Codebase Ventures Inc.: Arcology-Gründer Laurent Zhang stellt bahnbrechende Blockchain-Technologieplattform in Aussicht

Die Codebase-Tochtergesellschaft Arcology will neuen Standard für Transaktionen pro Sekunde etablieren

VANCOUVER, BC, Kanada (25. Juni 2019) – Codebase Ventures Inc. (Codebase oder das Unternehmen) (CSE: CODE – FSE: C5B – OTCQB: BKLLF), eine Investmentgesellschaft, meldet Neuigkeiten von ihrer im mehrheitlichen Besitz befindlichen Tochtergesellschaft Arcology, die eine Unternehmens-Blockchain der neuen Generation entwickelt.

Arcology tritt in eine umfangreiche Testphase der Technologie ein, die in den letzten anderthalb Jahren seit der ersten Beteiligung von Codebase entwickelt wurde. Die Technologie wurde im Rahmen einer disziplinierten Roadmap entwickelt und profitiert aufgrund der jüngsten Wertsteigerung von Bitcoin und den Plänen von Facebook mit ihrer eigenen Kryptowährung Libra, von steigendem Interesse an den Blockchain-Technologien.

Der Gründer und President von Arcology, Herr Laurent Zhang, hat eine vollkommen neue Sicht auf Blockchains entwickelt. Aufbauend auf seiner Erfahrung mit maschinellem Lernen, künstlicher Intelligenz und algorithmischer Analyse von Big Data entwickelt er derzeit eine neue hierarchische Struktur, die sich selbst organisiert und repariert.

Für breit gefächerte Anwendungen wird die Blockchain-Technologie letztlich an den Transaktionen pro Sekunde gemessen, erklärte Herr Zhang. Finanzinstitute benötigen einen Standard von ungefähr 250.000 Transaktionen pro Sekunde. Wir betrachten dies als Kennzahl für die Messung der Systemleistung und ein reales Ziel für unsere neue Blockchain-Technologie.

Im Laufe des letzten Jahres haben Laurent Zhang und sein Team die Technologie von Arcology weiter vorangebracht und eine kritische Anforderung in Angriff genommen, nämlich die Fähigkeit, bei der Verarbeitung von Transaktionen über die sequenzielle Auftragsverarbeitung hinauszugehen – hin zur Parallelverarbeitung. Andere Blockchain-Technologien verarbeiten Einzeltransaktionen nacheinander – Arcology nutzt die Parallelverarbeitung, was bedeutet, dass Tausende von Transaktionen gleichzeitig in einem verteilten netzwerkweiten System in Chargen verarbeitet werden, um die Systemleistung zu erreichen, die erforderlich ist, um für reale Anwendungen die entsprechende Menge an Transaktionen pro Sekunde zu erzielen.

Für Server mit mehreren Prozessorkernen bedeutet serielle Verarbeitung, dass nur ein Prozessorkern gleichzeitig aktiv ist; die übrigen Prozessorkerne befinden sich einfach im Leerlauf, was eine enorme Verschwendung von Rechenleistung darstellt, erklärte Laurent Zhang. Das Problem ist der gesamten Blockchain-Branche bewusst, und es wird allgemein anerkannt, dass die einzige Antwort auf das Problem in der Parallelverarbeitung besteht. Das größte Hindernis für die Parallelverarbeitung ist allerdings die Vermeidung potenzieller Konflikte zwischen diesen Transaktionen.

Dies wird noch komplizierter, wenn es um Smart Contracts geht, bei welchen die interne Verarbeitungslogik vor der Ausführung ziemlich unvorhersehbar ist, so Laurent Zhang weiter. Das Team von Arcology hat eine effiziente Lösung für dieses kritische Problem entwickelt. Die Arcology-Transaktionen werden komplett im Parallelmodus verarbeitet; eventuelle Konflikte werden erkannt und in Echtzeit aufgefangen, unter anderem bei der Ausführung von Smart Contracts.

Neben der Gründung von Arcology verfügt Laurent Zhang außerdem über Erfahrung in folgenden Bereichen:

– Chief Technology Officer, HPIS Technologies
– Forschungswissenschaftler, Baker Hughes Inc.
– Forschungsingenieur, University of Alberta
– M.Sc. im Bereich Intelligente Systeme, University of Sunderland, GB
– B.Sc. Honours im Bereich Informatik, Oxford Brookes University, GB

Arcology geht derzeit in eine umfassende Prüfungsperiode für die Technologie über, die seit der Investition von Codebase Ventures in den vergangenen eineinhalb Jahren entwickelt wurde.

Über Codebase Ventures Inc.
Codebase Ventures Inc. ist ein kleines, praxisorientiertes Team von Finanz- und Technologieexperten, die frühzeitig in Erfolg versprechende Ideen investieren. Wir arbeiten im Bewusstsein, dass sich die Technologie ständig weiterentwickelt und so frühzeitig Chancen für strategische Investitionen bietet, die unseren Aktionären eine überdurchschnittliche Rendite einbringen können. Wir suchen und unterstützen Innovatoren, die mit ihren Plattformen, Protokollen und Innovationen, nicht nur mit Produkten, die Standards von morgen schaffen. Wir investieren frühzeitig, unterstützen unsere Gründer, bringen ihre Ideen auf den Markt und arbeiten unermüdlich daran, ihre Vision zu verwirklichen.

Weder die Canadian Securities Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (wie in den Richtlinien der Canadian Securities Exchange definiert) übernehmen Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Brian Keane, Director
Investor Relations
Tel: 1 (778) 806-5150 – gebührenfreie Rufnummer: (877) 806-CODE (2633)
E-Mail: IR@codebase.ventures

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bestimmte Informationen in dieser Pressemeldung können zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die mit einer Reihe von bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Alle Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Aussagen hinsichtlich der zukünftigen Finanzlage, der Geschäftsstrategie, der Verwendung von Einnahmen, der Vision des Unternehmens, geplanter Erwerbe, Partnerschaften, Joint Ventures, strategischer Allianzen oder Kooperationen, Budgets, Kosten, Pläne und Ziele des Unternehmens. Solche zukunftsgerichteten Informationen spiegeln die aktuellen Ansichten der Unternehmensführung wider und basieren auf Informationen, die der Unternehmensführung zurzeit zur Verfügung stehen. Häufig, jedoch nicht immer, können zukunftsgerichtete Aussagen an der Verwendung von Begriffen wie plant, erwartet, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, glaubt oder Variationen solcher Begriffe und Phrasen (einschließlich deren Verneinung), oder an Aussagen, wonach bestimmte Aktionen eintreffen könnten, sollten, würden oder werden, erkannt werden. Eine Reihe von bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren könnte dazu führen, dass sich tatsächliche Ergebnisse oder Leistungen erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Informationen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen zahlreichen Risiken und Unsicherheiten, von denen einige nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen. Dazu zählen unter anderem auch der Einfluss der allgemeinen Wirtschaftslage, die Branchensituation und die Abhängigkeit von behördlichen Genehmigungen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die Annahmen, die zur Erstellung solcher Informationen herangezogen werden, möglicherweise ungenau sind, auch wenn sie zum Zeitpunkt der Erstellung als angemessen erachtet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten daher nicht als zuverlässig. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, seine zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten – weder infolge neuer Informationen noch aufgrund von zukünftigen Ereignissen oder aus sonstigen Gründen -, sofern dies nicht in den Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Codebase Ventures Inc.
Victor Ostlund
Suite 734 – 1055 Dunsmuir Street
V7X 1B1 Vancouver, BC
Kanada

email : ir@360blockchaininc.com

Codebase Ventures Inc. ist ein kleines, praxisorientiertes Team von Finanz- und Technologieexperten, die frühzeitig in herausragende Ideen investieren.

Pressekontakt:

Codebase Ventures Inc.
Victor Ostlund
Suite 734 – 1055 Dunsmuir Street
V7X 1B1 Vancouver, BC

email : ir@360blockchaininc.com

Ximen Mining Corp beantragt Genehmigung für unterirdische Arbeiten bei Brett in BC

Vancouver, B.C., 25. Juni 2019 – Ximen Mining Corp. (TSX.v: XIM) (FRA: 1XMA) (OTCQB:XXMMF) (das Unternehmen oder Ximen – www.commodity-tv.net/c/mid,2697,Company_Presentation/?v=298917) gibt bekannt, dass das Unternehmen beim Bergbauministerium der kanadischen Provinz British Columbia (BC Ministry of Mines) einen Antrag auf Erteilung einer Genehmigung für die Minenerschließung in seinem Konzessionsgebiet Brett unweit von Vernon (BC) gestellt hat.

Anfang des Monats beantragte das Unternehmen beim BC Ministry of Mines eine Genehmigung für die unterirdische Exploration/Erschließung in der Mine Brett. Das geplante Erschließungsprogramm beinhaltet:

– die Sanierung der Abbaustätten;
– den Aushub von Diamantbohrstationen in der bestehenden Strecke;
– die Anlage einer 50 Meter langen Querstrecke von der bestehenden Strecke aus mit einer Bohrstation;
– die Durchführung neuer Streckenvortriebe zur Verlängerung der aktuellen Minenebene um bis zu 200 Meter;
– zusätzliche Bohrstationen in der neuen Strecke;
– die Anlage einer zweiten 50 Meter langen Querstrecke von der neuen Strecke aus mit einer Diamantbohrstation.

Ziel dieser Arbeiten ist es, die Main Zone in Richtung Nordwesten, entlang ihres Streichens, zu erkunden, wo von der Oberfläche aus eine Reihe von bedeutenden Goldabschnitten erbohrt wurden. Außerdem soll der Boden unterhalb der historischen, an der Oberfläche entnommenen Massenprobe freigelegt werden und die Main Zone sowie parallele Strukturen im Zuge von unterirdischen Diamantbohrungen erkundet werden. Dieses Programm soll zur Abgrenzung von mineralisierten Zonen mit Potenzial für Massenprobenahmen führen.

In Verbindung mit den Genehmigungsarbeiten besichtigten Mitarbeiter von Ximen das Konzessionsgebiet und entnahmen eine Reihe von Gesteinsproben für Umweltstudien.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/47143/NR – XIM – 25- June 2019 – BRETT Permit_DE_PRCOM.001.jpeg

Foto des Portals der Mine Brett (April 2019)

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/47143/NR – XIM – 25- June 2019 – BRETT Permit_DE_PRCOM.002.jpeg

In Abhängigkeit der Erteilung der Genehmigung könnte das unterirdische Erschließungsprogramm noch in diesem Quartal beginnen und sollte bis zu zwei Monate dauern. Das geplante Diamantbohrprogramm wird im Anschluss durchgeführt werden.

Dr. Mathew Ball, P.Geo., VP Exploration von Ximen Mining Corp. hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift NI 43-101 die in dieser Pressemeldung enthaltenen Fachinformationen freigegeben.

Für das Board of Directors:
Christopher R. Anderson

Christopher R. Anderson,
President, CEO and Director

Investor Relations:
Herr William Sattlegger,
604-488-3900
ir@XimenMiningCorp.com

Über Ximen Mining Corp.

Ximen Mining Corp. besitzt sämtliche Rechte an seinen drei Edelmetallprojekten, die sich im Süden der Provinz British Columbia befinden. Die beiden Goldprojekte von Ximen sind das Projekt Gold Drop und das epithermale Goldprojekt Brett. Darüber hinaus besitzt Ximen noch das Silberprojekt Treasure Mountain, das an den ehemaligen Produktionsbetrieb der Silbermine Huldra grenzt. Derzeit sind sowohl das Projekt Gold Drop als auch das Silberprojekt Treasure Mountain Gegenstand von Optionsvereinbarungen. Die Optionspartner tätigen jährlich gestaffelte Zahlungen in Form von Barmittel und Aktien und finanzieren auch die Erschließung dieser Projekte.

Ximen ist ein börsennotiertes Unternehmen, das unter dem Kürzel XIM an der TSX Venture Exchange, unter dem Kürzel XXMMF in den USA und unter dem Kürzel 1XMA und der WKN-Nummer A2JBKL in Deutschland an den Börsen Frankfurt, München und Berlin notiert.

Diese Pressemeldung stellt in dem betreffenden US-Bundesstaat, wo ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf ungesetzlich wäre, ein Verkaufsangebot bzw. Vermittlungsangebot zum Kauf der Wertpapiere dar. Die hier erwähnten Wertpapiere werden bzw. wurden nicht gemäß dem geltenden Wertpapiergesetz (United States Securities Act von 1933) in der aktuellen Fassung registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nicht angeboten oder verkauft werden, sofern keine Registrierung oder eine entsprechende Ausnahmegenehmigung von einer solchen Registrierung vorliegt.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Ximen Mining Corp
888 Dunsmuir Street – Suite 888,
Vancouver, B.C., V6C 3K4

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Ximen Mining Corp.
Christopher Anderson
888-888 Dunsmuir Street
V6C 3K4 Vancouver, BC
Kanada

email : mrchristopherranderson@gmail.com

Ximen Mining Corp. ist ein börsennotiertes Unternehmen, das an der TSX Venture (XIM) sowie in Deutschland an den Börsen in Frankfurt, Stuttgart und Berlin (U9U) unter dem Kürzel A1W2EG notiert.

Pressekontakt:

Ximen Mining Corp.
Christopher Anderson
888-888 Dunsmuir Street
V6C 3K4 Vancouver, BC

email : mrchristopherranderson@gmail.com

Benchmark meldete erste vorrangige Zielgebiete für Phase-I-Bohrprogramm

Edmonton, 25. Juni 2019 – Benchmark Metals Inc. (das Unternehmen oder Benchmark) (TSX-V: BNCH) (OTCQB: CYRTF) (WKN: A2JM2X) freut sich, die Pläne für die erweiterten Phase-I-Bohrungen bekannt zu geben, die auf eine hochgradige Mineralisierung innerhalb der mächtigen Abschnitte mit großen Tonnagen (Bulk-Tonnage) in den primären Mineralisierungszonen im Lawyers Trend abzielen. Benchmark geht davon aus, dass die Phase-I-Bohrungen Mitte Juli eingeleitet werden; sie werden 25 Bohrlöcher über insgesamt 4.700 Meter umfassen. Derzeit werden weitere Ziele für Bohrungen über bis zu 30.000 Meter ermittelt. Das Projekt Lawyers befindet sich im Stikine-Terran im Norden der kanadischen Provinz British Columbia und zählt zum produktiven, mineralhaltigen Golden Horseshoe.

Lawyers Trend: Zonen Cliff Creek, Dukes Ridge und Phoenix
Die Zonen Cliff Creek, Dukes Ridge und Phoenix ebenso wie das angrenzende historische Abbaugebiet AGB, die sich allesamt im Lawyers Trend befinden, stellen eine 5 mal 4 Kilometer große radiometrische Anomalie dar, die mit einer Kaliumalteration, bei geochemischen Boden- und Gesteinsuntersuchungen ermittelten anomalen Ergebnissen sowie Bohrergebnissen mit hochgradigen Gold-Silber-Werten zusammenfällt. Das K-Th-Verhältnis, das bei der radiometrischen Flugmessung ermittelt wurde, hebt, wie in den Abbildungen 1 und 2 dargestellt wird, Gebiete mit bekannter Mineralisierung hervor.

Bei Cliff Creek sind Bohrungen in Bereichen innerhalb und außerhalb des bestehenden Ressourcengebiets geplant, unter anderem im äußersten Süden, die auf eine hochgradige Mineralisierung innerhalb der mächtigen Hülle mit großen Tonnagen abzielen, um die Ressourcen zu erweitern und abzugrenzen (Abbildung 1). Ein weiteres Ziel der Bohrungen ist es, Daten für Bereiche des Bulk-Tonnage-Mineralisierungsmodells zu liefern, die in der Vergangenheit lediglich auf ihr Potenzial für schmale hochgradige Abschnitte untersucht wurden. Ausgewählte Bohrergebnisse aus früheren Kampagnen beinhalten 87 g/t Gold und 2.407 g/t Silber auf 2,4 Meter Kernlänge (CC15-15), 1,58 g/t Gold und 40,20 g/t Silber auf 58,24 Meter Kernlänge (CC15-13), 1,1 g/t Gold und 16,69 g/t Silber auf 38,09 Meter Kernlänge (18CCRC010) – einschließlich 10,45 g/t Gold und 78,10 g/t Silber auf 1,52 Meter Kernlänge – und 1,57 g/t Gold und 89,19 g/t Silber auf 70,1 Meter Kernlänge (90CC99).

Die Erweiterungsbohrungen bei Dukes Ridge zielen auch auf eine hochgradige Mineralisierung innerhalb einer mächtigen Hülle mit großen Tonnagen entlang der Strukturen Dukes Ridge und Phoenix ab, um die Ressourcen zu erweitern und abzugrenzen (Abbildung 1). Ausgewählte Bohrlöcher aus früheren Kampagnen durchteuften unter anderem 5,76 g/t Gold und 128,65 g/t Silber auf 33,52 Meter Kernlänge (18DRRC010), einschließlich 52,02 g/t Gold und 846,44 g/t Silber auf 3,05 Meter Kernlänge.

Die Bohrungen bei Phoenix werden sich auf den hochgradig mineralisierten Erzgang Phoenix unterhalb und in Streichrichtung der erfolgreichen Erkundungsbohrungen 2018 konzentrieren (Abbildung 1). Ausgewählte Bohrergebnisse aus früheren Kampagnen beinhalten 10,99 g/t Gold und 819,43 g/t Silber auf 3,95 Meter Kernlänge (18PXDD002) und 125,01 g/t Gold und 3.589 g/t Silber auf 1,03 Meter Kernlänge (PX92-10).

Lawyers Trend: Zone Amethyst Gold Breccia (AGB)
Das historische Abbaugebiet AGB befindet sich in einer Zone mit durchgängiger Kaliumalteration, die eine über 1 km2 große radiometrische Anomalie ergibt; diese Anomalie stimmt mit der bekannten Mineralisierung überein. Die Strategie für die Bohrungen 2019 bei AGB verfolgt drei Ziele: 1) die Untersuchung der hochgradigen Mineralisierung in der Hauptzone; 2) die Durchführung von Ausfallbohrungen im Süden der historischen Abbaustätten und die Erweiterung der Streichlänge; sowie 3) die Erprobung eines neuen Zielgebiets östlich der Abbaustätten, das möglicherweise eine parallele mineralisierte Struktur darstellt (Abbildung 2). Die geochemischen Untersuchungen, die Kaliumalteration und die geophysikalische Anomalie deuten auf eine Streichlänge von mindestens +500 Metern hin. Ausgewählte Bohrergebnisse aus früheren Kampagnen beinhalten 108,36 g/t Gold und 911,2 g/t Silber auf 7 Meter Kernlänge (DDH81AS43), 6,96 g/t Gold und 254,70 g/t Silber auf 57,9 Meter Kernlänge (DDH82AS16) und 2,02 g/t Gold und 123,77 g/t Silber auf 30 Meter Kernlänge (DDH80-18).

Neben den Bohrungen sind über den großen radiometrischen Anomalien in den Hauptzonen sowie dem gesamten Konzessionsgebiet auch Boden- und Gesteinsprobenahmen sowie eingehende geologische Kartierungen geplant, um die Zielgebiete genauer einzugrenzen. Eine drohnengestützte Flugmessung wird die Luftbilderfassung aus dem Jahr 2018 erweitern und im Juli wird in den Zonen Cliff Creek, Dukes Ridge, Phoenix und AGB eine magnetische und elektromagnetische VLF-Bodenmessung durchgeführt, um wichtige geologische Merkmale, einschließlich von Strukturen, die bei der Begrenzung der Mineralisierung eine wichtige Rolle spielen, abzugrenzen.

Abbildung 2: Lageplan
Lageplan der Phase-I-Bohrungen 2019 in den Zonen Cliff Creek, Dukes Ridge und Phoenix mit Angabe der hochgradigen und Bulk-Tonnage-Ergebnisse aus früheren Bohrkampagnen.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/47139/BNCH News Release – 25 June 2019_DE_PRCOM.001.png

Abbildung 2: Lageplan
Lageplan der Phase-I-Bohrungen 2019 in der Zone AGB mit Angabe der hochgradigen und Bulk-Tonnage-Ergebnisse aus früheren Bohrkampagnen.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/47139/BNCH News Release – 25 June 2019_DE_PRCOM.002.png

Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Michael Dufresne, M.Sc., P.Geol., P.Geo., in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 geprüft und genehmigt.

Über Benchmark Metals Inc.
Benchmark ist ein kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, dessen Stammaktien in Kanada an der TSX Venture Exchange, in den Vereinigten Staaten im OTCQB Venture Market und in Europa an der Tradegate Exchange gehandelt werden. Benchmark wird von erfahrenen Fachleuten der Rohstoffbranche geleitet, die bereits Erfolge beim Ausbau von Explorationsprojekten, ausgehend von den Basisarbeiten bis hin zur Produktionsreife, vorweisen können.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:

John Williamson e.h.
John Williamson, Chief Executive Officer

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Jim Greig, President
jimg@BNCHmetals.com
Tel: (604) 260-6977

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten, Vermutungen und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt genannt wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt dieser Pressemeldung. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert wird.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Benchmark Metals Inc.
Suite 210, 8429 24th St. NW
T6P 1L3 Edmonton
Kanada

Pressekontakt:

Benchmark Metals Inc.
Suite 210, 8429 24th St. NW
T6P 1L3 Edmonton

Q India feiert Premiere auf DishTVs Streamingdienst „Watcho“

– Wachstumsstarkes OTT-Sendeangebot setzt auf Zielgruppe der Internet- und Breitband-User: Zahl der User soll bis 2021 auf 800 Millionen ansteigen

TORONTO und LOS ANGELES, 25. Juni 2019 – QYOU Media (TSXV:QYOU; OTCQB: QYOUF) gibt die Unterzeichnung eines Partnerabkommens mit Watcho – einer OTT-Plattform, die von Indiens größtem Direct-to-Home-(DTH)-TV-Sender DishTV betriebenen wird – bekannt. Watcho wird als linearer Streamingdienst Q Indias Abonnenten rund um die Uhr mit digitalen Inhalten versorgen. Q India sichert sich damit den mittlerweile fünften Vertrag für die Ausstrahlung seiner Inhalte – ein weiterer Beweis dafür, dass Kurzvideos in Premiumqualität auf regionaler Ebene immer beliebter werden.

In Indien leben knapp eine halbe Milliarde junger Inder im Alter zwischen 20 und 30 Jahren. Diese technisch bestens versierte Bevölkerungsgruppe ist im digitalen Zeitalter aufgewachsen und daher stets mit dem Handy verbunden bzw. online. Diese jungen Menschen erwarten einfach, immer und überall auf digitale Inhalte zugreifen zu können. Dish TV hat seinen OTT-Dienst Watcho ins Leben gerufen, um genau diese äußerst lukrative Altersgruppe mit über 1.000 Stunden an Kurzvideomaterial zu versorgen, das von Originalserien bis hin zu Spielfilmen so ziemlich alles bietet. Im Rahmen seiner Zielvorgabe, die jungen Inder mit einem ansprechenden, dynamischen Programm zu unterhalten, hat Watcho beschlossen, sein Angebot auf Q India zu erweitern.

Akash Tyagi, bei DishTV India den OTT-Bereich leitet, meint: Watcho unterscheidet sich von anderen Diensten darin, dass er speziell für die junge Generation der Inder kreiert wurde. Diese Generation sucht im Internet aktiv nach ansprechenden Inhalten. Wir haben diese großartige Chance erkannt und wollen einen engeren Kontakt mit dieser Gruppe herstellen, indem wir ihnen das beste Programm auf einer einzigen Plattform anbieten. Wir sind stets auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, um unseren Dienst so relevant und unterhaltsam wie möglich zu gestalten. Q India wird unser Angebot bereichern und uns die Möglichkeit bieten, einige der begabtesten Influencer und Entwickler von Inhalten der gesamten Region in unserem Sender zu präsentieren.

Q India ist ein linearer Streamingdienst, der seit seiner Gründung im Dezember 2017 rund um die Uhr kuratierte Inhalte in Premiumqualität sendet, die auf die Zielgruppe der jungen Inder zugeschnitten sind. Q India hat Partnerschaftsverträge mit einigen der einflussreichsten und erfolgreichsten Entwickler von digitalen Inhalten in Indien abgeschlossen, zu denen auch so beliebte Web-Serien wie What The Folks und Ms. Malini sowie kuratierte Episoden von Indiens führenden digitalen Produzenten wie z.B. 101 India, Pocket Aces und Nirvana Digital zählen.

Curt Marvis, CEO und Mitbegründer von QYOU Media, erklärt: Es ist für uns schon lange klar, dass Programme und Dienste für die junge Bevölkerung in Indien extrem stark nachgefragt werden. Die Tatsache, dass ein internationaler Markensender wie DishTV unsere Sichtweise teilt und eine Plattform für junge Inder kreiert, ist einfach fantastisch. Watcho baut eine großartige Datenbank mit Inhalten auf, die Geschichten erzählen – perfekt für den Zugriff über mehrere Plattformen. Für Q India ist es eine große Ehre, ein Teil dieser Entwicklung zu sein. Wir freuen uns außerordentlich darüber, dass die Abonnenten von ‚Watcho‘ ab sofort von Q Indias ausgezeichneten Kontakten zur indischen Entwickler-Community und von unserer Erfahrung, wie man die besten Entwickler unterhaltsamer digitaler Kurzvideos in Indien ins Boot holt, profitieren können.

– ENDE-

Über QYOU Media

QYOU Media Inc. ist ein wachstumsstarkes, international tätiges Medienunternehmen, das von kreativen Köpfen und Influencern unterstützt wird. Wir kuratieren und vertreiben Premium-Inhalte führender digitaler Video-Produzenten als Paket für den Mehrfachbildmodus und verschiedene Plattformen vertreibt. Seit der Gründung des Unternehmens durch Branchenexperten von Lionsgate, MTV und Disney entwickelt QYOU in erster Linie Produkte, die sich an die Zielgruppe der Millennials und der Generation Z richten; diese umfassen unter anderem lineare TV-Netzwerke, Genre-basierte Serien, Influencer-Marketingkampagnen mobile Apps und Video-on-Demand-Formate. Die Inhalte von QYOU Media erreichen mehr als 500 Millionen Verbraucher rund um den Globus. Mehr erfahren über unsere Arbeit können Sie unter www.qyoumedia.com.

Über Dish TV India Limited:

Dish TV India Limited kann als größter indischer Direct-to-Home-(DTH)-Anbieter auf mehr als 23,7 Millionen Abonnenten verweisen. Dish TV India Limited besitzt zahlreiche Einzelmarken wie Dish TV, Zing und d2h, die alle unter einem Dach betrieben werden. Das Unternehmen verfügt über zahlreiche Satellitenplattformen wie z.B. SES-8, GSAT-15 und ST-2 und ist mit einer Bandbreite von 1332 MHz der größte DTH-Anbieter am heimischen Markt. Dish TV India Limited betreibt auf seiner Plattform mehr als 701 Kanäle und Dienste, darunter auch 31 Audio-Kanäle und 73 HD-Kanäle und -Dienste. Das Unternehmen verfügt über ein riesiges Vertriebsnetz mit über 3.750 Vertriebspartnern sowie rund 415.000 Händlern, die ihre Dienste in 9.400 Städten des Landes anbieten. Dish TV India Limited ist mit seinen Kunden in ganz Indien über diverse Call Center verbunden, die auf rund 22 Städte verteilt sind und rund um die Uhr Kundenanfragen in 12 verschiedenen Sprachen bearbeiten.
Weitere Informationen zum Unternehmen erhalten Sie unter www.dishtv.in

Für Anfragen seitens der Medien steht Ihnen Hirdesh Agarwal | Dish TV India Ltdhirdesh.agarwal@dishd2h.com zur Verfügung.

Ansprechpartner
Zoe Mumba
Platform Communications – für QYOU Media
+44 (0) 207 486 4900
qyou@platformcomms.com

Jeff Walker
Investor Relations – für QYOU Media
+ 1 403 221 0915
jeff@howardgroupinc.com

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

QYOU Media Inc.
Curt Mavis
200 Front Street West, Suite 2300
M5V 3K2 Toronto, Ontario
Kanada

email : curt@qyoutv.com

Pressekontakt:

QYOU Media Inc.
Curt Mavis
200 Front Street West, Suite 2300
M5V 3K2 Toronto, Ontario

email : curt@qyoutv.com

Bougainville Ventures beginnt mit der Bepflanzung bei seinem Hanfbetrieb in Oregon und der Errichtung der Trocknungsanlage

VANCOUVER, British Columbia, 25. Juni 2019 – BOUGAINVILLE VENTURES INC. (Bougainville oder das Unternehmen) (CSE: BOG) (8BV-FF:Frankfurter Wertpapierbörse) freut sich, in Bezugnahme auf die Pressemeldung des Unternehmens vom 23. Mai 2019, in der die Unterzeichnung der endgültigen Vereinbarung angekündigt wurde, mit der die Übernahme von Worm Castings abgeschlossen wurde, bekannt zu geben, dass bei dem 10 Acres großen Hanfanbaubetrieb die Bepflanzung begonnen hat.

Worm Castings ist der Inhaber einer Produktions- und Verarbeitungslizenz für Hanf, die von der Zulassungsbehörde des Bundesstaates Oregon erteilt wurde. Ein Team von 20 Mitarbeitern pflanzt derzeit 28.000 Pflanzen beim Hanfanbaubetrieb in Oregon und bedeckt die Flächen mit Mulch. Außerdem wird das Bewässerungssystem eingerichtet. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende der Woche abgeschlossen. Bei den Pflanzen handelt es sich um hochwertige geklonte Hanfpflanzen mit 10 bis 15 % CBD und 0,3 % THC, wodurch der CBD-Ölgehalt jeder Pflanze maximiert wird. Darüber hinaus sind alle beim Anbaubetrieb angebauten Pflanzen frei von Pestiziden und Chemikalien. Die verwendete bewährte Oberbodenmischung wird das Pflanzenwachstum um 20 % erhöhen.

Worm Castings plant den Bau seiner 5.000 Quadratfuß großen Anlage, die über ein umfassendes Sortiment an Extraktionsgeräten verfügen wird, um Destillate und Isolate herzustellen. Die Verarbeitungsanlage wird voraussichtlich im vierten Quartal dieses Jahres betriebsbereit sein. Das Fundament der Trocknungsanlage wurde gelegt und das Management ist mit allen am Aufbau der Trocknungs- und Laborausrüstung beteiligten Parteien in Kontakt.

Bougainville ist der Ansicht, dass die hochmoderne Anlage von Worm Castings gemeinsam mit seinem erfahrenen Managementteam zu einem deutlichen Wachstum seines Hanfgeschäfts im Jahr 2019 führen wird. Das Management zieht eine Änderung des Namens von Worm Castings Farms Inc. in Betracht, sodass dieser der Hanf-CBD-Verarbeitungsanlage besser Rechnung trägt. Das Unternehmen plant außerdem – vorbehaltlich der Zustimmung des Board of Directors – bis zu 1.000.000 US-Dollar zu investieren, um die Kapazität der Infrastruktur auszubauen und das Betriebskapital aufzustocken.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/47135/June 25 – Bougainville Ventures Begins Planting its Oregon Hemp Farm Begins Construction of Drying Facility_DE_PRcom.001.jpeg

President Andy Jagpal sagt dazu:

Dies ist eine spannende Zeit für das Unternehmen, nachdem wir fast mit der Bepflanzung für unsere Hanfsaison 2019 fertig sind. Sobald die Errichtung unserer Trocknungs- und Verarbeitungsanlage abgeschlossen ist, können wir Partnerschaften mit anderen lokalen Landwirten aufnehmen. Durch die Verarbeitung der Ernte anderer Betriebe neben unserer eigenen können wir die Gewinne und die finanziellen Erträge für unsere Aktionäre maximieren. Außerdem müssen wir noch 15.000 Pfund nicht getrocknete Hanfbiomasse aus der letztjährigen Ernte verarbeiten, die nach der Verarbeitung einen geschätzten Wert von 300.000 US-Dollar haben.

Über Bougainville Ventures, Inc.

Bougainville Ventures Inc. setzt sich für ein schnelles Wachstum in der Herstellung, der Verarbeitung, dem Vertrieb und der Vermarktung von Cannabis und Cannabisprodukten ein. Das Unternehmen stellt derzeit durch den Erwerb von Eigentumsanteilen und die Entwicklung von Gewerbegrundstücken strategische Mittel für den florierenden Cannabisanbausektor bereit. Wir bieten vollständig ausgebaute, schlüsselfertige Einrichtungen mit hochmoderner Anbauinfrastruktur für Cannabisanbau- und -verarbeitungsbetrieben. Das Unternehmen bemüht sich zudem um den Aufbau einer starken Präsenz in der Hanfbranche mit dem Ziel, in Kanada und den Vereinigten Staaten Cannabinoide zu extrahieren. Zusammen mit unserem Vorzeige-Hanfprojekt im US-Bundesstaat Oregon und dem Gewächshaus-Campus im US-Bundesstaat Washington verfügt das Unternehmen über eigens entwickelte Rezepturen für Cannabis-Lebensmittel sowie topische Cannabisprodukte und -tinkturen.

Weitere Bilder von der Bepflanzung und der Errichtung der Verarbeitungsanlage können Sie unter den folgenden Links einsehen:

bougainvilleinc.com/
twitter.com/bougainvilleinc

Für das Board of Directors
BOUGAINVILLE VENTURES INC.

Andy Jagpal, CEO und Director

Nähere Informationen erhalten Sie über Andy Jagpal unter info@bougainville.com. Bitte beachten Sie, dass sich unsere gebührenfreie Rufnummer geändert hat; sie lautet nun 1-877-517-7816.

Zukunftsgerichtete Aussagen: Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den Erwartungen und Ansichten der Geschäftsleitung zum Zeitpunkt, an dem die Aussagen getätigt werden. Die Annahmen, die solchen Aussagen zugrunde liegen, wurden zum Zeitpunkt der Erstellung der Aussagen zwar als angemessen erachtet, könnten sich jedoch als ungenau erweisen. Demnach sollte man sich nicht vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Das Unternehmen lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung ausdrücklich ab, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse bzw. aus anderen Gründen zu aktualisieren oder überarbeiten.

Die in dieser Pressemeldung enthaltenen Informationen wurden von keiner Wertpapieraufsichtsbehörde genehmigt oder abgelehnt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Bougainville Ventures Inc.
Amandip Jagpal
440-890 W.Pender St
V6C 1J9 Vancouver, BC
Kanada

email : andy@bougainvilleinc.com

Pressekontakt:

Bougainville Ventures Inc.
Amandip Jagpal
440-890 W.Pender St
V6C 1J9 Vancouver, BC

email : andy@bougainvilleinc.com

Liberty Defense schließt Technologietransfer ab und verkündet Fortschritt beim Aufbau des Antenna Arrays am Center of Excellence

Liberty Defense schließt Technologietransfer ab und verkündet Fortschritt beim Aufbau des Antenna Arrays am Center of Excellence

Diese Pressemitteilung darf nicht über US-amerikanische Medienkanäle verbreitet werden.

Vancouver, BC, und Atlanta, GA – 24. Juni 2019 – Liberty Defense Holdings, Inc. (Liberty) (TSXV: SCAN; FRA:A2PG58; ISIN: CA530044R1073), eines der führenden Unternehmen in der Sicherheitsindustrie und bei Lösungen zur Detektion von Waffen, freut sich bekannt geben zu dürfen, dass das Unternehmen sehr gute Fortschritte bei Erreichen der Produktentwicklungs-Meilensteine macht.

Liberty hat nun erfolgreich den Technologietransfer mit dem Massachusetts Institute of Technology (MIT) am Lincoln Labs (MIT LL) abgeschlossen. Die Antenna Arrays haben ihren Betrieb am Center of Excellence in Atlanta aufgenommen. Bei den Antenna Arrays handelt es sich um eines der ersten Schlüssel-Subsystem von Hexwave, wie es bereits in der Pressemitteilung von Liberty am 6. Juni 2019 beschrieben wurde. Liberty arbeitet aktuell an 4 wichtigen Subsystemen um die Hexwave Timeline zu beschleunigen.

Die vom MIT entwickelte Technologie wurde exklusiv von Liberty lizensiert und wurde bereits am MIT LL Lab vorgeführt und bestätigt. Liberty macht weiter Fortschritte bei dem System um damit auf die Anforderungen des Marktes zu reagieren. Dazu gehören auch die Anforderungen der Federal Communications Commission (FCC), Systemleistung, das Funktionieren außerhalb geschlossener Räume, die automatische Erkennung durch Künstliche Intelligenz und Neurale Netzwerke, Applikationssoftware, Smart Functionality und ID bzw. mechanisches Design.

Technologietransfer (abgeschlossen) und Subsystem-Prototypen

Im Anschluss an den Technologietransfer arbeitet das MIT LL unter dem Cooperative Research and Development Agreement (CRADA) an der Entwicklung eines Transceivers zur Integration von aktiver 3D Radar Imaging Technologie. Liberty hat vor, die Hexwave Subsystem Prototypen, inclusive des 3D Radar Imagings, der automatischen Erkennung, der Applikationssoftware und der mechanischen Formfaktoren im dritten Quartal 2019 am Center of Excellence des Unternehmens in Atlanta, Georgia, zu demonstrieren.

Alpha Testphase

Die Alpha Testphase, bei welcher die Subsystem end-to-end integriert werden sollen, wird offiziell im dritten Quartal 2019 beginnen und eine erste Produktpräsentation ist für das vierte Quartal 2019 geplant.

Beta Testphase

Während der Beta Testphase soll das Hexwave System an externen Orten von Libertys Testpartnern gestestet werden. Die Beta Testphase soll im Dezember 2019 beginnen und bis in das erste Quartal 2020 hineinreichen, damit auch wertvolle Kundenfeedbacks und -informationen gesammelt werden können.

Liberty hat bereits mehrere dieser Kooperationen bestätigen können, meistens in der Form von Absichtserklärungen (MOUs). Dadurch kann während der Beta Testphase an zahlreichen Orten getestet werden, und Liberty hofft zudem weitere dieser Absichtserklärungen unterzeichnen zu können. Durch diese Tests soll nicht nur die Technologie hinter Hexwave validiert werden, sondern auch die Nachfrage des Marktes sondiert werden. Bis zum heutigen Tag wurden bereits Absichtserklärungen mit Unternehmen wie dem FC Bayern München, der Rogers Arena in Vancouver, dem Shopping Mall-Betreiber Sleiman Enterprises Inc. sowie dem Büro des Generalstaatsantwaltes von Utah abgeschlossen.

Neue Produkteinführung (NPI) und Produkt Launch

Das wertvolle Feedback aus der Beta Testphase, sowohl aus der Produktperspektive als auch einem sogenannten Concept of Options (CONOPs), wird in das anfängliche Design während der Produkteinführungsphase mit einfliessen. Diese Phase beeinhaltet zudem den Abschluss der FCC Zertifizierung, dem Planen der Supply Chain, dem Aufbau eines fertigen Produkts in Zusammenarbeit mit dem Herstellungspartner, das Marketing und den Verkauf. Das Produkt soll im dritten Quartal 2020 auf den Markt kommen.

Diese Pressemeldung wurde aus dem Englischen übersetzt von www.smallcap.report.

Für Liberty Defense
Bill Riker
CEO & Director

Über Liberty Defense

Liberty Defense bietet Lösungen für die Sicherheitsindustrie an und dort besonders im Bereich der Detektion versteckter Waffen innerhalb von Zonen mit erhöhtem Fussgängeraufkommen. Durch eine exklusive Lizenz hat Liberty mit dem MIT Lincoln Laboratory eine Vereinbarung über den Transfer von Technologien abgeschlossen, die es dem Unternehmen erlaubt mehrere MIT Patente im Bereich der aktiven 3D Imaging Technologie bei der Herstellung des Hexwave Produktes zu benutzen. Das Hexwave System selbst ist designed um möglichst diskret, modular und skalierbar eine größtmögliche und vielschichtige Detektion zu gewährleisten. Dadurch wird die Möglichkeit geboten, sich proaktiv möglichen städtischen Bedrohungen entgegenzustellen. Die Sensoren sind mit aktiver 3D Imaging Technologie ausgestattet und die durch künstliche Intelligenz optimierte automatische Erkennungsfunktion kann sowohl metallische und nicht-metallische Handfeuerwaffen, Messer, Sprengstoffe und weitere Gefahren erkennen. Liberty fühlt sich bei seinen Aktivitäten außerdem dem Gemeinwohl verpflichtet und will mit seinen ausgezeichneten Erkennungsmethoden den Menschen etwas Sicherheitsgefühl zurückgeben. Mehr über Liberty Defense erfahren Sie unter libertydefense.com

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Liberty Investor Relations:
Adam Ross
Telefon: +1 604 3369820 x1
Gebührenfrei (USA): +1 883 9233334
Email: info@libertydefense.com

Liberty Media Relations:
Brittany Whitmore
Telefon: +1 778 2386096
Email: brittany@exvera.com

Über diese Pressemitteilung:
Die deutsche Übersetzung dieser Pressemitteilung wird Ihnen bereitgestellt von Aktien.news, dem Börsenportal für deutsche Finanznachrichten.

Rechtliche Hinweise

Der Gebrauch der Begriffe schätzen, vorhersagen, glauben, annehmen, vorhaben, erwarten, planen, könnte, sollte sowie die Verneinungen dieser Begriffe oder alle Arten von Variationen dieser oder vergleichbarer Terminologie dienen dazu, in die Zukunft gerichtete Aussagen und Informationen hervorzuheben. Obwohl Liberty, in Anbetracht der Erfahrungen durch das Management und die Direktoren, davon ausgeht dass die aktuelle Situation und die zu erwartenden zukünftigen Entwicklungen sowie weitere Faktoren ausreichend berücksichtigt wurden und dass die in diesem Statement gemachten Erwartungen und Informationen angemessen sind, ist vom uneingeschränkten Vertrauen in die gemachten Aussagen unbedingt abzuraten, da keine der beteiligten Parteien die Zusicherung geben kann, dass diese Angaben sich als korrekt erweisen. Die in die Zukunft gerichteten Aussagen und Informationen in dieser Pressemitteilung beinhalten auch Informationen in Bezug auf WSB-TV. Diese Angaben und Informationen reflektieren die aktuellen Einschätzungen von Liberty. Es liegen Risiken und Ungewißheiten vor die dafür sorgen können, dass die letztendlichen Ergebnisse wesentlich von den Ergebnissen abweichen, welche in diesen in die Zukunft gerichteten Aussagen und Informationen gemacht wurden.

Es liegt in der Natur von in die Zukunft gerichteten Aussagen, dass diese bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren enthalten können, die dafür sorgen können dass unsere offiziellen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften oder zukünftige Geschehnisse wesentlich von den Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen können, die in diesem die Zukunft betreffenden Statement gemacht wurden. Solche Faktoren beeinhalten u.a. die folgenden Risiken: es gibt keine Zusicherung, dass WSB-TV den Beitrag zu Liberty auf seiner Webseite weiterhin live stellen wird. Es gibt eine Anzahl von wichtigen Faktoren die dafür sorgen könnten, dass Liberty´s eigentliche Ergebnisse wesentlich von den hier angegebenen bzw. vorausgesagten Ergebnissen abweichen können. Bei diesen Faktoren handelt es sich u.a. um Währungsschwankungen, zu kurze Geschäftsbeziehungen der Parteien in der Vergangenheit, Disruptionen oder Veränderung am Kredit- oder Aktienmarkt, Ergebnisse der operativen Aktivitäten und Projektentwicklung, Überschreitungen der vorhergesagten Projektkosten und -ausgaben, sowie das generelle Markt- und Industrieumfeld. Die Parteien verpflichten sich in keiner Weise dazu, auf Analysen, Erwartungen oder Statements durch Dritte in Bezug auf den Aktienkurs oder diesbezügliche finanzielle und operative Ergebnisse zu antworten.

Liberty weist auf die Möglichkeit hin, dass die vorherige Liste der wichtigen Faktoren nicht vollständig sein kann. Wenn Investoren und andere Personen also diese von Liberty in Bezug auf zukünftige Entwicklungen gemachten Aussagen für ihre Entscheidungen zu Grunde legen wollen, müssen sie dabei die vorangegangenen Faktoren und anderen Ungewißheiten sowie potentielle Ereignisse berücksichtigen. Liberty geht davon aus, dass die oben genannten wichtigen Faktoren auf die im vorherigen Paragraph eingegangen wurde nicht dafür sorgen werden, dass die auf die Zukunft gerichteten Angaben wesentlich von den letztendlichen Resultaten und Ergebnissen abweichen werden. Dennoch weisen wir darauf hin, dass die genannte Liste nicht abschließend ist und zudem regelmäßig geändert und angepasst werden kann. Es gibt keine Zusicherung, dass die gemachten Annahmen durch das eigentliche Ergebnis wiedergespiegelt werden. Die in dieser Pressemitteilungen gemachten und sich auf zukünftige Entwicklungen beziehenden Aussagen spiegeln die Erwartungen von Liberty zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung wieder und können dementsprechend Anpassungen ab diesem Datum unterliegen. Liberty wird die hier gemachten Informationen zu keinem Zeitpunkt updaten oder anpassen, außer in den Fällen wo dies rechtlich vorgeschrieben ist.

Alle Beträge in diesem Statement sind in Kanadischen Dollar denominiert, falls nicht anderweitig angezeigt.

Weder der TSX Venture Exchange noch der angeschlossene Regulation Services Provider (Begriffserklärung in den AGBs des TSX Venture Exchanges) akzeptieren in irgendeiner Weise ein Verantwortung für die Angemessenheit und Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Liberty Defense Holdings Inc.
789 – 999 West Hastings Street
V6C 2W2 Vancouver
Kanada

Pressekontakt:

Liberty Defense Holdings Inc.
789 – 999 West Hastings Street
V6C 2W2 Vancouver

ehemaligerpfoertner-970x250