Blackheath Anteil am Covas Projekt steigt auf 70 %

auxmoney.com - Kredite von Privat an Privat

Weiter vermeldete das Unternehmen, dass bereits die nächste Explorationsphase eingeleitet wurde.

Das Wolframprojekt ‚Covas' erstreckt sich über eine Grundfläche von 19,96 km², wo die Wolframmineralisierung auch in einem Bereich auftritt, der als ‚Skarnring' bekannt ist. Derzeit sind noch gut 60 % des ‚Skarnrings' unerkundet. Es wurde durch Blackheath Resources ein IP-Programm zur Erhebung der geophysikalischen Daten aus einem großen ‚Wolfram-Porphyrziel', wo auch der ‚Skarnring' zugehört, eingeleitet. Das Programm soll dazu beitragen, neue Bohrziele auch im nahen Umfeld der bekannten hochgradigen historischen Ressourcen zu bestimmen. Es ist laut Unternehmen gut möglich, dass durch die Datensammlung ein wesentlich größeres Volumen der ‚Skarnmineralisierung' festgestellt werden kann, als durch die bisher durchgeführten Oberflächenkartierungen festgestellt wurde.

James Robertson, President & CEO von Blackheath Resources kommentierte:

"Wir freuen uns, 70 % der Anteile an der ehemaligen Wolframabbaustätte ‚Covas' erworben zu haben. Mit Hilfe der IP-Messung hat das Techniker-Team eine Strategie für das Phase III Bohrprogramm entwickelt und eingeleitet. Bereits im kommenden Monat soll mit der praktischen Umsetzung begonnen werden."

Ein sehr interessantes 'site-visit' Video finden Sie hier!

Weiter haben Blackheath und Avrupa Minerals Ltd. die Bergbauoptionsvereinbarung für das Wolframprojekt ‚Covas' ergänzt. Nachdem Blackheath im Rahmen der abgeänderten Vereinbarung bereits 70 % der Projektanteile erworben hat, kann nun ein weiterer Anteil von 5 % erworben werden, indem das Unternehmen bis zum 20. März 2015 weitere 320.000 € investiert. Anschließend hat Blackheath die Möglichkeit weitere 5 % durch einen Investitionsbetrag in Höhe von 498.000 € bis zum 20. März 2016 zu erwerben. Durch die Investition durch 833.000 € bis zum 20. März 2017 können weitere 5 % hinzugewonnen werden. Damit würde Blackheath insgesamt 85 % der Anteile am Wolframprojekt ‚Covas' besitzen. Die Restlichen 15 % verbleiben bei Avrupa.

Zum Projekt:

‚Covas' war in früheren Jahren ein Wolframproduktionsbetrieb, deren Abbau über Tage bzw. in geringer Tiefe auch unter Tage erfolgte. Die historischen Ressourcen des Konzessionsgebiets wurden von Union Carbide im Jahr 1980 auf 922.900 Tonnen mit einem Erzgehalt von 0,78 % WO3 (Wolframtrioxid) geschätzt. Das Datenmaterial dazu lieferten unter anderem 329 Bohrungen auf dem Konzessionsgebiet. Die Mineralisierung ist für eine Erweiterung offen. Der Wolframpreis ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen und liegt derzeit bei rund 36 USD pro Kilogramm enthaltenem Wolframtrioxid. Das Konzessionsgebiet Covas befindet sich ca. 100 Kilometer nördlich von Porto, der zweitgrößten Stadt Portugals. (Diese Ressource ist historischer Natur und wurde von Union Carbide Corp. im Jahr 1980 ermittelt; sie gelten als relevant. Es wurden allerdings keine ausreichenden Arbeiten durch einen qualifizierten Sachverständigen durchgeführt. Das Unternehmen betrachtet die historischen Schätzungen daher nicht als aktuelle Mineralressourcen).

Viele Grüße

Ihr Jörg Schulte

Weiterführende Informationen:

Projekt Arga:

Blackheath hat seinen Joint-Venture-Partner Avrupa Minerals Ltd. davon in Kenntnis gesetzt, dass die Exploration im Projekt Arga nicht mehr weiter finanziert wird. Das Projekt wurde aufgegeben.

Über Avrupa:

Avrupa Minerals Ltd. ist ein wachstumsorientiertes Junior-Explorations- und Erschließungsunternehmen, das sich intensiv mit der Entdeckung hochwertiger Rohstofflagerstätten in politisch stabilen und aussichtsreichen Regionen Europas (u.a. Portugal, Kosovo und Deutschland) beschäftigt und dabei ein Projektgenerierungsmodell anwendet.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter von Jörg Schulte Research Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.

JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de
Internet: www.js-research.de

JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de
cpix

Quelle: Blackheath Anteil am Covas Projekt steigt auf 70 %

About admin

Check Also

Wikipedia Deutschland – Wikimedia genehmigt "Schmitty" Rufschädigung

Teil 4 : Zudem wurde die Seite für jegliche Änderungen von Außen gesperrt. Massive Hasstiraden, ...

auxmoney.com - Kredite von Privat an Privat

ehemaligerpfoertner-970x250