GGX Gold leitet Grabungsprogramm im Konzessionsgebiet Gold Drop im Süden von British Columbia ein

GGX Gold leitet Grabungsprogramm im Konzessionsgebiet Gold Drop im Süden von British Columbia ein

Vancouver, British Columbia – 17. Oktober 2018 – GGX Gold Corp. (TSX-v: GGX), (OTCQB: GGXXF), (FRA: 3SR2) (das Unternehmen oder GGX) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen im Konzessionsgebiet Gold Drop unweit von Greenwood im Süden der kanadischen Provinz British Columbia mit einem Grabungsprogramm für den Herbst 2018 begonnen hat. Die Grabungen finden im östlichen Teil des Konzessionsgebiets im Bereich der goldhaltigen Erzgänge statt. Die wichtigsten Fakten über das Konzessionsgebiet beinhalten:

– Gold- und silberhaltige Erzgänge in mehreren Bereichen des Konzessionsgebiets mit aktuellen und historischen Proben mit Werten von über 1 Unze Gold pro Tonne.
– Positive Ergebnisse aus den jüngsten Bohrungen in den goldhaltigen Erzgängen COD und Everest, einschließlich von Abschnitten mit 50,1 g/t Gold auf 2,05 m und 54,9 g/t Gold auf 1,47 m.
– Ausgezeichnete Infrastruktur, Konzessionsgebiet grenzt an die Stadt Greenwood.
– Mehrere Verarbeitungsbetriebe in der Region, die vom Konzessionsgebiet aus mit dem LKW erreichbar sind.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/44907/NR-GGX-Oct 17-2018 Gold Drop Trenching (2)_DEPRcom.001.jpeg

Im Zentrum der Grabungen im Herbst 2018 stehen die goldhaltigen Erzgänge Silent Friend und Ken in der Nähe der gold- und silberhaltigen Erzgangsysteme Gold Drop und North Star. Der Großteil der historischen Erkundungs- und Abbauarbeiten erfolgte in den Erzgangsystemen Gold Drop und North Star. Das Prospektionsprogramm 2017 lieferte bedeutende Ergebnisse, darunter 297 Gramm Gold pro Tonne (g/t) und 1.290 g/t Silber in einer Probe aus einer Quarzhalde, die vermutlich aus dem südlichen Bereich des Vorkommens Silent Friend stammt. Proben aus einer Minenschachthalde nördlich dieses Aufschlusses lieferten bei der Analyse 6,98 g/t Gold und 38,6 g/t Silber. Proben aus einem Minenschacht weiter südlich, bei dem es sich Spekulationen zufolge um den Minenschacht Ken handelt, ergaben 4,47 g/t Gold und 23,0 g/t Silber (Pressemeldung vom 8. November 2017).
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/44907/NR-GGX-Oct 17-2018 Gold Drop Trenching (2)_DEPRcom.002.jpeg

Sichtbares Gold in der Halde bei Silent Friend (297 g/t Gold und 1290 g/t Silber)

Das Ziel des Programms besteht darin, die Quarzerzgänge in den Bereichen zwischen den historischen Abbaustätten zu lokalisieren und nachzuverfolgen. Moderne Grabungen haben sich bei der Erweiterung von Erzgängen im Konzessionsgebiet Gold Drop als nützlich erwiesen, eine Aufgabe, an denen die historischen Grabungen versagten. Ein Beispiel dafür ist die jüngste Entdeckung des Ausläufers des Erzgangs Gold Drop im Süden der historischen Abbaustätten (Pressemeldung vom 20. September 2018).

David Martin, P.Geo., ist als qualifizierter Sachverständiger gemäß Vorschrift NI 43-101 für die in dieser Pressemeldung enthaltenen Fachinformationen verantwortlich.

Die Originalmeldung samt Bildmaterial finden Sie auf der Webseite des Unternehmens. Sie können diese auch über das Unternehmen anfordern.

Für das Board of Directors
Barry Brown, Director
604-488-3900
Office@GGXGold.com

Investor Relations:
Jack Singh, 604-488-3900
ir@ggxgold.com

Wir müssen das nicht tun, wir haben die Chance, es zu tun
Das Team
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/44907/NR-GGX-Oct 17-2018 Gold Drop Trenching (2)_DEPRcom.003.jpeg

Zukunftsgerichtete Informationen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, bei denen es sich um zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze handelt, zu denen unter anderem auch Informationen und Aussagen des Unternehmens zählen, die sich direkt oder indirekt auf die zukünftige Geschäftstätigkeit, den Betrieb, die Finanzkraft, Prognosen und andere Pläne, Absichten, Erwartungen, Schätzungen und Meinungen des Unternehmens beziehen. Zu solchen Aussagen zählen auch Aussagen im Hinblick auf den Abschluss der geplanten Transaktionen. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Umstände und basieren zwangsläufig auf Schätzungen und Annahmen. Diese Aussagen beziehen sich auf Analysen und andere Informationen, die auf Prognosen zukünftiger Ergebnisse, Schätzungen von noch nicht absehbaren Summen sowie Annahmen des Managements basieren. Aussagen, die sich explizit oder implizit auf Prognosen, Erwartungen, Annahmen, Pläne, Ziele, Vermutungen oder zukünftige Ereignisse oder Leistungen beziehen (die häufig, jedoch nicht immer, mit Begriffen oder Phrasen wie erwartet oder erwartet nicht, wird erwartet, geht davon aus oder geht nicht davon aus, plant, schätzt, beabsichtigt beschrieben werden oder mittels Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, wonach bestimmte Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen könnten, würden oder werden, sowie Abwandlungen solcher Begriffe und ähnliche Ausdrücke, stellen keine historischen Tatsachen dar und können daher zukunftsgerichtete Aussagen sein. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren zwangsläufig auf einer Reihe von Faktoren, die – sollten sie sich als unrichtig erweisen – dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens erheblich von zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen, wie sie in solchen Aussagen direkt oder indirekt zum Ausdruck gebracht werden, unterscheiden. Solche Aussagen und Informationen basieren auf zahlreichen Annahmen in Bezug auf aktuelle und zukünftige Geschäftsstrategien und auf dem Umfeld, in dem das Unternehmen in Zukunft tätig sein wird. Dazu zählen unter anderem auch der Preis von Gold und anderen Metallen, die voraussichtlichen Kosten und ob das Unternehmen in der Lage sein wird, seine Ziele umzusetzen und die erforderlichen Lizenzen und Genehmigungen zu erhalten. Obwohl solche Schätzungen und Annahmen von der Unternehmensführung als angemessen betrachtet werden, sind sie mit erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen und regulatorischen Unsicherheiten und Risiken behaftet. Dazu zählt unter anderem: dass die Exploration und Erschließung von Ressourcen ein spekulatives Geschäft ist; dass die Umweltgesetze und -vorschriften verschärft werden könnten; dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, weitere Finanzmittel aufzubringen, falls dies erforderlich sein sollte; Schwankungen bei den Metallpreisen; die Möglichkeit, dass die zukünftigen Explorations-, Erschließungs- und Förderergebnisse nicht den Erwartungen des Unternehmens entsprechen; Gefahren und Risiken im Zusammenhang mit der Betriebsführung; und der Mitbewerb. Es besteht keine Gewähr, dass im Konzessionsgebiet Gold Drop wirtschaftlich förderbare Ressourcen entdeckt bzw. erschlossen werden. Die tatsächlichen Ergebnisse können daher unter Umständen erheblich von jenen abweichen, die in solchen Aussagen angenommen werden. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, zählen unter anderem die dauerhafte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmittel, sowie die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage, der Verlust von wichtigen Führungskräften, Mitarbeitern oder Beratern, Ausfälle bei den Anlagen, Streitigkeiten, der Mitbewerb, von den Dienstleistern eingehobene Gebühren und die Unfähigkeit von Vertragsparteien, ihren vertraglichen Verpflichtungen nachzukommen. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen oder Ereignisse darstellen und werden daher davor gewarnt, solche Aussagen aufgrund der darin enthaltenen Unsicherheiten überzubewerten. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung beziehen sich auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Meldung und das Unternehmen hat weder die Absicht noch die Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen infolge neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen zu korrigieren bzw. zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GGX Gold Corp.
Jack Singh
888 Dunsmuir Street, Suite 888
V6C 3K4 Vancouver BC,
Kanada

email : news@ggxgold.com

Pressekontakt:

GGX Gold Corp.
Jack Singh
888 Dunsmuir Street, Suite 888
V6C 3K4 Vancouver BC,

email : news@ggxgold.com

M2 Cobalt erwirbt in unmittelbarer Nähe oder entlang des Trends bestehender Entdeckungen vier weitere Explorationskonzessionen mit 850 km2 Grundfläche in Uganda

M2 Cobalt erwirbt in unmittelbarer Nähe oder entlang des Trends bestehender Entdeckungen vier weitere Explorationskonzessionen mit 850 km2 Grundfläche in Uganda

17. Oktober 2018 – Vancouver, British Columbia – M2 Cobalt Corp. (das Unternehmen) (TSXV: MC.V – www.youtube.com/watch?v=07gK0kl_Mrs), freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen über seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Eurasian Minerals Ltd. (Eurasian) mit Olympic Minerals Ltd. (Olympic), einem in Uganda eingetragenen Unternehmen, ein endgültiges Kaufabkommen (das endgültige Abkommen) über den Erwerb von vier Explorationskonzessionen (Exploration Licenses, die ELs) mit einer Grundfläche von rund 850 Quadratkilometern in der Republik Uganda abgeschlossen hat (der Erwerb). Die erworbenen Konzessionen grenzen direkt an die bestehenden Explorationskonzessionen des Unternehmens bei Kilembe und Bujagali oder liegen in deren Nähe. Der Grundbesitz des Unternehmens umfasst derzeit sieben Konzessionen mit 1.564 Quadratkilometer (km2) Grundfläche.

Erwerb von Explorationskonzessionen im Gebiet Kilembe

Drei der neu erworbenen ELs mit rund 515 km2 Grundfläche grenzen an die bestehenden Explorationskonzessionen des Unternehmens im Gebiet Kilembe (oder liegen in deren unmittelbarer Nähe). Mit dieser Übernahme mehr als verdreifacht das Unternehmen seinen Grundbesitz bei Kilembe. Nach Abschluss des Erwerbs wird das Unternehmen fünf Konzessionen entlang des Trends – oder in der Nähe – der ehemaligen Produktionsstätte Kilembe kontrollieren, die zuvor von Falconbridge Ltd. betrieben wurde und zwischen 1956 und 1977 über 16 Millionen Tonnen Erz mit 2,0 % Kupfer (Cu) und 0,17 % Kobalt (Co) produzierte.

Zwei der neuen ELs liegen über der westlichen Erweiterung des östlichen Zweigs des Great Rift Valley im Rwenzori-Faltengürtel, der Standort der ehemaligen Produktionsstätte Kilembe ist, und grenzen an die zwei bestehenden Konzessionen des Unternehmens im Gebiet Kilembe (EL 1673 und 1674). Die dritte Konzession befindet sich etwa 50 Kilometer östlich der Mine Kilembe am östlichen Abhang des Great Rift Valley und beinhaltet nach Angabe des Verkäufers bekannte Vorkommen von Gold- und Kupfermineralisierungen in Form von Malachit und Azurit. Dies trägt in Kombination mit einer günstigen Lithologie, einer weitläufigen strukturellen Deformation und drei nahegelegenen kleinen historischen Grundmetallproduktionsstätten zum Mineralpotenzial dieses Grundbesitzes bei.

Das Unternehmen gab am 5. Juli 2018 die endgültigen Ergebnisse seiner geophysikalischen VTEM-Flugmessung über seinen Konzessionen im Gebiet Kilembe (ELs 1673 und 1674) bekannt (www.m2cobalt.com/index.php/news/2018/116). Ziel der VTEM-Untersuchungen war die Entdeckung von Lagerstätten mit ähnlichen Signaturen wie die Lagerstätten, die während des Betriebs der Mine Kilembe beachtliche Mengen an hochgradigen Kupfer- und Kobalterzen produzierten. Zusätzlich zu den zwei bohrbereiten vorrangigen gemeldeten Zielgebieten bestätigte die VTEM-Messung 719 weitere Ziele über den beiden Konzessionen im Gebiet Kilembe. Davon werden 80 als vorrangig erachtet. Die Mitarbeiter des Unternehmens am Boden haben seither eingehende Anschlussarbeiten durchgeführt, darunter geochemische Probenahmen in und im Umfeld der vorrangigen durch die VTEM-Messung identifizierten Zielgebiete. Dadurch war es dem Unternehmen möglich, spezifische Bohrstandorte für ein erstes Bohrprogramm in seinen Konzessionen im Gebiet Kilembe festzulegen. Zudem validieren diese Arbeiten den Erwerb der neuen Konzessionen zu diesem Zeitpunkt.

Erwerb der Konzession in Bujagali

Die neu erworbene Explorationskonzession in Bujagali hat eine Grundfläche von 334,6 km2 und grenzt im Westen und Süden an die bestehenden Konzessionen des Unternehmens in Bujagali, wo bereits 5 große Kobaltanomalien (Waragi, Ridge, Bell, Club und Nile) identifiziert wurden (siehe Pressemeldung: www.m2cobalt.com/index.php/news/2018/140-).

Auf Grundlage der Ergebnisse seines kürzlich abgeschlossenen Phase-I-Arbeitsprogramms ist das Unternehmen der Auffassung, dass diese Region großes Potenzial für die Auffindung von in Sedimentgestein gelagerten Kupfer-Kobalt-Mineralisierungen des Katanga-Typs hat. Ebenso wie die benachbarten Gebiete des Unternehmens in Bujagali beherbergt diese neue Konzession einen großen Falten- und Überschiebungsgürtel, der die Kontaktzonen zwischen dem Bujagali-Basalt und älteren Phyllit-, Tonschiefer- und Talkschiefergesteinen umfasst. Die Lithologie und die Struktur, in denen die bekannten Zielgebiete des Unternehmens lagern, erstreckt sich auch auf diese neue Konzession, wo erste Gesteinsstichproben Werte von bis zu 0,66 % Co und 0,19 % Cu in Metasedimenten ergaben. Diese neue Konzession ist ein wichtiger strategischer Bestandteil bei der Entwicklung dieses potenziell regionalen Projekts und bietet dem Unternehmen ein sehr großes zusammenhängendes Grundstück, das vier Konzessionen umfasst. Dieses Gebiet wird in Zukunft für das geologische Team bei der Exploration unmittelbare Priorität haben.

Gegenleistung für den Erwerb

Das Unternehmen erwirbt die Explorationskonzessionen über seine hundertprozentige ugandische Tochtergesellschaft, Eurasian. Der Verkäufer, Olympic, ist ein in Uganda eingetragenes Unternehmen und steht in keinem Abhängigkeitsverhältnis zum Unternehmen. Als Gegenleistung für den Erwerb wird das Unternehmen:

– bei Genehmigung des Erwerbs durch die TSX Venture Exchange 150.000 US-Dollar zahlen und 350.000 Stammaktien des Unternehmens begeben; und
– entweder am 31. Mai 2019 oder zum Zeitpunkt, an dem das Unternehmen im Rahmen eines Eigenkapitalangebots mindestens 3 Millionen Dollar eingeworben hat, (der frühere Zeitpunkt ist maßgeblich) 400.000 US-Dollar zahlen und 450.000 Stammaktien begeben.

Der Abschluss des Erwerbs ist an eine Reihe von Bedingungen geknüpft, darunter die Genehmigung durch die TSX Venture Exchange und bestimmte andere Abschlussbedingungen, die für Transaktionen dieser Art üblich sind. Alle in Verbindung mit dem Erwerb begebenen Wertpapiere sind an eine nach dem geltenden Wertpapiergesetz vorgeschriebene Haltedauer von vier Monaten und einem Tag gebunden.

Simon Clarke, Chief Executive Officer des Unternehmens, sagte dazu: Wir freuen uns sehr über den Erwerb dieser zusätzlichen Explorationskonzessionen zu diesem Zeitpunkt. Sie erweitern unseren bereits großen Grundbesitz deutlich. Der Erwerb hat auch sehr strategischen Charakter, da die Konzessionen an wichtige Gebiete angrenzen (oder in deren Nähe liegen), in denen unser Phase-I-Explorationsprogramm starke Ergebnisse erzielt und eine Anzahl großer Entdeckungen und vorrangiger Zielgebiete ermittelt hat. Mit der Übernahme dieser zusätzlichen Konzessionen ist das Unternehmen nun noch besser aufgestellt, um sein Potenzial für die Entdeckung von großen Kupfer-Nickel-Kobaltvorkommen mit drei unterschiedlichen Mineralisierungsarten bei einer Vielzahl von Zielgebieten auszubauen.

Über M2 Cobalt

Das Hauptaugenmerk von M2 Cobalt Corp. ist auf die Entdeckung und Erschließung von erstklassigen Kobaltprojekten (und damit verbundenen Mineralvorkommen) gerichtet, um dem wachsenden Defizit bei der Kobaltversorgung zu begegnen. Das Unternehmen verfügt über einen großen aussichtsreichen Grundbesitz in der Republik Uganda in Ostafrika, der an eine historische Produktionsstätte grenzt und sich entlang derselben Mineraltrends wie einige der großen Minen in der benachbarten Demokratischen Republik Kongo, aus der 60 % des weltweiten Kobaltangebots stammt, befindet. Das Unternehmen wird von einem sehr erfahrenen Managementteam und Board of Directors geleitet, die an der Finanzierung und Erschließung von Rohstoffprojekten rund um den Globus beteiligt waren. Das Unternehmen ist außerdem im Besitz von Konzessionen mit einer Grundfläche von 2.800 Hektar im Cobalt Camp in Ontario (Kanada). Weitere Informationen über das Unternehmen und seine Projekte erhalten Sie unter www.m2cobalt.com.

Dean Besserer, P.Geol., der technische Berater des Unternehmens und ein qualifizierter Sachverständiger (Qualified Person) im Sinne der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101, hat den technischen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

Nähere Informationen erhalten Sie über Simon Clarke (604-551-9665 oder sclarke@m2cobalt.com) oder Andy Edelmeier (604-897-8149 oder andy@m2cobalt.com).

Für das Board,

M2 COBALT CORP.
Simon Clarke, Chief Executive Officer

M2 COBALT CORP.
Suite 2000, 1177 West Hastings Street
Vancouver, British Columbia
V6E 2K3

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Diese Pressemeldung kann zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen enthalten. Im Kontext dieser Pressemeldung machen die Wörter rechnen mit, glauben, schätzen, erwarten, Zielgebiet, planen, vorhersehen, könnten, Zeitplan und andere vergleichbare Begriffe und Ausdrücke zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen kenntlich. Diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen können sich auf die behördlichen oder staatlichen Anforderungen oder Genehmigungen in Verbindung mit dem Erwerb, die Verlässlichkeit der Informationen Dritter und bestimmte andere Faktoren oder Informationen beziehen. Diese Aussagen sind Ausdruck der aktuellen Ansichten des Unternehmens zu zukünftigen Ereignissen und beruhen notwendigerweise auf einer Reihe von Annahmen und Schätzungen, die vom Unternehmen zwar als angemessen eingeschätzt werden, jedoch naturgemäß geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerblichen, politischen und gesellschaftlichen Risiken, Unwägbarkeiten und Unsicherheiten unterworfen sind. Viele bekannte und unbekannte Faktoren können dazu führen, dass die Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge wesentlich von den Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen, die von solchen zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht werden (könnten), abweichen. Das Unternehmen beabsichtigt nicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen zu aktualisierten, um Änderungen bei den Annahmen oder Änderungen der Umstände bzw. anderen Ereignissen, die sich auf solche Aussagen und Informationen auswirken, Rechnung zu tragen, es sei denn, dies ist nach den geltenden Gesetzen, Regelungen oder Vorschriften erforderlich.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

M2 Cobalt Corp.
Simon Clarke
Suite 2000-1177 West Hastings Street
V6E 2K3 Vancouver, BC
Kanada

email : sclarke@m2cobalt.com

Das Hauptaugenmerk von M2 Cobalt Corp. ist auf die Entdeckung und Erschließung von erstklassigen Kobaltprojekten (und damit verbundenen Mineralvorkommen) gerichtet, um dem wachsenden Defizit bei der Kobaltversorgung zu begegnen.

Pressekontakt:

M2 Cobalt Corp.
Simon Clarke
Suite 2000-1177 West Hastings Street
V6E 2K3 Vancouver, BC

email : sclarke@m2cobalt.com

Guyana Goldstrike meldet erste Analyseergebnisse aus Graben TTR-18-09 im Gebiet Toucan Ridge, Goldprojekt Marudi, Guyana: 12,50 Meter mit 1,63 g/t Au, einschließlich 1,80 Meter mit 3,63 g/t Au

Guyana Goldstrike meldet erste Analyseergebnisse aus Graben TTR-18-09 im Gebiet Toucan Ridge, Goldprojekt Marudi, Guyana: 12,50 Meter mit 1,63 g/t Au, einschließlich 1,80 Meter mit 3,63 g/t Au

16. Oktober 2018 – Vancouver, Canada – Guyana Goldstrike Inc. (das Unternehmen oder Guyana Goldstrike) (TSXV: GYA, OTC: GYNAF, FWB:1ZT) freut sich, die ersten Analyseergebnisse aus dem Schürfgraben TTR18-09 im Gebiet Toucan Ridge in seinem Goldprojekt Marudi (Marudi oder das Konzessionsgebiet) im Goldgürtel Guiana (Guyana, Südamerika) bekannt zu geben.

Graben TTR-18-09

Graben TTR-18-09 lieferte erste Analyseergebnisse von 1,63 Gramm Gold pro Tonne (g/t Au) auf 12,50 Metern, einschließlich 3,63 g/t Au auf 1,80 Metern. Der Graben befindet sich etwa 300 Meter östlich des Grabens TTR-18-06 entlang des Bergrückens Toucan Ridge. Ein Abschnitt von insgesamt 298,30 Metern wurde ausgehoben, erprobt und kartiert, wobei fünf (5) Abschnitte mit Quarzit-Metachert-Muttergestein mit Magnetit identifiziert wurden. Die Ergebnisse weiterer Proben aus Graben TTR-18-09 stehen noch aus und werden nach Erhalt und Prüfung durch das Unternehmen veröffentlicht.

Herr Locke Goldsmith, M Sc., P Eng., P Geo., VP Exploration, sagt dazu:

Im Zuge der Grabungen bei Toucan Ridge entdecken und identifizieren wir nach wie vor das Quarzit-Metachert-Muttergestein der Goldmineralisierung. Die heutigen Ergebnisse aus Graben TTR-18-09 bestätigen außerdem, dass nun in vier einzelnen Gräben, die sich parallel auf einem Abschnitt von über 300 Metern über dem Bergrücken in Richtung Osten erstrecken, eine Goldmineralisierung entdeckt wurde. Bei unseren Probenahmen konnten wir erneut sichtbares Gold verzeichnen. Dies ist für uns ein hervorragender Hinweis an der Oberfläche, dass wir uns in der richtigen Schicht befinden. Toucan Ridge zeichnet sich weiterhin als eine der vorrangigsten Zielzonen für unser bevorstehendes Bohrprogramm ab.

Unten finden Sie einen Lageplan des Zielgebiets Toucan Ridge mit den Standorten der Gräben mit dem Titel Lageplan Toucan Ridge.

Aktuelle Zonen und Mineralressourcenschätzung

Das Gebiet Toucan Ridge befindet sich rund einen Kilometer östlich der Zone Marudi North und einen Kilometer nördlich der Zone Mazoa Hill. Die Zone Mazoa Hill beinhaltet die aktuelle Mineralressource des Goldprojekts Marudi. Die analysierten Daten deuten darauf hin, dass die mineralisierte Zone in der Tiefe und in südöstlicher Richtung offen ist. Die Mineralressource beinhaltet:

– 259.100 Unzen Gold enthalten in 4.428.000 Tonnen mit 1,8 g/t Au in der angezeigten Kategorie; und
– 86.200 Unzen Gold enthalten in 1.653.000 Tonnen mit 1,6 g/t Au in der abgeleiteten Kategorie.

Tabelle der bisherigen bedeutenden Analyseergebnisse für Gold
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/44904/Guyana Goldstrike – Reports First Batch Assays – 12.5 Metres over 1.63 gt at TTR-18-09 – Oct 15 2018 Final_DEPRcom.001.jpeg

Hinweis: Die angegebenen Längen stellen keine wahren Mächtigkeiten dar.

LAGEPLAN TOUCAN RIDGE
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/44904/Guyana Goldstrike – Reports First Batch Assays – 12.5 Metres over 1.63 gt at TTR-18-09 – Oct 15 2018 Final_DEPRcom.002.jpeg

1,75 Kilometer langes Zielgebiet Toucan Ridge

Bis dato wurden im Gebiet Toucan Ridge Grabungen mit einer Gesamtlänge von 1.128 Metern durchgeführt. 390 Proben wurden entnommen. Das Explorationsteam wird die Exploration entlang des Bergrückens in Richtung Osten fortsetzen, wobei jede neue Grabungsstelle, vornehmlich in senkrechter Ausrichtung zum Bergrücken, jeweils rund 100 Meter von der letzten entfernt sein wird. Das Zielgebiet erstreckt sich über mehr als 1,75 Kilometer östlich des Grabens TTR-18-06. Die Grabungsstellen sind dort geplant, wo der Quarzit-Metachert zutage tritt oder unterhalb der transportierten Deckschicht vorliegen soll. Der östliche Teil von Toucan Ridge befindet sich rund 400 Meter südlich des Gebiets Paunch, bei dem im Mai Grabungen durchgeführt wurden, die die erste bedeutende Goldentdeckung des Unternehmens lieferten.

Toucan Hill – Diamantbohrloch TH 93-844

Ein historisches Bohrloch wurde in der Nähe von Toucan Ridge niedergebracht. Romanex-Sutton bohrte im Jahr 1993 im Gebiet Toucan Hill, 300 Meter südlich des Bergrückens. Das Loch durchteufte einen 39 Meter-Abschnitt mit erhöhten Mineralisierungswerten, einschließlich 3 Meter mit 0,82 g/t Au in einer Tiefe von etwa 180 Metern ab Oberflächenniveau. Das Loch endete in einer Tiefe von 230 Metern ab Oberflächenniveau im Quarz-Metachert-Muttergestein, ohne dass dieses komplett durchschnitten wurde. Der Standort des Bohrlochs ist im Lageplan Toucan Ridge oben gekennzeichnet.

Wichtigste Analyseergebnisse aus der Zone Mazoa Hill – Bohrprogramm im Jahr 2012
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/44904/Guyana Goldstrike – Reports First Batch Assays – 12.5 Metres over 1.63 gt at TTR-18-09 – Oct 15 2018 Final_DEPRcom.003.jpeg

Über Quarzit-Metachert (Muttergestein) bei Marudi

Beim Projekt Marudi sind alle bisher entdeckten wichtigen Goldmineralisierungen mit dem medialen Quarzit-Metachert (Muttergestein) der Marudi Mountain-Formation verbunden. Gold kommt im magnetit- und hämatitreichen Quarzit und in der Magnetit-Silikat-Eisen-Formation vor. Die Mineralisierung des aufnehmenden Gesteins kann an der Oberfläche auf verschiedenen Ebenen der Schichten durch Erosion verändert sein. Daher werden alle Entdeckungen von Quarzit-Metachert im Konzessionsgebiet als wichtiger Hinweis auf eine potenzielle oberflächennahe oder in der Tiefe liegende Mineralisierungszone gewertet, die es durch Gräben und Bohrungen zu erkunden gilt. Bei einem Fund wird diesen Gebieten hohe Priorität bei der weiteren Exploration und den Arbeiten im Rahmen des geplanten Bohrprogramms des Unternehmens zukommen.

Historische Grabungen

Frühere Betreiber in Marudi meldeten Grabungen von 3.327,40 Metern und untersuchten 1.069 Proben mit Goldwerten von bis zu 11 g/t Gold. (Quelle: D. Strickland P. Geo NI 43-101 Technical Report, 30. November 2016)

Geologie von Marudi

Die Goldmineralisierung bei Marudi steht Interpretationen zufolge mit in einer Eisenformation enthaltenen Goldlagerstätten (Iron-Formation-Hosted Gold, das IFG) in Zusammenhang, die in anderen kratonischen Grünsteingürteln in allen Teilen der Welt vorkommen. Diese Lagerstätten können eine lange Lebensdauer bei hoher Goldproduktion aufweisen. Sie weisen einen starken Zusammenhang zwischen Gold und Eisensulfidmineralen, dem Vorkommen von goldhaltigen Quarzerzgängen und Strukturen, dem Vorkommen von Lagerstätten in strukturell komplexen Terranen sowie dem Fehlen einer Blei- und Zinkanreicherung auf.

Zu den Beispielen für bestehende IFG-Lagerstätten zählen die Minen Homestake, Lupin und Musselwhite.

Die Mine Homestake befindet sich in South Dakota (USA) und war die größte und tiefste Goldmine Nordamerikas. Sie wies eine gemeldete Produktion von 43,9 Million Unzen Gold auf und war zwischen 1878 und 2001 in Produktion (Quelle: en.wikipedia.org/wiki/Homestake_Mine_(South_Dakota).

Die Mine Lupin in Nunavut (Kanada), die nicht mehr in Produktion ist, produzierte etwa drei Millionen Unzen Gold (Quelle: www.kinross.com/news-and-investors/news-releases/press-release-details/2003/Suspension-of-Operations-at-the-Lupin-Mine/default.aspx).

Die Mine Musselwhite in Ontario (Kanada) weist geschätzte Reserven von 2,29 Millionen Unzen Gold auf, befindet sich im Besitz von Goldcorp, von dem es auch betrieben wird, und wird bis 2020 in Produktion sein (Quelle: en.wikipedia.org/wiki/Musselwhite_mine).

Über das Goldprojekt Marudi

Das Unternehmen erschließt das Konzessionsgebiet in Guyana, Südamerika. Das Projekt verfügt über eine 18-jährige Abbaulizenz mit voller Berechtigung, einen Zugang über eine Allwetterstraße, vorhandene Infrastruktur und ein gut eingerichtetes Camp mit Mitarbeitern, Servicegebäuden und einen in Vollzeit tätigen Camp-Manager. Das Konzessionsgebiet umfasst drei bekannte goldhaltige Gebiete: die alluvialen Bereiche, der Saprolit und das darunter liegende Hartgestein.

In dem Projekt wurden durch frühere Betreiber historische Diamantbohrungen über 42.000 Meter (141 Bohrlöcher) durchgeführt, in deren Zuge zwei Mineralisierungszonen abgegrenzt wurden: die Zonen Mazoa Hill und Marudi North. Das Unternehmen hat vor kurzem eine Mineralressourcenschätzung zur Zone Mazoa Hill vorgenommen; diese ergab 259.100 Unzen Gold in der Kategorie Angezeigt innerhalb von 4.428.000 Tonnen mit einem Gehalt von 1,8 Gramm/Tonne (g/t) und 86.200 Unzen Gold in der Kategorie Abgeleitet innerhalb von 1.653.000 Tonnen mit einem Gehalt von 1,60 Gramm/Tonne (g/t). Es besteht ausgezeichnetes Explorationspotenzial durch die Erschließung von bereits neu identifizierten mineralisierten Zielen im anstehenden Gestein im Projekt.

Für Informationen zur Mineralressourcenschätzung und zu dem Projekt verweisen wir die Leser auf den folgenden Bericht: Technical Report: Marudi Property Mazoa Hill Mineral Resource Estimate, ein technischer Bericht zum Konzessionsgebiet Marudi, Ressourcenschätzung für Mazoa Hill, für das Unternehmen erstellt von Global Mineral Resource Services und abrufbar unter www.guyanagoldstrike.com/images/pdf/43101_Report_Guyana_Goldstrike_Mazoa_Hill_Zone_Jan_2018.pdf sowie über das Profil des Unternehmens auf SEDAR www.sedar.com.

Probenahme und Analyse

Alle im Rahmen des Grabungsprogramms gesammelten Proben wurden von Mitarbeitern des Unternehmens an Activation Laboratories Ltd (Actlabs) in Georgetown, Guyana übersandt. Actlabs ist ein nach ISO 17025 offiziell zugelassener und nach ISO 9001:2008 qualifizierter/zertifizierter Prüfer, der interne Assaying-Kontrollen durchführt und zur Verfügung stellt. Actlabs hat mehr als 25 Jahre Erfahrung und unterhält komplette Analyselabore, die qualitativ hochwertige Analysen für viele Branchen weltweit durchführen.

Aus jedem Abschnitt der Gräben werden zwei Proben entnommen. Die erste Probe wird an Actlabs geschickt, um den Goldgehalt durch eine Brandprobe oder eine Analyse des gesamten metallischen Gehalts (zur Berücksichtigung des Effekts von freiem Gold oder Nuggets) zu ermitteln. Die zweite Probe wird gewaschen, um zu bestimmen, ob sichtbares Gold vorhanden ist; die Menge der Goldpunkte und des Staubs wird erfasst.

Alle Proben, die von den Projektgeologen als Quarzit-Metachert (gewöhnlicherweise das Muttergestein der Goldmineralisierung bei Marudi) identifiziert wurden, werden routinemäßig an Actlabs für eine Analyse des gesamten metallischen Gehalts geschickt. Probenabschnitte aller Gesteinsarbeiten, die bei der Goldwäsche sichtbares Gold enthalten, werden ebenfalls einer Analyse des gesamten metallischen Gehalts unterzogen.

Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle

Zertifizierte Leerproben und Standards werden systematisch im Rahmen von Guyana Goldstrikes Qualitätssicherungs-/Qualitätskontrollprogramm (QA/QC) für das Grabungsprogramm verwendet, wobei alle 20 Proben eine Leerprobe und ein Standard in die Charge eingefügt werden. Außerdem werden Doppelproben in die Charge gegeben.

Über Guyana Goldstrike Inc.

Guyana Goldstrike Inc. ist ein junges kanadisches Goldunternehmen, das sich auf die Exploration, Entwicklung und den Betrieb des Goldprojekts Marudi in Guyana, Südamerika, konzentriert.

Besuchen Sie bitte unsere Website unter www.guyanagoldstrike.com.

Über Guyana

Die Republik Guyana liegt in Südamerika neben Surinam. Amtssprache ist Englisch. Das Land untersteht dem britischen Common Law und hat eine demokratisch gewählte Regierung. Es verfügt über ein Bergbaugesetz und eine umfangreiche Geschichte der Goldproduktion. Im Jahr 2016 wurden in dem Land 690.000 Unzen Gold durch Betreiber gefördert. Das Fraser Institute führte Guyana in seinem Annual Survey of Mining von 2016 als drittbestes Rechtssystem für Bergbau im Hinblick auf die Attraktivität von Investitionen in der Untergruppe Lateinamerika und Karibisches Becken auf. Guiana Shield ist die geografische Region, in der Gold lagert. Sie ist weltweit als Goldregion ersten Ranges anerkannt, hochgradig höffig, noch wenig erkundet und weist eine geologische Kontinuität mit Westafrika auf.* Im Jahr 2016 erklärten zwei Minen in Guyana den Beginn der kommerziellen Produktion: die Lagerstätte Aurora (Guyana Goldfields) und die Lagerstätte Karouni (Troy Resources).

* Independent Technical and Environmental Review Karouni Gold Project – Guyana (Unabhängige technische und ökologische Prüfung des Goldprojekts Karouni – Guyana), Behre Dolbear Australia Pty Ltd, 29. April 2016

Qualifizierter Sachverständiger

Locke Goldsmith, M.Sc., P. Eng, P. Geo, Chefgeologe und Explorationsmanager des Unternehmens, ist ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne des National Instrument 43-101 – Offenlegungsstandards für Mineralprojekte. Locke Goldsmith hat die technischen und wissenschaftlichen Inhalte dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

Folgen Sie uns auf:
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/44904/Guyana Goldstrike – Reports First Batch Assays – 12.5 Metres over 1.63 gt at TTR-18-09 – Oct 15 2018 Final_DEPRcom.004.png

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/44904/Guyana Goldstrike – Reports First Batch Assays – 12.5 Metres over 1.63 gt at TTR-18-09 – Oct 15 2018 Final_DEPRcom.005.png

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/44904/Guyana Goldstrike – Reports First Batch Assays – 12.5 Metres over 1.63 gt at TTR-18-09 – Oct 15 2018 Final_DEPRcom.006.png

Für das Board of Directors of

GUYANA GOLDSTRIKE INC.
Peter Berdusco
President und Chief Executive Officer

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Diese Pressemitteilung kann bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act der Vereinigten Staaten von 1995 und des geltenden kanadischen Wertpapierrechts enthalten. Bei Gebrauch in dieser Pressemitteilung kennzeichnen die Begriffe erwarten, der Ansicht sein, schätzen, ausgehen von, anvisieren, planen, prognostizieren, können, ansetzen und weitere vergleichbare Begriffe zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen können sich auf die zukünftigen Rohstoffpreise, die Angemessenheit von Bergbau- oder Ressourcenexplorationstätigkeiten, Reserven oder Ressourcen, aufsichtsrechtliche oder staatliche Anforderungen oder Genehmigungen, die Zuverlässigkeit von Informationen Dritter, den kontinuierlichen Zugang zu Mineralvorkommen oder Infrastruktur, Schwankungen an den Goldmärkten, Änderungen bei den Explorationskosten und staatlichen Vorschriften in Guyana, den Stand der handwerklichen Bergbauarbeiten und der damit verbundenen Rechte und andere Faktoren oder Informationen beziehen. Diese Aussagen bilden die gegenwärtigen Einschätzungen des Unternehmens im Hinblick auf zukünftige Ereignisse ab und basieren notwendigerweise auf einer Reihe von Annahmen und Schätzungen, die das Unternehmen zwar als angemessen betrachtet, die naturgemäß jedoch bedeutenden geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerblichen, politischen und sozialen Risiken, Eventualitäten und Unwägbarkeiten unterliegen. Viele sowohl bekannte wie auch unbekannte Faktoren können dazu führen, dass die Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge wesentlich von den Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommen oder kommen können oder in ihnen impliziert sind. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen zu aktualisieren, um veränderten Annahmen, Umständen oder sonstigen Ereignissen Rechnung zu tragen, die sich auf diese Aussagen und Informationen auswirken, es sei denn, dies ist nach den geltenden Gesetzen, Regelungen oder Vorschriften erforderlich.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Guyana Goldstrike Inc.
David Joseph
Suite 510, 580 Hornby Street
V6C 3B6 Vancouver BC
Kanada

email : davidjosephmarketing@telus.net

Pressekontakt:

Guyana Goldstrike Inc.
David Joseph
Suite 510, 580 Hornby Street
V6C 3B6 Vancouver BC

email : davidjosephmarketing@telus.net

Contact Gold identifiziert neues Goldziel des Carlin-Typs bei Pony Creek

Contact Gold identifiziert neues Goldziel des Carlin-Typs bei Pony Creek

Vancouver, B.C. (16. Oktober 2018) – Contact Gold Corp. (das Unternehmen oder Contact Gold) (TSXV: C) freut über die Identifizierung von Elliott Dome, einem neuen vorrangigen Goldzielgebiet des Carlin-Typs im nördlichen Teil des Goldkonzessionsgebiets Pony Creek (Pony Creek), direkt neben der Entdeckung Jasperoid Wash von Gold Standard Ventures (TSX:GSV) zu berichten.

Elliott Dome wurde durch Kartierungen an der Oberfläche, Gesteins- und Bodenprobenahmen sowie geophysikalische Anomalien identifiziert, die auf sieben Linien mit CSAMT-Daten ersichtlich waren. Das Unternehmen hat diese Daten von einem benachbarten Unternehmen gekauft. Das neu erworbene geophysikalische Datenmaterial bestätigt dieses neue vorrangige Zielgebiet im Grundbesitz von Contact Gold weiter.

Das Zielgebiet Elliott Dome ist eines von fünf neuen, großen, vorrangigen Bohrzielen bei Pony Creek. Die anderen Ziele sind Pony Spur, Moleen, North Zone und das Zielgebiet West, das 2019 genauer untersucht wird. Das Unternehmen hat 2018 bei den zuvor noch nie gebohrten Zielgebieten Pony Spur und West neue Goldvorkommen entdeckt und bislang 35 der 51 Bohrlöcher gemeldet, die in diesem Jahr bei Pony Creek absolviert wurden.

Wichtigste Ergebnisse aus dem Zielgebiet Elliott Dome:

– Bedeutende Gold-in-Boden-Anomalie mit Werten von bis zu 341 ppb Au; mehrere Proben mit mehr als 100 ppb Au
– Gesamtfläche von 1.200 x 700 Metern
– Erhöhte Goldwerte bei Gesteinssplitterprobenahmen
– Werte von bis zu 0,5 g/t Au in Gesteinssplittern
– Lage in demselben strukturellen Korridor, der Standort der Bowl Zone und der Goldentdeckung in der West Zone bei Pony Creek sowie der Lagerstätten Dark Star und Emigrant ist
– Bedeutendes Größenpotenzial, potenzielle Streichlänge von über 1,5 km in mehreren Datensätzen definiert
– Interpretierte Struktur in Ost-West-Richtung ausgehend von Jasperoid Wash durchschneidet Elliott Dome, wo die besten Goldwerte im Boden auftreten
– Paläozoische kalkhaltige Konglomerate weisen eine intensive Alteration mit Hämatit, Verkieselung und stark ausgeprägtem hydrothermalen Barit auf; dies stimmt mit Goldmineralisierung des Carlin-Typs überein

Eingehende Lagepläne von Pony Creek und Elliott Dome erhalten Sie unter den folgenden Links:
www.contactgold.com/_resources/news/Pony-Creek-Soils-Map.jpg
www.contactgold.com/_resources/news/Elliott-Dome.jpg
www.contactgold.com/_resources/news/Elliott-Dome-CSAMT.jpg

Die Bemühungen zur Ermittlung von Zielgebieten bei Pony Creek führen weiterhin zur Identifizierung umfassender Bohrziele als integraler Bestandteil unseres erfolgreichen Bohrprogramms 2018. Die Methoden, die vor Kurzem durch die Gold-Oxid-Entdeckung im Zielgebiet West bestätigt wurden, ermittelten auch das neue Zielgebiet Elliott Dome, das dieselben spannenden Eigenschaften aufweist: starke Goldwerte in den Gesteins- und Bodenprobenahmen, weit verbreitete hydrothermale Alteration, die gewöhnlich mit einer Goldmineralisierung des Carlin-Typs in Zusammenhang steht, und die Lage in demselben strukturellen Korridor, der Standort der Bowl Zone und der Goldentdeckung im Zielgebiet West bei Pony Creek sowie der Lagerstätten Dark Star und Emigrant ist, sagte Matt Lennox-King, CEO von Contact Gold.

Das Unternehmen hat in diesem Jahr 51 Löcher mit über 10.863 Bohrmetern niedergebracht. Die Ergebnisse aus 16 Bohrlöchern liegen noch nicht vor.

Das Konzessionsgebiet Pony Creek befindet sich in einer frühen Explorationsphase und beinhaltet keine Mineralressourcenschätzungen gemäß der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101). Die bisherigen Explorationen reichen für die Durchführung einer Mineralressourcenschätzung bei Pony Creek nicht aus. Weitere Informationen über Pony Creek sind in einem technischen Bericht mit dem Titel Technical Report on the Pony Creek Gold Project, Elko County, Nevada, USA vom 18. April 2017 (gültig zum 15. März 2017) (der technische Bericht) zusammengefasst. Der technische Bericht wurde von Michael M. Gustin, C.P.G. bei Mine Development Associates aus Reno (Nevada), erstellt und kann unter dem Emittentenprofil von Contact Gold auf SEDAR (www.sedar.com) eingesehen werden.

Die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemeldung wurden von Vance Spalding, CPG, dem VP Exploration von Contact Gold, einem qualifizierten Sachverständigen (Qualified Person) im Sinne der Vorschrift NI 43-101, geprüft und genehmigt.

Die Goldwerte werden mittels Au-AA23-Brandprobenverfahren analysiert. Die geochemische Multi-Element-Analyse erfolgt anhand der MEMS 61-Methode an zusammengesetzten Proben. Alle Analysen werden von ALS Chemex, einem gemäß ISO 17025:2005 zertifizierten Labor, durchgeführt.

Über Contact Gold Corp.

Contact Gold ist ein Explorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk darauf gerichtet ist, Goldvorkommen mit distriktweiter Bedeutung in Nevada zu entdecken. Contact Golds weitläufiger Grundbesitz erstreckt sich über die ertragreichen Goldtrends Carlin, Independence und Northern Nevada Rift, die Standort zahlreicher Goldlagerstätten und -minen sind. Contact Golds Grundbesitz umfasst rund 275 Quadratkilometer an Mineralkonzessionen mit reichlich Zielgebieten, die zahlreiche bekannte Goldvorkommen beinhalten. Diese befinden sich in frühen bis fortgeschrittenen Explorationsstadien bzw. in der Ressourcendefinitionsphase.

Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter www.contactgold.com.

Nähere Informationen erhalten Sie über: +1 (604) 416-0576
John Glanville – Director Investor Relations
Chris Pennimpede – Corporate Development
E-Mail: info@ContactGold.com

Suite 1050, 400 Burrard Street
Vancouver, British Columbia
V6C 3A6 Kanada
e: info@contactgold.com
t: +1 (604) 449-3361
w: contactgold.com

Die TSXV und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSXV als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Genauigkeit dieser Meldung. Die in dieser Pressemeldung enthaltenen Informationen wurden von keiner Börse, Wertpapierbehörde oder einer anderen Regulierungsbehörde genehmigt oder abgelehnt.

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen
Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen (zusammen zukunftsgerichtete Aussagen) im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. Alle Aussagen, ausgenommen von Aussagen zu historischen Fakten, sind zukunftsgerichtete Aussagen und basieren auf Erwartungen, Schätzungen und Prognosen mit Gültigkeit zum Zeitpunkt dieser Pressemeldung. Jegliche Aussagen, die sich auf Vorhersagen, Erwartungen, Auffassungen, Pläne, Prognosen, Annahmen, zukünftige Ereignisse oder Leistungen beziehen (und häufig, jedoch nicht immer, an Ausdrücken wie erwartet, oder erwartet nicht, wird erwartet, rechnet mit oder rechnet nicht mit, plant, Budget, wie geplant, prognostiziert, schätzt, glaubt, oder beabsichtigt bzw. Variationen solcher Wörter und Ausdrücke zu erkennen sind bzw. Angaben dazu machen, dass bestimmte Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreten oder erzielt werden könnten oder können, würden, mögen oder werden), sind keine Aussagen über historische Fakten und können daher zukunftsgerichtete Aussagen darstellen. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung beziehen sich unter anderem auf die erwarteten Explorationsaktivitäten des Unternehmens im Konzessionsgebiet Pony Creek.

Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf angemessenen Annahmen und Schätzungen der Geschäftsleitung des Unternehmens zum Zeitpunkt, an dem diese Aussagen getroffen werden. Die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse können erheblich abweichen, da zukunftsgerichtete Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren unterworfen sind, die eine erhebliche Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens von jenen zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht werden, bewirken können. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: Risiken der Geschäftsintegration; Schwankungen der allgemeinen makroökonomischen Bedingungen; Schwankungen der Wertpapiermärkte; Schwankungen der Spot- und Terminpreise für Gold, Silber, Grundmetalle oder bestimmte andere Rohstoffe; Schwankungen der Devisenmärkte (wie etwa der Wechselkurs des kanadischen Dollar zum US-Dollar); Änderungen in der nationalen und lokalen Regierung, der Gesetzgebung, Besteuerung, der Kontrollen und der Vorschriften sowie politische oder wirtschaftliche Entwicklungen; Risiken und Gefahren im Zusammenhang mit dem Geschäft der Exploration, Erschließung und Gewinnung von Mineralien (einschließlich Umweltgefahren, Industrieunfälle, ungewöhnlicher und unerwarteter Formationsdruck, Einstürze und Überschwemmungen); die Unfähigkeit, eine angemessene Versicherung zur Abdeckung von Risiken und Gefahren zu erhalten; das Vorhandensein von Gesetzen und Vorschriften, die dem Bergbau Beschränkungen auferlegen können; Arbeitnehmerbeziehungen; Beziehungen zu und Ansprüche von lokalen Gemeinschaften und indigenen Bevölkerungen; Verfügbarkeit von Mitteln zur Deckung steigender Kosten im Zusammenhang mit Betriebsmitteln und Arbeitskräften für den Bergbau; der spekulative Charakter der Mineralexploration und -erschließung (einschließlich der Risiken, die mit dem Einholung notwendiger Lizenzen, Zulassungen und Genehmigungen von Regierungsbehörden verbunden sind); und Eigentumsansprüche auf Konzessionsgebiete. Obwohl die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen darauf beruhen, was die Geschäftsleitung des Unternehmens zu diesem Zeitpunkt für vernünftige Annahmen hält oder hielt, kann das Unternehmen den Aktionären nicht garantieren, dass die tatsächlichen Ergebnisse mit solchen zukunftsgerichteten Aussagen übereinstimmen, da es andere Faktoren geben kann, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Die Leser sollten kein übermäßiges Vertrauen in die in dieser Pressemeldung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen setzen. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, die zukunftsgerichteten Aussagen über Ansichten, Meinungen, Prognosen oder andere Faktoren zu aktualisieren, falls sie sich ändern sollten, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Contact Gold Corp.
John Glanville
Suite 1050, 400 Burrard Street
V6C 3A6 Vancouver, BC
Kanada

email : info@contactgold.com

Pressekontakt:

Contact Gold Corp.
John Glanville
Suite 1050, 400 Burrard Street
V6C 3A6 Vancouver, BC

email : info@contactgold.com

SHARC holt europäischen Finanz-Profi ins Advisory Board

SHARC holt europäischen Finanz-Profi ins Advisory Board

Vancouver, British Columbia, Kanada — Sharc International Systems Inc. (CSE: SHRC) (FSE: IWIA) (OTCQB: INTWF) („SHARC“ oder „das Unternehmen“) gibt bekannt, dass der Corporate Banker Thomas (Thomi) Lauener, MS., CWMA., CIIA sich bereit erklärt hat, dem Advisory Board des Unternehmens beizutreten.

„SHARC freut sich sehr, dass ein Banker mit der Erfahrung und den Kenntnissen von Herrn Lauener nun Teil seines Advisory Boards ist“, sagte Lynn Mueller, CEO von SHARC. „Thomi wird uns hervorragend beraten, jetzt, wo das Unternehmen seine Projekte auf der ganzen Welt ausbaut. Wir heißen Herrn Lauener herzlich willkommen und freuen uns auf seinen wertvollen Beitrag als neuestes Teammitglied.“

Herr Lauener ist seit über 30 Jahren in der Finanzbranche tätig und hat für verschiedene internationale Banken gearbeitet. Zurzeit ist er Desk Head, Special Client Situation Competence Center, bei UBS Zürich und hatte Stellen als Portfolio-Manager, Kundenberater oder Senior Executive (Executive Director), wo er verschiedene Teams aufbaute und führte, die für Private Wealth Management und Unternehmenskunden weltweit zuständig waren. Thomi Lauener hat zwei Diplome aus der Schweiz und einen Abschluss als Certified International Investment Analyst. Außerdem ist er Mitglied der Swiss Financial Analyst Association. Er hat einen Master of Advanced Studies in Finanzen der Universität Bern sowie einen Master of Science in Wealth Management der Simon Business School an der University of Rochester.

Herr Lauener sagte: Ich freue mich sehr, nun Teil des Advisory Board zu sein und das Unternehmen dabei zu unterstützen, seine Aktivitäten auf der ganzen Welt und insbesondere in meinem Heimatland, der Schweiz, auszubauen.

Herr Lauener wird das 8. Mitglied eines sehr beeindruckenden Advisory Board mit globalem Know-how und weltweiten Beziehungen sein. Informationen über die anderen Mitglieder finden Sie hier. (www.sharcenergy.com/advisory-board/)

Über SHARC International Systems
SHARC International Systems Inc. ist ein global führendes Unternehmen im Bereich der Wärmerückgewinnung. Die Technologiesysteme von SHARC recyceln die Wärmeenergie aus Abwässern und erzeugen hochgradig energieeffiziente und wirtschaftliche Anlagen für das Heizen, Kühlen und die Warmwassererzeugung in gewerblichen, privaten und industriellen Gebäuden. SHARC notiert an den Börsen in Kanada (CSE: SHRC), in den Vereinigten Staaten (OTCQB: INTWF) und in Deutschland (Frankfurt: IWIA).

Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie auf unserer Webseite unter www.sharcenergy.com oder unter unserem Firmenprofil auf der SEDAR-Website (www.sedar.com).
FÜR DAS BOARD:
Lynn Mueller
Chairman & Chief Executive Officer

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Investor Relations
Jeff Walker
The Howard Group
Tel: (888) 221-0915 oder (403) 221-0915
E-Mail: jeff@howardgroupinc.com

Jamie Hyland
SHARC International Systems Inc.
Telefon: (604) 442-2425
E-Mail: jamie.hyland@sharcenergy.com

Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen enthalten. Zukunftsgerichtete Informationen sind häufig, wenn auch nicht immer, anhand der Verwendung von Begriffen wie z.B. davon ausgehen, planen, schätzen, erwarten, möglicherweise, werden, beabsichtigen, sollten und ähnlichen Ausdrücken zu erkennen. Zukunftsgerichtete Informationen sind mit bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren behaftet, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen erwartet werden. Die tatsächlichen Ergebnisse von SHARC könnten – aufgrund von Behördenentscheidungen, Wettbewerbsfaktoren in den Branchen, in denen das Unternehmen tätig ist, der aktuellen Wirtschaftslage und anderer Faktoren, von denen viele nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen – erheblich von jenen Ergebnissen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen erwartet werden. SHARC geht davon aus, dass die Erwartungen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht werden, auf vernünftigen Annahmen beruhen. Es kann allerdings keine Gewähr übernommen werden, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen, und solche zukunftsgerichteten Informationen sollten daher mit Vorbehalt betrachtet werden. Sämtliche zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung spiegeln die Erwartungen des Unternehmens zum aktuellen Zeitpunkt wider und können sich nach diesem Zeitpunkt ändern. Das Unternehmen betont ausdrücklich, dass es weder die Absicht noch die Verpflichtung hat, solche zukunftsgerichteten Informationen zu korrigieren oder zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Sharc International Systems Inc.
David Alexander
1443 Spitfire Place
V3C 6L4 Port Coquitlam
Kanada

email : info@iwhes.com

Sharc International Systems Inc. ist ein global führendes Unternehmen im Bereich der Wärmerückgewinnung. Systeme von SHARC recyceln die Wärmeenergie aus Abwässern und erzeugen hochgradig energieeffiziente und wirtschaftliche Anlagen für das Heizen, Kühlen und die Warmwassererzeugung in gewerblichen, privaten und industriellen Gebäuden.

Pressekontakt:

Sharc International Systems Inc.
David Alexander
1443 Spitfire Place
V3C 6L4 Port Coquitlam

email : info@iwhes.com

Director von Redfund moderiert Forum bei IC3 Capital & Cannabis Conference in New York City

Director von Redfund moderiert Forum bei IC3 Capital & Cannabis Conference in New York City

Redfund Capital unterstützt Frauen in Cannabisbranche

Vancouver (British Columbia), 16. Oktober 2018. Redfund Capital Corp (CSE: LOAN, Frankfurt: O3X4, OTC: PNNRF) (Redfund oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass ein Director von Redfund bei der Institutional Capital & Cannabis Conference (die IC3) moderieren wird und dass sich das Unternehmen für die allererste Cannabis-Geschlechtergleichheits-Finanzierungsstrategie zur wirtschaftlichen Stärkung von Frauen durch die Finanzierung von Frauen geführter medizinischer Cannabisunternehmen engagiert.

Dieses bedeutsame Bestreben wird auf Unternehmerinnen in der Cannabisbranche fokussiert sein. Zahlreiche Organisationen haben Plattformen errichtet, um Frauen bei der Vernetzung zu unterstützen, mehr über die Branche zu erfahren und zusammenarbeiten, und diese Gruppen haben bereits Frauen in der Cannabisbranche erfolgreich willkommen geheißen und ihnen die für den Erfolg erforderlichen Fähigkeiten vermittelt. Es haben jedoch nur wenige nach oben geschafft und Finanzierungen für ihre Unternehmen erzielt.

Redfund prüft zurzeit mehrere von Frauen geleitete Projekte und wird diese bekannt geben, sobald Schuldscheine unterzeichnet wurden und die Unternehmen Kunden von Redfund sind.

Die Finanzierung von medizinischen Cannabis-, CBD- und Hanfunternehmen steht weiterhin im Mittelpunkt von Redfund Capital, sagte CEO Meris Kott.

Über Redfund Capital
Im Rahmen seiner Tätigkeit hat Redfund die Absicht, Zielunternehmen in der mittleren Phase bzw. Endphase ihrer betrieblichen Entwicklung bzw. bei der Entwicklung von umsatzvalidierten Technologien mit Fremd- bzw. Eigenfinanzierungslösungen zu unterstützen. Die aktuelle Zielgruppe der Handelsbank sind Unternehmen, die auf medizinisches Cannabis, Hanf und CBD spezialisiert sind bzw. Unternehmen im Gesundheitswesen.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Webseite www.redfundcapital.com.

Nähere Informationen zu Redfund Capital erhalten Sie über: CEO Meris Kott, Tel. 604.484.8989 oder info@redfundcapital.com

Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter dem Firmenprofil auf www.SEDAR.com

Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung könnten zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen (gemeinsam die zukunftsgerichteten Informationen) gemäß dem Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und ähnlichen kanadischen Gesetzen darstellen. Diese Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Leistungen. Die Verwendung von Begriffen wie könnte, beabsichtigen, erwarten, glauben, werden, geplant, geschätzt sowie ähnliche Ausdrücke und Aussagen in Bezug auf Angelegenheiten, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind als zukunftsgerichtete Informationen zu werten und basieren auf den aktuellen Ansichten oder Annahmen des Unternehmens hinsichtlich der Ergebnisse und des Zeitplans solcher zukünftiger Ereignisse. Die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse können in erheblichem Maße abweichen. Diese Pressemitteilung enthält insbesondere zukunftsgerichtete Informationen hinsichtlich des Geschäfts des Unternehmens, des Besitzes, der Finanzierung und gewisser Änderungen im Unternehmen. Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung entsprechen dem Stand der Dinge zum aktuellen Zeitpunkt und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu korrigieren weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen-, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben wird. Aufgrund der hier enthaltenen Risiken, Unsicherheiten und Annahmen sollten sich Anleger nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Die zuvor genannten Aussagen qualifizieren ausdrücklich sämtliche zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Redfund Capital Corp
702-595 Howe Street
V6C 2E5 Vancouver
Kanada

Pressekontakt:

Redfund Capital Corp
702-595 Howe Street
V6C 2E5 Vancouver

ehemaligerpfoertner-970x250