Fission erweitert Zone R780E und geht an die TSX

auxmoney.com - Kredite von Privat an Privat

FISSION URANIUM CORP. (ISIN: CA33812R1091 / TSX-V:FCU) – http://bit.ly/1fV7Xi8 – gab Ergebnisse der letzten sieben abgewinkelten Bohrungen des Sommerbohrprogramms bekannt. Diese Bohrungen erweiterten und bestätigten die Zone R780E im unternehmenseigenen Konzessionsgebiet ,Patterson Lake South' im kanadischen Athabasca-Becken. Alle sieben Bohrungen durchteuften mächtige Mineralisierung, wobei sechs der Bohrungen sogar Abschnitte mit einer Radioaktivität von mehr als 10.000 counts per second ("cps") schnitten. Somit hat Fission auch bei diesen Bohrungen wieder eine Trefferquote von 100 %. Die Bohrung PLS14-290 (Linie 735E) ist besonders hervorzuheben, da hier in geringer Tiefe Verbundmineralisierung über insgesamt 97,5 Meter >10.000 cps Radioaktivität angetroffen wurde und sogar ein Spitzenwert von 61.800 cps über eine Länge von 7,44 Meter erreicht wurde.
Die Zone R780E, die eine durchgängige Streichlänge von schon 930 Meter (von Linie 225E bis Linie 1155E gemessen) aufweist, wird in östlicher Richtung weiter bestärkt. Die diesjährigen Winkelbohrungen haben einen lateralen mineralisierten Korridor mit einer horizontalen Mächtigkeit von bis zu 164 Metern (Linie 885E) abgegrenzt. Dieser ist aber weiterhin noch offen.

Höhepunkte der Bohrungen:

Bohrung PLS14-290 (Linie 735E)
– Verbundmineralisierung über 97,5 Meter innerhalb eines Abschnitts von 173,0 Meter (von 113,5 bis 286,5 Meter), einschließlich Verbundmineralisierung über 7,44 Meter mit >10.000 cps Radioaktivität, die als Scherbohrung auf Linie 735E niedergebracht wurde.

Bohrung PLS14-298 (Linie 840E)
– Verbundmineralisierung über 84,0 Meter innerhalb eines Abschnitts von 240,5 Meter (von 146,5 bis 387,0 Meter), einschließlich Verbundmineralisierung auf 2,24 Meter mit >10.000 cps Radioaktivität.

Bohrung PLS14-296 (Linie 915E)
– Verbundmineralisierung über 94,5 Meter innerhalb eines Abschnitts von 367,0 Meter (von 96,0 bis 463,0 Meter), einschließlich Verbundmineralisierung auf 2,08 Meter mit >10.000 cps Radioaktivität.

Scherbohrungen grenzen die wesentlich ausgeprägte Mineralisierung entlang des Abschnitts 735E ab. Die Bohrungen PLS14-290, 14-296 und 14-297 wurden als Scherbohrungen entlang der Linien 735E, 915E bzw. 945E auf dem Raster von Norden nach Süden niedergebracht. Scherbohrungen dienen zur Geometriekontrolle und Bestätigung der Mineralisierung im Richtungswinkel und werden entgegengesetzt ausgerichtet.

Ross McElroy, President, COO, und leitender Geologe bei Fission, sagte:
"Diese Ergebnisse stammen von den letzten Bohrungen im Rahmen des Sommerprogramms, die absolut spektakulär waren. Jede Bohrung hat die Zone ausnahmslos durchteuft. Dabei wurden zwei Zonen verbunden und die hochgradige Zone R780E über zahlreiche Linien erweitert. R780E weist nun eine Streichlänge von 930 Meter auf und ist weiterhin in alle Richtungen offen. Gleichzeitig, wie wir in der Pressemitteilung vom 25. September 2014 berichteten, haben die Erkundungsbohrungen andernorts auf dem Konzessionsgebiet anomale Radioaktivität entlang von drei Leitern durchteuft."

Ferner gab Fission das Listing an der Toronto Stock Exchange bekannt. Das Symbol "FCU" bleibt auch nach dem Wechsel von der TSX-V an die TSX bestehen. Die Erstnotiz ist um den 08. Oktober 2014 geplant. Das Unternehmen sieht den Aufstieg an die TSX als Unternehmensweiterentwicklung und als Möglichkeit neue Investoren zu erreichen.

Bereits heute meldete Fission wieder Bohrergebnisse, die wir uns noch genauer ansehen werden.

Viele Grüße
Ihr Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter von Jörg Schulte Research Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.
Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.

JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de
Internet: www.js-research.de

JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de
cpix

Quelle: Fission erweitert Zone R780E und geht an die TSX

About admin

Check Also

Die m4e AG plant neue Staffel der Kinderserie

Die xtraboerse.com stellt die m4e AG vor. xtraboerse.com ist die neue Plattform für Kapitalanleger, die ...

auxmoney.com - Kredite von Privat an Privat

ehemaligerpfoertner-970x250