Orsu Metals beauftragt Firma mit Einleitung von Market-Making-Maßnahmen

Orsu Metals beauftragt Firma mit Einleitung von Market-Making-Maßnahmen

9. Januar 2019 – Orsu Metals Corporation (TSX-V: OSU) (Orsu oder das Unternehmen –www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298573) hat – vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung – die Firma Venture Liquidity Providers Inc. (VLP) mit der Einleitung von Market-Making-Maßnahmen beauftragt. Damit soll ein ordnungsgemäßer Rahmen für den Handel der Stammaktien des Unternehmens geschaffen werden.

Die Market-Making-Maßnahmen werden von VLP über den registrierten Broker W.D. Latimer Co. Ltd. im Einklang mit den Statuten der TSX Venture Exchange und anderen gesetzlichen Vorschriften umgesetzt. Orsu hat sich bereit erklärt, VLP über einen Zeitraum von 12 Monaten 5.000 Dollar monatlich zu bezahlen. Die Vereinbarung kann jederzeit von Orsu selbst oder von VLP beendet werden. Orsu und VLP agieren voneinander unabhängig und VLP hält derzeit keine direkten oder indirekten Beteiligungen an Orsu oder an seinen Wertpapieren. Die Finanzierung sowie die Aktien, die für das Market Making erforderlich sind, werden von W.D. Latimer bereitgestellt. Die von Orsu an VLP entrichtete Gebühr dient ausschließlich der Leistungsabgeltung.

Über Venture Liquidity Providers Inc.

VLP ist eine spezialisierte Beratungsfirma mit Sitz in Toronto und unterstützt Emittenten, die an der TSX Venture Exchange notieren, mit zahlreichen Dienstleistungen.

Über Orsu Metals Corporation

Orsu Metals Corporation ist ein Mineralexplorations- und Erschließungsunternehmen. Das Goldprojekt Sergeevskoe im Bezirk Mogocha in der russischen Region Zabaikalskiy, an dem das Unternehmen 90 % der Beteiligungsrechte hält, steht im Mittelpunkt der Tätigkeiten von Orsu. Im ersten Quartal 2019 werden voraussichtlich eine erste Goldressourcenschätzung und anschließend eine wirtschaftliche Erstbewertung durchgeführt und bekannt gegeben.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Vorsorglicher Hinweis:

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens basieren. Zukunftsgerichtete Aussagen zeichnen sich häufig durch Worte aus wie planen, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, vorhersehen, schätzen, annehmen, hinweisen und ähnliche Begriffe oder Aussagen, wonach bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den erwarteten Ereignissen oder Ergebnissen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt zum Ausdruck gebracht werden, abweichen. Auch andere Faktoren können dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse anders als erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt, zu dem sie erstellt werden. Das Unternehmen hat daher nicht die Absicht oder Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse bzw. Ergebnisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert. Zukunftsgerichtete Aussagen stellen keine Garantie für zukünftige Leistungen dar und es ist daher zu empfehlen, solche Aussagen aufgrund der darin enthaltenen Unsicherheiten nicht überzubewerten.

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Doris Meyer, Corporate Secretary, Orsu Metals Corporation
Tel: +1-604-536-2711 DW 6

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Orsu Metals Corporation
Alexander Yakubchuk
15782 Marine Drive, Unit 1
V4A 1B6 White Rock, BC
Kanada

email : ir@orsumetals.com

Pressekontakt:

Orsu Metals Corporation
Alexander Yakubchuk
15782 Marine Drive, Unit 1
V4A 1B6 White Rock, BC

email : ir@orsumetals.com

Imagin Medical veröffentlicht neue Präsentation auf seiner Website

Imagin Medical veröffentlicht neue Präsentation auf seiner Website

Vancouver, B.C. und Boston, MA, 9. Januar 2018 – Imagin Medical (CSE: IME) (OTCQB: IMEXF) (Börsensymbol Frankfurt & Stuttgart: DPD2) (Imagin oder das Unternehmen) gab heute bekannt, dass das Unternehmen im Vorfeld der geplanten Treffen mit Mitgliedern der Investmentgemeinde in den kommenden Wochen seine aktualisierte Unternehmenspräsentation auf der Website des Unternehmens verfügbar gemacht hat. Die Präsentation kann unter www.imaginmedical.com unter der Rubrik Investors abgerufen werden.

Über Imagin Medical

Imagin entwickelt leistungsstarke neue Bildgebungslösungen zur Erkennung und Darstellung von Krebs. Das Unternehmen ist überzeugt, dass es den Ärzten dank seiner Technologie in Zukunft deutlich besser gelingen wird, ein Tumorgeschehen mit minimal invasiven Endoskopen zu erkennen bzw. Krebszellen visuell darzustellen, zu erkennen und zu entfernen. Imagins erster Zielmarkt ist das Blasenkarzinom, in den USA die sechsthäufigste und wegen der hohen Rezidivrate von über 50 % auch die in der Behandlung kostspieligste Tumorerkrankung. Imagins fortschrittliche, ultrasensitive Bildgebungstechnologie wurde im Lawrence Livermore National Laboratory entwickelt und basiert auf einem verbesserten optischen Design und modernen Lichtsensoren. Weitere Einzelheiten erfahren Sie unter www.imaginmedical.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Die Informationen in der Unternehmenspräsentation, auf die in dieser Pressemitteilung Bezug genommen wird, enthalten zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen spiegeln die aktuellen Schätzungen, Ansichten, Absichten und Erwartungen des Managements wider und stellen keine Garantie für zukünftige Leistungen dar. Das Unternehmen weist darauf hin, dass sämtliche zukunftsgerichteten Aussagen grundsätzlich ungewiss sind, und dass die tatsächlichen Leistungen von einer Reihe bedeutsamer Faktoren beeinflusst werden können, auf die das Unternehmen keinen Einfluss hat. Demnach können die tatsächlichen und zukünftigen Ereignisse, Bedingungen und Ergebnisse erheblich von den Schätzungen, Ansichten, Absichten und Erwartungen, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, abweichen. Insbesondere gibt es keine Garantie dafür, dass das Bildgebungssystem des Unternehmens in der erwarteten Weise funktioniert. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu berichtigen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben. Die CSE hat den Inhalt dieser Meldung weder genehmigt noch abgelehnt und übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit bzw. Genauigkeit dieser Meldung.

Ansprechpartner:

Stephen Kilmer, Investor Relations
Tel: 647-872-4849
E-Mail: stephen@kilmerlucas.com

Jim Hutchens, President & CEO
Tel: 833-246-2446
E-Mail: jhutchens@imaginmedical.com

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Imagin Medical
John Vacha
Suite 600 – 890 West Pender Street
V6C 1J9 Vancouver
Kanada

email : hutchens.j48@gmail.com

Pressekontakt:

Imagin Medical
John Vacha
Suite 600 – 890 West Pender Street
V6C 1J9 Vancouver

email : hutchens.j48@gmail.com

Q&A: White Gold Corp. neue Entdeckung auf dem Grundstück Betty entlang der Erweiterung der Coffee Creek Fault

Q&A: White Gold Corp. neue Entdeckung auf dem Grundstück Betty entlang der Erweiterung der Coffee Creek Fault

09. Januar 2019 – Am 8. Januar veröffentlichte die White Gold Corp. (V.WGO) eine Pressemitteilung, in der die neue Entdeckung auf ihrem Grundstück „Betty“ beschrieben wurde. MotherlodeTV hat kürzlich das Interview mit White Gold Corp. mit CEO David D’Onofrio über diese Entdeckung im White Gold District, Yukon, geführt.

1. Was macht die Ergebnisse dieser neuesten Entdeckung so bedeutsam?

Die Entdeckung von Betty Ford ist nun die vierte Goldfunde und das jüngste Beispiel dafür, was wir auf unserem 423.000 Hektar großen Landpaket weiterhin finden. Mit einem Schnittpunkt von über 50 Metern Goldmineralisierung und der Unterbringung auf dem gleichen strukturellen Fehler wie das angrenzende Coffeeprojekt von Goldcorp glauben wir, dass wir hier eine weitere sehr wichtige Entdeckung machen können.

Zu den besonderen Bohr-Highlights gehören das Ford-Zielloch BETFRDRAB18-002, das 1,08 g/t Au über 50,29 m aus 4,57 m Tiefe ergab, einschließlich 2,24 g/t Au über 9,41 m aus 19,81 m Tiefe. Und BETFRDRAB18-001, das östlichste Bohrloch in dem Gebiet, das 24,39 m mit 0,94 g/t Au aus 19,81 m Tiefe zurückgab; einschließlich 10,67 m mit 1,26 g/t aus 19,81 m Tiefe.

Was wirklich spannend ist, ist, dass es bisher nur sehr wenige Bohrversuche auf dem Grundstück Betty gegeben hat, und diese Ergebnisse und die Goldmineralisierung, die in diesem Jahr auf anderen Zielen auf dem Grundstück Betty gefunden wurde, haben gezeigt, dass es sich um ein sehr großes Gold-System handelt. All dies wurde mit nur einem vorläufigen, flachen Bohrprogramm gefunden. Wir glauben, dass wir mit solch starken Ergebnissen frühzeitig die Oberfläche das gesamte Mineralpotenzial, das wir sehen, bisher nur angekratzt haben.

2. Warum wurde kürzlich an der Betty Rotary-Air-Blast gebohrt?

Unsere Explorationsstrategie ist die Idee des weltberühmten Prospektors und White Gold Corp.´s Chief Technical Officer, Shawn Ryan. Mit unserem beträchtlich großen Landpaket verfolgen wir weiterhin die Strategie, so viele Gebiete wie möglich mit zunächst flachen Testmethoden zu erkunden und dann tiefer voranzuschreiten, je mehr Wert im Boden nachgewiesen wird. Unsere methodische und datengetriebene Strategie beginnt mit der Bodenprobenahme, der LiDAR-Vermessung und der Sondierung des Untergrundes. Diese Methoden ermöglichen es uns, unsere RC- und RAB-Bohrungen strategisch auszurichten. Diese kostengünstige Bohrung ermöglicht es uns, eine maximale Anzahl von Zielen zu testen und neue Entdeckungen zu definieren, die Diamantbohrungen erfordern. Dieser kostengünstige Ansatz schont unsere Liquidität und dehnt die Explorationskosten weiter aus. Die Explorationsmethoden von Shawn haben sich in dieser Saison weiterhin als erfolgreich erwiesen, und wir freuen uns, die weitere Exploration auf unserem Grundstück Betty abzuschließen.

Dies ist nun die vierte neue Entdeckung, die wir in diesem Jahr gemacht haben. Wir haben eine sehr robuste Pipeline von zusätzlichen Zielen, die wir auf diesem und unseren anderen Grundstücken im White Gold District testen können, der sich weiterhin als produktives Goldlager in Kanada etabliert!

3. Warum wurden die Bohrungen auf dem Grundstück Betty abgeschlossen und nicht näher an Ihren wichtigsten Vorkommen von Golden Saddle & Arc?

Die Strategie von White Gold besteht aus einer Kombination aus dem Ausbau unserer bestehenden Lagerstätten und wichtigen Entdeckungen wie Golden Saddle und Vertigo sowie der Generierung neuer Entdeckungen in unserem Zielportfolio durch regionale Exploration. Im Rahmen unseres Regionalprogramms 2018 umfasste die Exploration auf dem Grundstück Betty 1.800 m, die über 28 Löcher in 6 Zielgebieten gebohrt wurden, sowie umfangreiche Bodenproben, LiDAR-Messungen sowie geologische Kartierungen und Prospektionen. Wie bei allen unseren Bohrzielen wurden diese durch eine regionale Bewertung unseres Landpakets und eine bodennahe Bewertung durch Bodenproben und Prospektion definiert. Da die bedeutendsten Ergebnisse aus den Zielgebieten Ford und White vorliegen und nur ein begrenztes Bohrprogramm bisher abgeschlossen wurde, sehen wir ein erhebliches Potenzial für diese neue Entdeckung.

4. Wie verhalten sich diese Betty-Vorkommensergebnisse zu anderen nahegelegenen Lagerstätten?

Die Goldcorp-Coffee-Lagerstätte enthält über 3,4 Mio. oz Gold und ist weniger als 40 km von unserem Betty-Ford-Ziel entfernt, während das Western Copper and Gold’s Casino-Projekt mit 8,9 Mio. oz Gold innerhalb von 20 km liegt; und wie das alte Sprichwort sagt, ist der beste Ort, um eine neue Goldmine zu finden, neben einer bestehenden Goldmine! Die Coffee Creek-Falte verläuft direkt durch das Betty-Grundstück, und unser Betty-Ford-Ziel wird in dieser Faltenstruktur gehostet, die die gleiche strukturelle Einstellung wie die Goldcorp-Coffeeablagerung hat. Wir glauben, dass Goldcorp mit dieser sehr engen Nähe und der Ähnlichkeit in den Qualitäten mit der Coffeelagerstätte, die Goldcorp 2016 für 520 Millionen Dollar gekauft hat, und hier die Produktion 2021 beginnen soll, eine bedeutende unterstützende Infrastruktur mit sich bringt. Es wird in naher Zukunft einige spannende Funde geben, wenn wir das Ausmaß dieses mineralisierten Systems weiter erforschen.

Vorsichtshinweis zu zukunftsgerichteten Informationen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen“ und „zukunftsgerichtete Aussagen“ (zusammen „zukunftsgerichtete Aussagen“) im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetzgebung. Alle Aussagen, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Jede Aussage, die Diskussionen in Bezug auf Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Projektionen, Ziele, Annahmen, zukünftige Ereignisse oder Leistungen beinhaltet (oft, aber nicht immer unter Verwendung von Formulierungen wie „erwartet“ oder „erwartet nicht“, „wird erwartet“, „antizipiert“ oder „nicht erwartet“, „plant“, „vorgeschlagen“, „Budget“, „geplant“, „prognostiziert“, „schätzt“, „glaubt“ oder „beabsichtigt“ oder Variationen solcher Wörter) sind keine Aussagen über historische Fakten und können zukunftsgerichtete Aussagen sein. In dieser Pressemitteilung beziehen sich zukunftsgerichtete Aussagen unter anderem auf: den erwarteten Nutzen für das Unternehmen und seine Aktionäre unter Berücksichtigung der Ziele, Ziele und Explorationsaktivitäten des Unternehmens, die auf den Grundstücken White Gold, Betty und anderen Grundstücken durchgeführt und vorgeschlagen werden; das zukünftige Wachstumspotenzial des Unternehmens, einschließlich der Frage, ob weitere Mineralressourcen in Übereinstimmung mit NI 43-101 auf einem der Grundstücke des Unternehmens erschlossen werden; die Explorationsergebnisse und zukünftige Explorationspläne.

Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf vernünftigen Annahmen und Schätzungen des Managements des Unternehmens zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Aussagen. Die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse können erheblich voneinander abweichen, da zukunftsgerichtete Aussagen bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren beinhalten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck kommen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: der erwartete Nutzen für das Unternehmen im Zusammenhang mit der Exploration, die auf dem Grundstück Betty, Weißgold und anderen Grundstücken durchgeführt und beabsichtigt wurde; das Versäumnis, zusätzliche Mineralressourcen zu erweitern oder zu identifizieren; die vorläufige Natur der metallurgischen Testergebnisse; Unsicherheiten in Bezug auf die zukünftige Finanzierung; Schwankungen der Wertpapier- und Devisenmärkte und der Rohstoffpreise; Veränderungen in der nationalen und lokalen Regierung, der Gesetzgebung, der Besteuerung, der Kontrolle, der Vorschriften und der politischen oder wirtschaftlichen Entwicklung; Risiken und Gefahren im Zusammenhang mit der Mineralexploration (einschließlich Umweltgefahren, Arbeitsunfällen, ungewöhnlichem oder unerwartetem Formationsdruck, Einstürzen und Überschwemmungen); Mitarbeiter- und einheimische Beziehungen; Verfügbarkeit notwendiger Lizenzen, Genehmigungen und Genehmigungen; die Unwahrscheinlichkeit, dass die erforschten Grundstücke letztendlich zu Minen entwickelt werden; geologische Faktoren; tatsächliche Ergebnisse der aktuellen und zukünftigen Exploration; Änderungen der Projektparameter bei der planmäßigen Bewertung; Eigentumsrechte an Immobilien; und die Faktoren, die unter der Überschrift „Risiken und Unsicherheiten“ in der jüngsten, vom Unternehmen vorgelegten Erörterung und Analyse des Managements beschrieben werden. Obwohl die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen auf dem beruhen, was das Management des Unternehmens für vernünftige Annahmen hält, kann hier keine Garantie dafür gegeben werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen oder die wesentlichen Faktoren oder Annahmen, die zur Entwicklung solcher zukunftsgerichteter Informationen verwendet werden, als richtig erweisen. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, Änderungen zur Aktualisierung freiwilliger zukunftsgerichteter Aussagen öffentlich freizugeben, es sei denn, dies ist nach geltendem Wertpapierrecht erforderlich.

Weder die TSX Venture Exchange (die „Exchange“) noch ihr Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Kontaktinformationen:
David D’OnofrioChief
Executive OfficerWhite
Gold Corp.
(416) 643-3880
ir@whitegoldcorp.ca

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

White Gold Corp.
Jochen Staiger
82 Richmond Street East
M5C 1P1 Toronto, Ontario
Kanada

email : info@resource-capital.ch

Das Unternehmen besitzt ein Portfolio von 10.606 Quarz-Claims auf 30 Liegenschaften mit einer Fläche von 390.000 Hektar, was ungefähr 40% des White Gold District im Yukon entspricht. Die Flaggschiff-Liegenschaft des Unternehmens besitzt eine Mineralressource von 960.970 Unzen (Kategorie angezeigt) bei einem Gehalt von 2,43 g/t Gold und 262.220 Unzen (Kategorie geschlussfolgert) bei einem Gehalt von 1,70 g/t Gold. Dies wurde im technischen Bericht mit dem Titel „Independent Technical Report for the White Gold Project, Dawson Range, Yukon, Canada“, datiert den 5. März 2018, aufgeführt und der Bericht wurde unter dem Profil des Unternehmens bei SEDAR eingereicht. Es ist ebenfalls bekannt, dass sich die Vererzung auf Golden Saddle und Arc über die Grenzen der aktuellen Ressourcenschätzung hinaus erstreckt. Die geologischen Modelle für dieses Gebiet umfassen konzeptionell eine Schätzung von 7 bis 10 Millionen Unzen bei einem Gehalt von 1 bis 1,5 g/t Gold.

Pressekontakt:

White Gold Corp.
Jochen Staiger
82 Richmond Street East
M5C 1P1 Toronto, Ontario

email : info@resource-capital.ch

Copper Mountain Mining erreicht die Produktionsvorgaben für 2018 und gibt Dreijahresplanung bekannt

Copper Mountain Mining erreicht die Produktionsvorgaben für 2018 und gibt Dreijahresplanung bekannt

Vancouver, B.C., 9. Januar 2019 – Copper Mountain Mining Corporation (TSX:CMMC | ASX:C6C) („Copper Mountain“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298551) gibt die Produktionsergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2018 für seine Copper Mountain Mine im Süden von British Columbia bekannt. Das Unternehmen gibt außerdem eine dreijährige Produktionsprognose für 2019 bis 2021 bekannt. Alle Ergebnisse werden zu 100% berichtet.

„Wir freuen uns, das Jahr 2018 stark abzuschließen und eine Guidance für alle Kennzahlen zu erhalten“, sagte Copper Mountain’s President und CEO Gil Clausen. „Wie von uns prognostiziert, war das vierte Quartal unser stärkstes Produktionsquartal. Die Copper Mountain Mine arbeitet weiterhin zuverlässig und planmäßig.

Herr Clausen fügte hinzu: „Wir erwarten, dass die Produktion 2019 etwas niedriger als 2018 ausfallen wird, aber wenn wir wie geplant vorankommen, erwarten wir, dass das Produktionsniveau deutlich steigen wird. Wir treiben derzeit auch unsere technischen Arbeiten voran, um die New Ingerbelle Mineralressourcen in die Mineralreserven zu bringen und diese Reserven in einen neuen technischen Bericht für die Kupferbergwerke zu integrieren. Wir sind bei dieser Arbeit weit fortgeschritten und auf dem besten Weg, die Ergebnisse im ersten Quartal 2019 zu liefern. Die integrierten Ergebnisse der Minenpläne sind in unserer aktuellen Dreijahresprognose nicht enthalten und haben das Potenzial, Copper Mountain einen signifikanten Produktionswert zu verleihen“.

Q4 und 2018 Produktionsergebnisse

Q4 2018 2018 2018 GuidanceGuidance
erreicht

Kupferproduktion (20,63 Mi78,85 Mio.76 bis 84
Pfund o. Millionen
)

Kupfereinzugsgrad 0.30% 0.31% 0.31%
Fräsdurchsatz (00042 40 40
´T pro
Tag
)
Mining-Rate (000´T214 204 190
pro
Tag
)

Die Copper Mountain Mine produzierte 78,85 Millionen Pfund Kupfer für das Gesamtjahr 2018 und erreichte damit die Produktionsprognose von 76 bis 84 Millionen Pfund Kupfer. Die Kupferäquivalenzproduktion für 2018 betrug 92,4 Millionen Pfund, darunter 28.250 Unzen Gold und 273.910 Unzen Silber. Der Walzdurchsatz betrug im Jahresdurchschnitt ca. 40,000 Tonnen pro Tag mit einer Kupferrückgewinnung von 80% und einem durchschnittlichen Aufgabegrad von 0,31% Cu. Im Jahr 2018 betrug der Tagebau durchschnittlich 204,000 Tonnen pro Tag.

Die Kupferproduktion im vierten Quartal 2018 war wie geplant das stärkste Quartal 2018. Die Produktion betrug 20,63 Millionen Pfund Kupfer, 8.125 Unzen Gold und 62.710 Unzen Silber für insgesamt 24,5 Millionen Pfund Kupferäquivalent. Der Walzdurchsatz betrug durchschnittlich über 42.097 Tonnen pro Tag, mit einer Kupferrückgewinnung von 81% und einer durchschnittlichen Einsatzmenge von 0,30% Kupfer. Der Tagebau lag im vierten Quartal 2018 bei durchschnittlich 214,000 Tonnen pro Tag.

2019-2021 Planungen

Die Produktion für die Mine Copper Mountain für die nächsten drei Jahre ist wie folgt geplant:

Produktionsplanung
Metall 2019 2020 2021
Kupferäquivalent* (Mio Pf86 bis 95 103 bis 113 95 bis 105
und
)
Kupfer (Mio. Pfund) 72 bis 80 86 bis 95 81 bis 89
Gold (000´Unzen) 29,5 bis 31,5 bis 29,5 bis
32,5 35,0 32,5

Silber (000´Unzen) 260 bis 290 460 bis 510 263 bis 291
* Das Kupferäquivalent wurde basierend auf einem Kupferpreis von 3,00 US$/lb, einem Goldpreis von 1.300 US$/oz und einem Silberpreis von 17,00 US$/oz berechnet.

Das Unternehmen erwartet, dass die Produktion im Jahr 2019 zwischen 72 und 80 Millionen Pfund Kupfer liegen wird, wobei der Mittelwert aufgrund des leicht schlechteren Abbaus leicht unter dem von 2018 liegt. Die abgebauten Qualitäten erholen sich in den weiteren Jahren stark, wobei die Produktion voraussichtlich zwischen 86 und 95 Millionen Pfund im Jahr 2020 und 81 und 89 Millionen Pfund Kupfer im Jahr 2021 liegen wird. Die dreijährige Produktionsprognose beinhaltet keine Produktion aus der Grube New Ingerbelle. Das Unternehmen beabsichtigt, im ersten Quartal 2019 einen technischen Bericht für einen integrierten Copper Mountain Minenproduktionsplan, einschließlich der Grube New Ingerbelle, vorzulegen.

Q4 2018 Finanz- und Betriebsergebnis Telefonkonferenz und Webcast

Copper Mountain wird die finanziellen und operativen Ergebnisse des vierten Quartals 2018 vor der Markteröffnung am Freitag, den 15. Februar 2019, veröffentlichen. Das Unternehmen wird am Freitag, den 15. Februar 2019 um 7:30 Uhr (Pacific Standard Time) eine Telefonkonferenz für das Management abhalten, um die Finanz- und Betriebsergebnisse des vierten Quartals 2018 zu diskutieren.

Live-Einwahlinformationen
Toronto und international: -1 (647) 427-7450
Nordamerika (gebührenfrei): -1 (888) 231-8191
Um an der Webübertragung live per Computer teilzunehmen, gehen Sie zu:
event.on24.com/wcc/r/1912233/DA8D8425873C22105A0E0F317371DD61

Wiedergabe von Anrufinformationen
Toronto und international: -1 (416) 849-0833–Passcode: 5973748
Nordamerika (gebührenfrei): -1 (855) 859-2056–Passcode: 5973748

Die Aufzeichnung der Telefonkonferenz ist am 15. Februar 2019 von 12:30 Uhr (PST) bis 20:59 Uhr (PST) am 22. Februar 2019 verfügbar. Ein Archiv des Audio-Webcasts wird auch auf der Website des Unternehmens unter www.cumtn.com. verfügbar sein.

Über Copper Mountain Mining Corporation:

Das Flaggschiff von Copper Mountain ist die zu 75% im Besitz befindliche Mine Copper Mountain im Süden von British Columbia nahe der Stadt Princeton. Die Copper Mountain Mine produziert etwa 90 Millionen Pfund Kupferäquivalent pro Jahr mit einer großen Ressource, die seitlich und in der Tiefe offen bleibt. Copper Mountain verfügt auch über das genehmigte, entwicklungsstufige Eva Copper Project in Queensland, Australien, und ein umfangreiches, 4.000 km2 großes, sehr zukunftsträchtiges Landpaket im Gebiet des Mount Isa. Copper Mountain handelt an der Toronto Stock Exchange unter dem Symbol „CMMC“ und an der Australian Stock Exchange unter dem Symbol „C6C“.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Unternehmens unter www.CuMtn.com .

Im Namen des Vorstands der
Copper Mountain Corp.
„Gil Clausen“-
Gil Clausen, P.Eng.
Vorstandsvorsitzender

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an uns:
Letitia Wong, Vizepräsidentin Unternehmensentwicklung & Investor Relations
604-682-2992 E-Mail: letitia.wong@cumtn.com oder
Dan Gibbons, Investor Relations 604-682-2992 ext. 238 E-Mail: Dan@CuMtn.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-cpaital.ch

Website: www.CuMtn.com

Hinweis: Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Diese Aussagen können wesentlich von den tatsächlichen zukünftigen Ereignissen oder Ergebnissen abweichen. Die Leser werden auf die Dokumente verwiesen, die vom Unternehmen auf SEDAR unter www.sedar.com eingereicht wurden, insbesondere auf die neuesten Berichte, die wichtige Risikofaktoren identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, die Erwartungen oder Schätzungen der Analysten zu überprüfen oder zu bestätigen oder Änderungen an zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich bekannt zu geben.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Copper Mountain Mining Corp
Rod Shier
1700 – 700 W Pender Street
V6C 1G8 Vancouver
Kanada

email : rod@cumtn.com

Pressekontakt:

Copper Mountain Mining Corp
Rod Shier
1700 – 700 W Pender Street
V6C 1G8 Vancouver

email : rod@cumtn.com

Rockstone Research: Goldene Zeiten für Ximen Mining: Starke Bohrergebnisse und steigende Edelmetallpreise beflügeln die Aktie

Rockstone Research: Goldene Zeiten für Ximen Mining: Starke Bohrergebnisse und steigende Edelmetallpreise beflügeln die Aktie
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45589/IRW3.001.jpeg

Sichtbare Gold- und Tellurid-Vererzungen in Bohrkernen sind nicht nur äußerst selten, sondern indizieren bei Ximen eine hochgradige Lagerstätte, die wohl abbauwürdig ist.

Während der Goldpreis in den letzten 2 Monaten um $100 USD angestiegen ist und sich fundamental ein starkes Jahr für Edelmetalle abzeichnet, gab es heute gute Nachrichten für Ximen Mining Corp. (TSX.V: XIM; Frankfurt: 1XMA / WKN: A2JBKL). Sein Joint Venture Partner GGX Gold meldete nämlich die erste Runde der Bohrergebnisse vom Gold Drop Projekt nahe der historischen Minenstadt Greenwood in British Columbia, Kanada.

Bohrloch COD18-63 begeistert mit hochgradiger Vererzung in nur 20 m Tiefe: Mit beachtlichen 28 g/t Gold und 424 g/t Silber über eine Kernlänge von 1,17 m konnte die südliche Ausdehnung der COD-Ader erfolgreich bestätigt werden. Ein Bohrabschnitt nahe der Erdoberfläche (von 26,72-27,31 m) zeigte Bonanza-Gehalte von 49,7 g/t Gold und 787 g/t Silber.

Die Veröffentlichung weiterer Laborergebnisse des im Herbst 2018 abgeschlossenen Bohrprogramms (insgesamt 11 Löcher) wird in Kürze erwartet.

Da sich die Aktie von Ximen Mining nach einer kurzen Verschnaufpause wieder in einem starken Aufwärtstrend befindet, sollten die heutigen und bevorstehenden Bohrergebnisse der Aktie weiteren Auftrieb verleihen.

Fundamental gesehen könnte das Umfeld für Goldaktien aktuell nicht besser sein, da sich der Goldpreis seit kurzem wieder in einem Aufwärtstrend befindet und Goldaktien typischerweise von derartigen Rahmenbedingungen überproportional profitieren.

Mit nur 27 Mio. ausgegebenen Aktien und einer aktuellen Marktbewertung von lediglich $8 Mio. CAD bietet Ximen Mining aussergewöhnlich grosses Aufwertungspotential in den kommenden Wochen und Monaten.

Der vollständige Report kann mit folgenden Links eingesehen werden:

Deutsch (Webversion):
rockstone-research.com/index.php/de/research-reports/5335-Goldene-Zeiten-fuer-Ximen-Mining
Deutsch (PDF):
rockstone-research.com/images/PDF/Ximen3de.pdf
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45589/IRW3.002.png

Ximen Mining in Kanada:
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45589/IRW3.003.png

Ximen Mining in Frankfurt:
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45589/IRW3.004.png

Kontakt für Rückfragen:
Stephan Bogner (Dipl. Kfm., FH)
Rockstone Research
8260 Stein am Rhein, Schweiz
Tel.: +41-44-5862323
Email: info@rockstone-research.com
Web: www.rockstone-research.com

Disclaimer: Bitte lesen Sie den vollständigen Disclaimer im vollständigen Research Report als PDF, da fundamentale Risiken und Interessenkonflikte vorherrschen. Quellennachweis der Bilder: Siehe PDF.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Ximen Mining Corp.
Christopher Anderson
888-888 Dunsmuir Street
V6C 3K4 Vancouver, BC
Kanada

email : mrchristopherranderson@gmail.com

Ximen Mining Corp. ist ein börsennotiertes Unternehmen, das an der TSX Venture (XIM) sowie in Deutschland an den Börsen in Frankfurt, Stuttgart und Berlin (U9U) unter dem Kürzel A1W2EG notiert.

Pressekontakt:

Ximen Mining Corp.
Christopher Anderson
888-888 Dunsmuir Street
V6C 3K4 Vancouver, BC

email : mrchristopherranderson@gmail.com

Cognetivity Neurosciences wurde von Forbes.com als „Young Company to Watch in 2019“ ausgewählt

Cognetivity Neurosciences wurde von Forbes.com als Young Company to Watch in 2019 ausgewählt

– Das Unternehmen wurde als eines von fünf jungen beachtenswerten Unternehmen benannt, die die Welt im Jahr 2019 prägen werden
– Enormes Potenzial der Technologie und Rolle des Unternehmens in der Früherkennung einer Demenz hervorgehoben

Vancouver, British Columbia, 09. Januar 2019 – Cognetivity Neurosciences Ltd. (das Unternehmen oder Cognetivity) (CSE: CGN; FWB: 1UB; OTCQB: CGNSF) gab heute bekannt, dass das Unternehmen von Forbes.com als eines von fünf jungen beachtenswerten Unternehmen benannt wurde, die die Welt im Jahr 2019 prägen werden.

Der Artikel hebt die enormen Kosten für die Behandlung einer Demenz, die erheblichen Einsparungen bei den Behandlungskosten durch Früherkennung sowie den Einsatz von auf künstlicher Intelligenz (KI) basierender Technologien durch Cognetivity zur Verbesserung der Diagnoseraten hervor. Den Artikel können Sie online unter www.forbes.com/sites/alisoncoleman/2018/12/30/five-young-companies-making-an-impact-on-the-world-to-watch-in-2019 einsehen.

Dr. Sina Habibi, CEO und Director von Cognetivity, erklärte: 2019 hat bereits einen guten Start hingelegt, nachdem Cognetivity von Forbes als eines von fünf jungen beachtenswerten Unternehmen erkannt wurde, die die Welt im Jahr 2019 prägen werden. Unser Hauptziel bestand und besteht nach wie vor darin, mit unserer Technologie so vielen Menschen wie möglich zu helfen. Diese Anerkennung ist eine weitere großartige Bestätigung unserer Ziele und des enormen Potenzials des Unternehmens.

Über Cognetivity Neurosciences Ltd.

Cognetivity ist ein Technologieunternehmen, das eine kognitive Untersuchungsplattform für die Bewertungsmethode des Integrated Cognitive Assessment (ICA) für den Einsatz in der medizinischen Praxis und im kommerziellen Bereich entwickelt. Die von Cognetivity konzipierte ICA-Plattform basiert auf künstlicher Intelligenz und maschinellen Lernmethoden, mit denen anhand einer Leistungsprüfung großer Hirnareale erste Anzeichen von Defiziten zur möglichen Früherkennung einer Demenz ermittelt werden sollen. Ziel von Cognetivity ist es, die ICA-Plattform anhand von geplanten klinischen Studien weiterzuentwickeln und in Nordamerika und Europa auf den Markt zu bringen.

Nähere Informationen erhalten Sie unter www.cognetivity.com.

FÜR DAS BOARD:

Sina Habibi

Sina Habibi
Chief Executive Officer & Director

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte per E-Mail an:
info@cognetivity.com

Ansprechpartner für Medien:
Josh Stanbury
E-Mail: josh@sjspr.co.uk

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN:

Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung entsprechen dem Stand der Dinge zum Zeitpunkt, als diese Pressemitteilung erstellt wurde. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, seine zukunftsgerichteten Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu korrigieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, außer das Unternehmen ist gesetzlich dazu verpflichtet. Das Unternehmen ist aufgrund der Beschaffenheit solcher zukunftsgerichteten Informationen gezwungen, Annahmen zu tätigen, die sich möglicherweise nicht realisieren lassen. Diese zukunftsgerichteten Informationen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Erfolge erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden.

Die Börse übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Cognetivity Neurosciences Ltd.
Denise Lok
1980 – 1075 West Georgia Street
V6E 3C9 Vancouver, BC
Kanada

email : info@cognetivity.com

Pressekontakt:

Cognetivity Neurosciences Ltd.
Denise Lok
1980 – 1075 West Georgia Street
V6E 3C9 Vancouver, BC

email : info@cognetivity.com

ehemaligerpfoertner-970x250