Aurania erhält eine Genehmigung für die Fristverlängerung der Optionsscheine

Toronto, Ontario, 17. Oktober 2019 – Aurania Resources Ltd. (TSXV: ARU) (OTCQB: AUIAF) (Frankfurt: 20Q) (Aurania oder das Unternehmen) – www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=299249) gibt bekannt, dass die TSX Venture Exchange der Verlängerung des Verfallsdatums von 1.008.246 Non-Broker-Warrants (die Optionsscheine) zugestimmt hat (siehe Pressemitteilung vom 4. Oktober 2019). Die Optionsscheine wurden im Zusammenhang mit der Privatplatzierung im Jahr 2017 ausgegeben.

Einzelheiten der Fristverlängerung der Optionsscheine

Anzahl der Optionsschei1.008.246
ne
:
Ursprüngliches 19. Oktober 2018, später geändert
Verfallsdatum auf 19. Oktober 2019,
: vorbehaltlich einer
beschleunigten
Verfallsregelung

Neues Verfallsdatum: 29. Dezember 2019, vorbehaltlich
einer beschleunigten
Verfallsregelung

Ausübungspreis der $3,00
Optionsscheine

Diese Optionsscheine sind die restlichen Optionsscheine, die im Rahmen einer Privatplatzierung von insgesamt 3.200.890 Aktien und 1.600.445 Optionsscheine ausgegeben wurden. Dies wurde von der TSX Venture Exchange mit Wirkung zum 7. Juni 2017 zur Einreichung genehmigt.

Über Aurania

Aurania ist ein Junior-Explorationsunternehmen, das sich mit der Identifizierung, Bewertung, dem Erwerb und der Exploration von Mineralliegenschaften beschäftigt, wobei der Schwerpunkt auf Edelmetallen und Kupfer liegt. Sein Flaggschiff, das Projekt The Lost Cities – Cutucu, befindet sich im jurassischen metallogenetischen Gürtel in den östlichen Ausläufern der Anden im Südosten Ecuadors.

Informationen über Aurania und die technischen Berichte erhalten Sie unter www.aurania.com und www.sedar.com sowie auf Facebook unter www.facebook.com/auranialtd/ auf Twitter unter twitter.com/auranialtd und auf LinkedIn unter www.linkedin.com/company/aurania-resources-ltd-.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Carolyn Muir
Manager – Investor Services
Aurania Resources Ltd.
(416) 367-3200
carolyn.muir@aurania.com

Dr. Richard Spencer
President
Aurania Resources Ltd.
(416) 367-3200
richard.spencer@aurania.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen enthalten, die erhebliche bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten beinhalten, von denen die meisten außerhalb der Kontrolle von Aurania liegen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten Schätzungen und Aussagen, die die zukünftigen Pläne, Ziele oder Ziele von Aurania beschreiben, einschließlich der Worte, dass Aurania oder sein Management einen bestimmten Zustand oder ein bestimmtes Ergebnis erwartet. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch Begriffe wie „glaubt“, „erwartet“, „erwartet“, „schätzt“, „kann“, „könnte“, „würde“, „wird“ oder „plant“ gekennzeichnet sein. Da zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen beruhen und sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß mit Risiken und Unsicherheiten verbunden. Obwohl diese Aussagen auf Informationen basieren, die Aurania derzeit zur Verfügung stehen, kann Aurania nicht garantieren, dass die tatsächlichen Ergebnisse den Erwartungen des Managements entsprechen. Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren im Zusammenhang mit zukunftsgerichteten Informationen können dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Chancen wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Vorausschauende Informationen in dieser Pressemitteilung umfassen unter anderem die Ziele, Ziele oder Zukunftspläne von Aurania, Aussagen, Explorationsergebnisse, potenzielle Vererzung, das Portfolio des Unternehmens, das Treasury, das Managementteam und ein verbessertes Kapitalmarktprofil, die Schätzung von Bodenschätzen, Explorations- und Minenentwicklungspläne, den Zeitpunkt der Aufnahme der Geschäftstätigkeit und Schätzungen der Marktbedingungen. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen vorausschauenden Informationen abweichen, gehören unter anderem die fehlende Identifizierung von Bodenschätzen, die erfolglose Umwandlung von geschätzten Bodenschätzen in Vorräte, die Unfähigkeit, eine Machbarkeitsstudie abzuschließen, die eine Produktionsentscheidung empfiehlt, der vorläufige Charakter der metallurgischen Testergebnisse, Verzögerungen bei der Erlangung oder das Fehlen der erforderlichen behördlichen, umweltbezogenen oder sonstigen Projektgenehmigungen sowie politische Risiken, die Unfähigkeit den Bedürfnissen indigener Völker entgegenzukommen, Unsicherheiten hinsichtlich der Verfügbarkeit und der Kosten der künftig erforderlichen Finanzierung, Veränderungen an den Aktienmärkten, Inflation, Wechselkursschwankungen, Schwankungen der Rohstoffpreise, Verzögerungen bei der Entwicklung von Projekten, Kapital- und Betriebskosten, die erheblich von den Schätzungen und den anderen Risiken der Mineralexplorations- und Erschließungsindustrie abweichen, sowie die Risiken, die in den auf SEDAR eingereichten öffentlichen Dokumenten Auranias beschrieben sind. Obwohl Aurania der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung verwendet werden, angemessen sind, sollte man sich nicht auf solche Informationen verlassen, die nur zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung gelten, und es kann nicht garantiert werden, dass solche Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Aurania lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, die nicht gesetzlich vorgeschrieben sind.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Aurania Resources
Jochen Staiger
36 Toronto Street, Suite 1050
M5C 2C5 Toronto
Kanada

email : info@resource-capital.ch

Pressekontakt:

Aurania Resources
Jochen Staiger
36 Toronto Street, Suite 1050
M5C 2C5 Toronto

email : info@resource-capital.ch

Update European Lithium / Termine 2019

A
European Lithium Limited (VSE:ELI) (ASX:EUR) (FRA:PF8) (NEX:EUR) (das Unternehmen) gibt gekannt an den folgenden Konferenzen und Events noch im Jahr 2019 teilzunehmen:

Batteries 2019 – 23. Oktober 2019

Senior Advisor Dr. Franz Kruger wird am 23. Oktober auf dem diesjährigen Batteries 2019 Event in Nizza European Lithium als zukünftigen Lieferanten von batteriefähigem Lithium in einer nachhaltigen europäischen Batterieversorgungskette präsentieren. Herr Dr. Kruger arbeitet seit März für das Unternehmen und ist zudem bei Roland Berger als Senori Advisor Electric Vehicle Batteries and Energy Storage tätig, und war auch jahrelang bei Varta tätig als Technical Director Varta Advanced Battery Technologie & R&D, Executive Board Member der Varta Industrial Battery Division, sowie General Manager Varta R&D Center.

An dem Event nehmen wichtige Akteure der internationalen Batterieindustrie teil, wie Hersteller, Endverbraucher, Experten und Forscher, um über Rohstoffbeschaffung, Markttrends, Recyclingtechnologien und Innovationen zu diskutieren.

Weitere Details zum Event: www.batteriesevent.com

Auto-& Wirtschaft-Tag – 29. Oktober 2019

Stefan Müller, Non-Executive Director, wird am 29. Oktober in der Wiener Hofburg European Lithium präsentieren im Rahmen des Auto-& Wirtschaft-Events für die österreichische Automobilbranche. Der A&W Tag ist ein Forum zum wertvollen Erfahrungsaustausch der Industrie und des Handels, wie der unter internationalem Einfluss stehende wirtschaftliche und technische Wandel erfolgreich umgesetzt werden kann.

An diesem Tag teilen internationale und nationale Meinungsbildner ihre Erfahrungen und Entwicklungen in der Automobilbranche.

Weitere Details zum Event: autoundwirtschaft.at/awtag/

Swiss Mining Institute Conference – 12./13. November 2019

Stefan Müller, Non-Executive Director, wird am 12./13. November an der Swiss Mining Institute Conference in Zürich teilnehmen und European Lithium auf der renommierten Investment Konferenz repräsentieren.

Weitere Details zum Event: swissmininginstitute.ch/

Sustainable Mining INVEST Conference – 12. Dezember 2019

Katharina Löckinger, Head of European Communications, wird am 12.Dezember bei der Investorenkonferenz in Berlin European Lithium als zukünftigen Produzenten von batteriefähigem Lithium in einer nachhaltigen europäischen Batterieversorgungskette präsentieren. Die Konferenz wird von der Fachvereinigung Auslandsbergbau und der Canadian Embassy in Berlin organisiert und Mitorganisator ist die Deutsche Rohstoffagentur der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe.

Weitere Details zum Event: consulting-fab.de/

Wir freuen uns Sie im Rahmen der Events begrüßen zu dürfen.

Beste Grüße,
Stefan Müller
Non-Executive Director

– ENDE –

Weitere Informationen über das fortgeschrittene Wolfsberg Lithium Projekt in Österreich erhalten Sie auf der Website des Unternehmens: www.europeanlithium.com oder über:

European Lithium Ltd.
European Investor Relations
+43 (0) 720 511996
info@europeanlithium.com

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

European Lithium Ltd.
Steve Kesler
32 Harrogate Street
6007 West Leederville
Australien

email : steve.kesler@europeanlithium.com

European Lithium ist ein Explorations- und Erschließungsunternehmen, dass sich auf sein hochwertiges Wolfsberg Lithium Projekt in Österreich konzentriert, welches sich zu 100% im Firmenbesitz befindet.

Pressekontakt:

European Lithium Ltd.
Steve Kesler
32 Harrogate Street
6007 West Leederville

email : steve.kesler@europeanlithium.com

White Gold Corp. schürft 83,13 g/t Gold über 2,2 m, 30,86 g/t Gold über 7 m und 24,86 g/t Gold über 7 m auf Vertigo

Trifft hochgradige Grabenergebnisse auf mehreren neuen Zielen, die eine regionale hochgradige Mineralisierung auf dem Grundstück JP Ross belegen

White Gold Corp. (TSX.V: WGO, OTC – Nasdaq Intl: WHGOF, FRA: 29W) (das „Unternehmen“ – www.youtube.com/watch?v=HSrT9YgH6iMist=PLBpDlKjdv3yqKkcU_SUVK5052PfWZRFhqndex=5=12s) freut sich, positive Ergebnisse von Graben- und Oberflächenproben auf dem Vertigo-Ziel und anderen umgebenden Zielen auf dem Grundstück JP Ross („JPR“) bekannt zu geben, einschließlich der Ziele Sabotage, North Frenzy und Topaz. Diese Ergebnisse bestätigen mindestens vier hochgradige Goldtrends über ein Gebiet von 15 km x 15 km, darunter 10 Goldziele auf dem JPR-Grundstück, das sich 25 km nordöstlich der Flaggschiff-Lagerstätte Golden Saddle & Arc des Unternehmens befindet. Das Graben- und Oberflächenprobenprogramm 2019 wurde entwickelt, um die spezifischen Wirtsgesteine, Mineralisierungsstile und strukturellen Kontrollen der Ziele zu verfolgen und besser zu verstehen und schließlich Bohrziele auf diesen neu entdeckten Gold in Bodenanomalien zu definieren, wobei die RAB-Bohrungen in der aktuellen und zukünftigen Saison durchgeführt werden sollen. Das voll finanzierte Explorationsprogramm des Unternehmens im Jahr 2019 in Höhe von 13 Millionen CAD wird von den Partnern Agnico Eagle Mines Limited (TSX: AEM, NYSE: AEM) und Kinross Gold Corp. (TSX: K, NYSE: KGC) unterstützt und beinhaltet Diamantbohrungen auf dem Vertigo-Ziel (JP Ross-Liegenschaft), Golden Saddle & Arc-Lagerstätten (White Gold Liegenschaft) sowie Bodenprobenahmen, Prospektion, GT-Sonde, Grabenaushub und RAB/RC-Bohrungen auf verschiedenen anderen Liegenschaften im weitläufigen Landpaket des Unternehmens im produktiven White Gold District, Yukon, Kanada.

Zu den Highlights gehören:

– Vertigo und die umliegenden Ziele lieferten einige der bisher hochwertigsten Grabenergebnisse mit Proben von Spuren bis 140 g/t Au auf dem straßenzugänglichen JPR-Grundstück.

– Die Ergebnisse bestätigen ein robustes regionales, strukturell kontrolliertes, mineralisiertes System über mindestens vier identifizierte hochgradige Goldtrends über ein Gebiet von 15 km x 15 km, einschließlich 10 bisher identifizierter Goldziele auf dem Grundstück JPR.

– Zu den Vertigo Grabenproben gehörten JPRVER19T010 mit 24,86 g/t Au über 7 m, einschließlich 53,43 g/t Au über 3,2 m und 125,5 g/t Au über 1 m; JPRVER19T011 mit 30,86 g/t Au über 7 m, einschließlich 102,15 g/t Au über 2 m und JPRVER19T013 mit 83,13 g/t Au über 2,2 m, einschließlich 120 g/t Au über 1 m.

– Die JPR-Vorkommen Grabenprobe JPRSAB19T016 auf dem Sabotageziel ergab 2,69 g/t Au über 10 m, einschließlich 4,49 g/t Au über 2,5 m, und die Entnahme von Proben bis zu 14,4 g/t Au; die Grabenprobe JPRNRF19T008A auf dem North Frenzy Target ergab 2.48 g/t Au über 5 m, einschließlich 4,02 g/t Au über 2 m; Die Grabenprobe JPRTOP19T005 auf dem Topaz-Ziel ergab 0,368 g/t Au über 18 m, einschließlich 1,03 g/t Au über 7 m.

– Die regionalen Explorationsaktivitäten auf den Grundstücken Whitegold, JPR und Hen (Titan-Ziel) laufen derzeit, wobei die entsprechenden Bodenproben, Prospektionen, GT-Sondenproben, Grabungen und RAB/RC-Bohrergebnisse zu gegebener Zeit veröffentlicht werden.

– Weitere Bohrergebnisse für die Entdeckung von Vertigo und der QV-Lagerstätte sind in Vorbereitung und werden zu gegebener Zeit veröffentlicht.

Bilder zu dieser Pressemitteilung finden Sie unter: whitegoldcorp.ca/investors/exploration-highlights/

„Wir sind sehr zufrieden mit den anhaltenden hochgradigen Ergebnissen auf Vertigo und den neu entdeckten Sabotage-, Topas- und North Frenzy-Zielen auf unserem Grundstück JP Ross, was bestätigt, dass die reichlich vorhandene hochgradige Goldmineralisierung Teil eines robusten regionalen strukturgesteuerten Systems ist. Bis heute wurden mindestens 10 Goldziele auf diesem Grundstück identifiziert, was unsere Theorie bestätigt, dass Vertigo eine von vielen potenziellen Lagerstätten in diesem Gebiet ist“, sagte David D’Onofrio, Chief Executive Officer. „Wir haben nun mindestens vier verschiedene Goldtrends über ein Gebiet von 15 km x 15 km auf dem Grundstück identifiziert, darunter den 1.500 m hohen Vertigo-Trend, der eine Quelle der reichen Seifenproduktion in diesem Gebiet zu sein scheint. Dieses Programm lieferte wertvolle Einblicke in die Ausrichtung und Geometrie der mineralisierten Systeme – Informationen, die als Teil unseres wissenschaftlichen und datengestützten Ansatzes verwendet werden, um Bohrziele zu identifizieren, die in der aktuellen und zukünftigen Saison verfolgt werden sollen.

JP Ross Eigenschaft
Auf 9 Zielgebieten auf dem Grundstück JP Ross wurden insgesamt 62 Gräben/Gruben über 1.625 m angelegt. Die Gräben reichten von 2 m bis 59 m Länge und einer Tiefe von 0,5 m bis >2 m Tiefe, je nach Standort und Bodenbeschaffenheit. Der Graben wurde mit einem Can-Dig Heliportable Bagger mit fünf Vertigo-Graben (JPRVER19T010 – JPRVER19T014) durchgeführt, die mit einem Raupenbagger in den Fels gehoben wurden. Kontinuierliche zusammengesetzte Chip-Proben wurden aus jedem Graben in Längen von 0,5 – 4 m (Durchschnitt 2,27 m) und individuelle Proben für die Chip-Probenahme von Spuren bis 140 g/t Au entnommen. Es wurden auch Proben aus ausgewählten Gräben entnommen, deren bisherige Ergebnisse von Spuren bis 38,9 g/t Au reichten. Die wichtigsten Ergebnisse wurden von den Zielen Vertigo, Sabotage, North Frenzy und Topaz erzielt und im Folgenden näher erläutert.

Vertigo
Im Bereich Vertigo wurden insgesamt 16 Gräben ausgehoben. Die ersten 11 Gräben wurden entworfen, um die auf dem Ziel identifizierten mineralisierten Trends zu bewerten und zu erweitern. Die letzten fünf Gräben nutzten einen Raupenbagger, der zusätzliche in-situ Veränderungen und Mineralisierungen tiefer in das Grundgestein einbringen könnte. Die wichtigsten Ergebnisse werden im Folgenden näher erläutert.

JPRVER19T006 wurde auf der westlichen Ausdehnung des Vertigo platziert, um hochgradige Prospektionsproben in der Region zu verfolgen. Der Graben lieferte 4,17 g/t Au über 2 m und 1,54 g/t Au über 2 m von den gegenüberliegenden Enden des Grabens entfernt, was die Grundgesteinsmineralisierung über 300 m entlang des Streichs westlich von 2019 bestätigt. Die Mineralisierung im Graben ist mit stark oxidierten Quarzadern und Brekzien verbunden und zeigt eine Assoziation mit erhöhtem Ag-Bi-Pb und Greifproben bis zu 5,65 g/t Au.

JPRVER19T010 war eine Wiederausgrabung des zuvor freigelegten Grabens JPRVER18T002, der 109,93 g/t Au über 3 m ergeben hatte. Dieser Folgegraben wurde fertiggestellt, um zusätzliche Einblicke in die hochgradige Mineralisierung des Untergrundes zu erhalten. Der Graben enthüllte eine 3 m lange, E-SE tendenziell mäßig nach Süden abfallende Zone mit Quarzadern und Brekzien mit halbmassiver Sulfid Mineralisierung (Arsenopyrit-Galen-Chalkopyrit-Pyrit) und lokalisiertem sichtbarem Gold. Die Veränderung und anomale Mineralisierung erstreckt sich mindestens 3 m über die Zone hinaus in der Hängewand bis zum Ende des Grabens. Die Probenahme von zusammengesetzten Spänen im Graben ergab 24,86 g/t Au über 7 m; darunter 53,43 g/t Au über 3,2 m und 125,5 g/t Au über 1 m.

JPRVER19T011 war eine Wiederausgrabung des zuvor freigegebenen Grabens JPRVER18T003, der 20,79 g/t Au über 8 m zurückgegeben hatte. Diese Folgegrabung wurde abgeschlossen, um eine tiefere und bessere Sicht auf die hochgradige Mineralisierung der Zone zu ermöglichen. Der neue Graben enthüllte eine 2 m lange, Ost-SüdOst strömende, mäßig nach Süden abfallende Zone mit Quarzadern und Brekzien mit semi-massiver Sulfidmineralisierung (Arsenopyrit-Galen-Chalkopyrit-Pyrit) und lokalisiertem sichtbarem Gold innerhalb einer breiteren Zone der Veränderung und anomalen Mineralisierung. Die Probenahme von zusammengesetzten Spänen im Graben ergab 30,86 g/t Au über 7 m; darunter 102,15 g/t Au über 2 m.

JPRVER19T012 befindet sich ca. 25m östlich des Grabens 011 oberhalb. Der Can-Dig-Graben JPRVER19T004 wurde zunächst im Gebiet platziert, erreichte aber nicht den Untergrund. Der neue Schacht zeigte 2 Mineralisierungszonen in dem Gebiet. Die obere Zone ergab 9,66 g/t Au über 1,3 m und die untere Zone 37,9 g/t Au über 2 m. Beide waren mit Quarzadern, Brekzien und halbmassiver Sulfidmineralisierung (Arsenopyrit-Galen-Chalkopyrit-Pyrit) verbunden, ähnlich den Gräben 10 und 11 oben.

Der JPR-Graben JPRVER19T010 bis 012 bestätigen einen kontinuierlichen Schuss hochgradiger Mineralisierung über eine Streichlänge von mindestens 75 m bei tatsächlichen Breiten zwischen 2 und 7 m und durchschnittlichen Gehalten >20 g/t Au. Die ursprünglich berichteten Diamantbohrergebnisse in Bohrloch JPRVER19D005 & 006 befanden sich unterhalb des Grabens 10 und bestätigen, dass diese hochgradige Mineralisierung bis zu einer Mindesttiefe von 35 m Fallhöhe anhält. Es wird erwartet, dass die hochgradige Mineralisierung entlang einzelner Strukturen in tauchenden Trieben auftreten wird, wie es bei hochgradigen, strukturell kontrollierten Goldlagerstätten üblich ist. Unter der Projektion dieser Zone im Osten wurden auch Diamantbohrungen durchgeführt, um die Geometrie und Eintauchkontrollen für zukünftige Arbeiten zu verfeinern.

JPRVER19T013 befindet sich ca. 145 m westlich des Grabens 010 und 15 m östlich von 2018 RAB-Loch JRPRVERRAB18001 (56,25 g/t Au über 3,05 m aus 3,05 m Tiefe). Der neue Graben zeigte eine 2,2 m lange Zone mit stark oxidierten Quarzadern und Brekzien, mit lokal reichlich sichtbarem Gold, die E-SE trennte und mäßig nach Süden tauchte. Die Probenahme von zusammengesetzten Spänen innerhalb des Grabens ergab 83,13 g/t Au über 2,2 m, bestehend aus 52,4 g/t Au über 1,2 m und 120 g/t Au über 1 m. Die Veränderung und anomale Mineralisierung erstreckt sich bis zu 9 m innerhalb der Hängewand der Zone. Die im Graben 13 freiliegende Mineralisierung galt als eine der wichtigsten für die Nachbereitung von Diamantbohrungen, und es wurden 3 Bohrungen unter dem Graben platziert, und die Untersuchungen sind derzeit noch ausstehend. Die Zone befindet sich im Streichbetrieb, wobei die Mineralisierung in JRPRVERRAB18001 abgefangen wurde und eine separate hochgradige Zone von derjenigen darstellt, die in den Gräben JPRVER19T010 – 012 abgefangen wurde.

JPRVER19T014 befindet sich ca. 50 m von der SW des Grabens 13 entfernt und wurde entwickelt, um das Gebiet für potenzielle subparallele Zonen der Mineralisierung basierend auf den Ergebnissen der RAB-Bohrungen in dem Gebiet zu bewerten. Eine breite, 9 m lange Änderungszone, lokalisierte Adern mit Sulfidmineralisierung und Brekzien wurden im Graben festgestellt. Spanproben ergaben 0,66 g/t Au über 9m. Ausgewählte Greifproben von mineralisiertem Material innerhalb des Trends lieferten Ergebnisse von 13,75 g/t Au und 5,01 g/t Au.

Highlights des Vertigo-Grabens:
Die einzelnen Proben für die gemeldeten Ergebnisse reichten von Spuren bis 140 g/t Au. Die wichtigsten Grabenergebnisse für Vertigo, die in dieser Version enthalten sind, sind in der folgenden Tabelle aufgeführt:

Signifikante Ergebnisse Notizen
Graben-ID Länge Von Bis IntervalAu
(m) (m) (m)l (g/t
(m) )

JPRVER19T05 0.0 5.0 5.0 7.37 Max. Test 11,95
04-C g/t
Au

JPRVER19T013 10.0 12.02.0 4.17
06

und 13 10.0 12.02.0 1.54
JPRVER19T014 7.0 14.07.0 24.86Max. Test 125,5
10 g/t
Au

Inklusive 7.0 10.23.2 53.43
Inklusive 7.7 8.7 1.0 125.5
0

JPRVER19T043 33.0 40.07.0 30.86Max. Test 140
11 g/t
Au

Inklusive 33.0 35.02.0 102.1
5

JPRVER19T018 4.5 5.3 0.8 9.66 Max. Test 37,9
12 g/t
Au

Und 14.0 16.02.0 37.90
JPRVER19T034 7.6 9.0 2.2 83.13Max. Test 120
13 g/t
Au

Inklusive 8.0 9.0 1.0 120.0
0

JPRVER19T033 6.0 15.09.0 0.66 Max. Test 1,14 g
14 /t
Au

Sabotage
Das Sabotageziel befindet sich ca. 7,5 km vom NE von Vertigo entfernt und 16 Can-Dig-Gräben wurden auf dem Ziel gesetzt, um die zuvor angekündigten Infill-Boden-, GT-Sonden- und Prospektionsergebnisse von bis zu 15,35 g/t Au(1) zu verfolgen. Die Gräben wurden entwickelt, um mehrere (NE, NW, & EW) strukturelle Trends zu bewerten, die in den Boden-, geophysikalischen und LiDAR-Daten hervorgehoben wurden. Die wichtigsten Ergebnisse wurden aus dem Zentrum der Sabotageanomalie zurückgegeben und sind in der folgenden Tabelle dargestellt.

Alle strukturellen Trends im Sabotagegebiet scheinen eine anomale Mineralisierung zu haben, und es scheint überdruckte Alterationsanordnungen zu geben, darunter starker Quarz-Kalium-Feldspat, gefolgt von spätem Quarz-Sericit-Karbonat-Ton mit verteiltem, bruchkontrolliertem Pyrit. Insgesamt ähnelt die bisher beobachtete Mineralisierung der Lagerstätte Golden Saddle auf dem Grundstück White Gold des Unternehmens und ist „nur Gold“ mit geringfügigen verbundenen Elementen wie Mo und Pb. Historische Diamantbohrungen, die in dem Gebiet durchgeführt wurden, konzentrierten sich auf die Bewertung NE-orientierter Trends, ähnlich dem Goldenen Sattel. Basierend auf den 2019 abgeschlossenen Arbeiten am Ziel scheinen die NW- und EW-Trends jedoch die bedeutendste Goldmineralisierung (>1 g/t Au) zu tragen, was darauf hindeutet, dass die historischen Bohrungen auf dem Ziel wahrscheinlich subparallel zu den mineralisierten Zonen waren. Nachfolgende RAB-Bohrungen werden durchgeführt, um die strukturellen Orientierungen von NW & EW zu bewerten und das Ziel besser zu bewerten.

(1) Siehe die Pressemitteilung der WGO vom 11. Juli 2019. Verfügbar auf SEDAR.
Topaz
Topaz liegt 1 km südlich des Vertigo, und 7 Can-Dig-Gräben wurden auf dem Zielgebiet platziert, um die bereits angekündigten GT-Sonden und Prospektionsergebnisse von bis zu 5,24 g/t Au(1) zu verfolgen. Alle bis auf einen der Gräben lieferten anomale Goldwerte (>0,1 g/t Au), wobei der bedeutendste JPRTOP19T00 mit 1,03 g/t Au über 7 m war.

Die Mineralisierung ist mit einer starken Serizit-Karbonat-Veränderung und einer geringfügigen Quarzader mit anomalem Bi-Pb verbunden und scheint der benachbarten Vertigo-Zone ähnlich zu sein. Insgesamt definieren die Gräben, die GT-Sonde und die Bodenproben in dem Gebiet eine Ost-Nord-Ost Trend-Änderungszone (über 450 m Streichlänge) und eine Mineralisierung, die als starkes Ziel für Folgebohrungen von RAB gilt.

North Frenzy
North Frenzy liegt 9 km nördlich von Vertigo, und 8 Can-Dig-Gräben wurden im Zielgebiet platziert, um die detaillierten Bodenproben, die in diesem Gebiet durchgeführt wurden, zu verfolgen. 6 der 8 Gräben lieferten anomale Goldwerte (>0,1 g/t Au) über Intervalle von 1 – 20 m und enthielten Greifproben von Spuren bis 38,9 g/t Au. Die wichtigsten Ergebnisse sind in der folgenden Tabelle dargestellt.

Der Graben definiert eine NS-Trend-, West-Tauchzone der Veränderung, Brekzien und Quarzvene, die über 570 m Streichlänge verläuft. Die Mineralisierung befindet sich in Quarzbiotit-Gneis und Quarzit und zeigt eine starke Assoziation mit erhöhtem As und weist starke Ähnlichkeiten mit Zielen auf dem Grundstück Whitegold auf, einschließlich der Ziele Arc, Minneapolis und Ullis. Die in dem Gebiet durchgeführten kleinen, weiträumigen, historischen Diamantbohrungen waren subparallel zur mineralisierten Zone(n) ausgerichtet, und das Ziel ist eine Priorität für die nachfolgenden RAB-Bohrungen.

Sabotage/Topaz/North Frenzy, Trench Highlights:

Die einzelnen Proben für die gemeldeten Ergebnisse reichten von Spuren bis 14,4 g/t Au. Die wichtigsten Grabenergebnisse für Vertigo, die in dieser Version enthalten sind, sind in der folgenden Tabelle aufgeführt:

Signifikante ErgebnisseNotizen
Graben-ID Länge Von Bis InterAu
Ziel (m) (m) (m) vall (g/t)
(m)

Sabotage JPRSAB19T027.0 7.5 10.0 2.5 3.11 Max. Test bis
11 zu 11,95 g/t
Au.

Sabotage JPRSAB19T040.0 0.0 10.0 10.0 0.82
13

Sabotage Inklusive 2.5 5.0 2.5 2.25
Sabotage JPRSAB19T058.5 26.5 35.0 8.5 0.86
15

Sabotage Inklusive 32.5 35.0 2.5 1.66

Sabotage JPRSAB19T031.0 7.5 17.5 10.0 2.69
16

Sabotage Und 32.5 10.0 2.5 4.49 Max. Test bis
zu 14,4 g/t
Au.

Topaz JPRTOP19T044.0 9.0 27.0 18.0 0.37
05

Topaz Und 37.0 44.0 7.0 1.03
North JPRNRF19T018.0 0.0 5.0 5.0 2.48
Frenzy 08A

North Inklusive 2.5 5.0 2.0 4.02
Frenzy

QA/QC
Die analytischen Arbeiten für das Bohrprogramm 2019 werden von ALS Canada Ltd., einem international anerkannten Analysedienstleister, in seinem Labor in Vancouver, British Columbia, durchgeführt. Die Probenvorbereitung erfolgte in Whitehorse, Yukon. Alle RC-Chip- und Diamantkernproben werden nach dem Verfahren PREP-31H (Crush 90% weniger als 2mm, Riffelabspaltung 500g, Pulverisierspaltung auf besser als 85% durch 75 Mikron) hergestellt und mit der Methode Au-AA23 (30g Brandproben mit AAS-Finish) und ME-ICP41 (0,5g, Aqua regia-Aufschluss und ICP-AES-Analyse) analysiert. Proben, die >10 g/t Au enthalten, werden mit der Methode Au-GRAV21 (30g Feuerprobe mit gravimetrischer Oberfläche) neu analysiert.

Die gemeldeten Arbeiten werden unter Verwendung von Industriestandards durchgeführt, einschließlich eines Qualitätssicherungs-/Qualitätskontrollprogramms („QA/QC“), das aus dem Einfügen von zertifizierten Standards, Leerzeichen und Duplikaten in den Probenstrom besteht.

Über White Gold Corp.
Das Unternehmen besitzt ein Portfolio von 22.040 Quarzforderungen auf 35 Grundstücken mit einer Fläche von über 439.000 Hektar, was über 40% des Whitegoldbezirks des Yukon entspricht. Die Flaggschiff-Liegenschaft Whitegold des Unternehmens verfügt über eine Mineralressource von 1.039.600 Unzen, die mit 2,26 g/t Au und 508.700 Unzen, die mit 1,48 g/t Au abgezogen wurden, angegeben ist. Die Mineralisierung auf dem Golden Saddle und Arc geht bekanntlich auch über die Grenzen der aktuellen Ressourcenschätzung hinaus. Regionale Explorationsarbeiten haben auch mehrere andere potenzielle Ziele auf den Claim-Paketen des Unternehmens hervorgebracht, die an beträchtliche Goldfunde grenzen, darunter das Coffeeprojekt der Newmont Goldcorp Corporation mit einer M&I-Goldressource(2) von 3,4 Mio. Unzen und das Casino-Projekt der Western Copper and Gold Corporation mit P&P-Goldreserven(2) von 8,9 Mio. Unzen Au und 4,5 Mrd. Pfund Cu. Für weitere Informationen besuchen Sie www.whitegoldcorp.ca

(2) Die notierte Mineralisierung ist die vom Eigentümer jeder Liegenschaft offenbarte und ist nicht notwendigerweise ein Hinweis auf die Mineralisierung, die auf dem Grundstück des Unternehmens gehostet wird.

Qualifizierte Person
Jodie Gibson, P.Geo. Vice President of Exploration for the Company ist eine „qualifizierte Person“ im Sinne der National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects und hat den Inhalt dieser Pressemitteilung überprüft und genehmigt.

Vorsichtshinweis zu zukunftsgerichteten Informationen
Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen“ und „zukunftsgerichtete Aussagen“ (zusammen „zukunftsgerichtete Aussagen“) im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetzgebung. Alle Aussagen, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, sind zukunftsgerichtete Aussagen und basieren auf Erwartungen, Schätzungen und Prognosen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung. Jede Aussage, die Diskussionen in Bezug auf Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Prognosen, Ziele, Annahmen, zukünftige Ereignisse oder Leistungen beinhaltet (oft, aber nicht immer unter Verwendung von Formulierungen wie „erwartet“ oder „erwartet nicht“, „wird erwartet“, „erwartet“ oder „antizipiert“ oder „nicht erwartet“, „plant“ oder „vorgeschlagen“, „Budget“, „geplant“, „Prognosen“, „Schätzungen“, „glaubt“ oder „beabsichtigt“ oder Variationen solcher Wörter und Formulierungen oder die Feststellung, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse „kann“ oder „könnte“, „würde“, „könnte“ oder „wird“ durchgeführt werden oder erreicht werden) sind keine Aussagen über historische Fakten und können zukunftsgerichtete Aussagen sein. In dieser Pressemitteilung beziehen sich zukunftsgerichtete Aussagen unter anderem auf die Ziele, Ziele und Explorationsaktivitäten des Unternehmens, die auf den Grundstücken des Unternehmens durchgeführt und geplant sind; das zukünftige Wachstumspotenzial des Unternehmens, einschließlich der Frage, ob geplante Explorationsprogramme auf einem der Grundstücke des Unternehmens erfolgreich sein werden; die Explorationsergebnisse sowie zukünftige Explorationspläne und -kosten und -verfügbarkeit.

Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf vernünftigen Annahmen und Schätzungen des Managements des Unternehmens zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Aussagen. Die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse können erheblich voneinander abweichen, da zukunftsgerichtete Aussagen bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren beinhalten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck kommen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem:erwarteter Nutzen für das Unternehmen im Zusammenhang mit der Exploration, die auf den Grundstücken des Unternehmens durchgeführt und vorgeschlagen wird; fehlende Identifizierung zusätzlicher Mineralressourcen oder bedeutender Mineralisierungen; die vorläufige Natur der metallurgischen Testergebnisse; Unsicherheiten in Bezug auf die Verfügbarkeit und die Kosten der in Zukunft benötigten Finanzierung, einschließlich der Finanzierung von Explorationsprogrammen auf den Grundstücken des Unternehmens; Geschäftsintegrationsrisiken; Schwankungen der allgemeinen makroökonomischen Bedingungen; Schwankungen der Wertpapiermärkte; Schwankungen der Spot- und Terminpreise für Gold, Silber, Basismetalle oder bestimmte andere Rohstoffe; Schwankungen der Devisenmärkte (wie der Wechselkurs des Kanadischen Dollars zum US-Dollar); Veränderungen in der nationalen und lokalen Regierung, der Gesetzgebung, der Besteuerung, der Kontrollen, der Vorschriften und der politischen oder wirtschaftlichen Entwicklungen; Risiken und Gefahren im Zusammenhang mit der Mineralexploration, der Erschließung und dem Bergbau (einschließlich Umweltgefahren, Industrieunfällen, ungewöhnlichem oder unerwartetem Formationsdruck, Höhleneing und Überschwemmungen); Unfähigkeit, eine angemessene Versicherung zur Abdeckung von Risiken und Gefahren zu erhalten; das Vorhandensein von Gesetzen und Vorschriften, die Beschränkungen für den Bergbau und die Mineralexploration auferlegen können; Arbeitnehmerbeziehungen; Beziehungen zu und Ansprüche von lokalen Gemeinschaften und indigenen Bevölkerungsgruppen; Verfügbarkeit steigender Kosten im Zusammenhang mit Bergbauinvestitionen und Arbeit; die spekulative Natur der Mineralexploration und -entwicklung (einschließlich der Risiken, die mit dem Erhalt notwendiger Lizenzen, Genehmigungen und Genehmigungen von Regierungsbehörden verbunden sind); die Unwahrscheinlichkeit, dass die erforschten Grundstücke letztendlich zu Minen entwickelt werden; geologische Faktoren; tatsächliche Ergebnisse der aktuellen und zukünftigen Exploration; Änderungen der Projektparameter, wenn Pläne weiterhin bewertet werden; Bodenprobenergebnisse, die vorläufiger Natur sind und keinen schlüssigen Beweis für die Wahrscheinlichkeit einer Mineralvorkommen; Eigentumsrechte an Grundstücken; und die Faktoren, die in der jüngsten vom Management vorgelegten Diskussion und Analyse des Unternehmens beschrieben wurden. Obwohl die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen darauf beruhen, was das Management des Unternehmens für vernünftige Annahmen hält oder zu diesem Zeitpunkt für vernünftig hielt, kann das Unternehmen den Aktionären nicht garantieren, dass die tatsächlichen Ergebnisse mit diesen zukunftsgerichteten Aussagen übereinstimmen, da es andere Faktoren geben kann, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht den Erwartungen, Schätzungen oder Absichten entsprechen. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht übermäßig auf zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen verlassen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen oder die wesentlichen Faktoren oder Annahmen, die bei der Entwicklung solcher zukunftsgerichteter Informationen verwendet werden, als richtig erweisen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, Änderungen zur Aktualisierung freiwilliger zukunftsgerichteter Aussagen öffentlich bekannt zu geben, es sei denn, dies ist nach geltendem Wertpapierrecht erforderlich.

Weder die TSX Venture Exchange (die „Exchange“) noch ihr Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Kontaktinformationen:
David D’Onofrio
Chief Executive Officer
White Gold Corp.
+1(647) 930-1880
ir@whitegoldcorp.ca

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

White Gold Corp.
Jochen Staiger
82 Richmond Street East
M5C 1P1 Toronto, Ontario
Kanada

email : info@resource-capital.ch

Das Unternehmen besitzt ein Portfolio von 10.606 Quarz-Claims auf 30 Liegenschaften mit einer Fläche von 390.000 Hektar, was ungefähr 40% des White Gold District im Yukon entspricht. Die Flaggschiff-Liegenschaft des Unternehmens besitzt eine Mineralressource von 960.970 Unzen (Kategorie angezeigt) bei einem Gehalt von 2,43 g/t Gold und 262.220 Unzen (Kategorie geschlussfolgert) bei einem Gehalt von 1,70 g/t Gold. Dies wurde im technischen Bericht mit dem Titel „Independent Technical Report for the White Gold Project, Dawson Range, Yukon, Canada“, datiert den 5. März 2018, aufgeführt und der Bericht wurde unter dem Profil des Unternehmens bei SEDAR eingereicht. Es ist ebenfalls bekannt, dass sich die Vererzung auf Golden Saddle und Arc über die Grenzen der aktuellen Ressourcenschätzung hinaus erstreckt. Die geologischen Modelle für dieses Gebiet umfassen konzeptionell eine Schätzung von 7 bis 10 Millionen Unzen bei einem Gehalt von 1 bis 1,5 g/t Gold.

Pressekontakt:

White Gold Corp.
Jochen Staiger
82 Richmond Street East
M5C 1P1 Toronto, Ontario

email : info@resource-capital.ch

Belmont begrüßt George Sookochoff im Board of Directors – weitere Ergebnisse zu den Oberflächenproben aus dem Goldprojekt Pathfinder im Bergbaucamp Greenwood liegen vor

Vancouver, B.C. Kanada, 17. Oktober 2019; Belmont Resources Inc. (Belmont oder das Unternehmen) (TSX.V: BEA; FWB: L3L1; DTC-berechtigt – CUSIP 080499502).

George Sookochoff verstärkt das Board of Directors

Belmont Resources Inc. freut sich, die Bestellung von Herrn George Sookochoff in das Board of Directors des Unternehmens bekannt zu geben. Herr Sookochoff hat mehr als 35 Jahre Erfahrung im Junior-Bergbausektor und war vor allem als Berater in den Bereichen Projektentwicklung, Datenanalyse, Management und Digital Marketing tätig. Sein Wirtschaftsstudium mit Schwerpunkt auf Marketing und Computerwissenschaften absolvierte er an der University of British Columbia.

Herr Sookochoff bekleidete bei mehreren Junior-Bergbaufirmen die Rolle eines Director und war bei International PBX Ventures Ltd. – einem an der Börse TSX Venture gelisteten Unternehmen, das auf die Erschließung von Kupfer-Porphyr- und Gold-Skarn-Projekte spezialisiert ist – als ehemaliger President und CEO verantwortlich. Bei GGX Gold Corp. war er in der Funktion des President zuletzt am Ausbau bzw. an der Erschließung des bedeutenden, hochgradig mineralisierten Erzgangsystems COD beteiligt, begleitete aber auch die Erschließung einer Vielzahl weiterer Erzgangsysteme im Projekt Gold Drop, das von GGX im Bergbaucamp Greenwood betrieben wird. Darüber hinaus bekleidete Herr Sookochoff auch die Funktion des Executive Vice President bei Golden Dawn Minerals, wo er unter anderem die Erfassung und Analyse von Explorationsdaten im Bergbaulager Greenwood beaufsichtigte.

Herr Sookochoff wurde in Grand Forks (British Columbia) geboren und ist auch dort aufgewachsen. Er ist daher mit dieser Region und ihrer langen Bergbautradition bestens vertraut und weiß auch, welche tragende Rolle der Bergbau für die in Grand Forks, Greenwood und der näheren Umgebung lebenden Familien in den vergangenen hundert Jahren einnahm.

Während meiner langjährigen Karriere im Junior-Bergbausektor, die mich zu zahlreichen Explorationsprojekten in allen Teilen der Welt führte, war ich immer der festen Überzeugung, dass das Bergbaulager Greenwood mit seiner langen Bergbautradition immer noch als eines der besten Explorationsgebiete der Welt gelten kann, erzählt er.

CEO/President Jim Place fügt hinzu: Wir freuen uns sehr, dass George unser Team verstärkt und uns sowohl beim Ausbau und bei der Erschließung unseres Goldprojekts Pathfinder als auch bei der Suche nach weiteren Goldprospektionsgebieten in diesem traditionsreichen Camp unterstützen wird.

Pathfinder: weitere vielversprechende Ergebnisse

Was die Analyse der vor kurzem von Belmonts Auftragsgeologen Bob Lane, P. Geo. obertägig gewonnenen Proben betrifft, so liegen mittlerweile weitere Ergebnisse vor. Alle Proben lieferten sehr vielversprechende Gold-, Silber- und Kupferwerte, wobei eine Probe auch einen anomalen Kobaltwert aufwies. Die Ergebnisse sind in der nachstehenden Tabelle aufgelistet:

Probe Au (ppm)Ag (ppm)Cu (% & Co (ppm)
Nr. ppm)

g/t
PA 4,999 35,86 2,07% 45,1
19-01

PA 0,153 6,46 6234 148,8
19-02

PA 1,329 14,07 6540 1486,8
19-03

PA 4,374 19,5 6667 31,7
19-04

PA 2,172 14,31 6551 931,6
19-06

PA 5,228 17,39 7302 47,9
19-07

Belmont will die Ergebnisse der Probenahme aus oberflächlichem Gestein so bald wie möglich anhand von luftgestützten elektromagnetischen und magnetischen Messungen (VTEM) verifizieren, um die Bohrziele im Konzessionsgebiet besser eingrenzen zu können.

NI 43-101-konforme Veröffentlichung:

Robert A. (Bob) Lane, MSC, P.Geo. und qualifizierter Sachverständiger im Sinne des National Instrument 43-101, hat die obigen technischen Informationen in dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

Gewährte Optionen
Das Unternehmen gibt des Weiteren bekannt, dass 50.000 Optionen zum Ausübungspreis von 0,06 Dollar auf Herrn Sookochoff übertragen wurden. Die Optionen können innerhalb eines Zeitraums von drei Jahren ausgeübt werden. Die Einräumung der Optionsrechte erfolgt im Einklang mit dem Aktienoptionsplan des Unternehmens, den geltenden regulatorischen Bestimmungen sowie bestimmten Leistungsbestimmungen und ist an die Genehmigung durch die Regulierungsbehörden gebunden.

Über Belmont Resources Inc.
Belmont ist ein aufstrebendes Ressourcenunternehmen, das sich mit dem Erwerb, der Exploration und der Erschließung von Mineralkonzessionsgebieten in Kanada und Nevada (USA) beschäftigt.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite www.BelmontResources.com.
–Facebook www.facebook.com/Nevadalithium/
–Twitter twitter.com/Belmont_Res

i. Am 28. März 2019 unterzeichnete Belmont eine Vereinbarung über den Erwerb sämtlicher Anteile (100 %) an Mineralclaims mit 253,34 Hektar Grundfläche, die Teil des ehemaligen Konzessionsgebiets Pathfinder im Goldgebiet Republic-Greenwood ist, in dem in der Vergangenheit Bergbau betrieben wurde. Der Kupfer- und Goldbergbau in dieser Region geht auf die Jahrhundertwende zurück. Das Konzessionsgebiet ist derzeit an drei Seiten von Claims im Besitz von KG Exploration (Canada) Inc., einer hundertprozentigen Tochter von Kinross Gold Corporation, umgeben.

ii. Belmont ist im Besitz von 75 % der Anteile am Lithiumprojekt Kibby Basin, das sich über 2.056 Hektar (5.080 Acres) in Esmeralda County (Nevada, USA) erstreckt. Das Konzessionsgebiet Kibby Basin befindet sich 65 Kilometer nördlich des Clayton Valley (Nevada), das Standort des einzigen Lithiumproduzenten in den USA ist. MGX Minerals Inc. (CSE: XMG) besitzt derzeit eine Beteiligung von 25 Prozent am Projekt Kibby Basin.

iii. Gemeinsam mit International Montoro Resources Inc. (Verhältnis 50/50) besitzt Belmont im Uranium City District im Norden der kanadischen Provinz Saskatchewan eine wichtige Urankonzessionen (Crackingstone – 982 Hektar) und prüft nun die Möglichkeit, diese in Form eines Joint Ventures zu bearbeiten.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:

James H. Place
James H. Place, P.Geo.
CEO/President

BELMONT RESOURCES INC.
#600 – 625 Howe Street, Vancouver, B.C. V6C 2T6
Ph: (604) 683-6648
Fax: (604) 683-1350
E-Mail: gmusil@belmontresources.com

Diese Pressemeldung kann zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten, die möglicherweise auch diverse Risiken und Unsicherheiten in sich bergen. Sie basieren auf Annahmen und Einschätzungen der Unternehmensleitung im Hinblick auf zukünftige Ereignisse oder Ergebnisse und könnten sich aufgrund von Explorationsergebnissen oder anderen Risikofaktoren, die nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen, als falsch erweisen. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung zählen auch Aussagen zu einer möglichen Kapitalbeschaffung und der Exploration in unseren Konzessionsgebieten. Die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse könnten sich erheblich von den zukunftsgerichteten Aussagen und Erwartungen des Unternehmens unterscheiden. Zu diesen Risiken und Unsicherheiten zählen unter anderem: dass wir möglichweise nicht in der Lage sein werden, die notwendigen behördlichen Genehmigungen einzuholen; dass wir möglicherweise die notwendigen Mittel nicht aufbringen können; dass die Abschlusskonditionen der Transaktion nicht erfüllt werden können; dass es uns nicht möglich ist, 2019 ein Explorationsprogramm zu organisieren oder durchzuführen; sowie andere Risiken, die sich für ein Mineralexplorations- und -erschließungsunternehmen ergeben könnten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt dieser Pressemeldung und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen bzw. die Gründe für die Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse von den Erwartungen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird von den geltenden Gesetzen gefordert.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

BELMONT RESOURCES INC
Gary Musil
625 Howe St #600
V6C 2T6 Vancouver, BC
Kanada

email : gmusil@belmontresources.com

Pressekontakt:

BELMONT RESOURCES INC
Gary Musil
625 Howe St #600
V6C 2T6 Vancouver, BC

email : gmusil@belmontresources.com

High Tide eröffnet seinen zweiten KushBar-Laden und damit den 26. Markenstandort für den Verkauf von Cannabis in Kanada

NICHT ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN ODER ÜBER US-NACHRICHTENDIENSTE BESTIMMT. BEI NICHTEINHALTUNG DIESER EINSCHRÄNKUNGSBESTIMMUNG KANN EINE VERLETZUNG DER US-WERTPAPIERGESETZE ENTSTEHEN.

Die Zahl der vom Unternehmen betriebenen Markenläden für den Verkauf von Cannabis wird sich bis Mitte November voraussichtlich auf 30 Standorte in ganz Kanada erhöhen.

Calgary, AB, 17. Oktober 2019. High Tide Inc. (High Tide oder das Unternehmen) (CSE:HITI) (OTCQB:HITIF) (Frankfurt:2LY), ein in Alberta ansässiges und auf den Einzelhandel spezialisiertes Cannabisunternehmen, das sein Geschäftsfeld auf die Herstellung und den Großhandel von Raucherbedarfsartikel und Cannabis-Lifestyleprodukten erweitert hat, gibt heute bekannt, dass der KushBar-Verkaufsladen mit der Adresse 8807 100th Street in Moriville (der KushBar-Laden) seine erste Lieferung von Cannabisprodukten von der Regulierungsbehörde (Alberta Gaming, Liquor and Cannabis Commission/AGLC) erhalten hat und heute mit dem Verkauf von Cannabisprodukten für Genusszwecke und Zubehör beginnen wird. Am Samstag, den 19. Oktober finden Feierlichkeiten zur Eröffnung dieses KushBar-Standortes statt.

Einschließlich des KushBar-Ladens verfügt High Tide in ganz Kanada derzeit über 26 Markenstandorte, an denen Cannabisprodukte als Genussmittel verkauft werden. Auf Grundlage des frühen Erfolgs des ersten KushBar-Ladens, der vergangenen Monat in Camrose eröffnet wurde, freuen wir uns sehr, weitere Standorte in Alberta zu eröffnen und dieses moderne Einzelhandelserlebnis damit neuen Kunden näher zu bringen, sagte Raj Grover, President und Chief Executive Officer von High Tide. Morinville liegt nördlich von Edmonton und ist eine wachsende Gemeinde mit einem einzigartigen Platz in der Provinz. Wir freuen uns darauf, ein langfristiges Mitglied dieser Gemeinde zu sein, so Herr Grover weiter. Das Unternehmen wird in Kürze über 30 Cannabis-Markenverkaufsstandorte in ganz Kanada verfügen, sofern die AGLC keine Änderung der aktuellen Lizenzierungsrate vornimmt.

Die Entwicklungsgenehmigungen für die übrigen Canna Cabana- und KushBar-Läden, die noch fehlen, um das von AGLC bewilligte Maximum von 42 Einzelhandelsstandorten zu erreichen, wurde gesichert und liegen vor, wobei sich die einzelnen Standorte derzeit noch in unterschiedlichen Entwicklungs- und Bauphasen befinden. Außerhalb der Provinz Alberta betreibt High Tide derzeit noch einen Canna Cabana-Cannabisladen in Swift Current (Saskatchewan) sowie drei Markenläden in den Städten Hamilton, Sudbury und Toronto (Ontario).

Über High Tide Inc.

High Tide ist ein in Alberta ansässiges und auf den Einzelhandel spezialisiertes Cannabisunternehmen, das sein Geschäftsfeld auf die Herstellung und den Großhandel von Raucherbedarfsartikel und Cannabis-Lifestyleprodukten erweitert hat. Es handelt sich um ein vertikal integriertes Unternehmen auf dem kanadischen Cannabismarkt mit Portfolio-Tochtergesellschaften, einschließlich RGR Canada Inc., Famous Brandz Inc., Kush West Distribution Inc., Smokers Corner Ltd., Grasscity.com, Canna Cabana Inc. und der Mehrheit von KushBar Inc. Die Strategie von High Tide als Muttergesellschaft besteht darin, seine ganzheitliche Wertschöpfungskette zu erweitern und zu stärken und gleichzeitig ein vollständiges Kundenerlebnis zu bieten sowie den Aktionärswert zu maximieren. Zu den wichtigsten Investoren von High Tide in dieser Branche zählen Aphria Inc. (TSX: APHA) (NYSE: APHA), Aurora Cannabis Inc. (NYSE: ACB) (TSX: ACB) (FRA: 21P) und FSD Pharma Inc. (CSE: HUGE, OTC: FSDDF) (FRA: 0K9).

RGR Canada Inc., das den Kern des Geschäfts von High Tide darstellt, ist ein qualitativ hochwertiger und innovativer Designer, Hersteller und Vertriebshändler von Cannabiszubehör. Famous Brandz Inc. ist durch Partnerschaften mit Prominenten und Unterhaltungsunternehmen wie Snoop Dogg und Paramount Pictures ein führender Hersteller lizenzierter Lifestyle-Accessoires. Die Produkte von Brandz werden weltweit an Groß- und Einzelhändler verkauft. Smokers Corner, das 2009 gegründet und von der Canadian Franchise Association genehmigt wurde, ist mit zurzeit 13 Niederlassungen die größte kanadische Gegenkulturkette. Kush West Distribution ist im Begriff, ein Cannabisgroßhändler in der Provinz Saskatchewan zu werden. Grasscity.com, das seit 2000 in Amsterdam ansässig ist, ist mit etwa 5,8 Millionen Besuchern pro Jahr der weltweit führende und meistgesuchte Online-Händler für Rauchzubehör und Lifestyle-Cannabisprodukte. Seit die Liberalisierung von Cannabis als Genussmittel für Erwachsene in ganz Kanada Einzug gehalten hat, ist Canna Cabana Inc. mit seinen 24 Markenläden eine Branchengröße im Einzelhandel, die anspruchsvolle und dennoch spielerisch veranlagte Kunden anspricht. KushBar Inc. verfolgt hingegen in puncto Cannabis ein Einzelhandel-Joint Venture mit zwei Standorten in Alberta, die ein modernes Erlebnis bieten und sich an die wachsenden Verbraucherkreise in den Provinzen Alberta und Ontario richten.

Weitere Informationen über High Tide Inc. finden Sie unter www.hightideinc.com sowie auf seiner Profilseite auf SEDAR unter www.sedar.com.

Zukunftsgerichtete Informationen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung sind zukunftsgerichtete Informationen oder zukunftsgerichtete Aussagen. Solche Informationen und Aussagen, die hierin als „zukunftsgerichtete Aussagen“ bezeichnet werden, werden zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung oder zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der in dieser Pressemitteilung beschriebenen Informationen abgegeben. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Entwicklungen und spiegeln aktuelle Schätzungen, Vorhersagen, Erwartungen oder Annahmen über zukünftige Ereignisse wider. Aussagen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Prognosen, Ziele, Annahmen oder zukünftige Ereignisse oder Leistungen zum Ausdruck bringen oder betreffen (im Allgemeinen können zukunftsgerichtete Aussagen durch die Verwendung von Wörtern wie „voraussichtlich“, „erwartet“, „beabsichtigt“, „prognostiziert“, „antizipiert“, „plant“, „projiziert“, „schätzt“, „annehmen“, „geht davon aus“ identifiziert werden, „Bedürfnisse“, „Strategie“, „Ziele“, „Zielsetzung“ oder Variationen davon, oder dass bestimmte Aktionen, Ereignisse oder Ergebnisse „kann“, „können“, „könnte“, würde“, „dürfte“ oder “ wird “ ergriffen, eintreten oder erreicht werden, oder das Negativ eines dieser Begriffe oder ähnlicher Ausdrücke und anderer ähnlicher Terminologie) keine Aussagen über historische Fakten sind und zukunftsgerichtete Aussagen sein können.

Solche zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf Annahmen, die sich als falsch erweisen könnten. Dazu zählen unter anderem auch Aussagen darüber, dass High Tide seinen Geschäftsplan umsetzen kann bzw. dass High Tide eine oder mehrere Lizenzen von der Gaming, Liquor & Cannabis Commission in Alberta, vom Liquor Distribution Branch in British Columbia, von der Liquor, Gaming and Cannabis Authority in Manitoba, von der Alcohol and Gaming Commission in Ontario oder von der Liquor and Gaming Authority in Saskatchewan erhalten wird, die dem Unternehmen die Fortsetzung des Geschäftsbetriebs von Canna Cabana Inc. und KushBar Inc. ermöglichen. High Tide hält diese Annahmen unter den gegebenen Umständen für angemessen. Es kann jedoch nicht garantiert werden, dass eine oder mehrere der hier dargelegten staatlichen Vorgaben, industriellen, marktwirtschaftlichen, operativen oder finanziellen Ziele erreicht werden. Den zukunftsgerichteten Aussagen innewohnen bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass tatsächliche Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften oder Branchenergebnisse wesentlich von den Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit enthalten sind.

Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung aktuell. Mit Ausnahme der gesetzlich vorgeschriebenen Bestimmungen ist High Tide nicht verpflichtet, eine Person zu informieren, wenn ihr ein unzutreffendes oder fehlendes Ergebnis einer zukunftsgerichteten Aussage bekannt wird, noch beabsichtigt oder übernimmt sie eine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, um neue Ereignisse oder Umstände widerzuspiegeln. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen sind ausdrücklich durch diese Erklärung eingeschränkt und werden, sofern nicht anders angegeben, zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung abgegeben.

QUELLE: High Tide Inc.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Nick Kuzyk, Chief Strategy Officer & SVP Capital Markets at High Tide Inc.; Tel: (403) 265-4207; Email: Nick@HighTideInc.com ; Web: www.HighTideInc.com.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

High Tide Inc.
#111-113, 11127 15th Street NE
T3K 2M4 Calgary, AB
Kanada

Pressekontakt:

High Tide Inc.
#111-113, 11127 15th Street NE
T3K 2M4 Calgary, AB

Saturn Oil & Gas stellt Betriebsupdate bereit, welches starke Viking-Bohrergebnisse hervorhebt

Calgary (Alberta), 17. Oktober 2019. Saturn Oil & Gas Inc. (TSX-V: SOIL, FWB: SMK) (Saturn oder das Unternehmen) freut sich, ein Betriebsupdate bereitzustellen, das die Ergebnisse des Bohrprogramms des Unternehmens im zweiten Halbjahr 2019 verdeutlicht, welche die Erwartungen übertroffen haben, sowie Informationen über die Teilnahme von Saturn an bevorstehenden, auf Investoren ausgerichteten europäischen Veranstaltungen und die Emission von Aktienoptionen.

Viking-Bohrergebnisse

Das Unternehmen freut sich, die Ergebnisse seines Bohrprogramms in der zweiten Jahreshälfte 2019 bekannt zu geben, wobei starke Volumina von vier (4,0 netto) horizontalen Viking-Leichtölbohrlöchern mit höherer Reichweite (ERH) erzielt wurden, die Ende August im Gebiet Prairiedale gebohrt und allesamt Anfang September fertiggestellt und in Betrieb genommen wurden. Die durchschnittlichen Kosten pro Bohrloch für Bohrung, Komplettierung, Ausrüstung und Anschluss beliefen sich auf 980.000 Dollar und lagen somit elf Prozent unter den Budgeterwartungen des Unternehmens von 1,1 Millionen Dollar pro Bohrloch. Zusammen lieferten diese vier Bohrlöcher über 450 Barrel Öl pro Tag mit einer steigenden Produktion im September, weshalb Saturn eine Spitzenproduktionsrate von 1.250 Barrel pro Tag erreichte und den Monat mit einer Produktion von über 1.000 Barrel pro Tag abschließen konnte. Basierend auf diesen Produktionsauswirkungen und unter Berücksichtigung der natürlichen Produktionsrückgänge in Zusammenhang mit der Flush-Förderung wird das aktuelle Produktionsvolumen von Saturn auf 904 Barrel pro Tag geschätzt, was einer Steigerung von 630 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2018 entspricht. Das Unternehmen hat entschieden, das fünfte Bohrloch, das im Rahmen des Programms gebohrt wurde, nicht abzuschließen und stattdessen stillzulegen.

Wir sind mit dem Produktionsprofil der neuen Viking-Bohrlöcher, die vollständig aus dem Betriebs-Cashflow finanziert wurden und Kosten aufwiesen, die elf Prozent unter unserem ursprünglichen Budget lagen, sehr zufrieden, sagte John Jeffrey, CEO von Saturn. Diese Ergebnisse spiegeln die hervorragende Betriebs-Performance unseres Teams wider, die wir unter Aufrechterhaltung unserer starken Sicherheits- und Umweltbilanz erzielt haben. Wir freuen uns darauf, interessierten Investoren bis Ende 2019 bei drei führenden europäischen Veranstaltungen alle Erfolge von Saturn zu präsentieren.

Bevorstehende Veranstaltungen in Europa

Am 8. und 9. November 2019 wird das Team von Saturn auf der Internationalen Edelmetall- & Rohstoffmesse in München, der größten Veranstaltung dieser Art in Mitteleuropa, institutionellen Investoren, Privatanlegern und Branchenvertretern Rede und Antwort stehen.

Von 25. bis 27. November 2019 wird John Jeffrey das Unternehmen auf dem Deutschen Eigenkapitalforum der Deutschen Börse AG in Frankfurt (Deutschland), einer der wichtigsten und bedeutsamsten Kapitalmarktveranstaltungen in Europa, im Rahmen zahlreicher persönlicher Treffen mit institutionellen Investoren, Analysten und Medienvertretern vorstellen.

Am 11. und 12. Dezember 2019 wird Saturn schließlich an der 28. Münchner Kapitalmarkt Konferenz (die MKK) der GBC AG teilnehmen und seine Equitystory im Rahmen persönlicher Gespräche (one-on-one) mit Analysten und Investoren erzählen. Diese Veranstaltung ist die größte Investorenkonferenz in Süddeutschland für kleine und mittlere Unternehmen.

Gewährung von Optionen

Darüber hinaus gibt Saturn bekannt, dass es Directors gemäß dem Aktienoptionsplan des Unternehmens (der Plan) insgesamt 3.900.000 Aktienoptionen zu einem Preis von 0,15 Dollar pro Stammaktie gewährt hat. Gemäß dem Plan können die gewährten Optionen bis 15. Oktober 2024 ausgeübt werden und werden über einen Zeitraum von 18 Monaten ab dem Zeitpunkt der Gewährung emittiert. Die Gewährung der Optionen unterliegt einer Genehmigung der TSX Venture Exchange. Sämtliche Wertpapiere, die im Rahmen dieser Gewährung emittiert werden, unterliegen einer Haltefrist von vier Monaten und einem Tag nach dem Emissionsdatum.

Über Saturn Oil & Gas Inc.

Saturn Oil & Gas Inc. (TSX.V: SOIL) (FSE: SMK) ist ein börsennotiertes Energieunternehmen und fokussiert auf die Akquisition und Entwicklung von unterbewerteten und risikoarmen Gebieten. Saturn strebt den Aufbau eines starken Portfolios mit Cash-flow Gebieten in strategischen Regionen an. Risikobefreite Gebiete und kalkulierbare Umsetzung werden es Saturn ermöglichen, ein Wachstum der Vorkommen und Produktion durch anhaltende Einnahmen zu generieren. Saturns Portfolio wird der Schlüssel für Wachstum und bietet langfristige Stabilität für Aktionäre.

Kontaktadresse für Anleger & Medien:
Saturn Oil & Gas
John Jeffrey, MBA – Chief Executive Officer & Chairman
Tel: +1 (306) 955-9946
www.saturnoil.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen

In bestimmten Aussagen in dieser Pressemeldung werden Begriffe verwendet wie z.B. prognostizieren, könnten, sollten, erwarten, versuchen, können, beabsichtigen, wahrscheinlich, werden, glauben sowie ähnliche Ausdrücke, die sich nicht auf historische Tatsachen beziehen. Solche Aussagen basieren auf unseren Annahmen, Absichten und Erwartungen hinsichtlich der Entwicklung, der Ergebnisse und der Ereignisse, die in der Zukunft eintreten werden oder könnten. Es handelt sich hier um zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze, die auf bestimmten Annahmen und Analysen basieren, auf die wir uns aufgrund unserer Erfahrung und Wahrnehmung berufen. Zu den zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung zählen unter anderem auch Aussagen zu folgenden Themen: erwarteter Cashflow aus dem laufenden Betrieb; zukünftige Investitionen, einschließlich deren Höhe und Verwendungszweck; Öl- und Erdgaspreis bzw. Nachfrage nach Öl und Erdgas; Expansion und andere Entwicklungstrends der Öl- und Gasbranche; Geschäftsstrategien und Ausblick; Ausbau und Wachstum unserer Geschäftsbeziehungen und unserer Betriebstätigkeit; Bindung bestehender Kunden, Lieferanten und Partner; Versorgungsschienen; Bewertungsmethoden; Kreditrisiken; und andere ähnliche Angelegenheiten.

Sämtliche zukunftsgerichteten Informationen beruhen auf bestimmten Annahmen und Analysen, die wir aufgrund von Erfahrungen, Beobachtungen historischer Trends, aktuellen Bedingungen und erwarteten zukünftigen Entwicklungen sowie anderen Faktoren unter den gegebenen Umständen als angemessen erachten. Risiken, Unsicherheiten und Annahmen sind schwer vorherzusagen und können die Betriebsführung beeinflussen. Dazu zählen unter anderem: Fremdwährungsschwankungen; Engpässe bei Maschinen und Geräten bzw. Arbeitskräften sowie inflationsbezogene Kosten; die allgemeine Wirtschaftslage; die Branchensituation; Änderungen bei den geltenden Umwelt- und Steuergesetzen bzw. bei anderen Gesetzen und Vorschriften, sowie die Auslegung und Umsetzung solcher Gesetze und Vorschriften; ob Öl- und Erdgasfirmen in der Lage sind, Finanzmittel zu beschaffen; Auswirkung von Witterungsverhältnissen auf Betrieb und Anlagen; betriebliche Risiken; Schwankungen bei den Öl- und Erdgaspreisen; Angebot und Nachfrage bei Öl- und Gasprodukten; Risiken in Zusammenhang mit der Fähigkeit des Unternehmens, einen ausreichenden Cashflow aus der Betriebstätigkeit zu generieren und aktuelle sowie künftige Auflagen zu erfüllen; Wettbewerbsverschärfungen; Schwankungen an den Aktienmärkten; verfügbare bzw. vom Unternehmen angestrebte Chancen; sowie weitere Faktoren, von denen viele nicht in unserem Einflussbereich liegen.

Die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge könnten erheblich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Es kann daher nicht garantiert werden, dass die in den zukunftsgerichteten Informationen erwarteten Ereignisse tatsächlich eintreten bzw. kann bei deren Eintreten nicht auf irgendwelche Vorteile für das Unternehmen geschlossen werden. Sofern dies nicht per Gesetz festgeschrieben ist, hat Saturn weder die Absicht noch die Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Informationen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen zu korrigieren bzw. zu aktualisieren.

Diese Warnhinweise gelten ausdrücklich für die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Saturn Oil + Gas Inc.
John Jeffrey
Suite 325 — 744 West Hastings Street
V6C 1A5 Vancouver
Kanada

email : jjeffrey@saturnoil.com

Saturn Oil + Gas Inc. ist ein kanadisches Junior-Energieunternehmen, das eine Reihe von Erdöl- und Kohleprojekten in Saskatchewan und Manitoba erschließt

Pressekontakt:

Saturn Oil + Gas Inc.
John Jeffrey
Suite 325 — 744 West Hastings Street
V6C 1A5 Vancouver

email : jjeffrey@saturnoil.com

ehemaligerpfoertner-970x250