Balmoral dehnt Bug Lake-Goldzone weiter aus

auxmoney.com - Kredite von Privat an Privat

Wie Balmoral Resources Ltd. (TSX: BAR; ISIN: CA05874M1032) – http://bit.ly/1xtdgOQ – mit den letzten Bohrergebnissen bekannt gab, konnte eine hochgradige Goldvererzung in einer neuen Deformationszone angetroffen werden.

Das Unternehmen veröffentlichte gestern die letzten 13 Bohrergebnisse (sieben aus der Norderweiterung des Trends und sechs aus dem Bereich der Verwerfung) des Sommerbohrprogramms, die das nördliche Segment vom südlichen Segment der ,Bug Lake'-Goldzone trennt.

Die wichtigsten Bohrergebnisse von der unternehmenseigenen Liegenschaft Martiniere schließen die Ausdehnung des ,Bug Lake'-Trend um 250 m Richtung Nordnordwesten und die Entdeckung einer hochgradigen Vererzung in einer neuen von Ost nach West streichenden (parallel zu Sunday Lake) Deformationszone ein. Ein aus geringer Tiefe stammender Bohrabschnitt lieferte einen 2,66 m langen Bohrabschnitt mit 14,78 g/t Gold (Norderweiterung der Subzone im Hangenden).

"Die Entdeckung einer hochgradigen, in Quarzgängen beherbergten Goldvererzung an zwei Stellen, die entlang des neuen nördlichen Deformationskorridors über 2.500 m voneinander entfernt liegen, öffnet jetzt eine weitere Möglichkeit für die Goldexploration im Martiniere Gebiet," sagte Darin Wagner, Präsident und CEO von Balmoral. "Diese Entdeckung liefert ebenfalls wichtige Informationen hinsichtlich des tektonischen Aufbaus des Gebietes und hebt zusätzliche Zielgebiete hervor, auf denen noch nie eine Bohrung niedergebracht wurde."

Die Bohrungen MDE-14-153 bis MDE-14-156 und MDE-14-163 bis MDE-14-165 überprüften die Norderweiterung der 'Bug Lake'-Verwerfungszone, wobei die Bohrungen 155, 156 und 163 bis 165 einen nach Nordwesten hin streichenden Teil des 'Bug Lake'-Trend überprüften. Diese Bohrungen dehnen den Trend um ca. 250 m in Richtung des Kreuzungspunktes mit einer neu abgegrenzten – von Ost nach West streichenden – Deformationszone aus. Diese neu angebohrte Deformationszone beherbergt stellenweise Quarz- und Karbonat-Gänge, die unterschiedlich deformierte mafische Vulkanite und felsische Intrusionsgesteine durchziehen.

Ein 0,63 m langer Abschnitt mit Quarzgangmaterial innerhalb dieses Korridors lieferte 15,35 g/t Gold. Ein ähnlicher Abschnitt mit Quarzgangmaterial aus der Bohrung MDX-14-46 entlang der gleichen Deformationszone – 2.500 m westlich – lieferte 25,50 g/t Gold über eine Länge von 0,43 m.

Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter von Jörg Schulte Research Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung dar. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.

JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de
Internet: www.js-research.de

JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de
cpix

Quelle: Balmoral dehnt Bug Lake-Goldzone weiter aus

About admin

Check Also

Wikipedia Deutschland mit Benutzer "Schmitty" ganz weit vorne..

Die Meinungen gehen stark auseinander, wenn es heißt "Wikipedia" steht für Bildung und Qualität. Ob ...

auxmoney.com - Kredite von Privat an Privat

ehemaligerpfoertner-970x250