Klondike Gold schließt Bohrungen über 2.750 m in Stander Zone ab

11. Juni 2024 – Vancouver, BC / IRW-Press / Klondike Gold Corp. (TSX-V: KG; FWB: LBDP; OTCQB: KDKGF) (Klondike Gold oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es die erste Phase der Explorationsbohrungen 2024 sowie erste Schürfgrabungen abgeschlossen hat und eine neue, detaillierte Interpretation der Magnetikdaten der Flugvermessung erhalten hat, um die laufende Anpeilung orogener Goldvorkommen (Au) im zu 100 % unternehmenseigenen Konzessionsgebiet Klondike District (das Konzessionsgebiet) im Bergbaugebiet Dawson im kanadischen Territorium Yukon zu unterstützen.

Höhepunkte

– Im Rahmen der ersten Bohrphase wurden 19 Bohrlöcher auf insgesamt 2.750 Meter (m) gebohrt, die die Goldmineralisierung in der Stander Zone anpeilten, um die Goldmineralisierung neben dem aktuellen Mineralressourcenuntergebiet der Zone Stander zu erweitern.1 Die Phase-1-Bohrungen folgen auf die Entdeckung von hochgradigen Golderzgängen (0,97 bis 2,91 oz/t Au) in jedem der vier Bohrlöcher von 2023 auf einer Streichlänge von 400 m und einer Neigungslänge von 200 m (siehe Pressemitteilung vom 15. Januar 2024). Die Analyseergebnisse sind noch ausstehend.

– Die zweite, etwa 2.500 m umfassende Bohrphase wird voraussichtlich in dieser Woche beginnen, um das zusätzliche Ressourcenpotenzial der hochgradigen Golderzgänge in der Stander Zone sowie potenzielle Erweiterungen zu erproben.

– Die Schürfungen peilten die kürzlich interpretierte Ausbisslinie im Stollen Eldorado Creek der Mineralisierung in der Stander Zone an und lokalisierten und erprobten erfolgreich Bereiche mit Quarzerzgängen. Die Schürfgrabungen werden in bestimmten Zielgebieten fortgesetzt. Die Analyseergebnisse sind noch ausstehend.

– Das Unternehmen erhielt strukturelle Lineament- und Mineralpotenzialkarten, die von RDC Consulting im Rahmen eines Forschungsvertrags zwischen Klondike Gold und dem CASERM (Centre for Advanced Subsurface Earth Resource Models) interpretiert wurden, nachdem die Magnetikdatensätze des Konzessionsgebiets neu verarbeitet worden waren. Die Analyse der Lineamente stellt die Grundlage für eine regionale strukturelle Neubeschreibung des Konzessionsgebiets Klondike District dar, die vom Unternehmen entwickelt wurde, um die erstklassigen Goldvorkommen im Klondike District anzupeilen. Detaillierte Struktur- und Lineamentkartierungen an der Oberfläche in Kombination mit systematisch ausgerichteten Bohrkernmessungen tragen direkt zur Ausrichtung der Bohrungen auf hochgradige orogene Golderzgänge in der Stander Zone bei.

Peter Tallman, President und CEO von Klondike Gold, sagte: Die ersten 60 Tage der Feldarbeiten im Jahr 2024, einschließlich einer vollständigen Phase-1-Bohrschicht, sind abgeschlossen. Das Geologenteam hat wichtige Beobachtungen gemacht, die zu weiteren Entdeckungen führen könnten, die hochgradige orogene Golderzgänge anpeilen. Ein großes Dankeschön des Teams von Klondike Gold geht an die außergewöhnliche Bohrcrew von Kluane Drilling, die im Mai einen Rekord bei den Kernbohrungen in einer Schicht und auch einen Rekord bei den durchschnittlichen Kernbohrungen pro Schicht aufgestellt hat.

QUALITÄTSSICHERUNG / QUALITÄTSKONTROLLE

Die technischen und wissenschaftlichen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Peter Tallman, P.Geo., President und CEO von Klondike Gold und eine qualifizierte Person gemäß NI 43-101, geprüft und genehmigt. Explorationsbezogene technische Daten, Spezifikationen sowie Analysedaten und -verfahren sind auf der Website des Unternehmens angegeben.

BEVORSTEHENDE VERANSTALTUNGEN

Klondike Gold wird an den folgenden Veranstaltungen teilnehmen:

– 23. bis 26. Juni: Invest Yukon Investment Conference/Property Tour (Dawson, YT)
– 19. bis 21. Juli: CEM TSX Venture Growth Conference (Kelowna, BC)
– 12. bis 16. August: Klondike Investment Conference/Property Tour (Dawson, YT)
– 22. bis 24. November: CEM Florida Capital Event (Miami, FL)

ÜBER KLONDIKE GOLD CORP.

Klondike Gold ist ein in Vancouver ansässiges Goldexplorationsunternehmen, das sein zu 100 % unternehmenseigenes Goldprojekt Klondike District in Dawson City, Yukon Territory, einer der führenden Bergbauregionen der Welt, erschließt. Die Explorationen im Goldprojekt Klondike District zielen auf jenes Gold ab, das in Verbindung mit der 55 Kilometer langen distriktweiten orogenen Verwerfungen des berühmten Seifenerzgebiets Klondike Goldfields steht. Es wurden neben anderen Zielgebieten in der Zone Lone Star und in der Zone Stander Goldmineralisierungen über mehrere Kilometer identifiziert. Das Unternehmen hat eine Mineralressourcenschätzung im Umfang von 469.000 Unzen in der Kategorie angedeutet und 112.000 Unzen in der Kategorie vermutet ermittelt – ein Meilenstein für den Klondike-Bezirk. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Erkundung und Erschließung seines 727 Quadratkilometer großen Konzessionsgebiets, das sowohl über Linienflüge als auch über gut gewartete staatliche Straßen erreichbar ist. Das Konzessionsgebiet befindet sich außerhalb der Stadt Dawson City (Yukon) in einem Gebiet, das traditionell der Trondëk Hwëchin First Nation gehört.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75881/2024-06-11-KGNR-2024_DEPRcom.001.jpeg

1 Die Mineralressourcenschätzung für das Grundstück Klondike District wurde von Marc Jutras, P.Eng., M.A.Sc., Principal, Ginto Consulting Inc. erstellt, einer unabhängigen qualifizierten Person in Übereinstimmung mit den Anforderungen von NI 43-101. Der technische Bericht zur Unterstützung der Mineralressourcenschätzung mit dem Titel „NI 43-101 Technical Report on the Klondike District Gold Project, Yukon Territory, Canada“ wurde am 10. November 2022 auf SEDAR+ unter www.sedarplus.ca veröffentlicht. Siehe auch die Pressemitteilung vom 16. Dezember 2022.

IM AUFTRAG VON KLONDIKE GOLD CORP.
Peter Tallman

Peter Tallman,
President und CEO

Für weitere Informationen:
Telefon: (604) 609-6138
E-Mail: info@klondikegoldcorp.com
Webseite: www.klondikegoldcorp.com

IR-Kontakt für deutschsprachige Investoren:
ir-europe@klondikegoldcorp.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen stellen „zukunftsgerichtete Aussagen“ dar. Wenn in diesem Dokument die Worte „erwartet“, „erwarten“, „geschätzt“, „prognostiziert“, „geplant“ und ähnliche Ausdrücke verwendet werden, sollen sie zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen kennzeichnen. Diese Aussagen basieren auf den aktuellen Erwartungen der Unternehmensleitung, unterliegen jedoch bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung abweichen. Die Leser werden davor gewarnt, sich auf diese Aussagen zu verlassen. Klondike Gold übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen nach dem Datum dieser Pressemitteilung zu revidieren oder zu aktualisieren, es sei denn, dies wird von den Wertpapiergesetzen verlangt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Klondike Gold Corp.
Jasvir Kaloti
2833 – 595 Burrard Street
V7X 1K8 Vancouver, BC
Kanada

email : jkaloti@fiorecorporation.com

Pressekontakt:

Klondike Gold Corp.
Jasvir Kaloti
2833 – 595 Burrard Street
V7X 1K8 Vancouver, BC

email : jkaloti@fiorecorporation.com

ALT5 Sigma, eine 100%ige Tochter von JanOne, führt die ALT5 Settlement Platform für den unerschlossenen 27,3 Mrd. $ schweren globalen Markt für die Erstellung digitaler Inhalte ein

LAS VEGAS, 11. Juni 2024 / IRW-Press / JanOne Inc. (Nasdaq: JAN), ein multidisziplinäres Unternehmen mit den Schwerpunkten Gesundheitswesen und Fintech, gab heute bekannt, dass seine hundertprozentige Tochtergesellschaft ALT5 Sigma einen neuen Service namens ALT5 Settlement Platform eingeführt hat, der auf den unerschlossenen globalen Markt für die Erstellung digitaler Inhalte abzielt.

Nach Angaben von JanOne ermöglicht die ALT5 Settlement Platform digitalen Plattformen die sofortige Bezahlung aller Urheber von Inhalten (Content Creators) in einer Kryptowährung ihrer Wahl über die Anwendungsschnittstellen (API) der Plattform, unter anderem Bitcoin, Ether, USDT und USDC. Über die ALT5 Settlement Platform können die Nutzer Tausende oder Millionen von Content Creators auf hocheffiziente Weise bezahlen, während der Prozess beschleunigt wird und die mit der Überweisung und Zahlungsabwicklung verbundenen Kosten drastisch reduziert werden. Überdies können Content Creators über die ALT5 Settlement Platform auch eine Prepaid-VISA-Karte rund um die Uhr an allen Tagen des Jahres automatisch mit Kryptowährungen aufladen, womit sie dann bei den 130 Millionen Händlern in über 200 Ländern, die Visa-Karten entgegennehmen, einkaufen oder bei einem der 14.500 Finanzinstitute weltweit Geld abheben können.

Der globale Markt für die Erstellung digitaler Inhalte wurde im Jahr 2023 auf 27,3 Milliarden $ geschätzt und dürfte von 2023 bis 2030 mit einer Rate von 13,3 % anwachsen. Auch wenn es viele andere Zielmärkte mit den gleichen Bedürfnissen gibt, ist dieses Marktsegment sehr fortschrittlich und versteht den Vorteil der sofortigen globalen Zahlungsabwicklung, die für Content Creators unentbehrlich ist, so Andre Beauchesne, President von ALT5. Es gibt weltweit mehr als 200 Millionen Content Creators auf Plattformen wie TikTok, YouTube und Twitch, und die meisten von ihnen verdienen weniger als 100.000 $ pro Jahr. Die Auszahlung kleinerer Beträge an Millionen dieser Creators im Rahmen des traditionellen Bankwesens ist sowohl für die Plattformen als auch für die Content Creators zeitaufwändig und kostspielig. Unser Produkt löst dieses Problem auf elegante Weise, fügt Herr Beauchesne hinzu.

Die ALT5 Settlement Platform wurde im September 2023 im Rahmen eines Pilotprojekts mit einem anfänglichen Volumen von 1 Million $ pro Monat eingeführt. Das Abwicklungsvolumen ist für diese begrenzte Anzahl von Kunden mittlerweile auf über 7 Millionen $ pro Monat angewachsen.

Über ALT5 Sigma Inc.

ALT5 wurde im Jahr 2018 gegründet und ist ein FinTech-Unternehmen, das Blockchain-basierte Technologien der nächsten Generation anbietet, um den Übergang zu einem neuen globalen Finanzparadigma zu ermöglichen. Über seine Tochtergesellschaften bietet ALT5 seinen Kunden zwei primäre Plattformen: ALT5Pay und ALT5 Prime. Das Unternehmen hat im Jahr 2023 Kryptowährungstransaktionen im Wert von über 1,2 Milliarden $ verarbeitet.

ALT5 Pay ist ein Kryptowährungs-Zahlungsgateway, das es registrierten und zugelassenen globalen Händlern ermöglicht, Zahlungen in Kryptowährungen anzunehmen und zu tätigen oder die Zahlungsplattform ALT5 Pay in ihre Anwendungen oder Betriebe zu integrieren, indem sie das Plug-in mit WooCommerce oder die Checkout-Widgets und APIs von ALT5 Pay verwenden. Händler haben die Option, automatisch in Papierwährungen (US-Dollar, kanadische Dollar, Euro und britische Pfund) zu wechseln oder ihre Zahlung in Form von digitalen Aktiva zu erhalten.

ALT5 Prime ist eine elektronische Plattform für außerbörslichen Handel, die es registrierten und zugelassenen Kunden ermöglicht, digitale Aktiva zu kaufen und zu verkaufen. Die Kunden können digitale Aktiva mit Papiergeld kaufen, aber auch umgekehrt digitale Aktiva verkaufen und dafür Papiergeld erhalten. ALT5 Prime ist über einen browserbasierten Zugang, eine App namens ALT5 Pro, die im Apple App Store und bei Google Play heruntergeladen werden kann, über die FIX API von ALT5 Prime sowie über das NYFIX-Gateway von Broadridge Financial Solutions für zugelassene Kunden verfügbar.

Über JanOne

JanOne ist ein einzigartiges, an der NASDAQ notiertes multidisziplinäres Unternehmen mit einem Schwerpunkt auf Gesundheitswesen und Fintech. JanOne ist eines der Wertpapiere, die dem Russell Microcap Index zugrunde liegen. Im Rahmen seiner Biotech-Aktivitäten entwickelt JanOne innovative, umsetzbare Lösungen, die dabei helfen sollen, die Opioid-Krise zu beenden. JanOne widmet sich der Finanzierung von Ressourcen in den Bereichen Innovation, Technologie und Bildung, um eine Lösung für die nationale Opioid-Epidemie zu finden, die eine der tödlichsten und am weitesten verbreiteten in der Geschichte der Vereinigten Staaten ist. Die in der klinischen Erprobung befindlichen Arzneimittel von JanOne haben sich als vielversprechend erwiesen, zumal sie auf innovative Weise die Ursachen von Schmerzen bekämpfen und somit eine strategische Option für Ärzte darstellen, die ihre Patienten nicht mit abhängig machenden Opioiden behandeln wollen.

ALT5, eine Tochtergesellschaft von JanOne, ist ein globales FinTech-Unternehmen, das Blockchain-basierte Technologien der nächsten Generation für den Handel, das Clearing, die Abwicklung, die Zahlung und die Verwahrung digitaler Instrumente anbietet.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.janone.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, bei denen es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 handelt, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Aussagen in Bezug auf die Aussagen, dass JAN 101 PAD behandeln wird, dass JAN 123 CRPS behandeln wird, den Zeitpunkt des Beginns der klinischen Studien, dass die FDA die Zulassung von JAN 123 über den 505(b)(2)-Pfad zulassen wird, dass JAN 101 nach der Zulassung sofort den PAD-Markt stören wird, und andere Aussagen, die Wörter wie fortsetzen, erwarten, beabsichtigen, werden, hoffen, sollten, würden, können, potenziell und andere ähnliche Ausdrücke beinhalten. Diese Pressemeldung enthält auch Aussagen und Links, die sich auf die Rentabilität und das voraussichtliche Wachstum der Plattformen und des Geschäfts von ALT5 beziehen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf internationale Währungsrisiken, Kreditrisiken von Dritten oder Kunden, Haftungsansprüche, die sich aus den Diensten von Alt5 ergeben, und technologische Herausforderungen für zukünftiges Wachstum oder Expansion. Solche Aussagen spiegeln JanOnes gegenwärtige Einschätzung zukünftiger Ereignisse wider, unterliegen Risiken und Ungewissheiten und basieren notwendigerweise auf einer Reihe von Schätzungen und Annahmen, die zwar von JanOne als vernünftig erachtet werden, aber von Natur aus erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerblichen, politischen und sozialen Unsicherheiten und Unwägbarkeiten unterliegen.

Viele Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von JanOne wesentlich von den in dieser Pressemitteilung beschriebenen zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem die in den regelmäßig bei der Securities and Exchange Commission (SEC) eingereichten Berichten des Unternehmens genannten Faktoren. Sollten eines oder mehrere dieser Risiken oder Unwägbarkeiten eintreten oder sollten sich die im Abschnitt Risk Factors in den von JanOne bei der SEC eingereichten Berichten dargelegten Annahmen, die diesen zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegen, als unrichtig erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den hier beschriebenen abweichen. JanOne hat nicht die Absicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. JanOne kann nicht versichern, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen werden, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in diesen Aussagen erwarteten abweichen können. Einzelpersonen werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen sind, und dementsprechend werden Investoren davor gewarnt, sich vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese mit Unsicherheiten behaftet sind.

Medienkontakt Investor Relations
IR@janone.com
1-800-400-2247

Global Digital Content Creation Market Report 2023-2030: Market Surges as Businesses Prioritize Engaging Content, Adobe, Microsoft, and Google Leading Innovations (yahoo.com)

30+ Incredible Creator Economy Statistics (2024) (explodingtopics.com)

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JanOne Inc.
Tony Isaac
325 E Warm Springs Rd STE 102
NV 89119 Las Vegas
USA

email : t.isaac@isaac.com

Pressekontakt:

JanOne Inc.
Tony Isaac
325 E Warm Springs Rd STE 102
NV 89119 Las Vegas

email : t.isaac@isaac.com

Vizsla Silver erinnert die Aktionäre an wichtige Termine im Zusammenhang mit der möglichen Ausgliederung von Vizsla Royalties

Vancouver, British Columbia (11. Juni 2024) – Vizsla Silver Corp. (TSX-V: VZLA) (NYSE: VZLA) (Frankfurt: 0G3) (Vizsla Silver oder das Unternehmen – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/vizsla-silver-corp/) möchte seine geschätzten Aktionäre daran erinnern, dass, falls die Ausgliederung von Vizsla Royalties Corp. (das Arrangement) auf der außerordentlichen Versammlung am 17. Juni 2024 genehmigt wird, das Unternehmen einen endgültigen Entscheid des Supreme Court of British Columbia (das Gericht) zur Genehmigung des Arrangements beantragen wird und der Abschluss am oder um den 24. Juni 2024 erfolgen wird. Das Unternehmen geht davon aus, dass der 21. Juni 2024 der Stichtag (der Stichtag) sein wird, an dem die eingetragenen Aktionäre zum Erhalt von Ausgliederungsaktien und Ausgliederungs-Warrants berechtigt sein werden.

Die Inhaber von Stammaktien von Vizsla Silver (jeweils eine Vizsla Silver-Aktie) sind berechtigt, für jede am Stichtag gehaltene Vizsla Silver-Aktie ein Drittel einer Stammaktie von Vizsla Royalties Corp. (die Spinco-Aktien) und ein Drittel eines Warrants auf den Erwerb von Stammaktien von Vizsla Royalties Corp. (die Spinco-Warrants) zu erhalten. Jeder vollständige Spinco-Warrant berechtigt seinen Inhaber zum Kauf einer Spinco-Aktie zu einem Ausübungspreis von 0,05 $ pro Aktie während eines Zeitraums, der am früheren der beiden folgenden Termine endet: (i) 120 Tage nach dem Datum, an dem die Spinco-Aktien und Spinco-Warrants an der TSX Venture Exchange (die TSXV) notiert werden; und (ii) am 31. Dezember 2025.

Derzeitige Inhaber von Warrants der Vizsla Silver Corp.

Für alle derzeit ausstehenden Warrants der Vizsla Silver Corp. (Vizsla Silver-Warrants), die sich am Stichtag im Besitz befinden und nach Abschluss des Arrangements zum ursprünglichen Ausübungspreis ausgeübt werden, hat der Warrant-Inhaber Anspruch auf eine neue Vizsla Silver-Aktie und ein Drittel einer SpinCo-Aktie (anstelle der Vizsla-Aktie, auf die der Warrantholder bis dahin Anspruch hatte). Etwaige Bruchteile von Ansprüchen auf SpinCo-Aktien werden abgerundet, und es werden keine Bruchteile von SpinCo-Aktien ausgegeben.

Jeder Warrant-Inhaberr, der seine Warrants vor dem 20. Juni 2024 ausübt, um die Vizsla Silver-Aktien zu erhalten, und diese Aktien am Stichtag hält, erhält ein Drittel einer SpinCo-Aktie und ein Drittel eines Warrants auf den Erwerb einer SpinCo-Aktie. Jeder Warrant-Inhaber, der seine Warrants ausüben möchte, kann sich an Jennifer Hanson, Corporate Secretary, jen@vizslasilver.ca, wenden.

Diese Pressemitteilung dient nur zu Informationszwecken und stellt keine Aufforderung zur Abgabe einer Stimmrechtsvollmacht dar.

Vorgänge nach dem Arrangement

Unmittelbar nach Abschluss des Arrangements werden die Aktionäre von Vizsla Silver voraussichtlich etwa 45 % der emittierten und ausstehenden Spinco-Aktien halten, während Vizsla Silver die restlichen etwa 55 % halten wird.

Spinco hat einen Antrag auf Notierung der Spinco-Aktien und Spinco-Warrants an der TSXV gestellt. Es gibt keine Garantie dafür, wann oder ob eine solche Notierung abgeschlossen sein wird. Eine solche Börsennotierung setzt voraus, dass Spinco alle Kotierungsvoraussetzungen der TSXV erfüllt.

Nach dem Abschluss des Arrangements beabsichtigen Vizsla Silver und Spinco, eine Reihe von Schritten durchzuführen, darunter die folgenden (zusammen die Schritte nach dem Abschluss): (a) die Parteien werden ein ausstehendes Darlehen von Vizsla Silver in Spinco-Aktien umwandeln, (b) Vizsla Silver wird Spinco ein zusätzliches Darlehen in Höhe von 3.500.000 $ gewähren, (c) Spinco wird sein Rückkaufsrecht für eine zugrunde liegende Royalty auf dem Panuco-Projekt ausüben, danach wird sich die von Spinco gehaltene Royalty aus einer 2%igen Net Smelter Returns Royalty (Förderabgabe) zusammensetzen, (d) Spinco wird eine Privatplatzierung mit einem Bruttoerlös von mindestens 3.000.000 $ durchführen und (e) Spinco wird eine Konsolidierung der Spinco-Aktien auf der Basis einer neuen Spinco-Aktie für je zehn alte Spinco-Aktien durchführen.

Vizsla Silver und Spinco haben eine Vereinbarung über Royalty-Rechte abgeschlossen, die vorsieht, dass Vizsla Silver oder eines seiner verbundenen Unternehmen, wenn es eine Mineralliegenschaft innerhalb von zwei Kilometern um das Panuco-Projekt herum erwirbt, Spinco eine Net Smelter Returns Royalty für diese Mineralliegenschaft zu den von Vizsla Silver vorgeschlagenen Bedingungen anbieten muss.

Die vorstehende Erörterung des Arrangements und der Schritte nach dem Abschluss soll lediglich eine allgemeine Zusammenfassung darstellen. Den Aktionären wird empfohlen, das Rundschreiben in seiner Gesamtheit zu lesen.

Über das Panuco-Projekt

Das neu konsolidierte Silber-Gold-Projekt Panuco ist ein hochgradiges, in der Vergangenheit produzierendes Projekt im südlichen Sinaloa, Mexiko, in der Nähe der Stadt Mazatlán. Der 7.189,5 Hektar große, ehemals produzierende Bezirk profitiert von den sich über 86 km erstreckenden Erzgängen, Untertageminen mit insgesamt 35 km Länge, Straßen, Strom und Genehmigungen.

Der Bezirk beherbergt epithermale Silber- und Goldlagerstätten mit mittlerer bis geringer Sulfidierung, die mit siliziumhaltigem Vulkanismus und Krustendehnung im Oligozän und Miozän in Zusammenhang stehen. Bei den Wirtsgesteinen handelt es sich hauptsächlich um kontinentales Vulkangestein, das mit der Tarahumara-Formation in Zusammenhang gebracht wird.

Am 8. Januar 2024 gab das Unternehmen eine aktualisierte Mineralressourcenschätzung für Panuco bekannt, die eine geschätzte angedeutete In-situ-Mineralressource von 155,8 Mio. Unzen AgÄq und eine vermutete In-situ-Ressource von 169,6 Mio. Unzen AgÄq umfasst.

Über Vizsla Silver

Vizsla Silver ist ein kanadisches Mineralexplorations- und Erschließungsunternehmen mit Hauptsitz in Vancouver, British Columbia, das sich auf die Weiterentwicklung seines Vorzeigeprojekts, des zu 100 % unternehmenseigenen Silber-Gold-Projekts Panuco in Sinaloa, Mexiko, konzentriert. Bis dato hat Vizsla bei Panuco Bohrungen mit einer Gesamtlänge von über 350.000 Meter niedergebracht, die zur Entdeckung mehrerer neuer hochgradiger Erzgänge führten. Für das Jahr 2024 konzentriert sich Vizsla Silver darauf, das Risiko hinsichtlich der Ressourcenbasis im westlichen Teil des Bezirks im Vorfeld einer Entwicklungsentscheidung zu verringern. Darüber hinaus hat Vizsla Silver +35.000 Meter an auf Ressourcen und Entdeckungen fokussierte Bohrungen budgetiert, die zur Hochstufung und Erweiterung der Mineralressource sowie der Überprüfung anderer vorrangiger Ziele im gesamten Bezirk konzipiert wurden.

Gemäß National Instrument 43-101 ist Jesus Velador, Ph.D. MMSA QP., Vizepräsident Exploration, die qualifizierte Person für das Unternehmen und hat den technischen und wissenschaftlichen Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

Kontaktinformationen: Für weitere Informationen und um sich in die Mailingliste einzutragen, kontaktieren Sie bitte:

Michael Konnert, President and Chief Executive Officer
Tel: (604) 364-2215
E-Mail: info@vizslasilver.ca
Website: www.vizslasilvercorp.ca

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger & Marc Ollinger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

HINWEIS ZU ZUKUNFTSGERICHTETEN AUSSAGEN

Die hierin enthaltenen Informationen enthalten „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. „Zukunftsgerichtete Informationen“ umfassen unter anderem Aussagen zu Aktivitäten, Ereignissen oder Entwicklungen, die das Unternehmen in der Zukunft erwartet oder voraussieht, einschließlich, aber nicht beschränkt auf geplante Explorationsaktivitäten. Im Allgemeinen, aber nicht immer, sind zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen an der Verwendung von Wörtern wie „plant“, „erwartet“, „wird erwartet“, „budgetiert“, „geplant“, „schätzt“, „prognostiziert“, „beabsichtigt“, „antizipiert“ oder „glaubt“ oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen zu erkennen oder besagen, dass bestimmte Aktionen, Ereignisse oder Ergebnisse „können“, „könnten“, „würden“, „könnten“ oder „werden“, „eintreten“ oder „erreicht werden“ oder die negative Konnotation davon. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten unter anderem Aussagen in Bezug auf den Zeitplan, die Struktur und den Abschluss des Arrangements, die Bedingungen des Arrangements, die Schritte nach dem Abschluss und die Exploration, Erschließung und Produktion bei Panuco.

Zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen in Bezug auf die zukünftige Mineralproduktion, die Liquidität, die Wertsteigerung und das Kapitalmarktprofil des Unternehmens, das zukünftige Wachstumspotenzial des Unternehmens und seines Geschäfts sowie die zukünftigen Explorationspläne beruhen auf den angemessenen Annahmen, Schätzungen, Erwartungen, Analysen und Meinungen des Managements, die auf den Erfahrungen des Managements und der Wahrnehmung von Trends, aktuellen Bedingungen und erwarteten Entwicklungen sowie anderen Faktoren beruhen, die das Management unter den gegebenen Umständen für relevant und angemessen hält, die sich jedoch als falsch erweisen können. Es wurden Annahmen getroffen, unter anderem in Bezug auf den Preis von Silber, Gold und anderen Metallen, das Ausbleiben einer Eskalation von Krisen im Bereich der öffentlichen Gesundheit, die Explorations- und Erschließungskosten, die geschätzten Kosten für die Erschließung von Explorationsprojekten, die Fähigkeit des Unternehmens, auf sichere und effektive Weise zu operieren, und die Fähigkeit, Finanzierungen zu angemessenen Bedingungen zu erhalten.

Diese Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Ansichten des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse wider und beruhen notwendigerweise auf einer Reihe anderer Annahmen und Schätzungen, die zwar von der Geschäftsleitung als vernünftig erachtet werden, jedoch von Natur aus erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen, politischen und sozialen Unsicherheiten und Unwägbarkeiten unterliegen. Viele bekannte und unbekannte Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften erheblich von den Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, und das Unternehmen hat Annahmen und Schätzungen vorgenommen, die auf vielen dieser Faktoren beruhen oder mit ihnen zusammenhängen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: die Abhängigkeit des Unternehmens von einem einzigen Mineralprojekt; die Volatilität der Edelmetallpreise; Risiken im Zusammenhang mit der Durchführung der Bergbauaktivitäten des Unternehmens in Mexiko; Verzögerungen bei der Regulierung, der Zustimmung oder der Erteilung von Genehmigungen; Risiken im Zusammenhang mit der Abhängigkeit vom Managementteam des Unternehmens und externen Auftragnehmern; Risiken in Bezug auf Mineralienressourcen und -reserven; die Unfähigkeit des Unternehmens, eine Versicherung abzuschließen, die alle Risiken auf einer wirtschaftlich angemessenen Basis oder überhaupt abdeckt; Währungsschwankungen; Risiken in Bezug auf das Versäumnis, einen ausreichenden Cashflow aus dem Betrieb zu generieren; Risiken in Bezug auf Projektfinanzierungen und Aktienemissionen; Risiken und Unbekannte, die allen Bergbauprojekten innewohnen, einschließlich der Ungenauigkeit von Reserven und Ressourcen, metallurgischen Ausbeuten und Kapital- und Betriebskosten solcher Projekte; Rechtsstreitigkeiten über die Eigentumsrechte an Liegenschaften, insbesondere an unerschlossenen Liegenschaften; Gesetze und Vorschriften in Bezug auf Umwelt, Gesundheit und Sicherheit; die Fähigkeit der Gemeinden, in denen das Unternehmen tätig ist, mit den Auswirkungen von Krisen im Bereich der öffentlichen Gesundheit umzugehen und diese zu bewältigen; die wirtschaftlichen und finanziellen Auswirkungen von Krisen im Bereich der öffentlichen Gesundheit auf das Unternehmen; betriebliche oder technische Schwierigkeiten im Zusammenhang mit Bergbau- oder Erschließungsaktivitäten; die Beziehungen zwischen den Mitarbeitern, Arbeitsunruhen oder Nichtverfügbarkeit; die Interaktionen des Unternehmens mit den umliegenden Gemeinden und den handwerklichen Bergarbeitern; die Fähigkeit des Unternehmens, erworbene Projekte erfolgreich zu integrieren; der spekulative Charakter der Exploration und Erschließung, einschließlich des Risikos abnehmender Mengen oder Gehalte der Reserven; die Volatilität der Aktienmärkte; Interessenkonflikte bei bestimmten Direktoren und leitenden Angestellten; mangelnde Liquidität für die Aktionäre des Unternehmens; das Risiko von Rechtsstreitigkeiten; anhaltende militärische Konflikte auf der ganzen Welt; allgemeine wirtschaftliche Faktoren; und die Faktoren, die unter der Überschrift „Risikofaktoren“ in der Managementdiskussion und -analyse des Unternehmens und anderen öffentlichen Offenlegungsdokumenten genannt werden.

Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind oder von den zukunftsgerichteten Informationen impliziert werden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den erwarteten, geschätzten oder beabsichtigten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht übermäßig auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen aufgrund neuer Informationen oder Ereignisse zu aktualisieren oder neu herauszugeben, es sei denn, dies ist nach den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Vizsla Silver Corp.
Jen Hanson
Suite 700, 1090 West Georgia Street
V6E 3V7 Vancouver
Kanada

email : jen@vizslaresources.com

Pressekontakt:

Vizsla Silver Corp.
Jen Hanson
Suite 700, 1090 West Georgia Street
V6E 3V7 Vancouver

email : jen@vizslaresources.com

Meridian liefert weitere starke Bohrergebnisse in geringer Tiefe bei Santa Helena und Cabaçal

Die Umwelt- und Metallurgieprogramme bei Santa Helena schreiten rasch voran

LONDON, Vereinigtes Königreich, 11. Juni 2024 / Accesswire / Meridian Mining UK. S (TSX: MNO), (Frankfurt/Tradegate: 2MM) (OTCQX: MRRDF) („Meridian“ oder das „Unternehmen“) – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/meridian-mining-uk-societas/ – freut sich, ein Update zu seinen Bohraktivitäten in den Minen Cabaçal und Santa Helena, die Teil des größeren 50 km langen Cu-Au-Ag-VMS-Gürtelprojekts Cabaçal („der Gürtel“) in Mato Grosso, Brasilien, sind, zu geben.

Auf dem Cu-Au-Ag- und Zn-Projekt Santa Helena („Santa Helena“) liegen nach der Wiederaufnahme des Bohrprogramms erste Ergebnisse vor, wobei CD-472 einen starken Abschnitt von 5,0 m @ 4,0 g/t AuEq aus 24,1 m ergab („Abbildung 1“). Meridian leitet derzeit die Umweltverträglichkeitsstudien für die Erschließung im Tagebau bei Santa Helena ein, die Teil der Erschließungsstrategie für den breiteren Gürtel sind. Das Unternehmen berichtet auch, dass die metallurgischen Testarbeiten bei Santa Helena in Kürze beginnen und sich auf die Entwicklung eines Flussdiagramms zur Optimierung der Produktion von reinem Kupfer- und Gold-Silber-Konzentrat, Gold-Doré und Zinkkonzentraten konzentrieren werden. Die Bohrungen werden fortgesetzt und weitere Ergebnisse stehen noch aus.

Die Infill-Bohrungen auf dem fortgeschrittenen Cu-Au-Ag-Projekt Cabaçal Siehe Meridian-Pressemitteilung vom 06. März 2023
(„Cabaçal“) umfassen Bohrungen, die historische Positionen anpeilen, bei denen Daten verloren gegangen sind und die in der Ressourcenerklärung 2022 nicht enthalten waren Siehe Meridian-Pressemitteilung vom 26. September 2022
. Die Bohrergebnisse, die Erweiterungen der oberflächennahen Cu-Au-Ag-Mineralisierung definieren, werden durch CD-483 mit 10,1 m @ 2,1 g/t AuEq aus 9,4 m hervorgehoben, neben breiteren Abschnitten („Abbildung 2“). Meridian hat nun über 50.000 Meter an Bohrungen bei Cabaçal abgeschlossen, wodurch sich die Projektdatenbank auf insgesamt über 125.000 Meter erhöht.

Höhepunkte der heutigen Berichterstattung

– Meridian meldet weitere starke, oberflächliche Mineralisierungsabschnitte in den Lagerstätten Santa Helena und Cabaçal;

– Santa Helena schreitet als nächstes Tagebauziel im Rahmen der Erschließungsstrategie des Cabaçal-VMS-Gürtels weiter voran;
o Eine flache hochgradige Cu-Au-Ag- und Zn-Mineralisierung wird weiterhin durchschnitten;
o CD-472 liefert 12,9m @ 2,2g/t AuEq aus 24,1m bei Santa Helena; einschließlich:
§ 5,0m @ 4,0g/t AuEq aus 24,1m;
o Beginn von Umweltverträglichkeits-, hydrogeologischen und metallurgischen Studien; und

– Die Cabaçal-Bohrungen definieren eine seichtere hochgradige Mineralisierung;
o CD-483 liefert 10,1m @ 2,1g/t AuEq* aus 9,4m bei Cabaçal.

*Siehe technische Anmerkung für separate AuEq-Gleichungen für Santa Helena und Cabaçal.

Herr Gilbert Clark, CEO, kommentiert: „Wir freuen uns über die anhaltend soliden Ergebnisse sowohl von Santa Helena als auch von Cabaçal. Unsere fokussierte Strategie, in die Entwicklung der kurzfristigen Produktion von Cabaçal und Santa Helena zu investieren und gleichzeitig die Exploration in der Nähe der Minen fortzusetzen, zeigt das Potenzial des Gürtels auf, ein Produzent für mehrere Jahrzehnte zu werden. Santa Helena schreitet als zweites offenes Abbauziel weiter voran und ist eine weitere potenzielle Quelle für hochwertige, saubere Kupferkonzentrate mit hohen Gold- und Silbergehalten. Angesichts der Tatsache, dass international mehrere neue Kupferhütten gebaut werden und die Nachfrage nach sauberen Kupferkonzentraten steigt, stellt der Cu-Au-Ag-VMS-Gürtel Cabaçal eines der einzigen kurzfristigen Projekte in der Größenordnung dar, das dazu beitragen kann, diese Versorgungslücke für saubere Kupferkonzentrate zu schließen.“

Santa Helena Update

Die Bohrungen bei Santa Helena werden mit zwei Bohrgeräten fortgesetzt, und das erste Ergebnis wurde bereits geliefert; weitere Ergebnisse stehen noch aus. Die Bohrungen werden mit einem Infill-Muster fortgesetzt, um eine systematische Abdeckung der Lagerstätte zu erreichen, insbesondere in den neigungsaufwärts gelegenen Erweiterungen, wo das System nur spärlich getestet wurde. Das erste Ergebnis wird von CD-472 („Abbildung 1“) gemeldet, von einer Position zwischen CD-360 (16,4 m @ 0,9 g/t AuEq aus 6,0 m & 11,0 m @ 5,2 g/t AuEq aus 30,0 m) und CD-325 (14,9 m @ 4,6 g/t AuEq aus 26,3 m). CD-472 kreuzt eine Position, an der nur teilweise Probenaufzeichnungen von einem historischen Oberflächenbohrloch verfügbar waren. Das neue Ergebnis wurde zurückgegeben:

– CD-472 (Santa Helena):
o 12,9m @ 2,2g/t AuEq (1,0g/t Au, 0,5% Cu, 24,6g/t Ag & 1,4% Zn) aus 24,1m; einschließlich:
§ 5,0m @ 4,0g/t AuEq (1,7g/t Au, 1,3% Cu, 53,7g/t Ag & 1,7% Zn) aus 24,1m;
o 4,7m @ 1,2g/t AuEq (0,1g/t Au, 0,2% Cu, 6,5g/t Ag & 1,9% Zn) aus 48,3m; und
o 11,1m @ 0,8g/t AuEq (0,1g/t Au, 0,1% Cu, 5,3g/t Ag & 1,2% Zn) aus 58,9m.

Im Vergleich dazu ist das historische vertikale Loch, das es durchquert, PM-15A, zurückgekehrt:
o 2,2m @ 0,9g/t AuEq (0,1g/t Au, 0,1% Cu, 8,0g/t Ag, 1,7% Zn) aus 25,0m;
o 2,1m @ 1,4g/t AuEq (0,3g/t Au, 0,2% Cu, 9,9g/t Ag, 1,9% Zn) aus 32,1m

Die Ergebnisse liefern eine kontinuierlichere Probenabdeckung für die Ressourcenmodellierung und zeigen vor allem, dass die Lücken in den Probenahmen mineralisiert sind.

Das Unternehmen hat Sete Soluções e Tecnologia Ambiental Ltda und Hidrovia Hidrogeologia e Meio Ambiente damit beauftragt, eine grundlegende Umweltverträglichkeitsprüfung für die Erschließung des Tagebaus einzuleiten. Der metallurgische Berater des Unternehmens, Herr Norman Lotter, berät bei der Formulierung eines Programms zur Erprobung der verschiedenen Mineralisierungsarten.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75880/11062024_DE_MNO_MNO240611.001.jpeg

Abbildung 1: Karte mit den Ergebnissen von Santa Helena.

Cabaçal Update

Weitere Bohrergebnisse werden von den Programmen des Unternehmens bei Cabaçal geliefert, einschließlich Bohrungen in der nordwestlichen Erweiterung, der Flanke des Minengebiets und im Minengebiet (Abbildung 2″). Einige der jüngsten Bohrungen beinhalteten weitere Zwillingsbohrungen bei Löchern, bei denen die Daten nur teilweise erhalten oder verloren gegangen sind. Das erste dieser Ergebnisse, über das berichtet wurde, war CD-470, das auf 53,3 m 16,0 m mit 12,5 g/t AuEq ergab, einschließlich 6,4 m mit 30,6 g/t AuEq Pressemitteilung von Meridian Mining vom 07. Mai 2024.
. Weitere Bohrungen zielten auf eine Reihe von Positionen (und erwarteten Gehaltsverteilungen) in den östlichen, zentralen und südlichen Kupferzonen ab. Zu den Highlights der jüngsten Bohrungen zählen:

– CD-483 (ECZ-Zwilling von JUSPD-587):
o 10,1m @ 2,1g/t AuEq (1,7g/t Au, 0,3% Cu & 1,9g/t Ag) aus 9,4m; einschließlich:
§ 1,9m @ 8,8g/t AuEq (7,6g/t Au, 0,8% Cu & 4,2g/t Ag) aus 12,7m;
o 18,2m @ 0,9g/t AuEq (0,6% Cu & 1,9g/t Ag) aus 26,4m;
o 4,9m @ 1,2g/t AuEq (0,2g/t Au, 0,7% Cu & 3,1g/t Ag) aus 59,9m;
– CD-478 (Zentralbereich des CNWE):
o 6,5 m @ 1,0 g/t AuEq (0,2 g/t Au, 0,5 % Cu & 4,0 g/t Ag) aus 22,5 m;
o 10,7m @ 1,5g/t AuEq (0,4g/t Au, 0,8% Cu & 3,7g/t Ag) aus 51,3m; einschließlich:
§ 2,5 m @ 4,4 g/t AuEq (1,3 g/t Au, 2,1 % Cu & 13,1 g/t Ag) aus 59,2 m;
o 4,0m @ 1,1g/t AuEq (0,3g/t Au, 0,5% Cu & 2,3g/t Ag) aus 65,0m;
o 3,1m @ 1,4g/t AuEq (0,4g/t Au, 0,7% Cu & 4,0g/t Ag) aus 114,3m;
– CD-477 (CCZ; Zwilling von JUSPD-484; Lücke von 25,1 – 32,7 m):
o 9,8m @ 1,6g/t AuEq (0,4g/t Au, 0,9% Cu & 4,3g/t Ag) aus 47,3m; einschließlich:
§ 2,8m @ 3,4g/t AuEq (0,6g/t Au, 1,9% Cu & 10,5g/t Ag) aus 54,3m;
o 5,2m @ 1,6g/t AuEq (0,5g/t Au, 0,8% Cu & 3,6g/t Ag) aus 69,9m;
– CD-474 (SCZ Orthogonalbohrung; Hohlraum von 76,5 – 83,8 m):
o 11,8m @ 1,0g/t AuEq (0,2g/t Au, 0,6% Cu & 2,3g/t Ag) aus 55,9m;
o 3,7m @ 4,7g/t AuEq (4,7g/t Au, 0,1% Cu & 1,0g/t Ag) aus 70,4m;
o 10,0m @ 1,1g/t AuEq (0,4g/t Au, 0,5% Cu & 2,2g/t Ag) aus 138,7m;
– CD-469 (JUSPD-580 Zwilling; SW-Flanke des Minengebiets):
o 23,2m @ 0,5g/t AuEq (0,1g/t Au, 0,3% Cu & 0,6g/t Ag) aus 85,6m; einschließlich:
o 2,0m @ 1,9g/t AuEq (0,3g/t Au, 1,2% Cu & 2,8g/t Ag) aus 106,8m; und
– CD-460 (CNWE):
o 12,2m @ 1,9g/t AuEq (1,3g/t Au, 0,5% Cu & 3,5g/t Ag) aus 71,2m; einschließlich:
§ 4,5 m @ 4,5 g/t AuEq (3,1 g/t Au, 1,0 % Cu & 6,6 g/t Ag) aus 72,0 m.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75880/11062024_DE_MNO_MNO240611.002.jpeg

Abbildung 2: Karte mit den Ergebnissen von Cabaçal.

Die Zwillingsbohrungen liefern einen nützlichen Kontext in Bereichen, in denen historische Bohrungen Informationslücken aufweisen, in denen Daten verloren gegangen sind, unvollständig sind oder nur in grafischen Diagrammen dargestellt werden. Einige zusätzliche Bohrungen werden auf die abwärts gerichtete Projektion der flachen CD-483-Position abzielen. Einige zusätzliche ausgewählte Infill-Bohrungen werden ebenfalls in einem gestaffelten Muster im Ressourcengebiet durchgeführt werden, um die Gehaltsverteilung und Kontinuität weiter zu konsolidieren.

CD-460 lieferte einen soliden Abschnitt aus dem CNWE, obwohl dieses Gebiet einige nuggetartige Merkmale in der Goldverteilung aufweist, was die Definition erschwert. Die Probe CBDS63645 (76,12 – 76,45 m) aus diesem Bohrloch ergab 6,2 g/t Au. Das Doppelpaar, das bei der Berechnung der Zusammensetzung nicht verwendet wurde, ergab mit 72,9 g/t Au den zehnfachen Gehalt. An der verbleibenden Probe wird eine weitere Screen-Fire-Untersuchung durchgeführt werden. Die örtlich steile Topografie dieses Gebiets erschwert den Zugang zu bestimmten Bereichen, und die Position eignet sich möglicherweise besser für eine untertägige Erschließung mit Bohrungen in engeren Abständen vom Boden eines Tagebaus.

Das Unternehmen führt auch eine Aktualisierung seines Qualitätskontrollprogramms durch, indem es eine dritte Runde von Umpire-Analysen durchführt. Die Ergebnisse sind im Allgemeinen gut vergleichbar, obwohl einige punktuelle Ausreißer auch auf einen Nugget-Effekt oder ein Analyseproblem hindeuten könnten. Insbesondere eine Probe (CBDS02391) meldete ursprünglich 0,279 g/t und wiederholte sich mit 9,25 g/t Au. Die visuelle Inspektion des beprobten Intervalls zeigte, dass sichtbares Gold vorhanden war; die weitere Auswertung wird fortgesetzt.

Das Unternehmen hat die historischen Unterlagen geprüft, die der ANM vorgelegt wurden, als das Projekt ursprünglich von BP Minerals und RTZ betrieben wurde. Diese Aufzeichnungen lieferten einige zusätzliche Informationen über die Produktion und Erschließung, doch leider konnte ein Anhang mit Untersuchungsergebnissen aus einem technischen Bericht noch nicht gefunden werden. Die technischen Berichte enthalten einige weitere Beispiele für die Kartierung und Beprobung der unterschiedlich ausgerichteten Ader- und Scherungsfelder, die beim untertägigen Raum- und Pfeilerbergbau angetroffen wurden. Die Geometrien stellten eine Herausforderung für die selektive hochgradige Gewinnung dar, und es sind steile Strukturen vorhanden, die sich nicht gut mit den überwiegend vertikalen Bohrungen verbinden ließen (Abbildung 3″). Eine Reihe von Bohrungen, die orthogonal zum Hauptstreich verlaufen, sowie Scherenbohrungen werden durchgeführt, um potenzielle strukturelle Anordnungen in Richtungen zu erproben, die bei den mäßig einfallenden, nach Nordosten verlaufenden Bohrungen normalerweise nicht durchteuft werden.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75880/11062024_DE_MNO_MNO240611.003.png

Abbildung 3: Historische unterirdische Strebproben von Cabaçal für die Goldbeprobung mit Blick nach Süden aus dem technischen Bericht, der vor kurzem für die ANM-Archivsuche abgerufen wurde. Sie zeigen (A) eine mäßig abfallende Mineralisierung und Aderanordnungen (75 g/t Au-Kanalprobe unten links) und (B) eine subvertikale, quer verlaufende Scherung mit Aderanordnungen (6,3 g/t Au-Probe; (C) 36,6 g/t Aderkante oben links und (D) nicht beprobte subvertikale Aderanordnungen rechts).

Über Meridian

Meridian Mining konzentriert sich auf:

– Die Erschließung und Exploration des Gold-Kupfer-Projekts Cabaçal VMS im fortgeschrittenen Stadium;
– Die erste Ressourcendefinition bei der zweiten hochgradigen VMS-Anlage bei Santa Helena als erste Stufe der Hub and Spoke-Erschließungsstrategie;
– Exploration des VMS-Gürtels Cabaçal auf regionaler Ebene, um die Hub-and-Spoke-Strategie zu erweitern; und
– Exploration im Jaurú- und Araputanga-Grünsteingürtel (alle oben genannten Gebiete im Bundesstaat Mato Grosso, Brasilien).

Der technische Bericht zur vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung (der „technische PEA-Bericht“) vom 30. März 2023 mit dem Titel: „Technischer Bericht zum Gold-Kupfer-Projekt Cabaçal gemäß NI 43-101 und vorläufige wirtschaftliche Bewertung, Mato Grosso, Brasilien“ beschreibt einen Nettogegenwartswert (NPV)5 nach Steuern von 573 Millionen USD und einen IRR von 58.4 % IRR bei Kapitalkosten vor der Produktion von 180 Mio. USD, was zu einer Kapitalrückzahlung in 10,6 Monaten führt (unter der Annahme eines Metallpreisszenarios von 1.650 USD pro Unze Gold, 3,59 USD pro Pfund Kupfer und 21,35 USD pro Unze Silber). Cabaçal weist für die ersten fünf Jahre niedrige All-in-Sustaining-Costs von 671 USD pro Unze Goldäquivalent auf, was auf eine hohe metallurgische Ausbeute, ein niedriges Abraumverhältnis von 2,1:1 während der Lebensdauer der Mine und das niedrige Betriebskostenumfeld in Brasilien zurückzuführen ist.

Die Mineralressourcenschätzung von Cabaçal besteht aus angezeigten Ressourcen von 52,9 Millionen Tonnen mit 0,6 g/t Gold, 0,3 % Kupfer und 1,4 g/t Silber und abgeleiteten Ressourcen von 10,3 Millionen Tonnen mit 0,7 g/t Gold, 0,2 % Kupfer und 1,1 g/t Silber (bei einem Cutoff-Gehalt von 0,3 g/t Goldäquivalent). Das Minengebiet Santa Helena ergab ein erstes Explorationsziel mit einem Tonnagebereich von 3,2 bis 7,2 Mio. Tonnen mit einem Gehalt von 3,0 bis 3,2 g/t AuEq*, was einen potenziellen hochgradigen Metallbestand von 306.000 bis 763.000 Unzen AuEq ergibt, der sich in einem Umkreis von 10 km um den geplanten Mühlenstandort Cabaçal befindet.

Den Lesern wird empfohlen, den technischen PEA-Bericht in seiner Gesamtheit zu lesen. Der technische PEA-Bericht kann auf der Website des Unternehmens unter www.meridianmining.co und im Profil des Unternehmens auf SEDAR+ unter www.sedarplus.ca eingesehen werden.

Die qualifizierten Personen für den technischen PEA-Bericht sind: Robert Raponi (P. Eng), leitender Metallurge bei Ausenco Engineering), Scott Elfen (P. E.), Global Lead Geotechnical and Civil Services bei Ausenco Engineering), Simon Tear (PGeo, EurGeol), Principal Geological Consultant von H&SC, Marcelo Batelochi, (MAusIMM, CP Geo), Geological Consultant von MB Geologia Ltda, Joseph Keane (Mineral Processing Engineer; P.E), von SGS, und Guilherme Gomides Ferreira (Mine Engineer MAIG) von GE21 Consultoria Mineral.

Im Namen des Verwaltungsrats von Meridian Mining UK S
Herr Gilbert Clark – Geschäftsführer und Direktor

Meridian Mining UK S
E-Mail: info@meridianmining.co
Tel.: +1 778 715-6410 (PST)

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie sich hier für News Alerts anmelden: meridianmining.co/contact/
Folgen Sie Meridian auf Twitter: twitter.com/MeridianMining
Weitere Informationen finden Sie unter: www.meridianmining.co

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger & Marc Ollinger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Technische Hinweise

Die Proben wurden im ALS-Labor in Lima, Peru, analysiert. Die Proben werden getrocknet, mit einem Durchlassgrad von 70 % <2 mm zerkleinert, zu einer Masse von ca. 250 g aufgespalten und mit einem Durchlassgrad von >85 % 200# pulverisiert. Die routinemäßigen Goldanalysen wurden mittels Au-AA23 (Brandprobe einer 30-g-Charge mit AAS-Abschluss) durchgeführt. Hochgradige Proben (>10g/t Au) werden mit einem gravimetrischen Abschluss (Au-GRA21) wiederholt. Die Proben werden in den sicheren Einrichtungen des Unternehmens aufbewahrt, bis sie von Mitarbeitern und kommerziellen Kurieren an das Labor geliefert werden. Zellstoff und grober Ausschuss werden zurückbehalten und zur Lagerung an das Unternehmen zurückgegeben. Das Unternehmen sendet eine Reihe von Qualitätskontrollproben ein, einschließlich Leerproben und Gold- und Polymetallstandards, die von Rocklabs, ITAK und OREAS geliefert werden und die Qualitätskontrollverfahren des Labors ergänzen. Ungefähr 5 % der archivierten Proben werden zur Analyse durch ein unabhängiges Labor geschickt, einschließlich aller Partien, die nach einer Diskussion mit dem Labor QAQC-Ausreißer aufweisen. Bei den Proben von BP Minerals wurden Gold mittels Brandprobe und Basismetalle mittels dreifachem Säureaufschluss und ICP-Abschluss im Labor von Nomos in Rio de Janeiro analysiert. Silber wurde durch einen Königswasseraufschluss mit Atomabsorptionsabschluss analysiert. Die tatsächliche Mächtigkeit wird mit 80-90 % der Schnittbreite angegeben. Die Zahlen und Intervalle der Analyse sind auf eine Dezimalstelle gerundet. Die Goldäquivalente für Cabaçal werden wie folgt berechnet: AuEq(g/t) = (Au(g/t) * %Fund) + (1,492*(Cu% * %Fund)) + (0,013*(Ag(g/t) * %Fund)), wobei:

– Au_Wiederfindung_ppm = 5,4368ln(Au_Grad_ppm)+88,856
– Cu_Recovery_pct = 2.0006ln(Cu_Grade_pct)+94.686
– Ag_Wiederfindung_ppm = 13,342ln(Ag_Grad_ppm)+71,037

Die Gewinnung basiert auf metallurgischen Testarbeiten von 2022 an Kernen, die SGS Lakefield vorgelegt wurden.

Die Goldäquivalente für Santa Helena basieren auf der metallurgischen Gewinnung aus der historischen Ressourcenberechnung, die mit Preisprognosen aktualisiert wurde, die mit der PEA von Cabaçal abgestimmt sind. AuEq (g/t) = (Au_(g/t) * 65%Wiederfindung) + (1,492*Cu(%) * 89%Wiederfindung) + (0,474*Zn% * 89%Wiederfindung)) + (0,013Ag(g/t) * 61%Wiederfindung)).

Qualifizierte Person

Herr Erich Marques, B.Sc., MAIG, Chefgeologe von Meridian Mining und eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101, hat die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung geprüft und verifiziert.

VORAUSSCHAUENDE AUSSAGEN

Einige Aussagen in dieser Pressemitteilung enthalten zukunftsgerichtete Informationen oder zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Diese Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen und beinhalten daher inhärente Risiken und Ungewissheiten, wie unter der Überschrift „Risikofaktoren“ in Meridians jüngstem Jahresinformationsblatt, das auf www.sedarplus.ca veröffentlicht wurde, dargelegt. Auch wenn diese Faktoren und Annahmen von Meridian angesichts der Erfahrungen und Wahrnehmungen des Managements in Bezug auf die aktuellen Bedingungen und erwarteten Entwicklungen als vernünftig angesehen werden, kann Meridian keine Garantie dafür geben, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen werden. Jede zukunftsgerichtete Aussage bezieht sich nur auf das Datum, an dem sie gemacht wird, und außer in den Fällen, in denen die geltenden Wertpapiergesetze dies vorschreiben, lehnt Meridian jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sei es als Ergebnis neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen.

Tabelle 1: Die in dieser Pressemitteilung berichteten Untersuchungsergebnisse.

Sankt Helena
Loch-ID Neigung Azi EOH Zone Int AuEq CuEq Au Cu Ag Zn Pb Von
(m) (m) (g/t) (%) (g/t) (%) (g/t) (%) (%) (m)
CD-472 59 189 82.8 SHM
12.9 2.2 1.5 1.0 0.5 24.6 1.4 1.1 24.1
Einschließlich 5.0 4.0 2.7 1.7 1.3 53.7 1.7 2.2 24.1
4.7 1.2 0.8 0.1 0.2 6.5 1.9 0.2 48.3
11.1 0.8 0.5 0.1 0.1 5.3 1.2 0.3 58.9

Cabaçal
Loch-ID Neigung Azi EOH Zone Int AuEq CuEq Au Cu Ag Von
(m) (m) (g/t) (%) (g/t) (%) (g/t) (m)
CD-483 -89 000 91.7 ECZ
2.8 0.5 0.3 0.4 0.1 0.5 2.1
10.1 2.1 1.4 1.7 0.3 1.9 9.4
Einschließlich 1.9 8.8 5.9 7.6 0.8 4.2 12.7
18.2 0.9 0.6 0.0 0.6 1.9 26.4
1.8 0.4 0.3 0.0 0.3 0.8 51.6
0.9 0.7 0.4 0.1 0.4 1.2 56.1
4.9 1.2 0.8 0.2 0.7 3.1 59.9
3.2 1.1 0.8 0.2 0.6 3.2 73.8
CD-480 -49 061 124.8 CWNE
4.5 0.4 0.2 0.1 0.2 1.1 14.4
2.1 0.5 0.4 0.3 0.2 1.2 27.5
1.6 0.3 0.2 0.1 0.2 0.6 45.4
2.1 0.7 0.5 0.2 0.4 0.8 50.5
0.7 0.5 0.3 0.2 0.3 2.1 54.9
5.8 1.3 0.8 0.5 0.6 1.9 62.6
4.3 0.5 0.4 0.2 0.2 0.4 75.2
1.0 2.0 1.3 0.2 1.3 2.8 86.7
0.5 4.3 2.9 1.3 2.1 11.3 97.2
7.2 0.4 0.3 0.1 0.2 1.9 100.6

Loch-ID Neigung Azi EOH Zone Int AuEq CuEq Au Cu Ag Von
(m) (m) (g/t) (%) (g/t) (%) (g/t) (m)
CD-478 -48 060 133.7 CWNE
6.5 1.0 0.7 0.2 0.5 4.0 22.5
Einschließlich 0.4 7.5 5.0 1.2 4.2 20.2 27.0
2.5 0.6 0.4 0.1 0.4 1.5 38.0
10.7 1.5 1.0 0.4 0.8 3.7 51.3
Einschließlich 2.5 4.4 3.0 1.3 2.1 13.1 59.2
Einschließlich 1.0 9.3 6.2 2.2 4.7 30.0 59.2
4.0 1.1 0.7 0.3 0.5 2.3 65.0
3.0 0.5 0.3 0.1 0.3 1.7 78.4
7.7 0.4 0.3 0.1 0.2 0.5 102.3
3.1 1.4 0.9 0.4 0.7 4.0 114.3
Einschließlich 0.8 3.7 2.5 1.0 1.9 11.9 116.5
CD-477 -89 000 87.7 CCZ
1.7 1.3 0.9 0.1 0.8 1.2 11.2
1.0 2.0 1.3 0.8 0.8 1.6 18.4
3.5 0.7 0.5 0.4 0.3 0.3 37.7
9.8 1.6 1.1 0.4 0.9 4.3 47.3
Einschließlich 2.8 3.4 2.3 0.6 1.9 10.5 54.3
5.2 1.6 1.1 0.5 0.8 3.6 69.9
Einschließlich 2.3 2.9 1.9 1.0 1.3 6.0 70.4
CD-475 -89 000 133.9 SCZ
2.0 0.4 0.2 0.4 0.0 0.1 66.8
6.5 0.6 0.4 0.5 0.1 0.4 71.6
7.7 1.3 0.8 0.2 0.7 2.9 81.4
Einschließlich 2.4 2.5 1.7 0.6 1.4 6.2 81.4
13.8 0.7 0.5 0.1 0.4 2.5 91.1
Einschließlich 1.5 2.1 1.4 0.3 1.2 8.9 95.8
3.7 1.1 0.7 0.2 0.6 2.7 106.6
CD-474 -49 091 166.4 SCZ
11.8 1.0 0.7 0.2 0.6 2.3 55.9
Einschließlich 3.5 2.2 1.5 0.2 1.4 5.3 60.6
3.7 4.7 3.2 4.7 0.1 1.0 70.4
Einschließlich 2.2 7.2 4.8 7.1 0.1 1.1 70.4
2.5 0.9 0.6 0.4 0.4 0.6 83.8
3.6 1.6 1.1 0.4 0.8 4.0 89.3
Einschließlich 0.4 11.1 7.4 2.4 5.7 32.0 92.5
1.4 1.0 0.7 0.1 0.7 2.4 95.8
0.9 4.2 2.8 0.6 2.4 9.0 100.6
0.7 1.4 0.9 0.3 0.8 2.9 105.9
1.7 0.4 0.2 0.4 0.0 0.2 109.6
10.0 1.1 0.7 0.4 0.5 2.2 138.7

Loch-ID Neigung Azi EOH Zone Int AuEq CuEq Au Cu Ag Von
(m) (m) (g/t) (%) (g/t) (%) (g/t) (m)
CD-473 -89 000 142.9 SCZ
2.3 0.3 0.2 0.1 0.2 0.4 96.7
5.2 1.0 0.7 0.2 0.6 1.7 110.2
Einschließlich 1.4 2.8 1.9 0.3 1.8 5.1 112.0
CD-471 -59 060 142.1 CWNE
3.2 0.4 0.3 0.0 0.3 0.3 42.4
0.8 0.7 0.5 0.0 0.5 0.2 89.6
2.9 0.3 0.2 0.1 0.2 0.8 110.8
CD-469 -89 000 127.9 SCZ
2.7 0.5 0.3 0.0 0.3 1.1 44.5
23.2 0.5 0.3 0.1 0.3 0.6 85.6
Einschließlich 2.0 1.9 1.3 0.3 1.2 2.8 106.8
1.4 0.4 0.3 0.1 0.2 0.8 113.2
CD-468 -44 054 133.6 CWNE
0.6 1.3 0.9 1.1 0.2 1.1 87.0
CD-467 -50 057 132.4 CWNE
10.4 0.7 0.4 0.0 0.4 1.7 48.0
1.2 1.2 0.8 0.1 0.7 6.0 63.1
2.5 0.4 0.3 0.1 0.2 2.0 71.2
2.3 0.2 0.2 0.1 0.1 1.0 83.3
1.5 0.3 0.2 0.1 0.2 0.2 92.9
5.9 0.7 0.5 0.3 0.3 0.8 97.0
Einschließlich 2.0 1.6 1.1 0.7 0.7 1.5 100.8
8.3 0.6 0.4 0.1 0.3 1.4 107.6
CD-466 -35 060 140.5 CWNE
0.5 3.0 2.0 0.1 2.0 5.9 68.0
1.0 0.5 0.3 0.2 0.3 0.3 113.5
2.8 2.4 1.6 1.8 0.4 1.0 118.2
Einschließlich 0.5 10.1 6.8 8.2 1.3 1.6 118.2
CD-465 -46 062 142 CWNE
3.9 1.2 0.8 0.2 0.7 0.8 23.0
4.7 0.6 0.4 0.1 0.4 0.7 44.6
10.9 0.5 0.3 0.1 0.3 1.1 52.5
25.3 0.6 0.4 0.3 0.3 0.8 100.0
Einschließlich 3.3 1.6 1.1 1.1 0.4 0.9 105.1
Einschließlich 1.9 1.9 1.3 0.4 1.0 3.9 118.9
CD-464 -80 239 106 CWNE
5.7 0.4 0.2 0.0 0.2 0.2 38.3
3.8 0.7 0.5 0.6 0.1 0.2 63.0
0.5 0.9 0.6 0.3 0.5 1.5 71.0
1.7 0.5 0.4 0.2 0.2 6.3 78.6

Loch-ID Neigung Azi EOH Zone Int AuEq CuEq Au Cu Ag Von
(m) (m) (g/t) (%) (g/t) (%) (g/t) (m)
CD-463 -80 235 115 CWNE
2.1 0.3 0.2 0.0 0.2 0.1 37.4
2.0 0.4 0.3 0.0 0.3 0.5 43.5
0.4 1.1 0.7 0.1 0.7 0.7 48.9
1.9 2.8 1.9 1.6 0.9 1.3 61.9
CD-462 -50 055 141 CWNE
6.6 0.6 0.4 0.1 0.3 0.9 20.5
7.8 0.6 0.4 0.2 0.3 1.2 29.2
3.9 0.6 0.4 0.1 0.4 0.6 41.9
4.4 0.3 0.2 0.0 0.2 0.3 52.0
8.0 0.4 0.3 0.1 0.2 0.8 65.1
16.7 0.3 0.2 0.2 0.1 0.2 81.6
4.2 0.7 0.4 0.1 0.4 1.3 104.3
7.4 0.6 0.4 0.3 0.2 1.4 114.6
CD-461 -20 060 154 CWNE
0.7 0.8 0.5 0.0 0.5 2.6 72.5
5.0 0.3 0.2 0.0 0.2 0.2 114.0
5.5 0.6 0.4 0.4 0.1 0.3 122.0
1.3 1.4 0.9 0.8 0.4 10.2 136.9
CD-460 -51 308 112 CWNE
13.2 0.4 0.2 0.0 0.2 0.2 25.1
5.2 0.3 0.2 0.1 0.2 0.5 43.2
3.6 0.5 0.3 0.1 0.3 0.5 53.0
12.2 1.9 1.3 1.3 0.5 3.5 71.2
Einschließlich 4.5 4.5 3.0 3.1 1.0 6.6 72.0
CD-459 -20 060 138 CWNE
1.3 0.5 0.3 0.1 0.3 0.4 72.7
1.5 0.3 0.2 0.0 0.2 0.2 84.2
0.9 0.4 0.3 0.0 0.3 0.3 87.6
5.6 0.5 0.4 0.1 0.3 0.7 105.0
CD-458 -50 060 133 CWNE
8.8 0.7 0.5 0.1 0.4 1.4 19.0
6.0 0.4 0.3 0.1 0.2 0.6 45.0
10.4 1.0 0.7 0.8 0.1 0.6 62.9
Einschließlich 1.1 7.7 5.1 7.3 0.3 2.7 62.9
30.7 0.6 0.4 0.1 0.3 1.2 78.3
Einschließlich 2.2 1.8 1.2 0.3 1.0 4.5 96.0

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Meridian Mining UK Societas
Soraia Morais
6th Floor 65 Gresham Street
EC2V 7NQ London
Großbritanien

email : smorais@meridianmining.net.br

Pressekontakt:

Meridian Mining UK Societas
Soraia Morais
6th Floor 65 Gresham Street
EC2V 7NQ London

email : smorais@meridianmining.net.br

dynaCERT übernimmt 15 % der Firmenanteile von Cipher Neutron

TORONTO, ONTARIO – 11. Juni 2024 / IRW-Press / (TSX: DYA) (OTCMKTS: DYFSF) (FWB: DMJ) dynaCERT Inc. (dynaCERT oder das Unternehmen) freut sich, eine erste Übernahme von insgesamt fünfzehn Prozent (15 %) der Firmenanteile von Cipher Neutron Inc. (Cipher Neutron oder CN) bekannt zu geben.

dynaCERT hat zugestimmt, 7.178.000 Aktieneinheiten von Cipher Neutron zu übernehmen. Jede dieser Einheiten setzt sich aus einer (1) Klasse-A-Aktie des Eigenkapitals von Cipher Neutron und der Hälfte (1/2) eines Warrants, der zum Kauf einer Klasse-A-Aktie berechtigt, zusammen. Diese Übernahme umfasst insgesamt 7.178.000 Klasse-A-Aktien des Eigenkapitals von Cipher Neutron sowie 3.589.000 Warrants, die zum Kauf von Klasse-A-Aktien berechtigen. Das entspricht insgesamt fünfzehn Prozent (15 %) der Stammaktien von Cipher Neutron auf nicht verwässerter Basis bzw. über zwanzig Prozent (20 %) von Cipher Neutron auf vollständig verwässerter Basis.

Mit dieser Übernahme sichert sich dynaCERT eine erste Kapitalbeteiligung an Cipher Neutron, die den Weg für eine mögliche Übernahme zusätzlicher Anteile durch weitere Investitionen, wie z. B. durch die Ausübung von Warrants zum Erwerb von Klasse-A-Aktien, ebnet.

Als Gegenleistung für die Zeichnung von Cipher Neutron-Aktien durch dynaCERT wurden die Kooperationsvereinbarung vom 17. Februar 2023 und die Abänderung dieser Vereinbarung vom 28. Juni 2023 zwischen Cipher Neutron und dynaCERT im gegenseitigen Einvernehmen aller Vertragsparteien beendet und die Optionen im Rahmen dieser Vereinbarung aufgehoben.

Branchenführerschaft von Cipher Neutron

Cipher Neutron ist ein Marktführer auf dem Gebiet der Elektrolyse auf Basis von Anionentauschermembranen (AEM) und unter den Branchenteilnehmern für seine hochmoderne Technologie und seine bemerkenswerten Innovationen auf diesem Sektor bekannt. In den vergangenen Jahren hat Cipher Neutron eine Reihe bedeutender Meilensteine erzielt, unter anderem die erfolgreiche Auslieferung eines der weltweit größten AEM-Elektrolyse-Einzelblocks. Zusätzlich ist bei CN auch die Entwicklung eines 250-kW-AEM-Elektrolyseblocks – dem weltweit größten seiner Art – auf Schiene.

Darüber hinaus konnte sich Cipher Neutron von namhaften Regierungsorganisationen – wie etwa von Independent Electricity System Operator (IESO) und Alberta Innovates – eine nicht verwässernde Finanzierung sichern. Diese beachtliche staatliche Unterstützung unterstreicht das unermessliche Potenzial der bahnbrechenden Technologie von Cipher Neutron. Mit seinen anstehenden Projekten, die von kleinen Megawattgrößen bis hin zu Hunderten von Megawatt reichen, konnte sich Cipher Neutron als außergewöhnliche Investment-Chance positionieren.

Cipher Neutrons AEM-Technologie ist PFAS-frei (enthält keine schädlichen Chemikalien) und benötigt in der Produktion keine Metalle der Platingruppe, weshalb sie sowohl umweltfreundlich als auch kosteneffizient ist. Das skalierbare und hocheffiziente AEM-Elektrolysesystem von Cipher Neutron punktet mit geringeren Investitions- und Betriebskosten, was es zu einem der nachhaltigsten und erschwinglichsten Elektrolyseure für die Herstellung von grünem Wasserstoff macht.

Der Markt für grünen Wasserstoff

Prognosen zufolge wird der Markt für grünen Wasserstoff bis zum Jahr 2030 ein Volumen von 500 Milliarden Dollar erreichen. Die Triebfeder ist hier der weltweite Trend zu nachhaltigen Energielösungen und die Dekarbonisierung der Industrie. Nachdem die großen Volkswirtschaften der Welt zunehmend in grünen Wasserstoff investieren, weil sie sein Potenzial zur Senkung der Treibhausgasemissionen und zur Bereitstellung einer zuverlässigen, erneuerbaren Energiequelle erkannt haben, ist der Zeitpunkt für dynaCERTs strategische Aktienbeteiligung äußerst günstig.

Durch den Erwerb von Anteilen an Cipher Neutron stärkt dynaCERT seine strategische Position erheblich und schafft gleichzeitig ein beträchtliches Wertpotenzial für seine Aktionäre. Diese Aktienbeteiligung passt perfekt zu dynaCERTs Vision, von wachstumsstarken Unternehmen zu profitieren, um damit seinen eigenen Shareholder Value zu steigern. dynaCERT hat schon immer an das transformative Potenzial von grünem Wasserstoff geglaubt, und diese Aktienbeteiligung ist eine hervorragende Gelegenheit, um das Unternehmens-Portfolio zu diversifizieren und innovative Technologien, die zu einer grüneren Zukunft beitragen, zu unterstützen.

Mit diesem strategischen Schritt bekräftigt dynaCERT sein unermüdliches Engagement, seine Präsenz in innovativen und wachstumsstarken Sektoren auszubauen, den dynaCERT-Aktionären vielversprechende neue Chancen zu eröffnen und die Marktposition des Unternehmens durch wertvolle Kapitalbeteiligungen zu stärken.

Jean-Pierre Colin, Executive Vice President, CFO & Corporate Secretary & Direktor von dynaCERT und Direktor & Corporate Secretary von Cipher Neutron, meint dazu: Ich gratuliere sowohl Cipher Neutron als auch dynaCERT zu dieser für beide Seiten vorteilhaften Vereinbarung nach jahrelangen freundschaftlichen Verhandlungen. Auch für die Aktionäre von dynaCERT ist der Vorteil einer Kapitalbeteiligung an Cipher Neutron nun in Stein gemeißelt. dynaCERT kommt damit in den Genuss des so erstrebenswerten Wertsteigerungspotenzials von Cipher Neutron und auch alle Unklarheiten in Bezug auf eine Beteiligung von dynaCERT an Cipher Neutron sind damit bereinigt.

Gurjant Randhawa, President und CEO von Cipher Neutron, erklärt: Wir von Cipher Neutron freuen uns, dynaCERT als neuen Aktionär begrüßen zu dürfen und würdigen die Unterstützung, die das Unternehmen unserer innovativen AEM-Elektrolyse-Technologie zuteil werden lässt. Als Weltmarktführer auf dem Gebiet der Elektrolyseure zur Erzeugung von grünem Wasserstoff haben wir stets eine enge Geschäftsbeziehung zu dynaCERT gepflegt und danken dem Unternehmen für sein anhaltendes Engagement. Durch den Zusammenschluss mit Cipher Neutron und dessen innovativen und nachhaltigen Technologien wird diese Kapitalbeteiligung dynaCERT aus unserer Sicht enorme Chancen eröffnen und den nicht alltäglichen Einstieg in einen Markt mit hohem Wachstumspotenzial ermöglichen.

Jim Payne, Chairman und CEO von dynaCERT, erklärt: Unserem erklärten Ziel, uns als Weltmarktführer in der New Hydrogen Economy zu positionieren, sind wir durch unsere strategische Beteiligung an einem wachstumsstarken Unternehmen wie Cipher Neutron einen Riesenschritt näher gekommen. dynaCERTs Beteiligung an Cipher Neutron, einem führenden Unternehmen auf dem Gebiet der AEM-Elektrolyse, eröffnet uns einerseits eine vielversprechende Chance an den nordamerikanischen Börsenplätzen und sichert uns andererseits eine einzigartige Präsenz im globalen Wachstumsmarkt für grünen Wasserstoff. Diese hohe Kapitalbeteiligung an Cipher Neutron bringt dynaCERT entsprechende Vorteile. Wir werden von diesem wachstumsstarken Vermögenswert profitieren und damit auch den Unternehmenswert steigern, was letztlich all unseren Aktionären zugute kommt.

Über Cipher Neutron Inc.

Cipher Neutron ist ein schnell wachsendes Unternehmen für revolutionäre Technologien, dessen Hauptaugenmerk auf AEM-Elektrolyseure für die Produktion von grünem Wasserstoff und reversible Brennstoffzellen für die Stromerzeugung und Energiespeicherlösungen gerichtet ist. Cipher Neutron ist eine globale Gruppe von Wissenschaftlern, Technikern, Technologieentwicklern, Experten für Wasserstofftechnologie, Investmentbankern und Menschen, die seit Jahrzehnten in der Wasserstoffbranche tätig sind. Die innovativen Produkte von Cipher Neutron, wie etwa AEM-Elektrolyseure und reversible Brennstoffzellen, bieten einzigartige Vorteile gegenüber anderen Lösungen zur Erzeugung von grünem Wasserstoff, zur Stromerzeugung und zur Energiespeicherung, die zurzeit auf dem globalen Markt erhältlich sind. Siehe: cipherneutron.com.

Über dynaCERT Inc.

dynaCERT Inc. produziert und vertreibt eine Technologie zur Reduktion von CO2-Emissionen, zusammen mit der firmeneigenen HydraLytica-Telematik, einem Mittel zur Überwachung des Kraftstoffverbrauchs und zur Berechnung von THG-Emissionseinsparungen, das für die Verfolgung möglicher zukünftiger Kohlenstoffgutschriften für die Verwendung mit Verbrennungsmotoren entwickelt wurde. Im Rahmen der international immer wichtiger werdenden Wasserstoffwirtschaft erzeugen wir mit unserer patentierten Technologie anhand eines einzigartigen Elektrolysesystems nach Bedarf Wasserstoff und Sauerstoff. Diese Gase werden über die Luftzufuhr eingebracht, um die Verbrennung zu optimieren, was nachweislich zu einem geringeren CO2-Ausstoß und einem verbesserten Brennstoffwirkungsgrad beiträgt. Unsere Technologie ist mit vielen Arten und Größen von Dieselmotoren kompatibel, wie sie in PKWs, Kühlanhängern, bei Bauarbeiten im Gelände, in der Stromerzeugung, in Bergbau- und Forstmaschinen zum Einsatz kommen. Website: www.dynaCERT.com.

HINWEIS FÜR DEN LESER

Abgesehen von Aussagen zu historischen Tatsachen enthält diese Pressemitteilung bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen erkennt man häufig anhand von Begriffen wie planen“, erwarten“, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, vorhersehen, schätzen und an anderen ähnlichen Wörtern oder Aussagen darüber, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Insbesondere können Informationen in Bezug auf Cipher Neutron Inc., AEM Electrolyseure, die Märkte für grünen Wasserstoff und die Investition von dynaCERT Inc. in Cipher Neutron Inc. und deren Potenzial nicht unabhängig überprüft werden. Obwohl wir davon ausgehen, dass die Erwartungen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind, auf vernünftigen Annahmen beruhen, kann allerdings keine Gewähr übernommen werden, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen. Wir können zukünftige Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge nicht garantieren. Es kann daher nicht bestätigt werden, dass die tatsächlichen Ergebnisse zur Gänze oder auch nur zum Teil den Ergebnissen entsprechen, die in den zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind. Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden. Manche Risiken und Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden, beinhalten, jedoch nicht beschränkt auf die Ungewissheit, ob unsere Strategien und Geschäftspläne die erwarteten Vorteile bringen werden; die Verfügbarkeit und die Investitionskosten; die Fähigkeit, neue Produkte und Technologien zu identifizieren und zu entwickeln und damit kommerziellen Erfolg zu haben; die Höhe der erforderlichen Ausgaben, um die Qualität von Produkten und Dienstleistungen aufrechtzuerhalten und zu steigern; Änderungen der Technologie sowie von Gesetzen und Vorschriften; die Ungewissheit der aufstrebenden Wasserstoffwirtschaft, einschließlich der Wasserstoffwirtschaft, die sich in einem nicht erwarteten Tempo entwickelt; unsere Fähigkeit, strategische Beziehungen und Vertriebsvereinbarungen zu erzielen und aufrechtzuerhalten; sowie die anderen Risikofaktoren, die in unserem Profil auf SEDAR unter www.sedar.com beschrieben werden. Die Leser sind dazu angehalten, diese Auflistung der Risikofaktoren nicht als vollständig zu betrachten. Diese Warnhinweise gelten ausdrücklich für die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung. Wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, damit diese den tatsächlichen Ergebnissen bzw. unseren geänderten Erwartungen entsprechen, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert. Den Lesern wird dringend angeraten, sich nicht vorbehaltslos auf solche zukunftsgerichteten Informationen zu verlassen.

Die Toronto Stock Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Toronto Stock Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Für das Board von dynaCERT Inc.
Murray James Payne, CEO

Nähere Informationen erhalten Sie über:

dynaCERT Inc.
Jim Payne, CEO & President
#101 – 501 Alliance Avenue
Toronto, Ontario M6N 2J1
+1 (416) 766-9691 x 2
jpayne@dynaCERT.com

dynaCERT Inc.
Nancy Massicotte
Investor Relations
+1 (416) 766-9691 x 1
nmassicotte@dynaCERT.com

Gurjant Randhawa, CEO & President
Cipher Neutron Inc.
101 – 501 Alliance Avenue
Toronto, Ontario M6N 2J1
+1 (647) 803-0002
grandhawa@cipherneutron.com

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

dynaCERT Inc.
101 – 501 Alliance Ave.
M6N 2J1 Toronto, ON
Kanada

Pressekontakt:

dynaCERT Inc.
101 – 501 Alliance Ave.
M6N 2J1 Toronto, ON

Metasphere Labs kündigt X-Spaces-Veranstaltung zu den Themen grünes Bitcoin Mining und stabiles Geld für Nachhaltigkeit an

Vancouver, British Columbia – 11. Juni 2024 / IRW-Press / Metasphere Labs Inc. (vormals Looking Glass Labs Ltd., Metasphere oder das Unternehmen) (Cboe Kanada: LABZ) (OTC: LABZF) (FWB: H1N) freut sich sehr, eine interessante Twitter-Spaces-Veranstaltung zu den Themen grünes Bitcoin Mining, Energiemärkte und Nachhaltigkeit zu melden, die am 3. Juli 2024 um 14:00 Uhr ET stattfindet.

Folgen Sie uns auf X unter MetasphereLabs für aktuelle Nachrichten und zur Teilnahme an der Veranstaltung.

Die Gesprächsthemen

– Grundlegendes zum Bitcoin Mining: Wie Bitcoin Mining grundlegend funktioniert.
– Dynamik des Energiemarkts: Wie Bitcoin Mining mit den Energiemärkten in Interaktion steht.
– Nachhaltige Innovationen: Wie wir bestrebt sind, Nachhaltigkeit beim Bitcoin Mining zu fördern.
– Stabiles Geld: Wie eine manipulationssichere Währung die Stabilität verbessern kann.
– Effiziente Zahlungsschienen: Wie schnelle, neutrale Zahlungssysteme humanitäre Projekte unterstützen.
– CO2-Fußabdruck: Wie die Umweltbelastung von Bitcoin im Vergleich mit dem traditionellen Bankwesen abschneidet.

Wir freuen uns sehr, diese Veranstaltung auszurichten und in die wichtigen Themen rund um Bitcoin Mining und Nachhaltigkeit einzutauchen. Wenn wir durch die Zukunft der digitalen Währungen und des Energieverbrauchs navigieren, ist es von wesentlicher Bedeutung, sich auf nachhaltige Praktiken zu konzentrieren, die sowohl der Umwelt als auch der Gesellschaft zugutekommen, sagte Natasha Ingram, CEO von Metasphere Labs.

Über Metasphere Labs:

Die in Vancouver (British Columbia) ansässige Firma Metasphere Labs entwickelt Lösungen für das Metaversum, für DAOs, für die Gamifizierung und für das Web3. Sie sieht es als ihre Aufgabe, sich den gesellschaftlichen Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Klimawandel zu stellen und zu einer positiven Entwicklung des Planeten Erde beizutragen.

Nähere Informationen erhalten Sie über CEO Natasha Ingram per E-Mail an info@metasphere.earth.

Zukunftsgerichtete Informationen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Aussagen in dieser Pressemitteilung, die nicht ausschließlich historischer Natur sind, sind zukunftsgerichtete Aussagen und umfassen alle Aussagen zu Überzeugungen, Plänen, Erwartungen oder Absichten in Bezug auf die Zukunft. Zu solchen zukunftsgerichteten Aussagen gehören unter anderem die Entwicklung des Protokolls für den Emissionshandel, andere offene Metaverse-Projekte und die Entwicklung von Virtual World-Projekten.

Zu den wesentlichen Annahmen, auf die sich diese zukunftsgerichteten Aussagen stützen, gehören unter anderem, dass das Unternehmen die mit der Blockchain- und NFT-Branche verbundenen Risiken mindern kann, dass es in der Lage ist, mit anderen Unternehmen auf den NFT-, Metaverse- und Blockchain-Märkten zu konkurrieren, dass ausreichende Finanzmittel zur Durchführung der Geschäftsentwicklungspläne des Unternehmens zur Verfügung stehen, dass günstige Marktbedingungen herrschen und dass seine Produkte vom Markt angenommen werden.

Obwohl das Management diese Annahmen auf der Grundlage der ihm derzeit zur Verfügung stehenden Informationen für angemessen hält, können sie sich als falsch erweisen. Bei diesen zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sich lediglich um Vorhersagen, die mit bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren verbunden sind; darunter: das anhaltende Wachstum und die Akzeptanz von NFT-, Metaverse- und Blockchain-Angeboten; die Kosten für die Entwicklung und Gestaltung von NFTs und Metaversen, die wirtschaftlich tragfähig sind; die Fähigkeit des Unternehmens, genügend Arbeitskräfte mit den gewünschten Qualifikationen zu gewinnen und zu halten, um die digitalen Angebote des Unternehmens zu entwickeln; die Verfügbarkeit von Angeboten Dritter auf dem Markt für die Entwicklung von NFTs, Metaversen und Online-Spielen, um potenzielle Transaktionen zu identifizieren; die zunehmende Akzeptanz von NFTs als Lösung für verschiedene Online-Spiele, Unterhaltung und Sammlerstücke; die Fähigkeit des Unternehmens, die mit der Blockchain- und NFT-Branche verbundenen Risiken zu mindern; und die Fähigkeit, mit anderen Unternehmen auf dem NFT-, Metaverse-Entwicklungs-, Inhaltserstellungs- und Sammlermarkt zu konkurrieren.

Obwohl die Geschäftsleitung diese Annahmen auf der Grundlage der ihr derzeit zur Verfügung stehenden Informationen für angemessen hält, können sie sich als falsch erweisen. Bei diesen zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sich lediglich um Vorhersagen, die mit bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren verbunden sind, darunter: das Risiko, dass die Angebote des Unternehmens vom Verbraucher nicht angenommen werden; das Risiko, dass andere Wettbewerber ähnliche digitale Angebote machen; das Risiko, dass sich die allgemeinen wirtschaftlichen und geschäftlichen Bedingungen negativ verändern; das Risiko, dass das Unternehmen einen negativen operativen Cashflow und nicht genügend Kapital hat, um die Entwicklung einer seiner Technologien abzuschließen; das Risiko, dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, bei Bedarf zusätzliche Finanzmittel zu beschaffen; das Risiko, dass die Kapital- und Betriebskosten steigen; das Risiko, dass die NFT-Technologie Betrug und anderen Fehlern unterliegt; das Risiko, dass es technologische Änderungen und Entwicklungen in der Blockchain gibt, die die NFT-Lösungen veralten lassen; Risiken in Bezug auf regulatorische Änderungen oder Maßnahmen, die die Entwicklung oder den Betrieb der Blockchain-Lösungen behindern könnten; das Risiko, dass andere Wettbewerber ähnliche Blockchain-Angebote herausbringen; die potenzielle künftige Unrentabilität des NFT-Marktes im Allgemeinen; die schwankenden Kosten des Rechenaufwands, der für die Ausführung bestimmter Vorgänge auf der Blockchain erforderlich ist, und andere allgemeine Risiken im Zusammenhang mit den Blockchain-Lösungen.

Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf die Geschäftstätigkeit des Unternehmens werden in den Offenlegungsunterlagen des Unternehmens, einschließlich der bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Berichte, die unter www.sedarplus.ca abgerufen werden können, ausführlicher behandelt.

Jedes dieser Risiken kann dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitätsniveaus, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens erheblich von den zukünftigen Ergebnissen, Aktivitätsniveaus, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Obwohl das Unternehmen versucht hat, Faktoren zu identifizieren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitätsniveaus, Leistungen oder Erfolge wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen abweichen, können andere Faktoren dazu führen, dass die Ergebnisse, Aktivitätsniveaus, Leistungen oder Erfolge nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, die zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder die Gründe zu aktualisieren, warum die tatsächlichen Ergebnisse von den in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten abweichen könnten, es sei denn, dies ist nach geltendem Recht, einschließlich der Wertpapiergesetze der Vereinigten Staaten und Kanadas, erforderlich. Obwohl das Unternehmen davon ausgeht, dass die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Überzeugungen, Pläne, Erwartungen und Absichten angemessen sind, kann nicht garantiert werden, dass sich diese Überzeugungen, Pläne, Erwartungen oder Absichten als richtig erweisen. Das Unternehmen übernimmt keine Haftung für die Offenlegung von Informationen, die sich auf andere hier erwähnte Unternehmen beziehen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Metasphere Labs Inc.
Natasha Ingram
1890 – 1075 West Georgia Street
V6E 3C9 Vancouver, BC
Kanada

email : info@metasphere.earth

Pressekontakt:

Metasphere Labs Inc.
Natasha Ingram
1890 – 1075 West Georgia Street
V6E 3C9 Vancouver, BC

email : info@metasphere.earth

ehemaligerpfoertner-970x250