ViraxClear plant Markteinführung seines ,Back to Work‘-Mitarbeiterschutz-Kits

NICHT ZUR WEITERGABE AN US-NACHRICHTENDIENSTE ODER VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN BESTIMMT

28. Mai 2020 – Vancouver, BC – Global Care Capital Corp. (CSE: HLTH, FRANKFURT: L6V1) (das Unternehmen oder Global Care), eine globale Investmentgesellschaft, das sich mit frühen Investitionsmöglichkeiten bei privaten und börsennotierten Unternehmen befasst, freut sich bekannt zu geben, dass sein Portfolio-Unternehmen ViraxClear über sein Joint Venture Shanghai Biotechnology Devices Ltd. (SBD) die Einführung eines Mitarbeiterschutz-Kits (Employee Protection Equipment – EPE) plant, das Unternehmern helfen soll, ihre Mitarbeiter vor der Übertragung von Virusinfektionen wie COVID-19 zu schützen.

Der Chief Scientific Officer von ViraxClear, Dr. Tomasz George erklärt dazu: Regierungen, Unternehmen und Angestellte weltweit sind bestrebt, den Geschäftsbetrieb wieder aufzunehmen, wieder zu arbeiten und die Wirtschaft wieder in Schwung zu bringen. Es besteht jedoch ein echtes Bedürfnis daran, die Sicherheit der Arbeitnehmer zu gewährleisten, bevor der Betrieb wieder ausgeweitet wird. Social Distancing und Schulungen zur Infektionskontrolle sind wichtig, ebenso wie eine wirksame Schutzausrüstung und Reinigungsprodukte. Ein auf wissenschaftlicher Grundlage zusammengestelltes Set mit wichtigen Schutzausrüstungen ist entscheidend dafür, dass die Beschäftigten wieder arbeiten können, da hierdurch die Bedingungen für ein akzeptables Sicherheitsniveau am Arbeitsplatz geschaffen werden. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass die Arbeitgeber ihren Mitarbeitern genügend Sicherheitsausrüstung zur Verfügung stellen können, um die Übertragung von COVID-19 einzudämmen und so weit wie möglich einzuschränken.

Um dies zu erreichen, muss es ein reichhaltiges und kontinuierliches Angebot an persönlicher Schutzausrüstung (PSA) wie Masken, Handschuhe und antivirale Tücher sowie die Technologie zur Analyse der Symptome unter Verwendung von Geräten wie Infrarotthermometer und Oximeter geben. Ganz gleich, ob jemand in einem Büro, auf einer Baustelle, in einem Restaurant oder in einer Klinik arbeitet, die Sicherheit steht an erster Stelle, und die einzige Möglichkeit für die Mitarbeiter, die Kollegen, Kunden oder Klienten, die Arbeit wieder aufzunehmen, besteht darin, über die entsprechenden Kenntnisse und Geräte zu verfügen. Nicht nur am Arbeitsplatz selbst, sondern auch auf dem Weg zur und von der Arbeit sind die Arbeitnehmer einem Risiko ausgesetzt und benötigen von ihren Arbeitgebern eine umfangreiche PSA-Ausrüstung.

Die weltweite Nachfrage nach PSA war noch nie so groß wie heute, und das ViraxClear EP-Kit wird dazu beitragen, die Lücke zu schließen, die es den Arbeitgebern und Unternehmen ermöglicht, ihre wirtschaftliche Tätigkeit wieder aufzunehmen, wenn die Arbeitnehmer sicher zur Arbeit zurückkehren können.

Das Produkt

Die Kunden erhalten ihr ViraxClear-Mitarbeiterschutz-Kit mit den folgenden medizinischen Geräten zusammen mit dem Kit und der PSA auf Nachfüllbasis im Abonnement:

Infrarot-Thermometer – Die Thermometer erfordern keinen Kontakt mit einer Person und können die Temperatur in einem Abstand von 1 cm bis 5 cm von der Stirn schnell messen. Sie sind besonders nützlich für den Einsatz in öffentlichen Räumen wie Hotels, Flughäfen, Fabriken oder Büros. Es handelt sich um batteriebetriebene, handliche und einfach zu bedienende Thermometer, für die keine geschulten Techniker erforderlich sind. Obwohl sie bei der Erkennung von COVID-19 keineswegs absolut genau sind, werden sie weltweit in großem Umfang eingesetzt, um potenzielle symptomatische COVID-19-Träger zu erkennen.

Pulsoximeter – Diese einfach zu bedienenden Geräte werden einfach an den Finger geklemmt und messen die Pulsfrequenz und die Sauerstoffsättigung des Blutes. Dies können die Schlüsselindikatoren bei Virusinfektionen sein.

KN95-Masken – ViraxClear hat eine eigene Reihe von Masken mit KN95-, FDA-Registrierung und CE-Kennzeichnung entwickelt, die stundenlang bequem getragen werden können.

Dreischichtige Einwegmasken – ViraxClear hat ein eigenes Sortiment an FDA-registrierten und CE-gekennzeichneten dreischichtigen Einwegmasken entwickelt, die besonders auf dem Weg zur Arbeit und zurück hilfreich sind.

Handschuhe – Zur Verringerung des Risikos der Übertragung potenzieller Krankheitserreger, insbesondere auf dem Weg zum und vom Arbeitsplatz.

Antimikrobielle Reinigungstücher – Diese Tücher enthalten Wirkstoffe, die bestimmte Arten potenzieller Krankheitserreger abtöten.

Vorteile

Das ViraxClear EPE-Kit trägt auf drei Arten zur Sicherheit am Arbeitsplatz bei:

1. Begrenzung der Übertragung durch direkten Kontakt: Die antimikrobiellen Tücher und Handschuhe begrenzen die Übertragung von Keimen durch direkten und indirekten Kontakt unserer Hände und unseres Gesichtes mit der uns umgebenden Umwelt. Dies gilt sowohl auf dem Weg zur und von der Arbeit als auch während des Aufenthalts am Arbeitsplatz.
2. Begrenzung der Übertragung über die Luft und durch Tröpfchen: Die Verwendung von 3-lagigen Masken und KN95-Masken kann dazu beitragen, das Risiko der Übertragung von Viren über die Atemwege zu minimieren.
3. Früherkennung: Die Früherkennung von COVID-19-Symptomen ist der Schlüssel zur Begrenzung der Virusausbreitung. Pulsoximeter und Infrarot-Thermometer könnten es Arbeitgebern ermöglichen, Anzeichen einer Infektion zu erkennen und die Übertragung auf andere einzuschränken.

Bezug und Vertrieb

Venus Consulting Ltd. wird Lieferant von ViraxClear für die Komponenten des Mitarbeiterschutz-Kits. ViraxClear geht davon aus, dass es dieses Produkt Anfang Juni auf den Markt bringen kann, und wird sich auf Europa und Nordamerika als Schlüsselmärkte konzentrieren.

Über ViraxClear

ViraxClear konzentriert sich auf die Kommerzialisierung neuartiger Produkte, die einen erheblichen Bedarf im Gesundheitswesen decken, mit dem spezifischen Fokus auf das neuartige Coronavirus (COVID-19). Der Hauptfokus des Unternehmens liegt auf der Vermarktung seines Kombinierten IgM-IgG-Antikörper-Schnelltests. Der Kombinierte IgM-IgG-Antikörper-Schnelltest für COVID-19 von ViraxClear ist ein Lateral-Flow-Immunoassay, mit dem sowohl Früh- als auch Spätmarker-IgG/IgM-Antikörper qualitativ nachgewiesen werden können.

Über Global Care

Global Care Capital ist eine globale Investmentgesellschaft, die auf die Bereitstellung von Finanzierungen in frühem Stadium für private und börsennotierte Unternehmen spezialisiert ist. Das Unternehmen beteiligt sich an neuen, in einem frühen Stadium befindlichen Investitionsmöglichkeiten in zuvor unterentwickelte Aktiva und erwirbt Positionen an Investitionsmöglichkeiten in frühem Stadium, die das Risikoprofil angemessen widerspiegeln.

GLOBAL CARE CAPITAL CORP.:

Kontakt:
Alex Somjen, President und CEO
asomjen@globalcarecapital.com

Die CSE und deren Regulierungsorgane übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Informationen: Diese Pressemeldung enthält bestimmte Aussagen, die zukunftsgerichtete Aussagen darstellen können. Anhand von Wörtern wie rechnen mit, fortsetzen, schätzen, erwarten, könnten, werden, würden, prognostizieren, sollen, glauben und ähnlichen Ausdrücken sollen zukunftsgerichtete Aussagen kenntlich gemacht werden. Obwohl die Erwartungen und Annahmen, auf denen die zukunftsgerichteten Aussagen basieren, nach Ansicht des Unternehmens vernünftig sind, sollte kein vorbehaltloses Vertrauen in die zukunftsgerichteten Aussagen gesetzt werden, da das Unternehmen nicht gewährleisten kann, dass sie sich als wahrheitsgemäß erweisen werden. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß mit inhärenten Risiken und Ungewissheiten behaftet. Diese Aussagen gelten ausschließlich zum Datum dieser Pressemeldung. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund einer Reihe von Faktoren und Risiken, einschließlich der verschiedenen Risikofaktoren, die in den unter dem Profil des Unternehmens unter www.sedar.com veröffentlichten Unterlagen angeführt sind, wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Global Care Capital Inc.
Partum Advisory Services Corp.
789 West Pender Street
Suite 810 Vancouver, BC
Kanada

email : info@partumadvisory.com

Pressekontakt:

Global Care Capital Inc.
Partum Advisory Services Corp.
789 West Pender Street
Suite 810 Vancouver, BC

email : info@partumadvisory.com

Innocan Pharma reicht Patentanmeldung für ein neuartiges Cannabis-Therapeutikum zur Behandlung der Psoriasis ein

Calgary, Alberta/ Tel Aviv, Israel, (28. Mai 2020) – Innocan Pharma Corporation (CSE:INNO) (FWB:IP4) (das Unternehmen oder Innocan) freut sich bekannt zu geben, dass seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Innocan Pharma Ltd. (Innocan Israel) einen internationalen Patentantrag für ein neuartiges Therapeutikum auf Basis von Cannabis zur Behandlung der Psoriasis (Schuppenflechte) eingereicht hat. Diese Patentanmeldung erhebt den Anspruch auf eine pharmazeutische Zusammensetzung für die topische Anwendung, die in der Behandlung von Symptomen wie Juckreiz und Entzündungen in Verbindung mit der Psoriasis zum Einsatz kommen soll.

Wie der Marktforschungs- und Strategieberatungsspezialist Reports and Data in seinem aktuellen Bericht am 22. Januar 2020 prognostizierte, wird der globale Markt für Psoriasis-Medikamente bis zum Jahr 2027 auf 39,00 Milliarden US-Dollar anwachsen. Im Jahr 2018 konnte der Markt für Psoriasis-Medikamente einen Marktanteil von 16,21 Milliarden US-Dollar für sich beanspruchen, der im Prognosezeitraum voraussichtlich eine Zuwachsrate von 9,6 % verzeichnen wird. Die Psoriasis kann als eine Hauterkrankung definiert werden, die den Lebenszyklus von Hautzellen beschleunigt. Es handelt sich üblicherweise um eine chronische Erkrankung. Die Symptome der Psoriasis sind gekennzeichnet durch Brennen, Juckreiz und Schmerzen.

Innocan ist der Ansicht, dass sein wachsendes, durch geistige Eigentumsrechte geschütztes Portfolio von Cannabisprodukten nicht nur revolutionäre Ansätze in der Schmerztherapie ermöglichen, sondern auch weitere Chancen für ein breites Spektrum von entzündlichen Erkrankungen eröffnen wird, für die es derzeit keine medizinischen Behandlungsmöglichkeiten gibt.

CEO Iris Bincovich erklärt: Es wird damit neuerlich unter Beweis gestellt, dass der wissenschaftlich orientierte Ansatz von Innocan rasch zur Sicherung von geistigen Eigentumsrechten führt. Innocans F&E-Abteilung entwickelt laufend neue Lösungen für das Wohlbefinden von Patienten und bietet eine konkurrenzlose Palette von medizinischen Produkten auf Basis von CBD, die durch Innocans Exklusivrechte am geistigen Eigentum geschützt sind.

Über Innocan Pharma Corporation

Das Unternehmen ist – über seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Innocan Israel – ein pharmazeutisches Technologieunternehmen, das sich auf die Entwicklung einer Reihe von Arzneimittelverabreichungssystemen spezialisiert hat, bei denen Cannabidiol (CBD) mit anderen pharmazeutischen Wirkstoffen kombiniert wird. Innocan und der Forschungsarm Ramot der Universität Tel Aviv arbeiten gemeinsam an der Entwicklung einer neuen Technologie auf Basis von Exosomen, die sowohl auf Indikationen des zentralen Nervensystems (ZNS) als auch auf die vom Coronavirus ausgelöste Covid-19-Erkrankung abzielt. Das Unternehmen glaubt, dass die mit CBD beladenen Exosomen möglicherweise das Potenzial haben, entzündungshemmende Eigenschaften auf hoch synergistische Weise zu entfalten und so zur Genesung von infizierten Lungenzellen beizutragen. Dieses Produkt, das über Inhalation verabreicht werden soll, wird bei einer Vielzahl von infektiösen Lungenerkrankungen getestet.

Innocan Israel hat mit dem Forschungs- und Entwicklungsunternehmen Yissum, dem kommerziellen Arm der Hebräischen Universität Jerusalem, eine weltweit gültige exklusive Forschungs- und Lizenzvereinbarung unterzeichnet, die der Entwicklung einer einzigartigen Arzneimittelverabreichungstechnologie für CBD dient. Dabei werden Liposomen zur verzögerten Wirkstofffreisetzung mittels Injektion verabreicht. Das Unternehmen hat die Absicht, gemeinsam mit Prof. Berenholtz, dem Leiter des Labors für Membran- und Liposomenforschung an der Hebräischen Universität, die Liposomenplattform für eine Reihe möglicher Indikationen zu testen. Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen an der Entwicklung eines dermatologischen Produkts, bei dem CBD mit anderen Arzneiwirkstoffen kombiniert wird, sowie an der Entwicklung und Vermarktung von Arzneimitteln auf CBD-Basis, die unter anderem für topische Anwendungen zur Linderung der Symptome von Psoriasis (Schuppenflechte) und zur Behandlung von Muskelschmerzen und rheumatischen Schmerzen eingesetzt werden. Die Gründer und Führungskräfte von Innocan können nicht nur in Israel, sondern auch in anderen Ländern der Welt zahlreiche Erfolge im Pharma- und Technologiesektor vorweisen.

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Innocan Pharma Corporation:
Iris Bincovich, CEO
+972-54-3012842
info@innocanpharma.com

DIE CANADIAN SECURITIES EXCHANGE UND IHRE REGULIERUNGSORGANE HABEN DIE ANGEMESSENHEIT BZW. GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG NICHT GEPRÜFT UND ÜBERNEHMEN DIESBEZÜGLICH KEINE VERANTWORTUNG.

Hinweise bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Informationen über die Märkte, erforderliche behördliche Genehmigungen und den voraussichtlichen Zeitpunkt des Markteintritts, sind zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen sind naturgemäß zahlreichen Risiken und Unsicherheiten unterworfen, von denen einige außerhalb der Kontrolle von Innocan liegen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen basieren auf bestimmten Schlüsselerwartungen und Annahmen von Innocan, einschließlich dem erwarteten Wachstum des Arzneimittelmarktes für Psoriasis-Medikamente, die erfolgreiche Registrierung eines internationalen Patents für eine neuartige, auf Cannabis basierende Psoriasis-Behandlung, die Wirksamkeit des patentierten Produkts bei der Behandlung der Symptome von Psoriasis, die Wirksamkeit der auf Cannabis basierenden Produkte von Innocan zur Schmerzbehandlung und zur Behandlung von Entzündungen, Erwartungen und Annahmen bezüglich des erwarteten Nutzens der Produktmärkte, der Erfüllung der behördlichen Anforderungen in verschiedenen Gerichtsbarkeiten und des zufriedenstellenden Abschlusses der erforderlichen Produktions- und Vertriebsvereinbarungen. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen verschiedenen Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Erfahrungen erheblich von den in dieser Pressemitteilung geäußerten Erwartungen oder Ergebnissen abweichen. Zu den wichtigsten Risiken und Ungewissheiten gehören unter anderem: allgemeine globale und lokale (nationale) Wirtschafts-, Markt- und Geschäftsbedingungen; staatliche und behördliche Anforderungen und Maßnahmen von Regierungsbehörden; sowie Beziehungen zu Lieferanten, Herstellern, Kunden, Geschäftspartnern und Konkurrenten. Es gibt auch Risiken, die in der Natur des Produktvertriebs liegen, einschließlich des Ausbleibens der erforderlichen behördlichen und anderen Genehmigungen (oder des Ausbleibens, diese rechtzeitig zu erhalten) und der Verfügbarkeit von Vorprodukten und Fertigprodukten auf jedem Markt. Der voraussichtliche Zeitplan für den Eintritt in die Märkte kann sich aus einer Reihe von Gründen ändern, einschließlich der Unfähigkeit, die erforderlichen behördlichen Anforderungen zu erfüllen, oder der Notwendigkeit zusätzlicher Zeit für den Abschluss und/oder die Erfüllung der Herstellungs- und Vertriebsvereinbarungen. Infolge des Vorstehenden sollten sich die Leser nicht übermäßig auf die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen bezüglich des Zeitpunkts der Einführung des Vertriebs von Produkten verlassen. Eine umfassende Erörterung anderer Risiken, die sich auf Innocan auswirken, ist auch in den öffentlichen Berichten und Einreichungen von Innocan zu finden, die unter dem Profil von Innocan unter www.sedar.com abrufbar sind.

Die Leser werden darauf hingewiesen, dass kein unangemessenes Vertrauen in zukunftsgerichtete Informationen gesetzt werden sollte, da die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den zukunftsgerichteten Informationen abweichen können. Innocan Pharma verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Informationen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen zu aktualisieren, zu korrigieren oder zu revidieren, es sei denn, dies wird durch geltendes Recht verlangt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

InnoCan Pharma Corporation
Iris Bincovich
10 Hamenofim Street Herzliya,
4672561 Herzliya
Kanada

email : irisb@innocanpharma.com

Pressekontakt:

InnoCan Pharma Corporation
Iris Bincovich
10 Hamenofim Street Herzliya,
4672561 Herzliya

email : irisb@innocanpharma.com

IMC International Mining Corp. reagiert auf irreführenden Bericht / bietet eine Übersicht über das Unternehmen

28. Mai 2020 – Vancouver, BC – IMC International Mining Corp. (CSE:IMCX) (OTC:IMIMF) (FRA:3MX) (das Unternehmen oder IMC), gibt bekannt, dass es Kenntnis von einem aktuellen Bericht (der Bericht) erhalten hat, der zahlreiche uninformierte, irreführende und verleumderische Aussagen über das Unternehmen und seine Projekte enthält. Die in dem Bericht enthaltenen Informationen scheinen zum größten Teil auf einem grundlegenden Missverständnis oder einer absichtlichen Verdrehung von Fakten bezüglich der globalen Mineralexplorationsbranche und der grundlegenden Geologie zu beruhen. Das Unternehmen weist darauf hin, dass der Bericht möglicherweise veröffentlicht wurde, um den Aktienkurs des Unternehmens zu manipulieren und Investoren in die Irre zu führen.

IMC International Mining Corp. möchte noch einmal zusammenfassen:

– Das Unternehmen verfügt über ein engagiertes Team von Fachleuten, die das Unternehmen leiten und managen. Diese Experten sind seit langem erfolgreich in der Explorations- und Bergbauindustrie in Kanada und auf internationaler Ebene tätig.
– Das Unternehmen hat vor kurzem unter der Leitung von Gravitas Securities Inc. zwei vermittelte Privatplatzierungen in Höhe von insgesamt CAD$1.768.719,68 abgeschlossen, die eine umfangreiche Due-Diligence-Prüfung des Unternehmens beinhalten.
– Es befindet sich in einer stabilen Finanzlage mit zusätzlichem Kapitalzugang von bis zu CAD$8 Millionen durch Alumina Partners, LLC.
– Es hat vor kurzem Explorationsergebnisse aus der Cathedral Area und den Gail/Cirque Areas bekannt gegeben, die innerhalb seiner 206 km2 großen Liegenschaft Thane liegen.
– Das Unternehmen ist auf Kurs und hat sein Arbeitsprogramm der Phase 1 im Jahr 2020, das aus geologischen Kartierungen, geochemischen und geophysikalischen Arbeiten bestehen wird, alle mit dem Zweck, Bohrziele in der Cathedral Area festzulegen, bereits finanziert.

Das Unternehmen wird weiterhin Pressemitteilungen herausgeben, in denen die Ergebnisse der auf der Liegenschaft Thane durchgeführten Explorationen bekannt gegeben werden. Das Team bleibt zielgerichtet und arbeitet an der Vorbereitung seines Arbeitsprogramms für den Sommer.

Der Chief Executive Officer von IMC, Brian Thurston erläuterte: Das Management-Team widmet sich weiterhin seinem Explorationsprogramm und wird weiterhin Ergebnisse aus der laufenden Zusammenstellung der Arbeiten auf der Liegenschaft Thane veröffentlichen, sobald diese Ergebnisse vorliegen. Das Unternehmen befindet sich in einer stabilen Finanzlage, die es uns ermöglichen wird, unser Sommerarbeitsprogramm voranzutreiben und ein Bohrprogramm vorzubereiten. Er sagte auch: Wir bitten die Investoren, sich der Tatsache bewusst zu sein, dass der Bericht eindeutig uninformierte oder absichtlich irreführende Aussagen widerspiegelt, die ein grundlegendes Missverständnis der Mineralexplorationsbranche und der grundlegenden geologischen Informationen erkennen lassen.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:
Brian Thurston
Chief Executive Officer & President

ÜBER INTERNATIONAL MINING CORP,
IMC ist ein Junior-Explorations- und Erschließungsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Schaffung von Unternehmenswert durch die Weiterentwicklung seiner derzeitigen Projekte gerichtet ist. Zu diesen zählen auch das Konzessionsgebiet Thane im nördlichen Zentrum von British Columbia und das Konzessionsgebiet Bullard Pass in Arizona. IMC wird sein erfahrenes Managementteam einsetzen, um weiterhin Projekte ausfindig zu machen und zu bewerten, die einen zusätzlichen Mehrwert für die Aktionäre schaffen.

Das Konzessionsgebiet Thane erstreckt sich über eine Grundfläche von 206 km2 (50.904 Acres) im Terran Quesnel in Nordzentral-British Columbia. Der nördliche Teil des Terrans Quesnel erstreckt sich im Süden von der Mine Mt. Milligan in nördlicher Richtung bis zur Mine Kemess; das Konzessionsgebiet Thane befindet sich auf halbem Weg zwischen diesen beiden porphyrischen Kupfer-Gold-Lagerstätten. Im Konzessionsgebiet Thane wurden bis dato mehrere höchst aussichtsreiche mineralisierte Gebiete ermittelt, einschließlich des Zielgebiets Cathedral, das im Mittelpunkt der aktuellen Explorationsbemühungen steht.

Das Konzessionsgebiet Bullard Pass besteht aus 171 nicht patentierten staatlichen Erzgangschürfrechten (Lode Claims) mit einer Gesamtfläche von 3.420 Acres und ist im Westen von Zentral-Arizona, nordwestlich von Phoenix, im Bergbaugebiet Pierce in Yavapai County gelegen. Das Konzessionsgebiet liegt in einem regionalen Milieu, das typisch ist für mit Abscherungsflächen verbundenen Goldlagerstätten, und weist aus geologischer, bergbaubezogener und metallurgischer Sicht Ähnlichkeiten mit der Mine Mesquite in Kalifornien auf. Die Claims befinden sich zu 100 Prozent im Besitz von IMC International Mining Corp.

INVESTOR RELATIONS:
ir@internationalmining.ca
1 (604) 588-2110
imcxmining.com

Zukunftsgerichtete Informationen: Diese Pressemitteilung enthält “ zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze, einschließlich der Durchführung weiterer Akquisition und Explorationsaktivitäten in Bezug auf die Mineralprojekte. Das Unternehmen ist zwar der Ansicht, dass diese in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen angemessen sind; es kann jedoch nicht garantiert werden, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen werden. Die Leser werden davor gewarnt, sich bedenkenlos auf solche zukunftsgerichteten Informationen zu verlassen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Entwicklungen erheblich von jenen unterscheiden, die in diesen Aussagen in Betracht gezogen werden. Dies hängt unter anderem von der Unfähigkeit des Unternehmens, weitere Akquisitionen abzuschließen, der Unfähigkeit des Unternehmens, Explorationsaktivitäten in seinen Mineralprojekten wie geplant (oder überhaupt) durchzuführen, und der Unfähigkeit des Unternehmens, seine Geschäftspläne wie erwartet umzusetzen, ab. Das Unternehmen lehnt jegliche Verpflichtung bzw. Absicht zur Aktualisierung der zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung ausdrücklich ab, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Das Unternehmen ist zwar der Ansicht, dass diese in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen angemessen sind; es kann jedoch nicht garantiert werden, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen werden. Es wird kein Bezug auf die Rentabilität auf Grundlage der gemeldeten Verkäufe genommen. Die Aussagen in dieser Pressemeldung gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung.

Die Canadian Securities Exchange (CSE) hat den Inhalt dieser Pressemitteilung weder geprüft noch genehmigt oder abgelehnt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

IMC International Mining Corp.
Suite 2710, 200 Granville Street
V6C 1S4 Vancouver, BC
Kanada

Pressekontakt:

IMC International Mining Corp.
Suite 2710, 200 Granville Street
V6C 1S4 Vancouver, BC

Majuba Hill wird vom Center for Research Economic Geology der University of Nevada erforscht

Vancouver, BC – 28. Mai 2020 – Bam Bam Resources Corp. (CSE: BBR / OTC: NPEZF / FWB: 4NPA) (Bam Bam oder das Unternehmen) gibt erfreut bekannt, dass das Konzessionsgebiet Majuba Hill (das „Konzessionsgebiet“), ein Gold-Kupfer-Porphyr-Projekt, eins von drei Konzessionsgebieten ist, über die am Ralph J. Roberts Center for Research in Economic Geology (CREG) der University of Nevada (UNR) eine wissenschaftliche Arbeit geschrieben werden soll.

Über das Ralph J. Roberts Center for Research in Economic Geology

Das CREG-Programm ist eine Forschungsgruppe, die zu einem besseren Verständnis der Geologie, Geochemie, Geophysik, Genese und Exploration von Minerallagerstätten, insbesondere Nevadas berühmten Goldlagerstätten des Carlin-Typs, die die USA zum weltweit drittgrößten Goldproduzenten machen, beiträgt. Das Programm ist eine Partnerschaft zwischen der Mackay School of Earth Sciences and Engineering an der University of Nevada, Reno, dem Nevada Bureau of Mines and Geology und der U.S. Geological Survey. CREG steht unter der Leitung von Dr. John Muntean, außerordentlicher Professor an der University of Nevada, Reno. Die Liste der Sponsoren und Partner umfasst viele aktive Bergbauunternehmen und Explorer in Nevada, die dem CREG-Programm umfangreiche Beratung bieten.

David Greenway sagte: Ich freue mich, dass unser Vorzeigeprojekt Majuba Hill die Aufmerksamkeit des CREG-Programms auf sich gezogen hat. Die Anerkennung ist groß und die geplante Arbeit eines so bedeutenden Forschungsprogramms wie CREG passt sehr gut zu den aktuell auf Majuba Hill stattfinden Explorations- und Bohrtätigkeiten. Wir freuen uns auf die tiefgehenden Einblicke, die wir vom CREG bekommen, während Bam Bam seine Gold-, Kupfer- und Silberexploration voranbringt.

Die CREG-Studie wird eine detaillierte Untersuchung der zeitlichen Entwicklung des magmatisch-hydrothermalen Systems auf Majuba Hill umfassen, um die räumlichen und zeitlichen Beziehungen zwischen den verschiedenen Intrusionsphasen, hydrothermalen Alterationen und Mineralisierungsphasen zu bestimmen. Durch die gemeinschaftliche Herangehensweise des CREG-Programms können die Geologen und Berater von Bam Bam mit tiefgehendem Verständnis an die aktuellen Explorationstätigkeiten gehen. Die wissenschaftliche Arbeit wird zu gegebener Zeit auf der CREG-Website des Ralph J. Roberts Center for Research in Economic Geology veröffentlicht.

Über Dr. Muntean

Dr. John Muntean ist Research Economic Geologist und außerordentlicher Professor beim Nevada Bureau of Mines and Geology an der University of Nevada, Reno. Er hat einen BS der Purdue University, einen MS der University of Michigan und einen PhD der Stanford University. Ehe er 2005 an die UNR kam, arbeitete er 12 Jahre lang in der Bergbauindustrie für Unternehmen, die in Nevada nach Gold explorieren, darunter Santa Fe Pacific, Homestake und Placer Dome. Bei Placer Dome lieferte er technische Unterstützung für Placers weltweite minennahe und langfristige generative Explorationsarbeiten. Er hat an Epithermal-, Porphyr- und Goldlagerstätten des Carlin-Typs in Nevada und Lateinamerika geforscht. Bei NBMG war er auch mit der Vorratsabschätzung, Kartierung von Projekten, Zusammenstellung von Datenbanken und Berichterstattung zu Explorationstätigkeiten in Nevada beschäftigt. Er ist aktives Mitglied der Society of Economic Geologists und der Geological Society of Nevada.

Über das Konzessionsgebiet Majuba Hill

Das Konzessionsgebiet Majuba Hill erstreckt sich über eine Grundfläche von 4.822 Acres mit übertägigen Schürfrechten und Mineralkonzessionen, zu denen auch 3 patentierte Claims für den Gangbergbau (patented lode mining claims) sowie eine Fläche von 632 Acres in Privatbesitz samt den darin enthaltenen Rohstoffen gehören. Das Konzessionsgebiet ist über 23 Meilen unbefestigte, aber gut erhaltene Straßen, die mit dem U.S. Interstate 80 Highway verbunden sind, problemlos erreichbar.

Qualifizierte Sachverständige

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden, von E.L. Buster Hunsaker III, CPG 8137 überprüft. Er ist eine nicht unabhängige qualifizierte Person gemäß der Definition des Begriffs nach National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43- 101).

Über Bam Bam Resources Corp.

Bam Bam Resources Corp. (CSE: BBR, OTC: NPEZF, FWB: 4NPA) beschäftigt sich mit der Identifizierung, der Prüfung und dem Erwerb von Kupfer- und Kupfer-Gold-Aktiva in fortgeschrittenem Stadium. Sein Vorzeigeprojekt ist das Kupfer-Gold-Projekt Majuba Hill, das 156 Meilen außerhalb von Reno (Nevada, USA) liegt. Das Management wurde damit beauftragt, sein Hauptaugenmerk auf sichere, bergbaufreundliche Rechtsprechungen und Regierungsbestimmungen zu richten, die Bergbaubetriebe unterstützen.

Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Market Regulator bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Für das Board von Bam Bam Resources Corp.
David Greenway
David C. Greenway
President & CEO

Weitere Informationen erhalten Sie über:
E:dg@bambamresources.com
Tel: (604) 318-0114

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen gelten könnten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und im Allgemeinen, jedoch nicht immer, mit Begriffen wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, schätzt, prognostiziert, potentiell und ähnlichen Ausdrücken dargestellt werden bzw. in denen zum Ausdruck gebracht wird, dass Ereignisse oder Umstände eintreten werden, würden, könnten oder sollten. Obwohl Bam Bam Resources Corp. annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf zukünftige Leistungen zu. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Annahmen, Schätzungen und Meinungen der Firmenführung von Bam Bam Resources Corp. zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Sollten sich die Annahmen, Schätzungen oder Meinungen der Firmenführung bzw. andere Faktoren ändern, ist Bam Bam Resources Corp. nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen dem aktuellen Stand anzupassen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Bam Bam Resources Corp
David Greenway
2831 Wembley Drive
V7J 3B8 North Vancouver, British Columbia
Kanada

email : dg@bambamresources.com

Pressekontakt:

Bam Bam Resources Corp
David Greenway
2831 Wembley Drive
V7J 3B8 North Vancouver, British Columbia

email : dg@bambamresources.com

Fintech Hot Stock beschleunigt Launch der Today Mastercard – Neuer 285% Fintech Hot Stock nach 378% mit Paypal (PYPL) und 53.143% mit Wirecard. Besser als Paypal (PYPL) und VISA (V). Massiv unterbewertet. Riesendeals voraus.

28.05.20 09:15
AC Research

Toronto (www.aktiencheck.de, Anzeige)
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52055/AC28.001.png

Zum Report: www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Fintech_Hot_Stock_beschleunigt_Launch_Today_Mastercard_285_Fintech_Hot_Stock_378_Paypal_PYPL-11373429

Executive Summary-28.05.2020

Fintech Hot Stock beschleunigt Launch der Today Mastercard
285% Fintech Hot Stock nach 378% mit Paypal (PYPL) und 53.143% mit Wirecard

Unser neuer Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc (ISIN CA98388T1021 / WKN A2P1PE, Ticker: 7XT, CNX: PAID) kündigt heute Morgen den beschleunigten Start des Today Mastercard-Programms in den USA an. Aufgrund der überwältigenden Nachfrage nach der bargeldlosen Einkommens- und Trinkgeldplattform von XTM in Verbindung mit der Today Mastercard für Arbeitnehmer habe man den Start der Partnerschaft beschleunigt. Unser Fintech Aktientip XTM Inc verfügt über eine Pipeline von Kunden, die sich bereits verpflichtet haben, das Programm zu starten, sobald XTM bereit ist, Mastercards in den USA herauszugeben, die das Unternehmen voraussichtlich bis Juli 2020 haben wird. Die bahnbrechende Nachricht dürfte heute eine Kursrallye bei unserem Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc auslösen. Deutschen Anlegern winkt dabei ein geldwerter Zeitvorteil, da der kanadische Heimatmarkt unseres Fintech Aktientips XTM Inc erst am Nachmittag Deutscher Zeit öffnet. Zudem haben die Aktien unseres Fintech Aktientips 2020 XTM Inc zuletzt den mittelfristigen Abwärtstrend bei hohen Handelsumsätzen kraftvoll nach oben durchstoßen und damit ein massives Kaufsignal der Chartanalyse generiert. Nach Kursgewinnen von bis zu 378% mit den Fintech-Aktien von Payment-Gigant Paypal (NASDAQ: PYPL), bis zu 2.880% mit den Fintech-Aktien von Ingenico und bis zu 53.143% mit den Fintech-Aktien des Deutschen Zahlungsabwicklers Wirecard (WKN: 747206) bietet ihnen heute unser neuer Fintech Aktientip 2020 XTM Inc die Aktienchance auf den nächsten Vervielfacher im boomenden Fintech-Sektor. Kanadas drei größte Mobilfunk-Konzerne haben bereits 40 Millionen CAD in die Zoompass Mobile Wallet unseres neuen Fintech Aktientips 2020 XTM Inc investiert. Unser neuer Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc hat die führende Sofort-Trinkgeld-Karte für Mitarbeiter von Lieferdiensten, Gastronomie und Servicebetrieben entwickelt. Die Coronavirus COVID-19 Pandemie löst gerade einen Boom bei Lösungen für einen bargeldlosen Zahlungsverkehr aus. Unser Fintech Aktientip XTM Inc löst mit der innovativen Tipstoday-Karte die Probleme von Arbeitgebern und Arbeitnehmern bei Lieferdiensten und in der Gastronomie und erwirtschaftet damit lukrative 3$ bis 5$ Nettoumsatz pro Nutzer. Unternehmenskreisen zufolge sollen in Kürze Riesendeals mit Ketten aus dem Gastronomie- und Dienstleistungssektor abgeschlossen werden, die unseren Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc in eine neuen Umsatzdimension vorstoßen lassen sollten. Die Sofort-Trinkgeld-Karte Tipstoday unseres neuen Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc erhebt weder vom Arbeitgeber noch vom Arbeitnehmer Gebühren und ist damit besser als die Payment-Lösungen von Paypal oder Visa Direct. Die innovative Payment-Lösung für den Gastronomie- und Dienstleistungs-Sektor unseres Fintech Aktientips XTM Inc dürfte sich daher wie ein Lauffeuer verbreiten. Wir rechnen daher in den kommenden Wochen mit zahlreichen Deals mit großen Gastronomie- und Service-Ketten in Nordamerika. Unser Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc adressiert den 1 Billionen USD schweren Gastronomie-Markt in den USA. Über 17 Millionen Beschäftigte im nordamerikanischen Gastronomie-Sektor können von der kostenlosen Sofort-Trinkgeld-Karte unseres Fintech Aktientips XTM Inc profitieren. Unser neuer Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc erscheint im Branchenvergleich derzeit massiv unterbewertet. Unser Fintech Aktientip XTM Inc kommt bei 77.000 Kunden auf einen Börsenwert von 11,44 Mio. EUR (10,40 Mio. USD) – das entspricht einem Börsenwert von von nur 135 USD pro Kunde. Das Deutsche Fintech-Unternehmen N26 erzielte bei 2,5 Mio. Kunden eine Bewertung von 3,5 Mrd. USD. Das entspricht einer Bewertung von 1.400 USD pro Kunde – das ist rund zehn mal soviel als bei unserem Fintech Hot Stock XTM Inc. Zudem startet unser neuer Fintech Hot Stock XTM Inc mit Tipstoday gerade erst richtig durch und dürfte daher mit die größten Wachstumsraten im boomenden Fintech-Sektor haben. Mit seiner günstigen Bewertung wird unser Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc zudem zu einem heißen Übernahmekandidaten in der Boombranche Fintech. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt jetzt eine Aktienchance von 285% mit den Aktien unseres neuen Fintech Aktientips XTM Inc.

Aus 10.000 EUR wurden mit Fintech-Aktien bis zu 5.324.324 EUR
Verpassen Sie jetzt die nächste Vervielfachungschance im boomenden Fintech-Sektor nicht wieder

Mit Fintech-Aktien konnten Aktionäre in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurden mit Fintech-Aktien in wenigen Jahren bis zu 5.324.324 EUR. Die Fintech-Aktien von Payment-Riese Paypal (NASDAQ: PYPL) sind in den vergangenen fünf Jahren um beeindruckende 378% von 30,63 USD auf in der Spitze 146,29 USD in die Höhe geschossen. Die Fintech-Aktien des Französischen Spezialisten für bargeldlosen Zahlungsverkehr Ingenico sind in den vergangenen Jahren um gewaltige 2.880% von 4,76 EUR auf in der Spitze 141,85 EUR in die Höhe geschossen. Die Fintech-Aktien des Deutschen Zahlungsabwicklers Wirecard (WKN: 747206) sind in wenigen Jahren um sagenhafte 53.143% von 0,37 EUR auf in der Spitze 197 EUR in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde in der Spitze ein kolossales Vermögen von 5.324.324 EUR. Verpassen Sie jetzt die nächste spannende Vervielfachungschance im boomenden Fintech-Sektor nicht wieder.

Im Branchenvergleich massiv unterbewertet – Wettbewerber bis zu 14 mal höher bewertet
Heißer Übernahmekandidat

Unser neuer Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc. erscheint im Branchenvergleich derzeit massiv unterbewertet. Unser Fintech Aktientip XTM Inc. kommt bei 77.000 Kunden auf einen Börsenwert von 11,44 Mio. EUR (10,40 Mio. USD) – das entspricht einem Börsenwert von von nur 135 USDD pro Kunde. Das Fintech-Unternehmen Revolut erzielte bei 3,9 Mio. Kunden eine Bewertung von 3,5 Mrd. USD. Das entspricht einer Bewertung von rund 897 USD pro Kunde – das ist rund sieben mal soviel als bei unserem neuen Fintech Hot Stock XTM Inc. Das Deutsche Fintech-Unternehmen N26 erzielte bei 2,5 Mio. Kunden eine Bewertung von 3,5 Mrd. USD. Das entspricht einer Bewertung von 1.400 USD pro Kunde – das ist ebenfalls rund zehn mal soviel als bei unserem Fintech Hot Stock XTM Inc. Zudem startet unser neuer Fintech Hot Stock XTM Inc. mit Tipstoday gerade erst richtig durch und dürfte daher mit die größten Wachstumsraten im boomenden Fintech-Sektor haben. Mit seiner günstigen Bewertung wird unser Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc. zudem zu einem heißen Übernahmekandidaten in der Boombranche Fintech.

Fintech Hot Stock 2020 – Strong Outperformer – Kursziel 24M 0,50 EUR – 285% Aktienchance
Neuer Fintech Hot Stock nach 378% mit Paypal (NASDAQ: PYPL) und 53.143% mit Wirecard (WKN 747206)

Zum Report: www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Fintech_Hot_Stock_beschleunigt_Launch_Today_Mastercard_285_Fintech_Hot_Stock_378_Paypal_PYPL-11373429

Fintech Hot Stock beschleunigt Launch der Today Mastercard
285% Fintech Hot Stock nach 378% mit Paypal (PYPL) und
53.143% mit

Wirecard
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52055/AC28.002.jpeg

Unser neuer Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc (ISIN CA98388T1021 / WKN A2P1PE, Ticker: 7XT, CNX: PAID) kündigt heute Morgen den beschleunigten Start des Today Mastercard-Programms in den USA an. Aufgrund der überwältigenden Nachfrage nach der bargeldlosen Einkommens- und Trinkgeldplattform von XTM in Verbindung mit der Today Mastercard für Arbeitnehmer habe man den Start der Partnerschaft beschleunigt. Unser Fintech Aktientip XTM Inc verfügt über eine Pipeline von Kunden, die sich bereits verpflichtet haben, das Programm zu starten, sobald XTM bereit ist, Mastercards in den USA herauszugeben, die das Unternehmen voraussichtlich bis Juli 2020 haben wird. Die bahnbrechende Nachricht dürfte heute eine Kursrallye bei unserem Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc auslösen. Deutschen Anlegern winkt dabei ein geldwerter Zeitvorteil, da der kanadische Heimatmarkt unseres Fintech Aktientips XTM Inc erst am Nachmittag Deutscher Zeit öffnet. Zudem haben die Aktien unseres Fintech Aktientips 2020 XTM Inc zuletzt den mittelfristigen Abwärtstrend bei hohen Handelsumsätzen kraftvoll nach oben durchstoßen und damit ein massives Kaufsignal der Chartanalyse generiert. Nach Kursgewinnen von bis zu 378% mit den Fintech-Aktien von Payment-Gigant Paypal (NASDAQ: PYPL), bis zu 2.880% mit den Fintech-Aktien von Ingenico und bis zu 53.143% mit den Fintech-Aktien des Deutschen Zahlungsabwicklers Wirecard (WKN: 747206) bietet ihnen heute unser neuer Fintech Aktientip 2020 XTM Inc die Aktienchance auf den nächsten Vervielfacher im boomenden Fintech-Sektor. Kanadas drei größte Mobilfunk-Konzerne haben bereits 40 Millionen CAD in die Zoompass Mobile Wallet unseres neuen Fintech Aktientips 2020 XTM Inc investiert. Unser neuer Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc hat die führende Sofort-Trinkgeld-Karte für Mitarbeiter von Lieferdiensten, Gastronomie und Servicebetrieben entwickelt. Die Coronavirus COVID-19 Pandemie löst gerade einen Boom bei Lösungen für einen bargeldlosen Zahlungsverkehr aus. Unser Fintech Aktientip XTM Inc löst mit der innovativen Tipstoday-Karte die Probleme von Arbeitgebern und Arbeitnehmern bei Lieferdiensten und in der Gastronomie und erwirtschaftet damit lukrative 3$ bis 5$ Nettoumsatz pro Nutzer. Unternehmenskreisen zufolge sollen in Kürze Riesendeals mit Ketten aus dem Gastronomie- und Dienstleistungssektor abgeschlossen werden, die unseren Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc in eine neuen Umsatzdimension vorstoßen lassen sollten. Die Sofort-Trinkgeld-Karte Tipstoday unseres neuen Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc erhebt weder vom Arbeitgeber noch vom Arbeitnehmer Gebühren und ist damit besser als die Payment-Lösungen von Paypal oder Visa Direct. Die innovative Payment-Lösung für den Gastronomie- und Dienstleistungs-Sektor unseres Fintech Aktientips XTM Inc dürfte sich daher wie ein Lauffeuer verbreiten. Wir rechnen daher in den kommenden Wochen mit zahlreichen Deals mit großen Gastronomie- und Service-Ketten in Nordamerika. Unser Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc adressiert den 1 Billionen USD schweren Gastronomie-Markt in den USA. Über 17 Millionen Beschäftigte im nordamerikanischen Gastronomie-Sektor können von der kostenlosen Sofort-Trinkgeld-Karte unseres Fintech Aktientips XTM Inc profitieren. Unser neuer Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc erscheint im Branchenvergleich derzeit massiv unterbewertet. Unser Fintech Aktientip XTM Inc kommt bei 77.000 Kunden auf einen Börsenwert von 11,44 Mio. EUR (10,40 Mio. USD) – das entspricht einem Börsenwert von von nur 135 USD pro Kunde. Das Deutsche Fintech-Unternehmen N26 erzielte bei 2,5 Mio. Kunden eine Bewertung von 3,5 Mrd. USD. Das entspricht einer Bewertung von 1.400 USD pro Kunde – das ist rund zehn mal soviel als bei unserem Fintech Hot Stock XTM Inc. Zudem startet unser neuer Fintech Hot Stock XTM Inc mit Tipstoday gerade erst richtig durch und dürfte daher mit die größten Wachstumsraten im boomenden Fintech-Sektor haben. Mit seiner günstigen Bewertung wird unser Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc zudem zu einem heißen Übernahmekandidaten in der Boombranche Fintech. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt jetzt eine Aktienchance von 285% mit den Aktien unseres neuen Fintech Aktientips XTM Inc.

Mit Fintech-Aktien konnten Aktionäre in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurden mit Fintech-Aktien in wenigen Jahren bis zu 5.324.324 EUR. Die Fintech-Aktien von Payment-Riese Paypal (NASDAQ: PYPL) sind in den vergangenen fünf Jahren um beeindruckende 378% von 30,63 USD auf in der Spitze 146,29 USD in die Höhe geschossen. Die Fintech-Aktien des Französischen Spezialisten für bargeldlosen Zahlungsverkehr Ingenico sind in den vergangenen Jahren um gewaltige 2.880% von 4,76 EUR auf in der Spitze 141,85 EUR in die Höhe geschossen. Die Fintech-Aktien des Deutschen Zahlungsabwicklers Wirecard (WKN: 747206) sind in wenigen Jahren um sagenhafte 53.143% von 0,37 EUR auf in der Spitze 197 EUR in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde in der Spitze ein kolossales Vermögen von 5.324.324 EUR. Verpassen Sie jetzt die nächste spannende Vervielfachungschance im boomenden Fintech-Sektor nicht wieder.

Wir bekräftigen daher unsere Einschätzung „Strong Outperformer“ für unseren neuen Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc. Das Kursziel auf Sicht von 12 Monaten veranschlagen wir für unseren Fintech Aktientip XTM Inc. zunächst auf 0,25 EUR. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 92% mit den Aktien unseres Fintech Aktientips XTM Inc. für mutige und risikobereite Investoren. Auf Sicht von 24 Monaten halten wir für unseren Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc. ein Kursziel von 0,50 EUR für realistisch. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 285% mit unserem Fintech Aktientip. XTM Inc.

Aus 10.000 EUR wurden mit Fintech-Aktien bis zu 5.324.324
EUR

Verpassen Sie jetzt die nächste Vervielfachungschance im
boomenden

Fintech-Sektor nicht wieder
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52055/AC28.003.jpeg

Mit Fintech-Aktien konnten Aktionäre in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurden mit Fintech-Aktien in wenigen Jahren bis zu 5.324.324 EUR. Nach Kursgewinnen von bis zu 378% mit den Fintech-Aktien von Payment-Gigant Paypal (NASDAQ: PYPL), bis zu 2.880% mit den Fintech-Aktien von Ingenico und bis zu 53.143% mit den Fintech-Aktien des Deutschen Zahlungsabwicklers Wirecard (WKN: 747206) bietet ihnen heute unser neuer Fintech Aktientip 2020 XTM Inc. (ISIN CA98388T1021 / WKN A2P1PE, Ticker: 7XT, CNX: PAID) die Aktienchance auf den nächsten Vervielfacher im boomenden Fintech-Sektor.

Die Fintech-Aktien von Payment-Riese Paypal (NASDAQ: PYPL) sind in den vergangenen fünf Jahren um beeindruckende 378% von 30,63 USD auf in der Spitze 146,29 USD in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde innerhalb weniger Jahre ein stattlicher Betrag von 47.760 EUR. Aktuell werden die Aktien von Fintech-Gigant Paypal (NASDAQ: PYPL) an der Börse mit 153,97 Milliarden EUR bewertet – das ist rund 13.459 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Fintech Aktientips XTM Inc.

Die Fintech-Aktien des Französischen Spezialisten für bargeldlosen Zahlungsverkehr Ingenico sind in den vergangenen Jahren um gewaltige 2.880% von 4,76 EUR auf in der Spitze 141,85 EUR in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde in wenigen Jahren ein stattliches Vermögen von 298.004 EUR. Aktuell wird der Französische Fintech-Konzern Ingenico an der Börse mit 7,63 Milliarden EUR bewertet – das ist rund 669 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Fintech Aktientips XTM Inc.

Die Fintech-Aktien des Deutschen Zahlungsabwicklers Wirecard (WKN: 747206) sind in den vergangenen Jahren um sagenhafte 53.143% von 0,37 EUR auf in der Spitze 197 EUR in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde in der Spitze ein kolossales Vermögen von 5.324.324 EUR. Aktuell wird der Payment-Dienstleister Wirecard (WKN: 747206) an der Börse mit 11,03 Milliarden EUR bewertet – das ist rund 964 mal soviel als die aktuelle Börsenwertung unseres neuen Fintech Aktientips XTM Inc.

Kanadas drei führende Mobilfunk-Konzerne Roger, Telus und
Bell

Haben bereits über 40 Million CAD investiert
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52055/AC28.004.jpeg

Kanadas drei größte Mobilfunk-Konzerne haben bereits 40 Millionen CAD in die Zoompass Mobile Wallet unseres neuen Fintech Aktientips 2020 XTM Inc. (ISIN CA98388T1021 / WKN A2P1PE, Ticker: 7XT, CNX: PAID) investiert.

Zoompass wurde von EnStream entwickelt, einem Joint-Venture von Kanadas drei größten Mobilfunk-Konzernen Rogers, Telus und Bell. Die Plattform wurde später über eine separate Gesellschaft ausgegründet. Im März 2018 hat unser neuer Fintech Hot Stock XTM Inc. die mobile Payment-Plattform Zoompass inklusive aller IP-Rechte, Systeme, Server, Software, Verträge, Kunden und Umsätze übernommen.

Nach Kursgewinnen von bis zu 378% mit den Fintech-Aktien von Payment-Gigant Paypal (NASDAQ: PYPL), bis zu 2.880% mit den Fintech-Aktien von Ingenico und bis zu 53.143% mit den Fintech-Aktien des Deutschen Zahlungsabwicklers Wirecard (WKN: 747206) bietet ihnen heute unser neuer Fintech Aktientip 2020 XTM Inc. (ISIN CA98388T1021 / WKN A2P1PE, Ticker: 7XT, CNX: PAID) die Aktienchance auf den nächsten Vervielfacher im boomenden Fintech-Sektor.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52055/AC28.005.jpeg

Führende Sofort-Trinkgeld-Karte für Mitarbeiter in
Gastronomie und
Dienstleistungen

Riesendeals voraus
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52055/AC28.006.jpeg

Unser neuer Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc. (ISIN CA98388T1021 / WKN A2P1PE, Ticker: 7XT, CNX: PAID) hat die führende Sofort-Trinkgeld-Karte für Mitarbeiter von Lieferdiensten, Gastronomie und Servicebetrieben entwickelt. Unser Fintech Aktientip XTM Inc. löst mit der innovativen Tipstoday-Karte die Probleme von Arbeitgebern und Arbeitnehmern bei Lieferdiensten und in der Gastronomie und erwirtschaftet damit lukrative 3$ bis 5$ Nettoumsatz pro Nutzer. Unternehmenskreisen zufolge sollen in Kürze Riesendeals mit Ketten aus dem Gastronomie- und Dienstleistungssektor abgeschlossen werden, die unseren Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc. in eine neuen Umsatzdimension vorstoßen lassen sollten.

Problem:
Die Summe elektronischer Zahlungsarten hat Bargeld in Restaurants, Salons und Spas praktisch eliminiert. Die Mitarbeiter nahmen am Ende ihrer Schicht Bargeld mit nach Hause. Jetzt sind Arbeitgeber gezwungen, ihre Trinkgelder zu ihrem wöchentlichen Gehaltsscheck hinzuzufügen oder zur Bank zu gehen, um Bargeld für Trinkgelder zu erhalten.

Die Lösung:
Mit der Today Card von XTM, dem mobilen Back-End-Sofort-Trinkgeld und der Plattform für die Lohnauszahlung können Unternehmen ihren Mitarbeitern am Ende jeder Schicht problemlos Trinkgelder und Löhne abrufen. Die vollständige POS-Integration ermöglicht eine automatisierte Lösung mit Berichterstellung und Abstimmung.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52055/AC28.007.jpeg

Weitere lukrative Vertikals und Kunden
Bis zu 9 USD Umsatz pro Kunde und Monat
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52055/AC28.008.jpeg

Unser Fintech Aktientip 2020 XTM Inc. (ISIN CA98388T1021 / WKN A2P1PE, Ticker: 7XT, CNX: PAID) adressiert mit seinen Payment-Lösungen weitere lukrative Vertikals und Kunden.

GPR, Incentive & Reward
Arbeitgeber, Unternehmen und Verbraucher suchen gleichermaßen nach einer bequemen und kostengünstigen Möglichkeit, sofort Geld aufzuladen, Geld zu liefern und Bargeld zu eliminieren. Das PaaS von XTM ermöglicht eine sichere, schnelle und wirtschaftliche sofortige Finanzierung von Programmen, die für jedes Unternehmen einzigartig sind. Funktionen wie Geldautomatenzugang, Rechnungszahlung, Interac eTransfer oder Überweisung können einfach hinzugefügt oder entfernt werden, um den individuellen Anforderungen jedes Programms zu entsprechen. Hiermit kann unser Fintech Aktientip XTM Inc. 2$ bis 9$ Umsatz pro Kunde und Monat erzielen.

Digitalisieren Push-Zahlungen
Unternehmen, Regierungen und Finanzinstitute verfügen nicht über eine kostengünstige Echtzeitmethode, um Zahlungen zu pushen und Bargeld, Schecks, Überweisungen, ACH und EFT zu ersetzen. Die XTM-Plattform ist vollständig in Visa & Mastercard integriert, um die Verteilung von Geldern schneller, billiger und effizienter als Schecks und ACH zu ermöglichen. Pro Transaktion lassen sich damit 0,10$ bis 0,50$ Umsatz erzielen.

Überweisung
Personen, die Geld nach Jamaika senden, müssen einen stationären Standort aufsuchen. Dieser Vorgang ist unpraktisch und zeitaufwändig. Die anpassbare mobile Geldbörse Jamaica National Bank von XTM hat die reibungslosen Berührungspunkte ersetzt, die mit einer persönlichen Transaktion verbunden sind. Die Plattform ermöglicht Card-to-Wallet-, Bank-to-Wallet- oder Cash-to-Wallet-Überweisungen in Echtzeit und ermöglicht Nordamerikanern eine vollständige schlüsselfertige, Cloud-basierte Lösung. Mit Überweisungen kann unser Fintech Hot Stock XTM Inc. 3$ bis 9$ Umsatz pro Kunde und Monat erzielen.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52055/AC28.009.jpeg

Im Branchenvergleich massiv unterbewertet – Wettbewerber
bis zu 14 mal höher
bewertet

Heißer Übernahmekandidat
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52055/AC28.010.jpeg

Unser neuer Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc. (ISIN CA98388T1021 / WKN A2P1PE, Ticker: 7XT, CNX: PAID) erscheint im Branchenvergleich derzeit massiv unterbewertet. Unser Fintech Aktientip XTM Inc. kommt bei 77.000 Kunden auf einen Börsenwert von 11,44 Mio. EUR (10,40 Mio. USD) – das entspricht einem Börsenwert von von nur 135 USDD pro Kunde.

Das Fintech-Unternehmen Chime erzielte bei 3 Millionen Kunden in der letzten Finanzierungsrunde eine Bewertung von 1,95 Mrd. USD. Das entspricht einer Bewertung von von 650 USD pro Kunde – das ist rund fünf mal soviel als bei unserem Fintech Hot Stock XTM Inc.

Das Fintech-Unternehmen Revolut erzielte bei 3,9 Mio. Kunden eine Bewertung von 3,5 Mrd. USD. Das entspricht einer Bewertung von rund 897 USD pro Kunde – das ist rund sieben mal soviel als bei unserem neuen Fintech Hot Stock XTM Inc.

Fintech-Player Monzo kommt bei 1,2 Millionen Kunden auf eine Bewertung von 1,7 Milliarden USD. Das entspricht einer Bewertung von 1.417 USD pro Kunde – das ist rund zehn mal soviel als bei unserem Fintech Aktientip XTM Inc.

Das Deutsche Fintech-Unternehmen N26 erzielte bei 2,5 Mio. Kunden eine Bewertung von 3,5 Mrd. USD. Das entspricht einer Bewertung von 1.400 USD pro Kunde – das ist ebenfalls rund zehn mal soviel als bei unserem Fintech Hot Stock XTM Inc.

Zudem startet unser neuer Fintech Hot Stock XTM Inc. mit Tipstoday gerade erst richtig durch und dürfte daher mit die größten Wachstumsraten im boomenden Fintech-Sektor haben. Mit seiner günstigen Bewertung wird unser Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc. zudem zu einem heißen Übernahmekandidaten in der Boombranche Fintech.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52055/AC28.011.jpeg

Besser als Paypal und Visa
Keine Gebühren für Arbeitgeber und Arbeitnehmer
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52055/AC28.012.jpeg

Die Sofort-Trinkgeld-Karte Tipstoday unseres neuen Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc. (ISIN CA98388T1021 / WKN A2P1PE, Ticker: 7XT, CNX: PAID) erhebt weder vom Arbeitgeber noch vom Arbeitnehmer Gebühren und ist damit besser als die Payment-Lösungen von Paypal oder Visa Direct. Die innovative Payment-Lösung für den Gastronomie- und Dienstleistungs-Sektor unseres Fintech Aktientips XTM Inc. dürfte sich daher wie ein Lauffeuer verbreiten. Wir rechnen daher in den kommenden Wochen mit zahlreichen Deals mit großen Gastronomie- und Service-Ketten in Nordamerika.

Nach Kursgewinnen von bis zu 378% mit den Fintech-Aktien von Payment-Gigant Paypal (NASDAQ: PYPL), bis zu 2.880% mit den Fintech-Aktien von Ingenico und bis zu 53.143% mit den Fintech-Aktien des Deutschen Zahlungsabwicklers Wirecard (WKN: 747206) bietet ihnen heute unser neuer Fintech Aktientip 2020 XTM Inc. (ISIN CA98388T1021 / WKN A2P1PE, Ticker: 7XT, CNX: PAID) die Aktienchance auf den nächsten Vervielfacher im boomenden Fintech-Sektor.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52055/AC28.013.jpeg

Arbeitgeber und Arbeitnehmer lieben Tipstoday
Nahtlose Verwaltung und tägliche Auszahlung der
Trinkgelder
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52055/AC28.014.jpeg

Das Sofort-Trinkgeld-Programm Tipstoday unseres Fintech Aktientips XTM Inc. (ISIN CA98388T1021 / WKN A2P1PE, Ticker: 7XT, CNX: PAID) wird von Arbeitgebern und Arbeitnehmern gleichermaßen geliebt. Die Verwaltung der Trinkgelder erfolgt für den Arbeitgeber nahtlos und die Auszahlung an die Mitarbeiter erfolgt täglich – auch an Wochenenden und Feiertagen. Die Win-Win-Situation der für Arbeitnehmer und Arbeitgeber kostenlosen Kreditkarte dürfte in den kommenden Wochen für zahlreiche Deals mit großen Gastronomie- und Service-Ketten sorgen.

Arbeitgeber lieben das Tipstoday-Programm, weil es die Trinkgeldverteilung nahtlos verwaltet und einen beispiellosen Kundendienst für Mitarbeiter und Arbeitgeber bietet. Zudem bietet Tipstoday sichere bargeldlose Trinkgeldtransaktionen zwischen Mitarbeitern und Management, die Aufzeichnungen werden leicht gemacht, die Berichte für die Trinkgelder sind jederzeit zur Hand und das Sofort-Trinkgeld-Programm schafft zufriedene Mitarbeiter.

Mitarbeiter lieben das Tipstoday-Programm, weil sie ihre Trinkgelder täglich auf ihre Today Mastercard erhalten, auch an Wochenenden und Feiertagen. Zudem können die Angestellten ihr Trinkgeld zweimal im Monat kostenlos an einem ATM-Geldautomaten abheben. Die Angestellten müssen keine Bankprüfung durchlaufen und auch kein Bankkonto haben. Über die im Apple App Store und Google Play Store verfügbare App kann jederzeit der Kontostand abgerufen und Überweisungen durchgeführt werden. Der tägliche Cash-flow verschafft den Mitarbeitern zudem einen besseren Überblick über ihre Finanzen und unvorhersehbare Kosten. Zudem können die Mitarbeiter ihre Trinkgelder jederzeit und überall ausgeben wo eine Mastercard akzeptiert wird.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52055/AC28.015.jpeg

1 Billionen Dollar Markt Gastronomie
17 Millionen Beschäftigte im Gastronomie-Sektor
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52055/AC28.016.jpeg

Unser Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc. (ISIN CA98388T1021 / WKN A2P1PE, Ticker: 7XT, CNX: PAID) adressiert den 1 Billionen USD schweren Gastronomie-Markt in den USA. Über 17 Millionen Beschäftigte im nordamerikanischen Gastronomie-Sektor können von der kostenlosen Sofort-Trinkgeld-Karte unseres Fintech Aktientips XTM Inc. profitieren. Regis / Supercuts alleine verfügt über mehr als 100.000 Friseure für die eine Sofort-Trinkgeld-Karte unseres Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc. eine willkommene Ergänzung wäre. Unser Fintech Aktientip XTM Inc. erwartet im ersten Jahr 65.000 Nutzer und 3 Millionen Umsatz und im zweiten Jahr 150.000 Nutzer und 7 Millionen Umsatz.

Unser neuer Fintech Aktientip 2020 XTM Inc. arbeitet schon jetzt mit Top-Partnern aus der Finanzindustrie zusammen. Die RBC, Mastercard, VISA, DC Bank, Firstdata, Equifax, FIS, Pace Credit Union und Evolve Bank & Trust gehören bereits zu den strategischen Partnern unseres neuen Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc. Nach Kursgewinnen von bis zu 378% mit den Fintech-Aktien von Payment-Gigant Paypal (NASDAQ: PYPL), bis zu 2.880% mit den Fintech-Aktien von Ingenico und bis zu 53.143% mit den Fintech-Aktien des Deutschen Zahlungsabwicklers Wirecard (WKN: 747206) bietet ihnen heute unser neuer Fintech Aktientip 2020 XTM Inc. (ISIN CA98388T1021 / WKN A2P1PE, Ticker: 7XT, CNX: PAID) die Aktienchance auf den nächsten Vervielfacher im boomenden Fintech-Sektor.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52055/AC28.017.jpeg

Über 550.000 Karten ausgegeben – Mehr als 77.000 aktive
Kartenhalter

VISA und Mastercard als Partner
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52055/AC28.018.jpeg

Unser Fintech Hot Stock XTM Inc. (ISIN CA98388T1021 / WKN A2P1PE, Ticker: 7XT, CNX: PAID) hat bereits über 550.000 Kreditkarten ausgegeben.

Aktuell erzielt unser Fintech Aktientip XTM Inc. mit mehr als 77.000 aktiven Kreditkarten über 500.000 Transaktionen pro Monat. Unser Fintech Hot Stock XTM Inc. hat sechs Bankpartner in vier Ländern und kann auf VISA und Mastercard als Partner verweisen.

Mit dem neuen Sofort-Trinkgeld-Programm Tipstoday dürfte unser Fintech Aktientip XTM Inc. jedoch erst richtig durchstarten. In den kommenden Wochen dürfte unser Fintech Hot Stock mehrere Gastronomie-Ketten und Service-Dienstleister als Kunden gewinnen und damit für eine massive Wachstumsbeschleunigung sorgen.

Nach Kursgewinnen von bis zu 378% mit den Fintech-Aktien von Payment-Gigant Paypal (NASDAQ: PYPL), bis zu 2.880% mit den Fintech-Aktien von Ingenico und bis zu 53.143% mit den Fintech-Aktien des Deutschen Zahlungsabwicklers Wirecard (WKN: 747206) bietet ihnen heute unser neuer Fintech Aktientip 2020 XTM Inc. (ISIN CA98388T1021 / WKN A2P1PE, Ticker: 7XT, CNX: PAID) die Aktienchance auf den nächsten Vervielfacher im boomenden Fintech-Sektor.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52055/AC28.019.jpeg

Fintech Hot Stock 2020 – Strong Outperformer – Kursziel
24M 0,50 EUR – 285%
Aktienchance

Neuer Fintech Hot Stock nach 378% mit Paypal (NASDAQ:
PYPL) und 53.143% mit

Wirecard (WKN: 747206)
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52055/AC28.020.jpeg

Unser neuer Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc (ISIN CA98388T1021 / WKN A2P1PE, Ticker: 7XT, CNX: PAID) kündigt heute Morgen den beschleunigten Start des Today Mastercard-Programms in den USA an. Aufgrund der überwältigenden Nachfrage nach der bargeldlosen Einkommens- und Trinkgeldplattform von XTM in Verbindung mit der Today Mastercard für Arbeitnehmer habe man den Start der Partnerschaft beschleunigt. Unser Fintech Aktientip XTM Inc verfügt über eine Pipeline von Kunden, die sich bereits verpflichtet haben, das Programm zu starten, sobald XTM bereit ist, Mastercards in den USA herauszugeben, die das Unternehmen voraussichtlich bis Juli 2020 haben wird. Die bahnbrechende Nachricht dürfte heute eine Kursrallye bei unserem Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc auslösen. Deutschen Anlegern winkt dabei ein geldwerter Zeitvorteil, da der kanadische Heimatmarkt unseres Fintech Aktientips XTM Inc erst am Nachmittag Deutscher Zeit öffnet. Zudem haben die Aktien unseres Fintech Aktientips 2020 XTM Inc zuletzt den mittelfristigen Abwärtstrend bei hohen Handelsumsätzen kraftvoll nach oben durchstoßen und damit ein massives Kaufsignal der Chartanalyse generiert. Nach Kursgewinnen von bis zu 378% mit den Fintech-Aktien von Payment-Gigant Paypal (NASDAQ: PYPL), bis zu 2.880% mit den Fintech-Aktien von Ingenico und bis zu 53.143% mit den Fintech-Aktien des Deutschen Zahlungsabwicklers Wirecard (WKN: 747206) bietet ihnen heute unser neuer Fintech Aktientip 2020 XTM Inc die Aktienchance auf den nächsten Vervielfacher im boomenden Fintech-Sektor. Kanadas drei größte Mobilfunk-Konzerne haben bereits 40 Millionen CAD in die Zoompass Mobile Wallet unseres neuen Fintech Aktientips 2020 XTM Inc investiert. Unser neuer Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc hat die führende Sofort-Trinkgeld-Karte für Mitarbeiter von Lieferdiensten, Gastronomie und Servicebetrieben entwickelt. Die Coronavirus COVID-19 Pandemie löst gerade einen Boom bei Lösungen für einen bargeldlosen Zahlungsverkehr aus. Unser Fintech Aktientip XTM Inc löst mit der innovativen Tipstoday-Karte die Probleme von Arbeitgebern und Arbeitnehmern bei Lieferdiensten und in der Gastronomie und erwirtschaftet damit lukrative 3$ bis 5$ Nettoumsatz pro Nutzer. Unternehmenskreisen zufolge sollen in Kürze Riesendeals mit Ketten aus dem Gastronomie- und Dienstleistungssektor abgeschlossen werden, die unseren Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc in eine neuen Umsatzdimension vorstoßen lassen sollten. Die Sofort-Trinkgeld-Karte Tipstoday unseres neuen Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc erhebt weder vom Arbeitgeber noch vom Arbeitnehmer Gebühren und ist damit besser als die Payment-Lösungen von Paypal oder Visa Direct. Die innovative Payment-Lösung für den Gastronomie- und Dienstleistungs-Sektor unseres Fintech Aktientips XTM Inc dürfte sich daher wie ein Lauffeuer verbreiten. Wir rechnen daher in den kommenden Wochen mit zahlreichen Deals mit großen Gastronomie- und Service-Ketten in Nordamerika. Unser Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc adressiert den 1 Billionen USD schweren Gastronomie-Markt in den USA. Über 17 Millionen Beschäftigte im nordamerikanischen Gastronomie-Sektor können von der kostenlosen Sofort-Trinkgeld-Karte unseres Fintech Aktientips XTM Inc profitieren. Unser neuer Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc erscheint im Branchenvergleich derzeit massiv unterbewertet. Unser Fintech Aktientip XTM Inc kommt bei 77.000 Kunden auf einen Börsenwert von 11,44 Mio. EUR (10,40 Mio. USD) – das entspricht einem Börsenwert von von nur 135 USD pro Kunde. Das Deutsche Fintech-Unternehmen N26 erzielte bei 2,5 Mio. Kunden eine Bewertung von 3,5 Mrd. USD. Das entspricht einer Bewertung von 1.400 USD pro Kunde – das ist rund zehn mal soviel als bei unserem Fintech Hot Stock XTM Inc. Zudem startet unser neuer Fintech Hot Stock XTM Inc mit Tipstoday gerade erst richtig durch und dürfte daher mit die größten Wachstumsraten im boomenden Fintech-Sektor haben. Mit seiner günstigen Bewertung wird unser Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc zudem zu einem heißen Übernahmekandidaten in der Boombranche Fintech. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt jetzt eine Aktienchance von 285% mit den Aktien unseres neuen Fintech Aktientips XTM Inc.

Mit Fintech-Aktien konnten Aktionäre in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurden mit Fintech-Aktien in wenigen Jahren bis zu 5.324.324 EUR. Die Fintech-Aktien von Payment-Riese Paypal (NASDAQ: PYPL) sind in den vergangenen fünf Jahren um beeindruckende 378% von 30,63 USD auf in der Spitze 146,29 USD in die Höhe geschossen. Die Fintech-Aktien des Französischen Spezialisten für bargeldlosen Zahlungsverkehr Ingenico sind in den vergangenen Jahren um gewaltige 2.880% von 4,76 EUR auf in der Spitze 141,85 EUR in die Höhe geschossen. Die Fintech-Aktien des Deutschen Zahlungsabwicklers Wirecard (WKN: 747206) sind in wenigen Jahren um sagenhafte 53.143% von 0,37 EUR auf in der Spitze 197 EUR in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde in der Spitze ein kolossales Vermögen von 5.324.324 EUR. Verpassen Sie jetzt die nächste spannende Vervielfachungschance im boomenden Fintech-Sektor nicht wieder.

Wir bekräftigen daher unsere Einschätzung „Strong Outperformer“ für unseren neuen Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc. Das Kursziel auf Sicht von 12 Monaten veranschlagen wir für unseren Fintech Aktientip XTM Inc. zunächst auf 0,25 EUR. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 92% mit den Aktien unseres Fintech Aktientips XTM Inc. für mutige und risikobereite Investoren. Auf Sicht von 24 Monaten halten wir für unseren Fintech Hot Stock 2020 XTM Inc. ein Kursziel von 0,50 EUR für realistisch. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 285% mit unserem Fintech Aktientip. XTM Inc.

Einschätzung

Strong Outperformer

Kursziele

Kursziel 12M: 0,25 EUR
Kurschance: 92%

Kursziel 24M: 0,50 EUR
Kurschance: 285%

Stammdaten

ISIN: CA98388T1021
WKN: A2P1PE
Ticker: 7XT
CNX: PAID

Kursdaten

Kurs: 0,130 EUR

52W Hoch: 0,146 EUR
52W Tief: 0,066 EUR

Aktienstruktur

Aktienanzahl: 88,01 Mio.
Market Cap (): 11,44 Mio.

Chance / Risiko
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52055/AC28.021.png

Interessenkonflikte
Es liegen Interessenkonflikte nach §34 WpHG vor. Bitte lesen Sie dazu unseren Disclaimer.

Ausführliche Informationen zu XTM Inc.

Ausführliche Informationen zu XTM Inc. (ISIN CA98388T1021 / WKN A2P1PE, Ticker: 7XT, CNX: PAID) erhalten Sie auf der Unternehmens-Website:

xtminc.com

Risiken

Wie jedes Investment in Unternehmen unterliegt auch das Investment in XTM Inc. dem Totalverlust-Risiko.

XTM Inc. befindet sich noch in einem sehr frühen Unternehmensstadium und generiert derzeit noch geringe Umsätze. Scheitert das Management mit seinem Businessplan, dann droht schlimmstenfalls der Totalverlust für die Aktionäre der XTM Inc.

Die Aktien von XTM Inc. sind in der höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet. Den großen Chancen stehen daher auch erhebliche Risiken gegenüber. Wer in börsennotierte Start-ups investiert, der sollte für den schlimmsten Fall auch mit einem möglichen Totalverlust rechnen.

Börse ist keine Einbahnstraße. Das Investment in Aktien der XTM Inc. unterliegt wie jedes andere Aktieninvestment auch dem Kursänderungsrisiko. Investoren in Aktien der XTM Inc. müssen daher jederzeit damit rechnen, dass es zu starken Kursschwankungen und mithin auch zu starken Kursabschlägen kommen kann. Starken Kurssteigerungen können starke Kursverluste folgen. Vor Kursrückschlägen sind Aktionäre generell nicht gefeit. Gegen mögliche Kursverluste sichern Sie sich am besten durch ein Stop-Loss-Limit ab.

Die Expansion und die Weiterentwicklung der Platform der XTM Inc. ist kapitalintensiv. Für das künftige Unternehmenswachstum benötigt XTM Inc. zusätzliches Kapital. Die Aufnahme von frischem Eigenkapital sorgt für Verwässerung der Altaktionäre. Diese könnte den Aktienkurs der XTM Inc-Aktie zumindest zeitweise belasten.

Diese Publikation enthält zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen, die durch Formulierungen wie ‚erwarten‘, ‚wollen‘, ‚antizipieren‘, ‚beabsichtigen‘, ‚planen‘, ‚glauben‘, ‚anstreben‘, ‚einschätzen‘, ‚werden‘ oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf den heutigen heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der XTM Inc. tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die XTM Inc. und die aktiencheck.de AG übernehmen keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.

Zu den weiteren Risiken lesen Sie bitte auch unbedingt unseren nachfolgenden Disclaimer.

Interessenkonflikte

Die aktiencheck.de AG und mit ihr verbundene Unternehmen haben mit der gegenständlichen Gesellschaft eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung der redaktionellen Besprechung getroffen.

Die Auftraggeber und/oder deren Mitarbeiter sind Aktionäre der XTM Inc. Es besteht also ein Interessenkonflikt nach §34 WpHG auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen wollen.

Bei den Veröffentlichungen von AC Research handelt es sich ausdrücklich nicht um Finanzanalysen. Vielmehr sind die Besprechungen von Aktien als Vorstellungen rein werblichen Charakters zu werten.

Ferner geben wir zu bedenken, dass die Auftraggeber dieser Studie in naher Zukunft beabsichtigen könnten, sich von eigenen Aktienbeständen in der XTM Inc. zu trennen und damit von steigenden Kursen der Aktie profitieren werden. Auch hieraus ergibt sich ein entsprechender Interessenkonflikt.

Wir gehen davon aus, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Researchfirmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung kommen.

Weder der Redakteur noch ein Mitglied des Haushalts des Redakteurs der aktiencheck.de AG besitzen Wertpapiere der besprochenen Gesellschaft.

Disclaimer

Diese Publikation wurde durch Herrn Stefan Lindam, Vorstand und Redakteur der aktiencheck.de AG, erstellt. Die hierin geäußerten Ansichten stellen ausschließlich die Ansichten des Redakteurs und der aktiencheck.de AG dar. Die aktiencheck.de AG ist nicht berechtigt, eine Zusicherung oder Gewähr im Namen der XTM Inc. oder anderer in dieser Publikation genannter Unternehmen abzugeben, noch dürfen in diesem Dokument enthaltene Informationen oder Meinungen als von XTM Inc. autorisiert oder gebilligt angesehen werden. Die in dieser Publikation enthaltenen Informationen und Meinungen können ohne vorherige Ankündigung jederzeit geändert werden.

Diese Publikation stellt nur die persönliche Meinung des Redakteurs dar und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich.

Diese Publikation stellt kein Verkaufsangebot für Wertpapiere dar und ist nicht Teil eines solchen und keine Aufforderung für ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren und ist nicht in diesem Sinne auszulegen; noch darf sie oder ein Teil davon als Grundlage für einen verbindlichen Vertrag, welcher Art auch immer, dienen oder in einem solchen Zusammenhang als verlässlich herangezogen werden. Eine Entscheidung im Zusammenhang mit einem voraussichtlichen Verkaufsangebot für Wertpapiere von der XTM Inc. sollte ausschließlich auf der Grundlage von Informationen in Prospekten oder Angebotsrundschreiben getroffen werden, die in Zusammenhang mit einem solchen Angeboten herausgegeben werden.

Die Verfasser dieser Publikation stützen sich auf als zuverlässig und genau geltende Quellen und haben die größtmögliche Sorgfalt darauf verwandt, sicherzustellen, dass die verwendeten Fakten und dargestellten Meinungen angemessen und zutreffend sind. Gleichwohl sind die in diesem Dokument enthaltenen Informationen von der aktiencheck.de AG nicht gesondert geprüft worden, daher übernimmt die aktiencheck.de AG für die Angemessenheit, Genauigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Informationen und Meinungen sowie für Übersetzungsfehler keine Haftung oder Gewährleistung – weder ausdrücklich noch stillschweigend. Für unvollständige oder falsch wiedergegebene Meldungen sowie für redaktionelle Versehen in Form von Schreibfehlern, Übersetzungsfehlern, falschen Kursangaben o.ä. wird ebenfalls keine Haftung übernommen. Wir übernehmen auch keine Garantie dafür, dass der angedeutete Ertrag oder die angedeuteten Kursziele erreicht werden. Weder die aktiencheck.de AG noch die XTM Inc. übernehmen eine Haftung für Schäden, die auf Grund der Nutzung dieses Dokumentes oder seines Inhaltes oder auf andere Weise in diesem Zusammenhang entstehen. Wir geben zu bedenken, dass Investments in Aktien grundsätzlich mit Risiken verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.

Diese Dokumentation ist Ihnen lediglich zur Information zugegangen. Sie darf zu keinem Zweck vollständig oder teilweise nachgedruckt, vervielfältigt, veröffentlicht oder an andere Personen weitergegeben werden.

Dieses Dokument und die in ihm enthaltenen Informationen dürfen nur in solche Staaten verbreitet werden, in denen dies nach den jeweils anwendbaren Rechtsvorschriften zulässig ist. Personen, die in den Besitz dieser Information gelangt sind, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Der direkte oder indirekte Vertrieb dieses Dokuments in die Vereinigten Staaten, Großbritannien, Kanada oder Japan ist untersagt.

Diese Publikation darf, sofern sie im UK vertrieben wird, nur solchen Personen zugänglich gemacht werden, die im Sinne des Financial Services Act 1986 als ermächtigt oder befreit gelten, oder Personen gemäß Definition in § 9 (3) des Financial Services Act (Investment Advertisement) (Exemptions) Erlass 1988 (in geänderter Fassung), und darf anderen Personen oder Personengruppen weder direkt noch indirekt übermittelt werden. Diese Publikation oder Exemplare davon dürfen weder direkt noch indirekt in die USA oder an US-Amerikaner übermittelt werden. Diese Publikation oder Exemplare davon dürfen nicht nach Kanada ausgeführt, noch in Kanada oder an kanadische Personen verteilt werden, es sei denn, einschlägige Regularien seien anwendbar und würden dies erlauben. Diese Publikation oder Exemplare davon dürfen weder nach Japan ausgeführt werden noch in Japan oder an japanische Staatsbürger, die außerhalb Japans leben, verteilt werden. Personen, die diese Publikation erhalten, sollten sich über alle Einschränkungen informieren und diese beachten. Werden diese Restriktionen nicht beachtet, kann dies als Verstoß gegen US-amerikanische oder kanadische Wertpapiergesetze oder die Wertpapiergesetze anderer Gerichtsbarkeiten oder Länder gewertet werden.

Durch Annahme dieser Publikation unterwerfen Sie sich den vorgenannten Beschränkungen.

Ohne unser Obligo. Wir behalten uns vor, unsere Einschätzung jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern. Vervielfältigungen, insbesondere Kopien und Nachdrucke, sind nur mit schriftlicher Genehmigung der aktiencheck.de AG gestattet. Die Weiterverbreitung in elektronischen Medien ist nur nach vorheriger Absprache mit dem Herausgeber gestattet. Diese Publikation stützt sich in ihrer Berichterstattung auf eigene Einschätzungen. Beiträge von Gastautoren werden kenntlich gemacht. Als Quellen dienen internationale Nachrichtenagenturen, Zeitungen und Zeitschriften, eigene Recherchen, Veranstaltungen und Unternehmensgespräche. Trotz sorgfältiger Prüfung übernimmt die aktiencheck.de AG keine Haftung für Verzögerungen, Irrtümer, Unterlassungen oder Übersetzungsfehler. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Vor einer Wertpapierdisposition wenden Sie sich bitte an Ihren Bankberater oder Vermögensverwalter. (28.05.2020/ac/a/a)

Impressum

Bildnachweis: www.shutterstock.com

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Redaktionelle Besprechung, erstellt von der aktiencheck.de AG.
Die aktiencheck.de AG hat eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung dieser redaktionellen Besprechung getroffen.

Kontakt:
aktiencheck.de AG
Bahnhofstr. 6
56470 Bad Marienberg
Web: www.aktiencheck.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

aktiencheck.de AG
Stefan Lindam
Bahnhofstr. 6
56470 Bad Marienberg
Deutschland

email : info@aktiencheck.de

Pressekontakt:

aktiencheck.de AG
Stefan Lindam
Bahnhofstr. 6
56470 Bad Marienberg

email : info@aktiencheck.de

Kingman erstellt NI 43-101-konformen technischen Bericht für das Projekt Mohave

Vancouver (British Columbia), 28. Mai 2020. Kingman Minerals Ltd. (TSX-V: KGS, FWB: 47A1) (Kingman oder das Unternehmen) freut sich, mitzuteilen, dass das Unternehmen derzeit mit der Erstellung eines NI 43-101-konformen technischen Berichts für das Projekt Mohave befasst ist.

Burgex Mining Consultants (Burgex) wurde 2020 damit beauftragt, die Zugänglichkeit der Mine Rosebud zu ermitteln, sofern vorhanden, sowie zwei unterirdische Probenahmeprogramme durchzuführen. Im Rahmen der vorherigen Programme konnte Burgex mithilfe von Seilen und Leitern die Sicherheit und Stabilität des Hauptförderschachtes bewerten und sich bis auf die 100-Fuß-Ebene der stillgelegten Mine absenken. Unterhalb der 100-Fuß-Ebene war der Schacht durch Schutt und Müll blockiert, die Burgex während des zweiten Programms erfolgreich beseitigen konnte, um Zugang zur 200-Fuß-Ebene zu erhalten. Zusätzlicher Schutt blockierte den Schacht unterhalb der 200-Fuß-Ebene und verhinderte den Zugang zur 250-Fuß-Ebene.

Eine Fototour, Videos und weitere Details zum ersten und zweiten Erkundungsprogramm sind auf der Website des Unternehmens unter kingmanminerals.com/projects/mohave-project/first-underground-program/ und kingmanminerals.com/projects/mohave-project/2nd-phase-underground-reconnaissance-sampling-program/ verfügbar.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52051/KGS 43-101 Report and Resource Estimate NR (05.28.20) FINAL_DEPRcom.001.png

Abbildung 1. Mitarbeiter von Burgex untersucht und beprobt das Innere der 100-Fuß-Ebene während des ersten der zwei unterirdischen Programme.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52051/KGS 43-101 Report and Resource Estimate NR (05.28.20) FINAL_DEPRcom.002.jpeg

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52051/KGS 43-101 Report and Resource Estimate NR (05.28.20) FINAL_DEPRcom.003.jpeg

Abbildung 2. Mitarbeiter von Burgex untersucht und beprobt das Innere der 200-Fuß-Ebene während des zweiten der zwei unterirdischen Programme.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52051/KGS 43-101 Report and Resource Estimate NR (05.28.20) FINAL_DEPRcom.004.jpeg

Abbildung 3. Längsschnitt der Mine Rosebud (Projekt Mohave) mit Ergebnissen der Untertage-Probenahmen und Standorten des ersten und zweiten Erkundungsprogramms von Burgex. Alle Werte sind in Gramm Gold/Silber pro Tonne angegeben.

Die von Burgex entnommenen Proben wurden an die Einrichtung von ALS Laboratories in Reno (Nevada) überstellt, wo sie anhand des ALS-Verfahrens ME-GRA21 auf Gold und Silber analysiert wurden. Bei diesem Verfahren handelt es sich um eine Brandprobenmethode zur optimalen Edelmetallgewinnung. Die ME-GRA21-Methode wird als Gold- und Silberanalyse mittels Brandprobe und gravimetrischen Abschluss beschrieben. Dies empfiehlt ALS für die Typenproben von Rosebud.

Die QA/QC-Verfahren, die für diese zweite Runde von Untertageprobenahmen verwendet wurden, beinhalteten die Verwendung von zwei unterschiedlichen Gold-/Silberstandardproben und eine Leerprobe, die von MEG Inc. aus Reno (Nevada) erstellt wurde. Diese Standard- und Leerproben wurden zusammen mit den restlichen Burgex-Proben der zweiten Runde zum Probensatz hinzugefügt. Die Analyseergebnisse der Standard- und Leerproben lagen innerhalb ihrer entsprechenden akzeptablen Bereiche.

Die Ergebnisse der beiden Programme werden in den NI 43-101-konformen technischen Bericht einfließen. Das Unternehmen ist unglaublich stolz auf die Akquisition des Projekts Mohave und unsere bisherigen Fortschritte. Dieses Projekt birgt immenses Potenzial und unser Team hat sich trotz der offensichtlichen Herausforderungen aufgrund der aktuellen Bedenken im Zusammenhang mit COVID wirklich hervorgetan. Kingman beabsichtigt, unbeirrt weiter zu arbeiten, und wird seine Pläne für das weitere Vorgehen bekannt geben, sobald diese erarbeitet wurden, erklärt Sandy MacDougall, Chairman und Director.

Die technischen Informationen in dieser Pressemeldung wurden von Bradley C. Peek, MSc., einem zertifizierten Fachgeologen, in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101 für das von Kingman betriebene Projekt Mohave geprüft und genehmigt.

Über Kingman

Kingman Minerals Ltd. befasst sich zurzeit mit der Edelmetallexploration und hat das Ziel, bestehende Mineralkonzessionsgebiete in bergbaufreundlichen Gebieten von Nordamerika zu erwerben und auszubauen.

Das Projekt Mohave (das Projekt) liegt in den Music Mountains in Mohave County (Arizona) und besteht aus 20 Erzgangschürfrechten (Lode Claims), die auch die ehemals produzierende Mine Rosebud (Rosebud) umfassen. In den 1880ern wurden in dem Gebiet hochgradige Gold- und Silbergänge entdeckt und hauptsächlich in den späten 1920ern und 1930ern abgebaut. Die Untertageerschließung im Konzessionsgebiet Rosebud umfasste einen 400-Fuß-Schacht sowie Stollen, Schächte und Querstrecken auf rund 2.500 Fuß.

Zusätzliche Informationen erhalten Sie über:

Sandy MacDougall, Chairman & Director
(604) 685-7720
sandyjmacdougall@gmail.com
www.kingmanminerals.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Informationen, die keine historischen Fakten beinhalten. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen bestimmten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Perspektiven und Möglichkeiten erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen direkt oder indirekt erwähnt werden. Zu den in dieser Pressemeldung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen zählen unter anderem auch Aussagen über die im Rahmen der Vereinbarung abgeschlossenen Transaktionen. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen beschrieben sind, zählen unter anderem auch behördliche Genehmigungsverfahren. Obwohl Kingman die Annahmen, die zur Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen verwendet wurden, für angemessen hält – dazu zählt auch der zeitgerechte Erhalt aller erforderlichen Genehmigungen durch die Behörden -, sind diese Informationen nicht zuverlässig und gelten nur zum Datum dieser Pressemeldung. Es kann nicht garantiert werden, dass solche Ereignisse im zeitlich vorgegebenen Rahmen bzw. überhaupt eintreten. Sofern nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben, schließt Kingman jegliche Absicht oder Verpflichtung zur öffentlichen Aktualisierung oder Korrektur der zukunftsgerichteten Informationen infolge einer neuen Sachlage, künftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen aus.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Kingman Minerals Ltd.
Samantha Stewart
555 West Hastings Street, Suite 2150
V6B 4N6 Vancouver, BC
Kanada

email : samantha.venturecapital@gmail.com

Pressekontakt:

Kingman Minerals Ltd.
Samantha Stewart
555 West Hastings Street, Suite 2150
V6B 4N6 Vancouver, BC

email : samantha.venturecapital@gmail.com

ehemaligerpfoertner-970x250