NQ MINERALS PLC freut sich ein Update Video für Investoren bereitzustellen

NQ MINERALS PLC (AQSE: NQMI, WKN: A2DN9D) freut sich ein Update Video für Investoren bereitzustellen.

Im folgenden Link finden Sie das kürzlich veröffentlichte Video, in dem Executive Chairman David Lenigas über die Fortschritte bei den aktuellen Projekten Hellyer, Beaconsfield und Barnes Hill spricht: DGWA Informationen zu NQ Minerals (www.youtube.com/watch?v=MD7Z_M-CQ1c&feature=youtu.be)

Die kommerzielle Produktion und die Expansionspläne der Basis- und Edelmetallmine Hellyer sowie die Pläne des Unternehmens, die Goldmine Beaconsfield wieder in Produktion zu bringen, bieten eine hervorragende Möglichkeit insbesondere für Edelmetallinvestoren.

Laut einem heutigen Bericht, sieht die Bank of America Corp. den Goldpreis in den nächsten 18 Monaten auf $ 3.000 / Unze steigen: Gold to Reach $3,000-50% Above Its Record, Bank of America Says (www.bloomberg.com/news/articles/2020-04-21/bofa-raises-gold-target-to-3-000-as-fed-can-t-print-gold)
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52806/NQ MINERALS PLC.001.png

Youtube Link: youtu.be/MD7Z_M-CQ1c
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52806/NQ MINERALS PLC.002.png

Über NQ Minerals

NQ Minerals Plc ist an der Londoner Börse Aquis Stock Exchange (AQSE) unter dem Ticker NQMI notiert und seine ADRs im Verhältnis 1:100 werden an der US OTC QB unter dem Ticker NQMIY gehandelt.

NQ Minerals ist in Australien tätig. NQ begann 2018 mit der Produktion von Basismetallen und Edelmetallen in seiner zu 100 % unternehmenseigenen Flaggschiff-Goldmine Hellyer in Tasmanien. Die Goldmine Hellyer beherbergt laut offiziellen Angaben eine JORC-konforme Mineralressource im Umfang von 9,25 Millionen Tonnen und enthält folgende Erze: Gold – 2,57 g/t Au für 764.300 Unzen Au; Silber – 92 g/t Ag für 27.360.300 Unzen Ag; Blei – 2,99 % Pb für 276.600 Tonnen; und Zink – 2,57 % Zn für 217.400 Tonnen. Zusätzlich zu diesen Ressourcen kann das Projekt Hellyer auch mit einer großen Verarbeitungsanlage und einer umfassenden Infrastruktur, einschließlich einer direkten Bahnverbindung zum Hafen, aufwarten. Daneben plant das Unternehmen die Wiederinbetriebnahme der historischen Goldmine Beaconsfield in Tasmanien, die hochgradige Ressourcen beherbergt. Für die Mine wurde eine JORC 2012-konforme Mineralressourcenschätzung erstellt, die eine Ressource im Umfang von 1,454 Millionen Tonnen mit einem Goldgehalt von 10,3 g/t ausweist, was 483.000 Unzen Gold entspricht. NQ informiert auf seiner Webseite unter www.nqminerals.com regelmäßig über die in der Goldmine Hellyer und bei Beaconsfield erzielten Fortschritte.

Nähere Informationen erhalten Sie über:

NQ Minerals plc
David Lenigas, Chairman
lenigas@nqminerals.com
Colin Sutherland, Chief Financial Officer
colin.sutherland@nqminerals.com
Tel: +1 416 452 2166 (Nordamerika)

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52806/NQ MINERALS PLC.003.png

DGWA GmbH
Kaiserhofstraße 13
60313 Frankfurt am Main
E-Mail: info@dgwa.org

SOCIAL MEDIA
Für aktuelle Unternehmensneuigkeiten folgen Sie uns auch auf:
Twitter: @DGWA_GmbH
LinkedIn: DGWA GmbH
YouTube: DGWA Newschannel

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

NQ Minerals Plc
David Lenigas
2 Harley Garden
SW10 9SW London
Großbritanien

email : lenigas@nqminerals.com

Pressekontakt:

NQ Minerals Plc
David Lenigas
2 Harley Garden
SW10 9SW London

email : lenigas@nqminerals.com

Starcore meldet Geschäftsergebnis für 2020

Vancouver, B.C. – Starcore International Mines Ltd. (TSX: SAM) (das Unternehmen) hat das Geschäftsergebnis für das zum 30. April 2020 endende Geschäftsjahr für das Unternehmen und dessen Bergbaubetriebe in Queretaro (Mexiko) eingereicht. Die vollständige Fassung des Jahresabschlusses und der Management’s Discussion and Analysis des Unternehmens kann über die Website des Unternehmens unter www.starcore.com oder über SEDAR unter www.sedar.com abgerufen werden. Alle Finanzinformationen wurden in Übereinstimmung mit den IFRS erstellt; sofern nicht anderweitig vermerkt, sind sämtliche Dollar-Beträge in Tausend kanadischen Dollar ausgewiesen.

Wir haben ein sehr schwieriges viertes Quartal hinter uns, in dem wir nicht nur mit den Bedenken rund um COVID-19 im Rahmen unserer Betriebstätigkeit umgehen mussten, sondern auch Schulden und Zinsen in Gesamthöhe von 4,5 Millionen Dollar aus dem Cashflow der letzten vier Monate getilgt haben, erklärt Robert Eadie, CEO und President des Unternehmens. Die sehr positiven Gold- und Silberpreise, die wir verzeichnen, schaffen gemeinsam mit unseren Kosteneinsparungen bei der Mine durch geplante Reduzierungen, Effizienzsteigerungen und günstige Wechselkurse die Grundlage für einen deutlich besseren Cashflow im nächsten Wirtschaftsjahr.

Wichtigste Finanzergebnisse für das zum 30. April 2020 endende Jahr (geprüft):

– liquide Mittel von 2,1 Millionen Dollar zum 30. April 2020;
– Gold- und Silberumsätze von 24,8 Millionen Dollar;
– Gewinn aus dem Bergbaubetrieb von 2,0 Millionen Dollar;
– Nettoverlust von 3,6 Millionen Dollar oder 0,07 Dollar pro Aktie;
– EBITDA(1) von 1.675 Dollar

Die folgende Tabelle enthält eine Auswahl der wichtigsten Ergebnisse der geprüften konsolidierten Erfolgsrechnung des Unternehmens für das zum 30. April 2020 bzw. zum 30. April 2019 endende Jahr:

(in Tausend kanadischen Dollar) Jahr Jahr
(geprüft) zum zum
30. 30.
April April
2020 2019

Umsatz $-24.82$-32.79
0 5

Selbstkosten -(22.83-(32.75
6 9)
)
Gewinn aus dem Bergbaubetrieb -1.984 -36

Verwaltungskosten -(4.396- (4.2
) 84)

Wertminderung auf — -(4.804
Bergbaubeteiligung, Anlage und )
Ausrüstung

Wertberichtigung auf Forderungen — -(441)
Veräußerung von Explorations- und — -(82)
Bewertungsaktiva

Verlust aus dem Verkauf von -(39) —
Altiplano

Einkommensteueraufwand -(1.178-(2.229
) )

Nettoverlust $ -(3.6$ -(11.
29 804)
)
(i) Verlust pro Aktie – $-(0,07$-(0,24
unverwässert ) )

(ii) Verlust pro Aktie – $-(0,07$-(0,24
verwässert ) )

Abgleich Nettoeinnahmen – EBITDA(1)
Jahr Jahr
(in Tausend kanadischen Dollar) (ungeprüft) zum zum
30. 30.
April April
2020 2019

Nettoverlust $-(3.629$-(11.8
) 04)

Verkauf von Altiplano -39 —
Wertberichtigung auf Forderungen — -441
Veräußerung von Explorations- und — -82
Bewertungsaktiva

Wertminderung auf Bergbaubeteiligung, Anlage — -4.804
und Ausrüstung

Einkommensteueraufwand -1.178 -2.229
Zinsen -349 -325
Abschreibungen -3.738 -3.899
EBITDA $-1.675 $-(24)
Umsatzrendite (EBITDA-Marge)(2) 6, (
7 0
% ,1 %)

(1) Der Betriebsgewinn oder EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Tilgung) ist ein nicht den GAAP-Richtlinien entsprechendes Bewertungskriterium, zu dem es keine standardmäßige Definition in den IFRS-Berichtserstattungsrichtlinien gibt. Es besteht daher die Möglichkeit, dass dieses Bewertungskriterium nicht mit ähnlichen Bewertungskriterien anderer Unternehmen vergleichbar ist. Das Unternehmen verwendet dieses nicht den GAAP-Richtlinien entsprechende Bewertungskriterium, das auch für Anleger nützlich sein kann, da sich daraus ein Ergebnis ableitet, das mit dem Aktienkurs des Unternehmens am Markt verglichen werden kann.
(2) Die Umsatzrendite (EBITDA-Marge) ist ein Bewertungskriterium für die betriebliche Rentabilität und wird berechnet als EBITDA geteilt durch die Gesamteinnahmen. Die Umsatzrendite (EBITDA-Marge) ist ein nicht den GAAP-Richtlinien entsprechendes Bewertungskriterium, zu dem es keine standardmäßige Definition in den IFRS-Berichtserstattungsrichtlinien gibt. Es besteht daher die Möglichkeit, dass dieses Bewertungskriterium nicht mit ähnlichen Bewertungskriterien anderer Unternehmen vergleichbar ist. Das Unternehmen verwendet dieses nicht den GAAP-Richtlinien entsprechende Bewertungskriterium, das auch für Anleger nützlich sein kann, da sich daraus ein Ergebnis ableitet, das mit dem Aktienkurs des Unternehmens am Markt verglichen werden kann.

Wichtigste Produktionsergebnisse für das zum 30. April 2020 endende Jahr:

– Produktion von 13.112 Unzen Goldäquivalent
– Operative Cashkosten des Minenbetriebs von 1.149 US-Dollar pro Äqu.-Unze
– Nachhaltige Gesamtkosten (All-in sustaining costs) von 1.422 US-Dollar pro Äqu.-Unze;

In der nachfolgenden Tabelle sind die statistischen Daten zur Förderung aus dem Bergbaubetrieb San Martin für die zum 30. April 2020 endenden drei bzw. zwölf Monate und für das Vorjahr zum 30. April 2019 zusammengefasst:

MaßeinheitTatsächlicTatsächlicTatsächlich
hes hes es
Ergebnis Ergebnis Ergebnis
für für für

3 Monate 12 Monate 12 Monate
zum zum zum

30. April 30. April 30. April
2020 2019 2019

Goldproduktion Tausend 2,7 11,8 13,7
(Doré) Unzen

Silberproduktion Tausend 25,0 121,8 224,5
(Doré) Unzen

Unzen Tausend 2,9 13,1 16,4
Goldäquivalent Unzen

Silber-Gold-Verhäl 102,6 90,3 81,9
tnis

Goldgehalt Gramm pro 1,65 1,82 1,63
Tonne

Silbergehalt Gramm pro 25,3 30,5 39,6
Tonne

Goldausbeute Prozent 88,7 % 87,7 % 86,2 %
Silberausbeute Prozent 55,8 % 54,4 % 58,4 %
verarbeitet Tausend 56,6 229,8 301,9
Tonnen

Betriebskosten US-Dollar/56 66 58
pro verarbeitete Tonne
Tonne

Betriebskosten US-Dollar/1.074 1.149 1.061
pro Unze
Äquivalent-Unze

Salvador Garcia, P. Eng., ein Director und der Chief Operating Officer des Unternehmens, ist der qualifizierte Sachverständige (Qualified Person) des Unternehmens für das Projekt gemäß der Vorschrift NI 43-101 und hat die technischen Informationen in dieser Pressemeldung aufbereitet.

Über Starcore

Starcore International Mines konzentriert sich auf die Produktion von Edelmetallen mit Schwerpunkt und Erfahrung in Mexiko. Diese Produktionsaktiva werden durch Explorations- und Erschließungsprojekte in ganz Nordamerika ergänzt. Das Unternehmen ist führend im Bereich der sozialen Unternehmensverantwortung und setzt sich für wertorientierte Entscheidungen ein, die den Unternehmenswert langfristig steigern. Weitere Informationen finden Sie auf der anlegerfreundlichen Website: www.starcore.com.

FÜR STARCORE INTERNATIONAL MINES LTD.
gez. Gary Arca—–
Gary Arca, Chief Financial Officer und Director

Nähere Informationen erhalten Sie über:

GARY ARCA
Telefon: (604) 602-4935
Fax: 1-604-602-4936

Die Toronto Stock Exchange hat diese Pressemeldung nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für deren Richtigkeit oder Angemessenheit.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Starcore International Mines Ltd.
Robert Eadie
Suite 750 – 580 Hornby Street, Box 113
V6C 3B6 Vancouver, BC
Kanada

email : info@starcore.com

Starcore konzentriert sich auf die Exploration, Gewinnung und Verarbeitung von Gold- und Silbervorkommen. Das Unternehmen besitzt, erwirbt, fördert, exploriert und bewertet Rohstoffprojekte. Die weitere Bearbeitung dieser Projekte erfolgt entweder über Joint Ventures oder durch das Unternehmen selbst. Das Unternehmen besitzt ausschließlich Beteiligungen an Konzessionsgebieten in Mexiko.

Pressekontakt:

Starcore International Mines Ltd.
Robert Eadie
Suite 750 – 580 Hornby Street, Box 113
V6C 3B6 Vancouver, BC

email : info@starcore.com

Mountain Valley MD Holdings Inc. stellt Update zum Jahresabschluss bereit

/NICHT ZUR VERBREITUNG IN DEN USA ODER ÜBER US-NACHRICHTENDIENSTE BESTIMMT /

VANCOUVER (B.C.), 28. Juli 2020. Mountain Valley MD Holdings Inc. (das Unternehmen oder MVMD) (CSE: MVMD) (FWB:20MP) informiert über den aktuellen Stand der Veröffentlichung seines Jahresabschlusses für das Jahr, das am 31. März 2020 endete, (der Jahresabschluss) und des dazugehörigen Lageberichts (Managements Discussion and Analysis, die MD&A) sowie der damit verbundenen CEO- und CFO-Zertifizierungen (zusammen mit dem Geschäftsbericht und der MD&A die Jahresunterlagen).

Am 20. Mai 2020 teilte die kanadische Wertpapieraufsichtsbehörde, die Canadian Securities Administrators (die CSA), mit, dass die Wertpapieraufsichtsbehörden infolge der COVID-19-Pandemie eine koordinierte Befreiung von der Einreichungsfrist gewähren werden, die eine 45-tägige Fristverlängerung für bestimmte regelmäßig vorzulegende Unterlagen vorsieht, die im Zeitraum von 2. Juni 2020 bis 31. August 2020 eingereicht hätten werden müssen. Dementsprechend hat die British Columbia Securities Commission (die BCSC) die Vorschrift BC Instrument 51-517 – Temporary Exemption from Certain Corporate Finance Requirements (BCI 51-517) erlassen.

Infolge der Verzögerungen, die das Unternehmen aufgrund der begrenzten Verfügbarkeit seiner Wirtschaftsprüfer und bestimmter Mitarbeiter, die für das Auditverfahren wichtig sind, im Rahmen des Auditverfahrens erfahren hat, wird das Unternehmen BCI 51-517 (und vergleichbare Gesetze in Alberta und Ontario) in Anspruch nehmen.

Das Unternehmen geht davon aus, die Jahresunterlagen bis spätestens 11. September 2020 fertigstellen zu können. Aufgrund der Verzögerungen bei den Jahresunterlagen beabsichtigt das Unternehmen auch, die Einreichung seines Zwischenabschlusses und der dazugehörigen MD&A für das Quartal zum 30. Juni 2020 (die Zwischenunterlagen) bis spätestens zum 13. Oktober 2020 zu verschieben.

Abgesehen von Informationen, die in Pressemeldungen des Unternehmens bekannt gegeben wurden, gab es seit dem Datum, an dem der letzte Abschluss des Unternehmens eingereicht wurde, keine wesentlichen geschäftlichen Entwicklungen.

Das Unternehmen bestätigt, dass sein Management und andere Insider bis zum Beginn des zweiten Handelstages nach der Einreichung der Zwischenunterlagen einer Handelssperre für Insider unterliegen, die den Grundsätzen in Abschnitt 9 der National Policy 11-207 – Failure-to-File Cease Trade Orders and Revocations in Multiple Jurisdictions entspricht.

ÜBER MOUNTAIN VALLEY MD HOLDINGS INC.

Mountain Valley MD ist mit dem Aufbau einer erstklassigen Gesundheits- und Wellnessorganisation beschäftigt, bei der sich alles um die Implementierung der patentierten Quicksome-Arzneimittelformulierungs- und Verabreichungstechnologien für die orale Anwendung dreht. Ziel ist die Innovation branchenführender Produkte, die weltweit nachgefragt werden.

Die von MVMD entwickelte Lösung zur Verabreichung von Quicksome-Formulierungen mit rasch einsetzender Wirkung, hoher Bioverfügbarkeit, geringer Variabilität und präziser Dosierung ist das Kernstück des Unternehmenserfolgs in den wichtigsten Produktkategorien des Gesundheits- und Wellnesssektors. Im Einklang mit der Vision von MVMD, Menschen dabei zu helfen, das Beste aus ihrem Leben zu machen, kommt die Quicksome-Technologie sowohl im Rahmen der bahnbrechenden Forschungsarbeiten zur oralen Verabreichung von Impfstoffen und Pharmazeutika als auch in der Entwicklung von Produkten zur Schmerzbekämpfung, zum Gewichtsverlust, zur Energieversorgung, zur Konzentrationssteigerung, zur Förderung eines gesunden Schlafs, zur Bekämpfung von Angstzuständen etc. zum Einsatz.

Bei der patentierten Quicksome-Desikkationstechnologie werden moderne Liposomen und andere stabilisierende Moleküle verwendet, um aktive Wirkstoffe zu verkapseln und zu hochwirksamen Produktformaten für die orale Anwendung umzuwandeln. Das Ergebnis ist eine neue Generation von Produktformulierungen, die in der Lage sind, Impfstoffe, Arzneimittel und Nutrazeutika rascher und effektiver in den Körper einzuschleusen, damit diese ihre Wirkung besser entfalten können und exakter dosierbar sind.

MVMD geht davon aus, dass die Quicksome-Aktivierung von Cannabinoidmolekülen für wegweisende Anwendungsbereiche von medizinischem Cannabis den Erfolg des Unternehmens im Gesundheits- und Wellnesssektor weiter beflügeln wird. MVMD konzentriert sich daher bei all seinen nachhaltigen Cannabiswerten auch auf die Forschung und Entwicklung, auf wissenschaftliche Grundlagen des Pflanzenwachstums und auf Produktionsprozesse.

Nähere Informationen zum Unternehmen sowie Kontaktadressen finden Sie unter www.mountainvalleymd.com.

Quelle: Mountain Valley MD Holdings Inc.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS FÜR ZUKUNFTSGERICHTETE INFORMATIONEN

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen enthalten. Zukunftsgerichtete Informationen sind häufig, wenn auch nicht immer, anhand der Verwendung von Begriffen wie z.B. davon ausgehen, planen, schätzen, erwarten, möglicherweise, werden, beabsichtigen, sollten und ähnlichen Ausdrücken zu erkennen. Zukunftsgerichtete Informationen sind mit bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren behaftet, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen erwartet werden. Die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens könnten – aufgrund von Behördenentscheidungen, Wettbewerbsfaktoren in den Branchen, in denen das Unternehmen tätig ist, der aktuellen Wirtschaftslage und anderer Faktoren, von denen viele nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen – erheblich von jenen Ergebnissen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen erwartet werden. Das Unternehmen macht zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Einreichung seines Jahres- und Zwischenabschlusses. Das Unternehmen geht davon aus, dass die Erwartungen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht werden, auf vernünftigen Annahmen beruhen. Es kann allerdings keine Gewähr übernommen werden, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen, und solche zukunftsgerichteten Informationen sollten daher mit Vorbehalt betrachtet werden. Sämtliche zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung spiegeln die Erwartungen des Unternehmens zum aktuellen Zeitpunkt wider und können sich nach diesem Zeitpunkt ändern. Das Unternehmen betont ausdrücklich, dass es weder die Absicht noch die Verpflichtung hat, solche zukunftsgerichteten Informationen zu korrigieren oder zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist.

Diese Pressemeldung stellt kein Verkaufsangebot bzw. kein Vermittlungsangebot zum Kauf der Wertpapiere in den Vereinigten Staaten dar. Die Wertpapiere wurden bzw. werden weder unter dem United States Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung (U.S. Securities Act) noch unter anderen einzelstaatlichen Wertpapiergesetzen registriert und dürfen weder in den Vereinigten Staaten noch an US-Personen abgegeben bzw. verkauft werden, sofern keine Registrierung nach dem U.S. Securities Act bzw. den geltenden einzelstaatlichen Wertpapiergesetzen erfolgt und keine entsprechende Ausnahmegenehmigung von dieser Registrierungsverpflichtung besteht. Nicht zur Verbreitung über US-Nachrichtendienste bzw. zur Veröffentlichung in den Vereinigten Staaten bestimmt. Bei Nichteinhaltung dieser Einschränkungsbestimmung kann eine Verletzung der US-Wertpapiergesetze entstehen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Dennis Hancock
President & Chief Executive Officer
Mountain Valley MD Holdings Inc.
Tel: 647-725-9755
E-Mail: dennis@mountainvalleymd.com

www.mountainvalleymd.com

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Mountain Valley MD Holdings Inc.
Dennis Hancock
610 – 475 West Georgia Street
V6B 4M9 Vancouver, BC
Kanada

email : info@mountainvalleymd.com

Pressekontakt:

Mountain Valley MD Holdings Inc.
Dennis Hancock
610 – 475 West Georgia Street
V6B 4M9 Vancouver, BC

email : info@mountainvalleymd.com

PGA of Germany und Reakiro schließen langfristige Kooperation

LONDON, UK / ACCESSWIRE / Juli 28, 2020 / Reakiro, einer der führenden europäischen Hersteller von Premium CBD-Ölen hat eine Pool-Partnerschaft mit der PGA of Germany abgeschlossen. Als erster CBD Hersteller in Europa hat Reakiro eine Produktpalette für den Golfsport entwickelt, die sowohl Professionals als auch Amateure anspricht.

Die Partnerschaft zwischen Reakiro und der PGA of Germany wurde zunächst für zwei Jahre vereinbart und spiegelt die jüngst wachsende Popularität von CBD Produkten im Golfsport in den USA und auf der US PGA Tour wider.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52804/PGA of Germany und Reakiro schließen langfristige Kooperation.001.png

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52804/PGA of Germany und Reakiro schließen langfristige Kooperation.002.png

„In Anbetracht des großen Wachstums des CBD-Segments im US-amerikanischem Golfsport und der immer größer werdenden Akzeptanz bei den Spielern auf der US-Tour war die PGA of Germany sehr daran interessiert, eine Partnerschaft mit Reakiro einzugehen, die mit ihren CBD Produkten unseren Mitgliedern viele potenzielle Vorteile bietet“, sagte Felix Lechner, Leiter Marketing und verantwortlich für die Partnerschaften der PGA.

Für Profigolfer, deren Körper durch permanente Trainings- und Fitnesseinheiten und einen anspruchsvollen Turnierkalender stark beansprucht wird, stellt CBD ein beliebtes Food-Supplement dar, um die Performance auf dem Golfplatz nachhaltig zu steigern. Zu den bekanntesten US-Tourspielern, die CBD-Produkte verwenden gehören u.a. Phil Mickelson, Bubba Watson, Lucas Glover, Scott Piercy und Scott McCarron, die alle Partnerschaften mit US-amerikanischen CBD Unternehmen abgeschlossen haben.

„Wir schätzen es sehr, nun zur Familie der Poolpartner der PGA of Germany zu gehören und unser gesamtes Team freut sich sehr darauf, Teaching und Playing PGA Professionals mit unserer hochwertigen CBD Produktpalette zu unterstützen“, sagte Axel Hluchy, Managing Partner von Reakiro Europe und selbst begeisterter Golfer. „Besonders freue ich mich, daß mit Tony Lloyd, Vorstandsmitglied der PGA of Germany, nun ein international erfahrener Golfprofessional seine Expertise in unsere Golfaktivitäten bei Reakiro einbringt, um unsere Marke im deutschen Golfsport zu positionieren“.

Über die PGA of Germany

Die 1927 gegründete PGA (Professional Golfers Association) of Germany ist mit knapp 2000 Mitgliedern der größte Berufsverband in Kontinental-Europa, von denen 1635 als Golflehrer (Teaching Professionals) tätig sind. Die übrigen Mitglieder sind Tourspieler (Playing Professionals) und Auszubildende. Ziel des Verbandes ist es, das Golfspiel in Deutschland zu fördern und die Interessen seiner professionellen Mitglieder zu vertreten.

Über Reakiro

Reakiro ist ein führender europäischer Hersteller von CBD (Cannabidiol) Premiumpro-dukten, die das volle Spektrum an Cannabinoiden und die therapeutischen Eigenschaften der Hanfplanze enthalten. Vom Anbau von EU-zertifizierten Bio-Hanf über den sorgfältigen Extraktions- und Filtrationsprozeß des Öls bis hin zum Produkt- und Verpackungsdesign überwacht Reakiro jeden einzelnen Schritt seiner Wertschöpfungskette. Das Unternehmen bietet eine vollständige Palette von Vollspektrum CBD Ölen, Kapseln, Sprays, Muskelgelen, Massageölen und weiteren Hautpflegeprodukten an.

Für weitergehende Informationen kontaktieren Sie:

Chris Taylor
Reakiro
info@reakiro.com

SOURCE: Reakiro

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

ACCESSWIRE News Network
Client Support
500 Perimeter Park Drive, Suite D
NC 27560 Morrisville
USA

email : cs@accesswire.com

Pressekontakt:

ACCESSWIRE News Network
Client Support
500 Perimeter Park Drive, Suite D
NC 27560 Morrisville

email : cs@accesswire.com

Bam Bam meldet Eigenkapitalfazilität von 2 Mio. $ mit Alumina Partners

Vancouver (British Columbia), 28. Juli 2020. Bam Bam Resources Corp. (CSE: BBR, OTC: NPEZF, FWB: 4NPA) (Bam Bam oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es mit Alumina Partners (Ontario) Ltd., einer Tochtergesellschaft von Alumina Partners LLC mit Sitz in New York, ein nicht exklusives Abkommen hinsichtlich einer Eigenkapitalfinanzierungsfazilität (das Investmentabkommen) unterzeichnet hat.

Das Investmentabkommen wird dem Unternehmen über einen Zeitraum von 24 Monaten bis zu 2,0 Millionen kanadischen Dollar bereitstellen, um seine Explorationen im Konzessionsgebiet Majuba Hill sowie den laufenden Erwerb von Edelmetallaktiva in Nevada zu finanzieren. Das Investmentabkommen ist so strukturiert, dass Bam Bam bei Bedarf relativ rasch Zugang zu einer Finanzierung über Privatplatzierung erhält.

Die Privatplatzierung wird ein drei Bohrlöcher auf 4.500 Fuß (1.371 Meter) umfassendes Bohrkernprogramm finanzieren, um die tiefe Sulfid-Zielzone zu erproben. Die herausragenden Bohrergebnisse des Kernbohrlochs MHB-2 in der Oxidzone Known und die Entdeckung einer umfassenden Oxid-Kupfer-Mineralisierung an der Oberfläche in der Erweiterungszone Majuba haben die Möglichkeit, dass sich eine bedeutsame Sulfid-Kupfer-Mineralisierung bis zu 2.500 Fuß (762 Meter) in Richtung Südwesten und Osten erstreckt, stark erhöht. MHB-2 wurde in der oxidierten Zone gebohrt und ergab:

– 146 ft (44,5 m) mit 1,41 % Cu und 97,6 ppm Ag zwischen 0 und 146 ft

Das historische Bohrloch MMX-24 bebohrte den hochgradigsten Kupferabschnitt in der Sulfidzone. Das Bohrloch bohrte 1.200,5 Fuß (365,9 Meter) in Richtung Südwesten und durchschnitt Kupfer in Zonen mit disseminiertem Chalkopyrit und Bornit sowie Stockwork-Erzgänge. Alle früheren historischen Tiefbohrlöcher wurden in Richtung Norden gebohrt. Das gesamte Bohrloch ergab einen Kupfergehalt von 0,17 Prozent und die Basis des Bohrlochs ergab:-

– 370 ft (112,5 m) mit 0,62 % Cu und 11,8 ppm Ag zwischen 730 und 1.100 ft

Diese Privatplatzierung stellt Bam Bam Kapital bereit, um die nächste Phase seines geplanten Explorationsprogramms im Konzessionsgebiet Majuba Hill in Nevada zu erweitern und zu beschleunigen, sagte David Greenway, President und CEO von Bam Bam. Wenn die tiefen Kernbohrlöcher Kupfer in einer Sulfid-Stockwork-Mineralisierung wie die Abschnitte in MMX-24 durchschneiden, wird sich Majuba Hill als bedeutsames Kupfer-Silber-Gold-Porphyr-Projekt in Nevada etablieren.

Die geplanten Kernbohrlöcher werden drei verschiedene Ziele in der Sulfidzone erproben:

– PDHS-1 tritt 500 Fuß (152 Meter) westlich der Chalkopyrit- und Bornitzone in MMX-24 zutage.
– PDHS-2 tritt 1.600 Fuß (488 Meter) südwestlich der Zone in MMX-24 zutage und wird die umfassende Anomalie der Aufladbarkeit mittels induzierter Polarisation in Zusammenhang mit der Kupfermineralisierung erproben.
– PDHS-3 wird die Sulfidzone unterhalb der historischen Untertageanlagen und der bekannten Oxid-Kupfer-Mineralisierung erproben.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52803/2020_07_28 BBR news Announces Alumina Partners agreement_de_prcom.001.jpeg

Gemäß den Bestimmungen des Investmentabkommens hat Bam Bam das Recht, bei Bedarf und vorbehaltlich der Zustimmung von Alumina Partners nach Belieben Kapital in einer Reihe separater Eigenkapital-Privatplatzierungstranchen in Höhe von bis zu 250.000 kanadischen Dollar (jeweils eine Tranche) über einen Zeitraum von 24 Monaten und in Übereinstimmung mit den Richtlinien der Canadian Securities Exchange (die CSE) in Anspruch zu nehmen.

Jede Tranche wird aus Einheiten (die Einheiten) bestehen, wobei jede Einheit aus einer Stammaktie des Unternehmens (jeweils eine Aktie) und einem Warrant auf den Kauf einer Stammaktie (jeweils ein Warrant) besteht, wobei jeder Warrant seinen Inhaber berechtigt, innerhalb eines Zeitraums von 24 Monaten ab dem Emissionsdatum eine zusätzliche Aktie zu erwerben.

Die Einheiten werden während der 24-monatigen Laufzeit des Abkommens mit einem Rabatt von 15 bis 25 Prozent des Schlusskurses (der Preis) der Aktien zum Zeitpunkt der Inanspruchnahme emittiert, wobei jede Tranche ausschließlich nach Ermessen des Unternehmens erfolgt. Die Warrants werden mit einem Aufpreis von 25 Prozent auf den Marktpreis der Aktien emittiert und weisen eine Laufzeit von drei Jahren auf. Es gibt keine Erhaltungsgebühren oder andere mit dem Investmentabkommen in Zusammenhang stehende Gebühren. Jede Tranche an Einheiten, die im Rahmen des Investmentabkommens emittiert werden, unterliegt der Annahme durch die CSE, und die emittierten Wertpapiere unterliegen der üblichen viermonatigen Haltefrist.

Aluminiumoxid freut sich, Bam Bam bei den weiteren Arbeiten in dessen vielversprechenden Konzessionsgebiet Majuba Hill zu unterstützen, sagte Adi Nahmani, Managing Member von Alumina. Das günstige behördliche Klima in Nevada und die Attraktivität der antiinflationären Edelmetallexposition in der aktuellen makroökonomischen Landschaft machen das Wertangebot der beschleunigten Explorationen von Bam Bam bei Majuba Hill äußerst interessant.

Über das Konzessionsgebiet Majuba Hill
Das Konzessionsgebiet Majuba Hill erstreckt sich über eine Grundfläche von 4.822 Acres mit übertägigen Schürfrechten und Mineralkonzessionen, zu denen auch 3 patentierte Claims für den Gangbergbau (patented lode mining claims) sowie eine Fläche von 632 Acres in Privatbesitz samt den darin enthaltenen Rohstoffen gehören. Das Konzessionsgebiet ist über 23 Meilen unbefestigte, aber gut erhaltene Straßen, die mit dem U.S. Interstate 80 Highway verbunden sind, problemlos erreichbar.

Qualifizierte Sachverständige

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden, von E.L. Buster Hunsaker III, CPG 8137 überprüft. Er ist ein nicht unabhängiger qualifizierter Sachverständiger im Sinne der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43- 101).

Über Bam Bam Resources Corp.

Bam Bam Resources Corp. (CSE: BBR, OTC: NPEZF, FWB: 4NPA) beschäftigt sich mit der Identifizierung, der Prüfung und dem Erwerb von Kupfer- und Kupfer-Gold-Aktiva in fortgeschrittenem Stadium. Sein Vorzeigeprojekt ist das Kupfer-Gold-Projekt Majuba Hill, das 156 Meilen außerhalb von Reno (Nevada, USA) liegt. Der Auftrag des Managements besteht darin, sein Hauptaugenmerk auf sichere, bergbaufreundliche Rechtsprechungen und Regierungsbestimmungen zu richten, die Bergbaubetriebe unterstützen.

Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Market Regulator bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Für das Board von Bam Bam Resources Corp.
David Greenway
David C. Greenway
President & CEO

Weitere Informationen erhalten Sie über:
E:dg@bambamresources.com
Tel: (604) 318-0114

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen gelten könnten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und im Allgemeinen, jedoch nicht immer, mit Begriffen wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, schätzt, prognostiziert, potentiell und ähnlichen Ausdrücken dargestellt werden bzw. in denen zum Ausdruck gebracht wird, dass Ereignisse oder Umstände eintreten werden, würden, könnten oder sollten. Obwohl Bam Bam Resources Corp. annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf zukünftige Leistungen zu. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Annahmen, Schätzungen und Meinungen der Firmenführung von Bam Bam Resources Corp. zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Sollten sich die Annahmen, Schätzungen oder Meinungen der Firmenführung bzw. andere Faktoren ändern, ist Bam Bam Resources Corp. nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen dem aktuellen Stand anzupassen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Bam Bam Resources Corp
David Greenway
2831 Wembley Drive
V7J 3B8 North Vancouver, British Columbia
Kanada

email : dg@bambamresources.com

Pressekontakt:

Bam Bam Resources Corp
David Greenway
2831 Wembley Drive
V7J 3B8 North Vancouver, British Columbia

email : dg@bambamresources.com

Tochtergesellschaft von Mountain Valley MD Holdings schließt Erwerb der kolumbianischen Lizenz-Suite für Cannabis ab

NICHT ZUR WEITERGABE IN DEN USA ODER ÜBER US-AMERIKANISCHE NACHRICHTENAGENTUREN

VANCOUVER, B.C. – 28. Juli 2020 – Mountain Valley MD Holdings Inc. (das Unternehmen oder MVMD) (CSE: MVMD) (FRA: 20MP) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen den Erwerb einer kompletten Suite von Cannabis-Lizenzen über Colverde MD S.A.S. (Colverde), eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des Unternehmens, abgeschlossen hat.

Die Lizenzen im Besitz von Colverde umfassen eine Lizenz für den Anbau von psychoaktiven Cannabispflanzen in den Kategorien (i) Saatgutproduktion für die Aussaat und (ii) Derivatproduktion, eine Lizenz für den Anbau von nicht-psychoaktiven Cannabispflanzen in den Kategorien (i) Saatgutproduktion für die Aussaat und (ii) Derivatproduktion und eine dritte Lizenz für die Produktion von Cannabisderivaten in den Kategorien (i) Nationale Nutzungen und (ii) Export (die Lizenz-Suite). Die Lizenzen wurden bereits im Laufe der letzten Monate gewährt; der noch verbleibende Schritt beim Erwerb der Lizenz-Suite war jedoch die erfolgreiche Registrierung von Colverde beim kolumbianischen Landwirtschaftsinstitut (ICA) als Hersteller von zertifiziertem Saatgut (sexuell und asexuell) für psychoaktives und nicht-psychoaktives Cannabis (die Registrierung), die inzwischen erfolgt ist.

Die Genehmigung der Registrierung ist für das Unternehmen von großer Bedeutung, nicht nur als Abschluss des Erwerbs der Lizenz-Suite, sondern auch da Colverde nun in der Lage ist, den Ausbau seiner zu 100 % unternehmenseigenen Betriebe in Kolumbien für den Anbau von psychoaktiven und nicht-psychoaktiven Cannabispflanzen weiter voranzutreiben; dies umfasst den Anbau von Obst- und Gemüsesaatgut oder Getreide für die Aussaat, die Vivarium-Produktion, Lagerung, Verkauf, Vertrieb, Export, endgültige Disposition, Verarbeitung, Produktion und Vertrieb von CBD- und THC-basierten Konsumgütern im Rahmen der Wertangebote von MVMD in den Bereichen Gesundheit und Wellness.

Durch die Registrierung kann Colverde außerdem beim ICA die Registrierung von Erbgut beantragen, falls es diesen Wunsch hat.

Bestimmte Wertpapiere, die im Zuge des Erwerbs von Colverde von bzw. für MVMD ausgegeben und sich bis zum Abschluss der Registrierung in treuhänderischer Verwahrung befanden, wurden nunmehr vom Treuhänder freigegeben, was den Abschluss des Erwerbs darstellt.

Wir sind davon überzeugt, dass Kolumbien mit die besten Umgebungsbedingungen für Cannabis weltweit bietet – mit seinen optimalen klimatischen und Anbaubedingungen, mit seinen talentierten und kostengünstigen Landarbeitskräften und seiner wohlwollenden politischen Führung, erklärte Dennis Hancock, der President und CEO von MVMD. Die vollständige Lizenz-Suite von Colverde bietet Mountain Valley MD die kontinuierliche Flexibilität, die erforderlich ist, um globale Cannabis-Chancen über Betriebe in Kolumbien auszuschöpfen.

ÜBER MOUNTAIN VALLEY MD HOLDINGS INC.

Mountain Valley MD ist mit dem Aufbau einer erstklassigen Gesundheits- und Wellnessorganisation beschäftigt, bei der sich alles um die Implementierung der patentierten Quicksome-Arzneimittelformulierungs- und Verabreichungstechnologien für die orale Anwendung dreht. Ziel ist die Innovation branchenführender Produkte, die weltweit nachgefragt werden.

Die von MVMD entwickelte Lösung zur Verabreichung von Quicksome-Formulierungen mit rasch einsetzender Wirkung, hoher Bioverfügbarkeit, geringer Variabilität und präziser Dosierung ist das Kernstück des Unternehmenserfolgs in den wichtigsten Produktkategorien des Gesundheits- und Wellnesssektors. Im Einklang mit der Vision von MVMD, Menschen dabei zu helfen, das Beste aus ihrem Leben zu machen, kommt die Quicksome-Technologie sowohl im Rahmen der bahnbrechenden Forschungsarbeiten zur oralen Verabreichung von Impfstoffen und Pharmazeutika als auch in der Entwicklung von Produkten zur Schmerzbekämpfung, zum Gewichtsverlust, zur Energieversorgung, zur Konzentrationssteigerung, zur Förderung eines gesunden Schlafs, zur Bekämpfung von Angstzuständen etc. zum Einsatz.

Bei der patentierten Quicksome-Desikkationstechnologie werden moderne Liposomen und andere stabilisierende Moleküle verwendet, um aktive Wirkstoffe zu verkapseln und zu hochwirksamen Produktformaten für die orale Anwendung umzuwandeln. Das Ergebnis ist eine neue Generation von Produktformulierungen, die in der Lage sind, Impfstoffe, Arzneimittel und Nutrazeutika rascher und effektiver in den Körper einzuschleusen, damit diese ihre Wirkung besser entfalten können und exakter dosierbar sind.

MVMD geht davon aus, dass die Quicksome-Aktivierung von Cannabinoidmolekülen für wegweisende Anwendungsbereiche von medizinischem Cannabis den Erfolg des Unternehmens im Gesundheits- und Wellnesssektor weiter beflügeln wird. MVMD konzentriert sich daher bei all seinen nachhaltigen Cannabiswerten auch auf die Forschung und Entwicklung, auf wissenschaftliche Grundlagen des Pflanzenwachstums und auf Produktionsprozesse.

Nähere Informationen zum Unternehmen sowie Kontaktadressen finden Sie unter www.mountainvalleymd.com.

Quelle: Mountain Valley MD Holdings Inc.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS FÜR ZUKUNFTSGERICHTETE INFORMATIONEN

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen enthalten. Zukunftsgerichtete Informationen sind häufig, wenn auch nicht immer, anhand der Verwendung von Begriffen wie z.B. davon ausgehen, planen, schätzen, erwarten, möglicherweise, werden, beabsichtigen, sollten und ähnlichen Ausdrücken zu erkennen. Zukunftsgerichtete Informationen sind mit bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren behaftet, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen erwartet werden. Die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens könnten – aufgrund von Behördenentscheidungen, Wettbewerbsfaktoren in den Branchen, in denen das Unternehmen tätig ist, der aktuellen Wirtschaftslage und anderer Faktoren, von denen viele nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen – erheblich von jenen Ergebnissen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen erwartet werden. Das Unternehmen macht zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf den Ausbau seiner Betriebe in Kolumbien, die Nutzung der Lizenz-Suite und der Registrierung und damit verbundene Zukunftspläne. Das Unternehmen geht davon aus, dass die Erwartungen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht werden, auf vernünftigen Annahmen beruhen. Es kann allerdings keine Gewähr übernommen werden, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen, und solche zukunftsgerichteten Informationen sollten daher mit Vorbehalt betrachtet werden. Sämtliche zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung spiegeln die Erwartungen des Unternehmens zum aktuellen Zeitpunkt wider und können sich nach diesem Zeitpunkt ändern. Das Unternehmen betont ausdrücklich, dass es weder die Absicht noch die Verpflichtung hat, solche zukunftsgerichteten Informationen zu korrigieren oder zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist.

Diese Pressemeldung stellt kein Verkaufsangebot bzw. kein Vermittlungsangebot zum Kauf der Wertpapiere in den Vereinigten Staaten dar. Die Wertpapiere wurden bzw. werden weder unter dem United States Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung (U.S. Securities Act) noch unter anderen einzelstaatlichen Wertpapiergesetzen registriert und dürfen weder in den Vereinigten Staaten noch an US-Personen abgegeben bzw. verkauft werden, sofern keine Registrierung nach dem U.S. Securities Act bzw. den geltenden einzelstaatlichen Wertpapiergesetzen erfolgt und keine entsprechende Ausnahmegenehmigung von dieser Registrierungsverpflichtung besteht. Nicht zur Verbreitung über US-Nachrichtendienste bzw. zur Veröffentlichung in den Vereinigten Staaten bestimmt. Bei Nichteinhaltung dieser Einschränkungsbestimmung kann eine Verletzung der US-Wertpapiergesetze entstehen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Dennis Hancock
President & Chief Executive Officer
Mountain Valley MD Holdings Inc.
Tel: 647-725-9755
E-Mail: dennis@mountainvalleymd.com
www.mountainvalleymd.com

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Mountain Valley MD Holdings Inc.
Dennis Hancock
610 – 475 West Georgia Street
V6B 4M9 Vancouver, BC
Kanada

email : info@mountainvalleymd.com

Pressekontakt:

Mountain Valley MD Holdings Inc.
Dennis Hancock
610 – 475 West Georgia Street
V6B 4M9 Vancouver, BC

email : info@mountainvalleymd.com

ehemaligerpfoertner-970x250