MGX Minerals meldet bis zu 100 % SiO2 aus seinem Siliciumoxidprojekt Gibraltar und 99,9 % SiO2 aus Wonah; Fertigstellung des zweiten Bohrlochs in Gibraltar

MGX Minerals meldet bis zu 100 % SiO2 aus seinem Siliciumoxidprojekt Gibraltar und 99,9 % SiO2 aus Wonah; Fertigstellung des zweiten Bohrlochs in Gibraltar

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA / 30. November 2018 / MGX Minerals Inc. (MGX oder das Unternehmen) (CSE: XMG / FKT: 1MG / OTCQB: MGXMF) freut sich, den aktuellen Stand seiner Siliziumdioxid-Konzessionsgebiete Gibraltar (Gibraltar) und Wonah (Wonah) in British Columbia zu melden. MGX untersucht derzeit das Potenzial für hochwertiges Siliziumoxid als Ausgangsmaterial für industrielle Anwendungen mit Siliziummetall und Siliziummetall in Solarqualität.

Siliziumoxidprojekt Gibraltar
Gibraltar befindet sich ungefähr 95 Kilometer nordöstlich von Cranbrook, BC (MINFILE 082JSW001, BC). Der Quarzitverband von Gibraltar liegt im Vorland der Überschiebungszone des Hughes Range in den Rocky Mountains. Er umfasst ein sedimentäres, klastisch-karbonatisches Gesteinspaket in der Nähe des Zusammenflusses des Kootenay River und des White River. Sedimentgestein weist im Allgemeinen eine nordnordwestliche Streichrichtung auf, lokal ist jedoch eine nordnordöstliche Streichrichtung vorherrschend. In der Karbonatabfolge, die unmittelbar an den Quarzitverband angrenzt, wurde eine kleinere Faltung festgestellt. Es wird angenommen, dass zwei nach Westen abfallende Überschiebungen (Hay, Carter, 1988) in Nord-Süd-Richtung nahe dem östlichen Rand des Konzessionsgebiets Gibraltar verlaufen.

Das Unternehmen hat im Rahmen eines acht Bohrlöcher umfassenden Bohrprogramms in der Südzone von Gibraltar zwei Bohrlöcher über insgesamt ca. 2.100 Fuß (640 m) ausgeführt. Die Bohrlöcher befinden sich im Steinbruch Red Cloud, der im Jahr 1967 in kleinerem Umfang betrieben wurde. Ziel des Bohrprogramms ist die Erforschung des untertägigen Umfangs des hochreinen Quarzits. Die Nordzone von Gibraltar wurde beprobt und kartiert; das Gebiet ca. 400 Meter nördlich der Südzone stellt die Fortsetzung des Quarzits der Mount-Wilson-Formation dar.

Die Proben aus den Gesteinsfragmenten wurden von ALS Minerals, North Vancouver, BC, mit Lithiumborat-Fusion und Ganzgesteinsanalyse ME-XRF-06 (XRF26) analysiert; die Ergebnisse der wichtigsten Elemente werden nachstehend in Prozent zusammengefasst:

Tabelle 1. Untersuchungsergebnisse Gibraltar
PROBE % SiO2% % % CaO % MgO % Na2O% LOI %
Al2O3 Fe2O3 Gesamt

18GIB-1A 99,1 0,2 0,08 0,06 0,04 0,03 0,06 99,65
18GIB-1B 99,9 0,12 0,03 0,4 0,02 0,01 0,3 100,85
18GIB-1C 98,9 0,12 0,03 0,26 0,03 0,01 0,2 99,63
18GIB-1D 99,4 0,45 0,02 0,03 0,05 0,01 0,13 100,28
18GIB-1E 98,7 0,21 0,04 0,05 0,02 0,01 0,09 99,23
18GIB-1F 99,1 0,18 0,02 0,12 0,03 0,01 0,24 99,77
18GIB-2A 100 0,1 0,03 0,13 0,03 0,01 0,2 100,57
18GIB-2B 98,7 0,19 0,03 0,11 0,04 0,01 0,19 99,41
18GIB-2C 98,9 0,1 0,02 0,09 0,02 0,01 0,07 99,32
18GIB-2D 98,3 0,23 0,01 0,23 0,05 0,01 0,26 99,21
18GIB-2E 97,8 0,13 0,03 0,05 0,02 0,01 0,16 98,31
18GIB-2F 99 0,12 0,02 0,04 0,02 0,01 0,05 99,34
18GIB-3A 99,5 0,12 0,03 0,02 0,01 0,01 0,01 99,79
18GIB-3B 98,3 0,13 0,02 0,05 0,01 0,01 -0,01 98,59
18GIB-3C 99,7 0,19 0,04 0,04 0,02 0,01 0,03 100,14
18GIB-3D 100 0,15 0,03 0,03 0,02 0,01 0,04 100,37
18GIB-3E 99,5 0,16 0,04 0,03 0,02 0,01 0,1 99,96
18GIB-3F 99,7 0,18 0,04 0,04 0,02 0,01 0,06 100,17
18GIB-3G 98,5 0,21 0,02 0,04 0,03 <0,01 0,14 99,05Metallurgische Untersuchung
Eine Quarzitprobe aus Gibraltar mit einem Gewicht von einer Tonne wurde zur mineralogischen Analyse durch Röntgenbeugungsanalyse, zur chemischen Analyse durch Röntgenfluoreszenz-Spektroskopie, zur Analyse der Korngrößenverteilung, zur Mineralverarbeitungsanalyse, zur automatisierten optischen Sortierung sowie zur Wärmebeständigkeitsprüfung an das unabhängige Labor Dorfner Anzaplan in Deutschland versandt (siehe Pressemitteilung vom 11. Oktober 2018). Die Probe wurde zerkleinert und in 20-120 Millimeter große Teile gesiebt, deren Eignung als Ausgangsmaterial für die Produktion von Silizium in metallurgischer Qualität geprüft wurde. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass das Material nach Zerkleinerung und Klassierung eine hohe Ausgangsreinheit (99,5 Gew.-%) aufweist, sodass die Kornklasse in chemischer Hinsicht als Ausgangsmaterial mittlerer Qualität für die Produktion von Silizium in metallurgischer Qualität geeignet ist.

Abbildung 1. Gibraltar
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45346/PR-11-30-2018_DE_PRCOM.001.jpeg

Abbildung 2. Gibraltar
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45346/PR-11-30-2018_DE_PRCOM.002.jpeg

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45346/PR-11-30-2018_DE_PRCOM.003.jpeg
Abbildung 3. Gibraltar

Siliziumprojekt Wonah
Das Hauptzielgebiet von Wonah umfasst den Bergkamm, auf dem steil abfallender Quarzit aus dem Ordovizium über eine Streichlänge von ungefähr 850 Metern freiliegt. Durch geologische Kartierung, geochemische Probenahme und Vermessungen wurde eine Reihe von weißen Quarzit-Ausbissen (Quarzitformation Wonah) identifiziert, die zwei Linsen bilden, die zentrale Zone, die über ca. 500 m nachverfolgt wurde, und die Südzone, die über 350 m in Streichrichtung nachverfolgt wurde. Die zentrale Zone und die Südzone bestehen aus einem hochgradig festen Quarzitverband mit Streichrichtung Nord bis Nordnordost, der eine Mächtigkeit von etwa 50 Metern aufweist und steil nach Osten abfällt. Zwischen der zentralen und der südlichen Quarzitzone verläuft eine Verwerfung mit Streichrichtung Ostsüdost, die linksseitig eine horizontale Verschiebung von ca. 200 m aufweist.

Die Proben aus Gesteinsfragmenten wurden von ALS Minerals, North Vancouver, BC, mit Lithiumborat-Fusion und Ganzgesteinsanalyse ME-XRF-06 (XRF26) analysiert; die Ergebnisse der wichtigsten Elemente werden nachstehend wie folgt in Prozent zusammengefasst:

Tabelle 1. Untersuchungsergebnisse Gibraltar
PROBE % SiO2% Al2O3% Fe2O3% CaO % MgO % Na2O% LOI %
Gesam
t

18WN-1A 97,3 0,29 0,16 0,17 0,06 0,01 0,36 98,5
18WN-1B 98,6 0,05 0,05 0,01 <0,01 <0,01 0,12 98,9
18WN-1C 98,7 0,06 0,04 0,01 0,01 <0,01 0,13 99,01
18WN-1D 98,6 0,06 0,05 0,01 <0,01 0,01 0,07 98,87
18WN-1E 99,9 0,04 0,06 <0,01 <0,01 0,01 0,09 100,18
18WN-1F 99 0,04 0,04 0,01 <0,01 0,01 0,09 99,23
18WN-1G 98,5 0,05 0,04 0,01 <0,01 0,01 0,07 98,81
18WN-1H 99,9 0,05 0,05 0,01 <0,01 0,01 0,1 100,18
18WN-1I 98,7 0,09 0,05 0,01 0,01 0,01 0,19 99,15
18WN-1J 98,5 0,05 0,05 0,01 <0,01 0,01 0,09 98,8
18WN-1K 99,1 0,06 0,05 0,01 <0,01 0,01 0,02 99,31
18WN-1L 99,4 0,05 0,06 0,01 <0,01 0,02 0,09 99,7MGX betreibt drei Siliziumprojekte im Südosten von British Columbia: Koot, Wonah und Gibraltar.Energietechnische Anwendungen
MGX hat die Bewertung und Entwicklung seiner Siliziumoxidprojekte in Bezug auf das Siliziummetallpotenzial priorisiert. Siliziummetall wird in erster Linie als Ausgangsmaterial für Silizium in Solarqualität für Solarpaneele eingesetzt. Solarpaneele sind die Grundlage für netzferne und dezentralisierte Energielösungen. Solarenergie hat in Verbindung mit einem Massenspeichersystem wie jenem, das derzeit von MGX Renewables entwickelt wird, breit gefächerte Anwendungen in den Bereichen Energiespeicherung in Wohn- und Gewerbeimmobilien, Massenspeicherung auf Netzebene, Arbitrage- und Handelsgeschäfte mit Energie. Weitere Informationen über die Energiespeichersysteme von MGX Renewables sind unter www.mgxrenewables.com abrufbar.

Qualifizierter Sachverständiger
Andris Kikauka (P. Geo.), der Vice President of Exploration von MGX Minerals, hat die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung zusammengestellt, geprüft und genehmigt. Andris Kikauka ist ein nicht unabhängiger qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Standards des National Instrument 43-101.

Über MGX Minerals
MGX Minerals ist ein diversifiziertes kanadisches Rohstoff- und Technologieunternehmen mit Beteiligungen an globalen fortgeschrittenen Materialprojekten sowie Energie- und Wasseranlagen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.mgxminerals.com.

Kontaktdaten
Jared Lazerson
President & CEO
Telefon: 1.604.681.7735
Web: www.mgxminerals.com

Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen oder zukunftsgerichtete Aussagen (gemeinsam die zukunftsgerichteten Informationen) im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen sind typischerweise an Begriffen wie glauben, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, schätzen, potenziell und ähnlichen Ausdrücken, die sich von Natur aus auf zukünftige Ereignisse beziehen, zu erkennen. Das Unternehmen weist die Anleger darauf hin, dass zukunftsgerichtete Informationen des Unternehmens keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren erheblich von jenen unterscheiden könnten, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden. Um eine vollständige Erörterung solcher Risikofaktoren und deren potenziellen Auswirkungen zu lesen, werden die Leser ersucht, die öffentlichen Einreichungen des Unternehmens im Firmenprofil auf SEDAR unter www.sedar.com zu konsultieren.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

MGX Minerals Inc.
Jared Lazerson
303 – 1080 Howe Street
Vancouver V6Z 2T1
Kanada

email : jared@mgxminerals.com

MGX is involved in the acquisition and exploration of industrial mineral properties in Western Canada. MGX has the right to acquire a 100% interest in the Driftwood Creek Magnesite Property located in the Golden mining district in southeast British Columbia. In addition to Driftwood Creek, MGX holds a portfolio of magnesite exploration properties in British Columbia. MGX’s wholly owned subsidiary, Manto Gold Corp., is engaged in gold exploration and holds a right to acquire a 100% interest in the 10,000 ha. Fran Gold Property, located 20km southwest of Mount Milligan in central British Columbia.

Pressekontakt:

MGX Minerals Inc.
Jared Lazerson
303 – 1080 Howe Street
Vancouver V6Z 2T1

email : jared@mgxminerals.com

Prospera meldet Finanz- und Betriebsergebnisse für 3. Quartal, das am 30. September 2018 zu Ende gegangen ist

Prospera meldet Finanz- und Betriebsergebnisse für 3. Quartal, das am 30. September 2018 zu Ende gegangen ist

Calgary (Alberta), 29. November 2018. Prospera Energy Inc. (TSX-V: PEI) (Prospera oder das Unternehmen) freut sich, die Finanz- und Betriebsergebnisse für die drei Monate bekannt zu geben, die am 30. September 2018 zu Ende gegangen sind.

Die zusammengefassten vorläufigen Finanzausweise (Financial Statements) und die entsprechende Managementerörterung und -analyse (Management Discussion and Analysis, die MD&A) sind unter www.sedar.com sowie unter www.prosperaenergy.com verfügbar.

ZUSAMMENFASSUNG DER BETRIEBS- UND FINANZERGEBNISSE
Die Öl- und Gasumsätze des Unternehmens sind aufgrund von Änderungen der Produktionsvolumina und des erzielten Preises für den Verkauf der Produktion des Unternehmens deutlich gestiegen.

Betriebsergebnisse
3 Monate bis 9 Monate bis
30. September 30. September
2018 2017 2018 2017
Gesamte Umsatzvolumina 22.212 7.200 4026.123
(BOE) .196

Tägliche Umsatzvolumina 241 78 147 96
(BOE pro
Tag)

Pro BOE
Öl- und Gasumsätze ($) 58,07 47,90 57,72 53,17
Lizenzgebühren ($) 5,72 5,16 4,64 5,09
Betriebs- und 33,38 33,27 27,66 33,58
Transportkosten
($)

Betriebsvalorisierung 18,97 11,63 25,41 14,50
($)

Die Steigerung im dritten Quartal ist größtenteils auf eine Produktionssteigerung aufgrund des Erwerbs von drei neuen Konzessionsgebieten – Cuthbert, Luseland und HeartsHill – im Osten von Alberta bzw. im Südwesten von Saskatchewan im Juni 2018 zurückzuführen.

(Detaillierte Informationen zur Transaktion und zum Abkommen hinsichtlich des Erwerbs dieser neuen Konzessionsgebiete finden Sie in der Pressemitteilung des Unternehmens vom 13. Juni 2018.)

HÖHEPUNKTE DES 1. QUARTALS 2018

ALLGEMEINE PERFORMANCE
Im dritten Quartal 2018 wurde eine deutliche Steigerung der Umsätze von den Betrieben in Höhe von 1.289.934 Dollar gemeldet, einschließlich Lizenzgebühren in Höhe von 127.051 Dollar. Das Unternehmen verzeichnete im dritten Quartal 2018 einen Verlust von 11.926 Dollar – eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Verlust von 261.052 Dollar im dritten Quartal 2017. Der Rückgang des Verlustes war die Folge von Gewinnen aus der Veräußerung von Sachanlagen sowie aus den Umsätzen der kürzlich erworbenen Konzessionsgebiete Cuthbert, Luseland und HeartsHill.
Die gesamten Umsatzvolumina im dritten Quartal 2018 zeigten ebenfalls ein beeindruckendes Wachstum: 22.212 BOE (241 BOE pro Tag) gegenüber 7.200 BOE (78 BOE pro Tag) im dritten Quartal 2017 – eine beträchtliche Steigerung von 209 Prozent.

Ebenfalls positiv war der im dritten Quartal 2018 erzielte durchschnittliche Ölpreis des Unternehmens. Der durchschnittliche Preis pro Barrel lag im dritten Quartal 2018 bei 58,07 Dollar, im dritten Quartal 2017 waren es 47,91 Dollar pro Barrel gewesen.

VALORISIERUNG
Die durchschnittliche Valorisierung belief sich im dritten Quartal 2018 auf 18,97 Dollar pro BOE, im dritten Quartal 2017 waren es 14,00 Dollar pro BOE gewesen. Die Steigerung der Valorisierung im dritten Quartal 2018 erfolgte, weil das Unternehmen Initiativen ergriffen hat, um seine Bohrlöcher in seinen Red-Earth-Konzessionsgebieten zu betreiben und keine Einrichtungen Dritter für die Wasserentsorgung und Ölaufbereitung zu nutzen. Darüber hinaus führten die Produktionsvolumina bei den kürzlich erworbenen Konzessionsgebieten zu steigenden BOE und Umsätzen. Angesichts der sinkenden Preisdifferenz führte dies im dritten Quartal 2018 zu einer erheblichen Verbesserung der Valorisierung.

Betriebskosten
Alle Aktivitäten in Zusammenhang mit dem Betrieb der Bohrlöcher und Einrichtungen sind in den Betriebskosten enthalten. Diese beinhalten beispielsweise die Beschaffung, die Verarbeitung, die Aufbereitung, die Verdichtung, den Transport, das Anheben sowie die Lagerung der Produktion. Die durchschnittlichen Betriebskosten pro BOE beliefen sich im dritten Quartal 2018 auf 18,97 Dollar, im dritten Quartal 2017 waren es 33,27 Dollar pro BOE gewesen. Dieser beträchtliche Rückgang der Betriebskosten ist das Ergebnis einer gestiegenen Anzahl von BOE, die sich auf die fixen und halbfixen Kosten in den Bereichen allgemeine Bohrlochwartung, Wasserentsorgung, Grundsteuern und Verarbeitungsgebühren verteilen. Die Transportkosten machten im dritten Quartal 2018 fünf Prozent des Gesamtumsatzes aus. Auf einer Pro-BOE-Basis lagen die Kosten im dritten Quartal 2018 bei 3,05 Dollar, im dritten Quartal 2017 waren es 5,04 Dollar pro BOE gewesen. Dieser Rückgang der Transportkosten ist das Ergebnis von Systemumstellungen und -upgrades des Unternehmens in den Einrichtungen.

Geschäftszusammenschluss
Am 11. Juni 2018 erwarb das Unternehmen gemäß einem Kauf- und Verkaufsabkommen (das Abkommen) eine 100-Prozent-Arbeitsbeteiligung an produzierenden Konzessionsgebieten im Südwesten von Saskatchewan bzw. im Osten von Alberta (die Aktiva). Das Unternehmen war bei der Transaktion federführend und wurde von einem unabhängigen Privatunternehmen unterstützt, das für 80 Prozent des Kaufpreises verantwortlich zeichnete und in weiterer Folge eine 80-Prozent-Arbeitsbeteiligung an den Aktiva sowie an den Rechten und Pflichten gemäß dem Abkommen erhielt. Gemäß dem Abkommen fungiert das Unternehmen über einen Zeitraum von mindestens 18 Monaten ab dem Abschlussdatum als Betreiber der Aktiva und besitzt eine 20-Prozent-Arbeitsbeteiligung an den Aktiva. Die Barvergütung in Höhe von 900.000 Dollar wurde vom Unternehmen für seine 20-Prozent-Arbeitsbeteiligung zuzüglich 173.865 Dollar an Berichtigungen für vorausbezahlte Pachtzahlungen des Verkäufers zwischen dem Wirksamkeits- und dem Abschlussdatum bezahlt.

Das Unternehmen hat die Option, bis 11. Dezember 2019 für 1.250.000 Dollar eine zusätzliche Zehn-Prozent-Arbeitsbeteiligung an den Aktiva zu erwerben. Seit 11. Juni 2018 hat der Erwerb dem Unternehmen 945.322 Dollar an Erdöl- und Erdgasumsätzen und darüber hinaus 212.120 Dollar an Betriebseinnahmen (Erdöl- und Erdgasumsätze abzüglich Lizenzgebühren und Betriebskosten) eingebracht.

SCHULDENRÜCKZAHLUNG
Das Unternehmen gibt bekannt, dass hinsichtlich eines langjährigen Rechtsstreits mit dem ehemaligen Betreiber seiner Red-Earth-Konzessionsgebiete nun eine Einigung erzielt wurde, der zufolge das Unternehmen in seinen Finanzausweisen 2017 Rücklagen in den Bereichen Handel und andere Verbindlichkeiten gebildet hat. Weitere Informationen zu den Details dieses Rechtsstreits finden Sie in der Pressemitteilung des Unternehmens vom 5. Juli 2018.
Das Unternehmen hat nun 150.000 Dollar an Schulden in voller Höhe zurückbezahlt, die sich ursprünglich auf 501.000 Dollar beliefen und in den Verbindlichkeiten enthalten waren. Am 26. November 2018 wurde das Unternehmen darüber informiert, dass die Vollstreckungs- und Sicherungsvereinbarung des ehemaligen Betreibers in Bezug auf diese Konzessionsgebiete vollständig erledigt ist.

PROGNOSE
Das Unternehmen ist weiterhin erfolgreich in seinem proaktiven Ansatz, die gesamten Betriebskosten zu senken und gleichzeitig einen Premiumpreis pro BOE zu erzielen. Die Allianz von Prospera mit Boomerang Energy Marketing mindert das Risiko von Umlagen und schlechten Marktbedingungen, die zurzeit viele andere kanadische Ölgesellschaften betreffen.

In den kürzlich erworbenen Konzessionsgebieten Cuthbert, Hearts Hill und Luseland gibt es beträchtliche nachgewiesene Reserven. Das ursprünglich vorhandene Öl (das als gesamtes Erdölvolumen bezeichnet wird, das zunächst vor Ort in einem Sammelbecken gelagert wird und das im Untergrund enthaltene Erdöl sowie die bereits produzierten Mengen beinhaltet) wird auf 299.000.000 BOE geschätzt. Die Strategie des Unternehmens, die Erträge im letzten Quartal 2018 in die Weiterentwicklung und die Expansion dieser Konzessionsgebiete zu reinvestieren, wird auch im Jahr 2019 fortgesetzt werden. In diesen Konzessionsgebieten gibt es zurzeit 110 in der Produktion befindliche Bohrlöcher, weitere 75 Bohrlöcher sollen reaktiviert werden. Prospera beschleunigt seine laufende Prüfung aller Bohrlöcher und Reaktivierungen und es ist davon auszugehen, dass die Überarbeitungen mit einer Rate von fünf bis acht pro Monat erfolgen werden.

Über Prospera Inc

Prospera Inc. ist ein kanadisches Rohstoffunternehmen, das sich mit dem Erwerb, der Exploration, der Entwicklung und der Produktion von Öl- und Gasliegenschaften beschäftigt und in Alberta und im Westen von Saskatchewan tätig ist.

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Burkhard Franz, Kelowna, BC, Canada
Daryl Fridhandler, Calgary, AB, Canada
Lorraine McVean, Calgary, AB, Canada

OFFICERS:
Daryl Fridhandler, Chairman
Burkhard Franz, President und CEO
Savi Franz, Chief Financial Officer
Glenn Thunberg, VP of Exploration & Operations

SONSTIGES:
Firmensitz:Ste 700, 1300-8 Street SW, Calgary, AB T2R 1B2
Auditoren: MNP LLP,800-700 6th Avenue, S.W., Calgary,
Alberta T2P
0T8

RechtsberatBurnet, Duckworth & Palmer LLP,
er: Suite 2400, 525-8th Avenue S.W., Calgary,
Alberta, Canada T2P
1G1

TransferverComputershare Trust Company of Canada,
mittler: 100 University Ave., 11th Fl., South Tower,
Toronto, ON M5J
2Y1

Bank: ATB Financial
102 – 8th AVE. S.W. Calgary, Alberta T2P 1B3

Produktionsmengen werden üblicherweise auf der Grundlage eines Barrel of Oil Equivalent (BOE) ausgedrückt, wobei die Erdgasmengen im Verhältnis von sechstausend Kubikfuß [ca. 170 m3] zu einem Barrel Öl umgewandelt werden. Ziel ist es, die Öl- und Erdgas-Messeinheiten auf eine einheitliche Grundlage zu stellen, um die Ergebnisse besser analysieren und mit anderen Marktteilnehmern vergleichen zu können. Der Begriff BOE kann irreführend sein, insbesondere wenn er isoliert verwendet wird. Das Umwandlungsverhältnis basiert auf einer Energieäquivalenzmethode und stellt keine wirtschaftliche Wertäquivalenz am Bohrlochkopf dar.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen über die zukünftige Geschäftstätigkeit des Unternehmens und andere Aussagen, die keine historischen Fakten sind. Zukunftsgerichtete Aussagen sind oft durch Begriffe wie wird, kann, sollte, antizipieren, erwartet und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Alle anderen in dieser Mitteilung enthaltenen Aussagen, die keine Aussagen über historische Fakten sind, einschließlich und nicht beschränkt auf Aussagen über zukünftige Pläne und Ziele des Unternehmens, sind zukunftsgerichtete Aussagen, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als richtig erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können wesentlich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen. Insbesondere enthält sie zukunftsgerichtete Aussagen über: (i) die Produktion (ii) geplante Bohr-, Reaktivierungs-, Entwicklungs- und Hochwasserschutzaktivitäten, (iii) die potenzielle Anzahl der Bohrstellen auf bestimmten Transaktionsliegenschaften, (iv) den Zeitpunkt und den Abschluss der Transaktion, einschließlich der Erwartungen und Annahmen über den Zeitpunkt des Erhalts der erforderlichen behördlichen Genehmigungen und die Erfüllung anderer Bedingungen für den Abschluss der Transaktion, und (v) potenzielle Entwicklungsmöglichkeiten im Zusammenhang mit der Transaktion.

Obwohl Prospera der Ansicht ist, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen die zukunftsgerichteten Aussagen basieren, angemessen sind, sollte kein übermäßiges Vertrauen in die zukunftsgerichteten Aussagen gesetzt werden, da Prospera keine Garantie dafür geben kann, dass sie sich als richtig erweisen werden. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß mit inhärenten Risiken und Unsicherheiten verbunden. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund einer Reihe von Faktoren und Risiken erheblich von den derzeit erwarteten abweichen. Dazu gehören unter anderem Risiken im Zusammenhang mit der Öl- und Gasindustrie im Allgemeinen (z.B. operative Risiken bei der Entwicklung, Exploration und Produktion; Verzögerungen oder Planänderungen bei Explorations- oder Entwicklungsprojekten oder Investitionen; die Unsicherheit von Reservenschätzungen; die Unsicherheit von Schätzungen und Prognosen in Bezug auf Produktion, Kosten und Ausgaben sowie Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltrisiken), Rohstoffpreis- und Wechselkursschwankungen sowie Unsicherheiten, die sich aus möglichen Verzögerungen oder Planänderungen bei Explorations- oder Entwicklungsprojekten oder Investitionen ergeben.

Der Leser wird darauf hingewiesen, dass sich die bei der Erstellung von zukunftsgerichteten Informationen verwendeten Annahmen als falsch erweisen können. Ereignisse oder Umstände können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den prognostizierten abweichen, was auf zahlreiche bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren zurückzuführen ist, von denen viele außerhalb der Kontrolle von Prospera Inc. liegen. Infolgedessen kann Prospera nicht garantieren, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen bewahrheiten, und der Leser wird darauf hingewiesen, sich nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen. Obwohl diese Informationen zum Zeitpunkt der Erstellung von der Unternehmensleitung als angemessen angesehen werden, können sie sich als falsch erweisen und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den erwarteten abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung werden durch diese Warnhinweise ausdrücklich eingeschränkt. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum dieser Pressemitteilung, und Prospera übernimmt keine Verpflichtung, die enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist durch das kanadische Wertpapiergesetz ausdrücklich vorgeschrieben.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Prospera Energy Inc.
1150, 707 – 7th Avenue SW
T2P 3H6 Calgary, AB
Kanada

Pressekontakt:

Prospera Energy Inc.
1150, 707 – 7th Avenue SW
T2P 3H6 Calgary, AB

Spektakuläre Übernahme mit 30 Mio. CAD geplantem EBITDA – Nächster Streaming Hot Stock nach nach 1.699% mit Pantaflix und 113.235% mit Netflix. Bester neuer Streaming Aktientip 2019 The Wonderfilm Media Corporation – AC Research

Spektakuläre Übernahme mit 30 Mio. CAD geplantem EBITDA – Nächster Streaming Hot Stock nach nach 1.699% mit Pantaflix und 113.235% mit Netflix. Bester neuer Streaming Aktientip 2019 The Wonderfilm Media Corporation

30.11.18 10:50
AC Research

Vancouver (www.aktiencheck.de, Anzeige)
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45344/Spektakuläre Übernahme mit 30 Mio.001.png

Link zum Report: www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Spektakulaere_Uebernahme_30_Mio_CAD_geplantem_EBITDA_Naechster_Streaming_Hot_Stock_113_235_Netflix-9261669

Executive Summary-30.11.2018

Spektakuläre Übernahme mit 30 Mio. CAD geplantem EBITDA
Nächster Streaming Hot Stock nach 113.235% mit Netflix

Unser neuer Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation (ISIN CA97817T1057 / WKN A2JP7W, Ticker: 25Y, TSXV: WNDR) hat die spektakuläre Übernahme von 100% des Filmproduzenten Starbury Media sowie 34% der der führenden Influencer-Marketing-Plattform Grapevine mit einem geplanten kumulierten EBITA von 30 Mio. CAD bis zum Jahr 2020 angekündigt. Mit der Übernahme von 25 Filmproduktions-Drehbuchpaketen dürfte unser neuer Streaming Hot Stock in eine neue Bewertungsdimension vorstoßen. Mit 177.000 Influencern und 3,2 Milliarden Followern gilt Grapevine als eines der führenden Influencer-Marketing-Netzwerke der Welt. Voraussetzung für die Übernahme ist ein in Kürze anstehender Riesendeal mit einem weltweit führenden Internet-Einzelhandels-Riesen mit einem Börsenwert von über 300 Milliarden Dollar – wer anders als Amazon könnte das wohl sein? Wir erwarten angesichts der bahnbrechenden Übernahme eine fundamentale Neubewertung unseres neuen Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation. Das Film- und Fernsehgeschäft unterliegt durch die fortschreitende Digitalisierung einem radikalen Wandel. „Content ist King“ – Mit Streaming-Aktien konnten Aktionäre in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen. Nach Kursgewinnen von bis zu 1.699% mit den Aktien des Deutschen Streaming-Anbieters Pantaflix, bis zu 1.571% mit den Aktien des Medienriesen Walt Disney und bis zu sagenhaften 113.235% mit den Aktien des Streaming-Königs Netflix bietet Ihnen unser neuer Filmproduktion Aktientip The Wonderfilm Media Corporation (ISIN CA97817T1057 / WKN A2JP7W, Ticker: 25Y, TSXV: WNDR) heute die Möglichkeit von Beginn an dabei zu sein, wenn der nächste Aktien-Highflyer im boomenden Filmproduktionsgeschäft an der Börse durchstartet.

Top-Filmproduzenten mit Umsatzerlösen über 1 Milliarden Dollar
Rasantes Umsatzwachstum von 30 Mio. Dollar in 2018 auf 90 Mio. Dollar in 2020

The Wonderfilm Media Corporation ist ein von führenden Filmproduzenten gegründetes und rasant wachsendes Filmproduktions-Unternehmen. CEO Kirk Shaw gilt mit über 230 Filmen und 7 TV-Serien als Nordamerikas 2. produktivster Filmproduzent. Zwei Jahre in Folge konnten seine Filme Umsatzerlöse von mehr als 100 Mio. Dollar pro Jahr einspielen. Das Team aus erfolgreichen Filmproduzenten hat bereits Filme mit über eine Milliarde Dollar Umsatzerlösen produziert. Die Umsatzerlöse unseres Media und Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation wachsen rasant und sollen von 30 Mio. Dollar im laufenden Jahr 2018, über 60 Mio. Dollar in 2019 auf 90 Mio. Dollar in 2020 hochschnellen. Die vor wenigen Tagen gemeldete Übernahme der TV-Serie „Merchant of Death“ der Pulitzer-Preisträger Stephen Braun und Douglas Farah zusammen mit dem Produzenten der Kultserie CSI Anthony Zuiker und dem Medienriesen Lions Gate dürfte den Durchbruch für unseren Filmproduktion Aktientip The Wonderfilm Media Corporation darstellen. Die Aktien des Filmproduzenten Lions Gate werden an der Börse derzeit mit 2,47 Milliarden EUR bewertet – rund 262 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres Media und Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation. Der Markt für Filmproduktionen boomt. Medienriesen wie Netflix, Amazon und Apple konkurrieren um die besten Filmproduktionen. Unser neuer Filmproduktion Aktientip The Wonderfilm Media Corporation dürfte von diesem Boom besonders stark profitieren und zudem zu einem heißen Übernahmekandidaten heranreifen. Mutigen und risikobereiten Anlegern winkt mit unserem Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation jetzt eine Aktienchance von bis zu 577%.

Aus 10.000 EUR wurden mit Film- und Fernsehaktien bis zu 11.323.513 EUR
Verpassen Sie jetzt die nächste Vervielfachungschance im boomenden Film-Sektor nicht wieder

Das Film- und Fernsehgeschäft unterliegt durch die fortschreitende Digitalisierung einem radikalen Wandel. „Content ist King“ – Mit Aktien von Filmproduzenten konnten Aktionäre in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen. Die Aktien des Deutschen Filmproduzenten Pantaflix schossen in wenigen Jahren um bis zu 1.699% von 12,60 EUR auf in der Spitze 214,20 EUR in die Höhe. Die Aktien des Medienriesen Walt Disney sind in den vergangenen Jahren um 1.571% von 7,28 USD auf in der Spitze 121,69 USD in die Höhe geschossen. Die Aktien des Streaming-Königs Netflix brachen mit einem unvergleichlichen Kursanstieg von sagenhaften 113.235% von 0,37 USD auf in der Spitze 418,97 USD alle Börsenrekorde. Aus einem Aktienkauf von 10.000 EUR wurde in wenigen Jahren ein stattliches Vermögen von 11.323.513 EUR. Verpassen Sie jetzt die nächste Vervielfachungschance im boomenden Film-Sektor nicht wieder.

Weltstars arbeiten für Wonderfilm
Bruce Willis, Sharon Stone, John Travolta und Nicolas Cage engagiert

Kein anderer Independent-Film-Produzent unterhält so gute Beziehungen zu internationalen Top-Stars wie unser Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation. Weltstars wie Sharon Stone, John Travolta, Carlize Theron, Nicolas Cage, Ashton Kutcher, Bruce Willes, John Cusak, Silvester Stallone und Woody Harrelson wurden für die Top-Filme unseres neuen Filmproduktion Aktientips The Wonderfilm Media Corporation engagiert. Die Pipeline neuer Top-Filme mit internationalen Top-Stars ist prall gefüllt. So sind für das Jahr 2018 die Filmstars von Primal mit Nicolas Cage, Relentless mit John Travolta, Jay and Silent Bob Reboot mit Kevin Smith und Last Story of David Allen mit Kellan Lutz geplant.Die Umsatzerlöse unseres Media und Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation wachsen rasant und sollen von 30 Mio. Dollar im laufenden Jahr 2018, über 60 Mio. Dollar in 2019 auf 90 Mio. Dollar in 2020 hochschnellen.

Bahnbrechende News voraus
Spektakuläre Filmdeals und Riesendeals mit TV-Streaming-Plattformen voraus

Unser neuer Filmproduktion Aktientip The Wonderfilm Media Corporation dürfte von diesem Boom besonders stark profitieren und zudem zu einem heißen Übernahmekandidaten heranreifen. Wir rechnen in den kommenden Wochen mit bahnbrechenden Nachrichten für unseren neuen Media und Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation. Unser Filmproduktion Aktientip The Wonderfilm Media Corporation dürfte mit weiteren spektakulären Filmdeals von sich Reden machen und zudem erste Riesendeals mit TV-Streaming-Plattformen wie z.B. Netflix, Amazon oder Apple an Land ziehen. Wir erwarten daher eine fundamentale Neubewertung unseres Filmproduktion Aktientips The Wonderfilm Media Corporation.

Media und Streaming Hot Stock 2018 – Strong Outperformer – Kursziel 24M 3,00 EUR – 577% Kurschance

Spektakuläre Übernahme mit 30 Mio. CAD geplantem EBITDA
Nächster Streaming Hot Stock nach 113.235% mit Netflix
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45344/Spektakuläre Übernahme mit 30 Mio.002.jpeg

Unser neuer Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation (ISIN CA97817T1057 / WKN A2JP7W, Ticker: 25Y, TSXV: WNDR) hat die spektakuläre Übernahme von 100% des Filmproduzenten Starbury Media sowie 34% der der führenden Influencer-Marketing-Plattform Grapevine mit einem geplanten kumulierten EBITA von 30 Mio. CAD bis zum Jahr 2020 angekündigt. Mit der Übernahme von 25 Filmproduktions-Drehbuchpaketen dürfte unser neuer Streaming Hot Stock in eine neue Bewertungsdimension vorstoßen. Mit 177.000 Influencern und 3,2 Milliarden Followern gilt Grapevine als eines der führenden Influencer-Marketing-Netzwerke der Welt. Voraussetzung für die Übernahme ist ein in Kürze anstehender Riesendeal mit einem weltweit führenden Internet-Einzelhandels-Riesen mit einem Börsenwert von über 300 Milliarden Dollar – wer anders als Amazon könnte das wohl sein? Wir erwarten angesichts der bahnbrechenden Übernahme eine fundamentale Neubewertung unseres neuen Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation. Das Film- und Fernsehgeschäft unterliegt durch die fortschreitende Digitalisierung einem radikalen Wandel. „Content ist King“ – Mit Streaming-Aktien konnten Aktionäre in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen. Nach Kursgewinnen von bis zu 1.699% mit den Aktien des Deutschen Streaming-Anbieters Pantaflix, bis zu 1.571% mit den Aktien des Medienriesen Walt Disney und bis zu sagenhaften 113.235% mit den Aktien des Streaming-Königs Netflix bietet Ihnen unser neuer Filmproduktion Aktientip The Wonderfilm Media Corporation (ISIN CA97817T1057 / WKN A2JP7W, Ticker: 25Y, TSXV: WNDR) heute die Möglichkeit von Beginn an dabei zu sein, wenn der nächste Aktien-Highflyer im boomenden Filmproduktionsgeschäft an der Börse durchstartet.

The Wonderfilm Media Corporation ist ein von führenden Filmproduzenten gegründetes und rasant wachsendes Filmproduktions-Unternehmen. CEO Kirk Shaw gilt mit über 230 Filmen und 7 TV-Serien als Nordamerikas 2. produktivster Filmproduzent. Zwei Jahre in Folge konnten seine Filme Umsatzerlöse von mehr als 100 Mio. Dollar pro Jahr einspielen. Das Team aus erfolgreichen Filmproduzenten hat bereits Filme mit über eine Milliarde Dollar Umsatzerlösen produziert. Die Umsatzerlöse unseres Media und Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation wachsen rasant und sollen von 30 Mio. Dollar im laufenden Jahr 2018, über 60 Mio. Dollar in 2019 auf 90 Mio. Dollar in 2020 hochschnellen. Die vor wenigen Tagen gemeldete Übernahme der TV-Serie „Merchant of Death“ der Pulitzer-Preisträger Stephen Braun und Douglas Farah zusammen mit dem Produzenten der Kultserie CSI Anthony Zuiker und dem Medienriesen Lions Gate dürfte den Durchbruch für unseren Filmproduktion Aktientip The Wonderfilm Media Corporation darstellen. Die Aktien des Filmproduzenten Lions Gate werden an der Börse derzeit mit 2,47 Milliarden EUR bewertet – rund 262 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres Media und Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation. Der Markt für Filmproduktionen boomt. Medienriesen wie Netflix, Amazon und Apple konkurrieren um die besten Filmproduktionen. Unser neuer Filmproduktion Aktientip The Wonderfilm Media Corporation dürfte von diesem Boom besonders stark profitieren und zudem zu einem heißen Übernahmekandidaten heranreifen. Mutigen und risikobereiten Anlegern winkt mit unserem Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation jetzt eine Aktienchance von bis zu 577%.

Das Film- und Fernsehgeschäft unterliegt durch die fortschreitende Digitalisierung einem radikalen Wandel. „Content ist King“ – Mit Aktien von Filmproduzenten konnten Aktionäre in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen. Die Aktien des Deutschen Filmproduzenten Pantaflix schossen in wenigen Jahren um bis zu 1.699% von 12,60 EUR auf in der Spitze 214,20 EUR in die Höhe. Die Aktien des Medienriesen Walt Disney sind in den vergangenen Jahren um 1.571% von 7,28 USD auf in der Spitze 121,69 USD in die Höhe geschossen. Die Aktien des Streaming-Königs Netflix brachen mit einem unvergleichlichen Kursanstieg von sagenhaften 113.235% von 0,37 USD auf in der Spitze 418,97 USD alle Börsenrekorde. Aus einem Aktienkauf von 10.000 EUR wurde in wenigen Jahren ein stattliches Vermögen von 11.323.513 EUR. Verpassen Sie jetzt die nächste Vervielfachungschance im boomenden Film-Sektor nicht wieder.

Kein anderer Independent-Film-Produzent unterhält so gute Beziehungen zu internationalen Top-Stars wie unser Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation. Weltstars wie Sharon Stone, John Travolta, Carlize Theron, Nicolas Cage, Ashton Kutcher, Bruce Willes, John Cusak, Silvester Stallone und Woody Harrelson wurden für die Top-Filme unseres neuen Filmproduktion Aktientips The Wonderfilm Media Corporation engagiert. Die Pipeline neuer Top-Filme mit internationalen Top-Stars ist prall gefüllt. So sind für das Jahr 2018 die Filmstars von Primal mit Nicolas Cage, Relentless mit John Travolta, Jay and Silent Bob Reboot mit Kevin Smith und Last Story of David Allen mit Kellan Lutz geplant.Die Umsatzerlöse unseres Media und Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation wachsen rasant und sollen von 30 Mio. Dollar im laufenden Jahr 2018, über 60 Mio. Dollar in 2019 auf 90 Mio. Dollar in 2020 hochschnellen.

Unser neuer Filmproduktion Aktientip The Wonderfilm Media Corporation dürfte von diesem Boom besonders stark profitieren und zudem zu einem heißen Übernahmekandidaten heranreifen. Wir rechnen in den kommenden Wochen mit bahnbrechenden Nachrichten für unseren neuen Media und Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation. Unser Filmproduktion Aktientip The Wonderfilm Media Corporation dürfte mit weiteren spektakulären Filmdeals von sich Reden machen und zudem erste Riesendeals mit TV-Streaming-Plattformen wie z.B. Netflix, Amazon oder Apple an Land ziehen. Wir erwarten daher eine fundamentale Neubewertung unseres Filmproduktion Aktientips The Wonderfilm Media Corporation.

Wir bekräftigen daher unsere Einschätzung „Strong Outperformer“ für unseren neuen Media und Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation. Das Kursziel auf Sicht von 12 Monaten veranschlagen wir für unseren Filmproduktion Aktientip zunächst auf 2,00 EUR. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 351% mit unserem Media und Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation. Auf Sicht von 24 Monaten halten wir für unseren Filmproduktion Aktientip ein Kursziel von 3,00 EUR für realistisch. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 577% mit unserem Media und Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation (ISIN CA97817T1057 / WKN A2JP7W, Ticker: 25Y, TSXV: WNDR).

Aus 10.000 EUR wurden mit Film- und Fernsehaktien bis zu
11.323.513
EUR

Verpassen Sie jetzt die nächste Vervielfachungschance im
boomenden Film-Sektor nicht
wieder
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45344/Spektakuläre Übernahme mit 30 Mio.003.jpeg

Unser neuer Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation (ISIN CA97817T1057 / WKN A2JP7W, Ticker: 25Y, TSXV: WNDR) hat die spektakuläre Übernahme von 100% des Filmproduzenten Starbury Media sowie 34% der der führenden Influencer-Marketing-Plattform Grapevine mit einem geplanten kumulierten EBITA von 30 Mio. CAD bis zum Jahr 2020 angekündigt. Mit der Übernahme von 25 Filmproduktions-Drehbuchpaketen dürfte unser neuer Streaming Hot Stock in eine neue Bewertungsdimension vorstoßen. Mit 177.000 Influencern und 3,2 Milliarden Followern gilt Grapevine als eines der führenden Influencer-Marketing-Netzwerke der Welt. Voraussetzung für die Übernahme ist ein in Kürze anstehender Riesendeal mit einem weltweit führenden Internet-Einzelhandels-Riesen mit einem Börsenwert von über 300 Milliarden Dollar – wer anders als Amazon könnte das wohl sein? Wir erwarten angesichts der bahnbrechenden Übernahme eine fundamentale Neubewertung unseres neuen Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation. Das Film- und Fernsehgeschäft unterliegt durch die fortschreitende Digitalisierung einem radikalen Wandel. „Content ist King“ – Mit Streaming-Aktien konnten Aktionäre in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen. Nach Kursgewinnen von bis zu 1.699% mit den Aktien des Deutschen Streaming-Anbieters Pantaflix, bis zu 1.571% mit den Aktien des Medienriesen Walt Disney und bis zu sagenhaften 113.235% mit den Aktien des Streaming-Königs Netflix bietet Ihnen unser neuer Filmproduktion Aktientip The Wonderfilm Media Corporation (ISIN CA97817T1057 / WKN A2JP7W, Ticker: 25Y, TSXV: WNDR) heute die Möglichkeit von Beginn an dabei zu sein, wenn der nächste Aktien-Highflyer im boomenden Filmproduktionsgeschäft an der Börse durchstartet. Aus 10.000 EUR wurden mit Film- und Fernsehaktien bis zu 11.323.513 EUR. Verpassen Sie jetzt die nächste Vervielfachungschance im boomenden Film-Sektor nicht wieder.

Die Aktien des Deutschen Filmproduzenten Pantaflix schossen in wenigen Jahren um bis zu 1.699% von 12,60 EUR auf in der Spitze 214,20 EUR in die Höhe. Aus einem Aktienkauf von 10.000 EUR wurde innerhalb weniger Jahre ein kleines Vermögen von rund 170.000 EUR. Aktuell werden die Aktien des Deutschen Streaming-Anbieters Pantaflix an der Börse mit rund 49 Mio. EUR bewertet – knapp drei mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Media und Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation.

Die Aktien des Medienriesen Walt Disney sind in den vergangenen Jahren um 1.571% von 7,28 USD auf in der Spitze 121,69 USD in die Höhe geschossen. Aus einem Aktienkauf von 10.000 EUR wurde ein Vermögen von bis zu 167.157 EUR. Aktuell wird der Erfinder von Mickey Mouse und Donald Duck an der Börse mit rund 153 Milliarden EUR bewertet – rund 10.559 mal so viel als unser neuer Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation.

Die Aktien des Streaming-Königs Netflix brachen mit einem unvergleichlichen Kursanstieg von sagenhaften 113.235% von 0,37 USD auf in der Spitze 418,97 USD alle Börsenrekorde. Aus einem Aktienkauf von 10.000 EUR wurde in wenigen Jahren ein stattliches Vermögen von 11.323.513 EUR. Aktuell wird der Streaming-Riese Netflix an der Börse mit rund 110 Milliarden EUR bewertet – rund 7.591 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres Medien und Filmproduktion Aktientips The Wonderfilm Media Corporation.

Der Markt für Filmproduktionen boomt. Medienriesen wie Netflix, Amazon und Apple konkurrieren um die besten Filmproduktionen. Unser neuer Filmproduktion Aktientip The Wonderfilm Media Corporation dürfte von diesem Boom besonders stark profitieren und zudem zu einem heißen Übernahmekandidaten heranreifen. Mutigen und risikobereiten Anlegern winkt mit unserem Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation (ISIN CA97817T1057 / WKN A2JP7W, Ticker: 25Y, TSXV: WNDR) jetzt eine Aktienchance von bis zu 577%.

Content Creation is King
Der Markt für Filmproduktionen boomt
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45344/Spektakuläre Übernahme mit 30 Mio.004.jpeg

Der Markt für Filmproduktionen boomt. Medienriesen wie Netflix, Amazon und Apple konkurrieren um die besten Filmproduktionen. Die Zahl der Filmproduktionen ist in den vergangenen Jahren von rund 2.000 pro Jahr auf rund 7.500 pro Jahr explodiert. Die rasant wachsende Zahl neuer TV-Streaming-Plattformen hat dieses Wachstum in den vergangenen Jahren nochmals stark beschleunigt. Die TV-Streaming-Dienste der Internetriesen Netflix, Apple und Amazon dürften den aktuellen Filmproduktion-Boom nochmals verstärken.

Unser neuer Filmproduktion Aktientip The Wonderfilm Media Corporation dürfte angesichts des Filmproduktion-Booms zu einem gefragten Partner der TV-Streaming-Anbieter werden. Das Team von Erfolgs-Filmproduzenten der The Wonderfilm Media Corporation hat bereits Filme mit Umsatzerlösen von über eine Milliarde Dollar produziert und verfügt über mehr als 100 Jahre Branchenerfahrung. CEO Kirk Shaw gilt mit über 230 Filmen und 7 TV-Serien als Nordamerikas 2. produktivster Filmproduzent. Zwei Jahre in Folge konnten seine Filme Umsatzerlöse von mehr als 100 Mio. Dollar pro Jahr einspielen.

Für das Jahr 2018 hat unser Media und Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation Blockbuster-Filme mit internationalen Top-Schauspielern wie Nicolas Cage und John Travolta geplant. Die Umsatzerlöse unseres Media und Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation wachsen rasant und sollen von 30 Mio. Dollar im laufenden Jahr 2018, über 60 Mio. Dollar in 2019 auf 90 Mio. Dollar in 2020 hochschnellen.

Die vor wenigen Tagen gemeldete Übernahme der TV-Serie „Merchant of Death“ der Pulitzer-Preisträger Stephen Braun und Douglas Farah zusammen mit dem Produzenten der Kultserie CSI Anthony Zuiker und dem Medienriesen Lions Gate dürfte den Durchbruch für unseren Filmproduktion Aktientip The Wonderfilm Media Corporation darstellen. Die Aktien des Filmproduzenten Lions Gate werden an der Börse derzeit mit 2,47 Milliarden EUR bewertet – rund 262 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres Media und Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation. Der Markt für Filmproduktionen boomt.

Unser neuer Filmproduktion Aktientip The Wonderfilm Media Corporation dürfte von diesem Boom besonders stark profitieren und zudem zu einem heißen Übernahmekandidaten heranreifen. Mutigen und risikobereiten Anlegern winkt mit unserem Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation (ISIN CA97817T1057 / WKN A2JP7W, Ticker: 25Y, TSXV: WNDR) jetzt eine Aktienchance von bis zu 577%.

Top-Filmproduzenten mit Umsatzerlösen über 1 Milliarden
Dollar

Rasantes Umsatzwachstum von 30 Mio. Dollar in 2018 auf
90 Mio. Dollar in
2020
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45344/Spektakuläre Übernahme mit 30 Mio.005.jpeg

Für das Jahr 2018 hat unser Media und Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation Blockbuster-Filme mit internationalen Top-Schauspielern wie Nicolas Cage und John Travolta geplant. Die Umsatzerlöse unseres Media und Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation wachsen rasant und sollen von 30 Mio. Dollar im laufenden Jahr 2018, über 60 Mio. Dollar in 2019 auf 90 Mio. Dollar in 2020 hochschnellen.

Die vor wenigen Tagen gemeldete Übernahme der TV-Serie „Merchant of Death“ der Pulitzer-Preisträger Stephen Braun und Douglas Farah zusammen mit dem Produzenten der Kultserie CSI Anthony Zuiker und dem Medienriesen Lions Gate dürfte den Durchbruch für unseren Filmproduktion Aktientip The Wonderfilm Media Corporation darstellen. Die Aktien des Filmproduzenten Lions Gate werden an der Börse derzeit mit 2,47 Milliarden EUR bewertet – rund 262 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres Media und Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation. Der Markt für Filmproduktionen boomt.

Wir rechnen in den kommenden Wochen mit bahnbrechenden Nachrichten für unseren neuen Media und Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation. Unser Filmproduktion Aktientip The Wonderfilm Media Corporation dürfte mit weiteren spektakulären Filmdeals von sich Reden machen und zudem erste Riesendeals mit TV-Streaming-Plattformen wie z.B. Netflix, Amazon oder Apple an Land ziehen. Wir erwarten daher eine fundamentale Neubewertung unseres Filmproduktion Aktientips The Wonderfilm Media Corporation.

Nach Kursgewinnen von bis zu 1.699% mit den Aktien des Deutschen Streaming-Anbieters Pantaflix, bis zu 1.571% mit den Aktien des Medienriesen Walt Disney und bis zu sagenhaften 113.235% mit den Aktien des Streaming-Königs Netflix bietet Ihnen unser neuer Filmproduktion Aktientip The Wonderfilm Media Corporation (ISIN CA97817T1057 / WKN A2JP7W, Ticker: 25Y, TSXV: WNDR) heute die Möglichkeit von Beginn an dabei zu sein, wenn der nächste Aktien-Highflyer im boomenden Filmproduktionsgeschäft an der Börse durchstartet.

Boomender 100 Mrd. Dollar Markt
Riesendeals mit neuen Streaming-Plattformen voraus
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45344/Spektakuläre Übernahme mit 30 Mio.006.jpeg

Der globale Media Entertainment Markt ist nach Einschätzung der Analysten von PwC schon jetzt 100 Milliarden Dollar schwer und wächst zur Zeit mit jährlichen Wachstumsraten von rund 4,1% pro Jahr.

Die rasant wachsende Verbreitung neuer Video-on-Demand-Abonnement-Services von TV-Streaming-Plattformen wie Netflix, Amazon, Hulu, Youtube und demnächst Apple verhilft der Branche zu einem neuen Wachstumsschub.

Unser neuer Media und Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation (ISIN CA97817T1057 / WKN A2JP7W, Ticker: 25Y, TSXV: WNDR) will über strategische Partnerschaften mit neuen Produzenten wachsen.

Wir rechnen in den kommenden Wochen mit bahnbrechenden Nachrichten für unseren neuen Media und Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation. Unser Filmproduktion Aktientip The Wonderfilm Media Corporation dürfte mit weiteren spektakulären Filmdeals von sich Reden machen und zudem erste Riesendeals mit TV-Streaming-Plattformen wie z.B. Netflix, Amazon oder Apple an Land ziehen. Wir erwarten daher eine fundamentale Neubewertung unseres Filmproduktion Aktientips The Wonderfilm Media Corporation.

Nach Kursgewinnen von bis zu 1.699% mit den Aktien des Deutschen Streaming-Anbieters Pantaflix, bis zu 1.571% mit den Aktien des Medienriesen Walt Disney und bis zu sagenhaften 113.235% mit den Aktien des Streaming-Königs Netflix bietet Ihnen unser neuer Filmproduktion Aktientip The Wonderfilm Media Corporation (ISIN CA97817T1057 / WKN A2JP7W, Ticker: 25Y, TSXV: WNDR) heute die Möglichkeit von Beginn an dabei zu sein, wenn der nächste Aktien-Highflyer im boomenden Filmproduktionsgeschäft an der Börse durchstartet.

Top-Management mit exzellentem Track Record
Gründer Top-Filmproduzenten mit über 1 Mrd. Dollar
Filmumsätzen
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45344/Spektakuläre Übernahme mit 30 Mio.007.jpeg

Das Top-Managements unseres Filmproduktion Aktientips The Wonderfilm Media Corporation (ISIN CA97817T1057 / WKN A2JP7W, Ticker: 25Y, TSXV: WNDR) verfügt über einen exzellenten Track Record in der Filmindustrie. Zusammen haben die erfolgreichen Filmproduzenten Kirk Shaw, Dan Grodnik und Jeff Bowler bereits Filmumsätze von über einer Milliarde Dollar eingespielt.

CEO Kirk Shaw gilt mit über 230 Filmen und 7 TV-Serien als Nordamerikas 2. produktivster Filmproduzent. Zwei Jahre in Folge konnten seine Filme Umsatzerlöse von mehr als 100 Mio. Dollar pro Jahr und eine EBITDA-Marge von 8% einspielen. Zu seinen größten Erfolgen gehört der Gewinn des Oscar mit „The Hurt Locker“. Kirk Shaw gilt als erfahrener Experte für weltweite Co-Produktionen wie etwa in China, Brasilien, Kuba, Bulgarien, Irland, Chile, Australien und anderen. Der erfolgreiche Filmproduzent Kirk Shaw konnte Weltstars wie Bruce Willis, Nicolas Cage, Charlize Theron, Woody Harrelson, Steven Seagal, Ray Liola, Sharon Stone und John Claude Van Damme für seine Top-Filme verpflichten.

Creative Producer und Packager Dan Grodnik zählt seit über 30 Jahren zu den treibenden Kräften der Independent-Film-Szene. Der erfolgreiche Filmproduzent Dan Grodnik produzierte bereits über 50 Filme mit internationalen Top-Stars wie z.B. Robert DeNiro, Keanu Reeves, Michael Caine, Katie Holmes, Jason Biggs und Olga Kurylenko. Dan Grodnik war zuvor erfolgreich als Chairman und CEO von National Lampoon tätig und zählt zu den führenden Creative Producern der internationalen Filmszene.

Jeff Bowler, zuständig für Übernahmen und Entwicklung, gewann in 2017 einen Emmy Award als Filmproduzent. Jeff Bowler verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung als Filmproduzent und war unter anderem Director Business Development bei WWE/WWF und verantwortete dort die Bereiche Business Development und Strategie für die New Media Division. In 2002 schloss er einen Deal mit MTV und in 2004 einen exklusiven „First Look“ Deal mit den Fox TV Studios. Jeff Bowler war ferner Executive Producer der VH1/ MTV Serie „Driven“ und des Films „The Grand“ mit Woody Harrelson. Der erfolgreiche Filmmanager Jeff Bowler war ferner VP für Übernahmen und Produktionen bei The Exchange, einem der weltweit führenden Film-Vertriebe und -Finanzierer.

Das erfahrene Top-Management-Team unseres Media und Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation steht für großes Film-Business und dürfte bereits in Kürze mit weiteren Riesendeals von sich Reden machen. Wir erwarten daher eine fundamentale Neubewertung unseres Filmproduktion Aktientips The Wonderfilm Media Corporation (ISIN CA97817T1057 / WKN A2JP7W, Ticker: 25Y, TSXV: WNDR).

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45344/Spektakuläre Übernahme mit 30 Mio.008.jpeg

Weltstars arbeiten für Wonderfilm
Bruce Willis, Sharon Stone, John Travolta und Nicolas
Cage
engagiert
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45344/Spektakuläre Übernahme mit 30 Mio.009.jpeg

Kein anderer Independent-Film-Produzent unterhält so gute Beziehungen zu internationalen Top-Stars wie unser Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation (ISIN CA97817T1057 / WKN A2JP7W, Ticker: 25Y, TSXV: WNDR).

Weltstars wie Sharon Stone, John Travolta, Carlize Theron, Nicolas Cage, Ashton Kutcher, Bruce Willes, John Cusak, Silvester Stallone und Woody Harrelson wurden für die Top-Filme unseres neuen Filmproduktion Aktientips The Wonderfilm Media Corporation engagiert.

Die Pipeline neuer Top-Filme mit internationalen Top-Stars ist prall gefüllt. So sind für das Jahr 2018 die Filmstars von Primal mit Nicolas Cage, Relentless mit John Travolta, Jay and Silent Bob Reboot mit Kevin Smith und Last Story of David Allen mit Kellan Lutz geplant.

Die Umsatzerlöse unseres Media und Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation wachsen rasant und sollen von 30 Mio. Dollar im laufenden Jahr 2018, über 60 Mio. Dollar in 2019 auf 90 Mio. Dollar in 2020 hochschnellen.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45344/Spektakuläre Übernahme mit 30 Mio.010.jpeg

10 Mio. Dollar Vorverkaufserlöse für Prima
Verkauf an weltweit führenden Filmvertrieb The Exchange
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45344/Spektakuläre Übernahme mit 30 Mio.011.jpeg

Mit der aktuellen Filmproduktion Primal mit Weltstar Nicolas Cage gelangen unserem Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation (ISIN CA97817T1057 / WKN A2JP7W, Ticker: 25Y, TSXV: WNDR) Vorverkaufserlöse von 10 Mio. Dollar durch die Vermarktung an den weltweit führenden Filmvertrieb The Exchange. Sowohl der Milliardenkonzern Lions Gate als auch der weltweit führende Film-Händler The Exchange hatten Interesse, The Exchange erhielt schließlich aufgrund des besseren Angebotes den Zuschlag.

Die Umsatzerlöse unseres Media und Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation wachsen rasant und sollen von 30 Mio. Dollar im laufenden Jahr 2018, über 60 Mio. Dollar in 2019 auf 90 Mio. Dollar in 2020 hochschnellen.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45344/Spektakuläre Übernahme mit 30 Mio.012.jpeg

Media und Streaming Hot Stock 2018 – Strong Outperformer
– Kursziel 24M 3,00 EUR – 577%
Kurschance

Die beste neue Film- und Fernsehproduktion-Aktie
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45344/Spektakuläre Übernahme mit 30 Mio.013.jpeg

Unser neuer Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation (ISIN CA97817T1057 / WKN A2JP7W, Ticker: 25Y, TSXV: WNDR) hat die spektakuläre Übernahme von 100% des Filmproduzenten Starbury Media sowie 34% der der führenden Influencer-Marketing-Plattform Grapevine mit einem geplanten kumulierten EBITA von 30 Mio. CAD bis zum Jahr 2020 angekündigt. Mit der Übernahme von 25 Filmproduktions-Drehbuchpaketen dürfte unser neuer Streaming Hot Stock in eine neue Bewertungsdimension vorstoßen. Mit 177.000 Influencern und 3,2 Milliarden Followern gilt Grapevine als eines der führenden Influencer-Marketing-Netzwerke der Welt. Voraussetzung für die Übernahme ist ein in Kürze anstehender Riesendeal mit einem weltweit führenden Internet-Einzelhandels-Riesen mit einem Börsenwert von über 300 Milliarden Dollar – wer anders als Amazon könnte das wohl sein? Wir erwarten angesichts der bahnbrechenden Übernahme eine fundamentale Neubewertung unseres neuen Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation. Das Film- und Fernsehgeschäft unterliegt durch die fortschreitende Digitalisierung einem radikalen Wandel. „Content ist King“ – Mit Streaming-Aktien konnten Aktionäre in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen. Nach Kursgewinnen von bis zu 1.699% mit den Aktien des Deutschen Streaming-Anbieters Pantaflix, bis zu 1.571% mit den Aktien des Medienriesen Walt Disney und bis zu sagenhaften 113.235% mit den Aktien des Streaming-Königs Netflix bietet Ihnen unser neuer Filmproduktion Aktientip The Wonderfilm Media Corporation (ISIN CA97817T1057 / WKN A2JP7W, Ticker: 25Y, TSXV: WNDR) heute die Möglichkeit von Beginn an dabei zu sein, wenn der nächste Aktien-Highflyer im boomenden Filmproduktionsgeschäft an der Börse durchstartet.

The Wonderfilm Media Corporation ist ein von führenden Filmproduzenten gegründetes und rasant wachsendes Filmproduktions-Unternehmen. CEO Kirk Shaw gilt mit über 230 Filmen und 7 TV-Serien als Nordamerikas 2. produktivster Filmproduzent. Zwei Jahre in Folge konnten seine Filme Umsatzerlöse von mehr als 100 Mio. Dollar pro Jahr einspielen. Das Team aus erfolgreichen Filmproduzenten hat bereits Filme mit über eine Milliarde Dollar Umsatzerlösen produziert. Die Umsatzerlöse unseres Media und Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation wachsen rasant und sollen von 30 Mio. Dollar im laufenden Jahr 2018, über 60 Mio. Dollar in 2019 auf 90 Mio. Dollar in 2020 hochschnellen. Die vor wenigen Tagen gemeldete Übernahme der TV-Serie „Merchant of Death“ der Pulitzer-Preisträger Stephen Braun und Douglas Farah zusammen mit dem Produzenten der Kultserie CSI Anthony Zuiker und dem Medienriesen Lions Gate dürfte den Durchbruch für unseren Filmproduktion Aktientip The Wonderfilm Media Corporation darstellen. Die Aktien des Filmproduzenten Lions Gate werden an der Börse derzeit mit 2,47 Milliarden EUR bewertet – rund 262 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres Media und Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation. Der Markt für Filmproduktionen boomt. Medienriesen wie Netflix, Amazon und Apple konkurrieren um die besten Filmproduktionen. Unser neuer Filmproduktion Aktientip The Wonderfilm Media Corporation dürfte von diesem Boom besonders stark profitieren und zudem zu einem heißen Übernahmekandidaten heranreifen. Mutigen und risikobereiten Anlegern winkt mit unserem Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation jetzt eine Aktienchance von bis zu 577%.

Das Film- und Fernsehgeschäft unterliegt durch die fortschreitende Digitalisierung einem radikalen Wandel. „Content ist King“ – Mit Aktien von Filmproduzenten konnten Aktionäre in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen. Die Aktien des Deutschen Filmproduzenten Pantaflix schossen in wenigen Jahren um bis zu 1.699% von 12,60 EUR auf in der Spitze 214,20 EUR in die Höhe. Die Aktien des Medienriesen Walt Disney sind in den vergangenen Jahren um 1.571% von 7,28 USD auf in der Spitze 121,69 USD in die Höhe geschossen. Die Aktien des Streaming-Königs Netflix brachen mit einem unvergleichlichen Kursanstieg von sagenhaften 113.235% von 0,37 USD auf in der Spitze 418,97 USD alle Börsenrekorde. Aus einem Aktienkauf von 10.000 EUR wurde in wenigen Jahren ein stattliches Vermögen von 11.323.513 EUR. Verpassen Sie jetzt die nächste Vervielfachungschance im boomenden Film-Sektor nicht wieder.

Kein anderer Independent-Film-Produzent unterhält so gute Beziehungen zu internationalen Top-Stars wie unser Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation. Weltstars wie Sharon Stone, John Travolta, Carlize Theron, Nicolas Cage, Ashton Kutcher, Bruce Willes, John Cusak, Silvester Stallone und Woody Harrelson wurden für die Top-Filme unseres neuen Filmproduktion Aktientips The Wonderfilm Media Corporation engagiert. Die Pipeline neuer Top-Filme mit internationalen Top-Stars ist prall gefüllt. So sind für das Jahr 2018 die Filmstars von Primal mit Nicolas Cage, Relentless mit John Travolta, Jay and Silent Bob Reboot mit Kevin Smith und Last Story of David Allen mit Kellan Lutz geplant.Die Umsatzerlöse unseres Media und Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation wachsen rasant und sollen von 30 Mio. Dollar im laufenden Jahr 2018, über 60 Mio. Dollar in 2019 auf 90 Mio. Dollar in 2020 hochschnellen.

Unser neuer Filmproduktion Aktientip The Wonderfilm Media Corporation dürfte von diesem Boom besonders stark profitieren und zudem zu einem heißen Übernahmekandidaten heranreifen. Wir rechnen in den kommenden Wochen mit bahnbrechenden Nachrichten für unseren neuen Media und Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation. Unser Filmproduktion Aktientip The Wonderfilm Media Corporation dürfte mit weiteren spektakulären Filmdeals von sich Reden machen und zudem erste Riesendeals mit TV-Streaming-Plattformen wie z.B. Netflix, Amazon oder Apple an Land ziehen. Wir erwarten daher eine fundamentale Neubewertung unseres Filmproduktion Aktientips The Wonderfilm Media Corporation.

Wir bekräftigen daher unsere Einschätzung „Strong Outperformer“ für unseren neuen Media und Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation. Das Kursziel auf Sicht von 12 Monaten veranschlagen wir für unseren Filmproduktion Aktientip zunächst auf 2,00 EUR. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 351% mit unserem Media und Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation. Auf Sicht von 24 Monaten halten wir für unseren Filmproduktion Aktientip ein Kursziel von 3,00 EUR für realistisch. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 577% mit unserem Media und Streaming Hot Stock The Wonderfilm Media Corporation (ISIN CA97817T1057 / WKN A2JP7W, Ticker: 25Y, TSXV: WNDR).

Ausführliche Informationen zu The Wonderfilm Media
Corporation

Ausführliche Informationen zu The Wonderfilm Media Corporation (ISIN CA97817T1057 / WKN A2JP7W, Ticker: 25Y, TSXV: WNDR) erhalten Sie auf der Unternehmens-Website:

www.wonderfilm.com

Einschätzung

Strong Outperformer
Kursziele
Kursziel 12M: 2,00 EUR
Kurschance: 351%
Kursziel 24M: 3,00 EUR
Kurschance: 577%

Stammdaten
ISIN: CA97817T1057
WKN: A2JP7W
Ticker: 25Y
TSX.V: WNDR

Kursdaten
Kurs: 0,443 EUR
52W Hoch: 0,495 EUR
52W Tief: 0,403 EUR

Aktienstruktur
Aktienanzahl: 32,70 Mio.
Market Cap (): 14,49 Mio.

Chance / Risiko
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45344/Spektakuläre Übernahme mit 30 Mio.014.png

Interessenkonflikte
Es liegen Interessenskonflikte nach §34 WpHG vor. Bitte lesen Sie dazu unseren Disclaimer.
Risiken

Wie jedes Investment in Unternehmen unterliegt auch das Investment in The Wonderfilm Media Corporation dem Totalverlust-Risiko.

The Wonderfilm Media Corporation befindet sich noch in einem sehr frühen Unternehmensstadium und generiert derzeit noch geringe Umsätze. Scheitert das Management mit seinem Businessplan, dann droht schlimmstenfalls der Totalverlust für die Aktionäre der The Wonderfilm Media Corporation.

Die Aktien von The Wonderfilm Media Corporation sind in der höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet. Den großen Chancen stehen daher auch erhebliche Risiken gegenüber. Wer in börsennotierte Start-ups investiert, der sollte für den schlimmsten Fall auch mit einem möglichen Totalverlust rechnen.

Börse ist keine Einbahnstraße. Das Investment in Aktien der The Wonderfilm Media Corporation unterliegt wie jedes andere Aktieninvestment auch dem Kursänderungsrisiko. Investoren in Aktien der The Wonderfilm Media Corporation müssen daher jederzeit damit rechnen, dass es zu starken Kursschwankungen und mithin auch zu starken Kursabschlägen kommen kann. Starken Kurssteigerungen können starke Kursverluste folgen. Vor Kursrückschlägen sind Aktionäre generell nicht gefeit. Gegen mögliche Kursverluste sichern Sie sich am besten durch ein Stop-Loss-Limit ab.

Die Expansion und die Weiterentwicklung der Platform der The Wonderfilm Media Corporation ist kapitalintensiv. Für das künftige Unternehmenswachstum benötigt The Wonderfilm Media Corporation zusätzliches Kapital. Die Aufnahme von frischem Eigenkapital sorgt für Verwässerung der Altaktionäre. Diese könnte den Aktienkurs der The Wonderfilm Media Corporation-Aktie zumindest zeitweise belasten.

Diese Publikation enthält zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen, die durch Formulierungen wie ‚erwarten‘, ‚wollen‘, ‚antizipieren‘, ‚beabsichtigen‘, ‚planen‘, ‚glauben‘, ‚anstreben‘, ‚einschätzen‘, ‚werden‘ oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf den heutigen heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der The Wonderfilm Media Corporation tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die The Wonderfilm Media Corporation und die aktiencheck.de AG übernehmen keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.

Zu den weiteren Risiken lesen Sie bitte auch unbedingt unseren nachfolgenden Disclaimer.

Interessenkonflikte

Die aktiencheck.de AG und mit ihr verbundene Unternehmen haben mit der gegenständlichen Gesellschaft eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung der redaktionellen Besprechung getroffen.

Die Auftraggeber und/oder deren Mitarbeiter sind Aktionäre der The Wonderfilm Media Corporation. Es besteht also ein Interessenkonflikt nach §34 WpHG auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen wollen.

Bei den Veröffentlichungen von AC Research handelt es sich ausdrücklich nicht um Finanzanalysen. Vielmehr sind die Besprechungen von Aktien als Vorstellungen rein werblichen Charakters zu werten.

Ferner geben wir zu bedenken, dass die Auftraggeber dieser Studie in naher Zukunft beabsichtigen könnten, sich von eigenen Aktienbeständen in der The Wonderfilm Media Corporation zu trennen und damit von steigenden Kursen der Aktie profitieren werden. Auch hieraus ergibt sich ein entsprechender Interessenkonflikt.

Wir gehen davon aus, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Researchfirmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung kommen.

Weder der Redakteur noch ein Mitglied des Haushalts des Redakteurs der aktiencheck.de AG besitzen Wertpapiere der besprochenen Gesellschaft.

Disclaimer

Diese Publikation wurde durch Herrn Stefan Lindam, Vorstand und Redakteur der aktiencheck.de AG, erstellt. Die hierin geäußerten Ansichten stellen ausschließlich die Ansichten des Redakteurs und der aktiencheck.de AG dar. Die aktiencheck.de AG ist nicht berechtigt, eine Zusicherung oder Gewähr im Namen der The Wonderfilm Media Corporation oder anderer in dieser Publikation genannter Unternehmen abzugeben, noch dürfen in diesem Dokument enthaltene Informationen oder Meinungen als von The Wonderfilm Media Corporation autorisiert oder gebilligt angesehen werden. Die in dieser Publikation enthaltenen Informationen und Meinungen können ohne vorherige Ankündigung jederzeit geändert werden.

Diese Publikation stellt nur die persönliche Meinung des Redakteurs dar und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich.

Diese Publikation stellt kein Verkaufsangebot für Wertpapiere dar und ist nicht Teil eines solchen und keine Aufforderung für ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren und ist nicht in diesem Sinne auszulegen; noch darf sie oder ein Teil davon als Grundlage für einen verbindlichen Vertrag, welcher Art auch immer, dienen oder in einem solchen Zusammenhang als verlässlich herangezogen werden. Eine Entscheidung im Zusammenhang mit einem voraussichtlichen Verkaufsangebot für Wertpapiere von der The Wonderfilm Media Corporation sollte ausschließlich auf der Grundlage von Informationen in Prospekten oder Angebotsrundschreiben getroffen werden, die in Zusammenhang mit einem solchen Angeboten herausgegeben werden.

Die Verfasser dieser Publikation stützen sich auf als zuverlässig und genau geltende Quellen und haben die größtmögliche Sorgfalt darauf verwandt, sicherzustellen, dass die verwendeten Fakten und dargestellten Meinungen angemessen und zutreffend sind. Gleichwohl sind die in diesem Dokument enthaltenen Informationen von der aktiencheck.de AG nicht gesondert geprüft worden, daher übernimmt die aktiencheck.de AG für die Angemessenheit, Genauigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Informationen und Meinungen sowie für Übersetzungsfehler keine Haftung oder Gewährleistung – weder ausdrücklich noch stillschweigend. Für unvollständige oder falsch wiedergegebene Meldungen sowie für redaktionelle Versehen in Form von Schreibfehlern, Übersetzungsfehlern, falschen Kursangaben o.ä. wird ebenfalls keine Haftung übernommen. Wir übernehmen auch keine Garantie dafür, dass der angedeutete Ertrag oder die angedeuteten Kursziele erreicht werden. Weder die aktiencheck.de AG noch die The Wonderfilm Media Corporation übernehmen eine Haftung für Schäden, die auf Grund der Nutzung dieses Dokumentes oder seines Inhaltes oder auf andere Weise in diesem Zusammenhang entstehen. Wir geben zu bedenken, dass Investments in Aktien grundsätzlich mit Risiken verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.

Diese Dokumentation ist Ihnen lediglich zur Information zugegangen. Sie darf zu keinem Zweck vollständig oder teilweise nachgedruckt, vervielfältigt, veröffentlicht oder an andere Personen weitergegeben werden.

Dieses Dokument und die in ihm enthaltenen Informationen dürfen nur in solche Staaten verbreitet werden, in denen dies nach den jeweils anwendbaren Rechtsvorschriften zulässig ist. Personen, die in den Besitz dieser Information gelangt sind, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Der direkte oder indirekte Vertrieb dieses Dokuments in die Vereinigten Staaten, Großbritannien, Kanada oder Japan ist untersagt.

Diese Publikation darf, sofern sie im UK vertrieben wird, nur solchen Personen zugänglich gemacht werden, die im Sinne des Financial Services Act 1986 als ermächtigt oder befreit gelten, oder Personen gemäß Definition in § 9 (3) des Financial Services Act (Investment Advertisement) (Exemptions) Erlass 1988 (in geänderter Fassung), und darf anderen Personen oder Personengruppen weder direkt noch indirekt übermittelt werden. Diese Publikation oder Exemplare davon dürfen weder direkt noch indirekt in die USA oder an US-Amerikaner übermittelt werden. Diese Publikation oder Exemplare davon dürfen nicht nach Kanada ausgeführt, noch in Kanada oder an kanadische Personen verteilt werden, es sei denn, einschlägige Regularien seien anwendbar und würden dies erlauben. Diese Publikation oder Exemplare davon dürfen weder nach Japan ausgeführt werden noch in Japan oder an japanische Staatsbürger, die außerhalb Japans leben, verteilt werden. Personen, die diese Publikation erhalten, sollten sich über alle Einschränkungen informieren und diese beachten. Werden diese Restriktionen nicht beachtet, kann dies als Verstoß gegen US-amerikanische oder kanadische Wertpapiergesetze oder die Wertpapiergesetze anderer Gerichtsbarkeiten oder Länder gewertet werden.

Durch Annahme dieser Publikation unterwerfen Sie sich den vorgenannten Beschränkungen.

Ohne unser Obligo. Wir behalten uns vor, unsere Einschätzung jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern. Vervielfältigungen, insbesondere Kopien und Nachdrucke, sind nur mit schriftlicher Genehmigung der aktiencheck.de AG gestattet. Die Weiterverbreitung in elektronischen Medien ist nur nach vorheriger Absprache mit dem Herausgeber gestattet. Diese Publikation stützt sich in ihrer Berichterstattung auf eigene Einschätzungen. Beiträge von Gastautoren werden kenntlich gemacht. Als Quellen dienen internationale Nachrichtenagenturen, Zeitungen und Zeitschriften, eigene Recherchen, Veranstaltungen und Unternehmensgespräche. Trotz sorgfältiger Prüfung übernimmt die aktiencheck.de AG keine Haftung für Verzögerungen, Irrtümer, Unterlassungen oder Übersetzungsfehler. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Vor einer Wertpapierdisposition wenden Sie sich bitte an Ihren Bankberater oder Vermögensverwalter. (30.11.2018/ac/a/a)

Impressum

Bildnachweis: www.shutterstock.com

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Redaktionelle Besprechung, erstellt von der aktiencheck.de AG.

Die aktiencheck.de AG hat eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung dieser redaktionellen Besprechung getroffen.

Kontakt:
aktiencheck.de AG
Bahnhofstr. 6
56470 Bad Marienberg
Web: www.aktiencheck.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

The Wonderfilm Media Corporation
Kirk Shaw
2412 Columbia Street
V5Y 3E6 Vancouver
Kanada

email : info@wonderfilm.com

Pressekontakt:

The Wonderfilm Media Corporation
Kirk Shaw
2412 Columbia Street
V5Y 3E6 Vancouver

email : info@wonderfilm.com

Benchmark durchteuft 21,8 g/t Gold und 340 g/t Silber über 1,14 Meter

Benchmark durchteuft 21,8 g/t Gold und 340 g/t Silber über 1,14 Meter

Edmonton – 30. November 2018 – Benchmark Metals Inc. (das Unternehmen oder Benchmark) (TSX-V: BNCH) (OTCQB: CYRTF) (WKN: A2JM2X) freut sich, die Ergebnisse des ersten Bohrprogramms 2018 von Benchmark in seinem Gold- und Silberprojekt Lawyers in der Region Golden Triangle in der kanadischen Provinz British Columbia bekannt zu geben. Die ersten Bohrergebnisse belegen das Vorkommen neuer hochgradig mineralisierter Ziele in der Zone Phoenix und das Potenzial, die Mineralressource in der Zone Cliff Creek deutlich zu erweitern, und all das im ersten Betriebsjahr.

CEO John Williamson sagte dazu: Benchmark legt erneut hervorragende Gold- und Silberergebnisse vor. Im Rahmen des ersten Bohrprogramms wurden in der Zone Cliff Creek oberflächennahe Abschnitte mit Bulk-Tonnagenpotenzial entdeckt, die die Zonen mit höhergradiger Gold- und Silbermineralisierung umgeben. Die Zone Phoenix lieferte einen hochgradigen Bohrabschnitt, der mit den hochgradigen Proben an der Oberfläche korreliert.

Zone Phoenix
Das erste von sieben oberflächennahen Bohrlöchern, 18PXDD001, lieferte einen hochgradig mineralisierten Abschnitt von 1,14 Metern mit 21,80 g/t Gold und 340,0 g/t Silber, der in einem breiteren Intervall von 4,36 Metern mit 6,15 g/t Gold und 124,37 g/t Silber enthalten war. Die Zone Phoenix ist weiterhin entlang des Einfallwinkels und des Streichens offen und ist nicht in der Gesamtmineralressourcenschätzung berücksichtigt. Die Zone weist einen mineralisierten Ausbiss an der Oberfläche auf und hat das Potenzial, mit der benachbarten Zone Dukes Ridge und mit der Mineralressource in der Zone Cliff Creek im Nordwesten verbunden zu werden.

Loch 18PXDD001-von 60,00 m bis 64,36 m, 6,15 g/t Au & 124,37 g/t Ag, 4,36 m Abschnitt-
einschließl.–von 63,22 m bis 64,36 m, 21,80 g/t Au & 340,00 g/t Ag, 1,14 m Abschnitt

Zone Cliff Creek
Das Stepout-Bohrloch 18CCRC009 durchteufte einen hochgradigen Abschnitt von 1,52 Metern mit 8,52 g/t Gold und 455,0 g/t Silber, der in einer breiteren Zone mit 1,79 g/t Gold und 103,31 g/t Silber auf 28,95 Metern enthalten war. Der gesamte Abschnitt beginnt nur 6,10 Meter ab Oberflächenniveau. Die Ergebnisse aus einem ersten Bohrloch mit Umkehrspülung (RC) in der Zone Cliff Creek liefern einen zusätzlichen Abschnitt mit Bulk-Tonnagenpotenzial ähnlich der langen Abschnitte von 36,50 Metern mit 2,68 g/t Gold und 82,57 g/t Silber (DDH CC15-06) und von 26,00 Metern mit 2,42 g/t Gold und 100,26 g/t Silber (DDH CC15-12), die am 27. Oktober 2018 gemeldet wurden. Alle Bohrergebnisse 2018 sollten sich positiv auf die bestehende Mineralressourcenschätzung für Cliff Creek auswirken. Benchmark erwartet bis ins Jahr 2019 hinein weitere Ergebnisse von Stepout-Bohrungen in der Zone Cliff Creek. Die Zone Cliff Creek ist weiterhin entlang des Einfallwinkels und des Streichens offen.

Loch 18CCRC009 von 6,10 m bis 35,05 m, 1,79 g/t Au & 103,31g/t Ag, 28,95 m Abschnitt
einschließl.- von 9,14 m bis 12,19 m, 5,62 g/t Au & 292,31 g/t Ag, 3,05 m Abschnitt
— von 22,86 m bis 24,38 m, 8,52 g/t Au & 455,00 g/t Ag, 1,52 m Abschnitt

Lageplan der Bohrlöcher
Der Lageplan zeigt ein 1,5 Kilometer mal über 2 Kilometer großes Gebiet mit Kaliumalteration, das im Zuge einer großen radiometrischen geophysikalischen Messung ermittelt wurde. Die Kaliumalteration ist ein Indikator für Goldsysteme, oft in Zusammenhang mit epithermaler Goldmineralisierung. Die Ergebnisse der Bohrungen und der geochemischen Untersuchungen an der Oberfläche stimmen mit den radiometrischen Anomalien überein und zeigen Gebiete für zukünftige Bohrungen und Probenahmen an der Oberfläche zur Erweiterung der Zonen an.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45341/BNCH News Release – 30 November 2018 with photos_DE_PRCOM.001.png

Das Gold- und Silberprojekt Lawyers
Das Konzessionsgebiet Lawyers und die ehemalige Gold- und Silberproduktionsstätte Cheni befinden sich 45 Kilometer nordwestlich der Gold- und Kupfermine Kemess. Das Konzessionsgebiet enthält eine Mineralressource und beherbergt mindestens 16 Gold- und Silbervorkommen, die niemals vollständig abgebaut, erschlossen oder erkundet worden sind. Das 99 km2 große aussichtsreiche Grundstückspaket stellt für Benchmark eine einzigartige Gelegenheit dar, Explorationen im Camp-Maßstab durchzuführen. Es besteht nach wie vor ausgezeichnetes Potenzial für die Entdeckung weiterer epithermaler Edelmetalllagerstätten mit geringem und hohem Sulfidierungsgrad ähnlich jenen, die bis dato in der Region Golden Triangle entdeckt und erkundet wurden.

Qualitätssicherung und -kontrolle
Die Ergebnisse von Stichproben wurden von ALS Global Laboratories (Abteilung Geochemie) in Vancouver (Kanada), einer nach ISO 9001:2008 akkreditierten Einrichtung, analysiert. Das Probenahmeprogramm wurde von Mitarbeitern des Unternehmens unter der Aufsicht von Rob LHeureux, P.Geol., durchgeführt. Beim Transport und der Verwahrung aller Proben wird ein sicheres Überwachungsprotokoll (Chain of Custody) befolgt. Der Goldgehalt wurde mittels Brandprobe mit Atomemissionsspektrometrie und bei Bedarf abschließendem gravimetrischem Verfahren (+10 g/t Au) ermittelt. Alle Proben werden einer Analyse mit Vier-Säuren-Aufschluss und ICP-MS-Verfahren für 48 Elemente unterzogen, wobei alle Proben mit Silber- und Grundmetallgehalten oberhalb der Grenzwerte mittels Atomabsorptions- oder -emissionsspektrometrie nochmals analysiert werden. Gesteinsstichproben aus Ausbissen/anstehendem Gestein haben selektiven Charakter und können möglicherweise nicht repräsentativ sein für die im Projekt lagernde Mineralisierung.

Michael Dufresne, M.S.c., P.Geol., P.Geo., hat in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger im Sinne von National Instrument (Qualified Person) den technischen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und freigegeben.

Über Benchmark Metals Inc.
Benchmark Metals Inc. ist ein Mineralexplorationsunternehmen, dessen Stammaktien zum Handel an der TSX Venture Exchange in Kanada, dem OTCQB Venture Market in den Vereinigten Staaten sowie an der Tradegate Exchange in Europa zugelassen ist. Das Hauptaugenmerk von Benchmark ist auf die Erbringung des Nachweises und die Erschließung des beträchtlichen Ressourcenpotenzials des Gold und Silberprojekts Lawyers im produktiven goldenen Dreieck im Norden von British Columbia (Kanada) gerichtet. Benchmark wird von einer dynamischen Gruppe an Fachleuten der Ressourcenbranche geleitet, die eine starke Erfolgsbilanz bei der Bewertung und Weiterentwicklung von Bergbauprojekten von der Exploration bis zur Produktion vorweisen können, Kapital aufbringen und Widrigkeiten trotzen, um einen außergewöhnlichen Aktionärswert zu erzielen.

FÜR DAS BOARD

gez/ John Williamson
John Williamson, Chief Executive Officer

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Jim Greig, President
jimg@BNCHmetals.com
Tel: (604) 260-6977

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (wie im Regelwerk der TSX Venture Exchange definiert) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

Diese Pressemitteilung kann bestimmte „zukunftsgerichtete Aussagen“ enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten, Annahmen und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit enthalten sind. Jede zukunftsgerichtete Aussage gilt nur zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung, und, sofern nicht durch geltende Wertpapiergesetze vorgeschrieben, lehnt das Unternehmen jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, eine zukunftsgerichtete Aussage zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Benchmark Metals Inc.
Suite 210, 8429 24th St. NW
T6P 1L3 Edmonton
Kanada

Pressekontakt:

Benchmark Metals Inc.
Suite 210, 8429 24th St. NW
T6P 1L3 Edmonton

Aurania entdeckt hochgradige Silber-Zink-Blei-Vererzung in Zusammenhang mit epithermalen Gold-Silber-Zielen und porphyrischen Kupferzielen auf ihrem Projekt in Ecuador

Aurania entdeckt hochgradige Silber-Zink-Blei-Vererzung in Zusammenhang mit epithermalen Gold-Silber-Zielen und porphyrischen Kupferzielen auf ihrem Projekt in Ecuador

Toronto, Ontario, 29. November 2018 – Aurania Resources Ltd. (TSXV: ARU; OTCQB: AUIAF; Frankfurt: 20Q) (Aurania“ oder das Unternehmen“ –www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298509) berichtet, dass ihre Explorationsteams eine Silber-Blei-Zink-Vererzung in Stichproben entdeckt haben. Die Gehalte erreichen bis zu 325 g/t Silber, 48 % Zink und 39 % Blei. Diese Vererzung wurde zwischen dem neuen epithermalen Gold-Silber-Ziel Tiria und der Kupferporphyrzone Jempe im Projekt Lost Cities – Cutucu (Projekt) in Ecuador entdeckt.

Auranias Chairman und CEO, Dr. Keith Barron, sagte: Vor ein paar Tagen haben wir bekannt gegeben, dass wir den Beweis dafür sehen, dass ein epithermales Gold-Silber-Ziel mit einem Kupferporphyr im Vererzungssystem Kirus-Tinchi verbunden ist (siehe Auranias Pressemitteilung vom 27. November 2018). Wir sehen jetzt Anzeichen eines zweiten vollständigen Vererzungssystems, in dessen Zentrum der Kupferporphyr Jempe liegt, der nach außen in eine Silber-Zink-Blei-Zone (Ziel Shimpia) und letztendlich in die Epithermalziele Tiria mit Gold-Silber-Vererzung im äußersten Ausläufer des Systems übergeht. Da wir jetzt diese Indikatoren eines gesamten Vererzungssystems innerhalb unseres Projekts haben, wird uns dies erlauben, jedes Ziel effizient zu entwickeln und die Wertschöpfung des Projekts extrem schnell voranzubringen. Unser Fokus liegt weiterhin auf Gold. Wir glauben, dass es jedoch im besten Interesse aller unserer Stakeholder ist, diese zusätzlichen neuen Gelegenheiten bei Kupfer – das Elektro-Metall – und anderen Rohstoffen, die zu minimalen Extrakosten für Aurania den Projektwert erhöhen können, verantwortungsbewusst zu verfolgen.

Telefonkonferenz über neuesten Stand der Exploration

Aurania wird am Montag, den 3. Dezember 2018 um 11 Uhr (Ortszeit Toronto) eine Webcast-Telefonkonferenz abhalten, um über den neuesten Stand der Exploration zu berichten:

Webcast URL: services.choruscall.ca/links/aurania20181203.html
Nach Aufforderung geben die Teilnehmer ein: Vorname, Familienname, Unternehmen, E-Mail.

TELEFONNUMMERN ZUR TEILNAHME
Kanada/USA, gebührenfrei: 1-800-319-4610
Toronto, gebührenpflichtig: +1-416-915-3239
UK, gebührenfrei: 0808-101-2791

Die Anrufer sollten sich 5 bis 10 Minuten vor Beginn einwählen und um Teilnahme an Auranias Telefonkonferenz bitten.

Ziel Shimpia
Die Probenentnahme aus Flusssedimenten hat auf Shimpia (Abbildung 1) eine Silber-, Zink- und Bleianreicherung auf einem 8 km x 4 km großen Gebiet identifiziert. Die von den Erkundungsteams im Zielgebiet (Tabelle 1) gesammelten Gesteinsstickproben enthielten bis zu 325 g/t Silber, 39 % Blei und 48 % Zink. Die Stichproben enthalten semimassige Zinkblende (Zinksulfidmineral) und Bleiglanz (Bleisulfid) mit reichlich Barit (Bariumsulfat) innerhalb des Wirtsgesteins (Kalkstein). Das Silber ist mit bloßem Auge nicht erkennbar. Es wird aber vermutet, dass es im Bleiglanz vorkommt.

Shimpia liegt innerhalb eines von Verwerfungen begrenzten Gebiets, das mit der auffälligen magnetischen Zone verbunden ist, die in den geophysikalischen Daten von Jempe deutlich erkennbar ist. Gesteinsstichproben aus den Erkundungsarbeiten auf Jempe lieferten einen Höchstgehalt von 3 % Kupfer und 47 g/t Silber. Das Kupfer ist in den Mineralen Malachit, Chrysokoll, Tenorit, Kupferglanz und Cuprit enthalten.

Tabelle 1: ausgewählte Analyseergebnisse der Stichproben aus Gestein im Ziel Shimpia
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45339/Aurania – Press Release – Jempe-Shimpia-Tiria 2018-11-29 FINAL_DE.001.png

Ziel Tiria
Die anfänglichen explorationsarbeiten haben zwei Bereiche neben Shimpia identifiziert, wo Flüsse Anreicherungen von Pfadfinderelementen enthalten, die für eine epithermale Gold-Silber-Vererzung typisch sind einschließlich Arsen, Antimon, Selen, Thallium und Molybdän (Abbildung 1). In Tiria gibt es zwei Gebiete mit Anreicherung dieser Elemente. Tiria East umfasst ein 7 km x 2 km großes Gebiet und Tiria West deckt ein 4 km x 2 km großes Gebiet ab. Eine konzeptionelle Verbindung zwischen diesen Zielen wird in Abbildung 2 durch einen schematischen Profilschnitt durch einen alten Vulkan veranschaulicht.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45339/Aurania – Press Release – Jempe-Shimpia-Tiria 2018-11-29 FINAL_DE.002.jpeg

Abbildung 1. Karte des Vererzungssystems Jempe-Shimpia-Tiria mit Ausdehnung der Gebiete mit Anreicherung von Metallen und Pfadfinderelementen in Flüssen sowie mit der Lage der Entnahmestellen der Gesteinsstichproben mit Gehalt (Ag = Silber, Ba = Barium, Bi = Wismut, Cd = Cadmium, Hg = Quecksilber, Mo = Molybdän, Pb = Blei, Sb = Antimon, Se = Selen, Tl = Thallium, Zn = Zink).

Nächste Schritte
Weitere Explorationsarbeiten werden sich auf den tektonischen Korridor konzentrieren, der die vererzten Gebiete innerhalb des Systems Jempe-Shimpia-Tiria verbindet. Neben dem Abschluss des Programms zur Entnahme von Flusssedimentproben in dem Gebiet wird in Vorbereitung der Erkundungsbohrungen im Jahr 2019 auf Bergrücken und Gebirgsausläufern mit der Entnahme von Bodenproben zur Präzisierung der Lage und der Form der spezifischen Ziele begonnen.

Die Genehmigungen für die anfänglichen Bohrungen werden in Kürze erwartet, die Vertragskonditionen wurden finalisiert und sobald die letzte Genehmigung erhalten wurde, wird ein Bohrgerät zur Liegenschaft gebracht. Diese Verzögerung wird durch das Umweltministerium verursacht – die Genehmigung kann nicht ausgestellt werden, bis der neue Umweltminister ernannt wurde. Trotz dieser zusätzlichen Entdeckungen bleibt das epithermale Goldziel Crunchy Hill, weniger als 1 km von einer asphaltierten Straße entfernt, das anfängliche Ziel der Erkundungsbohrungen.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45339/Aurania – Press Release – Jempe-Shimpia-Tiria 2018-11-29 FINAL_DE.003.jpeg

Abbildung 2. Schematischer Profilschnitt durch ein vererztes System in Zusammenhang mit Vulkanismus. Dieser Profilschnitt zeigt einen Porphyr im Zentrum und seine Beziehung zur Blei-Zink-Silber-Verdrängung und epithermalen Gold-Silber-vererzung. Die konzeptionelle Lage des Porphyrs Jempe, der Verdrängung Shimpia und der epithermalen Ziele Tiria wird ebenfalls gezeigt.

Probenanalyse u. Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle (QSQK)
Die Proben wurden für die Analyse in ALS Globals (ALS) Labor in Quito, Ecuador, vorbereitet. Die Gesteinsproben wurden in einem Backenbrecher auf 10 Mesh zerkleinert (zerkleinertes Material fällt durch ein Sieb mit 2 mm Maschengröße). Davon wird eine 1 kg schwere Teilprobe entnommen. Die Teilprobe wurde bis auf eine Korngröße von 0,075 mm zerkleinert. Davon wurden 200 Gramm für die Analyse entnommen.

Die Flusssedimentproben wurden im Gelände nassgesiebt (20 Mesh, 0,84 mm) und in Stoffsäcke gefüllt, damit das überschüssige Wasser ablaufen kann. Die Proben wurden aus dem Gelände zu Auranias Feldbüro in Macas, Ecuador, transportiert und für die Lieferung an ALSs Vorbereitungslabor in Quito zur Trocknung und Siebung (80 Mesh, 0,18 mm Maschengröße) vorbereitet. 250 Gramm der Siebfraktion (-80 Mesh) wurden pulverisiert bis 85 % des Materials durch ein Sieb mit 0,075 mm Maschengröße fallen. Diese Proben wurden dann von ALS für die Analyse verpackt.

Auranias Mitarbeiter fügten eine zertifizierte Standardpulverprobe hinzu alternierend mit einer Feldleerprobe in Intervallen von ungefähr 20 Proben in allen Chargen.

ALSs Vorbereitungslabor in Quito schickte die vorbereiteten Proben an ihr Analyselabor in Lima, Peru, zur Analyse mittels folgender Verfahren:

– Flusssediment: 0,5 Gramm der -0,075 mm-Siebfraktion wurde in Königswasser gelöst und die Lösung wurde mittels ICP-MS auf 48 Elemente analysiert.
– Gesteinsproben: Ungefähr 0,25 Gramm des Gesteinspulvers wurden in einer Mischung aus vier Säuren gelöst und mittels ICP-MS auf 48 Elemente analysiert. Von den Proben die Kupfer-, Blei- und Zinkgehalte von über 1 % sowie Silbergehalte von über 100 g/t hatten, wurden einer zweiten Analyse unterzogen. 0,4 Gramm Gesteinspulver wurden in einer Mischung aus vier Säuren gelöst und die resultierende Lösung wurde verdünnt und anschließend mittels ICP-MS analysiert.

Neben der Analyse mittels ICP-MS wurde das Gold mittels Brandprobe und anschließendem ICP-AES-verfahren analysiert.

ALS berichtet, dass die Analysen ihre internen QSQK-tests bestanden haben. Ferner zeigte Auranias Analyse der Ergebnisse ihrer QSQK-Proben, dass die oben berichteten Chargen innerhalb der zulässigen Grenzwerte liegen.

Qualifizierte Person
Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen wurden von Jean-Paul Pallier, MSc, überprüft und genehmigt. Herr Pallier ist von der European Federation of Geologists als EurGeol bezeichnet und eine qualifizierte Person im Sinne der National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects of the Canadian Securities Administrators.

Gewährung von Optionen
Das Unternehmen hat am 26. November 2018 einem Berater insgesamt 1.260 Optionen gewährt. Die Optionen haben einen Ausübungspreis von 3,00 CAD und verfallen am 26. Mai 2020.

Über Aurania
Aurania ist ein junges Explorationsunternehmen, das sich mit der Identifizierung, Bewertung, dem Erwerb und der Exploration von Mineralgrundstücken beschäftigt, wobei der Schwerpunkt auf Edelmetallen und Kupfer liegt. Sein Flaggschiff, das Projekt The Lost Cities – Cutucu, befindet sich im jurassischen metallogenetischen Gürtel in den östlichen Ausläufern der Anden im Südosten Ecuadors.

Informationen über Aurania und die technischen Berichte erhalten Sie unter www.aurania.com und www.sedar.com sowie auf Facebook unter www.facebook.com/auranialtd/ auf Twitter unter twitter.com/auranialtd und auf LinkedIn unter www.linkedin.com/company/aurania-resources-ltd-.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Carolyn Muir
Manager – Investor Services
Aurania Resources Ltd.
(416) 367-3200
carolyn.muir@aurania.com

Dr. Richard Spencer
President
Aurania Resources Ltd.
(416) 367-3200
richard.spencer@aurania.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen enthalten, die erhebliche bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten beinhalten, von denen die meisten außerhalb der Kontrolle von Aurania liegen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten Schätzungen und Aussagen, die die zukünftigen Pläne, Ziele oder Ziele von Aurania beschreiben, einschließlich der Worte, dass Aurania oder sein Management einen bestimmten Zustand oder ein bestimmtes Ergebnis erwartet. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch Begriffe wie „glaubt“, „erwartet“, „erwartet“, „schätzt“, „kann“, „könnte“, „würde“, „wird“ oder „plant“ gekennzeichnet sein. Da zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen beruhen und sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß mit Risiken und Unsicherheiten verbunden. Obwohl diese Aussagen auf Informationen basieren, die Aurania derzeit zur Verfügung stehen, kann Aurania nicht garantieren, dass die tatsächlichen Ergebnisse den Erwartungen des Managements entsprechen. Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren im Zusammenhang mit zukunftsgerichteten Informationen können dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Chancen wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Vorausschauende Informationen in dieser Pressemitteilung umfassen unter anderem die Ziele, Ziele oder Zukunftspläne von Aurania, Aussagen, Explorationsergebnisse, potenzielle Mineralisierung, das Portfolio des Unternehmens, das Treasury, das Managementteam und ein verbessertes Kapitalmarktprofil, die Schätzung von Bodenschätzen, Explorations- und Minenentwicklungspläne, den Zeitpunkt der Aufnahme der Geschäftstätigkeit und Schätzungen der Marktbedingungen. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen vorausschauenden Informationen abweichen, gehören unter anderem die fehlende Identifizierung von Bodenschätzen, die fehlende Umwandlung von geschätzten Bodenschätzen in Reserven, die Unfähigkeit, eine Machbarkeitsstudie abzuschließen, die eine Produktionsentscheidung empfiehlt, der vorläufige Charakter der metallurgischen Testergebnisse, Verzögerungen bei der Erlangung oder das Fehlen der erforderlichen behördlichen, behördlichen, umweltbezogenen oder sonstigen Projektgenehmigungen sowie politische Risiken, Unfähigkeit, die Pflicht zur Aufnahme indigener Völker zu erfüllen, Unsicherheiten hinsichtlich der Verfügbarkeit und der Kosten der künftig erforderlichen Finanzierung, Veränderungen an den Aktienmärkten, Inflation, Wechselkursschwankungen, Schwankungen der Rohstoffpreise, Verzögerungen bei der Entwicklung von Projekten, Kapital- und Betriebskosten, die erheblich von den Schätzungen und den anderen Risiken der Mineralexplorations- und Erschließungsindustrie abweichen, sowie die Risiken, die in den auf SEDAR eingereichten öffentlichen Dokumenten Auranias beschrieben sind. Obwohl Aurania der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung verwendet werden, angemessen sind, sollte man sich nicht auf solche Informationen verlassen, die nur zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung gelten, und es kann nicht garantiert werden, dass solche Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Aurania lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, die nicht gesetzlich vorgeschrieben sind.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com,www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Aurania Resources
Jochen Staiger
36 Toronto Street, Suite 1050
M5C 2C5 Toronto
Kanada

email : info@resource-capital.ch

Pressekontakt:

Aurania Resources
Jochen Staiger
36 Toronto Street, Suite 1050
M5C 2C5 Toronto

email : info@resource-capital.ch

CellCube reicht nächste Woche die Finanzabschlüsse ein und verlängert Stichtag für Ausgliederung

CellCube reicht nächste Woche die Finanzabschlüsse ein und verlängert Stichtag für Ausgliederung

29. November 2018, – Toronto, Kanada, CellCube Energy Storage Systems Inc. (CellCube oder das Unternehmen) (CSE CUBE) (OTCQB CECBF) (Frankfurt 01X, WKN A2JMGP) meldet eine weitere Verzögerung bei der Einreichung der geprüften Finanzabschlüsse des Unternehmens und der dazugehörigen Begleitunterlagen – die Managements Discussion and Analysis sowie die Bescheinigungen für die leitenden Angestellten (Officer Certifications) – für den neunmonatigen Zeitraum, der am 30. Juni 2018 endete (die Jahresabschlüsse), und eine damit verbundene Verzögerung bei der Einreichung seines am 29. November 2018 fälligen ungeprüften Quartalsabschlusses und der dazugehörigen Begleitunterlagen – die Managements Discussion and Analysis sowie die Bescheinigungen für die leitenden Angestellten (Officer Certifications) – für den dreimonatigen Zeitraum, der am 30. September 2018 endete (der Quartalsabschluss).

Obwohl die Abschlussprüfung weit fortgeschritten und in der Endphase ist, brauchen die Abschlussprüfer etwas mehr Zeit, um ihre Arbeit abzuschließen, insbesondere im Hinblick auf die Anwendung der komplexen internationalen Rechnungslegungsstandards auf die ausländischen Akquisitionen des Unternehmens und die damit verbundene Bilanzierung der latenten Steuern, sagte Mike Neylan, CEO von CellCube. Wir gehen davon aus, dass wir die Jahres- und Quartalsabschlüsse gleichzeitig nächste Woche zum frühestmöglichen Zeitpunkt einreichen werden. Wir arbeiten weiterhin eng mit unseren Abschlussprüfern zusammen, um die Angelegenheit so schnell wie möglich zum Abschluss zu bringen.

In Verbindung mit der Ausgliederung der Vanadiumprojekte des Unternehmens in das neu gegründete Unternehmen V23 Resource Corp. (V23 Resource) (siehe Pressemeldung vom 28. Juni 2018) wird der Stichtag für die Transaktion vom 30. November 2018 auf den 4. Januar 2019 verschoben. Eingetragene CellCube-Aktionäre, die zum 4. Januar 2019 im Besitz von Stammaktien des Unternehmens sind, haben nach Abschluss der Ausgliederung Anspruch auf eine (1) Stammaktie von V23 für jede zwei (2) Stammaktien von CellCube in ihrem Besitz. CellCube beabsichtigt, 19,9 % der Anteile an V23 sowie bestimmte Abnahmerechte und eine NSR-Gebühr für sich zu beanspruchen.

Das Unternehmen bestätigt, dass es zum Zeitpunkt dieser Pressemeldung keine wesentlichen Informationen über die Angelegenheiten des Unternehmens gibt, die nicht allgemein veröffentlicht wurden.

Über CellCube Energy Storage Systems Inc.
CellCube Energy Storage Systems Inc. ist ein börsennotiertes kanadisches Unternehmen, das unter dem Kürzel CUBE an der Canadian Securities Exchange, unter dem Kürzel CECBF am OTCBB sowie unter dem Kürzel 01X (WKN A2JMGP) an der Frankfurter Börse notiert und dessen Hauptaugenmerk auf die schnell wachsende Energiespeicherbranche gerichtet ist, die von einem hohen Bedarf an erneuerbaren Energien geprägt ist.

CellCube liefert vertikal integrierte Energiespeichersysteme für die Stromindustrie und hat kürzlich die Aktiva der Gildemeister Energy Storage GmbH (nunmehr Enerox GmbH), des Entwicklers und Herstellers der Energiespeichersysteme von CellCube, erworben. CellCube hat vor Kurzem auch EnerCube Switchgear Systems (vormals Jet Power and Controls Ltd.) und Power Haz Energy Mobile Solutions Inc. (vormals HillCroft Consulting Ltd.) übernommen. Es hat außerdem in Braggawatt Energy Inc., eine Online-Finanzierungsplattform für erneuerbare Energien, investiert.

CellCube entwickelt, produziert und vermarktet Energiespeichersysteme, die auf der Vanadium-Redox-Technologie basieren, verfügt über 130 Projektinstallationen und kann eine Betriebserfahrung von zehn Jahren vorweisen. Seine hochintegrierten Energiespeichersystem-Lösungen weisen nach 11.000 Zyklen eine Restenergiekapazität von 99 Prozent auf, wobei der Schwerpunkt auf größere containerisierte Module liegt. Die grundlegenden Bausteine bestehen aus einer 250-Kilowatt-Einheit mit einer Energiekapazität von vier, sechs oder acht Stunden.

Für CellCube Energy Storage Systems Inc.:
Mike Neylan, CEO, Director
Chris Hopkins CFO, Director

Glenda Kelly, Investor Communications
Tel: 1-800-882-3213
E-Mail: info@cellcubeenergystorage.com
www.cellcubeenergystorage.com

CellCube Energy Storage Systems Inc.
Ste 10 – 8331 River Road
Richmond, BC V6X 1Y1
65 Queen St West, Suite 520
Toronto, ON M5H 2M5
1-800-882-3213

CSE CUBE: 12g3-2(b): 82-2062
OTCQB: CECBF Frankfurt: 01X, WKN A2JMGP
www.cellcubeenergystorage.com

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetzgebung. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Tatsachen beruhen und sich auf Ereignisse, Ergebnisse oder Entwicklungen beziehen, von denen das Unternehmen annimmt, dass sie eintreten werden. Sie werden im Allgemeinen, jedoch nicht immer, anhand von Begriffen wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, prognostiziert, versucht, potenziell, Ziel, aussichtsreich und ähnlichen Ausdrücken dargestellt bzw. wird in ihnen zum Ausdruck gebracht, dass Ereignisse oder Umstände eintreten werden, würden, dürften, können, könnten oder sollten. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf Annahmen, Schätzungen und Meinungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und bergen eine Reihe von Risiken und Unsicherheiten. Bestimmte wesentliche Annahmen im Hinblick auf zukunftsgerichtete Aussagen werden in dieser Pressemeldung sowie in der jährlichen und vierteljährlichen Stellungnahme und Analyse des Unternehmens (MD&A) auf www.sedar.com veröffentlicht. Sollten sich die Annahmen, Schätzungen oder Meinungen des Managements bzw. andere Faktoren ändern, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen dem aktuellen Stand anzupassen, es sei denn, dies wird in den für das Unternehmen geltenden Wertpapiergesetzen und -bestimmungen vorgeschrieben.

Die CSE und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der CSE als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Cellcube Energy Storage Systems Inc.
Glenda Kelly
Ste 10 – 8331 River Road
BC V6X 1Y1 Richmond
Kanada

email : info@cellcubeenergystorage.com

Pressekontakt:

Cellcube Energy Storage Systems Inc.
Glenda Kelly
Ste 10 – 8331 River Road
BC V6X 1Y1 Richmond

email : info@cellcubeenergystorage.com

ehemaligerpfoertner-970x250