Aurania verfeinert Tatasham-Ziel für Bohrvorbereitung

auxmoney.com - Kredite von Privat an Privat

Toronto, Ontario, 13. September 2021 – Aurania Resources Ltd. (TSXV: ARU) (OTCQB: AUIAF) (Frankfurt: 20Q) („Aurania“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/aurania-resources-ltd/ ) berichtet über eine geophysikalische Modellierung, die die Form des Zielgebiets Tatasham verfeinert hat, das Merkmale eines Porphyrs aufweist, einer Lagerstättenart, die mehr als die Hälfte der weltweiten Kupferressourcen enthält. Tatasham befindet sich in der Nähe des westlichen Randes des Lost Cities – Cutucu Projektgebiets („Projekt“) des Unternehmens im Südosten Ecuadors.

Dr. Keith Barron, Chairman und CEO von Aurania, kommentierte: „Tatasham ist das größte geophysikalische Merkmal, das bei der luftgestützten magnetischen Untersuchung identifiziert wurde, die wir 2017 über dem gesamten Konzessionsgebiet durchgeführt haben. Anschließend haben wir das Zielgebiet in der Anfang dieses Jahres abgeschlossenen MobileMT-Untersuchung erfasst. Wir glauben, dass unsere Auftragnehmer für die geophysikalische Inversion einen Durchbruch bei der Inversion von geophysikalischen MobileMT-Daten erzielt haben, die in gebirgigen Gebieten wie dem Projektgebiet erhoben wurden. Die 3D-invertierten MobileMT- und magnetischen Daten definieren einen magnetischen Kern mit einem Durchmesser von etwa 3 Kilometern, bei dem es sich um den zentralen Teil eines Porphyrs handeln könnte, der teilweise von einer leitfähigen Zone umgeben ist, die auf das Vorhandensein von Sulfiden zurückzuführen sein könnte – wo sich die meisten Mineralisierungen in Kupferporphyren befinden. Nachdem die Form des Ziels durch eine erneute Modellierung der geophysikalischen Daten verfeinert wurde, führen wir nun einige abschließende Feldprüfungen durch und bereiten uns darauf vor, Tatasham im vierten Quartal dieses Jahres zu bohren.“

Um die Präsentation von Keith Barron auf dem Precious Metals Summit 2021 in Beaver Creek vom 8. bis 11. September 2021 anzusehen, klicken Sie bitte hier. Bitte beachten Sie, dass eine Registrierung erforderlich ist, um die Aufzeichnung der Webcast-Präsentation anzusehen.

Eine erste Beschreibung des Tatasham-Ziels finden Sie in einem Video (ab Minute 1:10) auf unserer Website mit dem Titel „Metron Probability Update Part III – Making Sense of our Magnetic Data“.

Tatasham Ziel
Der Kern des Zielgebiets Tatasham ist ein magnetischer Zylinder mit einem Durchmesser von 3 km bis 4 km, der teilweise von einer leitfähigen Zone umgeben ist, die aus einem völlig anderen Datensatz abgeleitet wurde – MobileMT (Abbildung 1). Dieses geophysikalische Modell stimmt mit einem magnetischen Porphyr im Zentrum mit einer angrenzenden sulfidhaltigen leitfähigen Zone überein – wo sich typischerweise eine Mineralisierung befindet.

Die Bohrungen sind für das 4. Quartal 2021 geplant. Einzelheiten zu den Bohrungen in Bezug auf die Meterzahl und die Anzahl der geplanten Bohrungen werden zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

Details zur Geophysikalischen Modellierung
Die ursprüngliche Verarbeitung der magnetischen Daten aus der geophysikalischen Untersuchung von 2017 zeigte, dass die magnetische Struktur von Tatasham (negative Reduktion zum Pol) einen Durchmesser von über 10 km hat – die größte im Projektgebiet. Eine verfeinerte Verarbeitung der magnetischen Daten durch dreidimensionale magnetische Vektorinversion hat zu einer besser definierten, kleineren magnetischen Besonderheit mit einem Durchmesser von 3 km bis 4 km geführt. Darüber hinaus wurde durch die dreidimensionale Inversion der MobileMT-Daten die Lage der leitfähigen Bereiche, die mit den geologischen Daten übereinstimmen, verfeinert.

Die Modellierung der magnetischen und MobileMT-Daten wurde von Geotexera Inc. aus St. John’s, Neufundland, Kanada, durchgeführt.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61431/13092021_DE_Aurania_TatashamDE.001.png

Abbildung 1. Bilder der kombinierten magnetischen 3D-Vektorinversion (grauer Körper) mit der 3D-Inversion von MobileMT-Daten.

Qualifizierte Person
Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen geologischen Informationen wurden von Jean-Paul Pallier, MSc, überprüft und genehmigt. Jean-Paul Pallier ist ein von der European Federation of Geologists ernannter EurGeol und eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects der Canadian Securities Administrators.

Über Aurania
Aurania ist ein Mineralexplorationsunternehmen, das sich mit der Identifizierung, Bewertung, dem Erwerb und der Exploration von Mineralgrundstücken beschäftigt, wobei der Schwerpunkt auf Edelmetallen und Kupfer in Südamerika liegt. Das Vorzeigeprojekt, The Lost Cities – Cutucu Project, befindet sich im Jurassic Metallogenic Belt in den östlichen Ausläufern der Anden im Südosten Ecuadors.
Informationen über Aurania und technische Berichte finden Sie unter www.aurania.com und www.sedar.com, sowie auf Facebook unter www.facebook.com/auranialtd/, auf Twitter unter twitter.com/auranialtd und auf LinkedIn unter www.linkedin.com/company/aurania-resources-ltd-

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Carolyn Muir Dr. Richard Spencer
VP Investor Präsident
Relations Aurania Resources
Ltd.
Aurania Resources
Ltd. (416) 367-3200
richard.spencer@aur
(416) 367-3200 ania.com
carolyn.muir@aurani
a.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen enthalten, die mit erheblichen bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten verbunden sind, von denen die meisten außerhalb der Kontrolle von Aurania liegen. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen gehören Schätzungen und Aussagen, die die zukünftigen Pläne, Zielsetzungen oder Ziele von Aurania beschreiben, einschließlich Formulierungen, die besagen, dass Aurania oder sein Management den Eintritt eines bestimmten Zustands oder Ergebnisses erwartet. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch Begriffe wie „glaubt“, „geht davon aus“, „erwartet“, „schätzt“, „kann“, „könnte“, „würde“, „wird“ oder „plant“ gekennzeichnet sein. Da zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen beruhen und sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß mit Risiken und Ungewissheiten behaftet. Obwohl diese Aussagen auf Informationen beruhen, die Aurania derzeit zur Verfügung stehen, kann Aurania nicht garantieren, dass die tatsächlichen Ergebnisse den Erwartungen des Managements entsprechen werden. Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die mit zukunftsgerichteten Informationen verbunden sind, könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Möglichkeiten wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung beinhalten, beschränken sich jedoch nicht auf Auranias Zielsetzungen, Ziele oder zukünftige Pläne, Aussagen, Explorationsergebnisse, potenzielle Mineralisierungen, das Portfolio des Unternehmens, die Finanzabteilung, das Managementteam und das verbesserte Kapitalmarktprofil, die Schätzung der Mineralressourcen, die Exploration, den Zeitplan für die Aufnahme des Betriebs und die Schätzungen der Marktbedingungen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von solchen vorausblickenden Informationen unterscheiden, zählen unter anderem das Versäumnis, Mineralressourcen zu identifizieren, das Versäumnis, geschätzte Mineralressourcen in Reserven umzuwandeln, die Unfähigkeit, eine Machbarkeitsstudie abzuschließen, die eine Produktionsentscheidung empfiehlt, der vorläufige Charakter der metallurgischen Testergebnisse, Verzögerungen beim Erhalt oder das Versäumnis, erforderliche staatliche, behördliche, umweltbezogene oder andere Projektgenehmigungen zu erhalten, politische Risiken, die Unfähigkeit, die Pflicht zu erfüllen, indigenen Völkern entgegenzukommen, Ungewissheiten in Bezug auf die Verfügbarkeit und die Kosten der in Zukunft benötigten Finanzierung, Veränderungen auf den Aktienmärkten, Inflation, Wechselkursschwankungen, Schwankungen der Rohstoffpreise, Verzögerungen bei der Erschließung von Projekten, Kapital- und Betriebskosten, die erheblich von den Schätzungen abweichen, und die anderen Risiken, die mit der Mineralexplorations- und -erschließungsbranche verbunden sind, die Auswirkungen von COVID-19 auf das Geschäft des Unternehmens, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Auswirkungen von COVID-19 auf die Rohstoffpreise, die Bedingungen auf dem Kapitalmarkt, Beschränkungen der Arbeitskräfte und des internationalen Reiseverkehrs und der Lieferketten sowie jene Risiken, die in den öffentlichen Dokumenten von Aurania auf SEDAR aufgeführt sind. Obwohl Aurania davon ausgeht, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung verwendet wurden, angemessen sind, sollte man sich nicht zu sehr auf diese Informationen verlassen, die nur zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung gelten, und es kann keine Zusicherung gegeben werden, dass diese Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Aurania lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, außer wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Aurania Resources
Jochen Staiger
36 Toronto Street, Suite 1050
M5C 2C5 Toronto
Kanada

email : info@resource-capital.ch

Pressekontakt:

Aurania Resources
Jochen Staiger
36 Toronto Street, Suite 1050
M5C 2C5 Toronto

email : info@resource-capital.ch

About PM-Ersteller

Check Also

AMP Alternative Medical Products und die Waldhausklinik Deuringen kündigen klinische Studie zur Untersuchung der Wirkung von medizinischem Cannabis an

Erfurt / Berlin und Stadtbergen, Deutschland, den 13. September 2021 – AMP Alternative Medical Products ...

auxmoney.com - Kredite von Privat an Privat

ehemaligerpfoertner-970x250