Bohrungen von Mawsons Tochtergesellschaft SXG zeigen, dass der Gehalt von Apollo Deep in der Tiefe zunimmt

einschließlich 34,9 m mit 6,1 g/t AuÄq, 6 hochgradige Erzgangbündel durchteuft

22. Februar 2024, Vancouver, Kanada – Mawson Gold Limited (Mawson oder das Unternehmen – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/mawson-gold-ltd/) (TSXV: MAW) (Frankfurt: MXR) (PINKSHEETS: MWSNF) gibt bekannt, dass Southern Cross Gold Ltd. (Southern Cross Gold oder SXG) drei Bohrungen SDDSC105, 106 und 109 aus dem Gebiet Apollo auf dem zu 100% unternehmenseigenen Projekt Sunday Creek in Victoria, Australien, veröffentlicht hat (Abbildungen 1, 4 und 5).

Wichtigste Punkte:

– Die Veröffentlichung der Analysedaten aus zwei Bohrungen (SDDSC106 und 109) zeigt, dass das Gebiet Apollo Deep in der Tiefe höhergradig wird (Abbildung 3).
– SDDSC106, die von Osten nach Westen niedergebracht wurde, durchteufte erfolgreich 6 hochgradige Erzgangbündel in einem 200 m langen Abschnitt. Die Bohrung lieferte acht Abschnitte mit > 15 g/t Au (bis zu 59,9 g/t Au) und acht Abschnitte mit > 5 % Sb (bis zu 34,5 % Sb). Ausgewählte Highlights umfassen:
o 34,9 m mit 6,1 g/t AuÄq (4,0 g/t Au, 1,3 % Sb) aus 364,0 m
o 6,0 m mit 5,5 g/t AuÄq (4,4 g/t Au, 0,7 % Sb) aus 412,0 m
o 0,8 m mit 61,6 g/t AuÄq (30,9 g/t Au, 19,5 % Sb) aus 535,0 m
– SDDSC109 wurde parallel zu und 70 m bis 120 m oberhalb von SDDSC106 niedergebracht. Sie durchteufte insgesamt sieben Erzgangbündel. Diese Bohrung lieferte acht Abschnitte mit > 15 g/t Au (bis zu 99,8 g/t Au) und fünf Abschnitte mit > 5 % Sb (bis zu 33,8 % Sb). Ausgewählte Highlights umfassen:
o 6,8 m mit 5,5 g/t AuÄq (4,4 g/t Au, 0,7 % Sb) aus 345,2 m
o 9,2 m mit 10,3 g/t AuÄq (7,0 g/t Au, 2,1 % Sb) aus 456,8 m, einschließlich:
§ 2,8 m mit 32,3 g/t AuÄq (21,4 g/t Au, 6,9 % Sb) aus 459,0 m
– Acht Bohrungen bei Sunday Creek werden derzeit bearbeitet und analysiert, drei Bohrungen werden derzeit niedergebracht (Abbildungen 1 und 2).
– Mawson besitzt 93.750.000 Aktien von SXG (51 %) und bewertet seinen Anteil mit 118,6 Mio. AUD (105,2 Mio. CAD) basierend auf dem Schlusskurs von SXG am 20. Februar 2024 AEST.

Michael Hudson, Mawson Interim-CEO und Executive Chairman, erklärt: Seit der Börsennotierung von SXG vor weniger als 20 Monaten hat unser Team bei Sunday Creek routinemäßig in die Tiefe gebohrt, um die wohlverstandene geologische Möglichkeit zur Entdeckung extrem hochgradiger Cinderella-Zonen zu überprüfen, die sich in der Tiefe in den Epizonalsystemen hier in Victoria bilden. In den letzten 12 Monaten hat das Gebiet Rising Sun spektakuläre Ergebnisse in der Tiefe gezeigt und jetzt ist Apollo an der Reihe, den gleichen Trend mit acht Abschnitten >15 g/t Au (bis zu 59,9 g/t Au) und acht Abschnitten mit >5 % Sb (bis zu 34,5 % Sb), einschließlich 34,9 m mit 6,1 g/t AuÄq aus 364,0 m, zu zeigen (Abbildung 3). Diese Bohrungen erhöhen sofort das Volumen und den Gehalt unseres im Januar veröffentlichten ersten Explorationsziels. Da sich Bohrkerne aus mehreren Bohrungen von Apollo Deep im Analyselabor befinden, freuen wir uns darauf zu sehen, was sich in der Tiefe von Apollo noch entwickeln kann.

Besprechung der Bohrungen

SDDSC105 wurde vorzeitig abgebrochen, da sie zu weit vom Ziel abwich. Die Bohrung durchteufte eine Beinahe-Alteration einschließlich einer Serizit-Pyrit +/- Karbonat-Alteration in Zusammenhang mit einer Mineralisierung am oberen Ende des Bohrlochs über eine 90 m lange Zone von (197 m bis 287 m). Zu den Highlights gehörten 1,0 m mit 1,7 g/t AuÄq (1,7 g/t Au, 0,0% Sb) aus 221,0 m und 0,4 m mit 1,7 g/t AuÄq (1,7 g/t Au, 0,0% Sb) aus 225,0 m.

SDDSC106 wurde von Osten nach Westen bis in das Gebiet Apollo Deep niedergebracht und durchteufte erfolgreich 6 hochgradige Erzgangbündel in einem 200 m langen Abschnitt. SDDSC106 lieferte acht Abschnitte mit >15 g/t Au (bis zu 59,9 g/t Au) und acht Abschnitte mit >5 % Sb (bis zu 34,5 % Sb). Diese Bohrung bestätigt, dass der Gehalt des Mineralsystems in der Tiefe zunimmt (Abbildung 3), wie es auch im gesamten Sunday Creek-Feld der Fall ist. Diese Beobachtung gilt als äußerst vielversprechend. Mehrere noch zu meldende Bohrungen (SDDSC108A, 112W1 und 116) werden den Trend zu höheren Gehalten und Mächtigkeiten in der Tiefe bei Apollo weiter überprüfen.

Zu den wichtigsten Ergebnissen von SDDSC106 gehören:

– 5,5 m mit 2,5 g/t AuÄq (1,8 g/t Au, 0,4 % Sb) aus 339,0 m, einschließlich:
o 0,5 m mit 7,2 g/t AuÄq (5,6 g/t Au, 1,0 % Sb) aus 339,6 m
– 4,5 m mit 3,2 g/t AuÄq (2,7 g/t Au, 0,3 % Sb) aus 346,5 m, einschließlich:
o 1,0 m mit 10,1 g/t AuÄq (8,4 g/t Au, 1,1 % Sb) aus 349,4 m
– 1,0 m mit 1,8 g/t AuÄq (1,8 g/t Au, 0,0 % Sb) aus 359,0 m
– 34,9 m mit 6,1 g/t AuÄq (4,0 g/t Au, 1,3 % Sb) aus 364,0 m, einschließlich:
o 0,2 m mit 66,9 g/t AuÄq (16,5 g/t Au, 31,9 % Sb) aus 367,7 m
o 2,6 m mit 17,4 g/t AuÄq (13,0 g/t Au, 2,8 % Sb) aus 369,0 m
o 1,4 m mit 13,9 g/t AuÄq (4,1 g/t Au, 6,2 % Sb) aus 373,5 m
o 0,4 m mit 34,8 g/t AuÄq (18,4 g/t Au, 10,4 % Sb) aus 376,6 m
o 1,5 m mit 34,9 g/t AuÄq (27,0 g/t Au, 5,0 % Sb) aus 379,7 m
o 0,3 m mit 21,2 g/t AuÄq (8,0 g/t Au, 8,4 % Sb) aus 387,0 m
o 1,0 m mit 9,5 g/t AuÄq (7,7 g/t Au, 1,2 % Sb) aus 393,0 m
o 1,0 m mit 6,9 g/t AuÄq (6,0 g/t Au, 0,6 % Sb) aus 396,0 m
o 0,5 m mit 15,4 g/t AuÄq (15,0 g/t Au, 0,3 % Sb) aus 398,4 m
– 6,0 m mit 5,5 g/t AuÄq (4,4 g/t Au, 0,7 % Sb) aus 412,0 m, einschließlich:
o 0,3 m mit 5,8 g/t AuÄq (5,1 g/t Au, 0,4 % Sb) aus 412,0 m
o 0,8 m mit 20,7 g/t AuÄq (18,4 g/t Au, 1,5 % Sb) aus 413,8 m
o 1,4 m mit 7,4 g/t AuÄq (5,0 g/t Au, 1,5 % Sb) aus 416,3 m
– 0,9 m mit 9,5 g/t AuÄq (8,6 g/t Au, 0,6 % Sb) aus 433,2 m
– 2,8 m mit 4,8 g/t AuÄq (3,3 g/t Au, 0,9 % Sb) aus 436,6 m, darunter:
o 1,7 m mit 7,0 g/t AuÄq (4,8 g/t Au, 1,4 % Sb) aus 437,4 m
– 0,3 m mit 1,4 g/t AuÄq (1,3 g/t Au, 0,1 % Sb) aus 454,4 m
– 3,1 m mit 1,5 g/t AuÄq (0,6 g/t Au, 0,5 % Sb) aus 457,0 m
– 5,6 m mit 2,2 g/t AuÄq (1,6 g/t Au, 0,3 % Sb) aus 468,8 m, einschließlich:
o 0,3 m mit 11,4 g/t AuÄq (7,4 g/t Au, 2,5 % Sb) aus 468,8 m
– 0,4 m mit 5,8 g/t AuÄq (3,7 g/t Au, 1,3 % Sb) aus 481,1 m
– 1,0 m mit 5,8 g/t AuÄq (5,1 g/t Au, 0,5 % Sb) aus 495,7 m
– 0,8 m mit 61,6 g/t AuÄq (30,9 g/t Au, 19,5 % Sb) aus 535,0 m, einschließlich:
– 0,4 m mit 108,9 g/t AuÄq (54,4 g/t Au, 34,5 % Sb) aus 535,3 m

SDDSC109 wurde parallel und 70 m bis 120 m oberhalb von SDDSC106 niedergebracht. Sie durchteufte insgesamt sieben Erzgangbündel, fünf durch den hochgradigen Kern und zwei durch die niedrighaltigen Randbereiche. Diese Bohrung lieferte acht Abschnitte >15 g/t Au (bis zu 99,8 g/t Au) und fünf Abschnitte >5 % Sb (bis zu 33,8 % Sb). Zu den ausgewählten Highlights gehören:

– 1,7 m mit 6,4 g/t AuÄq (4,5 g/t Au, 1,2 % Sb) aus 196,9 m
– 6,8 m mit 5,5 g/t AuÄq (4,4 g/t Au, 0,7 % Sb) aus 345,2 m, einschließlich:
o 0,7 m mit 27,0 g/t AuÄq (21,5 g/t Au, 3,5 % Sb) aus 347,9 m
o 0,3 m mit 34,4 g/t AuÄq (31,4 g/t Au, 1,9 % Sb) aus 349,8 m
– 3,9 m mit 4,4 g/t AuÄq (3,8 g/t Au, 0,4 % Sb) aus 362,0 m, einschließlich:
o 0,2 m mit 36,0 g/t AuÄq (29,8 g/t Au, 3,9 % Sb) aus 365,1 m
– 0,9 m mit 16,2 g/t AuÄq (12,0 g/t Au, 2,7 % Sb) aus 374,6 m
– 1,5 m mit 7,5 g/t AuÄq (6,0 g/t Au, 0,9 % Sb) aus 386,4 m
– 9,2 m mit 10,3 g/t AuÄq (7,0 g/t Au, 2,1 % Sb) aus 456,8 m, einschließlich:
o 2,8 m mit 32,3 g/t AuÄq (21,4 g/t Au, 6,9 % Sb) aus 459,0 m
– 0,3 m mit 6,2 g/t AuÄq (0,6 g/t Au, 3,5 % Sb) aus 503,6 m

Ausstehende Ergebnisse und Update

Acht Bohrungen (SDDSC107, 108A, 110-112, 112W1, 113, 114) werden derzeit bearbeitet und analysiert, drei Bohrungen (SDDSC115A, 116, 117) werden derzeit niedergebracht (Abbildungen 1 und 2).

Weitere Informationen

Weitere Erörterungen und Analysen des Projekts Sunday Creek durch Southern Cross Gold sind auf der Website von SXG unter www.southerncrossgold.com.au verfügbar.

Bei der Mittelwertbildung wird kein oberer Goldgrenzwert angewandt und die Abschnitte werden als Bohrlängen angegeben. Im Rahmen zukünftiger Mineralressourcenstudien wird Vorgabe einer Obergrenze bei der Analyse bewertet werden.

Die Abbildungen 1 bis 4 zeigen den Standort des Projekts sowie Draufsichten, Längs- und Profilschnitte der hier gemeldeten Bohrergebnisse; die Tabellen 1 bis 3 enthalten Daten der Bohransatzpunkte und Analysedaten. Die wahre Mächtigkeit der gemeldeten mineralisierten Abschnitte wird auf etwa 60 % bis 70 % der beprobten Mächtigkeit geschätzt. Niedrigere Gehalte wurden mit einem unteren Cut-off-Gehalt von 1,0 g/t Au auf einer maximalen Länge von 2 m und höhere Gehalte mit einem unteren Cut-off-Gehalt von 5,0 g/t Au auf einer maximalen Länge von 1 m begrenzt, sofern nicht anders angegeben (unterer Cut-off-Gehalt von 0,3 g/t Au über eine maximale Länge von 3 m).

Technischer Hintergrund und qualifizierte Person

Die qualifizierte Person, Michael Hudson, Executive Chairman und Director von Mawson Gold sowie Fellow des Australasian Institute of Mining and Metallurgy, hat den technischen Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft, verifiziert und genehmigt.

Die Analyseproben werden zur Einrichtung der On Site Laboratory Services in Bendigo transportiert, die sowohl nach einem ISO 9001- als auch nach einem NATA-Qualitätssystem arbeitet. Die Proben wurden aufbereitet und mithilfe der Brandprobentechnik (25-Gramm-Einwaage) auf Gold analysiert, gefolgt von der Messung des Goldes in Lösung mittels eines Flammen-AAS-Geräts. Proben für die Multi-Element-Analyse wurden mittels Königswasseraufschluss und ICP-MS-Verfahren analysiert. Das QA/QC-Programm von Southern Cross Gold umfasst die systematische Zugabe zertifizierter Standards mit bekanntem Goldgehalt, Doppelproben durch Vierteln des Kerns und Blindproben innerhalb des interpretierten vererzten Gesteins. Darüber hinaus werden vor Ort Blindproben und Standards in den Analyseprozess eingefügt.

MAW ist der Ansicht, dass sowohl Gold als auch Antimon, die in der Goldäquivalentberechnung (AuÄq) enthalten sind, angesichts des aktuellen geochemischen Verständnisses, der historischen Produktionsstatistiken und der geologisch vergleichbaren Bergbaubetriebe ein angemessenes Potenzial für die Gewinnung von Sunday Creek aufweisen. In der Vergangenheit wurde das Erz von Sunday Creek während des Ersten Weltkriegs vor Ort aufbereitet oder zur Costerfield-Mine, die 54 km nordwestlich des Projekts liegt, zur Aufbereitung transportiert. Der Costerfield-Minenkorridor, der sich jetzt im Besitz von Mandalay Resources Ltd. befindet, enthält zwei Millionen Unzen Goldäquivalent (Mandalay Q3 2021 Results) und war im Jahr 2020 weltweit die Untertagemine mit dem sechsthöchsten Goldgehalt der Welt und ein Top-5-Produzent von Antimon weltweit.

SXG ist der Ansicht, dass es angemessen ist, die gleichen Goldäquivalentvariablen wie Mandalay Resources Ltd. in seinem technischen Bericht Mandalay 2022 vom 25. März 2022 zu verwenden. Die von Mandalay Resources verwendete Goldäquivalenzformel wurde anhand der in der Aufbereitungsanlage der Liegenschaft Costerfield Brunswick im Jahr 2020 erzielten Gewinnungsraten berechnet, wobei ein Goldpreis von 1.700 USD pro Unze, ein Antimonpreis von 8.500 USD pro Tonne und Metallgewinnungsraten für das gesamte Jahr 2021 von 93 % für Gold und 95 % für Antimon zugrunde gelegt wurden, und lautet wie folgt:

Ä = (/) + 1,58 × (%).

Basierend auf der jüngsten Costerfield-Berechnung und angesichts des ähnlichen geologischen Typs und der Lohnaufbereitung in der Vergangenheit der Sunday Creek-Mineralisierung bei Costerfield ist SXG der Ansicht, dass Ä = (/) + 1,58 × (%) für die anfängliche Eerkundung der Gold-Antimon-Mineralisierung bei Sunday Creek angemessen ist.

Über Mawson Gold Limited (TSX: MAW, FRANKFURT: MXR, OTCPINK: MWSNF)

Mawson Gold Limited hat sich als ein führendes nordisches Explorationsunternehmen profiliert. In den letzten Jahrzehnten hat das Team hinter Mawson eine lange und erfolgreiche Bilanz bei der Entdeckung, Finanzierung und Weiterentwicklung von Mineralienprojekten in den nordischen Ländern und Australien vorzuweisen. Mawson besitzt die Goldentdeckung Skellefteå North und ein Portfolio historischer Uranressourcen in Schweden. Mawson hält außerdem 51 % der Southern Cross Gold Ltd. (ASX: SXG), das drei hochgradige, historische, epizonale Goldfelder mit einer Fläche von 470 km2 in Victoria, Australien, besitzt oder kontrolliert, einschließlich der spannenden Au-Sb Entdeckung Sunday Creek.

Über Southern Cross Gold Ltd (ASX: SXG)

Southern Cross Gold besitzt das zu 100 % im Besitz befindliche Projekt Sunday Creek in Victoria und das Projekt Mt Isa in Queensland, die Joint Ventures Redcastle und Whroo in Victoria, Australien, sowie eine strategische 10%ige Beteiligung an der an der ASX notierten Nagambie Resources Limited (ASX: NAG), die dem Unternehmen ein Vorkaufsrecht auf ein 3.300 Quadratkilometer großes Konzessionspaket im Besitz von NAG in Victoria gewährt.

Im Namen des Board of Directors,

„Michael Hudson“–
Michael Hudson, Interim CEO and Executive Chairman

Für weitere Informationen
www.mawsongold.com
1305 – 1090 West Georgia St.
Vancouver, BC, V6E 3V7
Mariana Bermudez (Canada), Corporate Secretary
Tel.: +1 (604) 685 9316
info@mawsongold.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Zukunftsgerichtete Aussage

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze (zusammenfassend als „zukunftsgerichtete Aussagen“ bezeichnet). Alle hierin enthaltenen Aussagen, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl Mawson der Ansicht ist, dass solche Aussagen vernünftig sind, kann das Unternehmen keine Garantie dafür geben, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind in der Regel durch Wörter wie glauben, erwarten, vorhersehen, beabsichtigen, schätzen, postulieren und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet oder beziehen sich auf zukünftige Ereignisse. Mawson weist Investoren darauf hin, dass zukunftsgerichtete Aussagen keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen sind und dass die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren erheblich von jenen in zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können, einschließlich der Erwartungen von Mawson hinsichtlich seiner Beteiligung an Southern Cross Gold, Kapital- und andere Kosten, die erheblich von den Schätzungen abweichen, Veränderungen auf den Weltmetallmärkten, Veränderungen auf den Aktienmärkten, die potenziellen Auswirkungen von Epidemien, Pandemien oder anderen Krisen im Bereich der öffentlichen Gesundheit, einschließlich COVID-19, auf das Geschäft des Unternehmens, Risiken im Zusammenhang mit negativer Publicity in Bezug auf das Unternehmen oder die Bergbauindustrie im Allgemeinen; Explorationspotenzial, das konzeptioneller Natur ist, unzureichende Explorationsarbeiten, um eine Mineralressource auf den australischen Projekten im Besitz von SXG zu definieren, und Ungewissheit, ob weitere Explorationsarbeiten zur Bestimmung einer Mineralressource führen werden; geplante Bohrprogramme und Ergebnisse, die von den Erwartungen abweichen, Verzögerungen beim Erhalt von Ergebnissen, Ausrüstungsausfälle, unerwartete geologische Bedingungen, die Beziehungen zu den lokalen Gemeinden, der Umgang mit Nichtregierungsorganisationen, Verzögerungen bei der Erteilung von Genehmigungen, Umwelt- und Sicherheitsrisiken sowie andere Risiken und Ungewissheiten, die unter der Überschrift „Risikofaktoren“ in Mawsons jüngstem Jahresbericht auf SEDAR+ veröffentlicht wurden. Jede zukunftsgerichtete Aussage bezieht sich nur auf das Datum, an dem sie getätigt wird, und Mawson lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen.

Abbildung 1: Übersichtskarte Sunday Creek mit den hier gemeldeten Bohrungen SDDSC105, 106 und 109 (grauer Kasten, blaue Markierung), ausgewählten früher gemeldeten Bohrungen und noch nicht abgeschlossenen Bohrungen. Für die Lage siehe Abbildung 4.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73693/MAW240222_DE.001.png

Abbildung 2: Sunday Creek – Längsschnitt durch A-B in der Ebene des Gangbrekzie/alteriertes Wirtssediment (siehe Abbildung 1) mit Blick in Richtung Norden (Streichen 236 Grad), der die mineralisierten Erzgangbündel zeigt. Mit Bohrungen SDDSC105, 106 und 109, über die hier berichtet wird, sowie die zuvor gemeldeten Bohrungen. Lage von Abbildung 3 (Sektion C-D mit roten Pfeilen markiert).
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73693/MAW240222_DE.002.png

Abbildung 3: Sunday Creek – Längsschnitt des modellierten Erzgangbündels A70 durch C-D mit Blick in Richtung Westsüdwest (Streichen 340 Grad). Mit SDDSC106 und SDDSC109 (hellblaue Spur, orangefarbener Text), über die hier berichtet wird, sowie frühere gemeldete Bohrungen. Die Rasterfärbung des Drahtgitters zeigt, dass Gehalt x wahre Mächtigkeit in der Tiefe zunehmen.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73693/MAW240222_DE.003.png

Abbildung 4: Sunday Creek – regionale Übersichtskarte mit LiDAR, Bodenproben, strukturellem Rahmen, regionalen historischen epizonalen Goldabbaugebieten und breiten regionalen Gebieten (Tonstal, Consols und Leviathan), die mittels eines Bohrprogramms (12 Bohrungen mit Gesamtlänge 2.383 m) überprüft wurden. Die regionalen Bohrgebiete befinden sich bei Tonstal, Consols und Leviathan, die 4.000-7.500 m in Streichrichtung vom Hauptbohrgebiet bei Golden Dyke-Apollo entfernt liegen.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73693/MAW240222_DE.004.jpeg

Abbildung 5: Lage des Projekts Sunday Creek zusammen mit den anderen Projekten von SXG in Victoria und vereinfachter Geologie.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73693/MAW240222_DE.005.png

Tabelle 1: zusammenfassende Tabelle der Daten der Bohransatzpunkte der jüngsten laufenden Bohrungen.

Bohrung Nr. Tiefe (m) Prospektionsgebiet East GDA94_Z55 North GDA94_Z55 Höhe Azimut Neigung
SDDSC092 803.8 Rising Sun 330537 5867882 295.5 79.0 -60
SDDSC093 610.9 Rising Sun 331291 5867823 316.8 271 -47.5
SDDSC094 23.3 Rising Sun 330639 5867846 306.2 68.5 -56
SDDSC094A 359.6 Rising Sun 330639 5867846 306.1 68.5 -56
SDDSC095 368.3 Apollo 331291 5867823 316.8 271 -53
SDDSC096 347.9 Rising Sun 330639 5867846 306.1 68 -63.5
SDDSC097 62.3 Apollo 331291 5867823 316.8 276 -50.5
SDDSC097A 575 Apollo 331291 5867823 316.8 277 -50
SDDSC098 278.5 Rising Sun 330639 5867846 306.1 72 -48.5
SDDSC099 284.7 Rising Sun 330639 5867846 306.1 71.5 -58.5
SDDSC100 1042 Rising Sun 330482 5867891 289.5 74.5 -64
SDDSC101 181.5 Rising Sun 330639 5867846 306.1 63 -37
SDDSC102 596.8 Rising Sun 330537 5867883 295.5 75 -59
SDDSC103 260.6 Rising Sun 330639 5867847 306.1 53 -53
SDDSC104 595.2 Rising Sun 330639 5867847 306.1 64.5 -65.7
SDDSC105 353.6 Apollo 331291 5867823 316.8 275.3 -55.2
SDDSC106 653.5 Apolo 331291 5867823 316.8 279.5 -53
SDDSC107 815.9 Rising Sun 330537 5867883 295.5 77.5 -62
SDDSC108A 855.9 Apollo 331464 5867865 333 272.5 -50
SDDSC109 520.9 Apollo 331291 5867823 316.8 273.5 -44.5
SDDSC110 856.7 Rising Sun 330482 5867892 289.5 78 -66
SDDSC111 496.7 Apollo 331291 5867823 316.8 270 -38
SDDSC112 490.9 Apollo 331464 5867865 333 267 -42
SDDSC112W1 766.4 Apollo 331329 5867859 200 267 -42
SDDSC113 905.5 Rising Sun 330511 5867853 296.6 67.5 -63.5
SDDSC114 878.6 Rising Sun 330464 5867914 286.6 82 -58
SDDSC115 17.6 Rising Sun 330464 5867912 286.6 83 -58.5
SDDSC115A Im Gange, geplant 990 m Rising Sun 330464 5867912 286.7 83 -59
SDDSC116 Im Gange, geplant 810 m Rising Sun 331465 5867865 333.3 272.5 -41.5
SDDSC117 Im Gange, geplant 1200 mRising Sun 330510 5867852 296.5 70.5 -64.5

Tabelle 2: Tabellen der mineralisierten Abschnitte der Bohrungen SDDSC105, 106 und 109
unter Anwendung zweier Cut-off-Kriterien. Niedrigere Gehalte werden mit einem unteren Cut-off-Gehalt von 1 g/t Au über maximal 2 m und höhere Gehalte mit einem Cut-off-Gehalt von 5,0 g/t Au über maximal 1 m begrenzt.

Bohrung Nr. Von (m) Bis (m) Länge (m) Au g/t Sb% AuÄq g/t
SDDSC105 221.00 222.00 1.0 1.7 0.0 1.7
SDDSC105 225.00 225.39 0.4 1.7 0.0 1.7
SDDSC106 205.00 207.68 2.7 0.7 0.0 0.7
SDDSC106 291.20 291.55 0.4 1.0 0.0 1.0
SDDSC106 306.84 307.10 0.3 1.2 0.0 1.3
SDDSC106 327.95 329.15 1.2 1.4 0.0 1.4
SDDSC106 336.15 336.70 0.6 1.0 0.1 1.1
SDDSC106 339.00 344.50 5.5 1.8 0.4 2.5
einschließlich 339.60 340.15 0.5 5.6 1.0 7.2
SDDSC106 346.45 350.95 4.5 2.7 0.3 3.2
einschließlich 349.40 350.35 1.0 8.4 1.1 10.1
SDDSC106 359.00 360.00 1.0 1.8 0.0 1.8
SDDSC106 364.00 398.90 34.9 4.0 1.3 6.1
einschließlich 367.74 367.95 0.2 16.5 31.9 66.9
einschließlich 369.00 371.55 2.6 13.0 2.8 17.4
einschließlich 373.50 374.90 1.4 4.1 6.2 13.9
einschließlich 376.55 377.00 0.4 18.4 10.4 34.8
einschließlich 379.65 381.10 1.5 27.0 5.0 34.9
einschließlich 387.00 387.30 0.3 8.0 8.4 21.2
einschließlich 393.00 394.00 1.0 7.7 1.2 9.5
einschließlich 396.00 397.00 1.0 6.0 0.6 6.9
einschließlich 398.35 398.90 0.5 15.0 0.3 15.4
SDDSC106 403.60 403.78 0.2 1.0 0.0 1.0
SDDSC106 405.90 409.33 3.4 1.1 0.4 1.8
SDDSC106 411.98 418.00 6.0 4.4 0.7 5.5
einschließlich 411.98 412.27 0.3 5.1 0.4 5.8
einschließlich 413.81 414.56 0.8 18.4 1.5 20.7
einschließlich 416.34 417.78 1.4 5.0 1.5 7.4
SDDSC106 419.96 421.01 1.1 1.1 0.1 1.2
SDDSC106 423.57 423.80 0.2 1.0 0.1 1.1
SDDSC106 433.16 434.09 0.9 8.6 0.6 9.5
SDDSC106 436.57 439.33 2.8 3.3 0.9 4.8
einschließlich 437.40 439.12 1.7 4.8 1.4 7.0
SDDSC106 454.35 454.65 0.3 1.3 0.1 1.4
SDDSC106 457.02 460.15 3.1 0.6 0.5 1.5
einschließlich 459.94 460.15 0.2 2.6 2.7 6.9
SDDSC106 468.78 474.37 5.6 1.6 0.3 2.2
einschließlich 468.78 469.03 0.3 7.4 2.5 11.4
SDDSC106 480.65 482.30 1.7 1.9 0.3 2.4
einschließlich 481.14 481.52 0.4 3.7 1.3 5.8
SDDSC106 484.63 486.97 2.3 1.7 0.6 2.6
SDDSC106 495.66 496.71 1.0 5.1 0.5 5.8
SDDSC106 506.00 507.39 1.4 0.5 1.4 2.7
SDDSC106 525.15 529.00 3.9 1.0 0.0 1.1
SDDSC106 535.00 535.75 0.8 30.9 19.5 61.6
einschließlich 535.33 535.75 0.4 54.4 34.5 108.9
SDDSC109 196.85 198.52 1.7 4.5 1.2 6.4
SDDSC109 283.00 287.00 4.0 0.7 0.1 0.8
SDDSC109 289.70 290.10 0.4 1.1 0.0 1.1
SDDSC109 293.65 294.80 1.2 1.3 0.2 1.7
SDDSC109 345.22 351.98 6.8 4.4 0.7 5.5
einschließlich 345.22 345.68 0.5 4.3 1.4 6.5
einschließlich 347.85 348.51 0.7 21.5 3.5 27.0
einschließlich 349.75 350.00 0.3 31.4 1.9 34.4
SDDSC109 354.71 356.90 2.2 0.5 0.5 1.3
einschließlich 356.68 356.90 0.2 1.9 4.8 9.4
SDDSC109 359.07 359.28 0.2 2.3 0.0 2.3
SDDSC109 362.00 365.85 3.9 3.8 0.4 4.4
einschließlich 362.00 362.92 0.9 6.0 0.5 6.8
einschließlich 365.14 365.35 0.2 29.8 3.9 36.0
SDDSC109 368.00 371.67 3.7 0.9 0.0 0.9
SDDSC109 374.60 375.51 0.9 12.0 2.7 16.2
einschließlich 375.25 375.51 0.3 33.1 8.8 46.9
SDDSC109 378.40 379.29 0.9 1.3 1.0 2.8
einschließlich 378.40 378.60 0.2 1.3 4.3 8.1
SDDSC109 386.38 387.90 1.5 6.0 0.9 7.5
SDDSC109 407.67 408.20 0.5 1.1 0.2 1.4
SDDSC109 423.05 424.00 0.9 1.8 0.0 1.9
SDDSC109 456.76 466.00 9.2 7.0 2.1 10.3
einschließlich 459.00 461.77 2.8 21.4 6.9 32.3
SDDSC109 503.60 503.93 0.3 0.6 3.5 6.2

Tabelle 3: alle hier gemeldeten Einzelergebnisse von SDDSC105, 106 und 109 >0,1 g/t AuÄq.

Bohrung Nr. Von (m) Bis (m) Länge (m) Au g/t Sb% AuÄq g/t
SDDSC109 145.00 146.00 1.0 0.5 0.0 0.5
SDDSC109 146.00 147.00 1.0 0.1 0.0 0.2
SDDSC109 147.00 148.00 1.0 0.3 0.0 0.3
SDDSC109 155.00 155.60 0.6 0.0 0.3 0.6
SDDSC109 155.60 156.60 1.0 0.1 0.0 0.1
SDDSC109 157.61 158.22 0.6 0.1 0.0 0.1
SDDSC109 196.00 196.85 0.9 0.3 0.0 0.3
SDDSC109 196.85 197.23 0.4 7.1 1.7 9.8
SDDSC109 197.23 197.72 0.5 5.5 1.5 7.9
SDDSC109 197.72 198.52 0.8 2.7 0.8 4.0
SDDSC109 199.30 199.73 0.4 0.5 0.0 0.5
SDDSC109 237.00 238.00 1.0 0.1 0.0 0.1
SDDSC109 283.00 283.45 0.5 1.0 0.3 1.5
SDDSC109 283.45 284.80 1.4 0.3 0.0 0.3
SDDSC109 284.80 285.35 0.6 0.3 0.0 0.4
SDDSC109 285.35 286.00 0.7 0.9 0.3 1.3
SDDSC109 286.00 286.30 0.3 1.0 0.2 1.2
SDDSC109 286.30 286.67 0.4 1.0 0.0 1.1
SDDSC109 286.67 287.00 0.3 1.0 0.1 1.2
SDDSC109 287.00 287.45 0.5 0.7 0.0 0.7
SDDSC109 287.45 288.05 0.6 0.4 0.0 0.4
SDDSC109 288.05 288.90 0.9 0.1 0.0 0.1
SDDSC109 288.90 289.70 0.8 0.8 0.0 0.9
SDDSC109 289.70 290.10 0.4 1.1 0.0 1.1
SDDSC109 290.10 290.40 0.3 0.2 0.0 0.2
SDDSC109 290.40 291.00 0.6 0.2 0.0 0.2
SDDSC109 291.00 291.55 0.6 0.7 0.0 0.7
SDDSC109 292.60 292.90 0.3 0.3 0.0 0.3
SDDSC109 292.90 293.65 0.8 0.4 0.0 0.4
SDDSC109 293.65 294.35 0.7 1.5 0.3 1.9
SDDSC109 294.35 294.80 0.5 0.9 0.2 1.3
SDDSC109 296.35 296.75 0.4 0.1 0.0 0.1
SDDSC109 296.75 297.45 0.7 0.1 0.0 0.1
SDDSC109 326.10 327.20 1.1 0.1 0.0 0.1
SDDSC109 339.00 340.00 1.0 0.1 0.0 0.1
SDDSC109 342.00 343.00 1.0 0.1 0.0 0.1
SDDSC109 344.00 345.22 1.2 0.7 0.1 0.8
SDDSC109 345.22 345.68 0.5 4.3 1.4 6.5
SDDSC109 345.68 346.45 0.8 0.9 0.0 1.0
SDDSC109 346.45 347.34 0.9 0.3 0.0 0.3
SDDSC109 347.34 347.85 0.5 1.2 0.0 1.2
SDDSC109 347.85 348.28 0.4 17.7 0.0 17.7
SDDSC109 348.28 348.51 0.2 28.5 10.1 44.5
SDDSC109 348.51 348.95 0.4 2.1 1.6 4.6
SDDSC109 348.95 349.75 0.8 0.9 0.1 1.0
SDDSC109 349.75 350.00 0.3 31.4 1.9 34.4
SDDSC109 350.00 351.00 1.0 1.4 0.0 1.5
SDDSC109 351.57 351.98 0.4 2.6 1.1 4.3
SDDSC109 351.98 353.00 1.0 0.1 0.0 0.1
SDDSC109 354.00 354.71 0.7 0.1 0.0 0.1
SDDSC109 354.71 355.03 0.3 1.4 0.0 1.4
SDDSC109 355.03 356.00 1.0 0.1 0.0 0.2
SDDSC109 356.00 356.68 0.7 0.1 0.0 0.1
SDDSC109 356.68 356.90 0.2 1.9 4.8 9.4
SDDSC109 358.30 359.07 0.8 0.5 0.0 0.6
SDDSC109 359.07 359.28 0.2 2.3 0.0 2.3
SDDSC109 359.28 360.00 0.7 0.1 0.0 0.1
SDDSC109 360.00 361.00 1.0 0.1 0.0 0.1
SDDSC109 362.00 362.50 0.5 6.8 0.7 7.9
SDDSC109 362.50 362.92 0.4 4.9 0.3 5.5
SDDSC109 362.92 363.50 0.6 0.2 0.0 0.2
SDDSC109 363.50 364.07 0.6 1.1 0.0 1.2
SDDSC109 364.07 364.45 0.4 1.5 0.1 1.7
SDDSC109 364.45 365.14 0.7 0.2 0.0 0.2
SDDSC109 365.14 365.35 0.2 29.8 3.9 36.0
SDDSC109 365.35 365.85 0.5 2.5 0.3 2.9
SDDSC109 365.85 366.41 0.6 0.3 0.0 0.4
SDDSC109 366.41 367.24 0.8 0.7 0.0 0.7
SDDSC109 367.24 368.00 0.8 0.2 0.0 0.2
SDDSC109 368.00 368.85 0.9 1.9 0.0 1.9
SDDSC109 368.85 369.63 0.8 0.2 0.0 0.2
SDDSC109 369.63 369.96 0.3 2.3 0.0 2.3
SDDSC109 369.96 370.92 1.0 0.2 0.0 0.2
SDDSC109 370.92 371.47 0.6 0.1 0.0 0.1
SDDSC109 371.47 371.67 0.2 2.2 0.2 2.4
SDDSC109 374.00 374.60 0.6 0.3 0.0 0.3
SDDSC109 374.60 375.25 0.7 3.6 0.2 4.0
SDDSC109 375.25 375.51 0.3 33.1 8.8 46.9
SDDSC109 376.49 376.67 0.2 0.5 0.0 0.5
SDDSC109 376.67 377.56 0.9 0.3 0.0 0.3
SDDSC109 377.56 378.40 0.8 0.3 0.0 0.3
SDDSC109 378.40 378.60 0.2 1.3 4.3 8.1
SDDSC109 378.60 378.93 0.3 0.8 0.0 0.9
SDDSC109 378.93 379.29 0.4 1.7 0.0 1.7
SDDSC109 383.00 384.00 1.0 0.1 0.0 0.1
SDDSC109 384.00 385.00 1.0 0.3 0.0 0.3
SDDSC109 385.00 386.00 1.0 0.1 0.0 0.1
SDDSC109 386.00 386.38 0.4 0.4 0.0 0.4
SDDSC109 386.38 386.80 0.4 3.1 1.8 5.9
SDDSC109 386.80 387.63 0.8 0.3 0.0 0.3
SDDSC109 387.63 387.90 0.3 28.2 2.5 32.1
SDDSC109 387.90 388.80 0.9 0.3 0.0 0.3
SDDSC109 389.80 390.52 0.7 0.1 0.0 0.1
SDDSC109 402.00 403.00 1.0 0.1 0.0 0.1
SDDSC109 403.00 404.00 1.0 0.1 0.0 0.1
SDDSC109 407.00 407.67 0.7 0.4 0.0 0.4
SDDSC109 407.67 408.20 0.5 1.1 0.2 1.4
SDDSC109 410.40 411.20 0.8 0.1 0.0 0.1
SDDSC109 414.60 415.80 1.2 0.0 0.0 0.1
SDDSC109 422.00 423.05 1.1 0.6 0.0 0.7
SDDSC109 423.05 424.00 1.0 1.8 0.0 1.9
SDDSC109 424.00 425.00 1.0 0.1 0.0 0.1
SDDSC109 428.00 429.00 1.0 1.0 0.0 1.0
SDDSC109 429.00 429.90 0.9 0.2 0.0 0.2
SDDSC109 429.90 431.00 1.1 0.6 0.0 0.6
SDDSC109 431.00 432.16 1.2 0.3 0.0 0.3
SDDSC109 434.45 434.80 0.4 0.2 0.3 0.7
SDDSC109 435.30 436.09 0.8 0.0 0.0 0.1
SDDSC109 449.00 450.00 1.0 0.1 0.0 0.1
SDDSC109 451.94 453.00 1.1 0.1 0.0 0.1
SDDSC109 454.00 454.65 0.7 0.0 0.0 0.1
SDDSC109 455.70 456.76 1.1 0.2 0.0 0.2
SDDSC109 456.76 457.56 0.8 1.1 0.0 1.1
SDDSC109 457.56 457.85 0.3 2.3 0.0 2.3
SDDSC109 457.85 458.68 0.8 0.5 0.1 0.6
SDDSC109 458.68 459.00 0.3 1.2 0.3 1.6
SDDSC109 459.00 459.30 0.3 99.8 33.8 153.2
SDDSC109 459.30 459.60 0.3 13.0 7.3 24.6
SDDSC109 459.60 459.93 0.3 9.6 1.7 12.2
SDDSC109 459.93 460.27 0.3 2.5 0.1 2.6
SDDSC109 460.27 460.48 0.2 7.8 2.7 12.0
SDDSC109 460.48 460.68 0.2 1.8 0.3 2.2
SDDSC109 460.68 461.12 0.4 29.1 10.9 46.3
SDDSC109 461.12 461.77 0.7 10.3 1.1 12.0
SDDSC109 461.77 462.20 0.4 0.5 0.0 0.5
SDDSC109 462.20 463.25 1.1 0.3 0.0 0.3
SDDSC109 463.25 464.00 0.8 1.8 0.0 1.8
SDDSC109 465.00 466.00 1.0 1.2 0.2 1.4
SDDSC109 473.00 474.00 1.0 0.1 0.0 0.1
SDDSC109 478.00 479.00 1.0 0.1 0.0 0.1
SDDSC109 479.00 479.96 1.0 0.1 0.0 0.1
SDDSC109 503.60 503.93 0.3 0.6 3.5 6.2
SDDSC109 515.60 516.50 0.9 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 173.68 174.04 0.4 0.1 0.2 0.4
SDDSC106 174.66 175.00 0.3 0.0 0.0 0.1
SDDSC106 186.62 186.86 0.2 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 186.86 187.16 0.3 0.6 0.0 0.6
SDDSC106 201.00 201.71 0.7 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 201.71 202.55 0.8 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 205.00 205.70 0.7 1.0 0.0 1.0
SDDSC106 206.40 206.66 0.3 0.7 0.0 0.7
SDDSC106 206.66 206.97 0.3 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 206.97 207.68 0.7 1.4 0.0 1.4
SDDSC106 207.68 208.56 0.9 0.2 0.0 0.2
SDDSC106 208.56 209.00 0.4 0.1 0.0 0.2
SDDSC106 218.45 219.20 0.8 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 221.00 222.00 1.0 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 230.00 231.00 1.0 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 280.15 280.90 0.8 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 281.50 282.25 0.8 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 282.55 283.30 0.8 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 284.98 285.65 0.7 0.2 0.0 0.3
SDDSC106 287.60 288.05 0.5 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 289.35 289.70 0.4 0.0 0.0 0.1
SDDSC106 289.70 290.05 0.4 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 290.75 291.20 0.5 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 291.20 291.55 0.4 1.0 0.0 1.0
SDDSC106 291.55 291.95 0.4 0.9 0.0 1.0
SDDSC106 291.95 292.95 1.0 0.5 0.1 0.7
SDDSC106 292.95 294.35 1.4 0.4 0.0 0.4
SDDSC106 294.95 295.85 0.9 0.1 0.0 0.2
SDDSC106 300.00 300.34 0.3 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 301.00 302.00 1.0 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 302.00 302.96 1.0 0.2 0.0 0.2
SDDSC106 302.96 304.00 1.0 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 304.00 305.00 1.0 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 305.00 306.00 1.0 0.2 0.0 0.2
SDDSC106 306.00 306.84 0.8 0.3 0.0 0.3
SDDSC106 306.84 307.10 0.3 1.2 0.0 1.3
SDDSC106 308.00 309.00 1.0 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 309.00 310.00 1.0 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 313.00 314.00 1.0 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 327.95 328.75 0.8 1.6 0.0 1.6
SDDSC106 328.75 329.15 0.4 1.1 0.0 1.1
SDDSC106 329.15 330.00 0.9 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 330.00 330.95 1.0 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 333.95 334.55 0.6 0.3 0.0 0.3
SDDSC106 334.55 335.25 0.7 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 336.15 336.70 0.6 1.0 0.1 1.1
SDDSC106 336.70 337.05 0.4 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 337.05 338.10 1.1 0.4 0.0 0.4
SDDSC106 338.10 339.00 0.9 0.2 0.0 0.2
SDDSC106 339.00 339.60 0.6 1.6 0.2 1.9
SDDSC106 339.60 340.15 0.6 5.6 1.0 7.2
SDDSC106 340.15 340.70 0.6 3.1 1.2 4.9
SDDSC106 340.70 341.00 0.3 1.3 0.8 2.6
SDDSC106 341.00 341.55 0.6 1.4 0.2 1.7
SDDSC106 341.55 341.85 0.3 1.6 0.8 2.8
SDDSC106 341.85 342.20 0.4 0.9 0.6 1.8
SDDSC106 342.20 342.50 0.3 0.4 0.2 0.8
SDDSC106 342.50 342.90 0.4 0.4 0.0 0.5
SDDSC106 342.90 343.70 0.8 1.6 0.0 1.7
SDDSC106 343.70 344.50 0.8 0.7 0.4 1.4
SDDSC106 344.50 345.25 0.8 0.3 0.0 0.4
SDDSC106 345.25 345.80 0.6 0.3 0.0 0.3
SDDSC106 345.80 346.15 0.4 0.6 0.0 0.6
SDDSC106 346.15 346.45 0.3 0.5 0.0 0.5
SDDSC106 346.45 346.85 0.4 1.9 0.1 2.0
SDDSC106 347.90 348.50 0.6 2.4 0.0 2.4
SDDSC106 348.50 349.00 0.5 1.1 0.0 1.1
SDDSC106 349.00 349.40 0.4 1.5 0.5 2.3
SDDSC106 349.40 349.70 0.3 7.9 0.7 9.0
SDDSC106 349.70 350.35 0.7 8.6 1.3 10.6
SDDSC106 350.35 350.95 0.6 1.1 0.3 1.5
SDDSC106 350.95 351.56 0.6 0.2 0.1 0.3
SDDSC106 351.56 352.60 1.0 0.2 0.1 0.3
SDDSC106 352.60 353.70 1.1 0.1 0.0 0.2
SDDSC106 353.70 354.80 1.1 0.2 0.0 0.2
SDDSC106 354.80 355.90 1.1 0.3 0.0 0.3
SDDSC106 355.90 357.00 1.1 0.2 0.0 0.2
SDDSC106 357.00 358.00 1.0 0.8 0.1 0.9
SDDSC106 358.00 359.00 1.0 0.5 0.0 0.5
SDDSC106 359.00 360.00 1.0 1.8 0.0 1.8
SDDSC106 360.00 361.00 1.0 0.5 0.0 0.5
SDDSC106 361.00 362.00 1.0 0.6 0.1 0.6
SDDSC106 362.00 363.00 1.0 0.6 0.2 0.9
SDDSC106 363.00 364.00 1.0 0.3 0.1 0.3
SDDSC106 364.00 365.00 1.0 3.2 0.1 3.2
SDDSC106 365.00 366.00 1.0 0.8 0.1 0.9
SDDSC106 366.00 367.00 1.0 1.3 0.6 2.2
SDDSC106 367.00 367.74 0.7 1.1 0.5 1.9
SDDSC106 367.74 367.95 0.2 16.5 31.9 66.9
SDDSC106 367.95 369.00 1.1 1.5 1.4 3.7
SDDSC106 369.00 370.00 1.0 4.5 0.8 5.7
SDDSC106 370.00 371.15 1.2 4.1 0.8 5.3
SDDSC106 371.15 371.55 0.4 59.9 13.6 81.4
SDDSC106 371.55 372.50 1.0 0.8 0.4 1.4
SDDSC106 372.50 373.50 1.0 0.7 0.2 1.0
SDDSC106 373.50 373.90 0.4 4.1 18.4 33.2
SDDSC106 373.90 374.90 1.0 4.1 1.3 6.1
SDDSC106 374.90 375.60 0.7 0.2 0.0 0.2
SDDSC106 375.60 376.55 1.0 0.2 0.2 0.5
SDDSC106 376.55 377.00 0.5 18.4 10.4 34.8
SDDSC106 377.00 378.00 1.0 0.3 0.2 0.5
SDDSC106 379.00 379.65 0.7 2.0 0.2 2.3
SDDSC106 379.65 380.00 0.4 18.5 4.1 24.9
SDDSC106 380.00 380.50 0.5 0.6 0.3 1.1
SDDSC106 380.50 381.10 0.6 53.9 9.6 69.0
SDDSC106 381.10 382.00 0.9 2.1 0.2 2.3
SDDSC106 382.00 383.00 1.0 0.5 0.1 0.5
SDDSC106 383.00 384.00 1.0 3.3 0.2 3.6
SDDSC106 384.00 385.00 1.0 2.4 0.0 2.4
SDDSC106 385.00 386.00 1.0 0.9 0.2 1.2
SDDSC106 386.00 387.00 1.0 0.3 0.0 0.3
SDDSC106 387.00 387.30 0.3 8.0 8.4 21.2
SDDSC106 389.00 390.00 1.0 1.1 0.6 2.0
SDDSC106 391.00 392.00 1.0 0.2 0.0 0.2
SDDSC106 392.00 393.00 1.0 1.7 0.2 2.1
SDDSC106 393.00 394.00 1.0 7.7 1.2 9.5
SDDSC106 394.00 395.00 1.0 0.9 0.2 1.2
SDDSC106 395.00 396.00 1.0 0.9 0.2 1.3
SDDSC106 396.00 397.00 1.0 6.0 0.6 6.9
SDDSC106 397.00 397.80 0.8 0.6 0.4 1.3
SDDSC106 397.80 398.35 0.6 1.8 0.8 3.0
SDDSC106 398.35 398.90 0.6 15.0 0.3 15.4
SDDSC106 398.90 400.00 1.1 0.1 0.0 0.2
SDDSC106 400.00 401.00 1.0 0.6 0.1 0.7
SDDSC106 401.00 401.72 0.7 0.4 0.1 0.5
SDDSC106 401.72 402.00 0.3 0.5 0.0 0.6
SDDSC106 402.00 402.44 0.4 1.0 0.0 1.0
SDDSC106 403.09 403.60 0.5 0.2 0.0 0.2
SDDSC106 403.60 403.78 0.2 1.0 0.0 1.0
SDDSC106 404.80 405.90 1.1 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 405.90 406.26 0.4 2.2 0.4 2.9
SDDSC106 406.26 406.67 0.4 0.4 0.2 0.7
SDDSC106 406.67 406.96 0.3 2.0 0.8 3.1
SDDSC106 406.96 407.23 0.3 1.5 0.5 2.2
SDDSC106 407.23 407.94 0.7 0.2 0.0 0.2
SDDSC106 407.94 408.22 0.3 0.7 0.0 0.8
SDDSC106 408.22 408.52 0.3 0.6 0.0 0.6
SDDSC106 408.52 409.33 0.8 1.8 1.1 3.5
SDDSC106 409.33 409.94 0.6 0.9 0.0 0.9
SDDSC106 409.94 410.42 0.5 0.8 0.0 0.8
SDDSC106 411.00 411.60 0.6 0.7 0.0 0.7
SDDSC106 411.60 411.98 0.4 0.6 0.0 0.6
SDDSC106 411.98 412.27 0.3 5.1 0.4 5.8
SDDSC106 412.27 412.66 0.4 2.5 0.2 2.8
SDDSC106 412.66 413.00 0.3 1.1 0.4 1.8
SDDSC106 413.00 413.81 0.8 0.5 0.0 0.5
SDDSC106 413.81 414.20 0.4 12.8 2.8 17.2
SDDSC106 414.20 414.36 0.2 0.7 0.0 0.7
SDDSC106 414.36 414.56 0.2 43.3 0.0 43.3
SDDSC106 414.56 414.86 0.3 1.0 0.3 1.5
SDDSC106 414.86 415.38 0.5 3.5 0.7 4.5
SDDSC106 415.38 416.34 1.0 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 416.34 416.66 0.3 10.9 0.5 11.7
SDDSC106 416.66 417.38 0.7 4.9 0.1 5.1
SDDSC106 417.38 417.78 0.4 0.5 4.6 7.9
SDDSC106 417.78 418.00 0.2 0.8 1.2 2.8
SDDSC106 418.00 418.50 0.5 0.3 0.1 0.5
SDDSC106 419.96 421.01 1.1 1.1 0.1 1.2
SDDSC106 421.01 421.37 0.4 0.1 0.1 0.2
SDDSC106 421.37 422.15 0.8 0.2 0.3 0.6
SDDSC106 422.71 423.57 0.9 0.0 0.0 0.1
SDDSC106 423.57 423.80 0.2 1.0 0.1 1.1
SDDSC106 425.00 426.48 1.5 0.0 0.0 0.1
SDDSC106 427.75 428.78 1.0 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 432.00 433.16 1.2 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 433.16 433.73 0.6 10.9 0.7 12.1
SDDSC106 433.73 434.09 0.4 5.0 0.4 5.6
SDDSC106 434.09 434.74 0.7 0.4 0.0 0.4
SDDSC106 434.74 435.62 0.9 0.2 0.0 0.3
SDDSC106 435.62 436.57 1.0 0.3 0.1 0.4
SDDSC106 436.57 436.83 0.3 1.7 0.0 1.8
SDDSC106 437.40 437.96 0.6 11.3 0.4 12.0
SDDSC106 437.96 438.84 0.9 0.9 0.3 1.4
SDDSC106 438.84 439.12 0.3 3.7 6.8 14.5
SDDSC106 439.12 439.33 0.2 2.9 0.5 3.7
SDDSC106 439.33 440.20 0.9 0.2 0.0 0.2
SDDSC106 445.57 445.97 0.4 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 451.27 451.56 0.3 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 454.07 454.35 0.3 0.6 0.1 0.7
SDDSC106 454.35 454.65 0.3 1.3 0.1 1.4
SDDSC106 456.00 457.02 1.0 0.1 0.0 0.2
SDDSC106 457.02 457.35 0.3 0.9 0.5 1.7
SDDSC106 457.35 457.65 0.3 0.6 0.8 1.9
SDDSC106 458.54 459.03 0.5 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 459.03 459.43 0.4 1.2 0.8 2.4
SDDSC106 459.43 459.94 0.5 0.9 0.8 2.1
SDDSC106 459.94 460.15 0.2 2.6 2.7 6.9
SDDSC106 460.15 461.00 0.9 0.5 0.0 0.5
SDDSC106 468.05 468.78 0.7 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 468.78 469.03 0.3 7.4 2.5 11.4
SDDSC106 469.03 469.49 0.5 3.5 0.4 4.1
SDDSC106 469.49 470.05 0.6 2.3 0.1 2.3
SDDSC106 470.05 470.22 0.2 1.5 1.7 4.2
SDDSC106 470.22 470.69 0.5 2.2 0.1 2.3
SDDSC106 470.69 470.93 0.2 2.0 0.1 2.3
SDDSC106 470.93 471.51 0.6 2.0 0.4 2.7
SDDSC106 471.51 471.75 0.2 0.8 0.0 0.8
SDDSC106 471.75 472.08 0.3 0.6 0.0 0.6
SDDSC106 472.08 473.02 0.9 0.1 0.0 0.2
SDDSC106 473.02 473.69 0.7 1.0 0.2 1.3
SDDSC106 473.69 474.00 0.3 0.5 0.1 0.6
SDDSC106 474.00 474.37 0.4 0.3 0.7 1.3
SDDSC106 475.37 476.16 0.8 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 479.86 480.65 0.8 0.1 0.1 0.1
SDDSC106 480.65 481.14 0.5 2.0 0.0 2.0
SDDSC106 481.14 481.52 0.4 3.7 1.3 5.8
SDDSC106 481.52 482.30 0.8 0.9 0.1 1.0
SDDSC106 483.54 483.93 0.4 0.3 0.4 1.0
SDDSC106 483.93 484.63 0.7 0.3 0.0 0.3
SDDSC106 484.63 484.86 0.2 1.5 0.5 2.3
SDDSC106 484.86 485.33 0.5 1.4 1.4 3.7
SDDSC106 485.33 485.63 0.3 0.7 0.6 1.6
SDDSC106 485.63 486.13 0.5 2.5 0.1 2.6
SDDSC106 486.13 486.61 0.5 2.0 0.6 2.9
SDDSC106 486.61 486.97 0.4 1.7 0.2 2.0
SDDSC106 486.97 487.24 0.3 0.2 0.0 0.2
SDDSC106 487.62 488.00 0.4 0.8 0.0 0.8
SDDSC106 495.00 495.66 0.7 0.4 0.0 0.4
SDDSC106 495.66 496.23 0.6 4.2 0.8 5.5
SDDSC106 496.23 496.71 0.5 6.1 0.0 6.2
SDDSC106 496.71 497.82 1.1 0.3 0.0 0.3
SDDSC106 502.67 503.00 0.3 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 503.00 503.83 0.8 0.0 0.1 0.1
SDDSC106 503.83 504.46 0.6 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 504.46 505.38 0.9 0.1 0.1 0.2
SDDSC106 506.00 506.65 0.7 0.3 0.8 1.5
SDDSC106 506.65 507.39 0.7 0.7 1.9 3.7
SDDSC106 517.61 517.95 0.3 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 524.50 525.15 0.7 0.3 0.0 0.3
SDDSC106 525.15 525.47 0.3 1.6 0.0 1.6
SDDSC106 525.47 525.88 0.4 0.3 0.0 0.3
SDDSC106 525.88 526.78 0.9 0.3 0.0 0.3
SDDSC106 526.78 527.17 0.4 0.9 0.0 1.0
SDDSC106 527.17 527.65 0.5 1.0 0.0 1.1
SDDSC106 527.65 528.13 0.5 3.0 0.0 3.0
SDDSC106 528.13 528.37 0.2 0.5 0.0 0.5
SDDSC106 528.37 529.00 0.6 1.2 0.0 1.2
SDDSC106 529.00 529.39 0.4 0.4 0.0 0.4
SDDSC106 534.00 535.00 1.0 0.1 0.0 0.1
SDDSC106 535.00 535.33 0.3 0.9 0.3 1.4
SDDSC106 535.33 535.75 0.4 54.4 34.5 108.9
SDDSC106 535.75 535.95 0.2 1.0 0.0 1.0
SDDSC106 535.95 536.13 0.2 0.7 0.1 0.8
SDDSC106 536.13 537.00 0.9 0.2 0.0 0.3
SDDSC105 164.22 164.42 0.2 0.2 0.0 0.2
SDDSC105 175.76 176.09 0.3 0.2 0.0 0.2
SDDSC105 176.09 177.20 1.1 0.1 0.0 0.1
SDDSC105 177.20 177.65 0.5 0.3 0.0 0.3
SDDSC105 188.64 189.79 1.2 0.0 0.1 0.1
SDDSC105 205.22 205.72 0.5 0.1 0.0 0.1
SDDSC105 206.60 207.00 0.4 0.1 0.0 0.1
SDDSC105 207.97 208.97 1.0 0.1 0.0 0.1
SDDSC105 210.00 211.00 1.0 0.1 0.0 0.1
SDDSC105 211.00 212.00 1.0 0.3 0.0 0.3
SDDSC105 217.35 217.89 0.5 0.5 0.1 0.6
SDDSC105 217.89 218.73 0.8 0.2 0.0 0.3
SDDSC105 219.66 220.08 0.4 0.1 0.0 0.1
SDDSC105 220.08 221.00 0.9 0.1 0.0 0.1
SDDSC105 221.00 222.00 1.0 1.7 0.0 1.7
SDDSC105 222.94 223.71 0.8 0.6 0.0 0.6
SDDSC105 223.71 225.00 1.3 0.1 0.0 0.1
SDDSC105 225.00 225.39 0.4 1.7 0.0 1.7
SDDSC105 227.00 227.55 0.6 0.1 0.0 0.1
SDDSC105 229.52 230.00 0.5 0.1 0.0 0.1
SDDSC105 230.00 231.00 1.0 0.1 0.0 0.1
SDDSC105 231.00 232.00 1.0 0.1 0.0 0.1
SDDSC105 232.00 232.41 0.4 0.7 0.0 0.7
SDDSC105 237.98 238.43 0.5 0.2 0.0 0.2
SDDSC105 242.28 242.50 0.2 0.5 0.0 0.5
SDDSC105 242.50 243.00 0.5 0.1 0.0 0.1
SDDSC105 243.00 243.60 0.6 0.3 0.0 0.3
SDDSC105 247.94 248.50 0.6 0.1 0.0 0.1
SDDSC105 248.50 248.87 0.4 0.2 0.0 0.2
SDDSC105 249.70 250.67 1.0 0.1 0.0 0.1
SDDSC105 250.67 250.90 0.2 0.2 0.0 0.2
SDDSC105 250.90 252.00 1.1 0.1 0.0 0.1
SDDSC105 252.84 253.30 0.5 0.7 0.0 0.7
SDDSC105 253.30 254.05 0.8 0.6 0.0 0.6
SDDSC105 254.77 255.82 1.1 0.1 0.0 0.1
SDDSC105 255.82 256.06 0.2 0.1 0.0 0.1
SDDSC105 256.06 256.62 0.6 0.3 0.0 0.3
SDDSC105 258.90 259.81 0.9 0.2 0.0 0.2
SDDSC105 259.81 260.44 0.6 0.1 0.0 0.1
SDDSC105 260.44 261.15 0.7 0.1 0.0 0.1
SDDSC105 261.15 261.67 0.5 0.7 0.0 0.7
SDDSC105 261.67 262.24 0.6 0.4 0.0 0.4
SDDSC105 262.24 262.77 0.5 0.2 0.0 0.2
SDDSC105 262.77 263.90 1.1 0.1 0.0 0.1
SDDSC105 263.90 264.77 0.9 0.3 0.0 0.3
SDDSC105 264.77 265.02 0.3 0.1 0.0 0.1
SDDSC105 278.85 279.18 0.3 0.1 0.0 0.1
SDDSC105 281.24 282.02 0.8 0.2 0.0 0.2
SDDSC105 285.44 285.73 0.3 0.1 0.0 0.1

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung ke

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Mawson Gold Ltd.
Michael Hudson
1305 – 1090 West Georgia Street
V6E 3V7 Vancouver, BC
Kanada

email : mhudson@mawsonresources.com

Pressekontakt:

Mawson Gold Ltd.
Michael Hudson
1305 – 1090 West Georgia Street
V6E 3V7 Vancouver, BC

email : mhudson@mawsonresources.com

Tudor Gold erhöht deutlich in einer aktualisierten Ressourcenschätzung für die Goldstorm-Lagerstätte in Treaty Creek, Britisch-Kolumbien, die angezeigten Mineralressourcen auf 27,87 Moz AuÄq mit 1,19 g/t AuÄq

Vancouver, British Columbia, Kanada – 20. Februar 2024 – Tudor Gold Corp. (TSXV: TUD) (Frankfurt: H56) (das „Unternehmen“ oder „Tudor“) – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/tudor-gold-corp/) freut sich, die Ergebnisse seiner aktualisierten Mineralressourcenschätzung (MRE) bekannt zu geben, die von Garth Kirkham P. Geo. von Kirkham Geosystems Ltd. und JDS Energy and Mining Inc. („JDS“) für sein Vorzeigeprojekt Treaty Creek (das „Projekt“) in der Region Golden Triangle in British Columbia erstellt wurde.

Die vorherige MRE von Tudor Gold für das Projekt war in einem technischen Bericht mit dem Titel „NI 43-101 Technical Report, Treaty Creek Project, British Columbia“ vom 28. April 2023 enthalten, der am 28. April 2023 in Kraft trat. (der „MRE 2023“).

Highlights der aktualisierten Mineralressourcenschätzung 2024 für die Goldstorm-Lagerstätte:

– Erhöhung der angezeigten Mineralressource um 19 % in Goldäquivalentunzen (AuEQ), bestehend aus einer Steigerung von 16 % in Gold (Au), 14 % in Silber (Ag) und 32 % in Kupfer (Cu).

– Angezeigte Mineralressource von 27,87 Millionen Unzen (Moz) AuEQ in 730,20 Millionen Tonnen (Mt) mit einem Gehalt von 1,19 g/t AuEQ; bestehend aus:

o 21,66 Moz Au mit 0,92 g/t, 128,73 Moz Ag mit 5,48 g/t und 2,87 Milliarden Pfund (Blbs) Cu mit 0,18 %.

– Abgeleitete Mineralressource von 6,03 Moz AuEQ innerhalb von 149,61 Mt mit einem Gehalt von 1,25 g/t AuEQ; bestehend aus:

o 4,88 Moz Au mit 1,01 g/t, 28,97 Moz Ag mit 6,02 g/t und 503,23 Millionen Pfund (Mlbs) Cu mit 0,15 %.

– Die Domäne CS-600, die aus einem Monzodiorit-Intrusivgestein und einem damit verbundenen Gold-Kupfer-Porphyr-System besteht, bildet einen großen Teil der Lagerstätte mit einer angezeigten Mineralressource von 15,65 Moz AuEQ innerhalb von 400,29 Mt mit einem Gehalt von 1,22 g/t AuEQ; sie besteht aus:

o 9,99 Moz Au mit 0,78 g/t; und 2,73 Blbs Cu mit 0,31 %.

o Ein Anstieg der AuEQ-Unzen um 58 % innerhalb des CS-600-Bereichs.

– Die Bohrung 2023 verbesserte unser geologisches Verständnis der Mineralisierung im nördlichen Teil der Lagerstätte. Die NS-STK-Domäne wurde als NE-SW verlaufendes Stockwerk neu interpretiert und steht in Zusammenhang mit der Mineralisierung der Domäne 300H. Dieses System wurde nun in eine eigene Mineralisierungsdomäne mit dem Namen 300-N umgewandelt.

– Erweiterte metallurgische Studien und Verfeinerung der Cutoff-Gehalte für die Grube und den Untergrund, wobei der Cutoff-Gehalt für die Grube von 0,5 auf 0,7 g/t AuEQ und der Cutoff-Gehalt für den Untergrund von 0,7 auf 0,75 g/t AuEQ erhöht wurde.

– Die Grube wurde erheblich verkleinert, wodurch die Notwendigkeit entfiel, den Gletscher zu entfernen, und das Streifenverhältnis verringert wurde.

– Die Goldstorm-Lagerstätte ist nach Süden, Norden, Nordosten und in der Tiefe weiterhin offen.

Ken Konkin, President & CEO von Tudor Gold, kommentierte die Ergebnisse wie folgt: „Unser technisches Team hat hervorragende Arbeit geleistet und das Volumen, den Gehalt und das geologische Verständnis unserer massiven Goldstorm-Lagerstätte erweitert. Das Bohrlochprogramm 2023 war darauf ausgerichtet, die mineralisierten Bereiche auf ihre nördliche, nordöstliche und östliche Ausdehnung zu erweitern. Wir haben nicht nur die Ränder der Lagerstätte ausgedehnt, sondern auch den Gehalt der abgeleiteten Mineralressource erfolgreich erhöht. Die abgeleitete Mineralressource von 2023 belief sich auf 7,35 Millionen Unzen AuEQ mit 0,98 g/t AuEQ, aber wir konnten einige dieser Unzen in die angezeigte Kategorie umwandeln und den Gehalt der aktuellen abgeleiteten Mineralressource von 6,03 Millionen Unzen AuEQ auf 1,25 g/t AuEQ erhöhen. Dies war das Ergebnis von Bohrungen mit höheren Gehalten in unseren Step-Out-Löchern sowie der Umwandlung mehrerer abgeleiteter Mineralressourcen aus dem Jahr 2023 in die angezeigte Mineralressourcenkategorie durch Auffüllbohrungen mit geringeren Abständen. Darüber hinaus konnte der Kupfergehalt der Domäne CS-600 in der angezeigten Kategorie um 37 % gesteigert werden und enthält nun 2,73 Milliarden Pfund Kupfer mit 0,31 % sowie eine zusätzliche abgeleitete Mineralressource von 476 Millionen Pfund mit 0,29 % Kupfer. Die höheren Goldäquivalentgehalte in der abgeleiteten Kategorie deuten stark darauf hin, dass wir den stärksten Teil des mineralisierten Systems Goldstorm noch nicht durchquert haben. Wir hoffen, dass uns das Bohrprogramm 2024 klare Informationen über die Konfiguration und die Grenzen der Lagerstätte liefern kann, da diese in alle Richtungen und in der Tiefe offen bleibt. Unser Goldstorm-System hat sich weiter ausgedehnt, ebenso wie unser Verständnis des abbaubaren Potenzials, während wir das Projekt weiter in Richtung einer PEA vorantreiben.

Tudor Gold freut sich auch, die Unterzeichnung einer Absichtserklärung mit der Tsetsaut Skii km Lax Ha Nation bekannt zu geben, auf deren Gebiet sich das Projektgebiet befindet. Tudor Gold ist sich bewusst, dass die Nisga’a und Tahltan ebenfalls Interessen im Treaty Creek Gebiet geltend machen. In Übereinstimmung mit dem Bergbauministerium bemühen wir uns um Konsultationen mit allen First Nation-Gruppen als Teil unserer Compliance- und Genehmigungsanforderungen. Wir verpflichten uns zur Zusammenarbeit mit allen First-Nations-Gruppen, die von unserem Projekt betroffen sein könnten, im Rahmen unserer Wahrheits- und Versöhnungspolitik. Wir begrüßen die Möglichkeit, gemeinsam ein starkes und solides Projekt zu entwickeln, das für alle Bewohner der nördlichen Gemeinden von Nutzen ist.“

Aktualisierte Mineralressourcen-Schätzung für die Goldstorm-Lagerstätte

Das MRE wurde von Garth Kirkham, P.Geo, auf der Grundlage von 225 Diamantbohrlöchern (175.719 Meter) erstellt, die zwischen 2007 und 2023 abgeschlossen wurden. Das MRE beinhaltet 27.394 Meter an Diamantbohrlöchern, die seit dem MRE 2023 abgeschlossen wurden. Ein technischer Bericht gemäß National Instrument 43-101 wird voraussichtlich von Garth Kirkham Geosystems und JDS erstellt und innerhalb von 45 Tagen ab dem Datum dieser Pressemitteilung auf www.tudor-gold.com und im Profil des Unternehmens auf www.SEDAR.com veröffentlicht.

Tabelle 1: Zusammenfassung der angezeigten und abgeleiteten Mineralressourcen (Stand: 20. Februar 2024)1-6
Minenbereich Tonnage AuEQ (g/t) Au (g/t) Cu (%) Ag (g/t) AuEQ Au Cu Ag
(Mt) (Moz) (Moz) (Mlb) (Moz)
Angezeigte Mineralressource
Grube 68.94 1.06 1.03 0.02 3.69 2.36 2.28 29.33 8.19
Unterirdisch 661.25 1.20 0.91 0.20 5.67 25.51 19.38 2842.74 120.54
Kombiniert 730.20 1.19 0.92 0.18 5.48 27.87 21.66 2872.07 128.73
Abgeleitete Mineralressource
Grube 0.35 0.82 0.79 0.01 3.06 0.01 0.01 0.09 0.03
Unterirdisch 149.26 1.25 1.01 0.15 6.03 6.02 4.87 503.15 28.94
Kombiniert 149.61 1.25 1.01 0.15 6.02 6.03 4.88 503.23 28.97
(1) Mineralressourcen, die keine Mineralreserven sind, haben keine nachgewiesene wirtschaftliche Lebensfähigkeit. Die Schätzung von Mineralressourcen kann durch Umwelt-, Genehmigungs-, Rechts-, Eigentums-, Steuer-, gesellschaftspolitische, Marketing- oder andere relevante Fragen wesentlich beeinflusst werden.
(2) Die abgeleitete Mineralressource in dieser Schätzung hat ein niedrigeres Vertrauensniveau als eine angezeigte Mineralressource und darf nicht in eine Mineralreserve umgewandelt werden. Es wird vernünftigerweise erwartet, dass der Großteil der abgeleiteten Mineralressource durch fortgesetzte Exploration in eine angezeigte Mineralressource aufgewertet werden könnte.
(3) Die Mineralressourcen in dieser Pressemitteilung wurden anhand der Standards des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum (CIM) zu Mineralressourcen und -reserven, Definitionen (2014) und Best Practices (2019) geschätzt, die vom CIM Standing Committee on Reserve Definitions erstellt und vom CIM Council angenommen wurden.
(4) Die Mineralressourcenschätzung wurde für ein potenzielles Tagebauszenario unter Verwendung eines eingeschränkten Grubenmantels (mit 45 Grad Neigung) mit einem Cutoff-Gehalt von 0,7 g/t Goldäquivalent und für ein Untertagebauszenario mit einem Cutoff-Gehalt von 0,75 g/t Goldäquivalent erstellt. Die Cutoff-Gehalte wurden von 1.850 US$/Unze Gold, 21 US$/Unze Silber, 3,75 US$/Pfund Kupfer, einem CAD/USD-Verhältnis von 0,77, 2,50 C$/Tonne Tagebau- und 8,50 C$/Tonne Untertagebaukosten, 48,25 C$/Tonne gefräste Verarbeitungskosten für die Bereiche Copper Belle, 300H, R66, DS5 und 300-N und 28,50 C$/Tonne gefräste Verarbeitungskosten für den Bereich CS-600 sowie 1,50 C$/Tonne allgemeine Verwaltungskosten abgeleitet. Für die Domäne CS-600 wurden Verarbeitungsgewinne von 90 % für Gold, 80 % für Kupfer und 80 % für Silber und für alle anderen Mineraldomänen 90 % für Gold und 80 % für Silber ohne Kupfer verwendet.
(5) AuEq g/t = Au g/t + (Ag g/t*0,01009) + (Cu ppm*0,0001236)
(6) Eine Mineralienschätzung des Materials innerhalb der definierten Grube, das außerhalb der umrissenen Mineralienbereiche existiert, wurde abgeschlossen und ist in der abgeleiteten Mineralienressource enthalten.

Die Sensitivitätstabellen von Goldstorm (Tabellen 2, 3, 4 und 5) geben die Variation des Ressourcengehalts und der Tonnage in Bezug auf die Änderung der Cutoff-Gehalte für die angezeigten und abgeleiteten Mineralressourcen an.

Tabelle 2: Cutoff-Sensitivität der angezeigten Mineralressourcen – Grube beschränkt1

Tagebau Tonnage (Mt) AuEQ g/t Au g/t Cu %. Ag g/t AuEQ Moz Au Moz Cu Mlb Ag Moz
Betriebs-schwe
llen-grenze
0.4 95.63 0.93 0.89 0.02 3.20 2.85 2.75 36.33 9.84
0.5 88.61 0.96 0.93 0.02 3.33 2.74 2.65 34.51 9.48
0.6 80.07 1.01 0.97 0.02 3.49 2.59 2.50 32.35 8.98
0.72 69.29 1.06 1.03 0.02 3.69 2.37 2.29 29.42 8.22
0.8 57.16 1.13 1.09 0.02 3.92 2.08 2.00 25.43 7.21
0.9 44.84 1.21 1.16 0.02 4.20 1.74 1.68 21.14 6.05
(1) Siehe die Fußnoten zur Mineralressourcenschätzung in Tabelle 1 dieser Pressemitteilung.
(2) Die MRE verwendet 0,7 g/t AuEQ für die grubenbegrenzte Mineralressource

Tabelle 3: Betriebsschwellengrenze-Empfindlichkeit der angezeigten Mineralressourcen – Untertage1

UG Tonnage (Mt) AuEQ g/t Au g/t Cu %. Ag g/t AuEQ Moz Au Moz Cu Mlb Ag Moz
Betriebs-schwe
llen-grenze

0.5 810.32 1.10 0.84 0.18 5.18 28.60 21.85 3 129.85 135.06
0.6 766.70 1.13 0.86 0.18 5.34 27.82 21.21 3 066.17 131.51
0.7 700.73 1.17 0.89 0.19 5.55 26.43 20.10 2935.20 124.99
0.752 661.25 1.20 0.91 0.20 5.67 25.51 19.38 2 842.74 120.54
0.8 618.58 1.23 0.93 0.20 5.79 24.45 18.55 2 734.31 115.19
0.9 525.43 1.30 0.98 0.21 6.04 21.91 16.59 2 465.04 101.98
1.0 428.72 1.37 1.04 0.23 6.28 18.95 14.37 2 126.64 86.49
(1) Siehe die Fußnoten zur Mineralressourcenschätzung in Tabelle 1 dieser Pressemitteilung.
(2) Das MRE verwendet 0,75 g/t AuEQ für die unterirdische Mineralressource.

Tabelle 4: Sensitivität der Betriebsschwellengrenze für abgeleitete Mineralressourcen – Grube mit Einschränkung1

Tagebau Tonnage (Mt) AuEQ g/t Au g/t Cu %. Ag g/t AuEQ Moz Au Moz Cu Mlb Ag Moz
Betriebs-schwe
llen-grenze
0.4 4.52 0.51 0.49 0.01 1.86 0.07 0.07 1.38 0.27
0.5 1.83 0.62 0.60 0.01 2.14 0.04 0.04 0.46 0.13
0.6 0.79 0.72 0.69 0.01 2.45 0.02 0.02 0.19 0.06
0.702 0.35 0.82 0.79 0.01 3.06 0.01 0.01 0.09 0.03
0.8 0.15 0.93 0.89 0.01 3.91 0.00 0.00 0.04 0.02
0.9 0.06 1.07 1.01 0.01 5.42 0.00 0.00 0.02 0.01
(1) Siehe Fußnoten zu den Mineralressourcenschätzungen in Tabelle 1 dieser Pressemitteilung.
(2) Die MRE verwendet 0,7 g/t AuEQ für die grubenbegrenzte Mineralressource

Tabelle 5: Empfindlichkeit der Betriebsschwellengrenze für abgeleitete Mineralressourcen – Untertage1

UG Tonnage (Mt) AuEQ g/t Au g/t Cu %. Ag g/t AuEQ Moz Au Moz Cu Mlb Ag Moz
Betriebs-schwe
llen-grenze
0.5 173.86 1.17 0.95 0.14 5.58 6.53 5.29 542.37 31.17
0.6 166.84 1.19 0.97 0.15 5.73 6.40 5.18 536.27 30.74
0.7 157.10 1.23 0.99 0.15 5.91 6.20 5.01 518.84 29.84
0.752 149.26 1.25 1.01 0.15 6.03 6.02 4.87 503.15 28.94
0.8 140.68 1.28 1.04 0.16 6.17 5.80 4.70 482.89 27.89
0.9 121.32 1.35 1.10 0.16 6.45 5.27 4.28 432.48 25.17
1.0 101.26 1.43 1.17 0.17 6.80 4.66 3.81 369.91 22.14
(1) Siehe die Fußnoten zur Mineralressourcenschätzung in Tabelle 1 dieser Pressemitteilung.
(2) Das MRE verwendet 0,75 g/t AuEQ für die unterirdische Mineralressource.

Die Goldstorm-Lagerstätte besteht aus sechs Mineraldomänen mit einzigartigen geologischen Merkmalen. Fünf der Domänen sind überwiegend goldhaltig mit geringeren Anteilen von Silber und Kupfer. Die Domäne CS-600 ist überwiegend gold- und kupferhaltig und enthält einen geringeren Silberanteil. Der Bereich CS-600 beherbergt den Großteil des Kupfers in der Lagerstätte Goldstorm und besteht aus einem gut definierten intrusiven Porphyrsystem. Tabelle 6 enthält eine Zusammenfassung der angezeigten und abgeleiteten Mineralressourcen für jeden Mineralbereich.

Tabelle 6: Mineralressourcen nach Bereichen – kombinierte Grube und Untertagebau1

Angezeigte Mineralressourcen
Bereich Tonnage AuEQ (g/t) Au (g/t) Cu (%) Ag (g/t) AuEQ Au Cu Ag
(Mt) (koz) (koz) (Mlb) (Moz)
300H 184.86 1.08 1.05 0.02 3.76 6.44 6.22 92.28 22.32
300N 11.62 1.51 1.46 0.01 4.55 0.56 0.55 2.64 1.70
CS-600 400.29 1.22 0.78 0.31 5.71 15.65 9.99 2725.13 73.47
DS5 124.75 1.22 1.14 0.02 7.60 4.89 4.59 48.68 30.47
R66 3.10 1.40 1.38 0.03 1.90 0.14 0.14 2.18 0.19
Copper Belle 5.58 1.02 0.99 0.01 3.27 0.18 0.18 1.36 0.59
Abgeleitete Mineralressourcen
300H 0.09 1.04 0.98 0.03 6.16 0.00 0.00 0.07 0.02
300N 2.31 1.75 1.72 0.01 3.12 0.13 0.13 0.44 0.23
CS-600 74.03 1.20 0.79 0.29 5.63 2.86 1.87 475.62 13.40
DS5 72.83 1.29 1.22 0.02 6.53 3.02 2.87 27.13 15.29
In der Grube, 0.35 0.10 0.09 0.01 0.88 0.00 0.00 0.05 0.01
Extern2
(1) Siehe die Fußnoten zur Mineralressourcenschätzung in Tabelle 1 dieser Pressemitteilung.
(2) Eine Mineralienschätzung des Materials innerhalb der definierten Grube, das außerhalb der umrissenen Mineralienbereiche existiert, wurde abgeschlossen und ist in der abgeleiteten Mineralienressource enthalten.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73692/22022024_DE_TUD.001.jpeg

Abbildung 1: MRE-Domänen der Goldstorm-Lagerstätte

Metallurgische Studien Update

Blue Coast Research Ltd. (BCR) hat unter der Aufsicht von Tad Crowie, P. Eng. von JDS Energy & Mining Inc. ein metallurgisches Testprogramm mit Proben aus der unternehmenseigenen Goldstorm-Lagerstätte auf dem Grundstück Treaty Creek durchgeführt. Das Programm umfasst Flotations- und Cyanidlaugungstests für das gesamte Erz und baut auf früheren Arbeiten auf, die von SGS und Bureau Veritas (BV) durchgeführt wurden. Die Flotationstests zeigen, dass der Bereich CS-600 ein hochwertiges Kupferkonzentrat mit beträchtlichen Goldmengen produzieren kann. Auch die Ergebnisse der CS-600-Cyanidation zeigten eine verbesserte Goldgewinnung im Vergleich zu früheren Testarbeiten. Die positiven Flotations- und Laugungstests werden zusammen mit den zuvor durchgeführten oxidativen Stufen (POX, Albion oder Biolaugung) und der Laugung weiterhin die zuvor gemeldeten Goldausbringungen von 90 % und Kupferausbringung von 80 % für den Bereich CS-600 ermöglichen. Die bisher durchgeführten Testarbeiten haben gezeigt, dass es keine schädlichen Elemente gibt, die bei der Verarbeitung des Treaty-Creek-Materials oder beim Verkauf von Konzentraten problematisch sind.

Bei den Flotationstests wurde der Schwerpunkt auf den Bereich CS-600 gelegt, um ein Kupferkonzentrat und ein Pyrit-/Goldkonzentrat zu produzieren, da im Bereich CS-600 zuvor nur erste Testarbeiten durchgeführt worden waren. Die metallurgischen Ergebnisse aus dem Bereich CS-600 beinhalten:

– Die Flotationstests mit der CS-600 ergaben ein Konzentrat mit etwa 20 % Kupfer und 25 g/t Gold;
– Die Flotationsausbeute der CS-600-Domäne betrug 79,5 % bzw. 65,3 % für Kupfer und Gold;
– Die Flotationsgewinne der 300H- und DS5-Domänen zeigen, dass Gold vor der Oxidation und Zyanidlaugung konzentriert werden kann, um die Wirtschaftlichkeit der Gewinnung zu verbessern; und
– Ganzerzlaugungsgewinn von 81,1 % Gold bei der Probe CS-600.

Die nächste Phase der metallurgischen Testarbeiten wird auf den bereits erzielten Ergebnissen aufbauen und ein Programm umfassen, das Informationen für eine vorläufige wirtschaftliche Bewertung liefern wird. Die Testarbeiten werden eine Zerkleinerung, anschließende Flotationstests, alternative Oxidationsformen und Laugungstests zur Gewinnung von Kupfer und Gold umfassen. Die Flotationstests werden darauf abzielen, die Menge an nichtsulfidischem Ganggestein, das in den Flotationskonzentraten mitgeführt wird, zu reduzieren, um die bisher erzielten Konzentratgehalte zu verbessern.

Qualifizierte Personen

Die Goldstorm MRE wurde unter der Aufsicht von Garth Kirkham, P.Geo, FGC, von Kirkham Geosystems Ltd. erstellt, wobei die metallurgische Expertise von Tad Crowie, P.Eng, von JDS Energy and Mining Inc. zur Verfügung gestellt wurde, die unabhängige qualifizierte Personen gemäß National Instrument 43-101 sind. Herr Kirkham und Herr Crowie haben den technischen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

Ken Konkin, P.Geo, President und CEO von Tudor Gold, ist die qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101, die für das Projekt verantwortlich ist. Herr Konkin hat die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung geprüft, verifiziert und genehmigt.

Über Tudor Gold

TUDOR GOLD CORP. ist ein Edel- und Basismetall-Explorations- und Erschließungsunternehmen mit Claims im Goldenen Dreieck von British Columbia (Kanada), einem Gebiet, das produzierende und ehemals produzierende Minen sowie mehrere große Lagerstätten beherbergt, die kurz vor der Erschließung stehen. Das 17.913 Hektar große Projekt Treaty Creek (an dem TUDOR GOLD mit 60 % beteiligt ist) grenzt im Südwesten an das Grundstück KSM von Seabridge Gold Inc. und im Südosten an das Grundstück Brucejack von Newmont Corporation.

IM NAMEN DES VERWALTUNGSRATS DER
TUDOR GOLD CORP.

„Ken Konkin“
Ken Konkin
Präsident und CEO

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter www.tudor-gold.com oder kontaktieren Sie uns:

Chris Curran
Leiter der Abteilung Unternehmensentwicklung und Kommunikation
Telefon: (604) 559 8092
E-Mail: chris.curran@tudor-gold.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger & Marc Ollinger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Vorsichtsaussagen, Risikohinweis über zukunftsgerichtete Informationen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. „Zukunftsgerichtete Informationen“ umfassen unter anderem Aussagen zu Aktivitäten, Ereignissen oder Entwicklungen, die das Unternehmen in der Zukunft erwartet oder voraussieht, einschließlich des Abschlusses und der voraussichtlichen Ergebnisse geplanter Explorationsaktivitäten. Im Allgemeinen, aber nicht immer, können zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen durch die Verwendung von Wörtern wie „plant“, „erwartet“, „wird erwartet“, „budgetiert“, „geplant“, „schätzt“, „prognostiziert“, „beabsichtigt“, „sieht voraus“ oder „glaubt“ oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen identifiziert werden oder besagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse „können“, „könnten“, „würden“, „könnten“ oder „werden ergriffen“, „auftreten“ oder „erreicht werden“ oder die negative Konnotation davon.

Solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen beruhen auf zahlreichen Annahmen, unter anderem darauf, dass die geplanten Explorationsaktivitäten des Unternehmens rechtzeitig abgeschlossen werden. Obwohl die Annahmen, die das Unternehmen bei der Bereitstellung von zukunftsgerichteten Informationen oder bei der Abgabe von zukunftsgerichteten Aussagen getroffen hat, von der Geschäftsleitung zum gegebenen Zeitpunkt als angemessen erachtet werden, kann nicht garantiert werden, dass sich diese Annahmen als richtig erweisen werden.

Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können erheblich von jenen abweichen, die in solchen Aussagen erwartet werden. Zu den wichtigen Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Plänen oder Erwartungen des Unternehmens abweichen, zählen Risiken in Bezug auf die tatsächlichen Ergebnisse der laufenden Explorationsaktivitäten, schwankende Goldpreise, mögliche Ausfälle und Verzögerungen bei der Ausrüstung, Überschreitung der Explorationskosten, Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierung, allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftsbedingungen, Änderungen durch die Aufsichtsbehörden, rechtzeitige Erteilung von staatlichen oder behördlichen Genehmigungen sowie andere Risiken, die hierin und von Zeit zu Zeit in den vom Unternehmen bei den Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen beschrieben werden.

Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind oder von den zukunftsgerichteten Informationen impliziert werden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den erwarteten, geschätzten oder beabsichtigten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen verlassen.

Das Unternehmen lehnt ausdrücklich jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Tudor Gold Corp.
Scott Davis
Suite 789 – 999 West Hastings Street
V6C 2W2 Vancouver
Kanada

email : sdavis@crossdavis.com

Pressekontakt:

Tudor Gold Corp.
Scott Davis
Suite 789 – 999 West Hastings Street
V6C 2W2 Vancouver

email : sdavis@crossdavis.com

Tudor Gold gibt Überblick über das Treaty Creek Bohrprogramm 2023 und legt Aktienprogramm „At the Market“ auf

NICHT ZUR WEITERGABE AN US-NACHRICHTENDIENSTE ODER ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN

Vancouver, British Columbia, 14. Februar 2024 – Tudor Gold Corp. (TSXV: TUD) (Frankfurt: H56) (das „Unternehmen“ oder „Tudor“ -) www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/tudor-gold-corp/) freut sich, den folgenden Bericht über sein Bohrprogramm 2023 (das „Programm“) auf seinem Gold-Kupfer-Projekt Treaty Creek in der Bergbauregion Golden Triangle im Nordwesten von British Columbia (das „Grundstück“) zu veröffentlichen.

Das Programm umfasste insgesamt 31.904 Meter (m) in 25 Bohrlöchern innerhalb der Goldstorm-Lagerstätte (die „Goldstorm-Lagerstätte“) und 8 Bohrlöcher in der Perfect-Storm-Zone (PSZ“). Der Schwerpunkt der Bohrungen im Goldstorm-Gebiet lag auf zwei Aspekten: Aufwertung eines Großteils der abgeleiteten Mineralressourcen in die Kategorie der angezeigten Mineralressourcen und Erweiterung der Grenzen der Lagerstätte in Richtung Norden und Nordosten. Die Bohrungen bei PSZ konzentrierten sich auf die Erweiterung der bekannten mineralisierten Zone, indem sowohl der südwestliche als auch der nordöstliche Bereich angepeilt wurden, die etwa 1500 m voneinander entfernt sind.

Zu den Höhepunkten des Programms gehören:

– Step-Out- und Infill-Bohrungen durchschnitten weiterhin durchgängig starke Gold-, Kupfer- und Silbermineralisierungen außerhalb des zuvor definierten Ressourcengebiets der Lagerstätte Goldstorm in der Tiefe und entlang der nordöstlichen Achse um 250 bis 350 m nach Norden und Nordosten;
– Bohrung einer Reihe neuer hochgradiger Abschnitte innerhalb und außerhalb der Grenzen der Lagerstätte Goldstorm. Besonders erwähnenswert ist das Bohrloch GS-23-179, ein 200 m langer Step-Out nordöstlich des Bereichs CS-600. Dieses Bohrloch ergab einen Abschnitt von 525,0 m mit 1,01 g/t AuEQ (0,85 g/t Au, 1,94 g/t Ag, 0,13 % Cu), der einen höhergradigen Abschnitt von 223,5 m mit 1,42 g/t AuEQ (1.16 g/t Au, 2,25 g/t Ag, 0,19 % Cu), der 43,5 m mit 3,73 g/t AuEQ (3,52 g/t Au, 2,18 g/t Ag, 0,16 % Cu) und 12,0 m mit 10,07 g/t AuEQ (9,78 g/t Au, 1,35 g/t Ag, 0,23 % Cu) enthält; Siehe dazu die Pressemitteilung des Unternehmens vom 21. November 2023.

– In der Domäne CS-600 der Lagerstätte Goldstorm wurden höhere Kupfergehalte als erwartet gefunden, insbesondere in Bohrloch GS-23-168-W1, das den tiefen, nordwestlichen Teil der Domäne CS-600 anpeilte. Das Bohrloch durchteufte ein Gebiet, das in der vorherigen Mineralressourcenschätzung als abgeleitete Mineralressource klassifiziert wurde. Vor dem Eintritt in den Bereich CS-600 wurde ein mineralisierter Abschnitt von 75,0 m mit 1,34 g/t AuEQ (1,27 g/t Au, 5,89 g/t Ag, 0,01 % Cu) durchschnitten, der als Bereich 300H oder als damit verbundenes Mineralsystem interpretiert wird. Ein langer Abschnitt von CS-600 enthielt 296,0 m mit 1,11 g/t AuEQ (0,65 g/t Au, 5,03 g/t Ag, 0,35 % Cu) und einen angereicherten Abschnitt von 102,0 m mit einem Gehalt von 1,30 g/t AuEQ (0,64 g/t Au, 7,39 g/t Ag, 0,50 % Cu); Siehe die Pressemitteilung des Unternehmens vom 10. Juli 2023.

– Identifizierung eines neuen mineralisierten Gebiets namens SC-1 im nördlichen Sektor der Goldstorm-Lagerstätte innerhalb der CS-600. Diese kürzlich identifizierte Zone weist hochgradigere Goldkonzentrationen auf und umfasst drei Bohrlöcher, von denen zwei gegen Ende der Explorationskampagne 2023 abgeschlossen wurden. Das erste Bohrloch, GS-22-134, lieferte im Jahr 2022 vielversprechende Ergebnisse und ergab 20,86 g/t AuEQ auf 4,5 m innerhalb eines 25,5 m langen Abschnitts mit 9,96 AuEQ (9,66 g/t Au, 1,23 g/t Ag, 0,24 % Cu). Das Bohrloch GS-23-176-W1, das im Jahr 2023 abgeschlossen wurde und speziell als versetztes Step-Out-Loch konzipiert war, ergab 15,64 g/t AuEQ auf 15,0 m (14,89 g/t Au, 4,72 g/t Ag, 0,60 % Cu). Darüber hinaus ergab GS-23-179, ein nordöstliches Step-out-Bohrloch, das ebenfalls im Jahr 2023 abgeschlossen wurde, um SC-1 neigungsaufwärts von GS-22-134 und GS-23-176-W1 zu verfolgen, 10,07 g/t AuEQ auf 12,0 m (9,78 g/t Au, 1,35 g/t Ag, 0,23 % Cu). Derzeit erstreckt sich das hochgradige goldhaltige Brekzien-Stockwork-System etwa 400 m in die Tiefe und über 300 m entlang einer nordöstlichen Achse. Die genaue Breite der mineralisierten Struktur ist zu diesem Zeitpunkt noch unbestimmt; Siehe die Pressemitteilung des Unternehmens vom 1. Februar 2024.

– Verbesserung der Definition und der räumlichen Kontinuität des Porphyrsystems Goldstorm, das aus sechs separaten Mineraldomänen auf einer Fläche von etwa 2.400 m Länge, 1.300 m Breite und 1.500 m Tiefe besteht. Die Goldstorm-Lagerstätte ist im Süden, Norden, Nordosten und in der Tiefe weiterhin offen;
– Bestätigte die Existenz von PSZ mit Bohrlöchern, die sich über eine Strecke von 1.500 Metern erstrecken. PS-23-10, das bemerkenswerteste Bohrloch dieses Programms, durchschnitt 102,15 m mit 1,28 g/t AuEQ (1,23 g/t Au, 3,43 g/t Ag, 0,01 % Cu), einschließlich zweier angereicherter Zonen mit 42,5 m mit 1,87 g/t AuEQ (1,80 g/t Au, 5,76 g/t Ag, 0,02 % Cu) und 25,5 m mit 1,60 g/t AuEQ (1,58 g/t Au, 1,81 g/t Ag, 0,01 % Cu). Weiter unten im Bohrloch wurde eine hochgradige Aderzone durchteuft, die 1,5 m mit 24,70 g/t Gold ergab. Diese Ergebnisse sind die bisher höchsten Goldgehalte bei PSZ und befinden sich zwischen der Goldstorm-Lagerstätte, 3 km nordöstlich, und der Iron-Cap-Lagerstätte von Seabridge Gold, 2,5 km südwestlich. Siehe die Pressemitteilung des Unternehmens vom 31. Oktober 2023.

Die Ergebnisse des Programms werden voraussichtlich in die nächste aktualisierte Mineralressourcenschätzung für die Lagerstätte Goldstorm einfließen, die voraussichtlich im ersten Quartal 2024 veröffentlicht wird.

Das Ziel von Tudor Gold ist es, die aktuelle Mineralressource zu optimieren, indem man sich auf höhere Gehalte konzentriert, um die Gesamtqualität der Gold-, Silber- und Kupferressourcen zu erhöhen. Infolgedessen konzentriert sich das Unternehmen darauf, eine verbesserte Mineralressourcenschätzung für die Goldstorm-Lagerstätte zu liefern, die die Gesamtaussichten des Treaty-Creek-Projekts auf dem Weg zu einer vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung (PEA) verbessern wird.

At-The-Market Equity Programm

Das Unternehmen gibt außerdem bekannt, dass es ein „At-the-Market“-Aktienfinanzierungsprogramm (das „ATM-Programm“) aufgelegt hat. Das ATM-Programm ermöglicht es Tudor, nach eigenem Ermessen Stammaktien des Kapitals von Tudor („Stammaktien“) mit einem Gesamtverkaufswert von bis zu $ 20.000.000 an die Öffentlichkeit zu emittieren und zu verkaufen, und zwar von Zeit zu Zeit über die Research Capital Corporation (der „Agent“), die als Agent fungiert. Alle Stammaktien, die im Rahmen des ATM-Programms verkauft werden, werden zu dem zum Zeitpunkt des Verkaufs vorherrschenden Marktpreis verkauft, und zwar direkt über die TSX Venture Exchange oder einen anderen anerkannten Marktplatz, an dem die Stammaktien in Kanada notiert sind oder anderweitig gehandelt werden. Tudor beabsichtigt derzeit, die Nettoerlöse aus dem ATM-Programm in dem Umfang, in dem sie aufgebracht wurden, in erster Linie zur Förderung der Exploration und der wirtschaftlichen Bewertung des Projekts Treaty Creek sowie für allgemeine Betriebskapitalzwecke zu verwenden, wobei die Nettoerlöse auch zur Finanzierung des gesamten oder eines Teils des Preises einer Akquisition verwendet werden könnten.

Die Ausschüttung von Stammaktien im Rahmen des ATM-Programms erfolgt gemäß den Bedingungen eines Aktienfplatzierungsvertrags (der „Aktienplatzierungsvertrag“), der am 13. Februar 2024 zwischen Tudor und dem Bevollmächtigten abgeschlossen wurde.

Das ATM-Programm gilt bis zum früheren der folgenden Termine: (i) der Ausgabe und dem Verkauf aller Stammaktien, die im Rahmen des ATM-Programms ausgegeben werden können, und (ii) dem 8. September 2025, sofern es nicht vor diesem Datum von Tudor oder dem Bevollmächtigten gekündigt wird. Da die im Rahmen des ATM-Programms verkauften Stammaktien zu dem zum Zeitpunkt des Verkaufs vorherrschenden Marktpreis ausgegeben und verkauft werden, können die Preise unter den Käufern während des Platzierungszeitraums schwanken.

Das Angebot im Rahmen des ATM-Programms wird durch einen Prospektnachtrag vom 13. Februar 2024 (der „Prospektnachtrag“) zu Tudors endgültigem Kurzprospekt vom 2. August 2023, der in allen Provinzen und Territorien Kanadas eingereicht wurde (der „Basis-Regalprospekt“), qualifiziert. Kopien des Equity Distribution Agreement, des Prospektzusatzes und des Base Shelf Prospectus sind auf Anfrage kostenlos beim Corporate Secretary von Tudor Gold Corp. unter der Adresse 789-999 West Hastings Street, Vancouver, British Columbia, Canada V6C 2W2 (Telefon (604)-559-8092) erhältlich und können im Profil des Unternehmens auf SEDAR+ unter www.sedarplus.ca eingesehen werden.

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren dar, und es findet auch kein Verkauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten oder in einer anderen Rechtsordnung statt, in der ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf rechtswidrig wäre. Die in dieser Pressemitteilung beschriebenen Wertpapiere wurden und werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der „U.S. Securities Act“) oder gemäß den Wertpapiergesetzen der US-Bundesstaaten registriert und dürfen weder direkt noch indirekt in den „Vereinigten Staaten“ oder an Personen in den „Vereinigten Staaten“ oder „U.US-Personen“ (wie in Regulation S des US-Wertpapiergesetzes definiert) angeboten, verkauft oder geliefert werden, es sei denn, es handelt sich um bestimmte Transaktionen, die von den Registrierungsanforderungen des US-Wertpapiergesetzes und allen anwendbaren Wertpapiergesetzen der US-Bundesstaaten ausgenommen sind.

Qualifizierte Person

Die qualifizierte Person für diese Pressemitteilung im Sinne von National Instrument 43-101 ist der President und CEO des Unternehmens, Ken Konkin, P.Geo. Er hat die wissenschaftlichen und technischen Informationen gelesen und genehmigt und die Daten, die die Grundlage für die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Offenlegungen bilden, überprüft.

QA/QC

Die Diamantbohrkernproben wurden im Aufbereitungslabor von MSA Labs in Terrace, BC, vorbereitet und im geochemischen Labor von MSA Labs in Langley, BC, untersucht. Die analytische Genauigkeit und Präzision wird durch die Vorlage von Leerproben, zertifizierten Standards und Doppelproben überwacht, die in regelmäßigen Abständen vom Personal von Tudor Gold in den Probenstrom eingefügt werden. Das Qualitätssystem von MSA Laboratories erfüllt die Anforderungen der internationalen Normen ISO 17025 und ISO 9001. MSA Labs ist vom Unternehmen unabhängig.

Über Treaty Creek

Das Projekt Treaty Creek beherbergt die Lagerstätte Goldstorm, die ein großes Gold-Kupfer-Porphyr-System umfasst, sowie mehrere andere mineralisierte Zonen. Wie im „NI-43-101 Technical Report for the Treaty Creek Project“ vom 28. April 2023, der von Garth Kirkham Geosystems und JDS Energy & Mining Inc, verfügt die Lagerstätte Goldstorm über eine angezeigte Mineralressource von 23,37 Moz AuEQ mit einem Gehalt von 1,13 g/t AuEQ (18,75 Moz Gold mit einem Gehalt von 0,91 g/t, 2,18 Blbs Kupfer mit einem Gehalt von 0,15 %, 112,4 Moz Silber mit einem Gehalt von 5,45 g/t) und eine abgeleitete Mineralressource von 7.35 Moz AuEQ mit einem Gehalt von 0,98 g/t AuEQ (5,54 Moz Gold mit einem Gehalt von 0,74 g/t, 0,85 Blb Kupfer mit einem Gehalt von 0,16 %, 45,08 Moz Silber mit einem Gehalt von 5,99 g/t), mit einem Cutoff-Gehalt von 0,5 g/t AuEQ und einem Cutoff-Gehalt von 0,7 g/t AuEQ im Untergrund. Die Goldstorm-Lagerstätte wurde in drei dominante Mineraldomänen und mehrere kleinere Mineraldomänen unterteilt. Der Bereich CS-600 besteht größtenteils aus einem intrusiven Zwischengestein und beherbergt den Großteil der Kupfermineralisierung innerhalb der Lagerstätte Goldstorm. CS-600 weist eine angezeigte Mineralressource von 9,86 Moz AuEQ mit einem Gehalt von 1,10 g/t AuEQ (6,22 Moz Gold mit einem Gehalt von 0,70 g/t, 1,98 Blbs Kupfer mit einem Gehalt von 0,32 %, 51,1 Moz Silber mit einem Gehalt von 5.71 g/t) und eine abgeleitete Mineralressource von 3,71 Moz AuEQ mit einem Gehalt von 1,19 g/t AuEQ (2,32 Moz Gold mit einem Gehalt von 0,75 g/t, 0,76 Blbs Kupfer mit einem Gehalt von 0,36 %, 18,71 Moz Silber mit einem Gehalt von 6,01 g/t). Die Goldstorm-Lagerstätte bleibt in alle Richtungen offen und erfordert weitere Explorationsbohrungen, um die Größe und Ausdehnung der Lagerstätte zu bestimmen.

1 AuEQ = Au g/t + (Ag g/t*0,0098765) + (Cu ppm*0,0001185)

Über Tudor Gold

TUDOR GOLD CORP. ist ein Edel- und Basismetall-Explorations- und Erschließungsunternehmen mit Claims im Goldenen Dreieck von British Columbia (Kanada), einem Gebiet, das produzierende und ehemals produzierende Minen sowie mehrere große Lagerstätten beherbergt, die kurz vor der Erschließung stehen. Das 17.913 Hektar große Projekt Treaty Creek (an dem TUDOR GOLD mit 60 % beteiligt ist) grenzt im Südwesten an das Grundstück KSM von Seabridge Gold Inc. und im Südosten an das Grundstück Brucejack von Newmont Corporation.

IM NAMEN DES VERWALTUNGSRATS DER
TUDOR GOLD CORP.

„Ken Konkin“
Ken Konkin
Präsident und CEO

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter www.tudor-gold.com oder kontaktieren Sie uns:

Chris Curran
Leiter der Abteilung Unternehmensentwicklung und Kommunikation
Telefon: (604) 559 8092
E-Mail: chris.curran@tudor-gold.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger & Marc Ollinger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Vorsichtsaussagen, Risikohinweise über zukunftsgerichtete Informationen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. „Zukunftsgerichtete Informationen“ beinhalten, beschränken sich jedoch nicht auf Aussagen in Bezug auf Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen, die das Unternehmen in der Zukunft erwartet oder voraussieht, einschließlich Erwartungen hinsichtlich des Verkaufs von Stammaktien im Rahmen des ATM-Programms, der Erlöse aus dem ATM-Programm, die Verwendung der Erlöse aus dem ATM-Programm durch das Unternehmen, dass die Ergebnisse des Programms voraussichtlich in die nächste aktualisierte Mineralressourcenschätzung für die Lagerstätte Goldstorm einfließen werden und dass die aktualisierte Mineralressourcenschätzung für die Lagerstätte Goldstorm voraussichtlich im ersten Quartal 2024 veröffentlicht wird.

Im Allgemeinen, aber nicht immer, können zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen durch die Verwendung von Wörtern wie „plant“, „erwartet“, „wird erwartet“, „budgetiert“, „geplant“, „schätzt“, „prognostiziert“, „beabsichtigt“, „antizipiert“ oder „glaubt“ oder deren negative Konnotation oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen identifiziert werden oder besagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse „ergriffen werden können“, „könnten“, „würden“, „könnten“ oder „werden“, „auftreten“ oder „erreicht werden“ oder deren negative Konnotation.

Solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen beruhen auf zahlreichen Annahmen, unter anderem darauf, dass das Unternehmen die erforderlichen behördlichen Genehmigungen für das ATM-Programm erhalten wird, dass das Unternehmen in der Lage sein wird, die Erlöse aus dem ATM-Programm wie erwartet zu verwenden, dass die Ergebnisse des Programms in die nächste aktualisierte Mineralressourcenschätzung für die Lagerstätte Goldstorm einfließen werden und dass die aktualisierte Mineralressourcenschätzung für die Lagerstätte Goldstorm im ersten Quartal 2024 veröffentlicht wird.

Obwohl die Annahmen, die das Unternehmen bei der Bereitstellung von zukunftsgerichteten Informationen oder bei der Abgabe von zukunftsgerichteten Aussagen getroffen hat, von der Geschäftsleitung zum gegebenen Zeitpunkt als angemessen erachtet werden, kann nicht garantiert werden, dass sich diese Annahmen als zutreffend erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen. Zu den wichtigen Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Plänen oder Erwartungen des Unternehmens abweichen, gehören unter anderem das Risiko, dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, die Erlöse aus dem ATM-Programm wie von der Geschäftsleitung erwartet zu verwenden, das Risiko, dass das Unternehmen nicht die erforderlichen behördlichen Genehmigungen für das ATM-Programm erhält, das Risiko, dass das Unternehmen die Erlöse aus dem ATM-Programm nicht wie erwartet verwenden kann, dass die Ergebnisse des Programms nicht in die nächste aktualisierte Mineralressourcenschätzung für die Goldstorm-Lagerstätte aufgenommen werden und dass die aktualisierte Mineralressourcenschätzung für die Goldstorm-Lagerstätte nicht im ersten Quartal 2024 oder überhaupt nicht veröffentlicht wird.

Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind oder von den zukunftsgerichteten Informationen impliziert werden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den erwarteten, geschätzten oder beabsichtigten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen verlassen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Tudor Gold Corp.
Scott Davis
Suite 789 – 999 West Hastings Street
V6C 2W2 Vancouver
Kanada

email : sdavis@crossdavis.com

Pressekontakt:

Tudor Gold Corp.
Scott Davis
Suite 789 – 999 West Hastings Street
V6C 2W2 Vancouver

email : sdavis@crossdavis.com

VERSES fordert die KI-Branche mit Benchmark-Tests heraus

Vancouver, British Columbia / 22. Februar 2024 / IRW-Press / VERSES AI Inc. (CBOE: VERS) (OTCQB: VRSSF) (VERSES oder das Unternehmen), ein Unternehmen für kognitives Computing, das intelligente Softwaresysteme der nächsten Generation entwickelt, präsentiert heute eine Forschungs-Roadmap, welche die wichtigsten Meilensteine und Benchmarks skizziert, anhand derer der Fortschritt und die Bedeutung der Forschungs- und Entwicklungsmaßnahmen des Unternehmens im Vergleich zu den herkömmlichen Deep-Learning-Modellen zum Nutzen von Industrie, Wissenschaft und Öffentlichkeit gemessen werden können.

Wir haben eine Roadmap erstellt, die unter www.verses.ai/rd-overview zur Ansicht veröffentlicht wurde. Sie soll uns im weiteren Jahresverlauf dazu dienen zu zeigen, dass der KI-Ansatz von VERSES im Hinblick auf eine ganze Reihe von Branchen-Benchmarks an die Leistungsfähigkeit von fortschrittlichen KI-Modellen nicht nur herankommt, sondern diese sogar übertrifft – und das mit deutlich weniger Daten- und Energieeinsatz, erläutert Gabriel René, Gründer und CEO von VERSES.

Bemerkenswert ist dies vor allem angesichts der jüngsten Aussage von Sam Altman, dem CEO von OpenAI, der meint, die Zukunft der KI hänge ab von einem Durchbruch in puncto Energie www.reuters.com/technology/openai-ceo-altman-says-davos-future-ai-depends-energy-breakthrough-2024-01-16/
und von der geplanten Investition von 7 Billionen Dollar in die Neugestaltung der globalen Halbleiterbranche. www.wsj.com/tech/ai/sam-altmans-vision-to-remake-the-chip-industry-needs-more-than-money-1dc0678a
.

Herr René weiter: Mit dem Erreichen dieser Benchmarks wollen wir den wissenschaftlichen Nachweis erbringen, dass der Ansatz von VERSES eine bessere, kostengünstigere und schnellere KI hervorbringen kann, die auf einen breiteren Markt ausgelegt ist und über unsere Genius-Plattform vermarktet wird. Wir haben unsere Forschungs-Roadmap offengelegt, damit sowohl die Branche als auch die breite Öffentlichkeit unsere Fortschritte verfolgen können.

Erste Benchmark: Klassifizierungs- und Generierungsaufgaben

Mit der ersten Benchmark will VERSES die Rechen- und Stichprobeneffizienz bei Bildklassifizierungs- und -generierungsaufgaben wie MNIST und CIFAR unter Beweis stellen; insbesondere soll die rechnerische Effizienz des VERSES-Ansatzes im Vergleich zu anderen modernen Instrumenten der Bayes’schen Inferenz wie NumPyro nachgewiesen werden. Zusätzlich wollen wir zeigen, wie dieser Ansatz mit der Recheneffizienz herkömmlicher Deep-Learning-Ansätze auf Grundlage von Tools wie PyTorch konkurrieren kann – allerdings ergänzt um die große Stichprobeneffizienz, die sich aus der Anwendung eines vollständig Bayes’schen Ansatzes ergibt. Das Unternehmen will diese Ergebnisse, mit denen die effiziente Berechnung und optimierte Stichprobeneffizienz unseres Ansatzes für Klassifizierungs- und Generierungsaufgaben belegt werden soll, gegen Ende des ersten bzw. Anfang des zweiten Quartals 2024 in frei zugänglichen Publikationen veröffentlichen.

Zweite Benchmark: Atari 10k-Challenge

Mit der Atari 10K-Challenge als zweiter Benchmark wollen wir zeigen, dass der Ansatz von VERSES den anderen Alternativmethoden in puncto Stichproben- und Recheneffizienz weitaus überlegen ist. Die erste Atari-Benchmark-Challenge wurde im Jahr 2015 eingeführt. Dabei ging es darum, ein einzelnes KI-System herzustellen, das an die menschliche Leistung bei 26 klassischen Atari-Spielen heranreicht bzw. diese übertrifft. Das KI-Modell muss dabei direkt von den Pixel-Daten lernen und verwendet nur den Punktestand als Belohnungssignal. Die ursprüngliche Architektur, die dafür entwickelt wurde, war sehr datenintensiv und basierte auf jahrelangem Spielverhalten – also mehr Daten, als ein menschlicher Spieler für gewöhnlich jemals zur Verfügung haben könnte.

Um dieses Problem zu lösen, wurde die Atari 100k-Benchmark eingeführt, die den Spielumfang beim Lernen auf 100.000 Umgebungsschritte beschränkt. Atari 100k ist eine solide Benchmark, um die Leistungsfähigkeit und Stichprobeneffizienz des aktiven Inferenzansatzes zu demonstrieren. Das Unternehmen will hier zwei Quellen der Effizienzsteigerung unter Beweis stellen: Die erste Quelle ist das schnelle Online-Lernen des Weltmodells für das Spiel. Die zweite Quelle ist das effiziente Einschätzen der Spieltaktik, das keine periodischen Resets erfordert, wie sie bei herkömmlichen gradientenbasierten Methoden wie dem Q-Learning zum Einsatz kommen.

Obwohl Atari 100k (2 Stunden Spielzeit) die führende Benchmark der Branche ist und VERSES plant, sich im Wettbewerb mit der 100k-Benchmark zu messen, will das Unternehmen noch weiter gehen, um die einzigartigen Stärken der auf aktiver Inferenz basierenden KI – nämlich schnelles Lernen und optimierte Stichprobeneffizienz – zu demonstrieren und schlägt die Atari 10k-Benchmark (ca. 12 Minuten Spielzeit) vor, bei der nur rohe Pixeldaten und der Spielestand als Input dienen. Die Herausforderung besteht darin, bei gleichem Spielumfang eine Leistung auf menschlichem Niveau (oder höher) zu erreichen. Menschen können sehr rasch ein kompetentes Spielverhalten entwickeln, aber wie schlagen sich moderne Architekturen? Wir von VERSES wollen zeigen, dass unser System bei der 10k-Benchmark selbst hochkomplexe Deep-Learning-Modelle übertreffen kann – es lernt, das Spiel mit nur wenigen Daten effizient zu spielen. Unsere bisherigen Ergebnisse zeigen, dass unsere Agenten in der Lage sind, die Dynamik des Spielverlaufs zu erlernen und bei einfachen Spielen in nur einigen tausend Schritten zu punkten. Sie stellen damit zur Schau, dass effizienteres Lernen mit einem Modell möglich ist, das neunundneunzig Prozent weniger Parameter enthält als die führende Konkurrenz und das auf einem Laptop ohne große GPU-Infrastruktur trainiert werden kann.

Das Unternehmen plant, die Endergebnisse im dritten Quartal 2024 bekannt zu geben und in frei zugänglichen Publikationen zu veröffentlichen.

Dritte Benchmark: NeurIPS 2024 Melting Pot Challenge

Die beiden zuvor besprochenen Benchmarks entsprechen den Stärken von Deep-Learning-Ansätzen, d.h. es handelt sich häufig um geräuschlose Aufgaben, die vollständig beobachtet werden (ohne Mehrdeutigkeit) und wohldefinierte Belohnungsfunktionen beinhalten.

Diese Benchmarks zeigen allerdings nicht die Stärke der aktiven Inferenz auf. Für die dritte Benchmark will VERSES die neue Multi-Agenten-Benchmark NeurIPS Melting Pot Challenge verwenden; schließlich besteht das ultimative Ziel darin, naturalistischere Benchmarks zu entwickeln, mit denen die Fähigkeit von Agenten mit aktiver Inferenz, sich in einer unsicheren Umgebung zurechtzufinden, demonstriert werden soll. Einer der Hauptvorteile bei der Entwicklung von Agenten mit aktiver Inferenz, die direkt im Glaubensraum mit einer expliziten Repräsentationsstruktur arbeiten, besteht darin, dass es möglich wird, Glaubenssätze zwischen Agenten zu teilen.

Das Unternehmen ist davon überzeugt, dass diese Benchmark die Vorteile der aktiven Inferenz für die Entwicklung von Multi-Agenten-Systemen aufzeigen wird und mit dem zentralen Ziel der KI-Forschung von VERSES übereinstimmt: der Schaffung von Ökosystemen für KI-Systeme.

VERSES plant, diese Ergebnisse – welche die einzigartige Fähigkeit von Agenten mit aktiver Inferenz, Grundlagen für intelligente Multiagentensysteme zu schaffen, unter Beweis stellen – gegen Ende des vierten Quartals 2024 bzw. Anfang des ersten Quartals 2025 bekannt zu geben und zusätzlich in frei zugänglichen Publikationen zu veröffentlichen.

Über VERSES

VERSES AI ist ein Unternehmen für kognitives Computing, das auf biologisch inspirierte verteilte Intelligenz spezialisiert ist. Unser Vorzeigeprodukt Genius ist den natürlichen Systemen und Neurowissenschaften nachempfunden. Genius ist in der Lage zu lernen, sich anzupassen und mit der Welt zu interagieren. Zu den wichtigsten Funktionen von Genius gehören Verallgemeinerbarkeit, prädiktive Abfragen, Echtzeitanpassung und ein automatisiertes Computernetzwerk. Genius basiert auf offenen Standards und fügt Daten aus den verschiedensten Bereichen zu Wissensmodellen zusammen, die die vertrauenswürdige Zusammenarbeit zwischen Menschen, Maschinen und KI sowohl in digitalen als auch physischen Welten fördern. Stellen Sie sich eine intelligentere Welt vor, in der sich das menschliche Potenzial durch von der Natur inspirierte Innovationen optimal entfaltet. Nähere Einzelheiten erfahren Sie unter VERSES, LinkedIn und X.

Im Namen des Unternehmens

Gabriel René, Founder & CEO, VERSES AI Inc.
Presseanfragen: press@verses.ai

Investor Relations-Anfragen

U.S., Matthew Selinger, Partner, Integrous Communications, mselinger@integcom.us 415-572-8152
Canada, Leo Karabelas, President, Focus Communications, info@fcir.ca 416-543-3120

Zukunftsgerichtete Information

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze (zusammenfassend zukunftsgerichtete Aussagen). Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich ausschließlich auf das Datum dieser Pressemitteilung, und das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, sie zu aktualisieren oder zu überarbeiten, um neuen Informationen, Schätzungen oder Meinungen, zukünftigen Ereignissen oder Ergebnissen oder sonstigen Gegebenheiten Rechnung zu tragen, es sei denn, dies ist nach geltendem Recht erforderlich. Häufig, aber nicht immer, sind zukunftsgerichtete Aussagen an der Verwendung von Worten wie plant, erwartet, wird erwartet, budgetiert, vorgesehen, schätzt, prognostiziert, sagt voraus, projiziert, beabsichtigt, zielt, zielt ab, antizipiert oder glaubt oder Abwandlungen (einschließlich negativer Abwandlungen) solcher Wörter und Sätze oder kann durch Aussagen identifiziert werden, die besagen, dass bestimmte Maßnahmen ergriffen werden können, könnten, sollten, würden oder werden, eintreten oder erreicht werden. Zu diesen zukunftsgerichteten Aussagen gehören unter anderem Aussagen in Bezug auf: die Erwartung, dass Verses die Roadmap nutzen wird, um im Laufe dieses Jahres zu demonstrieren, dass der KI-Ansatz von VERSES in der Lage ist, die Leistung fortgeschrittener KI-Modelle bei mehreren Industriestandard-Benchmarks zu erreichen oder zu übertreffen und dabei wesentlich weniger Daten und Energie zu verbrauchen; dass VERSES beabsichtigt, seine Rechen- und Stichprobeneffizienz bei Bildklassifizierungs- und -generierungsaufgaben wie MNIST und CIFAR zu demonstrieren; dass Verses zu zeigen beabsichtigt, wie dieser Ansatz mit der Recheneffizienz traditioneller Deep-Learning-Ansätze auf der Grundlage von Tools wie PyTorch konkurrieren kann; dass Verses plant, die Ergebnisse der ersten Benchmark gegen Ende des ersten Quartals 2024 in frei zugänglichen Publikationen zu veröffentlichen; dass Verses erwartet, mit der zweiten Benchmark zu demonstrieren, dass der Ansatz von VERSES durch zwei Quellen von Effizienzgewinnen wesentlich stichproben- und rechnereffizienter ist als andere Alternativen; dass VERSES plant, bei der 100k-Benchmark wettbewerbsfähig zu sein; dass Verses beabsichtigt, die einzigartigen Stärken der auf aktiver Inferenz basierenden KI zu präsentieren, nämlich schnelles Lernen und verbesserte Stichprobeneffizienz bei geringen Datenmengen durch die Atari 10k-Benchmark; dass Verses beabsichtigt, die Endergebnisse der zweiten Benchmark im dritten Quartal 2024 in frei zugänglichen Publikationen zu veröffentlichen; dass VERSES beabsichtigt, eine dritte Benchmark zu verwenden, die auf der neuen Multi-Agenten-NeurIPS Melting Pot Challenge basiert, um die Fähigkeit aktiver Inferenz-Agenten zu zeigen, mit unsicheren Umgebungen umzugehen; dass VERSES beabsichtigt, die Ergebnisse der dritten Benchmark zwischen dem vierten Quartal 2024 und dem ersten Quartal 2025 in frei zugänglichen Publikationen zu veröffentlichen.

Solche zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf einer Reihe von Annahmen des Managements, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: dass Verses die Roadmap erfolgreich nutzen wird, um im Laufe dieses Jahres zu demonstrieren, dass der KI-Ansatz von VERSES in der Lage ist, die Leistung fortgeschrittener KI-Modelle bei mehreren Industriestandard-Benchmarks zu erreichen oder zu übertreffen und dabei wesentlich weniger Daten und Energie zu verbrauchen; dass VERSES seine Rechen- und Stichprobeneffizienz bei Bildklassifizierungs- und -generierungsaufgaben wie MNIST und CIFAR demonstrieren wird; dass Verses zeigen wird, wie dieser Ansatz mit der Recheneffizienz traditioneller Deep-Learning-Ansätze auf der Grundlage von Tools wie PyTorch konkurrieren kann; dass Verses die Ergebnisse der ersten Benchmark gegen Ende des ersten Quartals 2024 in frei zugänglichen Publikationen veröffentlichen wird; dass Verses mit der zweiten Benchmark demonstrieren wird, dass der Ansatz von VERSES durch zwei Quellen von Effizienzgewinnen wesentlich stichproben- und rechnereffizienter ist als andere Alternativen; dass VERSES bei der 100k-Benchmark seine Wettbewerbsfähigkeit demonstrieren wird; dass Verses die einzigartigen Stärken der auf aktiver Inferenz basierenden KI, nämlich schnelles Lernen und verbesserte Stichprobeneffizienz bei geringen Datenmengen, durch den Atari 10k-Benchmarkwettbewerb präsentieren wird; dass Verses die Endergebnisse der zweiten Benchmark im dritten Quartal 2024 in frei zugänglichen Publikationen veröffentlichen wird; dass VERSES eine dritte Benchmark auf der Grundlage der neuen Multi-Agenten-NeurIPS Melting Pot Challenge verwenden wird, um die Fähigkeit aktiver Inferenz-Agenten zu zeigen, mit unsicheren Umgebungen umzugehen; dass VERSES die Ergebnisse der dritten Benchmark zwischen dem vierten Quartal 2024 und dem ersten Quartal 2025 in frei zugänglichen Publikationen veröffentlichen wird.

Darüber hinaus sind zukunftsgerichtete Aussagen mit einer Vielzahl von bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren verbunden, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Pläne, Absichten, Aktivitäten, Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens erheblich von den zukünftigen Plänen, Absichten, Aktivitäten, Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Zu diesen Risiken gehören, ohne Einschränkung, dass Verses die Roadmap nicht nutzen wird, um im Laufe dieses Jahres oder überhaupt zu demonstrieren, dass der KI-Ansatz von VERSES in der Lage ist, die Leistung fortgeschrittener KI-Modelle bei mehreren Industriestandard-Benchmarks oder beliebigen Benchmarks zu erreichen oder zu übertreffen und dabei wesentlich weniger Daten und Energie zu verbrauchen; dass VERSES seine Rechen- und Mustereffizienz bei Bildklassifizierungs- und -generierungsaufgaben wie MNIST und CIFAR nicht erfolgreich demonstrieren wird; dass Verses nicht erfolgreich zeigen wird, wie dieser Ansatz mit der Recheneffizienz traditioneller Deep-Learning-Ansätze, die auf Tools wie PyTorch basieren, konkurrieren kann; dass Verses die ersten Benchmark-Ergebnisse nicht gegen Ende des ersten Quartals 2024 in frei zugänglichen Publikationen oder überhaupt veröffentlichen wird; dass Verses mit der zweiten Benchmark nicht erfolgreich demonstrieren wird, dass der Ansatz von VERSES durch zwei Quellen von Effizienzgewinnen oder durch überhaupt keine Effizienzgewinne erheblich effizienter ist als andere Alternativen; dass VERSES nicht zeigen wird, dass es bei der 100k-Benchmark wettbewerbsfähig ist; dass Verses die einzigartigen Stärken der auf aktiver Inferenz basierenden KI, nämlich schnelles Lernen und verbesserte Stichprobeneffizienz mit wenigen Daten, nicht durch die Atari 10k-Benchmark-Challenge präsentieren wird; dass Verses die Endergebnisse der zweiten Benchmark im 3. Quartal 2024 nicht in frei zugänglichen Publikationen oder überhaupt nicht veröffentlichen wird; dass VERSES eine dritte Benchmark, der auf der neuen Multi-Agenten NeurIPS Melting Pot Challenge basiert, nicht erfolgreich einsetzen wird, um die Fähigkeit aktiver Inferenz-Agenten zu zeigen, mit unsicheren Umgebungen umzugehen; dass VERSES die Ergebnisse der dritten Benchmark um das vierte Quartal 2024 bis zum ersten Quartal 2025 nicht in frei zugänglichen Veröffentlichungen oder überhaupt nicht veröffentlichen wird.

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die Einschätzung des Managements auf der Grundlage der derzeit verfügbaren Informationen wider. Keine zukunftsgerichtete Aussage kann garantiert werden und die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse können erheblich abweichen. Dementsprechend wird den Lesern empfohlen, sich nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Weder das Unternehmen noch ihre Vertreter geben eine ausdrückliche oder implizite Zusicherung oder Gewährleistung hinsichtlich der Richtigkeit, Angemessenheit oder Vollständigkeit der Informationen in dieser Pressemitteilung. Weder das Unternehmen noch ihre Vertreter haften Ihnen oder anderen Personen gegenüber in irgendeiner Weise vertraglich, deliktisch, treuhänderisch oder anderweitig für die Verwendung der Informationen in dieser Pressemitteilung durch Sie oder Ihre Vertreter oder für Auslassungen in den Informationen in dieser Pressemitteilung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Verses AI Inc.
Kevin Wilson
205 – 810 Quayside Drive
V3M 6B9 New Westminster, BC
Kanada

email : kevin.w@verses.io

Pressekontakt:

Verses AI Inc.
Kevin Wilson
205 – 810 Quayside Drive
V3M 6B9 New Westminster, BC

email : kevin.w@verses.io

Karora Resources meldet neue Goldbohrergebnisse der Zone Fletcher mit 3,8 g/t auf 33,0 Metern und 34,6 g/t auf 2,0 Metern bei Beta Hunt

TORONTO, 22. Februar 2024 – Karora Resources Inc. (TSX:KRR; OTCQX:KRRGF) („Karora“ oder das „Unternehmen“) freut sich, weitere bedeutende Ergebnisse von Goldexplorations- und Infill-Bohrungen bei der Mine Beta Hunt bekannt zu geben:

· Die erste Reihe von Untersuchungsergebnissen des Infill-Programms der Stufe 2, das auf das nördliche Ende von Fletcher South abzielt, ergab hochgradige mineralisierte Abschnitte, die die Interpretation eines bedeutenden mineralisierten Systems westlich der Mineralressource Western Flanks unterstützen.
· Die Ergebnisse von Fletcher werden durch das Bohrloch WF380ACC-09AE hervorgehoben, das 3,8 g/t auf 33,0 Metern durchschnitt.
· Bei Larkin lieferten Infill-Bohrungen, die sowohl auf eine Gold- als auch auf eine Nickelmineralisierung abzielten, Ergebnisse, die die vor kurzem aktualisierte Mineralressource Larkin Gold unterstützen.

Die Höhepunkte der Kreuzungen werden im Folgenden zusammengefasst:

Fletcher2

– WF380ACC-09AE : 3,8 g/t über 33,0 Meter und 5 g/t über 9,0 Meter
– WF380ACC-12AE: 15,2 g/t über 3,3 Meter und 3,8 g/t über 6,8 Meter
– WF380ACC-16AE: 34,6 g/t über 2,0 Meter

Larkin Zentral

– B30-19-34NR1 : 6,7 g/t über 9,4 Meter
– B20-1826-08NR2 : 13,7 g/t über 3,5 Meter
– B30-19-41NR1 : 4,0 g/t über 4,7 Meter

1. Geschätzte wahre Breiten
2. Intervalllängen sind Bohrlochbreiten. Die geschätzten wahren Breiten können mit den verfügbaren Informationen nicht bestimmt werden.

Paul Andre Huet, Chairman & CEO, kommentierte: „Das aggressive Bohrprogramm in unserer Vorzeigemine Beta Hunt, das darauf abzielt, zusätzliche Goldunzen zu gewinnen und die Ressourcen zu erweitern, liefert weiterhin Ergebnisse aus der wachsenden Fletcher-Zone sowie der Larkin-Zone.

Die heutigen Ergebnisse aus der Zone Fletcher beinhalten einen sehr langen Abschnitt mit 3,8 g/t auf 33,0 Metern und hochgradige Abschnitte mit 34,6 g/t auf 2,0 Metern und 15,2 g/t auf 3,3 Metern. Diese Ergebnisse unterstützen sowohl die Erweiterung als auch die Erhöhung des Vertrauens in die Zone Fletcher South mit dem letztendlichen Ziel, ausreichende Bohrungen abzuschließen, um eine erste Mineralressource für die Zone Fletcher zu erstellen. Bei Larkin ergaben neue Bohrungen 6,7 g/t auf 9,4 Metern und 13,7 g/t auf 3,5 Metern aus dem zentralen Teil der Zone, was die Aktualisierung des Mineralressourcenmodells im Jahr 2023 unterstützen wird.

Was die Erschließung und den Abbau betrifft, so bin ich sehr erfreut über die anhaltenden Produktivitätssteigerungen seit der Fertigstellung des zweiten Abstiegs und der Aufrüstung der Primärlüftung. Dies wurde durch die Lieferung von zwei neuen Doppelausleger-Jumbo-Bohrern vom Typ Sandvik DD4422i im Dezember 2023 und die kürzliche Lieferung von zwei neuen CAT AD63 Untertage-LKWs und einem neuen CAT R2900 Untertage-Lader in der zweiten Hälfte des Jahres 2023 noch verstärkt. Unsere Expansionsarbeiten im Jahr 2024 bei Beta Hunt konzentrieren sich auf die Erhöhung der Erschließungsraten, um die zusätzlichen Abbauflächen zu liefern, die wir benötigen, um bis Ende des Jahres 2,0 Mio. tpa zu erreichen, einschließlich neuer Abbaugebiete in den Zonen Larkin und Mason zusätzlich zu den aktuellen etablierten Abbaugebieten der Western Flanks und der Zone A. Mit unserer neuen Ausrüstung und der Verbesserung der Belüftung sind wir in einer hervorragenden Position, um unsere Ziele zu erreichen.

Insgesamt verlaufen die laufenden Explorations- und Erschließungsarbeiten bei Beta Hunt planmäßig und entsprechen unseren Plänen, bis Ende 2024 eine Jahresproduktion von 2,0 Mio. Tonnen pro Jahr zu erreichen, was das enorme Potenzial unterstreicht, das wir vor einigen Jahren in dieser Anlage sahen. Während wir diesen Plan umsetzen, werden wir weiterhin neue Gebiete wie Fletcher durch Bohrungen testen, um unseren Abbauplan um potenzielle Unzen und Flexibilität zu erweitern.“

Abbildung 1 – Neuer Sandvik DD422i Twin Boom Jumbo Drill in der Beta Hunt Mine
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73689/22022024_DE_KRR.001.png

Beta Hunt Gold Bohrungen Update

Die Explorations- und Ressourcendefinitionsbohrungen im 4. Quartal nach Gold betrugen insgesamt 3.932 Meter. Die Explorationsbohrungen konzentrierten sich auf die Erweiterung und Auffüllung des nördlichen Randes von Fletcher South (das südliche Ende der Fletcher Shear Zone, bis zu 600 Meter nordwestlich der Alpha Island Fault). Bei den aktuellen Bohrungen handelt es sich um das Infill-Programm der Stufe 2, das aus 9 Bohrlöchern besteht, die darauf ausgelegt sind, die Mineralisierung in der Nähe der zuvor veröffentlichten Bohrabschnitte (WF405ACC-48AE – 4,8 g/t auf 32 Metern und WF405ACC-49AE – 3,6 g/t auf 34,5 Metern – siehe Karora-Pressemitteilung vom 12. September 2023 ) aufzuwerten und zu erweitern. Das Gesamtziel des Stage-2-Programms besteht darin, das Ziel der Erstellung einer ersten Mineralressource für Fletcher zu unterstützen.

Die Ressourcendefinitionsbohrungen in der Nähe des nördlichen Randes der Zone Larkin konzentrierten sich auf die Aufwertung der Goldmineralressource. Darüber hinaus wurden in Bohrlöchern, die auf Erweiterungen der Nickel-Mineralressourcen 30C und 20C abzielten, auch die Goldmineralisierung Larkin getestet, die direkt unterhalb der Nickelmineralisierung vorkommt. Diese Bohrlöcher wurden im Rahmen des Standarduntersuchungsverfahrens von Beta Hunt für Bohrlöcher, die zur Erprobung einer Nickelmineralisierung bestimmt sind, auf Gold untersucht.

Ergebnisse der Bohrungen

Die Goldbohrergebnisse mit einem Gehalt von mehr als 1 g/t und ihre Standorte im Zeitraum vom 1. Oktober 2023 bis zum 31. Dezember 2023 sind in Abbildung 2 unten dargestellt. Signifikante Ergebnisse von Explorations- und Ressourcendefinitionsbohrungen mit mehr als 10 Gramm pro Tonne sind in der nachstehenden Tabelle 1 aufgeführt. Die Bohrergebnisse für Gold beinhalten Bohrlöcher, die in erster Linie auf Nickel abzielten, aber auch auf eine Goldmineralisierung untersucht wurden.

Abbildung 2: Planansicht von Beta Hunt mit den Goldergebnissen für den Zeitraum vom 1. Oktober 2023 bis 31. Dezember 2023. Signifikante Ergebnisse sind gekennzeichnet.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73689/22022024_DE_KRR.002.png

Fletcher-Scherzone

Die bedeutenden Ergebnisse der ersten vier Bohrlöcher des neun Bohrlöcher umfassenden Infill-Bohrprogramms der Stufe 2 bei Fletcher South werden im Folgenden zusammengefasst:

– WF380ACC-09AE: 3,8 g/t über 33,0 Meter und 5,0 g/t über 9,0 Meter
– WF380ACC-12AE: 15,2 g/t über 3,3 Meter und 3,8 g/t über 6,8 Meter
– WF380ACC-16AE: 34,6 g/t über 2,0 Meter

WF380ACC-09: Entwickelt, um die mineralisierten Erweiterungen 80 Meter nordwestlich entlang des Streichens der zuvor gebohrten Löcher WF405ACC-48AE und WF405ACC-49AE (siehe Abbildung 3) zu erproben. Ein bedeutender Abschnitt mit 3,8 g/t auf 33,0 Metern bestätigte eine Fortsetzung der Mineralisierung Fletcher in Richtung Norden, wobei sich der mineralisierte Abschnitt in einer versetzten Position zum interpretierten nordwestlichen Streichen des Mineralisierungstrends befindet (siehe Abbildung 2). Die Mineralisierung steht in Zusammenhang mit einer starken Biotit-Pyrit-Quarz-Gang-Alteration, die für die Lagerstätte Western Flanks charakteristisch ist.

WF380ACC-16AE: Das Bohrloch wurde konzipiert, um die Position des ultramafischen/basaltischen Kontakts zu definieren. Die Ergebnisse ermöglichten eine deutlich verbesserte Interpretation der Kontaktposition. Bohrloch WF380ACC-16AE durchschnitt 34,6 g/t auf 2,0 Metern und definiert die obere Ausdehnung der mineralisierten Hauptzone (Abbildung 3).

WF380ACC-12AE: Die Ergebnisse erweiterten die neigungsabwärts gerichtete Ausdehnung der mineralisierten Hauptzone über 230 Meter (Abbildung 3). Die interpretierte Erweiterung wird durch eine Porphyr-Intrusion nach der Mineralisierung erheblich beeinträchtigt, die den Großteil der interpretierten mineralisierten Position in dieser Tiefe durchschnitten und ersetzt hat.

Abbildung 3: Querschnitt von Fletcher South mit Blick nach Norden und zentriert um das Bohrloch WF405ACC-48AE – +/- 30m Fenster. Siehe Abbildung 2 für die Lage des Querschnitts.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73689/22022024_DE_KRR.003.png

Larkin-Zone

Die Bohrergebnisse stammen aus zwei Gebieten entlang der Zone Larkin, Larkin Central und Larkin North.

Larkin Central: Die Goldergebnisse stammen aus 17 Bohrlöchern, die die Nickeltäler 20C und 30C im zentralen Teil der Goldmineralressource Larkin anpeilen und auch auf Gold untersucht wurden. Diese befinden sich direkt unterhalb der Nickel-Mineralressourcen für die Lagerstätten 20C und 30C; folglich beziehen sich alle Ergebnisse auf den obersten Abschnitt der Zone Larkin. Die Ergebnisse werden zur Aktualisierung des Mineralressourcenmodells für Larkin verwendet. Die wichtigsten Ergebnisse der Bohrungen werden im Folgenden zusammengefasst:

– B30-19-31NR1. : 6,0 g/t auf 6,4 Metern
– B30-19-34NR1. : 6,7 g/t über 9,4 Meter
– B30-19-41NR1. : 4,0 g/t auf 4,7 Metern
– B30-19-20AR1. : 2,9 g/t über 11,3 Meter
– B30-19-35NR1. : 4,7 g/t über 3,5 Meter
– B20-1826-08NR2. : 13,7 g/t über 3,5 Meter

1. Geschätzte tatsächliche Weiten.
2. Intervalllängen sind Bohrlochbreiten. Die geschätzten wahren Breiten können mit den verfügbaren Informationen nicht bestimmt werden.

Larkin Nord: Für 5 Bohrlöcher, die den nördlichen Abschnitt der Mineralressource Larkin aufwerten sollen, wurden Goldergebnisse erhalten. Alle Bohrlöcher durchschnitten eine bedeutende Mineralisierung; die Ergebnisse1 sind nachstehend zusammengefasst: :

– BL1730-12AR: 2,3 g/t über 7,1 Meter
– BL1730-13AR: 5,9 g/t über 1,4 Meter
– BL1730-14AR: 4,2 g/t über 4,6 Meter
– BL1730-19AR: 4,3 g/t über 4,6 Meter
– BL1730-20AR: 2,9 g/t über 11,3 Meter

1. Geschätzte tatsächliche Weiten

Konformitätserklärung (JORC 2012 und NI 43-101)

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden von Stephen Devlin, FAusIMM, Chief Geological Officer, Karora Resources Inc. geprüft und genehmigt, der eine qualifizierte Person im Sinne von NI 43-101 ist.

Bei Beta Hunt werden alle Bohrkernproben von Karora-Personal entnommen. Die Proben für die Goldanalyse werden an SGS Mineral Services in Kalgoorlie versandt, wo sie aufbereitet und mittels einer 50-Gramm-Brandprobe analysiert werden. Alle Gold-Diamantbohrproben, die zur Untersuchung eingereicht werden, enthalten mindestens eine Leerprobe und ein zertifiziertes Referenzmaterial („CRM“) pro Charge sowie ein CRM oder eine Leerprobe pro 20 Proben. Bei Proben mit sichtbarer Goldmineralisierung wird nach der sichtbaren Goldmineralisierung ein grober Blindwert eingefügt, der sowohl als grobe Spülung dient, um eine Verunreinigung nachfolgender Proben zu verhindern, als auch als Test für das Verschmieren von Gold von einer Probe zur nächsten, das möglicherweise auf eine unzureichende Reinigung des Brechers und der Mühle zurückzuführen ist. Das Labor muss außerdem mindestens 1:20 Nasssiebe an den pulverisierten Proben durchführen, um sicherzustellen, dass mindestens 85 % bei -75 µm durchgehen. Die Proben für die Nickelanalyse werden zur Aufbereitung an SGS Australia Mineral Services in Kalgoorlie verschickt. Die Pulpe wird dann zur Untersuchung nach Perth transportiert. Bei der Analysetechnik handelt es sich um ein ICP-AES-Paket mit vier Säureaufschlüssen. Proben, die über der oberen Nachweisgrenze (25.000 ppm Ni) liegen, werden mit der gleichen Technik und einer größeren Verdünnung (ICP43B) erneut analysiert. Alle zur Nickeluntersuchung eingereichten Proben enthalten mindestens einen ZRM pro Charge, wobei mindestens ein ZRM pro 20 Proben verwendet wird.

Karora wendet ein branchenübliches QA/QC-Verfahren an, um die Integrität aller Untersuchungsergebnisse zu gewährleisten.

Über Karora Resources

Karora konzentriert sich auf die Steigerung der Goldproduktion in der integrierten Beta Hunt Goldmine und dem Higginsville Goldbetrieb in Westaustralien. Das Erz wird in zwei zentralen Anlagen verarbeitet: der 1,6-Mtpa-Mühle in Higginsville und der 1,0-Mtpa-Mühle in Lakewood, die sich beide in der Nähe unserer Minenbetriebe befinden. Bei Beta Hunt befindet sich eine robuste Goldmineralressource und -reserve in mehreren Goldscharen, wobei die Goldabschnitte entlang einer Streichenlänge von 5 km in mehreren Richtungen offen sind. Higginsville verfügt über eine beträchtliche mineralische Goldressource und -reserve sowie ein aussichtsreiches Landpaket von insgesamt etwa 1.900 Quadratkilometern. Karora verfügt über ein starkes Board- und Managementteam, das sich auf die Schaffung von Aktionärswert und einen verantwortungsvollen Bergbau konzentriert, wie Karoras Verpflichtung zur Verringerung der Emissionen im gesamten Betrieb zeigt. Die Stammaktien von Karora werden an der TSX unter dem Symbol KRR und am OTCQX-Markt unter dem Symbol KRRGF gehandelt.

Vorsichtsmaßnahme in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen“, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Aussagen über geplante und laufende Bohrungen, die Bedeutung der Bohrergebnisse, die Fähigkeit, die Bohrungen fortzusetzen, die Auswirkungen der Bohrungen auf die Definition einer Ressource und die Ressourcenmodellierung.

Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von Karora wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu den Faktoren, die sich auf das Ergebnis auswirken könnten, zählen unter anderem: zukünftige Preise und das Angebot an Metallen; die Ergebnisse von Bohrungen; die Unfähigkeit, das Geld aufzubringen, das notwendig ist, um die Ausgaben zu tätigen, die für den Erhalt und die Weiterentwicklung der Grundstücke erforderlich sind; (bekannte und unbekannte) Umwelthaftungen; allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Unwägbarkeiten; Ergebnisse von Explorationsprogrammen; Unfälle, Arbeitskonflikte und andere Risiken der Bergbauindustrie; politische Instabilität, Terrorismus, Aufstände oder Krieg; oder Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen, prognostizierte Cash-Betriebskosten, Versäumnisse bei der Erlangung von behördlichen oder Aktionärsgenehmigungen. Eine detailliertere Erörterung solcher Risiken und anderer Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden, finden Sie in den Unterlagen, die Karora bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereicht hat, einschließlich des jüngsten Jahresberichts, der auf SEDAR+ unter www.sedarplus.ca verfügbar ist.

Obwohl Karora versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse von den erwarteten, geschätzten oder beabsichtigten abweichen. Karora lehnt jede Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Rob Buchanan
Direktor, Investor Relations
T: (416) 363-0649
www.karoraresources.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger & Marc Ollinger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Tabelle 1: Bedeutende Beta Hunt-Goldergebnisse, Exploration und Ressourcendefinition – 1. Oktober 2023 bis 31. Dezember 2023

Ziel/Prospekt Bohrung ID TeilintervallVon (m) Nach (m) Bohrloch Geschätzt. Wahre Au (g/t) 1.
Intervall (m) Breite
(m)
Fletcher WF380ACC-09AE 379.0 386.0 7.0 – 3.23
WF380ACC-09AE 404.0 413.0 9.0 – 5.0
WF380ACC-09AE 418.0 451.0 33.0 – 3.8
WF380ACC-09AE 462.0 468.0 6.0 – 3.5
WF380ACC-09AE 473.0 476.0 3.0 – 4.2
WF380ACC-12AE 220.0 223.0 3.0 – 3.5
WF380ACC-12AE 364.0 367.0 3.0 – 6.2
WF380ACC-12AE 453.0 459.8 6.8 – 3.9
WF380ACC-12AE 473.7 477.0 3.3 – 15.2
WF380ACC-16AE 262.0 264.0 2.0 – 34.6
WF380ACC-16AE 387.0 394.0 7.0 – 1.6
20C/LARKIN B20-1826-08NR 9.5 13.0 3.5 – 13.7
B20-1826-11NR 64.0 65.0 1.0 – 12.2
B20-1826-14NR 49.0 50.0 1.0 – 18.1
B20-1826-14NR 133.0 136.5 3.5 – 4.0
B20-1826-16NR 44.7 49.0 4.3 – 3.7
30C/LARKIN B30-19-31NR 8.0 15.0 7.0 6.4 6.0
B30-19-33NR 7.0 13.0 6.0 5.9 5.3
B30-19-34NR 5.0 15.0 10.0 9.4 6.7
B30-19-35NR 5.0 9.0 4.0 3.5 4.7
B30-19-38NR 38.0 45.0 7.0 6.8 1.9
B30-19-41NR 22.0 32.0 10.0 4.7 4.4
B30-19-43NR 42.0 45.5 3.5 1.5 6.8
B30-19-44NR 23.0 28.0 5.0 2.7 3.3
B30-19-45NR 11.0 15.0 4.0 2.4 3.8
B30-19-45NR 53.0 56.0 3.0 1.8 3.6
B30-19-46NR 13.0 15.0 2.0 1.4 10.3
B30-19-48NR 12.0 20.0 8.0 5.0 3.1
B30-19-48NR 34.0 41.9 7.9 5.0 2.6
B30-19-49NR 38.0 45.9 7.9 6.1 2.1
LARKIN BL1730-12AR 126.0 135.0 9.0 7.1 2.3
BL1730-13AR 55.0 57.0 2.0 1.4 5.9
BL1730-14AR 132.0 137.0 5.0 4.6 4.2
BL1730-19AR 160.0 166.0 6.0 4.6 4.3
BL1730-20AR 147.0 162.0 15.0 11.2 2.9
04C W04-307ACC-05NR 51.0 62.0 11.0 8.7 2.5
W04-307ACC-05NR 78.0 78.6 0.6 0.5 16.9
W04-350S3-02NR 21.0 31.0 10.0 8.8 2.2
W04-350S3-04NR 26.0 29.0 3.0 2.3 7.3
W04-350S3-05NR 13.0 29.0 16.0 14.0 2.6
W04-350S3-07NR 22.0 23.0 1.0 0.7 37.1
W04-350S3-08NR 1.0 5.0 4.0 3.8 4.6
W04-350S3-08NR 23.0 29.0 6.0 5.7 2.0
1. Gemeldete Goldgehalte > 1,0 g/t im Bohrloch und Gramm x Meter > 10g/t
2. Geschätzte tatsächliche Mächtigkeiten, sofern bekannt. Intervalllängen sind Bohrlochbreiten, bei denen die geschätzten wahren Mächtigkeiten mit den verfügbaren Informationen nicht bestimmt werden können.

Tabelle 2 Beta Hunt – Bohrlochsäulen für Goldergebnisse, Exploration und Ressourcendefinition, eingegangen am 1. Oktober 2023 bis 31. Dezember 2023

Ziel/ Bohrung ID MGA_N MGA_E mRL DIP AZI Gesamtlänge (m)
Aussicht
FLETCHER WF380ACC-09AE 6543684.9 375115.9 -374.0 -32.2 245.0 576.0
FLETCHER WF380ACC-11AE 6543684.9 375115.9 -374.0 -22.9 234.0 378.2
FLETCHER WF380ACC-12AE 6543684.9 375115.9 -374.0 -47.1 233.4 519.2
FLETCHER WF380ACC-16AE 6543684.9 375115.9 -374.0 -28.0 233.9 609.4
LARKIN BL1730-12AR 6543247.4 375358.3 -297.8 -25.7 248.9 240.0
LARKIN BL1730-13AR 6543247.4 375358.3 -297.8 -31.8 247.4 200.8
LARKIN BL1730-14AR 6543247.4 375358.3 -297.8 -15.8 230.1 165.0
LARKIN BL1730-16AR 6543247.4 375358.3 -297.8 -31.7 232.8 192.0
LARKIN BL1730-17AR 6543247.4 375358.3 -297.8 -23.5 215.2 282.5
LARKIN BL1730-18AR 6543247.4 375358.3 -297.8 -34.3 220.3 293.6
LARKIN BL1730-19AR 6543247.4 375358.3 -297.8 -11.2 196.4 219.0
LARKIN BL1730-20AR 6543247.4 375358.3 -297.8 -21.2 202.3 234.4
LARKIN BL1730-21AR 6543247.4 375358.3 -297.8 -27.8 206.5 227.8
20C/LARKIN B20-1826-01NR 6542747.9 375708.9 -301.0 45.0 2.5 80.8
20C/LARKIN B20-1826-02NR 6542747.9 375709.0 -300.5 50.0 15.5 65.5
20C/LARKIN B20-1826-03NR 6542860.7 375664.4 -296.7 36.0 152.5 107.7
20C/LARKIN B20-1826-04NR 6542860.8 375664.5 -296.6 39.0 129.5 98.6
20C/LARKIN B20-1826-05NR 6542860.9 375664.1 -295.2 61.0 137.5 77.5
20C/LARKIN B20-1826-06NR 6542860.8 375664.0 -295.2 54.7 111.6 98.6
20C/LARKIN B20-1826-07NR 6542869.0 375669.2 -293.5 67.0 60.5 101.5
20C/LARKIN B20-1826-08NR 6542870.4 375666.6 -293.5 64.0 24.5 104.5
20C/LARKIN B20-1826-09NR 6542864.1 375659.9 -294.4 64.0 15.5 118.7
20C/LARKIN B20-1826-10NR 6542903.8 375654.4 -293.7 76.0 0.5 116.9
20C/LARKIN B20-1826-11NR 6542903.8 375654.5 -293.7 66.0 16.5 122.8
20C/LARKIN B20-1826-12NR 6542904.9 375654.6 -293.9 62.6 355.2 129.0
20C/LARKIN B20-1826-13NR 6542904.8 375654.7 -294.0 67.5 333.5 114.0
20C/LARKIN B20-1826-14NR 6542935.9 375622.4 -293.7 47.9 349.6 191.3
20C/LARKIN B20-1826-15NR 6542935.9 375622.3 -294.0 43.0 348.8 158.5
20C/LARKIN B20-1826-16NR 6542873.9 375645.8 -294.6 66.6 12.7 105.0
20C/LARKIN B20-1826-17NR 6542873.9 375645.6 -294.5 75.2 56.8 105.0
20C/LARKIN B20-1826-18NR 6542746.6 375707.5 -300.1 60.3 326.5 57.0
20C/LARKIN B20-1826-19NR 6542747.1 375716.2 -300.2 59.7 34.4 50.5
20C/LARKIN B20-1826-20NR 6542874.8 375645.5 -294.6 84.1 53.7 95.9
20C/LARKIN B20-1826-22NR 6542874.5 375645.5 -294.5 62.0 349.6 113.3
20C/LARKIN B20-1826-23NR 6542874.4 375645.2 -294.5 72.3 340.6 90.0
20C/LARKIN B20-1826-24NR 6542874.3 375645.2 -294.2 78.0 117.5 84.2
20C/LARKIN B20-1826-25NR 6542860.7 375664.5 -293.5 56.1 166.2 71.9
30C/LARKIN B30-19-31NR 6542647.5 375601.3 -383.1 24.8 254.8 88.0
30C/LARKIN B30-19-32NR 6542647.4 375602.3 -381.8 36.0 257.5 63.0
30C/LARKIN B30-19-33NR 6542647.1 375602.2 -382.5 22.0 234.5 93.0
30C/LARKIN B30-19-34NR 6542647.3 375601.5 -382.9 30.0 234.5 69.0
30C/LARKIN B30-19-35NR 6542647.2 375602.3 -382.0 39.3 233.5 60.0
30C/LARKIN B30-19-36NR 6542631.9 375612.3 -383.5 19.0 233.0 75.0
30C/LARKIN B30-19-37NR 6542632.3 375612.9 -381.8 44.4 230.4 51.1
30C/LARKIN B30-19-38NR 6542625.2 375619.0 -383.3 21.1 225.6 78.0
30C/LARKIN B30-19-39NR 6542615.6 375625.6 -383.3 17.9 188.7 69.0
30C/LARKIN B30-19-40NR 6542616.8 375626.2 -380.7 57.2 159.2 99.0
30C/LARKIN B30-19-41NR 6542615.7 375625.8 -382.5 34.6 170.5 75.0
30C/LARKIN B30-19-42NR 6542615.6 375625.6 -382.5 22.0 171.2 81.1
30C/LARKIN B30-19-43NR 6542616.9 375625.3 -380.6 65.8 185.4 66.1
30C/LARKIN B30-19-44NR 6542615.9 375625.4 -381.1 46.3 181.0 71.6
30C/LARKIN B30-19-45NR 6542615.4 375625.7 -383.4 14.9 179.4 80.9
30C/LARKIN B30-19-46NR 6542615.5 375625.6 -382.8 30.6 191.0 63.0
30C/LARKIN B30-19-47NR 6542617.0 375623.8 -382.0 28.4 215.3 81.0
30C/LARKIN B30-19-48NR 6542617.3 375624.2 -380.7 60.8 225.2 71.9
30C/LARKIN B30-19-49NR 6542617.6 375623.6 -381.2 46.4 255.1 62.8
30C/LARKIN B30-20-001NE 6542350.6 375841.5 -397.4 47.0 240.5 135.0

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Karora Resources Inc.
Tim Hollaar
141 Adelaide Street West, Suite 1608
M5H 3L5 Toronto, ON
Kanada

email : thollaar@karoraresources.com

Pressekontakt:

Karora Resources Inc.
Tim Hollaar
141 Adelaide Street West, Suite 1608
M5H 3L5 Toronto, ON

email : thollaar@karoraresources.com

Benchmark durchteuft 21,8 g/t Gold und 340 g/t Silber über 1,14 Meter

Benchmark durchteuft 21,8 g/t Gold und 340 g/t Silber über 1,14 Meter

Edmonton – 30. November 2018 – Benchmark Metals Inc. (das Unternehmen oder Benchmark) (TSX-V: BNCH) (OTCQB: CYRTF) (WKN: A2JM2X) freut sich, die Ergebnisse des ersten Bohrprogramms 2018 von Benchmark in seinem Gold- und Silberprojekt Lawyers in der Region Golden Triangle in der kanadischen Provinz British Columbia bekannt zu geben. Die ersten Bohrergebnisse belegen das Vorkommen neuer hochgradig mineralisierter Ziele in der Zone Phoenix und das Potenzial, die Mineralressource in der Zone Cliff Creek deutlich zu erweitern, und all das im ersten Betriebsjahr.

CEO John Williamson sagte dazu: Benchmark legt erneut hervorragende Gold- und Silberergebnisse vor. Im Rahmen des ersten Bohrprogramms wurden in der Zone Cliff Creek oberflächennahe Abschnitte mit Bulk-Tonnagenpotenzial entdeckt, die die Zonen mit höhergradiger Gold- und Silbermineralisierung umgeben. Die Zone Phoenix lieferte einen hochgradigen Bohrabschnitt, der mit den hochgradigen Proben an der Oberfläche korreliert.

Zone Phoenix
Das erste von sieben oberflächennahen Bohrlöchern, 18PXDD001, lieferte einen hochgradig mineralisierten Abschnitt von 1,14 Metern mit 21,80 g/t Gold und 340,0 g/t Silber, der in einem breiteren Intervall von 4,36 Metern mit 6,15 g/t Gold und 124,37 g/t Silber enthalten war. Die Zone Phoenix ist weiterhin entlang des Einfallwinkels und des Streichens offen und ist nicht in der Gesamtmineralressourcenschätzung berücksichtigt. Die Zone weist einen mineralisierten Ausbiss an der Oberfläche auf und hat das Potenzial, mit der benachbarten Zone Dukes Ridge und mit der Mineralressource in der Zone Cliff Creek im Nordwesten verbunden zu werden.

Loch 18PXDD001-von 60,00 m bis 64,36 m, 6,15 g/t Au & 124,37 g/t Ag, 4,36 m Abschnitt-
einschließl.–von 63,22 m bis 64,36 m, 21,80 g/t Au & 340,00 g/t Ag, 1,14 m Abschnitt

Zone Cliff Creek
Das Stepout-Bohrloch 18CCRC009 durchteufte einen hochgradigen Abschnitt von 1,52 Metern mit 8,52 g/t Gold und 455,0 g/t Silber, der in einer breiteren Zone mit 1,79 g/t Gold und 103,31 g/t Silber auf 28,95 Metern enthalten war. Der gesamte Abschnitt beginnt nur 6,10 Meter ab Oberflächenniveau. Die Ergebnisse aus einem ersten Bohrloch mit Umkehrspülung (RC) in der Zone Cliff Creek liefern einen zusätzlichen Abschnitt mit Bulk-Tonnagenpotenzial ähnlich der langen Abschnitte von 36,50 Metern mit 2,68 g/t Gold und 82,57 g/t Silber (DDH CC15-06) und von 26,00 Metern mit 2,42 g/t Gold und 100,26 g/t Silber (DDH CC15-12), die am 27. Oktober 2018 gemeldet wurden. Alle Bohrergebnisse 2018 sollten sich positiv auf die bestehende Mineralressourcenschätzung für Cliff Creek auswirken. Benchmark erwartet bis ins Jahr 2019 hinein weitere Ergebnisse von Stepout-Bohrungen in der Zone Cliff Creek. Die Zone Cliff Creek ist weiterhin entlang des Einfallwinkels und des Streichens offen.

Loch 18CCRC009 von 6,10 m bis 35,05 m, 1,79 g/t Au & 103,31g/t Ag, 28,95 m Abschnitt
einschließl.- von 9,14 m bis 12,19 m, 5,62 g/t Au & 292,31 g/t Ag, 3,05 m Abschnitt
— von 22,86 m bis 24,38 m, 8,52 g/t Au & 455,00 g/t Ag, 1,52 m Abschnitt

Lageplan der Bohrlöcher
Der Lageplan zeigt ein 1,5 Kilometer mal über 2 Kilometer großes Gebiet mit Kaliumalteration, das im Zuge einer großen radiometrischen geophysikalischen Messung ermittelt wurde. Die Kaliumalteration ist ein Indikator für Goldsysteme, oft in Zusammenhang mit epithermaler Goldmineralisierung. Die Ergebnisse der Bohrungen und der geochemischen Untersuchungen an der Oberfläche stimmen mit den radiometrischen Anomalien überein und zeigen Gebiete für zukünftige Bohrungen und Probenahmen an der Oberfläche zur Erweiterung der Zonen an.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45341/BNCH News Release – 30 November 2018 with photos_DE_PRCOM.001.png

Das Gold- und Silberprojekt Lawyers
Das Konzessionsgebiet Lawyers und die ehemalige Gold- und Silberproduktionsstätte Cheni befinden sich 45 Kilometer nordwestlich der Gold- und Kupfermine Kemess. Das Konzessionsgebiet enthält eine Mineralressource und beherbergt mindestens 16 Gold- und Silbervorkommen, die niemals vollständig abgebaut, erschlossen oder erkundet worden sind. Das 99 km2 große aussichtsreiche Grundstückspaket stellt für Benchmark eine einzigartige Gelegenheit dar, Explorationen im Camp-Maßstab durchzuführen. Es besteht nach wie vor ausgezeichnetes Potenzial für die Entdeckung weiterer epithermaler Edelmetalllagerstätten mit geringem und hohem Sulfidierungsgrad ähnlich jenen, die bis dato in der Region Golden Triangle entdeckt und erkundet wurden.

Qualitätssicherung und -kontrolle
Die Ergebnisse von Stichproben wurden von ALS Global Laboratories (Abteilung Geochemie) in Vancouver (Kanada), einer nach ISO 9001:2008 akkreditierten Einrichtung, analysiert. Das Probenahmeprogramm wurde von Mitarbeitern des Unternehmens unter der Aufsicht von Rob LHeureux, P.Geol., durchgeführt. Beim Transport und der Verwahrung aller Proben wird ein sicheres Überwachungsprotokoll (Chain of Custody) befolgt. Der Goldgehalt wurde mittels Brandprobe mit Atomemissionsspektrometrie und bei Bedarf abschließendem gravimetrischem Verfahren (+10 g/t Au) ermittelt. Alle Proben werden einer Analyse mit Vier-Säuren-Aufschluss und ICP-MS-Verfahren für 48 Elemente unterzogen, wobei alle Proben mit Silber- und Grundmetallgehalten oberhalb der Grenzwerte mittels Atomabsorptions- oder -emissionsspektrometrie nochmals analysiert werden. Gesteinsstichproben aus Ausbissen/anstehendem Gestein haben selektiven Charakter und können möglicherweise nicht repräsentativ sein für die im Projekt lagernde Mineralisierung.

Michael Dufresne, M.S.c., P.Geol., P.Geo., hat in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger im Sinne von National Instrument (Qualified Person) den technischen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und freigegeben.

Über Benchmark Metals Inc.
Benchmark Metals Inc. ist ein Mineralexplorationsunternehmen, dessen Stammaktien zum Handel an der TSX Venture Exchange in Kanada, dem OTCQB Venture Market in den Vereinigten Staaten sowie an der Tradegate Exchange in Europa zugelassen ist. Das Hauptaugenmerk von Benchmark ist auf die Erbringung des Nachweises und die Erschließung des beträchtlichen Ressourcenpotenzials des Gold und Silberprojekts Lawyers im produktiven goldenen Dreieck im Norden von British Columbia (Kanada) gerichtet. Benchmark wird von einer dynamischen Gruppe an Fachleuten der Ressourcenbranche geleitet, die eine starke Erfolgsbilanz bei der Bewertung und Weiterentwicklung von Bergbauprojekten von der Exploration bis zur Produktion vorweisen können, Kapital aufbringen und Widrigkeiten trotzen, um einen außergewöhnlichen Aktionärswert zu erzielen.

FÜR DAS BOARD

gez/ John Williamson
John Williamson, Chief Executive Officer

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Jim Greig, President
jimg@BNCHmetals.com
Tel: (604) 260-6977

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (wie im Regelwerk der TSX Venture Exchange definiert) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

Diese Pressemitteilung kann bestimmte „zukunftsgerichtete Aussagen“ enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten, Annahmen und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit enthalten sind. Jede zukunftsgerichtete Aussage gilt nur zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung, und, sofern nicht durch geltende Wertpapiergesetze vorgeschrieben, lehnt das Unternehmen jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, eine zukunftsgerichtete Aussage zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Benchmark Metals Inc.
Suite 210, 8429 24th St. NW
T6P 1L3 Edmonton
Kanada

Pressekontakt:

Benchmark Metals Inc.
Suite 210, 8429 24th St. NW
T6P 1L3 Edmonton

ehemaligerpfoertner-970x250