Cyprium Mining erbohrt hochgradige Massivsulfid-Gänge

Cyprium Mining (TSX-V: CUG) gab Ergebnisse der Bohrphase vom ,Las Cristinas'-Projekt im Bundesstaat Chihahua bekannt. Diese erste Bohrphase umfasste 1204 m Kernbohrungen und konzentrierte sich auf North- und South Mount. Hier untersuchte das Unternehmen einen 550 m langen Abschnitt, indem bereits in den 1970er Jahren Kupferproduktion stattfand. Cyprium brachte zwölf Bohrungen mit einer vertikalen Tiefe von bis zu 150 m nieder, wobei alle Bohrungen auf hochgradige Massivsulfidgänge trafen.

Zu den besten Bohrergebnissen zählen:
– 1,30 m mit 9,5 % Cu und 35 g/t Ag und 0,5 m mit 12,1 % Cu und 1 g/t Ag,
– 12,2 m mit 1,4 % Cu und 4 g/t Ag sowie 10,8 m mit 1,4 % Cu und 5 g/t Ag,
– 4,55 m mit 3,0 % Cu und 17 g/t Ag incl. 5 m mit 3,2 % Cu und 14 g/t Ag, sowie 2,65 m mit 3,0 % Cu und 12 g/t Ag.

Diese Ergebnisse untermauern die Entscheidung des Unternehmens, ein untertägiges Explorationsprogramm zu beginnen und die Produktion gegen Jahresende in die Wege zu leiten. In der zweiten Bohrphase sollen die Anzeichen einer Anreicherung in der Tiefe getestet werden. Dazu wurde bereits der Antrag auf Genehmigung des Untertageexplorationsprogramms und der Produktion bei SEMARNAT (Secretariat de Medio Ambiante y Recursos Naturales de Mexico) eingereicht.

"Die bis jetzt erhaltenen Bohrergebnisse bestätigen unser geologisches Modell und bekräftigen unsere Überzeugung von einem bedeutenden Explorationspotenzial auf ,Las Cristinas', sagte Andre St. Michel, Präsident und CEO von Cyprium Mining. "Sie untermauern die Weiterentwicklung des Projekts, da wir Anzeichen einer Vererzung in geringer Tiefe von nur 20 m bis 80 m – bekannt als Semana Santa 2 – gefunden haben. Semana Santa 2 lieferte einen günstigen oberflächenahen Kupfermetallfaktor (% Cu multipliziert mit der wahren Mächtigkeit in Meter) auf South Mount. Dies eröffnet die Möglichkeit für einen günstigeren Tagebau."

Viele Grüße
Ihr Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter von Jörg Schulte Research Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.
Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.

JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de
Internet: www.js-research.de

JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de
cpix

Quelle: Cyprium Mining erbohrt hochgradige Massivsulfid-Gänge

NEU! Helador Winter-Eis für die Gastronomie

NEU: 9 Winter-Eis-Sorten von HeladorWinterzeit = Festzeit. Ob Betriebsfeier, Weihnachtsmenü oder die große Party zum Jahreswechsel – überraschen Sie Ihre Gäste mit einer verführerischen Dessert-Vielfalt! Und das schnell und ohne großen Aufwand mit der neuen Winter-Eis-Edition von Helador – der kreativen jungen Eis-Manufaktur aus Griesheim/Hessen.

Helador steht für Premium-Eis der Spitzenklasse. Handgemacht aus erlesenen Rohstoffen. OHNE künstliche Aromen, Frucht-Öle, Farb- und Konservierungsstoffe.

Exklusiv für die kalte Jahreszeit haben wir 9 verschiedene Winter-Milcheis- und Sorbet-Sorten entwickelt, die Eis-Liebhaber erfreuen und Gourmetherzen gleichzeitig höher schlagen lassen. Von klassischem Lebkuchen- über feinstes Lübecker Marzipan-Eis bis hin zu schmelzend-frischem Orangen-Sorbet mit winterlichen Gewürzen.

Servieren Sie zum Beispiel duftendes Zimt-Eis mit warmen Pflaumenkompott und Mandelblättchen, dunkles Schokoladen-Eis mit einer würzigen Note aus Nelke, Zimt und Sternanis kombiniert mit Orangensalat oder ein Apfel-Calvados-Sorbet als erfrischenden Zwischengang, der die Verdauung anregt. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Wir liefern Ihnen das Eis – Sie verwöhnen Ihre Gäste mit zauberhaften Eis-Desserts WIE HAUSGEMACHT. 100% natürlich, leicht und bekömmlich. Bestellen Sie noch heute und steigern Sie Ihren "Eis-Umsatz" trotz kalter Jahreszeit! Ob pur als Kugel portioniert oder als Bestandteil eines raffinierten Eis-Desserts – mit den Helador Winter-Sorten haben Sie ein Eis im Sortiment, das perfekt zu Ihrer Küche und Ihren Ansprüchen passt.

Für Gastronomie-Betriebe (Restaurants|Cafés|Bistros, …) sind alle Winter-Eis-Sorten in der praktischen 2,5 l bzw. 5 l Gastrowanne erhältlich. Auf Wunsch in allerfeinster PREMIUM-BIO Qualität. Gerne beliefern wir Sie auch mit Winter-Eis im 120 ml-Impulseisbecher mit Hygieneverschluss.

Das Haltbarkeitsdatum liegt bei allen Helador Eis-Produkten bei 15 Monaten ab Produktion. Alle (Winter-)Sorbets sind laktosefrei/vegan.

Helador Eismanufaktur GmbH
Marketing & PR Claudia Stamm
Telefon: +49(0)6155-605-314
eMail: news@helador.de
Internet: http://www.helador.de

Helador Eismanufaktur GmbH
Marketing & PR Claudia Stamm
Telefon: +49(0)6155-605-314
eMail: news@helador.de
Internet: http://www.helador.de
cpix

Quelle: NEU! Helador Winter-Eis für die Gastronomie

Car-wrapping für den neuen Sprinter

Für viele Werbetechniker ein Muß: das neue Design des SprinterStart frei: Design für Autofolierung schon fertig

Der Name ist Programm, nach ihm wurden ganze Fahrzeugklassen benannt: Der Mecedes-Benz-Sprinter. Dieser Van ist weltweit das Symbol für Lieferfahrzeuge bis zur magischen 3,5-t-Klasse. Der neue Sprinter mit seinem rundum erneuerten Design wurde im Mai vorgestellt und ist seit Juni bestellbar. Die ersten Auslieferungen sollen im September beginnen. Beachtlich: Der Van ist noch nicht auf dem Markt doch schon bietet die creativ collection aus Freiburg die maßstabgetreuen Fahrzeugvorlagen des Sprinters in 76 Varianten an.
Damit stellt das bewährte CAR-SPECIAL schon Wochen vor der ersten Auslieferung des neuen Sprinters, seine Vorreiterrolle wieder einmal unter Beweis. Ab sofort steht den Werbetechnikern das neue Fahrzeugdesign zur professionellen Nutzung für die Autofolierung, Fahrzeugbeschriftung (car-wrapping) und für die Herstellung von Autoaufklebern zur Verfügung. Damit sichert man den Anwendern wieder einmal einen unschätzbaren Wettbewerbsvorsprung. Gerade für den Business-Bereich erwarten die Werbetechniker, dass neue Fahrzeuge als Vorlagen für die Beschriftung frühzeitig zur Verfügung stehen. Hier kann ccvision wieder einmal die Kundenwünsche voll erfüllen. Denn: wer will schon Wochen auf die Beschriftung seines neuen Firmenfahrzeugs warten?
"Die enge Verbindung von creativ collection mit den Herstellern zahlt sich wieder einmal zugunsten unserer Kunden aus." So skizziert Franz Puls die Handlungsmaxime bei ccvision. "Wir wollen unseren Kunden die Sicherheit geben, dass neue Fahrzeugmodelle auch wirklich zeitnah und aktuell beklebt werden können. Unsere Kunden leben davon, dass sie mit dem Erscheinen eines neuen Modells gerade auch im professionellen Business-Bereich ihren Kunden wiederum eine auf deren Wünsche hin gestaltetes car-wrapping anbieten können. Dem Anspruch der Kunden nach Zuverlässigkeit und Qualität, verbunden mit schnellen Lieferzeiten kann man seitens ccvision nur so gerecht werden.
Das neue Fahrzeugdesign des Sprinters kann ab sofort von der Homepage von ccvision herunter geladen werden oder mit dem Car-Signer direkt vor Ort gestaltet werden. Der Car-Signer ist ein kostenloses Designtool zur schnellen und individuellen Fahrzeuggestaltung. Der Anwender kann seine Autobeschriftung online, schnell und komfortabel gestalten und erstellen. Mit dem einfachen Zugriff auf über 5600 digitalisierte Fahrzeugmodelle können Texte, Dekore oder Logos direkt platziert werden Damit wird jeder Autobeschriftung eine persönliche Note gegeben. Alternativen lassen sich innerhalb weniger Sekunden realisieren.

Die vollständige Pressemitteilung mit Bild finden Sie im Anhang oder über unsere Presseseite: www.ccvision.de/presse/sprinter der Abdruck ist honorarfrei. Gern versorgen wir Sie mit weiterführenden Informationen, eine Anfrage per E-Mail reicht aus.

Über eine Veröffentlichung der Meldung in Ihren Magazinen, auf Ihrer Webseite oder im Newsletter würden wir uns freuen und sind Ihnen dankbar, wenn Sie uns über Ihre Veröffentlichungen auf dem Laufenden halten. Bei Online-Texten reicht uns ein Link, ansonsten freuen wir uns über ein Belegexemplar, einen Scan, oder über ein PDF.

Für Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Robert Haralambie

creativ collection Verlag GmbH
Basler Landstraße 61, 79111 Freiburg
Tel.: +49 (0) 761 – 47924-0
info@creativcollection.com
www.creativcollection.com

creativ collection Verlag GmbH
Pressekontakt Robert Haralambie
Telefon: 49761479240
eMail: info@creativcollection.com
Internet: http://www.creativcollection.com

Agentur für Marketing + Kommunikation
Manfred Diehl
Telefon: 491712312942
eMail: mdiehl@wortundtext.de
cpix

Quelle: Car-wrapping für den neuen Sprinter

Rückenwind für Goldgesellschaften

In 2013 hatten es Goldkonzerne sehr schwer an Finanzierungen zu kommen. Jetzt gehen die Uhren anders, denn Finanzierungen werden den Unternehmen sogar angeboten. Eine beachtenswerte Entwicklung! Besonders gefragt bei den großen Finanzinvestoren waren Gesellschaften, die eine gewisse Sicherheit mitbringen. Also entweder Unternehmen, die sichere Anteile an zukünftigen Fördermengen besitzen oder sich bereits einen festen Anteil für jede verkaufte Unze gesichert haben.
Ebenfalls hat sich die Anzahl der One-on-one-Meetings mit den Firmenchefs der Goldgesellschaften enorm erhöht. Das Interesse an den Goldfirmen steigt also.

Ein Goldunternehmen mit einem besonderem Geschäftsmodell ist Inca One Gold, (ISIN: CA45328X1078), bis vor kurzen noch unter dem Namen Inca One Resources bekannt. Das kanadische Unternehmen ist in Peru aktiv und bietet eine Goldverarbeitungsanlage in einem Gebiet mit vielen kleineren Goldsuchern, die eine Goldverarbeitungsanlage brauchen. Mit dem aktuellen Bau einer hochmodernen Anlage soll der Durchlauf erweitert werden.

Caledonia Mining (ISIN: CA12932K2020) dagegen ist eine Goldgesellschaft, die 49 Prozent an der Blanket-Mine in Simbabwe, die bereits produziert, besitzt. Niedrige Produktionskosten (881 US-Dollar je Feinunze Gold), eine wachsende Resourcenbasis, eine gute Finanzlage und ein solider Cashflow zeichnen das Unternehmen aus. Für 2014 erwartet Caledonia Mining eine Produktion von 45.000 Unzen Gold.
Insgesamt scheint das Interesse an Goldfirmen zuzunehmen. Bleibt zu hoffen, dass der Goldpreis bald auf ein höheres Niveau steigt.
Dieser Bericht wurde uns freundlicherweise von Frau Ingrid Heinritzi zur Verfügung gestellt.

Viele Grüße
Ihr Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter von Jörg Schulte Research Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.
Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. 

JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de
Internet: www.js-research.de

JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de
cpix

Quelle: Rückenwind für Goldgesellschaften

Cyprium sichert sich Nutzungsrecht einer Flotationsanlage

Cyprium Mining (TSX-V: CUG) –https://www.youtube.com/watch?v=X9djPnub8no– konnte sich über seine mexikanische Tochterunterunternehmung, Cypriumex S.A. de C.V. die zu 100 % zu Cyprium Mining gehört, die exklusive Nutzung einer Flotationsanlage über einen Zeitraum von fünf Jahren mit einer Kapazität von 100 Tonnen pro Tag sichern. Die Anlage befindet sich etwas außerhalb der Stadt Chihuahua im Norden Mexikos und kann von Cyprium sofort über einen Zeitraum von fünf Jahren genutzt werden. Somit kann nun den lokalen Bergleuten in diesem Gebiet eine gebührenpflichtige Verarbeitungsdienstleistung angeboten werden. Die Anlage wird später auch von Cyprium für eigene Produktionszwecke verwendet, sobald das unternehmenseigene ,Las Cristinas' -Projekt in Produktion geht.

Alain Lambert, der Chairman von Cyprium sagte:
"Als André – der President und CEO des Unternehmens – und ich im Jahr 2012 gemeinsam Cyprium Mining gegründet haben, lag unser Hauptaugenmerk darauf, kurzfristigen Umsatz zu erwirtschaften, die Investitionsausgaben auf ein Minimum zu reduzieren und Bergbauprojekte mit großem Explorationspotenzial im Norden Mexikos zu erwerben. Während die Bohrergebnisse das Explorationspotenzial des Kupfer – Silberprojektes ,Las Cristinas' bestätigen, sind wir nun auch auf einem guten Weg, um kurzfristig Cashflow zu generieren. Dazu haben wir uns Zugang zu einer Produktionsanlage gesichert und haben die Möglichkeit unverzüglich gebührenpflichtige Verarbeitungsdienstleistungen für lokale Bergleute anzubieten. Gleichzeitig können wir unsere eigene spätere Produktion vom ,Las-Cristinas'-Projekt in die Wege leiten."

Das Fünfjahresabkommen ermöglicht Cyprium, die Anlage auf Grundlage unterschiedlicher Kosten zu nutzen. Dazu bekommt der Anlagenbesitzer eine im Voraus festgelegte Nutzungsgebühr, die in Abhängigkeit der verarbeiteten Tonnen bezahlt wird. Cyprium ist auch für die Leitung aller metallurgischen Prozesse verantwortlich.

Der Bundesstaat Chihuahua hat eine günstige Bergbaurechtsprechung und dadurch viele kleine Minenbetriebe, die nun auch Zugang zu einer der wenigen Mühlen in diesem Gebiet bekommen. Cyprium kann auf langjährige Erfahrung seines Managements zurückgreifen, woraus der Verarbeitungsbetrieb profitieren sollte. Sämtliche Profite aus dem Verarbeitungsbetrieb werden gemäß dem Geschäftsplan in die Erschließung des Konzessionsgebietes ,Las Cristinas' reinvestiert, einschließlich der Errichtung einer eigenen Verarbeitungsanlage auf ,Las-Cristinas'. Der Aufbau soll in der zweiten Jahreshälfte 2015 beginnen.

Herr Lambert sagte: "Wir konnten bei der Entwicklung von Cypriums Geschäft einen großen Meilenstein erreichen. Der Zugang zu einer Verarbeitungsanlage ohne Bauarbeiten oder größere Investitionen wird nicht nur zur Minimierung der Verwässerung für unsere Aktionäre beitragen, sondern uns auch die Möglichkeit geben, noch vor dem Beginn der Produktion bei ,Las Cristinas' Umsatz zu erwirtschaften."

Ab Februar 2015 sollten in der Anlage aber mindestens 1.000 Tonnen pro Monat verarbeitet werden, da die Zahlungen darauf ausgerichtet sind, um das exklusive Nutzungsrecht aufrechtzuerhalten. Ab dem Jahr 2015 ist Cyprium verpflichtet, im Hinblick auf eine Verdoppelung der Anlagenkapazität – auf 200 Tonnen pro Tag – über einen Zeitraum von vier Jahren Investitionen in Höhe von mindestens 100.000 USD pro Jahr zu tätigen. Cyprium hat die Option, die Kapazität auch schneller als innerhalb von vier Jahren zu verdoppeln. Diese Investitionen werden zusätzliches Equipment und dessen Installationskosten ("Kapitalinvestitionen"), Investitionen zur Optimierung der Produktion und zum Erhalt aller Genehmigungen, Kosten zur Sicherstellung einer ausreichenden Wasser- und Energieversorgung sowie die Kosten für die Reparatur von bestehendem Equipment ("Optimierungs- und andere Kosten") beinhalten. Cyprium gewährte dem Anlageneigentümer eine Option auf den Rückerwerb. Dazu muss der Eigentümer die Kapitalinvestitionen zurückerstatten. Der Eigentümer der Anlage ist auch verpflichtet, Cyprium die Optimierungs- und anderen entstandenen Kosten auf Grundlage der verarbeiteten Tonnen rückzuerstatten.

Viele Grüße
Ihr Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter von Jörg Schulte Research Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.
Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.

JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de
Internet: www.js-research.de

JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de
cpix

Quelle: Cyprium sichert sich Nutzungsrecht einer Flotationsanlage

ehemaligerpfoertner-970x250