Royal Helium bereitet erstes Bohrprogramm auf Heliumprojekt Climax vor

SASKATOON, SASKATCHEWAN, Kanada – 30. Juli 2020. Royal Helium Ltd., (Royal oder das Unternehmen) (TSXV: RHC) berichtet, dass es die ersten Analyseergebnisse der triaxialen magnetischen Untersuchung, die auf dem Helium-Konzessionsgebiet Climax im Südwesten von Saskatchewan durchgeführt wurde, erhalten hat. Das Programm hat erfolgreich Datenreihen und Bilder produziert, um die Bohrziele über den großen Strukturen, die 2019 bei der seismischen Untersuchung abgegrenzt wurden, genauer zu definieren. Das ist das erste von mehreren Einschlusszielen auf Climax, das einem mehrere Bohrlöcher umfassenden Explorationsbohr- und Erschließungsprogramm unterzogen wird. Das Unternehmen arbeitet auf einen detaillierten Bohrplan und die Finanzierung seines ersten Bohrprogramms, das sofort nach Abschluss bekanntgegeben wird, hin.

Steve Halabura P.Geo., VP Exploration bei Royal, sagte: Die Datenreihen und Bilder aus der magnetischen Untersuchung ermöglichen ein tieferes Verständnis der Strukturen des kristallinen Grundgesteins, welches das Quellgestein für die Heliumanreicherung ist, sowie die darüberliegende Stratigraphie, wo Helium eingeschlossen und angehäuft sein könnte. Diese Daten haben enormen Wert für die Bestätigung von Bohrzielen auf unseren identifizierten Strukturen.

Terrestrisches Helium entsteht durch den natürlichen Zerfall von Uran und Thorium. In dieser Region von Saskatchewan, Kanada, tritt es im präkambischen Grundgestein mit darüberliegenden stratigraphischen Zielformationen, die regional als die Sanformation Deadwood und die Basal Aquifer Unit bekannt sind, auf. Das erste Einschlussziel auf Climax zeigt jetzt einen strukturellen Einschluss über 31 km² mit einer Mächtigkeit von mehr als 22 Metern.

Andrew Davidson, President und CEO von Royal sagte: Dieses Programm festigt erfolgreich unsere erste Reihe an Bohrzielen im Heliumprojekt auf Climax und wir freuen uns auf das erste Bohrprogramm im Herbst. Wir möchten die geophysikalischen Arbeiten und Bohrprogramme auf mehreren regionalen Zielen, die wir noch auf Lager haben, weiterführen und wiederholen.

Das Konzessionsgebiet Climax besteht aus 4 Helium-Genehmigungen mit einer Fläche von 58.857,75 Hektar bzw. 588,58 km2. Die luftgestützte Untersuchung umfasste 734,92 Linienkilometer, darunter 183,82 km2 Land, die mit der früheren seismischen 2-D-Untersuchung aus dem Jahr 2019 zusammenfallen. Insgesamt hat Royal Helium zurzeit Heliumkonzessionsgebiete von rund 4.000 km².

Qualifizierte Person: Stephen P. Halabura P. Geo., Vice President of Exploration des Unternehmens ist eine qualifizierte Person (gemäß der Definition im National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects) und hat die technischen Inhalte in dieser Pressemitteilung überprüft und genehmigt.

Royal Helium Ltd.

Royal Helium verfügt über ungefähr 400.000 Hektar große Flächen mit Heliumpotenzial im Südwesten und im zentralen Süden der kanadischen Provinz Saskatchewan in Form von Genehmigungen, Pachtverträgen und ausstehenden Genehmigungen. Der gesamte Grundbesitz von Royal befindet sich in unmittelbarer Nähe zu Highways, Straßen, Städten und vor allem bestehender Öl- und Gasinfrastruktur. Ein bedeutender Teil der Flächen liegt unweit von bestehenden Heliumproduktionsstandorten. Angesichts stabiler, steigender Preise und begrenzter, nicht erneuerbarer Quellen für Helium weltweit möchte Royal sich zu einem führenden nordamerikanischen Produzenten dieses hochwertigen Rohstoffs entwickeln.

Nähere Informationen können Sie über Andrew Davidson, Chairman, President und CEO des Unternehmens, anfordern.

Andrew Davidson, CEO

Royal Helium Ltd.
1 (306) 281-9104
davidson@royalheliumltd.com

VORSORGLICHER HINWEIS IN BEZUG AUF ZUKUNFTSGERICHTETE INFORMATIONEN

Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Diese Pressemeldung enthält bestimmte Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen gelten können. Alle Aussagen in dieser Mitteilung – ausgenommen Aussagen zu historischen Fakten -, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, die von der Unternehmensführung erwartet werden, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl die Unternehmensführung der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten Erwartungen auf angemessenen Annahmen basieren, sind solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen, und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können wesentlich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, sollten sich die Ansichten, Schätzungen oder Prognosen der Unternehmensführung bzw. andere Faktoren ändern. Faktoren, die eine Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse von jenen in zukunftsgerichteten Aussagen bewirken können, beinhalten Marktpreise, Explorations- und Erschließungserfolge, die weitere Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungen sowie die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte den öffentlichen Unterlagen des Unternehmens unter www.sedar.com.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Royal Helium Ltd
Andrew Davidson
Suite 602 – 224 4th Avenue S
S7K 5M5 Saskatoon
Kanada

email : davidson@royalheliumltd.com

Pressekontakt:

Royal Helium Ltd
Andrew Davidson
Suite 602 – 224 4th Avenue S
S7K 5M5 Saskatoon

email : davidson@royalheliumltd.com

Aurania bestätigt reichhaltiges und hochwertiges Kupfer-Silber auf Tsenken B Ziel in Ecuador

Toronto, Ontario, 30. Juli 2020 – Aurania Resources Ltd. (TSXV: ARU) (OTCQB: AUIAF) (Frankfurt: 20Q) („Aurania“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/aurania-resources-ltd/ ) freut sich, über das ausgedehnte, in Sedimenten beherbergte hochgradige Kupfer-Silber im Zielgebiet Tsenken B in seinem Lost Cities – Cutucu Projekt („Projekt“) im Südosten Ecuadors zu berichten. Eine Zusammenfassung der Ziele im Gebiet Tsenken und der nächsten Schritte ist in Tabelle 1 enthalten.

Dr. Keith Barron, Chairman und CEO von Aurania kommentierte: „Wir sind sehr ermutigt zu sehen, dass sich das Kupfer-Silber im Tsenken-Gebiet in spezifische Ziele auflöst, die wir so bald wie möglich erproben wollen. Das leichte Bohrgerät, das eine maximale Reichweite von 800 Metern (2.600 Fuß) Tiefe hat, ist im Land und wird in den kommenden Wochen vor Ort eingesetzt, um das Bohrprogramm auf Tsenken N2 und N3 zu beginnen, bevor es zu den anderen vorrangigen Zielen weitergeht.

Die gemeldeten Ergebnisse erstrecken sich von der intensiv mineralisierten Bruchbrekzie bei Tsenken A über 6 Kilometer („km“) nach Norden. Das Kupfer-Silber befindet sich in Sedimentschichten, die versteinerte, karbonisierte Pflanzenfragmente innerhalb eines umschließenden Stapels aus rotem Sandstein oder roten Betten enthalten. Zu den Kupfermineralien gehören Malachit, Chrysokoll, Tenorit und Chalkokit. Proben von vereinzelten Aufschlüssen, die durch den Dschungelboden ragen, werden in Abbildung 1 von Felsblöcken unterschieden, die in Bächen und an Hängen gefunden werden.

Tabelle 1. Zusammenfassung der Ziele mit dazugehörigen nächsten Schritten im Tsenken-Gebiet.

Name des ZMerkmale des Ziels Nächste Schritte
iels

Tsenken N1Kupfer-Silber – tragende Feldkartierung &
hydrothermale Einrichtung für
( Aufklärungsbohru
diatreme?) Brekzie ngen

Tsenken N2Kupferanreicherung im Boden Detaillierte Kart
über auffälligem ierung
magnetischen Merkmal in den & Erkundungsbohr
geophysikalischen ungen
Daten

Tsenken N3
Tsenken N4Auffälliges magnetisches Bodenprobenahme l
Merkmal in den äuft
geophysikalischen
Daten

Tsenken A Fehlerbedingte Brekzie mit Feldkartierung &
hochgradigem Kupfer-Silber. Einrichtung
Angrenzendes, sedimentär für Aufklärungsb
beherbergtes Kupfer-Silber, ohrungen
das wahrscheinlich mit einer
metallhaltigen Flüssigkeit
zusammenhängt, die in der
Verwerfung
aufstieg.

Tsenken B Sedimentär beherbergte Feldkartierung &
Kupfer-Silber-Mineralisierung Bodenprobenahme
in Aufschlüssen und zur Definition
Felsblöcken in von
kohlenstoffhaltigen Bohrzielen
Schichten

Tsenken-MaMögliche Porphyr- oder Weiträumige Boden
gnetisches „intrusiv-verwandte“ probenahme
Zentrum
Cluster
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52845/Aurania_Tsenken_DEPRcom.001.png

Abbildung 1. Lokalisierung hochgradige Kupfer-Silber-Proben, die aus Aufschlüssen und Felsblöcken in Strömen im Zielgebiet von Tsenken B auf einem Hintergrund magnetischer Daten entnommen wurden (negative Reduktion zum Äquator, was in etwa der Reduktion zum Pol („RTP“) entspricht).
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52845/Aurania_Tsenken_DEPRcom.002.jpeg

Abbildung 2. Foto eines Stücks der Probe Y991879 mit grünem Kupfermineral (Malachit) und schwarzem Mineral (Chalkokit). Die Probe enthält 7,2% Kupfer und 76g/t Silber. Die Skala ist in Zentimetern angegeben.

Probenanalyse & Qualitätssicherung / Qualitätskontrolle („QAQC“)

Laboratorien: Die Gesteinsproben wurden für die Analyse bei MS Analytical („MSA“) in Cuenca, Ecuador, vorbereitet, und die Analysen wurden in Vancouver, Kanada, durchgeführt.

Vorbereitung der Probe: Die Gesteinsproben wurden auf 10 Maschenweite zerkleinert (das zerkleinerte Material durchläuft ein Maschennetz mit Öffnungen von 2 Millimetern („mm“)), aus dem eine ein Kilogramm schwere Teilprobe entnommen wurde. Die Unterprobe wurde auf eine Korngröße von 0,075 mm zerkleinert, und ein 200 Gramm („g“) schwerer Spalt wurde für die Analyse reserviert.

Analytisches Verfahren: Ungefähr 0,25 g Steinzellstoff wurden einem Vier-Säuren-Aufschluss unterzogen und mittels ICP-MS auf 48 Elemente analysiert. Bei den Proben mit einem Gehalt von mehr als 1 % Kupfer und 100 g/t Silber, die über dem Grenzwert lagen, wurden 0,4 g Zellstoff in vier Säuren aufgeschlossen, und die daraus resultierende Flüssigkeit wurde verdünnt und mittels ICP-MS analysiert.

QAQC: Das Aurania-Personal führte eine zertifizierte Standard-Zellstoffprobe abwechselnd mit einer Feldblindprobe in ca. 20 Probenintervallen in alle Probenchargen ein. Die Analyse der Ergebnisse der unabhängigen QAQC-Proben von Aurania ergab, dass die oben genannten Chargen innerhalb akzeptabler Grenzen liegen. Darüber hinaus berichteten die Labors, dass die Analysen ihre internen QAQC-Tests bestanden hatten.

Qualifizierte Person

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen wurden von Jean-Paul Pallier, MSc. Herr Pallier ist von der European Federation of Geologists als EurGeol bezeichnet und ist eine qualifizierte Person gemäß der Definition des National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects der Canadian Securities Administrators.
Über Aurania

Aurania ist ein Mineralexplorationsunternehmen, das sich mit der Identifizierung, Bewertung, dem Erwerb und der Exploration von Mineralgrundstücken beschäftigt, wobei der Schwerpunkt auf Edelmetallen und Kupfer in Südamerika liegt. Sein Vorzeigeobjekt, das Projekt The Lost Cities – Cutucu, befindet sich im jurassischen metallogenen Gürtel in den östlichen Ausläufern der Andenkette im Südosten Ecuadors.

Informationen über Aurania und technische Berichte sind verfügbar unter: www.aurania.com und www.sedar.com sowie auf Facebook unter www.facebook.com/auranialtd/, Twitter unter twitter.com/auranialtd und LinkedIn unter www.linkedin.com/company/aurania-resources-ltd-

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an

Carolyn Muir
VP Investor Relations
Aurania Resources Ltd.
(416) 367-3200
carolyn.muir@aurania.com

Dr. Richard Spencer
Präsident
Aurania Resources Ltd.
(416) 367-3200
richard.spencer@aurania.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Vorausschauende Aussagen

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen enthalten, die erhebliche bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten beinhalten, von denen die meisten außerhalb der Kontrolle von Aurania liegen. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten Schätzungen und Aussagen, die die zukünftigen Pläne, Ziele oder Vorgaben von Aurania beschreiben, einschließlich der Aussage, dass Aurania oder das Management von Aurania das Eintreten eines bestimmten Zustandes oder Ergebnisses erwartet. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch Begriffe wie „glaubt“, „erwartet“, „erwartet“, „schätzt“, „kann“, „könnte“, „würde“, „wird“ oder „plant“ gekennzeichnet sein. Da zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen beruhen und sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß mit inhärenten Risiken und Ungewissheiten verbunden. Obwohl diese Aussagen auf Informationen basieren, die Aurania derzeit zur Verfügung stehen, gibt Aurania keine Gewähr, dass die tatsächlichen Ergebnisse den Erwartungen des Managements entsprechen werden. Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die mit zukunftsgerichteten Informationen zusammenhängen, könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Möglichkeiten erheblich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Vorausblickende Informationen in dieser Pressemitteilung beinhalten, sind jedoch nicht darauf beschränkt, Auranias Ziele, Vorgaben oder Zukunftspläne, Aussagen, Explorationsergebnisse, potenzielle Mineralisierung, das Portfolio des Unternehmens, das Finanzministerium, das Managementteam und ein verbessertes Kapitalmarktprofil, die Schätzung von Mineralressourcen, Explorations- und Minenerschließungspläne, den Zeitpunkt der Betriebsaufnahme und Schätzungen der Marktbedingungen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von solchen zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden, gehören unter anderem das Versagen bei der Identifizierung von Mineralressourcen, das Versagen bei der Umwandlung der geschätzten Mineralressourcen in Reserven, die Unfähigkeit, eine Machbarkeitsstudie abzuschließen, die eine Produktionsentscheidung empfiehlt, die vorläufige Natur der metallurgischen Testergebnisse, Verzögerungen bei der Erlangung oder das Versagen bei der Erlangung der erforderlichen Regierungs-, Regulierungs-, Umwelt- oder anderen Projektgenehmigungen, politische Risiken, die Unfähigkeit, die Pflicht zur Unterbringung indigener Völker zu erfüllen, Ungewissheiten hinsichtlich der Verfügbarkeit und der Kosten von in der Zukunft benötigten Finanzierungen, Änderungen auf den Aktienmärkten, Inflation, Wechselkursänderungen, Schwankungen der Rohstoffpreise, Verzögerungen bei der Entwicklung von Projekten, Kapital- und Betriebskosten, die erheblich von den Schätzungen abweichen, und die anderen Risiken, die mit der Mineralexplorations- und Erschließungsindustrie verbunden sind, sowie die Risiken, die in den auf SEDAR veröffentlichten Dokumenten von Aurania dargelegt sind. Obwohl Aurania der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung verwendet wurden, vernünftig sind, sollte kein unangemessenes Vertrauen in solche Informationen gesetzt werden, die erst ab dem Datum dieser Pressemitteilung gelten, und es kann keine Gewähr dafür übernommen werden, dass solche Ereignisse innerhalb der offengelegten Zeitrahmen oder überhaupt eintreten werden. Aurania lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, außer wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Aurania Resources
Jochen Staiger
36 Toronto Street, Suite 1050
M5C 2C5 Toronto
Kanada

email : info@resource-capital.ch

Pressekontakt:

Aurania Resources
Jochen Staiger
36 Toronto Street, Suite 1050
M5C 2C5 Toronto

email : info@resource-capital.ch

Vizsla bringt viertes Bohrgerät auf das Silberprojekt Panuco, Mexiko

Vancouver, British Columbia (29. Juli 2020) – Vizsla Resources Corp. (TSX-V: VZLA) (OTCQB: VIZSF) (Frankfurt: 0G3) (Vizsla oder das Unternehmen – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/vizsla-resources-corp/) gibt bekannt, dass ein viertes Bohrgerät auf dem Silber-Gold-Projekt Panuco (Panuco) in Sinaloa, Mexiko, in Betrieb genommen wurde.

CEO Michael Konnert erklärte: Vizsla erweitert schnell die Explorationskapazität in Panuco. Die Entdeckung im Erzgang Napoleon machte es unerlässlich, dass wir ein weiteres Bohrgerät zum Entdeckungsort mobilisieren. Das vierte Bohrgerät bietet die Leistungsfähigkeit, neue Ziele in den Erzgangkorridoren Napoleon, Cordon del Oro und Animas zu überprüfen.

Da Maza Drilling, der Bohrunternehmer des Unternehmens, jetzt ein zweites tragbares Bohrgerät mobilisiert, stehen dem Unternehmen zwei raupenmontierte Bohrgeräte und zwei tragbare Bohrgeräte zur Verfügung. Dies ermöglicht eine Kombination aus schnellen Überprüfungen neuer Ziele und tieferen Bohrungen, wo abseits von Straßen der Zugang zu den Bohrstellen schwieriger ist.

Die Bohrungen in Napoleon haben sich seit der Pressemitteilung vom 8. Juli 2020 weiterhin auf das Gebiet um die Entdeckungsbohrung NP-20-02 konzentriert. Die nachfolgende Bohrung NP-20-15 wurde gerade abgeschlossen. Mit dem neuen Bohrgerät werden Ausläufer des Erzganges in der Nähe der hochgradigen Bohrung NP-20-07 überprüft. Neue Bohrstellen wurden jetzt vorbereitet, um eine optimale Ausrichtung der Bohrungen zur Überprüfung des Erzganges unterhalb der aktuellen Bohrtiefen zu ermöglichen.

Die Bohrungen in Cordon del Oro werden mit der laufenden Bohrung CO-20-05 fortgesetzt. In der Mine San Carlos wurden zwei Bohrungen entlang des Animas-Trends niedergebracht.

Über das Panuco-Projekt

Vizsla hat eine Option auf den Erwerb von 100 % des neu konsolidierten 9.386,5 Hektar umfassenden Bezirk Panuco im Süden von Sinaloa, Mexiko, in der Nähe der Stadt Mazatlán. Die Option ermöglicht den Erwerb von über 75 km der gesamten Länge des Erzganges, einer Mühle mit einer Kapazität von 500 pro Tag, 35 km an untertägigen Abbaubereichen, Bergehalden, Straßen, Strom und Genehmigungen.

Der Bezirk beherbergt epithermale Silber- und Goldlagerstätten mit mittlerer bis geringer Sulfidierung, die mit siliziumhaltigem Vulkanismus und Krustendehnung im Oligozän und Miozän in Zusammenhang stehen. Bei den Wirtsgesteinen handelt es sich hauptsächlich um kontinentales Vulkangestein, das mit der Tarahumara-Formation in Zusammenhang gebracht wird.

Kontaktinformationen: Für weitere Informationen und um sich in die Mailingliste einzutragen, kontaktieren Sie bitte:

Michael Konnert, President and Chief Executive Officer
Tel: (604) 838-4327
E-Mail: michael@vizslaresources.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

BESONDERE ANMERKUNG ZU ZUKUNFTSGERICHTETEN AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und zukunftsgerichtete Informationen“ gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen. Wenn in dieser Pressemitteilung verwendet, kennzeichnen die Worte antizipieren“, glauben“, schätzen“, erwarten“, Ziel“, planen“, prognostizieren“, können“, „würden“, „könnten“, festlegen“ und ähnliche Worte oder Ausdrücke, vorausblickende Aussagen oder Informationen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen beziehen sich unter anderem auf: die Entwicklung von Panuco, einschließlich der Bohraktivitäten; zukünftige Mineralexploration, Erschließung und Produktion; sowie die Durchführung eines ersten Bohrprogramms.

Vorausblickende Aussagen und vorausblickende Informationen in Bezug auf die zukünftige Mineralproduktion, Liquidität, Wertsteigerung und das Kapitalmarktprofil von Vizsla, das zukünftige Wachstumspotenzial für Vizsla und sein Unternehmen sowie zukünftige Explorationspläne basieren auf den vernünftigen Annahmen, Schätzungen, Erwartungen, Analysen und Meinungen des Managements, die auf der Erfahrung und Wahrnehmung von Trends, aktuellen Bedingungen und erwarteten Entwicklungen durch das Management sowie auf anderen Faktoren basieren, die das Management unter den gegebenen Umständen für relevant und vernünftig hält, die sich jedoch als falsch erweisen können. Es wurden Annahmen unter anderem hinsichtlich des Preises von Silber, Gold und anderen Metallen; keine Eskalation der Schwere der COVID-19-Pandemie; der Kosten für Exploration und Erschließung, der geschätzten Kosten für die Erschließung von Explorationsprojekten, der Fähigkeit von Vizsla, sicher und effektiv zu arbeiten, und seiner Fähigkeit, eine Finanzierung zu angemessenen Bedingungen zu erhalten, getroffen.

Diese Aussagen spiegeln Vizslas jeweilige aktuelle Ansichten in Bezug auf zukünftige Ereignisse wider, und basieren notwendigerweise auf einer Reihe anderer Annahmen und Schätzungen, die zwar vom Management als vernünftig erachtet werden, jedoch naturgemäß erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen, politischen und sozialen Unsicherheiten und Unwägbarkeiten unterliegen. Viele Faktoren, sowohl bekannte als auch unbekannte, könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften erheblich von den Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert sind oder sein könnten, und Vizsla hat Annahmen und Schätzungen getroffen, die auf vielen dieser Faktoren basieren oder mit ihnen in Zusammenhang stehen. Zu diesen Faktoren gehören ohne Einschränkung: die Abhängigkeit des Unternehmens von einem Mineralprojekt; die Volatilität der Edelmetallpreise; Risiken in Zusammenhang mit der Durchführung der Bergbauaktivitäten des Unternehmens in Mexiko; Verzögerungen bei der Genehmigung, Zustimmung oder Zulassung; Risiken in Zusammenhang mit der Abhängigkeit vom Managementteam des Unternehmens und externen Auftragnehmern; Risiken in Bezug auf Mineralressourcen und Vorräte; die Unfähigkeit des Unternehmens, eine Versicherung zu erhalten, die alle Risiken auf einer kommerziell vernünftigen Basis oder überhaupt abdeckt; Währungsschwankungen; Risiken in Bezug auf das Versagen, einen ausreichenden Cashflow aus dem Betrieb zu generieren; Risiken in Bezug auf Projektfinanzierung und Aktienemissionen; Risiken und Unbekannte, die allen Bergbauprojekten inhärent sind, einschließlich der Ungenauigkeit von Reserven und Ressourcen, metallurgischen Rückgewinnungen und Kapital- und Betriebskosten solcher Projekte; Streitigkeiten um Eigentumsrechte an Grundstücken, insbesondere Eigentumsrechte an unbebauten Grundstücken; Gesetze und Vorschriften in Bezug auf Umwelt, Gesundheit und Sicherheit; die Fähigkeit der Gemeinden, in denen das Unternehmen tätig ist, die Auswirkungen von COVID-19 zu verwalten und zu bewältigen; die wirtschaftlichen und finanziellen Auswirkungen von COVID-19 auf das Unternehmen; betriebliche oder technische Schwierigkeiten in Verbindung mit Bergbau- oder Erschließungsaktivitäten; Arbeitnehmerbeziehungen, Arbeitsunruhen oder Nichtverfügbarkeit; die Interaktionen des Unternehmens mit umliegenden Gemeinden und handwerklichen Bergleuten; die Fähigkeit des Unternehmens, erworbene Aktiva erfolgreich zu integrieren; die spekulative Natur der Exploration und Erschließung, einschließlich der Risiken abnehmender Mengen oder Qualitäten von Reserven; die Volatilität des Aktienmarktes; Interessenkonflikte zwischen bestimmten Direktoren und leitenden Angestellten; mangelnde Liquidität für Aktionäre des Unternehmens; Rechtsstreitigkeiten; und die Faktoren, die unter der Überschrift Risikofaktoren“ in Vizslas Management-Diskussion und -Analyse identifiziert wurden. Die Leser werden davor gewarnt, zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen unangemessene Sicherheit zuzuschreiben. Obwohl Vizsla versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen könnten, dass die Ergebnisse nicht vorhergesehen, geschätzt oder beabsichtigt sind. Vizsla beabsichtigt nicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese vorausblickenden Aussagen oder vorausblickenden Informationen zu aktualisieren, um Änderungen der Annahmen oder Änderungen der Umstände oder andere Ereignisse, die sich auf solche Aussagen oder Informationen auswirken, widerzuspiegeln, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Vizsla Resources Corp.
Michael Konnert
Suite 1001, 1030 West Georgia Street
V6E 3B9 Vancouver
Kanada

email : michael@inventacapital.ca

Pressekontakt:

Vizsla Resources Corp.
Michael Konnert
Suite 1001, 1030 West Georgia Street
V6E 3B9 Vancouver

email : michael@inventacapital.ca

American Pacific Mining startet in seinem Bergbauprojekt Madison mit dem Bohrprogramm 2020

Vancouver, British Columbia / 30. Juli 2020 – American Pacific Mining Corp. (CSE: USGD / FWB: 1QC / OTCPK: USGDF) (American Pacific oder das Unternehmen) freut sich, den Start des Bohrprogramms 2020 in seinem Projekt Madison in Silver Star im US-Bundesstaat Montana bekannt zu geben. Das Unternehmen begann mit den Vorbereitungen und Feldarbeiten auf dem Projektgelände im Juni dieses Jahres und das Programm schreitet bereits zügig voran. Das Projekt Madison wird derzeit im Rahmen einer Earn-in-Vereinbarung/Joint-Venture-Vereinbarung bearbeitet. Die Kennecott Exploration Company, ein Teilunternehmen der Rio Tinto Group, hat hier die Möglichkeit, sich für eine Investition in Höhe von 30 Millionen US-Dollar bis zu 70 % der Anteile am Projekt Madison zu sichern (siehe Pressemeldung vom 6. Juni 2020).

Im Rahmen des Bohrprogramms 2020 wird die Mineralisierung Madison auf einer Streichlänge von mehr als einem Kilometer erkundet und es finden Testbohrungen in den Gebieten südlich der Mine Madison, im Nahbereich der historischen Bergbaubetriebe Broadway und Hudson, statt.

American Pacific ist sehr zufrieden, dass das Explorations- und Bohrprogramm 2020 eingeleitet werden konnte. Gemeinsam mit dem Team von Kennecott Exploration werden wir in dieser herausfordernden Zeit für sichere Arbeitsbedingungen sorgen. Das Bohrprogramm 2020 wird sich vor allem auf die Ausläufer der hochgradigen Kupfer- und Goldmineralisierungen im Konzessionsgebiet Madison Mines konzentrieren, die in der Vergangenheit bereits Gegenstand von Bohrungen und Förderaktivitäten waren, erläutert Warwick Smith, der CEO des Unternehmens.

Qualifizierter Sachverständiger

Die fachlichen Aspekte dieser Pressemeldung wurden von Eric Saderholm, P.Geo., dem designierten qualifizierten Sachverständigen (Qualified Person, QP) im Sinne von National Instrument 43-101, geprüft und genehmigt.

ÜberAmerican Pacific Mining Corp.

American Pacific Mining Corp. ist ein Goldexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf Edelmetallgelegenheiten im Westen der Vereinigten Staaten gerichtet ist. Die Mine Madison in Montana steht unter einem Joint Venture mit Rio Tinto und ist das Vorzeigeprojekt des Unternehmens. Das Gold-/Silberprojekt Gooseberry und das Goldprojekt Tuscarora sind zwei hochgradige Edelmetallprojekte in wichtigen Bergbaugebieten im US-Bundesstaat Nevada. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, durch Bohrungen und Übernahmen Wachstum zu erzielen.

Für das Board von American Pacific Mining Corp.

Warwick Smith
CEO & Director

Unternehmenssitz: Suite 910 – 510 Burrard Street Vancouver, BC, V6C 3A8 Kanada
Kontakt: Kristina Pillon, President, High Tide Consulting Corp., +1 604.908.1695 / Kristina@americanpacific.ca

Die CSE hat den Inhalt dieser Pressemeldung weder genehmigt noch abgelehnt. Die CSE und seine Regulierungsorgane (in den Statuten der CSE als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

American Pacific Mining Corp.
Warwick Smith
Suite 910 – 510 Burrard Street
V6C 3A8 Vancouver, BC
Kanada

email : w@datasystems.ca

Pressekontakt:

American Pacific Mining Corp.
Warwick Smith
Suite 910 – 510 Burrard Street
V6C 3A8 Vancouver, BC

email : w@datasystems.ca

Quartalsbericht Juni 2020

Piedmont Lithium Limited (ASX: PLL; NASDAQ: PLL) (Piedmont oder Unternehmen) freut sich, seinen Quartalsbericht vom Juni 2020 vorzulegen. Die Highlights im und nach dem Quartal waren:

– Abschluss einer Vor-Machbarkeitsstudie (PFS) für das geplante Lithiumhydroxid-Chemiewerk (Chemiewerk) von Piedmont in Kings Mountain, North Carolina, USA. Die PFS stellte ein Geschäftsmodell vor, bei dem ein von Piedmont gebautes und in seinem Besitz befindliches Chemiewerk das auf dem Weltmarkt gekaufte Spodumenkonzentrat in Lithiumhydroxid in Batteriequalität umwandeln würde.

– Abschluss einer aktualisierten Scoping-Studie für das integrierte Minen-zu-Hydroxid-Projekt von Piedmont. Das Minen-zu-Hydroxid-Projekt besteht aus einer Mine und einem Konzentrator zur Herstellung von Spodumenkonzentrat, das zu Piedmonts Chemiewerk transportiert und in batterietaugliches Lithiumhydroxid umgewandelt werden soll. Die aktualisierte Scoping-Studie enthält die Ergebnisse der neuen PFS für das Chemiewerk.

– Abschluss zusätzlicher metallurgischer Testarbeiten zur Herstellung von 120 Kilogramm Spodumenkonzentrat aus Kernproben, die vom Piedmont-Lithium-Projekt entnommen wurden. Die Konzentrat-Qualitäten und -Ausbeute entsprachen früheren Testprogrammen.

– Abschluss eines Lithiumhydroxid-Testprogramms im Labormaßstab bei SGS Canada, Inc. in Lakefield, Ontario, bei dem die Umwandlung von Piedmonts Erz in Lithiumhydroxid von Batteriequalität demonstriert wurde.

– Abschluss einer Absichtserklärung (MOU) mit der Primero-Gruppe (Primero) über die Lieferung des von Piedmont geplanten Spodumenkonzentrators auf der Basis eines Engineer-, Procure- und Construct-Vertrags (EPC), wobei Primero den Betrieb des Spodumenkonzentrators für einen Zeitraum von bis zu sechs Jahren nach dem Bau unter vertraglich festgelegten Bedingungen übernimmt.

– Abschluss eines endgültigen und exklusiven Marketingvertrags für die Nebenprodukte Quarz, Feldspat und Glimmer mit Ion Carbon, einer Abteilung von AMCI. Das Unternehmen treibt die Gespräche über die Abnahme von Nebenprodukten weiter voran, wobei die Gespräche über die Abnahme von Quarz am weitesten fortgeschritten sind.

– Ernennung von Mr. Austin Devaney zum Vizepräsidenten – Verkauf & Marketing. Devaney verbrachte den größten Teil des letzten Jahrzehnts in leitenden Marketing-Positionen bei der Albemarle Corporation, zuletzt als Vizepräsident, Strategisches Marketing und Customer Excellence.

– Abschluss eines öffentlichen US-Angebots von 2.065.000 seiner American Depositary Shares (ADSs), die jeweils 100 seiner Stammaktien entsprechen, einschließlich der Ausübung der Mehrzuteilungsoption der Emissionsbanken zu einem Ausgabepreis von US$6,30 pro ADS, um einen Bruttoerlös von US$13,0 Millionen (~A$18,6 Millionen) zu erzielen (Public Offering).

– Piedmont hat außerdem von bestehenden institutionellen und erfahrenen Nicht-US-Aktionären und Direktoren für 120.000.000 seiner voll gezeichneten Stammaktien zu einem Ausgabepreis von A$0,09 pro Aktie (was demselben Ausgabepreis des öffentlichen Angebots entspricht) die Zusage erhalten, einen Bruttoerlös von A$10,8 Millionen zu erzielen (Privatplatzierung). Der Abschluss der Privatplatzierung unterliegt der Zustimmung der Aktionäre.

Der Präsident und CEO von Piedmont, Keith D. Philips, erklärte dazu: Wir sind äußerst zufrieden mit den Fortschritten, die das Unternehmen im Laufe des Quartals bei der Weiterentwicklung unseres zu 100 % unternehmenseigenen Piedmont-Lithium-Projekts gemacht hat. Sowohl die PFS- als auch die Scoping-Studien belegen den wirtschaftlichen Nutzen der Entwicklung eines Lithiumchemiegeschäfts in North Carolina, USA, angesichts der außergewöhnlichen Infrastruktur, der niedrigen Betriebskosten und des wettbewerbsfähigen Steuersystems.

Wir bauen weiterhin ein Weltklasse-Team zur Förderung der Projektentwicklung auf. Die Ernennung von Austin Devaney, einem der weltweit erfahrensten Lithium-Marketingexperten, verbessert die Lithium-Marketingerfahrung des Unternehmens erheblich. Primeros umfassendes Know-how im Bau und Betrieb von Spodumenkonzentrat-Anlagen trägt zu unserer beträchtlichen technischen Erfahrung bei und verringert die Risiken dieses Aspekts unseres Projekts.

Die solide Finanzlage von Piedmont bietet dem Unternehmen die Möglichkeit, die Entwicklung des Standorts Kings Mountain weiter voranzutreiben. Wir werden in den kommenden Monaten aktiv an einer endgültigen Machbarkeitsanalyse arbeiten, und ich freue mich darauf, den Markt zu gegebener Zeit über die neueste Entwicklung zu informieren.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Keith Phillips
President & CEO
T: +1 973 809 0505
E: kphillips@piedmontlithium.com

Tim McKenna
Investor and Government Relations
T: +1 732 331 6457
E: tmckenna@piedmontlithium.com
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52842/200630 – Quarterly Report_June 2020_PLL_FINAL (002)_DEPRcom.001.jpeg

Abbildung 1: Das Piedmont-Lithium-Projekt innerhalb der TSB

Projekt-Übersicht

Piedmont Lithium Limited (ASX: PLL; Nasdaq: PLL) hält eine 100%-Beteiligung am Piedmont Lithium-Projekt, einem Projekt das kurz vor der Produktion steht, das auf die Herstellung von 22.700 Tonnen Lithiumhydroxid in Batteriequalität pro Jahr (t/Jahr) in North Carolina, USA, abzielt, um die Lieferketten für Elektrofahrzeuge und Batterien in den Vereinigten Staaten und weltweit zu unterstützen. Piedmonts erstklassiger Standort im Südosten der USA wird durch eine günstige Geologie, bewährte Metallurgie und einen leichten Zugang zu Infrastruktur, Energieversorgung, F&E-Zentren für Lithium- und Batteriespeicherung, wichtige High-Tech-Bevölkerungszentren und nachgelagerte Lithiumverarbeitungsanlagen begünstigt.

Piedmont hat 27,9 Millionen Tonnen (Mt) Mineralressourcen mit einem Gehalt von 1,11% Li2O gemeldet, die sich innerhalb des erstklassigen Carolina-Zinn-Spodumen-Gürtels (TSB) und entlang des Trends zu den Hallman Beam- und Kings Mountain-Minen befinden, die historisch gesehen zwischen den 1950er und 1980er Jahren den größten Teil des Lithiums der westlichen Welt lieferten. Der TSB wird als eine der größten Lithiumprovinzen der Welt angesehen und befindet sich etwa 25 Meilen westlich von Charlotte, North Carolina.

Um die vollständige Pressemeldung in englischer Sprache anzusehen, folgen Sie bitte dem Link:
www.asx.com.au/asxpdf/20200730/pdf/44kzgnh5wk1bzb.pdf

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemeldung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den Erwartungen und Überzeugungen von Piedmont bezüglich zukünftiger Ereignisse. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen notwendigerweise Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, von denen viele außerhalb der Kontrolle von Piedmont liegen, was dazu führen kann, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Piedmont übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Bekanntmachung gemachten zukunftsgerichteten Aussagen nachträglich zu aktualisieren oder zu revidieren, um die Umstände oder Ereignisse nach dem Datum dieser Bekanntmachung widerzuspiegeln.

Warnhinweis für US-Investoren bezüglich der Schätzungen gemessener, angezeigter und abgeleiteter Ressourcen

Die Mineralressource der Kerneigenschaft des Projekts von 25,1 Mio. t mit 1,13 % Li2O umfasst angezeigte Mineralressourcen von 12,5 Mio. t mit 1,13 % Li2O und abgeleitete Mineralressourcen von 12,6 Mio. t mit 1,04 % Li2O. Die Mineralressource der Zentralliegenschaft von 2,80Mt @ 1,34% Li2O umfasst angezeigte Mineralressourcen von 1,41Mt @ 1,38% Li2O und 1,39Mt @ 1,29% Li2O. Die in dieser Bekanntmachung enthaltenen Informationen wurden in Übereinstimmung mit den Anforderungen der in Australien geltenden Wertpapiergesetze erstellt, die sich von den Anforderungen der US-Wertpapiergesetze unterscheiden. Die Begriffe „Mineralressource“, „gemessene Mineralressource“, „angezeigte Mineralressource“ und „abgeleitete Mineralressource“ sind australische Begriffe, die gemäß der Ausgabe 2012 des Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves (der „JORC-Code“) definiert sind. Diese Begriffe sind jedoch im Industry Guide 7 („SEC Industry Guide 7“) gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in seiner geänderten Fassung (der „U.S. Securities Act“) nicht definiert und dürfen normalerweise nicht in Berichten und Einreichungen bei der U.S. Securities and Exchange Commission („SEC“) verwendet werden. Dementsprechend sind die hierin enthaltenen Informationen, die die Mineralvorkommen von Piedmont beschreiben, möglicherweise nicht mit ähnlichen Informationen vergleichbar, die von US-Unternehmen veröffentlicht werden, die den Berichts- und Offenlegungsanforderungen der US-Bundeswertpapiergesetze und den entsprechenden Vorschriften und Bestimmungen unterliegen. U.S.-Investoren werden dringend gebeten, die Offenlegung im Formular 20-F von Piedmont genau zu prüfen. Eine Kopie dieses Formulars ist von Piedmont direkt oder über das EDGAR-System auf der Website der SEC unter www.sec.gov/ erhältlich.

Erklärung der sachverständigen Personen

Die Informationen in dieser Pressemeldung, die sich auf Explorationsergebnisse, metallurgische Testergebnisse, Explorationsziele, Mineralressourcen, Prozessgestaltung des Konzentrators, Kapitalkosten des Konzentrators, Betriebskosten des Konzentrators, Bergbautechnik und Bergbauplan beziehen, stammen aus den ASX-Ankündigungen des Unternehmens vom 26. Mai 2020, 25. Juni 2019, 24. April 2019 und 6. September 2018, die auf der Website des Unternehmens unter www.piedmontlithium.com eingesehen werden können. Piedmont bestätigt, dass: a) ihm keine neuen Informationen oder Daten bekannt sind, die die in den ursprünglichen ASX-Ankündigungen enthaltenen Informationen wesentlich beeinflussen; b) alle wesentlichen Annahmen und technischen Parameter, die den Mineralressourcen, Explorationszielen, Produktionszielen und damit zusammenhängenden prognostizierten Finanzinformationen zugrunde liegen, die von den in den ursprünglichen ASX-Ankündigungen enthaltenen Produktionszielen abgeleitet wurden, weiterhin gelten und sich nicht wesentlich geändert haben; und c) die Form und der Kontext, in dem die Ergebnisse der relevanten kompetenten Personen in diesem Bericht präsentiert werden, gegenüber den ursprünglichen ASX-Ankündigungen nicht wesentlich geändert wurden.

Diese Pressemeldung wurde vom CEO des Unternehmens, Herrn Keith Phillips, zur Veröffentlichung genehmigt.

Um die vollständige Pressemeldung in englischer Sprache anzusehen, folgen Sie bitte dem Link:
www.asx.com.au/asxpdf/20200730/pdf/44kzgnh5wk1bzb.pdf

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Piedmont Lithium Limited
Ian Middlemas
Level 9, BGC Centre
6000 Perth, WA
Australien

email : info@piedmontlithium.com

Pressekontakt:

Piedmont Lithium Limited
Ian Middlemas
Level 9, BGC Centre
6000 Perth, WA

email : info@piedmontlithium.com

Cannabis Hot Stock macht Riesendeal perfekt – 146 mal günstiger als MOTA Ventures (MOTA) und 313 mal günstiger als Aurora (ACB). Neuer Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. (ISIN CA08783B1013 / WKN A2PNFY, Ticker: 7BC, CSE: BEV) massiv unterbewertet – AC-Research

30.07.20 11:54
AC Research

Vancouver (www.aktiencheck.de, Anzeige)
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52841/AC_BevCanna.001.png

Link zum Report: www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Cannabis_Hot_Stock_macht_Riesendeal_perfekt_146_mal_guenstiger_als_MOTA_Ventures_MOTA_und_313_mal_guenstiger_als_Aurora-11658302

Executive Summary
30.07.2020

Cannabis Hot Stock macht Riesendeal perfekt
146 mal günstiger als MOTA Ventures (MOTA) und 313 mal günstiger als Aurora (ACB)

Unser Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. (ISIN CA08783B1013 / WKN A2PNFY, Ticker: 7BC, CSE: BEV) hat heute morgen seinen wegweisenden Vertriebsdeal mit Partner Argentina Gold zum Verkauf der Cannabis-Getränke von BevCanna in Neufundland, Prince Edward Island und New Brunswick perfekt gemacht. Mit einem der höchsten Cannabiskonsumraten in Kanada (25,9 Prozent für Neufundland und 20,9 Prozent für PEI) stellen die atlantischen Provinzen einen attraktiven Markt für Hersteller von mit Cannabis infundierten Produkten wie BevCanna dar. Die Cannabis-Aktien unseres Cannabis Aktientips BevCanna Enterprises Inc. dürften heute mit einer Kursrallye auf die hoch erfreuliche Nachricht reagieren. Deutschen Anlegern bietet sich dabei ein geldwerter Zeitvorteil, da der kanadische Heimatmarkt unseres Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. erst am Nachmittag Deutscher Zeit öffnet. Erst vor wenigen Tagen hat unser Cannabis und Coronavirus COVID-19 Aktientip BevCanna Enterprises Inc. den sensationellen Einstieg von Börsenstar Douglas (Doug) Mason als Berater für Übernahmen und Fusionen gemeldet. Börsenprofi Doug Mason führte den Pionier für Premium-Getränkemarken Clearly Canadian zu Umsatzerlösen von 155 Mio. $ und einem furiosen Kursanstieg um 556% von 4$ auf 26,25$ innerhalb nur eines Jahres. Clearly Canadian ging später an die US-Wachstumsbörse NASDAQ und erreichte einen Börsenwert von bis zu 328 Mio. $ – das ist rund 21 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres Cannabis und Coronavirus COVID-19 Aktientips BevCanna Enterprises Inc. Unternehmenskreisen zufolge dürfte der Spezialist für Übernahmen und Fusion schon in Kürze erste Zukäufe in trockene Tücher bringen und einen mögliches Listing an der NASDAQ vorantreiben. Die Börse dürfte heute mit einem Kursfeuerwerk auf den Einstieg von Börsenstar Doug Mason bei unserem Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. reagieren. Deutschen Anlegern winkt dabei ein geldwerter Zeitvorteil, da der kanadische Heimatmarkt unseres Cannabis und Coronavirus COVID-19 Aktientips BevCanna Enterprises Inc. erst am Nachmittag Deutscher Zeit öffnet. Erst kürzlich hat unser Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. die Entwicklung eines Immundrinks im Kampf gegen das Coronavirus COVID-19 bekanntgegeben. Die Zulassung der kanadischen Gesundheitsbehörde Health Canada für den Immundrink liege bereits vor. Unser Cannabis und Coronavirus COVID-19 Aktientip BevCanna Enterprises Inc. ist zudem auf dem Weg zu Kanadas größtem Outdoor-Cannabis-Produzenten. Unser Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. hat zuletzt seine lizensierte Hanf-Anbaufläche von 5,66 Millionen Quadratfuß (130 Acres) auf kolossale 12,72 Mio. Quadratfuß (292 Acres) ausgebaut. Auf der riesigen Anbaufläche sollen künftig zwischen 400.000 und 500.000 lbs Cannabis-Biomasse produziert werden. Unser Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. erwartet für das laufende Geschäftsjahr 2020 einen rasanten Umsatzanstieg um sagenhafte 9.360% auf 47,3 Millionen CAD. Angesichts des geringen Börsenwertes unseres Cannabis und Coronavirus COVID-19 Aktientips von nur 9,09 Mio. EUR entspricht dies einem Börsenwert von nur 0,71 EUR pro Quadratfuß Hanf-Produktionsfläche. Joint Venture-Partner Mota Ventures (MOTA) kommt derzeit bei einer Anbaufläche von 269.000 Quadratfuß auf einen Börsenwert von 28 Mio. EUR. Das entspricht einem Börsenwert von 104 EUR pro Quadratfuß – das ist rund 146 mal so viel als bei unserem neuen Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. Cannabis-Riese Aurora Cannabis kommt derzeit bei einer lizensierten Cannabis-Produktionsfläche von 4,6 Mio. Quadratfuß auf einen Börsenwert von 1,02 Milliarden EUR. Das entspricht einem Börsenwert von 222 EUR pro Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche – das ist rund 313 mal teurer als bei unserem neuen Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. Cannabis-Marktführer Canopy Growth bringt derzeit bei einer lizensierten Cannabis-Produktionsfläche von 5,6 Mio. Quadratfuß einen Börsenwert von 5,77 Milliarden EUR auf die Börsenwaage. Das entspricht einem Börsenwert von 1.030 EUR pro Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche – das ist rund 1.451 mal so teuer als bei unserem neuen Cannabis und Coronavirus COVID-19 Aktientip BevCanna Enterprises Inc. Erst kürzlich meldete unser Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. das Closing seines bahnbrechenden Joint Ventures mit dem globalen CBD-Player Mota Ventures Corp (CNSX:MOTA) für die Produktion und den Vertrieb der BevCanna-Produkte in Europa. Die wegweisende Partnerschaft macht unseren Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. zur „Red Bull“ der boomenden Cannabis-Branche. Der führende Hersteller von Cannabis-Getränken BevCanna Enterprises Inc. verfügt bereits über eine riesige Abfüllanlage mit einer Gesamtkapazität von 72 Millionen Flaschen pro Jahr auf einer Fläche von 40.000 Quadratfuß. Nach Kursgewinnen von bis zu 6.447% mit den Aktien unseres Cannabis Aktientips Auxly Cannabis, bis zu 50.000% mit den Aktien des Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis, und bis zu 294.900% mit den Aktien des Cannabis-Highflyers Canopy Growth bietet Ihnen heute unser Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. die Aktienchance dabei zu sein, wenn der nächste Cannabis-Aktien-Highflyer zum Höhenflug an der Börse durchstartet. Mit Cannabis-Aktien verdienten Aktionäre ein Vermögen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR in Cannabis-Aktien wurden bis zu 29.500.000 EUR. Verpassen Sie diese Aktienchance im boomenden Cannabis-Sektor mit unserem Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. (ISIN CA08783B1013 / WKN A2PNFY, Ticker: 7BC, CSE: BEV) nicht wieder.

Aus 10.000 EUR wurden mit Cannabis-Aktien bis zu 29.500.000 EUR
Verpassen Sie jetzt die nächste Vervielfachungschance im Cannabis-Sektor nicht wieder

Mit Cannabis-Aktien konnten Aktionäre in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen. Die Aktien unseres Cannabis-Aktientips Auxly Cannabis sind innerhalb eines Jahres um sagenhafte 6.300% von 0,050 CAD auf in der Spitze 3,20 CAD explodiert. Die Aktien des kanadischen Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis schossen in nur drei Jahren um bis zu 50.000% von 0,03 CAD auf bis zu 15,03 CAD in die Höhe. Die Aktien des Cannabis-Produzenten Canopy Growth wurden in nur drei Jahren um sagenhafte 294.900% von 0,025 CAD auf in der Spitze bis zu 73,75 CAD in die Höhe katapultiert. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde ein kolossales Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Verpassen Sie jetzt die nächste spannende Vervielfachungschance im boomenden Cannabis-Sektor nicht wieder.

Umsatzexplosion um 9.360% auf 47,3 Mio. CAD in 2020 erwartet
Wachstumsstärkstes Cannabis-Unternehmen vor Neubewertung

Unser Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. erwartet für das laufende Geschäftsjahr eine Umsatzexplosion um kolossale 9.360% von 0,5 Millionen CAD in 2019 auf 47,3 Millionen CAD in 2020. für das Jahr 2021 wird ein Umsatzanstieg um 37% auf 64,6 Millionen CAD erwartet. Im Geschäftsjahr 2022 sollen die Umsatzerlöse um 16,2% auf 75,1 Millionen CAD steigen. Unser Cannabis Aktientip BevCanna Enterprises Inc. verfügt bereits über eine riesige Abfüllanlage mit einer Gesamtkapazität von 72 Millionen Flaschen pro Jahr auf einer fläche von 40.000 Quadratfuß. Unsere Cannabis und Coronavirus COVID-19 Aktienempfehlung BevCanna Enterprises Inc. verfügt zudem über eine landwirtschaftliche Nutzfläche von 315 Acres sowie die vorläufige Genehmigung zum Ausbau der Produktionsanlage auf einer Gesamtfläche von 170.000 Quadratfuß.

Hanf-Produktionsfläche von 5,66 Mio. Quadratfuß auf 12,72 Mio. Quadratfuß erweitert
313 mal günstiger als Aurora Cannabis und 1.451 mal günstiger als Canopy Growth

Unser Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. hat zuletzt seine lizensierte Hanf-Anbaufläche von 5,66 Millionen Quadratfuß (130 Acres) auf kolossale 12,72 Mio. Quadratfuß (292 Acres) ausgebaut. Angesichts des geringen Börsenwertes unseres Cannabis Aktientips von nur 9,09 Mio. EUR entspricht dies einem Börsenwert von nur 0,71 EUR pro Quadratfuß Hanf-Produktionsfläche. Cannabis-Riese Aurora Cannabis kommt derzeit bei einer lizensierten Cannabis-Produktionsfläche von 4,6 Mio. Quadratfuß auf einen Börsenwert von 1,02 Milliarden EUR. Das entspricht einem Börsenwert von 222 EUR pro Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche – das ist rund 313 mal teurer als bei unserem neuen Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. Cannabis-Marktführer Canopy Growth bringt derzeit bei einer lizensierten Cannabis-Produktionsfläche von 5,6 Mio. Quadratfuß einen Börsenwert von 5,77 Milliarden EUR auf die Börsenwaage. Das entspricht einem Börsenwert von 1.030 EUR pro Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche – das ist rund 1.451 mal so teuer als bei unserem neuen Cannabis Aktientip BevCanna Enterprises Inc.

Im Branchenvergleich massiv unterbewertet – Wettbewerber bis zu 635 mal höher bewertet

Unsere Cannabis und Coronavirus COVID-19 Aktienempfehlung BevCanna Enterprises Inc. erscheint im Branchenvergleich derzeit massiv unterbewertet. Die Börsennotierten Wettbewerber sind bis zu 635 mal höher bewertet als unser neuer Cannabis HotStock BevCanna Enterprises Inc. Die Investoren der ersten Stunde konnten mit den Cannabis-Aktien von Canopy Growth eine unglaubliche Rendite von 294.900% erzielen. Die Aktien des Cannabis-Produzenten Canopy Growth explodierten in nur drei Jahren von 0,025 CAD auf in der Spitze bis zu 73,75 CAD. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde ein kolossales Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Aktuell kommt der Cannabis-Produzent Canopy Growth Corp. auf einen Börsenwert von 5,77 Milliarden EUR – rund 635 mal soviel als die aktuelle Marktkapitalisierung unserer neuen Cannabis-Aktienempfehlung BevCanna Enterprises Inc.

Cannabis Hot Stock 2020 – Strong Outperformer

Link zum Report: www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Cannabis_Hot_Stock_macht_Riesendeal_perfekt_146_mal_guenstiger_als_MOTA_Ventures_MOTA_und_313_mal_guenstiger_als_Aurora-11658302

Cannabis Hot Stock macht Riesendeal perfekt
146 mal günstiger als MOTA Ventures (MOTA) und 313 mal
günstiger als Aurora
(ACB)
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52841/AC_BevCanna.002.jpeg

Unser Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. (ISIN CA08783B1013 / WKN A2PNFY, Ticker: 7BC, CSE: BEV) hat heute morgen seinen wegweisenden Vertriebsdeal mit Partner Argentina Gold zum Verkauf der Cannabis-Getränke von BevCanna in Neufundland, Prince Edward Island und New Brunswick perfekt gemacht. Mit einem der höchsten Cannabiskonsumraten in Kanada (25,9 Prozent für Neufundland und 20,9 Prozent für PEI) stellen die atlantischen Provinzen einen attraktiven Markt für Hersteller von mit Cannabis infundierten Produkten wie BevCanna dar. Die Cannabis-Aktien unseres Cannabis Aktientips BevCanna Enterprises Inc. dürften heute mit einer Kursrallye auf die hoch erfreuliche Nachricht reagieren. Deutschen Anlegern bietet sich dabei ein geldwerter Zeitvorteil, da der kanadische Heimatmarkt unseres Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. erst am Nachmittag Deutscher Zeit öffnet. Erst vor wenigen Tagen hat unser Cannabis und Coronavirus COVID-19 Aktientip BevCanna Enterprises Inc. den sensationellen Einstieg von Börsenstar Douglas (Doug) Mason als Berater für Übernahmen und Fusionen gemeldet. Börsenprofi Doug Mason führte den Pionier für Premium-Getränkemarken Clearly Canadian zu Umsatzerlösen von 155 Mio. $ und einem furiosen Kursanstieg um 556% von 4$ auf 26,25$ innerhalb nur eines Jahres. Clearly Canadian ging später an die US-Wachstumsbörse NASDAQ und erreichte einen Börsenwert von bis zu 328 Mio. $ – das ist rund 21 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres Cannabis und Coronavirus COVID-19 Aktientips BevCanna Enterprises Inc. Unternehmenskreisen zufolge dürfte der Spezialist für Übernahmen und Fusion schon in Kürze erste Zukäufe in trockene Tücher bringen und einen mögliches Listing an der NASDAQ vorantreiben. Die Börse dürfte heute mit einem Kursfeuerwerk auf den Einstieg von Börsenstar Doug Mason bei unserem Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. reagieren. Deutschen Anlegern winkt dabei ein geldwerter Zeitvorteil, da der kanadische Heimatmarkt unseres Cannabis und Coronavirus COVID-19 Aktientips BevCanna Enterprises Inc. erst am Nachmittag Deutscher Zeit öffnet. Erst kürzlich hat unser Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. die Entwicklung eines Immundrinks im Kampf gegen das Coronavirus COVID-19 bekanntgegeben. Die Zulassung der kanadischen Gesundheitsbehörde Health Canada für den Immundrink liege bereits vor. Unser Cannabis und Coronavirus COVID-19 Aktientip BevCanna Enterprises Inc. ist zudem auf dem Weg zu Kanadas größtem Outdoor-Cannabis-Produzenten. Unser Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. hat zuletzt seine lizensierte Hanf-Anbaufläche von 5,66 Millionen Quadratfuß (130 Acres) auf kolossale 12,72 Mio. Quadratfuß (292 Acres) ausgebaut. Auf der riesigen Anbaufläche sollen künftig zwischen 400.000 und 500.000 lbs Cannabis-Biomasse produziert werden. Unser Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. erwartet für das laufende Geschäftsjahr 2020 einen rasanten Umsatzanstieg um sagenhafte 9.360% auf 47,3 Millionen CAD. Angesichts des geringen Börsenwertes unseres Cannabis und Coronavirus COVID-19 Aktientips von nur 9,09 Mio. EUR entspricht dies einem Börsenwert von nur 0,71 EUR pro Quadratfuß Hanf-Produktionsfläche. Joint Venture-Partner Mota Ventures (MOTA) kommt derzeit bei einer Anbaufläche von 269.000 Quadratfuß auf einen Börsenwert von 28 Mio. EUR. Das entspricht einem Börsenwert von 104 EUR pro Quadratfuß – das ist rund 146 mal so viel als bei unserem neuen Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. Cannabis-Riese Aurora Cannabis kommt derzeit bei einer lizensierten Cannabis-Produktionsfläche von 4,6 Mio. Quadratfuß auf einen Börsenwert von 1,02 Milliarden EUR. Das entspricht einem Börsenwert von 222 EUR pro Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche – das ist rund 313 mal teurer als bei unserem neuen Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. Cannabis-Marktführer Canopy Growth bringt derzeit bei einer lizensierten Cannabis-Produktionsfläche von 5,6 Mio. Quadratfuß einen Börsenwert von 5,77 Milliarden EUR auf die Börsenwaage. Das entspricht einem Börsenwert von 1.030 EUR pro Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche – das ist rund 1.451 mal so teuer als bei unserem neuen Cannabis und Coronavirus COVID-19 Aktientip BevCanna Enterprises Inc. Erst kürzlich meldete unser Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. das Closing seines bahnbrechenden Joint Ventures mit dem globalen CBD-Player Mota Ventures Corp (CNSX:MOTA) für die Produktion und den Vertrieb der BevCanna-Produkte in Europa. Die wegweisende Partnerschaft macht unseren Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. zur „Red Bull“ der boomenden Cannabis-Branche. Der führende Hersteller von Cannabis-Getränken BevCanna Enterprises Inc. verfügt bereits über eine riesige Abfüllanlage mit einer Gesamtkapazität von 72 Millionen Flaschen pro Jahr auf einer Fläche von 40.000 Quadratfuß. Nach Kursgewinnen von bis zu 6.447% mit den Aktien unseres Cannabis Aktientips Auxly Cannabis, bis zu 50.000% mit den Aktien des Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis, und bis zu 294.900% mit den Aktien des Cannabis-Highflyers Canopy Growth bietet Ihnen heute unser Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. die Aktienchance dabei zu sein, wenn der nächste Cannabis-Aktien-Highflyer zum Höhenflug an der Börse durchstartet. Mit Cannabis-Aktien verdienten Aktionäre ein Vermögen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR in Cannabis-Aktien wurden bis zu 29.500.000 EUR. Verpassen Sie diese Aktienchance im boomenden Cannabis-Sektor mit unserem Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. (ISIN CA08783B1013 / WKN A2PNFY, Ticker: 7BC, CSE: BEV) nicht wieder.

Mit Cannabis-Aktien konnten Aktionäre in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen. Die Aktien unseres Cannabis-Aktientips Auxly Cannabis sind innerhalb eines Jahres um sagenhafte 6.300% von 0,050 CAD auf in der Spitze 3,20 CAD explodiert. Die Aktien des kanadischen Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis schossen in nur drei Jahren um bis zu 50.000% von 0,03 CAD auf bis zu 15,03 CAD in die Höhe. Die Aktien des Cannabis-Produzenten Canopy Growth wurden in nur drei Jahren um sagenhafte 294.900% von 0,025 CAD auf in der Spitze bis zu 73,75 CAD in die Höhe katapultiert. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde ein kolossales Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Verpassen Sie jetzt die nächste spannende Vervielfachungschance im boomenden Cannabis-Sektor nicht wieder.

Unser Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. erwartet für das laufende Geschäftsjahr eine Umsatzexplosion um kolossale 9.360% von 0,5 Millionen CAD in 2019 auf 47,3 Millionen CAD in 2020. für das Jahr 2021 wird ein Umsatzanstieg um 37% auf 64,6 Millionen CAD erwartet. Im Geschäftsjahr 2022 sollen die Umsatzerlöse um 16,2% auf 75,1 Millionen CAD steigen. Unser Cannabis Aktientip BevCanna Enterprises Inc. verfügt bereits über eine riesige Abfüllanlage mit einer Gesamtkapazität von 72 Millionen Flaschen pro Jahr auf einer fläche von 40.000 Quadratfuß. Unsere Cannabis und Coronavirus COVID-19 Aktienempfehlung BevCanna Enterprises Inc. verfügt zudem über eine landwirtschaftliche Nutzfläche von 315 Acres sowie die vorläufige Genehmigung zum Ausbau der Produktionsanlage auf einer Gesamtfläche von 170.000 Quadratfuß.

Unser Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. hat zuletzt seine lizensierte Hanf-Anbaufläche von 5,66 Millionen Quadratfuß (130 Acres) auf kolossale 12,72 Mio. Quadratfuß (292 Acres) ausgebaut. Angesichts des geringen Börsenwertes unseres Cannabis Aktientips von nur 9,09 Mio. EUR entspricht dies einem Börsenwert von nur 0,71 EUR pro Quadratfuß Hanf-Produktionsfläche. Cannabis-Riese Aurora Cannabis kommt derzeit bei einer lizensierten Cannabis-Produktionsfläche von 4,6 Mio. Quadratfuß auf einen Börsenwert von 1,02 Milliarden EUR. Das entspricht einem Börsenwert von 222 EUR pro Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche – das ist rund 313 mal teurer als bei unserem neuen Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. Cannabis-Marktführer Canopy Growth bringt derzeit bei einer lizensierten Cannabis-Produktionsfläche von 5,6 Mio. Quadratfuß einen Börsenwert von 5,77 Milliarden EUR auf die Börsenwaage. Das entspricht einem Börsenwert von 1.030 EUR pro Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche – das ist rund 1.451 mal so teuer als bei unserem neuen Cannabis Aktientip BevCanna Enterprises Inc.

Unsere Cannabis und Coronavirus COVID-19 Aktienempfehlung BevCanna Enterprises Inc. erscheint im Branchenvergleich derzeit massiv unterbewertet. Die Börsennotierten Wettbewerber sind bis zu 635 mal höher bewertet als unser neuer Cannabis HotStock BevCanna Enterprises Inc. Die Investoren der ersten Stunde konnten mit den Cannabis-Aktien von Canopy Growth eine unglaubliche Rendite von 294.900% erzielen. Die Aktien des Cannabis-Produzenten Canopy Growth explodierten in nur drei Jahren von 0,025 CAD auf in der Spitze bis zu 73,75 CAD. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde ein kolossales Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Aktuell kommt der Cannabis-Produzent Canopy Growth Corp. auf einen Börsenwert von 5,77 Milliarden EUR – rund 635 mal soviel als die aktuelle Marktkapitalisierung unserer neuen Cannabis-Aktienempfehlung BevCanna Enterprises Inc. .

Wir bekräftigen daher unsere Einschätzung „Strong Outperformer“ für unseren neuen Cannabis Aktientip BevCanna Enterprises Inc. (ISIN CA08783B1013 / WKN A2PNFY, Ticker: 7BC, CSE: BEV).

Aus 10.000 EUR wurden mit Cannabis-Aktien bis zu
29.500.000
EUR

Verpassen Sie jetzt die nächste Vervielfachungschance im
Cannabis-Sektor nicht
wieder
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52841/AC_BevCanna.003.jpeg

Mit Cannabis-Aktien konnten Aktionäre in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen.

Die Aktien unseres Cannabis-Aktientips Auxly Cannabis sind innerhalb eines Jahres um sagenhafte 6.300% von 0,050 CAD auf in der Spitze 3,20 CAD explodiert. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde in weniger als 12 Monaten ein stattliches Vermögen von bis zu 640.000 EUR. Aktuell wird das Cannabis-Unternehmen Auxly Cannabis an der Börse mit rund 97 Mio. EUR bewertet – rund elf mal soviel als unsere neue Cannabis Aktienempfehlung BevCanna Enterprises Inc

Die Aktien des kanadischen Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis explodierten in nur drei Jahren um 50.000% von 0,03 CAD auf bis zu 15,03 CAD. Aus einer Investition von 10.000 EUR wurde ein beträchtliches Vermögen von 4.930.000 EUR. Derzeit wird Aurora Cannabis an der Börse mit 1,02 Milliarden EUR bewertet – rund 112 mal soviel als unser neuer Cannabis Hot Stock BevCanna Enterprises Inc

Die Investoren der ersten Stunde konnten mit den Cannabis-Aktien von Canopy Growth eine unglaubliche Rendite von 294.900% erzielen. Die Aktien des Cannabis-Produzenten Canopy Growth explodierten in nur drei Jahren von 0,025 CAD auf in der Spitze bis zu 73,75 CAD. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde ein kolossales Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Aktuell kommt der Cannabis-Produzent Canopy Growth Corp. auf einen Börsenwert von 5,77 Milliarden EUR – rund 635 mal soviel als die aktuelle Marktkapitalisierung unserer neuen Cannabis-Aktienempfehlung BevCanna Enterprises Inc.

Verpassen Sie jetzt die nächste gro?e Aktienchance im boomenden Cannabis-Sektor nicht wieder. Wir rechnen in den kommenden Wochen mit bahnbrechenden Nachrichten und einer fundamentalen Neubewertung unseres neuen Cannabis Hot Stocks BevCanna Enterprises Inc. (ISIN CA08783B1013 / WKN A2PNFY, Ticker: 7BC, CSE: BEV).
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52841/AC_BevCanna.004.jpeg

Umsatzexplosion um 9.360% auf 47,3 Mio. CAD in 2020
erwartet

Wachstumsstärkstes Cannabis-Unternehmen vor Neubewertung
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52841/AC_BevCanna.005.jpeg

Unser Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. (ISIN CA08783B1013 / WKN A2PNFY, Ticker: 7BC, CSE: BEV) erwartet für das laufende Geschäftsjahr eine Umsatzexplosion um kolossale 9.360% von 0,5 Millionen CAD in 2019 auf 47,3 Millionen CAD in 2020. für das Jahr 2021 wird ein Umsatzanstieg um 37% auf 64,6 Millionen CAD erwartet. Im Geschäftsjahr 2022 sollen die Umsatzerlöse um 16,2% auf 75,1 Millionen CAD steigen.

Unser Cannabis Aktientip BevCanna Enterprises Inc. verfügt bereits über eine riesige Abfüllanlage mit einer Gesamtkapazität von 72 Millionen Flaschen pro Jahr auf einer fläche von 40.000 Quadratfuß. Unsere Cannabis und Coronavirus COVID-19 Aktienempfehlung BevCanna Enterprises Inc. verfügt zudem über eine landwirtschaftliche Nutzfläche von 315 Acres sowie die vorläufige Genehmigung zum Ausbau der Produktionsanlage auf einer Gesamtfläche von 170.000 Quadratfuß.

Nach Kursgewinnen von bis zu 6.300% mit den Aktien unseres Cannabis Aktientips Auxly Cannabis , bis zu 50.000% mit den Aktien des Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis, und bis zu 294.900% mit den Aktien des Cannabis-Highflyers Canopy Growth bietet Ihnen heute unser neuer Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. die Chance dabei zu sein, wenn der nächste Cannabis-Aktien-Highflyer zum Höhenflug an der Börse durchstartet.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52841/AC_BevCanna.006.jpeg

Hanf-Produktionsfläche von 5,66 Mio. Quadratfuß auf 12,72
Mio. Quadratfuß
erweitert

313 mal günstiger als Aurora Cannabis und 1.451 mal
günstiger als

Canopy Growth
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52841/AC_BevCanna.007.jpeg

Unser Cannabis Aktientip BevCanna Enterprises Inc. (ISIN CA08783B1013 / WKN A2PNFY, Ticker: 7BC, CSE: BEV) hat zuletzt seine lizensierte Hanf-Anbaufläche von 5,66 Millionen Quadratfuß (130 Acres) auf kolossale 12,72 Mio. Quadratfuß (292 Acres) ausgebaut. Angesichts des geringen Börsenwertes unseres Cannabis Aktientips von nur 9,09 Mio. EUR entspricht dies einem Börsenwert von nur 0,71 EUR pro Quadratfuß Hanf-Produktionsfläche.

Cannabis-Riese Aurora Cannabis kommt derzeit bei einer lizensierten Cannabis-Produktionsfläche von 4,6 Mio. Quadratfuß auf einen Börsenwert von 1,02 Milliarden EUR. Das entspricht einem Börsenwert von 222 EUR pro Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche – das ist rund 313 mal teurer als bei unserem neuen Cannabis Hot Stock BevCanna Enterprises Inc.

Cannabis-Marktführer Canopy Growth bringt derzeit bei einer lizensierten Cannabis-Produktionsfläche von 5,6 Mio. Quadratfuß einen Börsenwert von 5,77 Milliarden EUR auf die Börsenwaage. Das entspricht einem Börsenwert von 1.030 EUR pro Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche – das ist rund 1.451 mal so teuer als bei unserem neuen Cannabis Aktientip BevCanna Enterprises Inc.

Nach Kursgewinnen von bis zu 6.300% mit den Aktien unseres Cannabis Aktientips Auxly Cannabis , bis zu 50.000% mit den Aktien des Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis, und bis zu 294.900% mit den Aktien des Cannabis-Highflyers Canopy Growth bietet Ihnen heute unser neuer Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. die Chance dabei zu sein, wenn der nächste Cannabis-Aktien-Highflyer zum Höhenflug an der Börse durchstartet.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52841/AC_BevCanna.008.jpeg

Portfolio von Premium-Marken im boomenden
Cannabis-Getränke-Sektor

Wachstumsstärkste Cannabis-Getränke-Marke
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52841/AC_BevCanna.009.jpeg

Unser neuer Pot Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. (ISIN CA08783B1013 / WKN A2PNFY, Ticker: 7BC, CSE: BEV) verfügt über ein hochwertiges Portfolio von wachstumsstarken Premium-Marken im boomenden Cannabis-Getränke-Sektor. Mit einem erwarteten Umsatzwachstum von 9.360% auf 47,3 Millionen CAD im Jahr 2020 ist unser neuer Cannabis Aktientip BevCanna Enterprises Inc. die derzeit wachstumsstärkste Cannabis-Getränke-Marke.

Die Cannabis-Getränke-Marke Anachrist Mountain enth?lt die psychoaktive Substanz THC. THC wird der Hauptanteil der berauschenden Wirkung im Hanf zugesprochen. Anachrist Mountain enth?lt botanische Aromen inspiriert vom Pazifischen Nordwesten und alkalisches Mineralwasser. GR?V enth?lt sowohl das psychoaktive THC als auch das nicht-psychoaktive CBD. Die Cannabis-Getränke-Marke GR?V umfasst verschiedene schmackhafte Eistee-Sorten versetzt mit alkalischem Mineralwasser. LEV ist eine nicht-psychoaktives CBD-Getränke-Marke zur Verbesserung der Lebensqualit?t. LEV bietet verschiedene Frucht-Geschmacksrichtungen versetzt mit alkalischem Mineralwasser.

Nach Kursgewinnen von bis zu 6.300% mit den Aktien unseres Cannabis Aktientips Auxly Cannabis , bis zu 50.000% mit den Aktien des Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis, und bis zu 294.900% mit den Aktien des Cannabis-Highflyers Canopy Growth bietet Ihnen heute unser neuer Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. die Chance dabei zu sein, wenn der nächste Cannabis-Aktien-Highflyer zum Höhenflug an der Börse durchstartet.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52841/AC_BevCanna.010.jpeg

Im Branchenvergleich massiv unterbewertet
Wettbewerber bis zu 635 mal höher bewertet
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52841/AC_BevCanna.011.jpeg

Unsere Cannabis und Coronavirus COVID-19 Aktienempfehlung BevCanna Enterprises Inc. (ISIN CA08783B1013 / WKN A2PNFY, Ticker: 7BC, CSE: BEV) erscheint im Branchenvergleich derzeit massiv unterbewertet. Die Börsennotierten Wettbewerber sind bis zu 635 mal höher bewertet als unser neue Cannabis Hot Stock BevCanna Enterprises Inc

Die Aktien unseres Cannabis-Aktientips Auxly Cannabis sind innerhalb eines Jahres um sagenhafte 6.300% von 0,050 CAD auf in der Spitze 3,20 CAD explodiert. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde in weniger als 12 Monaten ein stattliches Vermögen von bis zu 640.000 EUR. Aktuell wird das Cannabis-Unternehmen Auxly Cannabis an der Börse mit rund 97 Mio. EUR bewertet – rund elf mal soviel als unsere neue Cannabis Aktienempfehlung BevCanna Enterprises Inc

Die Aktien des kanadischen Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis explodierten in nur drei Jahren um 50.000% von 0,03 CAD auf bis zu 15,03 CAD. Aus einer Investition von 10.000 EUR wurde ein beträchtliches Vermögen von 4.930.000 EUR. Derzeit wird Aurora Cannabis an der Börse mit 1,02 Milliarden EUR bewertet – rund 112 mal soviel als unser neuer Cannabis Hot Stock BevCanna Enterprises Inc

Die Investoren der ersten Stunde konnten mit den Cannabis-Aktien von Canopy Growth eine unglaubliche Rendite von 294.900% erzielen. Die Aktien des Cannabis-Produzenten Canopy Growth explodierten in nur drei Jahren von 0,025 CAD auf in der Spitze bis zu 73,75 CAD. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde ein kolossales Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Aktuell kommt der Cannabis-Produzent Canopy Growth Corp. auf einen Börsenwert von 5,77 Milliarden EUR – rund 635 mal soviel als die aktuelle Marktkapitalisierung unserer neuen Cannabis-Aktienempfehlung BevCanna Enterprises Inc

Nach Kursgewinnen von 6.300% mit den Cannabis-Royalty-Aktien von Auxly Cannabis, 50.000% mit den Aktien des Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis und 294.900% mit den Aktien des Cannabis-Highflyers Canopy Growth bietet Ihnen heute unser neuer Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. (ISIN CA08783B1013 / WKN A2PNFY, Ticker: 7BC, CSE: BEV) die einmalige Chance dabei zu sein, wenn die nächste Cannabis-Aktienrakete zum Höhenflug ansetzt.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52841/AC_BevCanna.012.jpeg

Top-Management mit exzellentem Track Record
Erfolgreiche Serien-Unternehmer, Cannabis-Pioniere und
Börsenprofis
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52841/AC_BevCanna.013.jpeg

Unser neuer Cannabis Aktientip BevCanna Enterprises Inc. (ISIN CA08783B1013 / WKN A2PNFY, Ticker: 7BC, CSE: BEV) verfügt über ein sehr erfahrenes Top-Management mit exzellentem Track Record.

CEO Marcello Leone ist ein erfolgreicher Serien-Unternehmer. Der erfahrene Einzelhandels-Manager und Erfolgsunternehmer erschuf die Getränke-Marken Grace und Naturo Aqua und baute die Sportbekleidungskette RYU Apparel auf.

CSO John Campbell ist ein absoluter Börsenprofi mit über 30 Jahren Erfahrung in der Investment-Industrie.

Chief Commercialization Officer Emma Andrews gilt als Cannabis-Pionierin und war wegweisend für den erfolgreichen Aufbau globaler Wellness-Marken.

Direktor Matt Christopherson ist als CEO der Higharchy Brands Group ein erfolgreicher Cannabis-Pionier und Spezialist für Cannabis-Einzelhandel.

Direktor Phil Fontaine ist in dritter Amtszeit National Chief der Assembly of First Nations.

Direktor Camilo Lyon ist ein absoluter Börsenprofi mit über zwei Jahrzehnten Erfahrung in den Bereichen Corporate Finance und Consumer Brand Experience in Top-Positionen bei Goldman Sachs, Bank of America Merrill Lynch und Canaccord Genuity.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52841/AC_BevCanna.014.jpeg

Erfolgreiche Finanzierung über 14 Million CAD
Bahnbrechende Nachrichten voraus
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52841/AC_BevCanna.015.jpeg

Unsere Cannabis und Coronavirus COVID-19 Aktienempfehlung BevCanna Enterprises Inc. (ISIN CA08783B1013 / WKN A2PNFY, Ticker: 7BC, CSE: BEV) hat vor dem Börsengang eine erfolgreiche Finanzierung im Volumen von 14 Million CAD bei Investoren platziert.

Der führende Hersteller von Cannabis-Getränken BevCanna Enterprises Inc. verfügt bereits über eine riesige Abfüllanlage mit einer Gesamtkapazität von 72 Millionen Flaschen pro Jahr auf einer fläche von 40.000 Quadratfuß.

Unser Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. hat zuletzt seine lizensierte Hanf-Anbaufläche von 5,66 Millionen Quadratfuß (130 Acres) auf kolossale 12,72 Mio. Quadratfuß (292 Acres) ausgebaut. Angesichts des geringen Börsenwertes unseres Cannabis Aktientips von nur 9,09 Mio. EUR entspricht dies einem Börsenwert von nur 0,71 EUR pro Quadratfuß Hanf-Produktionsfläche. Cannabis-Riese Aurora Cannabis kommt derzeit bei einer lizensierten Cannabis-Produktionsfläche von 4,6 Mio. Quadratfuß auf einen Börsenwert von 1,02 Milliarden EUR. Das entspricht einem Börsenwert von 222 EUR pro Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche – das ist rund 313 mal teurer als bei unserem neuen Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. Cannabis-Marktführer Canopy Growth bringt derzeit bei einer lizensierten Cannabis-Produktionsfläche von 5,6 Mio. Quadratfuß einen Börsenwert von 5,77 Milliarden EUR auf die Börsenwaage. Das entspricht einem Börsenwert von 1.030 EUR pro Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche – das ist rund 1.451 mal so teuer als bei unserem neuen Cannabis Aktientip BevCanna Enterprises Inc.

Wir rechnen in den kommenden Wochen mit bahnbrechenden Nachrichten, die für eine fundamentale Neubewertung unseres Cannabis Aktientips BevCanna Enterprises Inc. sorgen dürften

Nach Kursgewinnen von 6.300% mit den Cannabis-Royalty-Aktien von Auxly Cannabis, 50.000% mit den Aktien des Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis und 294.900% mit den Aktien des Cannabis-Highflyers Canopy Growth bietet Ihnen heute unser neuer Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. (ISIN CA08783B1013 / WKN A2PNFY, Ticker: 7BC, CSE: BEV) die einmalige Chance dabei zu sein, wenn die nächste Cannabis-Aktienrakete zum Höhenflug ansetzt.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52841/AC_BevCanna.016.jpeg

Cannabis Hot Stock 2020 – Strong Outperformer
313 mal günstiger als Aurora Cannabis und 1.451 mal
günstiger als

Canopy Growth
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52841/AC_BevCanna.017.jpeg

Unser Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. (ISIN CA08783B1013 / WKN A2PNFY, Ticker: 7BC, CSE: BEV) hat heute morgen seinen wegweisenden Vertriebsdeal mit Partner Argentina Gold zum Verkauf der Cannabis-Getränke von BevCanna in Neufundland, Prince Edward Island und New Brunswick perfekt gemacht. Mit einem der höchsten Cannabiskonsumraten in Kanada (25,9 Prozent für Neufundland und 20,9 Prozent für PEI) stellen die atlantischen Provinzen einen attraktiven Markt für Hersteller von mit Cannabis infundierten Produkten wie BevCanna dar. Die Cannabis-Aktien unseres Cannabis Aktientips BevCanna Enterprises Inc. dürften heute mit einer Kursrallye auf die hoch erfreuliche Nachricht reagieren. Deutschen Anlegern bietet sich dabei ein geldwerter Zeitvorteil, da der kanadische Heimatmarkt unseres Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. erst am Nachmittag Deutscher Zeit öffnet. Erst vor wenigen Tagen hat unser Cannabis und Coronavirus COVID-19 Aktientip BevCanna Enterprises Inc. den sensationellen Einstieg von Börsenstar Douglas (Doug) Mason als Berater für Übernahmen und Fusionen gemeldet. Börsenprofi Doug Mason führte den Pionier für Premium-Getränkemarken Clearly Canadian zu Umsatzerlösen von 155 Mio. $ und einem furiosen Kursanstieg um 556% von 4$ auf 26,25$ innerhalb nur eines Jahres. Clearly Canadian ging später an die US-Wachstumsbörse NASDAQ und erreichte einen Börsenwert von bis zu 328 Mio. $ – das ist rund 21 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres Cannabis und Coronavirus COVID-19 Aktientips BevCanna Enterprises Inc. Unternehmenskreisen zufolge dürfte der Spezialist für Übernahmen und Fusion schon in Kürze erste Zukäufe in trockene Tücher bringen und einen mögliches Listing an der NASDAQ vorantreiben. Die Börse dürfte heute mit einem Kursfeuerwerk auf den Einstieg von Börsenstar Doug Mason bei unserem Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. reagieren. Deutschen Anlegern winkt dabei ein geldwerter Zeitvorteil, da der kanadische Heimatmarkt unseres Cannabis und Coronavirus COVID-19 Aktientips BevCanna Enterprises Inc. erst am Nachmittag Deutscher Zeit öffnet. Erst kürzlich hat unser Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. die Entwicklung eines Immundrinks im Kampf gegen das Coronavirus COVID-19 bekanntgegeben. Die Zulassung der kanadischen Gesundheitsbehörde Health Canada für den Immundrink liege bereits vor. Unser Cannabis und Coronavirus COVID-19 Aktientip BevCanna Enterprises Inc. ist zudem auf dem Weg zu Kanadas größtem Outdoor-Cannabis-Produzenten. Unser Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. hat zuletzt seine lizensierte Hanf-Anbaufläche von 5,66 Millionen Quadratfuß (130 Acres) auf kolossale 12,72 Mio. Quadratfuß (292 Acres) ausgebaut. Auf der riesigen Anbaufläche sollen künftig zwischen 400.000 und 500.000 lbs Cannabis-Biomasse produziert werden. Unser Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. erwartet für das laufende Geschäftsjahr 2020 einen rasanten Umsatzanstieg um sagenhafte 9.360% auf 47,3 Millionen CAD. Angesichts des geringen Börsenwertes unseres Cannabis und Coronavirus COVID-19 Aktientips von nur 9,09 Mio. EUR entspricht dies einem Börsenwert von nur 0,71 EUR pro Quadratfuß Hanf-Produktionsfläche. Joint Venture-Partner Mota Ventures (MOTA) kommt derzeit bei einer Anbaufläche von 269.000 Quadratfuß auf einen Börsenwert von 28 Mio. EUR. Das entspricht einem Börsenwert von 104 EUR pro Quadratfuß – das ist rund 146 mal so viel als bei unserem neuen Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. Cannabis-Riese Aurora Cannabis kommt derzeit bei einer lizensierten Cannabis-Produktionsfläche von 4,6 Mio. Quadratfuß auf einen Börsenwert von 1,02 Milliarden EUR. Das entspricht einem Börsenwert von 222 EUR pro Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche – das ist rund 313 mal teurer als bei unserem neuen Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. Cannabis-Marktführer Canopy Growth bringt derzeit bei einer lizensierten Cannabis-Produktionsfläche von 5,6 Mio. Quadratfuß einen Börsenwert von 5,77 Milliarden EUR auf die Börsenwaage. Das entspricht einem Börsenwert von 1.030 EUR pro Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche – das ist rund 1.451 mal so teuer als bei unserem neuen Cannabis und Coronavirus COVID-19 Aktientip BevCanna Enterprises Inc. Erst kürzlich meldete unser Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. das Closing seines bahnbrechenden Joint Ventures mit dem globalen CBD-Player Mota Ventures Corp (CNSX:MOTA) für die Produktion und den Vertrieb der BevCanna-Produkte in Europa. Die wegweisende Partnerschaft macht unseren Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. zur „Red Bull“ der boomenden Cannabis-Branche. Der führende Hersteller von Cannabis-Getränken BevCanna Enterprises Inc. verfügt bereits über eine riesige Abfüllanlage mit einer Gesamtkapazität von 72 Millionen Flaschen pro Jahr auf einer Fläche von 40.000 Quadratfuß. Nach Kursgewinnen von bis zu 6.447% mit den Aktien unseres Cannabis Aktientips Auxly Cannabis, bis zu 50.000% mit den Aktien des Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis, und bis zu 294.900% mit den Aktien des Cannabis-Highflyers Canopy Growth bietet Ihnen heute unser Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. die Aktienchance dabei zu sein, wenn der nächste Cannabis-Aktien-Highflyer zum Höhenflug an der Börse durchstartet. Mit Cannabis-Aktien verdienten Aktionäre ein Vermögen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR in Cannabis-Aktien wurden bis zu 29.500.000 EUR. Verpassen Sie diese Aktienchance im boomenden Cannabis-Sektor mit unserem Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. (ISIN CA08783B1013 / WKN A2PNFY, Ticker: 7BC, CSE: BEV) nicht wieder.

Mit Cannabis-Aktien konnten Aktionäre in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen. Die Aktien unseres Cannabis-Aktientips Auxly Cannabis sind innerhalb eines Jahres um sagenhafte 6.300% von 0,050 CAD auf in der Spitze 3,20 CAD explodiert. Die Aktien des kanadischen Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis schossen in nur drei Jahren um bis zu 50.000% von 0,03 CAD auf bis zu 15,03 CAD in die Höhe. Die Aktien des Cannabis-Produzenten Canopy Growth wurden in nur drei Jahren um sagenhafte 294.900% von 0,025 CAD auf in der Spitze bis zu 73,75 CAD in die Höhe katapultiert. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde ein kolossales Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Verpassen Sie jetzt die nächste spannende Vervielfachungschance im boomenden Cannabis-Sektor nicht wieder.

Unser Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. erwartet für das laufende Geschäftsjahr eine Umsatzexplosion um kolossale 9.360% von 0,5 Millionen CAD in 2019 auf 47,3 Millionen CAD in 2020. für das Jahr 2021 wird ein Umsatzanstieg um 37% auf 64,6 Millionen CAD erwartet. Im Geschäftsjahr 2022 sollen die Umsatzerlöse um 16,2% auf 75,1 Millionen CAD steigen. Unser Cannabis Aktientip BevCanna Enterprises Inc. verfügt bereits über eine riesige Abfüllanlage mit einer Gesamtkapazität von 72 Millionen Flaschen pro Jahr auf einer fläche von 40.000 Quadratfuß. Unsere Cannabis und Coronavirus COVID-19 Aktienempfehlung BevCanna Enterprises Inc. verfügt zudem über eine landwirtschaftliche Nutzfläche von 315 Acres sowie die vorläufige Genehmigung zum Ausbau der Produktionsanlage auf einer Gesamtfläche von 170.000 Quadratfuß.

Unser Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. hat zuletzt seine lizensierte Hanf-Anbaufläche von 5,66 Millionen Quadratfuß (130 Acres) auf kolossale 12,72 Mio. Quadratfuß (292 Acres) ausgebaut. Angesichts des geringen Börsenwertes unseres Cannabis Aktientips von nur 9,09 Mio. EUR entspricht dies einem Börsenwert von nur 0,71 EUR pro Quadratfuß Hanf-Produktionsfläche. Cannabis-Riese Aurora Cannabis kommt derzeit bei einer lizensierten Cannabis-Produktionsfläche von 4,6 Mio. Quadratfuß auf einen Börsenwert von 1,02 Milliarden EUR. Das entspricht einem Börsenwert von 222 EUR pro Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche – das ist rund 313 mal teurer als bei unserem neuen Cannabis und Coronavirus COVID-19 Hot Stock BevCanna Enterprises Inc. Cannabis-Marktführer Canopy Growth bringt derzeit bei einer lizensierten Cannabis-Produktionsfläche von 5,6 Mio. Quadratfuß einen Börsenwert von 5,77 Milliarden EUR auf die Börsenwaage. Das entspricht einem Börsenwert von 1.030 EUR pro Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche – das ist rund 1.451 mal so teuer als bei unserem neuen Cannabis Aktientip BevCanna Enterprises Inc.

Unsere Cannabis und Coronavirus COVID-19 Aktienempfehlung BevCanna Enterprises Inc. erscheint im Branchenvergleich derzeit massiv unterbewertet. Die Börsennotierten Wettbewerber sind bis zu 635 mal höher bewertet als unser neuer Cannabis HotStock BevCanna Enterprises Inc. Die Investoren der ersten Stunde konnten mit den Cannabis-Aktien von Canopy Growth eine unglaubliche Rendite von 294.900% erzielen. Die Aktien des Cannabis-Produzenten Canopy Growth explodierten in nur drei Jahren von 0,025 CAD auf in der Spitze bis zu 73,75 CAD. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde ein kolossales Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Aktuell kommt der Cannabis-Produzent Canopy Growth Corp. auf einen Börsenwert von 5,77 Milliarden EUR – rund 635 mal soviel als die aktuelle Marktkapitalisierung unserer neuen Cannabis-Aktienempfehlung BevCanna Enterprises Inc. .

Wir bekräftigen daher unsere Einschätzung „Strong Outperformer“ für unseren neuen Cannabis Aktientip BevCanna Enterprises Inc. (ISIN CA08783B1013 / WKN A2PNFY, Ticker: 7BC, CSE: BEV).

Aktienstruktur
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52841/AC_BevCanna.018.jpeg

Ausf?hrliche Informationen zu BevCanna Enterprises Inc.

Ausf?hrliche Informationen zu BevCanna Enterprises Inc. (ISIN CA08783B1013 / WKN A2PNFY, Ticker: 7BC, CSE: BEV) erhalten Sie auf der Unternehmens-Website:

www.bevcanna.com

Einschätzung
Strong Outperformer

Stammdaten
ISIN: CA08783B1013
WKN: A2PNFY
Ticker: 7BC
CSE: BEV

Kursdaten
Kurs: 0,150 EUR
52W Hoch: 0,540 EUR
52W Tief: 0,144 EUR

Aktienstruktur
Aktienanzahl: 60,57 Mio.
Market Cap (): 9,09 Mio.

Chance / Risiko
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52841/AC_BevCanna.019.png

Interessenkonflikte
Es liegen Interessenkonflikte nach §34 WpHG vor. Bitte lesen Sie dazu unseren Disclaimer.

Risiken

Wie jedes Investment in Unternehmen unterliegt auch das Investment in BevCanna Enterprises Inc. dem Totalverlust-Risiko.

BevCanna Enterprises Inc. befindet sich noch in einem sehr frühen Unternehmensstadium und generiert derzeit noch geringe Umsätze. Scheitert das Management mit seinem Businessplan, dann droht schlimmstenfalls der Totalverlust für die Aktionäre der BevCanna Enterprises Inc

Die Aktien von BevCanna Enterprises Inc. sind in der höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet. Den großen Chancen stehen daher auch erhebliche Risiken gegenüber. Wer in börsennotierte Start-ups investiert, der sollte für den schlimmsten Fall auch mit einem möglichen Totalverlust rechnen.

Börse ist keine Einbahnstraße. Das Investment in Aktien der BevCanna Enterprises Inc. unterliegt wie jedes andere Aktieninvestment auch dem Kursänderungsrisiko. Investoren in Aktien der BevCanna Enterprises Inc. müssen daher jederzeit damit rechnen, dass es zu starken Kursschwankungen und mithin auch zu starken Kursabschlägen kommen kann. Starken Kurssteigerungen können starke Kursverluste folgen. Vor Kursrückschlägen sind Aktionäre generell nicht gefeit. Gegen mögliche Kursverluste sichern Sie sich am besten durch ein Stop-Loss-Limit ab.

Die Expansion und die Weiterentwicklung der Platform der BevCanna Enterprises Inc. ist kapitalintensiv. Für das künftige Unternehmenswachstum benötigt BevCanna Enterprises Inc. zusätzliches Kapital. Die Aufnahme von frischem Eigenkapital sorgt für Verwässerung der Altaktionäre. Diese könnte den Aktienkurs der BevCanna Enterprises Inc-Aktie zumindest zeitweise belasten.

Diese Publikation enthält zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen, die durch Formulierungen wie ‚erwarten‘, ‚wollen‘, ‚antizipieren‘, ‚beabsichtigen‘, ‚planen‘, ‚glauben‘, ‚anstreben‘, ‚einschätzen‘, ‚werden‘ oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf den heutigen heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der BevCanna Enterprises Inc. tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die BevCanna Enterprises Inc. und die aktiencheck.de AG übernehmen keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.

Zu den weiteren Risiken lesen Sie bitte auch unbedingt unseren nachfolgenden Disclaimer.

Interessenkonflikte

Die aktiencheck.de AG und mit ihr verbundene Unternehmen haben mit der gegenständlichen Gesellschaft bzw mit deren Investor Relations Agentur Solem Associated S.A., Panama City, Panama eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung der redaktionellen Besprechung getroffen.

Die Auftraggeber und/oder deren Mitarbeiter sind Aktionäre der BevCanna Enterprises Inc. Es besteht also ein Interessenkonflikt nach §34 WpHG auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen wollen.

Bei den Veröffentlichungen von AC Research handelt es sich ausdrücklich nicht um Finanzanalysen. Vielmehr sind die Besprechungen von Aktien als Vorstellungen rein werblichen Charakters zu werten.

Ferner geben wir zu bedenken, dass die Auftraggeber dieser Studie in naher Zukunft beabsichtigen könnten, sich von eigenen Aktienbeständen in der BevCanna Enterprises Inc. zu trennen und damit von steigenden Kursen der Aktie profitieren werden. Auch hieraus ergibt sich ein entsprechender Interessenkonflikt.

Wir gehen davon aus, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Researchfirmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung kommen.

Weder der Redakteur noch ein Mitglied des Haushalts des Redakteurs der aktiencheck.de AG besitzen Wertpapiere der besprochenen Gesellschaft.

Disclaimer

Diese Publikation wurde durch Herrn Stefan Lindam, Vorstand und Redakteur der aktiencheck.de AG, erstellt. Die hierin geäußerten Ansichten stellen ausschließlich die Ansichten des Redakteurs und der aktiencheck.de AG dar. Die aktiencheck.de AG ist nicht berechtigt, eine Zusicherung oder Gewähr im Namen der BevCanna Enterprises Inc. oder anderer in dieser Publikation genannter Unternehmen abzugeben, noch dürfen in diesem Dokument enthaltene Informationen oder Meinungen als von BevCanna Enterprises Inc. autorisiert oder gebilligt angesehen werden. Die in dieser Publikation enthaltenen Informationen und Meinungen können ohne vorherige Ankündigung jederzeit geändert werden.

Diese Publikation stellt nur die persönliche Meinung des Redakteurs dar und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich.

Diese Publikation stellt kein Verkaufsangebot für Wertpapiere dar und ist nicht Teil eines solchen und keine Aufforderung für ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren und ist nicht in diesem Sinne auszulegen; noch darf sie oder ein Teil davon als Grundlage für einen verbindlichen Vertrag, welcher Art auch immer, dienen oder in einem solchen Zusammenhang als verlässlich herangezogen werden. Eine Entscheidung im Zusammenhang mit einem voraussichtlichen Verkaufsangebot für Wertpapiere von der BevCanna Enterprises Inc. sollte ausschließlich auf der Grundlage von Informationen in Prospekten oder Angebotsrundschreiben getroffen werden, die in Zusammenhang mit einem solchen Angeboten herausgegeben werden.

Die Verfasser dieser Publikation stützen sich auf als zuverlässig und genau geltende Quellen und haben die größtmögliche Sorgfalt darauf verwandt, sicherzustellen, dass die verwendeten Fakten und dargestellten Meinungen angemessen und zutreffend sind. Gleichwohl sind die in diesem Dokument enthaltenen Informationen von der aktiencheck.de AG nicht gesondert geprüft worden, daher übernimmt die aktiencheck.de AG für die Angemessenheit, Genauigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Informationen und Meinungen sowie für Übersetzungsfehler keine Haftung oder Gewährleistung – weder ausdrücklich noch stillschweigend. Für unvollständige oder falsch wiedergegebene Meldungen sowie für redaktionelle Versehen in Form von Schreibfehlern, Übersetzungsfehlern, falschen Kursangaben o.ä. wird ebenfalls keine Haftung übernommen. Wir übernehmen auch keine Garantie dafür, dass der angedeutete Ertrag oder die angedeuteten Kursziele erreicht werden. Weder die aktiencheck.de AG noch die BevCanna Enterprises Inc. übernehmen eine Haftung für Schäden, die auf Grund der Nutzung dieses Dokumentes oder seines Inhaltes oder auf andere Weise in diesem Zusammenhang entstehen. Wir geben zu bedenken, dass Investments in Aktien grundsätzlich mit Risiken verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.

Diese Dokumentation ist Ihnen lediglich zur Information zugegangen. Sie darf zu keinem Zweck vollständig oder teilweise nachgedruckt, vervielfältigt, veröffentlicht oder an andere Personen weitergegeben werden.

Dieses Dokument und die in ihm enthaltenen Informationen dürfen nur in solche Staaten verbreitet werden, in denen dies nach den jeweils anwendbaren Rechtsvorschriften zulässig ist. Personen, die in den Besitz dieser Information gelangt sind, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Der direkte oder indirekte Vertrieb dieses Dokuments in die Vereinigten Staaten, Großbritannien, Kanada oder Japan ist untersagt.

Diese Publikation darf, sofern sie im UK vertrieben wird, nur solchen Personen zugänglich gemacht werden, die im Sinne des Financial Services Act 1986 als ermächtigt oder befreit gelten, oder Personen gemäß Definition in § 9 (3) des Financial Services Act (Investment Advertisement) (Exemptions) Erlass 1988 (in geänderter Fassung), und darf anderen Personen oder Personengruppen weder direkt noch indirekt übermittelt werden. Diese Publikation oder Exemplare davon dürfen weder direkt noch indirekt in die USA oder an US-Amerikaner übermittelt werden. Diese Publikation oder Exemplare davon dürfen nicht nach Kanada ausgeführt, noch in Kanada oder an kanadische Personen verteilt werden, es sei denn, einschlägige Regularien seien anwendbar und würden dies erlauben. Diese Publikation oder Exemplare davon dürfen weder nach Japan ausgeführt werden noch in Japan oder an japanische Staatsbürger, die außerhalb Japans leben, verteilt werden. Personen, die diese Publikation erhalten, sollten sich über alle Einschränkungen informieren und diese beachten. Werden diese Restriktionen nicht beachtet, kann dies als Verstoß gegen US-amerikanische oder kanadische Wertpapiergesetze oder die Wertpapiergesetze anderer Gerichtsbarkeiten oder Länder gewertet werden.

Durch Annahme dieser Publikation unterwerfen Sie sich den vorgenannten Beschränkungen.

Ohne unser Obligo. Wir behalten uns vor, unsere Einschätzung jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern. Vervielfältigungen, insbesondere Kopien und Nachdrucke, sind nur mit schriftlicher Genehmigung der aktiencheck.de AG gestattet. Die Weiterverbreitung in elektronischen Medien ist nur nach vorheriger Absprache mit dem Herausgeber gestattet. Diese Publikation stützt sich in ihrer Berichterstattung auf eigene Einschätzungen. Beiträge von Gastautoren werden kenntlich gemacht. Als Quellen dienen internationale Nachrichtenagenturen, Zeitungen und Zeitschriften, eigene Recherchen, Veranstaltungen und Unternehmensgespräche. Trotz sorgfältiger Prüfung übernimmt die aktiencheck.de AG keine Haftung für Verzögerungen, Irrtümer, Unterlassungen oder Übersetzungsfehler. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Vor einer Wertpapierdisposition wenden Sie sich bitte an Ihren Bankberater oder Vermögensverwalter. (30.07.2020/ac/a/a)

Impressum

Bildnachweis: www.shutterstock.com

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Redaktionelle Besprechung, erstellt von der aktiencheck.de AG.
Die aktiencheck.de AG hat eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung dieser redaktionellen Besprechung getroffen.

Kontakt:
aktiencheck.de AG
Bahnhofstr. 6
56470 Bad Marienberg
Web: www.aktiencheck.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

aktiencheck.de AG
Stefan Lindam
Bahnhofstr. 6
56470 Bad Marienberg
Deutschland

email : info@aktiencheck.de

Pressekontakt:

aktiencheck.de AG
Stefan Lindam
Bahnhofstr. 6
56470 Bad Marienberg

email : info@aktiencheck.de

ehemaligerpfoertner-970x250