Khao Soon Tungsten Project Drilling Update

HÖHEPUNKTE

– Bohrungen von höchster Priorität bei Than Pho West abgeschlossen
– 10 Bohrlöcher (KSDD 032-041) auf insgesamt 828,2 m gebohrt
– Alle Bohrlöcher durchschnitten Brekzienzonen in Übereinstimmung mit geologischem Modell
– Oberflächennahe, abfallende Geometrie bestätigt, effektiv an der Oberfläche beginnend
– Mineralisierung weist Form und Größe auf, die für potenziellen Tagebaubetrieb geeignet sind
– Mineralisierte Zone ist in Tiefe nach wie vor offen und muss entlang von Streichen noch abgeschlossen werden
– Bohrergebnisse werden bewertet, sobald sie aus Labor eintreffen

– Bohrgerät wird zu Lithiumprojekt Reung Kiet mobilisiert

Pan Asia Metals Limited (ASX: PAM) (PAM oder das Unternehmen), ein Erkundungs- und Erschließungsunternehmen für Spezialmetalle, freut sich, ein Update des Bohrprogramms beim Wolframprojekt Khao Soon (das WPKS) bekannt zu geben und zu berichten, dass das Bohrgerät zum Lithiumprojekt Reung Kiet (das LPRK) im Süden von Thailand mobilisiert wurde.

Das WPKS ist eines der wichtigsten Aktiva von PAM und ein bedeutsamer historischer hochgradiger Produzent. Im Rahmen moderner Explorationen wurde eine potenziell erstklassige Wolframmineralisierung im Distriktmaßstab in zahlreichen Erkundungsgebieten entdeckt. Im Rahmen früherer Erkundungs-Diamantbohrungen durch PAM wurden solide Mächtigkeiten und Gehalte durchschnitten, die mit starken Oberflächenanomalien einhergehen, anhand derer Explorationsziele geschätzt wurden. Das aktuelle Bohrprogramm zielt darauf ab, das Explorationsziel zu erproben, um vermutete Ressourcen zu schätzen.

Im Erkundungsgebiet Than Pho West (TPW) wurden Bohrungen von höchster Priorität abgeschlossen. Es wurden zehn Bohrlöcher auf insgesamt 828,2 Metern gebohrt. Informationen zu den Bohrlöchern und zur punktuellen tragbaren Röntgenfluoreszenzanalyse (Spot hhXRF) sind in den Tabellen 1 bzw. 2 enthalten.

Details zu den aktuellen und früheren Bohrprogrammen finden Sie im Anhang 1, der JORC-Tabelle 1. Den Lesern wird außerdem empfohlen, die folgenden ASX-Pressemitteilung zu konsultieren:

– 8. Oktober 2020: PAM Projects – Technical Reports
– 30. November 2020: Khao Soon Tungsten Project Drilling Update
– 23. Dezember 2020: Khao Soon Tungsten Project Drilling Update

PAM setzt ein Delta Olympus Premium hhXRF-Gerät ein, das eine Röntgenfluoreszenzröhre verwendet, um relativ schnelle (30 Sekunden) Messungen über einen Bereich von etwa 20 Quadratmillimetern durchzuführen. PAM führt routinemäßig punktuelle hhXRF-Analysen in regelmäßigen Abständen entlang des Bohrkerns durch, insbesondere in Bereichen mit angereichertem Wolfram, wo die Probenpunkte für gewöhnlich bei 0,3 Meter liegen.

Das hhXRF-Gerät bereitete Ende 2020 einige technische Probleme und wird nun vom Hersteller überprüft und gewartet. Das Unternehmen erwartet, dass das hhXRF-Gerät vor Ende dieses Monats zurückgeschickt wird, damit eine punktuelle hhXRF-Analyse der nicht gemeldeten Bohrlöcher KSDD037 bis -041 durchgeführt werden kann.

Than Pho West (TPW)

Das Erkundungsgebiet TPW wird von einer umfassenden, über einen Kilometer langen Wolframtrioxid-Bodenanomalie definiert, die von Gesteinssplittern und anschließenden Bohrungen unterstützt wird (siehe Abbildung 1). Vor dem aktuellen Programm hatte PAM bereits sieben Diamantkernlöcher in großen Abständen bei TPW abgeschlossen und eine oberflächennahe Wolframmineralisierung mit beträchtlichen Mächtigkeiten definiert.

Es wurde ein Explorationsziel von vier bis acht Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 0,2 bis 0,4 Prozent Wolframtrioxid geschätzt, wobei die Details am 8. Oktober 2020 in der ASX-Pressemitteilung PAM Projects – Technical Reports veröffentlicht wurden. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die potenzielle Quantität und der potenzielle Gehalt hinsichtlich des Explorationsziels konzeptueller Natur sind. Es wurden unzureichende Explorationen durchgeführt, um eine Mineralressource definieren zu können, und es ist ungewiss, ob weitere Explorationen zur Ermittlung einer Mineralressource führen werden.

Das aktuelle Bohrprogramm bei TPW wurde konzipiert, um das Explorationsziel zu erproben. Wenn das Programm erfolgreich ist, könnte die Ermittlung einer Mineralressource möglich sein. Im Rahmen des aktuellen Programms hat PAM nun zehn Bohrungen bei TPW (KSDD032-041) abgeschlossen (siehe Abbildung 1). Die Bohrlöcher -032 und -033 wurden bereits in der ASX-Pressemitteilung vom 30. November 2020 gemeldet: Khao Soon Tungsten Project Drilling Update. Die Bohrlöcher KSDD034, -035 und -036 wurden in der ASX-Pressemitteilung vom 23. Dezember 2020 gemeldet: Khao Soon Tungsten Project Drilling Update.

Die fünf neuen gemeldeten Bohrlöcher (KSDD037 bis -041), wurden als Ergänzungs- oder Erweiterungsbohrlöcher früherer Bohrungen gebohrt. Alle fünf Bohrlöcher durchschnitten verwitterte Brekzien, die mit den Interpretationen übereinstimmten. Die verwitterte Brekzie enthält reichlich Ton, Quarz und Metasediment-Gesteinsfragmente, die für gewöhnlich mit reichlich Eisen einhergehen.

Die Bohrlöcher KSDD037 und -038 wurden auf demselben Abschnitt gebohrt und durchschnitten Zonen mit verwitterten Brekzien mit einer Mächtigkeit von etwa 50 Metern (siehe Abbildung 2). Bohrloch KSDD038 wurde tiefer gebohrt, um eine induzierte Polarisation bzw. eine Aufladbarkeitsanomalie zu erproben, die Interpretationen zufolge mit einer tieferen Mineralisierung in Zusammenhang stehen könnte. Die geologischen Ergebnisse dieses Bohrlochs scheinen darauf hinzuweisen, dass das Merkmal der Aufladbarkeit mit pyritischem Schluffstein tief im Liegenden der Brekzienmineralisierung einhergeht (siehe Abbildung 3).

Bohrloch KSDD039 wurde neigungsabwärts von KSDD004 gebohrt und durchschnitt eine 40 Meter mächtige Zone mit einer verwitterten Brekzie (siehe Abbildung 4). Die Bohrlöcher KSDD040 und -041 wurden als Ergänzungsbohrlöcher in zuvor noch nicht bebohrten Abschnitten gebohrt. Auch diese beiden Bohrungen durchschnitten verwitterte Brekzien, die mit der geologischen Interpretation übereinstimmen.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55260/011521Khao_Soon_Tungsten_Project_-Drilling_De_PRcom.001.jpeg

Abb. 1: Wolframprojekt Khao Soon – Bohrkragenplan von TPW, geplante Bohrlöcher und Geochemie

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55260/011521Khao_Soon_Tungsten_Project_-Drilling_De_PRcom.002.jpeg

Abb. 2: Wolframprojekt Khao Soon – Querschnitt 938300 mN (KSDD37-38)

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55260/011521Khao_Soon_Tungsten_Project_-Drilling_De_PRcom.003.jpeg

Abb. 3: Wolframprojekt Khao Soon – Querschnitt 938350mN (KSDD38)

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55260/011521Khao_Soon_Tungsten_Project_-Drilling_De_PRcom.004.jpeg

Abb. 4: Wolframprojekt Khao Soon – Querschnitt 938630mN (KSDD39)

Die Bohrungen werden in ausreichenden Abständen durchgeführt, die es ermöglichen sollten, eine Mineralressourcenschätzung zu erstellen, die vorbehaltlich des Erfolgs des Programms und anderer Faktoren unterliegt, die zu einer Mineralressource beitragen.
Die aktuellen Ergebnisse unterstützen frühere Arbeiten und bestätigen eine relativ dicke, oberflächennah einfallende Brekzienzone. Die Zone ist in der Tiefe in allen Abschnitten weiterhin offen und muss entlang des Streichens noch abgeschlossen werden.

Wichtig ist auch, dass die meisten Abschnitte in der Brekzienzone einen PQ-Durchmesser aufweisen. Dieser Kern mit größerem Durchmesser (85 Millimeter) maximiert die Kerngewinnung im Vergleich zum vorangegangenen Kern mit HQ-Durchmesser (61 Millimeter), bei dem die Gewinnungsrate in einigen der mineralisierten Zonen variierte. Der PQ-Kern stellt auch zusätzliches Material für metallurgische Testarbeiten bereit.

Die Bohrungen bei TPW wurden nun unterbrochen und das Unternehmen wartet auf die Analyseergebnisse aus dem Labor. Die Kerne der jüngsten Bohrungen werden zurzeit verarbeitet und an das Labor gesendet. Sobald die Ergebnisse verfügbar sind, werden sie verwendet, um das geologische Modell zu verbessern und in Richtung einer Mineralressourcenschätzung weiterzuentwickeln.

Tab. 1: Details der Bohrlochkragen
BohrlochOsten Norden Höhe (m)Neigung Azimut Tiefe
nr. UTM UTM mag. (m)
Zone Zone
47N 47N

KSDD037 553278 938306 74 -60 270 63
KSDD038 553209 938297 54 -60 270 170
KSDD039 553274 938629 67 -70 280 100
KSDD040 553240 938849 71 -60 270 70
KSDD041 553230 938763 77 -65 270 60

Zukunftsplanung
Sobald die Laborergebnisse des aktuellen Bohrprogramms bei Khao Soon eingetroffen sind, werden sie zur Verbesserung der geologischen Interpretationen und der Gehaltsmodellierung hinsichtlich einer Aktualisierung des Explorationsziels verwendet werden. Das Ziel von PAM besteht schließlich darin, eine erste abgeleitete Mineralressourcenschätzung zu melden, was jedoch einem kontinuierlichen Erfolg unterliegt.

PAM transportiert das Bohrgerät nun zum Lithiumprojekt Reung Kiet, wobei Bohrungen in den Lithiumerkundungsgebieten Bang I Tum und Reung Kiet Lithium geplant sind, wo im Rahmen früherer Arbeiten von PAM vorrangige Lithiumbohrziele identifiziert wurden.

Das geplante Bohrprogramm beim Wolframprojekt Minter in New South Wales muss noch mittels einer Landübertragung ratifiziert werden, die für das Land Access and Compensation Agreement relevant ist.

Das Unternehmen freut sich darauf, die Aktionäre und den Markt über den Bohrfortschritt und die Ergebnisse des laufenden Bohrprogramms bei Khao Soon auf dem Laufenden zu halten.

Paul Lock, Managing Director von Pan Asia Metals, sagte: Das Unternehmen verzeichnet weiterhin gute Fortschritte mit dem aktuellen Bohrprogramm, das vor der Notierung von PAM an der ASX am 8. Oktober 2020 begonnen hat und ohne Unterbrechung bis zum Abschluss des Programms zu Beginn dieser Woche fortgesetzt wurde, wobei Wartungstage und eine kurze Weihnachtspause eingelegt wurden. Die Proben sind auf dem Weg ins Labor und wir gehen davon aus, dass wir in den kommenden Wochen die ersten Ergebnisse veröffentlichen können. Wir freuen uns auch, das Explorationsteam von PAM und das Bohrgerät zum Lithiumprojekt Reung Kiet verlegen können. Die Robustheit des Nachfragewachstums auf dem Markt für Elektrofahrzeuge, die nichts weniger als außergewöhnlich ist, spiegelt sich nun in der Bewertung der Lithiumexplorer wider, die in den vergangenen Monaten einen rasanten Anstieg ihrer Bewertungen verzeichnet haben. Das Unternehmen geht davon aus, dass die Bohrungen beim Lithiumprojekt Reung Kiet in der kommenden Woche beginnen werden, und freut sich darauf, erste Bohrergebnisse zu melden.

Ende

Autorisiert von:
Board of Directors

Über das Wolframprojekt Khao Soon
Das Wolframprojekt Khao Soon ist ein wolframitartiges Wolframprojekt, das sich etwa 600 Kilometer südlich von Bangkok in der Provinz Nakhon Si Thammarat im Süden von Thailand befindet. PAM besitzt eine 100-Prozent-Beteiligung an zwei aneinandergrenzenden Special Prospecting Licences (die SPL) und einer Special Prospecting Licence Application (die SPLA), die etwa 33 Quadratkilometer umfassen.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55260/011521Khao_Soon_Tungsten_Project_-Drilling_De_PRcom.005.jpeg

Abb. 5: Regionale Karte zur Identifizierung des Standorts des Wolframprojekts Khao Soon

Über das Lithiumprojekt Reung Kiet
Das Lithiumprojekt Reung Kiet ist ein lepidolithartiges Lithiumprojekt, das etwa 70 Kilometer nordöstlich von Phuket in der Provinz Phang Nga im Süden von Thailand liegt. Pan Asia besitzt eine 100-Prozent-Beteiligung an drei aneinandergrenzenden Special Prospecting Licences (die SPL), die sich über etwa 38 Quadratkilometer erstrecken.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55260/011521Khao_Soon_Tungsten_Project_-Drilling_De_PRcom.006.jpeg

Abb. 6: Regionale Karte, die den Standort von Phang Nga und dem Lithiumprojekt Reung Kiet identifiziert

Über Pan Asia Metals Limited (ASX: PAM)
Pan Asia Metals Limited (ASX: PAM) ist ein Spezialmetall-Erkundungs- und -Erschließungsunternehmen, das sich auf die Identifizierung und Erschließung von Projekten in Südostasien konzentriert, die das Potenzial aufweisen, Pan Asia Metals in die Lage zu versetzen, Metallverbindungen und andere Mehrwertprodukte zu produzieren, die in der Region gefragt sind.

Pan Asia Metals besitzt zurzeit zwei Wolframprojekte und zwei Lithiumprojekte. Drei der vier Projekte befinden sich in Thailand und entsprechen somit der Strategie von Pan Asia Metal, nachgelagerte Wertschöpfungsmöglichkeiten zu entwickeln, die sich in einem kostengünstigen Umfeld in der Nähe der Endverbraucher befinden.

Das bestehende Projektportfolio von Pan Asia Metal wird durch ein Programm zur Zielgenerierung ergänzt, mit dem begehrte Aktiva in der Region identifiziert werden. Durch das Programm hat Pan Asia Metals eine Pipeline von Zielprojekten in Südostasien, die sich in unterschiedlichen Prüfungsstadien befinden. In den kommenden Jahren plant Pan Asia Metals, seine bestehenden Projekte zu erschließen und gleichzeitig sein Portfolio durch gezielte und wertsteigernde Erwerbe zu erweitern.

Um mehr von unserem Unternehmen zu erfahren, besuchen Sie bitte: www.panasiametals.com

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Nachrichten, indem Sie sich mit PAM auf LinkedIn, Twitter und YouTube verbinden.

Investor-Anfragen
Paul Lock
Managing Director
paul.lock@panasiametals.com

Medienanfragen
The Capital Network
Julia Maguire
+61 2 8999 3699
julia@thecapitalnetwork.com.au

Erklärung der sachverständigen Personen
Die Informationen in diesem öffentlichen Bericht, die sich auf Explorationsziele, Explorationsergebnisse, Mineralressourcen oder Erzreserven beziehen, basieren auf Informationen, die von Herrn David Hobby zusammengestellt wurden, der Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy ist. Herr Hobby ist ein Angestellter, Direktor und Aktionär von Pan Asia Metals Limited. Herr Hobby verfügt über ausreichende Erfahrung, die für den Typ der Mineralisierung und die Art der betrachteten Lagerstätte sowie für die von ihm durchgeführte Tätigkeit relevant ist, um sich als kompetente Person gemäß der Definition in der 2012 Edition des Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves zu qualifizieren. Herr Hobby stimmt der Aufnahme der auf seinen Informationen basierenden Sachverhalte in den Bericht in der Form und dem Kontext, in dem sie erscheinen, zu.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Verschiedene Aussagen in diesem Dokument stellen Aussagen in Bezug auf Absichten, zukünftige Handlungen und Ereignisse dar, die im Allgemeinen als „zukunftsgerichtete Aussagen“ eingestuft werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind keine Garantien oder Prognosen zukünftiger Leistungen und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere wichtige Faktoren (von denen viele außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen), die dazu führen könnten, dass diese zukünftigen Handlungen, Ereignisse und Umstände wesentlich von dem abweichen, was in diesem Dokument dargestellt oder implizit dargestellt wird. Beispielsweise können zukünftige Reserven oder Ressourcen oder Explorationsziele, die in diesem Dokument beschrieben werden, zum Teil auf Marktpreisen basieren, die erheblich von den aktuellen Niveaus abweichen können. Diese Abweichungen können den Zeitpunkt oder die Realisierbarkeit bestimmter Entwicklungen erheblich beeinflussen. Wörter wie „antizipiert“, „erwartet“, „beabsichtigt“, „plant“, „glaubt“, „strebt an“, „schätzt“, „potenziell“ und ähnliche Ausdrücke dienen dazu, zukunftsgerichtete Aussagen zu identifizieren. Pan Asia Metals warnt Wertpapierinhaber und potenzielle Wertpapierinhaber davor, sich in unangemessener Weise auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, da diese nur die Sichtweise von Pan Asia Metals zum Datum dieses Dokuments wiedergeben. Die in diesem Dokument gemachten zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf Ereignisse zu dem Zeitpunkt, an dem die Aussagen gemacht werden. Sofern nicht durch geltende Vorschriften oder Gesetze vorgeschrieben, übernimmt Pan Asia Metals keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu überprüfen, sei es aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse. Die in der Vergangenheit erzielten Ergebnisse können nicht als Richtschnur für die künftige Entwicklung herangezogen werden.

Wichtig
Soweit gesetzlich zulässig, lehnen PAM und seine leitenden Angestellten, Mitarbeiter, verbundenen Körperschaften und Beauftragten (Bevollmächtigte) jegliche Haftung für direkte, indirekte oder Folgeschäden (unabhängig davon, ob diese auf Fahrlässigkeit, Versäumnisse oder mangelnde Sorgfalt von PAM und/oder einem seiner Bevollmächtigten zurückzuführen sind) ab, die einem Empfänger oder anderen Personen aus oder im Zusammenhang mit der Nutzung oder dem Vertrauen auf dieses Dokument oder die Informationen entstehen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Pan Asia Metals
Paul Lock
Level 3 Robinson Road, ASO Building
048544 Singapore
Australien

email : contactus@panasiametals.com

Pressekontakt:

Pan Asia Metals
Paul Lock
Level 3 Robinson Road, ASO Building
048544 Singapore

email : contactus@panasiametals.com

High Tide eröffnet ein neues „Canna Cabana“-Geschäftslokal in Calgary

Calgary, Alberta, 22. Januar 2021 / CNW / High Tide Inc. (High Tide oder das Unternehmen) (TSXV: HITI) (OTCQB: HITIF) (FWB: 2LY), ein in Alberta ansässiges und auf den Einzelhandel spezialisiertes Cannabisunternehmen, das sein Geschäftsfeld auf die Herstellung und den Großhandel von Raucherbedarfsartikel und Cannabis-Lifestyleprodukten erweitert hat, hat heute bekannt gegeben, dass sein Canna Cabana-Geschäftslokal mit der Adresse Unit Nr. 101 624 8 Avenue SE im Centre City East Village von Calgary mit dem Verkauf von Cannabisprodukten zu Genusszwecken für erwachsene Personen begonnen hat. An diesem Einzelhandelsstandort befindet sich der erste Cannabis-Laden, der die örtliche Nachbarschaft mit Produkten versorgt. Die Neueröffnung ist High Tides neunter Geschäftsstandort in Calgary und der 69. Standort in Kanada, der Cannabisprodukte zu Genusszwecken sowie das entsprechende Zubehör verkauft.

Die Umsetzung unserer Expansionsstrategie im Einzelhandel geht weiter und wir haben nun einen weiteren tollen Standort im East Village von Calgary, freut sich Raj Grover, President und Chief Executive Officer von High Tide. Der neue Laden wird dem gut etablierten und differenzierten Geschäftsmodell von High Tide gerecht, das den Konsumenten ein Shoppingerlebnis aus einer Hand bietet und all ihre Bedürfnisse in Bezug auf Cannabisblüten, Getränke, Esswaren und Konsumzubehör abdeckt, fügt Herr Grover hinzu.

Über High Tide Inc.
High Tide ist ein auf den Einzelhandel fokussiertes Cannabisunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Herstellung und den Vertrieb von Konsumzubehör gerichtet ist. Das Unternehmen ist – gemessen am Umsatz – der größte kanadische Cannabiseinzelhändler für Genusszwecke; es betreibt derzeit 69 Standorte in ganz Ontario, Alberta, Manitoba und Saskatchewan. Das Einzelhandelssegment von High Tide umfasst die folgenden Ketten: Canna Cabana, KushBar, Meta Cannabis Co., Meta Cannabis Supply Co. und NewLeaf Cannabis. Derzeit werden zusätzliche Standorte im ganzen Land entwickelt. High Tide beliefert Verbraucher seit über einem Jahrzehnt durch seine zahlreichen Konsumzubehör-Unternehmen, einschließlich der E-Commerce-Plattformen Grasscity.com und CBDcity.com, und seine Vertriebsabteilung Valiant Distribution, einschließlich des lizenzierten Unterhaltungsmarkenherstellers Famous Brandz. Die Strategie von High Tide als Muttergesellschaft besteht darin, seine ganzheitliche Wertschöpfungskette zu erweitern und zu stärken und gleichzeitig ein vollständiges Kundenerlebnis zu bieten sowie den Aktionärswert zu maximieren. Zu den wichtigsten Investoren von High Tide in dieser Branche zählen Aphria Inc. (TSX: APHA) (NYSE: APHA) und Aurora Cannabis Inc. (NYSE: ACB) (TSX: ACB).

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSXV als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

VORSORGLICHER HINWEIS BEZÜGLICH ZUKUNFTSGERICHTETER AUSSAGEN
Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung stellen zukunftsgerichtete Aussagen gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen dar. Alle in dieser Pressemeldung enthaltenen Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind als zukunftsgerichtete Aussagen zu werten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind oft durch Begriffe wie können, sollten, erwarten, rechnen mit, Potenzial, glauben, beabsichtigen oder die Verneinung dieser Begriffe bzw. ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung basieren auf bestimmten Annahmen, die von High Tide getroffen wurden. Obwohl High Tide aufgrund aktueller Informationen der Meinung ist, dass es sich hier um vernünftige Annahmen handelt, könnten sich diese Annahmen auch als falsch erweisen. Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen.

Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten notwendigerweise auch bekannte und unbekannte Risiken, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Risiken im Zusammenhang mit der allgemeinen Wirtschaftslage; nachteiligen Branchenereignissen; Marketingkosten; Marktverlusten; zukünftigen legislativen und regulatorischen Entwicklungen, die die Einzelhandels-Cannabismärkte betreffen; die Unfähigkeit, ausreichendes Kapital aus internen und externen Quellen zu erhalten, und/oder die Unfähigkeit, ausreichendes Kapital zu günstigen Bedingungen zu erhalten; den Cannabiseinzelhandel im Allgemeinen; steuerliche und regulatorische Angelegenheiten; die Fähigkeit von High Tide, seine Geschäftsstrategie umzusetzen; Wettbewerb; Währungs- und Zinsschwankungen; die COVID-19-Pandemie auf nationaler und globaler Ebene und die Reaktion der Regierungen auf die COVID-19-Pandemie in Bezug auf den Betrieb von Einzelhandelsgeschäften und andere Risiken.

Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die oben angeführten Faktoren keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben. Den Lesern wird außerdem empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da nicht gewährleistet werden kann, dass die Pläne, Absichten und Erwartungen, die diesen zugrunde liegen, auch realisiert werden können. Obwohl diese Informationen zum Zeitpunkt der Erstellung von der Geschäftsleitung als zutreffend erachtet wurden, könnten sie sich als unrichtig erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse könnten erheblich von den erwarteten Ergebnissen abweichen.

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen sind durch diesen vorsorglichen Hinweis ausdrücklich eingeschränkt und spiegeln unsere Erwartungen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wider und sind daher späteren Änderungen vorbehalten. High Tide hat weder die Absicht noch die Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu korrigieren bzw. zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Die Faktoren, die eine wesentliche Abweichung der erwarteten Chancen und tatsächlichen Ergebnisse bewirken können, beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf die Angelegenheiten, die oben oder an anderer Stelle in den öffentlichen Unterlagen bzw. Berichten über wesentliche Änderungen von High Tide beschrieben sind. Diese Unterlagen sind jetzt oder in Zukunft auf SEDAR verfügbar.

Diese Pressemeldung stellt kein Verkaufsangebot bzw. kein Vermittlungsangebot zum Kauf der Wertpapiere in den Vereinigten Staaten dar. Die Wertpapiere wurden bzw. werden weder nach dem United States Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung (das Gesetz von 1933) noch nach den einzelstaatlichen Wertpapiergesetzen registriert und dürfen weder in den Vereinigten Staaten noch an US-Personen (im Gesetz von 1933 als U.S. Persons bezeichnet) abgegeben bzw. verkauft werden, sofern keine Registrierung nach dem Gesetz von 1933 bzw. den geltenden einzelstaatlichen Wertpapiergesetzen erfolgt und keine entsprechende Ausnahmegenehmigung von dieser Registrierungsverpflichtung besteht.

KONTAKTDATEN

High Tide Inc.
Vahan Ajamian
Vice President, Capital Markets
ir@hightideinc.com
Tel. 1 (403) 770-9435; DW 116

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

High Tide Inc.
#111-113, 11127 15th Street NE
T3K 2M4 Calgary, AB
Kanada

Pressekontakt:

High Tide Inc.
#111-113, 11127 15th Street NE
T3K 2M4 Calgary, AB

Alpha Lithium erhält Bohrlizenz für Phase-2-Bohrungen bei Lithiumprojekt Tolillar in Argentinien

Vancouver (British Columbia), 19. Januar 2021. Alpha Lithium Corporation (TSX-V: ALLI, OTC: ALLIF, Frankfurt: 2P62) (Alpha oder das Unternehmen), der alleinige Eigentümer eines der letzten großen, unerschlossenen Salare im argentinischen Lithiumdreieck, freut sich bekannt zu geben, dass es die Genehmigung und die Bohrlizenzen für Phase 2 seines dreiphasigen Bohrprogramms beim 27.500 Hektar großen Salar Tolillar, der sich zu 100 Prozent im Besitz von Alpha befindet, erhalten hat.

Die Bohrlizenzen haben die vorangegangenen Lizenzen ersetzt, die abgelaufen waren und während der Stilllegung durch die Regierung aufgrund von COVID-19 nicht verlängert werden konnten. Diese Lizenzen ermöglichen es dem Unternehmen, mit Phase 2 des dreiphasigen Bohrprogramms des Unternehmens zu beginnen (eine vollständige Zusammenfassung des dreiphasigen Bohrprogramms finden Sie in der Pressemitteilung vom 12. Januar 2021 – alphalithium.com/alpha-lithium-provides-drilling-update-for-tolillar-lithium-project-in-argentina/) und mindestens zwei tiefere Bohrungen im östlichen und südlichen Teil des Salars zu bohren.

Es ist davon auszugehen, dass die Phase-2-Bohrungen unmittelbar nach dem Abschluss von Phase 1 in den kommenden Wochen beginnen werden.
Das Unternehmen hat Anfang Dezember mit seinem sechs Bohrlöcher umfassenden, dreiphasigen Bohrprogramm begonnen (siehe Pressemitteilung vom 1. Dezember 2020 – alphalithium.com/alpha-lithium-mobilizes-drilling-rig-to-validate-high-volume-lithium-brine-concentrations-at-tolillar-lithium-project-argentina/). Alle geplanten Bohrbetriebe beim ersten Bohrloch sind abgeschlossen und die Crew ist nun zur zweiten Bohrung des Programms übergegangen.

Der unternehmenseigene, 27.500 Hektar große Salar Tolillar ist einer der größten unerprobten Salare in Argentinien und befindet sich zu 100 Prozent im Besitz von Alpha Lithium. Frühere Bohrungen und Probennahmen des Salars haben das Vorkommen von Lithium im beträchtlichen Bereich des Salars Tolillar nachgewiesen und das aktuelle Bohrprogramm ist ein weiterer Schritt in Richtung Erstellung einer Ressourcenschätzung gemäß NI-43-101.

Alpha hat kürzlich eine renommierte Gruppe von Experten der Lithiumchemie in sein Team aufgenommen (siehe Pressemitteilung vom 18. November 2020 – alphalithium.com/alpha-lithium-hires-chemical-process-engineering-specialists-to-advance-development-at-tolillar-lithium-project/) um unterschiedliche Techniken der direkten Lithiumextraktion (die DLE) zu untersuchen und zu bewerten, die nachweislich Lithium bei Konzentrationen von nur 100 Milligramm pro Liter wirtschaftlich extrahieren können.

Brad Nichol, Chief Executive of Alpha, sagte: Obwohl mit der Nachricht über den Erhalt unserer Phase-2-Bohrlizenzen zu rechnen war, ist es dennoch äußerst aufregend, uns auf Bohrungen in größere Tiefen vorzubereiten und den Umfang des Salars Tolillar zu definieren. Alle Bohrungen im Rahmen dieses Bohrprogramms werden als Produktionsbohrlöcher gebohrt, nicht nur als Kernbohrlöcher. Im Rahmen früherer Programme und Tests wurde der Nachweis von Lithium erbracht und die Zuversicht gegeben, produzierbare Bohrlöcher zu bohren, sodass unsere internen Experten für Lithiumchemie mit der Erprobung und dem Testen unterschiedlicher DLE-Technologien an unserer exakten Sole beginnen können. Dies wird es uns ermöglichen, rasch in die Produktionsphase beim Solar Tolillar zu gelangen. Diesbezüglich haben wir beträchtliche Fortschritte mit mehreren DLE-Technologieunternehmen verzeichnet und hoffen, dass wir in Zukunft über diese Fortschritte berichten können.

Qualifizierte Person
Michael Rosko, MS, PG, von E. L. Montgomery and Associates (M&A) aus der chilenischen Hauptstadt Santiago ist ein eingetragener Geologe (CPG) in Arizona, Kalifornien und Texas, ein eingetragenes Mitglied der Society for Mining, Metallurgy and Exploration (SME-Nr. 4064687) sowie eine qualifizierte Person (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101. Herr Rosko kann eine umfassende Erfahrung mit Salar-Umgebungen vorweisen und ist eine qualifizierte Person bei zahlreichen Lithiumsoleprojekten. Herr Rosko und M&A sind von Alpha Lithium vollständig unabhängig. Herr Rosko hat den wissenschaftlichen und technischen Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

IM NAMEN DES BOARD VON ALPHA LITHIUM CORPORATION

Brad Nichol

Brad Nichol
President, CEO und Director

Weitere Informationen:
Alpha Lithium Investor Relations
Tel.: +1 844 592 6337
info@alphalithium.com

Über Alpha Lithium (TSX-V: ALLI, OTC: ALLIF, Frankfurt: 2P62)
Alpha Lithium ist ein wachsendes Team von Branchenexperten und erfahrenen Interessensvertretern, dessen Hauptaugenmerk auf die Erschließung des Salars Tolillar gerichtet ist. Gemeinsam haben wir eine 100-Prozent-Eigentümerschaft an einem der vielleicht letzten unerschlossenen Lithiumsalare in Argentinien zusammengestellt, der 27.500 Hektar (67.954 Acres) umfasst und im Herzen des bekannten Lithiumdreiecks an Lithiumunternehmen im Wert von mehreren Milliarden Dollar angrenzt. Andere Unternehmen in diesem Gebiet, die nach Lithiumsole suchen oder diese zurzeit produzieren, sind Galaxy Lithium, Livent und POSCO im Salar del Hombre Muerto, Orocobre im Salar Olaroz, Eramine SudAmerica S.A. im Salar de Centenario sowie Gangfeng und Lithium Americas im Salar de Cauchari.

Für weitere Informationen besuchen Sie uns auf: alphalithium.com/ und folgen Sie uns auf Twitter oder Facebook.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse von den in den prognostizierten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Während diese Aussagen die aktuellen Pläne, Projektionen und Absichten des Managements widerspiegeln, unterliegen zukunftsgerichtete Aussagen naturgemäß einer Vielzahl von Risiken und Ungewissheiten, von denen einige außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass sich die bei der Erstellung dieser Informationen verwendeten Annahmen, auch wenn sie zum Zeitpunkt der Erstellung als angemessen angesehen wurden, als ungenau erweisen können. Die tatsächlichen Ergebnisse, Programme, Produktionsentscheidungen (falls zutreffend), Aktivitäten und die Finanzlage des Unternehmens können erheblich von jenen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, solche Informationen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, um neue Ereignisse oder Umstände zu berücksichtigen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Alpha Lithium Corp.
Brad Nichol
Suite 800 – 555 4th Avenue SW
T2P 3E7 Calgary, AB
Kanada

email : info@alphalithium.com

Pressekontakt:

Alpha Lithium Corp.
Brad Nichol
Suite 800 – 555 4th Avenue SW
T2P 3E7 Calgary, AB

email : info@alphalithium.com

Sienna bestätigt basale Kontaktreihe als primäres Ziel für Palladiummineralisierung bei Projekt Kuusamo in Finnland

Vancouver (British Columbia), 22. Januar 2021. Sienna Resources Inc. (TSX Venture: SIE) (Sienna oder das Unternehmen) freut sich, ein Explorationsupdate für sein Platingruppenelement-Kupfer-Nickel-Projekt Kuusamo (das Projekt, das Konzessionsgebiet oder Kuusamo) bereitzustellen, das sich über den größeren Block Syöte und den kleineren Block Pirivaara erstreckt – die südlichsten Intrusionen, die den Koillismaa Layered Igneous Complex (der KLIC) im Norden von Finnland umfassen. Das Projekt liegt etwa 19 Kilometer südlich des Projekts LK von Palladium One Mining und umfasst zwei der nördlichen Blöcke innerhalb des KLIC, die eine Platingruppenelement-Kupfer-Nickel-Sulfidmineralisierung des basalen Kontakttyps anpeilen.

Der KLIC ist Teil einer Reihe von kontinentalen, mit einem Grabenbruch in Zusammenhang stehenden Intrusionen aus dem Paläoproterozoikum, die überaus vielversprechend für Platingruppenelement-Kupfer-Nickel-Lagerstätten sind, wie etwa die nahe gelegene Lagerstätte Suhanko (Arctic Platinum Oy), die sich etwa 100 Kilometer nordwestlich des Projekts befindet. Suhanko beherbergt nachgewiesene und angedeutete Ressourcen gemäß dem SAMREC Code von 5,4 Millionen Unzen Palladium mit einem Gehalt von 1,44 Gramm pro Tonne und 1,3 Millionen Unzen Platin mit einem Gehalt von 0,35 Gramm pro Tonne unter Anwendung eines Cutoff-Gehalts von 1,0 Gramm Platin, Palladium und Gold pro Tonne, sowie vermutete Ressourcen von 4,4 Millionen Unzen Palladium mit einem Gehalt von 1,50 Gramm pro Tonne und 1,1 Millionen Unzen Platin mit einem Gehalt von 0,38 Gramm pro Tonne (www.suhanko.com). Das Management weist darauf hin, dass frühere Ergebnisse oder Entdeckungen in der Nähe von Sienna nicht zwangsläufig auf das Vorkommen einer Mineralisierung in den Konzessionsgebieten des Unternehmens hinweisen.

Das äußerst vielversprechende Projekt Kuusamo weist das Potenzial auf, ähnliche Arten von basalen Platingruppenelement-Kupfer-Nickel-Mineralisierungen (Kontakttyp) zu beherbergen, die beim Projekt LK vorgefunden wurden und mit dem basalen Kontakt des Blocks Syöte in Zusammenhang stehen. Historische Kartierungen und Diamantbohrungen bei Kuusamo haben einen etwa 23 Kilometer langen basalen Kontakthorizont innerhalb des Blocks Syöte beschrieben, der für eine Platingruppenelement-Kupfer-Nickel-Sulfidmineralisierung des Kontakttyps äußerst vielversprechend ist.

Sienna hat kürzlich ausgerichtete Bodenuntersuchungen (insgesamt vier Abschnitte) in der interpretierten Kontaktregion der Blöcke Syöte und Pirivaara abgeschlossen (Abbildung 1). Die Bodenproben, die den B-Horizont im Bodenprofil anpeilten, wurden mittels partieller Laugungsmethoden analysiert, um mobile Metalle zu identifizieren, die Interpretationen zufolge vom lokalen sulfidreichen Muttergestein stammen. In drei der vier Testabschnitte ergab der angepeilte geologische Horizont (Kontaktregion) Anomalien in einer Kombination von Vektorelementen, einschließlich Palladium, Kupfer, Nickel und Gold. Die Hintergrundkonzentrationen für die Vektorelemente wurden auf 0,09 Teile Palladium, 400 Teile Kupfer, 70 Teile Nickel und 0,05 Teile Gold pro Milliarde festgelegt. Die untere Erfassungsgrenze (die UEG) für diese Elemente wurde auf 0,05 Teile Palladium, einen Teil Kupfer, einen Teil Nickel und 0,02 Teile Gold pro Milliarde festgelegt.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55258/SiennaNRKuusamoUpdateJan22_2021Final_De_PRCOM.001.png

Abb. 1: Standort der Abschnitte der Bodenprobennahmen innerhalb der Blöcke Syöte und Pirivaara in Finnland.

Anomale Bodenproben ergaben Konzentrationen in den Vektorelementen, die von UEG bis 0,21 Teile Palladium, 109 bis 783 Teile Kupfer, 33 bis 137 Teile Nickel pro Milliarde und UEG bis 0,16 Teile Gold pro Milliarde im Abschnitt von Standort Nr. 1 (Abbildung 1 – Tafel A), von UEG bis 0,29 Teile Palladium, 121 bis 846 Teile Kupfer, 68 bis 236 Teile Nickel und UEG bis 0,57 Teile Gold pro Milliarde im Abschnitt von Standort Nr. 3 S1 (Abbildung 1 – Tafeln B und C) sowie von UEG bis 0,31 Teile Palladium, 109 bis 3.190 Teile Kupfer, 42 bis 1.120 Teile Nickel und UEG bis 0,71 Teile Gold pro Milliarde im Abschnitt von Standort Nr. 3 S2 (Abbildung 1 – Tafeln B und C) reichten, wobei sich die Anomalien an oder in der Nähe der angepeilten basalen Einheiten der beiden KLIC-Blöcke befinden. Die Ergebnisse von Standort Nr. 2 lagen größtenteils UEG oder unter den ermittelten Hintergrundkonzentrationen.

Die Ergebnisse des Ausrichtungs-Bodenprobennahmeprogramms spiegeln einen äußerst vielversprechenden Machbarkeitsnachweis für diese schnelle und kostengünstige Probennahmetechnik wider und stimmen uns zuversichtlich, dass diese Technik für die Untersuchung größerer Zielgebiete innerhalb des Projekts auf äußerst kosteneffiziente Weise eingesetzt werden kann.

Der vielversprechendste Aspekt des Probennahmeprogramms waren die besonders starken Anomalien in den südlichsten Probennahmelinien im Block Pirivaara (Abbildung 1). Der Block Pirivaara ist ein Ausbiss des KLIC, der im südöstlichen Teil des Projekts unter der glazialen Deckschicht zutage tritt. Über diesen speziellen Ausbiss des KLIC ist nur wenig bekannt, doch die Ergebnisse der Bodenprobennahmen durch Sienna verdeutlichen starke Kupfer- und Nickel- (Abbildung 1 – Tafel C) sowie Palladium- und Goldanomalien (Abbildung 1 – Tafel B). Aufgrund dieser positiven Hinweise wird dieses Gebiet zusammen mit dem basalen Kontakt im Block Syöte für weitere Arbeiten priorisiert werden.

Die Pläne für weitere Explorationsarbeiten beim Projekt Kuusamo beinhalten umfassendere Probennahmeprogramme unter Anwendung derselben Bodenprobennahmetechniken wie in dieser ersten Phase der Probennahmen sowie geophysikalische Untersuchungen (induzierte Polarisation (IP) und detaillierte Magnet-Bodenuntersuchungen), die die vielversprechenden basalen Teile der Intrusionsblöcke anpeilen. Das Ziel der umfassenderen Explorationsprogramme wird darin bestehen, die Bohrziele mit der höchsten Priorität beim Projekt zu identifizieren.

Jason Gigliotti, President von Sienna Resources, sagte: Wir sind mit den bis dato in Finnland erfassten Daten sehr zufrieden. Der basale Kontakt ist 23 Kilometer lang und stellt das primäre Ziel für dieses Projekt dar. Er weist ähnliche Merkmale und eine ähnliche geologische Ausrichtung auf wie das angrenzende Projekt von Palladium One Mining (TSX-V: PDM). Wir sind in diesem Stadium äußerst zuversichtlich und motiviert, die nächste Phase in Angriff zu nehmen. Sienna ist nicht nur in Finnland aktiv, sondern auch in Norwegen bei seinem Goldprojekt Bleka, und bewertet die Pläne im Clayton Valley im US-Bundesstaat Nevada, auf seinem Lithiumprojekt Deep Basin im Clayton Valley, das im tiefsten Abschnitt der Sole liegt, wo Pure Energy Minerals (TSX-V: PE) zurzeit Bohrungen durchführt. Im Clayton Valley befindet sich der Lithiumsolebetrieb Silver Peak von Albemarle – die einzige produzierende Lithiumsolelagerstätte in den USA. Das Management ist überaus zuversichtlich hinsichtlich der Aussichten für das Jahr 2021, zumal das Unternehmen mehrere Möglichkeiten hat, um erfolgreich zu sein.

Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Dr. Scott Jobin-Bevans, P.Geo., einem unabhängigen geologischen Berater und einer qualifizierten Person (Qualified Person) gemäß den Definitionen von National Instrument 43-101, geprüft und genehmigt.

Die Bodenproben wurden zur Analyse bei ALS Scandinavia AB (ALS Global) eingereicht, deren Labors von SWEDAC für mehrere Analysemethoden akkreditiert sind und deren Akkreditierung die Konformität mit den internationalen Normen ISO 17025 und ISO 9001:2000 impliziert. Bei der Ionic Leach-Analysemethode von ALS Global werden anomale mobile Metallionen identifiziert, die möglicherweise mobilisiert und im Bodenprofil eingeschlossen wurden, was einen Hinweis auf mineralisierte Körper unter einer tiefen Deckschicht darstellt.

Über Sienna Resources Inc.
Das Hauptaugenmerk von Sienna Resources ist auf die Exploration und die Erschließung hochgradiger Lagerstätten in politisch stabilen, ökologisch verantwortungsvollen und ethischen Bergbaugebieten gerichtet. Sienna ist eine Partnerschaft mit einem an der New York Stock Exchange notierten Bergbauunternehmen hinsichtlich dreier separater Projekte in Skandinavien eingegangen, einschließlich der vormals produzierenden orogenen Goldprojekte Bleka und Vekselmyr im Süden von Norwegen, bei denen es sich um in Grünstein enthaltene Goldsysteme handelt, des Platingruppenelement-Projekts Kuusamo in Finnland, das direkt an das Projekt LK angrenzt und von Palladium One Mining Inc. weiterentwickelt wird, sowie des Platin-Palladium-Nickel-Projekts Slattberg im Süden von Schweden. Zu den Projekten von Sienna in Nordamerika gehört das Platin-Palladium-Konzessionsgebiet Marathon North, das direkt an die 7,1 Millionen Unzen Palladiumäquivalent schwere Lagerstätte Marathon von Generation Mining Ltd. grenzt. Sienna verfügt ebenfalls über ein Lithiumprojekt im Clayton Valley im US-Bundesstaat Nevada, Standort des einzigen in Produktion befindlichen Lithiumsolebeckens in Nordamerika, unweit der von Albemarle Corp. betriebenen Lagerstätte Silver Peak und der Gigafactory von Tesla Motors Inc. Das Management weist ausdrücklich darauf hin, dass ehemalige Ergebnisse oder Entdeckungen in Konzessionsgebieten in der Nähe von Siennas Projekten nicht unbedingt Rückschlüsse auf das Vorkommen einer Mineralisierung in den Konzessionsgebieten des Unternehmens zulassen.

Wenn Sie in den Nachrichtenverteiler von Sienna aufgenommen werden möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an info@siennaresources.com für Informationen oder folgen uns auf Twitter unter @SiennaResources an.

Kontaktdaten
Tel: 1.604.646.6900
Fax: 1.604.689.1733
www.siennaresources.com
info@siennaresources.com

Jason Gigliotti
President, Director
Sienna Resources Inc.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Sienna Resources
Jason Gigliotti
1470 – 701 West Georgia St
V7Y 1C6 Vancouver, BC
Kanada

email : siennaresourcesinc@gmail.com

Pressekontakt:

Sienna Resources
Jason Gigliotti
1470 – 701 West Georgia St
V7Y 1C6 Vancouver, BC

email : siennaresourcesinc@gmail.com

Datametrex gibt endgültigen Vertrag mit Concierge Medical bekannt

TORONTO, CANADA, 22. Januar 2021 – Datametrex AI Limited (das Unternehmen oder Datametrex) (TSXV: DM, FWB: D4G, OTC: DTMXF) freut sich, im Nachgang zu seiner Pressemitteilung vom 7. Januar 2021, den Abschluss eines Aktientauschvertrages mit Concierge Medical Consultants Inc. (Concierge) und den Aktionären von Concierge (die Concierge Aktionäre) mit Wirkung zum 19. Januar 2021 (der endgültige Vertrag) und die Akquisition von 100 Prozent der von Concierge ausgegebenen und ausstehenden Aktien (die Transaktion) bekanntzugeben. Concierge ist ein eigenständiges privates Dienstleistungsunternehmen für Telemedizin- und medizinische Concierge-Services und in British Columbia registriert.

Das Gesundheitswesen steht kurz vor einer Revolution, die von Künstlicher Intelligenz-Technologien gesteuert wird. Die medizinische Versorgung ist durch den wachsenden Bedarf weltweit bereits überfordert. Durch den wirksamen Einsatz von K.I.-Technologien können wir medizinische Dienstleistungen schneller und genauer bereitstellen, erklärte Marshall Gunter, CEO von Datametrex.

Zusammenfassung des endgültigen Vertrages

Nach den Bestimmungen des endgültigen Vertrags erwirbt das Unternehmen 100 Prozent aller von Concierge ausgegebenen und ausstehenden Aktien zu einem Gesamtkaufpreis von 750.000 CAD (der Kaufpreis). Das Unternehmen erfüllt die Kaufpreisverpflichtungen durch die Ausgabe von Stammaktien des Unternehmens im Wert von 750.000 CAD (die Stammaktien) auf pro-rata-Basis an die Aktionäre von Concierge – der angesetzte Kurs der auszugebenen Stammaktien wird 72 Stunden vor Abschluss der Transaktion (der Abschluss) festgelegt.

Eine Vermittlungsprovision ist im Zusammenhang mit der Transaktion nicht fällig.

Exklusivität

Nach den Bestimmungen des endgültigen Vertrags dürfen weder Concierge noch die Concierge-Aktionäre vor dem früheren der beiden Termine, dem Datum des Abschlusses (das Abschlussdatum) oder des Enddatums (wie hierin beschrieben), Drittparteien für den Verkauf oder die Veräußerung von Concierge-Aktien anwerben oder mit Drittparteien dahingehend verhandeln.

Bedingungen des endgültigen Vertrags

Die Ausführung der Transaktion nach den Bestimmungen des endgültigen Vertrags hängt von einer Reihe von Bedingungen ab, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Folgenden: Genehmigung der TSX Venture Exchange (die TSXV); Genehmigung der Concierge-Aktionäre und Direktoren des Unternehmens (wo zutreffend); das Unternehmen oder Concierge erleiden keine wesentlichen negativen Geschäftsveränderungen; der Abschluss findet vor dem 30. März 2021 statt (das Enddatum); und jede Partei stellt die zum Abschluss notwendigen Standarddokumente zur Verfügung.

Geschäftsbetrieb von Concierge nach Ausführung der Transaktion

Nach dem Abschluss wird Concierge eine hundertprozentige Tochter von Datametrex. Das Unternehmen plant, nach dem Abschluss einen neuen Vorstand und eine neue Geschäftsführung für Concierge zu ernennen. Darüber hinaus wird Datametrex ab dem Abschluss einen Dienstleistungsvertrag mit dem Gründer und Chief Executive Officer von Concierge Dr. Jibran Sharif abschließen.

Marshall Gunter, President und CEO von Datametrex, sagte: Mit der Akquisition von Concierge Medical beschleunigen wir die Erweiterung unseres medizinischen Geschäftsbereichs und legen den Grundstein für eine zukünftige Ausweitung unserer Produktpalette in der Telemedizin. Dank des Erfolgs von Concierge in medizinischen Produkten, seiner guten Beziehungen zu Patienten und seiner wachsenden Expertise in Medizintechnologie und der Integration der Datametrex K.I.-Technologie ist diese Transaktion ideal für die Einführung unserer Telemedizin-Plattform geeignet. Wir glauben, dass wir damit auch vielfältige Möglichkeiten zur Expansion in andere Provinzen in Kanada gewinnen. Wir freuen uns, bei Abschluss der Transaktion Dr. Sharif und sein talentiertes Team in der Datametrex-Familie willkommen zu heißen.

In unserer gemeinsamen Mission, schnelle, zuverlässige medizinische Betreuung bereitzustellen, wo auch immer ein Patient dies benötigt, stimmen Concierge und Datametrex vollkommen überein, sagte Dr. Jibran Sharif, Chief Executive Officer von Concierge Medical Consultants. Unser gesamtes medizinisches Personal hat weitreichende Erfahrung in medizinischen Concierge-Diensten und medizinischer Versorgung in einer der größten medizinischen Herausforderungen der vergangenen 100 Jahre – dem Ausbruch der SARS-CoV-2-Pandemie. Diese Kombination bietet auch eine ausgezeichnete Chance, die Investition in Telemedizin und deren Einführung außerhalb unserer klinischen Medizinversorgung zu beschleunigen. Unsere Patienten fordern bessere medizinische Lösungen, und der Zusammenschluss mit Datametrex als anerkanntem Marktführer bei Testlösungen für COVID-19 versetzt uns in die Lage, unsere Patienten besser zu betreuen.

Über Concierge

Concierge besteht aus einer kleinen Gruppe zertifizierter und praktizierender Notfallärzte, die der Überzeugung sind, dass dringende Versorgung nicht nur in der Notaufnahme oder der Arztpraxis, sondern überall und zu jeder Zeit stattfinden kann.

Dr. Jibran Sharif

Dr. Jibran Sharif, MD, CCFP EM, RDMS, ist der Gründer und CEO von Concierge Medical Consultants und in Vancouver aufgewachsen. Nach seinem erfolgreichen Abschluss in Wirtschaft an der Universität von British Columbia schloss er auch ein Medizinstudium und Fachausbildungen in Notfallmedizin und Ultraschall an der Universität von Sydney, der Universität von Saskatchewan und der Universität von Calgary ab. Er arbeitet Vollzeit als Notarzt im Greater Vancouver Regional District und ist klinischer Dozent an der Fakultät für Notfallmedizin an der Universität von British Columbia.

Über Datametrex

Datametrex AI Limited ist ein technologieorientiertes Unternehmen, das über seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Nexalogy (www.nexalogy.com) in den Bereichen Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen aktiv ist. Die Aufgabe von Datametrex besteht darin, Hilfsmittel bereitzustellen, die Unternehmen bei der Erfüllung ihrer betrieblichen Ziele, einschließlich Gesundheit und Sicherheit, mit auf Vorhersagen und Prävention ausgerichteten Technologien, unterstützen.

Das Unternehmen bietet durch seine Zusammenarbeit mit Unternehmen bei der Festlegung neuer Standardprotokolle durch Künstliche Intelligenz und Gesundheitsdiagnostik fortschrittliche Lösungen zur Unterstützung der Lieferkette.

Weitere Informationen zu Datametrex und zusätzliche Details finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.datametrex.com.

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Marshall Gunter – CEO
Tel: (514) 295-2300
E-Mail: mgunter@datametrex.com

KEINES DER IM RAHMEN DER TRANSAKTION AUSZUGEBENDEN WERTPAPIERE WURDE ODER WIRD GEMÄSS DEM US-AMERIKANISCHEN WERTPAPIERGESETZ VON 1933 IN DER JEWEILS GÜLTIGEN FASSUNG ODER DEN EINZELSTAATLICHEN WERTPAPIERGESETZEN REGISTRIERT, UND ES WIRD ERWARTET, DASS ALLE IM RAHMEN DER TRANSAKTION AUSGEGEBENEN WERTPAPIERE IN BERUFUNG AUF VERFÜGBARE AUSNAHMEN VON DIESEN REGISTRIERUNGSANFORDERUNGEN AUSGEGEBEN WERDEN. DIESE PRESSEMITTEILUNG STELLT WEDER EIN ANGEBOT ZUM VERKAUF NOCH EINE AUFFORDERUNG ZUR ABGABE EINES KAUFANGEBOTS FÜR WERTPAPIERE DAR.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen:
Mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten enthält diese Pressemitteilung bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Zu den zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung zählen insbesondere, jedoch nicht ausschließlich, Aussagen hinsichtlich des Abschlusses der Transaktion, der Ausgabe der Stammaktien, der Ernennung neuer Management- und Board-Mitglieder für Concierge, des Erhalts der erforderlichen behördlichen Genehmigungen und der Genehmigungen Dritter, einschließlich der Genehmigung durch die TSXV, sowie der Fortführung der Geschäftstätigkeit von Concierge nach Abschluss der Transaktion. Im Zusammenhang mit den in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen hat das Unternehmen zahlreiche Annahmen getroffen, die unter anderem Folgendes betreffen: die Genehmigung der Transaktion durch die TSXV; die Erfüllung der Bedingungen der endgültigen Vereinbarung; die Fähigkeit des Managementteams von Concierge und des Unternehmens, ihre jeweiligen Geschäftspläne weiterhin umzusetzen. Obwohl das Unternehmen diese Annahmen für vernünftig hält, sind diese Annahmen naturgemäß mit erheblichen Unsicherheiten und Unwägbarkeiten behaftet.

Darüber hinaus gibt es bekannte und unbekannte Risikofaktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens und von Concierge wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in den hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu den Risikofaktoren gehören: dass behördliche Genehmigungen nicht rechtzeitig oder überhaupt nicht erteilt werden; die allgemeine Wirtschaftslage in Kanada und weltweit; die Volatilität der Märkte; unvorhergesehene Betriebsverzögerungen oder -stillstände; der Wettbewerb um Dienstleistungen und Betriebsmittel und/oder die Unfähigkeit, diese zu beziehen; die Verfügbarkeit von Kapital zu akzeptablen Bedingungen; die Notwendigkeit, erforderliche Genehmigungen von den Aufsichtsbehörden zu erhalten; die Ungewissheit in Bezug auf die Pandemie und die COVID-19-Gesundheitsprobleme; sowie Änderungen der Steuergesetze und Anreizprogramme. Alle hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen sind in ihrer Gesamtheit durch diese vorsorglichen Hinweis eingeschränkt, und das Unternehmen und Concierge lehnen jedwede Verpflichtung ab, solche zukunftsgerichteten Informationen zu überarbeiten oder zu aktualisieren oder das Ergebnis von Überarbeitungen der hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen öffentlich bekannt zu geben, um zukünftigen Ergebnissen, Ereignissen oder Entwicklungen Rechnung zu tragen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

DataMetrex AI Limited
Jeffrey Stevens
4711 Yonge Street
M2N 6K8 Toronto, Ontario
Kanada

email : jstevens@datametrex.com

Pressekontakt:

DataMetrex AI Limited
Jeffrey Stevens
4711 Yonge Street
M2N 6K8 Toronto, Ontario

email : jstevens@datametrex.com

GoldHaven bestellt Chris Ford in seinen Beirat für den Betrieb in Chile

Vancouver, British Columbia – (14. Januar 2021) – GoldHaven Resources Corp. (CSE: GOH) (OTCQB: GHVNF) (FWB: 4QS) (GoldHaven oder das Unternehmen) gibt bekannt, dass Chris Ford in den Beirat des Unternehmens, der für den Betrieb in Chile zuständig ist, berufen wurde.

Daniel Schieber, CEO von GoldHaven, erklärt: Chris war Leiter des Teams von Gold Fields, das für die Entdeckung der epithermalen Silber- und Goldlagerstätte Salares Norte (5,2 Millionen Unzen Gold, mit einer Produktionskapazität von 350.000 Unzen Gold jährlich) verantwortlich zeichnet. Die Lagerstätte befindet sich rund 25 km nördlich unseres Projekts Rio Loa.

Chris wird unseren Explorationsleiter Pat Burns, der die Mine Escondida (eine der zwei bedeutendsten Kupferminen der Welt) entdeckte, und Jack Pritting, der die Exploration der Mine La Coipa (6,2 Millionen Unzen Gold) des Betreibers Kinross beaufsichtigte, unterstützen.

Unser einzigartiges Konzessionsgebiet im Goldgürtel Maricunga (251 km²) lockt allmählich jene Experten an, die wir benötigen, um den Wert unserer Projekte zu erschließen. Pat, Chris und Jack bilden nun den essentiellen Kern unseres erstklassigen Explorationsteams.

Chris Ford:
Herr Ford (B.Sc. Hon’s Geology & Mining; M.Sc. Mineral Exploration) begann seine Karriere im Jahr 1974 bei der Anglo American Corp., wo er als Geologe für die Goldmine Welkom zuständig war. In den 1980er Jahren begann er bei BHP Minerals zu arbeiten und war dort bis in die späten 1990er Jahre in diversen Funktionen als Senior Geologist, Manager of Exploration und Technical Manager tätig. Anschließend wechselte Herr Ford zu Gold Fields, wo er zunächst als Explorationsleiter für die Region Afrika-Eurasien verantwortlich zeichnete. Von 2008 bis 2011 leitete er das Explorationsteam in Chile, das schließlich eine erfolgreiche Entdeckung bei Salares Norte vermelden konnte. Herr Ford wohnt in Santiago (Chile).

Über GoldHaven Resources Corp.
GoldHaven Resources Corp. ist ein kanadisches Junior-Explorationsunternehmen, das im Maricunga-Goldgürtel im Norden Chiles tätig ist. Der Maricunga-Gürtel erstreckt sich in Nord-Süd-Richtung über 150 km und in Ost-West-Richtung über 30 km und hat in den letzten zehn Jahren Entdeckungen von 100 Millionen Unzen Gold, 450 Millionen Unzen Silber und 1,3 Milliarden Pfund Kupfer erbracht. Das Unternehmen hat Vereinbarungen zum Erwerb von sieben Explorationszielen mit hoher Priorität getroffen, die durch geologische Studien identifiziert wurden. Bis heute hat GoldHaven vier dieser sieben Liegenschaften als vorrangige Ziele identifiziert und wird im ersten Quartal 2021 mit einem Bohrprogramm beginnen. Zu den vier vorrangigen Zielen gehören Coya, das sich etwa 16 km nordöstlich der Mine La Coipa befindet, in der Kinross über 6,2 Millionen Unzen gefördert hat; das zweite Projekt ist Rio Loa, das sich 25 km südlich der Lagerstätte Salares Norte von Goldfields befindet (5,2 Millionen Unzen Goldäquivalent); das dritte und vierte Projekt sind Alicia und Roma, die sich etwa 35 km südlich der Lagerstätte Salares Norte befinden. Diese vorrangigen Ziele wurden aufgrund der ausgedehnten durchgängigen Alteration, der günstigen Geologie und der hochgradig anomalen Ergebnisse der Gesteinsgeochemie sowie der relativen Nähe zu bestehenden Lagerstätten als hoch prioritär eingestuft.
Wir bemühen uns um das Safe-Harbour-Zertifikat.

Für das Board of Directors:
Daniel Schieber

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Daniel Schieber
CEO & Director
www.goldhavenresources.com

Büro direkt: (604) 638-5938
Handy Direkt: (604) 722-5798

Weder die CSE noch ihr Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der CSE – Canadian Securities Exchange – definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen
Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen (zusammen als zukunftsgerichtete Aussagen bezeichnet), die im Einklang mit den geltenden kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetzen – einschließlich dem United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 – stehen. Alle hierin enthaltenen Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, der beabsichtigten Verwendung des Erlöses aus dem Angebot, der möglichen Übernahme der Projekte, der Erwartung des Unternehmens, dass es bei der Umsetzung seiner Geschäftspläne erfolgreich sein wird, sowie der voraussichtlichen Geschäftspläne und des Zeitplans für zukünftige Aktivitäten des Unternehmens, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass solche Aussagen vernünftig sind, kann es keine Garantie dafür geben, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind typischerweise gekennzeichnet durch Wörter wie: „glaubt“, „wird“, „erwartet“, „antizipiert“, „beabsichtigt“, „schätzt“, „plant“, „kann“, „sollte“, „potenziell“, „geplant“ oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen sowie ähnliche Ausdrücke, die sich ihrer Natur nach auf zukünftige Ereignisse oder Ergebnisse beziehen, die eintreten oder erreicht werden können, könnten, würden oder werden. Bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung hat das Unternehmen mehrere wesentliche Annahmen getroffen, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, dass das Investoreninteresse ausreicht, um das Angebot abzuschließen, und dass der Erhalt aller notwendigen behördlichen oder unternehmerischen Genehmigungen im Zusammenhang mit dem Angebot und der Zuteilung, dass das Investoreninteresse an zukünftigen Finanzierungen bestehen wird, dass die Fundamentaldaten des Marktes zu einer anhaltenden Nachfrage nach Edelmetallen und entsprechenden Preisen führen werden, dass alle erforderlichen Genehmigungen, Lizenzen und behördlichen Zustimmungen im Zusammenhang mit der zukünftigen Exploration und Entwicklung der Projekte des Unternehmens rechtzeitig vorliegen, dass Finanzmittel zu angemessenen Bedingungen für die Exploration und Entwicklung der Projekte des Unternehmens zur Verfügung stehen und dass das Unternehmen in der Lage ist, die Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsgesetze einzuhalten.

Das Unternehmen weist die Investoren darauf hin, dass alle zukunftsgerichteten Aussagen des Unternehmens keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen sind und dass die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können, einschließlich betrieblicher und technischer Schwierigkeiten im Zusammenhang mit Mineralexplorations- und -erschließungsaktivitäten, tatsächlicher Ergebnisse von Explorationsaktivitäten, der Schätzung oder Realisierung von Mineralreserven und Mineralressourcen, die Unfähigkeit des Unternehmens, die notwendige Finanzierung zu erhalten, die für die Durchführung seiner Geschäfte und Angelegenheiten, wie derzeit geplant, erforderlich sind, die Unfähigkeit, das Angebot abzuschließen, die Unfähigkeit des Unternehmens, endgültige Vereinbarungen in Bezug auf die Absichtserklärungen, die Gegenstand der Abtretung sind, abzuschließen, der Zeitplan und die Höhe der geschätzten zukünftigen Produktion, die Produktionskosten, die Investitionsausgaben, die Kosten und der Zeitplan für die Erschließung neuer Lagerstätten, der Bedarf an zusätzlichem Kapital, zukünftige Edelmetallpreise, Änderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen, Änderungen der Finanzmärkte und der Nachfrage und des Marktpreises für Rohstoffe, mangelndes Interesse von Investoren an zukünftigen Finanzierungen, Unfälle, Arbeitskämpfe und andere Risiken der Bergbauindustrie, Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen, Zulassungen oder Finanzierungen oder bei der Fertigstellung von Erschließungs- oder Bauaktivitäten, Änderungen von Gesetzen, Vorschriften und Richtlinien, die den Bergbau betreffen, Rechtsstreitigkeiten, die Unfähigkeit des Unternehmens, alle erforderlichen Genehmigungen, Zustimmungen, Zulassungen oder Ermächtigungen zu erhalten, einschließlich der Börse, der Zeitpunkt und der mögliche Ausgang von anhängigen Rechtsstreitigkeiten, Umweltfragen und -verbindlichkeiten und Risiken in Zusammenhang mit Joint-Venture-Betrieben sowie andere Risiken und Ungewissheiten, die im jüngsten Zwischenbericht des Unternehmens über die Geschäftsentwicklung und -analyse (Management’s Discussion and Analysis) offengelegt und bei bestimmten Wertpapieraufsichtsbehörden in Kanada eingereicht wurden.Alle vom Unternehmen in Kanada veröffentlichten Dokumente sind auf www.sedar.comverfügbar. Den Lesern wird dringend empfohlen, diese Unterlagen zu konsultieren.

Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen, die in dieser Pressemeldung veröffentlicht werden bzw. auf die hier Bezug genommen wird, zu aktualisieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben wird.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GoldHaven Resources Corp.
Marla Ritchie
#2300 – 1177 West Hastings Street
V6E 2K3 Vancouver, BC
Kanada

email : marla@goldhavenresources.com

Pressekontakt:

GoldHaven Resources Corp.
Marla Ritchie
#2300 – 1177 West Hastings Street
V6E 2K3 Vancouver, BC

email : marla@goldhavenresources.com

ehemaligerpfoertner-970x250