Freyja veröffentlicht Ergebnisse von Las Cristinas

auxmoney.com - Kredite von Privat an Privat

Das derzeit laufende Beprobungsprogramm soll den Nachweis erbringen, dass sich der vererzte Korridor bis in den Norden des Projekts erstreckt. Zusätzlich entnahm das Unternehmen auch noch Proben im Umkreis des 'Las-Cristinas' Gebietes, um zwei Anomalien über eine Breite von 200 m südwestlich von 'North Mount' zu testen. Das Beprobungsprogramm umfasst vorerst lediglich Stich- und Schlitzproben.

Zu den Höhepunkten zählten Ergebnisse mit Gehalten von 14,45 % Kupfer und 1.580 g/t Silber. Weiter lieferten die Ergebnisse im nördlichen Bereich des 'Las Cristinas' Gebietes wichtige Hinweise auf eine Vererzung von bis zu fünf Kilometer Länge. Im 'North Mount' Umkreis deuten Probenergebnisse zwei Anomalien über eine Breite von 200 m an.

Insgesamt wurden bisher 14 Proben im nördlichen Gebiet entnommen, indem bereits Ende der 1960'er Jahre im Kleinbergbau Kupfer abgebaut wurde. Neun Proben wurden auf dem Gebiet 'La Parrita', drei Kilometer nördlich von 'Las-Cristinas' entnommen und fünf Proben in fünf Kilometer nördlicher Richtung des 'Las Cristinas' Gebietes. Weitere 10 Proben stammen aus dem südwestlichen Teil von 'North Mount'.

Hier geht es zur Tabelle mit den Gehalten.

Präsident und CEO, Andre St-Michel sagte zu den Ergebnissen:

"Die veröffentlichten Ergebnisse bestätigen, dass sich der vererzte Korridor auf bis zu fünf Kilometer nördlich des Hauptexplorationsgebietes erstreckt und die Anomalien im Umkreis des 'South Mount' eine Breite von bis zu 200 m erreichen. Während der letzten paar Wochen haben wir sehr viel Zeit mit der Analyse aller bis dato eingegangenen Probenergebnisse verbracht und planen jetzt unser Bohrprogramm. Wir erwarten im Juni den Start des dreiphasigen Bohrprogramms über insgesamt 4.000 Bohrmeter. Dabei wird der Schwerpunkt auf das 'Las Cristinas' Gebiet gelegt und zwar auf 'North und South Mount'".

Das Beprobungsprogramm umfasste Stich- und Schlitzproben mit 3 – 5 kg Gewicht pro Probe, bei unterschiedlichen Längen zwischen 0,8 m und 1,2 m. Die Proben wurden zur Analyse in verplombten Säcken direkt an die Labore ALS Chemex de Mexico in Chihuahua City geliefert. Vor der Probenaufbereitung wurden diese gewogen, identifiziert und fotografiert. Alle Proben wurden mit einem ME-ICP61 auf 31 Elemente analysiert.

Das Unternehmen setzt auch die metallurgischen Tests zur Bestimmung der Ausbringungsraten für Kupfer und Silber fort.

Viele Grüße
Ihr Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter von Jörg Schulte Research Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.
Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.

JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de
Internet: www.js-research.de

JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de
cpix

Quelle: Freyja veröffentlicht Ergebnisse von Las Cristinas

About admin

Check Also

Die m4e AG plant neue Staffel der Kinderserie

Die xtraboerse.com stellt die m4e AG vor. xtraboerse.com ist die neue Plattform für Kapitalanleger, die ...

auxmoney.com - Kredite von Privat an Privat

ehemaligerpfoertner-970x250