Innocan Pharma veröffentlicht klinische Studienergebnisse: Nachweis für Schmerzlinderung bei Hunden mit Arthrose nach Injektion von liposomalem CBD erbracht

auxmoney.com - Kredite von Privat an Privat

Herzliya, Israel und Calgary, Alberta – 29. August 2023 / IRW-Press / – Innocan Pharma Corporation (CSE: INNO) (FWB: IP4) (OTCQB: INNPF) (das Unternehmen oder Innocan) freut sich, die Ergebnisse einer klinischen Studie zur schmerzlindernden Wirkung und Sicherheit seiner subkutan verabreichten liposomalen CBD-Formulierung (Innocans LPT-Plattform) bei Hunden mit Arthrose bekannt zu geben. Die Ergebnisse wurden in der Fachzeitschrift Frontiers in Veterinary Science Journal unter dem Forschungsthema Use of Cannabis Derivatives in Veterinary Medicine (die Studie) veröffentlicht. Die Studie zeigt auf, dass nach einer einmaligen subkutanen Verabreichung von liposomalem CBD sechs Wochen lang CBD-Konzentrationen im Plasma nachgewiesen wurden. Es kam zu einer wirksamen Schmerzlinderung mit nur geringfügigen Nebenwirkungen, wodurch sich das Wohlbefinden der betroffenen Hunde verbesserte.

Im Rahmen der Studie wurde sechs Hunden mit natürlich auftretender Arthrose, die auf herkömmliche Medikamente nicht ansprachen, eine Einmalinjektion von 5 mg/kg liposomalem CBD (zusätzlich zur Routinemedikation) verabreicht. Die anschließende Beobachtungsphase erstreckte sich über sechs Wochen und umfasste Messungen der CBD-Plasmakonzentration, Blutuntersuchungen, Daten aus Aktivitätsüberwachungshalsbändern, sowie Bewertungen von Wohlbefinden und Schmerzen. Die Ergebnisse waren vielversprechend: Bei den Hunden war einerseits eine deutliche Schmerzreduktion und andererseits eine vermehrte Aktivität zu beobachten.

Hier die wichtigsten Erkenntnisse:

– Verlängerter Nachweis von CBD im Plasma, mit einer Spitzenkonzentration von 45,2 (17,8-72,5) ng/ml.

– Signifikante Schmerzreduktion und verbessertes Wohlbefinden über mehrere Wochen.

– Signifikante Aktivitätszunahme (objektive Messung) nach fünf bzw. sechs Wochen.

– Bei fünf von sechs Hunden kam es zu geringfügigen Schwellungen an der Einstichstelle, die jedoch innerhalb weniger Tage ohne Behandlung abklangen.

Die Studie belegt im Rahmen eines multimodalen Schmerzmanagements bei Hunden mit Arthrose die Wirksamkeit und erhöhte Bioverfügbarkeit von LPT-CBD. Nachdem Konzentrationen des Arzneimittels sechs Wochen lang nachweisbar waren und die AUC (Fläche unter der Konzentrations-Zeit-Kurve) eine hohe Exposition aufwies, deuten die Forschungsergebnisse darauf hin, dass diese liposomale Formulierung eine nützliche Ergänzung zu den gängigen Schmerzbehandlungsstrategien zur Verbesserung der Lebensqualität von Hunden mit Arthrose sein könnte.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/71793/innocan_DE_prcom.001.png

Abbildung 1: Cannabidiol-(CBD)-Konzentrationen im Plasma (ng/ml) von sechs Hunden mit Arthrose vor und bis zu 42 Tage (6 Wochen) nach einer einmaligen subkutanen Injektion von liposomalem CBD in einer Dosis von 5 mg/kg.*

* Die Abbildung stammt aus der folgenden Publikation: Shilo-Benjamini Y, Lavy E, Yair N, Milgram J, Zilbersheid D, Hod A, Barasch D, Abu Ahmad W, Cern A und Barenholz Y (2023). Therapeutic efficacy and pharmacokinetics of liposomal- cannabidiol injection: a pilot clinical study in dogs with naturally-occurring osteoarthritis. Front. Vet. Sci. 10:1224452. doi: 10.3389/fvets.2023.1224452.

Die gesamte Studie können Sie in Frontiers in Veterinary Science nachlesen:
Frontiers | Therapeutic efficacy and pharmacokinetics of liposomal-cannabidiol injection: a pilot clinical study in dogs with naturally-occurring osteoarthritis (frontiersin.org)

Iris Bincovich, CEO von Innocan Pharma, brachte ihre Dankbarkeit gegenüber dem engagierten Forschungsteam in den Labors für Liposomen-Technologie in Jerusalem zum Ausdruck: Unsere Ergebnisse, die in einer der weltweit führenden Fachzeitschriften veröffentlicht wurden, liefern den Nachweis dafür, dass unsere innovativen Formulierungen und Arzneimittelverabreichungssysteme durchaus Potenzial haben. Die bahnbrechenden Errungenschaften unsers Team erfüllen mich mit großem Stolz. Dies ist ein wichtiger Meilenstein, denn Veröffentlichungen im Bereich der Forschung sind eine Orientierungshilfe, die sich auf zukünftige Entscheidungen in der Arzneimittelentwicklung und auf die behördliche Zulassung auswirken. Unsere Publikation zeigt ganz klar einen positiven Einfluss auf die Wirksamkeits -und Sicherheitsparameter von LPT-CBD auf.

Innocans Beziehung zur Hebräischen Universität

Innocan Pharma Ltd., eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des Unternehmens, hat mit dem Forschungs- und Entwicklungsunternehmen Yissum (Yissum), dem kommerziellen Arm der Hebräischen Universität Jerusalem, eine weltweit gültige exklusive Forschungs- und Lizenzvereinbarung im Hinblick auf die Entwicklung, Aufbereitung, Charakterisierung und Evaluierung von Hydrogelen, in denen mit CBD (oder anderen Cannabinoiden) beladene Liposomen enthalten sind, unterzeichnet. Die Forschungs- und Entwicklungsinitiative erfolgt unter der Leitung von Professor Chezy Barenholz, dem Chef der Abteilung für Membran- und Liposomenforschung an der Hebräischen Universität Jerusalem, der auch für die Erfindung von mehr als 55 Patentfamilien verantwortlich zeichnet. Zwei davon stehen in Verbindung zu Doxil®, einem von der FDA zugelassenen Arzneimittel für die Behandlung von Brustkrebs. Die einzigartige Liposomen-Plattform-Technologie (LPT) könnte sich in zahlreichen Anwendungsgebieten wie etwa bei Epilepsie, in der Schmerzbekämpfung sowie bei Entzündungen und Erkrankungen des zentralen Nervensystems als wirksam erweisen. Zu dieser Technologie wurde am 7. Oktober 2019 ein Patent eingereicht.

Über Innocan

Innocan Pharma ist ein pharmazeutisches Technologieunternehmen, das sich auf die Entwicklung einer Reihe von Plattformen für die Verabreichung von CBD-haltigen Arzneimitteln spezialisiert hat. Innocan Pharma und der Forschungsarm Ramot der Universität Tel Aviv arbeiten gemeinsam an einer neuen, revolutionären Technologie auf Basis von Exosomen, die unter Einsatz von CBD sowohl auf Indikationen des zentralen Nervensystems (ZNS) als auch auf die vom Coronavirus ausgelöste Covid-19-Erkrankung abzielt. Mit CBD beladene Exosomen bergen das Potenzial, zur Genesung von infizierten Lungenzellen beizutragen. Dieses für die Inhalation vorgesehene Produkt wird in Zusammenhang mit einer Vielzahl von infektiösen Lungenerkrankungen getestet.

Innocan Pharma hat mit Yissum, dem kommerziellen Arm der Hebräischen Universität Jerusalem, eine weltweit gültige exklusive Lizenzvereinbarung unterzeichnet, die der Entwicklung einer Plattform für die Verabreichung von CBD-Arzneimittel dient. Dabei werden mittels Injektion auf einzigartige und kontrollierte Weise Liposomen mit verzögerter Wirkstofffreisetzung verabreicht. Innocan Israel hat die Absicht, gemeinsam mit Professor Barenholz die Liposomenplattform im Verbindung mit einer Reihe möglicher Erkrankungen zu testen. Darüber hinaus arbeitet Innocan Israel an der Entwicklung eines dermatologischen Produkts, bei dem CBD mit anderen pharmazeutischen Wirkstoffen kombiniert wird, sowie an der Entwicklung und Vermarktung von Arzneimitteln auf CBD-Basis, die unter anderem für topische Anwendungen zur Linderung der Symptome von Psoriasis (Schuppenflechte) und zur Behandlung von Muskelschmerzen und rheumatischen Schmerzen eingesetzt werden. Die Gründer und Führungskräfte von Innocan Israel können jeweils nicht nur in Israel, sondern auch in anderen Ländern der Welt zahlreiche Erfolge im Pharma- und Technologiesektor vorweisen.

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Innocan Pharma Corporation:
Iris Bincovich, CEO
+972-54-3012842
info@innocanpharma.com

DIE CANADIAN SECURITIES EXCHANGE UND IHRE REGULIERUNGSORGANE HABEN DIE ANGEMESSENHEIT BZW. GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG NICHT GEPRÜFT UND ÜBERNEHMEN DIESBEZÜGLICH KEINE VERANTWORTUNG.

Hinweise bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Informationen über Forschung und Entwicklung, Kooperationen, die Einreichung potenzieller Anträge bei der FDA und anderen Aufsichtsbehörden, das potenzielle Erreichen zukünftiger behördlicher Meilensteine, das Potenzial für die Behandlung von Krankheiten und andere therapeutische Wirkungen, die sich aus den Forschungsaktivitäten und/oder den Produkten des Unternehmens ergeben, die erforderlichen behördlichen Genehmigungen und der Zeitplan für die Markteinführung, sind zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Es liegt in der Natur der Sache, dass zukunftsgerichtete Informationen zahlreichen Risiken und Unsicherheiten unterliegen, von denen einige außerhalb der Kontrolle von Innocan liegen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen basieren auf bestimmten Schlüsselerwartungen und -annahmen von Innocan, einschließlich Erwartungen und Annahmen in Bezug auf den erwarteten Nutzen der Produkte, die Erfüllung der behördlichen Anforderungen in verschiedenen Rechtsordnungen und den zufriedenstellenden Abschluss der erforderlichen Produktions- und Vertriebsvereinbarungen.

Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen verschiedenen Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Erfahrungen erheblich von den in dieser Pressemitteilung zum Ausdruck gebrachten erwarteten Ergebnissen oder Erwartungen abweichen. Zu den wichtigsten Risiken und Unwägbarkeiten gehören unter anderem: allgemeine globale und lokale (nationale) Wirtschafts-, Markt- und Geschäftsbedingungen, staatliche und regulatorische Anforderungen und Maßnahmen von Regierungsbehörden sowie die Beziehungen zu Lieferanten, Herstellern, Kunden, Geschäftspartnern und Wettbewerbern. Es gibt auch Risiken, die in der Natur des Produktvertriebs innewohnen, einschließlich Import-/Exportangelegenheiten und das Versäumnis, alle erforderlichen behördlichen und anderen Genehmigungen (oder rechtzeitig) zu erhalten und die Verfügbarkeit von Produktinputs und Endprodukten auf jedem Markt. Der voraussichtliche Zeitplan für den Markteintritt kann sich aus einer Reihe von Gründen ändern, einschließlich der Unfähigkeit, die erforderlichen behördlichen Anforderungen zu erfüllen, oder des Bedarfs an zusätzlicher Zeit für den Abschluss und/oder die Erfüllung der Herstellungs- und Vertriebsvereinbarungen. Aus diesem Grund sollten sich die Leser nicht auf die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen bezüglich des Zeitplans für den Start des Produktvertriebs verlassen. Eine umfassende Erörterung anderer Risiken, die sich auf Innocan auswirken, ist auch in den öffentlichen Berichten und Einreichungen von Innocan zu finden, die unter dem Profil von Innocan unter www.sedar.com abrufbar sind.

Die Leser werden darauf hingewiesen, dass kein unangemessenes Vertrauen in zukunftsgerichtete Informationen gesetzt werden sollte, da die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den zukunftsgerichteten Informationen abweichen können. Innocan verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Informationen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen zu aktualisieren, zu korrigieren oder zu revidieren, es sei denn, dies wird durch geltendes Recht verlangt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

InnoCan Pharma Corporation
Iris Bincovich
10 Hamenofim Street Herzliya,
4672561 Herzliya
Kanada

email : irisb@innocanpharma.com

Pressekontakt:

InnoCan Pharma Corporation
Iris Bincovich
10 Hamenofim Street Herzliya,
4672561 Herzliya

email : irisb@innocanpharma.com

About PM-Ersteller

Check Also

Euro Manganese Inc. schließt Optionsvereinbarung für Anlagenstandort ab und stellt Betriebsupdate bereit

Euro Manganese Inc. schließt Optionsvereinbarung für Anlagenstandort ab und stellt Betriebsupdate bereit Vancouver, Kanada (17. ...

auxmoney.com - Kredite von Privat an Privat

ehemaligerpfoertner-970x250