Geld verdienen mit Ihren Bildern und Fotos

Ihr Hobby ist das Fotografieren?

Haben Sie schon einmal daran gedacht, mit ihren hunderten oder tausenden Fotos ein beachtliches Neben- oder Haupteinkommen zu erzielen? Kennen Sie den Begriff “Stockfotografie”?

Stockfotografie -was bedeutet das?

Dieser Begriff bedeutet in der englischen Sprache “in stock = auf Lager haben”. Der Fotograf  – also Sie – produzieren eine Menge an guten Fotos, die dann über viele Bildagenturen verkauft werden sollen. Eine bekannte Bildagentur heißt z.B. – http://de.fotolia.com/ – wo Sie tausende lizenzfreie Fotos für wenig Geld erwerben können.

Bei Fotolia erhalten Sie als Verkäufer von Fotos z.B. folgende Umsatzbeteiligungen:

1. von 20 Prozent bis zu 63 Prozent für Bilder im Einzel-Download

2. von 0,25 Credits bis zu 0,40 Credits für Bilder, die im Rahmen des Fotolia Abonnements heruntergeladen werden.

Beim Fotografieren und beim Verkauf von Fotos müssen natürlich auch rechtliche Belange beachtet werden:

1. Es müssen Ihre eigenen Bilder sein (Urheberrecht).

2. Fotos, die fremde Menschen, private Häuser, private Haustiere oder Markennamen enthalten, dürfen Sie nicht verkaufen. In diesen Fällen wird immer eine Erlaubnis benötigt!

Wenn Sie ernsthaft in dieses schöne Hobby einsteigen und auch Geld verdienen möchten, dann sollten Sie den nachfolgenden Ratgeber unbedingt bestellen.

In diesem ausführlichen Buch (480 Seiten) erhalten Sie wichtige Informationen zu den rechtlichen Bestimmungen der Fotografie. Weiterhin werden dort auch die besten Motive für gefragte Fotos genannt.

In Kapitel 29 werden andere Stockfotografie-Fotografen vorgestellt und sogar deren Einnahmen aufgelistet.

Die Kundenbewertungen für dieses Buch sind außergewöhnlich gut, so dass hier mir Sicherheit keinen Fehlkauf tätigen werden.

Weitere Infos erhalten Sie hier!

Hausarbeit bleibt Frauensache

Auch wenn immer mehr Frauen sich für die Karriere und gegen das Hausmütterchen-Dasein entscheiden und sich auch sonst viel geändert hat zwischen der Frau im 20. und 21. Jahrhundert, ist eines noch immer gleich: Die Hausarbeit ist Frauensache. Wie eine neue Studie ergeben hat, waschen 94% der Männer nicht. Auch die Experten von der Testseite www.dampfbuegeleisentests.com berichten, dass ihre Kunden ausschließlich Frauen sind. Dabei hat sich so viel getan. Frauen dürfen wählen, verdienen ihr eigenes Geld und sind unabhängig von den Männern. Aber die dreckige Wäsche ist immer noch Frauensache?

Eine andere Studie hat jetzt belegt, dass gemeinsame Hausarbeit sogar das Liebesleben verbessert. So führt das gemeinsame Putzen zu mehr Sex. Warum also noch alleine putzen? Frauen verbringen jeden Tag 164 Minuten mit Hausarbeit, Männer gerade mal die Hälfte der Zeit. Die Gleichberechtigung bei der Hausarbeit klappt wie immer bei den vorbildlichen skandinavischen Ländern am besten. Dort gibt es nicht nur die beste Bildung, sondern auch bei der Hausarbeit sind sie Spitzenreiter. Frauen machen gerade mal 15 Minuten mehr im Haushalt pro Tag. Die Ungleichheit bei der Hausarbeit entsteht aber nicht erst bei verheirateten Paaren, sondern beginnt meistens schon bei der ersten gemeinsamen Wohnung. Die Studie zeigt auch, dass Paare viel zufriedener sind, wenn die Hausarbeit nicht nur an einer Person hängen bleibt. Genug Gründe also, um als Mann auch mal den Besen zu schwingen.

Three Palms Media
eMail: websites@threepalmsmedia.com

Three Palms Media
Florian Schmidt
eMail: florian@threepalmsmedia.com
cpix

Quelle: Hausarbeit bleibt Frauensache

Questra Holdings Inc.

Questra Holdings Inc[Murcia, 23.06.16] Die Questra Holdings Inc. positioniert für seine Anleger seit mehreren Jahren erfolgreich Aktien auf dem Markt. Der Online-Dienst von Questra Holdings Inc. verspricht seinen Anlegern durch das Know How von insgesamt 25 professionellen Managern zu profitieren. Die Profis schließen erfolgsversprechende Verträge ab und leiten alle Transaktionen selbst. Einen interessanten Überblick zu den neuesten Angeboten der Questra Holdings finden Sie hier: https://goo.gl/k3AYp2

Mit voller Fahrt setzt die Questra Holdings die Expansion fort. Der neue Top-Seller: Facebook Aktien stiegen zwischen 2012 bis heute von 38 USD auf 105 USD pro Aktie. Es wurden mehr als 16000000000 USD für Anleger mit Facebook Aktien erwirtschaftet, die in Questra Holdings Inc. vertrauen. Damit bestätigt das Unternehmen seinen Anspruch, mit neuen Geschäftsideen das Kerngeschäft zu stärken. Das Team von der Questra Holdings Inc. hat bis zuletzt erfolgreich den Aktienmarkt analysiert und viele Anleger maßgeblich unterstützt. Experten sprechen von einem "Meilenstein". Auch Branchenkenner erkennen, welch eine große Bedeutung das erfolgreiche Traden für Questra Holdings hat: Schließlich sollen die Wettbewerbsvorteile weiter ausgebaut und gute Geschäftsideen erkannt werden.

Questra Holdings mit perfekter Dienstleistungsofferte: Welcher Service wird angeboten? Über https://goo.gl/k3AYp2 ist ein kompetenter Kundenservice zu erreichen. Für Angebote die erklärungsbedürftiger sind, gibt es eine telefonische Kundenberatung. Sämtliche Fragen von Kunden und Interessenten werden von fachkundigen Mitarbeitern beantwortet. Für das Jahr 2015 haben Questra Holdings Inc. Anleger einen Gewinn von 231 140 899 € erwirtschaftet.

"Wir haben stets darauf geachtet, dass Aktien erfolgreich am Markt getradet werden und mehr als die herkömmlichen Qualitätskriterien erfüllen. Dabei stehen insbesondere 25 professionelle Manager zur Seite. Sie und Ihr Unternehmen verfolgen alles von zu Hause oder Ihrem eigenen Büro aus", meinte der Geschäftsführer der Questra Holdings nicht ohne Stolz. Aktien erfolgreich mit Questra Holdings Inc. am Markt traden wird von vielen Branchenbeobachtern eine glänzende Zukunft vorausgesagt.

2009 auf den europäischen Markt wurde in Murcia die Questra Holdings Inc. gegründet. Das international tätige Unternehmen beschäftigt mehr als 158 Mitarbeiter. Nicht zuletzt wegen seiner ungewöhnlichen und dynamischen Aktivitäten zählt es zu den anerkannten Kompetenzpartnern der Finanzdienstleistungen. Mit seinen neuartigen Dienstleistungen ist Questra Holdings bei Kunden und Geschäftspartnern gleichermaßen hoch angesehen.

Questra Holdings Inc.
Telefon: +34 910 840 308
eMail: support@questra.es
Internet: https://questra.es/de

Andreas Boehmer
Internet: https://questra.es/de
cpix

Quelle: Questra Holdings Inc.

Vegane Ernährung auf dem Vormarsch

Lange als Ernährungstrend abgestempelt, ist die vegane Ernährung mittlerweile in Deutschland fest angekommen. Die Branche boomt und auch große Fleischkonzerne wie die Rügenwälder Mühle folgen diesem Boom. Ein Konzern, der eigentlich auf der gegnerischen Seite des Veganismus steht, hat erkannt, dass man mit dieser Ernährungsweise viel Geld verdienen lässt. Aber nicht nur große Firmen steigen mit ein, sondern vor allem sehr viele kleine Firmen entstehen dadurch und erleben ein großen Aufschwung. Die Deutschen achten immer mehr auf die Qualität ihrer Nahrungsmittel. So sind biologische Lebensmittel schon lange sehr gefragt. Wie kam es zu diesem Boom und was macht die vegane Ernährung aus? Bei dieser Form der Ernährung verzichtet man auf alle tierischen Produkte. Sei es Fleisch oder Fisch, wie auch jegliche Milchprodukte und Eier. Stattdessen liegt der Fokus auf dem Gemüse und Obst, sowie Getreide, Hülsenfrüchte und Nüsse. Die Vorteile der veganen Ernährung sind vor allem gesundheitlich schnell zu sehen, berichten viele Menschen, die sich an der pflanzlichen Ernährung erfreuen. So berichten auch die Experten der Testseite www.blutdruckmessgeraettests.com, dass auch der Blutdruck bei Menschen, die sich pflanzlich ernähren, viel besser ist. Sie empfehlen, einfach mehr Gemüse und Obst in die Ernährung zu integrieren und so den pflanzlichen Anteil stetig zu steigern ohne das Gefühl zu haben, auf etwas zu verzichten. Jeder Mensch ist anders und so ist es wichtig, auf die Bio-Individualität zu achten. Was dem einen gut tut, kann dem anderen Gift sein.

Three Palms Media
eMail: websites@threepalmsmedia.com

Three Palms Media
Florian Schmidt
eMail: florian@threepalmsmedia.com
cpix

Quelle: Vegane Ernährung auf dem Vormarsch

"Das Spiel" – wie Sherlockianer den Meisterdetektiv am Leben erhalten

Privatdetektiv in München"Sherlockian Game" sowohl als Lesart wie auch als Übertragung der Fiktion in die Realität – ein historischer Sherlock Holmes?

Der Charakter des Ur-Detektivs und bekanntesten beruflichen Ahnen unserer Detektive in München, Sherlock Holmes, begeistert und fasziniert seit mehr als einem Jahrhundert Menschen aller Altersstufen, Ethnien und Gesellschaftsschichten; der hochintelligente Ermittler löst (nahezu) jeden noch so unlösbar erscheinenden Fall mit seiner brillanten Deduktionsweise, die selbst den gewieftesten Verbrecher zu überführen vermag. Es gibt hunderte Editionen seiner Geschichten, mehrere Dutzend Verfilmungen und Adaptionen, eine dreistellige Zahl an TV-Serienepisoden, eine Vielzahl an Spielen, sowohl analog in Form von Brett- und Kartenspielen als auch digital für PCs, Smartphones und Konsolen, sowie viele literarische Fortsetzungen ambitionierter Jungautoren, etablierter Schriftsteller und schnell wieder vergessener Dilettanten, die Sherlock Holmes' Geschichteweiterführen wollen (Pastiches). Die Baker Street 221b – der zum Verfassungszeitpunkt der Geschichten noch fiktive Wohnort des Meisterdetektivs – ist heute seinem Andenken gewidmet und halb Museum, halb Fanshop für den Mann mit den weltbekannten Markenzeichen: Deerstalker-Hut, Hakennase, Meerschaumpfeife, Lupe und gelegentlich die Violine.

Abgesehen vom großen wirtschaftlichen Interesse an der Verbreitung und Vermarktung des englischen Gentleman gibt es eine weltweit agierende Gesellschaft, die sich einer ideellen und intellektuellen Annäherungan den Londoner Privatermittler widmet: die Sherlockianer (englisch: Sherlockians). Sie behandeln sämtliche geschriebenen Werke von Sir Arthur Conan Doyle als zeitgeschichtliches Biographiematerial des – ihrer Lesart nach – (einst) real existierenden Doktor John Watson, dem treuen Begleiter des ebenfalls als nicht-fiktional angesehenen Über-Detektivs Sherlock Holmes. Die Idee dieser Herangehensweise, die auch simpel alsDas Spiel (The Game) bezeichnet wird, geht jedoch über ein einfaches Lesen der Werke Conan Doyles als Zeitzeugnis hinaus: Sämtliche Feinheiten und Hintergründe, die Lebensgeschichte und jede weitere mögliche Information über den Superdetektiv und seinen Freund und Begleiter werden fein säuberlich in Biographien zusammengetragen und regelmäßig ergänzt. Weltweit wird in jedem kleinen Zitat, in jeder noch so unbedeutend wirkenden Andeutung in den Doyle'schen Texten nach neuen Erkenntnissen über die "reale" Person des Sherlock Holmes und seines Freundes Watson gesucht mit dem Ziel, eines Tages sämtliche familiären, psychischen und privaten Hintergründe des Meisterdetektivs erschöpfend zu kennen und in die Welt zu tragen. Diese Tiefenbeschäftigung hat schon etwas von der intensiven Recherchearbeit unserer Detektei in München und geht sogar weit über die Kenntnisse hinaus, die Conan Doyle selbst über seine Romanhelden besaß, schließlich schrieb er die Geschichten über einen Zeitraum von vier Jahrzehnten und vergaß entsprechend immer wieder Details, wodurch sich vereinzelt Widersprüche innerhalb des Kanons ergaben.

Weiterlesen

Sherlock Holmes – Das Spiel
Interpretationsweisen für Sherlock Holmes

Verfasserin: Maya Grünschloß

Kurtz Detektei München
Lindenstraße 12a
81545 München
Tel.: 089 7007 4301
Mail: kontakt@kurtz-detektei-muenchen.de
Web: http://www.kurtz-detektei-muenchen.de

Kurtz Detektei München
81545 München Lindenstraße 12a
Telefon: 089 7007 4301
eMail: kontakt@kurtz-detektei-muenchen.de
Internet: http://www.kurtz-detektei-muenchen.de

Kurtz Detektei München
81545 München Lindenstraße 12a
Telefon: 089 7007 4301
eMail: kontakt@kurtz-detektei-muenchen.de
Internet: http://www.kurtz-detektei-muenchen.de
cpix

Quelle: "Das Spiel" – wie Sherlockianer den Meisterdetektiv am Leben erhalten

Babys und ihr Schlaf-Rhythmus

Babys und ruhige Nächte sind für die meisten Eltern mit Neugeborenen zwei Wörter, die absolut nicht zusammen passen. Während die einen schneller das Durchschlafen lernen, brauchen manche Kinder sehr lange. Das zerrt natürlich an den Kräften der Eltern, wie auch die Experten von der Testseite www.beistellbetttest.com im Interview berichten. Nicht selten bekommen sie sehr viele Anfragen und können die hohe Nachfrage nach Beistellbetten bestätigen. Gerade bei Neugeborenen bis zu 6 Monaten wird empfohlen, dass sie nicht im Bett der Eltern schlafen, da die Gefahr des plötzlichen Kindestodes dadurch erhöht wird. Auch die Gefahr, dass es erdrückt wird, an einem Kissen oder einer Decke erstickt oder aus dem Bett fällt, ist hoch, so die Experten. Sie empfehlen deshalb das Beistellbett. Dabei handelt es sich um ein kleines Bett für das Baby, das lückenlos an das Bett der Eltern anschließt. Wichtig ist auch hier, dass sich keine Kuscheltiere, Kissen oder Ähnliches im Beistellbett befinden, da die Erstickungsgefahr zu groß wäre.
Wie viel Schlaf aber brauchen Babys und wie finden sie einen Schlaf-Rhythmus, damit auch die Eltern entspannter schlafen? Zuerst einmal brauchen alle Neugeborenen Zeit, um diesen zu finden. Es ist ganz normal und sogar wichtig, dass Babys in den ersten Monaten nicht durchschlafen. Sie brauchen die Muttermilch und auch die Nähe, um dann wieder entspannt einschlafen zu können. Wichtig ist es vor allem, das eigene Kind zu beobachten. Jedes Kind tickt anders, aber mit viel Geduld und Hingabe lernen Eltern und Kind schnell, sich aufeinander abzustimmen.

Three Palms Media
eMail: websites@threepalmsmedia.com

Three Palms Media
Florian Schmidt
eMail: florian@threepalmsmedia.com
cpix

Quelle: Babys und ihr Schlaf-Rhythmus

ehemaligerpfoertner-970x250