Aleafia Health und Emblem melden Abschluss von Vereinbarung

Aleafia Health und Emblem melden Abschluss von Vereinbarung

Toronto, 14. März 2019. Aleafia Health Inc. (TSX-V: ALEF, OTC: ALEAF, FRA: ARAH) (Aleafia Health) und Emblem Corp. (TSX-V: EMC, OTCQX: EMMBF) (Emblem) freuen sich bekannt zu geben, dass sie die bereits zuvor gemeldete geplante Vereinbarung (die Vereinbarung) gemäß den Bestimmungen des Canada Business Corporations Act abgeschlossen haben, wobei Aleafia Health unter anderem alle Stammaktien von Emblem (die Emblem-Aktien) nach der Fusion von Emblem mit der 100-Prozent-Tochtergesellschaft von Aleafia Health, 11208578 Canada Inc., erworben hat, um eine neue 100-Prozent-Tochtergesellschaft des Unternehmens zu gründen, die weiterhin unter dem Namen Emblem Corp. firmieren wird (Amalco).

Die Folgen (aleafiahealth.com/investors/) der Vereinbarung sind

– das führende kanadische Netzwerk an Kliniken und Ausbildungszentren für medizinisches Cannabis mit bislang 60.000 Patienten;
– ein hochwertiges, äußerst differenziertes Produktportfolio an Ölen, Kapseln und Sprays;
– eine skalierte Produktionskapazität (aleafiahealth.com/cannabis-innovation/) sowie ein führendes Angebot mit drei speziellen Anbau- und Produktinnovationseinrichtungen und dem größten LP-zu-LP-Cannabisliefervertrag der Branche;
– eine nationale und globale Vertriebsplattform mit Lieferabkommen auf Provinzebene, Einzelhandelspartnerschaften und einer globalen Expansion;
– ein verbessertes Kapitalmarktprofil und eine höhere Liquidität, einschließlich des Uplistings an der TSX;
– ein fusioniertes Unternehmen mit einem soliden Kassenstand.

Die Übernahme von Emblem beschleunigt die Umsetzung der Strategie und Positionierung von Aleafia Health als vertikal integriertes, diversifiziertes Cannabisunternehmen mit einem integrierten, äußerst differenzierten Verbraucherökosystem, sagte CEO Geoffrey Benic. Die Produktführerschaft von Emblem im medizinischen Bereich und bei der Anwendung durch Erwachsene sowie die begehrten Lieferabkommen werden unsere Cannabisproduktion und Klinikbetriebe ideal ergänzen. Dies ist eine revolutionäre Transaktion, die Aleafia Health als globalen Cannabisführer positioniert.

Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung hat jeder ehemalige Emblem-Aktionär nun das Recht, für jede Emblem-Aktie, die sich vor der Vereinbarung in seinem Besitz befand, 0,8377 Stammaktien von Aleafia Health zu erhalten (die Vergütung). Es ist davon auszugehen, dass die Emblem-Aktien zum Handelsschluss am oder um den 18. März 2019 von der TSX Venture Exchange (die TSX-V) dekotiert werden.

Gemäß dem Begleitschreiben, das den Emblem-Aktionären im Rahmen des Materials in Zusammenhang mit der Sonderversammlung der Emblem-Aktionäre am 6. März 2019 (die Versammlung) zugesendet wurde, müssen registrierte Inhaber von Emblem-Aktien ihr(e) Aktienzertifikat(e) hinsichtlich der Emblem-Aktien zusammen mit dem ordnungsgemäß ausgefüllten Begleitschreiben bei Computershare Investor Services Inc., dem Depositar im Rahmen der Vereinbarung, hinterlegen. Aktionäre, deren Emblem-Aktien auf den Namen eines Brokers, eines Händlers, einer Bank, einer Treuhandgesellschaft oder einer anderen benannten Person registriert sind, sollten sich bei Fragen hinsichtlich des Erhalts der Vergütung an ihre benannte Person wenden.

Weitere Informationen über die Vereinbarung sind in den von Emblem hinsichtlich der Versammlung erstellten Materialien angegeben, die an die Aktionäre von Emblem versendet und unter dem Profil von Emblem im System for Electronic Document Analysis and Retrieval (SEDAR) unter www.sedar.com eingereicht wurden.

Board von Aleafia Health

Gleichzeitig mit dem Abschluss der Vereinbarung sind Gary Goodyear und Michael Verbora als Directors von Aleafia Health zurückgetreten, während Loreto Grimaldi und Daniel Milliard, ehemalige Directors von Emblem, in das Board of Directors von Aleafia Health aufgenommen wurden.

Dr. Michael Verbora wird weiterhin als Chief Medical Officer von Aleafia Health tätig sein.

Notierung an der TSX

Wie bereits zuvor bekannt gegeben, hat Aleafia Health von der Toronto Stock Exchange (die TSX) die bedingte Genehmigung für die Dekotierung von der TSX-V und die Notierung seiner Stammaktien (die Stammaktien) unter dem Kürzel ALEF an der TSX erhalten. Die Stammaktien werden ab 19. März 2019 an der TSX notieren. Unmittelbar vor dem Handelsbeginn an der TSX werden die Stammaktien freiwillig von der TSX-V dekotiert.

Notierte Emblem-Warrants

Vor dem Abschluss der Vereinbarung verfügte Emblem über drei Klassen von ausstehenden Warrants auf den Erwerb von Stammaktien von Emblem, die an der TSX-V notierten:

– EMC.WT, die bis 6. Dezember 2019 zu einem Preis von 1,75 Dollar ausgeübt werden können (die 2019-Warrants) und im Rahmen eines Warrant-Vertrags zwischen Emblem und Computershare Trust Company of Canada (Computershare) vom 6. Dezember 2016 (der 2019-Warrant-Vertrag) emittiert wurden
– EMC.WT.A, die bis 16. November 2020 zu einem Preis von 2,15 Dollar ausgeübt werden können (die November-2020-Warrants) und im Rahmen eines Warrant-Vertrags zwischen Emblem und Computershare vom 16. November 2017 (der November-2020-Warrant-Vertrag) emittiert wurden
– EMC.WT.B, die bis 2. Februar 2020 zu einem Preis von 2,70 Dollar ausgeübt werden können (die Februar-2020-Warrants) und im Rahmen eines Warrant-Vertrags zwischen Emblem und Computershare vom 2. Februar 2018 (der Februar-2020-Warrant-Vertrag) emittiert wurden

(Die 2019-, November-2020- und Februar-2020-Warrants werden gemeinsam als notierte Emblem-Warrants bezeichnet.)

Nach dem Abschluss der Vereinbarung werden die notierten Emblem-Warrants, ausgenommen Emblem-Warrants, die vor dem Abschluss der Vereinbarung ausgeübt wurden, weiterhin als Warrants von Amalco (das weiterhin unter dem Namen Emblem Corp. firmieren wird) notieren, die ihren Inhaber nach der Ausübung zum Erhalt der Vergütung berechtigen.

Die notierten Emblem-Warrants werden bis zu ihrer Ausübung, ihrem Verfall oder ihrer Dekotierung – je nachdem, was zuerst eintritt – weiterhin als Amalco-Warrants unter ihren bestehenden Börsenkürzel an der TSX-V notieren.

Gemäß den Bedingungen des Vereinbarungsabkommens und wie in den 2019-, November-2020- und Februar-2020-Warrant-Verträgen vereinbart, hat Aleafia Health weitere Warrant-Verträge für jeden der zuvor genannten Warrant-Verträge hinsichtlich der notierten Emblem-Warrants unterzeichnet. Kopien aller zusätzlichen Warrant-Verträge sind in den jeweiligen SEDAR-Profilen von Emblem und Aleafia Health unter www.sedar.com verfügbar.

Aleafia Health hat im Namen von Amalco bei den zuständigen Wertpapieraufsichtsbehörden einen Antrag auf Befreiung von bestimmten kontinuierlichen Veröffentlichungs- und Insider-Berichtspflichten eingereicht. Falls Amalco eine solche Befreiung gewährt wird, werden die Inhaber von notierten Emblem-Warrants auf die Veröffentlichungen von Aleafia Health verwiesen werden.

Beendigung der Treuhandvereinbarung von Aleafia Health und Emblem

In Zusammenhang mit der Notierung der Stammaktien an der TSX hat die TSX-V die Beendigung der Treuhandvereinbarung von Aleafia Health vom 9. November 2016 und jener von Emblem vom 6. Dezember 2016 genehmigt. Nach der Beendigung der Treuhandvereinbarung von Aleafia Health werden 4.129.650 Stammaktien von der Treuhandvereinbarung freigegeben und nach der Beendigung der Treuhandvereinbarung von Emblem werden 6.584.133 Stammaktien von der Treuhandvereinbarung sowie alle Stammaktien, die zuvor nach der Ausübung von Optionen oder Warrants von Emblem, sofern vorhanden, emittiert wurden, freigegeben werden.

Erfolgsprämie

Wie bereits bekannt gegeben, hat Aleafia Health in Zusammenhang mit dem Abschluss der Vereinbarung eine Erfolgsprämie in Form von 2.331.255 Stammaktien an Mackie Research Capital Corporation bezahlt.

Über Aleafia Health

Aleafia Health ist ein führendes, vertikal integriertes Cannabis-, Gesundheits- und Wellnessunternehmen mit vier Hauptgeschäftsbereichen: Cannabisanbau und -produkte, Gesundheits- und Wellnesskliniken, Cannabisausbildung sowie Verbrauchererfahrung mit E-Commerce, Einzelhandelsvertrieb und Versorgung auf Provinzebene.

Aleafia Health besitzt drei große Cannabisprodukte und -anbaueinrichtungen, in denen es ein vielfältiges Portfolio an kommerziell erprobten, margenstarken Derivatprodukten herstellt, einschließlich Öle, Kapseln und Sprays. Aleafia Health betreibt das größte nationale Netz an Kliniken und Ausbildungszentren für medizinisches Cannabis, in denen Ärzte, Pflegepersonal und Lehrkräfte tätig sind.

Aleafia Health verfügt über einen Datensatz über medizinisches Cannabis mit über zehn Millionen Einträgen, um die eigene krankheitsspezifische Produktentwicklung und die beste Behandlungspraxis zu unterstützen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.AleafiaHealth.com.

Investor- und Media-Relations:

Nicholas Bergamini
VP Public Affairs, Aleafia Health Inc.
416-860-5665
ir@aleafiainc.com

Über Emblem

Emblem ist ein voll integriertes Cannabisunternehmen, dessen Hauptaugenmerk darauf gerichtet ist, den Aktionärswert durch Produktinnovation, Markenrelevanz sowie Zugang zu Patienten- und Verbraucherkanälen zu steigern. Durch seine 100-Prozent-Tochtergesellschaft Emblem Cannabis Corporation ist Emblem berechtigt, Cannabis und Cannabisderivate gemäß dem Cannabis Act in Kanada anzubauen, zu verarbeiten und zu verkaufen. Die hochmoderne Indoor-Cannabisaufzuchtanlage und das Product Innovation Centre von Emblem befinden sich in Paris (Ontario). Emblem ist auch die Muttergesellschaft von GrowWise Health Limited, einem der führenden kanadischen Cannabis-Aufklärungsdienste.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.emblemcorp.com.

Weder die TSX-V noch ihr Regulierungsdienstleister (wie in den Richtlinien der TSX-V definiert) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die zukunftsgerichtete Informationen über Aleafia Health and Emblem und ihre jeweiligen Geschäftsbereiche enthalten. Häufig, aber nicht immer, können zukunftsgerichtete Informationen durch die Verwendung von Wörtern wie „planen“, „wird erwartet“, „erwarten“, „vorgesehen“, „erwägen“, „beabsichtigen“, „überlegen“, „antizipieren“, „glauben“, „voschlagen“ oder Variationen (einschließlich negativer Variationen) solcher Wörter und Sätze, die erklären, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse „können“, „könnten“, „würden“, „möglicherweise oder „werden ergriffen, eintreten oder erreicht werden, identifiziert werden. Weiters sind Erklärungen in dieser Pressemitteilung enthalten betreffend dem voraussichtlichen Zeitpunkt, zu dem Emblem und Aleafia Health von der TSX-V dekotiert werden und Aleafia Health darauffolgend an der TSX gelistet wird, unsere Erwartungen hinsichtlich der weiteren Notierung der Listed Emblem Warrants und hinsichtlich der vorzeitigen Beendigung der Escrow-Agreements von Aleafia Health und Emblem, unsere Erwartungen in Bezug auf den Antrag von Emblem, seine öffentlichen Berichtspflichten zu beenden und unsere Erwartungen hinsichtlich der Vorteile, die mit der Zusammenführung von Aleafia Health und Emblem verbunden sind. Solche Aussagen basieren auf den aktuellen Erwartungen des Managements von Aleafia Health and Emblem. Solche zukunftsgerichteten Ereignisse und Umstände können möglicherweise nicht eintreten, auch wenn sie vorhergesehen sind und können sich aufgrund bekannter und unbekannter Risikofaktoren und Unsicherheiten, die Aleafia Health oder Emblem betreffen, erheblich unterscheiden, einschließlich Risiken in Bezug auf die Cannabisindustrie, wirtschaftliche Faktoren, die Aktienmärkte im Allgemeinen, Risiken im Zusammenhang mit Wachstum und Wettbewerb und die Risikofaktoren, auf die in dem im Zusammenhang mit dem Meeting erstellten Management-Informationsrundschreiben von Emblem Bezug genommen wird. Obwohl Aleafia Health und Emblem versucht haben, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass tatsächliche Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in dieser Pressemitteilung beschriebenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse von denen abweichen, die erwartet, geschätzt oder beabsichtigt sind. Zukunftsgerichtete Informationen können nicht garantiert werden. Sofern nicht durch geltende Wertpapiergesetze vorgeschrieben, gelten die Aussagen in dieser Pressemitteilung mit zukunftsgerichteten Informationen nur ab dem Datum, an dem sie gemacht werden, und Aleafia Health und Emblem verpflichten sich nicht, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es als Ergebnis neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderweitig. Es sei denn, dies ist durch geltende Wertpapiergesetze vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Aleafia Health Inc.
8810 Jane Street 2nd Floor
L4K 2M9 Concord
Kanada

Pressekontakt:

Aleafia Health Inc.
8810 Jane Street 2nd Floor
L4K 2M9 Concord

Nano One erhält weiteres Patent für Lithium-Ionen-Kathodenmaterialien in Kanada

Nano One erhält weiteres Patent für Lithium-Ionen-Kathodenmaterialien in Kanada

Vancouver, Kanada – 14. März 2019 – (TSX-V: NNO) (OTC-Nasdaq Intl Bezeichnung: NNOMF) (Frankfurt: LBMB). Dr. Stephen Campbell, CTO bei Nano One Materials Corp., freut sich, die Erteilung des kanadischen Patents Nummer 2.905.984 bekannt zu geben. Dies ist das dritte Patent von Nano One in Kanada, womit sich die Zahl der weltweit erteilten Patente auf zwölf beläuft.

Dieses Patent ist für Nano One von großer Bedeutung, sagte Dr. Campbell, weil es mit der Herstellung von Vorstufen von Lithium-Ionen-Batterien durch das bei Nano One entwickelte neuartige Verfahren zusammenhängt. Die Vorstufen sind Zwischenmischungen von Metallen wie Nickel, Kobalt und Mangan, die vor der Hochtemperaturbehandlung in einem Schmelzofen hergestellt werden. Der Ansatz von Nano One unterscheidet sich dadurch, dass sein Verfahren den Vorstufen in einer fein abgestimmten Mischung mit den anderen Metallen Lithium zusetzt. Dieses Verfahren erspart das Zerkleinern und Zermahlen, kann die thermischen Verarbeitungszeiten verkürzen, die Fertigung vereinfachen und die Verwendung alternativer Rohstoffe ermöglichen.

Das US-Patent Nr. 10.189.719 wurde ebenfalls Anfang des Jahres erteilt und folgt einer früheren Mitteilung über die Zulassung, die Nano One am 13. November 2018 als zehntes Patent bekannt gab. Es zielt auf Technologieentwicklungen im skalierbarem Verfahren von Nano One zur Herstellung von Kathodenmaterialien für Lithium-Ionen-Batterien und führt das Verfahren von der Pilotphase bis zur Serienfertigung. Diese Innovation ist das Ergebnis der Zusammenarbeit von Nano One mit NORAM Engineering and Constructors Ltd. und dessen Tochtergesellschaft BC Research Inc. mit Unterstützung der kanadischen Regierung durch Sustainable Development Technology Canada (SDTC) und das Automotive Supplier Innovation Program (ASIP).

Nano One baut seine Patentaktivitäten auf globaler Ebene weiter aus. Patente wurden jetzt in Kanada, den Vereinigten Staaten, China, Korea, Taiwan und Japan erteilt. Die Patente umfassen Verfahren, Lithium-Ionen-Batteriematerialien und verwandte Batterieanwendungen. Es sind mehr als 30 Patente weltweit, einschließlich Europa, angemeldet.

Nano One hat vor 5 Jahren mit der Patentanmeldung begonnen und setzt seine Innovationsstrategie fort, erklärte Dr. Joseph Guy, Patentanwalt und Vorstandsmitglied von Nano One. Diese Aktivitäten entwickeln sich zu einem Patent-Portfolio von Weltklasse, das Nano One bei der Zusammenarbeit mit weltweit führenden Herstellern von Lithium-Ionen-Batterien und -Materialien günstig positioniert.

Nano One Materials Corp.
Dan Blondal, CEO

Weitere Informationen zu Nano One bzw. zum Inhalt dieser Pressemeldung erhalten Sie über John Lando (President) unter der Telefonnummer (604) 420-2041 sowie auf der Website www.nanoone.ca.

Über Nano One

Nano One Materials Corp (Nano One oder das Unternehmen) hat eine patentrechtlich geschützte Technologie zur kostengünstigen Herstellung von Kathodenmaterialien für leistungsstarke Lithiumionenbatterien entwickelt, wie sie in Elektro-Fahrzeugen, Energiespeichern und elektronischen Geräten für Endverbraucher verwendet werden. Die Verarbeitungstechnologie behebt grundlegende Einschränkungen in der Lieferkette, indem umfassendere Rohstoffspezifikationen für die Anwendung in Lithiumionenbatterien ermöglicht werden. Das Verfahren kann für sämtliche Kathodenbestandteile konfiguriert werden und ist ausreichend flexibel, um sich an unterschiedliche Zukunftstrends im Batteriesektor anzupassen.

Nano One hat eine Pilotanlage errichtet, um eine leistungsstarke Produktion unter Beweis zu stellen und seine Technologie für den Einsatz bei verschiedenen Materialien zu optimieren. Die Pilotanlage wird aus Mitteln bzw. mit Unterstützung der kanadischen Regierung über Sustainable Development Technology Canada (SDTC) und das Automotive Supplier Innovation Program (ASIP) finanziert. ASIP ist ein Programm, das von Innovation, Science and Economic Development Canada (ISED) ins Leben gerufen wurde. Nano One erhält außerdem finanzielle Unterstützung aus dem National Research Council of Canada Industrial Research Assistance Program (NRC-IRAP). Nano One hat sich zum Ziel gesetzt, seine patentierte Technologie als führende Plattform für die weltweite Produktion einer neuen Generation von Batteriematerialen zu etablieren. www.nanoone.ca

Über NORAM und BC Research

NORAM Engineering and Constructors Ltd. und sein Tochterunternehmen BC Research Inc. beliefern chemische Betriebe, Papier- und Zellstofffabriken, Rohstoffverarbeitungsbetriebe und elektrochemische Betriebe mit firmeneigenen technischen Gesamtlösungen und sind in den Bereichen Nitration, Einsatz von Schwefelsäure und Elektrochemie internationale Marktführer. Neben der Abwicklung von Großaufträgen für multinationale Konzerne arbeiten NORAM und BC Research auch mit jungen Technologieunternehmen zusammen. Sie bieten Unterstützung bei der technischen Planung und Fertigung, bringen ihre Erfahrung bei der Vermarktung von Technologien ein und begleiten Unternehmen als strategischer Partner auf ihrem Wachstumspfad.

Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze darstellen. Zukunftsorientierte Informationen umfassen unter anderem die Ausführung der Pläne des Unternehmens. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie glauben, erwarten, vorhersagen, planen, beabsichtigen, fortsetzen, schätzen, können, werden, sollten, laufend oder Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen bzw. an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen werden, zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, das Aktivitäts- und Effizienzniveau bzw. die Leistungen des Unternehmens wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen bzw. zukunftsgerichteten Informationen dargestellten oder implizierten Ergebnissen abweichen. Das Management des Unternehmens hat sich bemüht, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen bzw. zukunftsgerichteten Informationen enthaltenen Ergebnissen abweichen. Es können aber auch andere Faktoren dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Die Leser werden daher darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen bzw. zukunftsgerichtete Informationen nicht verlässlich sind. Das Unternehmen hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen, auf die hier Bezug genommen wird, zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert.

DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Nano One Materials Corp.
Tammy Gillis
P.O. Box 11604 Suite 620 – 650 West Georgia St
V6B 4N9 Vancouver, BC
Kanada

email : tammy.gillis@nanoone.ca

Pressekontakt:

Nano One Materials Corp.
Tammy Gillis
P.O. Box 11604 Suite 620 – 650 West Georgia St
V6B 4N9 Vancouver, BC

email : tammy.gillis@nanoone.ca

Paukenschlag: Security Tech Hot Stock übernimmt Schuhscanner Technologie von renommierter Manchester Metropolitan University – Massive Beschleunigung der Abfertigung von Passagieren an Flughäfen. Riesendeals in Kürze – Neuer 610% Aktientip nach 2.720% mit unserem Security Hot Stock – AC-Research

Paukenschlag: Security Tech Hot Stock übernimmt Schuhscanner Technologie von renommierter Manchester Metropolitan University – Massive Beschleunigung der Abfertigung von Passagieren an Flughäfen. Riesendeals in Kürze – Neuer 610% Aktientip nach 2.720% mit unserem Security Hot Stock Patriot One Technologies. Bester Security Hot Stock 2019 Plymouth Rock Technologies

14.03.19 09:03
AC Research

Vancouver (www.aktiencheck.de, Anzeige)
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46179/AC_Plymouth.001.png

Link zum Report: www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Security_Tech_Hot_Stock_uebernimmt_Schuhscanner_Technologie_Neuer_610_Aktientip_2_720_Patriot_One-9664475

Executive Summary
14.03.2019

Security Tech Hot Stock übernimmt Schuhscanner Technologie
Neuer 610% Aktientip nach 2.720% mit Patriot One

Unser neuer Security Hot Stock Plymouth Rock Technologies Inc. (ISIN CA7300201042 / WKN A2N8RH, Ticker: 4XA, CSE: PRT) sorgt heute Morgen mit der Übernahme der revolutionären Schuhscanner Technologie der renommierten Manchester Metropolitan University für den nächsten Paukenschlag. Der mit Millimeterwellen funktionierende, patentierte Schuhscanner dürfte die Abfertigung von Passagieren an Flughäfen massiv beschleunigen. Das Ausziehen der Schuhe entfällt aufgrund des im Boden eingelassenen Kontrollsystems vollständig. Wir erwarten angesichts der bahnbrechenden Nachricht eine Kursrallye bei unserem Sicherheitstechnologie Aktientip Plymouth Rock Technologies Inc. Deutschen Anlegern bietet sich dabei ein geldwerter Zeitvorteil, weil der kanadische Heimatmarkt unseres Security Tech Hot Stock erst am Nachmittag Deutscher Zeit öffnet. Erst kürzlich hat unser Sicherheitstechnik Aktientip Plymouth Rock Technologies Inc. mit der Übernahme der Technologie zur Erkennung von Bedrohungen in WLAN-Netzwerken für Aufsehen in der Sicherheitstechnik-Branche gesorgt. Branchengrößen wie Bosch und Siemens dürften schon bald ein Auge auf unseren rasant wachsenden Security Tech Hot Stock Plymouth Rock Technologies Inc. werfen und zu einem der heißesten Übernahmeziele der boomenden Sicherheitstechnik-Branche machen. Die weltweit wachsende Angst vor Terroranschlägen hat einen Investmentboom in den Bereichen Sicherheitstechnik und Terrorabwehr ausgelöst. Die Aktien unseres letzen Sicherheitstechnik Aktientips Patriot One Technologies schossen in den vergangenen drei Jahren um sagenhafte 2.720% von 0,10 CAD auf in der Spitze 2,82 CAD in die Höhe. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde in wenigen Jahren ein kleines Vermögen von 282.000 EUR. Aktuell wird unser vormaliger Terrorabwehr Aktientip Patriot One Technologies an der Börse mit 213 Mio. EUR bewertet – mehr als 19 mal soviel als unser neuer Sicherheitstechnik Aktientip Plymouth Rock Technologies Inc. Nach Kursgewinnen von bis zu 2.720% mit unserem Sicherheitstechnik Aktientip Patriot One Technologies und bis zu 13.551% mit den Sicherheitstechnik-Aktien der Deutschen Basler AG bietet Ihnen unser neuer Security Tech Hot Stock Plymouth Rock Technologies Inc. (ISIN CA7300201042 / WKN A2N8RH, Ticker: 4XA, CSE: PRT) die Möglichkeit von Beginn an dabei zu sein, wenn der nächste Aktien-Highflyer in der boomenden Branche für Sicherheits-Technologie an der Börse zum Höhenflug durchstartet. Unsere heutige Neuvorstellung Plymouth Rock Technologies verfügt über ein einzigartiges Portfolio von automatisierten Sicherheitstechnologien zur Erkennung von Bedrohungen an Flughäfen und in öffentlichen Räumen. Die Technologie Wi-Ti zur Erkennung von Bedrohungen in den weltweit über 236 Mio. WLAN-Netzwerken dürfte zum Game Changer für den boomenden Sicherheits-Sektor werden. Die in Kürze erwartete Patent-Erteilung dürfte eine Kursrallye bei unserem neuen Security Hot Stock Plymouth Rock Technologies Inc. auslösen. Das System MIRAD zur Überwachung von öffentlichen Plätzen mit Drohnen sowie ein Schuhscanner zur beschleunigten Kontrolle von Passagieren an Flughäfen ergänzen das erstklassige Produkt-Portfolio. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt jetzt eine Aktienchance von bis zu 610% mit unserem neuen Sicherheitstechnik Aktientip.

Aus 10.000 EUR wurden bis zu 1.355.100 EUR
Verpassen Sie den nächsten Vervielfacher in der Boom-Branche Sicherheitstechnik nicht wieder

Mit Sicherheitstechnik-Aktien konnten Aktionäre in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen. Die Aktien unseres Security Tech Hot Stock Patriot One Technologies schossen in den vergangenen drei Jahren um sagenhafte 2.720% von 0,10 CAD auf in der Spitze 2,82 CAD in die Höhe. Die Aktien des Deutschen Spezialisten für Überwachungstechnik Basler AG sind in den vergangenen Jahren um kolossale 13.551% von 1,65 EUR auf in der Spitze 225,25 EUR in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde ein stattliches Vermögen von 1.355.100 EUR. Verpassen Sie den nächsten Vervielfacher in der Boom-Branche Sicherheitstechnik nicht wieder.

Angst vor Terror sorgt für Investmentboom im Bereich Sicherheitstechnik und Terrorabwehr
Globaler Markt für Sicherheit an Flughäfen wächst auf 16 Mrd. $ bis 2024

Der Markt für Sicherheitstechnik zur Terrorabwehr boomt. Kein Tag vergeht derzeit in der Welt ohne Terroranschlag. Die weltweit wachsende Angst vor Terroranschlägen hat einen Investmentboom in den Bereichen Sicherheitstechnik und Terrorabwehr ausgelöst. Die Verbesserung der Sicherheit an Flugplätzen und öffentlichen Plätzen ist einer der größten Investmenttrends unserer Zeit. Investiert wird vor allem in Technologien, die die Sicherheit erhöhen und die Betriebsabläufen verbessern. Durch automatisierte Sicherheitssysteme soll die Wartezeit von Passagieren verringert und die Zahl der abgefertigten Passagiere erhöht werden. Der globale Markt für die Sicherheit an Flughäfen soll auf 8,2 Milliarden Dollar im Jahr 2022, über 12,8 Milliarden Dollar in 2023 bis auf 16 Milliarden Dollar im Jahr 2022 wachsen. Die automatisierten Systeme zur Erkennung von Bedrohungen unseres Sicherheitstechnik Aktientips Plymouth Rock Technologies könnten zum Game Changer für die Boom-Branche Sicherheits-Technologie werden.

Einzigartiges Portfolio automatisierter Systeme zur Erkennung von Bedrohungen
Game Changer für den Boomenden Security Tech-Sektor

Unser neuer Security Tech Hot Stock Plymouth Rock Technologies Inc. verfügt über ein einzigartiges Portfolio von automatisierten Sicherheitstechnologien zur Erkennung von Bedrohungen an Flughäfen und in öffentlichen Räumen. In den vergangenen Jahrzehnten hat die Sicherheitstechnologie nicht mit der wachsenden Bedrohung Schritt halten können. Bis heute genutzte Technologien lassen viele Menschen ungeschützt in den Warteschlangen vor der Sicherheitskontrolle zurück. Die revolutionären und automatisierten Sicherheitstechnologien unseres Security Tech Hot Stock Plymouth Rock Technologies weiten den durch die automatisierten Sicherheitskontrollen erfassten Raum über den Eingangsbereich hinaus aus und erhöhen damit die Wahrscheinlichkeit der rechtzeitigen Erkennung von Bedrohungen massiv. Zu einem Game Changer für den boomenden Sicherheitstechnologie-Markt dürfte sich Wi-Ti, die Technologie zur automatischen Erkennung von Waffen mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz in WLAN-Netzwerken, entwickeln. Die Radar-Technologie erkennt Bedrohung wie Waffen bereits vor dem Eingangsbereich und sorgt damit für massiv verbesserten Schutz vor Terroranschlägen. Zu einem Blockbuster im Bereich der Überwachungstechnologie könnte sich das Drohnen-Überwachungssystem MIRIAD entwickeln, das Bedrohungen auf öffentlichen Plätzen mit Hilfe von Bild-Radar und Künstlicher Intelligenz automatisch erkennen kann und unmittelbar an ein Kontrollzentrum meldet. Für erhebliche Verkürzung von Wartezeiten in den Sicherheitskontrollen von Flughäfen dürfte der Schuh-Scanner unseres Security Tech Hot Stock Plymouth Rock Technologies sorgen. Durch die automatische Erfassung von Bedrohungen in Schuhen kann die Zahl der abgefertigten Passagiere deutlich erhöht werden.

Security Tech Hot Stock 2019 – Strong Outperformer – Kursziel 24M 2,50 EUR – 610% Kurschance
Nach 2.720% mit Patriot One Technologies und 13.551% mit Basler AG

Link zum Report: www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Security_Tech_Hot_Stock_uebernimmt_Schuhscanner_Technologie_Neuer_610_Aktientip_2_720_Patriot_One-9664475

Security Tech Hot Stock übernimmt Schuhscanner Technologie
Neuer 610% Aktientip nach 2.720% mit Patriot One
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46179/AC_Plymouth.002.jpeg

Unser neuer Security Hot Stock Plymouth Rock Technologies Inc. (ISIN CA7300201042 / WKN A2N8RH, Ticker: 4XA, CSE: PRT) sorgt heute Morgen mit der Übernahme der revolutionären Schuhscanner Technologie der renommierten Manchester Metropolitan University für den nächsten Paukenschlag. Der mit Millimeterwellen funktionierende, patentierte Schuhscanner dürfte die Abfertigung von Passagieren an Flughäfen massiv beschleunigen. Das Ausziehen der Schuhe entfällt aufgrund des im Boden eingelassenen Kontrollsystems vollständig. Wir erwarten angesichts der bahnbrechenden Nachricht eine Kursrallye bei unserem Sicherheitstechnologie Aktientip Plymouth Rock Technologies Inc. Deutschen Anlegern bietet sich dabei ein geldwerter Zeitvorteil, weil der kanadische Heimatmarkt unseres Security Tech Hot Stock erst am Nachmittag Deutscher Zeit öffnet. Erst kürzlich hat unser Sicherheitstechnik Aktientip Plymouth Rock Technologies Inc. mit der Übernahme der Technologie zur Erkennung von Bedrohungen in WLAN-Netzwerken für Aufsehen in der Sicherheitstechnik-Branche gesorgt. Branchengrößen wie Bosch und Siemens dürften schon bald ein Auge auf unseren rasant wachsenden Security Tech Hot Stock Plymouth Rock Technologies Inc. werfen und zu einem der heißesten Übernahmeziele der boomenden Sicherheitstechnik-Branche machen. Die weltweit wachsende Angst vor Terroranschlägen hat einen Investmentboom in den Bereichen Sicherheitstechnik und Terrorabwehr ausgelöst. Die Aktien unseres letzen Sicherheitstechnik Aktientips Patriot One Technologies schossen in den vergangenen drei Jahren um sagenhafte 2.720% von 0,10 CAD auf in der Spitze 2,82 CAD in die Höhe. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde in wenigen Jahren ein kleines Vermögen von 282.000 EUR. Aktuell wird unser vormaliger Terrorabwehr Aktientip Patriot One Technologies an der Börse mit 213 Mio. EUR bewertet – mehr als 19 mal soviel als unser neuer Sicherheitstechnik Aktientip Plymouth Rock Technologies Inc. Nach Kursgewinnen von bis zu 2.720% mit unserem Sicherheitstechnik Aktientip Patriot One Technologies und bis zu 13.551% mit den Sicherheitstechnik-Aktien der Deutschen Basler AG bietet Ihnen unser neuer Security Tech Hot Stock Plymouth Rock Technologies Inc. (ISIN CA7300201042 / WKN A2N8RH, Ticker: 4XA, CSE: PRT) die Möglichkeit von Beginn an dabei zu sein, wenn der nächste Aktien-Highflyer in der boomenden Branche für Sicherheits-Technologie an der Börse zum Höhenflug durchstartet. Unsere heutige Neuvorstellung Plymouth Rock Technologies verfügt über ein einzigartiges Portfolio von automatisierten Sicherheitstechnologien zur Erkennung von Bedrohungen an Flughäfen und in öffentlichen Räumen. Die Technologie Wi-Ti zur Erkennung von Bedrohungen in den weltweit über 236 Mio. WLAN-Netzwerken dürfte zum Game Changer für den boomenden Sicherheits-Sektor werden. Die in Kürze erwartete Patent-Erteilung dürfte eine Kursrallye bei unserem neuen Security Hot Stock Plymouth Rock Technologies Inc. auslösen. Das System MIRAD zur Überwachung von öffentlichen Plätzen mit Drohnen sowie ein Schuhscanner zur beschleunigten Kontrolle von Passagieren an Flughäfen ergänzen das erstklassige Produkt-Portfolio. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt jetzt eine Aktienchance von bis zu 610% mit unserem neuen Sicherheitstechnik Aktientip.

Mit Sicherheitstechnik-Aktien konnten Aktionäre in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen. Die weltweit wachsende Angst vor Terroranschlägen hat einen Investmentboom in den Bereichen Sicherheitstechnik und Terrorabwehr ausgelöst. Die Aktien unseres Security Tech Hot Stock Patriot One Technologies schossen in den vergangenen drei Jahren um sagenhafte 2.720% von 0,10 CAD auf in der Spitze 2,82 CAD in die Höhe. Die Aktien des Deutschen Spezialisten für Überwachungstechnik Basler AG sind in den vergangenen Jahren um kolossale 13.551% von 1,65 EUR auf in der Spitze 225,25 EUR in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde ein stattliches Vermögen von 1.355.100 EUR. Verpassen Sie den nächsten Vervielfacher in der Boom-Branche Sicherheitstechnik nicht wieder.

Der Markt für Sicherheitstechnik zur Terrorabwehr boomt. Kein Tag vergeht derzeit in der Welt ohne Terroranschlag. Die weltweit wachsende Angst vor Terroranschlägen hat einen Investmentboom in den Bereichen Sicherheitstechnik und Terrorabwehr ausgelöst. Die Verbesserung der Sicherheit an Flugplätzen und öffentlichen Plätzen ist einer der größten Investmenttrends unserer Zeit. Investiert wird vor allem in Technologien, die die Sicherheit erhöhen und die Betriebsabläufen verbessern. Durch automatisierte Sicherheitssysteme soll die Wartezeit von Passagieren verringert und die Zahl der abgefertigten Passagiere erhöht werden. Der globale Markt für die Sicherheit an Flughäfen soll auf 8,2 Milliarden Dollar im Jahr 2022, über 12,8 Milliarden Dollar in 2023 bis auf 16 Milliarden Dollar im Jahr 2022 wachsen. Die automatisierten Systeme zur Erkennung von Bedrohungen unseres Sicherheitstechnik Aktientips Plymouth Rock Technologies könnten zum Game Changer für die Boom-Branche Sicherheits-Technologie werden.

Unser neuer Security Tech Hot Stock Plymouth Rock Technologies Inc.verfügt über ein einzigartiges Portfolio von automatisierten Sicherheitstechnologien zur Erkennung von Bedrohungen an Flughäfen und in öffentlichen Räumen. In den vergangenen Jahrzehnten hat die Sicherheitstechnologie nicht mit der wachsenden Bedrohung Schritt halten können. Bis heute genutzte Technologien lassen viele Menschen ungeschützt in den Warteschlangen vor der Sicherheitskontrolle zurück. Die revolutionären und automatisierten Sicherheitstechnologien unseres Security Tech Hot Stock Plymouth Rock Technologies weiten den durch die automatisierten Sicherheitskontrollen erfassten Raum über den Eingangsbereich hinaus aus und erhöhen damit die Wahrscheinlichkeit der rechtzeitigen Erkennung von Bedrohungen massiv. Zu einem Game Changer für den boomenden Sicherheitstechnologie-Markt dürfte sich Wi-Ti, die Technologie zur automatischen Erkennung von Waffen mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz in WLAN-Netzwerken, entwickeln. Die Radar-Technologie erkennt Bedrohung wie Waffen bereits vor dem Eingangsbereich und sorgt damit für massiv verbesserten Schutz vor Terroranschlägen. Zu einem Blockbuster im Bereich der Überwachungstechnologie könnte sich das Drohnen-Überwachungssystem MIRIAD entwickeln, das Bedrohungen auf öffentlichen Plätzen mit Hilfe von Bild-Radar und Künstlicher Intelligenz automatisch erkennen kann und unmittelbar an ein Kontrollzentrum meldet. Für erhebliche Verkürzung von Wartezeiten in den Sicherheitskontrollen von Flughäfen dürfte der Schuh-Scanner unseres Security Tech Hot Stock Plymouth Rock Technologies sorgen. Durch die automatische Erfassung von Bedrohungen in Schuhen kann die Zahl der abgefertigten Passagiere deutlich erhöht werden.

Wir bekräftigen daher unsere Einschätzung „Strong Outperformer“ für unseren neuen Sicherheitstechnik Aktientip Plymouth Rock Technologies Inc. Das Kursziel auf Sicht von 12 Monaten veranschlagen wir zunächst auf 1,50 EUR. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 326% für mutige und risikobereite Investoren mit unserem Security Tech Hot Stock. Auf Sicht von 24 Monaten halten wir ein Kursziel von 2,50 EUR für realistisch. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 610% mit unserem neuen Sicherheitstechnik Aktientip Plymouth Rock Technologies Inc. (ISIN CA7300201042 / WKN A2N8RH, Ticker: 4XA, CSE: PRT).

Aus 10.000 EUR wurden bis zu 1.355.100 EUR
Verpassen Sie den nächsten Vervielfacher in der
Boom-Branche Sicherheitstechnik nicht
wieder
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46179/AC_Plymouth.003.jpeg

Mit Sicherheitstechnik-Aktien konnten Aktionäre in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen. Die weltweit wachsende Angst vor Terroranschlägen hat einen Investmentboom in den Bereichen Sicherheitstechnik und Terrorabwehr ausgelöst. Nach Kursgewinnen von bis zu 2.720% mit unserem Sicherheitstechnik Aktientip Patriot One Technologies und bis zu 13.551% mit den Sicherheitstechnik-Aktien der Deutschen Basler AG bietet Ihnen unser neuer Security Tech Hot Stock Plymouth Rock Technologies Inc. (ISIN CA7300201042 / WKN A2N8RH, Ticker: 4XA, CSE: PRT) die Möglichkeit von Beginn an dabei zu sein, wenn der nächste Aktien-Highflyer in der boomenden Branche für Sicherheits-Technologie an der Börse zum Höhenflug durchstartet.

Die Aktien unseres Security Tech Hot Stock Patriot One Technologies schossen in den vergangenen drei Jahren um sagenhafte 2.720% von 0,10 CAD auf in der Spitze 2,82 CAD in die Höhe. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde in wenigen Jahren ein kleines Vermögen von 282.000 EUR. Aktuell wird unser vormaliger Terrorabwehr Aktientip Patriot One Technologies an der Börse mit 213 Mio. EUR bewertet – mehr als 19 mal soviel als unser neuer Sicherheitstechnik Aktientip Plymouth Rock Technologies Inc.

Die Aktien des Deutschen Spezialisten für Überwachungstechnik Basler AG sind in den vergangenen Jahren um kolossale 13.551% von 1,65 EUR auf in der Spitze 225,25 EUR in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde ein stattliches Vermögen von 1.355.100 EUR. Aktuell wird die Basler AG an der Börse mit 550 Mio. EUR bewertet – mehr als 49 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unserer neuen Terrorabwehr Aktienempfehlung Plymouth Rock Technologies Inc.

Unser neuer Terrorabwehr Aktientip Plymouth Rock Technologies Inc. (ISIN CA7300201042 / WKN A2N8RH, Ticker: 4XA, CSE: PRT) dürfte zu den Gewinnern der wachsenden Angst vor Terroranschlägen gehören. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt jetzt die nächste Vervielfachungschance in der Boom-Branche Sicherheitstechnik. Die Technologie Wi-Ti zur Erkennung von Bedrohungen in den weltweit über 236 Mio. WLAN-Netzwerken dürfte zum Game Changer für den boomenden Sicherheits-Sektor werden. Die in Kürze erwartete Patent-Erteilung dürfte eine Kursrallye bei unserem neuen Security Hot Stock Plymouth Rock Technologies Inc. auslösen. Das System MIRAD zur Überwachung von öffentlichen Plätzen mit Drohnen sowie ein Schuhscanner zur beschleunigten Kontrolle von Passagieren an Flughäfen ergänzen das erstklassige Produkt-Portfolio. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt jetzt eine Aktienchance von bis zu 610% mit unserem neuen Sicherheitstechnik Aktientip.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46179/AC_Plymouth.004.jpeg

Angst vor Terror sorgt für Investmentboom im Bereich
Sicherheitstechnik und
Terrorabwehr

Globaler Markt für Sicherheit an Flughäfen wächst auf 16
Mrd. $ bis
2024
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46179/AC_Plymouth.005.jpeg

Der Markt für Sicherheitstechnik zur Terrorabwehr boomt. Kein Tag vergeht derzeit in der Welt ohne Terroranschlag. Die weltweit wachsende Angst vor Terroranschlägen hat einen Investmentboom in den Bereichen Sicherheitstechnik und Terrorabwehr ausgelöst.

Die Verbesserung der Sicherheit an Flugplätzen und öffentlichen Plätzen ist einer der größten Investmenttrends unserer Zeit. Investiert wird vor allem in Technologien, die die Sicherheit erhöhen und die Betriebsabläufen verbessern. Durch automatisierte Sicherheitssysteme soll die Wartezeit von Passagieren verringert und die Zahl der abgefertigten Passagiere erhöht werden. Der globale Markt für die Sicherheit an Flughäfen soll auf 8,2 Milliarden Dollar im Jahr 2022, über 12,8 Milliarden Dollar in 2023 bis auf 16 Milliarden Dollar im Jahr 2022 wachsen.

Die automatisierten Systeme zur Erkennung von Bedrohungen unseres Sicherheitstechnik Aktientips Plymouth Rock Technologies könnten zum Game Changer für die Boom-Branche Sicherheits-Technologie werden. Nach Kursgewinnen von bis zu 2.720% mit unserem Sicherheitstechnik Aktientip Patriot One Technologies und bis zu 13.551% mit den Sicherheitstechnik-Aktien der Deutschen Basler AG bietet Ihnen unser neuer Security Tech Hot Stock Plymouth Rock Technologies Inc. (ISIN CA7300201042 / WKN A2N8RH, Ticker: 4XA, CSE: PRT) die Möglichkeit von Beginn an dabei zu sein, wenn der nächste Aktien-Highflyer in der boomenden Branche für Sicherheits-Technologie an der Börse zum Höhenflug durchstartet.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46179/AC_Plymouth.006.jpeg

Einzigartiges Portfolio automatisierter Systeme zur
Erkennung von
Bedrohungen

Game Changer für den Boomenden Security Tech-Sektor
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46179/AC_Plymouth.007.jpeg

Unser neuer Security Tech Hot Stock Plymouth Rock Technologies Inc. (ISIN CA7300201042 / WKN A2N8RH, Ticker: 4XA, CSE: PRT) verfügt über ein einzigartiges Portfolio von automatisierten Sicherheitstechnologien zur Erkennung von Bedrohungen an Flughäfen und in öffentlichen Räumen.

In den vergangenen Jahrzehnten hat die Sicherheitstechnologie nicht mit der wachsenden Bedrohung Schritt halten können. Bis heute genutzte Technologien lassen viele Menschen ungeschützt in den Warteschlangen vor der Sicherheitskontrolle zurück. Die revolutionären und automatisierten Sicherheitstechnologien unseres Security Tech Hot Stock Plymouth Rock Technologies weiten den durch die automatisierten Sicherheitskontrollen erfassten Raum über den Eingangsbereich hinaus aus und erhöhen damit die Wahrscheinlichkeit der rechtzeitigen Erkennung von Bedrohungen massiv.

Zu einem Game Changer für den boomenden Sicherheitstechnologie-Markt dürfte sich Wi-Ti, die Technologie zur automatischen Erkennung von Waffen mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz in den weltweit über 236 Mio. WLAN-Netzwerken, entwickeln. Die Radar-Technologie erkennt Bedrohung wie Waffen bereits vor dem Eingangsbereich und sorgt damit für massiv verbesserten Schutz vor Terroranschlägen.

Zu einem Blockbuster im Bereich der Überwachungstechnologie könnte sich das Drohnen-Überwachungssystem MIRIAD entwickeln, das Bedrohungen auf öffentlichen Plätzen mit Hilfe von Bild-Radar und Künstlicher Intelligenz automatisch erkennen kann und unmittelbar an ein Kontrollzentrum meldet.

Für erhebliche Verkürzung von Wartezeiten in den Sicherheitskontrollen von Flughäfen dürfte der Schuh-Scanner unseres Security Tech Hot Stock Plymouth Rock Technologies sorgen. Durch die automatische Erfassung von Bedrohungen in Schuhen kann die Zahl der abgefertigten Passagiere deutlich erhöht werden.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46179/AC_Plymouth.008.jpeg

MIRIAD – Überwachungsdrohne erkennt Bedrohungen
automatisch

Mit Bildradar und Künstlicher Intelligenz
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46179/AC_Plymouth.009.jpeg

Das Drohnen-Überwachungssystem MIRIAD unseres Sicherheitstechnik Aktientips Plymouth Rock Technologies Inc. (ISIN CA7300201042 / WKN A2N8RH, Ticker: 4XA, CSE: PRT) erkennt Bedrohungen öffentlicher Räume automatisch mit Hilfe von Bildradar und Künstlicher Intelligenz – ein Game Changer zur Verbesserung der Sicherheit auf öffentlichen Plätzen.

Das Überwachungssystem MIRIAD ist ein kompakter und leichter Sensor, der auf den meisten kommerziellen und militärischen Drohnen angebracht werden kann. Das MIRIAD Überwachungssystem scannt Subjekte aus der Luft mittels hoch komplexer Bildverarbeitung und Künstlicher Intelligenz und kann damit Bedrohungen in öffentlichen Räumen an ein Kontrollzentrum am Boden melden.

Darüber hinaus bietet das MIRIAD Überwachungssystem eine Vielzahl weiterer Anwendungsmöglichkeiten wie z.B. die Inspektion von Defekten in Flugzeugen, Defekte oder Schwachstellen in Stromleitungen oder Industrie-Pipelines sowie für das Auge unsichtbare Korrosion in Bauwerken oder Industrieanlagen. Das MIRAD Überwachungssystem kann zudem in Schlechtwetterlagen wie starkem Schneefall, Rauch, Nebel oder Staub effektiv genutzt werden.

Nach Kursgewinnen von bis zu 2.720% mit unserem Sicherheitstechnik Aktientip Patriot One Technologies und bis zu 13.551% mit den Sicherheitstechnik-Aktien der Deutschen Basler AG bietet Ihnen unser neuer Security Tech Hot Stock Plymouth Rock Technologies Inc. (ISIN CA7300201042 / WKN A2N8RH, Ticker: 4XA, CSE: PRT) die Möglichkeit von Beginn an dabei zu sein, wenn der nächste Aktien-Highflyer in der boomenden Branche für Sicherheits-Technologie an der Börse zum Höhenflug durchstartet.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46179/AC_Plymouth.010.jpeg

Revolutionäre Wi-Ti Technologie zur Erkennung von
Bedrohungen mit
WLAN-Netzwerken
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46179/AC_Plymouth.011.jpeg

Die revolutionäre Wi-Ti Technologie zur Erkennung von Bedrohungen mit Hilfe von WLAN-Netzwerken könnte zu einem Blockbuster für unseren Security Tech Hot Stock Plymouth Rock Technologies Inc. (ISIN CA7300201042 / WKN A2N8RH, Ticker: 4XA, CSE: PRT) werden. Die in öffentlichen Räumen weit verbreiteten WLAN-Signale können mit Hilfe der Wi-Ti-Technologie zur Erkennung von Objekten mit Bedrohungs-Potential wie z.B. Waffen genutzt werden. Wi-Ti empfängt die WLAN-Signale, die mit Objekten innerhalb des öffentlichen Raumes interagieren. Die von den Objekten reflektierten Signale verfügen über einzigartige Streumuster und können daher mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz analysiert und auf Bedrohungen untersucht werden.

Wi-Ti stört dabei nicht die normale Nutzung des WLAN-Netzwerkes und auch der Datenschutz wird gewährleistet. Wi-Ti analysiert lediglich die reflektierten Signale und analysiert diese mit modernster Künstlicher Intelligenz. Damit wird eine weit reichende Sicherheitszone geschaffen. Als ein rein passives System erzeugt WI-Ti keinerlei Sicherheitsbedenken und kann ohne spezielle Lizenz überall dort eingesetzt werden wo ein WLAN-Netzwerk existiert. Wi-Ti ist damit in allen der heute bereits 236 Mio. WLAN-Netzwerken nutzbar – ein riesiger Milliardenmarkt.

Nach Kursgewinnen von bis zu 2.720% mit unserem Sicherheitstechnik Aktientip Patriot One Technologies und bis zu 13.551% mit den Sicherheitstechnik-Aktien der Deutschen Basler AG bietet Ihnen unser neuer Security Tech Hot Stock Plymouth Rock Technologies Inc. (ISIN CA7300201042 / WKN A2N8RH, Ticker: 4XA, CSE: PRT) die Möglichkeit von Beginn an dabei zu sein, wenn der nächste Aktien-Highflyer in der boomenden Branche für Sicherheits-Technologie an der Börse zum Höhenflug durchstartet.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46179/AC_Plymouth.012.jpeg

Automatischer Schuhscanner reduziert Wartezeiten an
Sicherheitskontrollen

Und erhöht Zahl abgefertigter Passagiere massiv
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46179/AC_Plymouth.013.jpeg

Der automatisierte Schuhscanner zur Erkennungen von Bedrohungen an Flughäfen unseres Sicherheitstechnik Aktientips Plymouth Rock Technologies Inc. (ISIN CA7300201042 / WKN A2N8RH, Ticker: 4XA, CSE: PRT) reduziert die Wartezeiten an Flughäfen erheblich und erhöht zudem die Zahl der abgefertigten Passagiere massiv.

Der auf dem Boden liegende und mit harmlosen Millimeter-Wellen agierende Schuhscanner untersucht die Schuhe der Passagiere automatisch während diese stehen bleiben. Der Schuhscanner liefert ein Bild, das jede Manipulation des Schuhs sowie verborgene Gegenstände sofort erkennt. Das Ausziehen der Schuhe entfällt damit vollständig und die Wartezeiten an den Sicherheitskontrollen werden erheblich reduziert.

Der revolutionäre Schuhscanner liefert die bahnbrechende Technologie, die vom Department for Homeland Security, Customs and Border Control, US Federal Corrections und UK Home Office seit langem gefordert wurde. Der innovative Schuhscanner dürfte daher auf riesige Nachfrage bei den Sicherheits- und Zollbehörden stoßen.

Nach Kursgewinnen von bis zu 2.720% mit unserem Sicherheitstechnik Aktientip Patriot One Technologies und bis zu 13.551% mit den Sicherheitstechnik-Aktien der Deutschen Basler AG bietet Ihnen unser neuer Security Tech Hot Stock Plymouth Rock Technologies Inc. (ISIN CA7300201042 / WKN A2N8RH, Ticker: 4XA, CSE: PRT) die Möglichkeit von Beginn an dabei zu sein, wenn der nächste Aktien-Highflyer in der boomenden Branche für Sicherheits-Technologie an der Börse zum Höhenflug durchstartet.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46179/AC_Plymouth.014.jpeg

Top-Management mit exzellentem Track Record
Bahnbrechende Nachrichten voraus
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46179/AC_Plymouth.015.jpeg

Unser neuer Security Tech Hot Stock Plymouth Rock Technologies Inc. (ISIN CA7300201042 / WKN A2N8RH, Ticker: 4XA, CSE: PRT) verfügt über ein Top-Management mit exzellentem Track Record.

President und CEO Dana E. Wheeler ist ein erfolgreicher Serienunternehmer mit über 35 Jahren Erfahrung in den Bereichen RF, Mikrowellen und Millimeter-Wellen-Technologie. Erfolgsunternehmer verfügt über einen exzellenten Track Record mit erfolgreichen Start-ups, Fusionen und Übernahmen. Vollblutunternehmer Dana E. Wheeler war zuvor bereits für M/A-Com, Lockheed Martin, Hamonix Corp, Terabeam, Proxim erfolgreich tätig und gründete zudem Radio Physics Inc.

Professor Stuart Harmer sorgt als Mitbegründer und wissenschaftlicher Berater für den „Reality Check“ der bahnbrechenden Innovationen unseres neuen Sicherheitstechnik Aktientips Plymouth Rock Technologies Inc. Die Börsenprofis Vivian Katsuris und Jeremy Poirer sorgen für die erforderlichen Finanzmittel zur Entwicklung der revolutionären Technologien bis zur Marktreife.

Wir rechnen in den kommenden Wochen mit bahnbrechenden Nachrichten für unseren neuen Security Hot Stock Plymouth Rock Technologies Inc. Die in Kürze erwartete Erteilung des Patents für die Wi-Ti Technologie zur Erkennung von Bedrohungen in WLAN-Netzwerken dürfte eine Kursrallye bei unserem Security Tech Hot Stock Plymouth Rock Technologies Inc. (ISIN CA7300201042 / WKN A2N8RH, Ticker: 4XA, CSE: PRT) auslösen.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46179/AC_Plymouth.016.jpeg

Security Tech Hot Stock 2019 – Strong Outperformer –
Kursziel 24M 2,50 EUR – 610%
Kurschance

Nach 2.720% mit Patriot One Technologies und 13.551% mit
Basler
AG
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46179/AC_Plymouth.017.jpeg

Unser neuer Security Hot Stock Plymouth Rock Technologies Inc. (ISIN CA7300201042 / WKN A2N8RH, Ticker: 4XA, CSE: PRT) sorgt heute Morgen mit der Übernahme der revolutionären Schuhscanner Technologie der renommierten Manchester Metropolitan University für den nächsten Paukenschlag. Der mit Millimeterwellen funktionierende, patentierte Schuhscanner dürfte die Abfertigung von Passagieren an Flughäfen massiv beschleunigen. Das Ausziehen der Schuhe entfällt aufgrund des im Boden eingelassenen Kontrollsystems vollständig. Wir erwarten angesichts der bahnbrechenden Nachricht eine Kursrallye bei unserem Sicherheitstechnologie Aktientip Plymouth Rock Technologies Inc. Deutschen Anlegern bietet sich dabei ein geldwerter Zeitvorteil, weil der kanadische Heimatmarkt unseres Security Tech Hot Stock erst am Nachmittag Deutscher Zeit öffnet. Erst kürzlich hat unser Sicherheitstechnik Aktientip Plymouth Rock Technologies Inc. mit der Übernahme der Technologie zur Erkennung von Bedrohungen in WLAN-Netzwerken für Aufsehen in der Sicherheitstechnik-Branche gesorgt. Branchengrößen wie Bosch und Siemens dürften schon bald ein Auge auf unseren rasant wachsenden Security Tech Hot Stock Plymouth Rock Technologies Inc. werfen und zu einem der heißesten Übernahmeziele der boomenden Sicherheitstechnik-Branche machen. Die weltweit wachsende Angst vor Terroranschlägen hat einen Investmentboom in den Bereichen Sicherheitstechnik und Terrorabwehr ausgelöst. Die Aktien unseres letzen Sicherheitstechnik Aktientips Patriot One Technologies schossen in den vergangenen drei Jahren um sagenhafte 2.720% von 0,10 CAD auf in der Spitze 2,82 CAD in die Höhe. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde in wenigen Jahren ein kleines Vermögen von 282.000 EUR. Aktuell wird unser vormaliger Terrorabwehr Aktientip Patriot One Technologies an der Börse mit 213 Mio. EUR bewertet – mehr als 19 mal soviel als unser neuer Sicherheitstechnik Aktientip Plymouth Rock Technologies Inc. Nach Kursgewinnen von bis zu 2.720% mit unserem Sicherheitstechnik Aktientip Patriot One Technologies und bis zu 13.551% mit den Sicherheitstechnik-Aktien der Deutschen Basler AG bietet Ihnen unser neuer Security Tech Hot Stock Plymouth Rock Technologies Inc. (ISIN CA7300201042 / WKN A2N8RH, Ticker: 4XA, CSE: PRT) die Möglichkeit von Beginn an dabei zu sein, wenn der nächste Aktien-Highflyer in der boomenden Branche für Sicherheits-Technologie an der Börse zum Höhenflug durchstartet. Unsere heutige Neuvorstellung Plymouth Rock Technologies verfügt über ein einzigartiges Portfolio von automatisierten Sicherheitstechnologien zur Erkennung von Bedrohungen an Flughäfen und in öffentlichen Räumen. Die Technologie Wi-Ti zur Erkennung von Bedrohungen in den weltweit über 236 Mio. WLAN-Netzwerken dürfte zum Game Changer für den boomenden Sicherheits-Sektor werden. Die in Kürze erwartete Patent-Erteilung dürfte eine Kursrallye bei unserem neuen Security Hot Stock Plymouth Rock Technologies Inc. auslösen. Das System MIRAD zur Überwachung von öffentlichen Plätzen mit Drohnen sowie ein Schuhscanner zur beschleunigten Kontrolle von Passagieren an Flughäfen ergänzen das erstklassige Produkt-Portfolio. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt jetzt eine Aktienchance von bis zu 610% mit unserem neuen Sicherheitstechnik Aktientip.

Mit Sicherheitstechnik-Aktien konnten Aktionäre in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen. Die weltweit wachsende Angst vor Terroranschlägen hat einen Investmentboom in den Bereichen Sicherheitstechnik und Terrorabwehr ausgelöst. Die Aktien unseres Security Tech Hot Stock Patriot One Technologies schossen in den vergangenen drei Jahren um sagenhafte 2.720% von 0,10 CAD auf in der Spitze 2,82 CAD in die Höhe. Die Aktien des Deutschen Spezialisten für Überwachungstechnik Basler AG sind in den vergangenen Jahren um kolossale 13.551% von 1,65 EUR auf in der Spitze 225,25 EUR in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde ein stattliches Vermögen von 1.355.100 EUR. Verpassen Sie den nächsten Vervielfacher in der Boom-Branche Sicherheitstechnik nicht wieder.

Der Markt für Sicherheitstechnik zur Terrorabwehr boomt. Kein Tag vergeht derzeit in der Welt ohne Terroranschlag. Die weltweit wachsende Angst vor Terroranschlägen hat einen Investmentboom in den Bereichen Sicherheitstechnik und Terrorabwehr ausgelöst. Die Verbesserung der Sicherheit an Flugplätzen und öffentlichen Plätzen ist einer der größten Investmenttrends unserer Zeit. Investiert wird vor allem in Technologien, die die Sicherheit erhöhen und die Betriebsabläufen verbessern. Durch automatisierte Sicherheitssysteme soll die Wartezeit von Passagieren verringert und die Zahl der abgefertigten Passagiere erhöht werden. Der globale Markt für die Sicherheit an Flughäfen soll auf 8,2 Milliarden Dollar im Jahr 2022, über 12,8 Milliarden Dollar in 2023 bis auf 16 Milliarden Dollar im Jahr 2022 wachsen. Die automatisierten Systeme zur Erkennung von Bedrohungen unseres Sicherheitstechnik Aktientips Plymouth Rock Technologies könnten zum Game Changer für die Boom-Branche Sicherheits-Technologie werden.

Unser neuer Security Tech Hot Stock Plymouth Rock Technologies Inc. verfügt über ein einzigartiges Portfolio von automatisierten Sicherheitstechnologien zur Erkennung von Bedrohungen an Flughäfen und in öffentlichen Räumen. In den vergangenen Jahrzehnten hat die Sicherheitstechnologie nicht mit der wachsenden Bedrohung Schritt halten können. Bis heute genutzte Technologien lassen viele Menschen ungeschützt in den Warteschlangen vor der Sicherheitskontrolle zurück. Die revolutionären und automatisierten Sicherheitstechnologien unseres Security Tech Hot Stock Plymouth Rock Technologies weiten den durch die automatisierten Sicherheitskontrollen erfassten Raum über den Eingangsbereich hinaus aus und erhöhen damit die Wahrscheinlichkeit der rechtzeitigen Erkennung von Bedrohungen massiv. Zu einem Game Changer für den boomenden Sicherheitstechnologie-Markt dürfte sich Wi-Ti, die Technologie zur automatischen Erkennung von Waffen mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz in WLAN-Netzwerken, entwickeln. Die Radar-Technologie erkennt Bedrohung wie Waffen bereits vor dem Eingangsbereich und sorgt damit für massiv verbesserten Schutz vor Terroranschlägen. Zu einem Blockbuster im Bereich der Überwachungstechnologie könnte sich das Drohnen-Überwachungssystem MIRIAD entwickeln, das Bedrohungen auf öffentlichen Plätzen mit Hilfe von Bild-Radar und Künstlicher Intelligenz automatisch erkennen kann und unmittelbar an ein Kontrollzentrum meldet. Für erhebliche Verkürzung von Wartezeiten in den Sicherheitskontrollen von Flughäfen dürfte der Schuh-Scanner unseres Security Tech Hot Stock Plymouth Rock Technologies sorgen. Durch die automatische Erfassung von Bedrohungen in Schuhen kann die Zahl der abgefertigten Passagiere deutlich erhöht werden.

Wir bekräftigen daher unsere Einschätzung „Strong Outperformer“ für unseren neuen Sicherheitstechnik Aktientip Plymouth Rock Technologies Inc. Das Kursziel auf Sicht von 12 Monaten veranschlagen wir zunächst auf 1,50 EUR. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 326% für mutige und risikobereite Investoren mit unserem Security Tech Hot Stock. Auf Sicht von 24 Monaten halten wir ein Kursziel von 2,50 EUR für realistisch. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 610% mit unserem neuen Sicherheitstechnik Aktientip Plymouth Rock Technologies Inc. (ISIN CA7300201042 / WKN A2N8RH, Ticker: 4XA, CSE: PRT).

Aktienstruktur
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46179/AC_Plymouth.018.jpeg

Ausführliche Informationen zu Plymouth Rock Technologies
Inc.

Ausführliche Informationen zu Plymouth Rock Technologies Inc. (ISIN CA7300201042 / WKN A2N8RH, Ticker: 4XA, CSE: PRT) erhalten Sie auf der Unternehmens-Website:

www.plyrotech.com

Einschätzung
Strong Outperformer

Kursziele
Kursziel 12M: 1,50 EUR
Kurschance: 326%
Kursziel 24M: 2,50 EUR
Kurschance: 610%

Stammdaten
ISIN: CA7300201042
WKN: A2N8RH
Ticker: 4XA
CSE: PRT

Kursdaten
Kurs: 0,352 EUR
52W Hoch: 0,480 EUR
52W Tief: 0,294 EUR

Aktienstruktur
Aktienanzahl: 31,76 Mio.
Market Cap (): 11,18 Mio.

Chance / Risiko
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46179/AC_Plymouth.019.png

Interessenkonflikte
Es liegen Interessenkonflikte nach §34 WpHG vor. Bitte lesen Sie dazu unseren Disclaimer.

Risiken

Wie jedes Investment in Unternehmen unterliegt auch das Investment in Plymouth Rock Technologies Inc. dem Totalverlust-Risiko.

Plymouth Rock Technologies Inc. befindet sich noch in einem sehr frühen Unternehmensstadium und generiert derzeit noch geringe Umsätze. Scheitert das Management mit seinem Businessplan, dann droht schlimmstenfalls der Totalverlust für die Aktionäre der Plymouth Rock Technologies Inc.

Die Aktien von Plymouth Rock Technologies Inc. sind in der höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet. Den großen Chancen stehen daher auch erhebliche Risiken gegenüber. Wer in börsennotierte Start-ups investiert, der sollte für den schlimmsten Fall auch mit einem möglichen Totalverlust rechnen.

Börse ist keine Einbahnstraße. Das Investment in Aktien der Plymouth Rock Technologies Inc. unterliegt wie jedes andere Aktieninvestment auch dem Kursänderungsrisiko. Investoren in Aktien der Plymouth Rock Technologies Inc. müssen daher jederzeit damit rechnen, dass es zu starken Kursschwankungen und mithin auch zu starken Kursabschlägen kommen kann. Starken Kurssteigerungen können starke Kursverluste folgen. Vor Kursrückschlägen sind Aktionäre generell nicht gefeit. Gegen mögliche Kursverluste sichern Sie sich am besten durch ein Stop-Loss-Limit ab.

Die Expansion und die Weiterentwicklung der Platform der Plymouth Rock Technologies Inc. ist kapitalintensiv. Für das künftige Unternehmenswachstum benötigt Plymouth Rock Technologies Inc. zusätzliches Kapital. Die Aufnahme von frischem Eigenkapital sorgt für Verwässerung der Altaktionäre. Diese könnte den Aktienkurs der Plymouth Rock Technologies Inc-Aktie zumindest zeitweise belasten.

Diese Publikation enthält zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen, die durch Formulierungen wie ‚erwarten‘, ‚wollen‘, ‚antizipieren‘, ‚beabsichtigen‘, ‚planen‘, ‚glauben‘, ‚anstreben‘, ‚einschätzen‘, ‚werden‘ oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf den heutigen heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der Plymouth Rock Technologies Inc. tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die Plymouth Rock Technologies Inc. und die aktiencheck.de AG übernehmen keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.

Zu den weiteren Risiken lesen Sie bitte auch unbedingt unseren nachfolgenden Disclaimer.

Interessenkonflikte

Die aktiencheck.de AG und mit ihr verbundene Unternehmen haben mit der gegenständlichen Gesellschaft eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung der redaktionellen Besprechung getroffen.

Die Auftraggeber und/oder deren Mitarbeiter sind Aktionäre der Plymouth Rock Technologies Inc. Es besteht also ein Interessenkonflikt nach §34 WpHG auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen wollen.

Bei den Veröffentlichungen von AC Research handelt es sich ausdrücklich nicht um Finanzanalysen. Vielmehr sind die Besprechungen von Aktien als Vorstellungen rein werblichen Charakters zu werten.

Ferner geben wir zu bedenken, dass die Auftraggeber dieser Studie in naher Zukunft beabsichtigen könnten, sich von eigenen Aktienbeständen in der Plymouth Rock Technologies Inc. zu trennen und damit von steigenden Kursen der Aktie profitieren werden. Auch hieraus ergibt sich ein entsprechender Interessenkonflikt.

Wir gehen davon aus, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Researchfirmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung kommen.

Weder der Redakteur noch ein Mitglied des Haushalts des Redakteurs der aktiencheck.de AG besitzen Wertpapiere der besprochenen Gesellschaft.

Disclaimer

Diese Publikation wurde durch Herrn Stefan Lindam, Vorstand und Redakteur der aktiencheck.de AG, erstellt. Die hierin geäußerten Ansichten stellen ausschließlich die Ansichten des Redakteurs und der aktiencheck.de AG dar. Die aktiencheck.de AG ist nicht berechtigt, eine Zusicherung oder Gewähr im Namen der Plymouth Rock Technologies Inc. oder anderer in dieser Publikation genannter Unternehmen abzugeben, noch dürfen in diesem Dokument enthaltene Informationen oder Meinungen als von Plymouth Rock Technologies Inc. autorisiert oder gebilligt angesehen werden. Die in dieser Publikation enthaltenen Informationen und Meinungen können ohne vorherige Ankündigung jederzeit geändert werden.

Diese Publikation stellt nur die persönliche Meinung des Redakteurs dar und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich.

Diese Publikation stellt kein Verkaufsangebot für Wertpapiere dar und ist nicht Teil eines solchen und keine Aufforderung für ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren und ist nicht in diesem Sinne auszulegen; noch darf sie oder ein Teil davon als Grundlage für einen verbindlichen Vertrag, welcher Art auch immer, dienen oder in einem solchen Zusammenhang als verlässlich herangezogen werden. Eine Entscheidung im Zusammenhang mit einem voraussichtlichen Verkaufsangebot für Wertpapiere von der Plymouth Rock Technologies Inc. sollte ausschließlich auf der Grundlage von Informationen in Prospekten oder Angebotsrundschreiben getroffen werden, die in Zusammenhang mit einem solchen Angeboten herausgegeben werden.

Die Verfasser dieser Publikation stützen sich auf als zuverlässig und genau geltende Quellen und haben die größtmögliche Sorgfalt darauf verwandt, sicherzustellen, dass die verwendeten Fakten und dargestellten Meinungen angemessen und zutreffend sind. Gleichwohl sind die in diesem Dokument enthaltenen Informationen von der aktiencheck.de AG nicht gesondert geprüft worden, daher übernimmt die aktiencheck.de AG für die Angemessenheit, Genauigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Informationen und Meinungen sowie für Übersetzungsfehler keine Haftung oder Gewährleistung – weder ausdrücklich noch stillschweigend. Für unvollständige oder falsch wiedergegebene Meldungen sowie für redaktionelle Versehen in Form von Schreibfehlern, Übersetzungsfehlern, falschen Kursangaben o.ä. wird ebenfalls keine Haftung übernommen. Wir übernehmen auch keine Garantie dafür, dass der angedeutete Ertrag oder die angedeuteten Kursziele erreicht werden. Weder die aktiencheck.de AG noch die Plymouth Rock Technologies Inc. übernehmen eine Haftung für Schäden, die auf Grund der Nutzung dieses Dokumentes oder seines Inhaltes oder auf andere Weise in diesem Zusammenhang entstehen. Wir geben zu bedenken, dass Investments in Aktien grundsätzlich mit Risiken verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.

Diese Dokumentation ist Ihnen lediglich zur Information zugegangen. Sie darf zu keinem Zweck vollständig oder teilweise nachgedruckt, vervielfältigt, veröffentlicht oder an andere Personen weitergegeben werden.

Dieses Dokument und die in ihm enthaltenen Informationen dürfen nur in solche Staaten verbreitet werden, in denen dies nach den jeweils anwendbaren Rechtsvorschriften zulässig ist. Personen, die in den Besitz dieser Information gelangt sind, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Der direkte oder indirekte Vertrieb dieses Dokuments in die Vereinigten Staaten, Großbritannien, Kanada oder Japan ist untersagt.

Diese Publikation darf, sofern sie im UK vertrieben wird, nur solchen Personen zugänglich gemacht werden, die im Sinne des Financial Services Act 1986 als ermächtigt oder befreit gelten, oder Personen gemäß Definition in § 9 (3) des Financial Services Act (Investment Advertisement) (Exemptions) Erlass 1988 (in geänderter Fassung), und darf anderen Personen oder Personengruppen weder direkt noch indirekt übermittelt werden. Diese Publikation oder Exemplare davon dürfen weder direkt noch indirekt in die USA oder an US-Amerikaner übermittelt werden. Diese Publikation oder Exemplare davon dürfen nicht nach Kanada ausgeführt, noch in Kanada oder an kanadische Personen verteilt werden, es sei denn, einschlägige Regularien seien anwendbar und würden dies erlauben. Diese Publikation oder Exemplare davon dürfen weder nach Japan ausgeführt werden noch in Japan oder an japanische Staatsbürger, die außerhalb Japans leben, verteilt werden. Personen, die diese Publikation erhalten, sollten sich überalle Einschränkungen informieren und diese beachten. Werden diese Restriktionen nicht beachtet, kann dies als Verstoß gegen US-amerikanische oder kanadische Wertpapiergesetze oder die Wertpapiergesetze anderer Gerichtsbarkeiten oder Länder gewertet werden.

Durch Annahme dieser Publikation unterwerfen Sie sich den vorgenannten Beschränkungen.

Ohne unser Obligo. Wir behalten uns vor, unsere Einschätzung jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern. Vervielfältigungen, insbesondere Kopien und Nachdrucke, sind nur mit schriftlicher Genehmigung der aktiencheck.de AG gestattet. Die Weiterverbreitung in elektronischen Medien ist nur nach vorheriger Absprache mit dem Herausgeber gestattet. Diese Publikation stützt sich in ihrer Berichterstattung auf eigene Einschätzungen. Beiträge von Gastautoren werden kenntlich gemacht. Als Quellen dienen internationale Nachrichtenagenturen, Zeitungen und Zeitschriften, eigene Recherchen, Veranstaltungen und Unternehmensgespräche. Trotz sorgfältiger Prüfung übernimmt die aktiencheck.de AG keine Haftung für Verzögerungen, Irrtümer, Unterlassungen oder Übersetzungsfehler. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Vor einer Wertpapierdisposition wenden Sie sich bitte an Ihren Bankberater oder Vermögensverwalter. (14.03.2019/ac/a/a)

Impressum

Bildnachweis: www.shutterstock.com

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Redaktionelle Besprechung, erstellt von der aktiencheck.de AG.
Die aktiencheck.de AG hat eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung dieser redaktionellen Besprechung getroffen.

Kontakt:
aktiencheck.de AG
Bahnhofstr. 6
56470 Bad Marienberg
Web: www.aktiencheck.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Plymouth Rock Technologies Inc.
202 South Meadow Road
02360 Plymouth, MA
USA

Pressekontakt:

Plymouth Rock Technologies Inc.
202 South Meadow Road
02360 Plymouth, MA

Portofino schließt die Planung für das geophysikalische Messprogramm im Salar de Hombre Muerto in Argentinien ab

Portofino schließt die Planung für das geophysikalische Messprogramm im Salar de Hombre Muerto in Argentinien ab

Vancouver, British Columbia, 14. März 2019. PORTOFINO RESOURCES INC. (POR: TSX-V) (POT: FWB) (Portofino oder das Unternehmen) freut sich, im Anschluss an die Pressemeldung vom 26. Februar 2019 bekannt zu geben, dass das Unternehmen nun gemeinsam mit den Geologen- und Geophysikerteams in Argentinien die Detailplanung für eine geophysikalische Messung in seinem Lithiumsoleprojekt Hombre Muerto West abgeschlossen hat. Weitere Einzelheiten sowie der Zeitplan sind nachstehend angeführt:

1) Das Geophysikerteam wird bis zu 32 geoelektrische Sondierungen (VES) nach dem Wenner-Verfahren vornehmen und dazu auf einer Länge von rund 1000 Metern (m) Messelektroden setzen, die theoretisch bis in eine maximale Tiefe von rund 300 m reichen. Die VES-Sondierung ist eine relativ einfache Art der Widerstandsmessung, die üblicherweise zur Erfassung geologischer und hydrogeologischer Eigenschaften im Untergrund verwendet wird. Sie eignet sich besonders für horizontale Schichtungen, wie sie in Salaren typischerweise vorkommen.
2) Um ideale Oberflächen- und Witterungsbedingungen für den Zugang zum Salar de Hombre Muerto vorzufinden, ist der Beginn der voraussichtlich drei Wochen dauernden Arbeiten im Konzessionsgebiet Anfang April geplant.
3) Für beide Konzessionspakete, aus denen sich das Projekt Hombre Muerto West zusammensetzt, werden Umweltverträglichkeitsberichte erstellt, die den Behördenauflagen der Provinz Catamarca entsprechen.

Die geophysikalische Messung folgt auf die ebenfalls im Projekt Hombre Muerto West durchgeführte Entnahme von Soleproben in geringer Tiefe im Jahr 2018, bei der einige Proben Lithiumwerte von bis zu 1.031 mg/l, Kaliumwerte von bis zu 9.511 mg/l und Magnesiumwerte von bis zu 1.716 mg/l aufwiesen (siehe Pressemeldung vom 10. Juli 2018).

Hombre Muerto West, Catamarca
Portofino ist berechtigt, sämtliche Schürfrechte (100 %) an 2 Mineralkonzessionen – die Claimblöcke Pucara und Condor – auf 1.804 Hektar (ha) Grundfläche im Salar Hombre Muerto zu erwerben, wo Livent Corporation in seinem Betrieb Fenix, rund 15 km südöstlich des Projekts Hombre Muerto West, derzeit Lithiumcarbonat fördert und Galaxy Resources im östlichen Bereich des Salars sein Projekt Sal de Vida erschließt.

Qualifizierter Sachverständiger
Der fachliche Inhalt dieser Pressemeldung wurde von Andrew J. Turner, B.Sc., P.Geol. von APEX Geoscience Ltd., dem geologischen Berater des Unternehmens, in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101 (Standards of Disclosure for Mineral Projects) geprüft und genehmigt.

Über Portofino Resources Inc.
Portofino ist ein im kanadischen Vancouver ansässiges Unternehmen, das sich auf den Erwerb, die Exploration und die Erschließung von Mineralressourcenprojekten auf dem amerikanischen Kontinent spezialisiert hat. Das Unternehmen ist an mehreren aussichtsreichen Lithiumkonzessionen in Salaren im weltweit bekannten Lithiumdreieck in Catamarca, Argentinien beteiligt.

Für das Board:

David G. Tafel
Chief Executive Officer

Nähere Informationen erhalten Sie über:
David Tafel
CEO, Director
604-683-1991

PORTOFINO RESOURCES INC.
Suite 520 – 470 Granville Street
Vancouver, BC, KANADA V6C 1V5
Telefon: 604-683-1991
Fax: 604-683-8544
www.portofinoresources.com
info@portofinoresources.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

-Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen zum zukünftigen Betrieb von Portofino Resources Inc. (das Unternehmen). Alle zukunftsgerichteten Aussagen zur zukünftigen Planung und Betriebstätigkeit des Unternehmens – z.B. wie die Unternehmensführung die Erwartungen oder Meinungen des Unternehmens in Bezug auf das Projekt bewertet – unterliegen möglicherweise bestimmten Annahmen, Risiken und Unsicherheiten, die nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Leistungen sowie die Explorations- und Finanzergebnisse erheblich von allfälligen Schätzungen oder Prognosen unterscheiden können.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Portofino Resources Inc.
David Tafel
Suite 520 – 470 Granville Street
V6C 1V5 Vancouver, BC
Kanada

email : davidt@cdnstock.com

Pressekontakt:

Portofino Resources Inc.
David Tafel
Suite 520 – 470 Granville Street
V6C 1V5 Vancouver, BC

email : davidt@cdnstock.com

Verve Beverage Company kündigt Produktion an

Verve Beverage Company kündigt Produktion an
Hundertprozentige Tochter von Weekend Unlimited bringt seine Marken auf den Markt

NEW YORK, NY, USA (14. März 2019) – Weekend Unlimited Inc. (Weekend oder das Unternehmen) (CSE: POT – FWB: 0OS1 – OTCQB: WKULF) freut sich, bekannt zu geben, dass Verve Beverage Company (VBC) den Termin für die Produktion für seine CHAMP Energy- und Verve-Getränkelinien angesetzt hat.

Wir haben diesen Zeitpunkt gezielt ausgewählt, um unsere Produkte aus dem ganzen Spektrum der Hanfpflanze im Rahmen unserer Einführung bei der HEMP TODAY-Veranstaltung bei SXSWTM diese Woche auf den Markt zu bringen, erklärt Herr Brad Robb, President von VBC.

Wichtigste Betriebsergebnisse:

– Die funktionellen CHAMP Energy-Fertiggetränke aus dem ersten großen kommerziellen Produktionslauf (60.000 Flaschen pro Artikelnummer) werden ab der Woche vom 18. März für den Einzelhandelsvertrieb bereit sein.
– Die funktionellen CHAMP Full Spectrum Hemp-Fertiggetränke (30 mg) aus dem ersten Produktionslauf (5.000 Flaschen pro Artikelnummer) sind am 18. März für den Einzelhandelsvertrieb bereit.
– Einführung des CHAMP Full Spectrum Hemp-Produkts bei South by South West (SXSW) vom 12. bis 15. März. Bei einer zweitägigen Veranstaltung werden Weekend Unlimited LIVE und CHAMP als VIP-Sponsor der offiziellen Aufklärungsveranstaltung HEMP TODAY bei SXSW mehr als 1.000 VIP-Gäste, darunter hochrangige Influencer aus verschiedenen Bereichen, empfangen.
– Die Produktion von Verves neuen Dosen (12 fl.oz.) beginnt am 31. März; ein weiterer Artikel namens Verve Burn, eine Rezeptur mit Protein, soll ab April produziert werden.

Die Einführung unserer Marken mit einer Ausrichtung auf Umsatzgenerierung ist ein wichtiger Erfolg für das Unternehmen. Das VBC-Team treibt seinen Plan voran, um die Markteinführung planmäßig durchzuführen. Die Resonanz der Vertriebshändler auf die Produktlinie ermöglichte uns einen aggressiven ersten Produktionslauf, um den Aufbau und die Bekanntheit der Produktmarken von VBC auf dem Verbrauchermarkt zu beschleunigen, meint Herr Paul Chu, President und CEO von Weekend Unlimited.

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Paul Chu, President und CEO
Tel: 1 (236) 317-2812 – 1(888) 556-9656 (gebührenfrei)
E-Mail: IR@weekendunlimited.com

Über Weekend Unlimited Inc.

Weekend Unlimited nutzt seine umfangreichen Beziehungen in der Branche, um eine Lifestyle-Marke mit Premium-Produkten zu etablieren und den Kunden die besten Momente ihres Lebens zu bieten. Das Unternehmen verbindet und skaliert kleine bis mittlere Marken, vor allem in den Kategorien Blüten, Extrakte und Lebensmittel. Weekend Unlimited Marken verfügen über erstklassige Betriebsabläufe, Vertrieb und eine starke Umsatzentwicklung und sind somit ideale Kandidaten für den Einsatz von Kapital und Know-how durch den Zugang zu Technologien, Infrastruktur und zentralen Systemen. Weitere Einzelheiten erfahren Sie unter www.weekendunlimited.com.

Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bestimmte Informationen in dieser Pressemeldung können zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die mit einer Reihe von bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Alle Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Aussagen hinsichtlich der zukünftigen Finanzlage, der Geschäftsstrategie, der Verwendung von Einnahmen, der Vision des Unternehmens, geplanter Erwerbe, Partnerschaften, Joint Ventures, strategischer Allianzen oder Kooperationen, Budgets, Kosten, Pläne und Ziele des Unternehmens. Solche zukunftsgerichteten Informationen spiegeln die aktuellen Ansichten des Managements wider und basieren auf Informationen, die dem Management zurzeit zur Verfügung stehen. Oftmals, jedoch nicht immer, können zukunftsgerichtete Aussagen durch die Verwendung von Begriffen wie plant, erwartet, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, glaubt oder Variationen solcher Begriffe und Phrasen (einschließlich deren Verneinung), oder durch Aussagen, wonach bestimmte Aktionen eintreffen könnten, sollten, würden oder werden, identifiziert werden. Eine Reihe von bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren könnte dazu führen, dass sich tatsächliche Ergebnisse oder Leistungen erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Informationen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen zahlreichen Risiken und Unsicherheiten, von denen einige nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen. Dazu zählen unter anderem auch die Auswirkungen der allgemeinen Wirtschaftslage, die Branchensituation und die Abhängigkeit von behördlichen Genehmigungen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die Annahmen, auf denen solche Informationen beruhen, sich möglicherweise als ungenau herausstellen könnten, selbst wenn diese zum Zeitpunkt der Erstellung als angemessen erachtet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen können daher nicht als verlässlich gelten. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, seine zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten – weder infolge neuer Informationen noch infolge zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen -, sofern dies nicht in den Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Weekend Unlimited Inc.
Suite 734 – 1055 Dunsmuir Street
V7X 1B1 Vancouver
Kanada

Pressekontakt:

Weekend Unlimited Inc.
Suite 734 – 1055 Dunsmuir Street
V7X 1B1 Vancouver

Plymouth Rock Technologies Inc. erhält von der Manchester Metropolitan University die Immaterialgüterrechte an der „Schuhscanner-Technologie“

Plymouth Rock Technologies Inc. erhält von der Manchester Metropolitan University die Immaterialgüterrechte an der Schuhscanner-Technologie

Vancouver, British Columbia – 14. März 2019 – Plymouth Rock Technologies Inc. (CSE: PRT) (Frankfurt: 4XA WKN# A2N8RH) (OTC: AXDRF) (Plymouth Rock oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass die Manchester Metropolitan University Plymouth Rock Technologies die Immaterialgüterrechte an der sogenannten Millimeter Wave Shoe Scanning-Technologie übertragen hat.

Mit dem Erwerb der Immaterialgüterrechte an dieser auf Millimeterwellen basierenden Technologie kommt Plymouth Rock Technologies seinem Ziel, sich als Branchenführer im internationalen Sicherheitsmarkt zu etablieren, einen weiteren Schritt näher. Der Millimeter Wave Shoe Scanner ist ein am Boden befestigtes 3D-Bildgebungssystem, bei dem das Schuhwerk mittels unschädlicher Bildgebungsmethoden auf Basis von Millimeterwellen gescannt wird. Der Scanner ist in der Lage festzustellen, ob das Schuhwerk verändert wurde oder ob es für den Transport verborgener Objekte wie z.B. Waffen, Substanzen, Präparate oder elektronische Geräte benutzt wird. Es ist dies nur einer von verschiedensten kommerziellen Einsatzbereichen der neuen Technologie.

Der Einsatz dieser modernen automatisierten Screening-Technologie ermöglicht es den Verantwortlichen in der kommerziellen Luftfahrt und bei öffentlichen Veranstaltungen, das richtige Gleichgewicht zwischen mehr Sicherheit und einer effizienteren Kundenabfertigung zu finden. Beide Faktoren sind enorm wichtig, so Douglas Smith, ein Berater von Plymouth Rock, der früher die Funktion des Assistant Secretary of Homeland Security bekleidete.

Der Millimeter Wave Shoe Scanner ermöglicht ein rasches Screening von Schuhen, ohne dass diese ausgezogen werden müssen. Mit einer Screeningrate von 30 PPM (Personen pro Minute) eignet sich der Schuhscanner optimal für Flughäfen, Gefängnisse/Justizanstalten, öffentliche Veranstaltungen und diverse andere Anwendungsbereiche, in denen Screenings mit einer hohen Durchsatzrate erforderlich sind. Diese sichere und bewährte Technologie wurde mittlerweile nach den Sicherheitsvorschriften der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA), des kanadischen Gesundheitsministeriums (Health Canada) sowie der EU-Flughäfen zugelassen.

Fast jeder musste bisher bei der Sicherheitskontrolle am Flughafen seine Schuhe ausziehen, erklärt Dana Wheeler, CEO und Gründer von Plymouth Rock. Das Herumhantieren von Taschen, Gürteln, Jacken, Laptops und Schuhen ist einfach unbequem und verzögert das Prozedere im Rahmen der erforderlichen Sicherheitskontrolle unnötig. Eine Screening-Technologie bei angezogenen Schuhen würde die Sicherheitskontrolle beschleunigen, für mehr Sicherheit sorgen, da dann die Schuhe aller Passagiere kontrolliert werden könnten, und das lästige Aus- und Anziehen der Schuhe würde entfallen.

Plymouth Rock Technologies wird seinen Schuhscanner weiteren Optimierungsschritten unterziehen und die Wertschöpfung der von der Manchester Metropolitan University übertragenen Immaterialgüterrechte damit steigern. Die entsprechenden Verbesserungen sollen eine Materialerkennung sowie die Erfassung verborgener Objekten möglich machen.

Über die Manchester Metropolitan University

Die Manchester Metropolitan University (MMU) ist eine öffentliche Universität mit Sitz in Manchester (England). Die Anfänge der Universität reichen bis zum Manchester Mechanics Institute und zur Manchester School of Design zurück, aus denen sich 1970 das Manchester Polytechnic entwickelte. Manchester Polytechnic erhielt im Rahmen des von der Regierung erlassenen Fort- und Weiterbildungsgesetzes (Further and Higher Education Act) den Universitätsstatus und wurde im Jahr 1992 zur Manchester Metropolitan University. Heute hat die Einrichtung ihren Hauptsitz in der Stadt Manchester und verfügt über weitere Standorte in Cheshire.

Über Plymouth Rock Technologies Inc.

Plymouth Rock Technologies entwickelt derzeit Zukunftslösungen im Bereich der Bedrohungserkennung, die auf modernsten technologischen Fortschritten basieren. Bei unseren modernen Methoden der Bedrohungsdetektion, die menschliche Irrtümer ausschließen, werden künstliche Intelligenz und Augmented-Reality-Schnittstellen miteinander kombiniert. Die sowohl luftgestützten als auch bodengestützten Produkte von Plymouth Rock spüren bedrohliche Gegenstände auch bei größerem Messabstand auf, als dies mit den bestehenden Technologien der Fall ist. Unsere einzigartige Radarsensorik- und Signalverarbeitungs-Technologie schafft neue Möglichkeiten für ein ferngesteuertes, nicht intrusives Screening von Menschenansammlungen in Echtzeit.

Zu den Kerntechnologien von Plymouth Rock gehören: (1) ein Gerät zur ferngesteuerten Luftbilderfassung von Drohnen im Millimeterwellenbereich [Millimeter Remote Imaging from Airborne Drone (MIRIAD)]; (2) ein kompaktes Mikrowellenradarsystem zum Scannen von Schuhen (Shoe-Scanner); und (3) Wi-Fi-Radartechniken zum Screening von Gefahren in Wi-Fi-fähigen Zonen in Gebäuden und an Orten wie Flughäfen, Einkaufszentren, Schulen und Sportstätten (Wi-Ti).

www.plyrotech.com

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

Dana Wheeler
President & CEO
+1-603-300-7933

Anlegerinformation:
Tasso Baras
+1-778-477-6990

(Nicht zur Verbreitung in den Vereinigten Staaten bestimmt)

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bestimmte Informationen in dieser Pressemeldung können zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die mit einer Reihe von bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Alle Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Aussagen hinsichtlich der zukünftigen Finanzlage, der Geschäftsstrategie, der Verwendung von Einnahmen, der Vision des Unternehmens, geplanter Erwerbe, Partnerschaften, Joint Ventures, strategischer Allianzen oder Kooperationen, Budgets, Kosten, Pläne und Ziele des Unternehmens. Solche zukunftsgerichteten Informationen spiegeln die aktuellen Ansichten des Managements wider und basieren auf Informationen, die dem Management zurzeit zur Verfügung stehen. Oftmals, jedoch nicht immer, können zukunftsgerichtete Aussagen durch die Verwendung von Begriffen wie plant, erwartet, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, glaubt oder Variationen solcher Begriffe und Phrasen (einschließlich deren Verneinung), oder durch Aussagen, wonach bestimmte Aktionen eintreffen könnten, sollten, würden oder werden, identifiziert werden. Eine Reihe von bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren könnte dazu führen, dass sich tatsächliche Ergebnisse oder Leistungen erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Informationen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen zahlreichen Risiken und Unsicherheiten, von denen einige nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen. Dazu zählen unter anderem auch die Auswirkungen der allgemeinen Wirtschaftslage, die Branchensituation und die Abhängigkeit von behördlichen Genehmigungen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die Annahmen, auf denen solche Informationen beruhen, sich möglicherweise als ungenau herausstellen könnten, selbst wenn diese zum Zeitpunkt der Erstellung als angemessen erachtet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen können daher nicht als verlässlich gelten. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, seine zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten – weder infolge neuer Informationen noch infolge zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen -, sofern dies nicht in den Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Plymouth Rock Technologies Inc.
202 South Meadow Road
02360 Plymouth, MA
USA

Pressekontakt:

Plymouth Rock Technologies Inc.
202 South Meadow Road
02360 Plymouth, MA

ehemaligerpfoertner-970x250