Klondex erbohrt 461,6 Gramm pro Tonne Gold-Äquivalent

auxmoney.com - Kredite von Privat an Privat

Mit den Ende letzter Woche veröffentlichten Bohrergebnissen konnte der kanadische Goldproduzent Klondex Mines (ISIN: CA4986961031 / TSX: KDX – http://bit.ly/1EOZJVg -) einmal mehr an eine Reihe sehr guter Bohrergebnisse anknüpfen. Wie das Unternehmen aus Vancouver / British Columbia mitteile, deuten alle Bohrergebnisse aus dem diesjährigen Bohrprogramm auf signifikante Goldabschnitte am Nordende des ,Hui Wu‘-Erzgangs hin. Es konnten sogar Gehalte von rund 64 Unzen Goldäquivalent pro Tonne Gestein geschnitten werden.

Zu den besten Analysenproben zählen unter anderem die Bohrung FCU-0214 in der 461,6 g/t Gold-Äquivalent (AuÄq) über 3,5 m geschnitten wurde. Die Bohrung FCU-0328 liefert 174,3 g/t AuÄq über 1,0 m und die Bohrung FCU-0357 stach mit 2.194 g/t AuÄq über 0,3 m hervor. Gute Ergebnisse lieferten auch die Bohrlöcher FCU-0213 mit 52,7 g/t AuÄq über 3,7 m und FCU-0360 mit 72 g/t AuÄq über 1,3 m.

Mit diesem Bohrprogramm wurden die Erzgänge ,Hui Wu‘ und ,Joyce‘ untersucht und in erster Linie östlich am Nordende des Erzganges ,Karen‘ niedergebracht. Weitere Explorationsarbeiten auf ,Hui Wu‘ begannen im April, wo bereits ein 42,4 m langer Erzgang in nördlicher Richtung freigelegt wurde. Der durchschnittliche Gehalt dieses abgebauten Materials lag bei 34,5 g/t pro Tonne Gold-Äquivalent über eine durchschnittliche Breite des Erzlagers von 2,1 m. Bei der Mineralressource des ,Fire Creek‘-Projekts vom 31. Dezember 2014 lag der modellierte Gehalt beim Erzgang ,Hui Wu‘ bei lediglich 16,1 g/t AuÄq. Zusätzliche Entwicklungsarbeiten für den Langloch-Strossenbau am oberen Einschnitt des ,Hui Wu‘-Erzgangs begannen Anfang diesen Monats.

Brian Morris, Klondex VP Exploration, erklärte:

"Diese Ergebnisse demonstrieren weiterhin die hochgradige Art der ‚Fire Creek'- Lagerstätte und ihre noch vorhandenen Explorationsmöglichkeiten. Die Analysenergebnisse aus den Entwicklungsarbeiten am Erzgang ,Hui Wu‘ fallen im Vergleich mit den prognostizierten Gehalten der ‚gemessenen' und ‚angezeigten' Mineralressource von 16,1 g/t AuÄq äußerst positiv aus. Die jüngsten Bohrungen wurden noch nicht in die Schätzungen der Mineralvorräte einbezogen, aber sie werden in die aktualisierten Minenpläne für das dritte Quartal aufgenommen. Wie geplant setzen wir das Auffahren des Explorationsstollens in Richtung Norden fort. Wir erwarten die Bohrergebnisse in der zweiten Jahreshälfte 2015."

Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter von Jörg Schulte Research Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung dar. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.

JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de
Internet: www.js-research.de

JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de
cpix

Quelle: Klondex erbohrt 461,6 Gramm pro Tonne Gold-Äquivalent

About admin

Check Also

Wikipedia Deutschland mit Benutzer "Schmitty" ganz weit vorne..

Die Meinungen gehen stark auseinander, wenn es heißt "Wikipedia" steht für Bildung und Qualität. Ob ...

auxmoney.com - Kredite von Privat an Privat

ehemaligerpfoertner-970x250