Medigene AG nimmt an vier anstehenden Konferenzen teil

Medigene AG nimmt an vier anstehenden Konferenzen teil

Martinsried/München (17.01.2019) – Die Medigene AG (FWB: MDG1, Prime Standard, SDAX) gibt ihre Teilnahme an folgenden Wissenschafts- und Investoren-Konferenzen bekannt:

Harald von Boehmer Midwinter Conference 2019 International Immunobiology Symposium
Datum: 19. – 23. Januar 2019
Veranstaltungsort: Seefeld in Tirol, Österreich

Guggenheim Healthcare Talks/Oncology Day
Datum: 14. Februar 2019
Veranstaltungsort: New York, USA

13th ODDO BHF German Conference
Datum: 19. – 20. Februar 2019
Veranstaltungsort: Frankfurt

CAR-TCR Summit Europe 2019
Datum: 25. – 27. Februar 2019
Veranstaltungsort: London, Großbritannien
Prof. Dolores Schendel, Vorstandsvorsitzende und Wissenschaftsvorstand von Medigene, wird am 26. Februar zum Thema „Next generation TCR-T cell therapies can offer improved safety and enhanced efficacy“ referieren und Dr. med. Kai Pinkernell, CMO und CDO von Medigene wird zum Thema „Obtaining clinical trial authorisation for TCR-modified T cells in Germany“ am 27. Februar sprechen.

Die Medigene AG (FWB: MDG1, ISIN DE000A1X3W00, Prime Standard, SDAX) ist ein börsennotiertes Biotechnologie-Unternehmen mit Hauptsitz in Martinsried bei München. Das Unternehmen entwickelt hochinnovative Immuntherapien zur Behandlung von verschiedenen Krebsarten und -stadien. Dabei konzentriert sich Medigene auf personalisierte, T-Zell-gerichtete Therapieansätze. Entsprechende Projekte befinden sich in der präklinischen und klinischen Entwicklung.

Weitere Informationen unter www.medigene.de

Diese Mitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen. Diese spiegeln die Meinung von Medigene zum Datum dieser Mitteilung wider. Die von Medigene tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Medigene ist nicht verpflichtet, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren. Medigene® ist eine Marke der Medigene AG. Diese Marke kann für ausgewählte Länder Eigentum oder lizenziert sein.

Kontakt Medigene AG
Julia Hofmann, Dr. Robert Mayer
Tel.: +49 – 89 – 20 00 33 – 33 01
Email: investor@medigene.com

Falls Sie die Zusendung von Informationen über Medigene zukünftig nicht mehr wünschen, bitten wir um eine entsprechende Mitteilung per E-Mail (investor@medigene.com), wir werden Sie dann von unserer Verteilerliste streichen.

(Ende)

Aussender: Medigene AG
Adresse: Lochhamer Straße 11, 82152 Planegg
Land: Deutschland
Ansprechpartner: Medigene PR/IR
Tel.: +49 89 2000 33 3301
E-Mail: investor@medigene.com
Website: www.medigene.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Medigene AG
Robert Mayer
Lochhamer Strasse 11
82152 Martinsried
Deutschland

email : r.mayer@medigene.com

Die Medigene AG ist ein börsennotiertes Biotechnologie-Unternehmen mit Hauptsitz in Martinsried bei München.

Pressekontakt:

Medigene AG
Robert Mayer
Lochhamer Strasse 11
82152 Martinsried

email : r.mayer@medigene.com

First Cobalt: Unternehmensupdate

First Cobalt: Unternehmensupdate

TORONTO, ON – (16. Januar 2019) – First Cobalt Corp. (TSX-V: FCC; ASX: FCC; OTCQX: FTSSF) (das Unternehmen“ – www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298244) meldet das Ausscheiden des unabhängigen Director Jeff Swinoga. Jeff wird in EY Canada als Partner und National Mining & Metals Leader eintreten. Herr Swinoga ist unschätzbar für First Cobalt gewesen und wird weiterhin als ein Berater des Unternehmens fungieren. Seine neue Aufgabe setzt jedoch seinen Rücktritt aus dem Board of Directors des Unternehmens voraus. Das Unternehmen bedankt sich bei ihm für seine unschätzbaren Beiträge.

Über First Cobalt

First Cobalt ist ein nordamerikanisches Pure-Play-Kobaltunternehmen, dessen Vorzeige-Projekt das Kobaltprojekt Iron Creek in Idaho, USA, ist. Dieses Projekt beherbergt geschlussfolgerte Mineralressourcen von 26,9 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 0,11 % Kobaltäquivalent. Das Unternehmen besitzt ebenfalls die einzige genehmigte Kobaltraffinerie in Nordamerika, die in der Lage ist, Batteriematerialien herzustellen, sowie 50 ehemals produzierende Minen im Canadian Cobalt Camp.

Für First Cobalt Corp.

Trent Mell
President & Chief Executive Officer

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.firstcobalt.com oder kontaktieren Sie:

Heather Smiles
Investor Relations
info@firstcobalt.com
Tel.: +1.416.900.3891

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (entsprechend der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Vorsichtshinweis zu Ressourcenschätzungen

Die Leser werden darauf hingewiesen, dass Mineralressourcen keine wirtschaftlichen Mineralreserven sind und dass die wirtschaftliche Lebensfähigkeit von Ressourcen, die keine Mineralreserven sind, nicht nachgewiesen wurde. Die Schätzung der mineralischen Ressourcen kann wesentlich von geologischen, ökologischen, zulassungs-, rechtlichen, Titel-, gesellschaftspolitischen, Marketing- oder anderen relevanten Fragen beeinflusst werden. Die Schätzung der Mineralressourcen wird in Übereinstimmung mit den „2014 CIM Definition Standards on Mineral Resources and Mineral Reserves“ des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum klassifiziert, die durch Verweis in NI 43-101 aufgenommen wurden. Nach kanadischen Regeln dürfen Schätzungen von abgeleiteten Mineralressourcen nicht die Grundlage für Machbarkeits- oder Vormachbarkeitsstudien oder Wirtschaftsstudien bilden, mit Ausnahme der vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung gemäß NI 43-101. Die Leser werden darauf hingewiesen, nicht davon auszugehen, dass weitere Arbeiten an den genannten Ressourcen zu Mineralreserven führen, die wirtschaftlich abgebaut werden können. Eine abgeleitete Mineralressource im Sinne des ständigen Ausschusses von CIM ist „der Teil einer Mineralressource, für den Quantität und Qualität oder Qualität auf der Grundlage begrenzter geologischer Nachweise und Probenahmen geschätzt werden. Geologische Beweise reichen aus, um geologische Kontinuität und Güte oder Qualität zu implizieren, aber nicht zu überprüfen. Eine abgeleitete Mineralressource hat ein geringeres Vertrauen als diejenige, die für eine angezeigte Mineralressource gilt, und darf nicht in eine Mineralreserve umgewandelt werden. Es wird vernünftigerweise erwartet, dass die Mehrheit der abgeleiteten Mineralressourcen bei fortgesetzter Exploration in angezeigte Mineralressourcen umgewandelt werden könnte.“

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

First Cobalt Corp.
Jochen Staiger
Suite 201, 140 Yonge Street
M5C 1X6 Toronto, ON
Kanada

email : info@resource-capital.ch

Pressekontakt:

First Cobalt Corp.
Jochen Staiger
Suite 201, 140 Yonge Street
M5C 1X6 Toronto, ON

email : info@resource-capital.ch

Geld verdienen mit Ihren Bildern und Fotos

Ihr Hobby ist das Fotografieren?

Haben Sie schon einmal daran gedacht, mit ihren hunderten oder tausenden Fotos ein beachtliches Neben- oder Haupteinkommen zu erzielen? Kennen Sie den Begriff “Stockfotografie”?

Stockfotografie -was bedeutet das?

Dieser Begriff bedeutet in der englischen Sprache “in stock = auf Lager haben”. Der Fotograf  – also Sie – produzieren eine Menge an guten Fotos, die dann über viele Bildagenturen verkauft werden sollen. Eine bekannte Bildagentur heißt z.B. – http://de.fotolia.com/ – wo Sie tausende lizenzfreie Fotos für wenig Geld erwerben können.

Bei Fotolia erhalten Sie als Verkäufer von Fotos z.B. folgende Umsatzbeteiligungen:

1. von 20 Prozent bis zu 63 Prozent für Bilder im Einzel-Download

2. von 0,25 Credits bis zu 0,40 Credits für Bilder, die im Rahmen des Fotolia Abonnements heruntergeladen werden.

Beim Fotografieren und beim Verkauf von Fotos müssen natürlich auch rechtliche Belange beachtet werden:

1. Es müssen Ihre eigenen Bilder sein (Urheberrecht).

2. Fotos, die fremde Menschen, private Häuser, private Haustiere oder Markennamen enthalten, dürfen Sie nicht verkaufen. In diesen Fällen wird immer eine Erlaubnis benötigt!

Wenn Sie ernsthaft in dieses schöne Hobby einsteigen und auch Geld verdienen möchten, dann sollten Sie den nachfolgenden Ratgeber unbedingt bestellen.

In diesem ausführlichen Buch (480 Seiten) erhalten Sie wichtige Informationen zu den rechtlichen Bestimmungen der Fotografie. Weiterhin werden dort auch die besten Motive für gefragte Fotos genannt.

In Kapitel 29 werden andere Stockfotografie-Fotografen vorgestellt und sogar deren Einnahmen aufgelistet.

Die Kundenbewertungen für dieses Buch sind außergewöhnlich gut, so dass hier mir Sicherheit keinen Fehlkauf tätigen werden.

Weitere Infos erhalten Sie hier!

Streikupdate – AMCU verweigert eine Zusammenarbeit mit Verifikationsverfahren

Streikupdate – AMCU verweigert eine Zusammenarbeit mit Verifikationsverfahren

Johannesburg, 16. Januar 2019: Sibanye-Stillwater (Ticker JSE: SGL und NYSE: SBGL – www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298294) teilt mit, dass nach einem Antrag der Association of Mineworkers and Construction Union (AMCU) auf Berufung gegen das Urteil des Arbeitsgerichts am 21. Dezember 2018 und bestätigt durch das Arbeitsgericht am 8. Januar 2019 das Verifikationsverfahren zur Gewerkschaftszugehörigkeit, das durch die Commission for Conciliation, Mediation and Arbitration (CCMA, Schlichtungs- und Schiedskommission) erleichtert wird, heute fortgesetzt werden sollte. Es wurde aber in Erwartung des Ergebnisses des Berufungsverfahrens ausgesetzt.

Sibanye-Stillwater ist zuversichtlich, dass das Verifikationsverfahren bestätigen wird, dass drei weitere Gewerkschaften, die das Lohnangebot unterzeichneten, mehr als 50 % der Arbeitskräfte repräsentieren und folglich die Erweiterung des Angebots hinsichtlich Sektion 23(1)(d) des Labour Relations Act 66 aus dem Jahr 1995 unterstützen und sich AMCUs Versuchen widersetzen werden, das Verifikationsverfahren zu verhindern.

Neal Froneman, CEO von Sibanye-Stillwater, sagte: Wir sind enttäuscht, dass AMCU diese Behinderungsmaßnahmen weiterhin fortsetzt und das Ende des laufenden Streiks hinauszögert, während ihre Mitglieder als Folge in eine extreme finanzielle Notlage graten. Wir sind durch das Verhalten der AMCU nicht überrascht und haben andere rechtliche Alternativen in Betracht gezogen, die wir verfolgen werden.

Siehe soundcloud.com/user-155552468/suspension-verification-process für einen Soundclip von Unternehmenssprecher James Wellsted.

Ansprechpartner:

James Wellsted
Head of Investor Relations
E-Mail: ir@sibanyestillwater.com
Tel.: +27 (0)83 453 4014

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Sponsor: J.P. Morgan Equities South Africa Proprietary Limited

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe Harbour“-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Alle Aussagen, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, die in dieser Mitteilung enthalten sind, können zukunftsgerichtete Aussagen sein. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch die Verwendung von Worten wie zielen, „wird“, „würde“, „erwarten“, „kann“, unwahrscheinlich, „könnte“, und ähnlichen Worten identifiziert werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen, einschließlich unter anderem in Bezug auf unsere zukünftigen Geschäftsaussichten, unsere Finanzpositionen, unsere Fähigkeit, den Verschuldungsgrad zu reduzieren, unsere Geschäftsstrategien, Pläne und Ziele des Managements für zukünftige Operationen und den erwarteten Nutzen und die Synergien von Transaktionen, sind notwendigerweise Schätzungen, die das beste Urteilsvermögen unseres Senior-Managements widerspiegeln. Die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht zu sehr auf solche Aussagen zu verlassen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten eine Reihe bekannter und unbekannter Risiken, Unsicherheiten und anderer Faktoren, von denen viele schwer vorherzusagen sind und die sich im Allgemeinen außerhalb der Kontrolle von Sibanye-Stillwater befinden, was dazu führen könnte, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Ergebnisse von Sibanye-Stillwater wesentlich von den historischen Ergebnissen oder von allen zukünftigen Ergebnissen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Daher sollten diese zukunftsgerichteten Aussagen vor dem Hintergrund verschiedener wichtiger Faktoren betrachtet werden, einschließlich derjenigen, die im am 2. April 2018 veröffentlichten integrierten Jahresbericht und Jahresfinanzbericht der Gruppe sowie im Jahresbericht der Gruppe auf Formular 20-F, der von Sibanye-Stillwater bei der Securities and Exchange Commission am 2. April 2018 eingereicht wurde (SEC File No. 001-35785). Diese zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf den Zeitpunkt dieser Mitteilung. Sibanye-Stillwater lehnt ausdrücklich jede Verpflichtung oder Zusage zur Aktualisierung oder Überarbeitung dieser zukunftsgerichteten Aussagen ab, es sei denn, dies ist durch geltendes Recht vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Sibanye Gold Limited
Jochen Staiger
1 Hospital Street
1780 Westonaria, Libanon
Südafrika

email : info@resource-capital.ch

Sibanye ist der größte eigenständige Goldproduzent Südafrikas und einer der 10 größten Goldproduzenten weltweit.

Pressekontakt:

Sibanye Gold Limited
Jochen Staiger
1 Hospital Street
1780 Westonaria, Libanon

email : info@resource-capital.ch

dynaCERT erreicht Meilenstein in Indien

dynaCERT erreicht Meilenstein in Indien

TORONTO, ON–(16. Januar 2019) – dynaCERT Inc. (TSX VENTURE: DYA) (OTCQB: DYFSF) (FWB: DMJ) (dynaCERT oder das Unternehmen) freut sich, über aktuelle Entwicklungen auf dem indischen Markt zu berichten.

iCAT-Zertifizierung für Indien

dynaCERT hat vom International Centre for Automotive Technology (iCAT) eine Benachrichtigung über die Zertifizierung für den Einsatz seiner HydraGEN-Technologie in dieselbetriebenen Fahrzeugen und Geräten zur Reduzierung von CO2-Emissionen und Erhöhung der Kraftstoffeffizienz in den indischen und südasiatischen Märkten erhalten.

Wie in der Management Discussion & Analysis (MD&A) vom 30. Juni 2018 und 30. September 2018 berichtet wurde, hat iCAT die HydraGEN-Technologie Phase-III-Tests unterzogen. iCAT, eine Abteilung der NATRip Implementation Society (NATIS) der indischen Regierung wurde 2006 in Manesar (Haryana, Indien) eingerichtet. iCAT ist ein Zertifizierungspartner des TÜV Nord, der die Homologationstests für dynaCERT in Deutschland durchgeführt hat.

Robert Maier, COO und Chief Engineer von dynaCERT, erklärt: In den vergangenen 18 Monaten haben wir mit unseren lokalen Partnern und dem kanadischen Hochkommissariat in Neu-Delhi intensiv zusammengearbeitet, um unsere bewährte HydraGEN-Technologie auf den indischen Markt zu bringen. Unser HG1-CO2-Reduktionssystem wird die schreckliche Luftverschmutzung in den Ballungszentren und auf dem Land mindern, wenn wir die Einheiten in verschiedenen Dieselmotoren in Lastkraftwagen, Bussen, Generatoren, Baugeräten, Fischkuttern und anderen Triebwerken installieren.

Bestellungen aus zwei der neunundzwanzig Bundesstaaten

dynaCERT hat von Rajasthan State Road Transport Corporation (RSRTC) (siehe Website unter transport.rajasthan.gov.in/rsrtc/) über ihren staatlichen Partner Shah Transport Company eine Absichtserklärung hinsichtlich der Bestellung von zwei HG145B-Einheiten und – nach Demonstration – einer Großbestellung von 1.000 HydraGEN-HG145B-Einheiten erhalten, die in Bussen und Service-Lastkraftwagen installiert werden sollen. RSRTC mit Sitz in Jaipur ist der größte Betreiber von Überlandbussen im indischen Bundesstaat Rajasthan. RSRTC wurde am 1. Oktober 1964 unter dem Road Transport Act von 1950 von der Landesregierung von Rajasthan eingerichtet. RSRTC hat verschiedene Busse für alle Passagierkategorien in seine Flotte integriert: Ordinary, Express, Deluxe, A.G. Gandhi Rath, A.C., A.G. Sleeper, Volvo-Mercedes, Volvo-Pantry, Volvo-LCD und Volvo-LCD-Pantry. RSRTC verfügt über eine Flotte von 5.000 Bussen und betreibt 56 Servicestationen im Bundesstaat.

dynaCERT hat zudem von Uttarakhand Transport Corporation (UTC) (siehe Website unterutc.uk.gov.in/) eine separate Absichtserklärung hinsichtlich einer ersten Bestellung von zwei HG145B-Einheiten und – nach Demonstration – der weiteren Lieferung von 1.200 HydraGEN-HG145B-Einheiten erhalten, die in Bussen von UTC installiert werden sollen. UTC ist ein Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs, das Services im indischen Bundesstaat Uttarakhand und anderen benachbarten Bundesstaaten in Nordindien anbietet. Mit einer beachtlichen Busflotte, die über 350.000 Kilometer fährt und den Beförderungsbedarf von über 100.000 Menschen pro Tag deckt, bietet UTC den Bewohnern des Bundesstaates einen angemessenen, wirtschaftlichen und effizient koordinierten Straßenverkehrsdienst.

Über dynaCERT Inc.

dynaCERT Inc. produziert, vertreibt und installiert die Carbon Emission Reduction Technology für den Einsatz in Verbrennungsmotoren. Als Teil der wachsenden globalen Wasserstoffwirtschaft erzeugt unsere zum Patent angemeldete Technologie Wasserstoff und Sauerstoff auf Abruf durch Elektrolyse und liefert diese über den Lufteinlass, um die Verbrennung zu verbessern, was zu niedrigeren CO2-Emissionen und höherer Kraftstoffeffizienz führt. Unsere Technologie wurde für den Einsatz in Dieselmotoren aller Arten und Größen in Straßenfahrzeugen, Kühlanhängern, Geländebaumaschinen, der Energieerzeugung, Bergbau- und Forstmaschinen, Schiffen und Lokomotiven konzipiert. Website: www.dynaCERT.com

HINWEIS FÜR DEN LESER

Abgesehen von Aussagen bezüglich historischer Tatsachen enthält diese Pressemitteilung auch bestimmte zukunftsgerichtete Informationen gemäß den anwendbaren Wertpapiergesetzen. Zukunftsgerichtete Informationen werden oftmals durch Begriffe wie planen, erwarten, beabsichtigen, glauben, vermuten, schätzen und ähnliche Begriffe oder Aussagen zum Ausdruck gebracht, wonach gewisse Ereignisse oder Bedingungen eintreten könnten oder werden. Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung beinhalten insbesondere, jedoch nicht beschränkt auf die mögliche Expansion auf neue Märkte, Branchen und Segmente, wie etwa auf die dieselbetriebene Nutzung eines der dynaCERT-Produkte oder den Vertrieb. Obwohl wir der Ansicht sind, dass die Erwartungen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht werden, vernünftig sind, können wir keine Garantie abgeben, dass sich solche Erwartungen als korrekt erweisen werden. Wir können keine Garantie für zukünftige Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge abgeben. Daher kann nicht gewährleistet werden, dass die tatsächlich erzielten Ergebnisse ganz oder teilweise jenen entsprechen, die in den zukunftsgerichteten Informationen beschrieben werden.

Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der jeweiligen Aussage und unterliegen einer Vielzahl an Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden. Manche Risiken und Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden, beinhalten, jedoch nicht beschränkt auf die Ungewissheit, ob unsere Strategien und Geschäftspläne die erwarteten Vorteile bringen werden; die Verfügbarkeit und die Investitionskosten; die Fähigkeit, neue Produkte und Technologien zu identifizieren und zu entwickeln und damit kommerziellen Erfolg zu haben; die Höhe der erforderlichen Ausgaben, um die Qualität von Produkten und Dienstleistungen aufrechtzuerhalten und zu steigern; Änderungen der Technologie sowie von Gesetzen und Vorschriften; die Ungewissheit der aufstrebenden Wasserstoffwirtschaft, einschließlich der Wasserstoffwirtschaft, die sich in einem nicht erwarteten Tempo entwickelt; unsere Fähigkeit, strategische Beziehungen und Vertriebsvereinbarungen zu erzielen und aufrechtzuerhalten; sowie die anderen Risikofaktoren, die in unserem Profil auf SEDAR unter www.sedar.com beschrieben werden. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass diese Liste von Risikofaktoren nichtals vollständig erachtet werden soll.

Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung werden durch diesen vorsorglichen Hinweis ausdrücklich eingeschränkt dargelegt. Wir sind nicht verpflichtet, zukunftsorientierte Informationen zu aktualisieren, um solche Informationen an tatsächliche Ergebnisse oder an Änderungen unserer Erwartungen anzupassen – es sei denn, dies wird von den anwendbaren Wertpapiergesetzen vorgeschrieben. Die Leser sollten sich nicht auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen.

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gemäß den Bestimmungen der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Im Namen des Board,

Murray James Payne, CEO
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Jim Payne, CEO und President
dynaCERT Inc.
#101 – 501 Alliance Avenue
Toronto, Ontario M6N 2J1
416-766-9691 DW 2
jpayne@dynaCERT.com

Investor Relations
dynaCERT Inc.
Nancy Massicotte
416-766-9691 DW 1
ir@dynaCERT.com

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

dynaCERT Inc.
101 – 501 Alliance Ave.
M6N 2J1 Toronto, ON
Kanada

Pressekontakt:

dynaCERT Inc.
101 – 501 Alliance Ave.
M6N 2J1 Toronto, ON

Treasury Metals unterzeichnet eine Absichtserklärung mit Eagle Lake First Nation

Treasury Metals unterzeichnet eine Absichtserklärung mit Eagle Lake First Nation

TORONTO – Treasury Metals Inc. (TSX: TML) (Treasury oder das Unternehmen – www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298263) meldet, dass das Unternehmen eine Absichtserklärung (MOU, Memorandum of Understanding) mit Eagle Lake First Nation hinsichtlich des Goldprojekts Goliath im Nordwesten der Provinz Ontario (das Projekt) unterzeichnet hat.

Die MOU ist ein Rahmenabkommen zwischen Eagle Lake First Nation und Treasury Metals zur Erleichterung einer effektiven Kommunikation, Engagement und Verhandlungen zwischen den Parteien hinsichtlich des Projekts. Die MOU wird als ein Mittel zur Erleichterung der bedeutenden fortgesetzten Beteiligung der Eagle Lake First Nation an der bundesstaatlichen Umweltprüfung und behördlichen Genehmigungsverfahren für das Projekt dienen. Ferner bietet die MOU eine Struktur für zusätzliche Gelegenheiten und Wege zur Beteiligung an dem Projekt durch Arbeitsplätze, Ausbildung und Geschäftsentwicklung, finanzielle Beteiligung und Schutz der Umwelt sowie der Kultur.

Greg Ferron, CEO von Treasury, sagte: Eine wichtige Zielsetzung des Goldprojekts Goliath ist, das Wissen und den Input aller Stakeholder und indigenen Gemeinden in der Entwicklung des Goldprojekts Goliath und der regionalen Kenntnisse der Eagle Lake First Nation zu reflektieren. Lokale traditionelle Kenntnisse werden bei der Entwicklung eines sozial und ökologisch verantwortlichen Projekts helfen.

Im Auftrag der Eagle Lake First Nation sagte Chief Arnold Gardner: Die Unterzeichnung einer MOU mit Treasury Metals ist ein positiver Schritt in Richtung einer Vertrauensbildung mit der Gemeinschaft der Eagle Lake First Nation, was ein wichtiger Schritt im Rahmen dieses Prozesses ist.

Für weitere Informationen über Treasury Metals besuchen Sie bitte die Webseite des Unternehmens www.treasurymetals.com.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Greg Ferron
Interim CEO
Tel: 1,416,214,4654
greg@treasurymetals.com

Mark Wheeler
Director, Projects
Tel: 1,416,214,4654
mark@treasurymetals.com

Folgen Sie uns auf Twitter@Treasury Metals

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Über Treasury Metals Inc.

Treasury Metals Inc. ist ein auf Gold fokussiertes Explorations- und Entwicklungsunternehmen mit Projekten in Kanada, das an der Toronto Stock Exchange (TSX) unter dem Kürzel TML und an der OTCQX® unter TSRMF notiert. Das zu 100 % unternehmenseigene Goldprojekt Goliath im Nordwesten Ontarios wird eine von Kanadas nächsten produzierenden Goldminen sein. Da jetzt die erstklassige Infrastruktur vorhanden ist und sich die Goldvererzung bis zur Oberfläche erstreckt, plant Treasury Metals die anfängliche Entwicklung eines Goldtagebaus, der eine Aufbereitungsanlage mit einer Kapazität von 2.500 Tonnen pro Tag beschicken wird. Nachfolgend ist in späteren Jahren ein Untertagebetrieb geplant.

Über Eagle Lake First Nation:

Die Eagle Lake First Nation liegt am Nordostufer des Eagle Lake und befindet sich im Zentrum des Canadien Shield in den borealen Wäldern und Seen des nordwestlichen Ontarios. Die Gemeinde liegt ungefähr 25 km südwestlich von Dryden und kann über die Highways 502 und 594 erreicht werden. Die Grenze zu den USA ist zwei Autostunden entfernt. Im Dezember 2018 hatte Eagle Lake eine Bevölkerung von 238.

Die Bewohner von Eagle Lake werden von einem Chief und drei Ratsmitgliedern regiert, die gemäß des Indian Act alle zwei Jahre gewählt werden. Eagle Lake ist Teil des Grand Council Treaty #3, der am 3. Oktober 1873 unterzeichnet wurde. Der Grand Council Treaty #3 deckt 55.000 Quadratmeilen ab.

Eagle Lake First Nation liegt innerhalb des Territoriums Grand Council Treaty #3 mit einer Landfläche von 55.000 Quadratmeilen im Nordwesten Ontarios. Die Eagle Lake First Nation von Eagle Lake wird auch als Migisi Sahgaigan (Ojibway fur Eagle Lake, Adlersee)

Für weitere Informationen über die Gemeinde der Eagle Lake First Nation besuchen Sie bitte: www.eaglelakefirstnation.ca/.

Vorausschauende Aussagen

Diese Pressemitteilung schließt bestimmte Aussagen ein, die als vorausschauende Aussagen betrachtet werden können. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung außer den historischen Fakten, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, die das Management des Unternehmens erwartet, sind vorausschauende Aussagen. Tatsächliche Ergebnisse oder Entwicklungen könnten sich wesentlich von jenen in den vorausschauenden Aussagen unterscheiden. Treasury Metals lehnt jede Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überarbeitung jeglicher vorausschauenden Aussagen ab, ob als Ergebnis einer neuen Information, zukünftiger Ereignisse oder andererseits, außer durch die geltenden Wertpapiergesetze vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Treasury Metals, Inc.
Greg Ferron
130 King Street West, Suite 3680
M5X 1B1 Toronto
Kanada

email : greg@treasurymetals.com

Pressekontakt:

Treasury Metals, Inc.
Greg Ferron
130 King Street West, Suite 3680
M5X 1B1 Toronto

email : greg@treasurymetals.com

ehemaligerpfoertner-970x250