FYI Resources entwickelt HPA-Pilotanlage, um Projektpotenzial zu verdeutlichen und Investitionsrisiko zu senken

FYI Resources entwickelt HPA-Pilotanlage, um Projektpotenzial zu verdeutlichen und Investitionsrisiko zu senken

Höhepunkte:

– FYI wird im Rahmen der BFS eine Pilotanlage entwickeln, um das Risiko des Kaolinprojekts Cadoux zu senken
– Pilotanlage wird das Vertrauen in und die Sicherheit des Fließschemas des Unternehmens sowie die Betriebsleistung des Kreislaufs erhöhen, bevor die kommerzielle Produktion in vollem Umfang beginnt
– Pilotanlage wird es FYI ermöglichen, geeignete Mengen an HPA-Produkten an potenzielle Endverbraucher zu liefern:
– Produktanwendungsprüfung zur Unterstützung bei der Aushandlung von Abnahmeabkommen
– Unterstützung der Projektfinanzierung
– Kosten der Pilotanlage sollen über einen Vorschuss des F&E-Steuernachlasses finanziert werden
– Fertigstellung der Pilotanlage für Ende des Juniquartals 2019 erwartet

FYI Resources Limited (FYI oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen bestrebt ist, eine Pilotanlage zu entwickeln und zu errichten und ein entsprechendes Testarbeitsprogramm durchzuführen, um das Prozessfließschema des Unternehmens für hochreines Aluminiumoxid (HPA) weiter zu optimieren, das für Kaolinrohstoffe vom Kaolinprojekt Cadoux von FYI in Western Australia entwickelt wurde.

Nach dem positiven Ergebnis der vorläufigen Machbarkeitsstudie (Pre-Feasibility Study, die PFS) (ASX-Pressemitteilung vom 25. September 2018) und dem Erreichen der auf unabhängige Weise verifizierten HPA-Gehalte von 99,997 Prozent (4N) (ASX-Pressemitteilung vom 3. September 2018) hat das Unternehmen mit einer bankfähigen Machbarkeitsstudie (Bankable Feasibility Study, die BFS) für das Projekt Cadoux begonnen. Um die BFS weiter zu unterstützen und das Risiko des Prozessfließschemas weiter zu senken, wird das Unternehmen nun eine Pilotanlage entwickeln und errichten.

Die Pilotanlage wird das Vertrauen von FYI in und die Sicherheit des technischen Fließschemas sowie die Betriebsleistung des Prozesskreislaufs erhöhen, bevor die kommerzielle Produktion in vollem Umfang beginnt. Die Entscheidung, mit der Pilotanlage fortzufahren, basiert auf der Überzeugung, dass eine gut geplante und errichtete Pilotanlage ein wichtiger Entscheidungsfaktor für den Erfolg und die Wirtschaftlichkeit eines Projekts ist.

Der Betrieb der Pilotanlage und die damit in Zusammenhang stehende Datenmodellierung sollten

– die Ergebnisse und Daten unterstützen, die während der PFS-Labortestarbeiten gewonnen wurden;
– die Massen- und Energiebilanzen finalisieren;
– das Systemdesign und die Kapazität weiter optimieren;
– die Anforderungen an die Ausrüstung und den Prozesskreislauf bestätigen;
– die Systemgrenzen festlegen und das Prozessdesign für eine kontinuierliche Produktion und Wiederholbarkeit des Zielprodukts optimieren;
– die Verifizierung zukünftiger Investitions- und Betriebsausgaben der Produktion unterstützen;
– das allgemeine Projektrisiko durch die Verifizierung der Prozesseffizienz, des Ertrags und der Zielgehalte senken;
– die Finanzierung durch die Risikominderung vor der Investition in die Technologie unterstützen;
– wertvolle Betriebsschulungen bieten;
– HPA für Testproduktanwendungen und Verifizierung produzieren;
– ein zusätzliches HPA-Produkt für weitere Testarbeiten produzieren.

Das Kreislaufdesign des HPA-Fließschemas von FYI basiert auf einer Standard-Salzsäurelaugungs- und Ausfällungstechnologie, die ursprünglich in den 1940er Jahren entwickelt wurde und an die Cadoux-Rohstoffe sowie an die Anwendungs- und Reinheitsanforderungen der aktuellen Märkte für hochwertiges Aluminiumoxid angepasst wurde.

Wie in der PFS beschrieben, ist die metallurgische Resonanz auf die Eigenschaften des Cadoux-Kaolins hervorragend, um eine Reinheit von 99,997 Prozent HPA zu erzielen. Das konzipierte Fließschema ist einfach und effektiv und das Unternehmen geht davon aus, dass die Ergebnisse der Pilotanlage für ein höheres Vertrauen in die Investitions- und Betriebskosten des HPA-Projekts sorgen werden. Das Pilotanlagen-Testprogramm wird dazu beitragen, die theoretischen Wirtschaftsfälle in der PFS und der BFS zu bestätigen und zu unterstützen und ein qualifiziertes und quantifiziertes Maß an Prozesssicherheit für zukünftige Entwicklungs- und Finanzierungsaktivitäten zu bieten.

Die Pilotanlage sollte auch die Effizienz des geplanten Raffinierungsprozesses und die Eignung des Prozessdesigns verdeutlichen, indem sie das äußerst hochgradige Material auf kontinuierlicher, aber geringfügiger Basis herstellt.

Finanzierung der Pilotanlage

Obwohl die Pilotanlage im Rahmen des aktuellen BFS-Plans von FYI nicht budgetiert war, hat das Unternehmen die Finanzierung der gesamten Investitionskosten durch die Vorauszahlung des F&E-Steuernachlasses durch Innovative Technology Funding Pty. Ltd. arrangiert. Diese Finanzierung ist ein Vorschuss auf den erwarteten F&E-Ausgabennachlass, der im Rahmen des Forschungs- und Entwicklungssteueranreizprogramms (Research and Development Tax Incentive Scheme) der Bundesregierung gewährt wird, wobei berechtigte Unternehmen Anspruch auf einen Nachlass von 45 Cent pro Dollar in bar für alle in Australien getätigten berechtigten F&E-Ausgaben haben.

FYI wird einen Vorschuss von bis zu 1,1 Millionen Dollar erhalten, was 80 Prozent seines erwarteten Steuernachlasses entspricht, der sich aus den berechtigten F&E-Ausgaben für das laufende Geschäftsjahr ergibt. Das Schuldenkapital und angelaufenen Zinsen der Fazilität werden aus der tatsächlichen Steuerrückerstattung zurückgezahlt, die voraussichtlich im November 2019 eintreffen wird. Die Fazilität weist eine Laufzeit von höchstens zwölf Monaten auf und ist gegen den F&E-Ausgleichsnachlass des Unternehmens gesichert.

Zeitplan der Pilotanlage

FYI hat nach der Fertigstellung der PFS eine Rahmenuntersuchung der Pilotanlage durchgeführt, die auf dem Erhalt positiver wirtschaftlicher Ergebnisse basierte.

Da die Ergebnisse der Pilotanlage für die BFS verwendet werden, um die Validität der Studie zu untermauern, wird der Abschluss der BFS nun für Ende des Septemberquartals 2019 erwartet.

Das Unternehmen ist der Auffassung, dass die Aufnahme der Pilotanlage in den BFS-Plan eine wesentliche Voraussetzung dafür ist, dass das Produkt an potenzielle Endverbraucher geliefert wird, dass das HPA-Produkt des Unternehmens validiert wird und dass es wiederum starke verbindliche Abnahmeabkommen geben wird, die die Projektfinanzierung erheblich unterstützen.

Roland Hill, Managing Director von FYI, sagte: Die Entscheidung, mit der Pilotanlage fortzufahren, ist ein entscheidender Schritt bei der Entwicklung des HPA-Projekts Cadoux von FYI. Die Ergebnisse der Pilotanlage werden erheblich zur Robustheit des und zum Vertrauen in das Projekt sowie zu dessen Fähigkeit zur Finanzierung des gesamten Projektkapitals beitragen. Die Tatsache, dass wir die Pilotanlage auch mit einem Vorschuss auf unseren erwarteten F&E-Nachlass finanziert haben, kommt den Aktionären zugute, da es keine Verwässerung oder Auswirkungen auf unsere Kapitalstruktur gibt und gleichzeitig ein entscheidendes Segment des Projekts finanziert wird.

Zu den Vorteilen des HPA-Projekts von FYI zählen folgende:

– Standort in Western Australia und ganzheitliche Strategie – proaktive und unterstützende Projektentwicklungsrechtsprechung
– Zuverlässig und günstig bezogene Betriebsmittel (z. B. Strom, Wasser, Salzsäure usw.)
– Qualitativ hochwertige Mineralressourcen und -reserven – hervorragende Chemie, Mineralogie und Eigenschaften
– Langlebiger Minenplan (> 50 Jahre Reserve)
– Einfaches und hocheffizientes Fließschema
– Niedrige prognostizierte Industriebetriebsausgaben
– Niedrigste prognostizierte Quartilbetriebsausgaben
– Erstklassiges Projektentwicklungsteam
– Strategie, basierend auf dem Erfolg, 99,997 Prozent HPA erzielt zu haben

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Roland Hill
Managing Director
Tel.: +61 414 666 178
Roland.hill@fyiresources.com.au

Simon Hinsley
Investor & Media Relations
Tel.: 0401 809 653
simon@nwrcommunications.com.au

Über FYI Resources Limited

FYI positioniert sich derzeit als wichtiger Hersteller von hochreinem Aluminiumoxid (4N oder HA) auf dem sich rasch weiterentwickelnden Markt für LED, Elektrofahrzeuge, Smartphone- und Fernsehbildschirme und sonstigen verwandten Märkten für High-Tech-Produkte.

Die Basis der HPA-Strategie von FYI sind die außerordentlich hohe Qualität der aluminiumhaltigen Tonlagerstätte (Kaolin) bei Cadoux sowie die außergewöhnlich positive metallurgische Resonanz des Rohmaterials auf das einfache HCl-Fließschema des Unternehmens mit mäßiger Temperatur und mäßigem atmosphärischem Druck. Die außergewöhnlichen qualitativen Eigenschaften der Strategie führen zu einem beträchtlichen Potenzial des HPA-Projekts.

Im September 2018 meldete FYI die Ergebnisse seiner vorläufigen Machbarkeitsstudie (Preliminary Feasibility Study, die PFS) für sein Kaolinprojekt Cadoux in Western Australia. Die PFS hat die Absicht des Unternehmens, ein bedeutsamer, vertikal integrierter und langjähriger Produzent von begehrtem, qualitativ hochwertigem und hochreinem Aluminiumoxid (das HPA) zu werden, bestärkt.

Die PFS, die die Qualität von Cadoux als Rohstoffquelle und die Effizienz des innovativen Fließschemas des Unternehmens widerspiegelt, führte zu hervorragenden wirtschaftlichen Ergebnissen, die darauf hinweisen, dass das Projekt bis zu 8.000 Tonnen HPA pro Jahr mit niedrigem Kapital (180 Millionen US-Dollar) und Betriebskosten (6.467 Millionen US-Dollar pro Tonne) produzieren könnte, was einem Kapitalwert(10 %) von 506 Millionen US-Dollar bei einer 25-jährigen Lebensdauer der Mine und einer über 50-jährigen Kaolinversorgung mit einem attraktiven internen Zinsfuß von 46 Prozent entspricht.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45905/20190214 FYI pilot plant approval_dePRcom.001.jpeg

Wichtigste Ergebnisse der vorläufigen Machbarkeitsstudie vom September 2018

Erklärung der kompetenten Personen

Erzreserven

Die Informationen in diesem Bericht, die sich auf Erzreserven beziehen, basieren auf Informationen von Steve Craig, eines Fellow von The Australasian Institute of Mining and Metallurgy. Steve Craig ist ein Vollzeitangestellter von Orelogy Consulting Pty. Ltd. und verfügt über eine ausreichende Erfahrung, die für diese Arten von Mineralisierungen und Lagerstätten sowie für seine Tätigkeiten erforderlich ist, um als kompetente Person (Competent Person) gemäß der Ausgabe von 2012 des Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves definiert werden zu können. Die Informationen stammen aus der Bekanntmachung der Erzreserve am 29. Oktober 2018 und sind auf der Website des Unternehmens unter www.fyiresources.com.au verfügbar.

Mineralressourcen

Die Informationen in diesem Bericht, die sich auf Mineralressourcen beziehen, basieren auf Informationen, die von Grant Louw unter der Leitung und Aufsicht von Dr. Andrew Scogings zusammengestellt wurden, die beide Vollzeitangestellte von CSA Global sind. Dr. Scogings ist ein Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy und des Australian Institute of Geoscientists. Er ist ein registrierter professioneller Geologe im Bereich Industriemineralien. Dr. Scogings kann eine ausreichende Erfahrung vorweisen, die für diese Art von Mineralisierung und Lagerstätte sowie für die Arbeiten, die er durchführt, erforderlich ist, um als kompetente Person (Competent Person) gemäß der Ausgabe von 2012 des Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves qualifiziert zu sein. Die Informationen stammen aus der PFS-Meldung vom 25. September 2018 und sind auf der Website des Unternehmens unter www.fyiresources.com.au verfügbar.

Metallurgie

Die Informationen in diesem Bericht, die sich auf die Metallurgie und metallurgische Testarbeiten beziehen, basieren auf Informationen, die von Daryl Evans, einer kompetenten Person (Competent Person) und eines Mitglieds des Australian Institute of Mining and Metallurgy (das AusIMM), geprüft und erstellt wurden. Herr Evans ist ein Angestellter von Independent Metallurgical Operations Pty. Ltd. und ein Vertragspartner von FYI. Herr Evans verfügt über eine ausreichende Erfahrung, die für diese Art von Verarbeitung und Lagerstätte sowie für seine Tätigkeiten erforderlich ist, um als kompetente Person (Competent Person) gemäß der Ausgabe von 2012 des Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves definiert werden zu können. Meldungen von metallurgischen Ergebnissen stehen auf der Website des Unternehmens unter www.fyiresources.com.au zur Verfügung.

Das Unternehmen bestätigt, dass ihm keine neuen Informationen oder Daten vorliegen, die sich erheblich auf die in den ursprünglichen Marktmitteilungen enthaltenen Informationen auswirken könnten, dass alle grundlegenden Annahmen und technischen Parameter, die die Ergebnisse in den entsprechenden Marktmitteilungen untermauern, weiterhin gelten und sich nicht grundlegend geändert haben und dass alle grundlegenden Annahmen und technischen Parameter, die die Schätzung in der entsprechenden Marktmitteilung untermauern, weiterhin gelten und sich nicht grundlegend geändert haben. Das Unternehmen bestätigt, dass die Form und der Kontext der enthaltenen Darlegung der Ergebnisse der Competent Person im Vergleich zur Meldung nicht grundlegend geändert wurden.

Vorsorglicher Hinweis

Inhalt der PFS

Die in dieser Meldung genannte PFS ist eine Studie über die potenzielle Machbarkeit des Projekts Cadoux. Sie wurde erstellt, um die technische und wirtschaftliche Machbarkeit des Projekts zu ermitteln.

Die PFS basiert auf den wesentlichen Annahmen, die in der am 25. September 2018 bei der ASX veröffentlichten PFS-Meldung beschrieben werden und in der Beschreibung und den Tabellen im Anhang des PFS-Dokuments (Anhänge 2 und 3) zusammengefasst sind. Diese beinhalten Annahmen hinsichtlich der Verfügbarkeit von Finanzierungen. Obwohl das Unternehmen der Auffassung ist, dass alle Annahmen vernünftig sind, gibt es keine Gewissheit, dass sie sich als korrekt herausstellen werden oder dass die in dieser PFS angegebenen Ergebnisse erreicht werden.

Um die Ergebnisse zu erreichen, die in der PFS angegeben sind, werden wahrscheinlich Finanzierungen in Höhe von 197 Millionen US-Dollar erforderlich sein. Investoren sollten beachten, dass es keine Gewissheit gibt, dass das Unternehmen in der Lage sein wird, diese Summe im Bedarfsfall aufzubringen. Es ist auch möglich, dass eine solche Finanzierung nur zu Bedingungen verfügbar ist, die den Wert der bestehenden Aktien des Unternehmens verwässern oder anderweitig beeinträchtigen könnten.

Ebenso ist es möglich, dass das Unternehmen andere Wertschöpfungsstrategien verfolgt, wie etwa den Verkauf, den partiellen Verkauf oder ein Joint Venture des Projekts. In diesem Fall könnte die anteilsmäßige Eigentümerschaft des Unternehmens am Projekt erheblich verringert werden. Angesichts der Ungewissheiten sollten Investoren keine Investmententscheidungen treffen, die ausschließlich auf den Ergebnissen der PFS basieren.

Allgemeine und zukunftsgerichtete Aussagen

Der Inhalt dieser Mitteilung spiegelt verschiedene technische und wirtschaftliche Bedingungen, Annahmen und Eventualitäten wider, die auf Interpretationen der aktuellen Marktbedingungen zum Zeitpunkt der Erstellung basieren. Angesichts der Natur der Rohstoffindustrie können sich diese Bedingungen in relativ kurzen Zeiträumen erheblich und ohne Vorankündigung ändern. Daher können die tatsächlichen Ergebnisse von den in dieser Mitteilung genannten abweichen.

Einige Aussagen in dieser Mitteilung über Schätzungen oder zukünftige Ereignisse sind zukunftsgerichtete Aussagen. Sie enthalten Angaben und Prognosen über zukünftige Erträge, Cashflows, Kosten und finanzielle Erfolge. Solche zukunftsgerichteten Aussagen dienen nur als allgemeiner Leitfaden und sollten nicht als Garantie für zukünftige Leistungen herangezogen werden. Wenn in dieser Mitteilung Wörter (sind aber nicht auf diese begrenzt) verwendet werden wie, „könnte“, „geplant“, „geschätzt“, „erwarten“, „beabsichtigen“, „kann“, „Potenzial“, „sollte“, „projiziert“, „geplant“, „erwartet“, „glaubt“, „prognostiziert“, „prognostiziert“, „vorhersehen“, „vorgeschlagen“, “ zielt“, „Ziel“, „Chance“, „nominal“, „konzeptionell“ und ähnliche Begriffe sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen geäußerten Erwartungen angemessen sind, sind solche Aussagen mit Risiken und Unsicherheiten verbunden, und es kann nicht garantiert werden, dass die tatsächlichen Ergebnisse mit diesen zukunftsgerichteten Aussagen übereinstimmen werden.

Der Inhalt dieser Mitteilung unterliegt auch erheblichen Risiken und Unsicherheiten, zu denen unter anderem die mit der Erschließung und Produktion von Bergwerken verbundenen technischen Probleme, geologische, bergbauliche, metallurgische und verarbeitungstechnische Probleme, die fehlende Erteilung und Aufrechterhaltung von Bergbaulizenzen, Genehmigungen und anderen behördlichen Genehmigungen im Zusammenhang mit Bergbau- und Verarbeitungsbetrieben, der Wettbewerb um unter anderem Kapital, der Erwerb von Reserven, unbebautes Land und Fachpersonal, falsche Einschätzungen des Wertes von Projekten und Akquisitionen gehören, Änderungen der Rohstoffpreise und Wechselkurse, Währungs- und Zinsschwankungen und andere ungünstige wirtschaftliche Bedingungen, die potenzielle Unmöglichkeit, Produkte zu vermarkten und zu verkaufen, verschiedene Ereignisse, die den Betrieb und/oder den Transport von Mineralprodukten stören könnten, einschließlich Arbeitsniederlegungen und schlechter Witterungsbedingungen, die Nachfrage nach und die Verfügbarkeit von Transportdienstleistungen, Umweltprobleme, einheimische Eigentumsrechte, Erbe, Steuern und andere rechtliche Probleme, die potenzielle Unmöglichkeit, eine angemessene Finanzierung sicherzustellen, und die potenzielle Unmöglichkeit des Managements, die oben genannten Faktoren und Risiken vorherzusehen und zu bewältigen.

Alle Personen sollten erwägen, bei der Prüfung dieser Mitteilung und aller anderen Informationen in Bezug auf das Unternehmen und bei der Bewertung der Geschäftstätigkeit, des finanziellen Ergebnisses und der Geschäftstätigkeit des Unternehmens eine angemessene professionelle Rechts-, Finanz- und Steuerberatung einzuholen. Weder die Bereitstellung dieser Mitteilung noch die in dieser Mitteilung enthaltenen oder später im Zusammenhang mit dieser Mitteilung an eine Person übermittelten Informationen stellen eine Anlage- oder Finanzberatung für eine Person dar oder sind als solche zu verstehen. Diese Mitteilung berücksichtigt nicht das individuelle Anlageziel, die finanzielle oder steuerliche Situation oder die besonderen Bedürfnisse einer Person.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

FYI Resources Limited
Roland Hill
53 Canning Highway,
WA 6100 VICTORIA PARK
Australien

email : roland.hill@fyiresources.com.au

Pressekontakt:

FYI Resources Limited
Roland Hill
53 Canning Highway,
WA 6100 VICTORIA PARK

email : roland.hill@fyiresources.com.au

Sibanye-Stillwater beginnt mit der Konsultation der Interessengruppen über mögliche Umstrukturierungen in seinen Goldbetrieben und verbundenen Dienstleistern

Sibanye-Stillwater beginnt mit der Konsultation der Interessengruppen über mögliche Umstrukturierungen in seinen Goldbetrieben und verbundenen Dienstleistern

Johannesburg, 14. Februar 2019: Sibanye-Stillwater (Ticker JSE: SGL und NYSE: SBGL) teilt mit, dass sie mit den relevanten Interessengruppen im Sinne von § 189A (§ 189A) des Arbeitsbeziehungsgesetzes, 66 von 1995 (LRA), über die mögliche Umstrukturierung ihrer Goldbetriebe und damit verbundenen Dienstleistern wegen laufenden finanziellen Verlusten, die bei den Schächten Beatrix 1 und Driefontein 2,6,7,7,8 im Jahr 2018 zu verzeichnen waren, Rücksprache halten wird. Die Einleitung eines Konsultationsverfahrens nach § 189 folgt zahlreichen Initiativen zur Eindämmung der Verluste bei diesen Operationen, die sich bisher als erfolglos erwiesen haben.

Im Rahmen eines formellen Konsultationsverfahrens nach Abschnitt 189A werden das Unternehmen und die betroffenen Interessengruppen gemeinsam Maßnahmen zur Vermeidung und Minderung möglicher Einschnitte prüfen und nach Alternativen zur möglichen Einstellung oder Verkleinerung des Betriebs an den betroffenen Schächten suchen.

Das Stillwatermanagement von Sibanye-Stillwater hat bei zukünftigen Forumssitzungen, die regelmäßig mit Interessengruppen (einschließlich der Gewerkschaften) abgehalten wurden, immer wieder auf die operativen und finanziellen Risiken hingewiesen, die mit der mangelnden Leistung dieser Schächte verbunden sind.

Versuche, gemeinsam tragfähige alternative Maßnahmen zur Eindämmung der Verluste an diesen Schächten zu entwickeln, waren bisher erfolglos. Die formelle Beteiligung durch einen Konsultationsprozess nach Abschnitt 189 ist inzwischen unvermeidlich geworden. Abhängig vom Ergebnis des Section 189A-Prozesses könnten etwa 5.870 Mitarbeiter und 800 Auftragnehmer direkt betroffen sein.

Seit der Erstnotierung im Jahr 2013 hat Sibanye-Stillwater durch stetiges Wachstum seine Rolle in der südafrikanischen Bergbauindustrie ausgebaut. Die Gruppe beschäftigt derzeit über 61.000 Mitarbeiter in Südafrika, verglichen mit 37.700 Mitarbeitern vor sechs Jahren, und ist einer der größten Arbeitgeber in der südafrikanischen Bergbauindustrie.

Neal Froneman, Chief Executive Officer von Sibanye-Stillwater, kommentierte: „Die Erwägung einer möglichen Umstrukturierung dieser Art wird nie auf die leichte Schulter genommen, und wir sind uns der möglichen Auswirkungen auf viele unserer Kollegen bewusst. Unsere besten Versuche, die anhaltenden Verluste bei diesen Geschäften zu beheben, waren jedoch erfolglos, und die Aufrechterhaltung dieser Verluste kann die Rentabilität unsere gesamten Betriebes gefährden.

Ein früheres Engagement dieser Art hat sich als erfolgreich erwiesen, da der Beatrix 4-Schacht aufgrund des erfolgreichen Abschlusses von zwei separaten Section 189A-Prozessen in den Jahren 2013 und 2017 weiterhin betriebsbereit und profitabel ist. Wir hoffen, konstruktiv mit unseren Stakeholdern

zusammenzuarbeiten, um Wege zu finden, um Arbeitsplatzverluste während dieses Prozesses zu minimieren und zu vermeiden und gleichzeitig sicherzustellen, dass Arbeitsplätze in Zukunft nicht gefährdet werden.“

Einen Medien-Tonclip des Sprechers James Wellsted finden Sie unter soundcloud.com/user-155552468/section-189-gold-operations-14feb2019/

Ende

Kontakt:
E-Mail: ir@sibanyestillwater.com
James Wellsted
Leiter Investor Relations
+27 (0) 83 453 4014

Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Sponsor: J.P. Morgan Equities South Africa (Proprietary) Limited (Eigene Anteile)

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der „safe harbour“-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Alle Aussagen, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, die in dieser Mitteilung enthalten sind, können zukunftsgerichtete Aussagen sein. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch die Verwendung von Wörtern wie „wird“, „würde“, „erwarten“, „kann“, „könnte“, „glauben“, „antizipieren“, „Ziel“, „schätzen“ und ähnlichen Wörtern identifiziert werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen, einschließlich unter anderem in Bezug auf unsere zukünftigen Geschäftsaussichten, unsere Finanzpositionen, unsere Fähigkeit, den Verschuldungsgrad zu reduzieren, unsere Geschäftsstrategien, Pläne und Ziele des Managements für zukünftige Operationen und den erwarteten Nutzen und die Synergien von Transaktionen, sind notwendigerweise Schätzungen, die das beste Urteilsvermögen unseres oberen Managements widerspiegeln. Die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht zu sehr auf solche Aussagen zu verlassen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten eine Reihe bekannter und unbekannter Risiken, Unsicherheiten und anderer Faktoren, von denen viele schwer vorherzusagen sind und die sich im Allgemeinen außerhalb der Kontrolle von Sibanye-Stillwater befinden, was dazu führen könnte, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Ergebnisse von Sibanye-Stillwater wesentlich von den historischen Ergebnissen oder von allen zukünftigen Ergebnissen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Daher sollten diese zukunftsgerichteten Aussagen vor dem Hintergrund verschiedener wichtiger Faktoren betrachtet werden, einschließlich derjenigen, die im am 30. März 2018 veröffentlichten integrierten Jahresbericht und Jahresfinanzbericht der Gruppe sowie im Jahresbericht der Gruppe auf Formular 20-F, der von Sibanye-Stillwater bei der Securities and Exchange Commission am 2. April 2018 eingereicht wurde (SEC File No. 001-35785). Diese zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf den Zeitpunkt dieser Mitteilung. Sibanye-Stillwater lehnt ausdrücklich jede Verpflichtung oder Zusage zur Aktualisierung oder Überarbeitung dieser zukunftsgerichteten Aussagen ab, es sei denn, dies ist durch geltendes Recht vorgeschrieben.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Sibanye Gold Limited
Jochen Staiger
1 Hospital Street
1780 Westonaria, Libanon
Südafrika

email : info@resource-capital.ch

Sibanye ist der größte eigenständige Goldproduzent Südafrikas und einer der 10 größten Goldproduzenten weltweit.

Pressekontakt:

Sibanye Gold Limited
Jochen Staiger
1 Hospital Street
1780 Westonaria, Libanon

email : info@resource-capital.ch

Verkaufsstart sechs neuer Produkte für 4 Billionen $ Wellness-Markt. Riesendeals mit Kosmetik-Ketten in Kürze. Nächster Tenbagger von Börsenstar Penny Green. Bester Cannabis Hot Stock nach 50.000% mit Aurora Cannabis und 294.900% mit Canopy Growth. Top-Cannabis-Aktientip 2019 The Yield Growth Corp

Verkaufsstart sechs neuer Produkte für 4 Billionen $ Wellness-Markt. Riesendeals mit Kosmetik-Ketten in Kürze. Nächster Tenbagger von Börsenstar Penny Green. Bester Cannabis Hot Stock nach 50.000% mit Aurora Cannabis und 294.900% mit Canopy Growth. Top-Cannabis-Aktientip 2019 The Yield Growth Corp

14.02.19 09:17
AC Research

Vancouver (www.aktiencheck.de, Anzeige)
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45903/AC_TheYield.001.png

Link zum Report: www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-6_neue_Produkte_fuer_4_Billionen_Wellness_Markt_Bester_Cannabis_Hot_Stock_Aurora_und_Canopy_Growth-9548002

Executive Summary
14.02.2019

6 neue Produkte für 4 Billionen $ Wellness-Markt
Bester Cannabis Hot Stock nach Aurora und Canopy Growth

Unser neuer Cannabis Hot Stock The Yield Growth Corp. (ISIN CA98584W2067 / WKN A2PBJW, Ticker: YG3, CSE: BOSS) meldet heute morgen den Verkaufsstart von sechs neuen Hanföl-Produkten der Premium-Marke Urban Juve für den 4,2 Billionen Dollar schweren Wellness-Markt. Die neuen Verkaufsschlager können in zwei Wochen im Online-Online-Shop urbanjuve.com bestellt werden und erhöhen damit die Gesamtzahl der eingeführten Produkte auf elf. Bis June 2019 solle die Markteinführung von zehn weiteren Produkten erfolgen, womit sich die Gesamtzahl der hochpreisigen Urban Juve-Produkte auf 21 erhöhe. Unternehmenskreisen zufolge sollen zudem in Kürze erste Riesendeals mit großen Kosmetik-Ketten folgen. Wir erwarten daher nach der Konsolidierung der vergangenen Tage eine Fortsetzung der Kursrallye bei unserem Cannabis Aktientip The Yield Growth Corp. Unsere Cannabis Aktienempfehlung The Yield Corp Corp dürfte schon bald auf neue Höchstkurse vorrücken. Unser Cannabis Aktientip The Yield Growth Corp. ist der nächste große Deal von Börsenstar Penny Green. Die erfolgreiche und mit zahlreichen Preisen dekorierte Serienunternehmerin verantwortete als Mitbegründerin den Börsenerfolg von Merus Labs Inc bis zur erfolgreichen Übernahme durch Norgine B.V. für 342 Mio kanadische Dollar (228 Mio. EUR) – das ist rund sechs mal soviel als der aktuelle Börsenwert ihres neuen Deals The Yield Growth Corp. Die Erfolgsunternehmerin hat Top-Kosmetik-Manager Thomas Bond zum Chairman verpflichtet, der als CEO M.A.C. Cosmetics von einem Umsatz von 12 Mio. $ auf Umsatzerlöse von über 300 Mio. $ führte, ehe das Unternehmen vom Kosmetik-Riesen Estee Lauder übernommen wurde. Rasantes Wachstum durch Übernahmen lautet das Erfolgsrezept von Börsenstar Penny Green. Unternehmenskreisen zufolge stehen erste Übernahmen sowie Riesendeals mit der Kosmetikbranche unmittelbar vor dem Abschluss. Wir rechnen daher in den kommenden Wochen mit bahnbrechenden Nachrichten und einer fundamentalen Neubewertung unseres neuen Cannabis Aktientips The Yield Growth Corp. Erfolgsunternehmerin und Börsenstar Penny Green ist angetreten den führenden Hersteller von Kosmetikprodukten auf CPD-Basis aufzubauen und diesen perspektivisch an einen Milliardenkonzern aus der Kosmetikbranche zu verkaufen. Mit unserem Cannabis Aktientip FSD Pharma konnten unsere Leser in wenigen Wochen 329% Kursgewinnen erzielen. Nach Kursgewinnen von 50.000% mit den Aktien des Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis, bis zu 63.900% mit den Aktien unseres Cannabis Aktientips Auxly Cannabis und bis zu 294.900% mit den Aktien des Cannabis-Highflyers Canopy Growth bietet Ihnen heute unser neuer Cannabis Hot Stock The Yield Growth Corp. die Chance dabei zu sein, wenn der nächste Cannabis-Aktien-Highflyer zum Höhenflug an der Börse durchstartet. Mit Cannabis-Aktien verdienten Aktionäre zuletzt ein Vermögen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR in Cannabis-Aktien wurden bis zu 29.500.000 EUR. Verpassen Sie diese Aktienchance im boomenden Cannabis-Sektor nicht wieder. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt jetzt eine Aktienchance von 500% mit unserem neuen Cannabis Hot Stock The Yield Growth Corp. (ISIN CA98584W2067 / WKN A2PBJW, Ticker: YG3, CSE: BOSS).

Aus 10.000 EUR wurden mit Cannabis-Aktien bis zu 29.500.000 EUR
Verpassen Sie jetzt die nächste Vervielfachungschance im Cannabis-Sektor nicht wieder

Mit Cannabis-Aktien konnten Aktionäre in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen. Die Aktien unseres Cannabis-Aktientips Auxly Cannabis sind innerhalb eines Jahres um sagenhafte 63.900% von 0,050 CAD auf in der Spitze 3,20 CAD explodiert. Die Aktien des kanadischen Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis schossen in nur drei Jahren um bis zu 50.000% von 0,03 CAD auf bis zu 15,03 CAD in die Höhe. Die Aktien des Cannabis-Produzenten Canopy Growth wurden in nur drei Jahren um sagenhafte 294.900% von 0,025 CAD auf in der Spitze bis zu 73,75 CAD in die Höhe katapultiert. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde ein kolossales Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Verpassen Sie jetzt die nächste spannende Vervielfachungschance im boomenden Cannabis-Sektor nicht wieder.

Börsenstar und Serienunternehmerin Penny Green verkaufte letzten Deal für 342 Mio. $
Rund sechs mal soviel als aktueller Börsenwert unseres neuen Cannabis Hot Stocks

Börsenstar und Serienunternehmerin Penny Green war als Mitbegründerin maßgeblich für den erfolgreichen Verkauf von Merus Labs Inc (TSX:MSL, NASDAQ:MSLI-Q) an Norgine B.V. – das ist rund sechs mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Cannabis Hot Stocks The Yield Growth Inc. Nun will Erfolgsunternehmerin Penny Green den rasant wachsenden Markt für Wellness-Produkte auf Cannabis-Basis erobern. Der globale Markt für Wellness-Produkte ist über 4,2 Billionen USD schwer. Der boomende Markt für Cannabis-Produkte soll bis zu Jahr 2021 auf kolossale 31 Milliarden USD explodieren. Zur Umsetzung der ehrgeizigen Wachstumspläne hat CEO Penny Green den erfolgreichen Top-Kosmetik-Manager Thomas Bond verpflichtet. Der Erfolgsmanager hat als COO, CFO und CEO das rasante Wachstum von M.A.C. Cosmetics von einem Jahresumsatz von 12 Mio. $ auf über 300 Mio. $ Jahresumsatz bis zur erfolgreichen Übernahme durch den Kosmetikriesen Estee Lauder verantwortet. Unser Cannabis Hot Stock The Yield Growth Corp. hat die hochwertigePflegeserie Urban Juve auf Cannabis-Basis entwickelt, die bereits in über 400 Verkaufsstellen angeboten wird. Erste Riesendeals mit großen Kosmetik-Ketten sollen unseren Cannabis Hot Stock in den kommenden Monaten in eine neue Umsatzdimension vorstoßen lassen.

Rasantes Wachstum durch Übernahmen – Erste Übernahmen in Kürze

Rasantes Wachstum durch Übernahmen ist das Erfolgsrezept von Börsenstar Penny Green. Unternehmenskreisen zufolge stehen erste Übernahmen unmittelbar vor dem Abschluss. Zudem sollen erste Riesendeals mit Majors aus der Kosmetik-Branche für eine Beschleunigung des Umsatzwachstums sorgen. Wir rechnen daher in den kommenden Wochen mit bahnbrechenden Nachrichten und einer fundamentalen Neubewertung unseres neuen Cannabis Hot Stocks The Yield Growth Corp.

Im Branchenvergleich massiv unterbewertet – Wettbewerber bis zu 360 mal höher bewertet

Unsere Cannabis Aktienempfehlung The Yield Growth Corp. erscheint im Branchenvergleich derzeit massiv unterbewertet. Die börsennotierten Wettbewerber sind bis zu 360 mal höher bewertet als unser neuer Cannabis HotStock The Yield Growth Corp. Die Investoren der ersten Stunde konnten mit den Cannabis-Aktien von Canopy Growth eine unglaubliche Rendite von 294.900% erzielen. Die Aktien des Cannabis-Produzenten Canopy Growth explodierten in nur drei Jahren von 0,025 CAD auf in der Spitze bis zu 73,75 CAD. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde ein kolossales Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Aktuell kommt der Cannabis-Produzent Canopy Growth Corp. auf einen Börsenwert von 14,08 Milliarden EUR – rund 360 mal soviel als die aktuelle Marktkapitalisierung unserer neuen Cannabis-Aktienempfehlung The Yield Growth Corp.

Top-Cannabis-Aktientip 2019 – Strong Outperformer – Kursziel 24M 3,00 EUR – 500% Kurschance
Die beste neue Cannabis-Aktie

Link zum Report: www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-6_neue_Produkte_fuer_4_Billionen_Wellness_Markt_Bester_Cannabis_Hot_Stock_Aurora_und_Canopy_Growth-9548002

6 neue Produkte für 4 Billionen $ Wellness-Markt
Bester Cannabis Hot Stock nach Aurora und Canopy Growth
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45903/AC_TheYield.002.jpeg

Unser neuer Cannabis Hot Stock The Yield Growth Corp. (ISIN CA98584W2067 / WKN A2PBJW, Ticker: YG3, CSE: BOSS) meldet heute morgen den Verkaufsstart von sechs neuen Hanföl-Produkten der Premium-Marke Urban Juve für den 4,2 Billionen Dollar schweren Wellness-Markt. Die neuen Verkaufsschlager können in zwei Wochen im Online-Online-Shop urbanjuve.com bestellt werden und erhöhen damit die Gesamtzahl der eingeführten Produkte auf elf. Bis June 2019 solle die Markteinführung von zehn weiteren Produkten erfolgen, womit sich die Gesamtzahl der hochpreisigen Urban Juve-Produkte auf 21 erhöhe. Unternehmenskreisen zufolge sollen zudem in Kürze erste Riesendeals mit großen Kosmetik-Ketten folgen. Wir erwarten daher nach der Konsolidierung der vergangenen Tage eine Fortsetzung der Kursrallye bei unserem Cannabis Aktientip The Yield Growth Corp. Unsere Cannabis Aktienempfehlung The Yield Corp Corp dürfte schon bald auf neue Höchstkurse vorrücken. Unser Cannabis Aktientip The Yield Growth Corp. ist der nächste große Deal von Börsenstar Penny Green. Die erfolgreiche und mit zahlreichen Preisen dekorierte Serienunternehmerin verantwortete als Mitbegründerin den Börsenerfolg von Merus Labs Inc bis zur erfolgreichen Übernahme durch Norgine B.V. für 342 Mio kanadische Dollar (228 Mio. EUR) – das ist rund sechs mal soviel als der aktuelle Börsenwert ihres neuen Deals The Yield Growth Corp. Die Erfolgsunternehmerin hat Top-Kosmetik-Manager Thomas Bond zum Chairman verpflichtet, der als CEO M.A.C. Cosmetics von einem Umsatz von 12 Mio. $ auf Umsatzerlöse von über 300 Mio. $ führte, ehe das Unternehmenvom Kosmetik-Riesen Estee Lauder übernommen wurde. Rasantes Wachstum durch Übernahmen lautet das Erfolgsrezept von Börsenstar Penny Green. Unternehmenskreisen zufolge stehen erste Übernahmen sowie Riesendeals mit der Kosmetikbranche unmittelbar vor dem Abschluss. Wir rechnen daher in den kommenden Wochen mit bahnbrechenden Nachrichten und einer fundamentalen Neubewertung unseres neuen Cannabis Aktientips The Yield Growth Corp. Erfolgsunternehmerin und Börsenstar Penny Green ist angetreten den führenden Hersteller von Kosmetikprodukten auf CPD-Basis aufzubauen und diesen perspektivisch an einen Milliardenkonzern aus der Kosmetikbranche zu verkaufen. Mit unserem Cannabis Aktientip FSD Pharma konnten unsere Leser in wenigen Wochen 329% Kursgewinnen erzielen. Nach Kursgewinnen von 50.000% mit den Aktien des Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis, bis zu 63.900% mit den Aktien unseres Cannabis Aktientips Auxly Cannabis und bis zu 294.900% mit den Aktien des Cannabis-Highflyers Canopy Growth bietet Ihnen heute unser neuer Cannabis Hot Stock The Yield Growth Corp. die Chance dabei zu sein, wenn der nächste Cannabis-Aktien-Highflyer zum Höhenflug an der Börse durchstartet. Mit Cannabis-Aktien verdienten Aktionäre zuletzt ein Vermögen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR in Cannabis-Aktien wurden bis zu 29.500.000 EUR. Verpassen Sie diese Aktienchance im boomenden Cannabis-Sektor nicht wieder. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt jetzt eine Aktienchance von 500% mit unserem neuen Cannabis Hot Stock The Yield Growth Corp. (ISIN CA98584W2067 / WKN A2PBJW, Ticker: YG3, CSE: BOSS).

Mit Cannabis-Aktien konnten Aktionäre in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen. Die Aktien unseres Cannabis-Aktientips Auxly Cannabis sind innerhalb eines Jahres um sagenhafte 63.900% von 0,050 CAD auf in der Spitze 3,20 CAD explodiert. Die Aktien des kanadischen Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis schossen in nur drei Jahren um bis zu 50.000% von 0,03 CAD auf bis zu 15,03 CAD in die Höhe. Die Aktien des Cannabis-Produzenten Canopy Growth wurden in nur drei Jahren um sagenhafte 294.900% von 0,025 CAD auf in der Spitze bis zu 73,75 CAD in die Höhe katapultiert. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde ein kolossales Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Verpassen Sie jetzt die nächste spannende Vervielfachungschance im boomenden Cannabis-Sektor nicht wieder.

Börsenstar und Serienunternehmerin Penny Green war als Mitbegründerin maßgeblich für den erfolgreichen Verkauf von Merus Labs Inc (TSX:MSL, NASDAQ:MSLI-Q) an Norgine B.V. – das ist rund sechs mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Cannabis Hot Stocks The Yield Growth Inc. Nun will Erfolgsunternehmerin Penny Green den rasant wachsenden Markt für Wellness-Produkte auf Cannabis-Basis erobern. Der globale Markt für Wellness-Produkte ist über 4,2 Billionen USD schwer. Der boomende Markt für Cannabis-Produkte soll bis zu Jahr 2021 auf kolossale 31 Milliarden USD explodieren. Zur Umsetzung der ehrgeizigen Wachstumspläne hat CEO Penny Green den erfolgreichen Top-Kosmetik-Manager Thomas Bond verpflichtet. Der Erfolgsmanager hat als COO, CFO und CEO das rasante Wachstum von M.A.C. Cosmetics von einem Jahresumsatz von 12 Mio. $ auf über 300 Mio. $ Jahresumsatz bis zur erfolgreichen Übernahme durch den Kosmetikriesen Estee Lauder verantwortet. Unser Cannabis Hot Stock The Yield Growth Corp. hat die hochwertige Pflegeserie Urban Juve auf Cannabis-Basis entwickelt, die bereits in über 400 Verkaufsstellen angeboten wird. Erste Riesendeals mit großen Kosmetik-Ketten sollen unseren Cannabis Hot Stock in den kommenden Monaten in eine neue Umsatzdimension vorstoßen lassen. Rasantes Wachstum durch Übernahmen ist das Erfolgsrezept von Börsenstar Penny Green. Unternehmenskreisen zufolge stehen erste Übernahmen unmittelbar vor dem Abschluss. Zudem sollen erste Riesendeals mit Majors aus der Kosmetik-Branche für eine Beschleunigung des Umsatzwachstums sorgen. Wir rechnen daher in den kommenden Wochen mit bahnbrechenden Nachrichten und einer fundamentalen Neubewertung unseres neuen Cannabis Hot Stocks The Yield Growth Corp.

Unsere Cannabis Aktienempfehlung The Yield Growth Corp. erscheint im Branchenvergleich derzeit massiv unterbewertet. Die börsennotierten Wettbewerber sind bis zu 360 mal höher bewertet als unser neuer Cannabis HotStock The Yield Growth Corp. Die Investoren der ersten Stunde konnten mit den Cannabis-Aktien von Canopy Growth eine unglaubliche Rendite von 294.900% erzielen. Die Aktien des Cannabis-Produzenten Canopy Growth explodierten in nur drei Jahren von 0,025 CAD auf in der Spitze bis zu 73,75 CAD. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde ein kolossales Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Aktuell kommt der Cannabis-Produzent Canopy Growth Corp. auf einen Börsenwert von 14,08 Milliarden EUR – rund 360 mal soviel als die aktuelle Marktkapitalisierung unserer neuen Cannabis-Aktienempfehlung The Yield Growth Corp.

Wir bekräftigen daher unsere Einschätzung „Strong Outperformer“ für unseren neuen Cannabis Hot Stock The Yield Growth Corp. (ISIN CA98584W2067 / WKN A2PBJW, Ticker: YG3, CSE: BOSS). Das Kursziel auf Sicht von 12 Monaten veranschlagen wir für unseren Cannabis Aktientip zunächst auf 1,50 EUR. Das entspricht einer Aktienchance von 200% für mutige und risikobereite Investoren mit unserer Cannabis Aktienempfehlung The Yield Growth Corp. Auf Sicht von 24 Monaten halten wir ein Kursziel von 3,00 EUR für unseren Cannabis Hot Stock für realistisch. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 500% mit unserem neuen Cannabis Aktientip The Yield Growth Corp. (ISIN CA98584W2067 / WKN A2PBJW, Ticker: YG3, CSE: BOSS).

Aus 10.000 EUR wurden mit Cannabis-Aktien bis zu
29.500.000
EUR

Verpassen Sie jetzt die nächste Vervielfachungschance im
Cannabis-Sektor nicht
wieder
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45903/AC_TheYield.003.jpeg

Unser neuer Cannabis Hot Stock The Yield Growth Corp. (ISIN CA98584W2067 / WKN A2PBJW, Ticker: YG3, CSE: BOSS) meldet heute morgen den Verkaufsstart von sechs neuen Hanföl-Produkten der Premium-Marke Urban Juve für den 4,2 Billionen Dollar schweren Wellness-Markt. Die neuen Verkaufsschlager können in zwei Wochen im Online-Online-Shop urbanjuve.com bestellt werden und erhöhen damit die Gesamtzahl der eingeführten Produkte auf elf. Bis June 2019 solle die Markteinführung von zehn weiteren Produkten erfolgen, womit sich die Gesamtzahl der hochpreisigen Urban Juve-Produkte auf 21 erhöhe. Unternehmenskreisen zufolge sollen zudem in Kürze erste Riesendeals mit großen Kosmetik-Ketten folgen. Wir erwarten daher nach der Konsolidierung der vergangenen Tage eine Fortsetzung der Kursrallye bei unserem Cannabis Aktientip The Yield Growth Corp. Unsere Cannabis Aktienempfehlung The Yield Corp Corp dürfte schon bald auf neue Höchstkurse vorrücken. Unser Cannabis Aktientip The Yield Growth Corp. ist der nächste große Deal von Börsenstar Penny Green. Die erfolgreiche und mit zahlreichen Preisen dekorierte Serienunternehmerin verantwortete als Mitbegründerin den Börsenerfolg von Merus Labs Inc bis zur erfolgreichen Übernahme durch Norgine B.V. für 342 Mio kanadische Dollar (228 Mio. EUR) – das ist rund sechs mal soviel als der aktuelle Börsenwert ihres neuen Deals The Yield Growth Corp. Die Erfolgsunternehmerin hat Top-Kosmetik-Manager Thomas Bond zum Chairman verpflichtet, der als CEO M.A.C. Cosmetics von einem Umsatz von 12 Mio. $ auf Umsatzerlöse von über 300 Mio. $ führte, ehe das Unternehmen vom Kosmetik-Riesen Estee Lauder übernommen wurde. Rasantes Wachstum durch Übernahmen lautet das Erfolgsrezept von Börsenstar Penny Green. Unternehmenskreisen zufolge stehen erste Übernahmen sowie Riesendeals mit der Kosmetikbranche unmittelbar vor dem Abschluss. Wir rechnen daher in den kommenden Wochen mit bahnbrechenden Nachrichten und einer fundamentalen Neubewertung unseres neuen Cannabis Aktientips The Yield Growth Corp. Erfolgsunternehmerin und Börsenstar Penny Green ist angetreten den führenden Hersteller von Kosmetikprodukten auf CPD-Basis aufzubauen und diesen perspektivisch an einen Milliardenkonzern aus der Kosmetikbranche zu verkaufen. Mit unserem Cannabis Aktientip FSD Pharma konnten unsere Leser in wenigen Wochen 329% Kursgewinnen erzielen. Nach Kursgewinnen von 50.000% mit den Aktien des Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis, bis zu 63.900% mit den Aktien unseres Cannabis Aktientips Auxly Cannabis und bis zu 294.900% mit den Aktien des Cannabis-Highflyers Canopy Growth bietet Ihnen heute unser neuer Cannabis Hot Stock The Yield Growth Corp. die Chance dabei zu sein, wenn der nächste Cannabis-Aktien-Highflyer zum Höhenflug an der Börse durchstartet. Mit Cannabis-Aktien verdienten Aktionäre zuletzt ein Vermögen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR in Cannabis-Aktien wurden bis zu 29.500.000 EUR. Verpassen Sie diese Aktienchance im boomenden Cannabis-Sektor nicht wieder. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt jetzt eine Aktienchance von 500% mit unserem neuen Cannabis Hot Stock The Yield Growth Corp. (ISIN CA98584W2067 / WKN A2PBJW, Ticker: YG3, CSE: BOSS).

Die Aktien unseres Cannabis-Aktientips Auxly Cannabis sind innerhalb eines Jahres um sagenhafte 63.900% von 0,050 CAD auf in der Spitze 3,20 CAD explodiert. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde in weniger als 12 Monaten ein stattliches Vermögen von bis zu 6.400.000 EUR. Aktuell wird das Cannabis-Unternehmen Auxly Cannabis an der Börse mit rund 285 Mio. EUR bewertet – rund sieben mal soviel als unsere neue Cannabis Aktienempfehlung The Yield Growth Corp.

Die Aktien des kanadischen Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis explodierten in nur drei Jahren um 50.000% von 0,03 CAD auf bis zu 15,03 CAD. Aus einer Investition von 10.000 EUR wurde ein beträchtliches Vermögen von 4.930.000 EUR. Derzeit wird Aurora Cannabis an der Börse mit 6,40 Milliarden EUR bewertet – rund 164 mal soviel als unser neuer Cannabis Hot Stock The Yield Growth Corp.

Die Investoren der ersten Stunde konnten mit den Cannabis-Aktien von Canopy Growth eine unglaubliche Rendite von 294.900% erzielen. Die Aktien des Cannabis-Produzenten Canopy Growth explodierten in nur drei Jahren von 0,025 CAD auf in der Spitze bis zu 73,75 CAD. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde ein kolossales Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Aktuell kommt der Cannabis-Produzent Canopy Growth Corp. auf einen Börsenwert von 14,08 Milliarden EUR – rund 360 mal soviel als die aktuelle Marktkapitalisierung unserer neuen Cannabis-Aktienempfehlung The Yield Growth Corp.

Verpassen Sie jetzt die nächste große Aktienchance im boomenden Cannabis-Sektor nicht wieder. Wir rechnen in den kommenden Wochen mit bahnbrechenden Nachrichten und einer fundamentalen Neubewertung unseres neuen Cannabis Hot Stocks The Yield Growth Corp. (ISIN CA98584W2067 / WKN A2PBJW, Ticker: YG3, CSE: BOSS).

Börsenstar und Serienunternehmerin Penny Green verkaufte
letzten Deal für 342 Mio.
$

Rund sechs mal soviel als aktueller Börsenwert unseres
neuen Cannabis Hot
Stocks
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45903/AC_TheYield.004.jpeg

Börsenstar und Serienunternehmerin Penny Green war als Mitbegründerin maßgeblich für den erfolgreichen Verkauf von Merus Labs Inc (TSX:MSL, NASDAQ:MSLI-Q) an Norgine B.V. – das ist rund sechs mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Cannabis Hot Stocks Cannabis Hot Stock The Yield Growth Corp. (ISIN CA98584W2067 / WKN A2PBJW, Ticker: YG3, CSE: BOSS)

Nun will Erfolgsunternehmerin Penny Green den rasant wachsenden Markt für Wellness-Produkte auf Cannabis-Basis erobern. Der globale Markt für Wellness-Produkte ist über 4,2 Billionen USD schwer. Der boomende Markt für Cannabis-Produkte soll bis zu Jahr 2021 auf kolossale 31 Milliarden USD explodieren.

Zur Umsetzung der ehrgeizigen Wachstumspläne hat CEO Penny Green den erfolgreichen Top-Kosmetik-Manager Thomas Bond verpflichtet. Der Erfolgsmanager hat als COO, CFO und CEO das rasante Wachstum von M.A.C. Cosmetics von einem Jahresumsatz von 12 Mio. $ auf über 300 Mio. $ Jahresumsatz bis zur erfolgreichen Übernahme durch den Kosmetikriesen Estee Lauder verantwortet.

Unser Cannabis Hot Stock The Yield Growth Corp. hat die hochwertige Pflegeserie Urban Juve auf Cannabis-Basis entwickelt, die bereits in über 400 Verkaufsstellen angeboten wird. Erste Riesendeals mit großen Kosmetik-Ketten sollen unseren Cannabis Hot Stock in den kommenden Monaten in eine neue Umsatzdimension vorstoßen lassen.

Rasantes Wachstum durch Übernahmen ist das Erfolgsrezept von Börsenstar Penny Green. Unternehmenskreisen zufolge stehen erste Übernahmen unmittelbar vor dem Abschluss. Zudem sollen erste Riesendeals mit Majors aus der Kosmetik-Branche für eine Beschleunigung des Umsatzwachstums sorgen. Wir rechnen daher in den kommenden Wochen mit bahnbrechenden Nachrichten und einer fundamentalen Neubewertung unseres neuen Cannabis Hot Stocks The Yield Growth Corp.

Nach Kursgewinnen von 50.000% mit den Aktien des Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis, bis zu 63.900% mit den Aktien unseres Cannabis Hot Stocks Auxly Cannabis und bis zu 294.900% mit den Aktien des Cannabis-Highflyers Canopy Growth bietet Ihnen heute unser neuer Cannabis Hot Stock The Yield Growth Corp. die Chance dabei zu sein, wenn der nächste Cannabis-Aktien-Highflyer zum Höhenflug an der Börse durchstartet. Mit Cannabis-Aktien verdienten Aktionäre zuletzt ein Vermögen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR in Cannabis-Aktien wurden bis zu 29.500.000 EUR. Verpassen Sie diese Aktienchance im boomenden Cannabis-Sektor nicht wieder. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt jetzt eine Aktienchance von 500% mit unserem neuen Cannabis Hot Stock The Yield Growth Corp. (ISIN CA98584W2067 / WKN A2PBJW, Ticker: YG3, CSE: BOSS).
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45903/AC_TheYield.005.jpeg

Top-Managementteam mit exzellentem Track-Record
Erfolgsunternehmer machen es noch einmal – Nicht verpassen
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45903/AC_TheYield.006.jpeg

Börse kann so einfach sein. Wer an der Börse erfolgreich sein will, der sollte ganz einfach den erfolgreichen Börsenmanagern in ihre neuen Deals folgen. Unser neuer Cannabis Hot Stock The Yield Growth Corp. (ISIN CA98584W2067 / WKN A2PBJW, Ticker: YG3, CSE: BOSS) ist der nächste Erfolgsdeal von Börsenstar Penny Green. Börsenstar und Serienunternehmerin Penny Green war als Mitbegründerin maßgeblich für den erfolgreichen Verkauf von Merus Labs Inc (TSX:MSL, NASDAQ:MSLI-Q) an Norgine B.V. – das ist rund sechs mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Cannabis Hot Stocks The Yield Growth Inc. Die erfolgreiche Unternehmerin hat ein Top-Managementteam mit exzellentem Track-Record geformt, um den boomenden Markt für Wellness-Produkte auf Cannabis-Basis zu erobern.

Zur Umsetzung der ehrgeizigen Wachstumspläne hat CEO Penny Green den erfolgreichen Top-Kosmetik-Manager Thomas Bond verpflichtet. Der Erfolgsmanager hat als COO, CFO und CEO das rasante Wachstum von M.A.C. Cosmetics von einem Jahresumsatz von 12 Mio. $ auf über 300 Mio. $ Jahresumsatz bis zur erfolgreichen Übernahme durch den Kosmetikriesen Estee Lauder verantwortet.

Sandi Lesueur, President der Kosmetikmarke Urban Juve, maßgeblich mitverantwortlich für die großartige Erfolgsgeschichte von M.A.C. Cosmetics. Die Erfolgsunternehmerin führte M.A.C. Cosmetics vom Klein-Unternehmen mit lediglich 3 Geschäften bis zu einem Jahresumsatz von über 300 Mio. $ und der erfolgreichen Übernahme durch Estee Lauder. Die erfolgreiche Kosmetik-Unternehmerin war zuvor bereits CEO von Riversol Skin Care Solutions und Gründerin von Riversol MD. Gemeinsam mit dem Makeup-Künstler von Fernseh-Ikone Oprah Winfrey leitete die Kosmetik-Unternehmerin das Internationale Geschäft der Kosmetikmarke OOH Lifestyle.

Amy Frankel, VP Licensing and General Counsel, war maßgeblich mitverantwortlich für die Börsenerfolge von Sketchers (NYSE:SKX) und Aritzia (TSX:ATZ). Verantwortlich für das Verhandeln von Lizenz- und Vertriebsdeals verhalf der Erfolgsmanager Sketchers zu einem 50% Umsatzanstieg von 675 Mio. $ auf 1,006 Milliarden $ sowie zu einer knappen Umsatzverdopplung von 400 Mio. $ auf 743 Mio. $ bei Aritzia.

Börsenstar und Erfolgsunternehmerin Penny Green und ihr Erfolgsteam wissen wie man ein rasant wachsendes, börsennotiertes Start-up in neue Umsatzdimensionen führt. Rasantes Wachstum durch Übernahmen ist das Erfolgsrezept von Börsenstar Penny Green. Unternehmenskreisen zufolge stehen erste Übernahmen unmittelbar vor dem Abschluss. Zudem sollen erste Riesendeals mit Majors aus der Kosmetik-Branche für eine Beschleunigung des Umsatzwachstums sorgen. Wir rechnen daher in den kommenden Wochen mit bahnbrechenden Nachrichten und einer fundamentalen Neubewertung unseres neuen Cannabis Hot Stocks The Yield Growth Corp.

Nach Kursgewinnen von 50.000% mit den Aktien des Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis, bis zu 63.900% mit den Aktien unseres Cannabis Hot Stocks Auxly Cannabis und bis zu 294.900% mit den Aktien des Cannabis-Highflyers Canopy Growth bietet Ihnen heute unser neuer Cannabis Hot Stock The Yield Growth Corp. die Chance dabei zu sein, wenn der nächste Cannabis-Aktien-Highflyer zum Höhenflug an der Börse durchstartet. Mit Cannabis-Aktien verdienten Aktionäre zuletzt ein Vermögen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR in Cannabis-Aktien wurden bis zu 29.500.000 EUR. Verpassen Sie diese Aktienchance im boomenden Cannabis-Sektor nicht wieder.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45903/AC_TheYield.007.jpeg

Einstieg in 4,2 Billionen Dollar schweren Wellness-Markt
Rasant wachsender Cannabis-Markt explodiert bis 2021 auf
31 Milliarden
Dollar
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45903/AC_TheYield.008.jpeg

Erfolgsunternehmerin und Börsenstar Penny Green will mit unserem Cannabis Hot Stock The Yield Growth Corp. (ISIN CA98584W2067 / WKN A2PBJW, Ticker: YG3, CSE: BOSS) den rasant wachsenden Markt für Wellness-Produkte auf Cannabis-Basis erobern. Der globale Markt für Wellness-Produkte ist über 4,2 Billionen USD schwer. Der boomende Markt für Cannabis-Produkte soll bis zu Jahr 2021 auf kolossale 31 Milliarden USD explodieren.

Unser Cannabis Hot Stock The Yield Growth Corp. fokussiert sich mit seiner hochwertigen Kosmetik-Marke Urban Juve auf das hochmargige Geschäft im boomenden Cannabis-Sektor. Während die Produzenten der Rohware Cannabis in den kommenden Jahren verstärkten Konkurrenz- und Margendruck zu spüren bekommen dürften, konzentriert sich unser Cannabis Hot Stock The Yield Growth Corp auf das renditenstarke Geschäft einer vertikal integrierten High-end-Marke für den 4,2 Billionen Dollar schweren Wellness-Sektor.

In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2018 konnte unser Cannabis Hot Stock The Yield Growth Corp seine Umsatzerlöse von null auf 2,4 Mio. Dollar steigern. Das Weihnachtsquartal 2018 dürfte für einen hoch erfolgreichen Jahresabschluss gesorgt haben. Rasantes Wachstum durch Übernahmen ist das Erfolgsrezept von Börsenstar Penny Green. Unternehmenskreisen zufolge stehen erste Übernahmen unmittelbar vor dem Abschluss. Zudem sollen erste Riesendeals mit Majors aus der Kosmetik-Branche für eine Beschleunigung des Umsatzwachstums sorgen. Wir rechnen daher in den kommenden Wochen mit bahnbrechenden Nachrichten und einer fundamentalen Neubewertung unseres neuen Cannabis Hot Stocks The Yield Growth Corp.

Nach Kursgewinnen von 50.000% mit den Aktien des Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis, bis zu 63.900% mit den Aktien unseres Cannabis Hot Stocks Auxly Cannabis und bis zu 294.900% mit den Aktien des Cannabis-Highflyers Canopy Growth bietet Ihnen heute unser neuer Cannabis Hot Stock The Yield Growth Corp. die Chance dabei zu sein, wenn der nächste Cannabis-Aktien-Highflyer zum Höhenflug an der Börse durchstartet. Mit Cannabis-Aktien verdienten Aktionäre zuletzt ein Vermögen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR in Cannabis-Aktien wurden bis zu 29.500.000 EUR. Verpassen Sie diese Aktienchance im boomenden Cannabis-Sektor nicht wieder.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45903/AC_TheYield.009.jpeg

Im Branchenvergleich massiv unterbewertet
Wettbewerber bis zu 360 mal höher bewertet
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45903/AC_TheYield.010.jpeg

Unsere Cannabis Aktienempfehlung The Yield Growth Corp. (ISIN CA98584W2067 / WKN A2PBJW, Ticker: YG3, CSE: BOSS) erscheint im Branchenvergleich derzeit massiv unterbewertet. Die börsennotierten Wettbewerber sind bis zu 360 mal höher bewertet als unser neue Cannabis Hot Stock The Yield Growth Corp.

Die Aktien unseres Cannabis-Aktientips Auxly Cannabis sind innerhalb eines Jahres um sagenhafte 63.900% von 0,050 CAD auf in der Spitze 3,20 CAD explodiert. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde in weniger als 12 Monaten ein stattliches Vermögen von bis zu 6.400.000 EUR. Aktuell wird das Cannabis-Unternehmen Auxly Cannabis an der Börse mit rund 285 Mio. EUR bewertet – rund sieben mal soviel als unsere neue Cannabis Aktienempfehlung The Yield Growth Corp.

Die Aktien des kanadischen Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis explodierten in nur drei Jahren um 50.000% von 0,03 CAD auf bis zu 15,03 CAD. Aus einer Investition von 10.000 EUR wurde ein beträchtliches Vermögen von 4.930.000 EUR. Derzeit wird Aurora Cannabis an der Börse mit 6,40 Milliarden EUR bewertet – rund 164 mal soviel als unser neuer Cannabis Hot Stock The Yield Growth Corp.

Die Investoren der ersten Stunde konnten mit den Cannabis-Aktien von Canopy Growth eine unglaubliche Rendite von 294.900% erzielen. Die Aktien des Cannabis-Produzenten Canopy Growth explodierten in nur drei Jahren von 0,025 CAD auf in der Spitze bis zu 73,75 CAD. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde ein kolossales Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Aktuell kommt der Cannabis-Produzent Canopy Growth Corp. auf einen Börsenwert von 14,08 Milliarden EUR – rund 360 mal soviel als die aktuelle Marktkapitalisierung unserer neuen Cannabis-Aktienempfehlung The Yield Growth Corp.

Nach Kursgewinnen von 63.900% mit den Cannabis-Royalty-Aktien von Auxly Cannabis, 50.000% mit den Aktien des Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis und 294.900% mit den Aktien des Cannabis-Highflyers Canopy Growth bietet Ihnen heute unser neuer Cannabis Hot Stock The Yield Growth Corp. (ISIN CA98584W2067 / WKN A2PBJW, Ticker: YG3, CSE: BOSS) die einmalige Chance dabei zu sein, wenn die nächste Cannabis-Aktienrakete zum Höhenflug ansetzt.

Seien Sie dabei, wenn Börsenstar und Erfolgsunternehmerin Penny Green mit unserem neuen Cannabis Hot Stock The Yield Growth Corp. (ISIN CA98584W2067 / WKN A2PBJW, Ticker: YG3, CSE: BOSS) ihren nächsten großen Erfolgsdeal an der Börse startet. Die erfolgreiche und mit zahlreichen Preisen dekorierte Serienunternehmerin verantwortete als Mitbegründerin den Börsenerfolg von Merus Labs Inc bis zur erfolgreichen Übernahme durch Norgine B.V. für 342 Mio kanadische Dollar (228 Mio. EUR) – das ist rund sechs mal soviel als der aktuelle Börsenwert ihres neuen Deals The Yield Growth Corp. Die Erfolgsunternehmerin hat Top-Kosmetik-Manager Thomas Bond zum Chairman verpflichtet, der als CEO M.A.C. Cosmetics von einem Umsatz von 12 Mio. $ auf Umsatzerlöse von über 300 Mio. $ führte, ehe das Unternehmen vom Kosmetik-Riesen Estee Lauder übernommen wurde. Rasantes Wachstum durch Übernahmen lautet das Erfolgsrezept von Börsenstar Penny Green. Unternehmenskreisen zufolge stehen erste Übernahmen sowie Riesendeals mit der Kosmetikbranche unmittelbar vor dem Abschluss. Wir rechnen daher in den kommenden Wochen mit bahnbrechenden Nachrichten und einer fundamentalen Neubewertung unseres neuen Cannabis Hot Stocks The Yield Growth Corp.

Top-Cannabis-Aktientip 2019 – Strong Outperformer –
Kursziel 24M 3,00 EUR – 500%
Kurschance

Die beste neue Cannabis-Aktie
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45903/AC_TheYield.011.jpeg

Unser neuer Cannabis Hot Stock The Yield Growth Corp. (ISIN CA98584W2067 / WKN A2PBJW, Ticker: YG3, CSE: BOSS) meldet heute morgen den Verkaufsstart von sechs neuen Hanföl-Produkten der Premium-Marke Urban Juve für den 4,2 Billionen Dollar schweren Wellness-Markt. Die neuen Verkaufsschlager können in zwei Wochen im Online-Online-Shop urbanjuve.com bestellt werden und erhöhen damit die Gesamtzahl der eingeführten Produkte auf elf. Bis June 2019 solle die Markteinführung von zehn weiteren Produkten erfolgen, womit sich die Gesamtzahl der hochpreisigen Urban Juve-Produkte auf 21 erhöhe. Unternehmenskreisen zufolge sollen zudem in Kürze erste Riesendeals mit großen Kosmetik-Ketten folgen. Wir erwarten daher nach der Konsolidierung der vergangenen Tage eine Fortsetzung der Kursrallye bei unserem Cannabis Aktientip The Yield Growth Corp. Unsere Cannabis Aktienempfehlung The Yield Corp Corp dürfte schon bald auf neue Höchstkurse vorrücken. Unser Cannabis Aktientip The Yield Growth Corp. ist der nächste große Deal von Börsenstar Penny Green. Die erfolgreiche und mit zahlreichen Preisen dekorierte Serienunternehmerin verantwortete als Mitbegründerin den Börsenerfolg von Merus Labs Inc bis zur erfolgreichen Übernahme durch Norgine B.V. für 342 Mio kanadische Dollar (228 Mio. EUR) – das ist rund sechs mal soviel als der aktuelle Börsenwert ihres neuen Deals The Yield Growth Corp. Die Erfolgsunternehmerin hat Top-Kosmetik-Manager Thomas Bond zum Chairman verpflichtet, der als CEO M.A.C. Cosmetics von einem Umsatz von 12 Mio. $ auf Umsatzerlöse von über 300 Mio. $ führte, ehe das Unternehmen vom Kosmetik-Riesen Estee Lauder übernommen wurde. Rasantes Wachstum durch Übernahmen lautet das Erfolgsrezept von Börsenstar Penny Green. Unternehmenskreisen zufolge stehen erste Übernahmen sowie Riesendeals mit der Kosmetikbranche unmittelbar vor dem Abschluss. Wir rechnen daher in den kommenden Wochen mit bahnbrechenden Nachrichten und einer fundamentalen Neubewertung unseres neuen Cannabis Aktientips The Yield Growth Corp. Erfolgsunternehmerin und Börsenstar Penny Green ist angetreten den führenden Hersteller von Kosmetikprodukten auf CPD-Basis aufzubauen und diesen perspektivisch an einen Milliardenkonzern aus der Kosmetikbranche zu verkaufen. Mit unserem Cannabis Aktientip FSD Pharma konnten unsere Leser in wenigen Wochen 329% Kursgewinnen erzielen. Nach Kursgewinnen von 50.000% mit den Aktien des Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis, bis zu 63.900% mit den Aktien unseres Cannabis Aktientips Auxly Cannabis und bis zu 294.900% mit den Aktien des Cannabis-Highflyers Canopy Growth bietet Ihnen heute unser neuer Cannabis Hot Stock The Yield Growth Corp. die Chance dabei zu sein, wenn der nächste Cannabis-Aktien-Highflyer zum Höhenflug an der Börse durchstartet. Mit Cannabis-Aktien verdienten Aktionäre zuletzt ein Vermögen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR in Cannabis-Aktien wurden bis zu 29.500.000 EUR. Verpassen Sie diese Aktienchance im boomenden Cannabis-Sektor nicht wieder. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt jetzt eine Aktienchance von 500% mit unserem neuen Cannabis Hot Stock The Yield Growth Corp. (ISIN CA98584W2067 / WKN A2PBJW, Ticker: YG3, CSE: BOSS).

Mit Cannabis-Aktien konnten Aktionäre in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen. Die Aktien unseres Cannabis-Aktientips Auxly Cannabis sind innerhalb eines Jahres um sagenhafte 63.900% von 0,050 CAD auf in der Spitze 3,20 CAD explodiert. Die Aktien des kanadischen Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis schossen in nur drei Jahren um bis zu 50.000% von 0,03 CAD auf bis zu 15,03 CAD in die Höhe. Die Aktien des Cannabis-Produzenten Canopy Growth wurden in nur drei Jahren um sagenhafte 294.900% von 0,025 CAD auf in der Spitze bis zu 73,75 CAD in die Höhe katapultiert. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde ein kolossales Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Verpassen Sie jetzt die nächste spannende Vervielfachungschance im boomenden Cannabis-Sektor nicht wieder.

Börsenstar und Serienunternehmerin Penny Green war als Mitbegründerin maßgeblich für den erfolgreichen Verkauf von Merus Labs Inc (TSX:MSL, NASDAQ:MSLI-Q) an Norgine B.V. – das ist rund sechs mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Cannabis Hot Stocks The Yield Growth Inc. Nun will Erfolgsunternehmerin Penny Green den rasant wachsenden Markt für Wellness-Produkte auf Cannabis-Basis erobern. Der globale Markt für Wellness-Produkte ist über 4,2 Billionen USD schwer. Der boomende Markt für Cannabis-Produkte soll bis zu Jahr 2021 auf kolossale 31 Milliarden USD explodieren. Zur Umsetzung der ehrgeizigen Wachstumspläne hat CEO Penny Green den erfolgreichen Top-Kosmetik-Manager Thomas Bond verpflichtet. Der Erfolgsmanager hat als COO, CFO und CEO das rasante Wachstum von M.A.C. Cosmetics von einem Jahresumsatz von 12 Mio. $ auf über 300 Mio. $ Jahresumsatz bis zur erfolgreichen Übernahme durch den Kosmetikriesen Estee Lauder verantwortet. Unser Cannabis Hot Stock The Yield Growth Corp. hat die hochwertige Pflegeserie Urban Juve auf Cannabis-Basis entwickelt, die bereits in über 400 Verkaufsstellen angeboten wird. Erste Riesendeals mit großen Kosmetik-Ketten sollen unseren Cannabis Hot Stock in den kommenden Monaten in eine neue Umsatzdimension vorstoßen lassen. Rasantes Wachstum durch Übernahmen ist das Erfolgsrezept von Börsenstar Penny Green. Unternehmenskreisen zufolge stehen erste Übernahmen unmittelbar vor dem Abschluss. Zudem sollen erste Riesendeals mit Majors aus der Kosmetik-Branche für eine Beschleunigung des Umsatzwachstums sorgen. Wir rechnen daher in den kommenden Wochen mit bahnbrechenden Nachrichten und einer fundamentalen Neubewertung unseres neuen Cannabis Hot Stocks The Yield Growth Corp.

Unsere Cannabis Aktienempfehlung The Yield Growth Corp. erscheint im Branchenvergleich derzeit massiv unterbewertet. Die börsennotierten Wettbewerber sind bis zu 360 mal höher bewertet als unser neuer Cannabis HotStock The Yield Growth Corp. Die Investoren der ersten Stunde konnten mit den Cannabis-Aktien von Canopy Growth eine unglaubliche Rendite von 294.900% erzielen. Die Aktien des Cannabis-Produzenten Canopy Growth explodierten in nur drei Jahren von 0,025 CAD auf in der Spitze bis zu 73,75 CAD. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde ein kolossales Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Aktuell kommt der Cannabis-Produzent Canopy Growth Corp. auf einen Börsenwert von 14,08 Milliarden EUR – rund 360 mal soviel als die aktuelle Marktkapitalisierung unserer neuen Cannabis-Aktienempfehlung The Yield Growth Corp.

Wir bekräftigen daher unsere Einschätzung „Strong Outperformer“ für unseren neuen Cannabis Hot Stock The Yield Growth Corp. (ISIN CA98584W2067 / WKN A2PBJW, Ticker: YG3, CSE: BOSS). Das Kursziel auf Sicht von 12 Monaten veranschlagen wir für unseren Cannabis Aktientip zunächst auf 1,50 EUR. Das entspricht einer Aktienchance von 200% für mutige und risikobereite Investoren mit unserer Cannabis Aktienempfehlung The Yield Growth Corp. Auf Sicht von 24 Monaten halten wir ein Kursziel von 3,00 EUR für unseren Cannabis Hot Stock für realistisch. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 500% mit unserem neuen Cannabis Aktientip The Yield Growth Corp. (ISIN CA98584W2067 / WKN A2PBJW, Ticker: YG3, CSE: BOSS).

Aktienstruktur
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45903/AC_TheYield.012.jpeg

Ausführliche Informationen zu The Yield Growth Corp.

Ausführliche Informationen zu The Yield Growth Corp. (ISIN CA98584W2067 / WKN A2PBJW, Ticker: YG3, CSE: BOSS) erhalten Sie auf der Unternehmens-Website:

yieldgrowth.com

Einschätzung
Strong Outperformer

Kursziele
Kursziel 12M: 1,50 EUR
Kurschance: 200%
Kursziel 24M: 3,00 EUR
Kurschance: 500%

Stammdaten
ISIN: CA98584W2067
WKN: A2PBJW
Ticker: YG3
CSE: BOSS

Kursdaten
Kurs: 0,500 EUR
52W Hoch: 0,636 EUR
52W Tief: 0,246 EUR

Aktienstruktur
Aktienanzahl: 78,14 Mio.
Market Cap (): 39,07 Mio.

Chance / Risiko
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45903/AC_TheYield.013.png

Interessenkonflikte
Es liegen Interessenkonflikte nach §34 WpHG vor. Bitte lesen Sie dazu unseren Disclaimer.

Risiken

Wie jedes Investment in Unternehmen unterliegt auch das Investment in The Yield Growth Corp. dem Totalverlust-Risiko.

The Yield Growth Corp. befindet sich noch in einem sehr frühen Unternehmensstadium und generiert derzeit noch geringe Umsätze. Scheitert das Management mit seinem Businessplan, dann droht schlimmstenfalls der Totalverlust für die Aktionäre der The Yield Growth Corp.

Die Aktien von The Yield Growth Corp. sind in der höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet. Den großen Chancen stehen daher auch erhebliche Risiken gegenüber. Wer in börsennotierte Start-ups investiert, der sollte für den schlimmsten Fall auch mit einem möglichen Totalverlust rechnen.

Börse ist keine Einbahnstraße. Das Investment in Aktien der The Yield Growth Corp. unterliegt wie jedes andere Aktieninvestment auch dem Kursänderungsrisiko. Investoren in Aktien der The Yield Growth Corp. müssen daher jederzeit damit rechnen, dass es zu starken Kursschwankungen und mithin auch zu starken Kursabschlägen kommen kann. Starken Kurssteigerungen können starke Kursverluste folgen. Vor Kursrückschlägen sind Aktionäre generell nicht gefeit. Gegen mögliche Kursverluste sichern Sie sich am besten durch ein Stop-Loss-Limit ab.

Die Expansion und die Weiterentwicklung der Platform der The Yield Growth Corp. ist kapitalintensiv. Für das künftige Unternehmenswachstum benötigt The Yield Growth Corp. zusätzliches Kapital. Die Aufnahme von frischem Eigenkapital sorgt für Verwässerung der Altaktionäre. Diese könnte den Aktienkurs der The Yield Growth Corp.-Aktie zumindest zeitweise belasten.

Diese Publikation enthält zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen, die durch Formulierungen wie ‚erwarten‘, ‚wollen‘, ‚antizipieren‘, ‚beabsichtigen‘, ‚planen‘, ‚glauben‘, ‚anstreben‘, ‚einschätzen‘, ‚werden‘ oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf den heutigen heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der The Yield Growth Corp. tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die The Yield Growth Corp. und die aktiencheck.de AG übernehmen keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.

Zu den weiteren Risiken lesen Sie bitte auch unbedingt unseren nachfolgenden Disclaimer.

Interessenkonflikte

Die aktiencheck.de AG und mit ihr verbundene Unternehmen haben mit der gegenständlichen Gesellschaft eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung der redaktionellen Besprechung getroffen.

Die Auftraggeber und/oder deren Mitarbeiter sind Aktionäre der The Yield Growth Corp. Es besteht also ein Interessenkonflikt nach §34 WpHG auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen wollen.

Bei den Veröffentlichungen von AC Research handelt es sich ausdrücklich nicht um Finanzanalysen. Vielmehr sind die Besprechungen von Aktien als Vorstellungen rein werblichen Charakters zu werten.

Ferner geben wir zu bedenken, dass die Auftraggeber dieser Studie in naher Zukunft beabsichtigen könnten, sich von eigenen Aktienbeständen in der The Yield Growth Corp. zu trennen und damit von steigenden Kursen der Aktie profitieren werden. Auch hieraus ergibt sich ein entsprechender Interessenkonflikt.

Wir gehen davon aus, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Researchfirmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung kommen.

Weder der Redakteur noch ein Mitglied des Haushalts des Redakteurs der aktiencheck.de AG besitzen Wertpapiere der besprochenen Gesellschaft.

Disclaimer

Diese Publikation wurde durch Herrn Stefan Lindam, Vorstand und Redakteur der aktiencheck.de AG, erstellt. Die hierin geäußerten Ansichten stellen ausschließlich die Ansichten des Redakteurs und der aktiencheck.de AG dar. Die aktiencheck.de AG ist nicht berechtigt, eine Zusicherung oder Gewähr im Namen der The Yield Growth Corp. oder anderer in dieser Publikation genannter Unternehmen abzugeben, noch dürfen in diesem Dokument enthaltene Informationen oder Meinungen als von The Yield Growth Corp. autorisiert oder gebilligt angesehen werden. Die in dieser Publikation enthaltenen Informationen und Meinungen können ohne vorherige Ankündigung jederzeit geändert werden.

Diese Publikation stellt nur die persönliche Meinung des Redakteurs dar und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich.

Diese Publikation stellt kein Verkaufsangebot für Wertpapiere dar und ist nicht Teil eines solchen und keine Aufforderung für ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren und ist nicht in diesem Sinne auszulegen; noch darf sie oder ein Teil davon als Grundlage für einen verbindlichen Vertrag, welcher Art auch immer, dienen oder in einem solchen Zusammenhang als verlässlich herangezogen werden. Eine Entscheidung im Zusammenhang mit einem voraussichtlichen Verkaufsangebot für Wertpapiere von der The Yield Growth Corp. sollte ausschließlich auf der Grundlage von Informationen in Prospekten oder Angebotsrundschreiben getroffen werden, die in Zusammenhang mit einem solchen Angeboten herausgegeben werden.

Die Verfasser dieser Publikation stützen sich auf als zuverlässig und genau geltende Quellen und haben die größtmögliche Sorgfalt darauf verwandt, sicherzustellen, dass die verwendeten Fakten und dargestellten Meinungen angemessen und zutreffend sind. Gleichwohl sind die in diesem Dokument enthaltenen Informationen von der aktiencheck.de AG nicht gesondert geprüft worden, daher übernimmt die aktiencheck.de AG für die Angemessenheit, Genauigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Informationen und Meinungen sowie für Übersetzungsfehler keine Haftung oder Gewährleistung – weder ausdrücklich noch stillschweigend. Für unvollständige oder falsch wiedergegebene Meldungen sowie für redaktionelle Versehen in Form von Schreibfehlern, Übersetzungsfehlern, falschen Kursangaben o.ä. wird ebenfalls keine Haftung übernommen. Wir übernehmen auch keine Garantie dafür, dass der angedeutete Ertrag oder die angedeuteten Kursziele erreicht werden. Weder die aktiencheck.de AG noch die The Yield Growth Corp. übernehmen eine Haftung für Schäden, die auf Grund der Nutzung dieses Dokumentes oder seines Inhaltes oder auf andere Weise in diesem Zusammenhang entstehen. Wir geben zu bedenken, dass Investments in Aktien grundsätzlich mit Risiken verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.

Diese Dokumentation ist Ihnen lediglich zur Information zugegangen. Sie darf zu keinem Zweck vollständig oder teilweise nachgedruckt, vervielfältigt, veröffentlicht oder an andere Personen weitergegeben werden.
Dieses Dokument und die in ihm enthaltenen Informationen dürfen nur in solche Staaten verbreitet werden, in denen dies nach den jeweils anwendbaren Rechtsvorschriften zulässig ist. Personen, die in den Besitz dieser Information gelangt sind, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Der direkte oder indirekte Vertrieb dieses Dokuments in die Vereinigten Staaten, Großbritannien, Kanada oder Japan ist untersagt.

Diese Publikation darf, sofern sie im UK vertrieben wird, nur solchen Personen zugänglich gemacht werden, die im Sinne des Financial Services Act 1986 als ermächtigt oder befreit gelten, oder Personen gemäß Definition in § 9 (3) des Financial Services Act (Investment Advertisement) (Exemptions) Erlass 1988 (in geänderter Fassung), und darf anderen Personen oder Personengruppen weder direkt noch indirekt übermittelt werden. Diese Publikation oder Exemplare davon dürfen weder direkt noch indirekt in die USA oder an US-Amerikaner übermittelt werden. Diese Publikation oder Exemplare davon dürfen nicht nach Kanada ausgeführt, noch in Kanada oder an kanadische Personen verteilt werden, es sei denn, einschlägige Regularien seien anwendbar und würden dies erlauben. Diese Publikation oder Exemplare davon dürfen weder nach Japan ausgeführt werden noch in Japan oder an japanische Staatsbürger, die außerhalb Japans leben, verteilt werden. Personen, die diese Publikation erhalten, sollten sich über alle Einschränkungen informieren und diese beachten. Werden diese Restriktionen nicht beachtet, kann dies als Verstoß gegen US-amerikanische oder kanadische Wertpapiergesetze oder die Wertpapiergesetze anderer Gerichtsbarkeiten oder Länder gewertet werden.

Durch Annahme dieser Publikation unterwerfen Sie sich den vorgenannten Beschränkungen.

Ohne unser Obligo. Wir behalten uns vor, unsere Einschätzung jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern. Vervielfältigungen, insbesondere Kopien und Nachdrucke, sind nur mit schriftlicher Genehmigung der aktiencheck.de AG gestattet. Die Weiterverbreitung in elektronischen Medien ist nur nach vorheriger Absprache mit dem Herausgeber gestattet. Diese Publikation stützt sich in ihrer Berichterstattung auf eigene Einschätzungen. Beiträge von Gastautoren werden kenntlich gemacht. Als Quellen dienen internationale Nachrichtenagenturen, Zeitungen und Zeitschriften, eigene Recherchen, Veranstaltungen und Unternehmensgespräche. Trotz sorgfältiger Prüfung übernimmt die aktiencheck.de AG keine Haftung für Verzögerungen, Irrtümer, Unterlassungen oder Übersetzungsfehler. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Vor einer Wertpapierdisposition wenden Sie sich bitte an Ihren Bankberater oder Vermögensverwalter.

Impressum

Bildnachweis: www.shutterstock.com

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Redaktionelle Besprechung, erstellt von der aktiencheck.de AG.
Die aktiencheck.de AG hat eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung dieser redaktionellen Besprechung getroffen.

Kontakt:
aktiencheck.de AG
Bahnhofstr. 6
56470 Bad Marienberg
Web: www.aktiencheck.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

The Yield Growth Corp.
Suite 200, 1238 Homer Street
V6B 2Y5 Vancouver, British Columbia
Kanada

Pressekontakt:

The Yield Growth Corp.
Suite 200, 1238 Homer Street
V6B 2Y5 Vancouver, British Columbia

LION unterzeichnet Absichtserklärung, um Swiss-EMX mit Graphit zu beliefern

LION unterzeichnet Absichtserklärung, um Swiss-EMX mit Graphit zu beliefern

Vancouver, British Columbia, Kanada (Montag, 14. Februar 2019) – Global Li-Ion Graphite Corp. (Global Li-Ion oder das Unternehmen) (CSE: LION) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine Absichtserklärung (MOU) mit dem Schweizer Privatunternehmen Swiss EMX unterzeichnet hat, das im Rahmen einer Abnahmevereinbarung mit Graphit aus dem Graphitprojekt Ambato-Arana in Madagaskar (das Projekt Malagasy) beliefert werden soll. Die MOU sieht vor, dass LION in den ersten drei Jahren nach Abschluss der definitiven Abnahmevereinbarung 10.000 Tonnen und innerhalb von fünf Jahren weitere 10.000 Tonnen ausliefert. Mit der MOU wird der Rahmen für den voraussichtlichen Lieferzeitplan wie folgt festgelegt:

– 1. Jahr: 2.000 Tonnen;
– 2. Jahr: 3.000 Tonnen;
– 3. Jahr: 5.000 Tonnen.

Nach Ende des 3. Jahres besteht für Swiss EMX die Option, die Abnahmevereinbarung um weitere zwei Jahre zu verlängern und zusätzlich 10.000 Tonnen Graphit anzukaufen. Die Produktkaufrechte von Swiss EMX sind an eine Höchstabnahmemenge gebunden, wonach die kumulierten Aufträge 50 % der gesamten Nettographitproduktion aus dem Projekt Malagasy nicht überschreiten dürfen. Das Produkt des Unternehmens muss außerdem der Produktqualität von Flockengraphit entsprechen und einen Kohlenstoffgehalt von mindestens 90 % (oder höher) und eine Flockengröße von mindestens +80 Mesh (oder größer) aufweisen.

Laut MOU sind folgende Preise vorgesehen:

a) für die ersten 5.000 Tonnen der jeweils höhere der folgenden Beträge: entweder 600 USD/Tonne oder ein Betrag, der sich aus dem Vormonatspreis für Flockengraphit (90 – 93 % C, +80 Mesh, FOB China laut Angaben von Benchmark Minerals Intelligence Ltd.) abzüglich 35 % Rabatt errechnet (der Benchmark-Preis);
b) für die zweiten 5.000 Tonnen der jeweils höhere der folgenden Beträge: entweder 600 USD/Tonne oder ein Betrag, der sich aus dem Benchmark-Preis abzüglich 25 % Rabatt errechnet;
c) sollte Swiss EMX die Option ausüben, kann der zusätzliche Graphit zum Benchmark-Preis abzüglich 15 % Rabatt angekauft werden, wobei die Lieferbedingungen zum Zeitpunkt der Option festgelegt werden.

Swiss EMX wird im Gegenzug zur Auslieferung von Graphit eine Zahlung in gutem Glauben in Höhe von 250.000 USD tätigen, sobald die definitive Abnahmevereinbarung unterzeichnet wurde.

Graphitbetrieb Ambato-Arana, Madagaskar
Das Unternehmen verschafft sich derzeit ein genaueres Bild des ehemaligen Graphitprojekts Ambato-Arana in Madagaskar und erzielt hier große Fortschritte. Das Unternehmen konnte den Kauf und die Übertragung von 100 % der Anteile am Projekt Ambato abschließen und ist derzeit damit beschäftigt, gemeinsam mit Pascal Marchand, M.Sc., P. Geol., die neue Umweltstudie zum Abschluss zu bringen und einen detaillierten Entwicklungsplan für die Lizenzierung zu erstellen, der für die Wiederaufnahme des Produktionsbetriebs erforderlich ist. Das Unternehmen hat eine enorme Menge an historischem Datenmaterial übernommen und verifiziert, darunter auch erst vor kurzem erworbene historische Daten zu mehr als 400 Bohrlöchern (Schneckenbohrungen) im Projekt, die auf das Vorkommen einer bedeutenden Graphitmineralisierung schließen lassen. Diese werden bei der Umsetzung des bevorstehenden Bestätigungsprogramms und bei der Erstellung eines Bergbauplans eine maßgebliche Rolle spielen.

Pascal ist ein auf Madagaskar lebender frankokanadischer Geologe, der auf dem Gebiet der Exploration und Bewertung von Graphitmineralisierungen über mehr als 25 Jahre einschlägige Facherfahrungen verfügt. Er ist ein Mitglied des Ordre des Géologues du Québec. Herr Marchand hat Geologie studiert und an der Laval University bzw. der University of Nancy jeweils einen Mastertitel (MSc) sowie an der University of Besançon einen Bachelorabschluss (BSc) erworben. Er war bereits auf ganz Madagaskar tätig und ist zusätzlich zu seinem geologischen Know-how auch im madagassischen Bergbaurecht sowie bei den einschlägigen Umwelt- und Sozialvorschriften bestens bewandert.

Über Swiss-EMX
Swiss EMX ist ein Vorreiter der Tokenisierung von Energiemetallen und wählt dazu einen dreiphasigen Ansatz. Zunächst werden durch Sachwerte abgesicherte Token angeboten; in weiterer Folge werden die Token im geregelten Börsenmarkt gehandelt, was Spekulation und Liquidität bei ansonsten illiquiden Assets ermöglicht; und zuletzt wird eine Lieferung der zugrundeliegenden physischen Ware über Smart Contracts unter Einsatz der Blockchain-Technologie angeboten.

Weitere Informationen zu Global Li-Ion finden Sie unter dem Firmenprofil auf der SEDAR-Webseite (www.sedar.com), auf der Webseite der CSE (www.thecse.com) und auf der Firmenwebseite (www.globalli-iongraphite.com).

Weitere Informationen zum Unternehmen erhalten Sie über:

Jason Walsh
Director & Officer
Global Li-Ion Graphite Corp.
Tel: 604.608.6314
E-Mail: info@liongraphite.com

Die Canadian Securities Exchange und ihre Regulierungsorgane haben die Angemessenheit bzw. Genauigkeit dieser Meldung nicht geprüft und übernehmen diesbezüglich keine Verantwortung.

Zukunftsgerichtete Informationen:

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Mit der Verwendung von Ausdrücken wie prognostizieren, fortsetzen, schätzen, erwarten, können, werden, planen, beabsichtigen, glauben und ähnlichen Ausdrücken soll auf zukunftsgerichtete Aussagen hingewiesen werden. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung können unter anderem auch Aussagen zu folgenden Aspekten zählen: Entscheidung der Unterzeichnung einer definitiven Abnahmevereinbarung zwischen dem Unternehmen und Swiss EMX; Wirtschaftskennzahlen des Projekts; Genehmigungsverfahren; Erschließungszeitplan; Graphitproduktion als Unternehmensziel. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen solche zukunftsgerichteten Aussagen beruhen, angemessen sind, sollten solche zukunftsgerichteten Aussagen nicht überbewertet werden, da das Unternehmen nicht garantieren kann, dass sich diese als richtig erweisen werden.

Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen, sind sie typischerweise Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Solche Faktoren beinhalten unter anderem die Interpretation und die tatsächlichen Ergebnisse von aktuellen Explorationsaktivitäten, Änderungen der Projektparameter im Zuge der Überarbeitung von Plänen, zukünftige Graphitpreise, mögliche Abweichungen beim Mineralgehalt bzw. bei den Gewinnungsgraden, unerwartet auftretende maschinelle oder verfahrenstechnische Mängel, Nichterfüllung der Leistungen durch die unter Vertrag stehenden Parteien, arbeitsrechtliche Streitigkeiten sowie sonstige im Bergbau typischerweise auftretende Risiken, Verzögerungen bei den behördlichen Genehmigungen, bei Finanzierungstransaktionen bzw. bei der Exploration sowie jene Faktoren, die in den öffentlich eingereichten Unterlagen des Unternehmens bekannt gegeben werden. Diese Aussagen wurden unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung getätigt. Aufgrund verschiedener Faktoren und Risiken, die in den Stellungnahmen und Analysen der Unternehmensführung (Managements Discussion & Analysis) beschrieben sind und unter dem Unternehmensprofil auf www.sedar.com veröffentlicht wurden, können sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den derzeit erwarteten Ergebnissen unterscheiden. Auch wenn das Unternehmen dies beschließen könnte, ist zu keinem Zeitpunkt eine Aktualisierung dieser Informationen vorgesehen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Global Li-Ion Graphite
Jason Walsh
908 – 510 Burrard Street
V6C 3A8 Vancouver
Kanada

email : jwalsh@theloncapital.com

Pressekontakt:

Global Li-Ion Graphite
Jason Walsh
908 – 510 Burrard Street
V6C 3A8 Vancouver

email : jwalsh@theloncapital.com

Premier Health berichtet über Neuigkeiten aus dem Unternehmen

Premier Health berichtet über Neuigkeiten aus dem Unternehmen

VANCOUVER, British Columbia, 14. Februar 2019 – Premier Health Group (CSE: PHGI, OTCQB: PHGRF, Frankfurt: 6PH) (das Unternehmen oder Premier Health) – ein Unternehmen, das sich auf die Entwicklung innovativer Ansätze spezialisiert hat, bei denen menschliche Fachkompetenz und modernste Technologien für den Einsatz in der Gesundheitsbranche kombiniert werden – freut sich, über Neuigkeiten aus dem Unternehmen zu berichten.

Wichtigste Fakten:

– Strategische Übernahmen: Cloud Practice, Apotheken – mit Abschluss dieser Transaktionen wird Premier Health eine Run Rate [hochgerechnetes Jahresergebnis] von über 10 Millionen CAD haben
– Strategische Partnerschaften: 360 Health
– Expansionspläne: Medizinisches Cannabis
– Technologieentwicklung: Telemedizin-App in Entwicklung

Strategische Übernahmen

Premier Health hat die Übernahme von Cloud Practice Inc., einem auf das Gesundheitswesen ausgerichteten Technologieunternehmen, das cloudbasierte Softwareanwendungen für elektronische Patientenakten (Electronic Medical Records, EMR) für Ärzte in ganz Kanada anbietet, erfolgreich abgeschlossen. Das Produktangebot von Cloud Practice beinhaltet: Juno EMR, eine cloudbasierte EMR-Lösung; ClinicAid, eine medizinische Verrechnungs-Software; und MyHealthAccess, ein Online-Patientenportal. Mit dieser Übernahme umfasst das wirtschaftliche Umfeld, in dem Premier operiert, nun über 3.000.000 aktive Patienten und 287 Kliniken für die medizinische Grundversorgung. Diese Übernahme erweitert nicht nur die Präsenz des Unternehmens in Kanada, sondern bietet dem Unternehmen auch die Möglichkeit, seine Dienstleistungen mit dem aktuellen Kundenstamm von Cloud Practice zu verbinden.

Premier Health ist auch im Begriff, zwei aktive Apotheken mit einem Gesamtumsatz von etwa 6 Millionen Dollar (Geschäftsjahr 2018) im Großraum Vancouver zu übernehmen. Die Apotheke ist eine entscheidende Komponente, um Patienten eine erstklassige Grundversorgung zu bieten, die zugänglich und effizient ist. Apotheker spielen eine wichtige Rolle im Gesundheitsteam des Patienten und können über unsere Plattform sicher mit anderen Fachkräften im Versorgungsteam des Patienten kommunizieren. Premier Health befasst sich mit Patienten, Apotheken und Technologieanbietern, nicht nur um die Apothekendienste zu einem Bestandteil der umfassenden App zu machen, sondern auch mögliche Effizienzsteigerungen bei der Einlösung von Rezepten und der Medikamentenausgabe zu sondieren und umzusetzen.

Strategische Partnerschaften

Das Unternehmen hat vor Kurzem eine Partnerschaft mit einem wichtigen Online-Gesundheitsunternehmen in China, 360 Health, bekannt gegeben, um das Wachstum von Premier Health im Ausland voranzutreiben. Die Muttergesellschaft, 360 Security Technology, ist ein führender Anbieter von Online-Services in China und hatte zum 14. Februar 2019 eine Marktkapitalisierung von mehr als 20 Milliarden US-Dollar. China ist der größte Telemedizinmarkt und übernimmt mehr und mehr ein Hausarztmodell für die Primärversorgung. Dies bietet unserem Team an Gesundheitsdienstleistern die Möglichkeit, eine wesentliche Rolle bei der Ausbildung von Hausärzten virtuell und vor Ort durch medizinische Seminare zu spielen. Außerdem ermöglicht diese Partnerschaft dem Gesundheitsteam des Unternehmens auch, Zweitgutachten anzubieten, indem es die Patienten in China virtuell mit Ärzten verbindet.

Expansionspläne

Im Zuge seiner Expansionspläne wird Premier Health in den Markt der Cannabiskliniken eintreten. Die Rolle von Cannabis bei der Behandlung von Erkrankungen wächst stetig, um Patienten mit akuten und chronischen Symptomen zu helfen. Derzeit besteht eine kritische Lücke zwischen dem Bedarf des Patienten an medizinischem Cannabis und der Kenntnisse und der Vertrautheit des Arztes hinsichtlich der Verschreibung von Cannabis. Wir wollen diese Lücke durch die Zusammenarbeit mit Experten auf diesem Gebiet schließen und unsere Patienten und Gesundheitsfachkräfte aufklären. Darüber hinaus arbeitet Premier derzeit an einem Partnerschaftsmodell, um einen Entscheidungsprozess hart in Juno EMR zu kodieren. Durch den Einsatz eines Software-Tools muss der Arzt lediglich Patienten mit Erkrankungen identifizieren, die für eine Behandlung mit medizinischem Cannabis in Betracht kämen, und die integrierte Technologie wird die Patientendaten auswerten und eine umfassende Empfehlung hinsichtlich der Eignung für eine Behandlung mit medizinischem Cannabis sowie dessen Dosierung und Verschreibung bereitstellen.

Das Unternehmen bemüht sich aktiv um die Geschäftsentwicklung auf dem globalen Gesundheitsmarkt, um zusätzliche Wachstumskatalysatoren zu identifizieren, und konzentriert sich dabei auf die Patientenakquise und Sektoren mit positivem Cashflow.

Technologieentwicklung

Das Managementteam von Premier Health arbeitet eng mit dem Entwicklungsteam von Cloud Practice zusammen, um ein integriertes Patientenportal mit einer Telemedizinkomponente zu entwickeln; eine Beta-Version der App wird Ende des zweiten Quartals verfügbar sein. Laut einer aktuellen Studie von Mass General verbringt der Patient bei der Telemedizin-Konsultation 95 % der Zeit direkt mit dem Arzt, gegenüber weniger als 20 % bei einem traditionellen Arztbesuch, bei dem die Fahrt- und Wartezeit den Großteil des Zeitaufwandes ausmacht. Mit der App möchte Premier Health diese Engpässe der Gesundheitssysteme beseitigen. Der Patient hat die Möglichkeit, seinen Arzt zu sehen, seine Akten und Laborergebnisse einzusehen, sicher mit Klinikpersonal zu kommunizieren, seine Wiederholungsrezepte ausstellen zu lassen und Gesundheitsüberwachungsdaten aus der Ferne mit seinen Ärzten zu teilen – und das alles auf Knopfdruck. Zudem plant Premier Health den Einsatz von KI, um eine Priorisierung von Patienten zu unterstützen. Mit der App beantwortet der Patient eine Reihe von Fragen, deren Antworten gemeinsam mit möglichen Differentialdiagnosen an den Arzt weitergeleitet werden. Diese Informationen werden automatisch in die Akten des Arztes eingegeben, sodass dieser wichtige Patientendaten vor dem geplanten virtuellen Besuch hat. Dadurch wird Zeit gespart und der Arzt kann mehr Zeit mit dem Patienten verbringen. Schließlich wird die App dem Patienten auch Sofortzugang zu einem Team an medizinischen Fachkräften ermöglichen, die unter anderem auf Familienmedizin, psychologische Beratung und Ernährung spezialisiert sind.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:

Dr. Essam Hamza, MD
Chief Executive Officer

PREMIER HEALTH GROUP INC.
440 – 890 West Pender Street
Vancouver, BC V6C 1J9

Über Premier Health

Premier Health ist ein kanadisches Unternehmen, dessen Strategie darin besteht, Geschäftschancen in der globalen Gesundheitsbranche für sich zu nutzen. Wir entwickeln innovative Ansätze in der Gesundheitsversorgung, bei denen menschliche Fachkompetenz und moderne Technologien für den Einsatz in der Gesundheitsbranche kombiniert werden. Ziel ist es, dieses System letztendlich zum Goldstandard in der Behandlung an Zielstandorten weltweit zu entwickeln. HealthVue, das Tochterunternehmen von Premier Health, hat sich darauf spezialisiert, eine eigene geschützte Technologie für die hochwertige Gesundheitsversorgung zu entwickeln, bei der untereinander verbundene Erstversorgungseinrichtungen mit Systemen der Telemedizin und künstlichen Intelligenz (KI) kombiniert werden. Wir betreuen derzeit mehr als 100.000 aktive Patienten und planen, die Steigerung der Patientenzahlen sowohl im Inland als auch im internationalen Ausland zu forcieren. Das Premier Health-Team konnte bereits zahlreiche Unternehmen im Gesundheits- und Technologiesektor erfolgreich bei der Steigerung ihres Unternehmenswertes unterstützen. Das Führungsteam verfügt über ein profundes klinisches, finanzielles und betriebliches Know-how und hat sich mit Leidenschaft einer besseren Gesundheitsversorgung zum Wohle aller Patienten verschrieben.

Die Canadian Securities Exchange übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

NÄHERE INFORMATIONEN ERHALTEN SIE ÜBER:

Premier Health Group Inc.
www.mypremierhealth.com
E-Mail: investors@mypremierhealth.com

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Premier Health Group Inc.
Investor
440-890 W.Pender Street
V6C 1J9 Vancouver, BC
Kanada

email : phgi.investors@gmail.com

Pressekontakt:

Premier Health Group Inc.
Investor
440-890 W.Pender Street
V6C 1J9 Vancouver, BC

email : phgi.investors@gmail.com

YIELD GROWTH stellt 6 neue eigens entwickelte Urban Juve-Produkte her

YIELD GROWTH stellt 6 neue eigens entwickelte Urban Juve-Produkte her

14. Februar 2019 – Vancouver, B.C. – The Yield Growth Corp. (CSE:BOSS) (OTCQB:BOSQF) (Frankfurt:YG3) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen 6 neue Produkte mit seinem eigens entwickelten Hanfwurzelöl unter der Marke Urban Juve auf den Markt bringt: Vitalize Face Mist, Balance Face Mist, Align Face Mist, Vitalize Daily Ritual Oil, Balance Daily Ritual Oil und Align Daily Ritual Oil.

Die 6 neuen Produkte vervollständigen die erste Phase der Urban Juve-Produktlinie und erhöhen die Anzahl der einzelnen Warenartikel dieser Linie auf 11. Die 6 neuen Produkte werden innerhalb von 2 Wochen online unter urbanjuve.com und im Einzelhandel erhältlich sein. Die zweite Phase der Markteinführung von Urban Juve-Produkten beginnt voraussichtlich im Juni 2019 und beinhaltet 10 weitere Körperpflegeprodukte.

UJ Topicals, eine Tochtergesellschaft von Yield, rechnet damit, dass es seine 9 Produkte umfassende Cannabislinie zur Schmerzbehandlung in den nächsten 2 Monaten in Oregon erstmals auf den Markt bringen wird. Zusammen mit den Urban Juve-Produkten erwartet Yield, dass bis Ende Sommer 2019 30 verschiedene Produkte zum Verkauf stehen werden.

Ich bin so beeindruckt vom Tempo, mit dem unser talentiertes Team diese hochwertigen Produkte auf den Markt gebracht hat, sagt Penny Green, CEO von Yield Growth. Wir sind positioniert, um uns als Vorreiter in der Hanf- und Cannabisrevolution in der 4,2-Milliarden-Dollar-Wellnessbranche zu behaupten.

Die Herstellung der 6 neuen Urban Juve-Produkte beginnt diese Woche nach den höchsten Industriestandards in Kanada bei einem GMP-konformen Hersteller. Die Produkte werden aus eigens entwickelten Formulierungen mit Hanfwurzelöl und sorgfältig mit natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt. Sie enthalten keine Parabene, Mineralöle, Sulfate, künstliche Duftstoffe, Farbstoffe, Formaldehyd bildende Agenzien oder Phthalate. Urban Juve hat 11 vorläufige Patente angemeldet, um seine Hanfwurzelextraktionsmethode und Produktrezepturen zu schützen.

Neue Urban Juve-Produkte

Vitalize Face Mist ist ein Gesichtswasserspray für trockene Haut, das Feuchtigkeit spendet und gleichzeitig Schwellungen lindert.

Balance Face Mist ist ein kühlendes Gesichtswasser mit adstringierender Wirkung, das beruhigend auf sensible Haut, aber gleichzeitig straffend und feuchtigkeitsspendend wirkt.

Align Face Mist ist ein erfrischendes Gesichtswasserspray für fettige Haut, das die Haut beruhigt und strafft sowie unreiner Haut vorbeugt.

Vitalize Daily Ritual Oil ist ein Körperöl für trockene Haut, das die Feuchtigkeit nach dem Baden einschließt und die Haut samtweich hinterlässt

Balance Daily Ritual Oil ist ein Körperöl mit einem leichten Duft für sensible Haut, das die Haut glättet und repariert.

Align Daily Ritual Oil ist ein leichteres Körperöl für fettige Haut mit reichen Aromen und ätherischen Ölen zur Stimmungsaufhellung.

Über The Yield Growth Corp.

The Yield Growth Corp. hat sich dem raschen und nachhaltigen Wachstum seiner Cannabis-Wellness-Aktiva verschrieben. Die Direktoren, Führungskräfte und Berater des Unternehmens haben ihre Erfahrungen in den obersten Führungsetagen von internationalen Konzernen mit Umsätzen im Bereich von mehreren Milliarden Dollar, wie etwa M.A.C Cosmetics und Johnson & Johnson, gesammelt und waren unter anderem bei Aritzia, Procter & Gamble, Skechers, Pepsi und Coca Cola beschäftigt. Die wichtigsten Anlagewerte des Unternehmens sind die 100 %-igen Tochtergesellschaften Urban Juve Provisions Inc., UJ Topicals Inc., UJ Beverages Inc., UJ Edibles Inc. und Thrive Activations Inc. Über seine Tochtergesellschaften ist das Unternehmen Eigentümer von mehr als 60 Wellness-Rezepturen für topische Produkte und Getränke, hat 29 Produkte bei Health Canada registriert, hat in den USA 11 Patentanträge eingebracht und verkauft seine Produkte derzeit in den Vereinigten Staaten und Kanada über den Internethandel sowie über den kanadischen Einzelhandel. Seine Tochter UJ Topicals bringt über ein Vertriebsnetz von 400 Cannabisladengeschäften in Oregon (USA) THC- und CBD-Produkte auf den Markt.

Weitere Informationen über Yield Growth finden Sie auf unserer Website www.yieldgrowth.com und auf Instagram @yieldgrowth. Besuchen Sie auch unseren Shop unter www.urbanjuve.com und informieren Sie sich unter #findyourjuve in den sozialen Medien.

Investor Relations Kontakt:
Penny Green, President & CEO
Kristina Pillon, Investor Relations
invest@yieldgrowth.com
1-833-514-BOSS 1-833-514-2677
1-833-515-BOSS 1-833-515-2677

Die Canadian Securities Exchange hat den Inhalt dieser Pressemitteilung nicht geprüft, genehmigt oder abgelehnt.

Warnhinweis für zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen (zusammen „zukunftsgerichtete Aussagen“) gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren notwendigerweise auf einer Reihe von Schätzungen, Prognosen, Einschätzungen und Annahmen, die zwar als angemessen erachtet werden, aber bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von denen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck kommen. Solche Risiken, Ungewissheiten und Faktoren beinhalten, jedoch nicht beschränkt auf: Risiken in Zusammenhang mit der Entwicklung, der Prüfung, der Lizenzierung, dem Schutz von geistigem Eigentum, dem Verkauf und der Nachfrage nach Urban Juve-, UJ Topicals-, UJ Beverages- und UJ Edibles-Produkten, allgemeinen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen, politischen und sozialen Ungewissheiten, Verzögerungen oder Nichterteilung von Genehmigungen durch den Vorstand oder die Behörden, sofern anwendbar, sowie auf die Situation auf den Kapitalmärkten. Yield Growth warnt die Leser davor, sich übermäßig auf die von Yield Growth gemachten zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, da solche zukunftsgerichteten Aussagen keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen darstellen und die tatsächlichen Ergebnisse erheblich voneinander abweichen können. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum dieser Pressemitteilung, und Yield Growth lehnt ausdrücklich jede Verpflichtung ab, Aussagen, die zukunftsgerichtete Informationen enthalten, oder die ihnen zugrunde liegenden Faktoren oder Annahmen zu aktualisieren oder zu ändern, sei es als Ergebnis neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderweitig, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

The Yield Growth Corp.
Suite 200, 1238 Homer Street
V6B 2Y5 Vancouver, British Columbia
Kanada

Pressekontakt:

The Yield Growth Corp.
Suite 200, 1238 Homer Street
V6B 2Y5 Vancouver, British Columbia

ehemaligerpfoertner-970x250