Desert Mountain Energy erwirbt vom U.S. Bureau of Land Management weitere 3.040 Acres an strategischen Helium-Konzessionen im Holbrook Basin (Arizona)

auxmoney.com - Kredite von Privat an Privat

Desert Mountain Energy erwirbt vom U.S. Bureau of Land Management weitere 3.040 Acres an strategischen Helium-Konzessionen im Holbrook Basin (Arizona)

Vancouver, British Columbia (Kanada), den 15. Oktober 2018 – DESERT MOUNTAIN ENERGY CORP. (das „Unternehmen“) (TSX.V: DME / Frankfurt: QM01) gibt bekannt, dass es jetzt weitere 3.040 Acres an Helium-, Öl- und Erdgaskonzessionen im aussichtsreichen Holbrook Basin im Osten von Arizona erworben hat.

Die Konzessionsgebiete wurden auf einer Auktion vom Bureau of Land Management („BLM“) erworben, das dem US-amerikanischen Innenministerium unterstellt ist. Die neuen Konzessionsgebiete befinden sich im Navajo County, Arizona, relativ nahe beim aussichtsreichen Pinta Dome-Heliumfeld, das von 1961 bis 1976 zusammen mit nahegelegenen Feldern mehr als 9,2 Milliarden Kubikfuß Heliumgas mit einem Grad von 8-10 Prozent He produzierte.

Dadurch, dass die neue Fläche nun zu den ursprünglichen 36.702 Acres, die das Unternehmen bereits vom Arizona Department of Land gepachtet hat, hinzukommt, umfasst die Gesamtfläche, die das Unternehmen an Konzessionsgebieten im Holbrook Basin besitzt, nun 39.742 Acres. Das Unternehmen hat mit seinem Explorations- und Landerwerbsprogramm im Becken im 4. Quartal 2017 begonnen.

Die neuen Konzessionsgebiete sind äußerst aussichtsreich, was Helium sowie Öl- und Erdgas anbelangt. Die Gesamtzahl der verschiedenen Gebiete, für die das Unternehmen im Holbrook Basin die Konzession gesichert hat, beträgt nun sieben. Diese letzte Tranche von Konzessionsgebieten erweitert nun das Landpaket des bestehenden Gebietes Woodruff East Area des Unternehmens und es wird ein neues Gebiet namens Pinta Dome North neu definiert.

Die Konzessionsgebiete sind von geologischen antiklinalen Merkmalen, Monoklinalen und anderen geologischen Strukturen mit Oberflächenexpression, zusammen mit Speichergestein, Salz und Anhydrit-Deckgestein geprägt, sodass sie das Potenzial aufweisen, als Einschlussmechanismus für kommerziell bedeutsame Heliumreservoire zu dienen.

Rund 2.400 Acres der neuen Konzessionsgebiete, nämlich das BLM Lease Parcel ID AZ-2018-09-0386, befinden sich im Navajo County in der so genannten Woodruff East Area, sodass sich 8.828 Acres der gesamten Konzessionsgebiete des Unternehmens in dieser Gegend befinden. Es liegt in der nordöstlichen Ecke des Holbrook Basin rund 12 Meilen süd-südwestlich des Pinta Dome-Heliumfeldes.

Auf diesen neuen Konzessionsgebieten fanden direkt Offset-Bohrungen von zwei historischen Gas-Springquellen, NMA #10 und NMA #37, statt, sodass das Unternehmen die nächsten Genehmigungen für Bohrstellen gemäß geltender Vorschriften besitzt. Der berichtete Druck, der bei jeder der zwei Springquellen gemessen wurde, stimmt überein mit dem Druck, der anfangs in den ersten Bohrlöchern des Pinta Dome-Heliumfeldes gemessen wurde.

Rund 640 Acres der neue Konzessionsgebiete, nämlich BLM Lease Parcel ID AZ-2018-09-0418, liegen im Navajo County an der Nordseite des Pinta Dome-Heliumfeldes in einem Gebiet namens Pinta Dome North. Ein Teil dieses Konzessionsgebiets liegt im gleichen Abschnitt und nur 2.500 Fuß vom historischen Bohrloch Kerr-McGee 1-28 State entfernt, das im südöstlichen Teil des Abschnitts in die Erde getrieben wurde.

Produktionsaufzeichnungen belegen, dass das Bohrloch Kerr-McGee State 1-28 insgesamt 804.961 Millionen Kubikfuß Helium über einen Zeitraum von 15 Jahren produzierte. Beim derzeitigen BLM-Auktionspreis von 279 USD pro Mcf Rohhelium würde das einem aktuellen Bruttowert von rund 225 Mio. USD entsprechen.

Das Management weist sorgsam darauf hin, dass es keine Garantie gibt, dass zukünftige Ergebnisse durch Offset-Bohrungen genauso oder ähnlich ausfallen wie die historischen Ergebnisse.

Bei dem anderen Konzessionsgebiet fand eine Offset-Bohrung des Bohrlochs Kerr-McGee #4 State statt, das insgesamt 48.233 Millionen Kubikfuß Helium produzierte. Die Aufzeichnungen zeigen deutlich, dass sowohl KM #4 State als auch die Bohrlöcher KM State 1-28 Teil von elf Bohrlöchern waren, die das ursprüngliche Pinta Dome-Heliumfeld ausmachten.

Irwin Olian, CEO von Desert Mountain Energy, sagte dazu: „Wir freuen uns sehr, dass wir diese neuen Konzessionsgebiete im Holbrook Basin vom BLM akquirieren konnten, was nun unsere gesamte Konzessionsfläche im Holbrook Basin auf 39.742 Acres in sieben voneinander getrennten Strukturgebieten im gesamten Basin steigert. Dadurch haben wir viele Bohroptionen und zurzeit arbeiten wir daran, unsere Bohrziele für die weitere Exploration und Bohrung zu priorisieren. Unsere Heliumziele sind relativ flach, sodass wir einfache vertikale Bohrlöcher zu niedrigen Kosten und einem flachen Profil über dem Grund und geringer Umweltauswirkung niederbringen können. Genau wie bei unseren früheren Aktivitäten in Nordamerika und Afrika ist unser Team sehr sensibel, was Umweltaspekte und soziale Angelegenheiten anbelangt, und konzipiert die Arbeitsprogramme so, dass sie nur minimal eingreifende Auswirkungen haben.“

Über Desert Mountain Energy

Das Unternehmen ist ein Ressourcenexplorationsunternehmen, das sich mit der Exploration und Erschließung von Helium-, Öl- und Gaskonzessionen im Südwesten der USA beschäftigt. Bis zum 5. September 2018 besaß das Unternehmen zudem das Yellowjacket-Goldprojekt in Atlin (British Columbia), welches es erschlossen hatte. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Vancouver (Kanada).

IM NAMEN DES BOARD OF DIRECTORS VON DESERT MOUNTAIN ENERGY CORP.
Irwin Olian
Irwin Olian
Chairman & CEO

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Irwin Olian, President und CEO
E-mail: tigertail@desertmountainenergy.com
Telefon: (604) 788-0300

Carrie Howes, Corporate Communications
Email: carrie@desertmountainenergy.com
Telefon:
Vereinigtes Königreich: +44 (0) 870 490 5443
Kanada: +1 416 900 3634

Die TSX Venture Exchange hat den Inhalt der Informationen dieser Pressemitteilung nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit derselben. Die Aussagen in dieser Pressemitteilung könnten bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen. Die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse könnten sich erheblich von den Erwartungen des Unternehmens unterscheiden.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Desert Mountain Energy Corp.
Jennifer Todhunter
1153 56th Street
V4L 2P8 Delta, B.C.
Kanada

email : jen@desertmountainenergy.com

Pressekontakt:

Desert Mountain Energy Corp.
Jennifer Todhunter
1153 56th Street
V4L 2P8 Delta, B.C.

email : jen@desertmountainenergy.com

About PM-Ersteller

Check Also

CellCube kündigt vollständig gezeichnete Privatplatzierung in Höhe von 4 Mio. CAD an

CellCube kündigt vollständig gezeichnete Privatplatzierung in Höhe von 4 Mio. CAD an 16. Oktober 2018 ...

auxmoney.com - Kredite von Privat an Privat

ehemaligerpfoertner-970x250