International Cannabis bestellt David Shpilt zum Chief Executive Officer

International Cannabis bestellt David Shpilt zum Chief Executive Officer

VANCOUVER, British Columbia, 15. April 2019 – ICC International Cannabis Corp. (CSE: WRLD.U)(FWB: 8K51)(OTC: WLDCF) (ICC oder International Cannabis oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass Herr David Shpilt mit sofortiger Wirkung zum Chief Executive Officer des Unternehmens bestellt wurde.

Herr Shpilt, ist ein Vorreiter der Cannabisbranche und hat als einer der Ersten die verschiedenen Segmente des Marktes – von der Samenaufzucht über den Verkauf bis hin zur Patientenversorgung – mit neuartigen, zukunftsweisenden Lösungen bereichert. Seine umfangreichen Aktivitäten, von denen einige hier angeführt werden, haben dem Experten nicht nur ein profundes und breitgefächertes Fachwissen, sondern auch zahlreiche Kontakte in der Cannabisbranche beschert, die ICC auf seinem Wachstumskurs maßgeblich unterstützen werden. Herr Shpilt konnte in den letzten fünf Jahren im Rahmen von Geschäftsgründungen, Monetarisierungsprojekten und Exit-Prozessen unter anderem folgende Erfolge verbuchen:

– Er gründete über 12 Patientenversorgungszentren in ganz Kanada, in denen mehr als 100.000 Cannabisverschreibungen ausgestellt wurden, um den Bedürfnissen der kanadischen Patienten zu entsprechen.
– Er errichtete eine Reihe von Anlagen für die Auftragsfertigung bzw. Herstellung von White-Label-Produkten in Kanada, den Vereinigten Staaten und Europa, in denen THC- und CBD-Produkte aus Cannabis und Industriehanf in Premiumqualität produziert werden.
– Er baute Genbanken für die Behandlung verschiedenster Erkrankungen auf und entwickelte daraus renommierte Markenprodukte; zwei davon schafften es bereits unter die acht besten Cannabissorten im Ranking von Lift & Co.
– Bereits in einer frühen Phase stellte er im Rahmen des staatlichen Lizenzierungsprogramms von Health Canada (Cannabis Act, ACMPR und MMPR) zahlreiche Anträge auf Erteilung von gewerblichen Lizenzen, die auch bewilligt wurden.
– Er entwickelte maßgeschneiderte Premiummarken für lizenzierte Hersteller (LPs), darunter auch die drei ersten White-Label-Produktlinien der Cannabisbranche; zwei davon wurden gezielt für die Versorgung kanadischer Kriegsveteranen entwickelt, die an einer posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS), chronischen Schmerzen und anderen diagnostizierten Erkrankungen leiden.

Der scheidende CEO Eugene Beukman, der ICC weiterhin als Director erhalten bleiben wird, meint dazu:

Nach einem umfangreichen Rekrutierungsverfahren kann das Unternehmen nun mit großer Freude und Genugtuung berichten, dass wir David für unser Board gewinnen konnten.

ICC steht derzeit am Übergang zur Betriebsphase und konnte sich auf europäischer Ebene mit Scharfsinn und Weitblick eine Spitzenposition in der gesamten Produktionskette gegenüber dem Mitbewerb sichern.

Davids operative Führungsqualitäten, sein Know-how in praktisch allen Bereichen der Cannabisbranche, seine Umsetzungskomptenzen und sein unternehmerisches Handeln, sowie seine nachweislichen Fähigkeiten in der Mitarbeiterführung in dynamischen, wachstumsstarken Organisationen – all diese Kompetenzen und Fähigkeiten sind für ICC auf seinem Weg in Richtung Produktion und Vertrieb unabdingbar.

David Shpilt erklärt:
ICC ist mit seinem ethisch korrekten Ansatz bei der globalen Cannabisproduktion bestens gerüstet, um die nächste ‚Alphawelle‘ der Cannabisbranche für sich zu nutzen. Die Cannabisbranche steht an einem epochalen Wendepunkt – nicht nur in Kanada, sondern auch in anderen Ländern der Welt. Die positiven Veränderungen im regulatorischen Bereich tragen entsprechend dazu bei, dass Cannabis das Leben der Konsumenten und Patienten in medizinischer, freizeittechnischer und kultureller Hinsicht bereichern kann. Ich freue mich schon sehr darauf, gemeinsam mit International Cannabis dafür zu sorgen, dass in puncto Cannabis, Lifestyle, Gesundheitsversorgung und Design laufend Optimierungsschritte gesetzt werden.

Im Zuge der kontinuierlichen Umsetzung von ICCs strategischen Wachstumsplänen, zu denen auch der Erwerb international etablierter Cannabisfirmen zählt, wird David für die Gestaltung der Versorgungskette des Unternehmens verantwortlich zeichnen und International Cannabis als Marktführer der internationalen Cannabisbranche positionieren.

Darüber hinaus wird sich David auch um die laufende Entwicklung der dem Verkauf nachgeschalteten Systeme kümmern, mit denen die wichtige Nachbetreuung der Kunden und Patienten erleichtert wird; dies betrifft unter anderem auch die aktuellen Buywell- bzw. Evergreen-Initiativen des Unternehmens (Anm.: Versicherungsschutz für Cannabispatienten).

International Cannabis will sein in Entwicklung befindliches Markenportfolio sowie sein ausgedehntes, aus über 39.000 europäischen Apotheken bestehendes Vertriebsnetz einerseits für die Vermarktung und den Verkauf von CBD-Produkten aus den Lagerbeständen von Industriehanf in der Schweiz, Deutschland, Serbien und Kroatien, und andererseits für die 2019 zu erwartenden Cannabisproduktionsmengen seiner wichtigsten Lizenzpartner in der EU nutzen, um damit größtmögliche Margen und Gewinne zu erzielen.

Darüber hinaus wird David für den Aufbau eines äußerst erfahrenen europäischen Betriebsteams verantwortlich zeichnen, das über umfangreiche Kenntnisse und Kapazitäten in den vor- und zwischengeschalteten Wertschöpfungsebenen, sowie in der Logistik, der Errichtung und im nachgeschalteten Vertrieb verfügt. Mit diesen erfahrenen interdisziplinären Teams, einem soliden Kassenbestand sowie dem umfassendsten Portfolio von Lizenzen und Anlagewerten der gesamten Branche ausgestattet, verfügt International Cannabis über die erforderlichen Rahmenbedingungen, um das THC/CBD-bezogene Nutzererlebnis der internationalen Kunden entsprechend zu optimieren.

ÜBER INTERNATIONAL CANNABIS

ICC International Cannabis verfügt durch seine Tochtergesellschaften über operative Aktiva und entwickelt eine erstklassige Plattform für den Anbau, die Gewinnung, die Formulierung und den weltweiten Vertrieb im Vereinigten Königreich, Dänemark, Polen, der Schweiz, Deutschland, Mazedonien, Bulgarien, Serbien, Kroatien, Griechenland, Italien, Portugal, Malta, Kolumbien, Argentinien, Australien, Südafrika und Lesotho.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS VON ICC INTERNATIONAL CANNABIS CORP.
David Shpilt

David Shpilt
Chief Executive Officer
+001 (647) 427-2208
info@intlcannabiscorp.com

810 – 789 West Pender Street
Vancouver BC V6C 1H2
Tel: 604.687.2308

Auf unserer Website können Sie mehr über ICC erfahren: intlcannabiscorp.com/

Bleiben Sie über alle Entwicklungen bei ICC über unsere Social-Media-Kanäle auf dem Laufenden:
Facebook – www.facebook.com/ICCWRLD/
Twitter – twitter.com/ICC_WRLD
LinkedIn – www.linkedin.com/company/icc-wrld/

DIE BÖRSENAUFSICHT DER CSE HAT DIESE MELDUNG NICHT GEPRÜFT UND ÜBERNIMMT KEINE VERANTWORTUNG FÜR DIE RICHTIGKEIT UND ANGEMESSENHEIT DIESER MELDUNG.

Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen zeichnen sich häufig durch Begriffe aus wie planen, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, vorhersehen, schätzen, möglicherweise, werden, würden, potenziell, geplant sowie ähnliche Begriffe oder Informationen, wonach bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Bei diesen Informationen handelt es sich lediglich um Prognosen. Die Feststellungen und Prognosen, die in den zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung enthalten sind, basieren auf verschiedenen Annahmen. Zukunftsgerichtete Informationen umfassen unter anderem: politische Veränderungen in Kanada und international, zukünftige gesetzliche und regulatorische Entwicklungen im Zusammenhang mit Cannabis in Kanada und international, die Fähigkeit des Unternehmens, Vertriebskanäle in internationalen Gerichtsbarkeiten zu sichern, Wettbewerb und andere Risiken, die das Unternehmen im Besonderen und die Cannabisindustrie im Allgemeinen betreffen.

Die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen werden durch die vorstehenden Warnhinweise ausdrücklich eingeschränkt und beziehen sich auf das Datum dieser Mitteilung. Sofern nicht durch geltende Wertpapiergesetze vorgeschrieben, übernimmt das Unternehmen keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, um Ereignisse oder Umstände nach dem Datum dieser Veröffentlichung oder das Eintreten unvorhergesehener Ereignisse, sei es aufgrund neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, zu berücksichtigen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

ICC International Cannabis Corp
Lucas Birdsall
810 – 789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, BC
Kanada

email : lucasbirdsall@gmail.com

Pressekontakt:

ICC International Cannabis Corp
Lucas Birdsall
810 – 789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, BC

email : lucasbirdsall@gmail.com

Rockstone Research zu Ximen: Startschuss für eine der wohl grössten Erfolgsgeschichten im Goldmarkt: Und zwar zum Wohle der Aktionäre!

Rockstone Research zu Ximen: Startschuss für eine der wohl grössten Erfolgsgeschichten im Goldmarkt: Und zwar zum Wohle der Aktionäre!
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46476/IRW10_Rockstone.001.png

Alle Wege führen nach Greenwood: Die moderne Greenwood Mill Verarbeitungsanlage von Golden Dawn nahe der Stadt Greenwood im Süden von British Columbia, Kanada.

Ximen Mining: Der Weg zum Erfolg ist nun geebnet

Diese News verändert alles! Chris Anderson, der Präsident und CEO von Ximen Mining Corp. (TSX.V: XIM; Frankfurt: 1XMA / WKN: A2JBKL) übernimmt die Geschäftsführung von Golden Dawn Minerals Inc. (TSX.V: GOM; Frankfurt: 3G8B; WKN: A2JHZ2).

Obwohl dieser Report mit 13 Seiten etwas lang erscheinen mag, kann ich Ihnen nur ans Herz legen, sich alles in aller Ruhe durchzulesen, denn das, was hier gerade passiert, ist eine einmalige Chance für alle, die erkennen, wohin die unaufhaltsame Reise für Ximen Mining Corp. und Golden Dawn Minerals Inc. geht.

Wie Sie sehen werden, sollte diese News erfreuliche Auswirkungen für Ximen haben, und langfristig auch für Golden Dawn. Ein genialer Schachzug für beide Unternehmen, jetzt voll durchstarten zu können.

Wenn man sich die News genauer anschaut und mit den Ximen-Pressemitteilungen der letzten Wochen (inkl. der heutigen Ximen-News) verknüpft, dann ergibt sich nun ein roter Faden, der im wahrsten Sinne des Worte schnurstracks zu einem gemeinsamen Ziel führt: Produktionsstart und Cashflows – dank der bereits genehmigten und betriebsbereiten Verarbeitungsanlage von Golden Dawn.

Der vollständige Report kann mit folgenden Links eingesehen werden:

Deutsch (Webversion):
www.rockstone-research.com/index.php/de/research-reports/5498-Startschuss-fuer-eine-der-wohl-groessten-Erfolgsgeschichten-im-Goldmarkt-Und-zwar-zum-Wohle-der-Aktionaere

Deutsch (PDF):
www.rockstone-research.com/images/PDF/Ximen10de.pdf

Englisch (PDF):
www.rockstone-research.com/images/PDF/Ximen10en.pdf

Ximen Mining in Kanada:
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46476/IRW10_Rockstone.002.png

Link zum aktualisierten Chart von Ximen Mining Corp. an der Heimatbörse TSX-Venture, Kanada (15 min. verzögert): schrts.co/nVvegNqV
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46476/IRW10_Rockstone.003.png

Ximen Mining in Frankfurt:
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46476/IRW10_Rockstone.004.png

Kontakt für Rückfragen:
Stephan Bogner (Dipl. Kfm., FH)
Rockstone Research
8260 Stein am Rhein, Schweiz
Tel.: +41-44-5862323
Email: info@rockstone-research.com
Web: www.rockstone-research.com

Disclaimer: Bitte lesen Sie den vollständigen Disclaimer im vollständigen Research Report als PDF (hier), da fundamentale Risiken und Interessenkonflikte vorherrschen. Der Autor, Stephan Bogner, wird von Zimtu Capital Corp. bezahlt, wobei Teil der Aufgaben des Autors ist, über Unternehmen zu recherchieren und zu schreiben, in denen Zimtu investiert ist. Während der Autor möglicherweise nicht direkt von dem Unternehmen, das analysiert wird, bezahlt und beauftragt wurde, so würde der Arbeitgeber des Autors, Zimtu Capital, von Aktienkursanstiegen bei Ximen Mining Corp. und Golden Dawn Minerals Inc. profitieren. Darüberhinaus besitzt der Autor ebenfalls Wertpapiere von Ximen Mining Corp., Golden Dawn Minerals Inc. sowie von Zimtu Capital Corp., und würde somit von Aktienkursanstiegen ebenfalls profitieren (der Autor hält keine Wertpapiere von GGX Gold Corp. oder anderen erwähnten Unternehmen). Ximen Mining Corp. bezahlt Zimtu Capital Corp. für die Erstellung und Verbreitung von diesem Report.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Rockstone Research
Stephan Bogner
Stein am Rhein
8260 Stein am Rhein
Schweiz

email : stephan.bogner@gmail.com

Pressekontakt:

Rockstone Research
Stephan Bogner
Stein am Rhein
8260 Stein am Rhein

email : stephan.bogner@gmail.com

Halo steigt in Hanf-CBD-Extraktionsmarkt ein

Halo steigt in Hanf-CBD-Extraktionsmarkt ein

Halo unterzeichnet verbindliche Absichtserklärung hinsichtlich Sicherung einer Hanfverarbeitungsanlage zur Herstellung von CBD-Isolaten und -Destillaten

Umzug ergänzt Extraktionsmöglichkeiten der Cannabisöle von Halo

(Alle Beträge in US-Dollar, sofern nicht anders angegeben)

Nicht für die Verbreitung an US-Nachrichtendienste oder in den USA

Toronto (Ontario), 15. April 2019. Halo Labs Inc. (NEO: HALO, OTC: AGEEF, Deutschland: A9KN) (Halo oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es eine verbindliche Absichtserklärung unterzeichnet hat, um sich eine eigens errichtete Hanfverarbeitungsanlage in Southern Oregon zu sichern (die Transaktion), um die Produktionskapazitäten des Unternehmens auf die Herstellung von CBD-Isolat und -Destillat zu erweitern. Die Produktion bei der Anlage wird voraussichtlich im dritten Quartal 2019 beginnen.

Bei voller Kapazität wird Halo in der Lage sein, etwa 10.000 Kilogramm Hanf pro Monat zu verarbeiten, wobei das Unternehmen davon ausgeht, dass daraus 700 bis 900 Kilogramm an hochwertigem Destillat oder Isolat gewonnen werden können. Es wird außerdem erwartet, dass dies bei den aktuellen Großhandelspreisen zu einem monatlichen Umsatz von über 3,5 Millionen US-Dollar führen wird.

Halo ist bei der Gewinnung von Cannabisrohöl, -destillaten und -harzen bereits führend. Die wichtigsten Eigenmarken des Unternehmens, Hush und Gilt, stehen den Verbrauchern in Kalifornien, Nevada und Oregon zur Verfügung. Darüber hinaus bietet das Unternehmen mehreren Kunden seine Cannabisöle auf Weißprodukt- und Business-to-Business-Basis an, vor allem in Kalifornien. Dieser geplante Einstieg in den CBD-Hanf-Markt bringt Halo in eine günstige Lage, um die aktuellen Produktions- und Vertriebskapazitäten zu nutzen, um die unternehmenseigenen Produktreihen Hush und Gilt zu erweitern und zusätzliche Weißproduktmöglichkeiten zu erschließen.

Halo ist bestrebt, vom beträchtlichen Wachstum im Bereich der CBD-Produkte zu profitieren. Die jüngste Verabschiedung des US Farm Bill, der Hanf vom Controlled Substances Act ausschließt, ermöglicht es, CBD aus Hanfprodukten über Grenzen von US-Bundesstaaten hinweg zu importieren und zu exportieren. Darüber hinaus steigen Einzelhändler von Drogeriemarktketten in die CBD-Branche ein. Laut Forbes sind CVS und Walgreens zwei renommierte Einzelhändler, die bei diesem Trend an vorderster Front stehen und zurzeit CBD-Produkte in 800 bzw. 1.500 Läden einführen. Die Brightfield Group prognostiziert ein schnelles Wachstum von CBD-Produkten von 594 Millionen US-Dollar im Jahr 2018 auf 22 Milliarden US-Dollar bis 2022, was einer kumulierten jährlichen Wachstumsrate von 147 Prozent in diesem Zeitraum entspricht.

Halo wird in der geplanten Anlage in Talent (Oregon) Destillat aus Industriehanf herstellen. Talent liegt im Emerald Triangle, nur 20 Meilen von der kalifornischen Staatsgrenze und zehn Meilen von der auf THC fokussierten Extraktionsanlage von Halo in Oregon entfernt, ermöglicht eine effiziente Beschaffung von Hanfbiomasse aus Oregon und Kalifornien und wird von der Bündelung der Ressourcen der bestehenden Anlage von Halo und dieser neuen Anlage profitieren.

Kiran Sidhu, Chief Executive Officer von Halo Labs, sagte: Aufgrund des erwarteten Wachstums bei CBD-Produkten haben wir zahlreiche Anfragen seitens aktueller und potenzieller Kunden hinsichtlich der Massenverarbeitung von Hanf zu CBD-Destillaten und -Isolaten erhalten. Angesichts der günstigen Steuer- und Regulierungssysteme in Oregon sowie der Nähe zu zahlreichen großen Farmen, die eine gebührenpflichtige Verarbeitung erfordern, sind wir davon überzeugt, dass Southern Oregon in der Nähe von Kalifornien ein idealer Standort für eine Hanfverarbeitungsanlage ist.

David Orr, Chief Revenue Officer von Halo Labs, fügte hinzu: Dies ist eine großartige Möglichkeit auf einem schnell wachsenden Markt, der unsere Kernkompetenzen – die Herstellung von Cannabisisolaten und -destillaten – ergänzt. In Verbindung mit unseren aktuellen und sich entwickelnden Business-to-Business- und Weißprodukt-Kundenbeziehungen könnte die Anlage in Talent für Halo beträchtliche Umsätze im CBD-Hanfsegment generieren.

Eine Zusammenfassung der verbindlichen Absichtserklärung ist im Folgenden angegeben:

– Der erste Ausbau wird mindestens 7.500 Quadratfuß umfassen und eigens für die Verarbeitung von Hanf mit ausreichend Energie, Wasser und anderen Betriebsmitteln für den geplanten Verwendungszweck errichtet sowie am oder vor dem 31. Juli 2019 abgeschlossen werden.

– Halo kann die Anlage auf bis zu 10.000 Quadratfuß erweitern, vorbehaltlich der Vereinbarung eines Budget- und Entwicklungsplans sowie des Erhalts aller behördlichen Genehmigungen von Jackson County.

– Der Besitzer der Anlage wird die Anlage mit allen erforderlichen Genehmigungen und Konzessionen des Bundesstaates Oregon und von Jackson County bereitstellen.

– Halo wird vom Landwirtschaftsministerium von Oregon die erforderlichen Konzessionen erhalten, um mit der Hanfverarbeitung in der Anlage beginnen und die Konformität aufrechterhalten zu können.

– Die Pachtbedingungen entsprechen jenen von Pachten ähnlicher Anlagen mit ähnlichem Verwendungszweck, wie etwa Rechtsmittel bei Nichterfüllung von Verpflichtungen und folgende grundlegende Bedingungen: (a) eine Laufzeit von zunächst fünf Jahren, (b) zwei Optionen auf eine Verlängerung der fünfjährigen Laufzeit, (c) eine jährlich steigende Pachtgebühr, (d) Triple-Net sowie (e) das Recht des Unternehmens, jederzeit unter Einhaltung einer sechsmonatigen Frist zu kündigen.

– Das Unternehmen wird an den Eigentümer eine erstattungsfähige Anzahlung in Höhe von 150.000 Dollar zahlen. Die Anzahlung wird unverzüglich erstattet, wenn die Anlage nicht bis 31. Juli 2019 geliefert wird. Nach der Lieferung und der Erfüllung der Abschlussbedingungen wird das Unternehmen an den Eigentümer weitere 1.200.000 kanadische Dollar in Form von Aktien von Halo unter Annahme eines Preises von 0,67 kanadischen Dollar pro Aktie bezahlen, die einer Haltefrist von vier Monaten ab dem Datum der Emission und der Genehmigung durch NEO Exchange Inc. unterliegen.

Die endgültigen Bedingungen und der Abschluss der Transaktion unterliegen der Ausverhandlung und Umsetzung eines endgültigen Abkommens sowie bestimmter anderer üblicher Bedingungen, einschließlich des Erhalts aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen. Die Transaktion wird voraussichtlich im dritten Quartal 2019 abgeschlossen werden.

ÜBER HALO LABS

Halo ist ein Cannabisextraktionsunternehmen, das hochwertige Cannabisöle und -konzentrate entwickelt und herstellt. Dieses Marktsegment verzeichnet das rascheste Wachstum in der Cannabisbranche. Halo ist in allen wichtigen Verfahrensbereichen der Cannabisproduktion bestens bewandert, nutzt eigene Verfahren und Produkte und hat seit der Firmengründung bereits mehr als 3,0 Millionen Gramm Öl und Konzentrat hergestellt. Das zukunftsorientierte Unternehmen wird von einem starken Führungsteam geleitet, das über ein umfangreiches Branchen-Knowhow sowie Erfahrungen mit Blue Chips verfügt. Das Unternehmen hat derzeit Betriebsstätten in Kalifornien und Oregon sowie in Nevada mit unserem Partner Just Quality vertreten. Das Unternehmen hat über eine strategische Partnerschaft auch die Betriebstätigkeit in Lesotho (Afrika) aufgenommen. Mit seinem kundenorientierten Ansatz wird Halo auch weiterhin innovative Marken und Private-Label-Produkte in zahlreichen Produktkategorien vermarkten.

Weitere Informationen zu Halo finden Sie in den einschlägigen Unterlagen, die von Halo auf der SEDAR-Webseite (www.sedar.com) veröffentlicht wurden.

KONTAKTDATEN

Halo Labs
Investor Relations
info@halocanna.com

77 King Street West
Suite 400 Toronto
Ontario M5K 0A1
www.halocanna.com

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen

Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und kann auch Aussagen enthalten, bei denen es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 handelt. Bei solchen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sich um keine historischen Tatsachen oder Informationen oder Darstellungen der aktuellen Situation, sondern um Halos Annahmen im Hinblick auf zukünftige Ereignisse, Pläne oder Ziele, von denen viele naturgemäß ungewiss sind und nicht im Einflussbereich von Halo liegen. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen anhand der Verwendung von in die Zukunft gerichteten Begriffen zu erkennen, wie z.B. plant, erwartet, erwartet nicht, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, beabsichtigt nicht, glaubt bzw. Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen, oder an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse umgesetzt werden können, könnten, würden, dürften oder werden bzw. eintreten oder erzielt werden. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen können unter anderem Informationen zu den Bedingungen der Transaktion, den Abschluss einer endgültigen Dokumentation in Bezug auf die Transaktion, den Abschluss der Transaktion, die Errichtung einer Hanfproduktionsstätte und die allgemeine Geschäftslage von Halo beinhalten, sind aber nicht beschränkt darauf.

Durch die Kennzeichnung solcher Informationen und Aussagen auf diese Weise will Halo den Lesern zur Kenntnis bringen, dass solche Informationen und Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderweitigen Faktoren unterliegen, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen und Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Darüber hinaus hat Halo in Zusammenhang mit den zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung bestimmte Annahmen getroffen. Obwohl Halo die Annahmen und Faktoren, auf denen die Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen basiert, sowie die darin enthaltenen Erwartungen für angemessen hält, darf solchen Informationen und Aussagen nicht vorbehaltslos vertraut werden. Es besteht keine Zusicherung oder Garantie, dass sich solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von den Inhalten solcher Informationen und Aussagen abweichen. Die in dieser Pressemeldung beschriebenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung und Halo hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Informationen und/oder zukunftsgerichtete Aussagen, die hier enthalten sind bzw. auf die hier Bezug genommen wird, zu aktualisieren, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist. Sämtliche nachfolgenden zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen in schriftlicher und mündlicher Form, die entweder das Unternehmen Halo oder in dessen Namen agierende Personen betreffen, sind ausdrücklich zur Gänze mit diesem Vorbehalt versehen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Halo Labs Inc.
3675 Market St, Suite 200
1910 Philadelphia, P
USA

Pressekontakt:

Halo Labs Inc.
3675 Market St, Suite 200
1910 Philadelphia, P

Pot Hot Stock verpflichtet Cannabis-Ikone als CEO – Starkes Kaufsignal. 12 mal günstiger als Aurora Cannabis und Canopy Growth. Heißer Übernahmekandidat. Neuer 823% Cannabis Hot Stock ICC International Cannabis Corp. – AC Research

Pot Hot Stock verpflichtet Cannabis-Ikone als CEO – Starkes Kaufsignal. 12 mal günstiger als Aurora Cannabis und Canopy Growth. Bewertung lediglich 144 EUR pro Quadratfuß (sqf) Cannabis-Produktionsfläche gegenüber 1.765 EUR bei Aurora Cannabis und 2.280 EUR bei Cannabis-Platzhirsch Canopy Growth. Heißer Übernahmekandidat. Neuer 823% Cannabis Hot Stock ICC International Cannabis Corp. – AC Research

Vancouver (www.aktiencheck.de, Anzeige)
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46474/Ac Research ICC.001.png

Link zum Report: www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Pot_Hot_Stock_verpflichtet_Cannabis_Ikone_als_CEO_Starkes_Kaufsignal_12_mal_guenstiger_als_Aurora_Cannabis_und_Canopy-9786629

Executive Summary
15.04.2019

Pot Hot Stock verpflichtet Cannabis-Ikone als CEO – Starkes Kaufsignal
12 mal günstiger als Aurora Cannabis und Canopy Growth

Unser neuer Cannabis Hot Stock ICC International Cannabis Corp. (ISIN CA4510791078 / WKN A2N6DJ, Ticker: 8K51, CSE: WRLD) meldet heute Morgen die Verpflichtung von Cannabis-Pionier David Shpilt zum neuen CEO. Cannabis-Ikone David Shpilt gilt als einer der erfahrensten Top-Manager in der boomenden Cannabis-Branche. Der Gründer von 12 Cannabis-Kliniken mit über 100.000 Cannabis-Rezepten baute bereits Cannabis-Aufzuchtanlagen in Kanada, den USA und Europa erfolgreich auf und sicherte seinen Unternehmen gleich mehrere Cannabis-Aufzuchtlizenzen. Der erfolgreiche Cannabis-Manager dürfte zum Türöffner für Riesendeals in der Cannabis-Branche werden und unseren Pot Hot Stock ICC International Cannabis Corp in die erste Liga der rasant wachsenden Cannabis-Branche führen. Die Verpflichtung von Cannabis-Ikone David Shpilt zum neuen CEO unseres Cannabis Aktientips dürfte an der Börse heute Morgen einschlagen wie eine Bombe und eine Kursrallye auslösen. Deutschen Anlegern winkt dabei ein geldwerter Zeitvorteil, weil der kanadische Heimatmarkt unseres Cannabis Hot Stock erst am Nachmittag Deutscher Zeit öffnet. Zudem gelang unserem Pot Hot Stock ICC International Cannabis Corp zuletzt unter massiv angestiegenen Handelsumsätzen der erfolgreiche Ausbruch aus dem mittelfristigen Abwärtstrend nach oben und damit ein starkes Kaufsignal der Chartanalyse. Erst vor wenigen Tagen meldete unser Cannabis Hot Stock ICC International Cannabis Corp den Erhalt einer Cannabis-Herstellungslizenz in Deutschland für die Wayland Group Corp. Unter massiv angestiegenen Handelsumsätzen wurde ein starkes Kaufsignal der Chartanalyse ausgelöst. Börsenguru Bruce Campbell ist begeistert und hat unseren Cannabis Aktientip zum Top-Pick für das Börsenjahr 2019 erklärt. Über die bis zu 820.000 Quadratfuß riesige Cannabis-Aufzuchtanlage Ebersbach in der Nähe von Dresden soll die CPD-Produktion in den kommenden Jahren massiv ausgebaut werden. Betrachtet man nur die riesige Cannabis-Aufzuchtanlage in Deutschland, dann beträgt die Bewertung unseres Cannabis Aktientips International Cannabis Corp nur 144 EUR pro Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche. Beim Cannabis-Riesen Aurora Cannabis sind es bei 4,6 Mio. Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche und 7,95 Milliarden EUR Börsenwert 1.765 EUR pro Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche – rund zwölf mal soviel als bei unserem neuen Pot Hot Stock International Cannabis Corp. Cannabis-Platzhirsch Canopy Growth kommt bei 5,6 Millionen Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche und einem Börsenwert von 12,77 Milliarden EUR auf eine Bewertung 2.280 EUR pro Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche – rund 16 mal soviel als bei unserem Cannabis Hot Stock International Cannabis Corp. Wir erwarten daher in den kommenden Wochen eine fundamentale Neubewertung unseres Cannabis Aktientips International Cannabis Corp .Das vielversprechende Joint Venture mit der Wayland Group Corp ist nur einer von 15 heißen Cannabis Börsen-Kandidaten. Unser neuer Cannabis Aktientip International Cannabis Corp hat über aggressive Übernahmen ein Weltklasse-Portfolio zur globalen Cannabis-Produktion und -Extraktion entwickelt. Mit seiner Weltklasse-Plattform aus Cannabis-Produzenten und -Verarbeitern in Deutschland, der Schweiz, UK, Polen, Dänemark, Italien, Portugal, Kolumbien, Argentinien, Afrika, Australien ist unser neuer Pot Hot Stock auf dem Weg zu einem der führenden Cannabis-Unternehmen der Welt. Die in Kürze erwarteten Börsengänge der zahlreichen Cannabis-Börsenkandidaten dürften ein Vielfaches des aktuellen Börsenwertes einspielen. Mit seinen Cannabis-Produktionsstätten in ganz Europa steigt unser Cannabis Aktientip ICC International Cannabis Corp zu einem der führenden Cannabis-Produzenten Europas auf. Mit über 750 Mio. potentiellen Kunden gilt die EU als der wachstumsstärkste Cannabis-Markt der Zukunft. Cannabis-Aktien machen ihre Aktionäre reich. Die Aktien unseres Cannabis-Aktientips Auxly Cannabis sind innerhalb eines Jahres um sagenhafte 6.300% von 0,050 CAD auf in der Spitze 3,20 CAD explodiert. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde in weniger als 12 Monaten ein stattliches Vermögen von bis zu 640.000 EUR. Unser Cannabis Aktientip ICC International Cannabis Corp ist der neue Deal der Macher von Auxly Cannabis und dürfte diese Performance noch in den Schatten stellen. Stellen Sie sich vor Sie hätten das Recht Cannabis und Cannabis-Produkte an die Hälfte aller 67.000 Apotheken in den USA zu vertreiben. Sind Sie auch der Meinung, dass sich damit in dem boomenden Cannabis-Markt ein Milliardenvermögen machen ließe? Unser Cannabis Hot Stock 2019 ICC International Cannabis Corp hat kürzlich erst einen Megadeal vergleichbarer Größenordnung gelandet. Durch die Übernahme von 50% von Marathon Global Inc hat sich unser Cannabis Aktientip ICC International Cannabis Corp die exklusiven Vertriebsrechte von Cannabis und Cannabis-Produkten an 35.000 Apotheken in 16 Ländern gesichert. Unser Cannabis Aktientip ICC International Cannabis Corp baut derzeit einen der ersten global tätigen und vertikal integrierten Cannabis-Produzenten auf und dürfte damit zu einem führenden Player in der boomenden Cannabis-Branche aufsteigen. Unser Cannabis Aktientip ICC International Cannabis Corp. bietet Ihnen heute die Möglichkeit direkt an den besten Cannabis Börsengängen des Jahres zu partizipieren. Unser neuer Cannabis Aktientip ist spezialisiert auf die Übernahme wachstumsstarker Cannabis-Projekte und den Kauf von Cannabis-Unternehmen. Als Aktionär unseres Cannabis Aktientips können Sie künftig direkt an den Cannabis Börsengängen partizipieren. Nach Kursgewinnen von bis zu 6.300% mit unserem Cannabis Aktientip Auxly Cannabis, 50.133% mit den Aktien des Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis und 294.900% mit den Aktien des Cannabis-Highflyers Canopy Growth bietet Ihnen heute unser neuer Cannabis Hot Stock ICC International Cannabis Corp. die Chance dabei zu sein, wenn der nächste Cannabis-Aktien-Highflyer zum Höhenflug an der Börse durchstartet. Mit Cannabis-Aktien verdienten Aktionäre zuletzt ein Vermögen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit Cannabis-Aktien ein kolossales Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Verpassen Sie jetzt die nächste große Aktienchance im boomenden Cannabis-Sektor nicht wieder.

Aus 10.000 EUR wurden mit Cannabis-Aktien bis zu 29.500.000 EUR
Verpassen Sie diese Aktienchance nicht wieder

Mit Cannabis-Aktien verdienten Aktionäre zuletzt ein Vermögen. Die Aktien des kanadischen Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis explodierten in nur drei Jahren um 50.133% von 0,03 CAD auf bis zu 15,07 CAD. Die Investoren der ersten Stunde konnten mit den Cannabis-Aktien von Canopy Growth eine unglaubliche Rendite von 294.900% erzielen. Die Aktien des Cannabis-Produzenten aus Ontario, Kanada explodierten in nur drei Jahren von 0,025 CAD auf in der Spitze bis zu 73,75 CAD. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit Cannabis-Aktien ein kolossales Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Verpassen Sie jetzt die nächste große Aktienchance im boomenden Cannabis-Sektor nicht wieder.

Beteiligungen an 15 wachstumsstarken Cannabis-Unternehmen
Cannabis Börsengänge sorgen für Neubewertung

Schon jetzt hält unser Cannabis Aktientip ICC International Cannabis Corp. Beteiligungen an 15 wachstumsstarken Cannabis-Unternehmen. Weitere Cannabis-Übernahmen sind laut Unternehmenskreisen in Kürze geplant. Die Börsengänge dieser rasant wachsenden Cannabis-Unternehmen sollten für eine fundamentale Neubewertung unseres Cannabis Aktientips ICC International Cannabis Corp. sorgen. Besonders aussichtsreich erscheint uns Marathon Global Inc. Das Portfolio-Unternehmen unseres Cannabis Aktientips hat ein exklusives Vertriebsabkommen mit dem Europäischen Pharmavertrieb Cosmos Holdings Inc. mit 110 Kunden, die über 35.000 Apotheken in 16 Ländern repräsentieren. Ausgesprochen vielversprechend erscheint ferner das Cannabis-Investment EU Cannabis Corp. Das Beteiligungs-Unternehmen unseres Cannabis Hot Stock hat sich die Option auf die Übernahme von 90% der Anteile an Cannabis-Lizenzen in Griechenland von der Cannabis-Firma Cannatec Greece A.E. gesichert. Mit dem voll automatisierten Cannabis-Einzelhandels-System BioCanna ADM verfügt unser Cannabis Aktientip 2019 ICC International Cannabis Corp. über einen potentiellen Game Changer für die boomende Cannabis-Branche. BioCanna ADM ist für sich alleine ein Company Maker. Ein möglicher Börsengang dieses potentiellen Game Changers für den boomenden Cannabis-Sektor würde eine Kursrallye bei unserem Cannabis Aktientip 2019 ICC International Cannabis Corp. auslösen. Unser Cannabis Hot Stock 2019 ICC International Cannabis Corp. plant in Kürze weitere Cannabis-Übernahmen in trockene Tücher zu bringen. Die Börsengänge dieser Cannabis-Beteiligungen sollen dann bald das volle Potential dieser rasant wachsenden Cannabis-Unternehmen offenlegen. Wir erwarten eine fundamentale Neubewertung unseres Cannabis Hot Stock 2019 ICC International Cannabis Corp.

Im Branchenvergleich massiv unterbewertet
Wettbewerber bis zu 108 mal höher bewertet

Unsere Cannabis Aktienempfehlung ICC International Cannabis Corp. erscheint im Branchenvergleich derzeit massiv unterbewertet. Die börsennotierten Wettbewerber sind bis zu 108 mal höher bewertet als unser neue Cannabis Hot Stock ICC International Cannabis Corp. Die Aktien des Cannabis-Produzenten aus Ontario, Kanada explodierten in nur drei Jahren um sagenhafte 294.900% von 0,025 CAD auf in der Spitze bis zu 73,75 CAD. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit Cannabis-Aktien ein kolossales Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Aktuell kommt der Cannabis-Produzent Canopy Growth Corp. auf einen Börsenwert von 12,77 Milliarden EUR – rund 108 mal soviel als die aktuelle Marktkapitalisierung unserer neuen Cannabis-Aktienempfehlung ICC International Cannabis Corp.

Bester Cannabis Hot Stock 2019
Strong Outperformer – Kursziel 24M 3,00 EUR – 823% Kurschance

Link zum Report: www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Pot_Hot_Stock_verpflichtet_Cannabis_Ikone_als_CEO_Starkes_Kaufsignal_12_mal_guenstiger_als_Aurora_Cannabis_und_Canopy-9786629

Pot Hot Stock verpflichtet Cannabis-Ikone als CEO –
Starkes
Kaufsignal

12 mal günstiger als Aurora Cannabis und Canopy Growth
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46474/Ac Research ICC.002.jpeg

Unser neuer Cannabis Hot Stock ICC International Cannabis Corp. (ISIN CA4510791078 / WKN A2N6DJ, Ticker: 8K51, CSE: WRLD) meldet heute Morgen die Verpflichtung von Cannabis-Pionier David Shpilt zum neuen CEO. Cannabis-Ikone David Shpilt gilt als einer der erfahrensten Top-Manager in der boomenden Cannabis-Branche. Der Gründer von 12 Cannabis-Kliniken mit über 100.000 Cannabis-Rezepten baute bereits Cannabis-Aufzuchtanlagen in Kanada, den USA und Europa erfolgreich auf und sicherte seinen Unternehmen gleich mehrere Cannabis-Aufzuchtlizenzen. Der erfolgreiche Cannabis-Manager dürfte zum Türöffner für Riesendeals in der Cannabis-Branche werden und unseren Pot Hot Stock ICC International Cannabis Corp in die erste Liga der rasant wachsenden Cannabis-Branche führen. Die Verpflichtung von Cannabis-Ikone David Shpilt zum neuen CEO unseres Cannabis Aktientips dürfte an der Börse heute Morgen einschlagen wie eine Bombe und eine Kursrallye auslösen. Deutschen Anlegern winkt dabei ein geldwerter Zeitvorteil, weil der kanadische Heimatmarkt unseres Cannabis Hot Stock erst am Nachmittag Deutscher Zeit öffnet. Zudem gelang unserem Pot Hot Stock ICC International Cannabis Corp zuletzt unter massiv angestiegenen Handelsumsätzen der erfolgreiche Ausbruch aus dem mittelfristigen Abwärtstrend nach oben und damit ein starkes Kaufsignal der Chartanalyse. Erst vor wenigen Tagen meldete unser Cannabis Hot Stock ICC International Cannabis Corp den Erhalt einer Cannabis-Herstellungslizenz in Deutschland für die Wayland Group Corp. Unter massiv angestiegenen Handelsumsätzen wurde ein starkes Kaufsignal der Chartanalyse ausgelöst. Börsenguru Bruce Campbell ist begeistert und hat unseren Cannabis Aktientip zum Top-Pick für das Börsenjahr 2019 erklärt. Über die bis zu 820.000 Quadratfuß riesige Cannabis-Aufzuchtanlage Ebersbach in der Nähe von Dresden soll die CPD-Produktion in den kommenden Jahren massiv ausgebaut werden. Betrachtet man nur die riesige Cannabis-Aufzuchtanlage in Deutschland, dann beträgt die Bewertung unseres Cannabis Aktientips International Cannabis Corp nur 144 EUR pro Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche. Beim Cannabis-Riesen Aurora Cannabis sind es bei 4,6 Mio. Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche und 7,95 Milliarden EUR Börsenwert 1.765 EUR pro Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche – rund zwölf mal soviel als bei unserem neuen Pot Hot Stock International Cannabis Corp. Cannabis-Platzhirsch Canopy Growth kommt bei 5,6 Millionen Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche und einem Börsenwert von 12,77 Milliarden EUR auf eine Bewertung 2.280 EUR pro Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche – rund 16 mal soviel als bei unserem Cannabis Hot Stock International Cannabis Corp. Wir erwarten daher in den kommenden Wochen eine fundamentale Neubewertung unseres Cannabis Aktientips International Cannabis Corp .Das vielversprechende Joint Venture mit der Wayland Group Corp ist nur einer von 15 heißen Cannabis Börsen-Kandidaten. Unser neuer Cannabis Aktientip International Cannabis Corp hat über aggressive Übernahmen ein Weltklasse-Portfolio zur globalen Cannabis-Produktion und -Extraktion entwickelt. Mit seiner Weltklasse-Plattform aus Cannabis-Produzenten und -Verarbeitern in Deutschland, der Schweiz, UK, Polen, Dänemark, Italien, Portugal, Kolumbien, Argentinien, Afrika, Australien ist unser neuer Pot Hot Stock auf dem Weg zu einem der führenden Cannabis-Unternehmen der Welt. Die in Kürze erwarteten Börsengänge der zahlreichen Cannabis-Börsenkandidaten dürften ein Vielfaches des aktuellen Börsenwertes einspielen. Mit seinen Cannabis-Produktionsstätten in ganz Europa steigt unser Cannabis Aktientip ICC International Cannabis Corp zu einem der führenden Cannabis-Produzenten Europas auf. Mit über 750 Mio. potentiellen Kunden gilt die EU als der wachstumsstärkste Cannabis-Markt der Zukunft. Cannabis-Aktien machen ihre Aktionäre reich. Die Aktien unseres Cannabis-Aktientips Auxly Cannabis sind innerhalb eines Jahres um sagenhafte 6.300% von 0,050 CAD auf in der Spitze 3,20 CAD explodiert. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde in weniger als 12 Monaten ein stattliches Vermögen von bis zu 640.000 EUR. Unser Cannabis Aktientip ICC International Cannabis Corp ist der neue Deal der Macher von Auxly Cannabis und dürfte diese Performance noch in den Schatten stellen. Stellen Sie sich vor Sie hätten das Recht Cannabis und Cannabis-Produkte an die Hälfte aller 67.000 Apotheken in den USA zu vertreiben. Sind Sie auch der Meinung, dass sich damit in dem boomenden Cannabis-Markt ein Milliardenvermögen machen ließe? Unser Cannabis Hot Stock 2019 ICC International Cannabis Corp hat kürzlich erst einen Megadeal vergleichbarer Größenordnung gelandet. Durch die Übernahme von 50% von Marathon Global Inc hat sich unser Cannabis Aktientip ICC International Cannabis Corp die exklusiven Vertriebsrechte von Cannabis und Cannabis-Produkten an 35.000 Apotheken in 16 Ländern gesichert. Unser Cannabis Aktientip ICC International Cannabis Corp baut derzeit einen der ersten global tätigen und vertikal integrierten Cannabis-Produzenten auf und dürfte damit zu einem führenden Player in der boomenden Cannabis-Branche aufsteigen. Unser Cannabis Aktientip ICC International Cannabis Corp. bietet Ihnen heute die Möglichkeit direkt an den besten Cannabis Börsengängen des Jahres zu partizipieren. Unser neuer Cannabis Aktientip ist spezialisiert auf die Übernahme wachstumsstarker Cannabis-Projekte und den Kauf von Cannabis-Unternehmen. Als Aktionär unseres Cannabis Aktientips können Sie künftig direkt an den Cannabis Börsengängen partizipieren. Nach Kursgewinnen von bis zu 6.300% mit unserem Cannabis Aktientip Auxly Cannabis, 50.133% mit den Aktien des Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis und 294.900% mit den Aktien des Cannabis-Highflyers Canopy Growth bietet Ihnen heute unser neuer Cannabis Hot Stock ICC International Cannabis Corp. die Chance dabei zu sein, wenn der nächste Cannabis-Aktien-Highflyer zum Höhenflug an der Börse durchstartet. Mit Cannabis-Aktien verdienten Aktionäre zuletzt ein Vermögen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit Cannabis-Aktien ein kolossales Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Verpassen Sie jetzt die nächste große Aktienchance im boomenden Cannabis-Sektor nicht wieder.

Mit Cannabis-Aktien verdienten Aktionäre zuletzt ein Vermögen. Die Aktien des kanadischen Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis explodierten in nur drei Jahren um 50.133% von 0,03 CAD auf bis zu 15,07 CAD. Die Investoren der ersten Stunde konnten mit den Cannabis-Aktien von Canopy Growth eine unglaubliche Rendite von 294.900% erzielen. Die Aktien des Cannabis-Produzenten aus Ontario, Kanada explodierten in nur drei Jahren von 0,025 CAD auf in der Spitze bis zu 73,75 CAD. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit Cannabis-Aktien ein kolossales Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Verpassen Sie jetzt die nächste große Aktienchance im boomenden Cannabis-Sektor nicht wieder.

Schon jetzt hält unser Cannabis Aktientip ICC International Cannabis Corp. Beteiligungen an 15 wachstumsstarken Cannabis-Unternehmen. Weitere Cannabis-Übernahmen sind laut Unternehmenskreisen in Kürze geplant. Die Börsengänge dieser rasant wachsenden Cannabis-Unternehmen sollten für eine fundamentale Neubewertung unseres Cannabis Aktientips ICC International Cannabis Corp. sorgen. Besonders aussichtsreich erscheint uns Marathon Global Inc. Das Portfolio-Unternehmen unseres Cannabis Aktientips hat ein exklusives Vertriebsabkommen mit dem Europäischen Pharmavertrieb Cosmos Holdings Inc. mit 110 Kunden, die über 35.000 Apotheken in 16 Ländern repräsentieren. Ausgesprochen vielversprechend erscheint ferner das Cannabis-Investment EU Cannabis Corp. Das Beteiligungs-Unternehmen unseres Cannabis Hot Stock hat sich die Option auf die Übernahme von 90% der Anteile an Cannabis-Lizenzen in Griechenland von der Cannabis-Firma Cannatec Greece A.E. gesichert. Mit dem voll automatisierten Cannabis-Einzelhandels-System BioCanna ADM verfügt unser Cannabis Aktientip 2019 ICC International Cannabis Corp. über einen potentiellen Game Changer für die boomende Cannabis-Branche. BioCanna ADM ist für sich alleine ein Company Maker. Ein möglicher Börsengang dieses potentiellen Game Changers für den boomenden Cannabis-Sektor würde eine Kursrallye bei unserem Cannabis Aktientip 2019 ICC International Cannabis Corp. auslösen. Unser Cannabis Hot Stock 2019 ICC International Cannabis Corp. plant in Kürze weitere Cannabis-Übernahmen in trockene Tücher zu bringen. Die Börsengänge dieser Cannabis-Beteiligungen sollen dann bald das volle Potential dieser rasant wachsenden Cannabis-Unternehmen offenlegen. Wir erwarten eine fundamentale Neubewertung unseres Cannabis Hot Stock 2019 ICC International Cannabis Corp.

Unsere Cannabis Aktienempfehlung ICC International Cannabis Corp. erscheint im Branchenvergleich derzeit massiv unterbewertet. Die börsennotierten Wettbewerber sind bis zu 108 mal höher bewertet als unser neue Cannabis Hot Stock ICC International Cannabis Corp. Die Investoren der ersten Stunde konnten mit den Cannabis-Aktien von Canopy Growth eine unglaubliche Rendite von 294.900% erzielen. Die Aktien des Cannabis-Produzenten aus Ontario, Kanada explodierten in nur drei Jahren um sagenhafte 294.900% von 0,025 CAD auf in der Spitze bis zu 73,75 CAD. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit Cannabis-Aktien ein kolossales Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Aktuell kommt der Cannabis-Produzent Canopy Growth Corp. auf einen Börsenwert von 12,77 Milliarden EUR – rund 108 mal soviel als die aktuelle Marktkapitalisierung unserer neuen Cannabis-Aktienempfehlung ICC International Cannabis Corp.

Wir bekräftigen daher unsere Einschätzung „Strong Outperformer“ für unseren neuen Cannabis Hot Stock ICC International Cannabis Corp.. Das Kursziel auf Sicht von 12 Monaten veranschlagen wir für unseren Cannabis Aktientip ICC International Cannabis Corp. zunächst auf 2,00 EUR. Das entspricht einer Aktienchance von 515% für mutige und risikobereite Investoren mit unserem Cannabis Hot Stock. Auf Sicht von 24 Monaten halten wir ein Kursziel von 3,00 EUR für unseren Cannabis Aktientip für realistisch. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 823% mit unserem Cannabis Hot Stock 2019 Hot Stock ICC International Cannabis Corp. (ISIN CA4510791078 / WKN A2N6DJ, Ticker: 8K51, CSE: WRLD).

Aus 10.000 EUR wurden mit Cannabis-Aktien bis zu
29.500.000
EUR

Verpassen Sie diese Aktienchance nicht wieder
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46474/Ac Research ICC.003.jpeg

Nach Kursgewinnen von bis zu 6.300% mit unserem Cannabis Aktientip Auxly Cannabis, 50.133% mit den Cannabis-Aktien des Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis und 294.900% mit den Aktien des Cannabis-Highflyers Canopy Growth bietet Ihnen heute unser neuer Cannabis Hot Stock ICC International Cannabis Corp. die Chance dabei zu sein, wenn der nächste Cannabis-Aktien-Highflyer zum Höhenflug an der Börse durchstartet. Mit Cannabis-Aktien verdienten Aktionäre zuletzt ein Vermögen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR in Cannabis-Aktien wurden bis zu 29.500.000 EUR. Verpassen Sie diese Aktienchance im boomenden Cannabis-Sektor nicht wieder.

Die Aktien unseres Cannabis-Aktientips Auxly Cannabis sind innerhalb eines Jahres um sagenhafte 6.300% von 0,050 CAD auf in der Spitze 3,20 CAD explodiert. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde in weniger als 12 Monaten ein stattliches Vermögen von bis zu 640.000 EUR. Aktuell wird das Cannabis-Unternehmen Auxly Cannabis an der Börse mit rund 338 Mio. EUR bewertet – rund drei mal soviel als unsere neue Cannabis Aktienempfehlung ICC International Cannabis Corp.

Die Aktien des kanadischen Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis explodierten in nur drei Jahren um 50.133% von 0,03 CAD auf bis zu 15,07 CAD. Aus einer Investition von 10.000 EUR wurde ein beträchtliches Vermögen von bis zu 5.023.333 EUR. Derzeit wird Aurora Cannabis an der Börse mit 7,95 Milliarden EUR bewertet – rund 69 mal soviel als unser neuer Cannabis Hot Stock ICC International Cannabis Corp.

Die Investoren der ersten Stunde konnten mit den Cannabis-Aktien von Canopy Growth eine unglaubliche Rendite von 294.900% erzielen. Die Aktien des Cannabis-Produzenten aus Ontario, Kanada explodierten in nur drei Jahren von 0,025 CAD auf in der Spitze bis zu 73,75 CAD. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit Cannabis-Aktien ein kolossales Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Aktuell kommt der Cannabis-Produzent Canopy Growth Corp. auf einen Börsenwert von 12,77 Milliarden EUR – rund 108 mal soviel als die aktuelle Marktkapitalisierung unserer neuen Cannabis-Aktienempfehlung ICC International Cannabis Corp.

Verpassen Sie jetzt die nächste große Aktienchance im boomenden Cannabis-Sektor nicht wieder. Wir rechnen in den kommenden Wochen mit bahnbrechenden Nachrichten und einer fundamentalen Neubewertung unseres neuen Cannabis Aktientips ICC International Cannabis Corp. (ISIN CA4510791078 / WKN A2N6DJ, Ticker: 8K51, CSE: WRLD).
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46474/Ac Research ICC.004.jpeg

Beteiligungen an 15 wachstumsstarken Cannabis-Unternehmen
Cannabis Börsengänge sorgen für Neubewertung
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46474/Ac Research ICC.005.jpeg

Unser neuer Cannabis Hot Stock 2019 ICC International Cannabis Corp. (ISIN CA4510791078 / WKN A2N6DJ, Ticker: 8K51, CSE: WRLD) bietet Ihnen heute die Möglichkeit direkt an den besten Cannabis Börsengängen des Jahres zu partizipieren. Unser neuer Cannabis Aktientip ist spezialisiert auf die Übernahme wachstumsstarker Cannabis-Projekte und den Kauf von Cannabis-Unternehmen. Als Aktionär unseres Cannabis Aktientips können Sie künftig direkt an den Cannabis Börsengängen partizipieren. Nach Kursgewinnen von bis zu 6.300% mit unserem Cannabis Aktientip Auxly Cannabis, 50.133% mit den Aktien des Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis und 294.900% mit den Aktien des Cannabis-Highflyers Canopy Growth bietet Ihnen heute unser neuer Cannabis Hot Stock ICC International Cannabis Corp. die Chance dabei zu sein, wenn der nächste Cannabis-Aktien-Highflyer zum Höhenflug an der Börse durchstartet. Mit Cannabis-Aktien verdienten Aktionäre zuletzt ein Vermögen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit Cannabis-Aktien ein kolossales Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Verpassen Sie jetzt die nächste große Aktienchance im boomenden Cannabis-Sektor nicht wieder.

Schon jetzt hält unser Cannabis Aktientip ICC International Cannabis Corp. Beteiligungen an 15 wachstumsstarken Cannabis-Unternehmen. Weitere Cannabis-Übernahmen sind laut Unternehmenskreisen in Kürze geplant. Die ICC International Cannabis Corp. Börsengänge dieser rasant wachsenden Cannabis-Unternehmen sollten für eine fundamentale Neubewertung unseres Cannabis Aktientips ICC International Cannabis Corp. sorgen.

Besonders aussichtsreich erscheint uns Marathon Global Inc. Das Portfolio-Unternehmen unseres Cannabis Aktientips hat ein exklusives Vertriebsabkommen mit dem Europäischen Pharmavertrieb Cosmos Holdings Inc. mit 110 Kunden, die über 35.000 Apotheken in 16 Ländern repräsentieren. Ausgesprochen vielversprechend erscheint ferner das Cannabis-Investment EU Cannabis Corp. Das Beteiligungs-Unternehmen unseres Cannabis Hot Stock hat sich die Option auf die Übernahme von 90% der Anteile an Cannabis-Lizenzen in Griechenland von der Cannabis-Firma Cannatec Greece A.E. gesichert.

Mit dem voll automatisierten Cannabis-Einzelhandels-System BioCanna ADM verfügt unser Cannabis Aktientip 2019 ICC International Cannabis Corp. über einen potentiellen Game Changer für die boomende Cannabis-Branche. BioCanna ADM ist für sich alleine ein Company Maker. Ein möglicher Börsengang dieses potentiellen Game Changers für den boomenden Cannabis-Sektor würde eine Kursrallye bei unserem Cannabis Aktientip 2019 ICC International Cannabis Corp. auslösen.

Unser Cannabis Hot Stock 2019 ICC International Cannabis Corp. (ISIN CA4510791078 / WKN A2N6DJ, Ticker: 8K51, CSE: WRLD) plant in Kürze weitere Cannabis-Übernahmen in trockene Tücher zu bringen. Die Börsengänge dieser Cannabis-Beteiligungen sollen dann bald das volle Potential dieser rasant wachsenden Cannabis-Unternehmen offenlegen. Wir erwarten eine fundamentale Neubewertung unseres Cannabis Hot Stock 2019 ICC International Cannabis Corp. (ISIN CA4510791078 / WKN A2N6DJ, Ticker: 8K51, CSE: WRLD).
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46474/Ac Research ICC.006.jpeg

Deutsche Cannabis-Lizenz wird zum Game Changer
Beteiligungen an zwei heißen Deutschen Cannabis IPO
Kandidaten
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46474/Ac Research ICC.007.jpeg

Unser neuer Cannabis Hot Stock ICC International Cannabis Corp. (ISIN CA4510791078 / WKN A2N6DJ, Ticker: 8K51, CSE: WRLD) hat kürzlich den Erhalt einer Cannabis-Herstellungslizenz in Deutschland für die Wayland Group Corp gemeldet. Die bahnbrechende Nachricht ist an der Börse eingeschlagen wie eine Bombe und hat unter massiv angestiegenen Handelsumsätzen ein starkes Kaufsignal der Chartanalyse ausgelöst. Börsenguru Bruce Campbell ist begeistert und hat unseren Cannabis Aktientip zum Top-Pick für das Börsenjahr 2019 erklärt. Gemäß der Absichtserklärung unseres Pot Hot Stocks mit Wayland wird ICC International Cannabis Corp 49,9 Prozent der internationalen Vermögenswerte und des Lizenzportfolios von Wayland Group Corp. erwerben. Das vielversprechende Joint Venture mit der Wayland Group Corp ist nur einer von 15 heißen Cannabis Börsen-Kandidaten.

Unser neuer Cannabis Aktientip International Cannabis Corp hält in Deutschland zudem eine Lizenz für den Import von medizinischem Cannabis. Kürzlich konnte unser Pot Hot Stock eine spektakuläre Abnahmevereinbarung über 35.000 kg medizinisches Cannabis über einen Zeitraum von drei Jahren abschließen. In 2018 konnte unsere Cannabis Aktienempfehlung bereits 2.400 kg CPD produzieren. Im Geschäftsjahr 2019 soll die Produktion auf 500 Hektar auf 15.000 kg CPD pro Jahr ausgebaut werden.

Über die bis zu 820.000 Quadratfuß riesige Cannabis-Aufzuchtanlage Ebersbach in der Nähe von Dresden soll die CPD-Produktion in den kommenden Jahren massiv ausgebaut werden. Betrachtet man nur die riesige Cannabis-Aufzuchtanlage in Deutschland, dann beträgt die Bewertung unseres Cannabis Aktientips International Cannabis Corp nur 144 EUR pro Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche. Beim Cannabis-Riesen Aurora Cannabis sind es bei 4,6 Mio. Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche und 7,95 Milliarden EUR Börsenwert 1.765 EUR pro Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche – rund zwölf mal soviel als bei unserem neuen Pot Hot Stock International Cannabis Corp. Cannabis-Platzhirsch Canopy Growth kommt bei 5,6 Millionen Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche und einem Börsenwert von 12,77 Milliarden EUR auf eine Bewertung 2.280 EUR pro Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche – rund 16 mal soviel als bei unserem Cannabis Hot Stock International Cannabis Corp. Wir erwarten daher in den kommenden Wochen eine fundamentale Neubewertung unseres Cannabis Aktientips International Cannabis Corp.

Nach Kursgewinnen von bis zu 6.300% mit unserem Cannabis Aktientip Auxly Cannabis, 50.133% mit den Aktien des Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis und 294.900% mit den Aktien des Cannabis-Highflyers Canopy Growth bietet Ihnen heute unser neuer Cannabis Hot Stock ICC International Cannabis Corp. die Chance dabei zu sein, wenn der nächste Cannabis-Aktien-Highflyer zum Höhenflug an der Börse durchstartet. Mit Cannabis-Aktien verdienten Aktionäre zuletzt ein Vermögen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit Cannabis-Aktien ein kolossales Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Verpassen Sie jetzt die nächste große Aktienchance im boomenden Cannabis-Sektor nicht wieder.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46474/Ac Research ICC.008.jpeg

Heiße IPO-Kandidaten für Cannabis-Börsengänge
Massives Wertsteigerungspotential
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46474/Ac Research ICC.009.jpeg

Die heißesten Börsenkandidaten unseres Cannabis Aktientips 2018 ICC International Cannabis Corp. (ISIN CA4510791078 / WKN A2N6DJ, Ticker: 8K51, CSE: WRLD) sind unserer Einschätzung nach die Portfolio-Unternehmen Marathon Global Inc. und EU Cannabis Corp. Die Ankündigung eines Börsengangs dieser Cannabis-Investments würde eine Kursrallye bei unserem Cannabis Aktientip ICC International Cannabis Corp. auslösen.

Besonders aussichtsreich erscheint uns Marathon Global Inc. Das Portfolio-Unternehmen unseres Cannabis Aktientips hat ein exklusives Vertriebsabkommen mit dem Europäischen Pharmavertrieb Cosmos Holdings Inc. mit 110 Kunden, die über 35.000 Apotheken in 16 Ländern repräsentieren. Der Strategische Vertriebspartner Cosmos Holdings wird sämtliche Cannabis-Produkte und Cannabis-Derivate unseres Cannabis Aktientips an sein riesiges Vertriebsnetzwerk vermarkten. Dieser riesige Vertriebsdeal dürfte Marathon Global Inc. zu einem attraktiven Partner der boomenden Cannabis-Industrie in Nordamerika machen. Wir erwarten in den kommenden Wochen wegweisende positive Nachrichten von Marathon Global Inc.

Unser Cannabis Aktientip ICC International Cannabis Corp ist auf dem Weg zur „Amazon“ für den boomenden Cannabis-Sektor zu werden. Stellen Sie sich vor Sie hätten das Recht Cannabis und Cannabis-Produkte an die Hälfte aller 67.000 Apotheken in den USA zu vertreiben. Sind Sie auch der Meinung, dass sich damit in dem boomenden Cannabis-Markt ein Milliardenvermögen machen ließe? Unser Cannabis Hot Stock 2019 ICC International Cannabis Corp hat gerade erst einen Megadeal vergleichbarer Größenordnung gelandet. Durch die Übernahme von 50% von Marathon Global Inc hat sich unser Cannabis Aktientip ICC International Cannabis Corp die exklusiven Vertriebsrechte von Cannabis und Cannabis-Produkten an 35.000 Apotheken in 16 Ländern gesichert. Unser Cannabis Aktientip ICC International Cannabis Corp baut derzeit einen der ersten global tätigen und vertikal integrierten Cannabis-Produzenten auf und dürfte damit zu einem führenden Player in der boomenden Cannabis-Branche aufsteigen.

Ausgesprochen vielversprechend erscheint ferner das Cannabis-Investment EU Cannabis Corp. Das Beteiligungs-Unternehmen unseres Cannabis Hot Stock hat sich die Option auf die Übernahme von 90% der Anteile an Cannabis-Lizenzen in Griechenland von der Cannabis-Firma Cannatec Greece A.E. gesichert. Cannatec hält aktuell drei Cannabis-Lizenzen für eine Fläche von 16 Acres in der griechischen Präfektur Imathia. Die Lizenzen wurden vom Hellenischen Ministerium für Landwirtschaft, Entwicklung und Nahrung erteilt. Die Cannabis-Lizenzen umfassen die Kultivierung, Produktion, den Vertrieb und den Export von industriellem Cannabis und Cannabis-Derivaten. Mit über 300 Sonnentagen im Jahr bietet Griechenland die idealen Rahmenbedingungen für den industriellen Anbau von Cannabis. Als einer der Pioniere der Cannabis-Produktion in Europa dürfte EU Cannabis Corp. Im Falle eines Börsengangs für satte Wertsteigerungen bei unserem Cannabis Hot Stock ICC International Cannabis Corp. (ISIN CA4510791078 / WKN A2N6DJ, Ticker: 8K51, CSE: WRLD) sorgen.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46474/Ac Research ICC.010.jpeg

Europa wird der größte Cannabis-Markt der Welt
Pioniere für Cannabis-Produktion in Europa und Afrika
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46474/Ac Research ICC.011.jpeg

Unser Cannabis Hot Stock 2019 ICC International Cannabis Corp. (ISIN CA4510791078 / WKN A2N6DJ, Ticker: 8K51, CSE: WRLD) hat sich frühzeitig an den Pionieren der Cannabis-Produktion in Europa und Afrika beteiligt. Mit einem Gesundheitsbudget von 1,3 Billionen USD und einem subventions-gesteuerten Gesundheitssystem ist Europa im Begriff mit der fortschreitenden Liberalisierung zum größten Cannabis-Markt der Welt aufzusteigen. Mit seinen Cannabis-Beteiligungen befindet sich unser Cannabis Aktientip ICC International Cannabis Corp. in der Pole Position für den größten Investmenttrend dieses Jahrzehnts in Europa.

Unser Cannabis Hot Stock 2019 ICC International Cannabis Corp. hält eine Beteiligung an dem ersten Schweizer Cannabis-Produzenten BBI & Haxxon AG. BBI & Haxxon AG verfügt über ein 60.000 Quadratfuß Cannabis-Aufzuchtanlage in Regensdorf, Schweiz. Aktuelle Pläne sehen einen rasanten Ausbau der Produktionskapazität um den Faktor 6 vor.

Die Haxxon-Anlage soll im Geschäftsjahr 2.000kg produzieren und einen Umsatz von 4 Mio. Dollar generieren. Mit Investitionen von 4,2 Mio. Dollar soll die Produktion auf 14.000kg pro Jahr gesteigert werden. Die Bruttomarge soll mehr als 50% betragen.

Die Tochtergesellschaft Polannabis Holdings produziert derzeit CPD und konnte zuletzt eine Abnahmevereinbarung über 100kg 99,9 CPD anschließen. Polannabis hat Zugang zur einer Hanf-Produktionsfläche von 850 Acres und kann damit bis zu 6.800 Tonnen CPD pro Jahr produzieren.

Nach Kursgewinnen von bis zu 6.300% mit unserem Cannabis Aktientip Auxly Cannabis, 50.133% mit den Aktien des Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis und 294.900% mit den Aktien des Cannabis-Highflyers Canopy Growth bietet Ihnen heute unser neuer Cannabis Hot Stock ICC International Cannabis Corp. die Chance dabei zu sein, wenn der nächste Cannabis-Aktien-Highflyer zum Höhenflug an der Börse durchstartet. Mit Cannabis-Aktien verdienten Aktionäre zuletzt ein Vermögen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit Cannabis-Aktien ein kolossales Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Verpassen Sie jetzt die nächste große Aktienchance im boomenden Cannabis-Sektor nicht wieder.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46474/Ac Research ICC.012.jpeg

Tochtergesellschaft in Dänemark verkauft an Apotheken und
importiert nach
Deutschland

Theros Pharma hat Import ins Vereinigte Königreich
gestartet
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46474/Ac Research ICC.013.jpeg

Über seine Tochtergesellschaft Danavian Cannabis Ltd kontrolliert unser Cannabis Hot Stock ICC International Cannabis Corp Lizenzen zur Cannabis-Aufzucht und -Verarbeitung in Dänemark.

Danavian Cannabis Ltd verfügt über eine voll automatisierte Cannabis-Aufzuchtanlage von 49.000 Quadratfuß in Moeldrup, Dänemark.

Als direkter Nachbar Deutschlands ist Dänemark logistisch ideal gelegen, um CPD und Cannabis in den größten und wachstumsstärksten Cannabis-Markt Europas zu importieren.

Die von Danavian Cannabis Ltd hergestellten Cannabis-Produkte werden zudem über ein Netzwerk von Apotheken direkt an Patienten in Dänemark vertrieben.

Über die Tochtergesellschaft Theros Pharma Ltd verfügt unser Cannabis Aktientip ICC International Cannabis Corp zudem direkten Zugang zum rasant wachsenden britischen Cannabis-Markt. Theros Pharma Ltd hat bereits erfolgreich den Import von medizinischem Cannabis in das Vereinigte Königreich gestartet.

Nach Kursgewinnen von bis zu 6.300% mit unserem Cannabis Aktientip Auxly Cannabis, 50.133% mit den Aktien des Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis und 294.900% mit den Aktien des Cannabis-Highflyers Canopy Growth bietet Ihnen heute unser neuer Cannabis Hot Stock ICC International Cannabis Corp. die Chance dabei zu sein, wenn der nächste Cannabis-Aktien-Highflyer zum Höhenflug an der Börse durchstartet. Mit Cannabis-Aktien verdienten Aktionäre zuletzt ein Vermögen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit Cannabis-Aktien ein kolossales Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Verpassen Sie jetzt die nächste große Aktienchance im boomenden Cannabis-Sektor nicht wieder.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46474/Ac Research ICC.014.jpeg

Produzent von medizinischem Cannabis in Kolumbien
Prall gefüllte Cannabis IPO Pipeline
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46474/Ac Research ICC.015.jpeg

Mit dem kolumbischen Cannabis-Produzenten Canna Columbia Holdings Inc. hält unser Cannabis Hot Stock 2019 ICC International Cannabis Corp. (ISIN CA4510791078 / WKN A2N6DJ, Ticker: 8K51, CSE: WRLD) eine vielversprechende Beteiligung an einem kommenden Lieferanten für den riesigen nordamerikanischen Cannabis-Markt. Die kolumbianische Canna Columbia Holdings Inc. hält Cannabis-Lizenzen zur Kultivierung, Produktion sowie den Vertrieb und Export von Cannabis und Cannabis-Derivaten.

Kolumbien verfügt über eine der attraktivsten Gesetzgebungen für die Aufzucht von Cannabis. Kolumbien verfügt über die weltweit größte Akzeptanz von Cannabis im privaten und öffentlichen Sektor. Kolumbien verfügt über beste klimatische Bedingungen für die Aufzucht von Cannabis und zugleich über einen riesigen Absatzmarkt für Cannabis-Produkte.

Die Canna Columbia Holdings Inc. verfügt über 415.000 Quadratfuß in Funza, im Herzen der Savanne von Bogota, einer der sichersten Regionen Kolumbiens. Die Produktionsstätte ist lediglich 20km vom Flughafen von Bogota entfernt. Die Pacht wurde für zehn Jahre im voraus bezahlt.

Sie sehen unser Cannabis Hot Stock 2019 ICC International Cannabis Corp. (ISIN CA4510791078 / WKN A2N6DJ, Ticker: 8K51, CSE: WRLD) verfügt über eine prall gefüllte Cannabis IPO Pipeline. Nach Kursgewinnen von bis zu 6.300% mit unserem Cannabis Aktientip Auxly Cannabis, 50.133% mit den Aktien des Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis und 294.900% mit den Aktien des Cannabis-Highflyers Canopy Growth bietet Ihnen heute unser neuer Cannabis Hot Stock ICC International Cannabis Corp. die Chance dabei zu sein, wenn der nächste Cannabis-Aktien-Highflyer zum Höhenflug an der Börse durchstartet. Mit Cannabis-Aktien verdienten Aktionäre zuletzt ein Vermögen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit Cannabis-Aktien ein kolossales Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Verpassen Sie jetzt die nächste große Aktienchance im boomenden Cannabis-Sektor nicht
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46474/Ac Research ICC.016.jpeg

Im Branchenvergleich massiv unterbewertet
Wettbewerber bis zu 108 mal höher bewertet
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46474/Ac Research ICC.017.jpeg

Unsere Cannabis Aktienempfehlung ICC International Cannabis Corp. (ISIN CA4510791078 / WKN A2N6DJ, Ticker: 8K51, CSE: WRLD) erscheint im Branchenvergleich derzeit massiv unterbewertet. Die börsennotierten Wettbewerber sind bis zu 108 mal höher bewertet als unser neue Cannabis Hot Stock ICC International Cannabis Corp.

Die Cannabis-Aktien von Auxly Cannabis sind innerhalb eines Jahres um sagenhafte 6.300% von 0,025 CAD auf in der Spitze 2,75 CAD explodiert. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde in weniger als 12 Monaten ein stattliches Vermögen von bis zu 1.100.000 EUR. Aktuell wird das Cannabis-Royalty-Unternehmen Auxly Cannabis an der Börse mit 349 Mio. EUR bewertet – rund drei mal soviel als der Börsenwert unseres neuen Cannabis Hot Stock ICC International Cannabis Corp.

Die Aktien des kanadischen Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis explodierten in nur drei Jahren um 50.133% von 0,03 CAD auf bis zu 15,07 CAD. Aus einer Investition von 10.000 EUR wurde ein beträchtliches Vermögen von 5.023.333 EUR. Derzeit wird Aurora Cannabis an der Börse mit 7,95 Milliarden EUR bewertet – rund 69 mal soviel als unser neuer Cannabis Hot Stock ICC International Cannabis Corp.

Die Investoren der ersten Stunde konnten mit den Cannabis-Aktien von Canopy Growth eine unglaubliche Rendite von 294.900% erzielen. Die Aktien des Cannabis-Produzenten aus Ontario, Kanada explodierten in nur drei Jahren von 0,025 CAD auf in der Spitze bis zu 73,75 CAD. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit Cannabis-Aktien ein kolossales Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Aktuell kommt der Cannabis-Produzent Canopy Growth Corp. auf einen Börsenwert von 12,77 Milliarden EUR – rund 108 mal soviel als die aktuelle Marktkapitalisierung unserer neuen Cannabis-Aktienempfehlung ICC International Cannabis Corp.

Nach Kursgewinnen von 6.300% mit unserem Cannabis Aktientip Auxly Cannabis, 50.133% mit den Aktien des Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis und 294.900% mit den Aktien des Cannabis-Highflyers Canopy Growth bietet Ihnen heute unser neuer Cannabis Hot Stock ICC International Cannabis Corp. (ISIN CA4510791078 / WKN A2N6DJ, Ticker: 8K51, CSE: WRLD) die einmalige Chance dabei zu sein, wenn die nächste Cannabis-Aktienrakete zum Höhenflug ansetzt.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46474/Ac Research ICC.018.jpeg

Bester Cannabis Hot Stock 2019 – Strong Outperformer –
Kursziel 24M 3,00 EUR – 823%
Kurschance

Die beste neue Cannabis-Aktie
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46474/Ac Research ICC.019.jpeg

Unser neuer Cannabis Hot Stock ICC International Cannabis Corp. (ISIN CA4510791078 / WKN A2N6DJ, Ticker: 8K51, CSE: WRLD) meldet heute Morgen die Verpflichtung von Cannabis-Pionier David Shpilt zum neuen CEO. Cannabis-Ikone David Shpilt gilt als einer der erfahrensten Top-Manager in der boomenden Cannabis-Branche. Der Gründer von 12 Cannabis-Kliniken mit über 100.000 Cannabis-Rezepten baute bereits Cannabis-Aufzuchtanlagen in Kanada, den USA und Europa erfolgreich auf und sicherte seinen Unternehmen gleich mehrere Cannabis-Aufzuchtlizenzen. Der erfolgreiche Cannabis-Manager dürfte zum Türöffner für Riesendeals in der Cannabis-Branche werden und unseren Pot Hot Stock ICC International Cannabis Corp in die erste Liga der rasant wachsenden Cannabis-Branche führen. Die Verpflichtung von Cannabis-Ikone David Shpilt zum neuen CEO unseres Cannabis Aktientips dürfte an der Börse heute Morgen einschlagen wie eine Bombe und eine Kursrallye auslösen. Deutschen Anlegern winkt dabei ein geldwerter Zeitvorteil, weil der kanadische Heimatmarkt unseres Cannabis Hot Stock erst am Nachmittag Deutscher Zeit öffnet. Zudem gelang unserem Pot Hot Stock ICC International Cannabis Corp zuletzt unter massiv angestiegenen Handelsumsätzen der erfolgreiche Ausbruch aus dem mittelfristigen Abwärtstrend nach oben und damit ein starkes Kaufsignal der Chartanalyse. Erst vor wenigen Tagen meldete unser Cannabis Hot Stock ICC International Cannabis Corp den Erhalt einer Cannabis-Herstellungslizenz in Deutschland für die Wayland Group Corp. Unter massiv angestiegenen Handelsumsätzen wurde ein starkes Kaufsignal der Chartanalyse ausgelöst. Börsenguru Bruce Campbell ist begeistert und hat unseren Cannabis Aktientip zum Top-Pick für das Börsenjahr 2019 erklärt. Über die bis zu 820.000 Quadratfuß riesige Cannabis-Aufzuchtanlage Ebersbach in der Nähe von Dresden soll die CPD-Produktion in den kommenden Jahren massiv ausgebaut werden. Betrachtet man nur die riesige Cannabis-Aufzuchtanlage in Deutschland, dann beträgt die Bewertung unseres Cannabis Aktientips International Cannabis Corp nur 144 EUR pro Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche. Beim Cannabis-Riesen Aurora Cannabis sind es bei 4,6 Mio. Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche und 7,95 Milliarden EUR Börsenwert 1.765 EUR pro Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche – rund zwölf mal soviel als bei unserem neuen Pot Hot Stock International Cannabis Corp. Cannabis-Platzhirsch Canopy Growth kommt bei 5,6 Millionen Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche und einem Börsenwert von 12,77 Milliarden EUR auf eine Bewertung 2.280 EUR pro Quadratfuß Cannabis-Produktionsfläche – rund 16 mal soviel als bei unserem Cannabis Hot Stock International Cannabis Corp. Wir erwarten daher in den kommenden Wochen eine fundamentale Neubewertung unseres Cannabis Aktientips International Cannabis Corp .Das vielversprechende Joint Venture mit der Wayland Group Corp ist nur einer von 15 heißen Cannabis Börsen-Kandidaten. Unser neuer Cannabis Aktientip International Cannabis Corp hat über aggressive Übernahmen ein Weltklasse-Portfolio zur globalen Cannabis-Produktion und -Extraktion entwickelt. Mit seiner Weltklasse-Plattform aus Cannabis-Produzenten und -Verarbeitern in Deutschland, der Schweiz, UK, Polen, Dänemark, Italien, Portugal, Kolumbien, Argentinien, Afrika, Australien ist unser neuer Pot Hot Stock auf dem Weg zu einem der führenden Cannabis-Unternehmen der Welt. Die in Kürze erwarteten Börsengänge der zahlreichen Cannabis-Börsenkandidaten dürften ein Vielfaches des aktuellen Börsenwertes einspielen. Mit seinen Cannabis-Produktionsstätten in ganz Europa steigt unser Cannabis Aktientip ICC International Cannabis Corp zu einem der führenden Cannabis-Produzenten Europas auf. Mit über 750 Mio. potentiellen Kunden gilt die EU als der wachstumsstärkste Cannabis-Markt der Zukunft. Cannabis-Aktien machen ihre Aktionäre reich. Die Aktien unseres Cannabis-Aktientips Auxly Cannabis sind innerhalb eines Jahres um sagenhafte 6.300% von 0,050 CAD auf in der Spitze 3,20 CAD explodiert. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde in weniger als 12 Monaten ein stattliches Vermögen von bis zu 640.000 EUR. Unser Cannabis Aktientip ICC International Cannabis Corp ist der neue Deal der Macher von Auxly Cannabis und dürfte diese Performance noch in den Schatten stellen. Stellen Sie sich vor Sie hätten das Recht Cannabis und Cannabis-Produkte an die Hälfte aller 67.000 Apotheken in den USA zu vertreiben. Sind Sie auch der Meinung, dass sich damit in dem boomenden Cannabis-Markt ein Milliardenvermögen machen ließe? Unser Cannabis Hot Stock 2019 ICC International Cannabis Corp hat kürzlich erst einen Megadeal vergleichbarer Größenordnung gelandet. Durch die Übernahme von 50% von Marathon Global Inc hat sich unser Cannabis Aktientip ICC International Cannabis Corp die exklusiven Vertriebsrechte von Cannabis und Cannabis-Produkten an 35.000 Apotheken in 16 Ländern gesichert. Unser Cannabis Aktientip ICC International Cannabis Corp baut derzeit einen der ersten global tätigen und vertikal integrierten Cannabis-Produzenten auf und dürfte damit zu einem führenden Player in der boomenden Cannabis-Branche aufsteigen. Unser Cannabis Aktientip ICC International Cannabis Corp. bietet Ihnen heute die Möglichkeit direkt an den besten Cannabis Börsengängen des Jahres zu partizipieren. Unser neuer Cannabis Aktientip ist spezialisiert auf die Übernahme wachstumsstarker Cannabis-Projekte und den Kauf von Cannabis-Unternehmen. Als Aktionär unseres Cannabis Aktientips können Sie künftig direkt an den Cannabis Börsengängen partizipieren. Nach Kursgewinnen von bis zu 6.300% mit unserem Cannabis Aktientip Auxly Cannabis, 50.133% mit den Aktien des Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis und 294.900% mit den Aktien des Cannabis-Highflyers Canopy Growth bietet Ihnen heute unser neuer Cannabis Hot Stock ICC International Cannabis Corp. die Chance dabei zu sein, wenn der nächste Cannabis-Aktien-Highflyer zum Höhenflug an der Börse durchstartet. Mit Cannabis-Aktien verdienten Aktionäre zuletzt ein Vermögen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit Cannabis-Aktien ein kolossales Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Verpassen Sie jetzt die nächste große Aktienchance im boomenden Cannabis-Sektor nicht wieder.

Mit Cannabis-Aktien verdienten Aktionäre zuletzt ein Vermögen. Die Aktien des kanadischen Cannabis-Produzenten Aurora Cannabis explodierten in nur drei Jahren um 50.133% von 0,03 CAD auf bis zu 15,07 CAD. Die Investoren der ersten Stunde konnten mit den Cannabis-Aktien von Canopy Growth eine unglaubliche Rendite von 294.900% erzielen. Die Aktien des Cannabis-Produzenten aus Ontario, Kanada explodierten in nur drei Jahren von 0,025 CAD auf in der Spitze bis zu 73,75 CAD. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit Cannabis-Aktien ein kolossales Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Verpassen Sie jetzt die nächste große Aktienchance im boomenden Cannabis-Sektor nicht wieder.

Schon jetzt hält unser Cannabis Aktientip ICC International Cannabis Corp. Beteiligungen an 15 wachstumsstarken Cannabis-Unternehmen. Weitere Cannabis-Übernahmen sind laut Unternehmenskreisen in Kürze geplant. Die Börsengänge dieser rasant wachsenden Cannabis-Unternehmen sollten für eine fundamentale Neubewertung unseres Cannabis Aktientips ICC International Cannabis Corp. sorgen. Besonders aussichtsreich erscheint uns Marathon Global Inc. Das Portfolio-Unternehmen unseres Cannabis Aktientips hat ein exklusives Vertriebsabkommen mit dem Europäischen Pharmavertrieb Cosmos Holdings Inc. mit 110 Kunden, die über 35.000 Apotheken in 16 Ländern repräsentieren. Ausgesprochen vielversprechend erscheint ferner das Cannabis-Investment EU Cannabis Corp. Das Beteiligungs-Unternehmen unseres Cannabis Hot Stock hat sich die Option auf die Übernahme von 90% der Anteile an Cannabis-Lizenzen in Griechenland von der Cannabis-Firma Cannatec Greece A.E. gesichert. Mit dem voll automatisierten Cannabis-Einzelhandels-System BioCanna ADM verfügt unser Cannabis Aktientip 2019 ICC International Cannabis Corp. über einen potentiellen Game Changer für die boomende Cannabis-Branche. BioCanna ADM ist für sich alleine ein Company Maker. Ein möglicher Börsengang dieses potentiellen Game Changers für den boomenden Cannabis-Sektor würde eine Kursrallye bei unserem Cannabis Aktientip 2019 ICC International Cannabis Corp. auslösen. Unser Cannabis Hot Stock 2019 ICC International Cannabis Corp. plant in Kürze weitere Cannabis-Übernahmen in trockene Tücher zu bringen. Die Börsengänge dieser Cannabis-Beteiligungen sollen dann bald das volle Potential dieser rasant wachsenden Cannabis-Unternehmen offenlegen. Wir erwarten eine fundamentale Neubewertung unseres Cannabis Hot Stock 2019 ICC International Cannabis Corp.

Unsere Cannabis Aktienempfehlung ICC International Cannabis Corp. erscheint im Branchenvergleich derzeit massiv unterbewertet. Die börsennotierten Wettbewerber sind bis zu 108 mal höher bewertet als unser neue Cannabis Hot Stock ICC International Cannabis Corp. Die Investoren der ersten Stunde konnten mit den Cannabis-Aktien von Canopy Growth eine unglaubliche Rendite von 294.900% erzielen. Die Aktien des Cannabis-Produzenten aus Ontario, Kanada explodierten in nur drei Jahren um sagenhafte 294.900% von 0,025 CAD auf in der Spitze bis zu 73,75 CAD. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit Cannabis-Aktien ein kolossales Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Aktuell kommt der Cannabis-Produzent Canopy Growth Corp. auf einen Börsenwert von 12,77 Milliarden EUR – rund 108 mal soviel als die aktuelle Marktkapitalisierung unserer neuen Cannabis-Aktienempfehlung ICC International Cannabis Corp.

Wir bekräftigen daher unsere Einschätzung „Strong Outperformer“ für unseren neuen Cannabis Hot Stock ICC International Cannabis Corp.. Das Kursziel auf Sicht von 12 Monaten veranschlagen wir für unseren Cannabis Aktientip ICC International Cannabis Corp. zunächst auf 2,00 EUR. Das entspricht einer Aktienchance von 515% für mutige und risikobereite Investoren mit unserem Cannabis Hot Stock. Auf Sicht von 24 Monaten halten wir ein Kursziel von 3,00 EUR für unseren Cannabis Aktientip für realistisch. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 823% mit unserem Cannabis Hot Stock 2019 Hot Stock ICC International Cannabis Corp. (ISIN CA4510791078 / WKN A2N6DJ, Ticker: 8K51, CSE: WRLD).

Ausführliche Informationen zu ICC International Cannabis
Corp.

Ausführliche Informationen zu ICC International Cannabis Corp. (ISIN CA4510791078 / WKN A2N6DJ, Ticker: 8K51, CSE: WRLD) erhalten Sie auf der Unternehmens-Website:

intlcannabiscorp.com

Einschätzung
Strong Outperformer

Kursziele
Kursziel 12M: 2,00 EUR
Kurschance: 515%
Kursziel 24M: 3,00 EUR
Kurschance: 823%

Stammdaten
ISIN: CA4510791078
WKN: A2N6DJ
Ticker: 8K51
CSE: WRLD

Kursdaten
Kurs: 0,325 EUR
52W Hoch: 0,668 EUR
52W Tief: 0,200 EUR

Aktienstruktur
Aktienanzahl: 363,83 Mio.
Market Cap (): 118,24 Mio.

Chance / Risiko
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46474/Ac Research ICC.020.png

Interessenkonflikte
Es liegen Interessenkonflikte nach §34 WpHG vor. Bitte lesen Sie dazu unseren Disclaimer.

Risiken

Wie jedes Investment in Unternehmen unterliegt auch das Investment in ICC International Cannabis Corp. dem Totalverlust-Risiko.

ICC International Cannabis Corp. befindet sich noch in einem sehr frühen Unternehmensstadium und generiert derzeit noch geringe Umsätze. SManagement mit seinem Businessplan, dann droht schlimmstenfalls der Totalverlust für die Aktionäre der ICC International Cannabis Corp.

Die Aktien von ICC International Cannabis Corp. sind in der höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet. Den großen Chancen stehen daher auch erhebliche Risiken gegenüber. Wer in börsennotierte Start-ups investiert, der sollte für den schlimmsten Fall auch mit einem möglichen Totalverlust rechnen.

Börse ist keine Einbahnstraße. Das Investment in Aktien der ICC International Cannabis Corp. unterliegt wie jedes andere Aktieninvestment auch dem Kursänderungsrisiko. Investoren in Aktien der ICC International Cannabis Corp. müssen daher jederzeit damit rechnen, dass es zu starken Kursschwankungen und mithin auch zu starken Kursabschlägen kommen kann. Starken Kurssteigerungen können starke Kursverluste folgen. Vor Kursrückschlägen sind Aktionäre generell nicht gefeit. Gegen mögliche Kursverluste sichern Sie sich am besten durch ein Stop-Loss-Limit ab.

Die Expansion und die Weiterentwicklung der Platform der ICC International Cannabis Corp. ist kapitalintensiv. Für das künftige Unternehmenswachstum benötigt ICC International Cannabis Corp. zusätzliches Kapital. Die Aufnahme von frischem Eigenkapital sorgt für Verwässerung der Altaktionäre. Diese könnte den Aktienkurs der ICC International Cannabis Corp.-Aktie zumindest zeitweise belasten.

Diese Publikation enthält zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen, die durch Formulierungen wie ‚erwarten‘, ‚wollen‘, ‚antizipieren‘, ‚beabsichtigen‘, ‚planen‘, ‚glauben‘, ‚anstreben‘, ‚einschätzen‘, ‚werden‘ oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf den heutigen heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der ICC International Cannabis Corp. tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die ICC International Cannabis Corp. und die aktiencheck.de AG übernehmen keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.

Zu den weiteren Risiken lesen Sie bitte auch unbedingt unseren nachfolgenden Disclaimer.

Interessenkonflikte

Die aktiencheck.de AG und mit ihr verbundene Unternehmen haben mit der gegenständlichen Gesellschaft eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung der redaktionellen Besprechung getroffen.

Die Auftraggeber und/oder deren Mitarbeiter sind Aktionäre der ICC International Cannabis Corp. Es besteht also ein Interessenkonflikt nach §34 WpHG auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen wollen.

Bei den Veröffentlichungen von AC Research handelt es sich ausdrücklich nicht um Finanzanalysen. Vielmehr sind die Besprechungen von Aktien als Vorstellungen rein werblichen Charakters zu werten.

Ferner geben wir zu bedenken, dass die Auftraggeber dieser Studie in naher Zukunft beabsichtigen könnten, sich von eigenen Aktienbeständen in der ICC International Cannabis Corp. zu trennen und damit von steigenden Kursen der Aktie profitieren werden. Auch hieraus ergibt sich ein entsprechender Interessenkonflikt.

Wir gehen davon aus, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Researchfirmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung kommen.

Weder der Redakteur noch ein Mitglied des Haushalts des Redakteurs der aktiencheck.de AG besitzen Wertpapiere der besprochenen Gesellschaft.

Disclaimer

Diese Publikation wurde durch Herrn Stefan Lindam, Vorstand und Redakteur der aktiencheck.de AG, erstellt. Die hierin geäußerten Ansichten stellen ausschließlich die Ansichten des Redakteurs und der aktiencheck.de AG dar. Die aktiencheck.de AG ist nicht berechtigt, eine Zusicherung oder Gewähr im Namen der ICC International Cannabis Corp. oder anderer in dieser Publikation genannter Unternehmen abzugeben, noch dürfen in diesem Dokument enthaltene Informationen oder Meinungen als von ICC International Cannabis Corp. autorisiert oder gebilligt angesehen werden. Die in dieser Publikation enthaltenen Informationen und Meinungen können ohne vorherige Ankündigung jederzeit geändert werden.

Diese Publikation stellt nur die persönliche Meinung des Redakteurs dar und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich.

Diese Publikation stellt kein Verkaufsangebot für Wertpapiere dar und ist nicht Teil eines solchen und keine Aufforderung für ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren und ist nicht in diesem Sinne auszulegen; noch darf sie oder ein Teil davon als Grundlage für einen verbindlichen Vertrag, welcher Art auch immer, dienen oder in einem solchen Zusammenhang als verlässlich herangezogen werden. Eine Entscheidung im Zusammenhang mit einem voraussichtlichen Verkaufsangebot für Wertpapiere von der ICC International Cannabis Corp. sollte ausschließlich auf der Grundlage von Informationen in Prospekten oder Angebotsrundschreiben getroffen werden, die in Zusammenhang mit einem solchen Angeboten herausgegeben werden.

Die Verfasser dieser Publikation stützen sich auf als zuverlässig und genau geltende Quellen und haben die größtmögliche Sorgfalt darauf verwandt, sicherzustellen, dass die verwendeten Fakten und dargestellten Meinungen angemessen und zutreffend sind. Gleichwohl sind die in diesem Dokument enthaltenen Informationen von der aktiencheck.de AG nicht gesondert geprüft worden, daher übernimmt die aktiencheck.de AG für die Angemessenheit, Genauigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Informationen und Meinungen sowie für Übersetzungsfehler keine Haftung oder Gewährleistung – weder ausdrücklich noch stillschweigend. Für unvollständige oder falsch wiedergegebene Meldungen sowie für redaktionelle Versehen in Form von Schreibfehlern, Übersetzungsfehlern, falschen Kursangaben o.ä. wird ebenfalls keine Haftung übernommen. Wir übernehmen auch keine Garantie dafür, dass der angedeutete Ertrag oder die angedeuteten Kursziele erreicht werden. Weder die aktiencheck.de AG noch die ICC International Cannabis Corp. übernehmen eine Haftung für Schäden, die auf Grund der Nutzung dieses Dokumentes oder seines Inhaltes oder auf andere Weise in diesem Zusammenhang entstehen. Wir geben zu bedenken, dass Investments in Aktien grundsätzlich mit Risiken verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.

Diese Dokumentation ist Ihnen lediglich zur Information zugegangen. Sie darf zu keinem Zweck vollständig oder teilweise nachgedruckt, vervielfältigt, veröffentlicht oder an andere Personen weitergegeben werden.

Dieses Dokument und die in ihm enthaltenen Informationen dürfen nur in solche Staaten verbreitet werden, in denen dies nach den jeweils anwendbaren Rechtsvorschriften zulässig ist. Personen, die in den Besitz dieser Information gelangt sind, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Der direkte oder indirekte Vertrieb dieses Dokuments in die Vereinigten Staaten, Großbritannien, Kanada oder Japan ist untersagt.

Diese Publikation darf, sofern sie im UK vertrieben wird,

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

aktiencheck.de AG
Stefan Lindam
Bahnhofstr. 6
56470 Bad Marienberg
Deutschland

email : info@aktiencheck.de

Pressekontakt:

aktiencheck.de AG
Stefan Lindam
Bahnhofstr. 6
56470 Bad Marienberg

email : info@aktiencheck.de

Pressland setzt Partnerschaft mit Study Hall fort, einer schnell wachsenden Online-Community globaler Medienprofis

Pressland setzt Partnerschaft mit Study Hall fort, einer schnell wachsenden Online-Community globaler Medienprofis

Partnerschaft stärkt Reichweite und Ruf von Pressland bei einflussreichen Schriftstellern, Journalisten und Redakteuren

Vancouver, BC, Kanada (15. April 2019) – Pressland (pressland.com), eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Codebase Ventures Inc. (Codebase oder das Unternehmen) (CSE: CODE – FSE: C5B – OTCQB: BKLLF), gab heute die Fortsetzung seiner Partnerschaft mit Study Hall (studyhall.xyz) bekannt, einer globalen Online-Community von mehr als 2.000 Journalisten, die ihren hoch engagierten Mitgliedern Ressourcen, Nachrichten, Analysen und Originalberichte anbietet. Die Zusammenarbeit ermöglicht es Pressland und Study Hall, ihre jeweilige Fachkompetenz wirksam einzusetzen, um ihre Bemühungen in Bezug auf Vertrauensbildung und Transparenz in den Medien zu intensivieren.

Die Partnerschaft wird mit ihrer einzigartigen Datenmanagement-Plattform das Bewusstsein der Branche für die Bemühungen von Pressland zur Bekämpfung gefälschter Nachrichten und Falschinformationen stärken. Im Rahmen der Vereinbarung wird Pressland weiterhin Mitglieder von Study Hall rekrutieren, die für Presslands digitales Magazin News-to-Table schreiben. Es laufen bereits Planungen für Co-Branding-Veranstaltungen für Mitglieder von Study Hall.

Study Hall wurde 2015 von Kyle Chayka und Enav Moskowitz in Brooklyn gegründet, um die Vernetzung und Zusammenarbeit in der Medienbranche zu fördern. Die beiden aktiven Journalisten Chayka und Moskowitz erkannten die Notwendigkeit einer intensiveren Kommunikation, Zusammenarbeit und Transparenz zwischen freiberuflichen Journalisten, insbesondere denen, die gerade erst ihre Karriere beginnen. Das Unternehmen bietet kostenpflichtigen Zugriff auf seinen E-Mail-Newsletter, auf Netzwerktools, Kontaktdatenbanken, private Chatrooms und Brancheninformationen.

Ich bin voller Hochachtung vor den Gründern von Study Hall, sagte Jeff Koyen, der Chief Strategy Officer von Codebase. In nur vier Jahren haben sie eine höchst beeindruckende Online-Community von Medienprofis aufgebaut. Ihre Mitglieder gehören zu den sachkundigsten und engagiertesten Journalisten, die ich je kennengelernt habe, und wir freuen uns darauf, mit mehr von ihnen zusammenzuarbeiten.

Pressland baut eine Datenmanagement-Plattform auf, die die Verbreitung von Falschinformationen bekämpft, indem sie künstliche Intelligenz (KI) und natürliche Sprachverarbeitung (NLP) zur Analyse der globalen Nachrichtenproduktion rund um die Uhr einsetzt. Pressland wurde von Koyen, ebenfalls ein aktiver Journalist, gegründet und dient der Förderung und dem Schutz der Interessen von Medienfachleuten, die daran arbeiten, das Vertrauen der Öffentlichkeit zurückzugewinnen.

Wir haben gesehen, wie Technologie den Journalismus negativ beeinflussen kann, sagte Chayka. Aber Pressland wurde von Journalisten für Journalisten gegründet, und unsere Mitglieder haben ihre Redaktionsarbeit und ihre Bereitschaft zur Zusammenarbeit stets gelobt. Wir freuen uns sehr, unsere Partnerschaft gemeinsam weiter zu entwickeln.

Pressland wird von Codebase-CSO Jeff Koyen, einem erfahrenen Medienexperten, Serienunternehmer und preisgekrönten Journalisten, geleitet. Er hat unter anderem für The New York Times, The Guardian, Wired, Crains New York und Adweek gearbeitet. Die Firma hat ihren Sitz in Brooklyn, die Teammitglieder sind jedoch international zwischen Belgrad und Vancouver tätig. Pressland publiziert auch das Format News-to-Table (newstotable.com), ein digitales Magazin, das der Vertrauenswürdigkeit und Transparenz im Medienbereich verpflichtet ist.

Über Codebase Ventures Inc.

Codebase Ventures Inc. ist ein kleines, praxisorientiertes Team von Finanz- und Technologieexperten, die frühzeitig in herausragende Ideen investieren. Wir arbeiten im Bewusstsein, dass sich die Technologie ständig weiterentwickelt und so frühzeitig Chancen für strategische Investitionen bietet, die unseren Aktionären eine überdurchschnittliche Rendite einbringen können. Wir suchen und unterstützen Innovatoren, die mit ihren Plattformen und Protokollen, nicht nur mit Produkten, die Standards von morgen schaffen. Wir investieren frühzeitig, unterstützen unsere Gründer, bringen ihre Ideen auf den Markt und arbeiten unermüdlich daran, ihre Vision zu verwirklichen.

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Brian Keane, Director
Investor Relations
Tel: 1 (778) 806-5150 – gebührenfreie Rufnummer: (877) 806-CODE (2633)
E-Mail: IR@codebase.ventures

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bestimmte Informationen in dieser Pressemeldung können zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die mit einer Reihe von bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Alle Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Aussagen hinsichtlich der zukünftigen Finanzlage, der Geschäftsstrategie, der Verwendung von Einnahmen, der Vision des Unternehmens, geplanter Erwerbe, Partnerschaften, Joint Ventures, strategischer Allianzen oder Kooperationen, Budgets, Kosten, Pläne und Ziele des Unternehmens. Solche zukunftsgerichteten Informationen spiegeln die aktuellen Ansichten der Unternehmensführung wider und basieren auf Informationen, die der Unternehmensführung zurzeit zur Verfügung stehen. Häufig, jedoch nicht immer, können zukunftsgerichtete Aussagen an der Verwendung von Begriffen wie plant, erwartet, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, glaubt oder Variationen solcher Begriffe und Phrasen (einschließlich deren Verneinung), oder an Aussagen, wonach bestimmte Aktionen eintreffen könnten, sollten, würden oder werden, erkannt werden. Eine Reihe von bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren könnte dazu führen, dass sich tatsächliche Ergebnisse oder Leistungen erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Informationen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen zahlreichen Risiken und Unsicherheiten, von denen einige nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen. Dazu zählen unter anderem auch der Einfluss der allgemeinen Wirtschaftslage, die Branchensituation und die Abhängigkeit von behördlichen Genehmigungen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die Annahmen, die zur Erstellung solcher Informationen herangezogen werden, möglicherweise ungenau sind, auch wenn sie zum Zeitpunkt der Erstellung als angemessen erachtet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten daher nicht als zuverlässig. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, seine zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten – weder infolge neuer Informationen noch aufgrund von zukünftigen Ereignissen oder aus sonstigen Gründen -, sofern dies nicht in den Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Codebase Ventures Inc.
Victor Ostlund
Suite 734 – 1055 Dunsmuir Street
V7X 1B1 Vancouver, BC
Kanada

email : ir@360blockchaininc.com

Codebase Ventures Inc. ist ein kleines, praxisorientiertes Team von Finanz- und Technologieexperten, die frühzeitig in herausragende Ideen investieren.

Pressekontakt:

Codebase Ventures Inc.
Victor Ostlund
Suite 734 – 1055 Dunsmuir Street
V7X 1B1 Vancouver, BC

email : ir@360blockchaininc.com

Ximen kündigt an, dass das Diamantbohrprogramm auf der Gold Drop-Liegenschaft begonnen hat

Ximen kündigt an, dass das Diamantbohrprogramm auf der Gold Drop-Liegenschaft begonnen hat

Vancouver, B.C. – 15. April 2019 – Ximen Mining Corp. (TSX.v: XIM) (FRA: 1XMA) (OTCQB:XXMMF) (das Unternehmen oder Ximen – www.commodity-tv.net/c/mid,2697,Company_Presentation/?v=298917) freut sich bekannt zu geben, dass sein Optionspartner GGX Gold Corp (GGX: TSX.v), (GGXXF: OTCQB), (FRA: 3SR2), mit dem Diamantbohrprogramm für das Frühjahr 2019 auf der Gold Drop-Liegenschaft im Süden von British Columbia begonnen hat.

Das Bohrprogramm wird sich auf die C.O.D-Ader in der Gold Drop Southwest Zone konzentrieren. Das Unternehmen durchteufte während der Diamantbohrungen im Jahr 2018 oberflächennahe, hochgradige Gold-, Silber- und Tellurvorkommen innerhalb der C.O.D-Ader, einschließlich:

– COD18-67: 129 g/t Gold, 1.154 g/t Silber & 823 g/t Tellur auf 7,28 Metern Kernlänge.

– COD18-70: 107 g/t Gold, 880 g/t Silber & 640 g/t Tellur auf 6,90 Metern Kernlänge.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46471/NR-XIM-April-15-2019-Drilling Commences_DE_PRcom.001.jpeg

Ximens Optionspartner beginnt sein Explorationsprogramm im Jahr 2019 mit Bohrungen auf der C.O.D-Ader (C.O.D steht für Continuation of Dentonia; die Dentonia ist eine weitere Goldquarzader auf der Lagerstätte, die historisch abgebaut wurde). Die C.O.D-Ader wurde erstmals 2017 untersucht. Die Erstbeprobung der Ader rechtfertigte die Durchführung von Grabungs- und Bohrarbeiten. Im Jahr 2018 folgte das Bohrprogramm und umfasste eine Reihe von Bohrungen südlich des C.O.D-Grabens, die die Ader erfolgreich auf eine Gesamtlänge von fast 400 Metern erweiterten und eine hochgradige Mineralisierung durchschnitten. Die Untersuchungsergebnisse (siehe Website des Unternehmens für Pressemitteilungen, wo diese Ergebnisse veröffentlicht werden) beinhalten die folgenden Highlights:

Hole ID Interval Gold (gpt)Silver (Te (gpt)
Length gpt
)
COD17-1416.03 4.59 38.64
COD18-3 2.1 14.62 150.2 102
COD18-261.4 10.3 1.09 0.2
COD18-321.51 3.67 67.2 30.4
COD18-332.98 8.65 47.6 37.3
COD18-343.41 6.16 72.4 31.0
COD18-373.95 8.23 67.36 38.53
COD18-452.05 50.15 375
COD18-461.47 54.9 379
COD18-491.47 9.52 118 72.2
COD18-541.66 7.6 60.2 34.1
COD18-611.38 5.29 32.4 31.4
COD18-631.17 28 424.7 150.4
COD18-677.28 129.11 1,154.90823.0
COD18-682.76 8.77 85.4 56.3
COD18-697.46 5.76 67.9 61.2
COD18-706.9 107.5 880 640

Für 2019 wird die Bohrung zunächst darauf abzielen, den Erzfall einer hochgradigen Gold-Silber-Tellur-Mineralisierung, der 2018 durchschnitten wurde, zu erweitern und aufzufüllen. Anschließend werden die Everest-Ader im Süden und die C.O.D-Erweiterung im Norden durch Bohrungen getestet.

Die Highlights des Diamantbohrprogramms von 2018 sind die Bohrungen COD18-67 und COD18-70, die oberflächennahes, hochwertiges Gold, Silber und Tellur in der südlichen Erweiterung der C.O.D-Ader durchschnitten. COD18-67 durchschnitt 129 Gramm pro Tonne (g/t) Gold, 1154 g/t Silber & 823 g/t Tellur auf 7,28 Meter Kernlänge, während COD18-70 107 g/t Gold, 880 g/t Silber & 640 g/t Tellur auf 6,90 Meter Kernlänge durchschnitt (Pressemitteilungen vom 11. Januar, 18. Januar und 18. März 2019). Das C.O.D-Adersystem ist entlang des Streichens und in der Tiefe offen.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46471/NR-XIM-April-15-2019-Drilling Commences_DE_PRcom.002.png

An der C.O.D-Erweiterung im Norden wurden bisher keine Diamantbohrungen durchgeführt. Das Grabungsprogramm von 2018 deckte zahlreiche Anzeichen für Erzadern mit Zufallsproben von bis zu 15,45 g/t Gold, 159 g/t Silber und 114,5 g/t Tellur auf. Eine Chip [Splitter] -Probe (0,4 Meter lang) ergab 21,7 g/t Gold, 216 g/t Silber und 149 g/t Tellur (Pressemitteilung vom 27. Februar 2019).
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46471/NR-XIM-April-15-2019-Drilling Commences_DE_PRcom.003.jpeg

Dr. Mathew Ball, P.Geo. [Professional Geoscientist], Vice-President Exploration für Ximen Mining Corp. und Sachkundiger im Sinne von NI 43-101, genehmigte die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen.

Darüber hinaus möchte das Unternehmen die Aufnahme von Mr. Lloyd Penner in das Team bekannt geben, der sich darauf konzentrieren wird, das Unternehmen bei seinen Zukunftsplänen und Bestrebungen in Bezug auf die Entwicklung der Bergbauaktivitäten des Unternehmens auf seinen verschiedenen Anlagen zu unterstützen.

Mr. Penner bringt langjährige Erfahrung und Wissen in das Unternehmen ein, da er einen großen Teil seiner über 30-jährigen Karriere mit der Exploration, Erschließung und dem Abbau von Goldlagerstätten im westlichen Kanada verbracht hat, von den Bergen an der Küste von British Columbia über die Goldlagerstätten im Norden Kanadas bis hin nach Westafrika. Zu seinen vielseitigen Fähigkeiten gehören Planung, Projektorganisation, Aufbau von Übertage-Infrastruktur und konventionellem Untertagebau. Seine Karriere im Bergbau begann 1986 mit der Erschließung der hochgradigen, schmalen Adern des Bridge River Valley von British Columbia. Zu seinen bisherigen wichtigen Projekten gehört die Tätigkeit als Minenmanagers der QR-Mine im Landesinneren von British Columbia – ein Cyanid-Betrieb mit 1.000 Tonnen pro Tag mit mehreren Minen mit Unter- und Übertagebau. Weitere Projekte umfassen Explorationsliegenschaften im Spätstadium wie die Ruddock Creek-Liegenschaft von Selkirk Metals, die Red Chris-Liegenschaft von Imperial Metals und die Gold produzierende Mine von Avion Gold in Mali. Sein beruflicher Werdegang umfasst mehr als acht Jahre Management in der Entwicklung, Exploration und Produktion in Afrika und British Columbia. Mr. Penner hat auch Erfahrung in der Arbeit mit kundenspezifischem Test-Mining und mit dem Explorationsmanagement eines Schmalgang-Gold-Projekts in British Columbia. Er ist mit den aktuellen Bergbau-, Regierungs- und Umweltvorschriften in British Columbia vertraut und verfügt über aktuelle UG-Zertifizierungen. Mr. Penners Wissen und seine Erfahrung mit der Kenville Gold Mine (nachdem er mehrere Jahre damit verbracht hat, sie zu bewerten) und mit anderen hochwertigen Erzadereigenschaften wie diese, macht ihn ebenso zu einem integralen Bestandteil des Erfolgs für dieses Projekt, falls das Unternehmen die Gelegenheit zur Übernahme der Kenville Gold Mine nutzen sollte.

Um die Original-Pressemitteilung mit Bildern zu sehen, besuchen Sie bitte die Website oder kontaktieren Sie das Unternehmen.

Für das Board of Directors:
Christopher R. Anderson

Christopher R. Anderson,
President, CEO & Director

Investor Relations:
Herr William Sattlegger
604-488-3900
ir@XimenMiningCorp.com

Über Ximen Mining Corp.

Ximen Mining Corp. besitzt eine 100-Prozent-Beteiligung an allen drei seiner Edelmetallprojekte. Die beiden Goldprojekte von Ximen, das Projekt Gold Drop und das Projekt Brett Gold, befinden sich im Süden von British Columbia. Auch das Projekt Treasure Mountain Silver, das an die vormals produzierende Silbermine Huldra angrenzt, steht im Eigentum von Ximen. Ximen ist ein börsennotiertes Unternehmen, das unter dem Kürzel XIM an der TSX Venture Exchange, unter dem Kürzel XXMMF in den USA und unter dem Kürzel 1XM und der WKN-Nummer A1W2EG in Deutschland an den Börsen Frankfurt, München und Berlin notiert.

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des kanadischen Wertpapierrechts, unter anderem Aussagen in Bezug auf den Abschluss eines geplanten Emissionsangebots und die Verwendung des Erlöses aus dem Emissionsangebot für die weitere Exploration des Projekts Cerro Caliche des Unternehmens. Obwohl das Unternehmen davon überzeugt ist, dass diese Aussagen angemessen sind, kann es keine Gewähr dafür leisten, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen; sie werden im Allgemeinen, aber nicht immer mit den Begriffen erwartet, plant, geht aus von, ist überzeugt von, beabsichtigt, schätzt, prognostiziert, visiert an, Potenzial, Ziel, viel versprechend und vergleichbare Ausdrücke oder dadurch gekennzeichnet, dass Ereignisse oder Bedingungen eintreten werden, würden, können, könnten, dürften oder sollten. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Überzeugungen, Schätzungen und Meinungen der Geschäftsleitung des Unternehmens zum Zeitpunkt dieser Aussagen und gehen mit einer Reihe von Risiken und Unwägbarkeiten einher. Daher besteht keinerlei Gewissheit, dass sich diese Aussagen als zutreffend erweisen werden, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können wesentlich davon abweichen, was in diesen Aussagen zum Ausdruck kommt. Soweit dies nicht durch das geltende Wertpapierrecht und die Richtlinien der TSX Venture Exchange vorgeschrieben ist, übernimmt das Unternehmen keine Verpflichtung zur Aktualisierung dieser zukunftsgerichteten Aussagen, falls sich die Überzeugungen, Schätzungen oder Meinungen der Geschäftsleitung oder sonstige Faktoren ändern sollten. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die zukünftigen Ergebnisse wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten Ergebnissen abweichen, zählen die Möglichkeit, dass die weiteren Due-Diligence-Prüfungen des Unternehmens nicht zu dessen Zufriedenheit ausfallen, und die Möglichkeit, dass die TSX Venture Exchange die geplante Transaktion nicht genehmigt. Den Lesern wird nachdrücklich empfohlen, die Berichte des Unternehmens einzusehen, die über das System for Electronic Document Analysis and Retrieval (SEDAR) der Canadian Securities Administrators unter www.sedar.com abrufbar sind, um eine vollständigere Darlegung dieser Risikofaktoren und ihrer möglichen Folgen zu erhalten.

Diese Pressemeldung stellt in dem betreffenden US-Bundesstaat, wo ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf ungesetzlich wäre, ein Verkaufsangebot bzw. Vermittlungsangebot zum Kauf der Wertpapiere dar.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Ximen Mining Corp
888 Dunsmuir Street – Suite 888,
Vancouver, B.C., V6C 3K4
Tel: 604-488-3900

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Ximen Mining Corp.
Christopher Anderson
888-888 Dunsmuir Street
V6C 3K4 Vancouver, BC
Kanada

email : mrchristopherranderson@gmail.com

Ximen Mining Corp. ist ein börsennotiertes Unternehmen, das an der TSX Venture (XIM) sowie in Deutschland an den Börsen in Frankfurt, Stuttgart und Berlin (U9U) unter dem Kürzel A1W2EG notiert.

Pressekontakt:

Ximen Mining Corp.
Christopher Anderson
888-888 Dunsmuir Street
V6C 3K4 Vancouver, BC

email : mrchristopherranderson@gmail.com

ehemaligerpfoertner-970x250