Bam Bams Tiefenkernbohrungen verbessern Auffassung über Porphyr auf Projektgebiet Majuba Hill in Nevada

auxmoney.com - Kredite von Privat an Privat

Vancouver, BC, Kanada – 23. Dezember 2020 – Bam Bam Resources Corp. (CSE: BBR / OTC: NPEZF / FWB: 4NPB) (Bam Bam oder das Unternehmen) berichtet erfreut über Neuigkeiten des Projekts Majuba Hill in Pershing County im US-Bundesstaat Nevada. Protokollierung des Bohrkerns, Zersägen und Beprobung für das Phase-II-Tiefenkernbohrprogramm sind im Gange und 2591 Fuß (790 Meter) wurden zur Analyse an ALS geschickt. Die übrigen 2329 Fuß (709,6 Meter) sollen bis Ende des Jahres geschickt werden.

Vor Ort war die Schnell-Protokollierung sehr vielversprechend und gediegenes Kupfer wurde in der Oxidzone entdeckt, die in Bohrloch MHB-9 durchteuft wurde, wie in der Pressemitteilung vom 23. November 2020 berichtet wurde.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54864/BBR_231220_DEPRcom.001.jpeg

MHB-9:980 Fuß (298,6 Meter) gediegenes Kupfer
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54864/BBR_231220_DEPRcom.002.jpeg

MHB-9:986 Fuß (300,5 Meter) Kupfer auf Brüchen

Detaillierte Protokollierung der Sulfidzonen, die unterhalb des Oxids in den Bohrlöchern MHB-7 und 8 durchteuft wurden, fand bis zu 40% Sulfid in Abschnitten, die aus Pyrit, Pyrrhotit, Chalcopyrit und Arsenopyrit bestanden. In Bohrloch MHB-8 weist die phyllitische Umwandlung unterschiedlich hohe Mengen Sericit und Kieselsäure in Abschnitten von 80 bis 400 Fuß (24,4-122 Meter) auf. Das dominante Sulfid in diesen Abschnitten umfasst Pyrit und/oder Pyrrhotit und/oder Chalcopyrit. Kalzitgangbildung (+/- Sericit, +/- Gips/Anhydrit) scheint im Spätstadium erfolgt zu sein und tritt in Form von Gängen und Erzstöcken auf. Mehrere Zonen enthalten Chalcopyrit-Salbänder. Starke Verkieselung ist unterhalb von 1200 Fuß (365,8 Metern) auffällig und es gibt ausgedehnte mehrphasige Quarz/Turmalin-Sulfidgänge und -erzstöcke.

MHB-8 sollte eine Anomalie mit hoher Aufladbarkeit testen, die 2007 bei der historischen IP-Widerstandsmessung von Zonge International identifiziert wurde. Die von BBR vor den Bohrungen durchgeführten Arbeiten führten zu weiteren Infill-Linien, wofür die gleichen Dipol-Dipol-Abstände von 300 Metern verwendet wurden. Sulfide wurden bei rund 500 Fuß (152,4 Meter) in Bohrloch MHB-8 durchteuft und korrelieren mit der sulfidreichen Aufladbarkeitszone, die aus den IP-Daten interpretiert wurde. Der IP-Abschnitt für Linie 1 (2007) ist um die Mitte des Bildes gedreht, wie auf der Karte der Bohrlöcher zu sehen ist. Aufgrund logistischer Probleme wurde das Bohrloch MHB-8 bei 1473 Fuß abgeschnitten. Das Bohrloch durchdrang das Hoch der IP-Aufladbarkeit nicht vollständig.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54864/BBR_231220_DEPRcom.003.jpeg

Karte der Bohrlöcher mit IP-Aufladbarkeitsabschnittslinie 1 in der Mitte der Karte
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54864/BBR_231220_DEPRcom.004.jpeg

MHB-8: 694 Fuß (211,5 Meter) Chalcopyrit, Arsenopyrit, Pyrit. Insgesamt rund 40% Sulfide.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54864/BBR_231220_DEPRcom.005.jpeg
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54864/BBR_231220_DEPRcom.006.jpeg

MHB-8: 993-1003 Fuß (302,6-305,7 Meter) Pyrit und Pyrrhotiterzstockbildung mit querschneidenden Kieselsäure-Turmalin-Gängen und -Erzstöcken.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54864/BBR_231220_DEPRcom.007.jpeg

MHB-8: 1459 Fuß (444,7 Meter) Chalcopyriterzgang in magmatischer intrusiv-felsischer Brekzie.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54864/BBR_231220_DEPRcom.008.jpeg

MHB-8: 1618 Fuß (493 Meter) Fluidisierte hydrothermale Brekzie mit großen felsischen Fragmenten, die eingesprengtes Pyrrhotit enthalten.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54864/BBR_231220_DEPRcom.009.jpeg

MHB-7: 849,5 Fuß (258 Meter) Molybdän-Salbänder auf Quarz/Turmalinerzgang.

Zusätzlich zu dem starken Auftreten von Pyrit, Pyrrhotit, Chalcopyrit und Arsenopyrit in Form von Einsprenglingen, Erzstöcken und querschneidenden Erzgängen wurde im Kern ein Quarz/Turmalin/Molybdän-Gangereignis beobachtet. Trotz geringerer Verbreitung der Hauptsulfidtypen sind das gleichbleibende Vorkommen in den Bohrlöchern MHB-7 und MHB-9 sowie die Nähe zum Chalcopyrit in Bohrloch MHB-7 sehr vielversprechend, was das Porphyrpotenzial des Projekts Majuba Hill anbelangt.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54864/BBR_231220_DEPRcom.010.jpeg

MHB-7: 900 Fuß (274,3 Meter) Chalcopyrit in Quarz/Turmalinerzgang

David Greenway, President & CEO, sagte: Ich freue mich auf die Analyseergebnisse aus den Tiefenkernbohrungen. Wenn wir alle Ergebnisse aus den Bohrungen von 2020 erhalten haben, werden wir eine solide erste Ressource aus dem neuen NI43-101-konformen Bericht haben.

Neuigkeiten zum erweiterten Explorationsprogramm

Das enorme Interesse an Nevada als sichere Gerichtsbarkeit hat mehrere Bereiche des erweiterten Explorationsprogramms auf dem Projektgebiet Majuba Hill verlangsamt. Insbesondere sind die Umschlagzeiten bei ALS Minerals aktuell länger als normalerweise. Die geophysikalischen Vermessungs- und die Bodengeochemieteams benötigen ebenfalls längere Vorlaufzeiten.

Bam Bam gibt erfreut bekannt, dass die Proben aus dem Bodenprogramm, das auf dem privaten Gebiet Section 35 durchgeführt wurde, aktuell von ALS Minerals bearbeitet und die Ergebnisse wohl Anfang bis Mitte Januar 2021 vorliegen werden.

Das Unternehmen gibt ebenfalls bekannt, dass die erweiterte, drohnenbasierte magnetische Vermessung nun fest für die erste Hälfte des Januars 2021 geplant ist. Aufgrund der großen Sulfidmenge in den Phase-II-Tiefenkernbohrlöchern hat das Unternehmen ein erweitertes tiefes IP-Programm geplant und wartet darauf, im Jahr 2021 diese Arbeiten mit Zonge so schnell wie möglich abschließen zu können.

Die Analyseergebnisse aus den Tiefenkernbohrungen werden vor Ende des ersten Quartals 2021 erwartet.

Qualitätskontroll-/Qualitätssicherungsmaßnahmen (QA/QC) und Produktkette

Das Unternehmen hat im Projekt Majuba Hill Qualitätssicherungs- und Qualitätskontrollmaßnahmen unter Einhaltung der Guten Branchenpraxis umgesetzt. Der Bohrkern wird vom geologischen Berater des Unternehmens zum gesicherten Lager in Elko (Nevada) gebracht. Die Proben aus dem Bohrkern werden der Länge nach in zwei Hälften zersägt; eine Hälfte wird in einen mit Etikett versehenen Probensack aus Gewebe gepackt. Die Proben werden direkt zur Probenaufbereitungsanlage in Elko (Nevada) transportiert. ALS verbringt anschließend das aufbereitete Probenpulver zum Analyselabor nach Reno (Nevada) oder Vancouver (British Columbia). Alle Proben werden auf ihren Gehalt an Kupfer, Gold, Silber und 31 weiteren Elementen untersucht. Gold wird nach der ALS-Methode Au-AA23 ermittelt; eine eingewogene Teilprobe (30 Gramm) wird dabei einer Flammprobe mit abschließender Atomabsorption unterzogen. Kupfer, Silber und die übrigen 31 Elemente werden nach der ALS-Methode ME-ICP61 bestimmt; es handelt sich dabei um einen Aufschluss aus vier Säuren mit anschließender induktiv gekoppelter Plasma-Atomemissions-Spektroskopie (ICP-AES). Rund 5 % der übergebenen Proben sind kommerzielles, standardmäßiges Referenzmaterial aus kupfer- und goldführendem Porphyr (Pulver) und Kerndoppelproben; sie werden dem Probenstrom für die Analyse hinzugefügt. Der Probenausschuss und das verbleibende Probenpulver werden von ALS wieder eingesammelt.

Über das Konzessionsgebiet Majuba Hill

Das Konzessionsgebiet Majuba Hill umfasst eine große zusammenhängende Liegenschaft, die sich aus weitläufigen Mineral- und Oberflächenrechten in Privatbesitz, patentierten Bergbauclaims und staatlichen Claims für den Gangbergbau (Federal Lode Claims), die sich zu 100 % unter der Kontrolle von Bam Bam Resources Corp. befinden, zusammensetzt. Das Konzessionsgebiet ist über 23 Meilen unbefestigte, aber gut erhaltene Straßen, die mit dem U.S. Interstate 80 Highway verbunden sind, problemlos erreichbar.

Qualifizierte Sachverständige

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden, von E.L. Buster Hunsaker III, CPG 8137 überprüft. Er ist ein nicht unabhängiger qualifizierter Sachverständiger im Sinne der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43- 101).

Über Bam Bam Resources Corp.

Bam Bam Resources Corp. (CSE: BBR, OTC: NPEZF, FWB: 4NPB) beschäftigt sich mit der Identifizierung, der Prüfung und dem Erwerb von Kupfer- und Kupfer-Gold-Aktiva in fortgeschrittenem Stadium. Sein Vorzeigeprojekt ist das Kupfer-Gold-Projekt Majuba Hill, das 156 Meilen außerhalb von Reno (Nevada, USA) liegt. Der Auftrag des Managements besteht darin, sein Hauptaugenmerk auf sichere, bergbaufreundliche Rechtsprechungen und Regierungsbestimmungen zu richten, die Bergbaubetriebe unterstützen.

Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Market Regulator bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Für das Board von Bam Bam Resources Corp.

David Greenway
David C. Greenway
President & CEO

Weitere Informationen erhalten Sie über:
E-Mail: info@bambamresources.com
Tel: 1 (855) 475-0745

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen gelten könnten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und im Allgemeinen, jedoch nicht immer, mit Begriffen wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, schätzt, prognostiziert, potentiell und ähnlichen Ausdrücken dargestellt werden bzw. in denen zum Ausdruck gebracht wird, dass Ereignisse oder Umstände eintreten werden, würden, könnten oder sollten. Obwohl Bam Bam Resources Corp. annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf zukünftige Leistungen zu. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Annahmen, Schätzungen und Meinungen der Firmenführung von Bam Bam Resources Corp. zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Sollten sich die Annahmen, Schätzungen oder Meinungen der Firmenführung bzw. andere Faktoren ändern, ist Bam Bam Resources Corp. nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen dem aktuellen Stand anzupassen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Bam Bam Resources Corp
David Greenway
2831 Wembley Drive
V7J 3B8 North Vancouver, British Columbia
Kanada

email : dg@bambamresources.com

Pressekontakt:

Bam Bam Resources Corp
David Greenway
2831 Wembley Drive
V7J 3B8 North Vancouver, British Columbia

email : dg@bambamresources.com

About PM-Ersteller

Check Also

Osisko Gold Royalties: Bau der Untertagemine Canadian Malartic wurde genehmigt; Zunahme der Goldproduktion während der Lebensdauer der Mine um ca. 6,9 Millionen Unzen

Montreal, 16. Februar 2021 – Osisko Gold Royalties Ltd (Osisko oder das Unternehmen – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/osisko-gold-royalties-ltd/) ...

auxmoney.com - Kredite von Privat an Privat

ehemaligerpfoertner-970x250