Yield Growth gibt bekannt, dass bei einer FDA-konformen Beurteilung am Menschen ein Lichtschutzfaktor von 31 für Urban Juves Sonnenschutzmittel festgelegt wurde

Yield Growth gibt bekannt, dass bei einer FDA-konformen Beurteilung am Menschen ein Lichtschutzfaktor von 31 für Urban Juves Sonnenschutzmittel festgelegt wurde

28. Januar 2018 – Vancouver, B.C. – The Yield Growth Corp. (CSE:BOSS) (C:BOSS) (OTC:BOSQF) (Frankfurt: YG3) gibt bekannt, dass es U. S. Food and Drug Administration (FDA)-konforme Tests an Menschen durchgeführt hat, mit dem Ergebnis, dass Urban Juves geschütztes Sonnenschutzmittel einem Lichtschutzfaktor (LSF) von 31 auf der menschlichen Haut entspricht.

Laut der Skin Cancer Foundation blockt der LSF 30 97% der UVB-Strahlen. Sowohl die American Academy of Dermatology als auch die Canadian Dermatology Association raten zur Verwendung eines Sonnenschutzmittels mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 30. Das Sonnenschutzmittel von Urban Juve hat auch den Breitbandschutztest der FDA bestanden. Sonnenschutzmittel, die den Breitbandschutztest der FDA bestehen, dürfen als „Breitband etikettiert werden, was bedeutet, dass sie sowohl gegen UVA- als auch gegen UVB-Strahlen schützen. Laut FDA ist Hautkrebs die häufigste Krebsform in den USA. Aktuellen Schätzungen zufolge wird einer von fünf Amerikanern in seinem Leben Hautkrebs entwickeln. Exposition gegenüber natürlichem und künstlichem ultraviolettem (UV) Licht hat einen direkten Einfluss auf das Risiko eines Menschen, an Hautkrebs zu erkranken – unabhängig von Alter oder Hauttyp.

Das Sonnenschutzmittel von Yield Growths Tochterunternehmen Urban Juve enthält natürliche Inhaltsstoffe und ist frei von Petrochemikalien, Phthalaten, Propylenglykol, Sulfaten und Parabenen. Yield Growths Tochterunternehmen UJ Topicals hat die Rechte, diesem Sonnenschutzmittel Cannabidiol (CBD) beizumengen.

Laut Statista betrug der Wert des globalen Sonnenschutzmarktes 2015 rund 15,83 Mrd. US-Dollar und wird bis 2024 voraussichtlich 24,91 Mrd. US-Dollar erreichen.

Die LSF-Bewertung für Urban Juves Sonnenschutzmittel wurde von einem vollständig unabhängigen Testlabor in New York, USA, in Einklang mit den FDA-Vorschriften durchgeführt.

Über The Yield Growth Corp.

The Yield Growth Corp. fokussiert sich auf das schnelle und nachhaltige Wachstum von Cannabis- und Wellness-Assets. Seine Directors und Führungskräfte verfügen über Erfahrungen bei milliardenschweren internationalen Unternehmen wie M.A.C Cosmetics, Aritzia, Skechers, Best Buy, Future Shop, Pepsi und Coca-Cola. Die wichtigsten Vermögenswerte sind die 100-prozentigen Tochterunternehmen Urban Juve Provisions Inc., UJ Topicals Inc., UJ Beverages inc. und Thrive Activations Inc. Durch seine Tochterunternehmen besitzt das Unternehmen die Formeln von mehr als 60 Wellnessprodukten, darunter Wellnessformeln und Getränke, hat 29 Produkte bei Health Canada registriert, 11 provisorische Patente in den USA angemeldet und Vertriebs- und Absatzkanäle in Kanada, den USA und Italien aufgebaut. Zurzeit vertreibt es seine Produkte online und über Einzelhändler in Kanada.

Weitere Informationen über Yield Growth finden Sie auf unserer Website www.yieldgrowth.com und auf Instagram @yieldgrowth. Besuchen Sie auch unseren Shop unter www.urbanjuve.com und informieren Sie sich unter #findyourjuve in den sozialen Medien.

Investor Relations Kontakt:

Penny Green, President & CEO

Kristina Pillon, Investor Relations

invest@yieldgrowth.com

1-833-514-BOSS 1-833-514-2677
1-833-515-BOSS 1-833-515-2677

Die Canadian Securities Exchange hat den Inhalt dieser Pressemitteilung nicht geprüft, genehmigt oder abgelehnt.

Warnhinweis für zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen (zusammen „zukunftsgerichtete Aussagen“) gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren notwendigerweise auf einer Reihe von Schätzungen, Prognosen, Einschätzungen und Annahmen, die zwar als angemessen erachtet werden, aber bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von denen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck kommen. Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und Faktoren gehören unter anderem: Risiken im Zusammenhang mit der Entwicklung, Prüfung, Lizenzierung, dem Schutz des geistigen Eigentums, dem Verkauf und der Nachfrage nach Urban Juve und UJ Topicals Produkten, allgemeinen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsrechtlichen, politischen und sozialen Unsicherheiten, Verzögerungen oder Nicht-Erteilung von Genehmigungen durch das Board oder die Aufsichtsbehörden, soweit anwendbar, sowie der Zustand der Kapitalmärkte. Yield Growth warnt die Leser davor, sich übermäßig auf die von Yield Growth gemachten zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, da solche zukunftsgerichteten Aussagen keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen darstellen und die tatsächlichen Ergebnisse erheblich voneinander abweichen können. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum dieser Pressemitteilung, und Yield Growth lehnt ausdrücklich jede Verpflichtung ab, Aussagen, die zukunftsgerichtete Informationen enthalten, oder die ihnen zugrunde liegenden Faktoren oder Annahmen zu aktualisieren oder zu ändern, sei es als Ergebnis neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderweitig, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

The Yield Growth Corp.
Suite 200, 1238 Homer Street
V6B 2Y5 Vancouver, British Columbia
Kanada

Pressekontakt:

The Yield Growth Corp.
Suite 200, 1238 Homer Street
V6B 2Y5 Vancouver, British Columbia

Boreal entdeckt im Projekt Gumsberg in Schweden eine neue Zone mit hochgradiger Zink-Silber-Blei-Gold-Mineralisierung

Boreal entdeckt im Projekt Gumsberg in Schweden eine neue Zone mit hochgradiger Zink-Silber-Blei-Gold-Mineralisierung

Vancouver, B.C., 28. Januar 2019. Boreal Metals Corp. (Boreal oder das Unternehmen) (TSXV:BMX) freut sich, die Analyseergebnisse der ersten vier Löcher aus dem kürzlich abgeschlossenen Diamantbohrprogramm mit neun Löchern über 1.620,8 Meter in seinem zu 100 % unternehmenseigenen Projekt Gumsberg bekannt zu geben (siehe Abbildung 1). Gumsberg liegt im ertragreichen Bergbaugebiet Bergslagen in Südschweden.

Boreal hat in seinem Projekt Gumsberg in Schweden eine neue hochgradige Mineralisierung in der Nähe der historischen Mine Östra Silvberg entdeckt, erklärt President und CEO Karl Antonius. Boreal durchteufte in der neuen Zone South mehrere Abschnitte mit hochgradiger Zink-Silber-Blei-Gold-Mineralisierung. Die Zone ist weiterhin in die Tiefe und in Streichrichtung offen. Dies ist eine spannende Entwicklung für das Unternehmen und ein verdienter Lohn unserer Explorationsbemühungen in Schweden.

Bohrlocvon bis Länge Zn Ag Pb Au
h

ID Meter Meter Meter % g/t % g/t
GUM-18-Durchteufte eine zuvor unbekannte Minenstrosse.
001

GUM-18-Keine bedeutenden Abschnitte; den geologischen
002 Auswertungen zufolge erreichte dieses Loch
nicht den
Zielhorizont.

GUM-18-105,00 116,00 11,00 5,90 239,00 2,51 0,96
003

einschl105,00 108,00 3,00 5,71 386,00 2,30 2,33
ießl
.
und 109,65 111,10 1,45 23,78 666,48 9,37 1,72
und 113,00 114,00 1,00 4,73 222,00 2,83 0,70
und 114,80 116,00 1,20 6,96 227,00 3,49 0,31
GUM-18-162,16 173,17 11,01 7,45 275,12 2,65 0,77
004

einschl162,16 164,18 2,02 11,09 313,00 3,61 0,76
ießl
.
und 165,28 166,18 0,90 8,93 403,00 3,62 1,17
und 165,28 168,50 3,22 8,57 343,39 3,68 1,52
und 169,45 172,25 2,80 11,05 429,14 3,25 0,70
* angegebene Längen entsprechen Kernabschnitten; die wahren Mächtigkeiten werden auf 50 % der gemeldeten Abschnitte geschätzt

Tabelle 1. Bohrabschnitte aus den Löchern GUM18-001 bis GUM-18-004 des Diamantbohrprogramms 2018/2019 von Boreal bei Gumsberg.

Boreal brachte im Dezember 2018 und Januar 2019 insgesamt neun Diamantbohrlöcher in der Nähe der ehemaligen Mine Östra Silvberg nieder (siehe Abbildung 1). Die Diamantbohrungen erprobten eine aussichtsreiche Stratigraphie östlich und westlich des zuvor gemeldeten Abschnitts aus BM-17-005, der 10,94 Meter mit 16,97 % Zink, 656,7 g/t Silber, 8,52 % Blei und 0,76 g/t Gold südlich der primären Abbaubereiche der Mine Östra Silvberg durchteufte (siehe Boreal-Pressemeldung vom 28. Februar 2018).

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45731/Boreal – Press Release – Completes Drilling at Gumsberg – Jan 28 2019 – Final Final ABF_DEPRcom.001.jpeg

Abbildung 1. Lageplan der Bohrungen, der die Verteilung der Bohrabschnitte bei Östra Silvberg zeigt.

Die Bohrlöcher GUM-18-003 und GUM-18-004 wurden im Osten bzw. Westen der hochgradigen Mineralisierung niedergebracht, die Boreal in BM-17-005 entdeckte. Beide Löcher lieferten hochgradig mineralisierte Abschnitte über 11,0 Meter mit einer eingesprengten, in Erzschnüren gelagerten semi-massiven und massiven Sulfidmineralisierung. Diese Abschnitte werden als Teil eines steil nach Osten einfallenden mineralisierten Körpers interpretiert, der räumlich von den in der Vergangenheit definierten Ausmaßen der Mine Östra Silvberg getrennt ist. Die Bohrlöcher BOL-009, BM-17-005, GUM-18-003 und GUM-18-004 belegen eine Kontinuität entlang des Einfallens von über 130 Metern (siehe Abbildung 2).

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45731/Boreal – Press Release – Completes Drilling at Gumsberg – Jan 28 2019 – Final Final ABF_DEPRcom.002.png

Abbildung 2. Längsschnitt mit Angabe der Verteilung der Bohrabschnitte bei Östra Silvberg.

Aus kosmetischer Sicht vergleichbare Zonen mit eingesprengten, in Erzschnüren und -gängen gelagerten semi-massiven und massiven Sulfiden wurden auch in den Stepout-Löchern GUM-18-006 und GUM-18-008 durchteuft. Diese Löcher wurden unterhalb und östlich der Abschnitte in BM-17-005, GUM-18-003 und GUM-18-004 niedergebracht. Die Analyseergebnisse aus GUM-18-006 und GUM-18-008 werden in den kommenden Wochen erwartet. Zusammen bildet diese Gruppe aus sechs Bohrabschnitten eine immer noch im Wachsen begriffene Zone mit neu entdeckter Mineralisierung, die weiterhin nach Osten und in die Tiefe offen ist.

Das Projekt Gumsberg

Das strategisch gelegene Projekt Gumsberg umfasst eine Gesamtfläche von über 18.300 Hektar und besteht aus sechs Explorationskonzessionen in der Bergbauregion Bergslagen in Südschweden, wo mehrere Zonen einer VMS-Mineralisierung vorkommen. Das Projekt ist ganzjährig über den Straßenweg erreichbar und verfügt über Zugang zu Fachkräften, Strom und Eisenbahnfahrwegen in der Nähe. Im Bereich der VMS-Edel- und Grundmetallmineralisierung bei Gumsberg fanden ab dem 13. Jahrhundert bis Anfang des 19. Jahrhunderts durchgehend Bergbauaktivitäten statt; das Konzessionsgebiet beherbergt mehr als 30 historische Minen, von denen die Mine Östra Silverberg am bekanntesten ist. Diese Mine galt zwischen 1250 und 1590 als größte Silbermine Schwedens. Trotz der langen Bergbautradition in diesem Gebiet fanden Explorationsaktivitäten unter Einsatz moderner Technologien auf dem Projektgelände bis dato nur in sehr begrenztem Umfang statt. Neue geologische Auswertungen, geophysikalische Messungen und Erkundungsbohrungen haben zur Entdeckung zahlreicher Explorationsziele unweit der historischen Abbaubereiche geführt.

Qualitätskontrolle, Qualitätssicherung und Kernbearbeitungsprotokolle

Der Bohrkern wird protokolliert und für die Probenahme vorbereitet, ehe er an das Labor von ALS in Malå (Schweden) transportiert wird, wo er geteilt, verpackt und für die Analyse vorbereitet wird. Akkreditierte Prüfproben (Leer- und akkreditierte Standardproben) werden regelmäßig zu den Probenabschnitten hinzugefügt. Die Proben werden getrocknet (sofern erforderlich), gewogen, gebrochen (70 Prozent, weniger als zwei Millimeter) und in zwei Teile geteilt. Einer wird einbehalten (grobkörnige Absonderung), der andere wird auf 85 Prozent (weniger als 75 Mikrometer) pulverisiert. Die Trüben werden mittels Ultra-Trace ICP-MS (ME-MS41) und ICP-AES Au-Pt-Pd (PGM-ICP23) analysiert. Proben mit Werten über der Nachweisgrenze werden unter Anwendung von ICP-AES mittels Königswasser (ME-OG46) oder mittels AAS im Fall von hochgradigem Zink (Zn-AAORE) erneut analysiert.

Qualifizierter Sachverständiger

Daniel MacNeil, P.Geo, hat in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 alle technischen und wissenschaftlichen Informationen in dieser Pressemeldung gelesen und genehmigt. Herr MacNeil ist Vice President Exploration von Boreal Metals Corp.

Über Boreal Metals Corp.

Boreal ist ein Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf der Entdeckung von Zink-, Kupfer-, Silber-, Gold- und Kobaltlagerstätten in fünf außergewöhnlichen historischen Bergbauprojektgebieten in Schweden und Norwegen liegt. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, neue Rohstofflagerstätten von wirtschaftlicher Bedeutung in bekannten Bergbauregionen aufzufinden, in denen moderne Explorationsmethoden noch kaum bzw. gar nicht zum Einsatz gekommen sind. Das Unternehmen wird von einem erfahrenen Führungsteam geleitet, das bereits zahlreiche Erfolge in der Entdeckung und Erschließung von Mineralressourcen und der Projektfinanzierung vorweisen kann.

Im Namen von Boreal Metals Corp.

Karl Antonius, President

Nähere Informationen zu Boreal erhalten Sie auf der Webseite des Unternehmens unter www.borealmetals.com oder über Alexandra Woodyer Sherron (Tel. +1.604.922.8810 bzw. info@borealmetals.com).

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen gelten könnten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und im Allgemeinen, jedoch nicht immer, mit Begriffen wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, schätzt, prognostiziert, potentiell und ähnlichen Ausdrücken dargestellt werden bzw. in denen zum Ausdruck gebracht wird, dass Ereignisse oder Umstände eintreten werden, würden, könnten oder sollten. Obwohl Boreal annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Performance zu und unterliegen Risiken und Unwägbarkeiten. Die tatsächlichen Ergebnisse oder realen Situationen können wesentlich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu solchen wesentlichen Risiken und Unwägbarkeiten zählen unter anderem – ohne Einschränkung darauf – auch folgende Faktoren: dass Boreal genügend Kapital aufbringen kann, um seinen Verpflichtungen im Rahmen der Konzessionsoptionsvereinbarungen nachzukommen; dass der gute Status der Rohstoffkonzessionen aufrecht erhalten werden kann; dass die Projekte exploriert und erschlossen werden können; dass die Verbindlichkeiten rückgezahlt werden können und genügend Geld für betriebliche Zwecke vorhanden ist; Änderungen der Wirtschaftslage an den Finanzmärkten; dass Boreal die nötigen Genehmigungen für die Exploration, Bohrung und Erschließung der Projekte erhält bzw. zeitgerecht erhält, damit Boreal seine Pläne und Geschäftsziele für die Projekte umsetzen kann; dass Boreal generell in der Lage ist, seine Projekte anhand von Bohrungen zu untersuchen und Mineralressourcen aufzufinden; dass das Unternehmen im Falle der Entdeckung oder des Erwerbs von Mineralressourcen in der Lage ist, solche Mineralressourcen zu Geld zu machen; Änderungen bei den Umweltgesetzen und anderen Gesetzen und Vorschriften, die sich auf die Betriebstätigkeit des Unternehmens auswirken könnten. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen, Schätzungen und Annahmen der Firmenführung von Boreal um Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Sollten sich die Annahmen, Schätzungen oder Meinungen der Firmenführung bzw. andere Faktoren ändern, ist Boreal nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen dem aktuellen Stand anzupassen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Boreal Metals Corp.
Karl Antonius
Suite 340-233 West 1st Street
V7M 1B3 North Vancouver
Kanada

email : karlantonius1@gmail.com

Pressekontakt:

Boreal Metals Corp.
Karl Antonius
Suite 340-233 West 1st Street
V7M 1B3 North Vancouver

email : karlantonius1@gmail.com

Naturally Splendid veröffentlicht einen Rückblick auf das Jahr 2018 und einen Ausblick auf das Jahr 2019

Naturally Splendid veröffentlicht einen Rückblick auf das Jahr 2018 und einen Ausblick auf das Jahr 2019

25. Januar 2019 – VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA – NATURALLY SPLENDID ENTERPRISES LTD. (Naturally Splendid oder NSE) (TSX-V: NSP)(OTCQB: NSPDF)(FRANKFURT:50N) freut sich, einen Rückblick auf das Jahr 2018 zu veröffentlichen, in dem eine Reihe wichtiger Meilensteine umgesetzt werden konnten, welche den Grundstein für das weitere Wachstum im Jahr 2019 und in den Folgejahren gelegt haben.

Rückblick 2018

Verstärkung des Führungsteams

Nachdem Naturally Splendid im Jahr 2018 den Schwerpunkt auf das Unternehmenswachstum legte, wurde die Unternehmensführung mit Kapitalmarktspezialisten und erfahrenen Führungskräften verstärkt, die als CEO und CFO ins Boot geholt wurden. Herr Douglas L. Mason wurde zum CEO ernannt und mit der Firmenführung und der Entwicklung einer Unternehmensstrategie betraut. Herr Sead Hamzagic wurde zum CFO bestellt und zeichnet für die Umsetzung von Verwaltungs- und Steuerungsprozessen im Hinblick auf sämtliche Aktivitäten des Finanz- und Rechnungswesens verantwortlich. Beide Personen stärken das Team mit ihrem Know-how und ihren Führungskompetenzen.

Zusätzlich zur Stärkung des Führungsteams hat Naturally Splendid auch andere wichtige Persönlichkeiten eingeladen, die ihr Know-how in den Beirat einbringen und das Unternehmen bei der Umsetzung seiner Ziele unterstützen.

Zu unseren Beratern zählen folgende Personen:

Herr Kevin Flanagan zeichnet mit mehr als 35 Jahren Erfahrung in vielen Bereichen der Lebensmittelbranche als Lead Food Scientist verantwortlich; er unterstützt das Produktentwicklungsteam und ist für die Optimierung der Anlagenlogistik zuständig.

Herr Scott Walker ist mit den regulatorischen Belangen der medizinischen Marihuana- und Hanfbranche bestens vertraut und unterstützt das Team mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in den Bereichen Unternehmensgründung, Unternehmensführung, Regierungsbeziehungen und Geschäftsentwicklung.

Dr. Lorne Swetlikoff, ein führender Experte in der naturheilkundlichen Medizin mit 23 Jahren Berufspraxis, verfügt über umfangreiche Kenntnisse in der ganzheitlichen Patientenversorgung und naturheilkundlichen Medizin und hat eine Schlüsselrolle in der Entwicklung der Produktlinie NATERA FX übernommen.

Dr. Amin Janmohamed forscht, entwickelt klinische Programme und formuliert Arzneimittel für schwerwiegende psychische und Verhaltensstörungen durch Opioide (Abhängigkeitssyndrom). Derzeit ist er als Forscher am CHEOS (Centre for Health Evaluation and Outcome Sciences) – einem Teilbereich des Providence Research Institute/der medizinischen Fakultät der UBC – tätig und als qualifizierter Sachverständiger für die Beantragung einer Verarbeitungslizenz für das Unternehmen verantwortlich.

Dr. Love absolvierte eine Ausbildung zum Chiropraktiker (Doktoratsstudium) und hat auch einen Masterabschluss in Ernährungswissenschaften und funktioneller Medizin. Zu seinen Kunden zählen Olympia-Athleten, professionelle Athleten der NHL, CFL und NFL sowie professionelle Golfspieler der PGA und European Tour zusammen mit Golfern anderer Profi-Golftouren (Web.com, Australian, Asian, Japanese und Canadian Tour).

Dr. Love wird seine Fachkenntnisse in der Sporttherapie nutzen, um eine umfassende Produktlinie mit Sportbezug für Ärzte und Heilpraktiker zu entwickeln.

Herr Bob Mehr, President und Gründer von Pure Integrative Pharmacy, wird sich vor allem auf die Markteinführung von NATERA FX in naturheilkundlichen Gesundheitseinrichtungen, Praxen für funktionelle Medizin und Apotheken in Kanada konzentrieren.

Wachstum des Kerngeschäfts

Im Jahr 2018 wurde schon frühzeitig das Augenmerk auf ein Rebranding der Tochtergesellschaft Prosnack Natural Foods Inc. zu The Bar Makers gelegt. Damit wurde Prosnack zu einem Hersteller von Lifestyle-Gesundheitsriegeln, der Kunden mit Interesse an zeitgemäßen Proteinriegeln und Snacks mit seinen F&E-Aktivitäten, Auftragsverpackungen, Markenberatung und bedarfsgerechten Rezepturen unterstützt. Im Jahr 2018 investierte das Unternehmen größere Summen in den Erwerb weiterer Produktionsanlagen, in die Aufrüstung der Anlage im Hinblick auf eine SQF 2-Zertifizierung sowie in die Errichtung eines F&E-Testlabors. Daneben wurden auch die Produktionskapazitäten für The Bar Makers erweitert. Aufgrund dieser Initiativen sind die Marke Elevate Me (gehört zu 100 % Naturally Splendid) sowie Eigenmarken von Kunden in mehr als 3.000 Verkaufsläden erhältlich. Während des Jahres unterzeichnete Naturally Splendid mit verschiedenen nationalen Kunden Vereinbarungen, welche die Herstellung von Eigenmarken (Riegel und Snacks) für große Lebensmittelketten und Lebensmittellieferanten in Kanada regeln. Darüber hinaus hat Naturally Splendid über einen nationalen Nahrungsmitteldienstleister mit der Herstellung und Auslieferung von Prosnack-Produkten in den USA und Kanada begonnen. Das Unternehmen rechnet damit, dass hier das ganze Jahr über laufend Aufträge erteilt werden bzw. das Auftragsvolumen vergrößert werden kann.

Naturally Splendid hat im Rahmen seiner Zielvorgaben, sich als vertikal integriertes, Unternehmen für Verbraucherartikel auf Basis von Industriehanf zu etablieren, im zweiten Quartal 2018 die Firma Absorbent Concepts Inc. übernommen – ein wissenschaftlich orientiertes Unternehmen, das auf die Verarbeitung von Bio-Industriehanf spezialisiert ist. Die Einrichtung wurde in Naturally Splendid Hemp Processors Inc. (NHSP) umbenannt und ist Nordamerikas einziger Betrieb, der 100 %-igen Bio-Hanf verarbeitet. Mit dieser Übernahme wird es möglich, mit den bestehenden Industriehanfprodukten des Unternehmens höhere Margen in der Wertschöpfungskette zu erzielen.

Auch das Know-how, das durch den Erwerb von NSHP auf Naturally Splendid übergegangen ist, stärkt dessen Position im Antragsverfahren zur Erteilung einer Verarbeitungslizenz. Neben der Entwicklung einer Cannabinoidextraktionsstrategie im Rahmen einer Verarbeitungslizenz bemühte sich das Unternehmen darum Drittproduzenten zu finden, die über modernste Anlagen zur Herstellung seines markenrechtlich geschützten Hanfölprodukts HempOmega® und Hanfproteinisolats verfügen. Nachdem das Unternehmen erfolgreich Drittproduzenten beauftragen konnte, war eine Beteiligung an der Firma POS BPC Manufacturing Corp. nicht mehr erforderlich. Naturally Splendid trennte sich daher von seiner Mehrheitsbeteiligung (51 %) und erzielte so einen Gewinn in Höhe von 2 Mio. CAD. Diese Mittel flossen in die Erweiterung der Produktionskapazitäten im Betrieb Pitt Meadows.

Naturally Splendid ist Marktführer für Produkte aus Hanf und stellt viele Handelsprodukte unter den Markennamen NATERA, Elevate Me, CHII und Pawsitive FX her. Im Jahr 2018 war Naturally Splendid das erste Unternehmen der Branche, das mit seiner Produktlinie NATERA FX therapeutische Gesundheitsprodukte auf Hanfbasis für Ärzte und Heilpraktiker auf den Markt brachte. Die Produktlinie NATERA FX umfasst derzeit 10 professionell formulierte Artikel, die über ein landesweites Netzwerk an Vertriebspartnern und über eine Webseite für den Online-Handel (www.naterafx.com) direkt unter Ärzten und Apotheken vermarktet werden. Im Falle einer regulatorischen Freigabe will Naturally Splendid in seinen künftigen Rezepturen auch Cannabidiol (CBD) und andere Cannabinoide verarbeiten.

Naturally Splendid erzielte außerdem große Fortschritte bei der Vermarktung der Technologie seines Produktes HempOmega®, einem löslichen Pulver, das aus mikroverkapseltem Hanfsamenöl hergestellt wird und den Körper mit essentiellen Omega 3- und Omega 6-Fettsäuren versorgt. Im Jahr 2018 unterzeichnete das Unternehmen mit der Firma Crop Infrastructure Inc. eine unverbindliche Absichtserklärung (LOI), um HempOmega® in deren CannaDrink einzubinden. Es handelt sich dabei um eine Produktlinie von funktionellen Getränken. Im Rahmen einer exklusiven Vertriebsvereinbarung begann die Firma Sipp Industries Inc., das lösliche Pulver seinem Hanfbier, dem Major Hemp Brown Ale, zuzusetzen. Dieses Hanfbier ist derzeit in Colorado und Illinois erhältlich und soll in weiterer Folge auch in Indiana, Kalifornien und Texas auf den Markt kommen.

In der zweiten Jahreshälfte 2018 sicherte sich das Unternehmen über einen kanadischen Vertriebspartner den landesweiten Vertrieb seiner Produktlinie Pawsitive FX (natürliche Pflegeprodukte und Nahrungsmittel für Haustiere). Die Marke PawsitiveFX auf Hanfbasis besteht aus Produkten für die topische Anwendung sowie Ernährungsprodukten. Naturally Splendid entwickelt in Zusammenarbeit mit Herstellern von Produkten für Haustiere weitere Präparate für die topische Anwendung sowie Esswaren, in denen ein Mix aus Hanföl und Hanfprotein enthalten ist. Außerdem bemüht sich das Unternehmen in enger Kooperation mit diesen Herstellern, sein Produkt HempOmega® in zahlreiche Rezepturen einzubringen.

Ausblick 2019

Verarbeitungslizenz

Nachdem das Unternehmen die enormen Marktchancen erkannte, bemühte es sich um eine Verarbeitungslizenz nach dem Cannabisgesetz (Cannabis Act). Sobald eine entsprechende Verarbeitungslizenz gewährt wird, ist das Unternehmen in der Lage, zahlreiche CBD- und THC-haltige Produkte zu extrahieren und neue Geschäftschancen zu sondieren. Im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung mit der Firma Wahupta Ventures Inc. (Wahupta) hat sich Wahupta verpflichtet, 1.500.000 Dollar (Gesamtinvestition 2.000.000 Dollar) in den Ausbau einer Extraktionsanlage unmittelbar neben dem Bürogebäude von Naturally Splendid in Pitt Meadows (British Columbia) zu investieren. Wahupta verfügt über umfangreiche Kenntnisse auf dem Gebiet der Cannabinoidextraktion. Naturally Splendid wird gemeinsam mit diesem führenden Hersteller von Extraktionsanlagen kostengünstige Extraktionssysteme mit hohen Durchsatzkapazitäten entwickeln. Außerdem hat Wahupta enorme Mengen an Biomasse für Extraktionszwecke angekauft.

Markenentwicklung/-pflege und Umsatzwachstum

Naturally Splendid entwickelt eine solide Basis mit geistigen Eigentumswerten und geschützten Produkten wie HempOmega® und Hanfproteinisolat sowie Verarbeitungskapazitäten, Verpackungen und Vertriebskanäle. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass diese einzigartige Kombination Naturally Splendid als Hersteller von differenzierten Produkten positioniert und dadurch von den meisten anderen Hanfproduzenten unterscheidet. Das Unternehmen betont, dass sich umfangreiche strategische Vorteile für eine Gewinnmaximierung ergeben, wenn die Einnahmen aus den Markenprodukten des Unternehmens mit den hohen Einnahmen aus dem Geschäft mit Auftragsfertigungskunden kombiniert bzw. ergänzt werden.

Neue Produkte

Im Jahr 2019 plant Naturally Splendid, eine Reihe toller neuer Gesundheits- und Wellness-Produkte für Körper und Seele auf den Markt zu bringen. Unsere Produktlinie NATERA Sport beinhaltet Hanfölprotein und Emulsionen auf pflanzlicher Basis, die speziell für einen gesunden und aktiven Lebensstil formuliert wurden. Dazu zählen Getränke, Snacks, Riegel und Lifestyle-Produkte, zusätzliche Produkte für Haustiere, wie z.B. ein Nahrungsergänzungsmittel zur Kräftigung von Pferden, Müslis ohne Getreide für geistige Fitness und eine umfangreiche Anti-Aging-Produktlinie für Herren und Damen. Dank innovativer Extraktionstechnologien werden hochwertige Produkte für mehr Lebensqualität hergestellt.

Die Vermarktungschancen für Hanfprodukte auf internationaler Ebene werden immer mehr. Naturally Splendid war bisher schon auf internationaler Ebene erfolgreich und hat die Absicht, neue Geschäftschancen zu nutzen und in eine Vielzahl von Rechtsstaaten der Welt zu expandieren, sofern dies aus behördlicher Sicht möglich ist. Mit dem Unternehmensmix aus geistigem Eigentum, Handelsprodukten, Produktionskapazitäten und Vertrieb sollte einer Geschäftserweiterung im Jahr 2019 nichts im Wege stehen.

Über Naturally Splendid Enterprises Ltd.
Naturally Splendid ist ein auf Biotechnologie und Konsumprodukte spezialisiertes Unternehmen, das eine vollkommen neue Generation von bioaktiven, nährstoffreichen Nahrungsmitteln auf pflanzlicher Basis und damit in Zusammenhang stehenden Produkten entwickelt, produziert, kommerzialisiert und lizenziert. Naturally Splendid ist darum bemüht, sein Portfolio an (erteilten und angemeldeten) Patenten sowie geistigen Eigentumsrechten, welche auf die kommerziellen Anwendungen von Cannabinoid-Wirkstoffverbindungen in Industriehanf in einem breiten Anwendungsspektrum fokussiert sind, stetig zu erweitern.

Nähere Information erhalten Sie per E-Mail (info@naturallysplendid.com) oder über das Anlegerservice (Tel. 604-673-9573).

Für das Board of Directors:
Douglas Mason
CEO, Director

Kontaktdaten

Naturally Splendid Enterprises Ltd.
(NSP – TSX Venture; NSPDF – OTCQB; 50N Frankfurt)
#108-19100 Airport Way
Pitt Meadows, BC, V3Y 0E2
Büro: (604) 465-0548
Fax: (604) 465-1128
E-Mail: info@naturallysplendid.com
Webseite: www.naturallysplendid.com

Zukunftsgerichtete Aussagen
Die Informationen in dieser Pressemitteilung enthalten zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den Annahmen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung basieren. Diese Aussagen spiegeln die aktuellen Schätzungen, Ansichten, Absichten und Erwartungen des Managements wider. Sie stellen keine Garantie für zukünftige Leistungen dar. Naturally Splendid weist darauf hin, dass sämtliche zukunftsgerichteten Aussagen grundsätzlich ungewiss sind und die tatsächlichen Leistungen von einer Reihe bedeutsamer Faktoren beeinflusst werden, auf die Naturally Splendid größtenteils keinen Einfluss hat. Dazu zählt auch, ob Naturally Splendid in der Lage sein wird, mit großen Lebensmittel- und Getränkeunternehmen zu konkurrieren; ob der Verkauf potenzieller Produkte Gewinne abwerfen wird; ob sich der Verkauf von geschälten Hanfsamen so weiterentwickelt wie bisher oder ansteigt; ob das Unternehmen in der Lage sein wird, alle Großaufträge für Hanfsamen zu bedienen; sowie das Risiko, dass nicht für alle potenziellen Anwendungen – unter anderem für den Antrag auf Gewährung einer standardmäßigen Verarbeitungslizenz – die erforderlichen behördlichen oder gesetzlichen Genehmigungen erteilt werden. Demnach können die tatsächlichen und zukünftigen Ereignisse, Bedingungen und Ergebnisse erheblich von den Schätzungen, Ansichten, Absichten und Erwartungen, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, abweichen. Naturally Splendid ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu berichtigen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben.

DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Naturally Splendid Enterprises Ltd.
Bryan Carson
2435 Beta Avenue
V5C 5N1 Burnaby
Kanada

email : filings@naturallysplendid.com

Naturally Splendids zu 100 % unternehmenseigenes Supernahrungsmittelsortiment auf Hanfbasis, NATERA(TM), wird landesweit von Kanadas führenden Reformkosthändlern und einem Netzwerk an Einzelhändlern einschließlich von führenden Großhändlern und Fachgeschäften vertrieben.

Pressekontakt:

Naturally Splendid Enterprises Ltd.
Bryan Carson
2435 Beta Avenue
V5C 5N1 Burnaby

email : filings@naturallysplendid.com

Sibanye Gold Limited: Empfohlenes All-Share-Angebot für Lonmin: Anhörung des Berufungsgerichts für den 2. April 2019 angesetzt.

Empfohlenes All-Share-Angebot für Lonmin: Anhörung des Berufungsgerichts für den 2. April 2019 angesetzt.

Johannesburg, 25. Januar 2019: Sibanye-Stillwater (Ticker JSE: SGL und NYSE: SBGL – www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298805) und Lonmin Plc (Ticker JSE: LON und LSE: LMI) geben hiermit bekannt, dass das südafrikanische Wettbewerbsberufungsgericht (die „CACSA“) im Anschluss an die von Sibanye-Stillwater und Lonmin am 19. Dezember 2018 und 15. Januar 2019 in Bezug auf das Angebot veröffentlichten Ankündigungen den 2. April 2019 als Termin für die Verhandlung der bei der CACSA von der Association of Mineworkers and Construction Union („AMCU“) eingelegten Berufung festgelegt hat. Die Beschwerde richtet sich gegen die Entscheidung des südafrikanischen Wettbewerbsgerichts vom 21. November 2018, das Angebot unter bestimmten Bedingungen zu genehmigen.

Sibanye-Stillwater und Lonmin bleiben voll und ganz dem Angebot verpflichtet.

Definierte Begriffe, die verwendet werden, aber nicht in dieser Mitteilung definiert sind, haben die in der Bekanntmachung über das Festangebot vom 14. Dezember 2017 dargelegte Bedeutung, siehe www.sibanyestillwater.com/investors/transactions/lonmin und
www.lonmin.com/investors/sibanye-stillwater-offer für weitere Informationen über die Transaktion.

Weitere Ankündigungen werden zu gegebener Zeit erfolgen.

Enden.
Sibanye-Stillwater Investor Relations Kontakt:
James Wellsted
Leiter Investor Relations
E-Mail: ir@sibanyestillwater.com
+27 (0) 83 453 4014

Lonmin Investor Relations Kontakt:
Tanya Chikanza
Executive Vice President: Unternehmensstrategie, Investor Relations und Unternehmenskommunikation
E-Mail: ir@lonmin.com
Tel: +27(0)83 391 2859

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Sponsor: J.P. Morgan Equities South Africa (Proprietary) Limited (Eigene Anteile)
ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN
Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der „Safe Harbor“-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 enthalten. Alle Aussagen, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, die in dieser Mitteilung enthalten sind, können zukunftsgerichtete Aussagen sein. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch die Verwendung von Wörtern wie „wird“, „würde“, „erwarten“, „kann“, „könnte“, „glauben“, „antizipieren“, „Ziel“, „schätzen“ und ähnlichen Wörtern identifiziert werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen, einschließlich unter anderem über unsere zukünftigen Geschäftsaussichten, Finanzlage, Geschäftsstrategien, Pläne und Ziele des Managements für zukünftige Geschäfte und den erwarteten Nutzen und die Synergien von Transaktionen, sind notwendigerweise Schätzungen, die das beste Urteilsvermögen unseres oberen Managements widerspiegeln. Die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht zu sehr auf solche Aussagen zu verlassen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten eine Reihe bekannter und unbekannter Risiken, Unsicherheiten und anderer Faktoren, von denen viele schwer vorherzusagen sind und die sich im Allgemeinen außerhalb der Kontrolle von Sibanye-Stillwater und Lonmin befinden, was dazu führen könnte, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse von Sibanye-Stillwater oder Lonmin wesentlich von den historischen Ergebnissen oder von allen zukünftigen Ergebnissen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Daher sollten diese zukunftsgerichteten Aussagen vor dem Hintergrund verschiedener wichtiger Faktoren betrachtet werden, einschließlich in Bezug auf Sibanye-Stillwater, die im integrierten Jahresbericht und Jahresfinanzbericht der Gruppe, veröffentlicht am 30. März 2018, und im Jahresbericht der Gruppe auf Formular 20-F, der von Sibanye-Stillwater am 2. April 2018 bei der Securities and Exchange Commission eingereicht wurde (SEC File No. 001-35785). Diese zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf den Zeitpunkt dieser Mitteilung. Sibanye-Stillwater und Lonmin lehnen ausdrücklich jede Verpflichtung oder Zusage ab, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, es sei denn, dies ist durch geltendes Recht vorgeschrieben.

Zusätzliche Informationen
Diese Mitteilung dient nur zu Informationszwecken. Es ist nicht beabsichtigt und stellt auch keinen Teil eines Angebots, einer Einladung oder der Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf, zum Erwerb, zur Zeichnung, zum Verkauf oder zur anderweitigen Veräußerung von Wertpapieren dar, oder die Aufforderung zur Abgabe einer Stimme oder Genehmigung in einer Gerichtsbarkeit, gemäß dem Angebot oder anderweitig, noch wird es in einer Gerichtsbarkeit unter Verstoß gegen geltendes Recht einen Verkauf, eine Ausgabe oder eine Übertragung von Wertpapieren geben.

Die Veröffentlichung, Veröffentlichung oder Verbreitung dieser Mitteilung in bestimmten Rechtsordnungen kann gesetzlich eingeschränkt sein. Personen, die nicht in Südafrika oder dem Vereinigten Königreich ansässig sind oder den Gesetzen anderer Gerichtsbarkeiten unterliegen, sollten sich über alle geltenden Anforderungen informieren und diese beachten. Jede Nichteinhaltung der geltenden Anforderungen kann eine Verletzung des Wertpapierrechts einer solchen Gerichtsbarkeit darstellen.

Offenlegungspflichten des Übernahmecodes
Gemäß Regel 8.3(a) des Übernahmekodex („Kodex“) muss jede Person, die an 1% oder mehr einer Gattung relevanter Wertpapiere einer Zielgesellschaft oder eines Wertpapierbieters interessiert ist (d.h. jeder andere Anbieter als ein Bieter, für den angekündigt wurde, dass sein Angebot ausschließlich in bar erfolgt oder voraussichtlich erfolgen wird), nach Beginn der Angebotsfrist und, wenn später, nach der Bekanntmachung, in der ein Wertpapierbieter zum ersten Mal identifiziert wird, eine Offenlegung der Eröffnungsposition vornehmen. Eine Offenlegung der Eröffnungsposition muss Angaben zu den Interessen der Person sowie zu Short-Positionen und Zeichnungsrechten an allen relevanten Wertpapieren von (i) der Zielgesellschaft und (ii) den/den Börsenanbietern enthalten. Eine Offenlegung der Eröffnungsposition durch eine Person, auf die Regel 8.3(a) Anwendung findet, muss spätestens am 10. Werktag nach Beginn der Angebotsfrist um 15.30 Uhr (Londoner Zeit) und gegebenenfalls spätestens am 10. Werktag nach der Bekanntmachung, in der ein Wertpapieranbieter zum ersten Mal identifiziert wird, um 15.30 Uhr (Londoner Zeit) erfolgen. Relevante Personen, die vor Ablauf der Frist für die Offenlegung einer Eröffnungsposition mit den relevanten Wertpapieren der Zielgesellschaft oder eines Börsenanbieters handeln, müssen stattdessen eine Offenlegung vornehmen.

Gemäß Regel 8.3(b) des Kodex muss jede Person, die an 1% oder mehr einer Klasse relevanter Wertpapiere der Zielgesellschaft oder eines Börsenanbieters interessiert ist oder wird, eine Offenlegung vornehmen, wenn sie mit relevanten Wertpapieren der Zielgesellschaft oder eines Börsenanbieters handelt. Eine Dealing Disclosure muss Einzelheiten über das betreffende Geschäft und die Interessen der Person sowie Short-Positionen und Zeichnungsrechte an allen relevanten Wertpapieren von (i) der Zielgesellschaft und (ii) jedem Wertpapieranbieter enthalten, es sei denn, diese Angaben wurden zuvor gemäß Regel 8 veröffentlicht. Eine Dealing Disclosure durch eine Person, auf die Regel 8.3(b) anwendbar ist, muss bis spätestens 15.30 Uhr (Londoner Zeit) am Werktag nach dem Datum des jeweiligen Deals erfolgen.

Wenn zwei oder mehr Personen gemeinsam gemäß einer formalen oder informellen Vereinbarung oder Absprache über den Erwerb oder die Kontrolle einer Beteiligung an relevanten Wertpapieren einer Zielgesellschaft oder eines Börsenanbieters handeln, gelten sie als eine einzige Person im Sinne von Regel 8.3.

Offenlegungen zur Eröffnungsposition müssen auch von der Zielgesellschaft und von jedem Bieter vorgenommen werden und Offenlegungen zum Handel müssen auch von der Zielgesellschaft, von jedem Bieter und von allen mit ihnen gemeinsam handelnden Personen vorgenommen werden (siehe Regeln 8.1, 8.2 und 8.4).

Angaben zu den Zielgesellschaften und Bietergesellschaften, für die relevante Offenlegungen zu Eröffnungspositionen und Handelspositionen vorzunehmen sind, finden Sie in der Offenlegungstabelle auf der Website der Übernahmekommission unter www.thetakeoverpanel.org.uk, einschließlich Angaben zur Anzahl der ausstehenden relevanten Wertpapiere, zum Zeitpunkt des Beginns der Angebotsfrist und zur erstmaligen Identifizierung eines Bieters. Wenn Sie Zweifel haben, ob Sie eine Offenlegung der Eröffnungsposition oder eine Offenlegung von Transaktionen vornehmen müssen, sollten Sie sich an die Marktaufsichtsstelle der Übernahmekommission unter +44 (0)20 7638 0129 wenden.

Veröffentlichung auf der Website
Eine Kopie dieser Mitteilung wird vorbehaltlich bestimmter Einschränkungen für Personen mit Wohnsitz in eingeschränkten Gerichtsbarkeiten auf der Website von Sibanye-Stillwater zur Verfügung gestellt.
www.sibanyestillwater.com/investors/transactions/lonmin und auf Lonmins Website unter www.lonmin.com/investors/sibanye-stillwater-offer bis spätestens 12 Uhr (Londoner Zeit) am 26. Januar 2019. Zur Klarstellung: Der Inhalt dieser Webseiten wird nicht in diese Mitteilung aufgenommen und ist nicht Bestandteil dieser Mitteilung.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Sibanye Gold Limited
Jochen Staiger
1 Hospital Street
1780 Westonaria, Libanon
Südafrika

email : info@resource-capital.ch

Sibanye ist der größte eigenständige Goldproduzent Südafrikas und einer der 10 größten Goldproduzenten weltweit.

Pressekontakt:

Sibanye Gold Limited
Jochen Staiger
1 Hospital Street
1780 Westonaria, Libanon

email : info@resource-capital.ch

Group Ten meldet hochgradiges Palladium, Platin und Gold in Zielgebieten Wild West und Boulder beim Projekt Stillwater West in Montana (USA)

Group Ten meldet hochgradiges Palladium, Platin und Gold in Zielgebieten Wild West und Boulder beim Projekt Stillwater West in Montana (USA)

Vancouver (British Columbia), 24. Januar 2019. Group Ten Metals Inc. (TSX-V: PGE, US OTC: PGEZF, FSE: 5D32) (Group Ten oder das Unternehmen) meldet Ergebnisse von den Zielgebieten Wild West und Boulder, die das westliche Ende des Projekts Stillwater West in Montana (USA) umfassen. Diese ist die erste einer Reihe geplanter Pressemitteilungen, in denen über die Ergebnisse der Explorationsprogramme 2018 sowie über die laufenden Zusammenstellungs- und Modellierungsarbeiten beim Platingruppenelement-Nickel-Kupfer-Vorzeigeprojekt des Unternehmens neben den hochgradigen Platingruppenelementminen von Sibanye-Stillwater im Stillwater Igneous Complex berichtet wird. Angesichts einer früheren Produktion und aktuellen gemessenen und angezeigten Ressourcen von über 41 Millionen Unzen sowie weiteren abgeleiteten Ressourcen von 49 Millionen Unzen mit über 16 Gramm Palladium und Platin pro Tonne gilt der Stillwater Complex als eine der weltweit führenden Regionen für Platingruppenelement-Nickel-Kupfer-Mineralisierungen.1,, 2

President und CEO Michael Rowley sagte: Wir freuen uns, die Ergebnisse unserer Zusammenstellungs- und Modellierungsarbeiten bei Stillwater West sowie die Ergebnisse der Explorationen 2018 bekannt zu geben. Der Schwerpunkt dieser ersten Pressemitteilung liegt auf den Zielgebieten Boulder und Wild West, die die westlichsten acht Kilometer des 25 Kilometer langen Projekts Stillwater West umfassen, wo die Arbeiten im Jahr 2018 das Vorkommen bedeutsamer Platingruppenelement-, Gold-, Nickel-, Kupfer- und Kobaltsulfidmineralisierungen bestätigt haben. Die Mineralisierung in diesen beiden Zielgebieten entspricht zwei kaum erprobten elektromagnetischen geophysikalischen Leitern mit einer Länge von etwa vier bzw. 3,8 Kilometern. Oberflächenprobennahmen von diesen Zielen ergaben Werte von bis zu 10,3 Gramm Palladium pro Tonne, 3,8 Gramm Platin pro Tonne und 21,8 Gramm Gold pro Tonne in Gesteinsproben, wobei 20 Proben eine Mineralisierung von zwei bis 30 Gramm Platinäquivalent pro Tonne ergaben, einschließlich bedeutsamer Nickel-, Kupfer- und Kobaltwerte.

Die Mineralisierungsarten, die in diesen beiden Zielgebieten beobachtet wurden, beinhalten hochgradiges Reef-artiges Platingruppenelement, strukturell begrenztes Platingruppenelement und Gold sowie eine aus geologischer Sicht ähnliche Platreef-artige Platingruppenelement-Nickel-Kupfer-Mineralisierung mit großen Tonnagen, die aus geologischer Sicht Northern Bushveld ähnlich ist, in dem sich die weltweit führenden Mogalakwena-Minen von Anglo American sowie das Projekt Platreef von Ivanhoe befinden. Diese äußerst vielversprechenden Probennahmeergebnisse sowie die noch nicht erprobten kilometerlangen elektromagnetischen Leiteranomalien verdeutlichen das Potenzial für neue größere Platingruppenelement-Nickel-Kupfer-Entdeckungen bei Stillwater West innerhalb des produktiven Stillwater Complex.

Zielgebiet Wild West
Wie in Abbildung 1 dargestellt, ist das Zielgebiet Wild West eines von acht Hauptzielgebieten, die vom Unternehmen basierend auf kilometerlangen elektromagnetischen geophysikalischen Anomalien (mit hoher Leitfähigkeit), die mit stark erhöhten Metall-in-Boden- und Oberflächengesteinsprobennahmen übereinstimmen, im unteren Teil des Stillwater Complex definiert wurden. Das elektromagnetische Leiterziel Wild West umfasst ein Gebiet von etwa 3,8 mal 1,7 Kilometern mit äußerst vielversprechenden, jedoch eingeschränkten Bohrungen am südöstlichen Rand des Leiters in der Scherzone Pine.

In Tabelle 1 und Abbildung 2 sind bedeutsame Abschnitte von jüngsten Zusammenstellungsarbeiten des Unternehmens bei 22 Bohrlöchern dargestellt, die in der Scherzone Pine gebohrt wurden und hochgradige Gold-, Platingruppenelement-, Nickel-, Kupfer- und Kobaltmineralisierungen anpeilen. Die bedeutsamsten Ergebnisse der Bohrungen in der Scherzone Pine beinhalten 31,02 Gramm 3E (28,7 Gramm Gold, 1,06 Gramm Platin und 1,27 Gramm Palladium) pro Tonne auf 2,6 Metern sowie 16,94 Gramm 3E (16,19 Gramm Gold, 0,24 Gramm Platin und 0,50 Gramm Palladium) pro Tonne auf 7,98 Metern in einer mit Gold und Platingruppenelementen angereicherten, strukturell begrenzten Scherzone, die sich innerhalb der chromitreichen ultramafischen Stratigrafie befindet. Die Mineralisierung ist nach wie vor für Erweiterungen in alle Richtungen offen und ist eines von mehreren vorrangigen Zielen für weitere Folgeexplorationen im Zielgebiet Wild West.

Gesteinsprobennahmen durch Group Ten in der Scherzone Pine im Jahr 2018 ergaben Palladiumgehalte von über zehn Gramm pro Tonne und bestätigten hochgradiges Gold, wobei die beste Schürfprobe 23,1 Gramm 3E (21,8 Gramm Gold, 0,64 Gramm Platin und 0,72 Gramm Palladium) pro Tonne ergab. Außerhalb der Scherzone Pine im größeren Zielgebiet Wild West bestätigen Erkundungs-Gesteinssplitterproben das Vorkommen einer bedeutsamen Platingruppenelement-, Nickel-, Kupfer- und Kobaltmineralisierung in der ultramafischen Reihe, einschließlich bis zu 11,5 Gramm 3E (10,5 Gramm Palladium, 1,2 Gramm Platin und 0,23 Gramm Gold) pro Tonne, wobei insgesamt 17 Gesteinsproben über zwei Gramm 3E pro Tonne ergaben (siehe Abbildung 1 und Tabelle 2).

Tab. 1: Bedeutsame mineralisierte Bohrabschnitte der Scherzone Pine im Zielgebiet Wild West
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45726/2019_01_24_Boulder_and_Wild_West_Target_Areas_FINAL_de_PRCOM.001.png

Abschnitte mit Gehaltmächtigkeitswerten von über 25 Grammmeter an gesamtem Platinäquivalent sind oben angegeben. Die Berechnungen des gesamten Platinäquivalents und des gesamten Nickeläquivalents spiegeln den gesamten Bruttometallgehalt unter Anwendung folgender Metallpreise (in US-Dollar) wider: 6,00 Dollar pro Pfund Nickel, 3,00 Dollar pro Pfund Kupfer, 20,00 Dollar pro Pfund Kobalt, 1.000 Dollar pro Unze Platin, 1.000 Dollar pro Unze Palladium und 1.250 Dollar pro Unze Gold. Die Werte wurden nicht bereinigt, um metallurgische Gewinnungsraten widerzuspiegeln. Die gesamten Metalläquivalentwerte beinhalten sowohl Grund- als auch Edelmetalle, sofern vorhanden. Die mit n/a gekennzeichneten Ergebnisse wurden für dieses Metall nicht analysiert. Die gesamte Gehaltmächtigkeit des Platinäquivalents wurde durch Multiplikation der Mächtigkeit (in Metern) mit dem gesamten Gehalt des Platinäquivalents (in Gramm pro Tonne) ermittelt, um die angegebenen Grammmeterwerte zu ermitteln. Die Bohrlöcher der Serie PC2004 wurden im Jahr 2004 von der QP von Group Ten im Rahmen von Arbeiten für Premium Exploration gebohrt. Die Bohrlöcher der Serie PC wurden 1983 gebohrt. Die Ergebnisse werden als historisch erachtet und wurden von Group Ten nicht auf unabhängige Weise verifiziert.

Tab. 2: Bedeutsame Ergebnisse der Gesteinsproben 2018 im Zielgebiet Wild West
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45726/2019_01_24_Boulder_and_Wild_West_Target_Areas_FINAL_de_PRCOM.002.png
Ergebnisse über zwei Gramm an gesamtem Platinäquivalent sind oben angegeben. Das gesamte Platinäquivalent und das gesamte Nickeläquivalent wurden gemäß Tabelle 1 ermittelt.

Zielgebiet Boulder
Das EM-Leiter-Ziel Boulder umfasst ein etwa vier mal einen Kilometer großes Gebiet mit einer äußerst leitfähigen elektromagnetischen Resonanz in den ultramafischen und basalen Reihen des Stillwater Complex. Obwohl das Gebiet zu den am wenigsten erkundeten bei Stillwater West zählt, bestätigen die von Group Ten im Jahr 2018 durchgeführten Arbeiten sowie die verfügbaren historischen Daten das Vorkommen bedeutsamer Platingruppenelement-, Nickel-, Kupfer-, Kobalt- und Chrommineralisierungen, die mit der äußerst leitfähigen Anomalie übereinstimmen, was das Potenzial für große Körper mit stark disseminierten Sulfiden bestätigt.

Die Mineralisierung im Zielgebiet Boulder wird außerdem durch historische Bohrungen durch Anaconda in den 1970er Jahren bestätigt, bei denen Nickel, Kupfersulfide und Chromite in der basalen und ultramafischen Reihe angepeilt wurden. Historische Daten von Bohrloch BR-2 im Zielgebiet Boulder berichteten von drei Intervallen mit einem Gehalt zwischen 0,42 und 1,5 Prozent an kombiniertem Nickel und Kupfer, wurden jedoch nicht auf Platingruppenelement- oder Goldwerte analysiert. Zukünftige Arbeiten im Zielgebiet Boulder werden detaillierte Kartierungen sowie Boden- und Gesteinsproben zur Erschließung und Verfeinerung von Bohrzielen umfassen.

Bevorstehende Nachrichten und Ereignisse, einschließlich der Kernpräsentation bei der AMEBC Roundup
Group Ten wird an der AMEBC Mineral Roundup 2019 in Vancouver teilnehmen. Die Investoren werden eingeladen, den Kern von Stillwater West in der Auslage Nr. 1018 im Bereich Core Shack bei der Messe AME Roundup am 28. und 29. Januar 2019 zu besichtigen. Group Ten wird bei der Messe auch am Stand Nr. 1009 in der Exhibit Hall und neben weiteren bevorstehenden Messen auch bei der PDAC Convention im März in Toronto vertreten sein.

Das Unternehmen freut sich darauf, in den kommenden Wochen weitere Ergebnisse von den angrenzenden und weiter fortgeschrittenen Zielgebieten Chrome Mountain und Iron Mountain zu veröffentlichen.

Über Stillwater West
Das Platingruppenelement-Nickel-Kupfer-Projekt Stillwater West macht Group Ten zum zweitgrößten Landbesitzer im Stillwater Complex neben den weltweit führenden Platingruppenelement-Minen Stillwater, East Boulder und Blitz von Sibanye-Stillwater im Süden von Montana (USA). Mit einer früheren Produktion2 von über 41 Millionen Unzen und aktuellen gemessenen und angezeigten Ressourcen1 sowie einer weiteren abgeleiteten Ressource1 von 49 Millionen Unzen gilt der Stillwater Complex 1,2 neben dem Bushveld Complex und Great Dyke im Süden Afrikas, die ähnlich geschichtete Intrusionen sind, als eine der weltweit besten Regionen für eine Platingruppenelement-Nickel-Kupfer-Mineralisierung. Der Erzgang J-M und andere mit Platingruppenelementen angereicherte Sulfidhorizonte im Stillwater Complex weisen zahlreiche Ähnlichkeiten mit den äußerst produktiven Erzgängen Merensky und UG2 im Bushveld Complex auf, während der untere Bereich des Stillwater Complex das Potenzial für viel größere disseminierte und äußerst sulfidhaltige Platingruppenelement-Nickel-Kupfer-Lagerstätten aufweist, die möglicherweise Platreef im Bushveld Complex ähnlich sind.3 Das Konzessionsgebiet Stillwater West von Group Ten umfasst den unteren Bereich des Stillwater Complex sowie die Platingruppenelement-Erzganglagerstätte Picket Pin im oberen Bereich und beinhaltet umfassende historische Daten, einschließlich der Boden- und Gesteinsgeochemie, geophysikalischer Untersuchungen, geologischer Kartierungen und historischer Bohrungen.

Anmerkung 1: Bericht über die PGE-Mineralaktiva von Sibanye-Stillwater in Montana, November 2017, gemessene und angezeigte Ressourcen von 57,2 Mio. t mit einem Gehalt von 17,0 g/t Pt + Pd mit 31,3 Mio. oz und 92,5 Mio. t mit einem Gehalt von 16,6 g/t mit 49,4 Mio. oz
Anmerkung 2: Öffentliche Produktionsaufzeichnungen von Stillwater Mining Company von 1992 bis heute
Anmerkung 3: Magmatische Erzlagerstätten in geschichteten Intrusionen – Beschreibungsmodell für erzgangähnliche PGE- und kontaktähnliche Cu-Ni-PGE-Lagerstätten, Michael Zientek, USGS Open-File Report 2012-1010

Über Group Ten Metals Inc.

Group Ten Metals Inc. ist ein an der TSX-V notiertes kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, dessen Fokus auf der Erschließung qualitativ hochwertiger Platin-, Palladium-, Nickel-, Kupfer- und Goldexplorationsprojekte in wichtigen bergbaufreundlichen Rechtssystemen Nordamerikas liegt. Das Hauptprojekt des Unternehmens ist das PGE-Ni-Cu-Projekt Stillwater West, das an die hochgradigen PGE-Minen von Sibanye-Stillwater in Montana, USA, angrenzt. Group Ten gehören außerdem das sehr aussichtsreiche PGE-Ni-Cu-Projekt Kluane, das sich auf einem Trend mit der von Nickel Creek Platinum betriebenen Lagerstätte Wellgreen im kanadischen Yukon befindet und das hochgradige Goldprojekt Black Lake-Drayton in der Region Rainy River (Nordwest-Ontario).

Über den Metallic-Konzern
Der Metallic-Konzern ist ein Zusammenschluss aus führenden Explorationsunternehmen im Edelmetall- und Basismetallsektor mit einem Portfolio an großflächigen Brachlandprojekten in traditionsreichen Bergbauregionen, die sich in unmittelbarer Nachbarschaft zu einigen der branchenführenden Produktionsbetriebe für Platin und Palladium, Silber und Kupfer befinden.

Zu den Mitgliedsunternehmen zählen Group Ten Metals (TSX-V: PGE) in der PGM-Ni-Cu-Region Stillwater in Montana, Metallic Minerals (TSX-V: MMG) in der Silberregion Keno Hill im Yukon sowie Granite Creek Copper (TSX-V: GCX.H) in der Kupferregion Carmacks im Yukon. Die äußerst erfahrenen Führungskräfte und Techniker des Metallic-Konzerns verfügen über Kenntnisse in sämtlichen Bereichen der Ressourcenexploration und Projekterschließung, die von Erstentdeckungen bis hin zu fortgeschrittenen Erschließungsprojekten reichen. Daneben sind sie auch bestens mit Projektfinanzierungen sowie mit den Kapitalmärkten vertraut, pflegen nachweislich gute Kontakte zu den Kommunen und bedienen sich moderner umweltfreundlicher Praktiken. Unter den Gründern und Teammitgliedern des Metallic-Konzerns findet sich eine Reihe äußerst erfolgreicher Explorationsexperten, die bereits mit Branchengrößen im Explorations- und Erschließungssektor sowie Großproduzenten zusammengearbeitet haben. Sie verfolgen einen systematischen Ansatz in der Exploration und bedienen sich neuer Modelle und Technologien, mit denen Neuentdeckungen in diesen traditionsreichen historischen Bergbauregionen erleichtert werden sollen.

Der Metallic-Konzern hat seinen Firmensitz in Vancouver (British Columbia, Kanada) und seine Mitgliedsunternehmen notieren an der kanadischen Toronto Venture Exchange, im OTC-Markt der USA und an der Börse Frankfurt.

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Michael Rowley, President, CEO & Director
E-Mail: info@grouptenmetals.com–
Web: grouptenmetals.com–
Tel: (604) 357 4790
Tel (gebührenfrei): (888) 432 0075

Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung
Die Gesteinssplitterproben 2018 wurden von Bureau Veritas Mineral Laboratories in Vancouver (British Columbia) analysiert. Die Proben wurden gebrochen und geteilt und ein 250-Gramm-Teil wurde auf 85 Prozent (200 Mesh) pulverisiert. Gold, Platin und Palladium wurden mittels Brandprobe (FA350) mit ICP-Abschluss analysiert. Ausgewählte Haupt- und Spurenelemente wurden mittels Peroxidfusion mit ICP-EB-Abschluss analysiert, um eine vollständige Auflösung der Restsedimentmineralien zu gewährleisten. Gemäß den QA/QC-Standards der Branche wurden auch Leer-, Doppel- und zertifizierte Standardproben analysiert. Aufgrund einer Überschreitung des Palladiumgrenzwerts von zehn Teilen pro Million sind für die FA350-Analyse der Probe 3190498 nur qualitative Palladiumdaten verfügbar.

Die Bohrungen 2004 wurden von der QP von Group Ten im Rahmen von Arbeiten für Premium Exploration gebohrt. Die Bohrergebnisse 1983 werden als historisch erachtet und wurden von Group Ten nicht auf unabhängige Weise verifiziert.

Die Analysedaten aus den 1980er Jahren stammen von einem Bericht des Geologen R. J. Warchola aus dem Jahr 1986 mit dem Titel A Hydrothermal Gold Occurrence on Chrome Mountain, Stillwater Complex, Montana, der in der Montana Geologic Society und Yellowstone Bighorn Research Association Joint Field Conference and Symposium: Geology of the Beartooth Uplift and Adjacent Basin: YBRA 50th Anniversary Edition (1986) veröffentlicht wurde, sowie von einem internen Bericht von R. J. Warchola aus dem Jahr 1984 mit dem Titel Geologic Report on the Pine Claim, Sweetgrass County, Montana (Februar 1984).
Die Analysedaten für das Bohrloch BR-2 wurden grafisch einer Karte von Anaconda Copper Company aus dem Jahr 1979 von G. F. Willis und J. Bielak entnommen.

Mike Ostenson, P.Geo, ist die qualifizierte Person (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101 und hat den technischen Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen gelten. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, wozu auch ohne Einschränkung Aussagen zur möglichen Mineralisierung, zur historischen Produktion, zur Schätzung von Mineralressourcen, zur Durchführung von Mineralressourcenschätzungen, zur Auslegung früherer Explorationsergebnisse und möglicher Explorationsergebnisse, zum Zeitplan und Erfolg der Explorationsaktivitäten im allgemeinen, zum Zeitplan und zu den Ergebnissen zukünftiger Ressourcenschätzungen, zur Genehmigung von Zeitplänen, zu den Metallpreisen und Wechselkursraten, zur Verfügbarkeit von Kapital, zur Regulierung des Bergbaubetriebs durch die Regierungsbehörde, zu umweltbezogenen Risiken, zu Sanierungsmaßnahmen, Besitzansprüchen und zu den Plänen und Zielen des Unternehmens für die Zukunft zählen, sind zukunftsgerichtete Aussagen und daher mit Risiken und Unwägbarkeiten behaftet. Obwohl Group Ten annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Performance zu. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können wesentlich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf einer Reihe von wesentlichen Faktoren und Annahmen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, zählen unter anderem der Nichterhalt der erforderlichen Genehmigungen, fehlgeschlagene Explorationsergebnisse, Änderungen bei den Projektparametern im Zuge der weiterführenden Planung, Ergebnisse zukünftiger Ressourcenschätzungen, zukünftige Metallpreise, Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungen zu akzeptablen Bedingungen, die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage, Risiken in Zusammenhang mit Änderungen durch die Regulierungsbehörde, Rechtsmängel, zeitgerechte Verfügbarkeit von Personal, Werkstoffen und Ausrüstung, Unfälle oder Maschinenausfälle, nicht abgesicherte Risiken, Verzögerungen beim Erhalt von Genehmigungen durch die Regierung, unerwartete Umweltauswirkungen auf Betriebe und für deren Behebung anfallende Kosten, sowie andere explorationsbedingte bzw. sonstige Risiken, die im Detail hier bzw. von Zeit zu Zeit in den Unterlagen beschrieben sind, welche die Unternehmen den Wertpapierbehörden vorlegen müssen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass Mineralressourcen, die keine Mineralreserven darstellen, nicht notwendigerweise wirtschaftlich rentabel sind. Die Exploration von Rohstoffen und die Erschließung von Minen ist von Natur aus ein riskantes Unterfangen. Die tatsächlichen Ereignisse können daher wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Weitere Informationen zu Group Ten sowie zu den Risiken und Herausforderungen für den Geschäftsbetrieb erhalten Investoren über die auf www.sedar.com verfügbaren Jahresberichte.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Group Ten Metals Inc.
Michael Rowley
904, 409 Granville Street
V6C 1T2 Vancouver, BC
Kanada

email : info@grouptenmetals.com

Group Ten Metals Inc. ist ein Mineralexplorationsunternehmen, das sich auf die Exploration von Vorkommen von Platingruppenmetallen (PGM), Gold, Nickel und Kupfer konzentriert.

Pressekontakt:

Group Ten Metals Inc.
Michael Rowley
904, 409 Granville Street
V6C 1T2 Vancouver, BC

email : info@grouptenmetals.com

Explorex berichtet über aktuelle Entwicklungen im Zusammenhang mit der Co-Ni-Cu-Lagerstätte Hautalampi

Explorex berichtet über aktuelle Entwicklungen im Zusammenhang mit der Co-Ni-Cu-Lagerstätte Hautalampi

Vancouver, B.C. – 25. Januar 2019 – Explorex Resources Inc. (Explorex oder das Unternehmen) (CSE:EX, Frankfurt:1XE, US:EXPXF) informiert Vulcan Hautalampi Oy, ein Unternehmen, das sich mehrheitlich im Besitz von drei finnischen Privatunternehmen (Alandra Oy, Kiviralli Oy und Tetra Ekberg Oy) (auch als FinnCobalt oder der Verkäufer bekannt) befindet, über aktuelle Entwicklungen hinsichtlich des geplanten Erwerbs des Projekts Hautalampi im Osten von Finnland (Hautalampi).

Die geänderte Absichtserklärung (Letter of Intent, die LOI), die in einer Pressemeldung vom 15. November 2018 im Detail beschrieben wurde, sieht für Explorex die Möglichkeit vor, vorbehaltlich bestimmter Barzahlungen, Aktienemissionen und Arbeitsaufwendungen über einen Zeitraum von vier Jahren eine 100-Prozent-Beteiligung an Hautalampi zu erwerben.

Als Vergütung für den Erwerb sämtlicher Besitzanteile an Hautalampi muss das Unternehmen dem Verkäufer im Laufe des vierjährigen Zeitraums 1.990.003 Dollar in bar sowie 3.050.001 Dollar in Form von Aktien des Unternehmens bezahlen sowie vor dem zweiten Jahrestag der Vereinbarung Explorationsausgaben in Höhe von drei Millionen Dollar leisten (alle Beträge in US-Dollar). Darüber hinaus wird der Verkäufer nach Abschluss des Earn-in eine Netto-Metalllizenzgebühr in Höhe von 1,5 Prozent und nach der Erklärung der kommerziellen Produktion zusätzliche Aktien im Wert von 1.500.000 Dollar erhalten.

Das Unternehmen plante, die gesamte Finanzierung im Voraus zu sichern, um den Aktionären des Unternehmens eine Sicherheit hinsichtlich der Erfüllung der verbindlichen Explorationsausgaben in Höhe von 3 Millionen US-Dollar zu bieten. Explorex wurde jedoch vor Kurzem von seinem strategischen Partner davon unterrichtet, dass aus internen Gründen zu diesem Zeitpunkt keine strategische Investition in Unterstützung des Erwerbs von Hautalampi erfolgen wird. Das Unternehmen hat FinnCobalt dementsprechend darüber informiert, dass es kurzfristig keine ausreichenden Mittel beschaffen können wird, um mit dem Erwerb auf eine für das Unternehmen umsichtige Weise fortzufahren.

Explorex wird sich weiterhin um alternative Finanzierungsquellen bemühen, um den Anforderungen der LOI nachzukommen. In der Zwischenzeit erkennt das Unternehmen an, dass es FinnCobalt offensteht,
Wir sind uns der Vorteile von Hautalampi bewusst und werden weitere Möglichkeiten sondieren, um den Erwerb zu finanzieren. Wir schätzen die Geduld und das Verständnis von FinnCobalt in dieser Angelegenheit, meint CEO Gary Schellenberg. Hier in unserer Heimat sind wir nach wie vor vom Potenzial des Kobalt-Mangan-Grundmetall-Projekts Kagoot Brook in New Brunswick überzeugt und werden uns darauf konzentrieren, die Quelle der dort beobachteten weit verbreiteten und hochgradigen Kobaltmineralisierung zu ermitteln.

Über Explorex Resources Inc.

Explorex ist ein Explorationsunternehmen, das sich auf Kobalt und Metalle konzentriert, die für die Technologie von wiederaufladbaren Batterien von entscheidender Bedeutung sind. Explorex erwirbt eine 75 %-ige Beteiligung am Kobalt-Mangan-Grundmetall-Projekt Kagoot Brook in New Brunswick und ist zu 100 % am Kobalt-Kupfer-Nickel-Projekt Handlebar nordöstlich von Kamloops BC beteiligt, das sich in einem frühen Stadium der Exploration befindet. Außerdem sucht das Unternehmen aktiv nach weiteren Projekten, um sein Konzessionsgebietsportfolio zu erweitern.

Für das Board:
Gary Schellenberg
CEO

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an CEO Gary Schellenberg oder President Mike Sieb unter der +1 604-681-0221.

Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich voneinander abweichen, und es gibt keine Zusicherungen, dass die in dieser Pressemitteilung beschriebene Transaktion zu den beschriebenen Bedingungen oder überhaupt abgeschlossen wird. Sofern nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben, wird das Unternehmen diese zukunftsgerichteten Aussagen nicht an Ereignisse oder Umstände nach dem vorliegenden Datum anpassen. Genauere Informationen zu möglichen Faktoren, welche die Finanzergebnisse beeinflussen könnten, werden in den Unterlagen, die das Unternehmen von Zeit zu Zeit bei der kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörde einreicht, beschrieben. Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Explorex Resources Inc.
Gary Schellenberg
Suite 488 – 625 Howe Street
V6C 2T6 Vancouver, BC
Kanada

email : cmggary@gmail.com

Explorex ist ein Explorationsunternehmen, das 100 %-iger Eigentümer des Projekts Chrysler Lake ist und eine Optionsvereinbarung über den Erwerb von 100 % des Projekts Cobalt-Paragon abgeschlossen hat; beide Projekte liegen in der Region Cobalt Embayment im Nordosten von Ontario.

Pressekontakt:

Explorex Resources Inc.
Gary Schellenberg
Suite 488 – 625 Howe Street
V6C 2T6 Vancouver, BC

email : cmggary@gmail.com

ehemaligerpfoertner-970x250