Mit Schirm, Charme und Videokamera Kunden generieren!

Immer mehr Unternehmen verlagern ihr Geschäft ins Internet. Dort wollen sie neue Kunden gewinnen, die nicht vor der Haustür zu finden sind. Die Onlinekunden wollen dabei zunehmend auch bewegte Bilder sehen. Allerdings trauen sich die meisten Firmen noch nicht an Onlinevideos heran, teils aus Berührungsängsten oder der Furcht vor hohen Kosten.

Dies zu ändern ist Ziel des ersten Online Marketing Workshops am 22. und 23. November im Technologie- und Gewerbezentrum Schwerin. "Viele Freiberufler, Touristiker und kleine Internetshops könnten mit Videos ihre Wahrnehmung gegenüber viel größeren Wettbewerbern verbessern", so Jost Broichmann. Zusammen mit den Betreibern des Coworking Schwerin hat er ein Workshop-Wochenende geplant, an dem Firmen diesen wichtigen Marketing-Trend erlernen können.

Broichmann hat in den 1990er Jahren Stadtfernsehsender mitgegründet und ist neben seinem Beruf als PR- und Marketingmanager auch als Berater und Dozent aktiv. Er hat beispielsweise für den Energieversorger WEMAG den YouTube-Kanal aufgebaut. Zusammen mit dem Unternehmensberater Erik Jenss aus Hamburg will er Unternehmen an das Thema Video im Internet heranführen. "Online-Videos funktionieren nicht wie Imagefilme vor 10 Jahren und wenn man damit heute im Internet Geld verdienen möchte, sind neue Regeln zu beachten", berichtet Online-Coach Erik Jenss.

Der Teilnehmerkreis des Workshops ist bewusst klein gehalten. Die 10 bis 12 Teilnehmer sollen an beiden Workshop-Tagen direkt vor und hinter der Kamera üben können. Dabei kommen sogar kleine und preiswerte Kameras wie Smartphones zum Einsatz. "Qualitativ sind viele Digitalkameras teuren Videokameras ebenbürtig, solange Ton und Licht stimmen", verrät Jost Broichmann. Das Programm sieht neben der Praxis auch eine Menge Theorie vor. "Wie kann man Besucher über YouTube gewinnen? Was enthält ein gutes Verkaufsvideo? Wie kann man mit einem Erklärfilm ein kompliziertes Produkt einfach darstellen?" sind nur ein paar Fragen, die im Seminar geklärt werden.

Das Wochenende kostet 199 Euro netto (ca. 237 € brutto) "Wir haben den Preis bewusst günstig angesetzt," so Broichmann. Trotzdem zieht der Workshop nicht nur regionale Unternehmer an. Einige der angemeldeten Teilnehmer erscheinen extra aus Berlin und Köln. Noch sind 5 freie Plätze vorhanden.

Über Coworking Schwerin
Das Coworking Schwerin ist das erste Coworking Space in Schwerin und lädt Freiberufler, Selbständige und Kreative zum Arbeiten ein. Tages-, wochen- oder monatsweise erhalten digitale Coworker einen Platz zum effektiven Arbeiten. Als "offene Bürogemeinschaft" für Webdesigner, Programmierer, Blogger und Unternehmer haben sich Coworking Spaces hundertfach in Europa etabliert. In den Räumen des Technologie- und Gewerbezentrums Schwerin betreiben Martina Tietze und René Stopka das Coworking Schwerin und erhielten dafür 2014 ein Unternehmerstipendium.

Kontakt:
Coworking Schwerin GbR
René Stopka & Martina Tietze
Hagenower Str. 73
19061 Schwerin
Telefon: 0385/3993-251
E-Mail kontakt@coworking-sn.de

Veranstalter

Erik Jenss Coaching & Consulting – Erik Jenss Trading GmbH
Herr Erik Jenss
Götensberg 30
21039 Escheburg bei Hamburg
Deutschland

041521382813

info@erikjenss.info

Über Erik Jenss
Erik Jenss ist langjähriger Unternehmer, Neukundengewinnungs-Coach und Internetmarketer. Der 1966 in Hamburg geborene Unternehmensberater absolvierte eine Bankausbildung bevor er über ein Jahrzehnt als leitender Angestellter in einer hanseatischen Import-Export Firma im Verkauf und Vertrieb tätig war. Seit mehr als 20 Jahren beschäftigt er sich als Gründer und Berater einiger Startups im Einzelhandel, im Event- und Versandgeschäft. Er berät Unternehmer, KMU's und Firmengründer mit großer Leidenschaft, wie sie im Internet neue Kunden gewinnen und neue Geschäftsfelder erschließen können.

In seinen Coachings und Beratungen bietet Erik Jenss seinen Kunden einen umfassenden Erfahrungsschatz aus den Bereichen Marketing, Online Marketing, Neukundengewinnung, Lead- und Kundengenerierung, Expertenpositionierung, Email-Marketing, Traffic-Generierung sowie Effizienzsteigerung.

Pressekontakt

Erik Jenss Coaching & Consulting c/o Erik Jenss Trading GmbH
Herr Erik Jenss
Götensberg 30
21039 Escheburg

041521382813
info@erikjenss.info

Erik Jenss Trading GmbH
Erik Jenss
eMail: info@erikjenss.info
Internet: http://marketing-mix-akademie.de

Erik Jenss Trading GmbH
Erik Jenss
eMail: erik.jenss@t-online.de
Internet: http://erikjenss.de
cpix

Quelle: Mit Schirm, Charme und Videokamera Kunden generieren!

Fiat 500 – TwinAir

Italiens umweltfreundlichster Benziner

Fiat 500 TwinAir

Fiat 500 TwinAir

Das umweltfreundlichste Auto mit Benzinmotor auf dem italienischen Markt ist der Fiat 500 TwinAir. Dank Zweizylinder-Turbotriebwerk und Dualogic-Automatikgetriebe steht er an der Spitze der Rangliste mit Fahrzeugen, die am wenigsten Kohlendioxid (CO2) erzeugen. Limousine und Cabriolet-Variante des Fiat 500 TwinAir warten mit einem Wert von 90 Gramm CO2 pro Kilometer auf. Damit liegt der Fiat 500 TwinAir auf einem Niveau mit deutlich teureren Hybrid-Fahrzeugen und repräsentiert perfekt die Strategie der italienischen Marke, umweltfreundliche Technologie einem breiten Publikum zugänglich zu machen.

Fiat 500 TwinAir

Fiat 500 TwinAir

Darüber hinaus ist das 63 kW (85 PS) starke TwinAir-Triebwerk ein beeindruckendes Beispiel dafür, wie technische Innovationen die Umweltbelastung reduzieren können. Mit einem Hubraum von nur 875 Kubikzentimetern, Turbolader und der elektrohydraulischen Ventilsteuerung MultiAir steht das TwinAir-Triebwerk für ein völlig neues Motorenkonzept.

Zahlreiche internationale Preise waren die Belohnung für die Ingenieure von Fiat, darunter die Auszeichnungen „Best New Engine 2011″, „Best Green Engine 2011″ und „International Engine of the Year 2011″ sowie 2013 noch einmal „Best Green Engine” für eine neue bivalente Variante, die auch mit Erdgas arbeitet. Der TwinAir-Zweizylinder hat unter anderem auch dazu beigetragen, dass Fiat im sechsten Jahr in Folge der umweltfreundlichste Automobilhersteller auf dem europäischen Markt ist.

Mit einem durchschnittlichen Wert von 119,8 Gramm CO2 pro Kilometer unterbieten die Pkw-Modelle der Marke schon heute deutlich die von der Europäischen Union für 2015 angestrebte Grenze von 130 g/km. Fiat 500 TwinAir Dualogic + Fiat 500C TwinAir Dualogic Kraftstoffverbrauch kombiniert l/100 km: 3,9. CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 90. Alle Verbrauchsangaben und Emissionswerte nach RL 80/1268/EWG.

Fiat 500 TwinAir

Fiat 500 TwinAir

Quelle: Fiat

Verantwortlich für diesen Beitrag:

HEPPNERmedia.de
Wolfgang A. Bocksch
Rigaer Str. 39 10247 Berlin Deutschland
Telefon: 030 – 40 04 84 41 Fax: 030 – 40 04  84 42
web: http://www.bonavita.info
email: redaktion@heppnermedia.de

Pressekontakt:

HEPPNERmedia.de
Wolfgang A. Bocksch
Rigaer Str. 39 10247 Berlin Deutschland
Telefon: 030 – 40 04 94 41 Fax: 030 – 40 04 84 42
web: http://www.heppnermedia.de email: redaktion@heppnermedia.de

The post Fiat 500 – TwinAir appeared first on Auto und Mobil.

Fission Uranium als Top-Empfehlung

Im Monat November ist für die Analysten Fission Uranium –http://bit.ly/1yqv8wb – für den Uranbereich die erste Wahl.

Laut dem Analyst David Talbot besitzt Fission Uranium (ISIN: CA33812R1091 / TSX: FCU) mit seiner ,Patterson Lake South‘-Uranliegenschaft in Kanadas Athabascabecken – Saskatchewan – aufgrund der bisherigen Bohrergebnisse eine Weltklasse-Entdeckung. Zwischen vier Zonen konnten extrem hochwertige und in nur geringer Tiefe liegende Uranvererzungen nachgewiesen werden.

Auf Grundlage der hervorragenden Explorationserfolge und dem bisher nachgewiesenen Potenzial empfiehlt Talbot Fission Uranium auch weiterhin zum spekulativen Kauf. Sein Kursziel für die Aktie liegt bei 2,10 CAD, was einer Kurssteigerung – vom aktuellen Kurs – von gut 140 % entspricht. Begeistert zeigte sich der Analyst auch von dem sehr erfolgreichen technischen Team sowie der Unternehmensführung.
Fission Uranium kann bei seinen bisherigen Bohrungen auf eine Trefferquote von fast 100 % blicken. Bisher wurden mehr als 300 Löcher gebohrt, wobei das Ausmaß der Uranvererzung mit fast jeder Bohrung gewachsen ist. Geschätzt wird die Ressource derzeit auf 80 Millionen Pound Uranoxid. Der Urangehalt im Gestein wird mit 1,63 Prozent angenommen, wenn ein Cut-off (Untergrenze für wirtschaftlich abbaubares Material) bei 0,1 % zugrunde gelegt wird. Zieht man den Cut-off auf 1 % an, steigt der durchschnittliche Urangehalt im abbaubaren Gestein auf 4,21 % und die Ressource verringert sich auf 69 Millionen Pound.

Weitere Vererzungsvorkommen werden durch die weitere aggressive Exploration erwartet. Allerdings konnte sich auch Fission dem Trend der Rohstoffmärkte nicht entziehen, was den Aktienkurs ist in den letzten Monaten fallen ließ. Aber laut Talbot sei jetzt der Zeitpunkt gekommen, um günstig Aktien von Fission Uranium zu kaufen, weshalb er die Kaufempfehlung ausspricht. Seiner Ansicht nach gäbe es keinen fundamentalen Grund für die derzeitige Kursschwäche. Für das Projekt spricht laut Talbot auch, die wahrscheinlich extrem niedrigen Abbaukosten. Mit den derzeit berechneten Abbaukosten könnte sich Fission Uranium zukünftig zu den Uranminen gesellen, die mit den niedrigsten Kosten arbeiten.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter von Jörg Schulte Research Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.
Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung dar. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.

JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de
Internet: www.js-research.de

JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de
cpix

Quelle: Fission Uranium als Top-Empfehlung

Timmins Gold besteht RBC-Stresstest

Angesichts des jüngsten Preisverfalls bei Edelmetallen hat die Royal Bank of Canada (RBC) die Bilanzen sämtlicher Gold- und Silberproduzenten ihres Anlageuniversums einem "Stresstest" unterzogen. Dabei untersuchten die Experten von Kanadas größtem Finanzinstitut wie sich die Geschäftszahlen der Unternehmen in den kommenden drei Jahren bei einem Goldpreis von 1.200,-, 1.100,- und 1.000,- USD pro Unze bzw. einem Silberpreis von 16,50, 15,25 oder 13,75 USD pro Unze entwickeln dürften.

Wenig überraschend schnitten Royalty- und Streaming-Gesellschaften wie Franco-Nevada oder Silver Wheaton, die über keine eigenen Minen verfügen und daher auch nicht mit entsprechenden Kosten kalkulieren müssen, am besten ab. Andere Produzenten dürften hingegen aufgrund ihrer hohen Produktionskosten spätestens beim Goldpreis von um die 1.100,- USD pro Unze auf Dauer in Schwierigkeiten geraten und zu umfassenden Einsparungen bis hin zur Schließung einzelner Minen gezwungen sein.

Zu den Unternehmen, die den "Stresstest" erfolgreich absolvieren konnten, zählt u.a. auch Timmins Gold (ISIN: CA88741P1036 / TSX: TMM – http://bit.ly/1wdeM56 -). Der im mexikanischen Bundesstaat Sonora operierende Gold- und Silberproduzent sollte demnach selbst bei einem Goldpreis von 1.000,- USD pro Unze noch mit einer positiven Cash-Bilanz rechnen können, zumal hier nach Ansicht der Experten auch der Break-even-Point des freien Cash-Flows der Gesellschaft liegen sollte. Dabei gehen die RBC-Analysten in ihrer Kalkulation von zu erwartenden Gesamtkosten (‚All-in Sustaining Costs‘) von um die 1.000,- USD pro Unze Gold aus.

Bei einem Unzenpreis von 1.000,- USD oder weniger dürfte allerdings die weitere Entwicklung des westlich der ‚San Francisco‘-Mine gelegenen ‚Chicharra‘-Trends vorerst zurückgestellt werden. Außerdem dürfte sich die Gesellschaft nach Einschätzung der RBC-Analysten in diesem Fall weiterhin vor allem auf die Abschnitte der ‚San Francisco‘-Mine mit dem höchsten Edelmetallgehalt konzentrieren, um die Cash-Kosten so weit wie möglich zu drücken.

Aufgrund der soliden Bilanz mit einem aktuellen Barbestand von rund 50 Mio. USD und lediglich 12 Mio. USD an Verbindlichkeiten sehen die RBC-Analysten Timmins Gold auch für ein weiterhin niedriges Goldpreisumfeld gut gewappnet.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter von Jörg Schulte Research Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.
Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.

JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de
Internet: www.js-research.de

JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de
cpix

Quelle: Timmins Gold besteht RBC-Stresstest

Vita pro macht Katzen, Hunde und Pferde fit für den Frühling!

@ div / Shutterstock.comWinterschlaf halten Katzen, Hunde & Pferde zwar nicht. Dennoch erwacht mit Frühlingseinbruch auch beim trägsten (Haus-)Tier das Bedürfnis nach Aktivität und Bewegung. Dann heißt es: Runter von der Couch – raus in die freie Natur! Neue Lebensgeister wecken. Den Fellwechsel schonend überstehen.

Jetzt ausprobieren: Die 3-wöchige Vita pro Frühjahrs-Kur!

Vita pro ist ein speziell auf die Bedürfnisse von Katzen, Hunde und Pferde ausgerichtetes, flüssiges Futterergänzungsmittel, das auf 100% natürliche Weise die Gesundheit der Tiere unterstützt.

Die 4-Punkte-Vitalformel von Vita pro:

1. Ginseng vertreibt die Frühjahrsmüdigkeit und fördert die Konzentration.

2. Propolis wirkt entzündungshemmend und antibakteriell beim Fellwechsel;
die Haut wird gestärkt. Die Schuppenbildung geht zurück.

3. Artischocke entschlackt und entgiftet den Körper nach dem kalten Winter.

4. Rote Beete-Extrakte kräftigen den Organismus und die Immunabwehr
im Kampf gegen die im Frühjahr aktiv werdenden Zecken und Parasiten.

Anwendung:
21 Tage lang einmal täglich Vita pro über das normale Tierfutter geben; anschließend nur noch jeden 3. bzw. 4 Tag. Bereits nach wenigen Tagen sind erste Veränderungen zu sehen und im positiven Verhalten festzustellen.
Begeisterte Anwender/innen berichten: Mein Tier fühlt sich wohler, ist leistungsstärker und zeigt ein schönes, glänzendes Fell! Danke, Vita pro!

Unser Frühlings-Bonus für Sie & Ihr Tier:
10% Saison-Rabatt auf Ihren gesamten Einkauf
im Vita pro Online-Shop!*

Exklusiver Vita pro Gutscheincode: vp06wmb012014a1

************************************************************

* Einlösbar bis 30.06.2014 unter www.vita-pro.de/shop

Vita pro
Geschäftsführer Manfred Heinsch
Telefon: +49 (0) 6187 9069884
eMail: news@vita-pro.de
Internet: http://www.vita-pro.de

Vita pro GmbH
PR Claudia Stamm
Telefon: +49 (0) 6187 9069884
eMail: news@vita-pro.de
Internet: http://www.vita-pro.de
cpix

Quelle: Vita pro macht Katzen, Hunde und Pferde fit für den Frühling!

PEUGEOT RCZ R

Leistung und Effizienz à la Peugeot Sport

Mit dem neuen 270 PS Motor mit 1,6 Liter Hubraum und CO2-Emissionen von lediglich 145 Gramm pro Kilometer stößt der RCZ R in völlig neue Leistungs- und Verbrauchsbereiche vor.

Ein perfekt auf diesen Antrieb abgestimmtes modellspezifisches Fahrwerk gepaart mit einem Torsen-Differenzial mit begrenztem Schlupf ermöglicht Effizienz und Fahrdynamik auf höchstem Niveau. Der RCZ R wird im September 2013 auf der IAA in Frankfurt seine Weltpremiere feiern und gleich zu Beginn des nächsten Jahres in den Verkauf gehen.

Mit stolzen 199 kW / 270 PS ist der RCZ R das leistungsstärkste Serienmodell in der Geschichte der Marke Peugeot. Mit seinem explosiven Antritt schafft er den Sprint von null auf 100 km/h in weniger als sechs Sekunden. Trotz dieses stolzen Beschleunigungswerts setzt der RCZ R mit einem CO2-Ausstoß von lediglich 145 Gramm pro Kilometer in der Klasse der Sport-Coupés neue Maßstäbe und verdeutlicht erneut das Know-how der Marke in diesem Bereich. Dieses erstklassige Emissionsverhalten ist dem Downsizing des Motors, der Optimierung der Aerodynamik und dem Leichtbau geschuldet.

Peugeot RCZ R 2013

Peugeot RCZ R 2013

Der neue THP-Motor holt 270 PS aus einem Hubraum von nur 1,6 Liter, was in der Kategorie einen Rekordwert in puncto spezifischer Leistung darstellt. Mit seinem knapp 170 PS pro Liter aufweisenden Aggregat gehört der RCZ R in dieser Hinsicht sogar weltweit zu den Top-Modellen im Serienbereich und erfüllt bereits jetzt die Euro-6-Norm.

Durch die durchgeführten Aerodynamikarbeiten konnte der Abtrieb an der Hinterachse um 15 daN erhöht werden. Der eingesetzte neue Spoiler verbessert die Stabilität des Fahrzeugs bei hoher Geschwindigkeit, ohne jedoch den Luftwiderstand zu verschlechtern.

Bei der Entwicklung der modellspezifischen Teile wurde besonderes Augenmerk auf die Gewichtsreduktion gelegt. So konnten im Vergleich zu einem RCZ mit 200 PS 17 kg Gewicht eingespart werden. Der RCZ R bringt nur 1.280 kg auf die Waage und weist damit ein Leistungsgewicht von nur mehr 4,7 kg pro PS auf.

Exklusive Optik

Der RCZ R verfügt über Designbögen in mattem Schwarz und Scheinwerfer mit Blenden in dunklem Titan-Look und besticht durch sportliche Attribute, die seiner fahrdynamischen Effizienz zugutekommen und raffiniert gestaltet sind.

Die um 10 mm tiefergelegte Karosserie und die breiteren, 19 Zoll großen Räder in den stärker ausgestellten Radhäusern sorgen für mehr Haftung und Traktion. Zudem wirkt der RCZ R so noch ausdrucksstärker und liegt noch satter auf der Straße.

Die spezifischen Felgen in Zweiton-Optik Diamant / Schwarz matt bestechen durch ihr technisch-sportives Design und tragen ein direkt ins Leichtmetall gefrästes „R“. Sie sind für die neuen besonders groß dimensionierten Bremsen ausgelegt und tragen zu deren optimaler Kühlung bei. Die roten Bremssättel vorn tragen den Schriftzug Peugeot Sport.

Der große, feststehende Heckspoiler ist perfekt integriert, sorgt für verbesserten Abtrieb und streckt die Silhouette des Fahrzeugs in der Rückansicht. Der spezifische Heckdiffusor ist ebenso stromlinienförmig wie das gesamte restliche Heck und umfasst zwei imposante, symmetrisch angeordnete Chrom-Abgasendrohre als Verweis auf den mit Blick auf Leistung und Sound überarbeiteten Abgasstrang.

Der rote Peugeot-Schriftzug auf dem Kühlergrill und die Typbezeichnung R, die man auch am Heck findet, runden das Exterieur des RCZ R ab.

Der RCZ R ist in vier Farben verfügbar: Eritrea Rot, Perla Nera Schwarz, Sidobre Grau und Opal Weiß. Zudem bietet das Modell ein Individualisierungsangebot, das ein glänzendes oder seidenmattes Karbondach, Karosserieaufkleber und schwarze Außenrückspiegelgehäuse umfasst.
Die hochwertige Sicherheits- und Komfortausstattung wird beim RCZ R durch Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferwaschanlage und das Multimediasystem WIP Nav Plus abgerundet.

Das sportliche Temperament des RCZ R findet auch in den Leistungszahlen seinen Niederschlag: Die Spitzengeschwindigkeit von 250 km/h (elektronisch begrenzt), der Sprint von null auf 100 km/h in 5,9 Sekunden, 400 Meter aus dem Stand in 14,2 Sekunden und 1.000 Meter in 25,4 Sekunden belegen das.
Das Modell überzeugt des Weiteren mit einer exzellenten Elastizität. So legt es den Zwischenspurt im höchsten Gang von 80 auf 120 km/h in 6,8 Sekunden zurück. Das Sechsgang-Handschaltgetriebe verfügt über eine spezifische Stufung für ein besonders sattes Beschleunigungs- und Antrittsverhalten.

Der herabgesetzte Schwerpunkt, die raffinierte Aerodynamik (Luftwiderstand / Abtrieb), die spezifische Fahrwerksabstimmung (Spur, Vorspur und Sturz, um 0,5 Zoll breitere Felgen) und Reifen vom Typ Goodyear Eagle F1 Asymmetric 235 / 40 R19 sorgen für optimale Haftung und eine bemerkenswerte Straßenlage.

Beim Fahrwerk sorgen überarbeitete Dämpferkennlinien, härtere Federn sowie eine nach hinten versetzte Stabilisatorzentrierung für noch größere Agilität.

Das Torsen-Differenzial mit begrenztem Schlupf ermöglicht es, das starke, ab 1.900/min anliegende Drehmoment maximal in Vortrieb umzusetzen. Dank dieses Features verfügt der RCZ R zudem über eine hohe Bremsstabilität sowie die Fähigkeit, enge Kurvenradien zu halten.

Peugeot RCZ R 2013

Peugeot RCZ R 2013

Die Leistungswerte und die Agilität des RCZ R sind außerdem das Ergebnis zahlreicher Abstimmungs- und Abnahmesessions auf der Rennstrecke, insbesondere mit den Testfahrern von Peugeot Sport am Steuer.
Ihr hoher Anspruch an das Bremsverhalten ließ die Wahl bei der technischen Auslegung des Fahrzeugs auf Vier-Kolben-Festsättel fallen. Spürbar steifer und bissiger ermöglichen sie einen kürzeren Pedalweg und die Verringerung der ungefederten Massen.
Die Bremsscheiben mit 380 mm Durchmesser und 32 mm Dicke sind schwimmend auf einem Aluminiumtopf montiert, der zur Gewichtsoptimierung und Kühlung beiträgt. Dies gilt auch für die innen belüfteten Bremsscheiben, die von der Rennerfahrung der Firma Alcon profitiert haben.
So ausgestattet besticht das Bremssystem durch seine hervorragende Standfestigkeit und ermöglicht dem RCZ R ein außergewöhnliches Sicherheits- und Leistungsniveau, das sich unter anderem bei einer Vollbremsung aus 130 km/h in einem Bremsweg von unter 61 m niederschlägt.

Der RCZ R ist mit einem neuen 1,6 Liter THP-Motor mit Benzindirekteinspritzung ausgestattet. Er erreicht seine maximale Leistung von 199 kW (270 PS) bei 6.000/min, und sein maximales Drehmoment von 330 Nm liegt bereits ab 1.900/min und bis 5.500/min an.

Der neue Motor vom Typ EP6CDTR war Gegenstand intensiver Entwicklungsarbeit. Hierbei wurden zahlreiche Teile weiter- oder komplett neu entwickelt, um die genannten Leistungen zu erreichen und den Rennsportcharakter des Aggregats mit der Robustheit eines Serienmotors zu vereinen.

Der Motorblock selbst wird vor der Bearbeitung einer spezifischen Wärmebehandlung unterzogen, um ihn noch robuster zu machen.
Der Twin-Scroll-Turbolader wurde speziell für dieses Aggregat entwickelt, um ihn optimal für diese Anwendung und dieses Leistungsniveau auslegen zu können.

In Verbindung mit einem völlig neu konzipierten, rennsportorientierten Abgaskrümmer aus Stahl erlaubt er, höhere Betriebstemperaturen zu fahren.
Die neuen, zusammen mit MAHLE Motorsport entwickelten Kolben ermöglichen ein Verdichtungsverhältnis von 9,2; sie sind aus einer in der Formel 1 verwendeten Aluminiumsorte geschmiedet. Zwei Spritzdüsen sorgen für ihre Kühlung.

Die Pleuel wurden mit Blick auf den Einsatz im hohen Drehzahlbereich ebenfalls weiterentwickelt. Ihre Lagerschalen mit Polymerbeschichtung sind für die höheren Zylinderdrücke ausgelegt und wurden 2011 von Mahle patentiert und vorgestellt. Im RCZ R feiern sie ihre Weltpremiere in einem Serienfahrzeug.

Nutz- und Fahrkomfort im Alltag

Der RCZ R wurde von Peugeot Sport als Rennsportversion entwickelt. Obwohl er für den sportlichen Einsatz auf der Rennstrecke konzipiert ist, lässt er sich auch komfortabel und entspannt im Alltag bewegen.
Die Abstimmung der Motor-Getriebeeinheit deckt sowohl die Rennstrecke als auch Fahrten im Alltag ab. Das Fahrzeug schließt von der Art der Betätigung des Gaspedals und der Motordrehzahl auf den aktuellen Fahrstil des Fahrers und stellt sich mit einem eher komfortorientierten (Stadt) bzw. eher sportlich-effizienten (Rennstrecke) Fahrverhalten darauf ein.
Zudem verschafft das bereits kurz nach dem Leerlauf anliegende starke Drehmoment dem Fahrzeug einen kräftigen Antritt und einen hohen Fahrkomfort bei Fahrten im Alltag.

Und schließlich wären da noch die edlen Werkstoffe und das ergonomische Cockpit, die hochwertige Ausstattung und der vorbildliche Verbrauch von 6,3 Liter auf 100 km im gemischten Zyklus unter Normalbedingungen, die den RCZ R zu einem komfortablen Sport-Coupé und einem unkomplizierten Zeitgenossen jenseits der Rennstrecke machen.

Quelle: Peugeot

Verantwortlich für diesen Beitrag:

HEPPNERmedia.de
Wolfgang A. Bocksch
Rigaer Str. 39
10247 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 – 40 04 84 41
Fax: 030 – 40 04  84 42
web: http://www.bonavita.info
email: redaktion@heppnermedia.de

Pressekontakt:

HEPPNERmedia.de
Wolfgang A. Bocksch
Rigaer Str. 39
10247 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 – 40 04 94 41
Fax: 030 – 40 04 84 42
web: http://www.heppnermedia.de
email:
redaktion@heppnermedia.de

The post PEUGEOT RCZ R appeared first on Auto und Mobil.

ehemaligerpfoertner-970x250