YIELD GROWTH platziert Urban Juve-Produkte in 20 Ladengeschäften

YIELD GROWTH platziert Urban Juve-Produkte in 20 Ladengeschäften

31. Januar 2018 – Vancouver, B.C. – The Yield Growth Corp. (CSE:BOSS)(OTC:BOSQF) (Frankfurt:YG3) gibt bekannt, dass seine Urban Juve-Hautpflegeprodukte ab sofort in 20 Ladengeschäften in ganz Kanada erhältlich sind und das nur einen Monat nach dem Verkaufsstart im Einzelhandel.

Unsere mit Hanfwurzelöl angereicherte Linie findet aufgrund ihrer Einzigartigkeit bei Naturheilpraktikern, Spas und der Wellnessbranche im Allgemeinen hohe Akzeptanz, sagte Sandi Lesueur, President von Urban Juve. Unser Vertriebsziel besteht darin, bis April 2019 in 60 Ladengeschäften erhältlich zu sein. Sobald unsere US-Verpackung vertriebsfertig ist, wollen wir den Vertrieb in ganz Nordamerika ausbauen.

Darüber hinaus bemüht sich Urban Juve, eine hundertprozentige Tochter von Yield Growth, im Rahmen seiner internationalen Wachstumsstrategie um den Aufbau von Beziehungen zu internationalen Einzelhandelsketten. Außerdem arbeitet Urban Juve daran, seine Affiliate-Marketing-Partnerschaften über E-Commerce-Seiten auszubauen. Die Verpackung für den nordamerikaweiten Vertrieb befindet sich derzeit in Entwicklung.

Nachdem die Produktentwicklung, die Patentanmeldungen, die Betriebssysteme und Vertriebs- und Marketingplattformen nun auf den Weg gebracht sind, ist The Yield Growth Corp. zuversichtlich, dass seine nächsten Schritte den Weg für ein Umsatzwachstum im digitalen und traditionellen Einzelhandel für alle seine Marken bereiten sowie die Bekanntheit und die Treue bei den Verbrauchern fördern werden.

Über The Yield Growth Corp.

The Yield Growth Corp. fokussiert sich auf das schnelle und nachhaltige Wachstum von Cannabis- und Wellness-Assets. Seine Directors und Führungskräfte verfügen über Erfahrungen bei milliardenschweren internationalen Unternehmen wie M.A.C Cosmetics, Aritzia, Skechers, Best Buy, Future Shop, Pepsi und Coca-Cola. Die wichtigsten Vermögenswerte sind die 100-prozentigen Tochterunternehmen Urban Juve Provisions Inc., UJ Topicals Inc., UJ Beverages inc. und Thrive Activations Inc. Durch seine Tochterunternehmen besitzt das Unternehmen die Formeln von mehr als 60 Wellnessprodukten, darunter Wellnessformeln und Getränke, hat 29 Produkte bei Health Canada registriert, 11 provisorische Patente in den USA angemeldet und Vertriebs- und Absatzkanäle in Kanada, den USA und Italien aufgebaut. Zurzeit vertreibt es seine Produkte online und über Einzelhändler in Kanada.

Weitere Informationen über Yield Growth finden Sie auf unserer Website www.yieldgrowth.com und auf Instagram @yieldgrowth. Besuchen Sie auch unseren Shop unter www.urbanjuve.com und informieren Sie sich unter #findyourjuve in den sozialen Medien.

Investor Relations Kontakt:

Penny Green, President & CEO
Kristina Pillon, Investor Relations
invest@yieldgrowth.com
1-833-514-BOSS 1-833-514-2677
1-833-515-BOSS 1-833-515-2677

Die Canadian Securities Exchange hat den Inhalt dieser Pressemitteilung nicht geprüft, genehmigt oder abgelehnt.

Warnhinweis für zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen (zusammen „zukunftsgerichtete Aussagen“) gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren notwendigerweise auf einer Reihe von Schätzungen, Prognosen, Einschätzungen und Annahmen, die zwar als angemessen erachtet werden, aber bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von denen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck kommen. Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und Faktoren gehören unter anderem: Risiken im Zusammenhang mit der Entwicklung, Prüfung, Lizenzierung, dem Schutz des geistigen Eigentums, dem Verkauf und der Nachfrage nach Urban Juve und UJ Topicals Produkten, allgemeinen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsrechtlichen, politischen und sozialen Unsicherheiten, Verzögerungen oder Nicht-Erteilung von Genehmigungen durch das Board oder die Aufsichtsbehörden, soweit anwendbar, sowie der Zustand der Kapitalmärkte. Yield Growth warnt die Leser davor, sich übermäßig auf die von Yield Growth gemachten zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, da solche zukunftsgerichteten Aussagen keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen darstellen und die tatsächlichen Ergebnisse erheblich voneinander abweichen können. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum dieser Pressemitteilung, und Yield Growth lehnt ausdrücklich jede Verpflichtung ab, Aussagen, die zukunftsgerichtete Informationen enthalten, oder die ihnen zugrunde liegenden Faktoren oder Annahmen zu aktualisieren oder zu ändern, sei es als Ergebnis neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderweitig, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

The Yield Growth Corp.
Suite 200, 1238 Homer Street
V6B 2Y5 Vancouver, British Columbia
Kanada

Pressekontakt:

The Yield Growth Corp.
Suite 200, 1238 Homer Street
V6B 2Y5 Vancouver, British Columbia

Artemis Resources: Vierteljährlicher Arbeitsbericht, Dezember 2018

Artemis Resources: Vierteljährlicher Arbeitsbericht, Dezember 2018

31. Januar 2019 – Artemis Resources Limited (ASX: ARV, Frankfurt: ATY, US OTCQB: ARTTF) (Artemis oder das Unternehmen) freut sich, dieses Update hinsichtlich der Arbeiten im am 31. Dezember 2018 zu Ende gegangenen Quartal sowie hinsichtlich bedeutsamer Ereignisse nach dem Berichtszeitraum bereitzustellen.

David Lenigas, Executive Chairman von Artemis, sagte:

Dies war ein intensives Quartal, in dem das Explorationsteam des Unternehmens acht neue Explorationsziele im Erkundungsgebiet Armada in Paterson Ranges definiert, drei Ressourcenupdates für unsere Gold- und Basismetallaktiva erstellt und drei neue Goldentdeckungen in West Pilbara gemacht hat.

Im Hinblick auf die erneute Inbetriebnahme von Radio Hill bleiben die Ressourcendefinitions- und geometallurgischen Programme die wichtigsten Determinanten des Zeitplans der Produktion. Um den Beginn der Betriebe zu unterstützen, arbeitet Artemis daran, aus den umfangreichen Gold- und Basismetallressourcen des Unternehmens oder aus gleichwertigen Tonnagen von Golderz von Dritten oder Joint Ventures eine Anlagenzufuhr für mindestens drei Jahre zu definieren.

Daher ist es ratsam, die Ressourcenerschließung und geometallurgische Studien für die Projekte Carlow Castle (Gold, Kupfer und Kobalt) und Whundo (Kupfer und Zink) gleichzeitig durchzuführen und die Optionen der Golderzverarbeitung durch Dritte vor dem Abschluss der Sanierung von Radio Hill zu bewerten.

Die Höhepunkte bis zum 30. Januar 2019 beinhalten:

– 8 neue Explorationsziele in der Provinz Paterson definiert
– Oberflächennahe Ni-Cu-Ressource bei Radio Hill definiert
– Ressourcenupdate für Au-Projekt Weeriana
– Wiederaufnahme der Bohrungen beim Au-Cu-Co-Projekt Carlow Castle
– Institutionelle Finanzierung aus Übersee für Patersons Range
– Artemis beginnt mit Notierung an U.S. OTCQB
– 3 neue Goldentdeckungen in West Pilbara
– Metallurgisches Update für Au-Cu-Co-Projekt Carlow Castle
– Neue Co-Ziele in West Pilbara definiert
– Artemis und Pacton gehen strategische Verarbeitungsallianz ein
– Ressourcenupdate für das Cu-Zn-Projekt Whundo

DAS QUARTAL IM ÜBERBLICK

Das Dezemberquartal war der Höhepunkt der Explorations- und Bohrprogramme 2018, die Artemis bei seinen Gold-, Basismetall- und Batteriemetallaktiva in Westen Australiens durchgeführt hat. Der Ressourcenbestand des Unternehmens wächst weiter und drei Ressourcenupdates wurden bereits veröffentlicht. Ein neues Ressourcenupdate für das Gold-Kupfer-Kobalt-Projekt Carlow Castle wird nach der abschließenden internen Prüfung voraussichtlich im Februar 2019 veröffentlicht werden.

Im Rahmen der Explorationen wurden drei neue Goldentdeckungen innerhalb von 30 Kilometern der Verarbeitungsanlage Radio Hill gemacht. Neue Ziele bei Pattersons Hut, Ruth Well North und Pipeline ergaben starke Goldgehalte mit 11,4 Gramm Gold pro Tonne von Gesteinssplitterproben an der Oberfläche und ausstehende Zugangsabkommen sollen im Jahr 2019 abgeschlossen werden.

Gleichzeitig hat Artemis seine kürzlich erworbene Explorationskonzession Pilbara auf etwa 600 Quadratkilometer in Patersons Range rasch weiterentwickelt, wobei im Rahmen der ersten magnetischen Untersuchung durch das Unternehmen acht neue Ziele nördlich und südlich des Erkundungsgebiets Havieron identifiziert wurden (siehe Abbildung 1). Artemis geht davon aus, dass dieses Konzessionsgebiet im ersten Quartal 2019 gewährt werden wird.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45768/20190130_Dec Qtr_v7_dePRcom.001.jpeg

Abb. 1: Erkundungsgebiet Artemis Armada in Patersons Range

Im Hinblick auf die erneute Inbetriebnahme der Radio-Hill-Betriebe ist die Sanierung weiterhin zu etwa 80 Prozent abgeschlossen. Die Entscheidung hinsichtlich des Abschlusses dieser Arbeiten hängt davon ab, ob Artemis die ausstehenden Genehmigungen für die Restlagereinrichtungen (TSF3) sowie für die Ressourcenerschließungs- und metallurgischen Programme zur Definierung wirtschaftlich abbaubarer Ressourcen erhält, die eine endgültige Investitionsentscheidung unterstützen.

Die Ressourcenerschließungs- und metallurgischen Programme werden beim Gold-Kupfer-Kobalt-Projekt Carlow Castle sowie beim Kupfer-Zink-Projekt Whundo fortgesetzt werden, wobei im Februar 2019 ein metallurgisches Update für Carlow Castle erstellt werden soll. Die gebührenpflichtige Verarbeitung von Erz bei Radio Hill durch Dritte wird ebenfalls mit Partnern wie Pacton Gold (TSX-V: PAC) als vorläufiger Mechanismus für den Cashflow bewertet werden, bis das Abbauinventar von Artemis eine kritische Masse erreicht, um längerfristige Betriebe zu unterstützen.

Wichtige Veröffentlichungen bis 30. Januar 2019 beinhalteten:

– Exploration
– Patersons Range – Beginn der magnetischen Untersuchung und Definierung von 8 Explorationszielen nördlich, östlich und südlich des Erkundungsgebiets Havieron von Greatland Gold (AIM: GGP)
– West Pilbara Au
– 3 neue Goldentdeckungen – bei Pattersons Hut, Ruth Well North und Pipeline
– 47K Patch – Konsolidierung von Probennahmen, Flugvermessungen sowie von Bohr- und Strukturdaten
– Novo JV – Großprobennahmen, Bohrungen und Umweltstudien bei Purdys Reward fortgesetzt
– West Pilbara Cu und Co – mehrere neue Co-Ziele definiert
– Ressourcenerschließung – West Pilbara
– Bohrungen beim Au-Cu-Co-Projekt Carlow Castle wieder aufgenommen
– Oberflächennahe Ni-Cu-Ressource bei Radio Hill definiert
– Ressourcenupdate für Au-Projekt Weeriana
– Ressourcenupdate für Cu-Zn-Projekt Whundo
– Projektentwicklung
– Metallurgisches Update für Carlow Castle
– Unternehmen
– Artemis beginnt mit Notierung an Plattform U.S. OTCQB
– Institutionelle Finanzierung aus Übersee für Patersons Range
– Strategische Verarbeitungsallianz mit Pacton Gold eingegangen

Bitte rufen Sie den folgenden Link auf, um die Original-Pressemitteilung zu lesen:
www.asx.com.au/asxpdf/20190131/pdf/44279nt3z3wzct.pdf

Edward Mead
Executive Director
ed.mead@artemisresources.com.au
T: +61 407 445 351

Wayne Bramwell
Chief Executive Officer-
wayne.bramwell@artemisresources.com.au
T: +61 417 953 073

David Tasker
Chapter One
Mediensprecher:
T: +61 433 112 936
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45768/20190130_Dec Qtr_v7_dePRcom.002.jpeg

HINTERGRUNDINFORMATIONEN ZU ARTEMIS RESOURCES

Artemis Resources Limited ist ein Explorations- und Erschließungsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf seine großen (~2.400 km2) und aussichtsreichen Basis-, Batterie- und Edelmetallprojekte in der Region Pilbara in Western Australia gerichtet ist.

Die Verarbeitungsanlage Radio Hill mit 500.000 Tonnen pro Tag Kapazität und die dazugehörige Infrastruktur, die rund 35 km südlich der Stadt Karratha liegt, steht zu 100 % im Besitz von Artemis. Das Unternehmen bewertet die JORC Code-konformen Gold-, Nickel-, Kupfer-Kobalt-, Platingruppenelement- und Zinkressourcen aus den Jahren 2004 und 2012, die sich allesamt in einem Umkreis von 40 km von der Anlage Radio Hill befinden.

Artemis hat mit Novo Resources Corp. (Novo), das an der kanadischen TSX Venture Exchange (TSXV:NVO) notiert ist, definitive Vereinbarungen unterzeichnet. Gemäß diesen Vereinbarungen hat Novo seine Ausgabeverpflichtung erfüllt und 50 % der Rechte an der Goldmineralisierung (und anderen Mineralen, die notwendigerweise mit dem Gold abgebaut werden) aus Konglomerat- und/oder Paläo-Seifenlagerstätten in den Konzessionen von Artemis innerhalb eines Umkreises von 100 km von der Stadt Karratha, einschließlich Purdys Reward, erworben (die Goldrechte). Die Goldrechte beinhalten nicht:

(i)-Goldmineralisierungen in den bestehenden (Stand: 18. Mai 2017) JORC Code-konformen Ressourcen und Reserven von Artemis; oder
(ii)-Goldmineralisierungen, die nicht aus Konglomerat- und/oder Paläo-Seifenlagerstätten stammen; oder
(iii)-andere Mineralienvorkommen als Gold.

Die Konzession Mt Oscar von Artemis ist von den definitiven Vereinbarungen ausgenommen. Die definitiven Vereinbarungen betreffen 34 Konzessionen/Konzessionsanträge, die sich zu 100 % im Besitz von Artemis befinden.
Nach dem erfolgreichen Earn-in von Novo wurden zwei 50:50-Joint Ventures zwischen Novos Tochtergesellschaft, Karratha Gold Pty Ltd (Karratha Gold), und zwei Tochtergesellschaften von Artemis (KML No 2 Pty Ltd und Fox Radio Hill Pty Ltd) gegründet. Die Joint Ventures werden von Karratha Gold als ein Projekt verwaltet, wobei Artemis und Novo jeweils 50 % zur weiteren Exploration oder der möglichen Förderung der Goldrechte beitragen.

Zukunftsgerichtete Aussagen und wichtiger Hinweis

Diese Mitteilung enthält Prognosen, Vorhersagen und zukunftsgerichtete Informationen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass seine Erwartungen, Schätzungen und Prognoseergebnisse auf vernünftigen Annahmen beruhen, kann es nicht garantieren, dass diese erreicht werden. Erwartungen, Schätzungen und Prognosen sowie vom Unternehmen bereitgestellte Informationen sind keine Garantie für zukünftige Entwicklungen und beinhalten unbekannte Risiken und Unsicherheiten, von denen viele nicht im Einflussbereich von Artemis liegen.

Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen werden mit ziemlicher Sicherheit wesentlich von den geäußerten oder implizierten Erwartungen abweichen. Artemis hat die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen, Aussagen und Meinungen weder geprüft noch untersucht. Artemis gibt keine Zusicherungen, Garantien oder Gewährleistungen, weder ausdrücklich noch stillschweigend, ab und übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für die Echtheit, Gültigkeit, Genauigkeit, Eignung oder Vollständigkeit der in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen, Aussagen oder Meinungen sowie für die Allgemeingültigkeit des Vorstehenden, das Erreichen oder die Genauigkeit von Prognosen, Vorhersagen oder anderen zukunftsgerichteten Informationen, auf die in dieser Mitteilung Bezug genommen wird.

Anleger sollten eigene Auskünfte einholen und sich auf diese verlassen, bevor sie sich für einen Erwerb von oder Handel mit Wertpapieren des Unternehmens entscheiden.

Bitte rufen Sie den folgenden Link auf, um die Original-Pressemitteilung zu lesen:
www.asx.com.au/asxpdf/20190131/pdf/44279nt3z3wzct.pdf

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Artemis Resources Ltd.
Wayne Bramwell
Suite 1, 11 Ventnor Ave
6005 West Perth
Australien

email : wayne.bramwell@artemisresources.com.au

Pressekontakt:

Artemis Resources Ltd.
Wayne Bramwell
Suite 1, 11 Ventnor Ave
6005 West Perth

email : wayne.bramwell@artemisresources.com.au

Ximens zweiter Optionspartner findet Basismetall-Edelmetall-Mineralisierung in der südöstlichen Region der Liegenschaft Treasure Mountain Silver im südlichen British Columbia

Ximens zweiter Optionspartner findet Basismetall-Edelmetall-Mineralisierung in der südöstlichen Region der Liegenschaft Treasure Mountain Silver im südlichen British Columbia

Vancouver, B.C. – 31. Januar 2019 – Ximen Mining Corp. (TSX.v: XIM) (OTCQB:XXMMF) (das Unternehmen oder Ximen) freut sich bekannt zu geben, dass sein Optionspartner New Destiny Mining Corp. die zweite Charge der Analyseergebnisse aus dem Explorationsprogramm von 2018 auf der Treasure Mountain Silver Basismetall-Edelmetall-Liegenschaft im südlichen B.C. erhalten hat. Die Ergebnisse beziehen sich auf Zufallsproben aus dem Gestein, die in der südöstlichen Region gesammelt wurden, einschließlich bedeutender Analysen auf Basis- und Edelmetalle, Tellur- und anomale Indium-Werte. Die erste Charge der Probenanalysen von 2018 enthielt bedeutende Goldanalysen aus den Ost-Nordost-Regionen. Zu den Highlights der Gesteinsproben aus dem Programm von 2018 gehören:
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45766/NR-XIM-Jan-31-2019 – Second Option partner finds base metal_DEPRcom.001.png

– 11,3 & 8,81 Gramm pro Tonne (g/t) Gold in den Ost-Nordost-Regionen (Pressemitteilung vom 26. Juli 2018). Bis zu 1,45% Zink, 122 g/t Silber, 0,87 g/t Gold, 57 g/t Tellur und 12,3 g/t Indium in der Region Südost.

Die Liegenschaft Treasure Mountain Silver umschließt teilweise die Treasure Mountain-Liegenschaft von Nicola Mining Inc. mit polymetallischen Adern und die historische Treasure Mountain Silber-Blei-Zink-Mine (TSXV:NIM). Die Liegenschaft Treasure Mountain Silver befindet sich ebenfalls ca. 37 Kilometer südwestlich der Liegenschaft Shovelnose Gold von Westhaven Ventures Inc. (TSXV: WHN). Westhaven Ventures berichtete kürzlich über einen Diamantbohrungsabschnitt mit 8,95 g/t Gold und 65,47 g/t Silber auf 46,2 Metern (Kernlänge) auf der Liegenschaft Shovelnose.

Die Liegenschaft Treasure Mountain Silver beherbergt mehrere Vorkommen von Silber, Gold, Blei, Zink und / oder Kupfer sowie zwei Vorkommen von Kupfer und Molybdän. Kupfer- und Nickelmineralisierungen werden auch lokal in der nördlichen Region der Liegenschaft gemeldet.

Die zweite Charge der Analyseergebnisse besteht aus Gesteinsproben aus dem Jahr 2018, die in der südöstlichen Region der Liegenschaft Treasure Mountain Silver gesammelt wurden. Das Gold-Silber-Zink-Blei-Vorkommen des Rio Grande wird für diese Region der Liegenschaft angegeben. Ein Bereich mit Sulfid-Mineralisierung im Ausbiss wurde während des Programms von 2018 nordwestlich der gemeldeten Stelle des Vorkommens Rio Grande entdeckt. Ausbiss-Zufallsproben mit höheren Werten für verschiedene Metalle aus diesem Bereich enthalten:

Zn Pb Cu Ag Au Te In
Probe Probentyp% % % g/t g/t g/t g/t
Nr
.
118815 Zufallspr1,450,260,0283,90,1519,610,3
obe 8 5

118816 Zufallspr0,950,370,40122 0,2342,512,3
obe 9

118817 Zufallspr0,360,110,0461,20,2057,13,22
obe 1

118818 Zufallspr1,290,810,0212,20,064,3 8,89
obe

Die Proben 118816 und 118817 stammen aus einem massiven Sulfidader-Ausbiss. Die Ader ist bei diesem Ausbiss etwa 10-15 Zentimeter breit und streicht in nordöstlich-südwestlicher Richtung. Die Proben 118815 und 118818 stammten aus sulfidhaltigen Scher-Ausbissen.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45766/NR-XIM-Jan-31-2019 – Second Option partner finds base metal_DEPRcom.002.jpeg

New Destiny führte im Jahr 2018 auch Schürfgrabungen im Südosten der Liegenschaft durch. Zahlreiche Ausbiss-Proben aus einem Graben lieferten anomale Goldwerte. Dazu gehörten drei Proben, die 0,877, 0,46 und 0,359 g/t Gold ergaben. Das Wirtsgestein in diesem Graben ist ein Pyrit enthaltendes Schiefergestein.

Die Gesteinsproben aus dem Jahr 2018 wurden bei ALS Canada in North Vancouver analysiert. Die Proben wurden mit Fire Assay-Atomic Absorption (AA) auf Gold und mit ICP-MS auf 48 Elemente analysiert. Proben oberhalb der Obergrenzen für Silber und / oder Zink wurden noch einmal mit der Vier-Säuren-ICP-AES-Methode auf diese Elemente analysiert.

Einige Highlights der gemeldeten historischen Arbeiten innerhalb der Liegenschaft Treasure Mountain Silver sind (gemäß British Columbia MINFILE und Mineral Assessment Report Records):

– Das Rainy (Cedarflat) -Vorkommen (Nord-Zentral-Region): 2011 sollen in der Nähe eines Stollens entnommene Zufallsproben von Gesteinshaufen 6,5, 7,4 und 11,9% Zink ergeben haben.
– Spokane (nordöstliche Region in der Nähe des Jim Kelly Creeks): Von einer Probe von 1913 wurden 4,11 g/t Gold über 0,9 Meter über die gesamte Zone gemeldet.
– John Bull (nordöstliche Region in der Nähe des Jim Kelly Creeks): Eine Kanalprobe von 1937 soll 9,6 g/t Gold über 0,18 Meter durch eine Quarzader ergeben haben.
– Das Kupfervorkommen im Gebiet des Railroad Creeks (östliche Region nördlich des Railroad Creeks): Von zwei 2011 entnommenen Zufallsproben von Gesteinshaufen in der Nähe von Stollen wurde berichtet, dass sie mehr als 1% Kupfer und bis zu 76,4 g/t Silber enthielten.
– Rio Grande (südöstliche Region): Von einer 1,5 Meter langen Splitter-Probe über eine Scherzone wurde 1929 berichtet. Sie soll 1,2% Zink ergeben haben.

Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die in dieser Pressemitteilung genannten historischen Aufzeichnungen von einem Sachkundigen geprüft, aber nicht verifiziert wurden. Weitere Arbeiten sind erforderlich, um sicherzustellen, dass die in dieser Pressemitteilung genannten historischen Aufzeichnungen korrekt sind.

Allan Beaton, P.Eng., eine qualifizierte Person (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101, ist für die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung verantwortlich.

Für das Board of Directors:
Christopher R. Anderson

Christopher R. Anderson,
President, CEO & Director
Ximen Mining Corp. 604 488-3900

Über Ximen Mining Corp.

Ximen Mining Corp. besitzt eine 100-Prozent-Beteiligung an allen drei seiner Edelmetallprojekte im Süden von British Columbia. Die beiden Goldprojekte von Ximen sind das Projekt Gold Drop und das epithermale Goldprojekt Brett. Ximen besitzt auch das Silberprojekt Treasure Mountain, das an den ehemaligen Produktionsbetrieb der Silbermine Huldra grenzt. Zurzeit unterliegen sowohl das Projekt Gold Drop als auch das Silberprojekt Treasure Mountain Optionsabkommen. Die Optionspartner leisten gestaffelte jährliche Barzahlungen und Aktienemissionen und finanzieren die Erschließung dieser Projekte.

Ximen ist ein börsennotiertes Unternehmen, das unter dem Kürzel XIM an der TSX Venture Exchange, unter dem Kürzel XXMMF in den USA und unter dem Kürzel 1XMA und der WKN-Nummer A2JBKL in Deutschland an den Börsen Frankfurt, München und Berlin notiert.

Diese Pressemeldung stellt in dem betreffenden US-Bundesstaat, wo ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf ungesetzlich wäre, ein Verkaufsangebot bzw. Vermittlungsangebot zum Kauf der Wertpapiere dar. Die hier erwähnten Wertpapiere werden bzw. wurden nicht gemäß dem geltenden Wertpapiergesetz (United States Securities Act von 1933) in der aktuellen Fassung registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nicht angeboten oder verkauft werden, wenn keine Registrierung oder entsprechende Ausnahmegenehmigung von dieser Registrierung vorliegt.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Ximen Mining Corp
888 Dunsmuir Street – Suite 888,
Vancouver, B.C., V6C 3K4

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Ximen Mining Corp.
Christopher Anderson
888-888 Dunsmuir Street
V6C 3K4 Vancouver, BC
Kanada

email : mrchristopherranderson@gmail.com

Ximen Mining Corp. ist ein börsennotiertes Unternehmen, das an der TSX Venture (XIM) sowie in Deutschland an den Börsen in Frankfurt, Stuttgart und Berlin (U9U) unter dem Kürzel A1W2EG notiert.

Pressekontakt:

Ximen Mining Corp.
Christopher Anderson
888-888 Dunsmuir Street
V6C 3K4 Vancouver, BC

email : mrchristopherranderson@gmail.com

CellCube kündigt strategische Partnerschaft mit Immersa im Vereinigten Königreich an

CellCube kündigt strategische Partnerschaft mit Immersa im Vereinigten Königreich an

31. Januar 2019 – Toronto, Kanada, CELLCUBE ENERGY STORAGE SYSTEMS INC. (CellCube oder das Unternehmen) (CSE CUBE) (OTCQB CECBF) (Frankfurt 01X, WKN A2JMGP) und Immersa Limited (Immersa) freuen sich, eine strategische Partnerschaft hinsichtlich der Lieferung großer Vanadium-Redox-Flow-Batteriesysteme in den britischen Markt bekannt zu geben.

Robert Miles, CEO von Immersa, sagt dazu: Wir sind seit knapp drei Jahren im Energiespeichersektor im Vereinigten Königreich tätig und haben bereits eine enorme Veränderung bei der Anwendung der Technologie und den daraus resultierenden Umsätzen beobachten können. Wir sehen einen klaren Trend hin zu Batterien mit längerer Lebensdauer, da die Energienutzer eine größere Unabhängigkeit vom Netz erlangen wollen. Wir haben Systeme unter Anwendung von Technologien mit mehreren Generationen entwickelt und durch die Installation in Kombination mit diesen langlebigen Batterien gezeigt, dass es sowohl möglich, als auch wirtschaftlich machbar ist, selbst produzierten Strom zu erzeugen, zu speichern und zu verbrauchen. immersa.co.uk

Alexander Schöenfeldt, Managing Director von CellCube, fügt hinzu: Nach einer langjährigen Beziehung mit Immersa freuen wir uns sehr, mit dem Unternehmen als strategischen Partner im Vereinigten Königreich zusammenzuarbeiten. Wir spielen bereits mehrere Szenarien mit einer Reihe von industriellen und gewerblichen Anwendern durch und sind zufrieden mit den Ergebnissen.

Die Batteriespeicherung hat ihre Fähigkeit zur Kostensenkung auf dem Servicemarkt für Enhanced Frequency Response (EFR) und Firm Frequency Response (FFR) bereits unter Beweis gestellt. Dieser wurde eingerichtet, um Batterien zu ermöglichen, am Stromnetz teilzunehmen. Nachdem die Spitzenlastzeiten mittlerweile mehrere Stunden dauern und der Kapazitätsmarkt Geschäftsmöglichkeiten bietet, wird das Vanadium-Redox-Flow-System angesichts der erweiterten Leistungsgarantien, dramatisch verlängerten Batteriezyklen und eines Kapazitätsabbaus von nahezu Null seine Stärke beweisen können. Die gemittelten Kosten für die Vanadium-Energiespeicherung sind drastisch gefallen und werden weiter sinken.

Stefan Schauss, President von CellCube, meint: Die Aussicht auf eine Zusammenarbeit mit Immersa im Vereinigten Königreich steht im Einklang mit unserer Strategie für den Einsatz großer Energiespeicherinfrastrukturen. Die kapazitätsgetriebenen Märkte im Vereinigten Königreich mit ihren vielen Solar- und Windparks sind unser nächster Schwerpunktmarkt, um große Infrastrukturprojekte in deren Nähe zu ermöglichen, die den Anlagenbesitzern hohe Wertströme liefern. Immersa und CellCube laden potenzielle Kunden zum Gespräch über die Möglichkeiten und Vorteile ein, die sich aus den erneuerbaren Energie- und Batteriespeicherlösungen ergeben.

Über Immersa Limited

Immersa Limited ist ein aktives Unternehmen mit Sitz in Dursley, Gloucestershire, das am 14. April 2016 gegründet wurde. Das Hauptgeschäft von Immersa besteht in der lösungs- und technologiebasierten Umweltberatung, bei der eine detaillierte Analyse zur Auswahl des optimalen Energiespeichers mit fortschrittlichen Batteriesystemen zum Tragen kommt. Diese Systeme bieten erneuerbare oder saubere Technologien und eine intelligente Netzintegration, einschließlich einer Nachfrageflexibilisierung.

Immersas erfahrenes Team hat im Vereinigten Königreich und Europa mehrere große Versorgungsprojekte entwickelt und umgesetzt. Diese komplexen Projekte von hohem Wert erfordern einen multidisziplinären Ansatz unter Nutzung der internen Kapazitäten. Immersa beschäftigt führende Fachberater, um eine effektive und gewissenhafte Compliance in allen Bereichen zu gewährleisten.

Über CellCube Energy Storage Systems Inc.

CellCube ist ein börsennotiertes kanadisches Unternehmen, das unter dem Kürzel CUBE an der Canadian Securities Exchange, unter dem Kürzel CECBF am OTCBB sowie unter dem Kürzel 01X (WKN: A2JMGP) an der Frankfurter Börse notiert und dessen Hauptaugenmerk auf die schnell wachsende Energiespeicherbranche gerichtet ist, die von einem hohen Bedarf an erneuerbaren Energien geprägt ist.

CellCube liefert vertikal integrierte Energiespeichersysteme für die Stromindustrie und hat kürzlich die Aktiva der Gildemeister Energy Storage GmbH (firmiert nunmehr als Enerox GmbH), des Entwicklers und Herstellers der Energiespeichersysteme von CellCube, erworben. CellCubes andere Tochtergesellschaften sind Cube Switchgear Systems und Power Haz Energy Mobile Solutions Inc. Das Unternehmen hat auch in Braggawatt Energy Inc., eine Online-Finanzierungsplattform für erneuerbare Energien, investiert.

CellCube entwickelt, produziert und vermarktet Energiespeichersysteme, die auf der Vanadium-Redox-Technologie basieren, verfügt über 130 Projektinstallationen und kann eine Betriebserfahrung von zehn Jahren vorweisen. Seine hochintegrierten Energiespeichersystem-Lösungen weisen nach 11.000 Zyklen eine Restenergiekapazität von 99 Prozent auf, wobei der Schwerpunkt auf größere containerisierte Module gerichtet ist. Die grundlegenden Bausteine bestehen aus einer FB Modular-250-Kilowatt-Einheit mit einer Energiekapazität von vier, sechs oder acht Stunden.

Für CellCube Energy Storage Systems Inc.
Mike Neylan, CEO

Glenda Kelly, Investor Communications
Telefon: +1-800 882-3231
E-Mail: info@cellcubeenergystorage.com
www.cellcubeenergystorage.com

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetzgebung. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Tatsachen beruhen und sich auf Ereignisse, Ergebnisse oder Entwicklungen beziehen, von denen das Unternehmen annimmt, dass sie eintreten werden. Sie werden im Allgemeinen, jedoch nicht immer, anhand von Begriffen wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, prognostiziert, versucht, potenziell, Ziel, aussichtsreich und ähnlichen Ausdrücken dargestellt bzw. wird in ihnen zum Ausdruck gebracht, dass Ereignisse oder Umstände eintreten werden, würden, dürften, können, könnten oder sollten. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf Annahmen, Schätzungen und Meinungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und bergen eine Reihe von Risiken und Unsicherheiten. Bestimmte wesentliche Annahmen im Hinblick auf zukunftsgerichtete Aussagen werden in dieser Pressemeldung sowie in der jährlichen und vierteljährlichen Stellungnahme und Analyse des Unternehmens (MD&A) auf www.sedar.com veröffentlicht. Sollten sich die Annahmen, Schätzungen oder Meinungen des Managements bzw. andere Faktoren ändern, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen dem aktuellen Stand anzupassen, es sei denn, dies wird in den für das Unternehmen geltenden Wertpapiergesetzen und -bestimmungen vorgeschrieben. Die CSE und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der CSE als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständiung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Cellcube Energy Storage Systems Inc.
Glenda Kelly
Ste 10 – 8331 River Road
BC V6X 1Y1 Richmond
Kanada

email : info@cellcubeenergystorage.com

Pressekontakt:

Cellcube Energy Storage Systems Inc.
Glenda Kelly
Ste 10 – 8331 River Road
BC V6X 1Y1 Richmond

email : info@cellcubeenergystorage.com

Drone Delivery Canada erhält Genehmigungen für den Testbetrieb seiner Logistikdrohne Falcon mit 50 Pfund Luftfrachtkapazität

Drone Delivery Canada erhält Genehmigungen für den Testbetrieb seiner Logistikdrohne Falcon mit 50 Pfund Luftfrachtkapazität

Toronto, ON, 30. Januar 2018. Drone Delivery Canada (DDC oder das Unternehmen) (TSX.V:FLT, OTC:TAKOF), freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen den Testbetrieb seiner neuesten Logistikdrohne Falcon aufgenommen hat. Der Falcon (Falke) hat eine Luftfrachtkapazität von 50 Pfund Nutzlast und eine Reichweite von 60 km.

Aufgrund der verstärkten Marktnachfrage bedingt durch den boomenden Internethandel haben wir unser Technikerteam damit beauftragt, unsere Drohnentransportflotte entsprechend zu erweitern und eine Lösung mit einem Transportfach für aus mehreren Paketen bestehende Nutzlasten anzubieten, die in vielen verschiedenen geographischen Regionen eingesetzt werden kann. Der Falcon ist die neueste Entwicklung im Rahmen von DDCs Flotte und entspricht exakt den Anforderungen an ein derartiges Nischenprodukt, wie es von den DDC-Kunden nachgefragt wird, erklärt CEO Tony Di Benedetto.

Nach einer Entwicklungsdauer von knapp einem Jahr hat der Falcon die entsprechenden Genehmigungen von Transport Canada erhalten und kann nun im Testbetrieb im Süden der Provinz Ontario eingesetzt werden. Der Falke ist der große Bruder der DDC-Drohne Sparrow (Sperling), die auf einem elektrischen Antriebssystem basiert.

Unser Technikerteam ist stolz auf die Entwicklung und die nunmehr vorliegenden Genehmigungen für den Einsatz des Falcon. Wir versuchen permanent an unsere Grenzen zu gehen und unsere Drohnenflotte mit noch größeren Luftfrachtkapazitäten auszustatten, meint CTO Paul Di Benedetto.

Der Falcon hat eine Flügelspanne von rund 12 Fuß und dürfte bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h eine Reichweite von 60 km schaffen. Das für mehrere Paketsendungen ausgelegte Transportfach ist witterungsbeständig und so konzipiert, dass es eine Ladung von rund 5 Kubikfuß aufnehmen kann.

Nähere Informationen erhalten Sie unter www.dronedeliverycanada.com.

Über Drone Delivery Canada

Drone Delivery Canada ist ein Drohnentechnologieunternehmen, das sich auf die Planung, Entwicklung und Umsetzung seiner auf dem Einsatz von Drohnen basierenden Logistik-Software-Plattform konzentriert. Die Plattform des Unternehmens wird Regierungsstellen und Unternehmensorganisationen als Software as a Service (SaaS)-Lösung zur Verfügung stehen.

Drone Delivery Canada Corp. ist ein börsennotiertes Unternehmen, dessen Aktien an der kanadischen TSX V Exchange unter dem Börsensymbol FLT, im OTCQB-Markt in den Vereinigten Staaten unter dem Börsensymbol TAKOF und an der Frankfurter Börse in Deutschland unter dem Börsensymbol A2AMGZ gehandelt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Richard Buzbuzian, President
Telefon: (647) 501-3290
E-Mail: richard@dronedeliverycanada.com

Bill Mitoulas, Investor Relations
Telefon: (416) 837-7147
E-Mail: billm@dronedeliverycanada.com

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

DRONE DELIVERY CANADA CORP
Tony Di Benedetto
6-6175 Highway 7, Suite 441
L4H 0R6 Vaughan
Kanada

email : tony@dronedeliverycanada.com

Pressekontakt:

DRONE DELIVERY CANADA CORP
Tony Di Benedetto
6-6175 Highway 7, Suite 441
L4H 0R6 Vaughan

email : tony@dronedeliverycanada.com

SpeakEasy hat die Prüfung des Health Canada-Ausschusses erfolgreich durchlaufen

SpeakEasy hat die Prüfung des Health Canada-Ausschusses erfolgreich durchlaufen

DIESE PRESSEMELDUNG IST NICHT ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN ODER ÜBER US-NACHRICHTENDIENSTE BESTIMMT.

Vancouver, B.C. – Speakeasy Cannabis Club Ltd. (CSE: EASY) (Frankfurt: 39H) (das Unternehmen oder SpeakEasy) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen davon unterrichtet wurde, dass es die Prüfung des Health Canada-Ausschusses erfolgreich durchlaufen habe und keine weitere Informationen oder Klarstellungen zu seinem Antrag auf Erteilung einer Anbaulizenz liefern müsse. Die Anlage des Unternehmens und alle Informationen über ihren Betrieb wurden vollständig geprüft und als bereit für die Lizenzierung durch Health Canada im Rahmen des Cannabis Tracking and Licensing System (das CTLS) befunden.

SpeakEasy wartet nun mit Spannung auf den Abschluss der Sicherheitsüberprüfungen und die Erteilung seiner Anbaulizenz. Antragsteller, bei denen diese Hintergrundkontrollen durchgeführt werden müssen, wurden Mitte 2018 von Health Canada eine hohe Priorität (High Priority Sequence) eingeräumt, weshalb in Kürze mit einem erfolgreichen Abschluss zu rechnen ist. Der Abschluss dieser Kontrollen soll erwartungsgemäß zur Erteilung der Anbaulizenz an SpeakEasy führen.

CEO Marc Geen meint: Dies ist ein enormer Meilenstein für uns und ich freue mich über alle Maßen, diese nächste Phase einzuleiten. Ich möchte unserem tollen Team und unseren zahlreichen Unterstützern für ihren unglaublichen Einsatz und anhaltenden Glauben an SpeakEasy danken.

Über SpeakEasy Cannabis Club Ltd.:

SpeakEasy ist ein fortgeschrittener Antragsteller, der vollständig auf das CTLS migriert wurde und seine drei Generationen umspannende landwirtschaftliche Erfahrung zur Produktion hochwertiger Cannabisprodukte in kleinen Mengen nutzen möchte, sobald es die dafür erforderliche Lizenz hat. Das Unternehmen ist derzeit im Besitz eines 290 Hektar großen Grundstücks in Rock Creek (British Columbia). Die 10.000 Quadratfuß große Anlage des Unternehmens für den Innenanbau wird den Anbau, die Produktion und die Aufzucht von Cannabis in kleinen Mengen ermöglichen, wenn das Unternehmen eine Lizenz von Health Canada erhält. Der Bau einer Anlage mit 80.000 Quadratfuß Fläche für den Ausbau des Betriebs wurde ebenfalls eingeleitet. Die Fertigstellung der Expansionsanlage ist für das erste Quartal 2019 angesetzt.

Nähere Informationen erhalten Sie unter: speakeasygrowers.com/

Marc Geen, CEO
marc@speakeasygrowers.com
1-250-449-1773

Aussagen zu zukunftsgerichteten Informationen
Diese Pressemeldung enthält Aussagen, die zukunftsgerichtete Aussagen darstellen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen sind bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren unterworfen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von SpeakEasy oder die Entwicklungen in der Branche wesentlich von den erwarteten Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck kommen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen und im Allgemeinen, jedoch nicht immer an Worten wie erwartet, plant, rechnet mit, glaubt, beabsichtigt, schätzt, prognostiziert, potenziell und ähnlichen Ausdrücken zu erkennen sind. Außerdem beinhalten sie Aussagen, die besagen, dass Ereignisse oder Bedingungen eintreten werden, würden, können, könnten oder sollten.

Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Meldung beinhalten Aussagen über die Erwartung des Unternehmens, dass es im Rahmen der ACMPR eine Lizenz erhält, und deren erwarteten Zeitpunkt; seine Absicht, hochwertiges handwerklich angebautes Cannabis zu produzieren und verkaufen, sobald es eine Lizenz von Health Canada erhält; seine Absicht, den Bau seiner Expansionsanlage fertigzustellen, und den Zeitrahmen, in dem der Bau einer solchen Anlage abgeschlossen wird; sowie alle anderen Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen.

Obwohl SpeakEasy der Ansicht ist, dass die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung auf Grundlage der zu diesem Zeitpunkt verfügbaren Informationen angemessen sind, sind zukunftsgerichtete Aussagen naturgemäß bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren unterworfen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge oder andere zukünftige Ereignisse wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck kommen. Diese Aussagen beinhalten naturgemäß eine Vielzahl von Annahmen, bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten sowie andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten und Erfolge wesentlich von jenen abweichen, die in diesen Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden.

Beispiele für solche Annahmen, Risiken und Unsicherheiten sind unter anderem Annahmen, Risiken und Unsicherheiten im Zusammenhang mit der allgemeinen Wirtschaftslage; nachteiligen Branchenereignissen; zukünftigen Entwicklungen in der Gesetzgebung und dem Regulierungsrahmen für Cannabis; der Fähigkeit des Unternehmens, ausreichendes Kapital aus internen und externen Quellen zu beschaffen, und/oder seine Unfähigkeit, ausreichendes Kapital zu günstigen Bedingungen zu beschaffen; der Cannabisbranche in Kanada; und im Allgemeinen mit der Fähigkeit von SpeakEasy, seine Geschäftsstrategien umzusetzen; dem Wettbewerb; der Fähigkeit von SpeakEasy, alle erforderlichen Lizenzen im Rahmen der ACMPR zu erhalten; sowie anderen Annahmen, Risiken und Unsicherheiten.

Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung spiegeln die Erwartungen des Unternehmens zum Zeitpunkt dieser Pressemeldung wider und können sich dementsprechend nach diesem Zeitpunkt ändern. Die Leser sollten keinen übermäßigen Wert auf zukunftsgerichtete Informationen legen und sich nicht zu einem anderen Zeitpunkt auf diese Informationen verlassen. Das Unternehmen mag diese Informationen zwar zu einem bestimmten Zeitpunkt aktualisieren, ist dazu jedoch nicht verpflichtet, es sei denn, dies ist in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen erforderlich.

Die Canadian Securities Exchange hat den Inhalt dieser Pressemeldung weder genehmigt noch abgelehnt.
Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Speakeasy Cannabis Club Ltd.
Marc Geen
800 – 1199 West Hastings Street
V6E 3T5 Vancouver, BC
Kanada

email : marcgeen@gmail.com

SpeakEasy repräsentiert ein Kollektiv der besten Cannabiszüchter Kanadas, die jahrzehntelange Erfahrung und Wissen teilen, um das beste Produkt der Welt zu produzieren.

Pressekontakt:

Speakeasy Cannabis Club Ltd.
Marc Geen
800 – 1199 West Hastings Street
V6E 3T5 Vancouver, BC

email : marcgeen@gmail.com

ehemaligerpfoertner-970x250