Vital Battery Metals kündigt Explorations- & Bohrprogramm 2024 in seinem Kupferprojekt Sting an

23. April 2024 – Vancouver, British Columbia / IRW-Press / – Vital Battery Metals Inc. (Vital oder das Unternehmen) (CSE: VBAM |OTC: VBAMF | FWB: C0O) freut sich, die bevorstehenden umfassenden Arbeitsprogramme für den Sommer (die Programme) im unternehmenseigenen Kupferprojekt Sting (Projekt oder Sting) im Westen von Neufundland ankündigen zu können. Vital besitzt ein beeindruckendes, 123 km2 großes Konzessionspaket innerhalb von 7 Claim-Blöcken, die sich nördlich der Bay of Islands befinden und nördliche Ausläufer der lithologischen Formationen beinhalten, in denen sich auch der ehemalige Produktionsbetrieb York Harbour Mine südlich des Konzessionsgebiets befindet (aus jüngsten Bohrungen wurde über bis zu 5,25 % Cu auf 29 m berichtet, siehe Pressemeldung von York Harbour Metals vom 26. März 2022). (Abbildung 1, die Leser werden darauf hingewiesen, dass Mineralisierungen in benachbarten Konzessionen nicht zwingend Rückschlüsse auf eine Mineralisierung in Vitals Claim-Block zulassen)*.

Die Explorationsprogramme werden unter der Leitung der Firma Dahrouge Geological Consulting Ltd. (Dahrouge) absolviert. In Vorbereitung auf die Feldexploration im Projekt Sting im Frühjahr/Sommer 2024 hat Dahrouge sowohl historische als auch vor kurzem erworbene Explorationsdaten geprüft. Das Ergebnis: Das Gestein innerhalb des Konzessionsgebiet beherbergt möglicherweise sowohl Kupfer- als auch Goldmineralisierungen in Form von VMS-Lagerstätten (Cyprus-type) mit Cu-Zn-(+/-Au, Ag)-Mineralisierung bzw. strukturell kontrollierte Cu- und Au-Mineralisierungen.

Die Explorationsarbeiten im Jahr 2024 werden sich auf drei aussichtsreiche Zonen innerhalb von zwei Claim-Blöcken (Jumbo-Lode und North Sting; Abbildung 2) konzentrieren. In einer ersten Explorationsphase werden Kartierungen und Probenahmen in beiden Claim-Blöcken sowie eine IP-Messung bei Jumbo-Lode durchgeführt. Nach dem Erhalt und der Auswertung der Ergebnisse aus der ersten Phase ist für den Herbst 2024 ein weiteres Bohrprogramm bei Jumbo-Lode geplant.

Hier die wichtigsten Punkte des geplanten Arbeitsprogramms im Jahr 2024:

Claim-Block Jumbo-Lode

– Nachfolgeuntersuchungen mit Bodenprobenahme und Prospektion in der Nähe der historischen und bereits anhand von Schlitzproben erkundeten Funde bei Jumbo (9,0 % Cu über 9,1 m), Red Lode (2,5 % Cu über 1,8 m) (Bewertungsdatei 012G/08/0002) und Friar Tuck (3,7 g/t Au über 0,9 m, Bewertungsdatei 012G/08/0078) werden die mineralisierten Entwicklungszüge bestätigen und Ziele für zukünftige Bohrungen ausweisen (Bereiche 1 und 2, Abb. 2).

– Die Kupfervorkommen in Lode 9 wurden ebenfalls anhand von Schlitzproben erkundet (6,1 % Cu auf 2,8 m, Bewertungsdatei 012G/08/0078) und befinden sich <250 m nördlich des Claim-Blocks Jumbo-Lode (die Leser werden darauf hingewiesen, dass eine Mineralisierung in benachbarten Konzessionen nicht zwingend Rückschlüsse auf eine Mineralisierung in Vitals Claim-Block zulässt).– Eine IP-Messung in den südwestlichen und nordöstlichen Ecken des Claim-Blocks wird sich auf Bereiche konzentrieren, wo in Bodenproben anomale Cu- und Au-Werte gefunden wurden, und bei der Auswahl der Bohrziele helfen (Abb. 3).– Wie bereits berichtet (siehe Pressemeldung des Unternehmens vom 26. Oktober 2023), ergaben Aufschlussproben mit Quarzaderungen hangabwärts der Funde bei Red Lode bis zu 9,51 g/t Au und bis zu 2,53 % Cu. Aus diesen Aufschlüssen werden Schlitzproben entnommen und erneut untersucht, um die Auswahl der Bohrziele zu erleichtern.Claim-Block North Sting– Der Claim-Block North Sting beherbergt den nördlichen Ausläufer des aussichtsreichen Mineralisierungstrends innerhalb des Claim-Blocks Jumbo-Lode. Das Unternehmen geht davon aus, dass dieses Gebiet noch nicht ausreichend exploriert wurde und weitere Entdeckungen verspricht.– In diesem Gebiet werden zusätzliche geochemische Bodenuntersuchungen und Schürfungen durchgeführt (Abb. 4). Außerdem ist eine VTEM-Flugmessung über diesem Claim-Block vorgesehen, um aussichtsreiche Zonen für eine genauere Zielbestimmung zu definieren.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74332/VBAM_230424_DEPRcom.001.png

Abbildung 1: Lageplan mit dem Kupferprojekt Sting

Bohrprogramm

Das Unternehmen wird voraussichtlich im Herbst 2024 ein Bohrprogramm durchführen, sobald die Bohrgenehmigungen für den Claim-Block Jumbo-Lode vorliegen und nachdem das Datenmaterial aus dem obertägigen Explorationsprogramms 2024 eingegangen ist.

– Im Rahmen der Bohrungen im Claim-Block Jumbo-Lode werden die unterirdischen Ausläufer mehrerer Zielzonen erkundet, darunter auch historische Vorkommen, Bodenanomalien und mineralisierte Aufschlüsse.

– Zu den früheren Bohrergebnissen, die außerhalb des Konzessionsgebiets Sting ermittelt wurden, zählen (a) 2,12 % Cu über 7,2 m (DDH GR-91-2) unmittelbar neben dem Mineralvorkommen Lode 9 (Bewertungsdatei 012G/08/0098) und (b) 1,19 g/t Au, 10,2 g/t Ag, 1,05 % Zn und 0,78 % Cu über 8,29 m (DDH GGR-06-04) unweit der Konzessionsgrenze der Sting Group Claims, nordöstlich von Red Lode, aus dem Jahr 2006 (Bewertungsdatei 012G/08/0127 (die Leser werden darauf hingewiesen, dass eine Mineralisierung in benachbarten Konzessionen nicht zwingend Rückschlüsse auf eine Mineralisierung in Vitals Claim-Block zulässt). Im Rahmen des Bohrprogramm wird nach Ausläufern dieser Mineralisierungszonen innerhalb des Konzessionsgebiets Sting gesucht.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74332/VBAM_230424_DEPRcom.002.png

Abbildung 2: Geplante Arbeitsbereiche im Kupferprojekt Sting
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74332/VBAM_230424_DEPRcom.003.jpeg

Abbildung 3: Geplante Arbeiten im Claim-Block Jumbo-Lode und Ergebnisse historischer Bodenproben
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74332/VBAM_230424_DEPRcom.004.jpeg

Abbildung 4: Geplante Bodenprobenahmen bei North Sting

Adrian Lamoureux, Chief Executive Officer und President von Vital, erklärt: Die bevorstehenden Explorationsprogramme stellen den nächsten Schritt dar, um das Projekt Sting voranzubringen und auf den positiven Ergebnissen aus dem Jahr 2023 aufzubauen. Die Arbeitsprogramme bieten uns die Möglichkeit, das Ausmaß der Mineralisierung auf dem Projektgelände zu definieren und das volle Potenzial des Projekts zu erschließen.

Sowohl historische als auch vor kurzem erworbene Felddaten belegen, dass die Mineralisierungszonen im Claim-Block Jumbo-Lode einen nördlichen Verlauf und eine mäßige bis steile Neigung Richtung Westen aufweisen. Die Teams vor Ort werden das Projektgelände eingehend erkunden, um diese Beobachtungen zu bestätigen. Im Rahmen zukünftiger Bohrprogramme soll die ungefähre wahre Mächtigkeit dieser Mineralisierung ermittelt werden.

Bezugsquellen:

Das gesamte Datenmaterial aus den oben erwähnten Bewertungsdateien ist unter dem nachfolgenden Web-Link zu Neufundland und Labrador enthalten: gis.geosurv.gov.nl.ca/

Qualifizierter Sachverständiger

Die in dieser Pressemeldung enthaltenen Fachinformationen wurden von Glen Prior, Ph.D., P.Geo. geprüft, der für die Firma Dahrouge Geological Consulting Ltd. tätig ist und als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift NI 43-101 verantwortlich zeichnet.

Die in diesem Dokument erörterten Ergebnisse sind historischer Natur. Die Arbeiten bzw. Datenverifizierung durch einen qualifizierten Sachverständigen reichen nicht aus, um diese Ergebnisse im Sinne der Vorschrift NI 43-101 validieren zu können. Obwohl die historischen Ergebnisse möglicherweise nicht zuverlässig sind, ist Vital Battery Metals Inc. dennoch der Ansicht, dass sie Hinweise auf das Potenzial des Konzessionsgebiet geben und für zukünftige Explorationsprogramme relevant sind.

Über Vital Battery Metals Inc.

Vital Battery Metals Inc. (CSE: VBAM |OTC: VBAMF | FWB: C0O) ist ein Mineralexplorationsunternehmen, das sich der Erschließung strategischer Projekte in stabilen Rechtsgebieten widmet, die Batterie-, Basis- und Edelmetalle umfassen. Das Unternehmen arbeitet an der Weiterentwicklung seiner Lithiumprojekte Schofield und Dickson Lake, seines Kupferprojekts Sting und seines Kupfer-Gold-Projekts Vent.

Das Kupferprojekt Sting erstreckt sich über eine Grundfläche von etwa 12.700 Hektar, beherbergt mehrere historische, von der Regierung von Neufundland und Labrador dokumentierte Mineralvorkommen und befindet sich innerhalb eines 50 km langen Korridors, der bekanntermaßen bedeutende vulkanogene Massivsulfid- (VMS), Kupfer-Quarz-Erzgang- und epithermale Goldvorkommen mit geringer Sulfidierung beherbergt. Das Kupfer-Gold-Projekt Vent erstreckt sich über 1.562 Hektar in British Columbia. Vital evaluiert weiterhin wertsteigernde Projekte, um sein Projektportfolio auszubauen.

Das Lithiumprojekt Schofield erstreckt sich über 8.824 Hektar und grenzt an das Lithiumprojekt Hearst von Brunswick Exploration. Das Projekt Schofield befindet sich rund 60 km südlich von Hearst (Ontario). Das Lithiumprojekt Dickson Lake umfasst 464 Bergbauclaims, die jeweils aus einer Parzelle bestehen, und erstreckt sich über eine Grundfläche von rund 9.780 Hektar. Das Projekt befindet sich in der Nähe eines Lithiumprojekts der Firma Brunswick Exploration sowie unweit der von Imagine Lithium explorierten Lagerstätte Jackpot und der von Rock Tech bearbeiteten Lagerstätte Georgia Lake.

Weiterführende Informationen erhalten Sie unter: www.vitalbatterymetals.com.

Für das Board of Directors

Adrian Lamoureux
Chief Executive Officer, Direktor
+1 (604) 229-9772
info@vitalbatterymetals.com

Haftungsausschluss in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Alle Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Fakten handelt, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Aussagen über zukünftige Schätzungen, Pläne, Programme, Prognosen, Projektionen, Ziele, Annahmen, Erwartungen oder Überzeugungen hinsichtlich zukünftiger Leistungen, einschließlich Aussagen über die Projektakquisition, die eine risikoarme Möglichkeit darstellt, das Unternehmen, das ein starkes Batteriemetallportfolio mit risikoarmen Möglichkeiten aufbaut, die sich positiv auf das Unternehmen und seine Aktionäre auswirken, und das Unternehmen, das einen ersten Arbeitsplan vorlegt, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung zählen unter anderem Aussagen in Bezug auf das Projekt Sting und sein Mineralisierungspotenzial, die Zielsetzungen, Ziele oder zukünftigen Pläne des Unternehmens in Bezug auf das Projekt Sting, die Aufnahme von Bohr- oder Explorationsprogrammen in der Zukunft und die erwarteten Ergebnisse jedweder Bohr- oder Explorationsprogramme, die in Zukunft absolviert werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die Erwartungen oder Überzeugungen des Managements des Unternehmens wider, die auf den ihm derzeit zur Verfügung stehenden Informationen basieren. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, einschließlich jener, die von Zeit zu Zeit in den vom Unternehmen bei den Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen beschrieben werden, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben werden. Diese Faktoren sollten sorgfältig bedacht werden, und die Leser werden davor gewarnt, sich vorbehaltlos auf solche zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt.

Die Canadian Securities Exchange übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Vital Battery Metals Inc.
Adrian Lamoureux
700 – 838 W Hastings Street
V6C 0A6 Vancouver, BC
Kanada

email : info@vitalbatterymetals.com

Pressekontakt:

Vital Battery Metals Inc.
Adrian Lamoureux
700 – 838 W Hastings Street
V6C 0A6 Vancouver, BC

email : info@vitalbatterymetals.com

Magna Mining meldet Erteilung der Genehmigung zur Wasserentnahme für Crean Hill

Das Projekt Crean Hill verfügt nun über alle Genehmigungen für die fortgeschrittene Exploration und einen Testbergbau

23. April 2024, Sudbury, Ontario, Kanada / IRW-Press / – Magna Mining Inc. (TSX.V: NICU) (OTCQB: MGMNF) (FWB: 8YD) (Magna oder das Unternehmen) freut sich, den Erhalt der Genehmigung zur Wasserentnahme (Permit to Take Water/PTTW) für Crean Hill bekannt zu geben.

Magna erhielt die Bestätigung, dass die Genehmigung zur Wasserentnahme für das Projekt Crean Hill vom Ministry of Environment, Conservation and Parks (MECP) erteilt wurde. Dies ist die letzte Genehmigung, die für die Entwässerung der bestehenden Abbaustätten erforderlich ist und es Magna ermöglicht, mit dem fortgeschrittenen Explorationsplan fortzufahren. Dieser beinhaltet die Entnahme einer Massenprobe an der Oberfläche und der Erschließung einer Rampe von der Oberfläche aus, um in den Zonen 101 Footwall, 109 Footwall und Intermediate einen Testabbau durchzuführen (siehe Abbildung 1 und 2). Der Umfang des mineralisierten Gesteins, das im Rahmen des ober- und untertägigen Testbergbaus gewonnen wird, wird auf 400.000 Tonnen geschätzt. Dieses Gestein soll an der Oberfläche zerkleinert, beprobt und gemäß den Bedingungen der am 27. März 2024 angekündigten Abnahmevereinbarung (siehe Pressemeldung) zur Verarbeitung an die Mühlenanlage eines Dritten geliefert werden.

Jason Jessup, CEO von Magna Mining, sagte: Wir freuen uns sehr, dass wir die Genehmigung zur Wasserentnahme für Crean Hill erhalten haben. Magna verfügt nun über alle Genehmigungen und Zulassungen, die für die Durchführung unserer fortgeschrittenen Explorationsprogramme über und unter Tage erforderlich sind. Wir haben das Projekt Crean Hill im November 2022 erworben und seine Weiterentwicklung in nur 17 Monaten zu diesem Punkt gebracht. Insgesamt ist dies eine bemerkenswerte Leistung und ein Zeugnis für unser Team und die Gerichtsbarkeit, in der wir unser Unternehmen aufbauen. Magna plant, noch vor Ende des zweiten Quartals 2024 mit der Entnahme der Massenprobe an der Oberfläche in der Zone 109 FW zu beginnen und in der zweiten Hälfte des Jahres 2024 den Bau des Portals und die fortgeschrittene Exploration unter Tage aufzunehmen.

Die jüngsten Bohrungen in der Zone 109 FW haben eine hochgradige Kupfer-, Nickel- und Edelmetallmineralisierung durchteuft (siehe Pressemeldungen vom 3. April 2024 und 20. Februar 2024) und dazu beigetragen, den Kern der Zone 109 FW zu definieren. Dieser Bereich der Zone 109 FW ist das Ziel des anfänglichen untertägigen Testabbaus. Das Testbergbauprogramm wird einen Abgleich mit dem aktuellen Ressourcenblockmodell ermöglichen, die Kontinuität der hochgradigen Mineralisierung bestätigen und das Risiko des Projekts weiter senken. Derzeit bringt das Unternehmen mehrere kurze Diamantbohrlöcher im Bereich der geplanten Oberflächen-Massenprobe nieder, die die endgültige Planung der Massenprobe ermöglichen werden. Die Ergebnisse dieser Bohrungen werden voraussichtlich Anfang Mai 2024 vorliegen. Ein zweites Bohrgerät erprobt derzeit geophysikalische Anomalien in der Umgebung des Liegenden, etwa 300 m südlich der Main Contact Zone bei Crean Hill (hier können Sie ein Video mit einer Erklärung der Sudbury-Lagerstätten im Liegenden abrufen).

Das fortgeschrittene untertägige Explorationsprogramm wird auch Bereiche der Zone 101 FW und der Intermediate Contact Zone umfassen, in denen Magna im Jahr 2023 Bohrungen absolvierte. Zu den Höhepunkten dieser Bohrungen zählen die Bohrlöcher MCR-22-005, das 4,0 % Ni, 0,7 % Cu und 0,7 g/t Pt+Pd+Au auf 31,1 Metern durchteufte, und MCR-23-042, das 4,2 % Ni, 1,4 % Cu und 1,0 g/t Pt+Pd+Au auf 27,6 Metern durchteufte (siehe Tabelle 1 für alle Bohrungen der Zone 101 FW).

Tabelle 1. Ausgewählte, bereits veröffentlichte Analyseergebnisse aus den Zonen 101 FW, Intermediate und 109 FW bei Crean Hill.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74330/MagnaMining_230424_DEPRcom.001.png

NiÄq % = ( (Ni% x 2204 x Ni-Preis $/Pfund) + (Cu% x Cu-Gewinnungsrate x 2204 x Cu-Preis $/Pfund) + (Co% x Co-Gewinnungsrate x 2204 x Co-Preis $/Pfund) + (Pt g/t x Pt-Gewinnungsrate / 31,1035 x Pt $/Unze) +(Pd g/t x -Pd-Gewinnungsrate / 31,1035 x Pd $/Unze + (Au g/t x Au-Gewinnungsrate / 31,1035 x Au $/Unze))/2204 x Ni $/Pfund.

Metallpreise in US$: 8,50 $/Pfund Ni, 3,75$/Pfund Cu, 22,00 $/Pfund Co, 1.000 $/Unze Pt, 2.000 $/Unze Pd und 1.750 $/Unze Au

Abbildung 1. Längsschnitt der Zonen 101 FW, 109 FW und Intermediate sowie des fortgeschrittenen Explorationsgebiets.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74330/MagnaMining_230424_DEPRcom.002.jpeg

Abbildung 2. Standort der Oberflächen-Massenprobe im Gebiet der fortgeschrittenen Exploration auf dem Projekt Crean Hill, Blick nach Nord-Osten.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74330/MagnaMining_230424_DEPRcom.003.jpeg

Qualifizierter Sachverständiger

Die technischen Informationen in dieser Pressemeldung wurden von David King, M.Sc., P. Geo. geprüft und genehmigt. Herr King ist Senior Vice President, Technical Services bei Magna Mining Inc. und ist ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101.

Über Magna Mining Inc.

Magna Mining ist ein Explorations- und Erschließungsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf Platingruppenmetall-(PGM)-Projekte in der Region Sudbury in der kanadischen Provinz Ontario gerichtet ist. Die Vorzeigeprojekte des Unternehmens sind die vormals produzierenden Minen Shakespeare und Crean Hill. Die Mine Shakespeare ist ein Projekt in der Machbarkeitsphase, für das wesentliche Genehmigungen für die Errichtung einer Tagebaumine mit einer Kapazität von 4.500 Tonnen pro Tag, einer Verarbeitungsanlage und einer Bergelagereinrichtung erteilt wurden und das von einem zusammenhängenden, vielversprechenden Landpaket mit einer Größe von 180 km² umgeben ist. Crean Hill ist eine vormals produzierende Nickel-, Kupfer- und PGM-Mine mit einem technischen Bericht vom Juli 2023. Weitere Informationen über das Unternehmen sind auf SEDAR (www.sedar.com) sowie auf der Website des Unternehmens (www.magnamining.com) verfügbar.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie:

Jason Jessup
Chief Executive Officer

oder

Paul Fowler, CFA
Senior Vice President
E-Mail: info@magnamining.com

Vorsorglicher Hinweis

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen oder zukunftsgerichtete Aussagen, wie in den geltenden Wertpapiergesetzen definiert. Zukunftsgerichtete Aussagen sind keine historischen Fakten und unterliegen verschiedenen Risiken und Ungewissheiten, die außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen, einschließlich Aussagen bezüglich der Produktion in den Minen Shakespeare und Crean Hill, des wirtschaftlichen und betrieblichen Potenzials der Minen Shakespeare und Crean Hill, möglicher Akquisitionen, Pläne zur Durchführung von Explorationsprogrammen, möglicher Mineralisierungen, Explorationsergebnisse und Aussagen bezüglich der Überzeugungen, Pläne, Erwartungen oder Absichten des Unternehmens. Die Ressourcenexploration und -erschließung ist in hohem Maße spekulativ und durch mehrere bedeutende Risiken gekennzeichnet, die auch durch eine Kombination aus sorgfältiger Bewertung, Erfahrung und Wissen nicht ausgeschlossen werden können. Alle hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden durch diese Vorsichtsmaßnahme eingeschränkt. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder anderweitig zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Magna Mining Inc.
Jason Jessup
45 Oak Street, Box 103
P0M 1R0 Dowling, Ontario
Kanada

email : jason.jessup@magnamining.com

Pressekontakt:

Magna Mining Inc.
Jason Jessup
45 Oak Street, Box 103
P0M 1R0 Dowling, Ontario

email : jason.jessup@magnamining.com

Abitibi schließt die erste Phase des 50.000-Meter-Bohrprogramms bei der Polymetalllagerstätte B26 erfolgreich ab; Ergebnisse von 34 Bohrungen stehen noch aus

Abitibi schließt die erste Phase des 50.000-Meter-Bohrprogramms bei der Polymetalllagerstätte B26 erfolgreich ab; Ergebnisse von 34 Bohrungen stehen noch aus

Diese Pressemitteilung darf nicht über US-amerikanische Medienkanäle verbreitet werden.

London, ON – 23. April 2024 – Abitibi Metals Corp. (Abitibi oder das Unternehmen) (CSE: AMQ – WKN:A3EWQ3 – OTCQX:AMQFF) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen sein erstes Phase-1-Erstbohrprogramm bei der Polymetalllagerstätte B26 („B26“, das „Projekt“ oder die „Lagerstätte“) erfolgreich abgeschlossen hat. Am 16. November 2023 schloss das Unternehmen ein Optionsabkommen für die Polymetalllagerstätte B26 ab, um über einen Zeitraum von sieben Jahren 80 % von SOQUEM Inc. („SOQUEM“), einer Tochtergesellschaft von Investissement Québec, zu erwerben (siehe Pressemitteilung vom 16. November 2023).

Im Rahmen der ersten Phase eines vollständig finanzierten 50.000-Meter-Bohrprogramms für die Jahre 2024-2025 wurden 44 Diamantbohrlöcher auf insgesamt 13.502 Metern abgeschlossen. Bis dato wurden die Untersuchungsergebnisse der ersten 10 Bohrlöcher veröffentlicht; die Untersuchungsergebnisse der restlichen 34 Bohrlöcher werden in den kommenden Wochen erwartet und nach Erhalt und Zusammenstellung veröffentlicht. Das Unternehmen beabsichtigt, die Bohraktivitäten Anfang Juni wieder aufzunehmen, sobald die Winterpause beendet ist und die Zielsetzung der Phase 2 abgeschlossen ist.

Zu den Highlights des Phase-1-Programms zählen:

· B26 Main Deposit: Es wurden 36 Bohrlöcher mit insgesamt 10.469,5 Metern abgeschlossen, um das Tagebaupotenzial und potenzielle oberflächennahe Erweiterungen der Main Deposit in Richtung Norden zu evaluieren und Lücken im Modell zu schließen.

· Satellit West: Es wurden 5 Bohrlöcher mit insgesamt 1.716 Metern abgeschlossen, um die geometrische Kontinuität einer potenziellen Satellitenzone 500 Meter westlich der Hauptlagerstätte zu erkunden.

· Östliche Erweiterung: Es wurden 3 Bohrungen auf insgesamt 1.317 Metern abgeschlossen, die die Erweiterung der Hauptlagerstätte in Richtung Osten zum Ziel haben, wo in historischen Bohrungen 2,45% Cu Eq auf 26,7 Metern, einschließlich 4,74% CuEq auf 11,7 Metern (1274-14-167), durchteuft wurden.

· Zu den wichtigsten Abschnitten der Phase 1 gehören:
o #1274-24-293: 2,6 % CuEq auf 37,0 Metern ab einer Tiefe von 106 Metern, einschließlich 6,3 % CuEq auf 10,6 Metern
o #1274-24-294: 2,5% CuEq auf 61,3 Metern, beginnend in 128,6 Metern Tiefe, einschließlich 11,4% CuEq auf 10,6 Metern
o #1274-24-300: 5,35% CuEq auf 8,1 Metern, beginnend in 251,5 Metern Tiefe
o #1274-24-301: 1,47% CuEq auf 97,5 Metern, beginnend in 30,5 Metern Tiefe, einschließlich 3,9% CuEq auf 21,9 Metern

Jonathon Deluce, CEO von Abitibi Metals, kommentierte: „Wir sind von diesen ersten Ergebnissen unseres ersten Bohrprogramms auf der polymetallischen Kupferlagerstätte B26 begeistert. Ursprünglich hatten wir geplant, 2.750 Meter zu bohren, doch angesichts des anhaltenden Erfolgs der Bohrungen und der Unterstützung durch unsere Aktionäre haben wir unser erstes Programm auf 13.500 Meter erweitert, was unser ursprüngliches Gesamtprogramm für 2024 übertrifft.“

Mr. Deluce fuhr fort: „Die Bedeutung dieses Programms kann nicht unterschätzt werden. Als wir die Option auf B26 erwarben, bestand ein Teil unserer These darin, die potenzielle Tagebaukomponente zu bewerten, die der historischen Untertage-Ressource hinzugefügt werden könnte. Unsere Strategie für dieses Jungfernprogramm bestand darin, sich in erster Linie auf hochrangige Ziele innerhalb der Hauptlagerstätte bis zu einer Tiefe von 300 Metern zu konzentrieren, und die Ergebnisse von #293, #294, #300 und #301, die bedeutende oberflächennahe Zonen mit hohem Metallfaktor identifizierten, unterstützen unsere These, das Tagebaupotenzial bei B26 weiter zu bewerten. Mit der vor kurzem abgeschlossenen Finanzierung, die unser Gesamtvermögen auf etwa 19 Millionen $ erhöht, sind wir gut positioniert, um auf diesem ersten Programm mit weiteren 36.500 Metern, die bis 2025 gebohrt werden sollen, aufzubauen. Ich freue mich darauf, die restlichen Ergebnisse in den kommenden Wochen bekannt zu geben, während wir uns auf die nächste Bohrphase im Frühjahr 2024 vorbereiten.“

Die Strategie des Unternehmens für das Jahr 2024 zur Entwicklung von B26 konzentriert sich auf fünf Meilensteine:

1. Bohrungen über 16.500 Meter. Nach dem Abschluss von 13.500 Metern plant das Unternehmen, im Jahr 2024 weitere 16.500 Meter zu bohren, die Teil der insgesamt 50.000 Meter sind, die bis 2025 vollständig finanziert werden.

2. Aktualisiertes internes Ressourcen- und 3D-Modell: Das Unternehmen gab vor kurzem sein erstes 3D-Modell des Projekts bekannt, das die Daten des ersten Programms mit den über 115.000 Metern, die von SOQUEM gebohrt wurden, integriert. Das neue geologische 3D-Modell stellt eine grundlegende Weiterentwicklung des Verständnisses der geologischen Kontrolle der Mineralisierung innerhalb der Lagerstätte B26 dar und soll das Vertrauen in eine aktualisierte interne Mineralressourcenschätzung, die derzeit durchgeführt wird, verbessern.

3. Schwerkraftuntersuchung: Das Unternehmen plant ein Gravity Survey-Raster, um die Erweiterungen des VMS-Kontakts abzudecken und die Geologie zu modellieren, vor allem die mafisch-felsischen Kontakte und die sulfidreiche Umgebung, um neue mineralisierte Erweiterungen und Satelliten nahe der Oberfläche und in einer moderaten Tiefe (300 bis 600 Meter) anzupeilen. Dies steht im Einklang mit unserem Ziel des ersten Jahres, unser Verständnis des Projekts zu verbessern. Letztendlich könnte ein integrierter geophysikalischer Ansatz zu weiteren Entdeckungen auf dem Grundstück führen.

4. Bewertung der Untersuchungsvorbereitung: In der Ressourcenschätzung 2018 empfahl SGS QAQC-Protokolle, um die Replizierbarkeit für die vier Metalle (Au-Cu-Ag-Zn) zu erklären. Das Unternehmen hat eine Reihe von Untersuchungsprotokollen mit dem Ziel erstellt, QAQC-Probleme von Beginn des Projekts an zu kontrollieren. Infolgedessen werden die Proben feiner zerkleinert, wobei 95 % der Partikel einen Durchmesser von 1,7 mm aufweisen, und ein großer Split von 1 kg wird bis auf 106 µm (150 mesh) pulverisiert. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass diese Anpassungen dazu beitragen werden, die höhergradigen Bereiche der Lagerstätte besser zu evaluieren, wie die Ergebnisse des Bohrlochs 1274-24-293 zeigen, das eine potenzielle Möglichkeit zur Erhöhung des Gehalts in Bereichen der Lagerstätte darstellt. Das Unternehmen überprüft die historischen Abschnitte, um die Bereiche zu bestimmen, die neu untersucht werden sollen, um die höhergradigen Linsen innerhalb der Lagerstätte genauer zu definieren.

5. Zusätzliche Beprobung des historischen Kerns: Bei der Ressourcenschätzung 2018 identifizierte SGS 8.300 Meter historischen, nicht untersuchten Kerns innerhalb des mineralisierten Korridors. Das Unternehmen plant, mit der Untersuchung dieser identifizierten Bereiche zu beginnen, um das Modell zu vervollständigen und die Grenzen der Lagerstätte besser bestimmen zu können.

Update der Beschefer-Bohrungen:

Das Unternehmen freut sich bekannt zu geben, dass die Bohrungen auf dem Goldprojekt Beschefer, 7 km nordöstlich der Lagerstätte B26, fortgesetzt werden. Bis dato konzentrierte sich das Unternehmen bei den Bohrungen auf die Zone East“, wo bis zum 22. April 2024 fünf Bohrlöcher mit insgesamt 1.679 Metern abgeschlossen wurden. Die Zone East beherbergt einige der höchsten historischen Abschnitte, einschließlich 55,63 g/t Gold auf 5,57 Metern und 13,07 g/t Gold auf 8,75 Metern.

ABBILDUNG 1 – BESCHEFER LÄNGSSCHNITT

Falls Abbildung nicht angezeigt wird, bitte hier klicken: cdn.investor-files.net/2024_04_23_AMQ_News_1_e11a250710.png

Zusammenfassung der polymetallischen Lagerstätte B26

B26 befindet sich im produktiven Abitibi Greenstone Belt und umfasst 66 Claims mit einer Fläche von 3.328 Hektar im Gebiet Eeyou Istchee Baie-James und stellt eine beträchtliche Chance für die Erschließung einer polymetallischen Kupfer-, Zink-, Gold- und Silberlagerstätte in einer Region dar, die auf eine reiche Geschichte der Grund- und Edelmetallproduktion zurückblicken kann und zu der auch die Minen Detour und Casa Berardi gehören. Es gibt einen ganzjährigen Straßenzugang und eine Stromleitung, die durch das Projekt verläuft.

Abitibi ist das erste börsennotierte Unternehmen mit einer Option auf die Lagerstätte B26, die eine Streichenlänge von 1 km und eine Tiefenausdehnung von 0,8 km aufweist, die beide für eine Erweiterung offen sind. Abitibi wird sich darauf konzentrieren, mit einem aggressiven Explorationsansatz einen Mehrwert für die Aktionäre zu schaffen. Dazu gehören auch die vollständig finanzierten Bohrungen auf ca. 50.000 Metern in den Jahren 2024 und 2025, die sich auf die Weiterentwicklung der historischen Ressource von 20181 konzentrieren werden, während das Potenzial des Tagebaus getestet wird.

Zu den Highlights des Grundstücks gehören:

· Historische Ressource aus dem Jahr 2018, die von SGS Canada Inc. für SOQUEM Inc. erstellt wurde und 254 Bohrlöcher auf 115.311 Metern umfasst, wodurch die Anlage zu einer bedeutenden Ressource avancierte, die in allen Kategorien 400 Millionen Pfund Kupfer, 286.000 Unzen Gold und eine beträchtliche Zink-Silber-Exposition umfasst.

· B26 Historische Ressourcenübersicht1 (2018)
o Angezeigt: 6,97 Mt mit 2,94% Cu Eq (1,32% Cu, 1,80% Zn, 0,60 g/t Au und 43 g/t Ag)
o Abgeleitet: 4,41 Mt zu 2,97% Cu Eq (2,03% Cu, 0,22% Zn, 1,07 g/t Au und 9 g/t Ag)

· Historische Bohrungen von SOQUEM haben die Kontinuität bis in eine vertikale Tiefe von 800 Metern nachgewiesen und die Lagerstätte bleibt in der Tiefe und seitlich offen, mit starken historischen Abschnitten, einschließlich:
o 2,32 % Cu-Äq. über 89,5 Meter (1274-13-117)
o 3,05% Cu Eq auf 48,1 Metern (1274-16-224)
o 8,95 % Cu Äq auf 11,5 Metern (1274-14-152)

· Die Lagerstätte B26 befindet sich nur 7 km von der historischen Mine Selbaie entfernt, einer polymetallischen Lagerstätte mit einer Vielzahl von Mineralisierungsarten und Elementkombinationen, die eine historische Ressource von 56,9 Mt @ 0,87 % Cu, 1,85 % Zn, 0,55 g/t Au, 39 g/t Ag aufwies (CONSOREM 2012). Der Verweis auf dieses nahegelegene Grundstück dient nur zu Informationszwecken und es gibt keine Zusicherungen, dass das Unternehmen bei der Lagerstätte B26 dieselben Ergebnisse erzielen wird.

Qualifizierte Person

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen wurden von Martin Demers, P.Geo., OGQ Nr. 770, geprüft und genehmigt, der eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101 ist und für die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung verantwortlich ist.

Über Abitibi Metals Corp.

Abitibi Metals Corp. ist ein auf den Erwerb und die Exploration von Mineralien spezialisiertes Unternehmen in Quebec, das sich auf die Erschließung von hochwertigen Grund- und Edelmetallgrundstücken konzentriert, die bohrbereit sind und ein hohes Aufwertungs- und Erweiterungspotenzial aufweisen. Abitibis Portfolio strategischer Grundstücke bietet eine reichhaltige Diversifizierung und beinhaltet die Option, 80 % der hochgradigen Polymetalllagerstätte B26 zu erwerben, die eine historische Ressourcenschätzung1 für 2018 von 7,0 Mio. Tonnen mit 2,94 % Cu-Äq (Ind) und 4,4 Mio. Tonnen mit 2. 97% Cu Eq (Inf) beherbergt, sowie das Goldprojekt Beschefer, wo historische Bohrungen vier historische Abschnitte mit einem Metallfaktor von über 100 g/t Gold identifiziert haben, wobei 55,63 g/t Gold auf 5,57 Metern und 13,07 g/t Gold auf 8,75 Metern in vier modellierten Zonen hervorzuheben sind.

Über SOQUEM

SOQUEM, eine Tochtergesellschaft von Investissement Québec, widmet sich der Förderung der Exploration, Entdeckung und Erschließung von Bergbaugebieten in Québec. SOQUEM trägt auch zur Erhaltung einer starken lokalen Wirtschaft bei. Als stolzer Partner und Botschafter für die Erschließung des Mineralienreichtums von Québec setzt SOQUEM auf Innovation, Forschung und strategische Mineralien, um für die Zukunft gut gerüstet zu sein.

Im Namen des Unternehmens:
Jonathon Deluce
Chief Executive Officer

Das Unternehmen ist auch auf verschiedenen Social-Media-Plattformen aktiv, um Stakeholder und die Öffentlichkeit auf dem Laufenden zu halten, und ermutigt Aktionäre und Interessierte, dem Unternehmen über die folgenden Kanäle zu folgen und sich mit ihm auszutauschen, um über die neuesten Nachrichten, Brancheneinblicke und Unternehmensankündigungen auf dem Laufenden zu bleiben:

Twitter: twitter.com/AbitibiMetals
LinkedIN: ca.linkedin.com/company/abitibi-metals-corp

Fussnoten:

Anmerkung 1: Eine qualifizierte Person hat keine ausreichenden Arbeiten durchgeführt, um die historische Schätzung als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralreserven einzustufen. Der Emittent behandelt die historische Schätzung nicht als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralreserven. Quelle: Rapport Technique NI 43-101 Estimation des Ressources Projet B26, Québec, für SOQUEM Inc. von SGS Canada Inc. Yann Camus, Ing., Olivier Vadnais-Leblanc, Géo, SGS Canada – Geostat, Gültigkeitsdatum: April 18, 2018, Datum des Berichts: Mai 11, 2018

Anmerkung 2: DieKupferäquivalentwerte wurden unter Verwendung von Metallpreisen von $4,00/lb Cu, $1,50/lb Zn, $20,00/Unze Ag und $1.800/Unze Au berechnet. Bei der Berechnung des Kupferäquivalents wird eine Metallgewinnung von 100 % zugrunde gelegt. Die Anwendung eines Kupferäquivalents ist ein Vergleichsmaßstab, der zur Nivellierung von variablen Metallverhältnissen verwendet wird. Die Ergebnisse stehen in keinem Zusammenhang mit der Gewinnung und dem Wert einer Bergbauproduktion.

Anmerkung 3 – Quellen:
Fayard, Q., Mercier-Langevin, P., Wodicka, N., Daigneault, R., & Perreault, S. (2020). Das B26 Cu-Zn-Ag-Au Projekt, Brouillan Volcanic Complex, Abitibi Greenstone Belt, Teil 1: Geologischer Rahmen und Geochronologie.
Fayard, Q. (2020). CONTRÔLES VOLCANIQUES, HYDROTHERMAUX ET STRUCTURAUX SUR LA NATURE ET LA DISTRIBUTION DES MÉTAUX USUELS ET PRÉCIEUX DANS LES ZONES MINÉRALISÉES DU PROJET B26, COMPLEXE VOLCANIQUE DE BROUILLAN, ABITIBI, QUÉBEC.

Über diese Pressemitteilung:
Die deutsche Übersetzung dieser Pressemitteilung wird Ihnen bereitgestellt von www.aktien.news – Ihrem Nachrichtenportal für Edelmetall- und Rohstoffaktien. Weitere Informationen finden Sie unter www.akt.ie/nnews.

Rechtliche Hinweise

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze darstellen können. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten Aussagen, die nicht auf historischen Informationen beruhen, sondern sich auf zukünftige Operationen, Strategien, Finanzergebnisse oder andere Entwicklungen im Projekt B26 oder auf andere Weise beziehen. Zukunftsgerichtete Informationen beruhen zwangsläufig auf Schätzungen und Annahmen, die naturgemäß erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen und wettbewerbsbezogenen Unsicherheiten und Unwägbarkeiten unterliegen, von denen sich viele der Kontrolle des Unternehmens entziehen und von denen sich viele in Bezug auf zukünftige Geschäftsentscheidungen ändern können. Diese Ungewissheiten und Eventualitäten können sich auf die tatsächlichen Ergebnisse auswirken und könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denjenigen abweichen, die in den von dem Unternehmen oder in seinem Namen gemachten zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Obwohl Abitibi versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Informationen beschrieben werden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse von jenen abweichen, die erwartet, geschätzt oder beabsichtigt wurden. Alle Faktoren sollten sorgfältig berücksichtigt werden, und die Leser sollten sich nicht in unangemessener Weise auf die zukunftsgerichteten Informationen von Abitibi verlassen. Im Allgemeinen sind zukunftsgerichtete Informationen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie „erwartet“, „schätzt“, „geht davon aus“ oder Abwandlungen solcher Wörter und Sätze (einschließlich negativer und grammatikalischer Abwandlungen) oder an Aussagen zu erkennen, dass bestimmte Aktionen, Ereignisse oder Ergebnisse „möglicherweise“, „könnte“ oder „eintreten“. Die Exploration und Erschließung von Mineralien ist in hohem Maße spekulativ und mit einer Reihe von erheblichen inhärenten Risiken verbunden, die dazu führen können, dass das Unternehmen aus kommerziellen, technischen, politischen, behördlichen oder finanziellen Gründen nicht in der Lage ist, laufende oder geplante Projekte erfolgreich zu erschließen, oder dass sie, falls sie erfolgreich erschlossen werden, unter anderem aus den oben genannten Gründen nicht über die gesamte Lebensdauer der Mine wirtschaftlich rentabel bleiben. Es gibt keine Garantie dafür, dass das Unternehmen erfolgreich sein wird, um eine kommerzielle Mineralienproduktion zu erreichen, und die Erfolgswahrscheinlichkeit muss vor dem Hintergrund der Betriebsphase betrachtet werden.

Weder die Canadian Securities Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Abitibi Metals Corp
Jonathon Deluce
1231 Huron Street
N5Y 4L1 London, ON
Kanada

email : jdeluce@goldseekresources.com

Pressekontakt:

Abitibi Metals Corp
Jonathon Deluce
1231 Huron Street
N5Y 4L1 London, ON

email : jdeluce@goldseekresources.com

Nexus informiert über den aktuellen Stand des Genehmigungsprozesses für das Projekt Cree East

Vancouver, British Columbia – 23. April 2024 / IRW-Press / – Nexus Uranium Corp. (CSE: NEXU, OTCQB: GIDMF, FWB: 3H1) (das Unternehmen oder Nexus) freut sich, über den aktuellen Stand des Genehmigungsprozesses für das Uranprojekt Cree East im Athabasca-Becken in der kanadischen Provinz Saskatchewan (das Projekt Cree East oder das Projekt) zu informieren. Nexus Uranium hat das Recht, eine Beteiligung von bis zu 75 % an dem Projekt von CanAlaska Uranium Ltd. (TSXV: CVV) zu erwerben. Ein Antrag auf eine dreijährige Explorationsgenehmigung für das Projekt wurde am 19. März 2024 eingereicht und wird, sofern er genehmigt wird, die ganzjährige Exploration mit Bohrungen über bis zu 40.000 Meter sowie geophysikalischen Untersuchungen über 300 Profilkilometer und andere Explorationsprogramme ermöglichen. Darüber hinaus wurde die Firma Condor Consulting, Inc. beauftragt, eine umfassende Prüfung und erneute Auswertung aller früheren geophysikalischen Studien vorzunehmen. Diese Überprüfung wird dem Unternehmen sowohl bei der Planung eines anschließenden Bodenexplorations- und Bohrprogramms helfen, um die vier definierten vorrangigen Zielgebiete zu erproben, als auch bei der potenziellen Ermittlung neuer Ziele durch die Fortschritte moderner geophysikalischer Techniken im Vergleich zu den historischen Studien (aufgrund der Vertiefung des Diskordanz-Grundgebirge-Kontakts in tieferen Teilen des Athabasca-Beckens innerhalb des Projektgeländes).

Nachdem wir nun Anträge auf die Erteilung von Explorationsgenehmigungen für ein mehrjähriges Programm gestellt haben, gehen wir davon aus, dass wir alle erforderlichen Genehmigungen für ein Explorationsprogramm im Sommer erhalten werden, so Jeremy Poirer, seines Zeichens CEO von Nexus Uranium. In Anbetracht der umfangreichen und qualitativ hochwertigen historischen Explorationsarbeiten in Verbindung mit einer gründlichen Prüfung früherer geophysikalischer und geologischer Modelle werden wir im Rahmen des bevorstehenden Explorationsprogramms voraussichtlich eine Reihe von vorrangigen Zielen für Bohrungen festlegen können.

Über Nexus Uranium Corp.

Nexus Uranium. ist ein auf mehrere Rohstoffe fokussiertes Entwicklungsunternehmen, das sich auf die Weiterentwicklung des Uranprojekts Cree East im Athabasca-Becken und des Uran-Vanadium-Projekts Wray Mesa in Utah konzentriert, zusätzlich zu seinem Edelmetallportfolio, das die in der Entwicklungsphase befindliche Mine Independence, die an die Mine Phoenix-Fortitude von Nevada Gold Mines in Nevada angrenzt, das Goldprojekt Napoleon in British Columbia und ein Paket von Gold-Claims im Yukon umfasst. Das Projekt Cree East ist mit 57.752 Hektar (142.708 Acres) eines der größten Projekte im Athabasca-Becken in Saskatchewan; es wurden hier bis dato mehr als 20 Millionen $ in die Exploration investiert. Das Projekt Wray Mesa umfasst 6.282 Acres im Zentrum des produktiven Bergbaureviers Uruvan in Utah. Dort wurden in der Vergangenheit zahlreiche Bohrungen niedergebracht und mehr als 500 dieser Bohrungen grenzten mehrere mineralisierte Zonen ab. Das Projekt Independence beherbergt eine nachgewiesene und angedeutete Ressource von 334.300 Unzen Gold (28 Mio. Tonnen mit 0,41 g/t Gold) sowie eine vermutete Ressource von 847.000 Unzen Gold (9 Mio. Tonnen mit 3,22 g/t Gold) mit erheblichen Anteilen an Silber als Nebenprodukt. Im Rahmen einer wirtschaftlichen Erstbewertung (PEA) im Jahr 2022 wurde ein kostengünstiger Haufenlaugungsbetrieb mit Schwerpunkt auf den oberflächennahen Ressourcen und einer Gesamtproduktionsmenge von 195.443 Unzen Gold ausgewiesen, für den sich die nachhaltigen Cash-Kosten (AISC) auf 1.078 US$ pro Unze Gold belaufen. Das Projekt Napoleon umfasst eine Gesamtfläche von 1.000 Hektar und birgt Potenzial für Goldvorkommen mit unterschiedlichen Ausprägungen. Die Explorationsaktivitäten in diesem Gebiet reichen bis in die 1970er Jahre zurück und es wurden hier hochgradige Goldmineralisierungen vorgefunden. Die Goldprojekte im Yukon umfassen Quarzclaims mit einer Grundfläche von nahezu 8.000 Hektar, die Potenzial für die Auffindung einer hochgradigen Goldmineralisierung aufweisen, was anhand einer historischen Stichprobe mit 144 g/t Gold verdeutlicht wird.

Nexus Uranium weist Investoren darauf hin, dass die wirtschaftliche Erstbewertung nur vorläufigen Charakter hat, dass sie vermutete Mineralressourcen enthält, die aus geologischer Sicht zu spekulativ sind, um als Mineralreserven eingestuft werden zu können, und dass es keine Gewissheit gibt, dass die wirtschaftliche Erstbewertung realisiert werden wird. Das Unternehmen weist Investoren außerdem darauf hin, dass Mineralressourcen, die keine Mineralreserven sind, keine nachgewiesene wirtschaftliche Rentabilität aufweisen, und dass die Menge und der Gehalt der gemeldeten vermuteten Mineralressourcen ungewiss sind und dass diese nicht ausreichend erkundet wurden, um diese vermuteten Mineralressourcen als angedeutete Mineralressourcen einzustufen.

Das Unternehmen weist Investoren darauf hin, dass es die historischen Daten noch verifizieren muss und dass Stichproben von Natur aus selektiv sind und wahrscheinlich nicht den Durchschnittsgehalt der Proben auf dem gesamten Konzessionsgebiet repräsentieren.

Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Warren D. Robb, P.Geo. (BC), einem Direktor und VP Exploration bei Nexus Uranium Corp., in seiner Eigenschaft als ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101, geprüft und genehmigt.

Nähere Informationen erhalten Sie über:
Jeremy Poirier
Chief Executive Officer
info@nexusuranium.com

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen und Informationen, die im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze zukunftsgerichtete Informationen darstellen können. Im Allgemeinen sind zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie beabsichtigt oder erwartet oder Abwandlungen solcher Wörter und Sätze oder an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreten können, könnten, sollten, würden oder werden, erkennbar. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die sich nicht auf historische Fakten beziehen, einschließlich Aussagen über zukünftige Schätzungen, Pläne, Ziele, Zeitpläne, Annahmen oder Erwartungen hinsichtlich zukünftiger Leistungen, sind zukunftsgerichtete Aussagen und enthalten zukunftsgerichtete Informationen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: das geplante Genehmigungsverfahren und die Exploration auf dem Projekt Cree East.

Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf bestimmten wesentlichen Annahmen und Analysen des Unternehmens sowie auf den Meinungen und Schätzungen der Geschäftsleitung zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Annahme, dass es dem Unternehmen gelingen wird, alle erforderlichen Genehmigungen für die Exploration einzuholen; und die Annahme, dass die Exploration noch in diesem Sommer aufgenommen werden kann.

Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: die allgemeine Markt- und Branchenlage; sowie jene Risikofaktoren, die das Unternehmen in seinem jüngsten Lagebericht (Managements Discussion & Analysis) erörtert hat.

Obwohl das Management des Unternehmens versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen enthaltenen Ergebnissen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass das Vertrauen in solche Informationen für andere Zwecke möglicherweise nicht angemessen ist. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Aussagen, zukunftsgerichtete Informationen oder Finanzprognosen zu aktualisieren, die durch Verweis hierin enthalten sind, es sei denn, dies geschieht in Übereinstimmung mit den geltenden Wertpapiergesetzen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Nexus Uranium Corp.
Joel Leonard
503 – 905 West Pender Street
V6C 1L6 Vancouver, BC
Kanada

email : info@nexusuranium.com

Pressekontakt:

Nexus Uranium Corp.
Joel Leonard
503 – 905 West Pender Street
V6C 1L6 Vancouver, BC

email : info@nexusuranium.com

Graphitexperte in Entwicklungsteam für Kasiya aufgenommen

– Sovereign verstärkt das Owners Team durch die Ernennung von Dr. Surinder Ghag, einem auf Graphit und Batterieanoden spezialisierten Berater, zum Chief Technology Officer – Graphite
– Dr. Ghag ist Metallurgieexperte mit 25 Jahren Erfahrung mit kritischen Mineralien wie Graphit und Rutil
– Sovereign ist auf gutem Weg, globaler Marktführer bei Produktion von natürlichem Flockengraphit zu werden, einem wichtigen Nebenprodukt des Rutil-Graphit-Projekts Kasiya in Malawi
– Die Ernennung von Dr. Ghag ist eine weitere Verstärkung des erstklassigen Projektentwicklungsteams von Sovereign, das gemeinsam mit dem strategischen Investor Rio Tinto an der Entwicklung von Kasiya arbeitet

23. April 2024 / IRW-Press / – Sovereign Metals Limited (ASX: SVM; AIM: SVML) (das Unternehmen oder Sovereign) freut sich, die Ernennung von Berater Dr. Surinder Ghag zum Chief Technology Officer – Graphite im Owners Team von Sovereign bekannt zu geben. Dr. Ghag wird die Graphitstrategie von Sovereign bei der Qualifizierung des Graphitprodukts von seinem Rutil-Graphit-Projekt Kasiya (Kasiya oder das Projekt) für Lithium-Ionen-Batterieanoden unterstützen.

Dr. Ghag ist ein hochqualifizierter Metallurge mit über 25 Jahren Branchenerfahrung, einschließlich der Entwicklung von Graphittestprogrammen, Strategien für die Verarbeitung von Erz zu Graphitanoden, Machbarkeitsstudien für Anodenanlagen sowie Projektentwicklung und Inbetriebnahme. Zuletzt hatte Dr. Ghag maßgeblichen Anteil an der Entwicklung einer umweltfreundlichen und wirtschaftlich machbaren Methode zur Veredelung von Graphit, wobei er mit der wissenschaftlichen Forschungseinrichtung der australischen Regierung, CSIRO (Commonwealth Scientific and Industrial Research Organisation), zusammenarbeitete. Vor seiner Arbeit mit Graphit war Dr. Ghag unter anderem als Verfahrenstechniker in unterschiedlichen australischen Mineralsandbetrieben tätig.

Ein wesentlicher Bestandteil von Graphitverkaufsabkommen ist die Kundenqualifizierung. In seiner Funktion als Chief Technology Officer – Graphite wird Dr. Ghag für die Entwicklung und Durchführung von nachgelagerten Graphittestprogrammen verantwortlich sein, die auf die Graphitproduktentwicklung und -qualifizierung abgestimmt sind, während Sovereign die Gespräche mit Batterieanoden-Verarbeitungsunternehmen, Endverbrauchern und potenziellen zukünftigen Abnahmepartnern fortsetzt.

Managing Director Frank Eagar sagte nach der Ernennung:

Ich freue mich, Dr. Ghag willkommen zu heißen, während wir unser Owners Team als Vorbereitung auf die Projektumsetzung weiter verstärken. Kasiya wird den weltweit kostengünstigsten Graphit mit dem kleinsten CO2-Fußabdruck liefern. Dr. Ghag, der ein Teil von Sovereign wird, wird unser metallurgisches Know-how über Graphit und unser Verständnis des nachgelagerten Marktes erheblich verbessern, um den Vorteil von Kasiya am unteren Ende der Kostenkurve in eine signifikante Eroberung des Marktes für aktive Anoden umzusetzen.

Bereits zuvor gemeldete erste Beschreibungstests des Graphits von Kasiya haben eine hervorragende Eignung für die Verwendung in Lithium-Ionen-Batterien gezeigt, wobei eine hohe Reinheit und eine hohe Kristallinität die wesentlichen Merkmale sind (siehe ASX-Pressemitteilung vom 8. Juni 2023: Kasiya Graphite Shows Excellent Suitability For Use in Lithium Ion Batteries, www.investi.com.au/api/announcements/svm/fe3830af-843.pdf).

Zusätzliche Sphäronisations- und Veredelungstests werden zurzeit in einem führenden deutschen Graphitlabor durchgeführt, um die Schlüsselparameter in größerem Maßstab zu validieren. Die Ergebnisse sollen in Kürze eintreffen.

Darüber hinaus führt Sovereign zurzeit ein Graphit-Großprobennahmeprogramm durch, um große Mengen an Flockengraphitprodukten für weitere nachgelagerte Testarbeiten und eine erste Produktqualifizierung herzustellen, die die laufenden Gespräche mit Batterieanoden-Verarbeitungsunternehmen, Endverbrauchern und potenziellen zukünftigen Abnahmepartnern unterstützen.

HINTERGRUND DES MARKTFÜHRENDEN GRAPHITPOTENZIALS VON KASIYA

Kasiya ist die größte bekannte Rutillagerstätte (Titan) der Welt mit einer JORC-konformen Mineralressourcenschätzung (MRE) von 17,9 Mt (Millionen Tonnen). Mit einer MRE von 24,4 Mt ist sie auch eine der größten bekannten Flockengraphitressourcen.

Die vorläufige Machbarkeitsstudie (PFS) von Sovereign bestätigte, dass Kasiya ein potenzielles wichtiges Mineralprojekt mit einem äußerst geringen CO2-Fußabdruck ist, das langfristig beträchtliche Mengen an natürlichem Rutil (das hochwertigste und reinste natürliche Titan-Rohmaterial) und Graphit (eine Schlüsselkomponente einer Elektrofahrzeugbatterie) liefert und gleichzeitig beträchtliche wirtschaftliche Renditen generiert. Sowohl Titan als auch Naturgraphit sind für mehrere Volkswirtschaften der Welt von grundlegender Bedeutung und auch für Dekarbonisierungslösungen, die erforderlich sind, um die Klimaneutralität und andere von den politischen Entscheidungsträgern gesetzte Ziele zu erreichen.

Die PFS bestätigte das Potenzial von Kasiya, mit 244.000 t Graphitkonzentrat pro Jahr der weltweit größte Produzent von Naturgraphit zu werden. Gemessen an den Grenzkosten wäre Kasiya mit 182 USD/t (FOB Nacala) auch der kostengünstigste Graphitproduzent der Welt.

Im Juni 2023 wurde bei nachgelagerten Testarbeiten an Graphit von Kasiya nachgewiesen, dass dieser überragende Qualitäten aufweist und sich hervorragend für die Verwendung in Lithium-Ionen-Batterien eignet. Im Juli 2023 investierte Rio Tinto 40,4 Millionen AUD in Sovereign, was zu einer Beteiligung von zunächst 15 % führte. Im Rahmen des Investitionsabkommens werden Sovereign und Rio Tinto zusammenarbeiten, um das Graphitprodukt von Kasiya zu qualifizieren, wobei der Schwerpunkt auf der Belieferung des Segments für sphärisch veredelten Graphit auf dem Markt für Lithium-Ionen-Batterieanoden liegt.

ANFRAGEN

Frank Eagar (Südafrika/Malawi)
Managing Director
+61(8) 9322 6322

Sam Cordin (Perth)
+61(8) 9322 6322

Sapan Ghai (London)
+44 207 478 3900

Erklärung der sachkundigen Person

Die Informationen in dieser Meldung, die sich auf die Mineralressourcenschätzung beziehen, sind einer Meldung vom 5. April 2023 mit dem Titel Kasiya Indicated Resource Increased by over 80% entnommen, die unter www.sovereignmetals.com.au eingesehen werden kann. Sie basieren auf Informationen, die von Herrn Richard Stockwell, einer sachkundigen Person, die Mitglied des Australian Institute of Geoscientists (AIG) ist, zusammengestellt wurden, und geben diese korrekt wieder. Herr Stockwell ist einer der Geschäftsführer von Placer Consulting Pty Ltd, einem unabhängigen Beratungsunternehmen. Die Original-Pressemeldung ist unter www.sovereignmetals.com.au verfügbar. Sovereign bestätigt, dass: a) ihm keine neuen Informationen oder Daten bekannt sind, die die in der ursprünglichen Meldung enthaltenen Informationen wesentlich beeinflussen; b) alle wesentlichen Annahmen und technischen Parameter, die Informationen in der ursprünglichen Meldung zugrunde liegen, weiterhin gelten und sich nicht wesentlich geändert haben; und c) die Form und der Kontext, in dem die relevanten Ergebnisse der sachkundigen Personen in dieser Präsentation präsentiert werden, gegenüber der ursprünglichen Meldung nicht wesentlich geändert wurden.

Die Informationen in dieser Meldung, die sich auf Produktionsziele, Erzreserven, Verarbeitung, Infrastruktur und Kapitalbetriebskosten, Metallurgie (Rutil und Graphit) beziehen, sind einer Meldung vom 28. September 2023 mit dem Titel Kasiya Pre-Feasibility Study Results entnommen, die unter www.sovereignmetals.com.au eingesehen werden kann. Sovereign bestätigt, dass: a) ihm keine neuen Informationen oder Daten bekannt sind, die die in der ursprünglichen Meldung enthaltenen Informationen wesentlich beeinflussen; b) alle wesentlichen Annahmen und technischen Parameter, die dem Produktionsziel zugrunde liegen, sowie die damit zusammenhängenden prognostizierten Finanzinformationen, die aus dem in der ursprünglichen Meldung enthaltenen Produktionsziel abgeleitet wurden, weiterhin gelten und sich nicht wesentlich geändert haben; und c) die Form und der Kontext, in dem die relevanten Ergebnisse der sachkundigen Personen in dieser Präsentation präsentiert werden, gegenüber der ursprünglichen Meldung nicht wesentlich geändert wurden.

Erzreserven für die Lagerstätte Kasiya
Klassifikation Tonnen Rutilgehalt Enthaltenes Rutil Graphitgehalt (TGC) Enthaltenes Graphit RutÄq Gehalt*
(Mio. t) (%) (Mio. t) (%) (Mio. t) (%)
nachgewiesen – – – – – –
wahrscheinlich 538 1,03 % 5,5 1,66 % 8,9 2,00 %
Gesamt 538 1,03 % 5,5 1,66 % 8,9 2,00 %
* RutÄq-Formel: Rutilgehalt x Gewinnung (100%) x Rutilpreis (1.484 US$/t) + Graphitgehalt x Gewinnung (67,5%) x Graphitpreis (1.290 US$/t) / Rutilpreis (1.484 US$/t). Alle Annahmen sind der Vormachbarkeitsstudie (PFS) entnommen ** Geringfügige Unstimmigkeiten bei den Summen sind auf Rundungen zurückzuführen.

Schätzung der gesamten angedeuteten und vermuteten Mineralressourcen für Kasiya bei Cutoff-Wert von 0,7 % Rutil
Klassifikation Ressource Rutilgehalt Enthaltenes Rutil Graphitgehalt (TGC) (%) Enthaltenes Graphit
(Mio. t) (%) (Mio. t) (Mio. t)
angedeutet 1.200 1,0 % 12,2 1,5 % 18,0
vermutet 609 0,9 % 5,7 1,1 % 6,5
gesamt 1.809 1,0 % 17,9 1,4 % 24,4

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die durch Wörter wie erwartet, antizipiert, glaubt, projiziert, plant und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet sind. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf den Erwartungen und Überzeugungen von Sovereign in Bezug auf zukünftige Ereignisse. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen zwangsläufig Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, von denen viele außerhalb der Kontrolle von Sovereign liegen und die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von solchen Aussagen abweichen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen als richtig erweisen. Sovereign übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Pressemitteilung gemachten zukunftsgerichteten Aussagen nachträglich zu aktualisieren oder zu revidieren, um den Umständen oder Ereignissen nach dem Datum dieser Pressemitteilung Rechnung zu tragen.

Diese Mitteilung wurde vom Managing Director und CEO des Unternehmens, Frank Eagar, genehmigt und zur Veröffentlichung freigegeben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca , www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Sovereign Metals Limited
Ian Middlemas
Level 9 BGC Centre, 28 The Esplanade
6000 PERTH
Australien

email : info@sovereignmetals.com.au

Pressekontakt:

Sovereign Metals Limited
Ian Middlemas
Level 9 BGC Centre, 28 The Esplanade
6000 PERTH

email : info@sovereignmetals.com.au

Cannabis Hot Stock vor Riesendeals – Testsystem für Autofahrer. Massives Kaufsignal. Neuer 357% Cannabis Aktientip nach 50.133% mit Aurora Cannabis ($ACB), 91.220% mit Curaleaf Holdings ($CURA) und 294.900% mit Canopy Growth ($CGC)

Cannabis Hot Stock vor Riesendeals – Testsystem für Autofahrer. 392% Cannabis Aktientip nach 294.900% mit Canopy Growth

23.04.24
AC Research

Vancouver (www.aktiencheck.de, Anzeige)
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74329/aktiencheck022304.001.png

Link zum Report:
www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Cannabis_Hot_Stock_Riesendeals_Testsystem_fuer_Autofahrer_392_Cannabis_Aktientip_294_900_Canopy_Growth-16797900

Executive Summary
23.04.2024

Cannabis Hot Stock vor Riesendeals – Testsystem für Autofahrer
Neuer 392% Cannabis Aktientip nach 294.900% mit Canopy Growth ($CGC)

Unser Cannabis Hot Stock 2024 Cannabix Technologies Inc. (ISIN CA13765L1013 / WKN A12AEY, Ticker: 8CT.F, CSE: BLO.CN, OTC: BLOZF, $BLO) steht womöglich vor den ersten großen Deals für sein THC BREATHALYZER SYSTEM für Autofahrer und Arbeitnehmer. Dr. Bruce Goldberger, Ph.D. von Cannabix, wird auf der Konferenz der International Association for Chemical Testing (IACT) einen Vortrag halten. Die IACT setzt sich aus Mitarbeitern von Regierungsbehörden zusammen, die sich mit chemischen Tests im Zusammenhang mit der Verkehrssicherheit beschäftigen. IACT-Mitglieder sind Fachleute aus Wissenschaft und Strafjustiz, darunter forensische Wissenschaftler, Aufsichtsbehörden und Mitarbeiter der Strafverfolgungsbehörden mit Vertretern aus den meisten Staaten und internationalen Mitgliedern. Die IACT hat ständige Ausschüsse, die sich mit verschiedenen Bereichen befassen, darunter Gesetzgebung, Ausbildung, neue Geräte und Verfahren sowie Hersteller von Atemtestgeräten. Der Workshop „Cannabis-Atemtests“ auf der IACT 2024 soll Hintergrundinformationen über die Pharmakokinetik und Pharmakodynamik von Cannabinoiden in der Atemluft liefern, die aktuelle Technologie für Entnahmegeräte von kommerziellen Anbietern vorstellen und die notwendigen Laborabläufe und analytischen Überlegungen bei der Untersuchung dieser Proben erörtern. Die wichtige Branchenkonferenz könnte sich zum Türöffner für erste Riesendeals für das THC BREATHALYZER SYSTEM entwickeln. Die vom Bundesminister für Gesundheit Karl Lauterbach voran getriebene Legalisierung von Cannabis in Deutschland löst gerade den zweiten großen Boom auf dem Cannabis-Markt aus. Die Cannabis-Aktien schießen wieder durch die Decke. Unser Cannabis Aktientip 2024 Cannabix Technologies Inc. (ISIN CA13765L1013 / WKN A12AEY, Ticker: 8CT.F, CSE: BLO.CN, OTC: BLOZF, $BLO) hat mit dem THC BREATHALYZER SYSTEM ein bahnbrechendes System zum Test der Atemluft auf Cannabiskonsum entwickelt. Die weitgehende Legalisierung des Cannabiskonsum in Staaten wie den USA, Kanada, Australien, Südafrika und zuletzt auch Deutschland sorgt bei den Polizeibehörden für einen rasant wachsenden Bedarf zur Kontrolle von Autofahrern auf Cannabiskonsum. Die erst vor wenigen Wochen erfolgte Legalisierung von Cannabis in Deutschland sorgt gerade für einen neuen Boom in der Cannabisbranche. Unser neuer Cannabis Hot Stock 2024 Cannabix Technologies Inc. dürfte mit seinem THC BREATHALYZER SYSTEM zu den großen Gewinnern des boomenden Cannabis-Marktes gehören. Darüber hinaus hat unser Cannabis Hot Stock 2024 Cannabix Technologies Inc. (ISIN: CA13765L1013, WKN: A12AEY, Ticker: 8CT.F, CSE: BLO.CN, OTC: BLOZF, $BLO) den BREATH LOGIX BREATHALYSER zum Test auf Alkohol am Steuer sowie auf der Arbeit entwickelt. Breath Logix Industrial Series ist ein vollautomatisches Atem-Alkohol-Screening-System für die Zugangskontrolle von Mitarbeitern, Auftragnehmern und Besuchern. Dieses Produkt wurde für schnelle und wiederholbare Reihenuntersuchungen in verschiedenen Arbeitsumgebungen entwickelt. Diese Geräte wurden zuletzt an das weltweit anerkannte Zertifizierungslabor, die CE cert GmbH in Deutschland, zur unabhängigen Prüfung der Alkoholstandards geliefert, ein Schritt, der erforderlich ist, bevor der Verkauf des Geräts beginnen kann. Das behördliche Verfahren für die Zertifizierung von Atemalkoholmessgeräten ist gut etabliert und wird bei einem analogen Verfahren für die Marihuana (Delta-9 THC) Atemalkoholmessgeräte des Unternehmens helfen. Die in Kürze erwartete Zertifizierung und Kommerzialisierung des THC BREATHALYZER SYSTEMs sowie BREATH LOGIX BREATHALYSER dürften die fundamentale Neubewertung unseres Cannabis Aktientips 2024 Cannabix Technologies Inc. zur Folge haben. Clevere Anleger kaufen daher schon jetzt die Cannabis-Aktien unseres Cannabis Hot Stock 2024 Cannabix Technologies Inc. (ISIN CA13765L1013 / WKN A12AEY, Ticker: 8CT.F, CSE: BLO.CN, OTC: BLOZF, $BLO). Nach Kursgewinnen von bis zu 762% mit den Cannabis-Aktien von Green Thum Industries Inc. (ISIN: CA39342L1085, WKN: A2JN3P, Ticker FSE: R9U2, Symbol CSE: GTII.CN, OTC: GTBIF, $GTII), bis zu 50.133% mit den Cannabis-Aktien von Aurora Cannabis (ISIN: CA05156X8504, WKN: A4ZZ0W, Ticker FSE: 21P.F, Symbol TSX: ACB.TO, NASDAQ: ACB $ACB), bis zu 91.220% mit den Cannabis-Aktien von Curaleaf Holdings Inc. (ISIN: CA23126M1023, WKN: A2N8GY, TSX: CURA, OTC: CURLF, $CURA) und bis zu 294.900% mit den Cannabis-Aktien von Canopy Growth Corp (ISIN: CA1380357048, WKN: A3E2FV, Ticker FSE: 11L.F, Symbol NASDAQ: CGC, TSX: WEED, $CGC) bietet Ihnen unser neuer Cannabis Hot Stock 2024 Cannabix Technologies Inc. (ISIN CA13765L1013 / WKN A12AEY, Ticker: 8CT.F, CSE: BLO.CN, OTC: BLOZF, $BLO) heute die Aktienchance auf die nächste schnelle Vervielfachungschance im wieder erstarkenden Cannabis-Sektor. Das Kursziel auf Sicht von 24 Monaten veranschlagen wir zunächst auf 0,90 EUR. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 392% für risikobereite Investoren mit unserem Cannabis Aktientip 2024 Cannabix Technologies Inc. (ISIN CA13765L1013 / WKN A12AEY, Ticker: 8CT.F, CSE: BLO.CN, OTC: BLOZF, $BLO).

Aus 10.000 EUR wurden mit Cannabis-Aktien bis zu 29.500.000 EUR
Jetzt neue Vervielfachungschance im nächsten Cannabis-Boom

Aus 10.000 EUR wurden mit Cannabis-Aktien im ersten großen Cannabis-Boom bis zu 29.500.000 EUR. Die Cannabis-Aktien von Green Thum Industries Inc. (ISIN: CA39342L1085, WKN: A2JN3P, Ticker FSE: R9U2, Symbol CSE:GTII.CN, OTC:GTBIF, $GTII) sind in den vergangenen Jahren um bis 762% von 5,65 CAD$ auf in der Spitze 48,71 CAD$ in die Höhe geschnellt. Die Cannabis-Aktien von Aurora Cannabis (ISIN: CA05156X8504, WKN: A4ZZ0W, Ticker FSE: 21P.F, Symbol TSX:ACB.TO, NASDAQ:ACB $ACB) schossen in den vergangenen Jahren um bis zu 50.133% von 3,60 CAD$ auf in der Spitze 1.808,40 CAD$ in die Höhe. Die Cannabis-Aktien der Curaleaf Holdings Inc. (ISIN: CA23126M1023, WKN: A2N8GY, TSX:CURA, OTC: CURLF, $CURA) schossen in den vergangenen Jahren um sagenhafte 91.220% von 0,025 CAD$ auf in der Spitze 22,83 CAD$ in die Höhe. Die Cannabis-Aktien von Canopy Growth Corp (ISIN:CA1380357048, WKN: A3E2FV, Ticker FSE: 11L.F, Symbol NASDAQ:CGC, TSX:WEED, $CGC) sind in den vergangenen Jahren um bis zu 294.900% von 0,25 CAD$ auf in der Spitze 737,50 CAD$ explodiert. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit den Cannabis-Aktien von Canopy Growth Corp (ISIN:CA1380357048, WKN: A3E2FV, Ticker FSE: 11L.F, Symbol NASDAQ:CGC, TSX:WEED, $CGC) in der Spitze ein riesiges Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Unser neuer Cannabis Hot Stock 2024 Cannabix Technologies Inc. (ISIN CA13765L1013 / WKN A12AEY, Ticker: 8CT.F, CSE: BLO.CN, OTC: BLOZF, $BLO) bietet Ihnen heute die Aktienchance auf die nächste schnelle Vervielfachungschance im wieder erstarkenden Cannabis-Sektor.

lm Branchenvergleich günstig bewertet
Börsennotierte Cannabis-Unternehmen bis zu X mal höher bewertet

Unser Cannabis Hot Stock 2024 Cannabix Technologies Inc. (ISIN CA13765L1013 / WKN A12AEY, Ticker: 8CT.F, CSE: BLO.CN, OTC: BLOZF, $BLO) erscheint im Branchenvergleich günstig bewertet. Gegenwärtig wird Aurora Cannabis (ISIN: CA05156X8504, WKN: A4ZZ0W, Ticker FSE: 21P.F, Symbol TSX:ACB.TO, NASDAQ:ACB $ACB) an der Börse mit rund 296 Mio. EUR bewertet. Das ist rund 14 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Cannabis Aktientips 2024 Cannabix Technologies Inc. Derzeit wird Canopy Growth Corp (ISIN:CA1380357048, WKN: A3E2FV, Ticker FSE: 11L.F, Symbol NASDAQ:CGC, TSX:WEED, $CGC) an der Börse mit 713 Mio. EUR bewertet. Das ist rund 34 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres Cannabis Aktientips 2024 Cannabix Technologies Inc. Zur Zeit wird Green Thum Industries Inc. (ISIN: CA39342L1085, WKN: A2JN3P, Ticker FSE: R9U2, Symbol CSE:GTII.CN, OTC:GTBIF, $GTII) an der Börse mit rund 2,43 Mrd. EUR bewertet. Das ist rund 116 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Cannabis Hot Stock 2024 Cannabix Technologies Inc. Aktuell wird Curaleaf Holdings Inc. (ISIN: CA23126M1023, WKN: A2N8GY, TSX:CURA, OTC: CURLF, $CURA) an der Börse mit rund 4,37 Mrd. CAD$ bewertet. Das ist rund 143 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Cannabis Aktientips Cannabix Technologies Inc.

Cannabis Hot Stock 2024 – Strong Outperformer – Kursziel 24M: 0,90 EUR – 392% Aktienchance

Link zum Report:
www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Cannabis_Hot_Stock_Riesendeals_Testsystem_fuer_Autofahrer_392_Cannabis_Aktientip_294_900_Canopy_Growth-16797900

Cannabis Hot Stock vor Riesendeals – Testsystem für Autofahrer
Neuer 392% Cannabis Aktientip nach 294.900% mit Canopy Growth ($CGC)
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74329/aktiencheck022304.002.jpeg

Unser Cannabis Hot Stock 2024 Cannabix Technologies Inc. (ISIN CA13765L1013 / WKN A12AEY, Ticker: 8CT.F, CSE: BLO.CN, OTC: BLOZF, $BLO) steht womöglich vor den ersten großen Deals für sein THC BREATHALYZER SYSTEM für Autofahrer und Arbeitnehmer. Dr. Bruce Goldberger, Ph.D. von Cannabix, wird auf der Konferenz der International Association for Chemical Testing (IACT) einen Vortrag halten. Die IACT setzt sich aus Mitarbeitern von Regierungsbehörden zusammen, die sich mit chemischen Tests im Zusammenhang mit der Verkehrssicherheit beschäftigen. IACT-Mitglieder sind Fachleute aus Wissenschaft und Strafjustiz, darunter forensische Wissenschaftler, Aufsichtsbehörden und Mitarbeiter der Strafverfolgungsbehörden mit Vertretern aus den meisten Staaten und internationalen Mitgliedern. Die IACT hat ständige Ausschüsse, die sich mit verschiedenen Bereichen befassen, darunter Gesetzgebung, Ausbildung, neue Geräte und Verfahren sowie Hersteller von Atemtestgeräten. Der Workshop „Cannabis-Atemtests“ auf der IACT 2024 soll Hintergrundinformationen über die Pharmakokinetik und Pharmakodynamik von Cannabinoiden in der Atemluft liefern, die aktuelle Technologie für Entnahmegeräte von kommerziellen Anbietern vorstellen und die notwendigen Laborabläufe und analytischen Überlegungen bei der Untersuchung dieser Proben erörtern. Die wichtige Branchenkonferenz könnte sich zum Türöffner für erste Riesendeals für das THC BREATHALYZER SYSTEM entwickeln. Die vom Bundesminister für Gesundheit Karl Lauterbach voran getriebene Legalisierung von Cannabis in Deutschland löst gerade den zweiten großen Boom auf dem Cannabis-Markt aus. Die Cannabis-Aktien schießen wieder durch die Decke. Unser Cannabis Aktientip 2024 Cannabix Technologies Inc. (ISIN CA13765L1013 / WKN A12AEY, Ticker: 8CT.F, CSE: BLO.CN, OTC: BLOZF, $BLO) hat mit dem THC BREATHALYZER SYSTEM ein bahnbrechendes System zum Test der Atemluft auf Cannabiskonsum entwickelt. Die weitgehende Legalisierung des Cannabiskonsum in Staaten wie den USA, Kanada, Australien, Südafrika und zuletzt auch Deutschland sorgt bei den Polizeibehörden für einen rasant wachsenden Bedarf zur Kontrolle von Autofahrern auf Cannabiskonsum. Die erst vor wenigen Wochen erfolgte Legalisierung von Cannabis in Deutschland sorgt gerade für einen neuen Boom in der Cannabisbranche. Unser neuer Cannabis Hot Stock 2024 Cannabix Technologies Inc. dürfte mit seinem THC BREATHALYZER SYSTEM zu den großen Gewinnern des boomenden Cannabis-Marktes gehören. Darüber hinaus hat unser Cannabis Hot Stock 2024 Cannabix Technologies Inc. (ISIN: CA13765L1013, WKN: A12AEY, Ticker: 8CT.F, CSE: BLO.CN, OTC: BLOZF, $BLO) den BREATH LOGIX BREATHALYSER zum Test auf Alkohol am Steuer sowie auf der Arbeit entwickelt. Breath Logix Industrial Series ist ein vollautomatisches Atem-Alkohol-Screening-System für die Zugangskontrolle von Mitarbeitern, Auftragnehmern und Besuchern. Dieses Produkt wurde für schnelle und wiederholbare Reihenuntersuchungen in verschiedenen Arbeitsumgebungen entwickelt. Diese Geräte wurden zuletzt an das weltweit anerkannte Zertifizierungslabor, die CE cert GmbH in Deutschland, zur unabhängigen Prüfung der Alkoholstandards geliefert, ein Schritt, der erforderlich ist, bevor der Verkauf des Geräts beginnen kann. Das behördliche Verfahren für die Zertifizierung von Atemalkoholmessgeräten ist gut etabliert und wird bei einem analogen Verfahren für die Marihuana (Delta-9 THC) Atemalkoholmessgeräte des Unternehmens helfen. Die in Kürze erwartete Zertifizierung und Kommerzialisierung des THC BREATHALYZER SYSTEMs sowie BREATH LOGIX BREATHALYSER dürften die fundamentale Neubewertung unseres Cannabis Aktientips 2024 Cannabix Technologies Inc. zur Folge haben. Clevere Anleger kaufen daher schon jetzt die Cannabis-Aktien unseres Cannabis Hot Stock 2024 Cannabix Technologies Inc. (ISIN CA13765L1013 / WKN A12AEY, Ticker: 8CT.F, CSE: BLO.CN, OTC: BLOZF, $BLO). Nach Kursgewinnen von bis zu 762% mit den Cannabis-Aktien von Green Thum Industries Inc. (ISIN: CA39342L1085, WKN: A2JN3P, Ticker FSE: R9U2, Symbol CSE: GTII.CN, OTC: GTBIF, $GTII), bis zu 50.133% mit den Cannabis-Aktien von Aurora Cannabis (ISIN: CA05156X8504, WKN: A4ZZ0W, Ticker FSE: 21P.F, Symbol TSX: ACB.TO, NASDAQ: ACB $ACB), bis zu 91.220% mit den Cannabis-Aktien von Curaleaf Holdings Inc. (ISIN: CA23126M1023, WKN: A2N8GY, TSX: CURA, OTC: CURLF, $CURA) und bis zu 294.900% mit den Cannabis-Aktien von Canopy Growth Corp (ISIN: CA1380357048, WKN: A3E2FV, Ticker FSE: 11L.F, Symbol NASDAQ: CGC, TSX: WEED, $CGC) bietet Ihnen unser neuer Cannabis Hot Stock 2024 Cannabix Technologies Inc. (ISIN CA13765L1013 / WKN A12AEY, Ticker: 8CT.F, CSE: BLO.CN, OTC: BLOZF, $BLO) heute die Aktienchance auf die nächste schnelle Vervielfachungschance im wieder erstarkenden Cannabis-Sektor. Das Kursziel auf Sicht von 24 Monaten veranschlagen wir zunächst auf 0,90 EUR. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 392% für risikobereite Investoren mit unserem Cannabis Aktientip 2024 Cannabix Technologies Inc. (ISIN CA13765L1013 / WKN A12AEY, Ticker: 8CT.F, CSE: BLO.CN, OTC: BLOZF, $BLO).

Aus 10.000 EUR wurden mit Cannabis-Aktien im ersten großen Cannabis-Boom bis zu 29.500.000 EUR. Die Cannabis-Aktien von Green Thum Industries Inc. (ISIN: CA39342L1085, WKN: A2JN3P, Ticker FSE: R9U2, Symbol CSE:GTII.CN, OTC:GTBIF, $GTII) sind in den vergangenen Jahren um bis 762% von 5,65 CAD$ auf in der Spitze 48,71 CAD$ in die Höhe geschnellt. Die Cannabis-Aktien von Aurora Cannabis (ISIN: CA05156X8504, WKN: A4ZZ0W, Ticker FSE: 21P.F, Symbol TSX:ACB.TO, NASDAQ:ACB $ACB) schossen in den vergangenen Jahren um bis zu 50.133% von 3,60 CAD$ auf in der Spitze 1.808,40 CAD$ in die Höhe. Die Cannabis-Aktien der Curaleaf Holdings Inc. (ISIN: CA23126M1023, WKN: A2N8GY, TSX:CURA, OTC: CURLF, $CURA) schossen in den vergangenen Jahren um sagenhafte 91.220% von 0,025 CAD$ auf in der Spitze 22,83 CAD$ in die Höhe. Die Cannabis-Aktien von Canopy Growth Corp (ISIN:CA1380357048, WKN: A3E2FV, Ticker FSE: 11L.F, Symbol NASDAQ:CGC, TSX:WEED, $CGC) sind in den vergangenen Jahren um bis zu 294.900% von 0,25 CAD$ auf in der Spitze 737,50 CAD$ explodiert. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit den Cannabis-Aktien von Canopy Growth Corp (ISIN:CA1380357048, WKN: A3E2FV, Ticker FSE: 11L.F, Symbol NASDAQ:CGC, TSX:WEED, $CGC) in der Spitze ein riesiges Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Unser neuer Cannabis Hot Stock 2024 Cannabix Technologies Inc. (ISIN CA13765L1013 / WKN A12AEY, Ticker: 8CT.F, CSE: BLO.CN, OTC: BLOZF, $BLO) bietet Ihnen heute die Aktienchance auf die nächste schnelle Vervielfachungschance im wieder erstarkenden Cannabis-Sektor.

Unser Cannabis Hot Stock 2024 Cannabix Technologies Inc. (ISIN CA13765L1013 / WKN A12AEY, Ticker: 8CT.F, CSE: BLO.CN, OTC: BLOZF, $BLO) erscheint im Branchenvergleich günstig bewertet. Gegenwärtig wird Aurora Cannabis (ISIN: CA05156X8504, WKN: A4ZZ0W, Ticker FSE: 21P.F, Symbol TSX:ACB.TO, NASDAQ:ACB $ACB) an der Börse mit rund 296 Mio. EUR bewertet. Das ist rund 14 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Cannabis Aktientips 2024 Cannabix Technologies Inc. Derzeit wird Canopy Growth Corp (ISIN:CA1380357048, WKN: A3E2FV, Ticker FSE: 11L.F, Symbol NASDAQ:CGC, TSX:WEED, $CGC) an der Börse mit 713 Mio. EUR bewertet. Das ist rund 34 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres Cannabis Aktientips 2024 Cannabix Technologies Inc. Zur Zeit wird Green Thum Industries Inc. (ISIN: CA39342L1085, WKN: A2JN3P, Ticker FSE: R9U2, Symbol CSE:GTII.CN, OTC:GTBIF, $GTII) an der Börse mit rund 2,43 Mrd. EUR bewertet. Das ist rund 116 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Cannabis Hot Stock 2024 Cannabix Technologies Inc. Aktuell wird Curaleaf Holdings Inc. (ISIN: CA23126M1023, WKN: A2N8GY, TSX:CURA, OTC: CURLF, $CURA) an der Börse mit rund 4,37 Mrd. CAD$ bewertet. Das ist rund 143 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Cannabis Aktientips Cannabix Technologies Inc.

Wir bekräftigen daher unsere Einschätzung „Strong Outperformer“ für unseren Cannabis Hot Stock 2024 Cannabix Technologies Inc. (ISIN CA13765L1013 / WKN A12AEY, Ticker: 8CT.F, CSE: BLO.CN, OTC: BLOZF, $BLO). Das Kursziel auf Sicht von zwölf Monaten veranschlagen wir für die Cannabis-Aktien unseres Cannabis Aktientips 2024 Cannabix Technologies Inc zunächst auf 0,60 EUR. Das entspricht einer Aktienchance von 228% für die Cannabis-Aktien unseres Cannabis Hot Stock 2024 Cannabix Technologies Inc. Auf Sicht von 24 Monaten halten wir für unseren Cannabis Aktientip 2024 Cannabix Technologies Inc ein Kursziel von 0,90 EUR für realistisch. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 392% für die Cannabis-Aktien unseres Cannabis Aktientips 2024 Cannabix Technologies Inc. (ISIN CA13765L1013 / WKN A12AEY, Ticker: 8CT.F, CSE: BLO.CN, OTC: BLOZF, $BLO).

THC BREATHALYZER SYSTEM
Zum Test auf Cannabiskonsum bei Autofahrern und Arbeitnehmern
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74329/aktiencheck022304.003.jpeg

Unser Cannabis Aktientip 2024 Cannabix Technologies Inc. (ISIN CA13765L1013 / WKN A12AEY, Ticker: 8CT.F, CSE: BLO.CN, OTC: BLOZF, $BLO) hat mit dem THC BREATHALYZER SYSTEM ein bahnbrechendes System zum Test der Atemluft auf Cannabiskonsum entwickelt. Die weitgehende Legalisierung des Cannabiskonsum in Staaten wie den USA, Kanada, Australien, Südafrika und zuletzt auch Deutschland sorgt bei den Polizeibehörden für einen rasant wachsenden Bedarf zur Kontrolle von Autofahrern auf Cannabiskonsum. Die erst vor wenigen Wochen erfolgte Legalisierung von Cannabis in Deutschland sorgt gerade für einen neuen Boom in der Cannabisbranche. Unser neuer Cannabis Hot Stock 2024 Cannabix Technologies Inc dürfte mit seinem THC BREATHALYZER SYSTEM zu den großen Gewinnern des boomenden Cannabis-Marktes gehören.
Cannabix Massenspektrum (MS) Atemprobenehmer (MSBS)

Da der Bereich der Atemluftanalyse erst vor relativ kurzer Zeit entwickelt wurde, gibt es nur wenige standardisierte Methoden, und diese haben ihre Grenzen. Bestehende Atemprobenahmeverfahren beruhen auf der Adsorption des interessierenden Analyten, gefolgt von der Desorption durch Hitze oder Lösungsmittelextraktion. Anschließend erfolgt eine flüssigkeits- oder gaschromatographische und massenspektrometrische Analyse. Viele Analyten von Interesse haben jedoch einzigartige chemische Eigenschaften, wie z. B. eine geringe Flüchtigkeit, die zu einer extrem niedrigen Erfassungseffizienz bei diesen Methoden führen.

Der Cannabix Mass Spectrum (MS) Breath Sampler ist eine neuartige Schnittstelle für Massenspektrometer, die für die Atemsammlung und Ionisierung optimiert ist und den Chromatographieschritt ersetzt. Darüber hinaus bietet er eine einzigartige Möglichkeit für klinische und toxikologische Labors, nämlich die Analyse nichtflüchtiger Spezies in der Atemluft zusätzlich zu den VOCs, was den Nutzen und die Genauigkeit deutlich erhöht.

Mit den derzeitigen Methoden können viele Arten von Analyten mit geringer Flüchtigkeit nicht effizient übertragen werden. Der MS Breath Sampler unterscheidet sich von der standardmäßigen thermischen Desorption dadurch, dass das Atemaerosol selbst als Träger verwendet wird, wodurch der Probenverlust im System minimiert wird.

Der MS-Atemgas-Sampler wird anstelle der handelsüblichen Ionisierungsquelle eines Massenspektrometers verwendet und ersetzt die Chromatographie. Er enthält eigene Heizelemente und einen Ionisator, die so optimiert sind, dass sie die Aerosoltröpfchen fokussieren, vorkonzentrieren und die Desolvatisierung kontrollieren, um eine maximale Empfindlichkeit zu erreichen. Die Analyse ist innerhalb von Sekunden abgeschlossen, statt wie bei der Chromatographie Stunden zu benötigen, und es ist keine Probenvorbereitung erforderlich.
Cannabix-Atemluft-Sammelgerät (BCU)

Mit der Cannabix-Atemsammeleinheit (BCU) werden vor Ort Atemluftproben auf einer neuartigen Kartusche gesammelt, die mit dem MS-Atemtestgerät entnommen und analysiert werden. Die Kartusche und ihr Filtermaterial sind speziell dafür ausgelegt, die aus der Lunge stammenden Aerosoltröpfchen, die die THC-Moleküle enthalten, aufzufangen. Die BCU ist auch mit intelligenten Geräten kompatibel und liefert Daten wie Probenvolumen, Durchfluss, Temperatur und CO2-Menge, um sicherzustellen, dass die Proben standardisiert sind und aus der tiefen Lunge stammen. Eine Probe, die aus etwa fünf Atemzügen besteht, wird von einem Filtermaterial aufgefangen, und die Entnahme dauert weniger als 5 Minuten. Für die Probenentnahme ist kein geschultes medizinisches Personal erforderlich, und die Abfallmenge wird auf ein Minimum reduziert. Die Proben können sofort analysiert oder gelagert und zur Analyse an einen anderen Ort verschickt werden. Die Proben wurden vor der Analyse über 50 Stunden gelagert und lieferten dennoch die erwarteten Ergebnisse.
Cannabix FAIMS-Technologie

In der menschlichen Atemluft sind Tausende verschiedener Moleküle vorhanden, und diejenigen, die mit aktuellem Cannabiskonsum in Verbindung gebracht werden, sind oft bei weitem nicht die am häufigsten vorkommenden Verbindungen, insbesondere wenn auch andere Verbindungen wie Nikotin konsumiert werden.

Cannabix hat bei der Bewältigung der Herausforderungen, die mit dem Nachweis von Analyten in der Atemluft verbunden sind, eine Vorreiterrolle bei der technologischen Innovation gespielt. Wenn ein Molekül ionisiert und einem hohen elektrischen Feld ausgesetzt wird, ändert sich seine Bewegung oder Ionenmobilität für jede Ionenart auf der Grundlage ihrer Masse, Form und Ladung eindeutig.1 Das Cannabix-FAIMS-Gerät, das auf der asymmetrischen Hochfeld-Wellenform-Ionenmobilitätsspektrometrie (FAIMS) basiert, macht sich dieses Phänomen zunutze, indem es als Filter fungiert, der es ermöglicht, jeweils eine einzelne Ionenart von Interesse, in unserem Fall 9-Tetrahydrocannabinol, vom Hintergrund zu isolieren und nachzuweisen.

Das Cannabix-FAIMS-Gerät wird derzeit entwickelt, um sowohl unabhängig als auch im Tandem direkt an ein Massenspektrometer (MS) gekoppelt zu werden, das in forensischen Labors eingesetzt wird. MS gilt als Goldstandard in der Toxikologie für die Analyse von Drogen, Giften und Metaboliten, da es eine höhere Spezifität und Empfindlichkeit aufweist. Das hochselektive Cannabix-FAIMS-Gerät kann potenziell in vielen verwandten Anwendungen eingesetzt werden, entweder am Ort der Behandlung oder im Labor. Das Cannabix-FAIMS-Gerät wird in Kombination mit dem Atemsammelgerät verwendet. Das Cannabix-FAIMS-Gerät befindet sich in der Prototypenphase
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74329/aktiencheck022304.004.jpeg

BREATH LOGIX BREATHALYSER
Zum Test auf Alkohol am Steuer sowie auf der Arbeit
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74329/aktiencheck022304.005.jpeg

Darüber hinaus hat unser Cannabis Hot Stock 2024 Cannabix Technologies Inc. (ISIN CA13765L1013 / WKN A12AEY, Ticker: 8CT.F, CSE: BLO.CN, OTC: BLOZF, $BLO) den BREATH LOGIX BREATHALYSER zum Test auf Alkohol am Steuer sowie auf der Arbeit entwickelt.

Breath Logix Industrial Series ist ein vollautomatisches Atem-Alkohol-Screening-System für die Zugangskontrolle von Mitarbeitern, Auftragnehmern und Besuchern. BR-LGX wird selbst verabreicht, ist nicht invasiv und verfügt sowohl über einen berührungslosen als auch einen direkten Strohhalm-Modus. Dieses Produkt wurde für schnelle und wiederholbare Reihenuntersuchungen in verschiedenen Arbeitsumgebungen entwickelt. Das robuste Design, die praxiserprobte Alkoholsensortechnologie und die einfache Handhabung sorgen für eine lange Lebensdauer und außergewöhnliche Benutzerfreundlichkeit.

Schnelle Alkoholtests in großen Mengen für den Arbeitsplatz und darüber hinaus

Das BR-LGX kann für Alkoholtests vor dem Zugang, stichprobenartig, zu Beginn der Schicht, vor der Einstellung, bei der Rückkehr an den Arbeitsplatz und nach Unfällen eingesetzt werden. Das Gerät wird derzeit als Lösung für das 24/7-Nüchternheitsprogramm verwendet, das in mehreren Staaten existiert. Einfach zu bedienen, intuitive Schnittstelle.

Das Breath Logix Industrial Series-Alkoholmessgerät ist ein autonomes, an der Wand montiertes Gerät, das robust und für den Einsatz am Arbeitsplatz konzipiert ist (Abbildung 1). Eine Atemprobe kann entweder durch einen Strohhalm (Abbildung 2) oder im kontaktlosen Modus abgegeben werden. Diese Geräte wurden an das weltweit anerkannte Zertifizierungslabor, die CE cert GmbH in Deutschland, zur unabhängigen Prüfung der Alkoholstandards geliefert, ein Schritt, der erforderlich ist, bevor der Verkauf des Geräts beginnen kann. Das behördliche Verfahren für die Zertifizierung von Atemalkoholmessgeräten ist gut etabliert und wird bei einem analogen Verfahren für die Marihuana (Delta-9 THC) Atemalkoholmessgeräte des Unternehmens helfen.

Merkmale der Breath Logix Industrial Serie

Die Breath Logix Industrial Series ist ein witterungsbeständiges Gerät mit einer Vielzahl von gewünschten Funktionen, einschließlich der zum Patent angemeldeten vorkalibrierten Kartuschentechnologie (siehe Abbildung 3), die es den Sicherheitsbeauftragten vor Ort ermöglicht, ihre Geräte einfach zu warten und die Notwendigkeit einer kostspieligen Kalibrierungsausrüstung und zeitaufwändiger Besuche von Technikern vor Ort für die Wartung zu eliminieren. Das Gerät kann für Alkoholtests vor dem Zutritt, für Stichprobentests, für Tests zu Schichtbeginn, für Tests vor der Einstellung, für Tests bei der Rückkehr an den Arbeitsplatz und für Tests nach Unfällen verwendet werden. Das Gerät wird derzeit als Lösung für das 24/7-Nüchternheitsprogramm erprobt, das in mehreren Staaten existiert.

Das Breath Logix Alcohol-Gerät prüft automatisch die Nüchternheit eines Benutzers und kann ein Foto zur Bestätigung und Aufzeichnung der Identität machen, während eine Atemprobe abgegeben wird. Bei einem positiven Atemalkoholbefund zeigt das Gerät den genauen Blutalkoholgehalt (BAK) auf dem Bildschirm an und sendet eine Echtzeitwarnung per SMS, E-Mail und an ein spezielles Webportal. Darüber hinaus protokolliert das System die BAK des Benutzers für die Berichterstattung über Vorfälle und historische Untersuchungen. Breath Logix hilft Unternehmen, Geld zu sparen, indem es ein autonomes Alkoholtestgerät einsetzt, das den Bedarf an speziellen Alkoholtest-Administratoren mit herkömmlichen Handgeräten überflüssig macht.

Nach Kursgewinnen von bis zu 762% mit den Cannabis-Aktien von Green Thum Industries Inc. (ISIN: CA39342L1085, WKN: A2JN3P, Ticker FSE: R9U2, Symbol CSE:GTII.CN, OTC:GTBIF, $GTII), bis zu 50.133% mit den Cannabis-Aktien von Aurora Cannabis (ISIN: CA05156X8504, WKN: A4ZZ0W, Ticker FSE: 21P.F, Symbol TSX:ACB.TO, NASDAQ:ACB $ACB), bis zu 91.220% mit den Cannabis-Aktien von Curaleaf Holdings Inc. (ISIN: CA23126M1023, WKN: A2N8GY, TSX:CURA, OTC: CURLF, $CURA) und bis zu 294.900% mit den Cannabis-Aktien von Canopy Growth Corp (ISIN:CA1380357048, WKN: A3E2FV, Ticker FSE: 11L.F, Symbol NASDAQ:CGC, TSX:WEED, $CGC) bietet Ihnen unser neuer Cannabis Hot Stock 2024 Cannabix Technologies Inc. (ISIN CA13765L1013 / WKN A12AEY, Ticker: 8CT.F, CSE: BLO.CN, OTC: BLOZF, $BLO) heute die Aktienchance auf die nächste schnelle Vervielfachungschance im wieder erstarkenden Cannabis-Sektor.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74329/aktiencheck022304.006.jpeg

Erfahrenes Top-Management
mit exzellentem Track Record
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74329/aktiencheck022304.007.jpeg

Unser Cannabis Aktientip 2024 Cannabix Technologies Inc. (ISIN CA13765L1013 / WKN A12AEY, Ticker: 8CT.F, CSE: BLO.CN, OTC: BLOZF, $BLO) verfügt über ein sehr erfahrenes Top-Management mit exzellentem Track Record.

Rav Mlait, MBA, CEO und Direktor, verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Verwaltung und Kapitalbeschaffung für börsennotierte und private Unternehmen in den Bereichen Technologie und Ressourcen. Rav Mlait hat einen MBA-Abschluss der Royal Roads University in British Columbia mit Spezialisierung auf Executive Management und einen BA-Abschluss (Wirtschaftswissenschaften) der Simon Fraser University. Rav Mlait hat mit börsennotierten Unternehmen gearbeitet, die an der TSX, der TSX Venture Exchange und der CSE notiert sind. Herr Rav Mlait verfügt über umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen Kapitalmärkte, technologische Neugründungen, universitärer Technologietransfer und Unternehmensentwicklung.

Dr. Raj Attariwala, MD, Ph.D. Wissenschaftlicher Leiter, ist ein in Vancouver ansässiger Radiologe und Nuklearmediziner, der sowohl in Kanada als auch in den Vereinigten Staaten zugelassen ist. Raj Attariwala erhielt seine formale medizinische Ausbildung an der University of British Columbia und absolvierte Facharztausbildungen am Memorial Sloan Kettering Cancer Centre (New York), UCLA und USC. Raj Attariwala hat an der Northwestern University (Evanston, IL) in Biomedizintechnik promoviert. Dr. Raj Attariwala ist praktizierender Arzt in British Columbia und Inhaber von AIM medical imaging in Vancouver. Durch seine Arbeit hat Raj Attariwala Pionierarbeit auf dem Gebiet der medizinischen Ganzkörperbildgebung geleistet und zahlreiche Veröffentlichungen verfasst sowie auf internationalen medizinischen Konferenzen über Ganzkörperbildgebung und Krebserkennung vorgetragen. Dr. Raj Attariwala hat eng mit den Technologieführern im Bereich Atemtests zusammengearbeitet und seine Ausbildung und seinen Hintergrund in biomedizinischer Technik genutzt, um Produktdesign und Patentanträge für Cannabix zu formulieren. Dr. Raj Attariwala hat auch mehrere andere Patente für medizinische Geräte in der Entwicklung auf dem Gebiet der Nuklearmedizin. Dr. Raj Attariwala ist einer der Gründungsradiologen von Prenuvo, einem innovativen Unternehmen für MRT-Scanner zur Früherkennung von Krebs und anderen Krankheiten.

Dr. Phillip Olla, Ph.D. Direktor, ist ein Experte für Atemtechnologien, Breathomics, Innovation im Gesundheitswesen, künstliche und medizinische Informatik. Dr. Phillip Olla war CEO von Audacia Bioscience, einem Unternehmen für Gesundheitsinformatik, das sich intensiv mit der Erforschung und Entwicklung von Cannabisatmung beschäftigt hat. Dr. Phillip Olla ist außerordentlicher Professor an der University of Detroit Mercy in Michigan und stellvertretender Vorsitzender des MedHealth Consortium. Die Beiträge von Dr. Phillip Olla im Bereich der digitalen Gesundheit wurden international anerkannt, und er war Redner bei der Konferenz der Vereinten Nationen und der Weltgesundheitsorganisation. Zu seinem beruflichen Werdegang gehört die Zusammenarbeit mit Unternehmen wie IBM, Roche Diagnostics und Morgan Stanley. Dr. Phillip Olla hat einen Doktortitel in Management-Informationssystemen (MIS) von der Brunel University im Vereinigten Königreich.

Bryan Loree BA, CMA CFO, Direktor, hatte verschiedene leitende Funktionen in der Buchhaltung von börsennotierten und privaten Unternehmen in verschiedenen Branchen inne, darunter erneuerbare Energien, Exploration und Bauwesen. Während dieser Zeit hat Bryan Loree auch Kapitalbeschaffungsmaßnahmen für private und öffentliche Unternehmen durchgeführt, hauptsächlich in den Bereichen Exploration und erneuerbare Energien. Bevor Bryan Loree in die Buchhaltung einstieg, war Herr Bryan Loree drei Jahre lang als Investor Relations Manager für mehrere börsennotierte Unternehmen tätig und arbeitete zwei Jahre lang im Bankensektor. Herr Bryan Loree hat einen Abschluss als Certified Management Accountant, ein Finanzmanagement-Diplom vom British Columbia Institute of Technology und einen BA von der Simon Fraser University.

Dr. Moe Paknahad, Ph.D., VP Technologieentwicklung, ist Elektroingenieur und hat die letzten 10 Jahre in der Forschung und Entwicklung sowie in der Produktentwicklung von biomedizinischen und Umweltüberwachungsgeräten verbracht und verfügt über Fähigkeiten in der Prototypenerstellung, Pilotierung und Vermarktung. Dr. Moe Paknahad promovierte in Elektrotechnik an der University of British Columbia (UBC) und schloss sein Postdoc-Studium an der University of Toronto ab. Dr. Moe Paknahad ist Spezialist in den Bereichen Mikrofluidik, maschinelles Riechen, Sensoren, Organ-on-Chip- und Lab-on-chip-Technologien.

Dr. Bruce Goldberger, Ph.D., Wissenschaftlicher Berater, ist Professor und Direktor der Toxikologie in der Abteilung für Pathologie, Immunologie und Laboratoriumsmedizin am College of Medicine der University of Florida. Dr. Bruce Goldberger ist Chefredakteur des Journal of Analytical Toxicology und Präsident des American Board of Forensic.

Dr. Rick Yost, Ph.D., Wissenschaftlicher Berater, ist Oberst Allen R. & Margaret G. Crow Professor und Leiter des Fachbereichs Analytische Chemie an der Universität von Florida. An der Forschung von Dr. Rick Yost waren über 100 Studenten beteiligt, die mit Forschungsgeldern in Höhe von über 40 Millionen Dollar unterstützt wurden. Dr. Rick Yost hat über 160 Arbeiten und 16 Patente veröffentlicht. Auf der Grundlage dieser Patente wurden Instrumente im Wert von über 30 Milliarden Dollar verkauft.

Dr. Randy Purves, Ph.D., Wissenschaftlicher Berater, ist einer der weltweit führenden Experten für die Entwicklung von FAIMS-Instrumenten und -Anwendungen (asymmetrische Hochfeld-Wellenform-Ionenmobilitätsspektrometrie). Dr. Randy Purves ist ein Pionier in der Entwicklung der FAIMS-Technologie und war 2001 Mitbegründer von Ionalytics, einem Instrumentenhersteller, der sich auf FAIMS-Geräte für die Massenspektrometrie spezialisiert hat. Ionalytics wurde 2005 von Thermo Electron (jetzt Thermo Fisher Scientific) übernommen, und Dr. Randy Purves war Teil des Thermo-Teams, das 2006 an der Markteinführung eines integrierten FAIMS-Produkts für die Verwendung mit einem TSQ Quantum-Massenspektrometer beteiligt war. Dr. Randy Purves erwarb seinen Doktortitel in analytischer Chemie an der Universität von Alberta. Dr. Randy Purves verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung im Bereich der Massenspektrometrie.

Aus 10.000 EUR wurden mit Cannabis-Aktien bis zu 29.500.000 EUR
Jetzt neue Vervielfachungschance im nächsten Cannabis-Boom
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74329/aktiencheck022304.008.jpeg

Aus 10.000 EUR wurden mit Cannabis-Aktien bis zu 29.500.000 EUR. Nach Kursgewinnen von bis zu 762% mit den Cannabis-Aktien von Green Thum Industries Inc. (ISIN: CA39342L1085, WKN: A2JN3P, Ticker FSE: R9U2, Symbol CSE:GTII.CN, OTC:GTBIF, $GTII), bis zu 50.133% mit den Cannabis-Aktien von Aurora Cannabis (ISIN: CA05156X8504, WKN: A4ZZ0W, Ticker FSE: 21P.F, Symbol TSX:ACB.TO, NASDAQ:ACB $ACB), bis zu 91.220% mit den Cannabis-Aktien von Curaleaf Holdings Inc. (ISIN: CA23126M1023, WKN: A2N8GY, TSX:CURA, OTC: CURLF, $CURA) und bis zu 294.900% mit den Cannabis-Aktien von Canopy Growth Corp (ISIN:CA1380357048, WKN: A3E2FV, Ticker FSE: 11L.F, Symbol NASDAQ:CGC, TSX:WEED, $CGC) bietet Ihnen unser neuer Cannabis Hot Stock 2024 Cannabix Technologies Inc. (ISIN CA13765L1013 / WKN A12AEY, Ticker: 8CT.F, CSE: BLO.CN, OTC: BLOZF, $BLO) heute die Aktienchance auf die nächste schnelle Vervielfachungschance im wieder erstarkenden Cannabis-Sektor.

Die Cannabis-Aktien von Green Thum Industries Inc. (ISIN: CA39342L1085, WKN: A2JN3P, Ticker FSE: R9U2, Symbol CSE:GTII.CN, OTC:GTBIF, $GTII) sind in den vergangenen Jahren um bis 762% von 5,65 CAD$ auf in der Spitze 48,71 CAD$ in die Höhe geschnellt. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit den Cannabis-Aktien von Green Thum Industries Inc. (ISIN: CA39342L1085, WKN: A2JN3P, Ticker FSE: R9U2, Symbol CSE:GTII.CN, OTC:GTBIF, $GTII) in ein Vermögen von bis zu 86.212 EUR. Zur Zeit wird Green Thum Industries Inc. (ISIN: CA39342L1085, WKN: A2JN3P, Ticker FSE: R9U2, Symbol CSE:GTII.CN, OTC:GTBIF, $GTII) an der Börse mit rund 2,43 Mrd. EUR bewertet. Das ist rund 116 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Cannabis Hot Stock 2024 Cannabix Technologies Inc.

Die Cannabis-Aktien von Aurora Cannabis (ISIN: CA05156X8504, WKN: A4ZZ0W, Ticker FSE: 21P.F, Symbol TSX:ACB.TO, NASDAQ:ACB $ACB) schossen in den vergangenen Jahren um bis zu 50.133% von 3,60 CAD$ auf in der Spitze 1.808,40 CAD$ in die Höhe. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit den Cannabis-Aktien von Aurora Cannabis (ISIN: CA05156X8504, WKN: A4ZZ0W, Ticker FSE: 21P.F, Symbol TSX:ACB.TO, NASDAQ:ACB, $ACB) bis zu 5.023.333 EUR. Gegenwärtig wird Aurora Cannabis (ISIN: CA05156X8504, WKN: A4ZZ0W, Ticker FSE: 21P.F, Symbol TSX:ACB.TO, NASDAQ:ACB $ACB) an der Börse mit rund 296 Mio. EUR bewertet. Das ist rund 14 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Cannabis Aktientips 2024 Cannabix Technologies Inc.

Die Cannabis-Aktien der Curaleaf Holdings Inc. (ISIN: CA23126M1023, WKN: A2N8GY, TSX:CURA, OTC: CURLF, $CURA) schossen in den vergangenen Jahren um sagenhafte 91.220% von 0,025 CAD$ auf in der Spitze 22,83 CAD$ in die Höhe. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurden mit den Cannabis-Aktien der Curaleaf Holdings Inc. (ISIN: CA23126M1023, WKN: A2N8GY, TSX:CURA, OTC: CURLF, $CURA) ein stattliches Vermögen von bis zu 9.132.000 EUR. Aktuell wird Curaleaf Holdings Inc. (ISIN: CA23126M1023, WKN: A2N8GY, TSX:CURA, OTC: CURLF, $CURA) an der Börse mit rund 4,37 Mrd. CAD$ bewertet. Das ist rund 143 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Cannabis Aktientips Cannabix Technologies Inc.

Die Cannabis-Aktien von Canopy Growth Corp (ISIN:CA1380357048, WKN: A3E2FV, Ticker FSE: 11L.F, Symbol NASDAQ:CGC, TSX:WEED, $CGC) sind in den vergangenen Jahren um bis zu 294.900% von 0,25 CAD$ auf in der Spitze 737,50 CAD$ explodiert. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit den Cannabis-Aktien von Canopy Growth Corp (ISIN:CA1380357048, WKN: A3E2FV, Ticker FSE: 11L.F, Symbol NASDAQ:CGC, TSX:WEED, $CGC) in der Spitze ein riesiges Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Derzeit wird Canopy Growth Corp (ISIN:CA1380357048, WKN: A3E2FV, Ticker FSE: 11L.F, Symbol NASDAQ:CGC, TSX:WEED, $CGC) an der Börse mit 713 Mio. EUR bewertet. Das ist rund 34 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres Cannabis Aktientips 2024 Cannabix Technologies Inc.

Cannabis Hot Stock 2024 – Strong Outperformer – Kursziel 24M: 0,90 EUR – 392% Aktienchance
Neuer 392% Cannabis Aktientip nach 294.900% mit Canopy Growth ($CGC)
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74329/aktiencheck022304.009.jpeg

Unser Cannabis Hot Stock 2024 Cannabix Technologies Inc. (ISIN CA13765L1013 / WKN A12AEY, Ticker: 8CT.F, CSE: BLO.CN, OTC: BLOZF, $BLO) steht womöglich vor den ersten großen Deals für sein THC BREATHALYZER SYSTEM für Autofahrer und Arbeitnehmer. Dr. Bruce Goldberger, Ph.D. von Cannabix, wird auf der Konferenz der International Association for Chemical Testing (IACT) einen Vortrag halten. Die IACT setzt sich aus Mitarbeitern von Regierungsbehörden zusammen, die sich mit chemischen Tests im Zusammenhang mit der Verkehrssicherheit beschäftigen. IACT-Mitglieder sind Fachleute aus Wissenschaft und Strafjustiz, darunter forensische Wissenschaftler, Aufsichtsbehörden und Mitarbeiter der Strafverfolgungsbehörden mit Vertretern aus den meisten Staaten und internationalen Mitgliedern. Die IACT hat ständige Ausschüsse, die sich mit verschiedenen Bereichen befassen, darunter Gesetzgebung, Ausbildung, neue Geräte und Verfahren sowie Hersteller von Atemtestgeräten. Der Workshop „Cannabis-Atemtests“ auf der IACT 2024 soll Hintergrundinformationen über die Pharmakokinetik und Pharmakodynamik von Cannabinoiden in der Atemluft liefern, die aktuelle Technologie für Entnahmegeräte von kommerziellen Anbietern vorstellen und die notwendigen Laborabläufe und analytischen Überlegungen bei der Untersuchung dieser Proben erörtern. Die wichtige Branchenkonferenz könnte sich zum Türöffner für erste Riesendeals für das THC BREATHALYZER SYSTEM entwickeln. Die vom Bundesminister für Gesundheit Karl Lauterbach voran getriebene Legalisierung von Cannabis in Deutschland löst gerade den zweiten großen Boom auf dem Cannabis-Markt aus. Die Cannabis-Aktien schießen wieder durch die Decke. Unser Cannabis Aktientip 2024 Cannabix Technologies Inc. (ISIN CA13765L1013 / WKN A12AEY, Ticker: 8CT.F, CSE: BLO.CN, OTC: BLOZF, $BLO) hat mit dem THC BREATHALYZER SYSTEM ein bahnbrechendes System zum Test der Atemluft auf Cannabiskonsum entwickelt. Die weitgehende Legalisierung des Cannabiskonsum in Staaten wie den USA, Kanada, Australien, Südafrika und zuletzt auch Deutschland sorgt bei den Polizeibehörden für einen rasant wachsenden Bedarf zur Kontrolle von Autofahrern auf Cannabiskonsum. Die erst vor wenigen Wochen erfolgte Legalisierung von Cannabis in Deutschland sorgt gerade für einen neuen Boom in der Cannabisbranche. Unser neuer Cannabis Hot Stock 2024 Cannabix Technologies Inc. dürfte mit seinem THC BREATHALYZER SYSTEM zu den großen Gewinnern des boomenden Cannabis-Marktes gehören. Darüber hinaus hat unser Cannabis Hot Stock 2024 Cannabix Technologies Inc. (ISIN: CA13765L1013, WKN: A12AEY, Ticker: 8CT.F, CSE: BLO.CN, OTC: BLOZF, $BLO) den BREATH LOGIX BREATHALYSER zum Test auf Alkohol am Steuer sowie auf der Arbeit entwickelt. Breath Logix Industrial Series ist ein vollautomatisches Atem-Alkohol-Screening-System für die Zugangskontrolle von Mitarbeitern, Auftragnehmern und Besuchern. Dieses Produkt wurde für schnelle und wiederholbare Reihenuntersuchungen in verschiedenen Arbeitsumgebungen entwickelt. Diese Geräte wurden zuletzt an das weltweit anerkannte Zertifizierungslabor, die CE cert GmbH in Deutschland, zur unabhängigen Prüfung der Alkoholstandards geliefert, ein Schritt, der erforderlich ist, bevor der Verkauf des Geräts beginnen kann. Das behördliche Verfahren für die Zertifizierung von Atemalkoholmessgeräten ist gut etabliert und wird bei einem analogen Verfahren für die Marihuana (Delta-9 THC) Atemalkoholmessgeräte des Unternehmens helfen. Die in Kürze erwartete Zertifizierung und Kommerzialisierung des THC BREATHALYZER SYSTEMs sowie BREATH LOGIX BREATHALYSER dürften die fundamentale Neubewertung unseres Cannabis Aktientips 2024 Cannabix Technologies Inc. zur Folge haben. Clevere Anleger kaufen daher schon jetzt die Cannabis-Aktien unseres Cannabis Hot Stock 2024 Cannabix Technologies Inc. (ISIN CA13765L1013 / WKN A12AEY, Ticker: 8CT.F, CSE: BLO.CN, OTC: BLOZF, $BLO). Nach Kursgewinnen von bis zu 762% mit den Cannabis-Aktien von Green Thum Industries Inc. (ISIN: CA39342L1085, WKN: A2JN3P, Ticker FSE: R9U2, Symbol CSE: GTII.CN, OTC: GTBIF, $GTII), bis zu 50.133% mit den Cannabis-Aktien von Aurora Cannabis (ISIN: CA05156X8504, WKN: A4ZZ0W, Ticker FSE: 21P.F, Symbol TSX: ACB.TO, NASDAQ: ACB $ACB), bis zu 91.220% mit den Cannabis-Aktien von Curaleaf Holdings Inc. (ISIN: CA23126M1023, WKN: A2N8GY, TSX: CURA, OTC: CURLF, $CURA) und bis zu 294.900% mit den Cannabis-Aktien von Canopy Growth Corp (ISIN: CA1380357048, WKN: A3E2FV, Ticker FSE: 11L.F, Symbol NASDAQ: CGC, TSX: WEED, $CGC) bietet Ihnen unser neuer Cannabis Hot Stock 2024 Cannabix Technologies Inc. (ISIN CA13765L1013 / WKN A12AEY, Ticker: 8CT.F, CSE: BLO.CN, OTC: BLOZF, $BLO) heute die Aktienchance auf die nächste schnelle Vervielfachungschance im wieder erstarkenden Cannabis-Sektor. Das Kursziel auf Sicht von 24 Monaten veranschlagen wir zunächst auf 0,90 EUR. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 392% für risikobereite Investoren mit unserem Cannabis Aktientip 2024 Cannabix Technologies Inc. (ISIN CA13765L1013 / WKN A12AEY, Ticker: 8CT.F, CSE: BLO.CN, OTC: BLOZF, $BLO).

Aus 10.000 EUR wurden mit Cannabis-Aktien im ersten großen Cannabis-Boom bis zu 29.500.000 EUR. Die Cannabis-Aktien von Green Thum Industries Inc. (ISIN: CA39342L1085, WKN: A2JN3P, Ticker FSE: R9U2, Symbol CSE:GTII.CN, OTC:GTBIF, $GTII) sind in den vergangenen Jahren um bis 762% von 5,65 CAD$ auf in der Spitze 48,71 CAD$ in die Höhe geschnellt. Die Cannabis-Aktien von Aurora Cannabis (ISIN: CA05156X8504, WKN: A4ZZ0W, Ticker FSE: 21P.F, Symbol TSX:ACB.TO, NASDAQ:ACB $ACB) schossen in den vergangenen Jahren um bis zu 50.133% von 3,60 CAD$ auf in der Spitze 1.808,40 CAD$ in die Höhe. Die Cannabis-Aktien der Curaleaf Holdings Inc. (ISIN: CA23126M1023, WKN: A2N8GY, TSX:CURA, OTC: CURLF, $CURA) schossen in den vergangenen Jahren um sagenhafte 91.220% von 0,025 CAD$ auf in der Spitze 22,83 CAD$ in die Höhe. Die Cannabis-Aktien von Canopy Growth Corp (ISIN:CA1380357048, WKN: A3E2FV, Ticker FSE: 11L.F, Symbol NASDAQ:CGC, TSX:WEED, $CGC) sind in den vergangenen Jahren um bis zu 294.900% von 0,25 CAD$ auf in der Spitze 737,50 CAD$ explodiert. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde mit den Cannabis-Aktien von Canopy Growth Corp (ISIN:CA1380357048, WKN: A3E2FV, Ticker FSE: 11L.F, Symbol NASDAQ:CGC, TSX:WEED, $CGC) in der Spitze ein riesiges Vermögen von bis zu 29.500.000 EUR. Unser neuer Cannabis Hot Stock 2024 Cannabix Technologies Inc. (ISIN CA13765L1013 / WKN A12AEY, Ticker: 8CT.F, CSE: BLO.CN, OTC: BLOZF, $BLO) bietet Ihnen heute die Aktienchance auf die nächste schnelle Vervielfachungschance im wieder erstarkenden Cannabis-Sektor.

Unser Cannabis Hot Stock 2024 Cannabix Technologies Inc. (ISIN CA13765L1013 / WKN A12AEY, Ticker: 8CT.F, CSE: BLO.CN, OTC: BLOZF, $BLO) erscheint im Branchenvergleich günstig bewertet. Gegenwärtig wird Aurora Cannabis (ISIN: CA05156X8504, WKN: A4ZZ0W, Ticker FSE: 21P.F, Symbol TSX:ACB.TO, NASDAQ:ACB $ACB) an der Börse mit rund 296 Mio. EUR bewertet. Das ist rund 14 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Cannabis Aktientips 2024 Cannabix Technologies Inc. Derzeit wird Canopy Growth Corp (ISIN:CA1380357048, WKN: A3E2FV, Ticker FSE: 11L.F, Symbol NASDAQ:CGC, TSX:WEED, $CGC) an der Börse mit 713 Mio. EUR bewertet. Das ist rund 34 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres Cannabis Aktientips 2024 Cannabix Technologies Inc. Zur Zeit wird Green Thum Industries Inc. (ISIN: CA39342L1085, WKN: A2JN3P, Ticker FSE: R9U2, Symbol CSE:GTII.CN, OTC:GTBIF, $GTII) an der Börse mit rund 2,43 Mrd. EUR bewertet. Das ist rund 116 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Cannabis Hot Stock 2024 Cannabix Technologies Inc. Aktuell wird Curaleaf Holdings Inc. (ISIN: CA23126M1023, WKN: A2N8GY, TSX:CURA, OTC: CURLF, $CURA) an der Börse mit rund 4,37 Mrd. CAD$ bewertet. Das ist rund 143 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Cannabis Aktientips Cannabix Technologies Inc.

Wir bekräftigen daher unsere Einschätzung „Strong Outperformer“ für unseren Cannabis Hot Stock 2024 Cannabix Technologies Inc. (ISIN CA13765L1013 / WKN A12AEY, Ticker: 8CT.F, CSE: BLO.CN, OTC: BLOZF, $BLO). Das Kursziel auf Sicht von zwölf Monaten veranschlagen wir für die Cannabis-Aktien unseres Cannabis Aktientips 2024 Cannabix Technologies Inc zunächst auf 0,60 EUR. Das entspricht einer Aktienchance von 228% für die Cannabis-Aktien unseres Cannabis Hot Stock 2024 Cannabix Technologies Inc. Auf Sicht von 24 Monaten halten wir für unseren Cannabis Aktientip 2024 Cannabix Technologies Inc ein Kursziel von 0,90 EUR für realistisch. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 392% für die Cannabis-Aktien unseres Cannabis Aktientips 2024 Cannabix Technologies Inc. (ISIN CA13765L1013 / WKN A12AEY, Ticker: 8CT.F, CSE: BLO.CN, OTC: BLOZF, $BLO).

Ausführliche Hintergrund-Infos zu Cannabis Technologies Inc.

Ausführliche Informationen zu den Aktien von Cannabix Technologies Inc. (ISIN CA13765L1013 / WKN A12AEY, Ticker: 8CT.F, CSE: BLO.CN) finden Sie auf der offiziellen Unternehmens-Website:

www.cannabixtechnologies.com/

Einschätzung
Strong Outperformer

Kursziele
Kursziel 12M: 0,60 EUR
Kurschance: 228%
Kursziel 24M: 0,90 EUR
Kurschance: 392%

Stammdaten
ISIN: CA13765L1013
WKN: A12AEY
Ticker: 8CT.F
CSE: BLO.CN
OTC: BLOZF

Kursdaten
Kurs: 0,183 EUR
52W Hoch: 0,236 EUR
52W Tief: 0,102 EUR

Aktienstruktur
Aktienanzahl: 114,14 Mio.
Market Cap (): 20,89 Mio.

Chance / Risiko
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74329/aktiencheck022304.010.png

Interessenkonflikte
Es liegen Interessenkonflikte nach §34 WpHG vor. Bitte lesen Sie dazu unseren Disclaimer.

Allgemeine Angaben

Diese rechtlichen Hinweise gelten für die Veröffentlichung und Tätigkeit der aktiencheck.de AG. Sie sind vor dem Lesen der Veröffentlichungen zur Kenntnis zu nehmen und sind anwendbar.

Rechtliche Hinweise/Disclaimer der aktiencheck.de AG

Die aktiencheck.de AG hat ihre Tätigkeit als Ersteller von Anlagestrategieempfehlungen im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Nummer 34 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 oder von Anlageempfehlungen im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Nummer 35 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, (bisher „Finanzanalysen“) der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht („BaFin“) gemäß § 34c WpHG angezeigt. Die Pflichten der aktiencheck.de AG regeln sich primär nach den §§34b, 34c WpHG, der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 und der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958.

Risiken

Börsenanlagen und Anlagen in Unternehmen (Aktien) sind immer spekulativ und beinhalten das Risiko des Totalverlustes.

Dies gilt insbesondere in Bezug auf Anlagen in Unternehmen, die nicht etabliert sind und/ oder klein sind und keinen etablierten Geschäftsbetrieb und Firmenvermögen haben.

Aktienkurse können erheblich schwanken. Dies gilt insbesondere bei Aktien, die nur über eine geringe Liquidität (Marktbreite) verfügen. Hier können auch nur geringe Aufträge erheblichen Einfluss auf den Aktienkurs haben.

Bei Aktien in engen Märkten kann es auch dazu kommen, dass dort überhaupt kein oder nur sehr geringer tatsächlicher Handel besteht und veröffentlichte Kurse nicht auf einem tatsächlichen Handel beruhen, sondern nur von einem Börsenmakler gestellt worden sind.

Ein Aktionär kann bei solchen Märkten nicht damit rechnen, dass er für seine Aktien einen Käufer überhaupt und/oder zu angemessenen Preisen findet.

In solchen engen Märkten ist besteht eine sehr hohe Möglichkeit zur Manipulation der Kurse und der Preise in solchen Märkten kommt es oft auch zu erheblichen Preisschwankungen.

Eine Investition in Wertpapiere mit geringer Liquidität, sowie niedriger Börsenkapitalisierung ist daher höchst spekulativ und stellt ein sehr hohes Risiko dar.

Wie jedes Investment in Unternehmen unterliegt auch das Investment in Cannabix Technologies Inc. dem Totalverlust-Risiko.

Die Aktien unseres Aktientips Cannabix Technologies Inc. sind in der höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet. Den großen Chancen stehen daher auch erhebliche Risiken gegenüber. Wer in börsennotierte Small-Caps investiert, der sollte für den schlimmsten Fall auch mit einem möglichen Totalverlust rechnen.

Cannabix Technologies Inc. befindet sich noch in einem sehr f rühen Unternehmensstadium und generiert derzeit noch geringe Umsätze. Scheitert das Management mit seinem Businessplan, dann droht schlimmstenfalls der Totalverlust für die Aktionäre der Cannabix Technologies Inc.

Börse ist keine Einbahnstraße. Ein Investment in Aktien unterliegt grundsätzlich starken Kursschwankungen. Wo Chancen sind, da sind auch Risiken. Die Aktien der Cannabix Technologies Inc. unterliegen wie jede Aktie dem Kursänderungsrisiko. Im schlimmsten Fall droht den Aktionären der Cannabix Technologies Inc. wie jedem anderen Aktionär auch der Totalverlust.

Das Investment in die Aktien der Cannabix Technologies Inc. unterliegt wie jedes unternehmerische Investment und jede Aktieninvestition dem unternehmerischen Risiko. Somit droht bei Nicht-Erreichung der Geschäftsziele im schlimmsten Fall die Insolvenz und damit der Totalverlust für das Aktieninvestment.

Risiken und Ungewissheiten Cannabix Technologies Inc. betreffend beinhalten wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, behördliche, umwelttechnische und technologische Faktoren, die die Betriebe von Cannabix Technologies Inc. , die Märkte, die Produkte und die Preise beeinflussen könnten. Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich unterscheiden könnten, beinhalten die Fehlinterpretation von Daten; dass Cannabix Technologies Inc. nicht in der Lage sein könnten, erforderliches Equipment oder Arbeitskräfte zu erhalten; dass Cannabix Technologies Inc. nicht in der Lage sein könnte, ausreichend Kapital aufzubringen, um die beabsichtigten Explorationen durchzuführen; dass Cannabix Technologies Inc. Anträge für Bohrgenehmigungen abgelehnt werden; dass Cannabix Technologies Inc. Wetter- oder Logistikprobleme oder andere Risiken von den Explorationen abhalten könnten; dass das Equipment nicht so funktionieren könnte wie erwartet; dass die genaue Datenanalyse in der Tiefe nicht möglich sein könnte; dass die Ergebnisse, die Cannabix Technologies Inc. oder andere an einem bestimmten Standort gefunden haben, nicht notwendigerweise einen Hinweis auf größere Gebiete auf dem Grundstück von Cannabix Technologies Inc. darstellen; dass Cannabix Technologies Inc. Umweltprogramme nicht rechtzeitig bzw. überhaupt abschließen könnte; dass die Marktpreise nicht die kommerziellen Produktionskosten rechtfertigen könnten; und dass es trotz viel versprechender Daten keine kommerziell förderbare Mineralisierung auf den Grundstücken von Cannabix Technologies Inc. geben könnte.

Diese Publikation enthält zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen, die durch Formulierungen wie ‚erwarten‘, ‚wollen‘, ‚antizipieren‘, ‚beabsichtigen‘, ‚planen‘, ‚glauben‘, ‚anstreben‘, ‚einschätzen‘, ‚werden‘ oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf den heutigen heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der Cannabix Technologies Inc. tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die Cannabix Technologies Inc. und die aktiencheck.de AG übernehmen keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.

Zu den weiteren Risiken lesen Sie bitte auch unbedingt unseren nachfolgenden Disclaimer.

Interessenkonflikte

Die aktiencheck.de AG und mit ihr verbundene Unternehmen haben mit der gegenständlichen Gesellschaft Cannabix Technologies Inc. eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung der redaktionellen Besprechung getroffen.

Bei den Veröffentlichungen von AC Research handelt es sich ausdrücklich nicht um Finanzanalysen. Vielmehr sind die Besprechungen von Aktien als Vorstellungen rein werblichen Charakters zu werten.

Die Auftraggeber und/oder deren Mitarbeiter und/oder deren Auftraggeber sind Aktionäre der Cannabix Technologies Inc. Es besteht also ein Interessenkonflikt nach §34 WpHG auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen wollen.

Ferner geben wir zu bedenken, dass die Auftraggeber dieser Studie in naher Zukunft beabsichtigen könnten, sich von eigenen Aktienbeständen in der Cannabix Technologies Inc. zu trennen und damit von steigenden Kursen der Aktie profitieren werden. Auch hieraus ergibt sich ein entsprechender Interessenkonflikt.

Wir gehen davon aus, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Researchfirmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung kommen.

Die aktiencheck.de AG und seine Mitarbeiter werden zudem für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und Veröffentlichung dieser Publikation sowie für andere Dienstleitungen entgeltlich entlohnt. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenkonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Wir weisen hiermit darauf hin, dass Gesellschafter, Redakteure, Mitarbeiter sowie Personen bzw. Unternehmen die an der Erstellung dieser Veröffentlichung beteiligt sind jederzeit Aktien der Cannabix Technologies Inc. kaufen oder verkaufen können, sowie Auftraggeber (Dritte) der Publikation zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung direkt oder indirekt Anteile an Wertpapieren, welche im Rahmen der jeweiligen Publikation besprochen werden, halten und daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung, d.h. auch einer erhöhten Handelsliquidität interessiert sind, da die Absicht besteht, in unmittelbarem Zusammenhang mit dieser Veröffentlichung diese Wertpapiere zu verkaufen und an steigenden Kursen und Umsätzen zu partizipieren. Ein Kurszuwachs der Aktien der vorgestellten Unternehmen kann zu einem Vermögenszuwachs bei diesen Personen führen. Durch die Besprechung des Unternehmens können jedenfalls der Aktienkurs des Unternehmens erheblich beeinflusst werden. Insbesondere wird auch durch Wertpapiertransaktionen der Aktienkurs der besprochenen Unternehmen maßgeblich beeinflusst. Dies gilt insbesondere, wenn es sich um Unternehmen handelt deren Aktien keine breite Marktkapitalisierung haben und bei denen nur ein enger Markt besteht. Hier können auch nur geringe Auftragsvolumen erhebliche Auswirkungen auf die Kurse haben. Sie sind aber auch daran interessiert, dass der Kurs des besprochenen Unternehmens sinkt, wenn sie deren Aktien günstiger erwerben wollen. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Wesentliche Informationsquellen, Hinweis auf zugrunde gelegte Angaben und Prognosecharakter

Bei der Erstellung der Informationen verwendet die der aktiencheck.de AG unterschiedliche Quellen, insbesondere auch die Angaben der Unternehmen, andere öffentlich zugängliche Informationen (in- und ausländische Medien, Zeitungen, Finanzmeldungen etc.) aber auch andere Quellen. Die der aktiencheck.de AG verwendet nur Quellen, die zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig gehalten worden sind. Die der aktiencheck.de AG und die von ihr zur Erstellung der Publikation beschäftigten Personen verwenden größtmögliche Sorgfalt darauf, dass die verwendeten und zugrundeliegenden Angaben soweit wie möglich vollständig und sachlich zutreffend sind. Prognosen und Einschätzungen werden entsprechend gekennzeichnet und formuliert. Es wird bei Prognosen und Einschätzungen ebenfalls darauf geachtet, dass diese auf sachlichen Grundlagen beruhen und realistisch sind. Trotzdem übernimmt die der aktiencheck.de AG keine Gewähr für Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit de dargestellten Sachverhalte.

Zusammenfassung der Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden

Die Bewertung der Unternehmen beruht auf der Grundlage einer quantitativen Auswertung von Unternehmensberichten und Veröffentlichungen zu dem Unternehmen sowie qualitativer Informationen, die für eine Einschätzung als relevant angesehen werden können. Hierbei werden Faktoren, wie Geschäftsprofil, Verschuldung, Kredite, Liquidität, Ertragskraft, GeschäftsmodelleGeschäftsgang und ähnlichen Faktoren.

Es werden auch Methoden der technischen Aktienanalyse verwendet, wobei basierend auf dem bisherigen Kursverlauf Annahmen für den zukünftig erwarteten Kursverlauf getroffen werden (unter Anderem z.B. Kursziele).

Bei börsennotierten Unternehmen wird bei der Beurteilung auch die sogenannte Fundamental-Analyse berücksichtigt.

Sensitivität der Bewertungsparameter – Änderungsmöglichkeit

Die Veröffentlichungen geben nur die Einschätzung und Meinung zum Zeitpunkt der Erstellung an. Der Zeitpunkt der Erstellung wird in der Veröffentlichung angegeben. Eine Pflicht zur Aktualisierung wird nicht übernommen.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Veränderungen in den verwendeten und zugrunde gelegten Angaben, Daten und Umstände erfolgen können und solche Änderungen einen erheblichen Einfluss auf die Einschätzungen des Unternehmens und seine Besprechung haben können.

Bedeutung der Empfehlungen

Die Aussagen und Meinungen der aktiencheck.de AG in ihren Veröffentlichungen können allenfalls ein Faktor im Rahmen einer Anlageentscheidung des Lesers darstellen. Sie stellen ausdrücklich keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers dar. Ein Interessent sollte sich auch über andere Quellen über das Unternehmen informieren. Insbesondere stellen die Veröffentlichungen keine individuelle Empfehlung in Bezug auf den Leser dar. Weder durch den Bezug der Veröffentlichungen noch durch ausgesprochene Empfehlungen oder wiedergegebenen Meinungen soll eine Finanzdienstleistung des Lesers, insbesondere ein Anlageberatungs- oder Anlagevermittlungsvertrag, mit der aktiencheck.de AG oder dem jeweiligen Verfasser begründet werden. Die Publikationen von der aktiencheck.de AG sollten somit ausdrücklich nicht als unabhängige Finanzanalysen oder gar Anlageberatung gewertet werden, da erhebliche Interessenskonflikte vorliegen.

Die Beurteilungen wenden sich an spekulativ eingestellte Privatanleger, aber auch institutionelle Anleger und professionelle Anleger. Leser sollten über ein entsprechendes Risikokapital und zusätzliche Vermögenswerte sowie einen Anlagehorizont von über fünf Jahren verfügen.

Im Rahmen der Veröffentlichungen bedeuten:

Outperformer: Absolutes Aufwärtspotenzial von mehr als 10% innerhalb von sechs Monaten

Strong Outperformer: Absolutes Aufwärtspotenzial von mehr als 20% innerhalb von sechs Monaten

Under

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

aktiencheck.de AG
Stefan Lindam
Bahnhofstr. 6
56470 Bad Marienberg
Deutschland

email : info@aktiencheck.de

Pressekontakt:

aktiencheck.de AG
Stefan Lindam
Bahnhofstr. 6
56470 Bad Marienberg

email : info@aktiencheck.de

ehemaligerpfoertner-970x250