Abitibi Metals stellt geologisches 3D-Modell für die hochgradige Polymetalllagerstätte B26 vor

Abitibi Metals stellt geologisches 3D-Modell für die hochgradige Polymetalllagerstätte B26 vor

Diese Pressemitteilung darf nicht über US-amerikanische Medienkanäle verbreitet werden.

London, ON – 18. April 2024 – Abitibi Metals Corp. (Abitibi oder das Unternehmen) (CSE: AMQ – WKN:A3EWQ3 – OTCQX:AMQFF) freut sich bekannt zu geben, dass das technische Team des Unternehmens ein erstes umfassendes geologisches 3D-Modell für die Polymetalllagerstätte B26 („B26“, das „Projekt“ oder die „Lagerstätte“) fertiggestellt hat. Am 16. November 2023 schloss das Unternehmen ein Optionsabkommen über die Polymetalllagerstätte B26 ab, um über einen Zeitraum von sieben Jahren 80 % von SOQUEM Inc. („SOQUEM“), einer Tochtergesellschaft von Investissement Québec, zu erwerben (siehe Pressemitteilung vom 16. November 2023).

Das neue geologische 3D-Modell stellt eine grundlegende Weiterentwicklung des Verständnisses der geologischen Kontrolle der Mineralisierung innerhalb der Lagerstätte B26 dar und soll das Vertrauen in die Bewertung des Mineralisierungspotenzials erhöhen und die derzeit laufenden Bohrplanungsinitiativen verfeinern.

Highlights des 3D-Modells:

· Der Fußabdruck der Lagerstätte erstreckt sich über eine Streichenlänge von 1,6 km und 0,8 km in der Tiefe und nimmt einen Korridor von etwa 150 Metern Breite ein.

· Besteht aus drei historischen Zonen1:
o Feeder Cu Zone1:
§ 3,71 Mt @ 2,01% Cu, 0,1% Zn, 0,87 g/t Au und 7 g/t Ag (angezeigt)
§ 4,23 Mt @ 2,10% Cu, 0,4% Zn, 1,03 g/t Au und 7 g/t Ag (abgeleitet)
o Horizon Zn1: 2,24 Mt @ 4,98% Zn, 0,24% Cu, 99 g/t Ag und 0,09 g/t Au (angezeigt)
o Remobilisiertes Ag-Zn1: 0,81 Mt @ 3,02% Zn, 0,01% Cu, 138 g/t Ag und 0,07 g/t Au (angezeigt)

· Das technische Modell von Abitibi wurde mit der Software Oasis montaj durch Anwendung eines Kriging-Tools erstellt. Es wurden mehrere Annahmen getestet, um die beste Ausrichtung zu den Gehaltsschalen zu finden, wobei 0,2 g/t Gold, 0,3 % Kupfer bzw. 5 g/t Silber verwendet wurden. Die Übung wurde sowohl anhand von Schnitten als auch von Plänen mit Bohrergebnissen validiert. Die illustrative Zusammenfassung wurde später in Leapfrog erstellt, wie in den Abbildungen 1 bis 6 unten hervorgehoben.

· Aus der Überprüfung der Datenbank und der bisherigen Modellierungsarbeit durch das technische Team von Abitibi ergeben sich die folgenden Beobachtungen:
o Einzelne Elemente: Jedes Element (Cu, Au, Ag, Zn) wurde während des Modellierungsprozesses aufgeschlüsselt, um die Trends innerhalb der Lagerstätte besser zu verstehen.
o Einbruch: Insgesamt fällt das Kupfer-Gold-System, das das Hauptvolumen der Lagerstätte darstellt, entlang eines 40- bis 50-Grad-Trends mit einer Neigung von 70 Grad in Richtung Westen ab. Die bestätigte zinkreiche VMS-Linse, die den südlichen Kontakt des mineralisierten Systems markiert, folgt einem stärkeren Gefälle zwischen 50 und 70 Grad in Richtung Westen.
o Lithologische und strukturelle Einflüsse: Die laufende Modellierung setzt die porphyrische Rhyolithkuppel, die Schwellen und den Grabenkomplex mit dem Großteil der Kupfer-Gold-Mineralisierung in Beziehung.
o Geophysik: Zur Verbesserung des grundstücksweiten Zielmodells werden in Kürze eine Mag-Inversion entlang des B26-Korridors und eine grundstücksweite Gravitationsuntersuchung beginnen.
o Erweiterungspotenzial: Durch die Modellierung des Oasis-Montaj-Gehalts, die Interpretation der einzelnen Abschnitte und die Beobachtungen der Phase-1-Bohrungen hat das Unternehmen vorrangige Erweiterungsziele und Trends innerhalb und außerhalb des Hauptlagerstättengebiets identifiziert, die im 2. und 3. Quartal bebohrt werden sollen. Das Unternehmen ist dabei, diese Ziele fertig zu stellen, die in späteren Veröffentlichungen beschrieben werden.

· Unsere Phase-1-Bohrungen dienten der Verbesserung und Erweiterung des Modells durch:
o North Bedrock / Open Pit: Zur Evaluierung des Tagebaupotenzials und möglicher oberflächennaher Erweiterungen der Hauptlagerstätte im Norden. Diese Tests erstrecken sich über eine Streichenlänge von 1,2 Kilometern.
o Lücken füllen: Die bisherigen Bohrungen erfolgten in einem Abstand von 50 Metern; die Infill-Bohrungen wurden gezielt durchgeführt, um die hochgradigen Trends mit höherem Metallfaktor besser zu definieren. Dies wird dazu beitragen, die Ziele in der Tiefe für Bohrungen im weiteren Verlauf des Jahres besser zu definieren.
o Erweiterung des Streichens: Die Bohrungen zielen darauf ab, die Streichenausdehnung der Lagerstätte sowohl bei den Zielen Satellite West als auch Eastern Extension zu erweitern.

Jonathon Deluce, CEO von Abitibi Metals, sagte: „Wir freuen uns, unser neues 3D-Modell der Lagerstätte B26 vorstellen zu können, das die Größe, das Ausmaß und das Wachstumspotenzial der Lagerstätte verdeutlicht. In Kanada gibt es nur wenige Polymetallvorkommen dieses Gehalts und dieser Größe, und wir sind der Ansicht, dass diese Vorkommen sehr begehrt sein werden, wenn der Rohstoff- und Edelmetallmarkt weiter ausbricht. Wir werden das Modell weiter verfeinern, sobald wir die Ergebnisse erhalten, und dem Markt aktuelle Informationen zur Verfügung stellen. Wir warten immer noch auf die Ergebnisse von über 30 Bohrlöchern aus unserem Phase-1-Bohrprogramm, die wir in den kommenden Wochen bekannt geben werden.

Abbildung 1 – Kupferplanansicht

Falls Abbildung nicht vollständig angezeigt wird, bitte hier klicken: cdn.investor-files.net/2024_04_18_AMQ_News_1_a5d65c55d7.jpg

Abbildung 2 – Längsansicht Kupfer

Falls Abbildung nicht vollständig angezeigt wird, bitte hier klicken: cdn.investor-files.net/2024_04_18_AMQ_News_2_fb499887b9.jpg

Abbildung 3 – Planansicht Gold

Falls Abbildung nicht vollständig angezeigt wird, bitte hier klicken: cdn.investor-files.net/2024_04_18_AMQ_News_3_d110a2f9cc.jpg

Abbildung 4 – Längsansicht Gold

Falls Abbildung nicht vollständig angezeigt wird, bitte hier klicken: cdn.investor-files.net/2024_04_18_AMQ_News_4_abe49ab054.jpg

Abbildung 5 – Planansicht Silber

Falls Abbildung nicht vollständig angezeigt wird, bitte hier klicken: cdn.investor-files.net/2024_04_18_AMQ_News_5_86706eefd3.jpg

Abbildung 6 – Planansicht Silber

Falls Abbildung nicht vollständig angezeigt wird, bitte hier klicken: cdn.investor-files.net/2024_04_18_AMQ_News_6_a56f6aaac1.jpg

Zu den bisherigen Höhepunkten des Phase-1-Programms zählen:

· Hauptlagerstätte B26: 36 Bohrlöcher mit insgesamt 10.469,5 Metern wurden abgeschlossen, um das Tagebaupotenzial und potenzielle neigungsaufwärts gerichtete, oberflächennahe Erweiterungen der Hauptlagerstätte im Norden zu evaluieren und Lücken im Modell zu schließen.
· Satellit West: Es wurden 5 Bohrlöcher mit insgesamt 1.716 Metern abgeschlossen, um die geometrische Kontinuität einer potenziellen Satellitenzone 500 Meter westlich der Hauptlagerstätte zu erkunden.
· Östliche Erweiterung: 3 Bohrlöcher mit insgesamt 1.317 Metern wurden abgeschlossen und zielen auf die Erweiterung der Hauptlagerstätte in Richtung Osten ab, wo bei historischen Bohrungen 2,45% Cu Eq auf 26,7 Metern, einschließlich 4,74% CuEq auf 11,7 Metern (1274-14-167), durchteuft wurden.
· #1274-24-293 und #1274-24-294: Erprobung der Geometrie und Validierung (Infill & Erweiterung) der Mineralisierung innerhalb der Hauptlagerstätte; #293 und #294 unterstützten die These des Unternehmens, dass B26 oberflächennahes Potenzial besitzt; #293 ergab 2,6 % CuEq auf 37,0 Metern, beginnend in 106 Metern Tiefe, einschließlich 6,3 % CuEq auf 10,6 Metern, und #294 ergab 2,5 % CuEq auf 61,3 Metern, beginnend in 128,6 Metern Tiefe, einschließlich 11,4 % CuEq auf 10,6 Metern.
· #1274-24-300 und #1274-23-301: Wurden geplant, um eine zentrale Ansammlung von Chalkopyritsträngen und Quarzgängen zu füllen, die die historischen, neigungsabwärts verlaufenden Löcher 1274-16-238 und 1274-16-240 durchschneiden. Die beiden Löcher sind seitlich etwa 150 Meter voneinander entfernt. #Bohrloch 301 durchschnitt 1,47 % CuEq auf 97,5 Metern, beginnend unter dem Grundgestein von 30,5 bis 128 Metern unterhalb des Bohrlochs, was einer geschätzten tatsächlichen Mächtigkeit entspricht. Bei #300 wurde ein kürzerer hochgradiger Abschnitt mit 5,35 % CuEq auf 8,1 Metern von 251,45 bis 259,6 Metern durchteuft, der auch 1,1 g/t Au enthielt.
· #1274-24-335 und 1274-24-334: wurden angelegt, um die Kontinuität einer potenziellen Satellitenzone 500 Meter westlich der Hauptlagerstätte zu testen. Bohrloch 1274-24-335 ergab Hinweise auf ein starkes VMS-System mit lokalen Sphaleritbändern und -stringern mit zugehörigem Chalkopyrit, das in Hornsteintuff vorkommt. Der beste Abschnitt aus #335 enthielt 1,05 % CuEq auf 8,6 Metern, gefolgt von niedriggradigeren mineralisierten Abschnitten mit 0,49 % CuEq und 0,82 % CuEq auf 7,55 Metern bzw. 6,4 Metern. Das Unternehmen wartet noch auf weitere Ergebnisse aus #1274-24-335; das vollständige Bohrloch wird in der nächsten Ergebnisveröffentlichung bekannt gegeben.
· Die Ergebnisse von 33 Bohrlöchern stehen noch aus.

Abbildung 7 – Regionale Abitibi-Grünsteinkarte

Falls Abbildung nicht vollständig angezeigt wird, bitte hier klicken: cdn.investor-files.net/2024_04_18_AMQ_News_7_96f339279e.png

Qualifizierte Person

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen wurden von Martin Demers, P.Geo., OGQ Nr. 770, geprüft und genehmigt, der eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101 ist und für die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung verantwortlich ist.

Über Abitibi Metals Corp.

Abitibi Metals Corp. ist ein auf den Erwerb und die Exploration von Mineralien spezialisiertes Unternehmen in Quebec, das sich auf die Erschließung von hochwertigen Grund- und Edelmetallgrundstücken konzentriert, die bohrbereit sind und ein hohes Aufwertungs- und Erweiterungspotenzial aufweisen. Abitibis Portfolio strategischer Grundstücke bietet eine reichhaltige Diversifizierung und beinhaltet die Option, 80 % der hochgradigen Polymetalllagerstätte B26 zu erwerben, die eine historische Ressourcenschätzung1 für 2018 von 7,0 Mio. Tonnen mit 2,94 % Cu-Äq (Ind) und 4,4 Mio. Tonnen mit 2. 97% Cu Eq (Inf) beherbergt, sowie das Goldprojekt Beschefer, wo historische Bohrungen vier historische Abschnitte mit einem Metallfaktor von über 100 g/t Gold identifiziert haben, wobei 55,63 g/t Gold auf 5,57 Metern und 13,07 g/t Gold auf 8,75 Metern in vier modellierten Zonen hervorzuheben sind.

Über SOQUEM

SOQUEM, eine Tochtergesellschaft von Investissement Québec, widmet sich der Förderung der Exploration, Entdeckung und Erschließung von Bergbaugebieten in Québec. SOQUEM trägt auch zur Erhaltung einer starken lokalen Wirtschaft bei. Als stolzer Partner und Botschafter für die Erschließung des Mineralienreichtums von Québec setzt SOQUEM auf Innovation, Forschung und strategische Mineralien, um für die Zukunft gut gerüstet zu sein.

Im Namen des Unternehmens:
Jonathon Deluce
Chief Executive Officer

Das Unternehmen ist auch auf verschiedenen Social-Media-Plattformen aktiv, um Stakeholder und die Öffentlichkeit auf dem Laufenden zu halten, und ermutigt Aktionäre und Interessierte, dem Unternehmen über die folgenden Kanäle zu folgen und sich mit ihm auszutauschen, um über die neuesten Nachrichten, Brancheneinblicke und Unternehmensankündigungen auf dem Laufenden zu bleiben:

Twitter: twitter.com/AbitibiMetals
LinkedIN: ca.linkedin.com/company/abitibi-metals-corp

Fussnoten:

Anmerkung 1: Eine qualifizierte Person hat keine ausreichenden Arbeiten durchgeführt, um die historische Schätzung als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralreserven einzustufen. Der Emittent behandelt die historische Schätzung nicht als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralreserven. Quelle: Rapport Technique NI 43-101 Estimation des Ressources Projet B26, Québec, für SOQUEM Inc. von SGS Canada Inc. Yann Camus, Ing., Olivier Vadnais-Leblanc, Géo, SGS Canada – Geostat, Gültigkeitsdatum: April 18, 2018, Datum des Berichts: Mai 11, 2018

Anmerkung 2: DieKupferäquivalentwerte wurden unter Verwendung von Metallpreisen von $4,00/lb Cu, $1,50/lb Zn, $20,00/Unze Ag und $1.800/Unze Au berechnet. Bei der Berechnung des Kupferäquivalents wird eine Metallgewinnung von 100 % zugrunde gelegt. Die Anwendung eines Kupferäquivalents ist ein Vergleichsmaßstab, der zur Nivellierung von variablen Metallverhältnissen verwendet wird. Die Ergebnisse stehen in keinem Zusammenhang mit der Gewinnung und dem Wert einer Bergbauproduktion.

Anmerkung 3 – Quellen:
Fayard, Q., Mercier-Langevin, P., Wodicka, N., Daigneault, R., & Perreault, S. (2020). Das B26 Cu-Zn-Ag-Au Projekt, Brouillan Volcanic Complex, Abitibi Greenstone Belt, Teil 1: Geologischer Rahmen und Geochronologie.
Fayard, Q. (2020). CONTRÔLES VOLCANIQUES, HYDROTHERMAUX ET STRUCTURAUX SUR LA NATURE ET LA DISTRIBUTION DES MÉTAUX USUELS ET PRÉCIEUX DANS LES ZONES MINÉRALISÉES DU PROJET B26, COMPLEXE VOLCANIQUE DE BROUILLAN, ABITIBI, QUÉBEC.

Über diese Pressemitteilung:
Die deutsche Übersetzung dieser Pressemitteilung wird Ihnen bereitgestellt von www.aktien.news – Ihrem Nachrichtenportal für Edelmetall- und Rohstoffaktien. Weitere Informationen finden Sie unter www.akt.ie/nnews.

Rechtliche Hinweise

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze darstellen können. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten Aussagen, die nicht auf historischen Informationen beruhen, sondern sich auf zukünftige Operationen, Strategien, Finanzergebnisse oder andere Entwicklungen im Projekt B26 oder auf andere Weise beziehen. Zukunftsgerichtete Informationen beruhen zwangsläufig auf Schätzungen und Annahmen, die naturgemäß erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen und wettbewerbsbezogenen Unsicherheiten und Unwägbarkeiten unterliegen, von denen sich viele der Kontrolle des Unternehmens entziehen und von denen sich viele in Bezug auf zukünftige Geschäftsentscheidungen ändern können. Diese Ungewissheiten und Eventualitäten können sich auf die tatsächlichen Ergebnisse auswirken und könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denjenigen abweichen, die in den von dem Unternehmen oder in seinem Namen gemachten zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Obwohl Abitibi versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Informationen beschrieben werden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse von jenen abweichen, die erwartet, geschätzt oder beabsichtigt wurden. Alle Faktoren sollten sorgfältig berücksichtigt werden, und die Leser sollten sich nicht in unangemessener Weise auf die zukunftsgerichteten Informationen von Abitibi verlassen. Im Allgemeinen sind zukunftsgerichtete Informationen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie „erwartet“, „schätzt“, „geht davon aus“ oder Abwandlungen solcher Wörter und Sätze (einschließlich negativer und grammatikalischer Abwandlungen) oder an Aussagen zu erkennen, dass bestimmte Aktionen, Ereignisse oder Ergebnisse „möglicherweise“, „könnte“ oder „eintreten“. Die Exploration und Erschließung von Mineralien ist in hohem Maße spekulativ und mit einer Reihe von erheblichen inhärenten Risiken verbunden, die dazu führen können, dass das Unternehmen aus kommerziellen, technischen, politischen, behördlichen oder finanziellen Gründen nicht in der Lage ist, laufende oder geplante Projekte erfolgreich zu erschließen, oder dass sie, falls sie erfolgreich erschlossen werden, unter anderem aus den oben genannten Gründen nicht über die gesamte Lebensdauer der Mine wirtschaftlich rentabel bleiben. Es gibt keine Garantie dafür, dass das Unternehmen erfolgreich sein wird, um eine kommerzielle Mineralienproduktion zu erreichen, und die Erfolgswahrscheinlichkeit muss vor dem Hintergrund der Betriebsphase betrachtet werden.

Weder die Canadian Securities Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Abitibi Metals Corp
Jonathon Deluce
1231 Huron Street
N5Y 4L1 London, ON
Kanada

email : jdeluce@goldseekresources.com

Pressekontakt:

Abitibi Metals Corp
Jonathon Deluce
1231 Huron Street
N5Y 4L1 London, ON

email : jdeluce@goldseekresources.com

Die Hochleistungs-LiDAR-Technologie von Seyond treibt die Zukunft des autonomen Rennsports voran

SUNNYVALE, Kalifornien und ABU DHABI, Vereinigte Arabische Emirate / ACCESSWIRE / 18. April 2024 / Seyond, ein weltweit führender Anbieter von bildbasierter LiDAR-Technologie, freut sich, seine Teilnahme und tiefe Integration in die kommende A2RL, eine autonome Rennveranstaltung, bekannt zu geben, in der Geschwindigkeit, Präzision und Spitzentechnologie auf der Rennstrecke aufeinandertreffen. Die A2RL-Meisterschaft, die von ASPIRE, dem Geschäftsentwicklungs- und Programmmanagementzweig des Advanced Technology Research Council (ATRC) von Abu Dhabi, organisiert wird, dient als globale Plattform für die Weiterentwicklung der autonomen Fahrzeugtechnologie und bringt die klügsten Köpfe zusammen, um die Grenzen des Möglichen in der KI-gesteuerten Mobilität zu erweitern und autonome Rennen noch aufregender zu machen als Live-Rennen.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74286/Seyond_180424_DEPRCOM.001.jpeg

Foto: A2RL

In diesem Jahr stehen die fortschrittlichen Fähigkeiten unseres Vorzeige-Produkts, des LiDAR-Sensors Falcon K, der in alle teilnehmenden Fahrzeuge integriert wurde, im Rampenlicht. Der Falcon K wurde entwickelt, um Ultra-Langstrecken-Erkennungsfähigkeiten mit einer Auflösung in Bildqualität zu liefern. Er definiert nicht nur neue Standards in der Welt des autonomen Rennsports, sondern eröffnet auch neue Möglichkeiten für die Navigation von Fahrzeugen bei aufregenden Geschwindigkeiten von bis zu 300 km/h.

Die Integration der Falcon K-LiDAR-Technologie in die Rennwagen stellt einen bedeutenden Sprung im autonomen Rennsport dar, so Christian Kimmle, Managing Director von Seyond Europe GmbH. Unsere Technologie gewährleistet nicht nur die Geschwindigkeit, sondern auch – und vielleicht noch wichtiger – die Sicherheit der Fahrzeuge und weist uns den Weg in die Zukunft des Motorsports. Was früher nur in Science-Fiction-Filmen und -Büchern vorstellbar war, ist jetzt Realität geworden.

Dank der unübertroffenen Reichweite und Genauigkeit des Falcon K können die Fahrzeuge ihre Umgebung genau erkennen und auf sie reagieren, sodass Hochgeschwindigkeitsmanöver mit Präzision und Sicherheit durchgeführt werden können. Dieses Maß an Zuverlässigkeit und Leistung ist im Rennsport von entscheidender Bedeutung, wo die Fehlertoleranz gering und die Folgen eines Ausfalls auch ohne menschlichen Fahrer erheblich sind.

Die A2RL-Veranstaltung verkörpert den Geist der Innovation und des technologischen Fortschritts und zeigt die unglaublichen Fortschritte, die wir bei der Nutzung von KI machen, um die Zukunft der Mobilität zu gestalten, erklärt Stephane Timpano von A2RL. Durch Partnerschaften mit weltweit führenden Technologieunternehmen wie Seyond legen wir die Messlatte für Sicherheit und Leistung sowohl heute auf der Rennstrecke als auch morgen auf der Straße höher.

In der Welt des autonomen Rennsports kann die Bedeutung von zuverlässigen Sensoren gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Sie sind die Augen des Fahrzeugs und scannen ständig die Umgebung, um Hindernisse zu erkennen, Konkurrenten zu verfolgen und strategische Entscheidungen zu treffen. In solchen Hochgeschwindigkeitsszenarien ist die Fähigkeit, potenzielle Zusammenstöße vorherzusehen und zu vermeiden, von größter Bedeutung. Der Falcon K-LiDAR-Sensor sorgt dafür, dass die Fahrzeuge nicht nur schnell, sondern auch intelligent und sicher sind, wodurch das Risiko von Kollisionen effektiv verringert und die Sicherheit des Rennens insgesamt erhöht wird.

Über Seyond

Seyond ist ein weltweit führender Anbieter von bildbasierten LiDAR-Technologien, mit denen die Bereiche Automobil, intelligenter Transport, Robotik und industrielle Automatisierung noch sicherer, intelligenter und mobiler werden sollen. Die im Silicon Valley gegründete Firma, die weltweit Forschungs- und Produktionseinrichtungen in strategisch günstiger Lage betreibt, entwickelt LiDAR-Lösungen, welche das autonome Fahren optimieren und die Entwicklung intelligenter Infrastruktureinrichtungen befeuern. Mit seinem dynamischen Portfolio – bestehend aus dem Vorzeigeprodukt, dem LiDAR-Sensor Falcon mit besonders großer Reichweite, dem LiDAR-Sensor Robin mit mittlerer bis kurzer Reichweite sowie der OmniVidi-Software-Plattform für Wahrnehmungsdienste – bestückt das Unternehmen automatisierte Lösungen bzw. ITS-Lösungen für Partnerunternehmen wie NIO, NVIDIA, Exwayz und Hexagon. Mit Hunderttausenden von LiDAR-Sensoren von Seyond, die bereits weltweit in automobilen und nicht-automobilen Anwendungen im Einsatz sind, und mit einer jährlichen Gesamtproduktionskapazität, die bis Ende 2024 voraussichtlich eine halbe Million Einheiten übersteigen wird, ebnet Seyond der Welt den Weg zu See Smarter.

Nähere Informationen erhalten Sie unter: www.seyond.com/

Über A2RL

Die Abu Dhabi Autonomous Racing League (A2RL) ebnet den Weg für eine neue Motorsportart, die das Streben nach Innovationen im Bereich der künstlichen Intelligenz (KI) mit intensiver Action auf der Rennstrecke verbindet. Jedes Jahr kommen Ingenieure, Programmierer und Wissenschaftler zusammen, um hochmoderne KI im Fahrbereich zu entwickeln. Anschließend treten sie in einer Reihe von Herausforderungen gegeneinander an, um ihren Anteil an einem Preisgeld von mehreren Millionen Dollar zu gewinnen.

A2RL wird von ASPIRE, der Abteilung für Geschäftsentwicklung und Programmmanagement des Advanced Technology and Research Council von Abu Dhabi, organisiert und zielt darauf ab, die weltweite Entwicklung autonomer Systeme und Technologien zu beschleunigen. Außerdem soll A2RL dazu beitragen, Abu Dhabi zu einem globalen Forschungs- und Entwicklungszentrum für autonome Fahrzeugtechnologie zu machen und gleichzeitig die nächste Generation von MINT-Talenten zu inspirieren.

Der allererste Wettbewerb wird am 27. April 2024 auf dem weltberühmten Yas Marina Circuit in Abu Dhabi stattfinden. Weitere Informationen finden Sie unter a2rl.io/.

Mediensprecher:

Seyond
Ken Bieber
PR@seyond.com

Seyond Europe GmbH
Frank Schuetz
Frank.schuetz-ext@seyond.com

A2RL
Naomi Panter
Naomi@navigate.partners

QUELLE: Seyond

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

ACCESSWIRE News Network
Client Support
500 Perimeter Park Drive, Suite D
NC 27560 Morrisville
USA

email : cs@accesswire.com

Pressekontakt:

ACCESSWIRE News Network
Client Support
500 Perimeter Park Drive, Suite D
NC 27560 Morrisville

email : cs@accesswire.com

Neuer Rekord im Auftragseingang durch Großauftrag, Umsatz wächst weiter

Potsdam (IRW-Press/18.04.2024) –
* Großauftrag im Dachmanagement (975 TEUR) sorgt für Rekord im AE
* Umsatz 1.128 EUR (+27%)
* Auftragseingang Q1 2.202 TEUR (+44%)
* EBT -103 TEUR (+51%)

Die Solutiance AG (ISIN: DE000A32VN59), Smartsourcing-Anbieter für den Betrieb von Immobilien, konnte im ersten Quartal des Jahres 2024 an die positive Entwicklung des Vorjahres anknüpfen. Aufgrund eines im ersten Quartal erteilten Großauftrags, dessen genauer Umfang erst noch bestimmt werden musste, meldet das Unternehmen die Zahlen zum Auftragseingang gemeinsam mit den Umsatzzahlen. Insgesamt konnte ein Auftragseingang von 2.202 TEUR erzielt werden. Dies entspricht einem Wachstum von +44% gegenüber dem ersten Quartal des Vorjahres.

Insgesamt wurden Aufträge mit einem Volumen von 1.128 TEUR umgesetzt, was einer Steigerung von 27% im Vergleich zum ersten Quartal des Jahres 2023 (887 TEUR) entspricht. Davon entfielen 970 TEUR auf Services im Bereich „Dachmanagement 4.0“ und 157 TEUR auf Services im Bereich „Betreiberpflichten-Controlling“.

Dazu Uwe Brodtmann, Vorstand und CRO der Solutiance AG: „Wir haben lange für den Großauftrag im Bereich Dachmanagement gearbeitet. Nach der Zusage im März mussten wir erst einmal bestimmen, um wie viele Quadratmeter es geht. Jetzt gilt es nach erfolgreichen Piloten die Verträge zu finalisieren und dann können wir mit der Abarbeitung beginnen. Insgesamt geht es dabei um etwa 175.000 qm, mit deren Wartung wir erst einmal fünf Jahre betraut wurden. Wir erwarten in diesem Zuge natürlich auch substanzielle Reparaturaufträge!“

Im ersten Quartal konnte das Ergebnis mit -103 TEUR (Q1 2023: -213 TEUR) deutlich verbessert werden. Den im Rahmen der Reparaturleistungen im Bereich Dach entstehenden Bedarf an Working Capital deckt ein Darlehen in Höhe von 500 TEUR, das dem Unternehmen von einem privaten Investor gewährt wurde. Ab dem zweiten Quartal strebt das Unternehmen durchweg positive Quartalsergebnisse an.

Dazu Jonas Enderlein, Vorstand und CEO der Solutiance AG: „Mit dem Umsatzergebnis des ersten Quartals liegen wir leicht über unserem Plan von einer Million Euro. Wegen der erfahrungsgemäß schlechten Wetterlage planen wir im ersten Quartal eher konservativ. Über die deutliche Verbesserung im Ergebnis freuen wir uns natürlich. Ab dem zweiten Quartal wollen wir durchweg positive Quartalsergebnisse erzielen. Dafür streben wir im zweiten Quartal einen Umsatz von etwa 2 Millionen Euro an.“

Das komplette Zahlenwerk zum ersten Quartal wird zeitnah auf
solutiance.com/investoren-kpis ergänzt.

(Ende)

Aussender: Solutiance AG
Adresse: Großbeerenstraße 179, 14482 Potsdam
Land: Deutschland
Ansprechpartner: Investor Relations
Tel.: +49 331 867193 00
E-Mail: investor-relations@solutiance.com
Website: www.solutiance.com

ISIN(s): DE000A32VN59 (Aktie)
Börsen: Open Market (Freiverkehr) in Frankfurt, m:access in München, Freiverkehr in Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Tradegate

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Solutiance AG
Marie-Christin Lehmann
Großbeerenstraße 179
14482 Potsdam
Deutschland

email : investor-relations@solutiance.com

Pressekontakt:

Solutiance AG
Marie-Christin Lehmann
Großbeerenstraße 179
14482 Potsdam

email : investor-relations@solutiance.com

Sheep Creek Geophysics weist sieben neue Zonen für weitere Explorationen nach

Vancouver, British Colombia und Salt Lake City, Utah (17. April 2024) – US Critical Metals Corp. („USCM“) (CSE: USCM, OTCQB: USCMF; FSE: 0IU0 – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/us-critical-metals-corp/) und US Critical Materials Corp. („Materials Corp.“) (zusammen die „Partner“) freuen sich, die Ergebnisse einer geophysikalischen Untersuchung über dem Seltene Erden-Projekt Sheep Creek im Südwesten Montanas („Sheep Creek“ oder das „Projekt“) bekannt zu geben. Die luftgestützte geophysikalische Untersuchung wurde von Precision GeoSurveys Inc. („Precision“) durchgeführt.

Die Ergebnisse der Projektproben zeigen das Potenzial für hohe Gehalte an Seltenerdmineralisierungen. In Kombination mit diesen geophysikalischen Ergebnissen verfügt Sheep Creek nun über das Potenzial sowohl für den Gehalt als auch für die Tonnage. Zu den jüngsten Probenergebnissen gehören Probe #21112 mit 201.216 ppm (20,1%) Gesamtgehalt an Seltenen Erden („TREE“), die 28.330 ppm (2,8%) Neodym und Praseodym („Nd+Pr“) und 363ppm Gallium („Ga“) enthält, und Probe #21099 mit 182.255 ppm (18,2%) TREE, die 32.750ppm (3,3%) Nd+Pr und 348 ppm Ga enthält (siehe Pressemitteilung vom 25. März 2024).

Highlights aus den Programmen Geophysik und Geologie

– Die geophysikalischen Untersuchungen deuten auf eine strukturelle Kontinuität entlang des Streichens und möglicherweise in der Tiefe in neuen geophysikalischen Explorationszielen hin, die möglicherweise weitere Karbonatitkörper beherbergen könnten.
– Die Konzentration von Karbonatitkörpern deutet auf die Möglichkeit weiterer unentdeckter Zonen hin. Bei der geophysikalischen Untersuchung wurden sieben Standorte identifiziert, die eine weitere Erkundung rechtfertigen.
– Karbonatite enthalten im Vergleich zu den Wirtsgesteinen nur wenige magnetische Minerale und können bei magnetischen Untersuchungen als negative Anomalien auftreten.
– Befürwortet ein gezieltes Bohrprogramm zur Erprobung von Strukturen, die an der Oberfläche identifiziert wurden, die in den historischen Untertagebetrieben vorhanden sind, und von möglichen tieferen geophysikalischen Zielen, die bei der Untersuchung identifiziert wurden.

Umfang und Methodik der Erhebung

Die Vermessung erstreckte sich über eine Fläche von ca. 8 km mal 7,45 km, was einer Gesamtfläche von ca. 59,5 km² entspricht. Die Vermessung wurde in einem Abstand von 100 Metern auf den Vermessungslinien in einer Richtung von 044°/224° und in einem Abstand von 1.000 Metern auf den Verbindungslinien in einer Richtung von 134°/314° geflogen. Insgesamt wurden 658 Linienkilometer hochauflösender magnetischer und radiometrischer Daten per Hubschrauber erfasst.

Die Untersuchung wurde mit dem Ziel konzipiert, Ziele zu identifizieren, die einem Muster entsprechen, und die geologische Struktur im Zusammenhang mit den magnetischen und radiometrischen Daten zu beschreiben. Um diese Ziele zu erreichen, unternahm Precision die folgenden Schritte:

– Er hat magnetische Daten, radiometrische Daten und die Topografie in Geosoft in ein Raster eingetragen und geplottet.
– Identifizierung geologischer Korrelationen zwischen potenziellen Zielgebieten unter Verwendung historischer geologischer Informationen.
– Identifizierte Zonen mit ähnlicher magnetischer Signatur, Ausrichtung und geologischem Umfeld.

Die Interpretation der Untergrundstruktur wurde nach folgendem Verfahren durchgeführt:

– Der vertikale magnetische Gradient (CVG) und der horizontale magnetische Gradient (CHG) wurden aus dem auf den magnetischen Pol reduzierten Wert (RTP) berechnet.
– Auf der Grundlage des RTP und der abgeleiteten Daten (CVG & CHG) wurden vorläufige Strukturen ermittelt.
– Die RTP-Daten wurden mit einem Aufwärts- und einem Abwärts-Filter bearbeitet.
– Die Interpretation von Strukturen und Merkmalen wurde mit den verschiedenen Rastern verglichen, die durch die verschiedenen Datenverarbeitungsschritte erzeugt wurden.
– Die radiometrischen Daten wurden überlagert, um sie zu vergleichen und eine eventuelle Korrelation festzustellen.

Es wurden endgültige Karten erstellt, die die verschiedenen magnetischen und radiometrischen Raster mit den interpretierten Zielen und Strukturen überlagern.

Geophysikalische Interpretationsergebnisse

Aus den Bildern in den Abbildungen geht hervor, dass es mehrere unerforschte Gebiete gibt, die ähnliche magnetische Merkmale aufweisen. Gebiete, die das größte Potenzial für künftige Explorationen haben, liegen in der Nähe der magnetischen Hochpunkte und dort, wo das radiometrische Signal abnimmt. Es wurden mehrere Gebiete identifiziert, die diesen Kriterien entsprechen und ein zusätzliches Explorationspotenzial darstellen. Sie sind in den Abbildungen 2 bis 4 als rot eingekreiste Gebiete gekennzeichnet.

Abbildung 1: Interpretierte Struktur des Untersuchungsgebiets Sheep Creek.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74292/17042024_DE_USCM.001.jpeg

Abbildung 2: Reduziert auf den Magnetpol mit potenziellen Zielgebieten.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74292/17042024_DE_USCM.002.jpeg

Abbildung 3: Gesamtzahl mit potenziellen Zielgebieten.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74292/17042024_DE_USCM.003.jpeg

Abbildung 4: Potenzielle Zielgebiete im Untersuchungsgebiet des Sheep Creek.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74292/17042024_DE_USCM.004.jpeg

Schlussfolgerungen

Die Karbonatite in Sheep Creek sind wegen ihres Gehalts an leichten Seltenen Erden, einschließlich Neodym und Praseodym, wertvoll und enthalten auch erhebliche Mengen an Niob, Strontium und Gallium. Die Karbonatite weisen eine Mineralisierung auf, die auf einen höheren Gehalt an Seltenen Erden im Vergleich zu den umliegenden Gesteinen hinweist. Im Gegensatz zu vielen anderen Karbonatiten enthalten sie auch geringe Mengen an Thorium und weisen daher eine begrenzte radiometrische Signatur auf, wodurch sie in diesem Gebiet leichter zu identifizieren sind.

Die geophysikalische Untersuchung hat sieben neue, noch nicht erkundete Ziele identifiziert, die auf eine seitliche Kontinuität entlang des Streichens und möglicherweise in der Tiefe hinweisen.

Management-Kommentar

Herr James Hedrick, Präsident von US Critical Materials Corp. kommentierte: „Das geologische Modell für Sheep Creek wird durch diese geophysikalische Untersuchung weiterhin bestätigt. Dies ist eine seltene Art von potenzieller Lagerstätte in den USA und hat das Potenzial, eine bedeutende neue Quelle für Seltene Erden zu sein, die zur Unterstützung mehrerer wichtiger Industrien benötigt wird.“

Herr Darren Collins, Chief Executive Officer und Director von USCM, kommentierte: „Sheep Creek liefert weiterhin Ergebnisse, die das Potenzial für eine bedeutende Seltenerdmineralisierung bestätigen. Frühere Probenergebnisse haben das mit dem Projekt verbundene Gehaltspotenzial aufgezeigt und diese geophysikalischen Ergebnisse deuten darauf hin, dass auch das Potenzial für Tonnagen vorhanden ist. Wir werden weiterhin mit US Critical Materials als Joint-Venture-Partner zusammenarbeiten, um den Wert unserer Investition zu steigern, und werden zu gegebener Zeit weitere Informationen zu diesem Projekt bekannt geben.“

QP-Erklärung

Im Juni 2022 besuchte Robert J. Johansing, BSc (Geologie), MSc (Wirtschaftsgeologie), eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects (die „QP“), die Karbonatite bei Sheep Creek, um die geologische Umgebung und das Vorhandensein der festgestellten Mineralisierung zu bestätigen. Zu diesem Zeitpunkt empfahl die QP detaillierte Kartierungen und Probenahmen über den Karbonatiten und in den historischen Grubenbetrieben sowie Erkundungsaktivitäten. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden von der QP geprüft und genehmigt. Robert J. Johansing ist ein Berater des Unternehmens.

Überblick über das Projekt

Sheep Creek befindet sich im Ravalli County im Südwesten von Montana. Sheep Creek erstreckt sich über 223 Lode Claims, die etwa 4.500 Acres Gesamtland ausmachen. Die Claims befinden sich auf mehrfach genutztem Land, das vom US Forest Service verwaltet wird. Die von der US Critical Materials Corp. Ende 2021 durchgeführten Explorationsaktivitäten haben im Explorationsgebiet Sheep Creek mehr als 50 Karbonatit-Dikes identifiziert. Die Karbonatite sind bis zu drei Meter breit und können mehr als 300 Meter entlang des Streichens verfolgt werden. Die Karbonatitgänge sind wertvoll, da sie leichte Seltene Erden und andere strategische Metalle enthalten.

Über US Critical Metals Corp.

US Critical Metals Corp. („USCM“) konzentriert sich auf Bergbauprojekte, die die Versorgung der USA mit kritischen Metallen und Seltenen Erden, die für die Wirtschaft des neuen Zeitalters von entscheidender Bedeutung sind, weiter sichern werden. Gemäß Optionsvereinbarungen mit privaten kanadischen und amerikanischen Unternehmen bestehen die Vermögenswerte von USCM aus vier Vereinbarungen, von denen jede USCM das Recht einräumt, Anteile an fünf auf Entdeckungen ausgerichteten Projekten in den USA zu erwerben. Zu diesen Projekten gehören das Lithiumprojekt Clayton Ridge in Nevada, das Seltene-Erden-Projekt Sheep Creek in Montana, das Kobaltprojekt Haynes in Idaho, das Seltene-Erden-Projekt Lemhi Pass in Idaho und das Uranprojekt Long Canyon in Idaho. Ein erheblicher Prozentsatz der weltweiten Versorgung mit kritischen Metallen und Seltenen Erden stammt aus Ländern mit Interessen, die denen der USA zuwiderlaufen. USCM beabsichtigt, Mineralressourcen zu erkunden und zu entwickeln, die kurz- und langfristig von strategischem Wert für die Förderung der US-Interessen sind.

Über US Critical Materials Corp.

US Critical Materials Corp. ist ein privates Explorations- und Erschließungsunternehmen für Seltene Erden mit Besitzungen in Montana und Idaho. Die künftige Erschließung der Liegenschaften umfasst weitere Explorationen, geologische Kartierungen, Probenahmen und Analysen sowie Bohrungen mit dem Ziel, eine künftige Ressourcen- und Reservenschätzung durchzuführen. Die Lagerstätten in Sheep Creek sind einzigartig, da sie, wie bereits erwähnt, einen geringen Thoriumgehalt aufweisen, der einen Abbau mit minimalen Umweltschäden ermöglicht. Das Ziel von US Critical Materials ist es, seine Liegenschaften mit strategischen Partnern zu erschließen, die über das Kapital und das Fachwissen für die Exploration, den Abbau und die Gewinnung der kritischen Mineralien verfügen. US Critical Materials Corp. hat seinen Sitz in Salt Lake City, Utah.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Darren Collins
CEO
US Critical Metals Corp.
Telefon: 1-786 633-1756
www.uscmcorp.com

Rachel Winn
Betriebsdirektorin
US Critical Materials Corp.
Telefon: 1-801 322 3401
www.uscriticalmaterials.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger & Marc Ollinger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Weder die kanadische Wertpapierbörse noch die Marktaufsichtsbehörde (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der kanadischen Wertpapierbörse) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

Haftungsausschluss für zukunftsgerichtete Informationen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Informationen, die im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze als „zukunftsgerichtete Informationen“ in Bezug auf das Unternehmen angesehen werden können. Solche zukunftsgerichteten Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens oder die Entwicklungen in der Branche wesentlich von den erwarteten Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen und im Allgemeinen, aber nicht immer, durch die Worte „erwartet“, „plant“, „antizipiert“, „glaubt“, „beabsichtigt“, „schätzt“, „projiziert“, „potenziell“ und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet sind, oder dass Ereignisse oder Bedingungen „eintreten werden“, „würden“, „können“, „könnten“ oder „sollten“. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen können unter anderem die Explorationspläne und die erwarteten Explorationsergebnisse des Projekts, die Betriebsergebnisse und die erwartete finanzielle Performance des Unternehmens beinhalten.

Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen auf der Grundlage der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung verfügbaren Informationen angemessen sind, beinhalten zukunftsgerichtete Informationen naturgemäß Annahmen sowie bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass sich unsere tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge oder andere zukünftige Ereignisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden.

Beispiele für solche Annahmen, Risiken und Ungewissheiten sind unter anderem Annahmen, Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit der allgemeinen Wirtschaftslage, der Covid-19-Pandemie, nachteiligen Branchenereignissen, dem Erhalt erforderlicher behördlicher Genehmigungen und dem Zeitplan für solche Genehmigungen, der Aufrechterhaltung guter Beziehungen des Unternehmens zu den Gemeinden, in denen es tätig ist oder tätig zu werden beabsichtigt, künftigen legislativen und behördlichen Entwicklungen im Bergbausektor, der Fähigkeit des Unternehmens, sich ausreichendes Kapital aus internen und externen Quellen zu beschaffen, und/oder der Unfähigkeit, sich ausreichendes Kapital zu günstigen Bedingungen zu beschaffen, der Bergbauindustrie und den Märkten in Kanada und im Allgemeinen; die Fähigkeit des Unternehmens, seine Geschäftsstrategien umzusetzen; der Wettbewerb; das Risiko, dass sich eine der Annahmen als nicht gültig oder zuverlässig erweist, was zu Verzögerungen oder zur Einstellung der geplanten Arbeiten führen könnte; Risiken in Zusammenhang mit der Interpretation von Daten, der Geologie, dem Gehalt und der Kontinuität von Mineralvorkommen; die Möglichkeit, dass die Ergebnisse nicht mit den Erwartungen des Unternehmens übereinstimmen, sowie andere Annahmen, Risiken und Ungewissheiten, die für Mineralexplorations- und -erschließungsaktivitäten und für das Unternehmen gelten, einschließlich jener, die in den öffentlichen Offenlegungsdokumenten des Unternehmens auf der SEDAR+-Website unter www.sedarplus.ca.

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen stellen die Erwartungen von USCM zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung dar und können sich dementsprechend nach diesem Zeitpunkt ändern. Die Leser sollten zukunftsgerichteten Informationen keine übermäßige Bedeutung beimessen und sich nicht auf diese Informationen zu einem anderen Datum verlassen. USCM kann sich dazu entschließen, verpflichtet sich jedoch nicht, diese Informationen zu einem bestimmten Zeitpunkt zu aktualisieren, es sei denn, dies ist in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen erforderlich.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

US Critical Metals Corp.
Darren Collins
550 Burrard Street Suite 2300
V6C 2B5 Vancouver, BC
Kanada

email : dcollins@uscmcorp.com

Pressekontakt:

US Critical Metals Corp.
Darren Collins
550 Burrard Street Suite 2300
V6C 2B5 Vancouver, BC

email : dcollins@uscmcorp.com

RUA GOLD gibt Ernennung von Tyron Breytenbach zu unabhängigem Direktor sowie Ergebnisse von Jahreshauptversammlung der Aktionäre 2024 bekannt

17. April 2024 / IRW-Press / – RUA GOLD Corporation (das Unternehmen oder RUA GOLD) gibt die Ernennung von Tyron Breytenbach zum unabhängigen Director mit heutiger Wirkung bekannt. Herr Breytenbach wurde zum Chair des Audit Committee sowie zum Mitglied des Corporate Governance and Nominating Committee, des Compensation Committee und des Sustainability and Governance Committee ernannt.

Oliver Lennox-King, Chair von RUA GOLD, sagte: Ich freue mich, Tyron als unabhängigen Direktor im Board von RUA willkommen zu heißen. Er bringt eine umfassende Kapitalmarkterfahrung sowie geologisches Know-how über die Lagerstätten in Neuseeland ein, was dem Unternehmen beim Aufbau des Unternehmens und seines Profils in Neuseeland von großem Nutzen sein wird.

Über Tyron Breytenbach

Herr Breytenbach fungiert zurzeit als CEO von Lithium Africa Resources und war früher Aktienanalyst bei Cormark Securities und Stifel Canada sowie SVP Capital Markets bei Aris Mining. In jeder dieser Positionen hatte er intensiven Kontakt mit der internationalen Investment-Community. Herr Breytenbach war Senior Partner und Managing Director in der Investmentbanking-Gruppe beim größten kanadischen Händler in in Mitarbeiterbesitz – Cormark. Vor seiner Tätigkeit auf den Kapitalmärkten war Herr Breytenbach ein Jahrzehnt lang in der Bergbauindustrie als Geologe tätig, wo sein Hauptaugenmerk auf orogene und epithermale Goldlagerstätten gerichtet war und er sich auf Ressourcenschätzungen spezialisierte. Herr Breytenbach besitzt ein BSc (Honours)-Diplom von der Rand Afrikaans University in Südafrika und ist ein ausgewiesener P.Geo in Ontario.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.ruagold.com. Die Investorenpräsentation kann hier heruntergeladen werden: Investorenpräsentation

Abstimmungsergebnisse der Jahreshauptversammlung der Aktionäre

RUA GOLD gibt auch die Ergebnisse seiner Jahreshauptversammlung der Aktionäre vom 17. April 2024 (die Jahreshauptversammlung) bekannt. Die Aktionäre stimmten für alle bei der Jahreshauptversammlung eingebrachten Punkte, die im Folgenden detailliert angegeben sind. Bei der Jahreshauptversammlung waren insgesamt 30.578.936 Aktien vertreten, was 15,80 % der insgesamt ausgegebenen und ausstehenden Aktien des Unternehmens entspricht.

Beschreibung der Angelegenheit Abstimmungsergebnis Stimmen dafür Enthaltungen
1. Ordentlicher Beschluss zur Wahl eines jeden der
fünf im Informationsrundschreiben beschriebenen
Kandidaten für das Board of Directors des
Unternehmens für das folgende Jahr oder bis ihre
Nachfolger ordnungsgemäß gewählt oder ernannt sind,
vorbehaltlich der Bestimmungen des Business
Corporations Act (British
Columbia):
Paul Criddle Angenommen 30.578.936 –
(100 %) (0 %)
Robert Eckford Angenommen 30.507.236 71.000
(99,77 %) (0,23 %)
Simon Henderson Angenommen 30.578.936 –
(100 %) (0 %)
Oliver Lennox-King Angenommen 30.578.936 –
(100 %) (0 %)
Mario Vetro Angenommen 30.578.936 –
(100 %) (0 %)
Tyron Breytenbach Angenommen 30.578.936 –
(100 %) (0 %)
2. Ordentlicher Beschluss zur Ernennung von Charlton Angenommen 30.578.936 –
& Company, Chartered Professional Accountants, zum (100 %) (0 %)
Auditor des Unternehmens für das folgende
Jahr.
3. Ordentlicher Beschluss zur Ratifizierung und Angenommen 30.578.936 –
Genehmigung der Fortführung des Aktienoptionsplans (100 %) (0 %)
des Unternehmens, der auf den 26. Oktober 2018
datiert
ist.
4. Ordentlicher Beschluss zur Annahme, Ratifizierung Angenommen 30.578.936 –
und Genehmigung der Fortführung des Plans für (100 %) (0 %)
zurückgestellte Aktieneinheiten des Unternehmens,
der auf den 18. März 2024 datiert
ist.

Über RUA GOLD

RUA GOLD (CSE: RUA) ist ein Mineralienunternehmen an der Spitze der Bergbauindustrie, das sich auf die Exploration und Entdeckung von Gold spezialisiert hat. RUA GOLD verfügt über Genehmigungen, die auf eine lange Geschichte bis zum Goldrausch in den späten 1800er Jahren zurückreicht, und hat erfolgreich traditionelle Prospektionsmethoden mit modernen Technologien kombiniert, um wertvolle Goldvorkommen zu entdecken und zu nutzen.

Das Unternehmen engagiert sich für eine verantwortungsbewusste und nachhaltige Exploration, was sich in einer professionellen Planung und Durchführung zeigt, die minimale Auswirkungen auf die Umwelt gewährleistet und darauf abzielt, diese Projekte unter Berücksichtigung der wichtigsten Interessengruppen durchzuführen. RUA GOLD verfügt über ein hochkompetentes Team mit Fachleuten aus Neuseeland, die umfassende Expertise und Erfahrung in den Bereichen Geologie, Geochemie und geophysikalische Explorationstechnologie besitzen.

Gewährung von Optionen

Bei der Ernennung von Tyron Breytenbach gewährte das Unternehmen Optionen auf den Erwerb von insgesamt bis zu 1.500.000 Aktien des Unternehmens. Jede Option kann innerhalb von fünf Jahren nach der Gewährung ausgeübt werden, um eine Aktie des Unternehmens zu einem Ausübungspreis von 0,175 $ pro Aktie zu erwerben. Sämtliche Optionen wurden gemäß dem Rahmen des Aktienoptionsplans des Unternehmens gewährt.

Neue Investor-Relations-Abkommen

Junior Mining Network LLC

Am 8. April 2024 unterzeichnete das Unternehmen ein Werbe-Abkommen mit Junior Mining Network LLC (Junior Mining) für eine Vergütung in Höhe von insgesamt 20.000 CAD in bar. Die Laufzeit der Beauftragung von Junior Mining beträgt ein Jahr. Gemäß den Bedingungen dieser Beauftragung wird Junior Mining für die Verbreitung von Pressemitteilungen sorgen und das Unternehmen auf seiner Website (www.juniorminingnetwork.com) vorstellen. Die Geschäftsräume von Junior Mining befinden sich unter der Anschrift 600 Inwood Avenue N. Suite 130, St. Paul, Minnesota 55128 und ist unter 763-200-1386 oder support@juniorminingnetwork.com zu erreichen. Junior Mining und dessen Geschäftsinhaber sind vom Unternehmen unabhängig und sind weder direkt noch indirekt am Unternehmen oder dessen Wertpapieren beteiligt, noch haben sie das Recht, eine solche Beteiligung zu erwerben.

NAI Interactive Ltd.

Am 4. April 2024 unterzeichnete das Unternehmen außerdem ein Marketingabkommen mit NAI Interactive Ltd. (NAI) für eine Vergütung in Höhe von insgesamt 8.400 CAD in bar zuzüglich Steuern, die im Voraus für einen Zeitraum von sechs Monaten bezahlt wird, beginnend am 29. April 2024. Gemäß den Bedingungen dieses Abkommens wird NAI dem Unternehmen bestimmte Dienstleistungen im Bereich der Investor-Relations-Kommunikation anbieten, wie etwa E-Mail-Marketing und CEO-Interviews. Die Geschäftsräume von NAI befinden sich unter der Anschrift 2209 – 1111 Alberni Street Vancouver, British Columbia V6E 4V2 und ist unter 604-488-8878 oder info@nai500.com zu erreichen. NAI und dessen Geschäftsinhaber sind vom Unternehmen unabhängig und sind weder direkt noch indirekt am Unternehmen oder dessen Wertpapieren beteiligt, noch haben sie das Recht, eine solche Beteiligung zu erwerben.

Gold Standard Media LLC

Am 15. April 2024 unterzeichnete das Unternehmen ein Werbeabkommen mit Gold Standard Media LLC (Gold Standard) für eine Vergütung in Höhe von insgesamt 284.000 CAD in bar, die am 19. April 2024 fällig ist. Gold Standard hat zugestimmt, dem Unternehmen seine Dienste für die Erstellung von Landingpages und die Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen digitales Marketing, E-Mail-Marketing und Influencer-Marketing zur Verfügung zu stellen. Gold Standard wird seine Dienstleistungen für einen Zeitraum von 90 Tagen erbringen, beginnend am 22. April 2024. Gold Standard und dessen Direktoren sind vom Unternehmen unabhängig und besitzen 3.247.614 Stammaktien des Unternehmens. Die Geschäftsräume von Gold Standard befinden sich unter der Anschrift 723 W, University Ave., #110-283 Georgetown, TX 78626. Gold Standard kann telefonisch unter (626) 733-3678 oder per E-Mail unter Kennethameduri@gmail.com erreicht werden.

Investing News Network

Am 16. April 2024 unterzeichnete das Unternehmen ein Abkommen hinsichtlich einer Werbekampagne mit Dig Media Inc. dba Investing News Network (INN) für ein Vergütung in Höhe von insgesamt 57.000 CAD in bar zuzüglich Mehrwertsteuer. INN ist ein Privatunternehmen mit Hauptsitz in Vancouver in der kanadischen Provinz British Columbia, das seit 2007 Werbedienstleistungen auf www.investingnews.com anbietet. Die Laufzeit der Beauftragung von INN beträgt zwölf Monate und soll spätestens am 16. Mai 2024 beginnen. INN wird auf seiner Website Werbung schalten, um den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu steigern. INN und dessen Geschäftsinhaber sind vom Unternehmen unabhängig und sind weder direkt noch indirekt am Unternehmen oder dessen Wertpapieren beteiligt, noch haben sie das Recht, eine solche Beteiligung zu erwerben. Die Geschäftsräume von INN befinden sich unter der Anschrift 736 Granville Street – Suite 1200 in Vancouver, BC Canada und können unter 604-688-8231 oder info@investingnews.com erreicht werden.

Weitere Informationen finden Sie in den Offenlegungsunterlagen des Unternehmens auf SEDAR+ unter www.sedarplus.ca.

Im Namen des Board of Directors,
/s/ Robert Eckford
Robert Eckford, Chief Executive Officer und Direktor

Kontaktdaten:
Tel: +1 604 655 7354
E-Mail: reckford@RUAGOLD.com
Webseite: www.RUAGOLD.com
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74291/RuaGold_180424_DEPRCOM.001.png

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Rua Gold Inc.
Robert Eckford
1500 – 1055 West Georgia St
V6E 4N7 Vancouver, BC
Kanada

email : reckford@ruagold.com

Pressekontakt:

Rua Gold Inc.
Robert Eckford
1500 – 1055 West Georgia St
V6E 4N7 Vancouver, BC

email : reckford@ruagold.com

FE Battery Metals positioniert sich mit High-Grade Bohrergebnissen zur Ressourcenberechnung und Wertstudie für Ende des Jahres – Research Bericht gibt bereits jetzt ein attraktives Kursziel

18.April 2024. Agorana Media Group, Vancouver: FE Battery Metals Corp. (Symbol Frankfurt: V95/ WKN A3D08G/ ISIN CA31422Y1007/ Symbol TSX: FE) hat kürzlich hervorragende Bohrergebnisse von ihrem Augustus Lithium Projekt in Quebec/Kanada. Die Liegenschaften der Gesellschaft befinden sich in unmittelbarer Nähe der produzierenden NAL-Mine des australischen Unternehmens Sayona Minerals. Die Geologie auf dem Grundstück von First Battery Metals ist sehr ähnlich wie die der NAL-Mine. Angesichts der Anzeichen eines Pegmatitganges, der Mächtigkeit und der Gehalte der Oberflächenbohrungen und -proben sowie der Entfernung und des Trends zu einem bestehenden Ressourcen-/Minengebiet ist leicht zu erkennen, dass die Entdeckung einer Lagerstätte mit den gleichen Gehalten und der gleichen Größe wie die der NAL-Mine in unmittelbarer Nähe relativ schnell erfolgen könnte. So könnte die FE Battery Metals Corp. auf ihren 27.000 Hektar großen Liegenschaft, die damit 20 % größer als Mecklenburg-Vorpommern ist, bei weiterer Projektentwicklung ebenfalls leicht einen Wert von 1 Mrd. Euro darstellen.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74287/IRWFEBatteryMetals18.04.2024.001.png

Die Ursache für den Preisverfall von Lithium wird China zugeschrieben, wo die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen und damit nach Lithium stark zurückgegangen ist. Diese Entwicklung ist wiederum auf die Verlangsamung des chinesischen Wirtschaftswachstums zurückzuführen. Dieser Preisverfall hat auch die Lithiumunternehmen getroffen, die derzeit zu einem Bruchteil ihres Wertes zu haben sind. Die Projekte sind aber nicht schlechter geworden, im Gegenteil. Die Projekte haben sich weiterentwickelt. Hinzu kommt, dass die Elektrifizierung der Welt nicht aufhören wird. Der Null-CO2-Status ist nach wie vor das erklärte Ziel. Der Lithiumpreis zeigt bereits Anzeichen einer Erholung. Es wird nicht mehr lange dauern, dann kann die Nachfrage nach Lithium nicht mehr aus dem heutigen Bestand gedeckt werden. Risikobewusste Anleger sollten sich deshalb jetzt einige Lithiumaktien ins Depot legen.

FE Battery Metals ist eines der wenigen Explorationsgesellschaften, das seine Explorationen mit Blick auf die Zukunft durchführt. Obwohl sie noch keine Mineralressource auf definiert haben, haben sie die Wahrscheinlichkeit eines solchen Ereignisses erkannt und die Initiative ergriffen, Bohrkerne für metallurgische Tests zu versenden, um sicherzustellen, dass das Material effizient verarbeitet werden kann, sobald sie eine Ressource definieren. Das bedeutet, dass ihre Exploration äußerst effizient ist, da sie weder Zeit noch Geld für ein Projekt verschwenden, das wahrscheinlich keine abbauwürdigen Ressourcen liefern wird. Mit einem Kursziel von ca. 400% per Research Report denken wir, hier am Beginn einer Erfolgsstory zu stehen.

Finden Sie weitere Informationen auf Deutsch sowie den Research Report unter www.rohstoffpower.de zum Download oder Informationen auf Englisch auf der Webseite der Gesellschaft www.febatterymetals.com.

Agorana Media Group Inc.
1211 Melville Street, Vancouver, BC, V6E0A7, Kanada
Deutsche Webseite: www.rohstoffpower.de
Email: info@rohstoffpower.de

Rechtshinweis & Disclaimer

Die Informationen in dieser Publikation sind als Informationen allgemeiner Art anzusehen. Die Zusammenstellung der Informationen erfolgte mit der gebotenen Sorgfalt. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle in dieser Publikation zur Verfügung gestellten Informationen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren darstellt. Alle Information haben lediglich informativen Charakter. Insbesondere kommt kein Beratungsvertrag zwischen den Autoren dieser Publikation, den Herausgebern der einzelnen Artikel sowie anderen Autoren und dem Leser zustande, der in irgendeiner erdenklichen Weise auf die persönlichen Verhältnisse des Lesers eingeht. Für Entscheidungen, die der Verwender auf Grund der vorgenannten Informationen trifft, übernehmen die Autoren und Herausgeber keine Verantwortung. Wir weisen darauf hin, dass der vorliegende Inhalt weder eine individuelle rechtliche, buchführungstechnische, steuerliche noch eine sonstige fachliche Auskunft oder Empfehlung darstellt und nicht geeignet ist, eine individuelle Beratung unter Berücksichtigung der konkreten Umstände des Einzelfalles zu ersetzen. Sollten in dieser Publikationen Formulierungen wie, wir glauben, wir denken, wir meinen verwendet werden sind es lediglich Meinungen des Verfassers oder Verfasserin und nicht als Fakten oder tatsächlich in der Zukunft eintretende Ereignisse anzusehen. Auch sind die Informationen lediglich im Zusammenhang mit allen auch Dritten zugänglichen Informationen zu sehen. Es handelt sich bei dargestellten und beschriebenen Gesellschaften um hochspekulative, meist börsengelistete Gesellschaften, bei denen ein Engagement in deren Aktien ein hohes Risiko besteht. Bei der Zusammenstellung dieser Information wurden allgemeinzugängliche Informationen verwendet sowie solche, die das Management der Gesellschaften auf Anfrage herausgegeben hat. Obwohl die diese Publikation mit aller Sorgfalt zusammengestellt werden, können Fehler oder Unvollständigkeiten nicht ausgeschlossen werden. Weder die Herausgeber noch die Autoren dieses dieser Publikation können für eventuell entstandene Schäden haftbar gemacht werden. Sollte ein Leser dieses dieser Publikation aufgrund dieser unverbindlichen Projektvorstellung sich in einer oder mehrerer hier beschriebenen oder vorgestellten Projekte engagieren, erkennt er diese Haftungsregelung ausdrücklich an. Es würde sich immer um eine hochspekulative mit starkem Risiko behaftete Kapitalanlage in Aktien handeln, die immer das Risiko eines Totalverlustes birgt. Wir empfehlen vor einem Engagement ausreichend Informationen seitens Dritter zu sammeln, damit der Leser unabhängig von dieser Publikation eine Entscheidung für sich fällen kann. Auf keinen Fall sollte der Leser sich nur auf die Informationen in dieser Publikation verlassen. Die hier getätigten Aussagen hinsichtlich zukünftiger Entwicklung sind Meinungen sein, die keinerlei Anspruch auf Richtigkeit bzw. das tatsächliche Eintreffen dieser Prognosen haben. Der Leser sollte in jedem Fall, vor einem Engagement in den in dieser Publikation vorgestellten Werte, mit seinem Finanzberater sprechen. Jederzeit kann sich der geneigte Leser auch an die vorgestellten oder beschriebenen Gesellschaften direkt wenden, um genauere Informationen zu erhalten. Eine Aktualisierungspflicht dieser Information besteht ebenfalls nicht. Der Herausgeber weist ausdrücklich darauf hin, dass eine Veränderung der zugrunde gelegten Daten eine Veränderung in den Annahmen bzw. getätigten Aussagen zur Folge haben könnte. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle Inhalte, auch nicht in Auszügen, weder in Printform noch in elektronischen Medien noch in sonstiger Form, publiziert oder umgeschrieben, oder auszugsweise, ohne die vorherige schriftliche Genehmigung des Herausgebers, veröffentlicht werden dürfen. Gleichwohl übernehmen die Autoren und Herausgeber keinerlei Haftung, aus welchem Rechtsgrund auch immer, für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der übermittelten Informationen. Die Autoren und Herausgeber behalten sich das Recht vor, die in dieser Publikation angebotenen Informationen, Produkte oder Dienstleistungen ohne gesonderte Ankündigung jederzeit zu verändern oder zu aktualisieren. Es darf der Vollständigkeit halber noch darauf hingewiesen werden, dass die Autoren und Herausgeber dieses Dieser Publikation zum Zeitpunkt der Erstellung dieses dieser Publikation keinerlei Aktien an den vorgestellten Unternehmen halten, was aber nicht ausschließt, dass der Herausgeber oder die Autoren in der Zukunft sich an den vorgestellten Unternehmen selber beteiligen oder beteiligt werden. Die in dieser Publikation vorgestellten oder besprochenen Unternehmen sind Kunden der Agorana Media Group, die für die Erstellung dieser werblichen Texte entlohnt wurde. Texte unseren Publikationen können unter einem Pseudonym geschrieben worden sein. Der Herausgeber weist darauf hin, dass für diesen Fall ihm die Originalnamen der Verfasser bekannt sind. Diese Publikation oder Exemplare davon dürfen weder direkt noch indirekt in die USA oder an US-Amerikaner übermittelt werden. Diese Publikation oder Exemplare, auch wenn sie von einer kanadischen Firma erstellt wurde, wird nicht in Kanada oder an kanadische Personen verteilt, es sei denn, einschlägige Regularien seien anwendbar und würden dies erlauben. Bilderquellen bei allen unseren Veröffentlichungen können eigene Bilder, oder Bilder von Shutterstock, Unsplash, iStockphotos, gettyimages, stockphotosecrets, pixapay, photoshelter, depositphotos, pexels, shutterfly, icanvas, dreamstime sein, sowie Bilder, die von den jeweiligen Gesellschaften zur Verfügung gestellt wurden. Agorana Media Group Inc., 1211 Melville Street, Vancouver, BC, V6E0A7, Kanada, Deutsche Webseite: www.rohstoffpower.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Agorana Media Group Inc.
Investor Relations
1211 Melville Street
V6E0A7 Vancouver BC
Kanada

email : info@agorana.com

Pressekontakt:

Agorana Media Group Inc.
Investor Relations
1211 Melville Street
V6E0A7 Vancouver BC

email : info@agorana.com

ehemaligerpfoertner-970x250