Roadman Investments kündigt Teilnahme an Europas größter Psychedelika-Konferenz an

14. August 2019 – VANCOUVER, British Columbia – Roadman Investments Corp. (TSXV: LITT)(FWB: 1QD) (Roadman Investments oder das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen vom 16. bis 18. August 2019 an der Breaking Convention Conference an der University of Greenwich in London (Großbritannien) teilnehmen wird.

Die Konferenz ist die größte ihrer Art auf dem europäischen Kontinent und zu ihren Teilnehmern zählen führende Heilpraktiker, Befürworter von Heilpilzen und Unternehmer, die ihre neuesten bahnbrechenden Forschungen und Erkenntnisse über Psychedelika teilen und erörtern werden.

Die Veranstaltung bietet drei Tage mit Vorträgen und Workshops und gibt Roadman die Gelegenheit, sich mit Unternehmen zu treffen, die Pionierarbeit für Behandlungen und Therapien mit Arzneimitteln sowie wertvolle Forschungsarbeit leisten, und Beziehungen mit diesen aufzubauen. Roadman ist der Ansicht, dass der Markt für alternative Gesundheitsfürsorge beachtliche Chancen bietet, da die modernen Verbraucher immer gesundheitsbewusster werden und nach Alternativen zu Pharmazeutika suchen.

Die Vertreter von Roadman, Nikolai Vassev und Kevin Matthews, möchten sich mit renommierten Branchenführern austauschen, um vielversprechende alternative Gesundheitsunternehmen zu entdecken, in die das Unternehmen investieren kann. Der Ausschuss für Gesundheit und Wellness von Roadman geht davon aus, dass die Teilnahme des Unternehmens an der Konferenz die Sichtbarkeit bei einer Vielzahl potenzieller Alpha-generierender Deals innerhalb dieses aufstrebenden Markts verbessern wird. Das Unternehmen prüft im Rahmen seiner Investitionspolitik nach wie vor ergänzende Investitionen mit einem besonderen Schwerpunkt auf dem Gesundheits- und Wellnessbereich.

Über Roadman Investments

Roadman Investments ist ein kanadisches Risikokapital- und Beratungsunternehmen, das bestrebt ist, Innovationen aktiv voranzutreiben und das Wachstum seiner Portfoliobeteiligungen zu beschleunigen, um Alpha-Renditen für seine Aktionäre zu erzielen. Roadman investiert in Unternehmen, die über bahnbrechende Produkte, Geräte, Behandlungen und Nahrungsergänzungsmittel verfügen.

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Mediensprecher:
Nikolai Vassev
nikolaivassev@gmail.com
+1 (778) 772-1751

Suite 810 – 789 West Pender Street
Vancouver, British Columbia, Kanada
Tel: 1.866.689.0618 / 604.689.0618
Fax: 1.604.689.0628
info@roadmacorp.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen: Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich Aussagen über das Geschäft des Unternehmens. Diese Aussagen sind einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von den Ergebnissen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen erwogen werden. Wenn Investoren und andere Personen sich bei ihren Entscheidungen auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen, sollten sie die vorgenannten Faktoren und andere Unsicherheiten sorgfältig berücksichtigen und sich nicht vorbehaltlos auf solche zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Aussagen, die von ihm selbst oder in seinem Namen mündlich oder schriftlich abgegeben wurden, zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Roadman Investments Corp.
Nikolai Vassev
Suite 810 – 789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, BC
Kanada

email : nik@roadmancorp.com

Pressekontakt:

Roadman Investments Corp.
Nikolai Vassev
Suite 810 – 789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, BC

email : nik@roadmancorp.com

EMX Royalty meldet Ergebnisse von 2. Quartal 2019

Vancouver (British Columbia), 14. August 2019. EMX Royalty Corporation (TSX Venture: EMX, NYSE American: EMX) (EMX oder das Unternehmen) freut sich, die Ergebnisse für das Quartal zum 31. März 2019 bekannt zu geben. Die Einreichungen des Unternehmens für das Quartal sind auf SEDAR unter www.sedar.com, auf der Website der U.S. Securities and Exchange Commission unter www.sec.gov sowie auf der Website von EMX unter www.EMXroyalty.com verfügbar. Die Finanzergebnisse wurden gemäß den International Financial Reporting Standards des International Accounting Standards Board erstellt und sind in kanadischen Dollar ausgedrückt, sofern nicht anders angegeben.

HÖHEPUNKTE DES 1. QUARTALS 2019

Finanzupdate

– Das Betriebskapital zum 30. Juni 2019 betrug 83,1 Millionen Dollar, wobei sich der Barbestand auf 75,5 Millionen Dollar belief.

– EMX verzeichnete einen Umsatz von 1,1 Millionen Dollar, einen Verlust aus den Betrieben von 6,7 Million Dollar sowie einen Verlust nach Steuern von 6,7 Millionen Dollar. Der Umsatz umfasst Einnahmen aus Lizenzgebühren, Optionsgeschäften und anderen Geschäften mit Konzessionsgebieten, Zinsen sowie Gewinne aus dem Verkauf von Konzessionsgebieten und marktgängigen Wertpapieren. Andere Posten, die die Finanzergebnisse im zweiten Quartal beeinflussen, beinhalten aktienbasierte Vergütungen in Höhe von 2,1 Millionen Dollar (einschließlich 1,5 Millionen Dollar für den Zeitwert von gewährten Aktienoptionen, geschätzt unter Anwendung des Black-Scholes-Optionspreismodells), 0,2 Millionen Dollar an Abschreibungskosten sowie einen Devisenverlust in Höhe von 1,5 Millionen Dollar.

– Die Kosten für die Erstellung von Lizenzgebühren beliefen sich auf insgesamt 3 Millionen Dollar, abzüglich der Gewinnung von Partnern in Höhe von 1,7 Millionen Dollar. Darüber hinaus haben die Partner Explorationsausgaben in Höhe von insgesamt etwa 3,6 Millionen Dollar getätigt, die nicht in die Geschäftsberichte des Unternehmens eingeflossen sind.

– Die allgemeinen Verwaltungskosten beliefen sich auf insgesamt 1,3 Millionen Dollar, einschließlich 0,4 Millionen Dollar für Gehälter und Berater, 0,3 Millionen Dollar an Verwaltungskosten und 0,1 Millionen Dollar an Investor-Relations-Zahlungen.

– Die gesamten in Betrieben aufgewendeten Gelder ohne Veränderungen des unbaren Betriebskapitals beliefen sich auf 3,2 Millionen Dollar. Die Veränderungen der unbaren Betriebskapitalposten beliefen sich auf insgesamt 3,1 Millionen Dollar, wobei eine beträchtliche Komponente davon eine Barzahlung in Höhe von 2,7 Millionen Dollar in Zusammenhang mit dem Verkauf von Malmyzh durch IG Copper im Jahr 2018 war, die aus der Treuhand freigegeben und erhalten wurde.

Betriebsupdate

– In Nordamerika verzeichnete EMX einen Umsatz in Höhe von etwa 224.000 Dollar aus dem Verkauf von 127 Unzen Gold vom Lizenzgebühren-Konzessionsgebiet Leeville in Nevada. Darüber hinaus hat das Unternehmen durch die Unterzeichnung eines Kaufabkommens hinsichtlich des Verkaufs der Carlin-Typ-Goldprojekte Swift und Selena von EMX mit Ridgeline Minerals Corporation einen neuen Partner in Nevada hinzugefügt.1 Im Südwesten der USA wurden die von Partnern (Anglo American, South32 und Kennecott) finanzierten Kupferexplorationsprogramme fortgesetzt, für die etwa eine Million Dollar an Explorationsausgaben anfielen. Zusätzlich zum organischen Lizenzgebührenwachstum hat EMX auch ein bedeutsames Portfolio an Lizenzgebühren-Konzessionsgebieten in der Region Goodpaster in Alaska erworben, das sich im Wesentlichen im Umfeld des hochgradigen Goldminen-Konzessionsgebiets Pogo befindet, und hat dafür eine Kapitalinvestition in Höhe von 1,0 Millionen Dollar in Millrock Resources Inc. sowie einen Lizenzgebührenkauf in Höhe von 350.000 Dollar und eine Kapitalinvestition in Höhe von 900.000 Dollar in Corvus Gold Inc. erhalten.2

– In Skandinavien haben Partnerunternehmen die Lizenzgebühren-Konzessionsgebiete von EMX weiterentwickelt, wobei etwa 1,25 Millionen Dollar an Projekt- und Lizenzgebühren-Generierungskosten angefallen sind. EMX fügte im zweiten Quartal mit Gold Line Resources (Gold Line) einen neuen Partner hinzu, indem es 13 Explorationslizenzen im Rahmen eines Deals verkaufte, der Barzahlungen, Firmenkapital von Gold Line, Vorauszahlungen von Lizenzgebühren sowie eine NSR-Lizenzgebühr in Höhe von drei Prozent an den Projekten umfasste.3 In ganz Skandinavien haben Sommer-Feldprogramme mit einer Vielzahl an Probennahme-, Kartierungs- und Erkundungsprogrammen begonnen. Diese Programme werden bestehende Projekte weiterentwickeln, einschließlich der Projekte von Gold Line, und haben bereits zur Identifizierung mehrerer neuer Projekte für einen Erwerb in Norwegen und Schweden geführt. EMX ist ein führendes Explorationsunternehmen und Inhaber von Mineralrechten in Skandinavien.

– In der Türkei hat das Unternehmen 636.000 Dollar an Lizenzgebühren und Vorproduktionszahlungen erhalten und sich mit Betreibergesellschaften getroffen, um die Weiterentwicklung der Lizenzgebühren-Konzessionsgebiete von EMX zu besprechen. Das Unternehmen hat auch Gespräche mit potenziellen Partnern für die Projekte Trab-23 und Alankoy von EMX fortgesetzt.

– In Australien hat EMX ein Erkundungsbohrprogramm beim Kupferprojekt Kimberley durchgeführt. Weitere Arbeiten sind aufgrund ausbleibender vielversprechender Ergebnisse nicht geplant. Der Betreiber des Lizenzgebühren-Konzessionsgebiets Koonenberry hat das Projekt mit laufenden Bohrungen und geochemischen Probennahmeprogrammen weiterentwickelt.

1 Siehe Pressemitteilung von EMX vom 30. Mai 2019.
2 Siehe Pressemitteilungen von EMX vom 24. April und 21. Mai 2019.
3 Siehe Pressemitteilung von EMX vom 4. April 2019.

Prognose

Das Unternehmen nutzt seine starke Bilanz, um seine Pipeline an Lizenzgebühren- und Lizenzgebührenerzeugungs-Mineralkonzessionsgebieten weiterzuentwickeln. EMX beendete das zweite Quartal mit einem Betriebskapital von 83,1 Millionen Dollar, einschließlich 75,6 Millionen Dollar in bar. EMX setzt die organische Generierung neuer Lizenzgebühren-Konzessionsgebiete fort und erwirbt gleichzeitig selektiv Lizenzgebühren und tätigt strategische Investitionen. Beispiele aus dem zweiten Quartal, die den gemeinsamen Erwerb von Lizenzgebühren und strategische Investitionen betreffen, sind die Millrock- und die Corvus-Privatplatzierung sowie der Erwerb von Lizenzgebühren, die EMX sowohl Firmenkapitalpotenzial als auch Lizenzgebührenbeteiligungen an einer kaum erkundeten hochgradigen Goldregion bescheren.

EMX verzeichnet weiterhin ein starkes Interesse der Branche an seinen Lizenzgebührgenerierungs-Konzessionsgebieten. Im zweiten Quartal war dieses Interesse vom Verkauf der Lizenzen von Gold Line in Schweden und der Carlin-Typ-Konzessionsgebiete Swift und Selena in Nevada sowie von der Auswahl von Copper Basin in Arizona als Designated Project im Rahmen der South32 Regional Strategic Alliance geprägt. Obwohl Kennecott das Buckhorn-Creek-Abkommen im zweiten Quartal aufgekündigt hat, weist das Projekt dennoch eine Reihe von nicht erprobten, verborgenen Kupfer-Porphyr-Zielen auf und steht wieder für eine Partnerschaft zur Verfügung. Da EMX weiterhin neue Abkommen für die verfügbaren Lizenzgebührengenerierungs-Konzessionsgebiete unterzeichnet, werden voraussichtlich mehr als 20 Millionen Dollar von Partnern ausgegeben werden, die das Portfolio von EMX im Jahr 2019 erweitern – vor allem in Skandinavien und den USA.

Das Ziel des Unternehmens bestand darin, seine Lizenzgebührengenerierung, seinen Lizenzgebührenerwerb sowie seine strategischen Investitionen mit positivem Cashflow zu unterstützen, und wurde 2018 erreicht. Die Einnahmen aus dem Verkauf von Malmyzh im Jahr 2018 setzten sich im zweiten Quartal fort, wobei die treuhänderische Ausschüttung in Höhe von 2,7 Millionen Dollar an EMX bezahlt wurde. Eine zweite Ausschüttung an EMX, die bestimmten Bedingungen unterliegt, ist zu einem späteren Zeitpunkt im Jahr 2019 geplant, sobald die restlichen Gelder aus der Treuhand freigegeben werden. Die Malmyzh-Treuhandzahlungen sind mehr als nur ein Ausgleich für die Lizenzgebühreneinnahmen vom Konzessionsgebiet Leeville, die in diesem Jahr niedriger als erwartet waren, und verdeutlichen die Stärke des diversifizierten Geschäftsmodells von EMX.

Die Kombination aus Erträgen aus strategischen Investitionen, Lizenzgebühren, Vorauszahlungen und anderen Barzahlungen vor der Produktion hat im Laufe der Zeit zugenommen. In der zweiten Jahreshälfte 2019 ist EMX gut finanziert, um neue strategische Investitionsmöglichkeiten zu identifizieren und gleichzeitig eine Pipeline von lizenzpflichtigen und lizenzpflichtigen Mineralgrundstücken zu entwickeln, die vielfältige Möglichkeiten für Explorations- und Produktionserfolge bieten.

QUALIFIZIERTE SACHVERSTÄNDIGE

Michael P. Sheehan, CPG, ein Berater des Unternehmens, hat in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift NI 43-101 die Fachinformationen in dieser Pressemeldung in Bezug auf Nordamerika geprüft, verifiziert und genehmigt.

Eric P. Jensen, CPG, ein Mitarbeiter des Unternehmens, hat in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift NI 43-101 die Fachinformationen in dieser Pressemeldung in Bezug auf die Türkei, Skandinavien, Serbien und Australien geprüft, verifiziert und genehmigt.

Über EMX. EMX ist ein Gebührenbeteiligungsunternehmen für Edel- und Basismetalle. EMX bietet Anlegern diversifizierte Beteiligungen an Entdeckungs-, Erschließungs- und Rohstoffpreismöglichkeiten, während die Exposition zu den mit operativen Unternehmen verbundenen Risiken begrenzt wird. Die Stammaktien des Unternehmens sind an der TSX Venture Exchange und der NYSE American Exchange notiert. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.EMXroyalty.com.

Nähere Informationen erhalten Sie über:

David M. Cole
President and Chief Executive Officer
Phone: (303) 979-6666
Email: Dave@EMXroyalty.com

Scott Close
Director of Investor Relations
Phone: (303) 973-8585
Email:SClose@EMXroyalty.com

Suite 501 – 543 Granville Street, Vancouver, British Columbia V6C 1X8, Canada
Tel: (604) 688-6390
Fax: (604) 688-1157
www.EMXroyalty.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens hinsichtlich der zukünftigen Ergebnisse basieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können auch Aussagen zu den wahrgenommenen Vorteilen der Konzessionsgebiete, zu den Explorationsergebnissen und Budgetierungen, zu den Schätzungen der Mineralreserven und -ressourcen, zu den Arbeitsprogrammen, zu den Investitionen, zur zeitlichen Planung, zu den Marktpreisen für Edel- und Basismetalle bzw. andere Aussagen, die sich nicht auf Tatsachen beziehen, beinhalten. Im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung sollen Worte wie schätzen, beabsichtigen, erwarten, werden, glauben, Potenzial und ähnliche Ausdrücke auf zukunftsgerichtete Aussagen hinweisen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit keine Gewähr für die zukünftige Betriebstätigkeit und Finanzsituation des Unternehmens darstellen. Sie sind von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren abhängig, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungsdaten, Prognosen oder Chancen des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt bzw. indirekt erwähnt wurden. Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und Faktoren zählen möglicherweise auch die Nichtverfügbarkeit von finanziellen Mitteln, die Nichtauffindung von wirtschaftlich rentablen Mineralreserven, Schwankungen im Marktwert von Waren, Schwierigkeiten beim Erhalt von Genehmigungen für die Erschließung von Mineralprojekten, die Erhöhung der Kosten für die Erfüllung der behördlichen Auflagen, Erwartungen in Bezug auf die Projektfinanzierung durch Joint Venture-Partner und andere Faktoren.

Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung bzw. einen in der Meldung gesondert angeführten Zeitpunkt getätigt wurden. Aufgrund von Risiken und Unsicherheiten, zu denen auch die in dieser Pressemeldung erwähnten Risiken und Unsicherheiten zählen, sowie anderen Risikofaktoren und zukunftsgerichteten Aussagen, die in den Erläuterungen und Analysen des Managements für das am 31. Dezember 2018 endende Jahr (MD&A) und im zuletzt eingereichten Formular 20-F für das am 31. März 2019 endende Quartal angeführt sind, können die tatsächlichen Ereignisse unter Umständen wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen.

Weitere Informationen über das Unternehmen – einschließlich MD&A, Formular 20-F und Finanzberichte des Unternehmens – sind auf SEDAR (www.sedar.com) und auf der EDGAR-Website der SEC (www.sec.gov) erhältlich.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

EMX Royalty Corp.
Scott Close
Suite 501 – 543 Granville Street
V6C 1X8 Vancouver
Kanada

email : sclose@emxroyalty.com

Pressekontakt:

EMX Royalty Corp.
Scott Close
Suite 501 – 543 Granville Street
V6C 1X8 Vancouver

email : sclose@emxroyalty.com

TransCanna meldet Unterzeichnung von endgültigem Abkommen mit SolDaze

NICHT ZUR VERBREITUNG IN DEN USA ODER AN US-AMERIKANISCHE NACHRICHTENDIENSTE. DIES IST KEIN ANGEBOT FÜR DIE HIERIN BESCHRIEBENEN WERTPAPIERE.

Vancouver (British Columbia), 14. August 2019. TransCanna Holdings Inc. (CSE: TCAN, XETR: TH8) (TransCanna oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es ein endgültiges Kaufabkommen hinsichtlich aller ausstehenden Kapitalbeteiligungen an Tres Ojos Naturals LLC unterzeichnet hat, das als SolDaze, eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit Sitz in Santa Cruz (Kalifornien), tätig ist. Die Transaktion wird das Markenbildungsaktivum von SolDaze in das expandierende Aktivumsportfolio des Unternehmens integrieren, von dem das Unternehmen annimmt, dass es ein umfassendes Eindringen in den kalifornischen Cannabismarkt ermöglichen wird. SolDaze ist eine Betreibergesellschaft, die den einzigen naturreinen, mit Cannabis angereicherten Fruchtsnack in Kalifornien produziert und verkauft.

Wir freuen uns, das SolDaze-Team in der TransCanna-Familie willkommen zu heißen. Wir möchten ihr Engagement, ihre Erfolge und insbesondere ihre Geduld und ihre Leidenschaft bei diesem Prozess würdigen. Die Marke SolDaze kann optimistisch in die Zukunft blicken und wird mit der Unterstützung von TransCanna eine Vielzahl an neuen Bestandseinheiten einführen, einschließlich der mit Spannung erwarteten Markteinführung von Spicy Mango. Das Unternehmen freut sich über die Aussichten auf zukünftiges Wachstum, die diese Übernahme ermöglichen wird, sobald sie abgeschlossen ist, sagte Arni Johannson, President und Chair von TransCanna.

Seit der Legalisierung hatte ich während meiner Arbeit auf dem kalifornischen Cannabismarkt selten ein so starkes Interesse an einer neuen Bestandseinheit verzeichnet, wie dies beim Produkt Spicy Mango von Soldaze der Fall ist. Wir sind begeistert, dass dieses mit Spannung erwartete Produkt auf den Markt kommt, fügte Dakota Sullivan, CEO von Calyx Brands Inc., dem kalifornischen Vertriebshändler von Produkten der Marke SolDaze, hinzu.

Gemäß dem Kaufabkommen wird sich der Kaufpreis aus einer Barzahlung in Höhe von insgesamt 350.000 US-Dollar (abzüglich einer bereits zuvor geleisteten Anzahlung in Höhe von 50.000 US-Dollar) und der Emission von 810.000 Stammaktien des Unternehmens unter Annahme eines Preises von 1,14 Dollar pro Aktie zusammensetzen. Die Aktienkomponente des Kaufpreises ist in Raten über einen Zeitraum von zwei Jahren zu bezahlen, sofern der Zeitpunkt dieser Raten vorverlegt werden kann, wenn der Verkauf von SolDaze-Produkten bestimmte Umsatzziele erreicht. Die Anzahl der emittierbaren Aktien könnte auch verringert werden, wenn bestimmte Umsatzziele zu den angegebenen Terminen nicht erreicht werden.

Im Namen der Gründungsmitglieder von SolDaze Snacks (Hand Shake Farms, GoldCoast Gardens, Plaid Cannabiz, SolDaze-Lieferanten und Herstellungspartner) fühlen wir uns geehrt und sind davon begeistert, dass unser Unternehmen in das TransCanna-Ökosystem aufgenommen wurde. Wir freuen uns darauf, unsere Vision zu verwirklichen, den Massen in großem Umfang gesunde, nachhaltige Esswaren zu liefern und gleichzeitig die soziale Verantwortung, die Schaffung von Arbeitsplätzen sowie die ethische Beschaffung von Bio-Obst in Mexiko zu unterstützen, sagte Shawn Shevlin, Founder von SolDaze.

Weitere Informationen zu den SolDaze-Produktlinien finden Sie auf der Website unter www.soldazesnacks.com.

Über TransCanna Holdings Inc.

TransCanna Holdings Inc. ist ein Unternehmen mit Sitz in Kanada, das über seine hundertprozentigen Tochtergesellschaften in Kalifornien Branding-, Transport- und Vertriebsdienstleistungen für eine Vielzahl von Branchen, darunter auch dem Cannabismarkt, anbietet.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter www.transcanna.com bzw. per E-Mail unter info@transcanna.com.

Im Namen des Vorstands

Die in dieser Pressemeldung enthaltenen Informationen beinhalten bestimmte Informationen und Aussagen über die Meinung der Unternehmensführung zu künftigen Ereignissen, Erwartungen, Plänen und Prognosen, bei denen es sich um zukunftsgerichtete Aussagen handelt. Diese Aussagen basieren auf Annahmen, die mit bedeutenden Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Wegen dieser Risiken und Unsicherheiten sowie aufgrund einer Vielzahl von Faktoren können die tatsächlichen Ergebnisse, Erwartungen, Leistungen oder Erfolge erheblich von jenen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen angenommen und indiziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf: den Zeitpunkt der Fertigstellung des SPA und die Erfüllung der Abschlussbedingungen sowie den erwarteten Nutzen von SolDaze für das Geschäft des Unternehmens. Eine beliebige Zahl von Faktoren könnte dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den zukunftsgerichteten Aussagen und von den zukünftigen Ergebnissen unterscheiden. Das Unternehmen ist zwar der Ansicht, dass die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen angemessen sind, kann aber nicht garantieren, dass sich die Erwartungen in solchen zukunftsgerichteten Aussagen auch als richtig erweisen werden. Das Unternehmen hat nicht die Absicht bzw. ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen an die tatsächlichen Ergebnisse anzupassen, weder aufgrund neuer Informationen, künftiger Ereignisse, Änderungen bei den Annahmen, Änderungen bei den solche zukunftsgerichteten Aussagen beeinflussenden Faktoren, noch aus sonstigen Gründen.

Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Canadian Securities Exchange: TCAN
Frankfurter Börse: TH8

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

TransCanna Holdings Inc.
Info
Suite 820-1130 West Pender St.
V6E 4A4 Vancouver
Kanada

email : info@transcanna.com

Pressekontakt:

TransCanna Holdings Inc.
Info
Suite 820-1130 West Pender St.
V6E 4A4 Vancouver

email : info@transcanna.com

American Pacific Mining kündigt neue Bohrziele beim Tuscarora Gold Projekt in Nevada an

Diese Pressemitteilung darf nicht über US-amerikanische Medienkanäle verbreitet werden.

Vancouver, BC – 14. August 2019 – American Pacific Mining Corp. (CSE: USGD; WKN:A2JE63; ISIN: CA0287911014) (American Pacific oder APM, freut sich verkünden zu dürfen, dass das Gravity und CSAMT, beides wichtige geophysische Bodenuntersuchungen, welche das Unternehmen beim Tuscarora Gold Projekt durchgeführt hat, erfolgreich abgeschlossen wurden. Oceana Gold hat die geophysischen Untersuchungsergebnisse sowie das 3D Model bereits aktualisiert und dabei mehrere neue Zielgebiete beim Tuscarora Projekt identifiziert.

Tuscarora ist ein hochgradiges, epithermisches Gold- und Silbergebiet welches über eine Reihe von Edelmetalladern innerhalb der Liegenschaft verfügt. Die Mineralisierung stammt aus der gleichen Periode wie diejenige die in den anliegenden Carlin und Cortezgräben gefunden werden kann, unterscheidet sich aber dadurch, dass sie ein einer 40 Millionen Jahre alten Felsformation liegt, die sich am Rande des antiken Kraters befindet. Historische Bohrungen entlang der South Navajo Zone durchliefen eine hochgradige Mineralisierung der South Navajo Vein, bei welcher es sich nur um eine von vielen Goldadern handelt die über die Liegenschaft hinweg laufen und durch Kiesablagerungen bedeckt sind.

Die Highlights und Resultate vorheriger Bohrungen sind in der folgenden Tabelle aufgelistet.

Tabelle 1 – 2018 Bohrkernanalysen, durchgeführt durch APM beim Tuscarora Projekt, Nevada

HoleID From To (m)Length (m) Au Zone
(m) * (g/t)
**

APTU18-015 201.17 202.691.52 18.40 SN
APTU18-009 198.12 201.173.05 16.06 SN
Including 198.12 199.641.52 27.20 SN
APTU18-016 195.07 198.123.05 13.42 SN
APTU18-013 137.16 138.681.52 10.30 SN
APTU18-015 173.74 175.261.52 7.77 SN
APTU18-001 159.93 161.061.13 6.27 SN
APTU18-016 202.69 204.221.53 5.52 SN
APTU18-016 155.45 156.971.52 5.49 SN
APTU18-005 68.79 69.34 0.55 4.05 SN
APTU18-015 181.36 182.881.52 3.15 SN

Tabelle 2 – Historische Tuscarora Bohrresultate, durchgeführt durch die vorherigen Liegenschaftsbesitzer Newcrest (TN) und Novo Resources (16TSRC).

HoleID From To (m)Length (m) Au Ag Zone
(m) * (g/t) (g/t)
** **

TN-38 150.88 155.454.57 127.08 6.53 SN
Including 152.4 153.921.52 368.31 3.60 SN
TN-54 210.31 211.841.53 51.06 102.90 SN
TNC-02 50.29 51.82 1.53 27.61 11.20 SN
TN-52 150.88 152.4 1.52 13.55 5.40 SN
TN-19 170.69 172.211.52 13.00 1.00 SN
16TSRC-006 153.92 155.451.53 11.48 11.90 SN
TN-24 108.2 109.731.53 9.33 1.00 SN
16TSRC-002 158.5 161.543.04 9.13 9.07 SN
Including 158.5 160.021.52 13.86 50.00 SN
TN-38 211.84 213.361.52 8.75 0.10 SN
FTC-02 174.35 174.650.3 8.57 16.11 SN
16TSRC-010 85.34 88.39 3.05 7.78 6.07 SN
TN-24 137.16 138.681.52 7.20 3.60 SN
TN-19 134.11 135.641.53 7.00 0.40 SN
16TSRC-001 167.64 169.161.52 6.91 6.89 SN
TN-36 179.83 182.883.05 6.15 1.88 SN
TNC-03 173.74 175.261.52 5.32 1.90 SN
TN-40 179.83 181.361.53 5.30 2.70 SN
16TSRC-004 62.48 64.01 1.53 5.00 5.07 SN
TN-22 51.82 53.34 1.52 4.62 0.80 SN
16TSRC-002 190.5 192.021.52 4.54 4.93 SN
TN-41 204.22 205.741.52 4.06 0.80 SN
TN-57 79.25 80.77 1.52 52.37 366.90 EP
TN-63 117.35 118.871.52 4.14 0.60 EP

*Länge bedeutet die Länge des Probebohrlochs. Das voll Ausmaß der Überschneidungen ist aktuell noch nicht bekannt, es wird aber davon ausgegangen, dass es etwas kürzer als die angegebene Länge sein könnte.

** Die angegebenen Gehalte setzen eine 100-prozentige metallurgische Förderbarkeit voraus.

*** Die Intervalle wurden auf Basis des 4g/t Au cut-off-values ausgesucht und zusammengesetzt.

Bei den Adern, welche zusätzlich zur South Navajo Vein in Richtung der Tuscarora-Liegenschaft führen, handelt es sich um die East Pediment, Grand Prize, Dufreeze, Independence, Schoolhouse, Navajo Hill, King´s, Modoc Hill sowie die Battle Hill Adern. Außer der Battle Hill Ader sind alle anderen Adern bisher noch nicht oder nur minimal untersucht worden.

Anfang der 1980er Jahre wurden oberflächliche Bohrungen beim Dexter Pit durchgeführt, welche die Mineralisierung der anderen Adern auf der Tuscarora-Liegenschaft bestätigen konnten. Die Schoolhouse Ader wies dabei Abschnitte mit 9,34g/t über einen Bereich von 4,6 Metern vor, sowie 8,81g/t über einen Abschnitt von 6,1 Metern und 6,8g/t über einen Abschnitt von 24,4 Metern.

Dexter Pit Bohrresultate

Drill From To (m) Total Au g/t Ag g/t Remarks
Hole (m) (m)

T84-47 47.2 57.9 10.7 5.69 166.3
T84-81 24.4 36.6 12.2 1.31 58.1
T84-82 19.8 27.4 7.6 4.13 163.1
15.2 67.1 51.8 1.13 42.5 *
T84-92 27.4 32.0 4.6 0.81 140.3
T84-96 21.3 39.6 18.3 2.47 160.9
21.3 73.2 51.8 1.44 103.1 *
T84-11321.3 39.6 18.3 1.06 50.3
G-5 9.1 15.2 6.1 2.00 157.2
T84-02 45.7 50.3 4.6 3.59 115.0
PDC-3 15.2 19.8 4.6 9.34 96.3
6.1 30.5 24.4 2.03 35.9 *
F-5 6.1 30.5 24.4 6.88 170.0
0.0 30.5 30.5 1.94 64.4 *
F-6 0.0 6.1 6.1 8.81 29.4
0.0 30.5 30.5 2.94 26.3 *
T84-03 7.6 21.3 13.7 2.75 37.2

*Bohrloch ging in Mineralisierung über

Historische Explorationen konzentrierten sich in erster Linie auf die Bestätigung, dass alle vorhandenen Adern parallel zur South Navajo Vein laufen. Die Navajo-Ader verläuft Nord-nordwestlich und senkt sich Richtung Westen, wobei vergangene Bohrungen in Richtung Osten vorgenommen wurden um die Ader zu durchschneiden. Gemeinsam mit der geologischen Kartierung weisen die jetzt neu interpretierten geophysischen Daten darauf hin, dass zahlreiche strukturierte Gräben exisitieren. Diese laufen von Nordosten Richtung Nord-Süd und dann Richtung Nordwesten, und Absenkungen wurden sowohl im Osten und Westen festgestellt. Diese Struktur ist typisch für radiale und runde Verwerfungen und können auf der ganzen Welt in vulkanischen Kratern, die eine Ähnlichkeit mit Tuscarora haben, gefunden werden. Vergangene Bohrungen haben bisher diese nach Osten absinkenden Strukturen untersucht und bisher wurden auch noch keine Bohrlöcher im Westen eröffnet, die diesen strukuralen Trend durchschneiden könnten. Für die jetzt neu definierten Bohrziele existieren nur minimale Bohrdaten, weshalb diese neuen Bohrungen ein ganz neues Potenzial für das Unternehmen bedeuten.

Die Explorationsziele beim Tuscarora Projekt beinhalten die East Pediment Zone und die zahlreichen anderen Adern, Verwerfungen und Strukturen die im Bereich der Kiesablagerungen auf der Tuscarora-Liegenschaft verlaufen, sagte dazu Eric Saderholm, der President von American Pacific. Bei den neu interpretierten Verwerfungen handelt es sich um eine interessante Entwicklung. Die Bohrungen im August 2019 stellen eine Art Proof-of-Concept dar und werden die Mineralisierungen noch besser definieren und uns dabei helfen, zukünftige Bohrungen noch besser zu lokalisieren.

Weitere Informationen zum Tuscarora Projekt finden Sie unter diesem Link: www.americanpacific.ca/projects/tuscarora.

Das Unternehmen möchte desweiteren verlautbaren, dass American Pacific einen Vertrag mit der Clarkham Capital Ltd. bzgl. Investor Relations und Social Media Services über einen Zeitraum von drei Monaten unterschrieben hat.

Qualifizierte Personen

Die technischen Aspekte dieser Pressemitteilung wurden von Eric Saderholm, P.Geo, überprüft. Mr. Saderholm ist die sogenannte Qualifizierte Person (QP) im Rahmen des National Instrument 43-101.

Über American Pacific Mining Corp.

American Pacific Mining Corp. ist ein Goldexplorer, der sich auf Chancen und Möglichkeiten im Edelmetallbereich im Westen der Vereinigten Staaten fokussiert. Tuscarora ist ein hochgradiges und sich in der Frühphase befindliches Goldprojekt und befindet sich in einer für Edelmetallvorkommen bekannten Gegend in Nevada etwa 35 Km nordöstlich des Carlin Trends, 20 Km südwestlich des Jerritt Canyon Deposits, sowie 50 Km Ost-Nordöstlich des Midas Deposits. American Pacific möchte im Rahmen des kommenden Bullenmarkts für Gold weitere Goldvorkommen erschließen.

Über OceanaGold

OceanaGold Corporation ist ein mittelgroßes Goldförderungs-Unternehmen mit hohen Margen und multinationalen Operationen. Die Liegenschaften von OceanaGold befinden sich in den Philippinen, Neuseeland und den Vereinigten Staaten. Die Liegenschaften umfassen die Didipio Gold-Kupfermine auf der Insel Luzon auf den Philippinen. Auf der neuseeländischen Nordinsel betreibt das Unternehmen die hochgradige Waihi Goldmine, und auf der neuseeländischen Südinsel die größte Goldmine des Landes beim Macraes Goldfield, welches aus einer Reihe von Open Pit Minen sowie der Fraser Underground Mine besteht. In den Vereinigten Staaten betreibt das Unternehmen die Haile Goldmine, eine sehr große, langlebige und hoch profitable Liegenschaft im US-Bundesstaat South Carolina. OceanaGold verfügt zusätzlich über zahlreiche wichtige Pipelines organischem Wachstums sowie Explorationschancen in Nord- und Südamerika und der Asien-Pazifik-Region.

Für das Board von American Pacific Mining Corp.
Warwick Smith
CEO & Director

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

American Pacific Mining Corp.
Suite 910 – 510 Burrard Street
Vancouver, BC
V6C 3A8
Kanada

Kontakt:
investor@americanpacific.ca
Tel: +1 866 6465389

Über diese Pressemitteilung:

Die deutsche Übersetzung dieser Pressemitteilung wird Ihnen bereitgestellt von Aktien.news, dem Börsenportal für deutsche Finanznachrichten.

Rechtliche Hinweise

Einige in dieser Pressemitteilung gemachten Aussagen sind in die Zukunft gerichtet (im Rahmen der Bedeutung dieses Begriffes durch das kanadische Aktienrecht). Diese Aussagen beinhalten, allerdings ohne Limitierung, Aussagen zu geplanten Explorationsaktivitäten und dem zu erwartenden Timing in Bezug auf den Erhalt der Ergebnisse. Die Aussagen betreffen zukünftige Geschehnisse und Bedingungen und betreffen damit auch bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dafür sorgen können, dass die letztendlichen Ergebnisse, Leistungen und Erfolge stark von den zukünftigen Ergebnissen Leistungen und Erfolgen abweichen können, die in dieser Pressemitteilung dargestellt werden. Die genannten Faktoren beinhalten, ohne einen Anspruch auf Vollständigkeit, gewöhnliche Risiken der Bergbauindustrie genauso wie Risiken bei der Leistung von Drittanbietern.

In die Zukunft gerichtete Aussagen sind Aussagen bei denen es sich nicht um historische Fakten handelt. Diese Aussagen sind generell, aber auch nicht immer zu erkennen durch Worte wie erwartet, plant, schätzt, glaubt, möchte, rechnet mit, sagt voraus, zielt, Potenzial, Ziel, Zielsetzung, voraussichtlich, sowie weitere ähnliche Ausdrücke. Diese Aussagen nutzen in Bezug auf Geschehnisse und Bedingungen auch Worte wie wird, würde, könnte, kann oder sollte und beziehen sich üblicherweise auf die Zukunft. Das Unternehmen weist darauf hin, dass in die Zukunft gerichtete Aussagen auf Erwartungen, Schätzungen und Meinungen des Managements des Unternehmens beruhen, die am Tag des Statements getroffen wurden und welche eine Anzahl von Risiken und Ungewissheiten beinhalten. Aufgrund dieser Tatsache gibt es keine Sicherheiten dafür, dass diese Statements akkurat sind. Zukünftige tatsächliche Ergebnisse und Geschehnisse können stark von denen abweichen, die im Rahmen dieser Statements erwartet oder vorhergesagt wurden.

Die CSE hat die Inhalte dieser Pressemitteilungen weder genehmigt noch missbilligt. Weder die CSE noch die angeschlossenen Regulation Service Provider (so wie dieser Begriff im Rahmen der Richtlinien der CSE definiert ist) akzeptieren irgendeine Verantwortung für die Richtigkeit und Angemessenheit dieser Pressemitteilung.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

American Pacific Mining Corp.
Suite 910 – 510 Burrard Street
V6C 3A8 Vancouver, BC
Kanada

Pressekontakt:

American Pacific Mining Corp.
Suite 910 – 510 Burrard Street
V6C 3A8 Vancouver, BC

Ximen Mining Corps Optionspartner beginnt mit Bohrungen im Silberkonzessionsgebiet Treasure Mountain in Tulameen (BC)

Vancouver, B.C., 13. August 2019 – Ximen Mining Corp. (TSX.v: XIM) (FRA: 1XMA) (OTCQB:XXMMF) (das Unternehmen oder Ximen – www.commodity-tv.net/c/mid,2697,Company_Presentation/?v=298917) freut sich, bekannt zu geben, dass sein Optionspartner New Destiny Mining Corp. (TSX.v NED) ein Bohrgerät in das Silberkonzessionsgebiet Treasure Mountain in der Nähe von Tulameen in der kanadischen Provinz British Columbia) verbringt.

New Destiny Mining Corp. hat vor Kurzem ein erstes Programm mit Gesteinssplitterprobenahmen, Grabungen und Bohrstandortvorbereitungen abgeschlossen und die wichtigsten Analyseergebnisse der Proben bekannt gegeben. Im Zielgebiet Superior (Lucky Todd) lieferte eine Probe Werte von bis zu 1,6 % Kupfer, 0,87 Gramm Gold pro Tonne und 109 Gramm Silber pro Tonne, eine weitere von 0,36 % Kupfer und 3,99 Gramm Gold pro Tonne. Proben aus dem Zielgebiet Railroad ergaben 1,06 % Kupfer und 264 Gramm Silber pro Tonne bzw. 0,95 Gramm Gold pro Tonne, 0,9 % Zink und 0,4 % Blei. Bei allen Proben handelte es sich um Splitterproben mit unterschiedlichen Breiten zwischen 0,3 und 1,5 Metern. Die wahren Mächtigkeiten der Zonen sind zu diesem Zeitpunkt unbekannt.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/48565/NR-XIM -Aug-14 – 2019 NED to Drill_DE_PRcom.001.jpeg

Foto der Gesteinssplitterprobenahmen und Grabungen im Zielgebiet Railroad für New Destiny.

Auf Grundlage der obigen Ergebnisse verbringt New Destiny ein Diamantbohrgerät in das Konzessionsgebiet, um die Zielgebiete Superior (Lucky Todd) und Railroad Creek mit Erkundungsbohrungen in den mineralisierten Zonen genauer zu erproben. Das Unternehmen setzt überdies die Feldexplorationsarbeiten im Gebiet Jamie Creek fort, wo vorherige Probenahmen Werte von bis zu 11,3 Gramm Gold pro Tonne lieferten. Sollten die Ergebnisse positiv ausfallen, könnten im Zuge von Anschlussarbeiten auch Diamantbohrungen zu einem späteren Zeitpunkt in der Saison durchgeführt werden.

Die oben angeführten Analyseergebnisse wurden von ALS Laboratories in North Vancouver, British Columbia – einem unabhängigen gewerblichen Labor mit entsprechender Zertifizierung – ermittelt. Die Goldanalyse erfolgte mittels Brandprobe mit abschließender Atomabsorption an Teilproben von 50 g. Die Analyse von Kupfer und anderen Elementen bestand aus einem Aufschlussverfahren mit vier Säuren, gefolgt von einer ICP-MS-Analyse. Proben mit Silberwerten über der Nachweisgrenze wurden erneut anhand HF-HNO3-HClO4-Aufschluss mit HCl-Laugung gefolgt von einem ICP-AES- oder AAS-Verfahren analysiert. Proben mit Kupferwerten über der Nachweisgrenze wurden auf ihren Gesamtkupfergehalt mittels eines Aufschlussverfahrens mit vier Säuren gefolgt von einem ICP- oder AAS-Verfahren analysiert. Die Probencharge enthielt aufgrund der begrenzenten Anzahl von Proben keine Feld-Qualitätskontrollproben.

Dr. Mathew Ball, P.Geo., VP Exploration von Ximen Mining Corp. hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift NI 43-101 die in dieser Pressemeldung enthaltenen Fachinformationen freigegeben.

Für das Board of Directors:
Christopher R. Anderson

Christopher R. Anderson,
President, CEO & Director

Investor Relations:
Frau Sophy Cesar
604-488-3900
ir@XimenMiningCorp.com

Über Ximen Mining Corp.

Ximen Mining Corp. besitzt sämtliche Rechte an seinen drei Edelmetallprojekten, die sich im Süden der Provinz British Columbia befinden. Die beiden Goldprojekte von Ximen sind das Projekt Gold Drop und das epithermale Goldprojekt Brett. Darüber hinaus besitzt Ximen noch das Silberprojekt Treasure Mountain, das an den ehemaligen Produktionsbetrieb der Silbermine Huldra grenzt. Derzeit sind sowohl das Projekt Gold Drop als auch das Silberprojekt Treasure Mountain Gegenstand von Optionsvereinbarungen. Die Optionspartner tätigen jährlich gestaffelte Zahlungen in Form von Barmittel und Aktien und finanzieren auch die Erschließung dieser Projekte. Das Unternehmen hat kürzlich die Kontrolle über die Kenville Goldmine in der Nähe von Nelson British Columbia und die Amelia Goldmine im Zentrum des McKinney Goldlagers übernommen.

Ximen ist ein börsennotiertes Unternehmen, das unter dem Kürzel XIM an der TSX Venture Exchange, unter dem Kürzel XXMMF in den USA und unter dem Kürzel 1XMA und der WKN-Nummer A2JBKL in Deutschland an den Börsen Frankfurt, München und Berlin notiert.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/48565/NR-XIM -Aug-14 – 2019 NED to Drill_DE_PRcom.002.jpeg

Diese Pressemeldung stellt in dem betreffenden US-Bundesstaat, wo ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf ungesetzlich wäre, ein Verkaufsangebot bzw. Vermittlungsangebot zum Kauf der Wertpapiere dar. Die hier erwähnten Wertpapiere werden bzw. wurden nicht gemäß dem geltenden Wertpapiergesetz (United States Securities Act von 1933) in der aktuellen Fassung registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nicht angeboten oder verkauft werden, sofern keine Registrierung oder eine entsprechende Ausnahmegenehmigung von einer solchen Registrierung vorliegt.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Ximen Mining Corp
888 Dunsmuir Street – Suite 888,
Vancouver, B.C., V6C 3K4

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Ximen Mining Corp.
Christopher Anderson
888-888 Dunsmuir Street
V6C 3K4 Vancouver, BC
Kanada

email : mrchristopherranderson@gmail.com

Ximen Mining Corp. ist ein börsennotiertes Unternehmen, das an der TSX Venture (XIM) sowie in Deutschland an den Börsen in Frankfurt, Stuttgart und Berlin (U9U) unter dem Kürzel A1W2EG notiert.

Pressekontakt:

Ximen Mining Corp.
Christopher Anderson
888-888 Dunsmuir Street
V6C 3K4 Vancouver, BC

email : mrchristopherranderson@gmail.com

Rock Tech Lithium Inc.: Europa wird elektrisiert

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/48566/Newsletter 22-Europa wird elektrifiziert.001.jpeg

Dirk Harbecke, Chairman von Rock Tech Lithium, erläutert Hintergründe zum Lithiummarkt

Bislang werden weltweit rund 85 Prozent der Batteriezellen für Elektroautos in Asien produziert. Aus Europa kommen nur drei Prozent. Das macht keinen Sinn. Denn die europäischen Autoproduzenten beginnen mit der massenhaften Herstellung von E-Autos. Und der Transport der schweren Zellen beziehungsweise Batterien ist aufwendig und damit kostspielig. Folgerichtig entstehen eine Reihe von Fabriken zur Batteriezellen-Fertigung in Europa – nicht fern von den Autoproduzenten.

Über Northvolt hatte ich bereits im letzten Newsletter von Anfang August berichtet. Das schwedische Start-up plant eine Gigafactory rund 800 Kilometer nördlich von Stockholm. In der ersten Ausbaustufe ist eine Kapazität von acht Gigawattstunden (GWh) pro Jahr geplant. Drei Jahre später soll sich der Output bereits auf 32 GWh belaufen. Damit ließen sich rund 550.000 von dem elektrisch motorisierten Mittelklassewagen ID.3 von VW bestücken. Gleichzeitig wollen Northvolt und VW zusammen noch ein Werk in Deutschland aufziehen. Als Standort ist Salzgitter – nicht weit entfernt vom VW-Stammsitz in Wolfsburg – im Gespräch.

Auch andere europäische Autoproduzenten planen den Einstieg in die eigene Zellen-Fertigung. So gibt es ein deutsch-französisches Konsortium an dem die deutsche Traditionsmarke Opel und seine französische Mutter, der Peugeot-Hersteller PSA, sowie der Batterien-Hersteller Saft – ebenfalls aus Frankreich – beteiligt sind. Der Produktionsstart soll in circa drei Jahren erfolgen. Geplant ist ein Werk in Deutschland und ein weiteres in Frankreich. Das Ganze wird staatlich gefördert. Die gesamten Investitionskosten werden auf fünf bis sechs Milliarden Euro geschätzt.

Asiaten tonangebend

Deutlich ehrgeizigere Pläne schmieden jedoch die Produzenten aus Asien. Der weltweit größte Zellen-Produzent Contemporary Amperex Technology, kurz CATL genannt, baut eine Fabrik in einem Industriegebiet in der Nähe der ostdeutschen Stadt Erfurt. In der ersten Stufe ist eine Kapazität von 14 GWh geplant. Das würde für die Ausstattung von 240.000 ID.3 mit einer mittelgroßen Batterie reichen. Zu den Kunden zählen unter anderem Volkswagen und BMW. CATL rechnet allerdings damit, das Werk in den kommenden Jahren auf eine Kapazität von um die 100 GWh zu erweitern. Das wäre mehr als die dreifache Größe der Gigafactory von Tesla und Panasonic in Nevada, die bislang als die weltweit größte Fertigungsstätte für Batteriezellen gilt.

LG Chem ist ebenfalls in Europa aktiv. Der koreanische Konzern eröffnete bereits im vergangenen Jahr eine Fabrik im polnischen Breslau. Das Werk ist allerdings erst einmal nur auf die Größe von drei bis fünf GWh ausgelegt. Zu den Abnehmern zählen Daimler, Porsche, Volvo, Audi, Renault und Jaguar. Polnische Medien berichten, dass dies erst der Anfang sei. LG Chem plane in Polen perspektivisch mit einer Kapazität von bis zu 70 GWh, also in etwa mit zwei Gigafactotries von Tesla und Panasonic.

SK Innovation zählt bislang eher zu den Newcomern. Das ebenfalls koreanische Unternehmen will mit einer Zellen-Produktion schon im kommenden Jahr starten. Derzeit entsteht ein Werk rund eine Autostunde westlich entfernt von der ungarischen Hauptstadt Budapest. Kunde ist hier in erster Linie Daimler. Die Kapazität soll sich hier auf 7,5 GWh belaufen. Damit ließen sich knapp 100.000 Elektro-SUVs EQS von Mercedes ausstatten.

Samsung SDI – ebenfalls aus Südkorea – ist ebenfalls in Ungarn unterwegs. Hier beläuft sich die geplante Kapazität allerdings zunächst nur auf 2,5 GWh pro Jahr. Zum Vergleich: Alleine VW benötigt nach eigenen Planungen ab 2025 jährlich Batteriezellen in einem Umfang von 150 GWh pro Jahr.

Tesla nicht dabei

Während die asiatischen Produzenten Schritt für Schritt ihre Ausbaupläne erhöhen, ist von dem amerikanischen E-Auto-Pionier in Bezug auf Europa nichts zu hören. Tesla konzentriert sich offenbar erst einmal auf den Bau seiner zweiten Fabrik im chinesischen Shanghai.

Neben den europäischen Autoproduzenten und den asiatischen Zellen-Fertigern gibt es aber noch eine Reihe international weniger bekannter Firmen, die perspektivisch Batteriezellen für Autos herstellen wollen. Dazu zählen unter anderem die deutschen Mittelständler BMZ Group und Varta.

Wenig bekannt ist, woher die benötigten Rohstoffe stammen sollen. Denn bislang werden Materialien wie Kobalt oder Lithium in Europa nicht gefördert. Es bleibt also weiter spannend und die größte Herausforderung der Batteriehersteller, wie die gesamte Lieferkette von Batteriezellen aus Europa aussehen soll.

Kontaktieren Sie uns:

Rock Tech Lithium Inc.
600 – 777 Hornby Street
Vancouver, British Columbia V6Z 1S4
Tel.: +1 (778) 358-5200
Fax: +1 (604) 670-0033
E-Mail: info@rocktechlithium.com

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Rock Tech Lithium Inc.
Brad Barnett
900 – 1021 West Hastings Street
V6E 0C3 Vancouver, BC
Kanada

email : bbarnett@rocktechlithium.com

Pressekontakt:

Rock Tech Lithium Inc.
Brad Barnett
900 – 1021 West Hastings Street
V6E 0C3 Vancouver, BC

email : bbarnett@rocktechlithium.com

ehemaligerpfoertner-970x250